Seminar-Service-Line Frau Janina Knoth. Inhaltsverzeichnis. Professionelle Honorarabrechnung. Praxiserfolg durch Rechtssicherheit.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seminar-Service-Line Frau Janina Knoth. Inhaltsverzeichnis. Professionelle Honorarabrechnung. Praxiserfolg durch Rechtssicherheit."

Transkript

1 PVS/ Seminare 2014

2 Seminar-Service-Line Frau Janina Knoth Tel.: Fax: Inhaltsverzeichnis Professionelle Honorarabrechnung GOÄ-Grundlagen-Seminar S. 2 GOÄ-Fortgeschrittenen-Seminar S. 4 IGeL- Individuelle Gesundheitsleistungen S. 6 BG-Abrechnung S. 8 Praxiserfolg durch Rechtssicherheit Ihr kompaktes, rechtliches Update S. 10 Patientenverfügung & Vorsorgevollmacht S. 12 Arbeitsrecht kompakt S. 14 Arzthaftungsrecht S Spezial Themen Teams konstruktiv leiten S. 18 Ihr individuelles PVS Coaching S weitere Informationen ab S. 22

3 GOÄ-Grundlagen-Seminar Ihr GOÄ-Spezialist 2 Dieses Seminar dient dem Einstieg in die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Wir vermitteln Ihnen die Grundlagen der privatärztlichen Abrechnung, erläutern den Aufbau und die Struktur der ärztlichen Gebührenordnung und stellen ihre praktische Anwendung anhand verschiedener Fallbeispiele dar. Rechtliche Grundlagen und Voraussetzungen Aufbau und Struktur der GOÄ -Teil (Auslagen, Faktoren, Analogbewertung) Behandlungsfall Grundleistungen (Beratungen, Untersuchungen, Besuche) Sonderleistungen am Beispiel der Sonographie 60 EUR / Teilnehmer für Mitglieder 80 EUR / Teilnehmer für Nicht-Mitglieder CME-Punkte Für alle GOÄ-Grundlagen-Seminare wurden CME-Punkte bei der jeweils zuständigen Ärztekammer beantragt. André Lehmann Die PVS/ Schleswig-Holstein Hamburg Leitung Rechnungsabteilung Seit 1989 ist André Lehmann bei der PVS tätig. Als Leiter der Rechnungsabteilung erfolgt durch ihn die Prüfung der eingehenden Daten auf Plausibilität im Sinne der GOÄ sowie die Kontrolle der Erstabrechnungen eines jeden neuen Mitgliedes. Weitere Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen in der Mitgliederberatung sowie in der GOÄ-Mitarbeiterausbildung. Durch seine langjährige Erfahrung und das erworbene Fachwissen ist André Lehmann eine Bereicherung für die Abrechnungs-Seminare der PVS Schleswig-Holstein Hamburg rkv und des PVS-Verbandes Februar :00 Uhr - 17:30 Uhr 04. Juni :00 Uhr - 17:30 Uhr Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern, Hörsaal August-Bebel-Straße 9a, Rostock 05. November :00 Uhr - 17:30 Uhr PVS/ Schulungs- und Seminarbereich HH Heinrich-Hertz-Str. 121, Hamburg

4 GOÄ-Fortgeschrittenen-Seminar Ihr GOÄ-Spezialist 4 In diesem Seminar wird das bereits vorhandene GOÄ-Basiswissen anhand weiterführender Informationen und detaillierter Fallbeispiele vertieft. Es bietet sowohl für Ärzte als auch für Praxispersonal die Möglichkeit, ihren Umgang mit der Gebührenordnung für Ärzte zu festigen. Kurze Wiederholung der Grundlagen (vertragliche Voraussetzungen, Behandlungsfall) Berichte und Gerichtsgutachten spezielle Beratungen und Untersuchungen Sonderleistungen: (wie z. B.) Injektionen, Punktionen, Labor und Röntgen besondere Abrechnungsformen, z.b. UV-GOÄ, JVEG 60 EUR / Teilnehmer für Mitglieder 80 EUR / Teilnehmer für Nicht-Mitglieder CME-Punkte Für alle GOÄ-Fortgeschrittenen-Seminare wurden CME-Punkte bei der jeweils zuständigen Ärztekammer beantragt. Jörg Ruge Die PVS/ Schleswig-Holstein Hamburg stellvertretender Geschäftsführer Als stellv. Geschäftsführer und Leiter der Korrespondenzabteilung ist Jörg Ruge weit über die Grenzen von Schleswig-Holstein und Hamburg als GOÄ-Spezialist bekannt. Ob in der GOÄ-spezifischen Gesetzgebung oder im Bereich der medizinischen Neuerungen, Herr Ruge ist immer auf dem aktuellen Stand und bringt sein Fachwissen als Mitglied im GOÄ-Ausschuss des PVS-Verbandes immer dort ein wo es notwendig ist. Nunmehr zwanzig Jahre bei der PVS Schleswig-Holstein Hamburg formten einen Referenten im Abrechnungs- und Gebührenrecht der seines Gleichen sucht März :00 Uhr - 17:30 Uhr 25. Juni :00 Uhr - 17:30 Uhr Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern, Hörsaal August-Bebel-Straße 9a, Rostock 03. Dezember :00 Uhr - 17:30 Uhr PVS/ Schulungs- und Seminarbereich HH Heinrich-Hertz-Str. 121, Hamburg

5 IGeL Individuelle Gesundheitsleistungen Ihre Marketing-Spezialistin 6 Die Leistungserbringung bei Selbstzahlern stellt jede Praxis durch die steigende Patientennachfrage vor besondere Herausforderungen. Wir möchten Sie unterstützen, um Selbstzahlerleistungen wirtschaftlich tragfähig und langfristig erfolgreich in Ihrer Praxis zu etablieren. Bedeutung von individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) für Gesundheitswesen und Praxis Abgrenzung von GKV- zu IGeL-Leistungen Rechtliche Rahmenbedingungen Vorstellung und Berechnung diverser IGeL-Leistungen Schritte zum Praxiserfolg in Sachen IGeL 70 EUR / Teilnehmer für Mitglieder 90 EUR / Teilnehmer für Nicht-Mitglieder Anke Kretschmer Die PVS/ Niedersachsen zentrales Marketing Qualitätsauditorin /-beauftragte Frau Anke Kretschmer ist bei der PVS/ Niedersachsen als Leitung für den Bereich Marketing für zehn Standorte verantwortlich. Seit dem Jahre 2000 ist Anke Kretschmer bei der PVS tätig. Sie verfügt über ein fundiertes Fachwissen im Bereich des Marketing und dessen Wirkung im Gesundheitswesen und auf Patienten April :00 Uhr - 17:30 Uhr 09. Juli :00 Uhr - 17:30 Uhr Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern, Hörsaal August-Bebel-Straße 9a, Rostock 12. November :00 Uhr - 19:00 Uhr Daily Fresh Company, Hotel & Konferenzcenter Tempowerkring 6, Hamburg

6 BG-Abrechnung Ihre BG-Spezialisten 8... vom Stolpern, Stürzen und Fallen. Wie muss man vorgehen, wenn man von Patienten konsultiert wird, die einen Arbeitsunfall erlitten haben? Welche Besonderheiten gelten für die Abrechnung der ärztlichen Leistungen? Dieses Seminar beantwortet Ihre Fragen zum Thema BG-Abrechnung. Die gesetzliche Unfallversicherung Der Arbeitsunfall Der Vertrag Arzt-Unfallversicherung nach 34 SGB VII Ärztliche Unfallmeldung (F1050) und D-Arztbericht Besondere Heilbehandlung durch den D-Arzt Allgemeine Heilbehandlung durch den Hausarzt 70 EUR / Teilnehmer für Mitglieder 90 EUR / Teilnehmer für Nicht-Mitglieder Mitarbeiter der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) Landesverband Nordwest und Landesverband Nordost Die DGUV Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung ist der Spitzenverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften und der Unfallkassen und somit Profi im Umgang mit Arbeits- und Wegeunfällen sowie Berufskrankheiten. Die referierenden Mitarbeiter der DGUV verfügen über eine langjährige Erfahrung in der BG-Abrechnung und sind vielfach als Referenten im Einsatz März :00 Uhr - 17:30 Uhr 11. Juni :00 Uhr - 17:30 Uhr Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern, Hörsaal August-Bebel-Straße 9a, Rostock 22. Oktober :00 Uhr - 17:30 Uhr PVS/ Schulungs- und Seminarbereich HH Heinrich-Hertz-Str. 121, Hamburg

7 Arbeitsrecht kompakt Ihr Referent für Arbeitsrecht 10 Die Anwaltskanzlei Bartholl & Rehbehn, welche die PVS/ Schleswig-Holstein Hamburg schon seit vielen Jahren in ihrer täglichen Arbeit unterstützt, stellt Ihnen in ihrem Seminar zum Thema Arbeitsrecht alle notwendigen Infomationen und aktuelle Urteile vor, die bei Ihrer täglichen Arbeit in der Arztpraxis, Klinik oder dem Personalbüro von unverzichtbarem Nutzen sind. Von der Bewerbungsphase (AGG) über den Anstellungsvertrag bis hin zur betrieblichen Altersvorsorge, der Abmahnung und schließlich der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses ergeben sich für jeden Arbeitgeber viele Risiken. Das Seminar zum Thema Arbeitsrecht stellt diese Situationen anhand praxisnaher Beispiele dar und bietet zudem zielgerichtete Lösungsansätze. Ob im Rahmen der Mitarbeiterführung oder der Personalverwaltung, dieses Seminar bietet Ihnen die komplette Bandbreite an notwendigen Informationen. 70 EUR / Teilnehmer für Mitglieder 90 EUR / Teilnehmer für Nicht-Mitglieder Henning Rehbehn Rechtsanwalt Kanzlei Bartholl & Rehbehn, Kiel Herr Rehbehn ist seit 2010 als Rechtsanwalt zugelassen und nach mehrjähriger erfolgreicher Zusammenarbeit zwischenzeitlich Partner der Kanzlei Bartholl. Ebenfalls im Jahr 2010 absolvierte er den arbeitsrechtlichen Fachanwaltslehrgang und betreute in der Vergangenheit eine Vielzahl von Mandaten sowohl auf Arbeitgeberseite als auch auf Arbeitnehmerseite. Neben dem arbeitsrechtlichen Schwerpunkt bearbeitet Herr Rehbehn auch Mandate aus dem allgemeinen Zivilrecht (Mietrecht, sonstiges Vertragsrecht) sowie aus dem Verkehrs- und Ordnungswidrigkeitenrecht Februar :00 Uhr - 17:30 Uhr

8 Arzthaftungsrecht Ihr Spezialist für Rechtsfragen 12 Unter Arzthaftung versteht man die Verantwortung eines Arztes gegenüber einem Patienten bei schuldhaftem Handeln, welche infolge der Ausübung seiner ärztlichen Tätigkeit entsteht. Machen Sie sich Ihrer Verantwortung bewusst und lernen Sie parallel Ihren rechtlichen Spielraum kennen. Der Vorwurf fehlerhafter ärztlicher Behandlungen und Untersuchungen oder ungenügender Aufklärung verfolgt die Ärzteschaft unabhängig von dem neuen Patientenrechtegesetz immer mehr. Zudem wird immer häufiger auf Dokumentationsfehler oder sonstige Pflichtverstöße hingewiesen. Das Seminar zum Thema Arzthaftungsrecht stellt die Grundlagen der Arzthaftung dar und empfiehlt richtiges Verhalten in der täglichen Praxis. Die gegebenen Handlungsempfehlungen und das Verständnis für rechtliche Rahmenbedingungen wappnen Sie für den regulären Umgang mit Patienten und geben Ihnen im Zweifelsfall die notwendige Rechtssicherheit. 70 EUR / Teilnehmer für Mitglieder 90 EUR / Teilnehmer für Nicht-Mitglieder Dr. jur. Klaus C. Kossen Rechtsanwalt für Arzt- und Krankenhausrecht, Fachanwalt für Medizinrecht Bad Segeberg Dr. jur. Klaus C. Kossen, Rechtsanwalt sowie Referent und wissenschaftlicher Leiter für medizinrechtliche Themen der Akademie für Medizinische Fort- und Weiterbildung der Ärztekammer Schleswig-Holstein ist neben seiner Tätigkeit auf dem Gebiet des Arzt- und Krankenhausrechts Vorsitzender vom Schiedsgericht/ Schlichtungskommission II der Ärztekammer Schleswig-Holstein. Darüber hinaus doziert Herr Dr. Kossen bei dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein August :00 Uhr - 17:30 Uhr

9 Ihr kompaktes, rechtliches Update Ihre Referentin für Medizinrecht 14 Die Honorardurchsetzung im Bereich der Privatmedizin wird durch die immer vielfältiger werdende Rechtsprechung nicht einfacher. Wir möchten Ihnen Informationen und teilweise auch Formulierungsmuster an die Hand geben, damit Sie Ihre Behandlungsverträge und Honorarvereinbarungen im Bereich der Privatmedizin möglichst rechtssicher gestalten können. So sichern Sie Ihre eigenen Honoraransprüche. Bringen Sie sich auf den aktuellsten Stand! Im Rahmen dieses Seminars werden, neben den rechtlichen Grundpfeilern der Privatmedizin, aktuelle Veränderungen sowie rechtliche Neuerungen praxisorientiert und anschaulich aufgegriffen. Zudem erhalten Sie Informationen über aktuelle Rechtsprechungen und haben die Möglichkeit, Fragen aus Ihrem persönlichen Berufsalltag umfangreich zu klären. Nutzen Sie dieses Seminar auch, um sich mit den anwesenden Kolleginnen und Kollegen über bereits gemachte Erfahrungen auszutauschen und erhalten Sie zeitgleich die notwendigen rechtlichen Hinweise unserer Ansprechpartnerin für Medizinrecht, Andrea Bartholl. 70 EUR / Teilnehmer für Mitglieder 90 EUR / Teilnehmer für Nicht-Mitglieder Andrea Bartholl Rechtsanwältin Kanzlei Bartholl & Rehbehn, Kiel Frau Andrea Bartholl, Rechtsanwältin und Fremdsprachenkorrespondentin, ist seit dem Jahre 2003 für die Mitglieder der PVS in verschiedenen Rechtsfragen tätig. Nach dem Studium der Rechtswissenschaft erhielt sie die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft im Jahre Frau Bartholl ist Mitglied im Deutschen Anwaltverein und im Anwaltverein Kiel e.v.. Sie ist beratend und forensisch für kleine und mittelständische Unternehmen verschiedener Branchen tätig. Schwerpunkte ihrer Tätigkeit liegen unter anderem in dem Bereich des Medizinrechtes September :00 Uhr - 17:30 Uhr

10 Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht Ihr Spezialist für Rechtsfragen 16 Jeder hat das Recht, in persönlichen Angelegenheiten, für den Fall der Geschäfts- und/oder Einwilligungsunfähigkeit infolge einer Krankheit oder hohen Alters vorzusorgen. Nur die hierfür rechtlichen Rahmenbedingungen sind in den meisten Fällen unklar oder gar nicht bekannt. Hier wird nun Abhilfe geschaffen... Das Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht trifft den Arzt sowohl in seiner persönlichen als auch in seiner beruflichen Sphäre. Immer mehr Patienten suchen medizinische Beratung bei der Abfassung von Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten. Dieses Seminar kann aber auch für die Erstellung einer eigenen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht interessant sein. Anhand von beispielhaften Lebensumständen werden mögliche Rechtsfolgen und Lösungsansätze dargestellt. Zudem wird mit häufig kommunizierten Rechtsirrtümern aufgeräumt 70 EUR / Teilnehmer für Mitglieder 90 EUR / Teilnehmer für Nicht-Mitglieder Dr. jur. Klaus C. Kossen Rechtsanwalt für Arzt- und Krankenhausrecht, Fachanwalt für Medizinrecht Bad Segeberg Dr. jur. Klaus C. Kossen, Rechtsanwalt sowie Referent und wissenschaftlicher Leiter für medizinrechtliche Themen der Akademie für Medizinische Fort- und Weiterbildung der Ärztekammer Schleswig-Holstein, ist neben seiner Tätigkeit auf dem Gebiet des Arzt- und Krankenhausrechts Vorsitzender von Schiedsgericht/ Schlichtungskommission II der Ärztekammer Schleswig-Holstein. Darüber hinaus doziert Herr Dr. Kossen bei dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein November :00 Uhr - 17:30 Uhr

11 Teams konstruktiv leiten - Möglichkeiten und Grenzen Ihre Kommunikationscoaches Trigger und wie gehe ich - insbesondere in belasteten Situationen - mit mir selbst um? Volle Wartezimmer, gesundheitlich angeschlagene Patienten, Ungeduld und hohe Ansprüche fordern die Teams in Arztpraxen zunehmend heraus. Interne Abstimmungen, klare Teamstrukturen und André Busche Vereidigter Sachverständiger & Kommunikationscoach Kiel eingespielte Kommunikationsformen bilden die Grundlage für professionelles und effizientes Handeln. Die Dozenten zeigen den Teilnehmern Wege zu effektiven Teamstrukturen und der Erarbeitung Ulrik Damitz von Kooperationsvereinbarungen auf. Polizeibeamter & Spielerisch werden persönliche Antreiber entlarvt und konstruktive Problemansprachen vorgestellt. Kommunikationscoach Kiel Am Anfang steht jedoch die Frage: Welcher Kommunikationstyp bin ich eigentlich, wo sind meine Zielgruppe Ärztinnen und Ärzte aus allen Versorgungsformen 05. März :00 Uhr - 19:00 Uhr Praxismitarbeiter, Praxismanager 70 EUR / Teilnehmer für Mitglieder 24. September :00 Uhr - 19:00 Uhr 90 EUR / Teilnehmer für Nicht-Mitglieder Daily Fresh Company, Hotel & Konferenzcenter Tempowerkring 6, Hamburg

12 Ihr individuelles PVS Coaching Wir nehmen uns Zeit für Sie und Ihr Team! Holen Sie sich die Individual-Beratung zur vollständigen und reibungslosen Honorarabrechnung mit der PVS. PVS Coaching- das heißt maßgeschneiderte Schulung für Sie und Ihr Praxis-Team, abgestimmt auf die individuellen Fragestellungen Ihrer Praxis. Ob Grundlagenwissen, Aufbaukurse, fachgruppenspezifische Besonderheiten, IGeL, BG Leistungen, analoge Bewertung und vieles mehr unsere Beratung basiert konsequent auf Ihren Anforderungen zur privatärztlichen Leistungserbringung. 20 Ihre Vorteile auf einen Blick: 21 Auf Ihre Praxisschwerpunkte abgestimmte Schulungsinhalte Kompetente Referenten beantworten Ihre individuellen Fragen Diskret und ungestört, exklusiv für Sie und Ihre MitarbeiterInnen Flexible Vereinbarung von Terminen Kostenlose Nutzung der PVS/ Schulungs- und Seminarbereiche in Bad Segeberg oder Hamburg Kosten Für ein, auf Ihre Wünsche und Anforderungen indivduell abgestimmtes, PVS Abrechnungscoaching erstellen wir Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot. COACHING

13 Unsere Veranstaltungsorte Allgemeine Hinweise Die PVS / Schleswig-Holstein Hamburg Schulungs- und Seminarbereich Moltkestraße 2, Bad Segeberg Tel.: , Fax: Die PVS / Schleswig-Holstein Hamburg Zweigstelle Hamburg Schulungs- und Seminarbereich Heinrich-Hertz-Str. 121, Hamburg Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern Hörsaal August-Bebel-Straße 9a Rostock Nach Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Anmeldebestätigung sowie eine Eintrittskarte für Ihr ausgewähltes und gebuchtes Seminar. Bitte bringen Sie diese zum Veranstaltungstermin mit. In der benannten Teilnahmegebühr enthalten sind: Seminarhandout, Tagungsgetränke und Pausenerfrischung. Es steht nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung, die nach dem Eingangsdatum der Anmeldungen vergeben werden. Die schriftliche Stornierung Ihrer Teilnahme ist bis 14 Werktage vor der Veranstaltung kostenlos. Bei Absage bis 7 Werktage vor Veranstaltungsbeginn wird die Hälfte, danach die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Seminar-Service-Line Daily Fresh Company Tel.: Hotel & Konferenzcenter Fax: Tempowerkring Hamburg

14 Ihre Notizen Ich bin PVS-Mitglied (Mitgliedsnr.: ) kein PVS-Mitglied Anmeldung* Name, Vorname Praxis-Anschrift: Straße, Haus-Nr. PLZ/Ort Fachrichtung Telefon-Nr. Weitere Teilnehmer: Name, Vorname Name, Vorname Name, Vorname *Eine verbindliche Bestätigung Ihrer Anmeldung geht Ihnen nach erfolgter Bearbeitung zu. 24 Treffen Sie Ihre Auswahl: (Geben Sie bei mehreren Seminarterminen bitte das entsprechende Datum an) GOÄ-Grundlagen-Seminar am: GOÄ-Fortgeschrittenen-Seminar am: BG-Abrechnung am: IGeL Individuelle Gesundheitsleistungen am: Arzthaftungsrecht am: Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht am: Arbeitsrecht kompakt am: Ihr kompaktes, rechtliches Update am: Teams konstruktiv leiten-möglichkeiten und Grenzen am: Angebot Sie für haben Ihr individuelles noch Fragen? PVS Coaching Wir beraten am: Sie gerne! Die Seminar-Service-Line / Sie haben noch Fragen? Wir beraten Sie gerne! Die PVS Seminar-Service-Line: Tel.: Fax:

15 ANMELDUNG Ihr Weg zum PVS Know-How Seminare und Einfach ausfüllen und faxen oder im Fensterumschlag senden an: Die PVS/ Schleswig-Holstein Hamburg PVS Seminare Moltkestraße Bad Segeberg Fortbildungen 2014 Fax: / Weitere Termine finden Sie unter

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Anmeldebestätigung

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Anmeldebestätigung PVS/ Seminare 2016 Inhaltsverzeichnis Professionelle Honorarabrechnung GOÄ-Grundlagen-Seminar S. 2 GOÄ-Fortgeschrittenen-Seminar S. 4 IGeL - Individuelle Gesundheitsleistungen S. 6 BG-Abrechnung S. 8 Besondere

Mehr

GOÄ und UV-GOÄ Fortbildung 2. Halbjahr 2014

GOÄ und UV-GOÄ Fortbildung 2. Halbjahr 2014 GOÄ und UV-GOÄ Fortbildung 2. Halbjahr 2014 Vorwort Weiterbildungen mit Ihrer PVS Sachsen Guten Tag, Michael Penth Geschäftsführer auch im zweiten Halbjahr 2014 bieten wir Ihnen wieder ein umfassendes

Mehr

Cottbus. Halle. Görlitz. Leipzig. Dresden. Gera. Chemnitz. GOÄ und UV-GOÄ

Cottbus. Halle. Görlitz. Leipzig. Dresden. Gera. Chemnitz. GOÄ und UV-GOÄ Cottbus Halle Leipzig Görlitz Gera Dresden Chemnitz GOÄ und UV-GOÄ Fortbildungskalender 2015 Vorwort Weiterbildungen mit Ihrer PVS Sachsen Sie sind herzlich eingeladen, Michael Penth Geschäftsführer unser

Mehr

Seminare im 2. Halbjahr 2015

Seminare im 2. Halbjahr 2015 Seminare im 2. Halbjahr 2015 Fortbildung in Ihrer Abrechnung GOÄ nach Fachrichtung Vorstellung von fachgruppenspezifischen Feinheiten der GOÄ-Abrechnung. Sie erfahren, wie man Leistungen der jeweiligen

Mehr

Begleitung beim Berufseinstieg als Gebärdensprachdolmetscher Seminarreihe ab dem 24. April 2015. Hamburg (Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben)

Begleitung beim Berufseinstieg als Gebärdensprachdolmetscher Seminarreihe ab dem 24. April 2015. Hamburg (Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben) Begleitung beim Berufseinstieg als Gebärdensprachdolmetscher Seminarreihe ab dem 24. April 2015 Hamburg (Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben) In diesem Seminar wird an sechs regelmäßig aufeinander

Mehr

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern DGUV Landesverband Südwest Postfach 10 14 80 69004 Heidelberg An die Durchgangsärztinnen und Durchgangsärzte in Baden-Württemberg und im Saarland Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets

Mehr

Vergabe von IT-Leistungen

Vergabe von IT-Leistungen Praxisseminar Vergabe von IT-Leistungen 18. März 2011, Düsseldorf Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum Praxisseminare des Behörden Spiegel Die Nutzung neuer Lernangebote in der Fortbildung

Mehr

Freitag, 16. April 2010. Tagung der Arbeitsgruppen. Tagung. 09.30 10.00 Uhr Begrüßungskaffee für die Teilnehmer

Freitag, 16. April 2010. Tagung der Arbeitsgruppen. Tagung. 09.30 10.00 Uhr Begrüßungskaffee für die Teilnehmer Freitag, 16. April 2010 09.30 10.00 Uhr Begrüßungskaffee für die Teilnehmer Tagung der Arbeitsgruppen 10.00 12.30 Uhr Arbeitsgruppe Medizinstrafrecht Strafrechtliche Risiken für Reproduktionsmedizinern

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft Fachseminare für die Versicherungswirtschaft PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße 98 82166 Gräfelfing bei München Telefon 089. 89

Mehr

25. Juni 2014, Essen. Neue Workshop-Reihe Neue Erfolgsstrategien für mehr Umsatz jetzt! Exklusiv für Leistungserbringer in der Hilfsmittelversorgung:

25. Juni 2014, Essen. Neue Workshop-Reihe Neue Erfolgsstrategien für mehr Umsatz jetzt! Exklusiv für Leistungserbringer in der Hilfsmittelversorgung: 25. Juni 2014, Essen Neue Workshop-Reihe Neue Erfolgsstrategien für mehr Umsatz jetzt! Exklusiv für Leistungserbringer in der Hilfsmittelversorgung: Inhaber, Geschäftsführer und Vertriebs- und Marketingverantwortliche

Mehr

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- Besonderen Wert legen wir auf ein gebiete spezialisierte s- persönliches Vertrauensverhältnis zu sozietät. Wir bieten Ihnen eine umfas- unseren Mandanten. Ständige

Mehr

Winterdienst- und Reinigungsleistungen rechtssicher vergeben

Winterdienst- und Reinigungsleistungen rechtssicher vergeben Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminare im Rahmen der CMS 2015: Winterdienst- und Reinigungsleistungen rechtssicher vergeben 22. 23. September 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin ARBEITSRECHT Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin Lernen Sie, Fallstricke des Arbeitsrechts zu vermeiden Lernen Sie anhand von Praxisbeispielen, wie Sie Arbeitsverhältnisse optimal gestalten Profitieren

Mehr

VERGABERECHT. Praxisseminar. Facility Management. Prozessverknüpfung von Vergabe und Vertrag. 12. Dezember 2013, Berlin. Eine Veranstaltungsreihe des

VERGABERECHT. Praxisseminar. Facility Management. Prozessverknüpfung von Vergabe und Vertrag. 12. Dezember 2013, Berlin. Eine Veranstaltungsreihe des VERGABERECHT Praxisseminar Facility Management Prozessverknüpfung von Vergabe und Vertrag 12. Dezember 2013, Berlin Eine Veranstaltungsreihe des Praxisseminare des Behörden Spiegel Die Nutzung neuer Lernwege

Mehr

Ich hoffe, Ihr Interesse für unser Seminar geweckt zu haben und würde mich freuen, wenn ich Sie am 11.06. erneut im Ankerhof Hotel begrüßen

Ich hoffe, Ihr Interesse für unser Seminar geweckt zu haben und würde mich freuen, wenn ich Sie am 11.06. erneut im Ankerhof Hotel begrüßen Magdeburg, 06.05.2013 Einladung zum Seminar Das Recht der Schulen in freier Trägerschaft in Sachsen-Anhalt: Aktuelle Schwerpunkte am 11.06.13 in Halle/Saale Sehr geehrte Damen und Herren, ich freue mich,

Mehr

Internet Marketing Live Intensivworkshop

Internet Marketing Live Intensivworkshop Internet Marketing Live Intensivworkshop zertifiziert von der Europäischen Internetmarketing Institut & Akademie Deutschlands einziger TÜV-zertifizierter Internet Marketing Workshop: Stand: 03/2009 Seite

Mehr

Hillmann - Rechtsanwälte : Partner

Hillmann - Rechtsanwälte : Partner Hillmann - Rechtsanwälte : Partner Ihre Spezialisten Verkehrsrecht ilienrecht Arbeitsrecht &tim Hillmann = Rechtsanwälte = Partner Vertrauen Sie uns Ihre Sorgen an! Wir beraten Sie, klären Ihre Rechtsfragen

Mehr

Basis-Workshop Zahnärztliche Abrechnung

Basis-Workshop Zahnärztliche Abrechnung deutsche fortbildungsakademie heilwesen Unsere Seminare sind von der Basis-Workshop Zahnärztliche Abrechnung MWSt. befreit! 3-tägiger Workshop für Einsteiger, Wiedereinsteiger, Quereinsteiger, Assistenten

Mehr

Herr Rechtsanwalt Rüdiger Ludwig ist weiter Mitglied des Deutschen AnwaltVereins und des Deutschen Juristentages e.v..

Herr Rechtsanwalt Rüdiger Ludwig ist weiter Mitglied des Deutschen AnwaltVereins und des Deutschen Juristentages e.v.. Rechtsanwälte Rüdiger Ludwig Herr Ludwig war nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung Geschäftsführer eines bundesweit tätigen Inkassounternehmens in Hamm. 1989 gründete er die Kanzlei Ludwig und

Mehr

EINLADUNG zum Niederlassungsseminar 2015

EINLADUNG zum Niederlassungsseminar 2015 EINLADUNG zum Niederlassungsseminar 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, Ihre Assistenzzeit ist in absehbarer Zeit oder bereits abgeschlossen. Sie prüfen, welche beruflichen Optionen sich bieten. Sie wollen

Mehr

Anmeldung Praxisorientierte Seminare 2013. Rück-Fax: 0361 6543 00 01 (bitte bis 30.11.2012)

Anmeldung Praxisorientierte Seminare 2013. Rück-Fax: 0361 6543 00 01 (bitte bis 30.11.2012) Anmeldung Praxisorientierte Seminare 2013 Rück-Fax: 0361 6543 00 01 (bitte bis 30.11.2012) Arbeitsrechtliche Brennpunkte Teil 1 Hier melde ich mich für oben bezeichnetes Seminar: Vortagsseminar jeweils

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 14/2015 09.02.2015 Dö Noch Plätze frei: DAR-Seminare: Fehlerquellen bei Messverfahren im Straßenverkehr Sehr geehrte Damen und Herren, in der

Mehr

Individuelle Gesundheitsleistungen. IGeL wissen sollten

Individuelle Gesundheitsleistungen. IGeL wissen sollten Individuelle Gesundheitsleistungen was Sie über IGeL wissen sollten 1 Liebe Patientin, lieber Patient, vielleicht sind Ihnen in einer Arztpraxis schon einmal Individuelle Gesundheitsleistungen angeboten

Mehr

Rundschreiben D 07/2014

Rundschreiben D 07/2014 DGUV Landesverband Südwest Postfach 10 14 80 69004 Heidelberg An die Durchgangsärztinnen und Durchgangsärzte in Baden-Württemberg und im Saarland Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets

Mehr

HARTMANN RECHTSANWÄLTE

HARTMANN RECHTSANWÄLTE HARTMANN RECHTSANWÄLTE Kooperationen von Ärzten mit Sanitäts - häusern, Hilfsmittelherstellern und sonstigen Leistungserbringern Welche Formen der Zusammenarbeit sind zukünftig noch zulässig? Kooperationen

Mehr

Schlankes Riskmanagement für KMU

Schlankes Riskmanagement für KMU Praxis-Seminar Schlankes Riskmanagement für KMU Erfolgsfaktoren für die richtigen Entscheide 1-Tagesseminar: Donnerstag, 30. September 2010 So betreiben Sie eine effiziente Risikobeurteilung für ein effektives

Mehr

Prüfungsrecht und Prüfungsverfahren an Hochschulen

Prüfungsrecht und Prüfungsverfahren an Hochschulen Prüfungsrecht und Prüfungsverfahren an Hochschulen Praxisseminar für Prüfende und Prüfungsverwaltung Freitag, 23. Januar 2015 (Siegburg/Bonn) Freitag, 26. Juni 2015 (Hannover) 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr 10:00

Mehr

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Informationen zum Seminar Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Hintergrund Das Thema Wissensmanagement in Unternehmen nimmt vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung an Bedeutung

Mehr

Arbeitsrecht für Schulen in freier Trägerschaft

Arbeitsrecht für Schulen in freier Trägerschaft Fachseminar: Arbeitsrecht für Schulen in freier Trägerschaft 27.05.2013 10.00-16.00 Uhr Veranstaltungsort: im Raum Düsseldorf Arbeitsrecht behandelte Themen: I. Anforderungen an Arbeitsverhältnisse an

Mehr

15. REUTLINGER ARBEITSRECHTSFORUM Kündigung wegen Krankheit Voraussetzungen, Besonderheiten und Fehlerquellen

15. REUTLINGER ARBEITSRECHTSFORUM Kündigung wegen Krankheit Voraussetzungen, Besonderheiten und Fehlerquellen 15. REUTLINGER ARBEITSRECHTSFORUM Kündigung wegen Krankheit Voraussetzungen, Besonderheiten und Fehlerquellen Termin: Mittwoch, 12. November 2014 Dauer: 19.00-21.30 Uhr Ort: VOELKER Dominohaus, Am Echazufer

Mehr

Managementkompetenz im Krankenhaus (HC&S AG)

Managementkompetenz im Krankenhaus (HC&S AG) Modulare und praxisorientierte Weiterbildung KHM-28-M Managementkompetenz im Krankenhaus (HC&S AG) Im heutigen Klinikalltag werden für Leitungs- und Führungsaufgaben neben der notwendigen Fach- und Sozialkompetenz

Mehr

Fit für die Leitung! Hannover. für Filialleiter MANAGEMENTSEMINAR PROGRAMM. 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012

Fit für die Leitung! Hannover. für Filialleiter MANAGEMENTSEMINAR PROGRAMM. 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012 für Filialleiter Fit für die Leitung! Hannover 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012 PROGRAMM Steuerberatungsgesellschaft www.treuhand-hannover.de Nur für Mandanten der Fit für die Leitung! Fortbildung

Mehr

Basis-Workshop Zahnärztliche Abrechnung

Basis-Workshop Zahnärztliche Abrechnung deutsche fortbildungsakademie heilwesen Unsere Seminare sind von der Basis-Workshop Zahnärztliche Abrechnung MWSt. befreit! 3-tägiger Workshop für Einsteiger, Wiedereinsteiger und Quereinsteiger Basis-Workshop

Mehr

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe EINLADUNG Fachtag Altenhilfe Mai Juni 2014 FACHTAG ALTENHILFE Sehr geehrte Damen und Herren, in diesem Jahr beschäftigen sich die Fachtage Altenhilfe von Curacon mit aktuellen Themen aus den Bereichen

Mehr

unser Landesverband führt folgende Fortbildungsveranstaltungen für Durchgangsärzte durch: Reha-Management und Reha-Medizin

unser Landesverband führt folgende Fortbildungsveranstaltungen für Durchgangsärzte durch: Reha-Management und Reha-Medizin DGUV Postfach 3740 30037 Hannover An die Damen und Herren Durchgangsärzte Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets angeben) Ansprechpartner/in Telefon Datum 411/094 LV2- Fr. Axt-Hammermeister

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 51/2013 26.09.2013 Dö Noch Plätze frei: DAR-Seminare: Fortbildung im Verkehrsrecht: Neues Punktsystem Sehr geehrte Damen und Herren, in der Mitteilung

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren Schupp & Partner ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren SCHUPP & PARTNER ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 01.12.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 01.12.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 01.12.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Erfolgreiche

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit

Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit 2. I.O.E. Fachkonferenz Honorararztund Konsiliararztverträge im Kr ankenhaus Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit p 20. Juni 2013 in Düsseldorf, Nikko Hotel p Intersektorale Zusammenarbeit gesetzlicher

Mehr

Fachanwaltslehrgang Mediation in Arzthaftungsfällen Baustein 1: Recht der medizinischen Behandlung, insbesondere zivilrechtliche Haftung

Fachanwaltslehrgang Mediation in Arzthaftungsfällen Baustein 1: Recht der medizinischen Behandlung, insbesondere zivilrechtliche Haftung DeutscheAnwaltAkademie, Vorträge von Rechtsanwältin Dortmund Dr. Alexandra Jorzig 15.09.2011 06.12.2013-17.09.2011 Fachanwaltslehrgang Mediation in Arzthaftungsfällen Baustein 1: Recht der medizinischen

Mehr

Probleme kann man nie mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. Albert Einstein BERATUNG

Probleme kann man nie mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. Albert Einstein BERATUNG Probleme kann man nie mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. Albert Einstein BERATUNG INHALT Individuelle CSR Beratung Fragestellungen Ziele Leistung Beruflicher Hintergrund Aus-

Mehr

auf die vertragsärztliche Tätigkeit

auf die vertragsärztliche Tätigkeit MANAGEMENT-WORKSHOP Auswirkungen des GKV- Versorgungsstärkungsgesetzes (GKV-VSG) auf die vertragsärztliche Tätigkeit Mittwoch, 29. April 2015 Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe Dortmund Vorwort

Mehr

Tipps für Patienten: Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL)

Tipps für Patienten: Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) Tipps für Patienten: Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) Christoph Storch wollte eigentlich nur eine Beratung zu einer Lesebrille von seinem Augenarzt haben. Ich wollte wissen, ob ich auch mit den

Mehr

Risikomanagement zur Zukunftssicherung. des Gesundheitswesens

Risikomanagement zur Zukunftssicherung. des Gesundheitswesens DVKC DEUTSCHER VEREIN FÜR KRANKENHAUS- CONTROLLING E.V. Risikomanagement zur Zukunftssicherung von Stationären Einrichtungen des Gesundheitswesens VERANSTALTER: DVKC e.v. in Zusammenarbeit mit S-T-U Strategie

Mehr

Fachtagung 2015 Arbeitnehmerdatenschutz Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen

Fachtagung 2015 Arbeitnehmerdatenschutz Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen TÜV NORD Akademie 6. Oktober 2015 in Hamburg Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen TÜV NORD GROUP Tagungen & Kongresse Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen Ihr Nutzen Die diesjährige Fachtagung

Mehr

Bereich: Management verantwortliche Leitung: Marie-Luise Klein

Bereich: Management verantwortliche Leitung: Marie-Luise Klein Paritätisches Bildungswerk LV Brandenburg e.v. Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten Sie auf unsere Seminare und Kurse für die Monate Februar und März 2009 aufmerksam machen. Alle Veranstaltungen

Mehr

LEAD Institut. Wechseln Sie Ihre Perspektive

LEAD Institut. Wechseln Sie Ihre Perspektive LEAD Institut LEAD Institut Wechseln Sie Ihre Perspektive Flügel und Partner Personalberatung bietet im Rahmen des LEAD Institutes - Leipziger Executive Active Development Seminare, Workshops und Coachings

Mehr

VdS-Bildungszentrum Prozesse optimieren, Risiken beherrschen.

VdS-Bildungszentrum Prozesse optimieren, Risiken beherrschen. VdS- Prozesse optimieren, Risiken beherrschen. Modulares Intensivseminar mit Zertifikat Ausbildung zum Risikomanagement- Beauftragten in Kooperation mit Know-how, das die Existenz Ihres Unternehmens schützt.

Mehr

SYMPOSIUM GESUNDHEIT

SYMPOSIUM GESUNDHEIT SYMPOSIUM GESUNDHEIT RECHTLICHE HERAUSFORDERUNGEN FÜR KRANKENHÄUSER UND ÄRZTESCHAFT 17./18. Januar 2014 BERLIN BERLIN DÜSSELDORF FRANKFURT AM MAIN HAMBURG SCHWERPUNKTTHEMEN AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM DEUTSCHEN

Mehr

Einleitung. BilMoG: Erstes Jahr der Anwendung Praxisfragen für Bilanzierung und Gestaltung. Arbeitsrecht aktuell

Einleitung. BilMoG: Erstes Jahr der Anwendung Praxisfragen für Bilanzierung und Gestaltung. Arbeitsrecht aktuell Seminare 2010 5 6 7 8 10 11 12 13 14 Einleitung BilMoG: Erstes Jahr der Anwendung Praxisfragen für Bilanzierung und Gestaltung Arbeitsrecht aktuell Neue Versorgungsformen im Krankenhaus Erfolg durch Kooperation

Mehr

übag, MVZ, ASV oder Arztnetz? Neue ärztliche Praxis- und Kooperationsstrukturen auf dem Prüfstand

übag, MVZ, ASV oder Arztnetz? Neue ärztliche Praxis- und Kooperationsstrukturen auf dem Prüfstand MANAGEMENT-WORKSHOP übag, MVZ, ASV oder Arztnetz? Neue ärztliche Praxis- und Kooperationsstrukturen auf dem Prüfstand Mittwoch, 2. Juli 2014 Kassenärztliche Vereinigung Vorwort Der Wandel des ärztlichen

Mehr

ZV-Solution. Social Media 360. Die Workshop-Reihe der ZV

ZV-Solution. Social Media 360. Die Workshop-Reihe der ZV Social Media 360 Die Workshop-Reihe der ZV Social Media 360 Die Workshop-Reihe der ZV Nach der Veröffentlichung der BDZV/ZV-Studie Social Media als Herausforderung für Zeitungsverlage wird der Themenkomplex

Mehr

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014 Health AG Edition KURZBESCHREIBUNG Die Health AG wird gemeinsam mit der Agentur M:Consult in der Zeit vom 17. 20. Juli ein 3 1/2 -tägiges

Mehr

Wissen zahlt sich aus. Die BVMed-Kompakt-Seminare

Wissen zahlt sich aus. Die BVMed-Kompakt-Seminare Wissen zahlt sich aus Die BVMed-Kompakt-Seminare Bitte ausreichend frankieren Veranstalter: BVMed - Bundesverband Medizintechnologie e. V. Reinhardtstr. 29 b, 10117 Berlin BVMed Bundesverband Medizintechnologie

Mehr

Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss. 8. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. Maritim Hotel, Köln

Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss. 8. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. Maritim Hotel, Köln 8. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 1. 09. 2. 10. März November 2013 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Maritim Hotel, Köln Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Einladung zum. Business-Frühstück für Familienunternehmen. 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart

Einladung zum. Business-Frühstück für Familienunternehmen. 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart Einladung zum Business-Frühstück für Familienunternehmen 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart Einladung Als Referentin spricht Frau Dr. Caroline von Kretschmann, Gesellschafterin Der

Mehr

WEGWEISER. www.aekno.de www.kvno.de. Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein. Ärztekammer Nordrhein Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein

WEGWEISER. www.aekno.de www.kvno.de. Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein. Ärztekammer Nordrhein Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein Ärztekammer Nordrhein Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein WEGWEISER Für gesetzlich krankenversicherte Patientinnen und Patienten Die private Inanspruchnahme individueller Gesundheitsleistungen (IGEL-Leistungen)

Mehr

UPDATE ARBEITSRECHT 2015

UPDATE ARBEITSRECHT 2015 PERSÖNLICHE EINLADUNG UPDATE ARBEITSRECHT 2015 FRANKFURT AM MAIN 10. MÄRZ 2015 BERLIN 11. MÄRZ 2015 DÜSSELDORF 17. MÄRZ 2015 HAMBURG 18. MÄRZ 2015 BERLIN DÜSSELDORF FRANKFURT AM MAIN HAMBURG PROGRAMM Geschäftsführer,

Mehr

Seminare für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft November 2015

Seminare für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft November 2015 Seminare für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft November 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, Sie recht herzlich zu unseren Seminaren für die Wohnungswirtschaft einladen zu dürfen. Auch

Mehr

Wir verstehen Ihr Handwerk... Kreishandwerkerschaft Bonn Rhein-Sieg. Tag des Arbeitsrechts.

Wir verstehen Ihr Handwerk... Kreishandwerkerschaft Bonn Rhein-Sieg. Tag des Arbeitsrechts. Wir verstehen Ihr Handwerk... Kreishandwerkerschaft Bonn Rhein-Sieg w w w. k h s - h a n d w e r k. d e Tag des Arbeitsrechts. Herzlich willkommen zum Tag des Arbeitsrechts Weiterbildung ist unerlässlich,

Mehr

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12. Einladung zur Fachtagung Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.2014 in Köln Typische Problemfelder in der Praxis Persönliche Haftungsrisiken von

Mehr

Jugend will sich-er-leben

Jugend will sich-er-leben Mensch und Arbeit. Im Einklang. Jugend will sich-er-leben die Berufsschulaktion der DGUV Handwerkskammer Bremen 12.07.2012 Inhaltsverzeichnis - das System der gesetzlichen Unfallversicherung - die DGUV

Mehr

F ORTBIl DUNG. in der Praxis. Fortbildungen für Medizinische Fachangestellte ADAM BERATUNG & ADAM BERATUNG & COACHING IM GESUNDHEITSWESEN

F ORTBIl DUNG. in der Praxis. Fortbildungen für Medizinische Fachangestellte ADAM BERATUNG & ADAM BERATUNG & COACHING IM GESUNDHEITSWESEN Haydnstr. 6 69214 Eppelheim tel. +49 (0)6221 -- 326 40 85 fax +49 (0)6221 -- 59 97 05 F ORTBIl DUNG in der Praxis Fortbildungen für Medizinische Fachangestellte Referentin Sehr geehrte Ärztinnen und Ärzte,

Mehr

Programm. Arbeitsrecht in Polen. Ziel der Schulung: 1 Tag/18.04.2013 10.00 17.00 Uhr. Zielgruppe:

Programm. Arbeitsrecht in Polen. Ziel der Schulung: 1 Tag/18.04.2013 10.00 17.00 Uhr. Zielgruppe: Programm Arbeitsrecht in Polen 1 Tag/18.04.2013 10.00 17.00 Uhr Unsere Partner: Ziel der Schulung: Das Seminar vermittelt vertiefte Kenntnisse in wesentliche Gebiete des polnischen Arbeitsrechts, insbesondere

Mehr

Praxisseminar. Beschaffungsrevision. 10. bis 11. Mai 2010, Hamburg. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum

Praxisseminar. Beschaffungsrevision. 10. bis 11. Mai 2010, Hamburg. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum Praxisseminar Beschaffungsrevision 10. bis 11. Mai 2010, Hamburg Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum Praxisseminare des Behörden Spiegel Die Nutzung neuer Lernwege in der Fortbildung

Mehr

SCHULUNGSANGEBOT KAVIA

SCHULUNGSANGEBOT KAVIA SCHULUNGSANGEBOT KAVIA ISS Software GmbH Innovate. Solve. Succeed. INHALT Gruppenschulungen Grundlagenschulung I Einführung in KAVIA Grundlagenschulung II Auswertungen und Kursverwaltung Zusammenspiel

Mehr

Aktuelles zu Rahmenbedingungen & Rechtsprechung. Von. Jörn Schroeder-Printzen. Fachanwalt für Medizinrecht Fachanwalt für Sozialrecht

Aktuelles zu Rahmenbedingungen & Rechtsprechung. Von. Jörn Schroeder-Printzen. Fachanwalt für Medizinrecht Fachanwalt für Sozialrecht Aktuelles zu Rahmenbedingungen & Rechtsprechung Von Fachanwalt für Medizinrecht Fachanwalt für Sozialrecht Themenübersicht Der aktuelle Fall Arbeitsrecht Zulassungsrechtliche Fragen Ärztliche Leitung Sonstiges

Mehr

Inhouse-Schulungen ARBEITSRECHT. für die Druckindustrie

Inhouse-Schulungen ARBEITSRECHT. für die Druckindustrie Inhouse-Schulungen ARBEITSRECHT für die Druckindustrie Ihre Inhouseschulung: ARBEITSRECHT FÜR PRAKTIKER Wann ist ein Arbeitnehmer tatsächlich ein Arbeitnehmer? Welche Fragen darf ich als Arbeitgeber stellen,

Mehr

Praktische Führungskompetenz:

Praktische Führungskompetenz: FÜHRUNGSKOMPETENZ Praxisseminar Praktische Führungskompetenz: Vom roten Tuch zum roten Faden 12. 13. März 2014, Bonn Eine Veranstaltungsreihe des Praxisseminare des Behörden Spiegel Die Nutzung neuer Lernwege

Mehr

16. VERWALTERFORUM HAMBURG 2016

16. VERWALTERFORUM HAMBURG 2016 Verband der Immobilienverwalter Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern e. V. Einladung 16. VERWALTERFORUM HAMBURG 2016 16. Juni 2016 Handwerkskammer Hamburg Holstenwall 12 20355 Hamburg WILLKOMMEN

Mehr

MVZ Grundlagen, Gründung und Betrieb Denis Hübner Rechtsanwalt Fachanwalt für Medizinrecht

MVZ Grundlagen, Gründung und Betrieb Denis Hübner Rechtsanwalt Fachanwalt für Medizinrecht RECHTSANWÄLTE / FACHANWÄLTE Theaterstraße 7, Hannover www.hoppe-medizinrecht.de MVZ Grundlagen, Gründung und Betrieb Denis Hübner Rechtsanwalt Fachanwalt für Medizinrecht Übersicht I. Gesetzliche Grundlagen

Mehr

Next level Step I. Einladung zum Seminar Praxismarketing Next level Step I vom 27. bis 30. September 2012 auf der Insel Mallorca

Next level Step I. Einladung zum Seminar Praxismarketing Next level Step I vom 27. bis 30. September 2012 auf der Insel Mallorca Next level Step I Einladung zum Seminar Praxismarketing Next level Step I vom 27. bis 30. September 2012 auf der Insel Mallorca Herzlich willkommen zum Seminar Praxismarketing Next level Step I vom 27.

Mehr

Next level Step I. Einladung zum Seminar Praxismarketing Next level Step I vom 22. bis 25. August 2013 auf der Insel Mallorca

Next level Step I. Einladung zum Seminar Praxismarketing Next level Step I vom 22. bis 25. August 2013 auf der Insel Mallorca Next level Step I Einladung zum Seminar Praxismarketing Next level Step I vom 22. bis 25. August 2013 auf der Insel Mallorca Herzlich willkommen zum Seminar Praxismarketing Next level Step I 22. bis 25.

Mehr

Managementkompetenz im Krankenhaus

Managementkompetenz im Krankenhaus KHM-28-M (HC&S AG) Intensives und individuelles lernen durch begrenzte Teilnehmerzahl Für Leitungs- und Führungsaufgaben werden neben der notwendigen Fach- und Sozialkompetenz zunehmend Managementkompetenzen

Mehr

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMINE 25.-27. November 2015- Berlin-Köpenik 06.-08. April 2016 - Großraum Rhein-Neckar/Rhein-Main 11.-13. Mai 2016 - Großraum

Mehr

Umsetzung des GKV-Versorgungsstrukturgesetzes. Management-Workshop für niedergelassene Ärzte. Erwartungen und erste Erfahrungen in Hamburg

Umsetzung des GKV-Versorgungsstrukturgesetzes. Management-Workshop für niedergelassene Ärzte. Erwartungen und erste Erfahrungen in Hamburg Management-Workshop für niedergelassene Ärzte Umsetzung des GKV-Versorgungsstrukturgesetzes Erwartungen und erste Erfahrungen in Hamburg Mittwoch, 18. April 2012 Kassenärztliche Vereinigung Hamburg - KVH

Mehr

Private Zusatzleistungen in der Arztpraxis: Was hilft den Versicherten? RA Wolfgang Schuldzinski Bereichsleiter Verbraucherrecht und Finanzthemen

Private Zusatzleistungen in der Arztpraxis: Was hilft den Versicherten? RA Wolfgang Schuldzinski Bereichsleiter Verbraucherrecht und Finanzthemen Private Zusatzleistungen in der Arztpraxis: Was hilft den Versicherten? RA Wolfgang Schuldzinski Bereichsleiter Verbraucherrecht und Finanzthemen 1 Unser Leistungsprofil 57 Beratungsstellen in NRW, davon

Mehr

Beschaffung von Geodaten und Geoinformationssystemen

Beschaffung von Geodaten und Geoinformationssystemen Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte 24. September 2015, Hamburg Beschaffung von Geodaten und Geoinformationssystemen www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für Fach-

Mehr

Die PVS/ Schleswig-Holstein Hamburg. Für Sie vor Ort

Die PVS/ Schleswig-Holstein Hamburg. Für Sie vor Ort Die PVS/ Schleswig-Holstein Hamburg Für Sie vor Ort Die PVS/ Schleswig-Holstein Hamburg Gestatten Sie, dass wir uns vorstellen Guten Tag, Nachweisbare Qualität auf höchstem Niveau: Qualitätsmanagement

Mehr

FACHQUALIFIZIERUNG Fachkraft für Elternarbeit

FACHQUALIFIZIERUNG Fachkraft für Elternarbeit FACHQUALIFIZIERUNG Fachkraft für Elternarbeit WEITERBILDUNG. FÜR EIN STARKES TEAM UND EINE STARKE KITA BERATUNG UND WEITERBILDUNG NACH IHREN WÜNSCHEN UND BEDÜRFNISSEN Kita-Seminare-Hamburg stärkt und unterstützt

Mehr

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk Hannover Berlin Düsseldorf Köln München 5 Termine im Herbst 2010 Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen Zehn Zeitstunden

Mehr

Krankenhäusern und Industrie

Krankenhäusern und Industrie MANAGEMENT-WORKSHOP www.wirtschaftsberatung-aerzte.de Auswirkungen des Antikorruptionsgesetzes auf die Kooperationsstrukturen von Arztpraxen, Krankenhäusern und Industrie Mittwoch, 24. Februar 2016 Kassenärztliche

Mehr

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied.

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. Beratung im individuellen Arbeitsrecht, insbesondere: > Gestaltung von Arbeits-, Vorstandsund Geschäftsführerverträgen > Abmahnung und Kündigung >

Mehr

Einladung zum 2. Bauphysikalischen Frühjahrsforum

Einladung zum 2. Bauphysikalischen Frühjahrsforum Einladung zum 2. Bauphysikalischen Frühjahrsforum Forum mit unabhängigen Experten 11. Februar 2014 in Hannover, Copthorne Hotel 12. Februar 2014 in Hamburg, Gastwerk Hotel 13. Februar 2014 in Kiel, ATLANTIC

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen

Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen 1 Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen Motivation Unter

Mehr

KWR - IHR PARTNER IM ARBEITSRECHT

KWR - IHR PARTNER IM ARBEITSRECHT KWR - IHR PARTNER IM ARBEITSRECHT KWR Karasek Wietrzyk Rechtsanwälte GmbH zählt zu den qualitativ führenden Rechtsanwaltskanzleien in Österreich. KWR - Gute Beratung, gutes Gefühl. Unser Schwerpunkt ist

Mehr

Neuzuschnitt der Aufgabenverteilung im Gesundheitswesen aus der Sicht des Juristen. markus.jones@med.uni-heidelberg.de

Neuzuschnitt der Aufgabenverteilung im Gesundheitswesen aus der Sicht des Juristen. markus.jones@med.uni-heidelberg.de Neuzuschnitt der Aufgabenverteilung im Gesundheitswesen aus der Sicht des Juristen Markus Jones, Master of Business Law & Taxation Leiter der Rechtsabteilung am Universitätsklinikum Heidelberg Administrative

Mehr

Ernährungsberatung in der Praxis es lohnt sich

Ernährungsberatung in der Praxis es lohnt sich Ernährungsberatung in der Praxis es lohnt sich Willkommen bei der INSUMED Ernährungsberatung Bieten auch Sie Ernährungsberatung an Es lohnt sich für Sie, Ihre Patienten und Ihre Praxis Liebe Kollegin,

Mehr

Mittwoch, 01. Juli und Donnerstag, 02. Juli 2015 Seminarraum der bsi Geschäftsstelle Georgenstraße 25 10117 Berlin

Mittwoch, 01. Juli und Donnerstag, 02. Juli 2015 Seminarraum der bsi Geschäftsstelle Georgenstraße 25 10117 Berlin bsi Workshop UPDATE: Basis-Seminar zum Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) Mittwoch, 01. Juli und Donnerstag, 02. Juli 2015 Seminarraum der bsi Geschäftsstelle Georgenstraße 25 10117 Berlin Der bsi Workshop

Mehr

Herzlich willkommen! Unterstützt werden sie von qualifizierten Mitarbeitern, die wichtiges Element unserer Dienstleistung sind.

Herzlich willkommen! Unterstützt werden sie von qualifizierten Mitarbeitern, die wichtiges Element unserer Dienstleistung sind. Herzlich willkommen! Wir vertreten Ihre Interessen -kompromisslosvon Anfang an. Unser Anspruch ist hoch. Mit zurzeit sechs Anwälten unterschiedlicher Fachrichtungen sowie unseren Notariaten können Sie

Mehr

Wir vermitteln sicherheit

Wir vermitteln sicherheit Wir vermitteln sicherheit 2 3 Eine solide basis für unabhängige Beratung wir vermitteln sicherheit Als unabhängiger Versicherungsmakler sind wir für unsere Geschäfts- und Privatkunden seit 1994 der kompetente

Mehr

Workshop zu Befristung, Zeitarbeit, Werkvertrag Möglichkeiten und Grenzen einer flexiblen Gestaltung am 20. September 2013

Workshop zu Befristung, Zeitarbeit, Werkvertrag Möglichkeiten und Grenzen einer flexiblen Gestaltung am 20. September 2013 Institut für Arbeitsrecht Berlin e.v. Boltzmannstraße 3 14195 Berlin Per E-Mail Boltzmannstraße 3 14195 Berlin Telefon +49 30 838 564 64 Fax +49 30 838 520 71 E-Mail kontakt@inarberlin.de Homepage www.inarberlin.de

Mehr

Krankenhäusern und Industrie

Krankenhäusern und Industrie M A N A G E M E N T- W O RKSH O P www.wirtschaftsberatung-aerzte.de Auswirkungen des Antikorruptionsgesetzes auf die Kooperationsstrukturen von Arztpraxen, Krankenhäusern und Industrie Mittwoch, 25. November

Mehr

Risikomanagement für öffentliche Verwaltungen

Risikomanagement für öffentliche Verwaltungen Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Risikomanagement für öffentliche Verwaltungen 29. Februar 1. März 2016, Hamburg 2. 3. November 2016, Bonn www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Nicht alles. Aber besonders gut. Wilmesmeyer & Cie. Rechtsanwaltsgesellschaft mbh

Nicht alles. Aber besonders gut. Wilmesmeyer & Cie. Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Nicht alles. Aber besonders gut. Wilmesmeyer & Cie. Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Nicht alles. Aber besonders gut. Es gibt Rechtsanwälte, die können alles. Sagen sie zumindest. Und es gibt Rechtsanwälte,

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

RICHTIG VORSORGEN UND VERERBEN

RICHTIG VORSORGEN UND VERERBEN 7. Wetzlarer Erbrechtstage RICHTIG VORSORGEN UND VERERBEN 24. November 2008 19.30 Uhr Kasino der Sparkasse Wetzlar Seibertstraße 10 in Wetzlar Rechtsanwälte und Notare In Kooperation mit: Deutsches Forum

Mehr

Beschwerde- und Reklamationsmanagement

Beschwerde- und Reklamationsmanagement GFT Academy Beschwerde- und Reklamationsmanagement Kundenorientierung für eine starke Marktposition 23.06.2006, Hamburg GFT Solutions GmbH Brooktorkai 1 20457 Hamburg Germany T +49 40 35550-0 F +49 40

Mehr

B2B - Verhandlungen mit chinesischen Partnern

B2B - Verhandlungen mit chinesischen Partnern B2B - Verhandlungen mit chinesischen Partnern Ein offenes Trainingsangebot von intercultures Stuttgart, 25.02.2015, 9-17 Uhr Interaktiver Workshop zu Business-Verhandlungen mit chinesischen Partnern Warum

Mehr