Integriertes Verkehrsmanagement - Projektbeispiele

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Integriertes Verkehrsmanagement - Projektbeispiele"

Transkript

1 Integriertes Verkehrsmanagement - Projektbeispiele

2 INTEGRIERTES VERKEHRSMANAGEMENT Projektbeispiele: MK Projekt Ungarn Verkehrsmanagement-Zentrale in Skopje Mazedonien Verkehrsmanagement-System in Lemberg Ukraine Seite 1

3 PROJEKTBEISPIEL 1 - UNGARN MK Projekt Ungarn Seite 2

4 MK PROJEKT UNGARN MK Projekt in Ungarn EBRD finanziertes Projekt mit einem Volumen von 4,2 Mio Überwachungssystem und Verkehrsrechner parallel, technisch sehr komplexe Systemarchitektur Entwicklung einer Schnittstelle, um in der gesamten Region ca. 700 Bestandssysteme an den Störmelder anzubinden Umbau von 600 Knoten, davon 450 neue ACTROS Steuergeräte, Anbindung an beide Systeme Austausch aller Signalgeber und Umstellung auf LED-Technik Die große Challenge: Terminplanvorgabe 15 Monate! Seite 3

5 MK PROJEKT UNGARN Systemarchitektur: I. JTR Überwachungssystem Fernzugriff WEB-Basiert Neuentwickelte, proprietäre Schnittstelle II. Steuergeräte 450 ACTROS Steuergeräte Kommunikation über 3G Router beigestellt von MK III. VRS5000 Zentralensystem ACTROS.connect Echzeitdatenschnittstelle Seite 4

6 MK PROJEKT UNGARN System-Architecture for MK-Project Control and Service System Functions: status view in table view to show the controllers in the table from the list it shall be possible to open a detailed data window the software should use different colours or icons to displays is a controllers depend on the status of the controller Signal group diagram Junction layout Adaptive signal plan selection Priority request from PuT or emergency vehicles Datamining on-line/off-line (status and traffic data) To set a sensor in occupied state via the system Logging (status, errors, detector data) Upload edit download calendar Upload edit download traffic engineering data Controller Provisioning GUI VRS5000 GUI HighLevel Control over OCIT-I TrafficActuated PlanSelection GUI WALL - no GATEWAY FaultMgt Configuration FaultMgt System/AlarmMgt Supervisor System JTR WEB GUI and mobile GUI AssetMgt UserMgt Authentication Functions: MapView TableView IntersectionView Intersection layout editor Automatic logging (status, error, detector data) Signalgroup diagram Time-Space diagram Reports Commands (standalone controller or groups of controllers, on-line or batch) Errorreset Synchronising of controllers (reading out and share of plan ID) Pictures of WEB cameras LISA+ Provisioning (VD Server) TrafficActuated PlanSelection ACTROS.connect Interface Legacy Connector ACTROS.connect WEB-API 3 rd party Control and Service System Signal Plan Priorization Steuergeräte ACTROS 3 rd party controllers Seite 5

7 MK PROJEKT UNGARN VRS5000 Stadtnetzplan VRS5000 Zustand LSA Seite 6

8 MK PROJEKT UNGARN VRS5000 Schaltuhr Seite 7

9 MK PROJEKT UNGARN VRS5000 Verkehrsdatenauswertungen - Ganglinien 1 Tag 1 Woche Seite 8

10 MK PROJEKT UNGARN VRS5000 Fernzugriff BDI-2 Seite 9

11 JTR SYSTEM Übersichtskarte des Systems Seite 10

12 JTR SYSTEM Knoten / Teilknotenansicht Signalplandarstellung Lageplan mit Detektorauswahl Seite 11

13 JTR SYSTEM Meldungen Seite 12

14 JTR SYSTEM Detektorwerte Seite 13

15 JTR SYSTEM Grünbanddarstellung Seite 14

16 PROJEKTBEISPIEL 2 - SKOPJE Verkehrsmanagement-Zentrale in Skopje Mazedonien Seite 15

17 TMS SKOPJE Verkehrsmanagement Zentrale in Skopje Mazedonien EBRD finanziertes Projekt mit einem Volumen von 2,1 Mio Verkehrsmanagement-System mit adaptiver Netzsteuerung Verlegung von Schleifen an allen Kreuzungen Glasfasernetz in 3 Ringen CCTV Kameras zur Verkehrsüberwachung an jedem Verkehrsknoten LED VMS mit Volltextanzeige Projektausführungszeit 12 Monate Die große Challenge: Interkulturelles Team! Seite 16

18 TMS SKOPJE Internationales Projektteam mit interkulturellen Unterschieden: Deutschland, Nordgriechenland, Ukraine, Italien und das heutige Mazedonien. Sehr knapper Zeitplan für die Renovierung und Innenausbau des Verkehrsrechnerzentrums im Busterminal der Stadt Skopje Fertigung, Programmierung und Aufbau von 77 Steuergeräten mit Teilknoten Verlegung und Anbindung von ca Schleifen mit zeitweise 20 Teams Installation von 51 CCTV Kameras mit Anbindung an das Glasfasernetzwerk Ständige Abstimmung und Koordination der Zentralensoftware und adaptiven Steuerung mit Swarco Mizar Projekt wurde on time und on budget umgesetzt. Seite 17

19 TMS SKOPJE Traffic Management Center Skopje Seite 18

20 TMS SKOPJE OMNIA GUI Seite 19

21 TMS SKOPJE Detektordaten Seite 20

22 TMS SKOPJE VMS Variable Message Signs Seite 21

23 TMS SKOPJE VMS Variable Message Signs Seite 22

24 TMS SKOPJE Glasfasernetzwerk Seite 23

25 TMS SKOPJE CCTV Kameras Internationales Projektteam mit interkulturellen Unterschieden: 13 PTZ Kameras Dome Kameras Seite 24

26 TMS Skopje CCTV Überwachung Seite 25

27 PROJEKTBEISPIEL 3 - Lemberg Verkehrsmanagement-System in Lemberg Ukraine Seite 26

28 TMS LVIV Traffic Management System in Lemberg Ukraine EBRD finanziertes Projekt über 2,3 Mio Verkehrsrechner-Zentrale mit integriertem Fleetmanagement- System für Bahn und Bus Glasfasernetz, CCTV Kameras zur Überwachung 31 Knoten mit Rechneranbindung in adaptiver Netzsteuerung ÖV Priorisierung an allen LSA entlang der Tram-Routen 2 und 6 Ziel: Verbesserung der Tram-Reisezeit um 20 % Die große Challenge: Theorie trifft Wirklichkeit! Seite 27

29 TMS LVIV Ein Förderprojekt der Europäischen Bank. EU Vorgaben bei Verträgen sind einzuhalten Unser Projekt in der Stadt Lviv war das erste, in dem eine ausländische Gesellschaft ein Gesamtprojekt ausführte Viele Vorgaben und Inhalte des Projektvertrages folgen den EU-Regeln und waren nicht mit der lokalen Gesetzgebung abgestimmt Entscheidungsprozesse durchlaufen viele Hierarchieebenen, dauern sehr lange oder passieren nie Die politische und wirtschaftliche Situation des Landes verschlechtert sich im Lauf des Projekts sehr stark Wir haben viele Hürden gemeinsam mit dem Kunden genommen und das Projekt erfolgreich abgeschlossen! Seite 28

30 TMS LVIV Systemarchitektur Seite 29

31 TMS LVIV CCTV Cameras Tram Line # 6 Tram Line # 2 Traffic Management Center Seite 30

32 TMS LVIV Steuergeräte ACTROS.line LED Signalgeber 40 V OCIT Video Detektoren in jeder Richtung CCTV 360 Dome Kameras Fussgängertaster Strategiedetektoren Enforcement-System Seite 31

33 TMS LVIV Intelligente On-Board Unit Roadrunner Zeigt die den Fahrplan für die nächsten beiden Stops Status und Entfernung Schicht, Fahrerkennung, Nachrichten Seite 32

34 TMS LVIV LED Anzeigen an den Tramstops mit 4 oder 2 Linien Das Display zeigt: Linien Nummer Endstation Voraussichtliche Ankunftszeit in Minunten der nächsten und übernächsten Bahn Allgemeine Nachrichten oder Informationstext die vom Operator gesetzt werden Seite 33

35 TMS LVIV Video Wand mit 2 x 3 RGB Modulen 2 Operator Arbeitsplätze mit Zugang zu allen Systemen Administrator Arbeitsplatz mit LISA+ OMNIA Graphical User Interface Integriertes CCTV Kamera System Seite 34

36 TMS LVIV Anstieg der Kapazität um 15 % durch intelligente Verteilung der Grünzeiten Test und Simulation in LISA+ Ergebnis Grünzeit Verteilung Seite 35

37 INTEGRIERTES VERKEHRSMANAGEMENT Resümee: 3 Projekte in unterschiedlichen Ländern, Umfang, Anforderung und Zeitrahmen Nicht immer einfach, aber immer eine Lösung durch unser großes Swarco Netzwerk Erfahrene Teams und professionelle Projektleiter Kundenzufriedenheit ist unser höchstes Ziel! Seite 36

Archive / Backup System für OpenVMS

Archive / Backup System für OpenVMS Archive / Backup System für OpenVMS DECUS Symposium 2002 Bonn Vortrag-Nr. 3C04 Günther Fröhlin Compaq Computer Corporation Colorado Springs, USA 1 Highlights V4.0 Auslieferung Januar 2002 Hauptversion

Mehr

SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GMBH. Hamburg Metropolitan Traffic Management and Control System Dr.-Ing. Gerhard Ploss

SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GMBH. Hamburg Metropolitan Traffic Management and Control System Dr.-Ing. Gerhard Ploss SWARC TRAFFC SYSTEMS GMBH Hamburg Metropolitan Traffic Management and Control System Dr.-ng. Gerhard Ploss The ld Traffic Management Center (TMC) SWARC TRAFFC SYSTEMS GMBH 10/09/2015 1 Concept of the new

Mehr

Video Line Array Highest Resolution CCTV

Video Line Array Highest Resolution CCTV Schille Informationssysteme GmbH Video Line Array Highest Resolution CCTV SiDOC20120817-001 Disadvantages of high resolution cameras High costs Low frame rates Failure results in large surveillance gaps

Mehr

Availability Manager Overview

Availability Manager Overview DECUS Symposium 2007 Availability Manager Overview Günter Kriebel Senior Consultant OpenVMS guenter.kriebel@hp.com GET CONNECTED People. Training. Technology. 2006 Hewlett-Packard Development Company,

Mehr

Einbau- und Bedienungsanleitung KEMPER KHS-Kabelset Figur 686 03 004

Einbau- und Bedienungsanleitung KEMPER KHS-Kabelset Figur 686 03 004 Einbau- und Bedienungsanleitung KEMPER KHS-Kabelset Figur 686 03 004 DE EN Anschluss an die Gebäudeleittechnik Die Hygienespülung verfügt über zwei Schnittstellen: Schnittstelle RS485 Digitale Schnittstelle

Mehr

Kurzinformation Brief information

Kurzinformation Brief information AGU Planungsgesellschaft mbh Sm@rtLib V4.1 Kurzinformation Brief information Beispielprojekt Example project Sm@rtLib V4.1 Inhaltsverzeichnis Contents 1 Einleitung / Introduction... 3 1.1 Download aus

Mehr

Eclipse User Interface Guidelines

Eclipse User Interface Guidelines SS 2009 Softwarequalität 06.05.2009 C. M. Bopda, S. Vaupel {kaymic/vaupel84}@mathematik.uni-marburg.de Motivation (Problem) Motivation (Problem) Eclipse is a universal tool platform - an open, extensible

Mehr

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08 Robotino View Kommunikation mit OPC Robotino View Communication with OPC 1 DE/EN 04/08 Stand/Status: 04/2008 Autor/Author: Markus Bellenberg Festo Didactic GmbH & Co. KG, 73770 Denkendorf, Germany, 2008

Mehr

Messdatenerfassung: Messdaten und CAN-Botschaften synchron erfassen Nur einen USB-Anschluss entfernt!

Messdatenerfassung: Messdaten und CAN-Botschaften synchron erfassen Nur einen USB-Anschluss entfernt! Messdatenerfassung: Messdaten und CAN-Botschaften synchron erfassen Nur einen USB-Anschluss entfernt! Balazs Toth balazs.toth@ni.com Agenda Übersicht NI-XNET Plattform NI-XNET unter CompactDAQ NI-XNET

Mehr

1.1 IPSec - Sporadische Panic

1.1 IPSec - Sporadische Panic Read Me System Software 9.1.2 Patch 2 Deutsch Version 9.1.2 Patch 2 unserer Systemsoftware ist für alle aktuellen Geräte der bintec- und elmeg-serien verfügbar. Folgende Änderungen sind vorgenommen worden:

Mehr

Switching. Übung 2 System Management. 2.1 Szenario

Switching. Übung 2 System Management. 2.1 Szenario Übung 2 System Management 2.1 Szenario In der folgenden Übung werden Sie Ihre Konfiguration sichern, löschen und wieder herstellen. Den Switch werden Sie auf die neueste Firmware updaten und die Funktion

Mehr

ECM (Emeris Communication Manager) Liste der Programm Änderungen

ECM (Emeris Communication Manager) Liste der Programm Änderungen ECM (Emeris Communication Manager) Liste der Programm Änderungen Version 3.30 Module-D: Integration of Maps with and without GPS coordinates for meters and radio modules Version 3.22 Module-C: Configuration

Mehr

ZK2000SF ACCESS CONTROL ZUTRITTSKONTROLLE

ZK2000SF ACCESS CONTROL ZUTRITTSKONTROLLE ZUTRITTSKONTROLLE ACCESS CONTROL SMPX.xx SMPX.xG ZK2000SF Kommunikation über ISDN oder TCP/IP Intelligenter ler Individuelle Rechteverwaltung Verwaltung von 150.000 Personen Communication via ISDN or TCP/IP

Mehr

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com z/os Explorer Agenda Introduction and Background Why do you want z/os Explorer? What does z/os Explorer do? z/os Resource Management

Mehr

Telekommunikationsnetze 2

Telekommunikationsnetze 2 Telekommunikationsnetze 2 Breitband-ISDN Lokale Netze Internet WS 2008/09 Martin Werner martin werner, January 09 1 Breitband-ISDN Ziele Flexibler Netzzugang Dynamische Bitratenzuteilung Effiziente Vermittlung

Mehr

Business Applika-onen schnell entwickeln JVx Framework - Live!

Business Applika-onen schnell entwickeln JVx Framework - Live! Business Applika-onen schnell entwickeln JVx Framework - Live! - Enterprise Applica-on Framework h&p://www.sibvisions.com/jvx JVx ermöglicht in kürzester Zeit mit wenig Source Code hoch performante professionelle

Mehr

Um asynchrone Aufrufe zwischen Browser und Web Anwendung zu ermöglichen, die Ajax Hilfsmittel DWR ist gebraucht.

Um asynchrone Aufrufe zwischen Browser und Web Anwendung zu ermöglichen, die Ajax Hilfsmittel DWR ist gebraucht. Technisches Design Inhalt Design Übersicht Menü und DispatcherServlet DWR Servlet Viewer Servlets Controllers Managers Sicherheit Anwendung Architektur Component Diagram Deployment Diagram Komponente Sequence

Mehr

New observation strategies with e-control

New observation strategies with e-control New observation strategies with e-control (FESG) neidhardt@fs.wettzell.de Martin Ettl (FESG), Helge Rottmann (MPIfR), Christian Plötz (BKG), Matthias Mühlbauer (BKG), Hayo Hase (BKG), Walter Alef (MPIfR),

Mehr

App-Entwicklung mit Titanium

App-Entwicklung mit Titanium App-Entwicklung mit Titanium Masterstudienarbeit von Betreuung Prof. Dr. M. von Schwerin App-Entwicklung mit Titanium 1 Gliederung 1.Titanium Eine Einführung 2.Programmierschnittstelle (API) 3.Module 4.App

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point Konfigurationsprogramm Configuration program (english translation italic type) Dieses Programm ermöglicht Ihnen Einstellungen in Ihrem Wireless

Mehr

Zur Konfiguration werden hierbei das Setup-Tool und die Shell verwendet.

Zur Konfiguration werden hierbei das Setup-Tool und die Shell verwendet. 1. Konfiguration von Event Scheduler 1.1 Einleitung Im Folgenden wird die Konfiguration von Event Scheduler beschrieben. Sie erlauben den Zugriff auf das Internet werktags von 8-17:00 Uhr. Da Sie eine

Mehr

VIDOS Pro. VIDOS Professional Software Suite Basic Introduction Software Modules Packaging and Licenses

VIDOS Pro. VIDOS Professional Software Suite Basic Introduction Software Modules Packaging and Licenses VIDOS Pro VIDOS Professional Software Suite Basic Introduction Software Modules Packaging and Licenses VIDOS Pro Basic Introduction What is the VIDOS Pro Software Suite? A scalable IP-based client/server

Mehr

CAViT - Kurzvorstellung

CAViT - Kurzvorstellung CAViT - Kurzvorstellung Auswertung von Versuchs- und Simulationsdaten Martin Liebscher, März 2015 Copyright SCALE GmbH; Disclosure to third parties only in consultation with SCALE Einordnung / Motivation

Mehr

Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann

Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann Adam Stambulski Project Manager Viessmann R&D Center Wroclaw Dr. Moritz Gomm Business Development Manager Zühlke Engineering

Mehr

Konfigurieren eines HHR Gerät, um es über eine CBX800 an Profibus anzubinden

Konfigurieren eines HHR Gerät, um es über eine CBX800 an Profibus anzubinden Konfigurieren eines HHR Gerät, um es über eine CBX800 an Profibus anzubinden Benötigte Hardware: - CBX 800 - BM3x0 Profibus Interface-Modul - Handscanner + Kabel CAB 509/512 1. Das HHR Gerät als RS232

Mehr

Bedienungsanleitung. AMBILL smart link InstallTool Parametrier Software

Bedienungsanleitung. AMBILL smart link InstallTool Parametrier Software Bedienungsanleitung AMBILL smart link InstallTool Parametrier Software VD 9-786 d 03.2011 1 Allgemein Dieses Dokument beschreibt die Parametrierung des AMBILL smart link's mit dem AMBILL smart link InstallTool.

Mehr

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch OMW 8.1- What s new System- Applikations- und Servicemanagement Agenda Was ist OMW HTTPS Agent Remote Agent Installation User Role Based Service View Custom Message Attributes Maintenace Mode Weitere Erweiterungen

Mehr

Technical Support Information No. 123 Revision 2 June 2008

Technical Support Information No. 123 Revision 2 June 2008 I IA Sensors and Communication - Process Analytics - Karlsruhe, Germany Page 6 of 10 Out Baking Of The MicroSAM Analytical Modules Preparatory Works The pre-adjustments and the following operations are

Mehr

Open Source Virtualisierung mit ovirt. DI (FH) René Koch

Open Source Virtualisierung mit ovirt. DI (FH) René Koch Open Source Virtualisierung mit ovirt DI (FH) René Koch Agenda Einführung Komponenten Erweiterungen & Monitoring Use Cases & Herausforderungen Einführung ovirt Zentralisiertes Management für Server und

Mehr

Mehr als nur Kennzeichenerkennung

Mehr als nur Kennzeichenerkennung Mehr als nur Kennzeichenerkennung euromicron bietet optimale Lösungen für die Bereiche. Parken Flughäfen Multi-Store Park & Ride Hotel Garagen Einkaufszentren Messen Zufahrtskontrolle Recyclinghöfe LKW

Mehr

CAN-Anwendungen für die Automobilindustrie

CAN-Anwendungen für die Automobilindustrie CAN-Anwendungen für die Automobilindustrie Dipl. Ing. Roland Magolei NI Engineering Germany GmbH roland.magolei@ni.com National Instruments R&D weltweit NI R&D Denmark NI R&D Germany NI R&D Romania NI

Mehr

Herzlich Willkommen! Olaf Steinchen, Produkt Manager

Herzlich Willkommen! Olaf Steinchen, Produkt Manager Herzlich Willkommen! Olaf Steinchen, Produkt Manager IP Kameras und ihre Möglichkeiten: LevelOne IP Kameras Management Software Vorteil IP-Netzwerk Power over Ethernet Alles aus einer Hand! Wer ist LevelOne?

Mehr

moovel: From A to B by agile Mobility Mobile Forum Stuttgart Mehmet Arziman 17.05.2013 Daimler Mobility Services

moovel: From A to B by agile Mobility Mobile Forum Stuttgart Mehmet Arziman 17.05.2013 Daimler Mobility Services moovel: From A to B by agile Mobility Mobile Forum Stuttgart Mehmet Arziman 17.05.2013 Daimler Mobility Services Fahrplan 1. Über den Referenten: Mehmet Arziman in a nutshell 2. Einführung: Was ist moovel

Mehr

Installation MySQL Replikationsserver 5.6.12

Installation MySQL Replikationsserver 5.6.12 Ergänzen Konfigurationsdatei my.ini auf Master-Server:!!! softgate gmbh!!! Master und Slave binary logging format - mixed recommended binlog_format = ROW Enabling this option causes the master to write

Mehr

Software-SPS: Software PLC: Vom Industrie-PC fähigen From industrial PCzur to leistungs high-performance Steuerung controller Zur Visualisierung und Bedienung von PCs are used in countless machines and

Mehr

OTX ODX. MVCI-Server. Hauptkomponenten - Grundlagen. Diagnoseabläufe. Diagnosedatenbank. Diagnoselaufzeitsystem. für Diagnoseabläufe

OTX ODX. MVCI-Server. Hauptkomponenten - Grundlagen. Diagnoseabläufe. Diagnosedatenbank. Diagnoselaufzeitsystem. für Diagnoseabläufe Hauptkomponenten - Grundlagen 3 Diagnosedatenbank Bereitstellung eines standardisierten Austauschformats für Diagnosedaten ODX ISO 22901 Diagnoseabläufe Bereitstellung eines standardisierten Austauschformats

Mehr

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen QuickStart Guide to read a transponder with a scemtec TT reader and software UniDemo Voraussetzung: - PC mit der

Mehr

FIBEX Theorie und Praxis

FIBEX Theorie und Praxis CRST GmbH FIBEX Theorie und Praxis Thomas Criegee CRST GmbH Münchener Str. 4a D-83 Gauting Tel. 089-893043/45 www.crst.de Göpel Automotive Days 007 Jena, 9. Juni 007 Inhalt Theorie Praxis Tools FIBEX =

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

RWE IT Infrastructure Operations Data Center Monitoring DE

RWE IT Infrastructure Operations Data Center Monitoring DE RWE IT Infrastructure Operations Data Center Monitoring DE Implementierung BMC Performance Manager und Event Manager Status: Final Date: 05.11.2010 Version: 0.1 Author: Dr. Hans-georg Köhne RWE IT GmbH

Mehr

Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed- Natural-Gas Engine

Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed- Natural-Gas Engine Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed- Natural-Gas Engine 5. Braunschweiger Symposium 20./21. Februar 2008 Dipl.-Ing. T. Mauk Dr. phil. nat. D. Kraft

Mehr

Inhalt. Pegelumsetzer USB/MP Interface zwischen einer USBund einer MP-Schnittstelle

Inhalt. Pegelumsetzer USB/MP Interface zwischen einer USBund einer MP-Schnittstelle ZIP-USB- Pegelumsetzer USB/ Interface zwischen einer USBund einer -Schnittstelle Inhalt Technische Daten 2 Sicherheitshinweise 2 Produktmerkmale 2 Lokaler Anschluss an Servicebuchse 4 Lokaler Anschluss

Mehr

HP Service Manager 7 mit ITSM Implementation Accelerator (IIA) ITIL V3 out of the box?

HP Service Manager 7 mit ITSM Implementation Accelerator (IIA) ITIL V3 out of the box? HP Service Manager 7 mit ITSM Implementation Accelerator (IIA) ITIL V3 out of the box? 04. November 2008 ITC GmbH 2008 Agenda Was bringt der HP Service Manager 7? Überblick SM7 Module Neue / zusätzliche

Mehr

Satellite 6. Next Generation System Provisioning, Configuration and Patch Management

Satellite 6. Next Generation System Provisioning, Configuration and Patch Management Peter Mumenthaler Head of System Engineering Senior Systems Architekt Andreas Zuber Senior System Engineer Philipp Gassman System Technician Satellite 6 Next Generation System Provisioning, Configuration

Mehr

Nahtlose Mechatronik-Toolchain Von der Maschinensimulation bis zum Motorstromregler

Nahtlose Mechatronik-Toolchain Von der Maschinensimulation bis zum Motorstromregler Nahtlose Mechatronik-Toolchain Von der Maschinensimulation bis zum Motorstromregler Jochen Klier AE-Specialists Manager 11/8/2010 2 Agenda Tools für den mechatronischen Systementwurf Soft- und Hardware-Konzepte

Mehr

Erste Erfahrungen mit NSASJ anhand der OmnivoBase Portierung. September 2013

Erste Erfahrungen mit NSASJ anhand der OmnivoBase Portierung. September 2013 GTUG Java Arbeitskreis Erste Erfahrungen mit NSASJ anhand der OmnivoBase Portierung September 2013 Jürgen Depping CommitWork GmbH Seite 1 Info@CommitWork.de www.commitwork.de Agenda Was ist OmnivoBase?

Mehr

Agilo [1] ist ein auf Trac [2] basierendes Scrum [3] Tool. Im Folgenden soll eine kurze Überischt gegeben werden, wie Agilo benutzt wird.

Agilo [1] ist ein auf Trac [2] basierendes Scrum [3] Tool. Im Folgenden soll eine kurze Überischt gegeben werden, wie Agilo benutzt wird. AGILO HOWTO Agilo [1] ist ein auf Trac [2] basierendes Scrum [3] Tool. Im Folgenden soll eine kurze Überischt gegeben werden, wie Agilo benutzt wird. ROLLEN IM TEAM In Scrum hat jedes Teammitglied eine

Mehr

Die Collaboration Software GROUP-E mit Asterisk Integration & Mobiler Zeiterfassung

Die Collaboration Software GROUP-E mit Asterisk Integration & Mobiler Zeiterfassung Die Collaboration Software GROUP-E mit Asterisk Integration & Mobiler Zeiterfassung Potsdam BLIT 2011 05. November 2011 Verfasser: Harald Grzybowski BYTESPRING E-Business Consulting & Solutions In Zusammenarbeit

Mehr

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control SAP PPM Enhanced Field and Tab Control A PPM Consulting Solution Public Enhanced Field and Tab Control Enhanced Field and Tab Control gives you the opportunity to control your fields of items and decision

Mehr

1.1 VoIP - Kein Notruf möglich. 1.2 VoIP - Vorrang von Notrufen

1.1 VoIP - Kein Notruf möglich. 1.2 VoIP - Vorrang von Notrufen Read Me System Software 9.1.10 Patch 4 PED/BED Deutsch Folgende Fehler sind in Systemsoftware 9.1.10 Patch 4 korrigiert worden: 1.1 VoIP - Kein Notruf möglich (ID 19307) In bestimmten Konfigurationen konnte

Mehr

Modulares, flexibles UltraCap Balancing und Management System

Modulares, flexibles UltraCap Balancing und Management System CapMon Modulares, flexibles UltraCap Balancing und Management System Stercom CapMon ist ein modulares und effizientes UltraCap Balancing und Management System geeignet sowohl für einzelne SuperCap Module

Mehr

TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund

TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund Warum ein Infrastruktur Management System? Monitoring Layer 1 (Verkabelung) Unternehmensbereiche nähern sich

Mehr

Introducing PAThWay. Structured and methodical performance engineering. Isaías A. Comprés Ureña Ventsislav Petkov Michael Firbach Michael Gerndt

Introducing PAThWay. Structured and methodical performance engineering. Isaías A. Comprés Ureña Ventsislav Petkov Michael Firbach Michael Gerndt Introducing PAThWay Structured and methodical performance engineering Isaías A. Comprés Ureña Ventsislav Petkov Michael Firbach Michael Gerndt Technical University of Munich Overview Tuning Challenges

Mehr

Virtual PBX and SMS-Server

Virtual PBX and SMS-Server Virtual PBX and SMS-Server Software solutions for more mobility and comfort * The software is delivered by e-mail and does not include the boxes 1 2007 com.sat GmbH Kommunikationssysteme Schwetzinger Str.

Mehr

Intelligent Data Center Networking. Frankfurt, 17. September 2014

Intelligent Data Center Networking. Frankfurt, 17. September 2014 Intelligent Data Center Networking Frankfurt, 17. September 2014 Agenda 1. Herausforderungen im Rechenzentrum 2. Ziele 3. Status Quo 4. Ein neuer Weg 5. Mögliche Lösung 6. Beispiel Use Case 2 Viele Herausforderungen

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

Automatisierung und Integration von Request Tracker Systemen mittels REST-Schnittstelle. Stefan Hornburg. Perlworkshop 2008

Automatisierung und Integration von Request Tracker Systemen mittels REST-Schnittstelle. Stefan Hornburg. Perlworkshop 2008 Automatisierung und Integration von Request Tracker Systemen mittels REST-Schnittstelle Stefan Hornburg Perlworkshop 2008 split() Request Tracker REST-Schnittstelle Automatisierung Integration Kunden Deutschland:

Mehr

The Single Point Entry Computer for the Dry End

The Single Point Entry Computer for the Dry End The Single Point Entry Computer for the Dry End The master computer system was developed to optimize the production process of a corrugator. All entries are made at the master computer thus error sources

Mehr

Von Keerthikan T. & Siyar Kolusari 10.12.2012

Von Keerthikan T. & Siyar Kolusari 10.12.2012 M226 OBJECT ORIENTIERT PROGRAMMIEREN Project Checkers An online multi-player Java Game Von Keerthikan T. & Siyar Kolusari 10.12.2012 Inhaltsverzeichnis 1. Projektbeschreibung 3 1.1. Inhalt 3 2. Ziele

Mehr

Migration SeeTec 5.4.x Cayuga R4. Version Date Author 2.1 06.08.2014 SeeTec AG

Migration SeeTec 5.4.x Cayuga R4. Version Date Author 2.1 06.08.2014 SeeTec AG Migration SeeTec 5.4.x Cayuga R4 Version Date Author 2.1 06.08.2014 SeeTec AG Inhalt Generell... 3 Mitgeltende Dokumente:... 3 Vorbereitung:... 3 Generelle Hinweise zur Installation... 5 Vor der Installation...

Mehr

SemTalk Services. SemTalk UserMeeting 29.10.2010

SemTalk Services. SemTalk UserMeeting 29.10.2010 SemTalk Services SemTalk UserMeeting 29.10.2010 Problemstellung Immer mehr Anwender nutzen SemTalk in Verbindung mit SharePoint Mehr Visio Dokumente Viele Dokumente mit jeweils wenigen Seiten, aber starker

Mehr

StarterKit Embedded Control SC13 + DK51. From the electronic to the automation

StarterKit Embedded Control SC13 + DK51. From the electronic to the automation SC13 + DK51 From the electronic to the automation 21.10.2005 No. 1 /14 Entwicklungssystem für Embedded Controller Applikationsspezifische Komponenten ergänzen. Ethernet-Anbindungen seriellen Schnittstellen

Mehr

ISMS mit Verinice Schwachstellenmanagement bei Continental Automotive

ISMS mit Verinice Schwachstellenmanagement bei Continental Automotive Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab. Please cover the shaded area with a picture. (24,4 x 11,0 cm) ISMS mit Verinice Schwachstellenmanagement bei Continental Automotive www.continental-corporation.com

Mehr

Erfolgreiche Unternehmen bauen ihre SharePoint-Dashboards mit Visio Sehen heißt verstehen! Claus Quast SSP Visio Microsoft Deutschland GmbH

Erfolgreiche Unternehmen bauen ihre SharePoint-Dashboards mit Visio Sehen heißt verstehen! Claus Quast SSP Visio Microsoft Deutschland GmbH Erfolgreiche Unternehmen bauen ihre SharePoint-Dashboards mit Visio Sehen heißt verstehen! Claus Quast SSP Visio Microsoft Deutschland GmbH 2 Inhalt Was sind Dashboards? Die Bausteine Visio Services, der

Mehr

Software SPV Version: 01-2011

Software SPV Version: 01-2011 Software SPV 5000 SPV 5000, SPV 9000 SPV-5000 Welding-process-visualization Performance range Welding parameters Current curve Stepper functions Stepper curve Printout diagram Value tables Graphical measurand

Mehr

NUUO Titan Netzwerkrekorder

NUUO Titan Netzwerkrekorder NUUO Titan Netzwerkrekorder Agenda Installation IP-Kamera Einrichtung Aufzeichnung E-Mail Benachrichtigung RAID Auto Backup Netzwerk Command Chain NuClient Troubleshooting Software Installation Funktionen

Mehr

Sicherheitslösungen für die Truppe

Sicherheitslösungen für die Truppe Sicherheitslösungen für die Truppe Fokus Intelligent Video AFCEA Konferenz Bonn Matthias Stump Siemens Building Technologies Security Systems Airport Security 6. November 2009 Copyright Siemens Switzerland

Mehr

Methodische und konzeptionelle Hinweise zur Entwicklung einer IVS-Rahmenarchitektur Straße für Deutschland

Methodische und konzeptionelle Hinweise zur Entwicklung einer IVS-Rahmenarchitektur Straße für Deutschland Methodische und konzeptionelle Hinweise zur Entwicklung einer IVS-Rahmenarchitektur Straße für Deutschland Ergänzende Anlagen Fachbereich Bauingenieurwesen und Geodäsie Fachgebiet Verkehrsplanung und Verkehrstechnik

Mehr

Verzeichnisdienste in heterogenen Systemen

Verzeichnisdienste in heterogenen Systemen Verzeichnisdienste in heterogenen Systemen Zielsetzungen Implementierung Aufbau: Active Directory (AD) auf Basis von Windows Server 008 R mit Windows Client(s), Linux Client(s) und einem Linux Server (Dateiserver).

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Bacula Professionelle Datensicherung mit Open Source

Bacula Professionelle Datensicherung mit Open Source Bacula Professionelle Datensicherung mit Open Source Julian Hein NETWAYS GmbH jhein@netways.de NETWAYS GmbH Deutschherrnstr. 47a 90429 Nürnberg +49 911 92885-0 Agenda Kurzvorstellung NETWAYS Übersicht

Mehr

Gebäudeintelligenz. EBA National Champion 2013. Produkte Merkblatt FIBARO SYSTEM

Gebäudeintelligenz. EBA National Champion 2013. Produkte Merkblatt FIBARO SYSTEM Gebäudeintelligenz EBA National Champion 2013 Produkte Merkblatt FIBARO SYSTEM Über FIBARO Intuitives und benutzerfreundliches Interface. Das Fibaro-System ist zur Zeit die modernste Lösung im intelligenten

Mehr

http://www.stud.uni-potsdam.de/~hoeffi/gdb.html#wozu

http://www.stud.uni-potsdam.de/~hoeffi/gdb.html#wozu gdb: debugging code In der Vorlesung hatte ich Teile von http://www.stud.uni-potsdam.de/~hoeffi/gdb.html#wozu und ein eigenes Beispiel diskutiert. Ein Debugger soll helfen Fehler im Programm, die sich

Mehr

IT Monitoring: ohne Prozessorientierung ist die Qualität in Gefahr. www.blue-elephant-systems.com

IT Monitoring: ohne Prozessorientierung ist die Qualität in Gefahr. www.blue-elephant-systems.com IT Monitoring: ohne Prozessorientierung ist die Qualität in Gefahr www.blue-elephant-systems.com 1 Prozessorientierung 2 Prozessorientierung Konzentration auf den Gegenstand der Leistung Voraussetzungen

Mehr

Embedded Touch Panel PC OTP/57V

Embedded Touch Panel PC OTP/57V Embedded Touch Panel PC OTP/57V 19 / 3HE Operator Touch Panel System 5.7 VGA LCD, Touch Screen für X86: Linux / Java oder ARM: Web Applications Beschreibung Kompakter Touch Panel PC für moderne HMI Anwendungen

Mehr

Gateway - Module - Failover CAPI - Cloud - Szenarios... Willkommen bei beronet

Gateway - Module - Failover CAPI - Cloud - Szenarios... Willkommen bei beronet Willkommen bei beronet Konzept Karte oder Gateway Kanaldichte Modulares System: ein Produkt für viele Lösungen OS onboard: Keine Treiber, einfache Installation Konfigurierbar via Webbrowser Konzept Karte

Mehr

Neues in Hyper-V Version 2

Neues in Hyper-V Version 2 Michael Korp Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/mkorp Neues in Hyper-V Version 2 - Virtualisieren auf die moderne Art - Windows Server 2008 R2 Hyper-V Robust Basis:

Mehr

PostgreSQL in großen Installationen

PostgreSQL in großen Installationen PostgreSQL in großen Installationen Cybertec Schönig & Schönig GmbH Hans-Jürgen Schönig Wieso PostgreSQL? - Die fortschrittlichste Open Source Database - Lizenzpolitik: wirkliche Freiheit - Stabilität,

Mehr

Konfigurationsanleitung Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 - Konfigurationsanleitung Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) Graphical User Interface (GUI) Copyright Stefan Dahler 22. Oktober 2013 Version 1.0 www.neo-one.de Seite - 1 - 6. Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) 6.1

Mehr

OTRS - Nagios Integration. Jens Bothe Senior Consultant, OTRS AG

OTRS - Nagios Integration. Jens Bothe Senior Consultant, OTRS AG OTRS - Nagios Integration Jens Bothe Senior Consultant, OTRS AG NETWAYS Nagios Konferenz Nürnberg, 12.09.2008 Historie OTRS & ((otrs)) 2008 Partner Programm & stable Release OTRS::ITSM 1.1 & OTRS 2.3 o

Mehr

UPU / CEN / ETSI. E-Zustellung in Europa & weltweit

UPU / CEN / ETSI. E-Zustellung in Europa & weltweit UPU / CEN / ETSI E-Zustellung in Europa & weltweit Wien, den 14. Jänner 2015 Consulting Technology Operations Copyright: Document Exchange Network GmbH EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den 30.7.2014 COM(2014)

Mehr

ZIP-USB-MP Interface zwischen einer USB- und einer MP-Schnittstelle

ZIP-USB-MP Interface zwischen einer USB- und einer MP-Schnittstelle ZIP-- ZIP-- Interface zwischen einer - und einer -Schnittstelle Inhaltsverzeichnis Sicherheitshinweis Produktmerkmale Spannungsversorgung Treiber Schalter Masterbetrieb und Monitorbetrieb Anschluss Funktion

Mehr

Darüber hinaus wird das Training dazu beitragen, das Verständnis für die neuen Möglichkeiten zu erlangen.

Darüber hinaus wird das Training dazu beitragen, das Verständnis für die neuen Möglichkeiten zu erlangen. Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle 11g: New Features für Administratoren Beschreibung: Der Kurs über fünf Tage gibt Ihnen die Möglichkeit die Praxis mit der neuen

Mehr

Remote Controls von Teilchenbeschleunigern am Beispiel FLASH

Remote Controls von Teilchenbeschleunigern am Beispiel FLASH VIKTAS-Tag 2007 Remote Controls von Teilchenbeschleunigern am Beispiel FLASH Kay Rehlich, DESY Einführung Anforderungen Erfahrungen Schlussfolgerungen Kay Rehlich, 22. März 2007 1 FLASH Freier-Elektronen-Laser

Mehr

Remedy-Day 2013. Innovative ITSM Lösungen von NTT Data. Machen wir es uns besser, schöner und leichter. Thomas Rupp Alexander Lyer Lukas Máté

Remedy-Day 2013. Innovative ITSM Lösungen von NTT Data. Machen wir es uns besser, schöner und leichter. Thomas Rupp Alexander Lyer Lukas Máté Remedy-Day 2013 Innovative ITSM Lösungen von NTT Data Machen wir es uns besser, schöner und leichter Thomas Rupp Alexander Lyer Lukas Máté Copyright 2012 NTT DATA Corporation GTW Generischer Ticket Workflow

Mehr

Server ausfallsicher betreiben

Server ausfallsicher betreiben Server ausfallsicher betreiben Werner Fischer, Technology Specialist Thomas-Krenn.AG Thomas Krenn Roadshow 2010 11.10. Berlin 12.10. Hamburg 14.10. Köln 19.10. Frankfurt 20.10. Stuttgart 21.10. Zürich

Mehr

Konfigurationsanleitung Fax over IP (T.38) und CAPI Fax Server (T.30) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung Fax over IP (T.38) und CAPI Fax Server (T.30) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 - Konfigurationsanleitung Fax over IP (T.38) und CAPI Fax Server (T.30) Graphical User Interface (GUI) Copyright Stefan Dahler 22. Oktober 2013 Version 1.0 www.neo-one.de Seite - 1 - 1. Fax over IP (T.38)

Mehr

Workshop. Barco NRC-200. das ClickShare Erlebnis für jede beliebige Quelle. Referent: Friedhelm Rook, Barco 30.09 2015

Workshop. Barco NRC-200. das ClickShare Erlebnis für jede beliebige Quelle. Referent: Friedhelm Rook, Barco 30.09 2015 Workshop Barco NRC-200 das ClickShare Erlebnis für jede beliebige Quelle Referent: Friedhelm Rook, Barco 30.09 2015 2 Auf unserem Schreibtisch sind wir gewohnt, Information beliebig anordnen... In der

Mehr

Breitband ISDN Lokale Netze Internet WS 2009/10. Martin Werner, November 09 1

Breitband ISDN Lokale Netze Internet WS 2009/10. Martin Werner, November 09 1 Telekommunikationsnetze 2 Breitband ISDN Lokale Netze Internet Martin Werner WS 2009/10 Martin Werner, November 09 1 Breitband-ISDN Ziele Flexibler Netzzugang Dynamische Bitratenzuteilung Effiziente Vermittlung

Mehr

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Description & Functional Principle (Piezo Technology) Cleanrooms are dynamic systems. People and goods are constantly in motion. Further installations, production

Mehr

Verbesserte Datenverfügbarkeit im Transportnetz

Verbesserte Datenverfügbarkeit im Transportnetz Verbesserte Datenverfügbarkeit im Transportnetz Neue Funktionalitäten der ENTSOG Transparency Platform Martin Reisner Jahrestagung Energiewirtschaft Robotron // ECG 23 24/11/2011 Inhalt der Präsentation

Mehr

Open Core Engineering in der Praxis So einfach geht das

Open Core Engineering in der Praxis So einfach geht das Bosch Rexroth. The Drive & Control Company Open Core Engineering in der Praxis So einfach geht das Datum: 04.02.2015 Ort: Fellbach Erstellt durch: Michael Haun InfoDay - Zukunftsfabrik Industrie 4.0 1

Mehr

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1 TVHD800x0 Port-Weiterleitung Version 1.1 Inhalt: 1. Übersicht der Ports 2. Ein- / Umstellung der Ports 3. Sonstige Hinweise Haftungsausschluss Diese Bedienungsanleitung wurde mit größter Sorgfalt erstellt.

Mehr

CAN-Schnittstelle für FMS. Einführung

CAN-Schnittstelle für FMS. Einführung Einführung CAN-Schnittstelle für FMS Dieses Dokument enthält Informationen zum FMS-Standard. Der FMS-Standard ist eine von mehreren Lkw-Herstellern entwickelte, offene Schnittstelle. FMS-Standard description

Mehr

KÖNNEN STRASSEN EINEN SCHRITT VORAUS SEIN?

KÖNNEN STRASSEN EINEN SCHRITT VORAUS SEIN? KÖNNEN STRASSEN EINEN SCHRITT VORAUS SEIN? MODELLBASIERTE LÖSUNG FÜR VERKEHRSPROGNOSEN IN ECHTZEIT PTV Optima ist der Schlüssel zu erfolgreichem Verkehrsmanagement. Die modellbasierte Lösung bietet präzise

Mehr

Fernüberwachung von Aufzügen in Japan mit Technologie aus Deutschland

Fernüberwachung von Aufzügen in Japan mit Technologie aus Deutschland Präsentation Nippon Lifts Engineering Inc. Yokohama Japan Fernüberwachung von Aufzügen in Japan mit Technologie aus Deutschland Schwelmer Symposium in Germany 23./24. Juni 2014 Rolf Muller Director R&D

Mehr

1.1 VoIP - Ruf abgewiesen. 1.3 VoIP - Abbruch eines SIP-Rufs

1.1 VoIP - Ruf abgewiesen. 1.3 VoIP - Abbruch eines SIP-Rufs Read Me System Software 9.1.10 Patch 6 RNA Deutsch Folgende Fehler sind in Systemsoftware 9.1.10 Patch 6 korrigiert worden: 1.1 VoIP - Ruf abgewiesen (ID 19486) Es konnte vorkommen, dass ein eingehender

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken Titelmasterformat durch Klicken Die neue HDS Panama Serie Enterprise Plattform für den gehobenen Mittelstand Andreas Kustura, Silvio Weber Kramer & Crew GmbH & Co. KG Titelmasterformat

Mehr