Smart Engineering of Production Technologies and Processes

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Smart Engineering of Production Technologies and Processes"

Transkript

1 St. Pölten University of Applied Sciences Smart Engineering of Production Technologies and Processes Dualer Bachelor Studiengang Schwerpunkte g Industrie 4.0 g IT-gestützte Produktion g Prozessmanagement g Mensch-Maschine-Interaktion g Industrial Security Martin Lifka Photography

2 Smart Engineering dual studieren Moderne industrielle Produktion verknüpft technische Prozesse und Technologien mit den dazugehörigen Geschäftsprozessen unter Berücksichtigung des wichtigsten Faktors des Menschen. In enger Kooperation mit Unternehmen bildet der duale Studiengang Smart Engineering ExpertInnen für die stark interdisziplinären Aufgabengebiete der Industrie 4.0 aus. Karrierechancen Die AbsolventInnen von Smart Engineering werden zur Konzeption, Evaluierung, Entwicklung und Umsetzung von Technologien und Prozessen im industriellen Produktionssektor ausgebildet: Sie arbeiten als ExpertInnen in klassischen Bereichen des Anlagenbaus, der Fertigung und Produktion, der Produktionslogistik, der technischen Informatik, der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik, der Industrial Security und in kooperierenden Branchen sowie als Schlüsselkräfte in den angrenzenden Fachgebieten der Mechatronik, des Maschinenbaus, der Simulation, der Elektrotechnik / Elektronik. Berufsfelder g ProduktionstechnologIn g ProduktionsplanerIn g AnlagenkonstrukteurIn g FertigungsleiterIn g AutomatisierungstechnikerIn g MechatronikerIn g SoftwareentwicklerIn (Applikationen, Steuerungen, Embedded Systems...) Durch den Fokus auf selbstständiges Arbeiten in unterschiedlichen Teamsituationen während der Ausbildung sind die AbsolventInnen auch vorrangig im technischen Projektmanagement und im Prozessmanagement (Analyse, Entwicklung, Optimierung) im Bereich der industriellen Produktion tätig. Mit Hilfe gezielter Förderung von Interdisziplinarität und Innovationsdenken tragen die AbsolventInnen dazu bei, neue Wertschöpfungsketten, Geschäfts- und Arbeitszeitmodelle im Umfeld der Industrie 4.0 zu definieren und dazu notwendige Technologien zu implementieren. Daraus resultierende neuere Berufsbilder sind z. B. InnovationsmanagerIn, Systems Engineer, ProduktionsinformatikerIn, Shopfloor-IT-Spezialist, Data Scientist, Sicherheitsbeauftragte/r, Usability Expert.

3 Studieninhalte Die Studieninhalte beschäftigen sich mit der interdisziplinären Entwicklung von Produktionssystemen und -prozessen. Vermittelt wird das Zusammenspiel der drei technischen Disziplinen Maschinenbau, Elektrotechnik und technische Informatik in Hinblick auf Produktionstechnologien. Zusätzlich werden die Studierenden zu folgenden Kompetenzen befähigt: g Solide Kenntnisse in Projektmanagement und Prozessoptimierung g Fundiertes Basiswissen in Betriebswirtschaftslehre und Recht g Fundiertes Wissen in Usability, Industrial Security und Safety g Präsentations-, Moderations-, Kreativitätsund Kommunikationstechniken sowie Social Skills Der Schwerpunkt Smart Manufacturing stärkt die Umsetzungskompetenzen der Studierenden im Bereich der Fertigung und intelligenten Maschinen mit dem Ziel der Produktionsoptimierung. Behandelt werden Themen wie die effiziente und nutzerinnenfreundliche Mensch- Maschine-Interaktion oder Shopfloor-IT (unter Ausnützung mobiler Hardware und neuester -D und Virtual Reality Technologien) in industriellen Anwendungen. Diese Vertiefung bindet vor allem auch KMUs als AnbieterInnen und AnwenderInnen von smarten Produktionsmethoden ein. Im Schwerpunkt Smart Automation steht der Ver netzungsgedanke in der industriellen Produktion im Vordergrund. Es werden unternehmensinterne und -externe Produktionsabläufe sowie die Realisierung verteilter und vernetzter Produktionsstätten, -systeme und -verfahren, vor allem auch unter dem Gesichtspunkt der Industrial Security und der sich selbststeuernden Produktion, behandelt. Soft Skills Smart Manufacturing Mensch-Maschine-Interaktion Forschung, Innovation & Normung Industrie 4.0 IT-gestützte Produktion Prozessmanagement Industrial Security Smart Automation eigene Darstellung Betriebswirtschaftslehre

4 Duales Studium Smart Engineering wird als dualer (praxisintegrierender) Studiengang angeboten. Studium und Beruf werden noch enger verzahnt als in herkömmlichen berufsbegleitenden Studiengängen. Praxis- und Ausbildungsblöcke in kooperierenden Unternehmen sind als fixe Bestandteile in das Curriculum integriert. Die während des Studiums durchzuführenden Projekte dienen der Wissenserweiterung und insbesondere dazu, zuvor erlernte, theoretische Inhalte praktisch umzusetzen, zu erproben und zu vertiefen. Die jeweiligen Projektanforderungen lassen sich direkt aus den aktuellen Aufgabenstellungen der kooperierenden Unternehmen ableiten. Zeitliche Implementierung SEP OKT NOV DEZ JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG 1. SEM Technische Grundlagen. SEM Was ist Produktion?. SEM PR 1: Prozessoptimierung Digitale Fabrik Reflexion 4. SEM Schnittstellen von Maschinendaten und Objekten PR : klassische Produktion Reflexion. SEM Smart Manufacturing oder Smart Automation PR : Industrie 4.0 Reflexion 6. SEM 7. SEM Smart Engineering Project Bachelor Thesis II Multiprojektmanagement PR 4: Vertiefungsprojekt Bachelorarbeit I Reflexion eigene Darstellung PR: Projekt im Unternehmen, : berufsbegleitend, : freiwillige Ferialpraxis FH St. Pölten Stimmen Der Studiengang Smart Engineering bildet ExpertInnen für die Industrie 4.0 aus. Neben den technischen Grundlagen der IT-gestützten, vernetzten Produktion inklusive aller Security Aspekte und den dahinterliegenden Prozessen, spielt auch der Faktor Mensch eine wichtige Rolle. Dies spiegelt sich in Ausbildungsinhalten zur nutzerinnenfreundlichen Mensch-Maschine-Interaktion wider. Dadurch, dass die duale Ausbildung direkt in Unternehmen stattfindet, wird sichergestellt, dass die Inhalte den Anforderungen des modernen Arbeitsmarktes entsprechen. Dipl.-Ing. Dr. Franz Fidler, Studiengangsleiter Martin Lifka Photography

5 Studiengang im Überblick Abschluss: Bachelor of Science in Engineering (BSc) Studiendauer: 7 Semester (Variante: 6 Semester, wenn Vertiefungsprojekt parallel zum Gesamtstudium absolviert wird) Organisationsform: Duales Studium Studienplätze / Jahr: 0 Studienrichtungsart: Bachelor Studiengang Sprache: Bilingual in Englisch und Deutsch International: Auslandspraktikum an einer Partnerinstitution ist möglich Kontakt T: , E: Weitere Informationen zum Studiengang: Zugangsvoraussetzungen g Österreichische Reifeprüfung (AHS, BHS, Berufsreifeprüfung) g Studienberechtigungsprüfung g Gleichwertiges ausländisches Zeugnis oder einschlägige berufliche Qualifikation mit Zusatzprüfung g Lehre g Berufsbildende mittlere Schule Steig höher ein g Für AbsolventInnen der Fachrichtungen Elektrotechnik, technische Informatik und Maschinenbau (oder äquivalent) gibt es attraktive Anrechungsmodelle, welche die Studienzeit um bis zu zwei Semester verkürzen. Aufnahmeverfahren g Computergestützter, bildungsneutraler Test zur Beurteilung der sprachlichen und rechnerischen Fähigkeiten g Aufnahmegespräch zur Feststellung der Erfahrungen und Vorkenntnisse bzw. der beruflichen Absichten und Pläne der BewerberInnen Aufnahmetermine und Bewerbung Infos unter Bewerbung online unter:

6 Studienplan 6 Semester 1. Studienjahr. Studienjahr. Studienjahr 1. Semester ECTS Grundlagen der Elektrotechnik Labor Elektrotechnik Grundlagen Maschinenbau Labor Maschinenbau Grundlagen der Informatik Labor Informatik Technische Mathematik I Modelling and Simulation I Network Technologies 4 Technical English I 1 Smart Engineering Project. Semester ECTS Projekt 1: Prozessanalyse (inkl. Theorie zu Präsentationstechniken) Data Analysis & Visualization Grundlagen der IT-Sicherheit in der Produktion Messtechnik EMSR Planung I Systemtheorie für stochastische Prozesse Modelling and Simulation III Smart Engineering Project. Semester ECTS Projekt : Industrie 4.0 Softwareengineering Labor Softwareengineering Web Technologies & Services Web Technologies-Laboratory Human-Machine Interaction* Mobile Application Development* Industrial Security and Safety** 6 Identification Systems** 4 Smart Engineering Project. Semester ECTS Produktionsplanung Labor Produktionsplanung 1 Technical English II 1 IT-Architekturen in der industriellen Produktion Labor Industrielle Produktion Prozessmanagement Labor Prozessauswertung Projektmanagement Betriebswirtschaftslehre Professional English 1 Technische Mathematik II Modelling and Simulation II Produktionstechnologisches Projekt 4. Semester ECTS Projekt : Klassische Produktion (inkl. Theorie zu Teamtraining) 10 Signalverarbeitung Labor Signalverarbeitung 1 Technical English III 1 Steuerungs- und Regelungstechnik EMSR Planung II Schnittstellen von Maschinendaten / Objekten Labor Schnittstellen von Maschinendaten / Objekten Smart Engineering Project 6. Semester ECTS Projekt 4: Projektmanagement in der Produktion (inkl. Theorie zu 8 Multiprojektmanagement) Summer School 4 Technical English Writing Innovations- und Technologiemanagement Forschung, Innovation & Normung Embedded Systems* Labor Embedded Systems* Selbststeuernde Produktion** Labor Selbststeuernde Produktion** Bachelor Thesis II 4 Bachelorarbeit I Smart Engineering Project 1 ECTS: European Credit Transfer System Maß für den gesamten Arbeitsaufwand für durchschnittliche Studierende, um eine Lehrveranstaltung positiv zu absolvieren. Ein Leistungspunkt (oder Credit Point) steht für Stunden Arbeitsaufwand (Präsenzzeiten, Selbststudium, Prüfungen etc.). Foto Kraus

7 Studienplan 7 Semester 1. Studienjahr. Studienjahr. Studienjahr 4. Studienjahr 1. Semester ECTS. Semester ECTS. Semester ECTS 7. Semester ECTS Grundlagen der Elektrotechnik Labor Elektrotechnik Grundlagen Maschinenbau Labor Maschinenbau Grundlagen der Informatik Labor Informatik Technische Mathematik I Modelling and Simulation I Network Technologies 4 Technical English I 1 Projekt 1: Prozessanalyse (inkl. Theorie zu Präsentationstechniken) Data Analysis & Visualization Grundlagen der IT-Sicherheit in der Produktion Messtechnik EMSR Planung I Systemtheorie für stochastische Prozesse Modelling and Simulation III Projekt : Industrie 4.0 Softwareengineering Labor Softwareengineering Web Technologies & Services Web Technologies- Laboratory Human-Machine Interaction* Mobile Application Development* Industrial Security and Safety** 6 Identification Systems** 4 Bachelor Thesis II 4 Smart Engineering Project 1. Semester ECTS 4. Semester ECTS 6. Semester ECTS Produktionsplanung Labor Produktionsplanung 1 Technical English II 1 IT-Architekturen in der industriellen Produktion Labor Industrielle Produktion Prozessmanagement Labor Prozessauswertung Projektmanagement Betriebswirtschaftslehre Professional English 1 Technische Mathematik II Modelling and Simulation II Produktionstechnologisches Projekt Projekt : Klassische Produktion (inkl. Theorie 10 zu Teamtraining) Signalverarbeitung Labor Signalverarbeitung 1 Technical English III 1 Steuerungs- und Regelungstechnik EMSR Planung II Schnittstellen von Maschinendaten / Objekten Labor Schnittstellen von Maschinendaten / Objekten Projekt 4: Projektmanagement in der Produktion (inkl.theorie 8 zu Multiprojektmanagement) Summer School 4 Technical English Writing Innovations- und Technologiemanagement Forschung, Innovation & Normung Embedded Systems* Labor Embedded Systems* Selbststeuernde Produktion** Labor Selbststeuernde Produktion** Bachelorarbeit I ECTS: European Credit Transfer System Maß für den gesamten Arbeitsaufwand für durchschnittliche Studierende, um eine Lehrveranstaltung positiv zu absolvieren. Ein Leistungspunkt (oder Credit Point) steht für Stunden Arbeitsaufwand (Präsenzzeiten, Selbststudium, Prüfungen etc.).

8 twitter.com/fh_stpoelten Foto Kraus Die FH St. Pölten Version: /01 Die Fachhochschule St. Pölten steht für qualitätsvolle Hochschulausbildung, Praxisbezug und Internationalität. Theorie und Praxis werden in den Bachelor sowie Master Studiengängen der Themengebiete Medien & Wirtschaft, Medien & Digitale Technologien, Informatik & Security, Bahntechnologie & Mobilität, Gesundheit und Soziales ideal vereint. Modern ausgestattete Labors, eigene Campus Medien, wie das Campus & City Radio 94.4, das zur Gänze von Studierenden gestaltete Magazin SUMO und das Ausbildungsfernsehen c-tv, stehen zur Verfügung. Die Fachhochschule ist nur Minuten mit der Bahn von Wien entfernt. Fachhochschule St. Pölten GmbH Matthias Corvinus-Straße 1, 100 St. Pölten T: , F: E: Anita Wimmer

Medienmanagement. Bachelor Vollzeit. St. Pölten University of Applied Sciences. Radio / TV / Print / Web Vertiefungen. www.fhstp.ac.

Medienmanagement. Bachelor Vollzeit. St. Pölten University of Applied Sciences. Radio / TV / Print / Web Vertiefungen. www.fhstp.ac. St. Pölten University of Applied Sciences Medienmanagement Bachelor Vollzeit Radio / TV / Print / Web Vertiefungen g Content Management g Marketing und Sales g Strategisches Management Martin Lifka Photography

Mehr

Media Management. medien & wirtschaft. Master Berufsfreundlich. St. Pölten University of Applied Sciences. Vertiefungen. www.fhstp.ac.

Media Management. medien & wirtschaft. Master Berufsfreundlich. St. Pölten University of Applied Sciences. Vertiefungen. www.fhstp.ac. St. Pölten University of Applied Sciences medien & wirtschaft Media Management Master Berufsfreundlich MA Vertiefungen g Medienmarketing g Strategisches Medienmanagement g Content Management und Medienproduktion

Mehr

Medientechnik. Bachelor Vollzeit. Vertiefungsrichtungen. St. Pölten University of Applied Sciences. www.fhstp.ac.at.

Medientechnik. Bachelor Vollzeit. Vertiefungsrichtungen. St. Pölten University of Applied Sciences. www.fhstp.ac.at. St. Pölten University of Applied Sciences Medientechnik Bachelor Vollzeit Vertiefungsrichtungen g Audio / Video g Interaktive Medien Martin Lifka Photography www.fhstp.ac.at Medientechnik studieren Kompetenzen

Mehr

Teil II Lehrveranstaltungen

Teil II Lehrveranstaltungen Satzung des Fachbereichs Elektrotechnik der Fachhochschule Lübeck über das Studium im Bachelor-Studiengang Informatik/Softwaretechnik (INF) (Studienordnung Informatik/Softwaretechnik (INF)) Vom 9. Oktober

Mehr

Media- und Kommunikationsberatung

Media- und Kommunikationsberatung St. Pölten University of Applied Sciences Media- und Kommunikationsberatung Master Vollzeit MA Vertiefungen g Eventmanagement g Werbung g Public Relations g Direkt Marketing Martin Lifka Photography www.fhstp.ac.at

Mehr

Das Studium an der Schnittstelle Mensch und Maschine www.campus02.at

Das Studium an der Schnittstelle Mensch und Maschine www.campus02.at Berufsbegleitendes FH-Bachelorstudium Automatisierungstechnik Das Studium an der Schnittstelle Mensch und Maschine www.campus02.at Studienüberblick Studium & Karriere Die Automatisierungstechnik arbeitet

Mehr

Media- und Kommunikationsberatung

Media- und Kommunikationsberatung St. Pölten University of Applied Sciences Media- und Kommunikationsberatung Bachelor Vollzeit Vertiefungen g Eventmanagement g Media- und Kommunikationsplanung g Public Relations g Werbung und Dialogmarketing

Mehr

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK Maschinenbau studieren gemeinsam mit 100 Unternehmen! Das Fertigungstechnik-Studium

Mehr

Masterstudium, berufsbegleitend E-Mobility & Energy Management

Masterstudium, berufsbegleitend E-Mobility & Energy Management Masterstudium, berufsbegleitend E-Mobility & Energy Management DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. BEWEGE SIE. Ressourcen verantwortungsvoll nutzen Energieeffizienz und erneuerbare Energien werden immer wichtiger,

Mehr

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik s Studizu Mechanical Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studiengangs:

Mehr

Clinical Engineering Bachelorstudium. www.fh-campuswien.ac.at

Clinical Engineering Bachelorstudium. www.fh-campuswien.ac.at > TECHNIK bachelorstudium: > berufsbegleitend Clinical Engineering Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen AUFGRUND DES ENTWICKLUNGSFORTSCHRITTS NIMMT DIE

Mehr

DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. ANALYSIERE SIE.

DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. ANALYSIERE SIE. INFORMATION SCIENCE & BIG DATA ANALYTICS * BACHELOR (BSc ) JULIA SCHICH, NDU Studentin DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. ANALYSIERE SIE. *in Akkreditierung DAS DATENUNIVERSUM ENTZIFFERN UND DARSTELLEN In unserer

Mehr

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

IT Security. Bachelor Vollzeit Berufsbegleitend. St. Pölten University of Applied Sciences. Vertiefungen. Organisation. www.fhstp.ac.at.

IT Security. Bachelor Vollzeit Berufsbegleitend. St. Pölten University of Applied Sciences. Vertiefungen. Organisation. www.fhstp.ac.at. St. Pölten University of Applied Sciences IT Security Bachelor Vollzeit Berufsbegleitend Vertiefungen g IT-Betrieb g Netzwerktechnik g Sicherheitstechnologien g Sicherheitsmanagement und Organisation Martin

Mehr

Wo IT auf Business trifft www.campus02.at

Wo IT auf Business trifft www.campus02.at Berufsbegleitendes FH-Bachelorstudium Informationstechnologien und IT-Marketing Wo IT auf Business trifft www.campus02.at Gefragt am Markt BESTE BERUFSCHANCEN Berufsprofil Was sind Informationstechnologien

Mehr

g Fachkräfte für komplexe Fälle g SozialarbeitsexpertInnen in multi-professionellen Teams g EvaluatorInnen

g Fachkräfte für komplexe Fälle g SozialarbeitsexpertInnen in multi-professionellen Teams g EvaluatorInnen St. Pölten University of Applied Sciences soziales Soziale Arbeit Master Vollzeit Berufsbegleitend MA Vertiefungen g Case Management g General Social Work Martin Lifka Photography www.fhstp.ac.at Soziale

Mehr

Individuelles Bachelorstudium. Software Engineering for Physics

Individuelles Bachelorstudium. Software Engineering for Physics Individuelles Bachelorstudium Software Engineering for Physics 1 Qualifikationsprofil Das individuelle Bachelorstudium Software Engineering for Physics vermittelt eine breite, praktische und theoretische

Mehr

NEU! Neuer Studiengang mit neuem Zeitmodell

NEU! Neuer Studiengang mit neuem Zeitmodell NEU! Neuer Studiengang mit neuem Zeitmodell Präsenzzeiten Freitagnachmittag und Samstag ganztägig Optional Blocklehrveranstaltungen / 1 Intensiv-woche pro Semester Berufsbegleitendes FH-Bachelorstudium

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftsinformatik Akkreditiert durch Wirtschaftsinformatik Hochschule für

Mehr

Master Hochschule Heilbronn

Master Hochschule Heilbronn Hochschule Heilbronn eine der größten Hochschulen Baden-Württembergs nahezu 6.500 Studierende 45 Bachelor- und Master Studienangebote in den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik ca. 190 ProfessorInnen

Mehr

St. Pölten University of Applied Sciences. Bewerbung & Aufnahmeverfahren BACHELOR

St. Pölten University of Applied Sciences. Bewerbung & Aufnahmeverfahren BACHELOR St. Pölten University of Applied Sciences Bewerbung & Aufnahmeverfahren BACHELOR Bachelor Studiengänge für das Studienjahr 2016/2017 Ihr Weg zum Studium SCHRITT 1 Wahl des Studiengangs g Studiengang auswählen,

Mehr

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK AUTOMATISIERUNGSTECHNIK FH-Studiengang an der Schnittstelle Mensch und Maschine AUTOMATISIERUNGSTECHNIK Studieninhalte und Wahlmöglichkeiten Die Automatisierungstechnik arbeitet an der Schnittstelle von

Mehr

Masterstudium, berufsbegleitend. Property

Masterstudium, berufsbegleitend. Property Masterstudium, berufsbegleitend Intellectual Property Rights & Innovations DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. SCHÜTZE SIE. Ideen und Patente effizient managen Die besten Ideen und Erfindungen nützen wenig, wenn

Mehr

BACHELORSTUDIUM AUTOMATISIERUNGS TECHNIK

BACHELORSTUDIUM AUTOMATISIERUNGS TECHNIK BACHELORSTUDIUM AUTOMATISIERUNGS BERUFSBEGLEITEND FACTS BERUFSBEGLEITEND Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für MaturantInnen ohne berufliche Erfahrungen, die erst während des

Mehr

Satzung des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik der Fachhochschule Lübeck zur Änderung der Prüfungsordnung und der Studienordnung für

Satzung des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik der Fachhochschule Lübeck zur Änderung der Prüfungsordnung und der Studienordnung für 1 Satzung des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik der Fachhochschule Lübeck zur Änderung der Prüfungsordnung und der Studienordnung für den Bachelor-Studiengang Informatik/Softwaretechnik (INF)

Mehr

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule Industrial Engineering (Bachelor of Engineering) - Fernstudium in Mittweida Angebot-Nr. 00095093 Bereich Studienangebot Hochschule Preis berufsbegleitendes Studium (gebührenpflichtig entsprechend der jeweils

Mehr

E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. KATHRIN KUBU, NDU Studentin

E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. KATHRIN KUBU, NDU Studentin E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. UNTERNEHMERTUM (ER)LEBEN Welche Megatrends verändern

Mehr

Embedded Systems Engineering Masterstudium. www.fh-campuswien.ac.at

Embedded Systems Engineering Masterstudium. www.fh-campuswien.ac.at > TECHNIK masterstudium: > berufsbegleitend Embedded Systems Engineering Masterstudium www.fh-campuswien.ac.at Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen Die Bedeutung Vernetzter Systeme von PCs über

Mehr

Gefragt am Markt. Berufsprofil

Gefragt am Markt. Berufsprofil Gefragt am Markt BESTE BERUFSCHANCEN Berufsprofil In der IT-Branche steht für die beständig zunehmenden Aufgaben nur eine geringe Anzahl qualifizierter BewerberInnen zur Verfügung. Der Markt ist deshalb

Mehr

Wo IT auf Business trifft www.campus02.at

Wo IT auf Business trifft www.campus02.at Berufsbegleitendes FH-Masterstudium Informationstechnologien und IT-Marketing Wo IT auf Business trifft www.campus02.at Gefragt am Markt BESTE BERUFSCHANCEN Berufsprofil In der IT-Branche steht für die

Mehr

St. Pölten University of Applied Sciences. Bewerbung & Aufnahmeverfahren MASTER. Master Studiengänge für das Studienjahr 2016/2017. www.fhstp.ac.

St. Pölten University of Applied Sciences. Bewerbung & Aufnahmeverfahren MASTER. Master Studiengänge für das Studienjahr 2016/2017. www.fhstp.ac. St. Pölten University of Applied Sciences Bewerbung & Aufnahmeverfahren MASTER Master Studiengänge für das Studienjahr 2016/2017 www.fhstp.ac.at Ihr Weg zum Masterstudium 2 SCHRITT 1 Wahl des Studiengangs

Mehr

FüR AllE, die EiN HäNdCHEN FüR TECHNik HABEN. BERUFSBEglEiTENdES FH-STUdiUM AUToMATiSiERUNgSTECHNik

FüR AllE, die EiN HäNdCHEN FüR TECHNik HABEN. BERUFSBEglEiTENdES FH-STUdiUM AUToMATiSiERUNgSTECHNik Für alle, die ein händchen für Technik haben. Berufsbegleitendes FH-studium Automatisierungstechnik BACHELOR www.campus02.at/at Studium & Karriere Die Automatisierungstechnik arbeitet an der Schnittstelle

Mehr

Gehören Sie zu den Besten? HEIDENHAIN fördert herausragende, überdurchschnittlich. Abiturienten und Studierende.

Gehören Sie zu den Besten? HEIDENHAIN fördert herausragende, überdurchschnittlich. Abiturienten und Studierende. Gehören Sie zu den Besten? HEIDENHAIN fördert herausragende, überdurchschnittlich einsatzbereite, technikbegeisterte Abiturienten und Studierende. Wer ist HEIDENHAIN? Wir sind einer der führenden Hersteller

Mehr

E N T R E P R E N E U R S H I P. KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E.

E N T R E P R E N E U R S H I P. KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R S T U D I U M ( M S c ) KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. UNTERNEHMERTUM (ER)LEBEN Wie entwickelt man ein

Mehr

Hebammen Bachelorstudium

Hebammen Bachelorstudium > GESUNDHEIT bachelorstudium: > VOLLZEIT Hebammen Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at In Kooperation mit dem Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen Seit Menschengedenken wird Geburtshilfe praktiziert.

Mehr

FH Dortmund - University of Applied Sciences

FH Dortmund - University of Applied Sciences FH - Gebäude FB Informatik / FB Wirtschaft Standorte der FH 3 Standorte: Hochschul-Campus Nord, Emil-Figge-Str. 40 44 Max-Ophüls-Platz 2 Sonnenstr. 96-100 Standort: Emil-Figge-Straße 40-44 Fachbereich

Mehr

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015 INDUSTRIAL MATERIALS ENGINEERING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH WERKSTOFFE UND WERKSTOFFTECHNIK Das Werkstofftechnik-Studium konzentriert sich auf die Nutzung

Mehr

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dualer Studiengang Softwaretechnik Fördern und fordern für Qualität we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts WARUM SOFTWARETECHNIK STUDIEREN? Der Computer ist

Mehr

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/ Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 1_AS_Management_MBA_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

Prof. Dr. Jörg Baumgart. Das Studium der Wirtschaftsinformatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim für den Studienjahrgang

Prof. Dr. Jörg Baumgart. Das Studium der Wirtschaftsinformatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim für den Studienjahrgang WI-4: Softwaremethodik Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Jörg Baumgart Prof. Dr. Thomas Holey Das Studium der Wirtschaftsinformatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim für den Studienjahrgang

Mehr

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

4991 Akademischer Industrial Engineer Universitätslehrgang (TU Wien) - 1. und 2. Semester

4991 Akademischer Industrial Engineer Universitätslehrgang (TU Wien) - 1. und 2. Semester AKADEMISCHER INDUSTRIAL ENGINEER Mit dem TU-WIFI-College Lehrgangsziel: Sie möchten einen akademischen Abschluss im technischen Bereich? Und dies praxisnahe und berufsbegleitend? Dann sind Sie bei diesem

Mehr

In Summe mehr rausholen: Denn in Wirtschaftsinformatik steckt weit mehr als nur Betriebswirtschaft und Informatik.

In Summe mehr rausholen: Denn in Wirtschaftsinformatik steckt weit mehr als nur Betriebswirtschaft und Informatik. In Summe mehr rausholen: Denn in Wirtschaftsinformatik steckt weit mehr als nur Betriebswirtschaft und Informatik. Berufsbegleitendes FH-studium WIRTSCHAFTSINFORMATIK BaCHELOR www.campus02.at Gefragt am

Mehr

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Corporate Human Resources / Personalentwicklung 30. Juni 2014 Eckdaten zum Studium Service Engineering

Mehr

B. Eng. in Elektrotechnik FR Kommunikationstechnik (FH) inkl. Fachinformatiker Systemintegration (IHK)

B. Eng. in Elektrotechnik FR Kommunikationstechnik (FH) inkl. Fachinformatiker Systemintegration (IHK) B. Eng. in Elektrotechnik FR Kommunikationstechnik (FH) inkl. Fachinformatiker Systemintegration (IHK) Copyright Siemens AG 2012. Alle Rechte vorbehalten. B. Eng. in Elektrotechnik FR Kommunikationstechnik

Mehr

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Master of Science WIRTSCHAFTS- WISSENSCHAFTLICHES LEHRAMT Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Stand: November 2014 Schule & Wirtschaft Nehmen Sie Ihre Zukunft

Mehr

Wo IT auf Business trifft www.campus02.at

Wo IT auf Business trifft www.campus02.at Berufsbegleitendes FH-Masterstudium Informationstechnologien und IT-Marketing Wo IT auf Business trifft www.campus02.at Studienüberblick Studium & Karriere Der Masterstudiengang Informationstechnologien

Mehr

Gesundheits- und Krankenpflege* * Vorbehaltlich der Akkreditierung durch die AQ Austria

Gesundheits- und Krankenpflege* * Vorbehaltlich der Akkreditierung durch die AQ Austria St. Pölten University of Applied Sciences Gesundheits- und Krankenpflege* * Vorbehaltlich der Akkreditierung durch die AQ Austria Bachelor Vollzeit g Präklinische Versorgung g Medizinische Aspekte der

Mehr

Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de

Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de Prof. Dr. Martin Detzel Studiengangsleiter BWL-Industrie Berufsakademien in Baden-Württemberg 8 Haupt- und 3 Tochter-Standorte in Baden-Württemberg

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (ab Jahrgang 2007)

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (ab Jahrgang 2007) Amtliche Mitteilung Nr. 6/2008 25. Juni 2008 Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (ab Jahrgang 2007) Auf der Grundlage von 9 Abs. 2, 13 Abs. 2 und 74 Abs. 1 Nr.

Mehr

am Beispiel der Prozesstechnik

am Beispiel der Prozesstechnik J,N+T, Ausstellung und Seminar am 10. November 2012 in der Rhein-Erft-Akademie, Berufe in Naturwissenschaft und Technik ERFOLGREICHE ZUKUNFTSPERSPEKTIVEN! Ingenieurwissenschaften und Bachelorabschlüsse

Mehr

www.fernfh.ac.at Wirtschaftsinformatik Bachelor Erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Wirtschaftsinformatik Bachelor Erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Wirtschaftsinformatik Bachelor Erste österreichische FernFH Herzlich willkommen! Liebe Interessentin, lieber Interessent, wenn Sie Ihre berufliche Zukunft an der Schnittstelle zwischen

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Studienmöglichkeiten des Studienganges Gesundheitsinformatik / ehealth an der FH JOANNEUM Graz DVMD Tagung 2015 - DI Dr. Robert Mischak MPH

Studienmöglichkeiten des Studienganges Gesundheitsinformatik / ehealth an der FH JOANNEUM Graz DVMD Tagung 2015 - DI Dr. Robert Mischak MPH APPLIED www.fh-joanneum.at COMPUTER SCIENCES ehealth BACHELOR und MASTER Studienmöglichkeiten des Studienganges Gesundheitsinformatik / ehealth an der FH JOANNEUM Graz DVMD Tagung 2015 - DI Dr. Robert

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Master Studium Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering. Infoveranstaltung 05.06.2013 FH JOANNEUM DER ÜBERBLICK. Unsere ZIELE 25.06.

Master Studium Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering. Infoveranstaltung 05.06.2013 FH JOANNEUM DER ÜBERBLICK. Unsere ZIELE 25.06. Master Studium Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering Institut für Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering Fahrzeugtechnik aus Leidenschaft Infoveranstaltung 05.06.2013 FH JOANM DER ÜBERBLICK 1. Ziele

Mehr

Embedded Systems Struktur und Aufbau Andreas Stephanides

Embedded Systems Struktur und Aufbau Andreas Stephanides Embedded Systems Struktur und Aufbau Andreas Stephanides Historíe Studienplanerstellung 4.5. Senatsbeschluss 2014 Berufung Prof Jantsch 2012 erste Ideen Embedded Systems Brücke von Mikroelektronik zu informatischen

Mehr

DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. ANALYSIERE SIE.

DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. ANALYSIERE SIE. INFORMATION SCIENCE & BIG DATA ANALYTICS * MASTER OF SCIENCE (MSc ) FLORIAN KALCHER, NDU Student DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. ANALYSIERE SIE. *in Akkreditierung DAS DATENUNIVERSUM MEISTERN In der digitalen

Mehr

Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Oldenburg

Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Oldenburg Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Oldenburg Universität Oldenburg Fakultät für Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften Abteilung Wirtschaftsinformatik Ammerländer Heerstr.

Mehr

Business Process Engineering. Lehrgang zur Weiterbildung gemäß 9 FHStG in Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule. www.humboldt.

Business Process Engineering. Lehrgang zur Weiterbildung gemäß 9 FHStG in Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule. www.humboldt. Business Process Engineering Lehrgang zur Weiterbildung gemäß 9 FHStG in Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule. www.humboldt.at Herzlich willkommen! Sehr geehrte Interessentin, sehr

Mehr

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Wirtschaftsingenieurwesen Logistik & Einkauf Prof. Dr. Michael Hauth Studiendekan Projekt Zukunft vom Diplom zum Bachelor/Master Ägypten??? Nö, Bologna

Mehr

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN » So spannend kann Technik sein!«> www.technikum-wien.at FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN GRÖSSE IST NICHT IMMER EIN VERLÄSSLICHES GÜTEZEICHEN. Hier hat man eine große Auswahl. Die FH Technikum Wien ist die

Mehr

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance Studienordnung Vom 28. Juli 2009 Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn

Mehr

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de Der Studiengang BWL-International Business www.dhbw-heidenheim.de Das reguläre Studium: 2 Das duale Studium an der DHBW: 6 x 12 Wochen wissenschaftliches Studium 6 x 12 Wochen berufspraktische Ausbildung

Mehr

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

Software Engineering akademisch geprüfter Software Engineer

Software Engineering akademisch geprüfter Software Engineer Software Engineering akademisch geprüfter Software Engineer Akademischer Lehrgang zur Weiterbildung für MaturantInnen am FH-Studiengang Informationstechnologien und IT-Marketing (ITM) Ausgangssituation

Mehr

Unser Angebot. z Selbstbestimmtes Studium. z Berufsbegleitend Studieren. z Garantierte wissenschaftliche Qualität. z Modularisiertes Studiendesign

Unser Angebot. z Selbstbestimmtes Studium. z Berufsbegleitend Studieren. z Garantierte wissenschaftliche Qualität. z Modularisiertes Studiendesign School of Advanced Professional Studies Media Knowledge Prediction Cloud Business Real-Time Stochastics Market Research Industrie 4.0 Scientist Big Data BPM Terabytes Digitalization Application Storage

Mehr

Studienverlauf und Prüfungen an der DHBW Mannheim. www.dhbw-mannheim.de

Studienverlauf und Prüfungen an der DHBW Mannheim. www.dhbw-mannheim.de Studienverlauf und Prüfungen an der DHBW Mannheim www.dhbw-mannheim.de 29.08.2013 Übersicht: 1. Akademische Ausbildung -Verlauf -Stichworte 2. Studienverlauf an der DHBW Mannheim - Semesterübersicht -

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

Wirtschaft Master. www.campus02.at/at

Wirtschaft Master. www.campus02.at/at Für alle, die Mehr bewegen wollen. Berufsbegleitendes FH-studium Automatisierungstechnik Wirtschaft Master www.campus02.at/at Studium & Karriere Die Automatisierungstechnik arbeitet an der Schnittstelle

Mehr

Orthoptik Bachelorstudium

Orthoptik Bachelorstudium Gesundheit bachelorstudium: > VOLLZEIT Orthoptik Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at In Kooperation mit dem Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen Im Mittelpunkt der beruflichen Tätigkeit von

Mehr

Systems Engineering. Master-Studiengang. Studienvoraussetzungen

Systems Engineering. Master-Studiengang. Studienvoraussetzungen Systems Engineering Master-Studiengang Studienvoraussetzungen erster akademischer Grad (Bachelor) mit 180 bzw. 210 Leistungspunkten (credits) Bachelorabschluss Computer Engineering Bachelor- oder Masterdegree

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Wirtschaftsinformatik Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/winf PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Konzeption moderner betrieblicher IT-Systeme,

Mehr

Zukunft. www.campus02.at/iwi

Zukunft. www.campus02.at/iwi Für alle, die sich in einer digitalen Zukunft sehen. Berufsbegleitendes FH-STUDIUM Wirtschaftsinformatik Bachelor www.campus02.at/iwi Studium & Karriere Soviel ist sicher in Österreich gibt es zu wenig

Mehr

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule Mechatronik (Master) in Zittau Angebot-Nr. 00095232 Bereich Angebot-Nr. 00095232 Anbieter Studienangebot Hochschule Termin Permanentes Angebot Hochschule Zittau/Görlitz 3 Semester Tageszeit Ganztags Ort

Mehr

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences. Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences. Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering studieren Die Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik Vier Fakultäten und ein Institut

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

www.fernfh.ac.at NEU Aging Services Management Bachelor Erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at NEU Aging Services Management Bachelor Erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Aging Services Management Bachelor NEU Erste österreichische FernFH Aging ServiceS MAnAgeMent Herzlich willkommen! Liebe Interessentin, lieber Interessent, die Lebensphase Alter unterliegt

Mehr

Internationales Wirtschaftsingenieurwesen

Internationales Wirtschaftsingenieurwesen MASTER Berufsbegleitend Internationales Wirtschaftsingenieurwesen International Business and Engineering > So international kann Technik sein. FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN Internationales Wirtschaftsingenieurwesen

Mehr

Info-TagE. Masterstudiengänge. Studien, die Früchte tragen. Campus Waldau St. Gallen. Campus Buchs. Samstag, 13. November 2010 von 9.30 14.

Info-TagE. Masterstudiengänge. Studien, die Früchte tragen. Campus Waldau St. Gallen. Campus Buchs. Samstag, 13. November 2010 von 9.30 14. Info-TagE Masterstudiengänge Studien, die Früchte tragen Campus Waldau St. Gallen Samstag, 13. November 2010 von 9.30 14.00 Uhr Campus Buchs Samstag, 26. Februar 2011 von 9.30 15.00 Uhr www.ntb.ch HEUTE

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING Bachelor of Engineering ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule

Mehr

45 Bachelorstudiengang Product Engineering

45 Bachelorstudiengang Product Engineering 45 Bachelorstudiengang Product Engineering (1) Das Studium im Studiengang Product Engineering umfasst 29 Module (10 Module im Grundstudium, 19 Module im Hauptstudium). Die Module fassen insgesamt 59 Lehrveranstaltungen

Mehr

Vortrag: Schnittstelle HTL FH Studiengänge

Vortrag: Schnittstelle HTL FH Studiengänge Vortrag: Schnittstelle HTL FH Studiengänge Seite 1 Überblick Vortrag: a) kurzen Überblick über Fachhochschulbereich (Fakten, Zahlen, BHS AbsolventInnen an FH s) b) kurzen Überblick FH Campus Wien c) Übergang

Mehr

Anrechnungspraxis an der THI

Anrechnungspraxis an der THI Anrechnungspraxis an der THI Am Beispiel des berufsbegleitenden B.Eng. Fahrzeugtechnik Suchandt 15.11.2013 Agenda Anrechnung exemplarisch: berufsbegleitender B.Eng. Fahrzeugtechnik Studiengang Zielgruppe

Mehr

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges STUDIENPLAN FÜR DEN UNIVERSITÄTSLEHRGANG WU-CARLSON EXECUTIVE MBA-STUDIUM AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN IN KOOPERATION MIT DER CARLSON SCHOOL OF MANAGEMENT Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien

Mehr

Information Engineering und -Management *

Information Engineering und -Management * Information Engineering und -Management * Der Studiengang Diplomstudium Bakkalaureatsstudium Magisterstudium Vollzeitstudium berufsbegleitendes Studium Die Informationsfunktion im Unternehmen wird traditionell

Mehr

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science COMPUTER NETWORKING Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie

Mehr

Studienplan Bachelor Scientific Computing

Studienplan Bachelor Scientific Computing Studienplan Bachelor Scientific Computing Dieser Studienplan ist nicht Teil der Satzungen. Er kann vom Fakultätsrat geändert werden. (Angaben in ECTS-Kreditpunkten) Module Semester 1 2 3 4 5 6 7 Analysis

Mehr

Allgemeine Informationen zu Bachelor Studiengänge

Allgemeine Informationen zu Bachelor Studiengänge Allgemeine Informationen zu Bachelor Studiengänge Die Berufsakademie (BA) verbindet ein wissenschaftliches Studium mit einer Ausbildung in einem Unternehmen. Durch den ständigen Wechsel von Theorie- (an

Mehr

Information & Knowledge Management

Information & Knowledge Management Übergangsbestimmungen für das Masterstudium Information & Knowledge Management an der Technischen Universität Wien von der Studienkommission Informatik beschlossen am 20.9.2006 (1) Sofern nicht anderes

Mehr

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Industrial Services

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Industrial Services Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Industrial Services Corporate Human Resources / Personalentwicklung 27. Juni 2013 Eckdaten zum Studium

Mehr

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Stand:

Mehr

Information and System Security

Information and System Security Information and System Security Lehrgang zur Weiterbildung gemäß 9 FHStG in Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule. www.humboldt.at Herzlich willkommen! Sehr geehrte Interessentin, sehr

Mehr

Postsekundäre und tertiäre Bildung in Österreich. Miluše Krouželová

Postsekundäre und tertiäre Bildung in Österreich. Miluše Krouželová Postsekundäre und tertiäre Bildung in Österreich Miluše Krouželová Zugang zum Studium Abschluss einer allgemein bildender höherer Schulen (AHS) mit Reifeprüfung Abschluss einer berufsbildende höhere Schule

Mehr

AALE 2010. FH-Prof. DI Dr. Udo Traussnigg CAMPUS 02 Fachhochschule der Wirtschaft

AALE 2010. FH-Prof. DI Dr. Udo Traussnigg CAMPUS 02 Fachhochschule der Wirtschaft FH-Prof. DI Dr. Udo Traussnigg CAMPUS 02 Fachhochschule der Wirtschaft Mechatronik Plattform Österreich 575 km 294 km FH Technikum Wien Mechatronik/Robotik FH Wr. Neustadt Mechatronik/ Mikrosystemtechnik

Mehr

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort:

Mehr

Duales Studium der Energie- und Gebäudetechnik

Duales Studium der Energie- und Gebäudetechnik Duales Studium der Energie- und Gebäudetechnik Bachelor of Eng. Energie- und Gebäudetechnik + Berufsausbildung Technische Systemplanung Überblick Duales Studieren Vorteile für Ihr Unternehmen Voraussetzungen

Mehr