VGF KOMPETENZTAG. Umsetzung der AIFM-Richtlinie in Deutschland

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VGF KOMPETENZTAG. Umsetzung der AIFM-Richtlinie in Deutschland"

Transkript

1 VGF KOMPETENZTAG VGF KOMPETENZTAG Umsetzung der AIFM-Richtlinie in Deutschland Dienstag, den 18. September Uhr Steigenberger Hotel Berlin Los-Angeles-Platz Berlin FOTOS Hugo Berties, liveostockimages (fotolia.com) Am hat das BMF den Diskussionsentwurf zur Umsetzung der AIFM-Richtlinie vorgelegt. Damit ist die letzte Runde der umfassenden Regulierung geschlossener Fonds in Deutschland eingeläutet. Der informiert Sie über die wichtigsten Inhalte des Entwurfs. Besonderes Augenmerk richten wir auf alles, was neu ist. Gemeint sind insbesondere die neu vorgeschlagenen Produktregeln für geschlossene Fonds, wie die Regeln zu 1-Objekt-Fonds, zum Assetklassenkatalog, zur Leveragebegrenzung, zu Fremdwährungsrisiken, zur Assetanbindung im Konzern, zum neuen Prospekt- und Vertriebsrecht. Darüber hinaus diskutieren wir die Regeln für die Manager aus der Richtlinie selbst, insbesondere die Themen Verwahrstelle, Rechnungslegungsvorschriften und Übergangsregeln. Der VGF Kompetenztag richtet sich an Teilnehmer, die ihr Wissen über die AIFM-Regulierung für geschlossene Fonds vertiefen wollen. Unsere Referenten verfügen über ein fundiertes Expertenwissen. Wir informieren Sie über den aktuellen Stand und zeigen Lösungswege auf, wie Sie sich als Marktteilnehmer rechtzeitig auf die AIFM- Anforderungen vorbereiten zu können.

2 PROGRAMM PROGRAMM Uhr Begrüßungskaffee Uhr Begrüßung Eric Romba und Gero Gosslar (beide VGF e.v.) Uhr AIFM Umsetzungsgesetz zusammengefasst: Wesentliche Regelungen für geschlossene Fonds Referenten: Eric Romba und Gero Gosslar (beide VGF e.v.) Uhr Impulsreferat: AIFM und der Finanzplatz Deutschland Uhr Kaffeepause Referent: Klaus-Peter Flosbach (Mitglied des Deutschen Bundestages (MdB), Finanzpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion) Genau hingeschaut: Einzelregelungen des AIFM-Umsetzungsgesetzes Uhr Mehrobjekt- und 1-Objekt-Fonds: Was bedeutet der Grundsatz der Risikomischung? Uhr Mittagessen Referent: Dirk Riedel (Riedel & Cie. Consulting GmbH) Uhr Fremdfinanzierung in der neuen AIF-Welt Referent: Dr. Rainer Krütten (WealthCap Wealth Management Capital Holding GmbH) Uhr Die Verwahrstelle für geschlossene Fonds: Inhalt und Ausgestaltung Uhr Kaffeepause Referentin: Ines Cieslok (State Street Bank GmbH) Uhr Vertrieb von AIFs - Die neue Prospekt- und Anlegerinformationswelt ab 23. Juli 2013 und das Genehmigungsverfahren: Was ändert sich? Referent: Dr. Ferdinand Unzicker (Kaufmann Lutz Rechtsanwaltsgesellschaft mbh) Uhr Berichtspflichten und kein Ende: Die neuen Reportinganforderungen an Kapitalverwaltungsgesellschaften und AIF Referenten: Martina Hertwig und Aykut Bußian (beide TPW Todt & Partner GmbH & Co. KG) Uhr Übergangsregelungen: Was wann wie? Referent: Robert Kramer (GSK Stockmann + Kollegen Rechtsanwälte )

3 Eric Romba ist seit dem Jahr 2005 Hauptgeschäftsführer und Sprecher des VGF Verband Geschlossene Fonds e.v. Er ist als Rechtsanwalt zugelassen. Darüber hinaus lehrt er als Gastdozent zu den Themen Geschlossene Fonds und Public Affairs an verschiedenen Bildungseinrichtungen. Bevor Eric Romba zum VGF e.v. kam, war er als Rechtsanwalt in einer auf Immobilien- und Gesellschaftsrecht spezialisierten Sozietät tätig. Vor dieser Zeit hat er insgesamt sieben Jahre in verschiedensten Funktionen im Deutschen Bundestag gearbeitet. Gero Gosslar ist Rechtsanwalt und seit 2008 Referent Recht beim VGF Verband Geschlossene Fonds e.v. Er ist ständiger Repräsentant des Verbandes in Brüssel. Seine Schwerpunktthemen liegen im europäischen Kapitalmarktrecht sowie in aufsichts- und gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen zu geschlossenen Fonds. Nach dem Studium der Rechtswissenschaft in Göttingen absolvierte er seinen Vorbereitungsdienst in Braunschweig, Hannover, Berlin und Brüssel. Klaus-Peter Flosbach ist finanzpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Er gehört dem Bundestag seit 2002 an und ist direkt gewählter Abgeordneter für den Oberbergischen Kreis in Nordrhein-Westfalen. Seit seiner Wahl in den Deutschen Bundestag arbeitet er im Finanzausschuss. Zuletzt war er stellvertretender Vorsitzender des Finanzausschusses und vertrat das Gremium regelmäßig auf europäischer und internationaler Ebene. Sein Studium der Betriebswirtschaft schloss er in Köln als Diplom-Kaufmann mit den Schwerpunkten Steuerlehre, Finanzwissenschaft, Revisions- und Treuhandwesen ab machte sich Klaus-Peter Flosbach als Wirtschaftsberater selbstständig. Dirk Riedel, Dipl.-Kfm., Geschäftsführender Gesellschafter Riedel & Cie. Consulting GmbH, Berlin. Dirk Riedel berät führende Anbieter von geschlossenen Fonds, Kapitalanlagegesellschaften und internationale institutionelle Investoren bei der Konzeption, Strukturierung, Cashflow-Modellierung und Prospektierung von Investitionen mit Schwerpunkt auf Immobilien, Energie & Rohstoffe, Transport & Logistik sowie Infrastruktur. Sein Unternehmen hat seit 2004 ein Investitionsvolumen von über 10 Mrd. Euro erfolgreich begleitet. Herr Riedel verfügt über mehr als 17 Jahre Erfahrung im Bereich geschlossener Fonds sowie internationaler Investitionen, unter anderem war er als Leiter des Bereiches Geschlossene Immobilienfonds für IVG Immobilien tätig und bei der Deutsche Bank Gruppe für Konzeption zuständig.

4 Dr. Rainer Krütten ist seit 2007 Sprecher der Geschäftsführung der Wealth Management Capital Holding GmbH. Von 2003 bis 2007 war er in der Leitung Zentralbereich Produkte Wealth Management in der HVB AG und als Geschäftsführer der HVB Wealth Management Holding GmbH tätig. Bis 2007 hatte er verschiedene Aufsichts- und Verwaltungsratsmandate u. a. bei iii GmbH, Activest, FMSB GmbH, Banco Inversión, Bankhaus Gebrüder Bethmann, FondsService Bank GmbH, HVB FondsFinance GmbH, Blue Capital GmbH und der H.F.S. HYPO-Fondsbeteiligungen für Sachwerte GmbH inne. Bis 2003 war er Geschäftsführer mehrerer Activest-Gesellschaften, von Prüfungsleiter, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer bei Deloitte. Ines Cieslok studierte Rechtswissenschaften an der Eberhard Karls Universität in Tübingen. Nach dem Abschluss des Referendariats war Ines Cieslok bei der Depotbank der Deutschen Bank AG für sämtliche depotbankrechtlichen Fragen verantwortlich u.a. der Umstellung des KAGG auf das InvG und den damit einhergehenden Auswirkungen auf die Praxis. Seit 2004 ist sie innerhalb der Rechtsabteilung der State Street Bank GmbH schwerpunktmäßig für investment- und aufsichtsrechtliche Fragestellungen verantwortlich - unter anderem für die Implementierung der MiFID, UCITS IV Richtlinie bzw. deren Auswirkungen im nationalen Gesetz und der Praxis, der Umsetzung des Investmentänderungsgesetzes und des Depotbankrundschreibens der BaFin RS /2010 im Bankbetrieb - und wird hinsichtlich der AIFMD verantwortlich sein. Desweiteren vertritt sie bei Outsourcing-Transaktionen (Insourcing Fund Accounting / Middle Office) die Interessen der Bank. Dr. Ferdinand Unzicker ist Rechtsanwalt und Partner der Kaufmann Lutz Rechtsanwaltsgesellschaft mbh, München. Er ist seit Jahren als Berater und Prozessvertreter für Banken, Finanzdienstleister und Fondsinitiatoren tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in der Beratung von Anbietern geschlossener Fonds sowie in der kapitalanlagerechtlichen Prozessvertretung, insbesondere bei der Abwehr von Anlegerklagen. Er veröffentlicht regelmäßig zu aktuellen Themen im Kapitalmarktrecht und ist Autor des im Jahre 2010 im RWS-Verlag erschienenen Kommentars zum Verkaufsprospektgesetz. Mitglied der Geschäftsführung der KGAL und in dieser Position verantwortlich für den Vertrieb im Publikumsfondsbereich, des institutionellen Bereichs und der individuellen Investments. Er verantwortet darüber hinaus die Vertriebsunterstützung und die Produktkommunikation. Martina Hertwig ist Partnerin der TPW Todt & Partner GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und berät in allen anstehenden steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Unternehmensfragen. Schwerpunkte sind Fondsprojektierungen, Prospektbeurteilungen und Jahresabschlussprüfungen sowie die Prüfung von Finanzdienstleistern. Frau Hertwig verfügt über umfassende Kenntnisse im Bereich der Seeschifffahrt, da diese in allen beruflichen Stationen Schwerpunkt ihrer Tätigkeiten war. Im Rahmen ihrer Treuhandtätigkeiten hat Frau Hertwig auch eine Vielzahl von Immobiliengesellschaften betreut. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Konzeption, Prospektprüfung und Betreuung von Publikumsgesellschaften mit Schwerpunkt Schifffahrt und Immobilien einschließlich Auslandsimmobilien.

5 Aykut Bußian, Jahrgang 1975, ist Bereichsleiter bei der TPW Todt & Partner GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Finanzwirtschaft war Herr Aykut Bußian fünf Jahre mit der Prüfung und Beratung von Unternehmen des Finanzdienstleistungssektors in Frankfurt tätig. Anlässlich des bestandenen Wirtschaftsprüferexamens wechselte er im Jahr 2005 nach Hamburg, um dort ein Prüfungsteam für die Prüfung von Banken und Versicherungen aufzubauen. Seit dem 1. November 2009 unterstützt er als Bereichsleiter den Bereich Finanzdienstleistungen bei der TPW Todt & Partner GmbH & Co. KG. Robert Kramer ist Rechtsanwalt und seit 2011 Partner bei GSK Stockmann + Kollegen. Nach seinem Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und der Freien Universität Berlin sowie einem Auslandsaufenthalt in London startete er seine berufliche Karriere bei GSK in Berlin wechselte Robert Kramer mit GSK zurück in seine Heimatstadt München und berät seither im Bereich Banking/Finance, insbesondere im Bankaufsichtsrecht, bei der Strukturierung und Prospektierung geschlossener Fonds, im Bereich der Projekt- und Mezzanine-Finanzierung, dem Versicherungsaufsichtsrecht und dem Investmentrecht mit Beratung von Kapitalanlagegesellschaften offener Fonds. Robert Kramer hat zahlreich zum nationalen und europäischen Bank- und Finanzmarktrecht veröffentlicht.

6 ANMELDUNG ANMELDUNG Teilnahmegebühr Mitglieder von VGF, AfW, VOTUM und VAI: 480,- * Teilnahmegebühr: 590,- * *zzgl. MwSt. Zur Anmeldung über das Anmeldeformular auf VGF-Online bitte hier klicken Eine Anmeldung ist möglich: per im Internet: per Fax: (Bitte beachten Sie, dass eine vollständige Anmeldung nur bei Angabe der Kontaktdaten und der Rechnungsadresse möglich ist.) Ihre Ansprechpartnerin: Jessica Nawarotzki Referentin Fortbildung und interne Veranstaltungen VGF Verband Geschlossene Fonds Betriebsgesellschaft mbh Operating Limited Company for the Association of Non-Tradeable Closed-End Funds Georgenstraße Berlin T F

7 FAXANTWORT ANMELDUNG PER FAX FAXANTWORT Fax-Nr.: +49 (0) DATUM: Dienstag, den 18. September 2012 BEGINN: Uhr ORT: Steigenberger Hotel Berlin Los-Angeles-Platz Berlin Teilnahmegebühr Mitglieder von VGF, AfW, VOTUM und VAI: Teilnahmegebühr Nicht-Mitglieder: 480,- Euro zzgl. MwSt. 590,- Euro zzgl. MwSt. Die Teilnahmegebühr versteht sich exklusive Übernachtung! Hiermit melde ich mich verbindlich für den an: VGF/AfW/VOT UM/VAI-Mitgliedsunternehmen (bitte entsprechend unterstreichen) Nicht-Mitglied TeilnehmerIn: Vorname: Position: Straße: Telefon: Name: Firma: Ort: Fax: Mobil: Rechnungsanschrift (falls abweichend): Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie per eine Reservierungsbestätigung. Die Rechnung erhalten Sie postalisch nach Ihrer Anmeldung von der Amiando GmbH, Sandstr. 33, München, welche die Rechnungslegung für uns übernimmt. Gern kann nach vorheriger Mitteilung ein Vertreter an der Veranstaltung teilnehmen. Ort, Datum Unterschrift

VGF Kompetenztag. Donnerstag, den 10. März 2011 Beginn: 9.00 Uhr Radisson Blu Karl-Liebknecht-Straße 3 10178 Berlin

VGF Kompetenztag. Donnerstag, den 10. März 2011 Beginn: 9.00 Uhr Radisson Blu Karl-Liebknecht-Straße 3 10178 Berlin VGF Kompetenztag VGF Kompetenztag Regulierung Geschlossener Fonds Wie Berlin und Brüssel die gesamte Branche verändern werden Aktuelles aus erster Hand zu nationaler Gesetzgebung und AIFM-Richtlinie Donnerstag,

Mehr

VGF KOMPETENZTAG. VGF Kompetenztag Professionelle Anleger

VGF KOMPETENZTAG. VGF Kompetenztag Professionelle Anleger VGF KOMPETENZTAG VGF KOMPETENZTAG Mittwoch, den 21. November 2012 09.45 17.00 Uhr The Westin Grand Berlin Friedrichstraße 158 164 10117 Berlin FOTOS Yuri Arcurs (fotolia.com) Das Geschäft mit professionellen

Mehr

VGF KOMPETENZTAG. Die Master-KVG als Alternative zur eigenen KVG?

VGF KOMPETENZTAG. Die Master-KVG als Alternative zur eigenen KVG? VGF KOMPETENZTAG VGF KOMPETENZTAG Dienstag, 30. April 2013 Zeit: 10:00 16:00 Uhr Quadriga Forum Werderscher Markt 15 10117 Berlin Die Umsetzung der AIFM-Richtlinie rückt näher. Ab 22. Juli 2013 soll das

Mehr

Mittwoch, 01. Juli und Donnerstag, 02. Juli 2015 Seminarraum der bsi Geschäftsstelle Georgenstraße 25 10117 Berlin

Mittwoch, 01. Juli und Donnerstag, 02. Juli 2015 Seminarraum der bsi Geschäftsstelle Georgenstraße 25 10117 Berlin bsi Workshop UPDATE: Basis-Seminar zum Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) Mittwoch, 01. Juli und Donnerstag, 02. Juli 2015 Seminarraum der bsi Geschäftsstelle Georgenstraße 25 10117 Berlin Der bsi Workshop

Mehr

Konzeption geschlossener Publikums- Investmentvermögen: Aktuelle Entwicklungen und Anforderungen

Konzeption geschlossener Publikums- Investmentvermögen: Aktuelle Entwicklungen und Anforderungen bsi Kompetenztag Konzeption geschlossener Publikums- Investmentvermögen: Aktuelle Entwicklungen und Anforderungen Donnerstag, 27.11.2014 Zeit: 10:00-17:00 Uhr Quadriga Forum Berlin Werderscher Markt 13-15

Mehr

VGF Kompetenztag Immobilien Ein aktueller Marktüberblick: Entwicklungen, Hintergründe und Trends.

VGF Kompetenztag Immobilien Ein aktueller Marktüberblick: Entwicklungen, Hintergründe und Trends. VGF KOMPETENZTAG VGF Kompetenztag Immobilien Ein aktueller Marktüberblick: Entwicklungen, Hintergründe und Trends. Donnerstag, den 27.10. 2011 Beginn: 10.00 Uhr Schulungsraum der VGF Geschäftsstelle Georgenstraße

Mehr

bsi-fachtagung Vertrieb Produkttrends, Verkaufsunterlagen und Vertriebsprozesse wo geht die Reise im Vertrieb geschlossener AIF hin?

bsi-fachtagung Vertrieb Produkttrends, Verkaufsunterlagen und Vertriebsprozesse wo geht die Reise im Vertrieb geschlossener AIF hin? bsi-fachtagung Vertrieb Produkttrends, Verkaufsunterlagen und Vertriebsprozesse wo geht die Reise im Vertrieb geschlossener AIF hin? Dienstag, 13. Oktober 2015 10.00 17.45 Uhr Quadriga Forum Berlin Werderscher

Mehr

7. Revisorenfrühstück Versicherungen

7. Revisorenfrühstück Versicherungen www.pwc.de/de/events 7. Revisorenfrühstück Versicherungen Business Breakfast 27. November 2013, Köln 28. November 2013, Frankfurt am Main 4. Dezember 2013, Hannover 5. Dezember 2013, Stuttgart 11. Dezember

Mehr

VGF KOMPETENZTAG. "Die AIFM-Richtlinie: Auf den letzten Metern zur nationalen Umsetzung" / "Das neue Vermögensanlagenrecht"

VGF KOMPETENZTAG. Die AIFM-Richtlinie: Auf den letzten Metern zur nationalen Umsetzung / Das neue Vermögensanlagenrecht VGF KOMPETENZTAG VGF KOMPETENZTAGE "Die AIFM-Richtlinie: Auf den letzten Metern zur nationalen Umsetzung" / "Das neue Vermögensanlagenrecht" 28. und 29. März 2012 Beginn jeweils: 10.00 Uhr Radisson Blu

Mehr

am 22. Juli 2013 soll die Umsetzung der AIFM-Richtlinie in Gestalt des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) in Kraft treten.

am 22. Juli 2013 soll die Umsetzung der AIFM-Richtlinie in Gestalt des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) in Kraft treten. Bank-Verlag GmbH I Wendelinstraße 1 I D-50933 Köln Postfach 45 02 09 I D-50877 Köln Geschäftsführer: Wilhelm Niehoff (Sprecher) I Henrik Langen I Matthias Strobel Vorsitzender des Beirats: Dr. Hans-Joachim

Mehr

Basis-Seminar zum Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB)

Basis-Seminar zum Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) bsi Workshop Basis-Seminar zum Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) Montag, den 12.01. bis Mittwoch, den 14.01.2015 Seminarraum der bsi-geschäftsstelle Georgenstraße 24 10117 Berlin Das dreitägige bsi beleuchtet

Mehr

Compliance und Vorstandshaftung das Urteil des Landgerichts München I

Compliance und Vorstandshaftung das Urteil des Landgerichts München I www.pwc.de/de/events Compliance und Vorstandshaftung das Urteil des Landgerichts München I Talk & Drinks 6. Oktober 2014, Düsseldorf 13. Oktober 2014, München Compliance und Vorstandshaftung das Urteil

Mehr

Einladung zum Forum Erneuerbare Energien 24. OKTOBER 2013

Einladung zum Forum Erneuerbare Energien 24. OKTOBER 2013 Einladung zum Forum Erneuerbare Energien 24. OKTOBER 2013 Wir laden Sie ein! 3. Forum Erneuerbare Energien in Oldenburg Wir möchten Sie gern auf unserer Veranstaltung willkommen heißen! Donnerstag, 24.

Mehr

Einladung zum. Business-Frühstück für Familienunternehmen. 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart

Einladung zum. Business-Frühstück für Familienunternehmen. 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart Einladung zum Business-Frühstück für Familienunternehmen 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart Einladung Als Referentin spricht Frau Dr. Caroline von Kretschmann, Gesellschafterin Der

Mehr

ZEITGERECHTER ZERTIFIKATE VERTRIEB IM AKTUELLEN REGULATORISCHEN UMFELD

ZEITGERECHTER ZERTIFIKATE VERTRIEB IM AKTUELLEN REGULATORISCHEN UMFELD PERSÖNLICHE EINLADUNG HAMBURG FRANKFURT DÜSSELDORF MÜNCHEN ZEITGERECHTER ZERTIFIKATE VERTRIEB IM AKTUELLEN REGULATORISCHEN UMFELD SEMINAR FÜR PRAKTIKER PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

VGF Kompetenztag Kapitalmarktaufsicht

VGF Kompetenztag Kapitalmarktaufsicht VGF Kompetenztag Kapitalmarktaufsicht Keine Angst vor der BaFin: Aktuelles aus dem Bereich Finanz-, Prospekt- und Leasingaufsicht bei geschlossenen Fonds Donnerstag, den 05. November 2009 im Melia Hotel

Mehr

Basis-Seminar zum Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB)

Basis-Seminar zum Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) bsi Workshop Basis-Seminar zum Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) Dienstag, den 19.08. bis Donnerstag, den 21.08.2014 Seminarraum der bsi-geschäftsstelle Georgenstraße 24 10117 Berlin Das dreitägige bsi beleuchtet

Mehr

Finanzierung im Mittelstand Aktuelle Trends einschließlich der Mittelstandsanleihe Talk am Abend

Finanzierung im Mittelstand Aktuelle Trends einschließlich der Mittelstandsanleihe Talk am Abend www.pwc.de/de/events www.gsk.de Finanzierung im Mittelstand Aktuelle Trends einschließlich der Mittelstandsanleihe Talk am Abend 29. November 2011, Heidelberg Finanzierung im Mittelstand Aktuelle Trends

Mehr

Fachseminar: 11.05.11 10:00-16:00 Uhr. Sinnvolle Ausgaben für Ihre Webseite im Bildungsbereich. im Raum Düsseldorf

Fachseminar: 11.05.11 10:00-16:00 Uhr. Sinnvolle Ausgaben für Ihre Webseite im Bildungsbereich. im Raum Düsseldorf Fachseminar: Sinnvolle Ausgaben für Ihre Webseite im 11.05.11 10:00-16:00 Uhr im Raum Düsseldorf Sinnvolle Ausgaben für Ihre Webseite im Im ist der Druck von Mitbewerbern teilweise sehr groß. Häufig wird

Mehr

Basis-Seminar zum Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB)

Basis-Seminar zum Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) bsi Workshop Basis-Seminar zum Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) Dienstag, den 13.08. bis Donnerstag, den 15.08.2013 Seminarraum der bsi-geschäftsstelle Georgenstraße 24 10117 Berlin Das dreitägige bsi- beleuchtet

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 22. November 2016 in München

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 22. November 2016 in München SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 22. November 2016 in München Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12. Einladung zur Fachtagung Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.2014 in Köln Typische Problemfelder in der Praxis Persönliche Haftungsrisiken von

Mehr

Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen

Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen Vergaberecht Praxisseminar Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen Rekommunalisierung zwischen Wirtschaftlichkeitsbewertung, Netzbetrieb und öffentlicher Ausschreibung 23. März 2012, München Eine Veranstaltungsreihe

Mehr

Praxis-Konferenz: Die Umsetzung der APG-DVO in nordrheinwestfälischen

Praxis-Konferenz: Die Umsetzung der APG-DVO in nordrheinwestfälischen Gemeinsam für mehr Wissen Praxis-Konferenz: Die Umsetzung der APG-DVO in nordrheinwestfälischen Pflegeeinrichtungen Die Umsetzung der APG-DVO stellt viele Einrichtungsträger vor große Herausforderungen.

Mehr

Mitarbeiter führen und motivieren

Mitarbeiter führen und motivieren 1-Tages-Seminar Mitarbeiter führen und motivieren Recht und Psychologie SEITE 2 von 7 IHRE REFERENTEN Mediation In betrieblichen Konfliktsituationen kann ein Mediator als neutraler Dritter unterstützend

Mehr

PKF maritime. Treffen zum Jahresauftakt

PKF maritime. Treffen zum Jahresauftakt PKF maritime Treffen zum Jahresauftakt Einladung Zu unserer Veranstaltung am Donnerstag, den 17. Januar 2013 im Hotel Hafen Hamburg um 15:00 Uhr, möchten wir Sie und Ihre Mitarbeiter herzlich einladen.

Mehr

Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt

Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt www.pwc.de/de/events Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt Seminar 25. Juni 2014, Mannheim Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt Termin und Veranstaltungsort Mittwoch, 25. Juni 2014 PricewaterhouseCoopers Legal

Mehr

EXIT FORUM. Strategien & Gestaltungen für Unternehmer und Investoren. Ausstieg aus einer Unternehmensbeteiligung

EXIT FORUM. Strategien & Gestaltungen für Unternehmer und Investoren. Ausstieg aus einer Unternehmensbeteiligung Eine gemeinsame Veranstaltung von Konferenzzentrum der WTS AG mit den Erfahrungen und dem Wissen der Experten: Lothar Härteis, Steuerberater, Vorstand und Niederlassungsleiter, WTS AG, München Falk Müller-Veerse,

Mehr

Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen

Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen V.I.E.L Coaching + Training präsentiert: Exklusiver Tagesworkshop mit Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen am 1. November 2012 in Hamburg Begleitung: Eckart Fiolka

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 4. März 2015 in Köln

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 4. März 2015 in Köln SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 4. März 2015 in Köln Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

Global Investment Performance Standards

Global Investment Performance Standards GIPS-Tag_ Global Investment Performance Standards Moderne Anwendungen und Umsetzungen 20. Januar 2009 DVFA Center im Signaris Frankfurt am Main Veranstalter: GAMSC - German Asset Management Standards Committee

Mehr

Immobilien Management

Immobilien Management Bei CORVIS werden Immobilien professionell beurteilt, erworben und verwaltet. Nur so können sie ihr Potential als lohnende Anlageklasse voll entfalten. Nur wenige Family Offices nutzen Immobilien als Anlageklasse.

Mehr

EINLADUNG Fachtag Rechnungslegung

EINLADUNG Fachtag Rechnungslegung EINLADUNG Fachtag Rechnungslegung Oktober Dezember 2014 FACHTAG RECHNUNGSLEGUNG Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Fachtag Rechnungslegung greifen wir aktuelle Tendenzen und Praxisfragen aus den Bereichen

Mehr

bsi Fachtagung Digitale Revolution?! Auswirkungen auf den Markt des Private Bankings und der Sachwertinvestitionen

bsi Fachtagung Digitale Revolution?! Auswirkungen auf den Markt des Private Bankings und der Sachwertinvestitionen bsi Fachtagung Dienstag, 30. Juni 2015 10.00 16.30 Uhr Quadriga Forum Berlin Werderscher Markt 13-15 10117 Berlin Die Digitalisierung unserer Gesellschaft schreitet immer schneller voran. Auch in der Finanzbranche

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 51/2013 26.09.2013 Dö Noch Plätze frei: DAR-Seminare: Fortbildung im Verkehrsrecht: Neues Punktsystem Sehr geehrte Damen und Herren, in der Mitteilung

Mehr

MIFID II & MIFIR INTENSIVKURS

MIFID II & MIFIR INTENSIVKURS MIFID II & MIFIR INTENSIVKURS TEIL 1: 28. 30. JANUAR 2016 TEIL 2: 25. 27. FEBRUAR 2016 Einführung in die für Vermögensverwalter, vermögensverwaltende Banken und Fondsgesellschaften maßgeblichen Rechtsquellen

Mehr

HGB war gestern Rechnungslegungsvorschriften. Investment vermögen nach KAGB

HGB war gestern Rechnungslegungsvorschriften. Investment vermögen nach KAGB www.pwc.de/de/events www.pwc.de/the_academy HGB war gestern Rechnungslegungsvorschriften für geschlossene Investment vermögen nach KAGB Seminar 25.03.2014, Frankfurt/M. 03.04.2014, München 09.10.2014,

Mehr

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen www.pwc.de/de/events Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Talk am Abend 18. Mai 2011, Mannheim Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Kosteneinsparungen und

Mehr

VGF KOMPETENZTAG. VGF Kompetenztag Erneuerbare Energien Die Energiewende kommt. Auch für den Markt der geschlossenen Fonds?!

VGF KOMPETENZTAG. VGF Kompetenztag Erneuerbare Energien Die Energiewende kommt. Auch für den Markt der geschlossenen Fonds?! VGF KOMPETENZTAG VGF Kompetenztag Erneuerbare Energien Die Energiewende kommt. Auch für den Markt der geschlossenen Fonds?! Dienstag, den 13.09.2011 Beginn: 09.30 Uhr Hotel Alexander Plaza Rosenstraße

Mehr

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken Intensivseminar Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken 9. Oktober 2014, Berlin Veranstalter: innos Sperlich GmbH Schiffbauerdamm 12 Praxisnahe

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 25. November 2015 in München Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

Der IT-Unternehmertag

Der IT-Unternehmertag Der IT-Unternehmertag Mehr Produktivität im Software-Entwicklungsprozess Fachveranstaltung für IT-Unternehmer und Entwicklungsleiter am Donnerstag, 17. September 2015, in Agenda 10:00 Uhr Begrüßungskaffee

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft Fachseminare für die Versicherungswirtschaft PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße 98 82166 Gräfelfing bei München Telefon 089. 89

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen www.exporeal.net Häufig gestellte Fragen Save the date EXPO REAL Datum: 4. - 6.10.2016 Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur EXPO REAL. Allgemeine Fragen rund um die Messe Welche Branchen

Mehr

VGF KOMPETENZTAG. "Die AIFM-Richtlinie: Auf den letzten Metern zur nationalen Umsetzung" / "Das neue Vermögensanlagenrecht"

VGF KOMPETENZTAG. Die AIFM-Richtlinie: Auf den letzten Metern zur nationalen Umsetzung / Das neue Vermögensanlagenrecht VGF KOMPETENZTAG VGF KOMPETENZTAGE "Die AIFM-Richtlinie: Auf den letzten Metern zur nationalen Umsetzung" / "Das neue Vermögensanlagenrecht" 28. und 29. März 2012 Beginn jeweils: 10.00 Uhr Radisson Blu

Mehr

Pricing, Sales & Marketing-Forum

Pricing, Sales & Marketing-Forum www.pwc.de/management_consulting Pricing, Sales & Marketing-Forum Expertengespräch zu aktuellen Praxisthemen 25. November 2013, Mannheim Pricing, Sales & Marketing-Forum Termin Montag, 25. November 2013

Mehr

Datenschutz in der Bankpraxis

Datenschutz in der Bankpraxis Praxisseminar Datenschutz in der Bankpraxis Fortbildung gem. 4f Abs. 2 BDSG Themen & Referenten: Was bringt die EU-Datenschutzgrundverordnung? Dr. Wulf Kamlah SKW Schwarz Datenappetit der Betrugs- und

Mehr

Neue WpHG-Pflichten im Banken- und Sparkassenvertrieb ab 1. Juni 2012

Neue WpHG-Pflichten im Banken- und Sparkassenvertrieb ab 1. Juni 2012 VGF KOMPETENZTAG VGF KOMPETENZTAG Neue WpHG-Pflichten im Banken- und Sparkassenvertrieb ab 1. Juni 2012 Dienstag, den 19. Juni 2012 Beginn: 10.00 Uhr Quadriga Forum Werderscher Markt 15 10117 Berlin FOTOS

Mehr

Grenzen zulässiger Rechtsberatung. Rechtsanwalt Dr. Nicolai von Holst 23. September 2015

Grenzen zulässiger Rechtsberatung. Rechtsanwalt Dr. Nicolai von Holst 23. September 2015 Grenzen zulässiger Rechtsberatung Rechtsanwalt Dr. Nicolai von Holst 23. September 2015 Grenzen zulässiger Rechtsberatung Aktuelle Rechtsprechung BGH, Urteil vom 05.10.2006 I ZR 7/04 Rechtsberatung im

Mehr

Nicht alles. Aber besonders gut. Wilmesmeyer & Cie. Rechtsanwaltsgesellschaft mbh

Nicht alles. Aber besonders gut. Wilmesmeyer & Cie. Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Nicht alles. Aber besonders gut. Wilmesmeyer & Cie. Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Nicht alles. Aber besonders gut. Es gibt Rechtsanwälte, die können alles. Sagen sie zumindest. Und es gibt Rechtsanwälte,

Mehr

Einladung Fachtag Rechnungslegung

Einladung Fachtag Rechnungslegung Einladung Fachtag Rechnungslegung am 27.01.2015 in Leipzig FACHTAG Rechnungslegung Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Fachtag Rechnungslegung greifen wir aktuelle Tendenzen und Praxisfragen aus den

Mehr

einladung 5. UNTERNEHMERFRÜHSTÜCK in sachsen-anhalt

einladung 5. UNTERNEHMERFRÜHSTÜCK in sachsen-anhalt einladung 5. UNTERNEHMERFRÜHSTÜCK in sachsen-anhalt Wir machen Sie fi t für den Tag! 10. März 2011, Maritim Hotel Magdeburg - Villa Bennewitz, 8:30 bis 10:00 Uhr alternativtermine: Jena 3. März 2011, Volkshaus

Mehr

GIPS-Tag 10. März 2015 Frankfurt am Main

GIPS-Tag 10. März 2015 Frankfurt am Main GIPS-Tag 10. März 2015 Frankfurt am Main Gastgeber BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.v. Bockenheimer Anlage 15 60322 Frankfurt am Main Die Global Investment Performance Standards GIPS

Mehr

Workshop. Die Wolken lichten sich. Cloud Computing"-Lösungen rechtssicher realisieren

Workshop. Die Wolken lichten sich. Cloud Computing-Lösungen rechtssicher realisieren mit:, Dr. Undine von Diemar, LL.M. (Michigan), Worum es geht Cloud Computing" ist als ein sehr erfolgreiches Geschäftsmodell für die Nutzung von IT- Infrastruktur über das Internet in aller Munde: Virtuelle,

Mehr

SEMINAR. Prävention von wirtschaftskriminellen Handlungen. 23. November 2011 in Köln

SEMINAR. Prävention von wirtschaftskriminellen Handlungen. 23. November 2011 in Köln SEMINAR Prävention von wirtschaftskriminellen Handlungen 23. November 2011 in Köln Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

Das Ganze im Blick. Veranstaltung im Rahmen der Vorlesung Externes Rechnungswesen (Prof. Dr. Olbrich)

Das Ganze im Blick. Veranstaltung im Rahmen der Vorlesung Externes Rechnungswesen (Prof. Dr. Olbrich) Das Ganze im Blick. Veranstaltung im Rahmen der Vorlesung Externes Rechnungswesen (Prof. Dr. Olbrich) 19. Mai 2011 Erst im Team kommt man wirklich auf den Punkt. Das Unternehmen Deloitte auf einen Blick

Mehr

Einladung zur Roadshow. SGAM Fund. Gold, Energie und Rohstoffe...

Einladung zur Roadshow. SGAM Fund. Gold, Energie und Rohstoffe... Einladung zur Roadshow SGAM Fund Gold, Energie und Rohstoffe... Einladung Wir freuen uns, Sie zu unserer Roadshow Gold, Energie und Rohstoffe einladen zu dürfen. Die Rohstoffbranche fungiert als ein Frühindikator

Mehr

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe EINLADUNG Fachtag Altenhilfe Mai Juni 2014 FACHTAG ALTENHILFE Sehr geehrte Damen und Herren, in diesem Jahr beschäftigen sich die Fachtage Altenhilfe von Curacon mit aktuellen Themen aus den Bereichen

Mehr

Fit für die Leitung! Hannover. für Filialleiter MANAGEMENTSEMINAR PROGRAMM. 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012

Fit für die Leitung! Hannover. für Filialleiter MANAGEMENTSEMINAR PROGRAMM. 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012 für Filialleiter Fit für die Leitung! Hannover 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012 PROGRAMM Steuerberatungsgesellschaft www.treuhand-hannover.de Nur für Mandanten der Fit für die Leitung! Fortbildung

Mehr

Intensiv-Seminar zur Optimierung von Logistikverträgen inklusive Transportlogistik

Intensiv-Seminar zur Optimierung von Logistikverträgen inklusive Transportlogistik Intensiv-Seminar zur Optimierung von Logistikverträgen inklusive Transportlogistik Nach österreichischem, deutschem und internationalem Recht Tag 1: Vertragsgestaltung in Transport- und Kontraktlogistik

Mehr

Vergaberechtsmodernisierung 2016 Was Sie JETZT wissen müssen!

Vergaberechtsmodernisierung 2016 Was Sie JETZT wissen müssen! Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Vergaberechtsmodernisierung 2016 Was Sie JETZT wissen müssen! Neue Struktur, neue Normen, neue Inhalte www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Mannheim, 26.08.2015 Digitale Trends, zielgruppengerechte und kundenorientierte

Mehr

Aktuelle Trends und Neuerungen bei KG-Modellen

Aktuelle Trends und Neuerungen bei KG-Modellen Aktuelle Trends und Neuerungen bei KG-Modellen Eric Romba Hauptgeschäftsführer VGF Verband Geschlossene Fonds e.v. Symposium Herausforderungen und Innovationen bei Investments in unternehmerische Beteiligungen

Mehr

Forum Mittelstand. Direktinvestitionen in Unternehmen als strategische Vermögensanlage. Mittwoch, 30. März 2011. Die Unternehmer-Anwälte

Forum Mittelstand. Direktinvestitionen in Unternehmen als strategische Vermögensanlage. Mittwoch, 30. März 2011. Die Unternehmer-Anwälte Die Unternehmer-Anwälte Forum Mittelstand Direktinvestitionen in Unternehmen als strategische Vermögensanlage Mittwoch, 30. März 2011 www.luther-lawfirm.com Wir laden Sie herzlich zum Forum Mittelstand

Mehr

Herzliche Einladung zum 12. Finanz-Forum

Herzliche Einladung zum 12. Finanz-Forum Herzliche Einladung zum 12. Finanz-Forum Kurzvita Kornelius Purps Diplom-Volkswirt, geboren 1969, arbeitet seit 1999 im Team Economics & Research der UniCredit Bank AG. Nach Beendigung seines volkswirtschaftlichen

Mehr

Vergütung und Preisgestaltung für Transport- und Logistikleistungen

Vergütung und Preisgestaltung für Transport- und Logistikleistungen Z T L entrum ransportwirtschaft ogistik Schulungs- und Beratungs- GmbH 17.11.2015 Im Hotel Stefanie Taborstraße 12 1020 Wien Seminarraum: Bibliothek Intensiv-Seminar: Vergütung und Preisgestaltung für

Mehr

Kompakt-Seminar-Datenschutz: Die Novellierung des BDSG 2009/2010

Kompakt-Seminar-Datenschutz: Die Novellierung des BDSG 2009/2010 Kompakt-Seminar-Datenschutz: Die Novellierung des BDSG 2009/2010 Gesetzliche Änderungen Handlungsbedarf im Unternehmen 3 Termine: Hannover, Köln, Stattgart Nach einer Serie von Datenskandalen hat der deutsche

Mehr

Sem.FUNDS.line Anwenderforum 2015

Sem.FUNDS.line Anwenderforum 2015 Sem.FUNDS.line Anwenderforum 2015 Ihre Anforderungen Unsere Lösungen 07.10.2015 in München Sehr geehrte SemTrac-Kunden, sehr geehrte Interessenten, das Jahr 2014 war für die gesamte Branche ein bewegtes

Mehr

Steuerforum. Tax Compliance heute und morgen: Gläserne Unternehmen im Brenn punkt von grenzüberschreitendem Informationsaustausch

Steuerforum. Tax Compliance heute und morgen: Gläserne Unternehmen im Brenn punkt von grenzüberschreitendem Informationsaustausch Steuerforum Tax Compliance heute und morgen: Gläserne Unternehmen im Brenn punkt von grenzüberschreitendem Informationsaustausch der Steuerbehörden 1. April 2014 Hotel Mandarin Oriental München Rechtsberatung.

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Kapitalanlage und Asset-Liability-Management im Versicherungsunternehmen

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Kapitalanlage und Asset-Liability-Management im Versicherungsunternehmen Fachseminare für die Versicherungswirtschaft PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße 98 82166 Gräfelfing bei München Telefon 089. 89

Mehr

Kreativitätstechniken im Rahmen von Innovationsprozessen

Kreativitätstechniken im Rahmen von Innovationsprozessen DIFI - Forum für Innovationsmanagement Kreativitätstechniken im Rahmen von Innovationsprozessen 13. März 2014 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel Kreativitätstechniken für Innovationsprozesse - Welche

Mehr

Finance and Accounting - Masterstudium

Finance and Accounting - Masterstudium Finance and Accounting - Masterstudium Ziele des Masterstudiums Finance & Accounting Ziel des Masterstudiums "Finance and Accounting" ist, vertiefendes Wissen sowohl im Bereich Finance als auch im Bereich

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 13. November 2014 in München

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 13. November 2014 in München SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 13. November 2014 in München Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

Arbeitsrecht für Schulen in freier Trägerschaft

Arbeitsrecht für Schulen in freier Trägerschaft Fachseminar: Arbeitsrecht für Schulen in freier Trägerschaft 27.05.2013 10.00-16.00 Uhr Veranstaltungsort: im Raum Düsseldorf Arbeitsrecht behandelte Themen: I. Anforderungen an Arbeitsverhältnisse an

Mehr

Fachseminar: 04.05.11 10:00-16:00 Uhr. Social Media und Web 2.0. im Raum Düsseldorf

Fachseminar: 04.05.11 10:00-16:00 Uhr. Social Media und Web 2.0. im Raum Düsseldorf Fachseminar: Social Media und Web 2.0 04.05.11 10:00-16:00 Uhr im Raum Düsseldorf Social Media und Web 2.0 Facebook, Twitter und Co. - was bedeutet Web 2.0? Was sind Social Media? Blogs, Wikis, Twitter-Accounts,

Mehr

Aktuelle Probleme bei Schiffsfonds Mai 2012

Aktuelle Probleme bei Schiffsfonds Mai 2012 Vermögensschutz Seminar Aktuelle Probleme bei Schiffsfonds Mai 2012 Hier kommt der Rettungsring für Ihr Vermögen! Mit einem Ausblick zu den Kapitalmärkten von Robert Halver DIE IDEE Vorträge Über Jahrzehnte

Mehr

Innovationsmanagement im globalen Kontext

Innovationsmanagement im globalen Kontext DIFI - Forum für Innovationsmanagement Innovationsmanagement im globalen Kontext 24. September 2013 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel Innovationsmanagement in Emerging Countries stellt spezielle Anforderungen!

Mehr

Marke, Marketing und die rechtlichen Vorgaben

Marke, Marketing und die rechtlichen Vorgaben EINLADUNG Marke, Marketing und die rechtlichen Vorgaben PRAXISWISSEN AUS ERSTER HAND GEMEINSAMER EVENT VON HEPP WENGER RYFFEL & REMBRAND DONNERSTAG, 25. SEPTEMBER 2014 08:00 13:30 UHR HOTEL SÄNTISPARK,

Mehr

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Investment Conference 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Einladung Investment Conference 2012 stehen bei den Anlegern nach wie vor am höchsten im Kurs - wen wundert das? Stehen doch Investitionen in deutsche

Mehr

Für Junioren in der OrientierungsPhase. next generation I Orientierung RollenFindung Karriere. Vermögen

Für Junioren in der OrientierungsPhase. next generation I Orientierung RollenFindung Karriere. Vermögen Für Junioren in der OrientierungsPhase next generation I Orientierung RollenFindung Karriere Auftritt Vermögen 1. Halbjahr 2016 Rolle im Familienunternehm en? Karriere ausserhalb? Familienvermögen managen?

Mehr

I. EINLEITUNG bsi Branchenzahlenerhebung 2013!

I. EINLEITUNG bsi Branchenzahlenerhebung 2013! BRANCHENZAHLEN 2013 bsi Bundesverband Sachwerte und Investmentvermögen e. V. bsi Summit 2014 18. Februar 2014 Frankfurt a. M. www.sachwerteverband.de/statistik 1 I. EINLEITUNG 2 2013 JAHR DER VERÄNDERUNG

Mehr

VGF Kompetenztag Fremdfinanzierung

VGF Kompetenztag Fremdfinanzierung VGF Kompetenztag Fremdfinanzierung Kreditklemme?! Fremdfinanzierung und bankunabhängige Finanzierung in Zeiten der Krise Donnerstag, den 3. September 2009 im Melia Hotel Berlin Friedrichstrasse 103, 10117

Mehr

Internationale Familie/ Internationales Vermögen

Internationale Familie/ Internationales Vermögen Internationale Familie/ Internationales Vermögen Richtig erben und vererben unter der neuen EU-Erbrechtsverordnung am Dienstag, den 16. Juni 2015 um 17:30 Uhr Veranstaltungsort: Luther Rechtsanwaltsgesellschaft

Mehr

4. Potsdamer Rechtsforum zur Zeitarbeit. 4. November 2015

4. Potsdamer Rechtsforum zur Zeitarbeit. 4. November 2015 4. Potsdamer Rechtsforum zur Zeitarbeit 4. November 2015 Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, jetzt steht offenbar auch die AÜG-Reform auf der Tagesordnung der Großen Koalition. Bereits in diesem

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen www.exporeal.net Häufig gestellte Fragen Save the date EXPO REAL Datum: 4. - 6.10.2016 Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur EXPO REAL. Allgemeine Fragen rund um die Messe Welche Branchen

Mehr

Öffentliche Auftraggeber

Öffentliche Auftraggeber Vertriebsseminar und Workshop Öffentliche Auftraggeber Unternehmensentwicklung 27. und 28. September 2006, München Praxisorientiertes Seminar und Workshop > Vertrieb auf Erfolgskurs Ausschreibungsakquisition,

Mehr

Pressemitteilung der Bankhaus Lampe KG zum 65. Geburtstag von Christian Graf von Bassewitz am 8. Oktober 2005

Pressemitteilung der Bankhaus Lampe KG zum 65. Geburtstag von Christian Graf von Bassewitz am 8. Oktober 2005 Pressemitteilung der Bankhaus Lampe KG zum 65. Geburtstag von Christian Graf von Bassewitz am 8. Oktober 2005 Düsseldorf, 6.Oktober 2005. Am 8. Oktober begeht der Privatbankier Christian Graf von Bassewitz

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Solvency II Umsetzung des Berichtswesens SFCR/RSR

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Solvency II Umsetzung des Berichtswesens SFCR/RSR Fachseminare für die Versicherungswirtschaft PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße 98 82166 Gräfelfing bei München Telefon 089. 89

Mehr

Strategie-Seminar. Vision - Strategieentwicklung Strategieumsetzung. 4 Tage: 12./13./19./20. Juni 2012. in Kooperation mit

Strategie-Seminar. Vision - Strategieentwicklung Strategieumsetzung. 4 Tage: 12./13./19./20. Juni 2012. in Kooperation mit Strategie-Seminar Vision - Strategieentwicklung Strategieumsetzung 4 Tage: 12./13./19./20. Juni 2012 in Kooperation mit Graduate School Rhein-Neckar Julius-Hatry-Str. 1 68163 Mannheim www.gsrn.de Telefon:

Mehr

Energiesteuern und Energieabgaben. können Sie noch rechnen?

Energiesteuern und Energieabgaben. können Sie noch rechnen? www.pwc.de/de/events www.pwc.de/energiesteuer Energiesteuern und Energieabgaben 2014 und womit können Sie noch rechnen? Business Breakfast 13. Februar 2014, Leipzig Energiesteuern und Energieabgaben 2014

Mehr

DIREKTVERMARTUNG VON ERNEUERBAREN ENERGIEN

DIREKTVERMARTUNG VON ERNEUERBAREN ENERGIEN DIREKTVERMARTUNG VON ERNEUERBAREN ENERGIEN RECHTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN UND VERMARKTUNGSMÖGLICHKEITEN Kompaktseminar 26. Februar 2016 in Berlin Lernen Sie die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen für

Mehr

1. Loan Recovery Conference

1. Loan Recovery Conference 28. März 2011 Le Royal Méridien Hotel Hamburg 1. Loan Recovery Conference Hamburg»Portfoliosteuerung von Banken«In Kooperation mit: Sehr geehrte Damen und Herren, Die globale Finanzkrise hat die deutsche

Mehr

Ich hoffe, Ihr Interesse für unser Seminar geweckt zu haben und würde mich freuen, wenn ich Sie am 11.06. erneut im Ankerhof Hotel begrüßen

Ich hoffe, Ihr Interesse für unser Seminar geweckt zu haben und würde mich freuen, wenn ich Sie am 11.06. erneut im Ankerhof Hotel begrüßen Magdeburg, 06.05.2013 Einladung zum Seminar Das Recht der Schulen in freier Trägerschaft in Sachsen-Anhalt: Aktuelle Schwerpunkte am 11.06.13 in Halle/Saale Sehr geehrte Damen und Herren, ich freue mich,

Mehr

AIFMD-Studie. Zusammenfassung

AIFMD-Studie. Zusammenfassung In Zusammenarbeit mit Kepler Partners LLP Zusammenfassung Die Umsetzung der Alternative Investment Fund Managers Directive (AIFMD) ist in vollem Gange. Die Richtlinie stellt organisatorische Prozesse und

Mehr

Talk im Turm Einladung 24. November 2011

Talk im Turm Einladung 24. November 2011 Talk im Turm Einladung 3. Expertentreffen Leipzig 24. November 2011 Talk im Turm Veranstaltung Talk im Turm 3. Expertentreffen Der Kunde im Recht aktuelle Anforderungen an EVU durch die EnWG-Novelle, Wettbewerbsrecht

Mehr

2- tägiges Fachseminar:

2- tägiges Fachseminar: 2- tägiges Fachseminar: Finanzen und Marketing der Schulgründung 18.07.2011-19.07.2011 10.00-16.00 Uhr im Raum Düsseldorf Finanzen und Marketing der Schulgründung Die Schule als Unternehmen Unternehmung

Mehr

Steuern fest im Griff!

Steuern fest im Griff! Recht & Steuern Steuern fest im Griff! Aktuelles Steuerwissen für Ihre tägliche Arbeit SEMINARE Umsatzsteuer Update Aktuell informiert im Umsatzsteuerrecht 2015/2016 Die Organschaft in der Praxis Steueroptimale

Mehr

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Technische Universität Dortmund Institut für Controlling GfC e.v. DCC Seminare Erfolgs-, Kosten- und Finanz-Controlling Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Wertorientiertes

Mehr

Interne Unternehmenskommunikation Rollen, Strukturen, Prozesse, Strategien

Interne Unternehmenskommunikation Rollen, Strukturen, Prozesse, Strategien Ein Seminar von Schick + Partner Interne Unternehmenskommunikation Rollen, Strukturen, Prozesse, Strategien Wer heute in das Aufgabenfeld Interne Unternehmenskommunikation einsteigt, sollte seine Rolle

Mehr