SAP-Partner Konferenz 2012

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SAP-Partner Konferenz 2012"

Transkript

1 17. Oktober 2012 Hotel Holiday Inn Walldorf IA4SP & RAAD: SAPPartner Konferenz 2012 Chancen erkennen. Innovationen nutzen. Zukunft gestalten. Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie unter supported by

2 Marktpotenziale Impulse für Ihr Geschäft Aussteller und Sponsoren Sehr geehrte Damen und Herren, nur durch den sicheren Zugriff auf relevante Informationen sowie die Möglichkeit, immer größere Datenmengen zeitnah analysieren zu können, können Firmen heute schnell auf neue Marktanforderungen reagieren. SAP AnwenderUnternehmen benötigen hierfür leistungsfähige, mobile und sichere Anwendungen aus der SAPWelt. Deshalb stehen ITSicherheit & Compliance, Mobilität sowie InMemoryComputing mit SAP HANA im Zentrum der diesjährigen IA4SPTagung, die auch in diesem Jahr in bewährter Tradition wieder gemeinsam mit RAADResearch unter dem Motto Chancen erkennen. Innovationen nutzen. Zukunft gestalten durchgeführt wird. Das unabhängige ERPCommunityMagazin at ch Wir möchten Sie sowohl über aktuelle Themen und Initiativen im SAPMarkt informieren als auch Impulse für neue Geschäftsideen geben. Dafür konnten wir hochkarätige Analysten, Wissenschaftler und SAPManager gewinnen, die darstellen werden, welche Marktstrategie SAP verfolgt und wie Sie als SAP Partner davon profitieren können. Erfahrungsberichte von SAPPartnern runden das Bild ab. Die begleitende Ausstellung unserer Sponsoren bietet darüber hinaus viele Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch. Am Ende des Tages laden wir Sie herzlich zu einem Get Together ein, bei dem wir gemeinsam mit Ihnen den Tag in lockerer Atmosphäre bei anregenden Gesprächen ausklingen lassen möchten. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Freundliche Grüße Franz Baljer IA4SPVorstandsvorsitzender Dr. Cristian Wieland Managing Director RAAD Research

3 IA4SP & RAAD: SAPPartner Konferenz 2012 Chancen erkennen. Innovationen nutzen. Zukunft gestalten. 17. Oktober :30 Registrierung und Besuch der Ausstellung 11:00 Begrüßung Franz Baljer, Vorstandsvorsitzender IA4SP e.v. 11:15 Keynote 1: Ecosysteme für SAP Partner Alexander Kintzi, SAP 12:00 Keynote 2: In 45 Minuten zu SAPUsern Potenzialreise in den SAPMarkt RAAD Research, Dr. Cristian Wieland 12:45 Zeit für Mittagspause und Besuch der Ausstellung B 1 Security & Compliance B 2 Mobility B 3 In Memory/HANA 14:00 Marktentwicklung & Geschäftschancen für SAP Partner mit IT Security & Compliance Prof. Dr. Sachar Paulus, Kuppinger&Cole 14:00 Funkst Du schon, oder schraubst Du noch? Mobility Trends in Deutschland Emanuel Koch, RAAD Research 14:00 InMemory Analytics Anwender und Anbieterperspektive Frank Niemann, PAC SAPSicherheit Offene Fenster für Hacker oder Der Weg des geringsten Widerstands Andreas Wiegenstein, Virtualforge Produktsicherheitsstrategie aus der Sicht eines großen Softwareherstellers Gerold Hübner, SAP SAP Mobile Markt für SAP Partner Ali Özkan, SAP Erfahrungsberichte eines auf SAP Mobility spezialisierten Partners mit der alten, neuen SAP Mobility Strategie Jens Beier, NEO Partners SAP HANA Herausforderungen, Chancen und Erfahrungen für Partner Herrn Schapranow (Hasso Plattner Institut), Dr. Regenbrecht (Charité), Matthias Steinbrecher(SAP) HANA Businessmöglichkeiten für Partner Stefan Kaltwasser, SAP 16:00 Diskussion mit Referenten und Teilnehmern 16:00 Diskussion mit Referenten und Teilnehmern 16:00 Diskussion mit Referenten und Teilnehmern 16:00 Zeit für eine Tasse Kaffee und Besuch der Ausstellung C 1 16:45 17:45 Lifecycle einer intensiven SAPPartnerschaft im RealitätsCheck. Erwartungen.Erfahrungen.Ergebnisse Thomas Kamper, Seeburger AG Was ist die richtige SAP Ecosystem Strategie? Partnering & GotoMarket. Tipps & Tricks Ralf Meyer, Synomic 17:45 Plenum: Wrap up 18:00 Get together und Besuch der Ausstellung C 2 Gotomarket SAP classic in der Cloud SAP Partnership 16:45 17:45 Virtual SAP Appliances How SAP Customers and Partners can benefit from the Cloud Abhik Bose, SAP SAP aus der Cloud sind Sie schon bereit? Peter Prahl, Amazon Web Services Günther Tolkmit, VMS 16:45 17:45 Änderungen vorbehalten. Den aktuellen Stand der Agenda finden Sie auf unserer Website unter C 3 SAP s Acquisitions in the SAP Ecosystem Dr. KarlMichael Popp, SAP Partnerverträge erfolgreich gestalten Jürgen Beckers, Rechtsanwälte BDH

4 Die Referenten Alexander Kintzi Head of Partner Management DACH SAP Deutschland AG & Co.KG Franz Baljer Global SAP Alliance Manager TSystems International GmbH Vorstandsvorsitzender IA4SP e.v. Alexander Kintzi leitet seit dem 1. August 2012 das Partner Management DACH bei der SAP in Walldorf. Er begann 2008 bei der SAP als Partner Programm Manger in der Channel Organisation Deutschland und übernahm im Januar 2010 die Leitung für das Channel Management bei SAP Österreich. Seinen beruflichen Einstieg begann Herr Kintzi im Jahr 2003 bei der Siemens Enterprice Communications im Business Development, wo er in weiterer Folge von 2006 bis 2008 das Channel Development Deutschland verantwortete. Zuvor studierte Herr Kintzi an der Universität zu Köln Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Marketing, Finanzierung und Wirtschaftsinformatik. Franz Baljer studierte an der TU Stuttgart Nachrichtentechnik und Biomedizinische Technik. Er war in den letzten 30 Jahren in verschiedenen Unternehmen in unterschiedlichen Management Positionen verantwortlich u.a. für die Entwicklung von CAQSystemen, das ProduktManagement von Lösungen im Bereich Qualitätsmanagement, Business Consulting im Bereich Produktionslogistik und die ProfitcenterLeitung einer SAP Consulting Abteilung. Das Projektmanagement einer Vielzahl an Kundenprojekten hat ihn die ganze Berufszeit parallel begleitet. Seit 6 Jahren ist Franz Baljer für die Alliance mit SAP in Walldorf verantwortlich. Er ist Mitbegründer der IA4SP und Vorstand seit der ersten Stunde. Gerold Hübner Chief Product Security Officer SAP AG Stefan Kaltwasser Business Development Manager DACH Analytics & D&T/ SAP HANA SAP Deutschland AG & Co. KG Gerold Hübner ist als Chief Product Security Officer für die Produktsicherheitsstrategie der SAP verantwortlich. Er stellt sicher, dass die Entwicklung der SAP Produkte eingebettet in einen sicheren Security Development Lifecycle erfolgt und kümmert sich auch um datenschutzrechtliche Anforderungen an die Produkte der SAP. Darüber hinaus repräsentiert Herr Hübner die SAP im Vorstand der Safecode.org, einem internationalen Industriekonsortium mit dem Ziel die sichere Entwicklung von Softwareprodukten herstellerübergreifend zu fördern und arbeitet in Sicherheitsfragen mit diversen Behörden zusammen. Herr Hübner ist von Haus aus Volljurist mit langjähriger Spezialisierung auf den Gebieten Datenschutz und Security. Bevor er im Juli 2011 zu SAP kam, hatte er 11 Jahre lang in diversen Funktionen bei Microsoft gearbeitet, davor u. a. als Referent für Datenschutz beim Innenministerium Baden Württemberg Stefan Kaltwasser ist seit mehr als 12 Jahren im SAPUmfeld unterwegs, als Berater, Projekt Leiter und im Business Consulting. Seit 2008 ist er in DACH als Business Development Manager u.a. verantwortlich für die Markteinführung von so innovativen Produkten wie SAP RDS (Rapid Deployment Solutions. Weitere Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen in der Fertigungsindustrie sowie beim Mittelstand und im Bereich Ecosystems. Seit 2012 fokussiert sich Herr Kaltwasser auf SAP Analytics sowie D&T (Database & Technology) und SAP HANA Jürgen Beckers Anwalt für ITRecht Rechtsanwälte BDH Software Business. Der Referent Jürgen Beckers hat 1998 die auf ITRecht spezialisierte Kanzlei Rechtsanwälte BDH mit Sitz in Darmstadt gegründet. Er berät seit dieser Zeit deutsche und amerikanische Softwareunternehmen im Bereich ITVerträge, Urheberrecht und Konfliktmanagement. Ferner hat er bereits zahlreiche SAPEinführungen auf Kundenseite betreut und unterstützt mittelständische Unternehmen beim Einkauf von Enterprise Software und ITServices. Er ist Autor zahlreicher Artikel in der ITFachpresse zum Thema ITVerträge, ITEinkauf und ITProjektsanierung. Thomas Kamper Executive Vice President Global Alliances Seeburger AG Thomas Kamper ist Geschäftsbereichsleiter bei der SEEBURER AG und für den Erfolg der strategischen Produktplattformen verantwortlich. In diesem Kontext ist er für die Partnerschaft mit der SAP AG zuständig. Nach Abschluss seines Studiums war er auf internationaler Ebene zunächst in der Beratung tätig, und baute danach die globale Präsenz von SEEBURGER als Funktionsträger Business Development mit auf. Strategischer Eckpfeiler dieses Aufbaus war hierbei die Partnerschaft mit der SAP AG. In dieser Zeit entwickelte sich die SEEBURGER AG zu einem anerkannten globalen Player im Integrationsmarkt, der heute Kunden betreut und im Ranking führender Analystenhäuser für seine Produkte und Managed Service/ Cloudleistungen jeweils auf Spitzenplätze eingestuft wurde. Jens Beier Geschäftsführer NEO Business Partners GmbH Jens Beier, geboren 1968, ist seit 16 Jahren in führenden IT Leitungspositionen im SAP Umfeld tätig, in Unternehmen, die ConsultingPartner als auch Software Partner der SAP waren. Er ist Mitbegründer und Geschäftsführer der NEO Business Partners, die sich seit 2002 bereits auf das Thema SAP Enterprise Mobility spezialisiert hat. In diesen 10 Jahren hat NEO circa 100 Kundenprojekte mit dem Schwerpunkt Mobility durchgeführt, auf Basis von 5 MobilityGenerationen. NEO arbeitet seit mehreren Jahren bereits mit führenden SAP Partnern in Mobility Projekten zusammen. Emanuel Koch Head of Sales & Analyst Mobile Business Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH Geschäftsbereich RAAD Research Als Analyst bringt Herr Koch über zehn Jahre Branchenerfahrung im Mobilfunk Datengeschäft mit. Gemeinsam mit den großen deutschen Netzbetreibern hat er als Produkt und Projektverantwortlicher zahlreiche Innovationen im Bereich der Mobilen Anwendungslösungen mitgestaltet und erfolgreich im Markt platziert. Bei RAAD Research betreut Emanuel Koch hauptverantwortlich den Bereich Mobile Business als Produktmanager und Analyst Abhik Bose Principle Consultant / Solution Architect/ Project Coach SAP AG Abhik Bose ist Mitarbeiter des SAP Center of Excellence (SAP CoE). Er arbeitet mit Kunden und Partnern auf der ganzen Welt zusammen und entwickelt SAP Prototypen, die auch sehr komplexe Anforderungen erfüllen. Mit dem sogenannten RentaLab Konzept bietet das CoE spezielle Umgebungen für Forschungs und Innovationsprojekte. Ralf Meyer Geschäftsführer Synomic GmbH Ralf Meyer ist Managing Partner der von ihm in 2006 gegründeten Synomic GmbH, einer auf das SAP Ecosystem spezialisierten Unternehmungsberatung. Fokus ist Definition und Umsetzung erfolgreicher SAP Strategien, inkl. GotoMarket und Business Development sowie Corporate Development. Von verantwortete er das weltweite SAP Business der USSoftwareStartups iway und Actional; davor war er 15 Jahre für SAP und Software AG in Managementfunktionen wie Entwicklung, Beratung, Produktmanagement und Vertrieb tätig. Ralf Meyer ist Mitgründer der IA4SP, in internationalen Software und Gründernetzwerken aktiv und Autor von Fachbüchern zum Thema SAP Partnerschaft und Software Ecosystems.

5 Die Referenten Frank Niemann Principal Consultant Software Markets Pierre Audoin Consultants (PAC) GmbH Ali Özkan Channel Business Development & Expansion SAP Mobile Solutions Prof. Dr. Sachar Paulus Senior Analyst KuppingerCole Dr. KarlMichael Popp Senior Director, Corporate Development M & A SAP AG Peter Prahl Senior Manager Alliances & Channel Amazon Web Services LLC In seiner Rolle als Principal Consultant Software Markets ist Frank Niemann Mitglied des weltweiten PAC Software sowie SAPServices Research Team. Auf regionaler Ebene verantwortet er PACs Software Research für die DACHRegion. Mit über 15 Jahren profunder Marktkenntnis ist Frank Niemann ein gefragter Experte und Redner auf Kongressen und anderen Veranstaltungen. Ali Özkan kam im Jahre 1999 zur SAP. Er hat dort bei der SAP Deutschland AG & CO. KG verschiedene Positionen im Bereich Projektmanagement, Market Development inne gehabt. Seit Juni 2011 ist er im Channel Business Development & Expansion, Mobile Solutions für den Auf und Ausbau des Partner Ecosystems zuständig. In dieser Verantwortlichkeit beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit folgenden Themen: Entwicklung und Projektierung von gemeinsamen Goto Market Maßnahmen sowie Durchführung von Partner Programmen für SAP Mobile Solutions. Sachar Paulus ist Senior Analyst für Governance, Risk & Compliance bei dem TechnologieAnalysten KuppingerCole, sowie Professor für Wirtschaftsinformatik und Security Management an der Fachhochschule Brandenburg. Sachar Paulus war 8 Jahre bei SAP, davon 4 Jahre verantwortlich für das Produktmanagement der Sicherheitsfunktionen der SAPPlattform, und 3 Jahre Chief Security Officer. Er war der Initiator der Global Security Alliance, einem Zusammenschluss von SAP Partnern mit SicherheitsLösungen. Sachar Paulus hat ein Diplom in Informatik und eine Promotion in Mathematik absolviert. Dr. Karl Popp ist Mitglied des Corporate Development Teams der SAP AG. Dort ist er als Senior Director Mergers and Acquisitions zuständig für die Evaluierung von Akquisitionen sowie die Post Merger Integration des Kerngeschäfts von Software Firmen. In seiner bisherigen Karriere hat er über 100 SoftwareFirmen evaluiert oder mit Ihnen strategische Partnerschaften geschlossen. Seit fünf Jahren beschäftigt er sich intensiv mit Mergers and Acquisitions der SAP AG. Er hat mehrere erfolgreiche M&A Projekte analysiert und integriert und ist der Treiber hinter zahlreichen Prozessverbesserungen im M&A Prozess der SAP AG. Er ist Autor zahlreicher Artikel und mehrerer Bücher zum Software Business. Herr Prahl ist Senior Manager des Alliance und Channel Geschäfts bei Amazon Web Services. Er verfügt über einen Hintergrund im Enterprise Software Umfeld mit Fokus auf SOA und Cloud Technologien welcher über eine langjährige Erfahrung in technischen Management, Allianz und Business Development Positionen erworben wurde. In seiner Rolle bei Amazon Web Services arbeitet er mit Partnern verschiedenster Größe um sie beim Aufbau einer eigenen Cloud Computing Praxis zu unterstützen und IT Lösungen von Kunden in die Cloud zu bringen. Herr Prahl studierte Informatik an der Universität Bielefeld. MathieuP. Schapranow Principal Investigator of Inmemory Technology for Life Sciences Hasso Plattner Institute Matthias Steinbrecher Developer SAP Innovation Center SAP AG Günther Tolkmit CEO und Vorstand VMS AG Andreas Wiegenstein Chief Technology Officer Virtual Forge GmbH MatthieuP. Schapranow hat die wissenschaftlichen Grade Bachelor of Science und Master of Science in IT Systems Engineering vom HassoPlattnerInstitut in Potsdam im Jahr 2006 bzw erhalten. Im März 2012 hat er seine Dissertation mit dem Titel Realtime Security Extensions for EPCglobal Networks an der MathematischNaturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam eingereicht. Seit Juni 2012 ist er Leiter des Forschungsgebietes Inmemory Technology for Life Sciences am Fachbereich Prof. Hasso Plattners am gleichnamigen Institut. Außerdem ist er derzeit Gastwissenschaftler an der Charité Universitätsmedizin Berlin im Institut für Pathologie. Matthias Steinbrecher studierte Informatik mit Schwerpunkt Data Mining und Computational Intelligence an der OttovonGuerickeUniversität Magdeburg. Nach einem Auslandssemester an der University of Melbourne, Australien zum Thema Kommunikationsprotokolle in mobilen Sensornetzwerken arbeitete er am DaimlerChrysler (jetzt: Daimler AG) Forschungszentrum in Ulm an Themen zur Datenanalyse, Mustererkennung und Qualitätskontrolle. Herr Steinbrecher war danach als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der OttovonGuericke Universität Magdeburg tätig und erarbeitete neue Konzepte im Bereich Data Mining und Mustervisualisierung. Seit Juni 2011 ist er Mitarbeiter des neugegründeten SAP Innovation Centers in Potsdam. Günther Tolkmit (Jahrgang 1952) ist Vorstand der VMS AG. Der DiplomMathematiker verantwortet als Chief Delivery Officer (CDO) den Geschäftsverlauf. Mit mehr als 35 Jahren Industrieerfahrung in verschiedensten Verantwortlichkeiten zuletzt SVP Product Development ( Chief Product Officer ) bei der Lawson Inc. und vorher Chief Marketing Officer bei der SAP AG in unterschiedlichsten Ländern unter anderem USA, Deutschland, Schweden und auf den Philippinen ist er in allen Wachstumsaspekten einer Softwarefirma versiert. Andreas Wiegenstein arbeitet seit 2003 als professioneller Berater im Bereich SAP Sicherheit. Er hat zahllose SAP CodeAudits durchgeführt und erforscht systematisch Sicherheitsdefekte im Bereich SAP/ABAP Anwendungen. Er leitet bei Virtual Forge mit dem Bereich Research & Development ein Team, das sich auf SAP/ABAP spezifische Schwachstellen und Schutzmaßnahmen spezialisiert hat. In diesem Umfeld arbeitet er vor allem an ABAP Sicherheitsleitfäden, ABAP Sicherheitstrainings, an einem ABAP Sicherheitsscanner, sowie an Whitepapers und Publikationen in Fachzeitschriften. Andreas Wiegenstein ist gefragter Experte und Redner auf SAP Veranstaltungen und Sicherheitskongressen. Er ist CoAutor des ersten Buches über ABAP Sicherheit (SAP Press 2009) und Gründungsmitglied von BIZEC.org, der Business Security Community. Dr. Christian Regenbrecht Group Leader Cancer Stem Cell & Personalized Medicine Group Institute for Pathology, Charité Dr. Regenbrecht ist Molekularbiologe mit dem Schwerpunkt Tumorbiologie. Nach seiner Promotion 2005 arbeitete er am Berliner MaxPlanckInstitut für molekulare Genetik und als CEO der ALACRiS Theranostics GmbH, einer Ausgründung aus dem MPI, der Charité und der Harvard Medical School wechselte er an die Berliner Charité. Zur Zeit habilitiert sich Dr. Regenbrecht am Institut für Pathologie, wo er Leiter der Arbeitsgruppe Tumorstammzellen und personalisierte Medizin ist. Seit 2011 arbeitet er zusammen mit dem HPI und dem ICP am Oncolyzer und weiteren Projekten, bei denen innovative ITLösungen als integraler Bestandteil der modernen Tumorforschung etabliert werden. Dr. Cristian Wieland Managing Director Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH Geschäftsbereich RAAD Research Dr. Cristian Wieland ist Experte für den Enterprise ApplicationMarkt. Der promovierte Betriebswirt berät ITUnternehmen zu operativen und strategischen Marketing und Vertriebsfragen. Seine Expertise stammt aus weit über 100 Projekten für ITUnternehmen. Dr. Cristian Wieland ist Autor zahlreicher ITMarktstudien.

6 Aussteller und Sponsoren Amazon Web Services (AWS) bietet seit seinem Start im Jahre 2006 zentrale Infrastrukturdienste in Form von Webdiensten an, die inzwischen gemeinhin als Cloud Computing bekannt sind. Der eigentliche Nutzen des Cloud Computing und AWS besteht darin, einem neuen Geschäftsmodell zum Durchbruch zu verhelfen und umfangreiche Infrastrukturkosten in variable Kosten zu verwandeln. Firmen brauchen nicht mehr Wochen und Monate im voraus Server und sonstige ITRessourcen einplanen und bereitstellen, denn mithilfe von AWS können sie von Amazons Knowhow und Größenvorteilen profitieren und Ressourcen nach Bedarf beziehen und dadurch schneller und zu niedrigeren Kosten Ergebnisse erzielen. Amazon Web Services bietet eine sehr verlässliche, skalierbare Plattform in der Cloud, die Hunderttausende gewerblicher, öffentlicher und StartupKunden in 190 Ländern weltweit nutzen. fluid Operations bietet eine offene Plattform, die die semantische Integration von strukturierten und unstrukturierten Geschäftsdaten und der gesamten ITDaten ermöglicht. Dazu zählen eine innovative Lösung für das Monitoring und die Orchestrierung von Infrastrukturund CloudRessourcen, die ecloudmanager Produkt Suite, und die Information Workbench, eine Cloudbasierte Linked Data und Big Data ManagementLösung, die diese Datenbasis nutzen. Zusammen bieten die beiden Produkte die notwendige Flexibilität, um Informations Management, DatenIntegration, SelfServiceIT, ITOperations und IT ServiceManagement zu optimieren schafft fluidops den Sprung in den Cool Vendor im SAP Ecosystem Report von Gartner. Arvato Systems implementiert und optimiert SAP Branchenlösungen für Handel, Industrie, Logistikdienstleister, Chemie/Pharma, Nahrung/ Genuss sowie Medien. Als Tochterunternehmen der arvato AG, des Outsourcing Dienstleisters der Bertelsmann AG, können wir gesamte Wertschöpfungsketten gestalten und beraten und betreuen unsere Kunden ganzheitlich in allen SAPFragestellungen. Unsere Stärke liegt in der intelligenten Kombination aus Systemintegration und Planung, Entwicklung, Betrieb sowie Betreuung von Systemen. Unsere Kunden schätzen die Verbindung von intensivem BranchenKnowhow, herstellerübergreifendem technologischem Wissen, gelebter Partnerschaft und echtem Unternehmergeist. Die Agenturgruppe Donner & Doria besteht aus Donner & Doria Public Relations GmbH und Donner & Doria Werbeagentur GmbH. Sie bietet integrierte Marketing und Kommunikationsleistungen, vornehmlich in den Disziplinen Bekanntheit und Image, Sales Support, Leadgenerierung, Kundenbindung sowie Employer Branding. Die Agenturgruppe beschäftigt an den Standorten Heidelberg und Mannheim insgesamt 20 Mitarbeiter. Zu ihren Kunden zählen vor allem mittelständische Beratungs und Dienstleistungsunternehmen aus den Bereichen IT, SAP, Management, Einkauf, Personal, Pharma sowie den Industrie und Maschinenbau. Fujitsu unterstützt Unternehmen ganzheitlich sowohl auf der Anwendungs und ITInfrastrukturebene, als auch bei der Implementierung und dem Betrieb zertifiziert als Global SAP Partner für Technologie, Service und Hosting. Mit Infrastrukturlösungen, Infrastrukturservices für alle Projektphasen und flexiblen Betriebsmodellen helfen wir Ihnen, das Potenzial Ihrer SAPAnwendungen optimal für Ihr Geschäft zu nutzen. Als global aktives Unternehmen umfasst unser Angebot ein engmaschiges Netzwerk mit mehr als SAP Beratern, SAP Competence Centern auf drei Kontinenten, über 80 Rechenzentren sowie mehrsprachige Services Desks. IBM und SAP unterstützen Kunden bei der Innovation Ihres Geschäftmodells, damit Sie Wettbewerbsvorteile erzielen und ihre Geschäftsprozesse aufeinander abstimmen und integrieren können. Wir helfen Ihnen dabei, auf völlig neue Art mit Mitarbeitern, Partnern, Lieferanten und Kunden zu kommunizieren, Ihre Effizienz zu steigern und den Wert Ihres Unternehmens durch den gezielten Einsatz Ihrer ITInvestition zu erhöhen. Unsere IBM Lösungen versetzen Sie in die Lage, Ihre Geschäfts und IT Strategien zu harmonisieren, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und ein einheitliches, standardisiertes Business Framework zu entwickeln, das jeden Bereich Ihres wachsenden Geschäftsbereiches abdeckt. Nutzen Sie unsere Kompetenz für Ihr Unternehmen und profitieren Sie davon! Das unabhängige ERPCommunityMagazin at ch E3 ist seit über zehn Jahren das unabhängige Monatsmagazin für die SAPCommunity in Deutschland, Schweiz und Österreich. E3 berichtet über betriebswirtschaftliche bis hin zu technischen Aspekten, die den Erfolg eines SAPBestandskunden maximieren. E3 ist das erste B2BMagazin, das SAP, die SAPPartner sowie ihr weites Umfeld zum zentralen Thema macht. Trends, Produkte, Dienstleistungen, Visionen und Strategien rund um SAP werden detailliert dargestellt. Das Magazin unterliegt auch keiner direkten und/oder indirekten Kontrolle der SAP/ DSAG und/oder deren Partner. Für alle Mitglieder der deutschsprachigen SAPCommunity ist das Magazin frei beziehbar, kostenlose Abonnementbestellungen unter Damit wird nachhaltige Bildungsarbeit in der SAPCommunity ermöglicht. Das ITBuch Rhein Main Neckar erscheint im Frühjahr 2013 bereits in der 3. Auflage und bietet nicht nur ITUnternehmen in der Region eine Plattform für Kooperation und Außendarstellung. Neben der begehrten PrintAusgabe mit etwas über 250 Unternehmen, können sich ITFirmen auch im OnlineVerzeichnis präsentieren und die Kraft dieser Plattform nutzen. Das ITBuch bedient mit der neuen Ausgabe alle Medien über Print, OnlineFirmenverzeichnis, GoogleMaps, Veranstaltungsreihe, SocialMedia bis hin zu den ab dieser Auflage neu hinzugekommen Kanälen MobileApp und Video Präsentation. Auf der neuen Plattform können erstmals auch eigene Produkte und Dienstleistungen angeboten und verkauft werden.

7 Aussteller und Sponsoren Die renommierte Fachzeitschrift is report ist die führende Informationsplattform für Business Solutions. Sie bietet ITEntscheidern in der Geschäftsleitung und den Fachabteilungen im 16. Jahrgang Investitionshilfe über AnwendungsSoftware, InfrastrukturSoftware und ITnahe Dienstleistungen. Auf können Sie die Fachbeiträge und exklusiv recherchierten News kennen lernen. NetApp Deutschland ist Marktführer in der Entwicklung innovativer Storage und DatenmanagementLösungen, mit denen sich ITEffizienz und Flexibilität signifikant steigern lassen. Von ApplikationsStorage zu virtualisierten Infrastrukturen in der Cloud: NetApp ist führend darin, Kunden kostengünstige IT Services zu bieten, die geschäftliche Prozesse beschleunigen. Wann immer ein Unternehmen den Weg zu einer Shared ITInfrastruktur einschlägt, liefern ihm die Lösungen von NetApp sofortige Kosteneinsparungen und ermöglichen der ITAbteilung, schnell auf Wachstum und Geschäftschancen zu reagieren. Das 1992 gegründete Unternehmen hat heute mehr als Mitarbeiter und über 150 Niederlassungen weltweit. NetApp ist weltweit in zahlreichen Best Place to WorkListen vertreten. Die SNP AG erhöht die Geschwindigkeit, mit der Unternehmen Veränderungen umsetzen und unterstützt sie, ihre IT Landschaft schneller und wirtschaftlicher an neue Rahmenbedingungen anzupassen. Dazu hat das Softwareunternehmen mit SNP Transformation Backbone die weltweit erste Standardsoftware für die automatisierte Analyse und standardisierte Umsetzung von Änderungen in IT Systemen entwickelt. Die Transformationsplattform beruht auf den Erfahrungen aus Projekten weltweit. Diese hat das 1994 gegründete Unternehmen mit seinen software bezogenen Dienstleistungen für Business Landscape Transformation gesammelt. Mehr als 200 Mitarbeiter in Europa, Südafrika sowie den USA erwirtschafteten 2011 einen Umsatz von 26,7 Mio. Euro. Die SNP AG mit Stammsitz in Heidelberg ist seit 2000 im General Standard der Frankfurter Börse gelistet. SAP ist führender Anbieter von Unternehmenssoftware mit Stammsitz in Walldorf. Seit der Gründung im Jahr 1972 hat sich SAP durch Innovation und Wachstum zum führenden Anbieter von Unternehmenssoftware entwickelt. Mehr als Kunden weltweit sind dank der Anwendungen und Services von SAP in der Lage, rentabel zu wirtschaften, sich ständig neuen Anforderungen anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Die südlich von Heidelberg gelegene Stadt Walldorf gilt als hervorragender Wirtschaftsstandort für Firmen aus aller Welt. Neben dem Softwarehersteller SAP haben sich hier in dem 1999 entstandenen Bürokomplex PartnerPort mehr als 100 Unternehmen aus dem SAP Umfeld etabliert und nutzen die Vorteile sowohl der räumlichen Nähe zum Branchenprimus als auch der auf die Bedürfnisse der SAPPartner zugeschnittenen Infrastruktur. Der PartnerPort bietet hochmoderne und flexible Büroflächen mit für den ITBedarf ausgelegter Haustechnik. Synomic ist eine auf das SAP Ökosystem spezialisierte Unternehmensberatung exklusiv für Software und ITFirmen. Der Beratungsfokus liegt auf Alliance Management, Business Development und GoToMarket im SAP Ökosystem. Kunden sind innovative Softwarefirmen, die das SAP Ecosystem für das eigene Geschäft (besser) nutzen möchten und schon SAP Partner sind, oder dies anstreben. Neben Strategieberatung unterstützt Synomic auch konkret bei Umsetzung inkl. SAP Integration / Zertifizierung, Partnerstatus, GoToMarket, Verkauf der eigenen Lösung an/durch SAP, Partner oder Endkunden. Synomic hat hierzu ein eigenes Netzwerk von erfahrenen SAP Ökosystem Spezialisten inkl. Certification, Legal, Patente, Positionierung, Sales aufgebaut. Die PBS Software GmbH ist seit über 20 Jahren ein führender Anbieter von SAPErgänzungslösungen in den Bereichen Datenarchivierung, extraktion und ablage sowie Systemstilllegungen. PBS gilt als ausgewiesener Experte für komplexe, integrierte Zugriffe auf archivierte Daten und hilft bei hoher Anwenderzufriedenheit, Betriebskosten zu senken. Außerdem ist PBS Vorreiter im Einsatz spaltenorientierter Datenbanken für NearlineStorageLösungen in SAPUmgebungen, die auch den Einsatz von SAP HANA optimal vorbereiten und ergänzen. Derzeit setzen weltweit mehr als 1400 Kunden in über 4000 Installationen PBS Software ein. PBS fokussiert auf die SoftwareEntwicklung, zahlreiche Partner gewährleisten Projektunterstützung. Kunden mit Wartungsvertrag erhalten Hotline Support. Uniserv ist der größte, spezialisierte Anbieter von Data Quality Solutions in Europa mit international einsetzbarem Softwareportfolio und Services für das Data Management. Data Management vereint Datenqualitätssicherung und Datenintegration. Mit seinen Lösungen unterstützt Uniserv seine Kunden bei Initiativen für Datenqualität sowie bei Projekten zur Datenintegration, Datenmigration und konsolidierung sowie Datensynchronisation, beispielsweise im Umfeld von CRMAnwendungen, ebusiness, Direct und DatabaseMarketing, CDI/ MDMAnwendungen, Data Warehousing und Business Intelligence. Uniserv zählt branchenübergreifend und international zahlreiche renommierte Unternehmen wie beispielsweise Allianz, Amazon, Dell, Deutsche Bank, ebay, EDEKA, E.ON, France Telecom, Johnson & Johnson, Lufthansa, Otto, Siemens, Time Warner sowie TUI und VOLKSWAGEN zu seinen Kunden.

8 Anmeldung zur IA4SP & RAAD SAP Partnerkonferenz 2012 am 17. Oktober 2012 im Hotel Holiday Inn Walldorf Anmeldeschluss: 09. Oktober 2012 Anmeldung unter Fax: +49 (0) Firma: Funktion: Name: Veranstaltungsort Hotel Holiday Inn Roter Straße Walldorf Tel.: +49 (0) Teilnahmegebühr Die Teilnahmegebühr beträgt 349, zzgl. MwSt., für Mitarbeiter der IA4SPMitgliedsunternehmen 249, zzgl. MwSt. Vorname: Straße: Zahlungsmethoden Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung sowie Ihre Rechnung. Bitte beachten Sie, dass die Zahlung vor der Veranstaltung eingeht. PLZ, Ort: Land: Telefon: Telefax: Stornierungsmodus Eine kostenlose Stornierung Ihrer Anmeldung ist per Fax ( ) bis zum 09. Oktober 2012 möglich. Erfolgt die Stornierung nach diesem Datum, wird die volle Teilnehmergebühr erhoben. Gerne können Sie jederzeit schriftlich einen Stellvertreter benennen. Hotelreservierung Wir haben im Veranstaltungshotel ein Abrufkontingent unter dem Stichwort IA4SP & RAAD bis zum 02. Oktober 2012 reserviert. Kosten pro Zimmer und Nacht 119 inkl. Frühstück. Bitte buchen Sie rechtzeitig selbst. Bestellnummer: Ich bin IA4SPMitglied Teilnahme an: Rechnungsanschrift (falls abweichend): Wünsche zur Verpflegung: Forum B1 Forum C1 Promotion Code: Forum B2 Forum C2 Forum B3 Forum C3 Ansprechpartner Organisatorische Auskünfte Cornelia Leijdekker tatkraft Events & Management Tel: +49 (0) Inhaltliche Auskünfte Franz Baljer, IA4SP e.v. Tel: +49 (0) Dr. Cristian Wieland RAAD Research Tel: Veranstalter IA4SP e.v. Altrottstraße Walldorf RAAD Research Scharnhorststraße Münster Bitte faxen Sie die ausgefüllte Anmeldung an +49 (0) oder nutzen Sie das OnlineAnmeldeformular unter Gestaltung: / Foto: gregepperson / photocase.com Datum, Unterschrift:

PAC RADARE & Multi-Client-Studien 2014. Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer

PAC RADARE & Multi-Client-Studien 2014. Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer PAC Multi-Client-Studien Konzept In Multi-Client-Studien analysieren wir im Auftrag mehrerer Marktakteure Status quo und Potenzial aktueller Technologie- und

Mehr

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten Harald Ederer, BTC AG, Leitung WCMS/DMS Competence Center ECM/BPM Herr Ederer war nach seinem Studium als Diplom Kaufmann (FH Osnabrück) für verschiedene Unternehmen in Bremen und Oldenburg tätig, bevor

Mehr

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Pressemitteilung Hamburg, 08. November 2013 SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Ergonomie kombiniert mit Leistungsfähigkeit: die BI-Experten der accantec group geben der neuen Partnerschaft

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Die PAC IT-Services-Preisdatenbank im Überblick 15.000 Referenzpreise ausgewertet über 6 Dimensionen

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen I N V I TAT I O N Executive Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen 27. August 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen Marketing

Mehr

Executive Information. SAP HANA Ihr Weg zum In-Memory-Computing

Executive Information. SAP HANA Ihr Weg zum In-Memory-Computing Executive Information SAP HANA SAP HANA Hintergrund Die Datenmengen in Unternehmen wachsen exponentiell. Gleichzeitig wird die Zeit, die für fundierte und datengestützte Entscheidungen zur Verfügung steht,

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit CIBER Hosting Services CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit Die Sicherheit Ihrer Daten steht bei CIBER jederzeit im Fokus. In den zwei georedundanten und mehrfach zertifizierten Rechenzentren

Mehr

Herzlich Willkommen zum Winter Summit 2014. 2014 Cloud-Ecosystem

Herzlich Willkommen zum Winter Summit 2014. 2014 Cloud-Ecosystem Herzlich Willkommen zum Winter Summit 2014 2014 Cloud-Ecosystem 10:15 Uhr bis 10:45 Uhr Die Cloud 2.0 für ISV Ralf Hülsmann, T-Systems International GmbH 10:45 Uhr bis 11:30 Uhr Einladung zum Höhenflug

Mehr

Unternehmensprofil. itelligence aus 360 -Sicht. Wir machen mehr aus

Unternehmensprofil. itelligence aus 360 -Sicht. Wir machen mehr aus Unternehmensprofil itelligence aus 360 -Sicht Wir machen mehr aus SAP -Lösungen! Fakten und Zahlen 24/7- Erreichbarkeit mit weltweit zehn itelligence-datenzentren SAP Managed Services Alles aus einer Hand:

Mehr

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Worauf Sie sich verlassen können: Hochzuverlässigkeit. Qualitätssprünge. Effizienzsteigerung. Starten Sie jetzt. Jederzeit. Bei Ihnen

Mehr

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden.

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. 2015 F+L System AG F+L System AG IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. F+L System AG Inhaltsverzeichnis Unser Unternehmen Esentica & F+L System AG Unser Leistungsportfolio

Mehr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum Das Event am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda 08:30 Uhr 09:15 Uhr 10:00 Uhr 11:00 Uhr

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Handeln in Echtzeit: Geschäftserfolg neu entdecken

Handeln in Echtzeit: Geschäftserfolg neu entdecken Handeln in Echtzeit: Geschäftserfolg neu entdecken in Kooperation mit SAP HANA ist das Top-Thema auf Messen und Kongressen. Die Bedeutung und die Vorteile von In-Memory Computing werden intensiv diskutiert.

Mehr

CRM Kompetenztag der! CAS Software AG, 26.5.2011! PAC GmbH, CRM Kompetenztag, CAS Software AG, 26.05.2011! 1!

CRM Kompetenztag der! CAS Software AG, 26.5.2011! PAC GmbH, CRM Kompetenztag, CAS Software AG, 26.05.2011! 1! CRM Kompetenztag der! CAS Software AG, 26.5.2011! PAC GmbH, CRM Kompetenztag, CAS Software AG, 26.05.2011! 1! Agenda!! CRM-Markt in Deutschland!! Was CRM-Anwender/CRM-Käufer beschäftigt!! Wie der deutsche

Mehr

> EINFACH MEHR SCHWUNG

> EINFACH MEHR SCHWUNG > EINFACH MEHR SCHWUNG Mit unserer Begeisterung für führende Technologien vernetzen wir Systeme, Prozesse und Menschen. UNTERNEHMENSPROFIL VORSTAND & PARTNER CEO CFO COO CTO PARTNER ROBERT SZILINSKI MARCUS

Mehr

Leipzig, 5./6. Dezember 2013

Leipzig, 5./6. Dezember 2013 WORKSHOP»NoSQL, NewSQL, In-Memory - Datenbanktrends und ihre Auswirkungen im Überblick«Leipzig, 5./6. Dezember 2013 Mit Beiträgen von Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE ANSPRECHPARTNER 5./6. Dezember

Mehr

Unternehmensprofil. itelligence aus 360 -Sicht. Wir machen mehr aus

Unternehmensprofil. itelligence aus 360 -Sicht. Wir machen mehr aus Unternehmensprofil itelligence aus 360 -Sicht Wir machen mehr aus SAP -Lösungen! Fakten und Zahlen 24/7- Erreichbarkeit mit weltweit zehn itelligence-datenzentren SAP Managed Services Alles aus einer Hand:

Mehr

Ich freue mich auf Ihr Kommen. Sven Gmelin, AddOn Systemhaus GmbH

Ich freue mich auf Ihr Kommen. Sven Gmelin, AddOn Systemhaus GmbH E x e c u t i v e I n f o r m a t i o n D e s k t o p - V i r t u a l i s i e r u n g a u s s t ra t e g i s c h e r S i c h t : T e c h n o l o g i e A n b i e t e r M ö g l i c h ke i t e n - K o s t

Mehr

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 We make IT matter. Unternehmenspräsentation Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 KOMPETENZ Unsere Kernkompetenz: Ganzheitliche Unterstützung bei der Weiterentwicklung der IT. IT-Dienstleistung, von der

Mehr

Ich freue mich auf Ihr Kommen. Sven Gmelin, AddOn (Schweiz) AG

Ich freue mich auf Ihr Kommen. Sven Gmelin, AddOn (Schweiz) AG E x e c u t i v e I n f o r m a t i o n D e s k t o p - V i r t u a l i s i e r u n g a u s s t ra t e g i s c h e r S i c h t : T e c h n o l o g i e A n b i e t e r M ö g l i c h ke i t e n - K o s t

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Automotive Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Konferenz Holiday Inn Zürich Messe 02. Februar 2011 Next Corporate Communication Konferenz Next Corporate Communication

Mehr

IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren

IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren Pressemeldung Frankfurt, 26. Juli 2013 IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren Die Fachbereiche deutscher Unternehmen fordern von der IT eine bessere Unterstützung

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UBIRY GmbH. Business Development & Innovation Brokering

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UBIRY GmbH. Business Development & Innovation Brokering UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UBIRY GmbH Business Development & Innovation Brokering Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo WAS WIR IHNEN BIETEN UBIRY unterstützt

Mehr

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

Preisdatenbank IT-Services 2014. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015

Preisdatenbank IT-Services 2014. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015 Preisdatenbank IT-Services 2014 Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015 Die Datenbank im Überblick Mehr als 10.000 Referenzpreise In der Preisdatenbank finden Sie mehr als

Mehr

EXIT FORUM. Strategien & Gestaltungen für Unternehmer und Investoren. Ausstieg aus einer Unternehmensbeteiligung

EXIT FORUM. Strategien & Gestaltungen für Unternehmer und Investoren. Ausstieg aus einer Unternehmensbeteiligung Eine gemeinsame Veranstaltung von Konferenzzentrum der WTS AG mit den Erfahrungen und dem Wissen der Experten: Lothar Härteis, Steuerberater, Vorstand und Niederlassungsleiter, WTS AG, München Falk Müller-Veerse,

Mehr

MehrWert durch IT. Optimierung von Transporten und Change Prozessen im SAP Umfeld an Hand eines mittelständischen Unternehmens.

MehrWert durch IT. Optimierung von Transporten und Change Prozessen im SAP Umfeld an Hand eines mittelständischen Unternehmens. MehrWert durch IT Optimierung von Transporten und Change Prozessen im SAP Umfeld an Hand eines mittelständischen Unternehmens. Ing. Gernot Hugl, MBA Sales Large Enterprise gernot.hugl@realtech.com www.realtech.com

Mehr

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

forum IT Security Management PASS Forum Operations Mittwoch, 14. November 2012 PASS Performance Center MesseTurm, 24. Etage Frankfurt/Main

forum IT Security Management PASS Forum Operations Mittwoch, 14. November 2012 PASS Performance Center MesseTurm, 24. Etage Frankfurt/Main PASS Forum Operations IT Security Management Mittwoch, 14. November 2012 PASS Performance Center MesseTurm, 24. Etage Frankfurt/Main Agenda des Nachmittags 13.00 13.30 Uhr 13.30 14.00 Uhr 14.00 15.00 Uhr

Mehr

AMC-Partner bei der dmexco

AMC-Partner bei der dmexco -Partner bei der dmexco 16./17. September 2015 Finanzmarkt GmbH Nr. 1 Adobe Adobe ist der weltweit führende Anbieter für Lösungen im Bereich digitales Marketing und digitale Medien. Mit den Werkzeugen

Mehr

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. AddOn (Schweiz) AG

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. AddOn (Schweiz) AG E x e c u t i v e I n f o r m a t i o n «E i n W e g d e r s i c h l o h n t S A P R e - P l a t f o r m i n g m i t M i c ro s o f t» E i n W e g d e r s i c h l o h n t S A P R e - P l a t f o r m i

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung 29.10.2013 Susan Volkmann, IBM Cloud Leader Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) "The Grounded

Mehr

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe Company Profile Erfahrene Berater in einer starken Gruppe GOPA IT Gründung 1998 Erfahrene Berater aus namhaften IT Unternehmen kommen 2004 bei GOPA IT zusammen. Durchschnitt > 15 Jahre IT/SAP Erfahrung

Mehr

UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN

UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN AXONEO GROUP MERGERS & ACQUISITIONS UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN erfolgreich gestalten. AXONEO GROUP GmbH Unternehmensbroschüre 1 AXONEO GROUP. Wir sind in der qualifizierten Beratung für Unternehmenstransaktionen

Mehr

Infografik Business Intelligence

Infografik Business Intelligence Infografik Business Intelligence Top 5 Ziele 1 Top 5 Probleme 3 Im Geschäft bleiben 77% Komplexität 28,6% Vertrauen in Zahlen sicherstellen 76% Anforderungsdefinitionen 24,9% Wirtschaflicher Ressourceneinsatz

Mehr

SOA Was ist geblieben nach dem Hype?

SOA Was ist geblieben nach dem Hype? FACHKONFERENZ SOA Was ist geblieben nach dem Hype? www.softwareforen.de/goto/soa2009 KÖLN, 2. 3. DEZEMBER 2009 MIT VORTRÄGEN VON MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG DURCH VERANSTALTUNGSBESCHREIBUNG Das Paradigma

Mehr

Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich

Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich 2014 Cloud-Ecosystem Begrüßung Heiko Böhm, Microsoft Deutschland GmbH Frank Türling, Cloud

Mehr

SAP HANA Enterprise Cloud die Cloud für agile Echtzeit- Unternehmen

SAP HANA Enterprise Cloud die Cloud für agile Echtzeit- Unternehmen im Überblick SAP HANA Enterprise Cloud Herausforderungen SAP HANA Enterprise Cloud die Cloud für agile Echtzeit- Unternehmen In Echtzeit zum Echtzeit-Unternehmen In Echtzeit zum Echtzeit-Unternehmen Möchten

Mehr

Rahmenbedingungen für die Bereitstellung von Cloud Services

Rahmenbedingungen für die Bereitstellung von Cloud Services Rahmenbedingungen für die Bereitstellung von Cloud Services Das Rechenzentrum und die Cloud Antje Gerwig Sales Manger, Cloud & IT Services Präsentiert am: 14. Mai 2013 2013 Equinix Inc. Relevanz des Rechenzentrums

Mehr

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig MANAGED SERVICES Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig Inhalt Kurze Vorstellung Managed Services@ All for One Steeb Die Herausforderungen an die IT unserer

Mehr

Industrie 4.0 im fertigenden Mittelstand angekommen: Zwei Drittel verbinden Top Floor mit Shop Floor

Industrie 4.0 im fertigenden Mittelstand angekommen: Zwei Drittel verbinden Top Floor mit Shop Floor Unternehmen Industrie 4.0 im fertigenden Mittelstand angekommen: Zwei Drittel verbinden Top Floor mit Shop Floor Interesse an selbststeuernden Produktionsprozessen innerhalb eines Jahres um 50 Prozent

Mehr

SAP System Landscape Optimization (SLO)

SAP System Landscape Optimization (SLO) Goldsponsor der Studie: SAP System Landscape Optimization (SLO) Herausforderungen, Vorteile und Strategien in Zeiten von SAP HANA und Cloud Computing Executive Summary Einleitung Für die Studie wurden

Mehr

Executive Information. «Microsoft Lync Server 2010 was will Microsoft eigentlich im Telekommunikationsmarkt?»

Executive Information. «Microsoft Lync Server 2010 was will Microsoft eigentlich im Telekommunikationsmarkt?» Executive Information «Microsoft Lync Server 2010 was will Microsoft eigentlich im Telekommunikationsmarkt?» Microsoft Lync Server 2010 was will Microsoft eigentlich im Telekommunikationsmarkt? Hintergrund

Mehr

hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise Prozesse.

hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise Prozesse. Köln, 27. April 2011 Liquidität mit Sicherheit. Ihre Prozesse im Delkrederegeschäft. Sehr geehrte Damen und Herren, hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise

Mehr

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis Eine gemeinsame Veranstaltung von und Cloud Computing - SaaS (Software-as-a-Service), PaaS (Platform-as-a-Service), IaaS (Infrastructure-as-a-Service) - ist nicht mehr nur ein Trend. Cloud Computing ist

Mehr

Business Analytics verbessert die Wertschöpfungskette

Business Analytics verbessert die Wertschöpfungskette Pressemitteilung Hamburg, 05. September 2013 Business Analytics verbessert die Wertschöpfungskette accantec zeigt auf dem SAS Forum in Mannheim vom 11.- 12.09.2013, wie Unternehmen mit SAS Visual Analytics

Mehr

ICS Group Gründungsmitglied der Fachgruppe Industrie 4.0 im Verein IT FOR WORK e.v.

ICS Group Gründungsmitglied der Fachgruppe Industrie 4.0 im Verein IT FOR WORK e.v. PRESSEINFORMATION ICS Group Gründungsmitglied der Fachgruppe Industrie 4.0 im Verein IT FOR WORK e.v. Neu-Anspach, Februar 2015: Hans-Jörg Tittlbach (CEO der ICS Group) unterzeichnete am 10. Februar 2015

Mehr

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 Wer wir sind taraneon auf einen Blick Fokussiert auf Unternehmensentwicklung und transformation in dynamischen Märkten Consulting,

Mehr

Hybride Cloud Datacenters

Hybride Cloud Datacenters Hybride Cloud Datacenters Enterprise und KMU Kunden Daniel Jossen Geschäftsführer (CEO) dipl. Ing. Informatik FH, MAS IT Network Amanox Solutions Unsere Vision Wir planen und implementieren für unsere

Mehr

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen www.pwc.de/de/events Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Talk am Abend 18. Mai 2011, Mannheim Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Kosteneinsparungen und

Mehr

REALTECH Consulting. Was wirklich zählt ist was Sie bewegt!

REALTECH Consulting. Was wirklich zählt ist was Sie bewegt! REALTECH Consulting Was wirklich zählt ist was Sie bewegt! Die Menschen hinter REALTECH sind es, die das Unternehmen und die Projekte so erfolgreich machen. Chris Kohlsdorf, Geschäftsführer, REALTECH Consulting

Mehr

SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung

SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung Online Beschaffung im Forschungszentrum Jülich Rolf-Dieter Heitz Forschungszentrum Jülich GmbH Horst Heckel Acando GmbH DSAG JAHRESKONGRESS 2010 21. 23. September

Mehr

novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer

novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer 1 novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer 2 novem business applications GmbH novem Perspektiven Mehr Performance für unsere Kunden Niederlassungen

Mehr

Datenintegration mit Informatica PowerCenter

Datenintegration mit Informatica PowerCenter Datenintegration mit Informatica PowerCenter Mein Weg vom Studenten zum Consultant Christoph Arnold 03.07.2013 1 Agenda Von der THM zu Infomotion Datenschieberei oder doch mehr? Die weite Welt von Informatica

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29.

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29. I N V I TAT I O N Executive Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg 29. Januar 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen s Executive veranstaltet die Executive--Reihe

Mehr

Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Stuttgart

Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Stuttgart Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Abschlussarbeit im Bereich Business Process Management (BPM) Effizienzsteigerung von Enterprise Architecture Management durch Einsatz von Kennzahlen Braincourt

Mehr

Die EBCONT Unternehmensgruppe.

Die EBCONT Unternehmensgruppe. 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles IT-Infrastruktur IT-Betrieb (managed Services) Cloud / Elastizität 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles Enterprise Solutions

Mehr

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren deen Markt chäftsmod CORPORATE INNOVATION Innovationen realisieren WORKSHOP: Agiles Business Development 19./20. November 2015 THE SQUAIRE, Flughafen, Frankfurt am Main Initiatoren Ide eschäf ZIELGRUPPE

Mehr

lounge Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien

lounge Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien 05. Mai 2015 ab 17.30 Uhr BMW Welt München Am Olympiapark 1 80809 München lounge lounge Grußwort Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

Top 10 der Business Intelligence-Trends für 2014

Top 10 der Business Intelligence-Trends für 2014 Top 10 der Business Intelligence-Trends für 2014 Das Ende der Datenexperten. Datenwissenschaft kann künftig nicht nur von Experten, sondern von jedermann betrieben werden. Jeder normale Geschäftsanwender

Mehr

SQS der weltweit führende Spezialist für Software-Qualität

SQS der weltweit führende Spezialist für Software-Qualität SQS der weltweit führende Spezialist für Software-Qualität sqs.com Bitte kopieren Sie eine Folie mit einem geeigneten Bildmotiv aus der Datei Title Slides_DE.pptx (zum Download in den Präsentationsmodus

Mehr

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 STRATEGIE UND VISION QSC wird sich zu einem führenden Anbieter von Multi-Cloud-Services entwickeln! 2 STRATEGIE DIE WICHTIGSTEN MARKTTRENDS Megatrends wie Mobilität

Mehr

Die QSC AG im Überblick

Die QSC AG im Überblick Februar 2015 Unternehmenspräsentation Die QSC AG im Überblick Die QSC AG mit Sitz in Köln zählt zu den führenden mittelständischen Anbietern von ITK-Dienstleistungen in Deutschland QSC bietet Unternehmen

Mehr

Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen

Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen Agenda IBM Vorträge IBM Sprecher Gastvortrag Anmeldung/Kontakt Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 9. Oktober 2012 Brenners

Mehr

VOICE»IT Applied«auf der CeBIT 2014 Halle 4 Stand A66

VOICE»IT Applied«auf der CeBIT 2014 Halle 4 Stand A66 Aufgabe Der Workstream XI soll eine Detaillierung der Governance Thematik im SOA Maturity Model Themenfelder SOA Governance Maturity Model Ziele De Au Bas VOICE»IT Applied«auf der Sehr geehrte Damen und

Mehr

Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen EINE PRÄSENTATION DER BECHTLE AG

Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen EINE PRÄSENTATION DER BECHTLE AG Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen EINE PRÄSENTATION DER BECHTLE AG Gesellschaft für Informatik. Dortmund, den 06. Juni 2011 INHALT 1. Unser Geschäftsmodell 2. IT-Systemhaus & Managed Services 3.

Mehr

Institut für angewandte Informationstechnologie (InIT)

Institut für angewandte Informationstechnologie (InIT) School of Engineering Institut für angewandte Informationstechnologie (InIT) We ride the information wave Zürcher Fachhochschule www.init.zhaw.ch Forschung & Entwicklung Institut für angewandte Informationstechnologie

Mehr

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 4. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar www.wissenstransfertag-mrn.de Hauptsponsoren Eine Veranstaltung in der Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft

IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft Die Lösungen der PROFI AG Senken auch Sie Ihre SAP-Betriebskosten um bis zu 30 Prozent Kosten senken Ihre Herausforderungen Durch wachsende Datenmengen in den SAP-Systemen

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner)

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner) "Chancen 2014" Der Systemhauskongress Mittwoch, 28.08.2013 09:00 Registrierung der Teilnehmer 09:45 Begrüßung der Teilnehmer 10:00 Keynote: "Sicher entscheiden" Dr. Markus Merk, ehemaliger Bundesliga-

Mehr

Hürde für Industrie 4.0 produzierendes Gewerbe verkennt die Chancen von Big Data

Hürde für Industrie 4.0 produzierendes Gewerbe verkennt die Chancen von Big Data Unternehmen Hürde für Industrie 4.0 produzierendes Gewerbe verkennt die Chancen von Big Data Ein Drittel aller mittelständischen Fertigungsunternehmen glaubt nicht an den Nutzen von Big Data Automotive-Branche

Mehr

INFORMATIONEN FÜR IHRE ZUKUNFT ALS CONDA.PRO

INFORMATIONEN FÜR IHRE ZUKUNFT ALS CONDA.PRO CROWDINVESTING INFORMATIONEN FÜR IHRE ZUKUNFT ALS CONDA.PRO Ihre Zukunft als CONDA.PRO Kooperationspartner Hallo und herzlichen Dank für Ihr Interesse an der CONDA.PRO Community. Auf den nächsten Seiten

Mehr

expect more Verfügbarkeit.

expect more Verfügbarkeit. expect more Verfügbarkeit. Erfolgreiche Managed-Hostingund Cloud-Projekte mit ADACOR expect more Wir wollen, dass Ihre IT-Projekte funktionieren. expect more expect more Verlässlichkeit.. Seit 2003 betreiben

Mehr

Wie auch Sie online noch erfolgreicher

Wie auch Sie online noch erfolgreicher Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie auch Sie online noch erfolgreicher werden 30.07.2015 dmc digital media center GmbH 2015 2 Unternehmensgruppe dmc.cc ist nicht nur Berater, sondern der konsequente

Mehr

Cloud Computing bei schweizerischen Unternehmen Offene Fragen und Antworten

Cloud Computing bei schweizerischen Unternehmen Offene Fragen und Antworten Cloud Computing bei schweizerischen Unternehmen Offene Fragen und Antworten Prof. Dr. Stella Gatziu Grivas, Wirtschaftsforum FHNW 04 09 13 Olten Cloud Computing: die Verschmelzung von zwei Trends Quelle:

Mehr

Ihr Partner für Outsourcing, Virtualisierung und Hochverfügbarkeit

Ihr Partner für Outsourcing, Virtualisierung und Hochverfügbarkeit Ihr Partner für Outsourcing, Virtualisierung und Hochverfügbarkeit Symotech AG Industriestrasse 38 CH-5314 Kleindöttingen Tel. +41 56 268 85 70 Fax +41 56 268 85 99 info@symotech.ch www.symotech.ch Im

Mehr

PAC Webinar. PAC Research-Programm SITSI Deutschland 2013. Dienstag, 11. Juni 2013, 14:00 14:30 PAC

PAC Webinar. PAC Research-Programm SITSI Deutschland 2013. Dienstag, 11. Juni 2013, 14:00 14:30 PAC PAC Webinar PAC Research-Programm SITSI Deutschland 2013 Dienstag, 11. Juni 2013, 14:00 14:30 Agenda I. Warum SITSI Deutschland? II. Inhalte und Themenfokus III. (Alle Paketinhalte auf einen Blick) è Auswahl

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 Unternehmesdarstellung: Axios Systems IDC Multi-Client-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 IT Service Management im Spannungsfeld von Cloud Computing und enterprise Mobility axios systems

Mehr

Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven

Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven Düsseldorf, 07. Mai 2014 Prof. Dr. Alexander Rossmann Research Center for Digital Business Reutlingen University

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 25. November 2015 in München Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

Industrie 4.0 konkret

Industrie 4.0 konkret Einladung 16. & 17. Juni 2015 Industrie 4.0 konkret Wir laden Sie herzlich ein...... zu unserem zweitägigen Praxisworkshop Industrie 4.0 Konkret Science Reality statt Science Fiction: Fokus auf vorhandene

Mehr

Trends in der IT-Dienstleistung

Trends in der IT-Dienstleistung Trends in der IT-Dienstleistung Dr. Kyrill Meyer Forum IT-Dienstleisterkreis Chemnitz 16. September 2009 Kurzvorstellung Die Professur (BIS) besteht am der Universität Leipzig seit dem Wintersemester 2000/2001

Mehr

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Pharma & Chemie Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 USER GROUP 4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 Mitglieder der TERMIN BEGINN ENDE 9. - 10. Juni 2015 9. Juni, 9.30 Uhr 10. Juni, 14.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage

Mehr

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Vertriebs- und Servicesteigerung mit Sprachund Bildschirmaufzeichnung Diskutieren Sie mit Experten aus der Praxis! Gewinnen Sie einen Überblick über die Möglichkeiten

Mehr

SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015

SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015 SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015 Titel des Seminars: Risiko- und Sicherheitsmanagement in der Supply Chain Untertitel des Seminars: Sichere Lieferketten verbessern die Wettbewerbsfähigkeit Seminarbeschreibung:

Mehr