1. AG Mikrofluidik und Mikrosensorik. Leitung: Prof. Dr. Karl-Heinz Feller (FB Medizintechnik und Biotechnologie)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1. AG Mikrofluidik und Mikrosensorik. Leitung: Prof. Dr. Karl-Heinz Feller (FB Medizintechnik und Biotechnologie)"

Transkript

1 1. AG Mikrofluidik und Mikrosensorik Leitung: Prof. Dr. Karl-Heinz Feller (FB Medizintechnik und Biotechnologie) Die AG Mikrofluidik/Mikrosensorik beschäftigt sich, in konsequenter Fortsetzung früherer Arbeiten zur Duftstoffanalytik, mit mikrofluidischen und mikrosensorischen Anwendungen im Bereich der Analysentechnik. Ziel ist es, ein modulares System zur Steuerung und Untersuchung von Analytströmen in mikrotechnischen Apparaturen und Reaktoren für den Einsatz in der Biotechnologie, Medizintechnik und Umweltanalytik zu entwickeln. In letzter Zeit konzentrieren sich die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten hauptsächlich auf die Optimierung und Applikationstestung eines selbst entwickelten Messplatzes zur fluoreszenzspektroskopischen Analyse von Komponentengemischen sowie auf die Entwicklung einer neuen Peristaltikpumpe. Des Weiteren entsteht ein Farbmesssystem mit integrierter Messzelle und dazu gehöriger Mikrofluidik. Dabei wird der Analytenstrom optimiert über ein Chip-Array geführt, welches in eine selbst entwickelte und mittlerweile patentierte Messzelle eingelegt ist. Um kleinste Fluidmengen optimal und in kürzester Zeit effektiv zu vermischen, werden an die jeweilige Aufgabe angepasste Mikromischer benötigt. Diese werden mittels CFD (Strömungsanalyse) zuvor entworfen und untersucht. Das spart Zeit und Ressourcen. In Kooperation mit Partnern an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Institut für Mechanische Verfahrenstechnik, ist die AG in der Lage, die im Hause entwickelten Kompetenzen in der Messzellenentwicklung, in der optischen Auswertung von Chip-Arrays (Mikrosensorik), deren Ansteuerung und optimierte Versorgung sowohl hinsichtlich der Versorgungssysteme (Pumpen, Mikromischer, Mikrofluidik etc.) als auch der Entwicklung der dazugehörigen Software mit den Kompetenzen des Hallenser Partners in der Strömungsmodellierung und optimierten Strömungsführung zu verbinden. Das langfristige Ziel der Entwicklungsarbeiten besteht im Einsatz der mikrofluidischen Systeme und Sensorik in der biotechnologischen Mikro-Reaktionstechnik. Entwicklungen auf dem Gebiet der Mikrofluidik Messzellenentwicklung Im Zentrum des mikrofluidischen Messplatzes befindet sich eine selbst entwickelte Messzelle, welche aus einem beschichteten Glaschip besteht, auf dem durch Spotten die Wirtsmoleküle mit einer festgelegten Topologie immobilisiert werden. Über dem Chip befindet sich ein die Strömung definierender Mäander, welcher den Fluidfluss so über die Polymermatrix und somit über die Wirtsmoleküle leitet, dass alle Bereiche gleichmäßig überströmt werden. Die Gasmesszelle kann durch die kleinen Abmessungen des Mäanders von geringsten Volumenströmen (bis einige µl/s) durchströmt werden, besitzt ein Totvolumen von nur 19 µl und ein Wechselwirkungsvolumen von 20 µl. Sowohl der beschichtete Chip als auch der Fluidmäander werden von der eigentlichen Messzellenhalterung aufgenommen und fluidisch kontaktiert. Das langfristige Ziel (unter evtl. Ausweitung des vorhandenen Patentes) besteht in der Entwicklung einer universellen Mess- und Wechselwirkungszelle für die Mikroreaktionstechnik in der Biotechnologie. 1

2 Messzelle mit Durchflussküvette Chip mit Fluidmäander Mikropumpenentwicklung Bei einigen Messungen wird mittels Mikropumpen der Fluidstrom durch die Messzelle geleitet. Diese Pumpen zeichnen sich durch ihre geringe Abmessung (1,4 cm³) und die Möglichkeit sowohl Gase als auch Flüssigkeiten zu fördern aus. Die externe Ansteuerung der Pumpenparameter erfolgt über selbst entwickelte LabVIEW-Programme, welche es ermöglichen, ein zeitlich einstellbares Flussraten-Profil abzuarbeiten. Dadurch wird zu jeder Zeit ein vom Benutzer eingestelltes Verhältnis von Analyt- und Trägerstrom realisiert. Die Pumpen wurden von der Firma ThinXXS entwickelt und gebaut. Sie bestehen aus einem Piezo-Kristall, welcher eine Membran antreibt und den Pumpvorgang in Gang setzt. Dies bedingt eine starke Pulsation des geförderten Volumenstromes. Zurzeit wird, gemeinsam mit einem KMU der Region, an einer innovativen pulsationsfreien Peristaltikpumpe gearbeitet. Mikropumpe der Firma ThinXXS Schema einer Peristaltikpumpe Mikromischer Um bestimmte Stoffe miteinander zu vermischen wurden verschiedene Mikromischer konzipiert. Ihr Grundsubstrat ist neben PMMA auch Cycloolefin-Copolymer (COC/Topas), welches hochtransparent, bis 170 C stabil, biokompatibel und beständig für Säuren/Basen sowie polare Lösungsmittel ist. Weiterhin besitzt es eine sehr geringe Hintergrundfluoreszenz. In die Oberfläche des Polymers sind Mikrostrukturen eingebracht, die durch ihre Form den gewünschten Vermischungseffekt erzielen. Die Herstellung der Mikromischer erfolgt in Kooperation mit Partner-Instituten in Jena. 2

3 verschiedene Mikromischer Strömungsanalyse Die Funktionstüchtigkeit eines Mikromischers muss im Vorfeld getestet werden. Dank moderner Software wie Ansys CFX kann man die Qualität der Mischerkonstruktion schon vor der Fertigung beurteilen. CFX ist ein Finite-Volumen CFD-Programmsystem modernster Technologie zur Lösung der Navier-Stokes-Gleichungen. Mit dem robusten und schnellen Löser von CFX lassen sich die bisher üblichen langen Rechenzeiten erheblich verkürzen. Der Postprozessor ermöglicht die umfangreiche qualitative und quantitative Analyse der Berechnungsergebnisse. Die zu mischenden Stoffe werden vor der Analyse definiert, das Programm berechnet den Strömungsverlauf und gibt eine dreidimensionale Verteilung vieler relevanter Größen wie Temperatur, Druck, Dichte oder auch Konzentration aus. Für die geplanten Arbeiten zur Mikrofluidik in komplexen Untersuchungsmedien, insbesondere der Weiterentwicklung zur Mikroreaktionstechnik, sind die vorgesehenen Arbeiten eine wesentliche Voraussetzung. Vernetzte Mischerstruktur Fließgeschwindigkeit in einem T-Mischer Softwareentwicklung für mikrofluidische Baugruppen Software zur Gerätesteuerung In den laufenden Arbeiten und Projekten ist es immer wieder n notwendig, Geräte vom Rechner aus anzusteuern oder Vorgänge zu automatisieren. Die dazu erforderliche Software wird selbst entwickelt. Als Programmierumgebung wird LabVIEW 8 genutzt. Die Geräte werden hauptsächlich über die RS232 - Schnittstelle angesprochen oder man gibt Signale über eine USB-Box aus, welche vom jeweiligen Gerät interpretiert werden. Ein weiterer Teil der Soft- 3

4 wareentwicklung ist die Datenvisualisierung und -auswertung im Rechner, wobei die gemessenen Daten an den Rechner übergeben und gespeichert werden. Ansteuerung über Gerätetreiber/RS232 Programmierbares Volumenstrom-Zeit-Profil diverse Dosier-Modi (oder andere Bilder Homepage KHF) Software zur Bilderkennung und Verarbeitung Für die Bildaufnahme und -erkennung mikrofluidischer Interaktionsmuster werden verschiedene Softwaremodule verwendet. Nach der Bilderkennung müssen die jeweiligen Fluoreszenzaufnahmen der einzelnen Spots auf ihre Intensitätsverteilung untersucht werden. Diese Daten werden an die Chemometriesoftware zur Diskriminanzanalyse weitergegeben. Die Aufnahmen werden mit einer gekühlten CCD-Kamera "CoolSamba" der Firma Sensovation angefertigt und über ein mitgeliefertes Programm abgespeichert. Diese Software basiert auf LabVIEW und ermöglicht die Einstellung bzw. Optimierung verschiedener Bildaufnahmeparameter. Software "Iconoclust" 4

5 Chemometriesoftware zur multivarianten Datenanalyse Im Rahmen der Arbeiten zur Chemosensorik werden Chip-Arrays entwickelt, auf denen Komponenten-Profile von Substanzgemischen über die selektive Anlagerung im Sinne einer Gruppen -Selektivität an variierten Wirtmolekül-Komplexen bestimmt werden. Die Anlagerung ist mit einer Intensitäts- und spektralen Veränderung der Fluoreszenz von angebrachten Markern verbunden. Aufgrund der begrenzten Selektivität erfolgt die Anlagerung der zu bestimmenden Komponente an mehreren Wirtmolekülen, d. h. an mehreren Spots. Mit Hilfe einer Kamera werden die spektral aufgelösten Intensitätsprofile der auf dem Chip-Array immobilisierten Fluoreszenzmarker-Wirtmolekül-Komplexe aufgenommen. Eine Spot-Erkennungs-Software sichert die optimale und untergrundfreie Aufnahme der Intensitätsprofile bei begrenzter Pixelzahl. Hauptproblem der weiteren Datenauswertung bis hin zu einer thermometrischen Diskriminanzanalyse ist die optimale Auswertung und Minimierung der (zweidimensionalen) Intensitäts-Wellenlängen-Daten in Bezug auf die angelagerten Profilkomponenten. Im Ergebnis erhält man eine Datenmatrix, die relative (Fluoreszenz-)-Intensitätswerte bei verschiedenen Wellenlängen der angelagerten Substanzen (und nicht mehr der Spots) enthält. Erst hier kann der Zusammenhang einer Intensitätsverteilung auf dem Array und der dazugehörigen Komponente oder mehrerer Komponenten in verwertbare Ergebnisse überführt werden. Diese werden mit Hilfe einer Diskriminanzanalyse bewertet und Komponenten-Profile erstellt, die eine eindeutige Unterscheidung unterschiedlicher Komponenten-Profile erlaubt. Die Eichung der pro Spot angelagerten Komponenten erfolgt über eine Thermodesorption der Komponenten und nachgelagerter Analyse im Gaschromatographen. Farbsensorik im Mikrobereich In Zusammenarbeit mit regionalen KMU s wird ein mikrofluidischer Messplatz zur Farbabstimmung entwickelt. Dabei kommen kommerziell erhältliche Farbsensoren zum Einsatz. Diese zeichnen sich durch hohe Temperaturstabilität und geringe Baugröße aus (Durchmesser der optisch sensitiven Fläche ca. 2 mm). Mit Hilfe eines solchen Farbsensors können beliebig strukturierte Untersuchungen zur Produktqualität bzw. Produktionsüberwachung modular aufgebaut und unter Mikrodimensionen realisiert werden. Konzept für den Farbmessplatz Testaufbau des Sensorsystems 5

07.01.14 Berührungslose Strommessung zum Nachweis der Spannungsfreiheit an Kraftfahrzeugen mit Elektroantrieb

07.01.14 Berührungslose Strommessung zum Nachweis der Spannungsfreiheit an Kraftfahrzeugen mit Elektroantrieb Berührungslose Strommessung zum Nachweis der Spannungsfreiheit an Kraftfahrzeugen mit Elektroantrieb Hintergründe: Bei Kraftfahrzeugen mit Elektroantrieb sind hohe Spannungen zu erwarten. Vor Reparatur

Mehr

Workshop. Neues aus der Mikrosystemtechnik in Thüringen und Sachsen Jena 2006

Workshop. Neues aus der Mikrosystemtechnik in Thüringen und Sachsen Jena 2006 Workshop MST Thüringen-Sachsen 2006 CiS IMS ggmbh, Konrad-Zuse-Str.14, D-99099 Erfurt1 Workshop Neues aus der Mikrosystemtechnik in Thüringen und Sachsen Jena 2006 MORES*- eine technologische Plattform

Mehr

Der vertikale Durchlaufofen für Ihre Produktionslinie Thermal Solutions

Der vertikale Durchlaufofen für Ihre Produktionslinie Thermal Solutions The heat you need Der vertikale Durchlaufofen für Ihre Produktionslinie Vertical Pro spart Produktionsfläche Standfläche von nur 2,2 x 1,3 m Hoher Durchsatz Direkte Integration in die Produktionslinie

Mehr

High Performance Liquid Chromatography

High Performance Liquid Chromatography Was ist? Was ist das Besondere? Aufbau Auswertung Möglichkeiten & Varianten der Zusammenfassung High Performance Liquid Chromatography () Systembiologie - Methodenseminar WS 08/09 FU Berlin 10. November

Mehr

Kraftmessung an einer Slackline

Kraftmessung an einer Slackline Florian Hairer 1, Demian Geyer 2 Kraftmessung an einer Slackline Experimentelle Bestimmung von Kräften in einem Slacklinesystem mittels Dehnmessstreifen (DMS) 1 Christian-Doppler-Laboratorium für Werkstoffmechanik

Mehr

Prozessanalytik Diagnose, Optimierung und Überwachung chemischer Prozesse

Prozessanalytik Diagnose, Optimierung und Überwachung chemischer Prozesse FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Chemische Technologie ICT Prozessanalytik Diagnose, Optimierung und Überwachung chemischer Prozesse ProzessANALYTIK diagnose, OPTIMIERUNG UND ÜBERWACHUNG chemischer prozesse Viele

Mehr

Abschluss- und Studienarbeiten. Entwicklung. Elektrik / Elektronik

Abschluss- und Studienarbeiten. Entwicklung. Elektrik / Elektronik Entwicklung Elektrik / Elektronik Ihr Ansprechpartner: ANDREAS STIHL AG & Co. KG Personalmarketing Andreas-Stihl-Str. 4 71336 Waiblingen Tel.: 07151-26-2489 oder über: www.stihl.de www.facebook.com/stihlkarriere

Mehr

Produktinformation CompactGC für Gasodor S-Free und Spotleak Z

Produktinformation CompactGC für Gasodor S-Free und Spotleak Z Stand: Januar 2013 Prozessgaschromatograph Der CompactGC wird seit mehreren Jahren erfolgreich als Prozessgaschromatograph für verschiedenste Messaufgaben eingesetzt. Axel Semrau hat dieses System für

Mehr

BGI 505.55 (bisher ZH 1/120.55) Verfahren zur Bestimmung von cis- und trans-1,3- Dichlorpropen

BGI 505.55 (bisher ZH 1/120.55) Verfahren zur Bestimmung von cis- und trans-1,3- Dichlorpropen BGI 505.55 (bisher ZH 1/120.55) Verfahren zur Bestimmung von cis- und trans-1,3- Dichlorpropen Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften Fachausschuß "Chemie" November 1994 Erprobtes und von

Mehr

Industrielle Bildverarbeitung im Qualitätsmanagement der kunststoffverarbeitenden Industrie

Industrielle Bildverarbeitung im Qualitätsmanagement der kunststoffverarbeitenden Industrie Industrielle Bildverarbeitung im Qualitätsmanagement der kunststoffverarbeitenden Industrie Anforderungen an die industrielle Bildverarbeitung im Qualitätsmanagement bei der Herstellung von Kunststoffteilen

Mehr

TubeInspect. TubeInspect S. Spezifikationen. Effiziente Qualitätssicherung in der Rohrleitungsfertigung

TubeInspect. TubeInspect S. Spezifikationen. Effiziente Qualitätssicherung in der Rohrleitungsfertigung Spezifikationen S Messbereich 2.500 mm x 1.000 mm x 700 mm 1.200 mm x 1.000 mm x 700mm Anzahl Kameras 16 Digitalkameras à 1,3 Mio Pixel 10 Digitalkameras à 1,3 Mio Pixel Durchmesser Rohre Messbereich Biegewinkel

Mehr

Session Sensorik 1. smart RFID Dr. Siegfried Ritter; Dr. Steffen Rauer; SPORTident; Arnstadt

Session Sensorik 1. smart RFID Dr. Siegfried Ritter; Dr. Steffen Rauer; SPORTident; Arnstadt Session Sensorik 1 Sensorik bezeichnet in der Technik die Wissenschaft und die Anwendung von Sensoren zur Messung und Kontrolle von Veränderungen von umweltlichen, biologischen oder technischen Systemen.

Mehr

Tropfenkonturanalyse

Tropfenkonturanalyse Phasen und Grenzflächen Tropfenkonturanalyse Abstract Mit Hilfe der Tropfenkonturanalyse kann die Oberflächenspannung einer Flüssigkeit ermittelt werden. Wird die Oberflächenspannung von Tensidlösungen

Mehr

Fachartikel. Telezentrische Objektive für Kameras größer 1 Zoll

Fachartikel. Telezentrische Objektive für Kameras größer 1 Zoll Vision & Control GmbH Mittelbergstraße 16 98527 Suhl. Germany Telefon: +49 3681 / 79 74-0 Telefax: +49 36 81 / 79 74-33 www.vision-control.com Fachartikel Telezentrische Objektive für Kameras größer 1

Mehr

SPATZMulti04 Schweißrekorder

SPATZMulti04 Schweißrekorder SPATZMulti04 Schweißrekorder Die neue Generation des SPATZMulti04 Schweißrekorders ist die konsequente Weiterentwicklung des erfolgreichen Vorgängers und ist in allen Bereichen noch leistungsfähiger und

Mehr

Themenvorschlä ge fü r stüdentische Arbeiten äm Lehrstühl Integrierte Aütomätion

Themenvorschlä ge fü r stüdentische Arbeiten äm Lehrstühl Integrierte Aütomätion Themenvorschlä ge fü r stüdentische Arbeiten äm Lehrstühl Integrierte Aütomätion Die folgenden Themenvorschläge dienen als Grundlage für studentische Arbeiten. Je nach Art der Arbeit können die Themen

Mehr

Unbegrenzt großflächig

Unbegrenzt großflächig BacklightMatrix für Leuchtkästen, Werbung und Lichtdecken Unbegrenzt großflächig made in germany Besser als Leuchtstoffröhren ideal für Werbung und Messebau Die BacklightMatrix im DIN-A4-Format arbeitet

Mehr

Thermodesorption. Probeaufgabesysteme für GC und GC/MS zur Bestimmung organischer Komponenten in gasförmigen und festen Proben

Thermodesorption. Probeaufgabesysteme für GC und GC/MS zur Bestimmung organischer Komponenten in gasförmigen und festen Proben Thermodesorption Probeaufgabesysteme für GC und GC/MS zur Bestimmung organischer Komponenten in gasförmigen und festen Proben Seit 35 Jahren entwickelt und fertigt AMA Instruments analytische Geräte und

Mehr

Mit den hochgenauen Oberflächeninspektions-

Mit den hochgenauen Oberflächeninspektions- Mit den hochgenauen Oberflächeninspektions- und Profilmessanlagen SURFILES können Sie Ihre Produkte sogar im heißen Zustand berührungslos prüfen und alle für Sie relevanten Qualitätsmerkmale bedarfsgerecht

Mehr

Fiber Optics Licht schalten, Licht transportieren, Licht verteilen

Fiber Optics Licht schalten, Licht transportieren, Licht verteilen Fiber Optics Licht schalten, Licht transportieren, Licht verteilen The Quality Connection Sonden, Schalter, Verzweiger, Arrays In vielen Anwendungen der Medizin und im industriellen Umfeld werden Komponenten

Mehr

Baumberger Electronic AG, Herzogenmühlestrasse 20, CH-8051 Zürich Tel. 01/325 33 20, Fax 01/325 33 25, E-Mail info@baumberger-electronic.

Baumberger Electronic AG, Herzogenmühlestrasse 20, CH-8051 Zürich Tel. 01/325 33 20, Fax 01/325 33 25, E-Mail info@baumberger-electronic. Inhalt 1 Allgemein...3 1.1 Aufbau...3 1.2 Submount-Halter...3 1.3 Heizplatte...4 1.4 Photodiodenhalter...4 1.5 Messdatenerfassungssystem...4 2 Burn-In-Betrieb...4 3 Messen...5 4 Software...5 5 Technische

Mehr

Serie PMS. 3D-Multisensor- Portalmessmaschine. Schnell, präzise, effizient und Sie haben immer die beste Messmöglichkeit verfügbar SIMPLY PRECISE

Serie PMS. 3D-Multisensor- Portalmessmaschine. Schnell, präzise, effizient und Sie haben immer die beste Messmöglichkeit verfügbar SIMPLY PRECISE Serie PMS 3D-Multisensor- Portalmessmaschine Schnell, präzise, effizient und Sie haben ier die beste Messmöglichkeit verfügbar SIMPLY PRECISE Serie PMS Einmalig: Der Taster fährt nur während der Messungen

Mehr

Reaktionsscreening im Mikroreaktor zur Herstellung von Synthesebausteinen aus nachwachsenden Rohstoffen

Reaktionsscreening im Mikroreaktor zur Herstellung von Synthesebausteinen aus nachwachsenden Rohstoffen Reaktionsscreening im Mikroreaktor zur erstellung von Synthesebausteinen aus nachwachsenden Rohstoffen T. Türcke, S. Panić, D. Schmiedl, S. Löbbecke, B. Kamm*, T. Frank** Fraunhofer Institut für Chemische

Mehr

Texterkennung von Beschriftungen an CD-Modulen in der Produktion

Texterkennung von Beschriftungen an CD-Modulen in der Produktion Texterkennung von Beschriftungen an CD-Modulen in der Produktion Einführung Die Firma entwickelt und fertigt als innovatives Ingenieurbüro seit mehr als zehn Jahren rechnergesteuerte Mess- und Automatisierungssysteme.

Mehr

EcoTram Mobile Messtechnik im Fahrgastbetrieb. Dipl. Ing. Gregor Richter Rail Tec Arsenal Klima-Wind-Kanal Wien

EcoTram Mobile Messtechnik im Fahrgastbetrieb. Dipl. Ing. Gregor Richter Rail Tec Arsenal Klima-Wind-Kanal Wien EcoTram Mobile Messtechnik im Fahrgastbetrieb Dipl. Ing. Gregor Richter Rail Tec Arsenal Klima-Wind-Kanal Wien Rail Tec Arsenal Experte für Klimatests an Schienenfahrzeugen Qualität bei jedem Wetter Akkreditierte

Mehr

Echtzeit-Laserstrahl-Positionsdetektor. XY4QD - Benutzerhandbuch

Echtzeit-Laserstrahl-Positionsdetektor. XY4QD - Benutzerhandbuch Echtzeit-Laserstrahl-Positionsdetektor XY4QD Benutzerhandbuch Seite 1 von 7 1. Allgemeine Beschreibung Die XY4QD ist eine 4-Quadrantendiode mit Ausleselektronik und Ausgängen für die x- und y- Position.

Mehr

043-102104 CylinderInspector Manuell 043-102113 CylinderInspector QuickTest Zoom 2D Systeme CylinderInspector Optik

043-102104 CylinderInspector Manuell 043-102113 CylinderInspector QuickTest Zoom 2D Systeme CylinderInspector Optik CylinderInspector Berührungslose Inspektion der Zylinderinnenwand Optimierte Systeme für 2D- und 3D-Messungen Adaptierbar an verschiedene Bohrungsdurchmesser 360 Rundumsicht Leistungsfähige Software Der

Mehr

Modernste 3D Größen- und Formanalysen für Labor und Prozess

Modernste 3D Größen- und Formanalysen für Labor und Prozess Modernste 3D Größen- und Formanalysen für Labor und Prozess Unter den dynamischen Bildanalysesystemen liefert die patentierte 3D Messverfahren des PartAn die genauesten Korngrößen- und Kornfomverteilungen.

Mehr

Leseprobe. Andreas Schötz. Abmusterung von Spritzgießwerkzeugen. Strukturierte und analytische Vorgehensweise. ISBN (Buch): 978-3-446-43298-7

Leseprobe. Andreas Schötz. Abmusterung von Spritzgießwerkzeugen. Strukturierte und analytische Vorgehensweise. ISBN (Buch): 978-3-446-43298-7 Leseprobe Andreas Schötz Abmusterung von Spritzgießwerkzeugen Strukturierte und analytische Vorgehensweise ISBN (Buch): 978-3-446-43298-7 ISBN (E-Book): 978-3-446-43611-4 Weitere Informationen oder Bestellungen

Mehr

Multilayersysteme. Voraussetzung für die schnelle Verarbeitung hoher Datenraten. Arnold Wiemers

Multilayersysteme. Voraussetzung für die schnelle Verarbeitung hoher Datenraten. Arnold Wiemers Multilayersysteme Voraussetzung für die schnelle Verarbeitung hoher Datenraten Arnold Wiemers Bayern Innovativ 25.01.2005 Arnold Wiemers Multilayersysteme 1 Die Kommunikationsart verändert sich über Text

Mehr

Oberflächen vom Nanometer bis zum Meter messen

Oberflächen vom Nanometer bis zum Meter messen Oberflächen vom Nanometer bis zum Meter messen Dr. Thomas Fries Fries Research & Technology GmbH (FRT), www.frt-gmbh.com In den Bereichen F&E und Produktionskontrolle spielt die präzise Messung von Oberflächen

Mehr

Analyse von Lupinenalkaloiden

Analyse von Lupinenalkaloiden Analyse von Lupinenalkaloiden Beitrag zur Lupinentagung 26./27. Nov. 2001, Heidelberg Dr. Joachim Emmert, Institut für Pharmazeutische Biologie, Universität Heidelberg Verschiedene Klassen von Alkaloiden

Mehr

Folienabgedeckte Flacheingabetastaturen der TKF-Reihe

Folienabgedeckte Flacheingabetastaturen der TKF-Reihe Modelle der TKF-Reihe eignen sich für die Verwendung in robusten Einsatzumgebungen. Der Unterschied zu anderen folienabgedeckten Industrietastaturen besteht in der sehr flachen Einbautiefe der TKF-Tastaturen.

Mehr

Grundlagen der industriellen Bildverarbeitung und deren Anwendungsgebiete. Christoph Walter, MSc

Grundlagen der industriellen Bildverarbeitung und deren Anwendungsgebiete. Christoph Walter, MSc Grundlagen der industriellen Bildverarbeitung und deren Anwendungsgebiete Christoph Walter, MSc Agenda Kurzvorstellung Senmicro Einleitung Komponenten in der Bildverarbeitung Grundbegriffe Ablauf eine

Mehr

Produktekatalog. ph Elektroden

Produktekatalog. ph Elektroden Produktekatalog ph Elektroden Inhalt Inhalt Inhalt... 1 Übersicht... 2 Allgemeines... 3 1. ph Elektroden... 5 ph Glaselektroden (GA Reihe)... 6 Kombinierte ph Elektroden (CA Reihe)... 9 1 Übersicht Übersicht

Mehr

20 Jahre woodwop Eine besondere Erfolgsstory

20 Jahre woodwop Eine besondere Erfolgsstory Nr. 40 Seite: 1 / 7 Juni 2012 20 Jahre woodwop Eine besondere Erfolgsstory Kein anderes CNC-Programmiersystem kann auf so eine lange, erfolgreiche Entwicklungsgeschichte zurückblicken wie woodwop. Kein

Mehr

Prozesssteuerung bei kryogenen Prozessen in Echtzeit unter inline und insitu Bedingungen mit dem Sequip-Sensorsystem

Prozesssteuerung bei kryogenen Prozessen in Echtzeit unter inline und insitu Bedingungen mit dem Sequip-Sensorsystem Sequip Applikation Report # 001 Prozesssteuerung bei kryogenen Prozessen in Echtzeit unter inline und insitu Bedingungen mit dem Sequip-Sensorsystem Hauptziele: insitu Partikelmessung in kryogenen Anwendungen

Mehr

Vergleich von Computational Fluid Dynamics-Programmen in der Anwendung auf Brandszenarien in Gebäuden. Frederik Rabe, Anja Hofmann, Ulrich Krause

Vergleich von Computational Fluid Dynamics-Programmen in der Anwendung auf Brandszenarien in Gebäuden. Frederik Rabe, Anja Hofmann, Ulrich Krause Vergleich von Computational Fluid Dynamics-Programmen in der Anwendung auf Brandszenarien in Gebäuden Frederik Rabe, Anja Hofmann, Ulrich Krause Gliederung Einleitung Grundlagen Grundlagen CFD NIST FDS

Mehr

Ein Material für die Ewigkeit!

Ein Material für die Ewigkeit! Ein Material für die Ewigkeit! www.polymare.de Ihr Polymare-Fachhändler: Kunststoff kann nicht rosten! Ein Trommelfilter aus Kunststoff Viel Zeit wurde in die Entwicklung gesteckt. Ein Trommelfilter, der

Mehr

Berufspädagogisches Konzept

Berufspädagogisches Konzept Berufspädagogisches Konzept Schule SPŠCH Brno (CZ) Bereich Berufliche Fachrichtungen Berufliches Handlungsfeld Berufliche Bildung 1. Angewandte Chemie Analytische Chemie Pharmazeutische Substanzen Umweltschutz

Mehr

Praktika zum Themengebiet: Mikromechanische Sensoren

Praktika zum Themengebiet: Mikromechanische Sensoren Praktika zum Themengebiet: Mikromechanische Sensoren Im Rahmen verschiedener Projekte suchen wir Studenten (m/w) für die Untersuchung der folgenden Themen: Piezoresistive Messbrücke für verschiedene Messgrößen,

Mehr

Wir setzen Standards. Medizintechnik für die Ophthalmologie

Wir setzen Standards. Medizintechnik für die Ophthalmologie Wir setzen Standards Medizintechnik für die Ophthalmologie Medizintechnik Eingabesysteme HUMMEL Die HUMMEL AG Wir setzen Standards Elektronik Armaturen

Mehr

Data Mining-Projekte

Data Mining-Projekte Data Mining-Projekte Data Mining-Projekte Data Mining stellt normalerweise kein ei nmaliges Projekt dar, welches Erkenntnisse liefert, die dann nur einmal verwendet werden, sondern es soll gewöhnlich ein

Mehr

Inhalt. CADFEM & ANSYS Numerische Simulationen: Wie und warum? Analyse eines Strömungssensors in ANSYS Workbench

Inhalt. CADFEM & ANSYS Numerische Simulationen: Wie und warum? Analyse eines Strömungssensors in ANSYS Workbench Analyse eines Strömungssensors in ANSYS Workbench Henrik Nordborg CADFEM (Suisse) AG Inhalt CADFEM & ANSYS Numerische Simulationen: Wie und warum? Analyse eines Strömungssensors in ANSYS Workbench Prinzip

Mehr

Pulse Pattern Controller

Pulse Pattern Controller PPC-1 and PPC-2 Ansteuerung von Hochstrom Puls-Generatoren programmierbares Pulsmuster schnelle Aufzeichnung von Pulsspannung und Pulsstrom Einbindung zusätzlicher Messsensoren flexibler Einsatz durch

Mehr

P-TRAK TM Ultrafine Particle Counter

P-TRAK TM Ultrafine Particle Counter P-TRAK TM Ultrafine Particle Counter von TSI Driesen+Kern GmbH Am Hasselt 25 D-24576 Bad Bramstedt Tel. +49 (0) 4192 8170-0 www.driesen-kern.de Fax +49 (0) 4192 8170-99 www.driesen-kern.com info@driesen-kern.de

Mehr

Strömungsoptimierung von Feuerräumen mittels Experiment und Computational Fluid Dynamics (CFD)

Strömungsoptimierung von Feuerräumen mittels Experiment und Computational Fluid Dynamics (CFD) Zur Anzeige wird der QuickTime Dekompressor TIFF (LZW) benötigt. Strömungsoptimierung von Feuerräumen mittels Experiment und Computational Fluid Dynamics (CFD) Marc-André Baillifard Thomas Nussbaumer Hochschule

Mehr

CFD in KMU Swiss VPE Symposium 2012

CFD in KMU Swiss VPE Symposium 2012 Institut für Energietechnik CFD in KMU Swiss VPE Symposium 2012 Rapperswil, 19. April 2012 Strömungen in der Technik CFD wird seit langem von Grosskonzernen genutzt Spezielle Computerumgebungen (Linux)

Mehr

Produktekatalog. Ionenselektive Elektroden

Produktekatalog. Ionenselektive Elektroden Produktekatalog Ionenselektive Elektroden Inhalt Inhalt Inhalt... 1 Übersicht... 2 1. Ionenselektive Elektroden... 3 Festkörper (IS 550)... 4 Plastikmembran (IS 561)... 7 Glasmembran (G 15)... 9 2. Gassensitive

Mehr

Magazin. Strömungssimulation und Produktentwicklung im Radsport

Magazin. Strömungssimulation und Produktentwicklung im Radsport Magazin Strömungssimulation und Produktentwicklung im Radsport 2 Aerodynamik bringt s auch im Radsport! Im Radsport kämpfen Hochleistungssportler um wenige Sekunden Vorsprung um zu gewinnen. bionic surface

Mehr

Hohe Wachstumsraten für ISRA Systeme im Automotive- und im Assembly-Bereich

Hohe Wachstumsraten für ISRA Systeme im Automotive- und im Assembly-Bereich 3D Machine Vision sorgt für höchste Produktivität Hohe Wachstumsraten für ISRA Systeme im Automotive- und im Assembly-Bereich Bei der Produktion hochwertiger Fahrzeuge sowie in Montageprozessen kommt es

Mehr

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK MEHR PRÄZISION. MIT BERECHENBARER AUTOMATION.

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK MEHR PRÄZISION. MIT BERECHENBARER AUTOMATION. AUTOMATISIERUNGSTECHNIK MEHR PRÄZISION. MIT BERECHENBARER AUTOMATION. WEITSICHTIGE VERFAHREN. FÜR HOHE LEISTUNGEN. Steigende Qualitätsanforderungen und zunehmende Produktkomplexität auf der einen Seite,

Mehr

ZUKUNFTSRAUM SCHULE Optimierung von Lüftungskonzepten für Klassenräume im Bestand auf der Basis von in situ Messmethoden

ZUKUNFTSRAUM SCHULE Optimierung von Lüftungskonzepten für Klassenräume im Bestand auf der Basis von in situ Messmethoden ZUKUNFTSRAUM SCHULE Optimierung von Lüftungskonzepten für Klassenräume im Bestand auf der Basis von in situ Messmethoden Auf Wissen bauen Raumklimasysteme Kompetenzfelder Kombination natürlicher und mechanischer

Mehr

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Steuern Sie Ihre Projekte

Mehr

LQS EWS Anlage 5. Arbeitsanweisung zum Mess-System CEMTRAKKER gemäß Leitlinie 3.3.4 (LQS EWS, Stand März 2015) Arbeitsschritte CEMTRAKKER

LQS EWS Anlage 5. Arbeitsanweisung zum Mess-System CEMTRAKKER gemäß Leitlinie 3.3.4 (LQS EWS, Stand März 2015) Arbeitsschritte CEMTRAKKER Arbeitsanweisung zum Mess-System CEMTRAKKER gemäß Leitlinie 334 (LQS EWS, Stand März 2015) Nr Arbeitsschritte CEMTRAKKER 1 Arbeitsschritt 1 Die Messung erfolgt über ein mit Wasser gefülltes Rohr der Erdwärmesonde

Mehr

3. Stoffgemische und Ihre Zerlegung

3. Stoffgemische und Ihre Zerlegung 3. Stoffgemische und Ihre Zerlegung Aus Stoffgemischen lassen sich die einzelnen Bestandteile durch physikalische Trennverfahren isolieren. Wenn ein Stoff mittels physikalischen Methoden nicht weiter zerlegen

Mehr

Bildverarbeitung für die automatisierte Verpackungstechnik

Bildverarbeitung für die automatisierte Verpackungstechnik Bildverarbeitung für die automatisierte Verpackungstechnik Markus Hüttel 6. Juli 2011 Übersicht Unsere Arbeitsschwerpunkte - Thermographie - NIR-Spektroskopie - Texturanalyse - Fehlerdetektion - 3D Bild-

Mehr

BLK - 6. Effizient. Innovativ. Benutzerfreundlich. Das wirtschaftlichste UV-System seiner Art.

BLK - 6. Effizient. Innovativ. Benutzerfreundlich. Das wirtschaftlichste UV-System seiner Art. BLK - 6 Effizient. Innovativ. Benutzerfreundlich. Das wirtschaftlichste UV-System seiner Art. EFFIZIENT BLK -6 verbessert Ihre Energiebilanz Energiekosten [ ] 40.000 35.000 30.000 25.000 20.000 15.000-46%

Mehr

Chromatographie Version 04/2008

Chromatographie Version 04/2008 Chromatographie Version 04/2008 1. Erläutern Sie das Prinzip der Chromatographie. 2. In der Dünnschichtchromatographie kann man mit der sogenannten eindimensionalen Mehrfachentwicklung bzw. der zweidimensionalen

Mehr

TEDIASENS LOGGING NODES

TEDIASENS LOGGING NODES TEDIASENS LOGGING NODES Drahtloses Messsystem Autarke Langzeitüberwachung von Messgrößen Q1/2014 Seite 1 Batterie TEDIASENS LOGGING NODES Produkt Informationen Systemübersicht LN-I Beschleunigung Geschwindigkeit

Mehr

Taupunktspiegel-Systeme. Lösungen für Präzisions- Feuchtemessung

Taupunktspiegel-Systeme. Lösungen für Präzisions- Feuchtemessung Lösungen für Präzisions- Feuchtemessung Taupunktspiegel-Systeme Michell Instruments Michell ist der international führende Lösungsanbieter im Bereich relative Feuchte und Absolutfeuchtemessung. Mit mehr

Mehr

CFD * in der Gebäudetechnik

CFD * in der Gebäudetechnik CFD * in der Gebäudetechnik * CFD = Computational Fluid Dynamics Innenraumströmung Systemoptimierung Weitwurfdüsen Anordnung von Weitwurfdüsen in einer Mehrzweckhalle Reinraumtechnik Schadstoffausbreitung

Mehr

VERSINUS SchNEll VoRMESSEN flexibel MIT SySTEM präzise RhoMBERG RAIl

VERSINUS SchNEll VoRMESSEN flexibel MIT SySTEM präzise RhoMBERG RAIl VERSINUS SCHNELL VORmessen flexibel mit system PRÄZISE RHOMBERG RAIL VERSINUS DAS neu entwickelte, automatisierte VormessSystem für Stopfmaschinen. Durch seine außergewöhnliche Präzision, Mobilität und

Mehr

Pharma Forum 2012 Trends und Visionen in der Pharmaindustrie Automatisierter Testablauf bei Systemmigrationen

Pharma Forum 2012 Trends und Visionen in der Pharmaindustrie Automatisierter Testablauf bei Systemmigrationen Pharma Forum 2012 Trends und Visionen in der Pharmaindustrie Automatisierter Testablauf bei Systemmigrationen spart Zeit und erhöht die Sicherheit Sicherheit alt = neu Seite 2 17.04.2012 M. Kramer / D.

Mehr

Pressemitteilung. Das Unternehmen SCA

Pressemitteilung. Das Unternehmen SCA Pressemitteilung Bretten, Januar 2013 Das Unternehmen SCA 1986 gründete Dipl.- Ing. Josef Schucker mit vier Mitarbeitern das Unternehmen SCA in Baden- Württemberg. Schnell konnte sich der Spezialist für

Mehr

Dauerhaft Kosten senken mit System Energiemanagement von RSW Technik CKS. Smart Control von RSW Technik

Dauerhaft Kosten senken mit System Energiemanagement von RSW Technik CKS. Smart Control von RSW Technik Dauerhaft Kosten senken mit System Energiemanagement von RSW Technik CKS Smart Control von RSW Technik Energie messen, erfassen, überwachen CKS Smart Control System Das neue CKS ist ein Smart Control System,

Mehr

Forschungsergebnisse Projekt AdaptiveSense

Forschungsergebnisse Projekt AdaptiveSense Forschungsergebnisse Projekt AdaptiveSense www.bmwi.de Dezember 2014 Projektüberblick Projekttitel: AdaptiveSense Adaptive Steuerung verteilter IKT-Systeme BMWi FKZ: 01 ME11023A Laufzeit: 01.01.2011 bis

Mehr

Statusseminar MNI/MAG 18./19.06.12 Projekt MANOS

Statusseminar MNI/MAG 18./19.06.12 Projekt MANOS Statusseminar MNI/MAG 18./19.06.12 Projekt MANOS MODULARER AUFBAU VON SYSTEMEN MIT NANOMODIFIZIERTEN OBERFLÄCHEN FÜR AUTOMOBIL- UND INDUSTRIE-SENSORIK Jürgen Wolf Würth Elektronik GmbH & Co. KG Statusseminar

Mehr

P1-41 AUSWERTUNG VERSUCH GEOMETRISCHE OPTIK

P1-41 AUSWERTUNG VERSUCH GEOMETRISCHE OPTIK P1-41 AUSWERTUNG VERSUCH GEOMETRISCHE OPTIK GRUPPE 19 - SASKIA MEIßNER, ARNOLD SEILER 1 Bestimmung der Brennweite 11 Naives Verfahren zur Bestimmung der Brennweite Es soll nur mit Maÿstab und Schirm die

Mehr

Technische Daten FDO 700 IQ

Technische Daten FDO 700 IQ Technische Daten FDO 700 IQ Messbereiche (5 C) O -Konzentration O -Sättigung Auflösung O -Konzentration O -Sättigung Messgenauigkeit Wiederholbarkeit Ansprechzeit bei 5 C t 90 t 95 Mindestanströmung Interferenzen

Mehr

Car tracing / Fahrzeugüberwachung

Car tracing / Fahrzeugüberwachung Car tracing / Fahrzeugüberwachung Lösungen FLEET MANAGEMENT Geosecura GPS hat die neueste Fleet-Software entwickelt, um die Flotte effizient und einfach zu verwalten. Dieses System ermöglicht einen detaillierten

Mehr

Das Unternehmen. Gründung: 2010. Elektrotechnik, Industrieelektronik

Das Unternehmen. Gründung: 2010. Elektrotechnik, Industrieelektronik Das Unternehmen Gründung: 2010 Branche: Gründer: Elektrotechnik, Industrieelektronik Juri Martinevski, erfolgreiches BWL Studium mit Schwerpunkt Marketing Kompetenzbereiche: Marketing, Kommunikation, Vertrieb.

Mehr

Proteinbestimmung. Diese Lerneinheit befasst sich mit der Beschreibung von verschiedenen Methoden der Proteinbestimmung mit den folgenden Lehrzielen:

Proteinbestimmung. Diese Lerneinheit befasst sich mit der Beschreibung von verschiedenen Methoden der Proteinbestimmung mit den folgenden Lehrzielen: Diese Lerneinheit befasst sich mit der Beschreibung von verschiedenen Methoden der mit den folgenden Lehrzielen: Verständnis der Prinzipien der sowie deren praktischer Durchführung Unterscheidung zwischen

Mehr

Ihr Partner für zukunftsorientierte Lösungen. BESTÜCKUNGSSYSTEM ROYONIC 712

Ihr Partner für zukunftsorientierte Lösungen. BESTÜCKUNGSSYSTEM ROYONIC 712 Ihr Partner für zukunftsorientierte Lösungen. BESTÜCKUNGSSYSTEM ROYONIC 712 Das Bestückungssystem 712 konzipiert für alle THT Bestückungsaufgaben. Steuerung / Antrieb Die Royonic Bestückungsplätze haben

Mehr

Produktbeschreibung Lagerverwaltungssoftware: Flexible und kundenspezifische Lagerverwaltung für Flächenlager

Produktbeschreibung Lagerverwaltungssoftware: Flexible und kundenspezifische Lagerverwaltung für Flächenlager Produktbeschreibung Lagerverwaltungssoftware: Flexible und kundenspezifische Lagerverwaltung für Flächenlager Auf Basis modernster Industriekomponenten entwickelt HUND&CO. kundenspezifisch die dazu gehörende

Mehr

Dr. Schalnus. Leistungsportfolio. für. Berater, Investoren und Content Provider. Mai 2002. Dr. Schalnus

Dr. Schalnus. Leistungsportfolio. für. Berater, Investoren und Content Provider. Mai 2002. Dr. Schalnus Leistungsportfolio für Berater, Investoren und Content Provider Mai 2002 wir für Sie Wir sind ein Forschungs-, Beratungs- und Dienstleistungsbüro, das auf Beratungs- und Unterstützungsdienstleistungen

Mehr

SOLUCON GATEWAY WLAN. Artikel-Nr.: 01105505 PRODUKTEIGENSCHAFTEN TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN LOGISTISCHE EIGENSCHAFTEN

SOLUCON GATEWAY WLAN. Artikel-Nr.: 01105505 PRODUKTEIGENSCHAFTEN TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN LOGISTISCHE EIGENSCHAFTEN SOLUCON GATEWAY WLAN Artikel-Nr.: 01105505 Gateway zur verschlüsselten Kommunikation der per Funk verbundenen -Hardware mit der SOLUCON Plattform über eine kabellose Internetverbindung. Stellt die sichere

Mehr

MCP 100. Modulares kompaktes Kreispolarimeter. ::: Superior Optical Instruments

MCP 100. Modulares kompaktes Kreispolarimeter. ::: Superior Optical Instruments MCP 100 Modulares kompaktes Kreispolarimeter ::: Superior Optical Instruments Ihr Polarimeter Ihr Versprechen Sie achten stets darauf, dass Ihre optisch aktiven Substanzen allen Qualitätsstandards entsprechen.

Mehr

Sicherheitsanforderungen an Laborabzüge nach europäischer Norm

Sicherheitsanforderungen an Laborabzüge nach europäischer Norm Sicherheitsanforderungen an Laborabzüge nach europäischer Norm In Laboratorien stellt der Abzug in der Regel die wichtigste Sicherheitseinrichtung dar. Daher sind die Anforderungen an dieses Arbeitsmittel

Mehr

Prozess Dichte Sensoren. L-Dens 4X7 Serie

Prozess Dichte Sensoren. L-Dens 4X7 Serie Prozess Dichte Sensoren L-Dens 4X7 Serie Über 30 Jahre Erfahrung in der Prozessmesstechnik Unsere Erfahrungen aus über 30 Jahren in der Prozessdichtemessung vereinen sich in der Dichtesensoren- Serie L-Dens

Mehr

Service Level Management: Qualität für IT-Services. Management Summary.

Service Level Management: Qualität für IT-Services. Management Summary. Service Level Management: Qualität für IT-Services. Management Summary. Nach vorne planen: Nachhaltigkeit als Unternehmensziel. Konsequent realisiertes Service Level Management wirkt sich in allen Bereichen

Mehr

Erfolgsmessung im Change Management

Erfolgsmessung im Change Management Erfolgsmessung im Change Management Ein Artikel von Dipl.-Oec. Michael Kobbe In der Oktober-Ausgabe konnten Sie lesen, warum Change Management eine komplexe und herausfordernde Aufgabe ist und wie sie

Mehr

Einsatzgebiete. Modulierbarkeit. Unterstütze Laserdioden. Systemübersicht. Thermisches Management. OEM Versionen

Einsatzgebiete. Modulierbarkeit. Unterstütze Laserdioden. Systemübersicht. Thermisches Management. OEM Versionen Einsatzgebiete Die ELOVIS Diodenlaser Ansteuerungen finden vorwiegend dort Verwendung, wo hohe optische Leistung und arbiträre Modulierbarkeit benötigt werden. Sie gewährleisten den einfachen, schnellen

Mehr

ÜBERWACHUNG DER ZUSAMMENSETZUNG VON GASGEMISCHEN

ÜBERWACHUNG DER ZUSAMMENSETZUNG VON GASGEMISCHEN INLINE PROZESSKONTROLLE MIT ULTRASCHALL - ÜBERWACHUNG DER ZUSAMMENSETZUNG VON GASGEMISCHEN Dr. Frank Dinger MAT Mess- und Analysentechnik Kassel Die Möglichkeit, Stoffe mittels Schallgeschwindigkeitsuntersuchungen

Mehr

Datentransparenz- Energieflüsse transparent. Hans-Jürgen Gerhardy, Leiter Nachhaltigkeitsdesign, Deutsche Telekom Faktor-Mensch Wuppertal, 22.11.

Datentransparenz- Energieflüsse transparent. Hans-Jürgen Gerhardy, Leiter Nachhaltigkeitsdesign, Deutsche Telekom Faktor-Mensch Wuppertal, 22.11. Datentransparenz- Energieflüsse transparent Hans-Jürgen Gerhardy, Leiter Nachhaltigkeitsdesign, Deutsche Telekom Faktor-Mensch Wuppertal, 22.11.2007 1 Die Ausgangslage. Für die Entwicklung von Optimierungs-

Mehr

Bei Schumann ist man gut dran! Elektronische Schliesskraftmesser SKM 1.0; 2.0 Ansicht Wägebereich Teilung Version Druck fläche

Bei Schumann ist man gut dran! Elektronische Schliesskraftmesser SKM 1.0; 2.0 Ansicht Wägebereich Teilung Version Druck fläche Bei Schumann ist man gut dran! Elektronische Schliesskraftmesser SKM 1.0; 2.0 Ansicht Wägebereich Teilung Version Druck fläche Bestell-Nr. Preise in Euro 0-1000 N 1 N 1.0 70x50 mm WSkm1.0 405,-- 0-2000

Mehr

Spitzenforschung & Innovation: Kompetenzdreieck Optische Mikrosysteme

Spitzenforschung & Innovation: Kompetenzdreieck Optische Mikrosysteme Spitzenforschung & Innovation: Kompetenzdreieck Optische Mikrosysteme Institut für Mikro- und Nanotechnologien MacroNano Optofluidische Mikrosysteme für Lab-on-Chip Lösungen Martin Hoffmann Seite 1 Multifunktionale

Mehr

Bericht zur Regionalgruppenveranstaltung der Regionalgruppe Nürnberg am 22.10.2015

Bericht zur Regionalgruppenveranstaltung der Regionalgruppe Nürnberg am 22.10.2015 Bericht zur Regionalgruppenveranstaltung der Regionalgruppe Nürnberg am 22.10.2015 Gastgeber des Regionalgruppentreffens war die Firma SEHO Systems GmbH in Kreuzwertheim. Gegen 13 Uhr wurden die Teilnehmer

Mehr

Immunserologie III. ELISA, Western-blot, Dot-blot

Immunserologie III. ELISA, Western-blot, Dot-blot Immunserologie III. ELISA, Western-blot, Dot-blot Universität ität Pécs, Medizinische Fakul ultät Institut für Immunologie und Biotechnologie ie ELISA 1. - Grundlagen o Enzyme o Linked o Immuno o Sorbent

Mehr

GSI. Lösungsvorschlag Version 0.03. Target Scanner. Verteiler:

GSI. Lösungsvorschlag Version 0.03. Target Scanner. Verteiler: GSI Lösungsvorschlag Verteiler: Name (alphab.) Abteilung Ort Dr. Brand, Holger DV & EE SB3 2.223 Dr. Kindler, Birgit Targetlabor NB3 2.171 Dr. Lommel, Bettina Targetlabor NB3 2.170 Dr. Poppensieker, Klaus

Mehr

SIMULATION UND ANALYSE VERTIKALACHSIGER WINDTURBINEN INKLUSIVE VALIDIERUNG

SIMULATION UND ANALYSE VERTIKALACHSIGER WINDTURBINEN INKLUSIVE VALIDIERUNG ACUM Zürich 2015 SIMULATION UND ANALYSE VERTIKALACHSIGER WINDTURBINEN INKLUSIVE VALIDIERUNG Henrik Nordborg Mit herzlichem Dank an: Alain Schubiger, Marc Pfander, Simon Boller, IET Cornelia Steffen, IPEK

Mehr

Christina Steiner (Autor) Highspeed Stereo-Endoskopie für eng begrenzte Messvolumina

Christina Steiner (Autor) Highspeed Stereo-Endoskopie für eng begrenzte Messvolumina Christina Steiner (Autor) Highspeed Stereo-Endoskopie für eng begrenzte Messvolumina https://cuvillier.de/de/shop/publications/7141 Copyright: Cuvillier Verlag, Inhaberin Annette Jentzsch-Cuvillier, Nonnenstieg

Mehr

Eignung: Für genehmigungsbedürftige Anlagen und Anlagen der 27. BImSchV. Zertifizierungsbereich zusätzliche Messbereiche

Eignung: Für genehmigungsbedürftige Anlagen und Anlagen der 27. BImSchV. Zertifizierungsbereich zusätzliche Messbereiche Prüfbericht: 936/21213182/A vom 31. März 2011 Erstmalige Zertifizierung: 29. Juli 2011 Gültigkeit des Zertifikats bis: 28. Juli 2016 Veröffentlichung: BAnz. 29. Juli 2011, Nr. 113, Seite 2725, Kapitel

Mehr

Institut für Computational Engineering ICE. N ä h e r d ra n a m S ys t e m d e r Te c h n i k d e r Z u ku n f t. w w w. n t b.

Institut für Computational Engineering ICE. N ä h e r d ra n a m S ys t e m d e r Te c h n i k d e r Z u ku n f t. w w w. n t b. Institut für Computational Engineering ICE N ä h e r d ra n a m S ys t e m d e r Te c h n i k d e r Z u ku n f t w w w. n t b. c h Rechnen Sie mit uns Foto: ESA Das Institut für Computational Engineering

Mehr

Volumenstrommessung in industriellen Anwendungen

Volumenstrommessung in industriellen Anwendungen Sensoren Volumenstrommessung in industriellen Anwendungen Ralf Udally 09.07.2010 09.07.2010 Ralf Udally 1 Begriffe der Volumenstrommessung Messverfahren in der Industrie Die industrielle Anwendung Volumenstrommessung

Mehr

Unsere Entwicklungsarbeiten konzentrieren sich auf folgende Materialien: 1. Thermoplastische Folien und Platinen

Unsere Entwicklungsarbeiten konzentrieren sich auf folgende Materialien: 1. Thermoplastische Folien und Platinen Unsere Entwicklungsarbeiten konzentrieren sich auf folgende Materialien: 1. Thermoplastische Folien und Platinen 2. Platinen (und Folien) aus nachwachsenden Rohstoffen 3. Platinen und Folien auf Basis

Mehr

Tutorium Physik 2. Optik

Tutorium Physik 2. Optik 1 Tutorium Physik 2. Optik SS 15 2.Semester BSc. Oec. und BSc. CH 2 Themen 7. Fluide 8. Rotation 9. Schwingungen 10. Elektrizität 11. Optik 12. Radioaktivität 3 11. OPTIK - REFLEXION 11.1 Einführung Optik:

Mehr

SÄULENBASIERTE SYSTEME

SÄULENBASIERTE SYSTEME SÄULENBASIERTE SYSTEME PUNKTMARKIERUNG Eigenständige Nadelmarkierstationen SÄULEN e10 REIHE e10-c153 e10-c303 e10-c153 z a Nadelmarkiertechnologie NADELMARKIERTECHNOLOGIE: SCHNELLE MARKIERUNG AUF ALLEN

Mehr

Infrarot Thermometer. Mit 12 Punkt Laserzielstrahl Art.-Nr. E220

Infrarot Thermometer. Mit 12 Punkt Laserzielstrahl Art.-Nr. E220 Infrarot Thermometer Mit 12 Punkt Laserzielstrahl Art.-Nr. E220 Achtung Mit dem Laser nicht auf Augen zielen. Auch nicht indirekt über reflektierende Flächen. Bei einem Temperaturwechsel, z.b. wenn Sie

Mehr

Wege zur industriellen Datenanalyse

Wege zur industriellen Datenanalyse Wege zur industriellen Michael Hoffmann Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU 1. Sächsischer Tag der Automation 05. November 2015, 8:30 Uhr, Technologie- und Gründerzentrum Bautzen

Mehr