Steinbeis-Tag September 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart. Technologie.Transfer.Anwendung.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Steinbeis-Tag 2012. 28. September 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart. Technologie.Transfer.Anwendung."

Transkript

1 Steinbeis-Tag September 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Technologie.Transfer.Anwendung.

2

3 Steinbeis-Tag Einladung Programm...6 Referenten...8 Kurzvorträge...9 Aussteller...14

4 4 Steinbeis Consulting Engineering Competence Steinbeis ist weltweit im konkreten, umsetzungsorientierten Wissens- und Technologietransfer aktiv. Zum Steinbeis- Verbund gehören derzeit rund 900 Steinbeis-Unternehmen sowie Kooperations- und Projektpartner in 50 Ländern. Das Dienstleistungs portfolio der fachlich spezialisierten Steinbeis- Unternehmen im Verbund umfasst Beratung, Forschung & Entwicklung, Aus- und Weiterbildung sowie Analysen & Expertisen für alle Management- und Technologiefelder. Ihren Sitz haben die Steinbeis-Unternehmen überwiegend an Forschungseinrichtungen, Universitäten und Hochschulen, die originäre Wissensquellen für Steinbeis darstellen. Rund Experten tragen zum praxisnahen Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft bei. Dach des Steinbeis-Verbundes ist die 1971 ins Leben gerufene Steinbeis-Stiftung, die ihren Sitz in Stuttgart hat.

5 Einladung 5 Wissens- und Technologietransfer mit Steinbeis ist ein erfolgreicher Prozess für Innovationen. Denn mit uns werden neue Technologien, Ideen und Inventionen wirtschaftlich anerkannt verwirklicht. Dafür engagieren sich im Steinbeis-Verbund mehr als Menschen mit Leidenschaft und schaffen Synergien in vielerlei Hinsicht. Experten unterschiedlicher Disziplinen arbeiten zusammen und nutzen ihr Wissen in Projekten interdisziplinär und nutzwertorientiert für unsere Partner und Kunden. Unser jährlicher Steinbeis-Tag verfolgt eine lange Tradition und zeigt doch jedes Jahr wieder kaleidoskopartig ganz neue Facetten des Steinbeis-Verbundes. Zahlreiche Steinbeis-Unter nehmen stellen vor Ort im Haus der Wirtschaft in Stuttgart an diesem Tag aktuelle Projekte vor, stehen für Fachgespräche zur Verfügung und geben in kurzen Fachvorträgen am Nachmittag Einblicke in ihre Transferarbeit. Wir laden Sie herzlich zum Steinbeis-Tag am 28. September ein und freuen uns, mit Ihnen in Kontakt zu kommen! Prof. Dr. Michael Auer Vorstand der Steinbeis-Stiftung Manfred Mattulat

6 6 Programm (Stand 08/2012) 10:00 10:15 ab 11:00 Eröffnung Steinbeis-Tag 2012 Verleihung Prof.-Adalbert- Seifriz-Preis 2012 Marktplatz Steinbeis Ausstellung Steinbeis-Verbund 11:15 12:15 SteinbeisIntern (interne Veranstaltung für Steinbeis-Leiter) 12:00 13:30 ab 12:15 Mittagsimbiss Steinbeisers Corner Kurzvorträge von Steinbeis- Unternehmen 13:15 16:30 14:00 15:00 17:30 ab 19:30 Rahmenprogramm (für geladene Gäste, Treffpunkt: Foyer EG Haus der Wirtschaft) Grußworte und Ausstellungsrundgang Claus Schmiedel, MdL Ministerialdirektor Rolf Schumacher Ende der Tagesveranstaltung Abendveranstaltung (interne Veranstaltung für Steinbeis-Leiter) Die Teilnahme am Steinbeis-Tag ist kostenfrei. Eine Anmeldung unter ist erforderlich.

7 7

8 Referenten Prof. Dr.-Ing. habil. Monika Auweter-Kurtz Steinbeis-Transfer-Institut Akademie für Luftund Raumfahrt German Aerospace Academy (ASA) Dr. Ernst Boxberg Steinbeis-Transfer-Institut Körperbezogene Therapien Vera Bütow stw unisono training+consulting GmbH Vineet Kumar Goyal Steinbeis Center for Technology Transfer India Helmut Haimerl Steinbeis-Beratungszentrum Technologieförderung & Projektfinanzierung Prof. Dr.-Ing. Ralf Hörstmeier Steinbeis-Beratungszentrum Angewandte BewegungsTechnologie (ABT) Eduardo Herrmann Steinbeis-Europa-Zentrum Gerburg Joos-Braun Steinbeis-Beratungszentrum IT Service Management Melanie Johanne Köhler Steinbeis-Transferzentrum i/i/d Institut für Integriertes Design Dr. Philipp Liedl STASA Steinbeis Angewandte Systemanalyse GmbH Wilfried Ludwigs, Andreas Held Steinbeis-Transferzentrum Mittelstand

9 Margot Mayer Steinbeis-Beratungszentrum Audiovisuelle Medien VIDEODOC Wolfgang Müller Steinbeis-Innovationszentrum Wissen + Transfer Dr. Wilhelm Peters Steinbeis-Transferzentrum Standortmanagement und Unternehmensentwicklung Jürgen Raizner Steinbeis-Innovationszentrum Steinbeis- Donau-Zentrum Dr. Meike Reimann-Zawadzki Steinbeis-Europa-Zentrum Prof. Dr.-Ing. Thomas Ritz Steinbeis-Transferzentrum Usability und Innovative Interaktive Systeme zur Informationslogistik Jens-Jochen Roth Steinbeis-Innovationszentrum Logistik und Nachhaltigkeit Prof. Dr.-Ing. Axel Sikora Steinbeis-Transferzentrum Embedded Design und Networking Prof. Dr. Elke Theobald Steinbeis-Transferzentrum Unternehmensentwicklung Hochschule Pforzheim Prof. Dr.-Ing. Günther Würtz Steinbeis-Transferzentrum Management Innovation Technologie

10 9 Kurzvorträge König-KArl-HAlle Langfristige Hafenentwicklungskonzeption Rheinhäfen Karlsruhe Jens-Jochen Roth Steinbeis-Innovationszentrum Logistik und Nachhaltigkeit Usability für den Mittelstand Prof. Dr.-Ing. Thomas Ritz Steinbeis-Transferzentrum Usability und Innovative Interaktive Systeme zur Informationslogistik Aufwand runter, Rendite rauf! Melanie Johanne Köhler Steinbeis-Transferzentrum i/i/d Institut für Integriertes Design Rahmenbedingungen des erfolgreichen Produktentstehungsprozesses - erste Ergebnisse der Steinbeis Engineering Studie Dr. Meike Reimann-Zawadzki Steinbeis-Europa-Zentrum Zugang zu chinesischen Forschungsund Innovationsprogrammen für Europas Forscher: das Projekt ChinaAccess4EU Eduardo Herrmann Steinbeis-Europa-Zentrum Role of Steinbeis Network in the development of Indian Manufacturing Industry Case Study of Steinbeis UNIDO Project India The Fastest Growing Free Market Democracy Vineet Kumar Goyal Steinbeis Center for Technology Transfer India

11 Beteiligung der Nutzer vermindert Projektrisiken Gerburg Joos-Braun Steinbeis-Beratungszentrum IT Service Management Competitive Intelligence in international tätigen Unternehmen Prof. Dr. Elke Theobald Steinbeis-Transferzentrum Unternehmensentwicklung Hochschule Pforzheim klassifizieren identifizieren profitieren! Wilfried Ludwigs, Andreas Held Steinbeis-Transferzentrum Mittelstand Smart Engineering - die Vernetzung im Unternehmen Prof. Dr.-Ing. Günther Würtz Steinbeis-Transferzentrum Management-Innovation-Technologie Die Teilnahme am Steinbeis-Tag ist kostenfrei. Eine Anmeldung unter ist erforderlich.

12 Kurzvorträge list-saal Räder für mehr Lebensqualität und Mobilität Prof. Dr.-Ing. Ralf Hörstmeier Steinbeis-Beratungszentrum Angewandte BewegungsTechnologie (ABT) Wireless M-Bus und OMS für standardisiertes Smart Metering Prof. Dr.-Ing. Axel Sikora Steinbeis-Transferzentrum Embedded Design und Networking Kleine Dinge große Wirkung. Schutzrechte aus der Mikrosystemtechnik für den Mittelstand in Baden-Württemberg Wolfgang Müller Steinbeis-Innovationszentrum Wissen + Transfer Problemlösungsmethoden für Mitarbeiter aus der Fertigung Ausbildung zum Shopfloor-Belt bei der BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH Vera Bütow stw unisono training+consulting GmbH Innovation befördern durch Kom petenzentwicklung an der German Aerospace Academy (ASA) Prof. Dr.-Ing. habil. Monika Auweter-Kurtz Steinbeis- Transfer-Institut Akademie für Luft- und Raumfahrt German Aerospace Academy (ASA) CoMo Injection Advanced: Online- Qualitätsprognose und Prozessüber wachung beim Spritzgießen Dr. Philipp Liedl STASA Steinbeis Angewandte Systemanalyse GmbH

13 Technologieförderung am Beispiel Elektromobilität Helmut Haimerl Steinbeis-Beratungszentrum Technologieförderung & Projektfinanzierung Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit im Donauraum (EU-Donaustrategie) Jürgen Raizner Steinbeis-Innovationszentrum Steinbeis- Donau-Zentrum Qualifikationsstrategien für Gesundheitsberufe: Mit dem Einsatz von audiovisuellen Medien in Blended Learning/ E-Learning- Konzepten Erfolg steigern und Qualität sichern Margot Mayer Steinbeis-Beratungszentrum Audiovisuelle Medien VIDEODOC Wenn schon Kennzahlen, dann auch richtig! Strategisches Prozessmanagement mit Balanced Scorecard und Benchmarking Dr. Wilhelm Peters Steinbeis-Transferzentrum Standortmanagement und Unternehmensentwicklung Aufnahme von Komplementärmedizinischen Studiengängen in das Institut Körperbezogene Therapien Dr. Ernst Boxberg Steinbeis-Transfer-Institut Körperbezogene Therapien

14 14 Aussteller A Akademie für Luft- und Raumfahrt German Aerospace Academy (ASA), Böblingen Prof. Dr.-Ing. habil. Monika Auweter-Kurtz Angewandte BewegungsTechnologie (ABT), Spenge Prof. Dr.-Ing. Ralf Hörstmeier Angewandte Systemanalyse (STASA), Stuttgart Prof. Dr. Günter Haag Audiovisuelle Medien VIDEODOC, Fahlenbach Margot Mayer, Jürgen Skuda B Burnout- und Stressprävention, Friedrichshafen Vivien Kienzle Business, IT-Solutions, Strategy, Stuttgart Prof. Dr. Friedemann Schwenkreis C camplusq, Saarbrücken Prof. Dr.-Ing. Dirk Bähre (SFZ); Dr.-Ing. Flavio Soldera (STI) e Economic and Technology-Policy Dialogue, Stuttgart Jan-Eric Bandera Embedded Design und Networking, Heitersheim Prof. Dr.-Ing. Axel Sikora European Virtual Institute for Integrated Risk Management (EU-VRi) EWIV, Stuttgart Prof. Dr.-Ing. Aleksandar Jovanovic, Olivier Salvi Existenzgründung, Stuttgart Ralf Lauterwasser F 4 Innovative Energy Systems, Laichingen Heinz Pöhler g Gebäudeanalyse & -beratung GAB, Esslingen Jörg Seitter, Michael Proß

15 15 H HCI Healthcare Consulting Institute, Rastatt Prof. Dr. Peter Dohm, Walter Seeger, Frank Boos i Infothek, Villingen-Schwenningen mit ZIM-Beratungsinsel Wolfgang Müller Innovation, Qualität und Unternehmensführung (IQU), Berlin/ Gosheim Petra Ohlhauser Innovationsmanagement und Wissenstransfer NORD, Bremen/ Flensburg Dorian Scharf, Hans Protschka Institut für angewandte europäische Gesundheits- und Erziehungswissenschaften, Magdeburg Dr. Bernhard Beckmann

16 16 Institut für Konfliktmanagement und Unternehmensführung, Langenfeld Thomas Jagieniak International Public Management, Stuttgart Prof. Dr. Franz Thedieck ISW Business School Freiburg, Freiburg Dr. Hermann Ayen K kompetenz institut unisono, Ulm Gudrun Jürß, Peter Schust Kompetenzen. Kommunikation. Kulturen., Stuttgart Dr. Sabine Horst l Logistik und Nachhaltigkeit, Sinsheim Jens-Jochen Roth

17 17 M Management - Innovation - Technologie (MIT), Stuttgart Prof. Dr.-Ing. Günther Würtz Management, Innovation und Kompetenzentwicklung, Stuttgart Ralf Lauterwasser Mikroelektronik, Göppingen Prof. Dr.-Ing. Jürgen van der List, Edgar Grundstein Mittelstand, Bischweier Wilfried Ludwigs, Klaus Manzke O OST-WEST-Kooperationen, Deggingen Jürgen Raizner P Plasma- und Raumfahrttechnologie, Stuttgart Prof. Dr.-Ing. Monika Auweter-Kurtz Prozesse, Exzellenz und CMMI (PEC), Ostfildern Gerhard Fessler, Peter Sprenger r Risikomanagement, Aachen Dr. Peter Meier, Heinz-Joachim Schicht S SAPHIR Deutschland GmbH, Herrenberg Bettina Rominger Seifriz-Preisträger Solare und zukunftsfähige thermische Energiesysteme (Solites), Stuttgart Dirk Mangold Spedition und Logistik, Flein Prof. Dr. Dirk Lohre Sprachlernmedien, Konstanz Prof. Dr. Kurt Kohn, Dr. Petra Hoffstaedter-Kohn Standortmanagement und Unternehmensentwicklung, Bad Krozingen Dr. Wilhelm Peters STASA Steinbeis Angewandte Systemanalyse GmbH, Stuttgart Prof. Dr. Günter Haag

18 18 Steinbeis Advanced Risk Technologies GmbH, Stuttgart Prof. Dr.-Ing. Aleksandar Jovanovic, Dr.-Ing. Jörg Bareiß Steinbeis Beratungszentren GmbH, Stuttgart August Musch Steinbeis Business Academy: Management im Gesundheits- und Sozialwesen (IMAGS), Berlin/Gernsbach Prof. Dr. Peter Dohm, Birgit Gaida Steinbeis Business Academy: Management und Business, Berlin/ Gernsbach Prof. Dr. Peter Dohm, Birgit Gaida Steinbeis Center for Technology Transfer India, Hyderabad (IND) Vineet Kumar Goyal Steinbeis Global Institute Tübingen, Tübingen Prof. Dr. Rolf Pfeiffer, Dr. Bertram Lohmüller Steinbeis Mechatronik GmbH, Ilmenau Jörg Rönnert Steinbeis México S.C., León (Guanajuato) (MEX) Rodrigo Lanuza Steinbeis School of International Business and Entrepreneurship GmbH, Herrenberg Prof. Dr. Werner G. Faix Steinbeis-Stiftung, Stuttgart Steinbeis Transfer Management S.R.L., Bukarest (RO) Jürgen Raizner Steinbeis-Donau-Zentrum, Stuttgart Jürgen Raizner Steinbeis-Edition, Stuttgart Yvonne Hübner Steinbeis-Europa-Zentrum, Stuttgart Prof. Dr.-Ing. Norbert Höptner, Dr.-Ing. Petra Püchner Strategie & Innovation, Lindau Dr. Michael Wannke Stressmanagement, ganzheitliche Gesundheit und Prävention, Radolfzell Horst Grässlin, Margarete Fischer stw unisono training+consulting GmbH, Ulm Gudrun Jürß System Design, Deggingen Prof. Dr.-Ing. Walter Commerell T Technologie- und Innovationsmanagement im Landkreis Göppingen, Stuttgart Reiner Lohse Technologieförderung & Projektfinanzierung, München Helmut Haimerl

19 19 TQI Innovationszentrum, Gosheim Petra Ohlhauser TQU Business GmbH, Ulm Helmut Bayer U Unternehmenscoaching, Stuttgart Nadine Hooge Unternehmensentwicklung Hochschule Pforzheim, Pforzheim Prof. Dr. Barbara Burkhardt-Reich, Prof. Dr. Elke Theobald Usability und Innovative Interaktive Systeme zur Informationslogistik, Aachen Prof. Dr.-Ing. Thomas Ritz W Wissen + Transfer, Villingen-Schwenningen Wolfgang Müller

20 Steinbeis-Stiftung Haus der Wirtschaft Willi-Bleicher-Straße Stuttgart Fon: +49 (0) Fax: +49 (0) Internet: Ihr Weg zu uns Titelbild: istockphoto.de/pawel, Buklder Gaul, Bilder S. 4: photocase.de/ Andreas Kreuzeder, krockenmitte, istockphoto.de/chestnutphoto

25. September 2009 Haus der Wirtschaft, Stuttgart

25. September 2009 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Steinbeis-Tag 2009 25. September 2009 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Steinbeis-Tag 2009 02 03 Investitionen in Forschung und Entwicklung sind Investitionen in die Zukunft und Voraussetzung, um Innovationen

Mehr

Steinbeis STEINBEIS-TAG. 30. September 2011 Haus der Wirtschaft, Stuttgart. Technologie.Transfer.Anwendung.

Steinbeis STEINBEIS-TAG. 30. September 2011 Haus der Wirtschaft, Stuttgart. Technologie.Transfer.Anwendung. Steinbeis STEINBEIS-TAG 30. September 2011 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Technologie.Transfer.Anwendung. Einladung... 05 Programm... 06 Aussteller... 09 Kurzvorträge... 14 Anfahrt... 18 02 03 Einladung

Mehr

Steinbeis. Technologie.Transfer.Anwendung. Steinbeis-Tag 2014. 26. September 2014 Haus der Wirtschaft, Stuttgart

Steinbeis. Technologie.Transfer.Anwendung. Steinbeis-Tag 2014. 26. September 2014 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Steinbeis Technologie.Transfer.Anwendung. Steinbeis-Tag 2014 26. September 2014 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Einladung Unternehmerische Initiative prägt den Steinbeis-Verbund. Das zeigt sich in den Projekten

Mehr

Dokumentationsband Steinbeis-Tag 2012. 28. September 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart

Dokumentationsband Steinbeis-Tag 2012. 28. September 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Dokumentationsband Steinbeis-Tag 2012 28. September 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Dokumentationsband Steinbeis-Tag 2012 28. September 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart 2 3 Inhalt 05 Vorwort 06

Mehr

Regionalforum Baden-Württemberg 26. November 2012. Beate Wittkopp

Regionalforum Baden-Württemberg 26. November 2012. Beate Wittkopp Regionalforum Baden-Württemberg 26. November 2012 Beate Wittkopp Projektidee- und entwicklung Auslöser und Rahmenbedingungen Regionale Strategie Schlüsselakteure. 2006! Marktstudie Geschäftsmodell Regionale

Mehr

TransNetAero Transnationales Netzwerk von Luft- und Raumfahrtregionen

TransNetAero Transnationales Netzwerk von Luft- und Raumfahrtregionen NWE INTERREG IV B Projekt TransNetAero Transnationales Netzwerk von Luft- und Raumfahrtregionen Vorstellung ASA Partner und Subpartner Ziele & Strategie Arbeitspakete Daten & Fakten 2 Ein Institut der

Mehr

5. Stuttgarter Kompetenz-Tag. Kompetenz.Studium.Employability. Steinbeis Competence Forum. 29. November 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart

5. Stuttgarter Kompetenz-Tag. Kompetenz.Studium.Employability. Steinbeis Competence Forum. 29. November 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Kompetenz.Studium.Employability. 5. Stuttgarter Kompetenz-Tag 29. November 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Steinbeis Competence Forum www.steinbeis-competence-forum.de 2 Kompetenz.Studium.Employability.

Mehr

Die Steinbeis-Stiftung - ein Pate bei der Gründung des Transferzentrums Geoinformations- und Landmanagement

Die Steinbeis-Stiftung - ein Pate bei der Gründung des Transferzentrums Geoinformations- und Landmanagement Die Steinbeis-Stiftung - ein Pate bei der Gründung des Transferzentrums Geoinformations- und Landmanagement Ralf Lauterwasser 2006 Steinbeis Partner für Innovation www.stw.de» Konzentration auf die Zukunft

Mehr

Steinbeis. Steinbeis Unternehmerforum. 19. Juni 2015. Kontaktplattform für KMU. Haus der Wirtschaft, Stuttgart

Steinbeis. Steinbeis Unternehmerforum. 19. Juni 2015. Kontaktplattform für KMU. Haus der Wirtschaft, Stuttgart Steinbeis Steinbeis Unternehmerforum Kontaktplattform für KMU 19. Juni 2015 Haus der Wirtschaft, Stuttgart 2 Steinbeis Unternehmerforum Am 19. Juni 2015 begrüßt das Steinbeis Center of Management and Technology

Mehr

Regionalforum HOCHSCHULEWIRTSCHAFT

Regionalforum HOCHSCHULEWIRTSCHAFT Einladung Regionalforum HOCHSCHULEWIRTSCHAFT Weiterbildung nutzen Fachkräfte in Baden-Württemberg sichern Eine Veranstaltung der Servicestelle HOCHSCHULEWIRTSCHAFT 06. Oktober 2014, 12.30 Uhr, Universität

Mehr

Steinbeis. Steinbeis Unternehmerforum. 17. Juni 2016. Kontaktplattform für KMU. Haus der Wirtschaft, Stuttgart

Steinbeis. Steinbeis Unternehmerforum. 17. Juni 2016. Kontaktplattform für KMU. Haus der Wirtschaft, Stuttgart Steinbeis Steinbeis Unternehmerforum Kontaktplattform für KMU 17. Juni 2016 Haus der Wirtschaft, Stuttgart 2 Steinbeis Unternehmerforum Am 17. Juni 2016 findet das jährliche Steinbeis Unternehmerforum

Mehr

2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network.

2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Trends und Zukunftsstrategien Personalmanagement 2010 - Herausforderungen

Mehr

Megatrend Digitalisierung. Einladung. IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg. Dienstag, 10. Februar 2015

Megatrend Digitalisierung. Einladung. IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg. Dienstag, 10. Februar 2015 Megatrend Digitalisierung IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg Einladung Dienstag, 10. Februar 2015 Megatrend Digitalisierung Oberfranken ist eine innovationsstarke und zukunftsweisende IT-Region. Kleine und

Mehr

Regionalforum HOCHSCHULEWIRTSCHAFT

Regionalforum HOCHSCHULEWIRTSCHAFT Einladung Regionalforum HOCHSCHULEWIRTSCHAFT Weiterbildung nutzen Fachkräfte in Baden-Württemberg sichern Eine Veranstaltung der Servicestelle HOCHSCHULEWIRTSCHAFT 06. Februar 2015, 12.30 Uhr, Parkhotel

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen Matthias Fischer (Hrsg.) Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen GABIER I Inhaltsverzeichnis Horst Köhler Geleitwort V Matthias Fischer Vorwort Der Herausgeber Die Autoren VII XI XIII Einleitung

Mehr

Deutschlands Projektmanagement-Community jetzt auch in Tübingen und Reutlingen vor Ort!

Deutschlands Projektmanagement-Community jetzt auch in Tübingen und Reutlingen vor Ort! Deutschlands Projektmanagement-Community jetzt auch in Tübingen und Reutlingen vor Ort! Einladung zur Auftaktveranstaltung der Regionalgruppe»Neckar-Alb«am 13. Juli 2015, 19.00 Uhr im Sparkassen-Carré,

Mehr

Die DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe e.v. Franz Hüll, Vorstand. Chaos Computer Club Stuttgart e.v. 11. November 2011

Die DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe e.v. Franz Hüll, Vorstand. Chaos Computer Club Stuttgart e.v. 11. November 2011 Die DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe e.v. Franz Hüll, Vorstand Chaos Computer Club Stuttgart e.v. 11. November 2011 Die DOAG Wir sind das Netzwerk der Oracle Community Seit mehr als 20 Jahren beste

Mehr

Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e.v.

Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e.v. Seite 1 gegründet 14.12.2006 Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e.v. Die Intralogistik in Baden-Württemberg findet zusammen! Seite 2 Wo finden Sie qualifizierte Mitarbeiter? Wie effizient ist

Mehr

OMS TRAINING. Lernen Sie in dem zweitägigen Seminar direkt von den Entwicklern und Systemarchitekten!

OMS TRAINING. Lernen Sie in dem zweitägigen Seminar direkt von den Entwicklern und Systemarchitekten! BESCHREIBUNG OMS TRAINING Die Open Metering System Group (OMS-Group) ist ein Verein von 54 Firmen aus 12 europäischen Ländern und China. Der OMS Standard hat sich mittlerweile zu dem Standard für Smart

Mehr

Competence Center für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Competence Center für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz Competence Center für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz CC4E Das Competence Center für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz an der HAW Hamburg Die Ressourcen fossiler Energieträger schwinden,

Mehr

Technologie.Transfer.Anwendung.

Technologie.Transfer.Anwendung. Technologie.Transfer.Anwendung. Der Kanal als Wärmenetz Abwasser als Wärmequelle Neue Wege in der Wärmegewinnung 10. November 2010, Ludwigsburg Steinbeis-Beratungszentrum Innovation & Energie Hohnerareal

Mehr

AC 2 -Innovationspreis

AC 2 -Innovationspreis AC 2 -Innovationspreis Region Aachen 2015 Innovationspreis Region Aachen 2015 Sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer der Region Aachen! Als Vorsitzender der Jury zur Verleihung des Innovationspreises

Mehr

Einladung zum 3. Produktionsforum Göppingen, 26. April 2010, Elektromobilität.

Einladung zum 3. Produktionsforum Göppingen, 26. April 2010, Elektromobilität. Sparkassen-Finanzgruppe Einladung zum 3. Produktionsforum Göppingen, 26. April 2010, Elektromobilität. Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Göppingen mbh Kompetenznetzwerk Mechatronik BW

Mehr

'RNXPHQWDWLRQVEDQG 6WHLQEHLV 7DJ. 24. September 2010 Haus der Wirtschaft, Stuttgart

'RNXPHQWDWLRQVEDQG 6WHLQEHLV 7DJ. 24. September 2010 Haus der Wirtschaft, Stuttgart 'RNXPHQWDWLRQVEDQG 6WHLQEHLV 7DJ 24. September 2010 Haus der Wirtschaft, Stuttgart 24. September 2010 Haus der Wirtschaft, Stuttgart 2 3 02 03 Inhalt 05 Vorwort 06 Steinbeis im Profil 07 Programmübersicht

Mehr

Organisation des IWH. Tätigkeitsbericht des IWH 2003 105

Organisation des IWH. Tätigkeitsbericht des IWH 2003 105 Organisation Tätigkeitsbericht 2003 105 Organisationsstruktur Mitgliederversammlung Vorstandsrat Kollegium Vorstand Präsident Geschäftsführer Wissenschaftlicher Beirat Forschungsabteilungen Konjunktur

Mehr

Erwartungen junger Führungskräfte und wie Selbstständige und Arbeitgeber darüber denken Zentrale Ergebnisse

Erwartungen junger Führungskräfte und wie Selbstständige und Arbeitgeber darüber denken Zentrale Ergebnisse Erwartungen junger Führungskräfte und wie Selbstständige und Arbeitgeber darüber denken Zentrale Ergebnisse Steinbeis-Studie in Kooperation mit den Zentrale Ergebnisse der Steinbeis-Studie in Kooperation

Mehr

Dokumentationsband Steinbeis-Tag 2009. 25. September 2009 Haus der Wirtschaft, Stuttgart

Dokumentationsband Steinbeis-Tag 2009. 25. September 2009 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Dokumentationsband Steinbeis-Tag 2009 25. September 2009 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Dokumentationsband Steinbeis-Tag 2009 25. September 2009 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Inhalt 05 Vorwort 06 Über

Mehr

2. Symposium Sicherheit im Unternehmen. 25. April 2013 Villingen-Schwenningen. Sicherheit. Schutz. Vertrauen.

2. Symposium Sicherheit im Unternehmen. 25. April 2013 Villingen-Schwenningen. Sicherheit. Schutz. Vertrauen. 2. Symposium Sicherheit im Unternehmen 25. April 2013 Villingen-Schwenningen Sicherheit. Schutz. Vertrauen. 2 2. Symposium Eine Veranstaltung des Steinbeis-Innovationszentrums Wissen + Transfer Gerberstraße

Mehr

Sachverständige Metallbauerhandwerk

Sachverständige Metallbauerhandwerk Sachverständige Handwerkskammer Freiburg Dieter Adolf Staatl.geprüfter Techniker der Fachrichtung Stahlbau Am Himmelreich 13 79312 Emmendingen Tel. 07644/910612 Fax 07644/910620, Fachgebiet: Stahlbau,

Mehr

Innovationsstrategie. Innovationsprozess. Innovationsorganisation. Innovationskultur. Persönliche Einladung zum. Innovation Day 2007

Innovationsstrategie. Innovationsprozess. Innovationsorganisation. Innovationskultur. Persönliche Einladung zum. Innovation Day 2007 Innovationsstrategie Innovationsprozess Innovationsorganisation Innovationskultur Persönliche Einladung zum Innovation Day 2007 Einladung zum Innovation Day 2007 Wir laden Sie auch in diesem Jahr herzlich

Mehr

Steinbeis. 5. Symposium Sicherheit im Unternehmen. Sicherheit.Schutz.Vertrauen. Sicherheit im Unternehmen. 02. Juni 2016 Villingen-Schwenningen

Steinbeis. 5. Symposium Sicherheit im Unternehmen. Sicherheit.Schutz.Vertrauen. Sicherheit im Unternehmen. 02. Juni 2016 Villingen-Schwenningen Steinbeis 5. Symposium Sicherheit im Unternehmen 02. Juni 2016 Villingen-Schwenningen Sicherheit.Schutz.Vertrauen. Sicherheit im Unternehmen www.siz-wt.de 5. Symposium Sicherheit im Unternehmen 2 3 Liebe

Mehr

Deutschen Solarthermie-Technologie Plattform DSTTP

Deutschen Solarthermie-Technologie Plattform DSTTP Deutschen Solarthermie-Technologie Plattform DSTTP Vorstellung von Vision und Strategien für die deutsche Solarthermieforschung bis zum Jahr 2030 Erste Ergebnisse der Arbeitsgruppen Dr. Harald Drück ITW

Mehr

CONSULTING & INNOVATION DRIVING INNOVATION. F&E-Produktivität steigern. 2. März 2016 Königswinter Bonn. Follow up

CONSULTING & INNOVATION DRIVING INNOVATION. F&E-Produktivität steigern. 2. März 2016 Königswinter Bonn. Follow up CONSULTING & INNOVATION DRIVING INNOVATION F&E-Produktivität steigern 2. März 2016 Königswinter Bonn Follow up 2 DRIVING INNOVATION Das war die Driving Innovation 2014 Das World Café ist ein sehr gutes

Mehr

Master of Science in International Management - Logistics

Master of Science in International Management - Logistics Master of Science in International Management - Logistics Ausgewählte Jungakademiker gestalten die Zukunft der Logistikbranche aktiv in Ihrem Unternehmen mit! Steinbeis steht für Spitzenleistung. Die Steinbeis-Hochschule

Mehr

Regionalforum HOCHSCHULEWIRTSCHAFT

Regionalforum HOCHSCHULEWIRTSCHAFT Einladung * Vortrag mit Live-Coaching-Sequenzen Regionalforum HOCHSCHULEWIRTSCHAFT Weiterbildung nutzen Fachkräfte in Baden-Württemberg sichern 16. Mai 2014, 12.30 Uhr Freiburg Veranstaltungsreihe Regionalforum

Mehr

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog!

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! aktualisiertes Programm Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! Eine Konferenz von: roman rittweger advisors in healthcare Expertenberatung im Gesundheitswesen

Mehr

Was erschließt Weiterbildung Ein Perspektivenwechsel

Was erschließt Weiterbildung Ein Perspektivenwechsel Was erschließt Weiterbildung Ein Perspektivenwechsel Gudrun Jürß 04.05.2011 einbeis-stiftung Was erwarten Sie von Weiterbildung? Weiterbildung kann nur erfüllen, was Sie als Ziel definiert haben einbeis-stiftung

Mehr

Landeslehrpreise der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (Fachhochschulen) 1996 bis 2013

Landeslehrpreise der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (Fachhochschulen) 1996 bis 2013 Landeslehrpreise der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (n) 1996 bis 2013 * nichtstaatliche n 2013 Reutlingen Prof. Henning Eichinger 2012 Konstanz Prof. Dr. Thomas Stark 2011 Hochschule der Medien

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 2. Ausgabe 2014 29. April 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 2. Ausgabe 2014 29. April 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 2. Ausgabe 2014 29. April 2014 In dieser Ausgabe 1. Bewerbungsfristen für MBA-Studiengänge 2. Erfahrungsaustausch zu Akademisierung der Pflege- und Therapieberufe

Mehr

Corporate Universities und E-Learning

Corporate Universities und E-Learning Wolfgang Kraemer/Michael Müller (Hrsg.) Corporate Universities und E-Learning Personalentwicklung und lebenslanges Lernen Strategien - Lösungen - Perspektiven GABLER Inhaltsverzeichnis Vorwort Autorenverzeichnis

Mehr

Begrüßung und Vorstellung

Begrüßung und Vorstellung Begrüßung und Vorstellung»Jungunternehmen auf dem Weg zum konsolidierten Mittelstand«Priv.-Doz. Dr.-Ing. habil. Anette Weisbecker Stuttgart, 08. Februar 2007 www.iao.fraunhofer.de Projekt Jungunternehmen

Mehr

Workshop Projektierung Donauprogramm

Workshop Projektierung Donauprogramm Workshop Projektierung Donauprogramm Donnerstag, 22. Mai 2014, Neues Schloss Stuttgart TEILNEHMERLISTE Titel Nachname Vorname Organisation PLZ Ort Workshop E-Mail Alt Simone Ministerium für Verkehr und

Mehr

Systemintegration erneuerbarer Energien

Systemintegration erneuerbarer Energien Systemintegration erneuerbarer Energien Fachgespräch zu Stromnetzen und Energiespeicherung Ort: Mövenpick Hotel Hamburg Termin: 01. Juli 2010 Die erneuerbaren Energien leisten heute schon einen erheblichen

Mehr

Energiesysteme der Zukunft

Energiesysteme der Zukunft Energiesysteme der Zukunft Katharina Bähr Berlin, 8. Juni 2015 21. Fachgespräch der Clearingstelle EEG Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina acatech Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

Mehr

ÜBER DIE ENTWICKLUNG (ZU) EINER SCHÖPFERISCHEN PERSÖNLICHKEIT ALS GRUNDLEGENDE BEDINGUNG FÜR INNOVATIONEN UND DEN UNTERNEHMERISCHEN ERFOLG

ÜBER DIE ENTWICKLUNG (ZU) EINER SCHÖPFERISCHEN PERSÖNLICHKEIT ALS GRUNDLEGENDE BEDINGUNG FÜR INNOVATIONEN UND DEN UNTERNEHMERISCHEN ERFOLG DIE SCH KRAF BILDUN ÜBER DIE ENTWICKLUNG (ZU) EINER SCHÖPFERISCHEN PERSÖNLICHKEIT ALS GRUNDLEGENDE BEDINGUNG FÜR INNOVATIONEN UND DEN UNTERNEHMERISCHEN ERFOLG Erläutert am Bildungsmodell der School of

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT Vertiefung: Betriebspädagogik STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen

Mehr

B.A. Bachelor of Arts BBA Bachelor of Business Administration

B.A. Bachelor of Arts BBA Bachelor of Business Administration BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM B.A. Bachelor of Arts BBA Bachelor of Business Administration Gesundheits- und Sozialwesen Steinbeis Business Academy Business School der Steinbeis-Hochschule Berlin Staatlich

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Das Internet der Dinge. Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Das Internet der Dinge. Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Forum Das Internet der Dinge Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle Esslingen, 28. Oktober 2015 Vorwort

Mehr

Industriearbeitskreis Virtuelle Techniken im Sondermaschinenbau mit Kick-Off des Cross-Cluster Industrie 4.0 Virtuelle Inbetriebnahme

Industriearbeitskreis Virtuelle Techniken im Sondermaschinenbau mit Kick-Off des Cross-Cluster Industrie 4.0 Virtuelle Inbetriebnahme Quelle: Optima packaging group GmbH Industriearbeitskreis Virtuelle Techniken im Sondermaschinenbau mit Kick-Off des Cross-Cluster Industrie 4.0 Virtuelle Inbetriebnahme Packaging Valley e.v., Schwäbisch

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

ERÖFFNUNG. Steinbeis-Haus KARLSRUHE. Juni

ERÖFFNUNG. Steinbeis-Haus KARLSRUHE. Juni ERÖFFNUNG Steinbeis-Haus KARLSRUHE 11 Juni 2015 Steinbeis Transfertag Karlsruhe Das Steinbeis-Haus Karlsruhe steht auf dem Campus der Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft. Das Gebäude bietet mit

Mehr

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 FOKUS AUF DAS WESENTLICHE So steuern Sie die zentralen Erfolgsfaktoren in Ihrer Organisation Entscheidendes Wissen aus Praxis und Wissenschaft für CEO, CFO, Controller,

Mehr

B e r l i n 1 4. O k t o b e r 2 0 1 5

B e r l i n 1 4. O k t o b e r 2 0 1 5 Fa c hta gung W E I T ERBILDUNGSSYSTEM E N E RGIETECHNIK Sehr geehrte Damen und Herren, die Energiewende verändert unsere Gesellschaft. Im Cluster Energietechnik Berlin-Brandenburg sind die Entwicklungen

Mehr

Vom Bachelor zum Master?!

Vom Bachelor zum Master?! Vom Bachelor zum Master?! Masterstudium plus Gehalt plus Unternehmenspraxis. Berufsintegriert. Alle Fachrichtungen. Deutschlandweit. Jederzeit. www.steinbeis-sibe.de Master in einem Unternehmen in Kooperation

Mehr

Wir leben in einer Informationsgesellschaft - Information bedeutet Wissen - EAMKON 2013

Wir leben in einer Informationsgesellschaft - Information bedeutet Wissen - EAMKON 2013 Wir leben in einer Informationsgesellschaft - Information bedeutet Wissen - EAMKON 2013 Name: Sandra Ebinger Funktion/Bereich: Geschäftsführung Organisation: NetAcad GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

Leadership und die Disziplin von Total Quality Management: Hätte mit TQM die Finanzkrise vermieden werden können?

Leadership und die Disziplin von Total Quality Management: Hätte mit TQM die Finanzkrise vermieden werden können? Jürgen Traub Hauptgastredner, Vorstand, Economic Forum Deutschland e. V. Mit einem Co-Referat von Herrn Manfred de Vries, Deutsche Bank i.r. Leadership und die Disziplin von Total Quality Management: Hätte

Mehr

Juni 2014. Master of Science Wind Engineering

Juni 2014. Master of Science Wind Engineering Juni 2014 Master of Science Wind Engineering Master Wind Engineering > Internationaler Masterstudiengang in Kooperation mit FH Kiel > Interdisziplinäre Ausrichtung mit Fächern aus dem Maschinenbau und

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

SOLARENERGIE AUS DEM LÄNDLE:

SOLARENERGIE AUS DEM LÄNDLE: SOLARENERGIE AUS DEM LÄNDLE: AKTEURE VERNETZEN PROJEKTE UMSETZEN MÄRKTE STÄRKEN DAS SOLAR CLUSTER VORSTAND UND GESCHÄFTSFÜHRUNG Das Solar Cluster Baden-Württemberg e.v. besteht bislang aus über 40 Mitgliedern.

Mehr

kunststoffland effizient vernetzen nachhaltig stärken kompetent handeln

kunststoffland effizient vernetzen nachhaltig stärken kompetent handeln kunststoffland effizient vernetzen nachhaltig stärken kompetent handeln Willkommen im NRW ist das Kunststoffland Nr. 1 in Deutschland und Europa. Mehr als 100.000 Personen und damit ein Viertel aller Beschäftigten

Mehr

Abteilung General Management Porträt. Von der Herausforderung zur Ziellinie. Crossing Borders.

Abteilung General Management Porträt. Von der Herausforderung zur Ziellinie. Crossing Borders. Abteilung General Management Porträt Von der Herausforderung zur Ziellinie. Crossing Borders. Unser Versprechen Ihr Nutzen PRAXISORIENTIERTE AUS- UND WEITER BILDUNG MIT QUALITÄTSSIEGEL Die international

Mehr

Innovation durch Partnerschaft

Innovation durch Partnerschaft Innovation durch Partnerschaft Zukünftige Herausforderungen Gemeinsames Handeln Manfred W. Petz TaSK GmbH Sprecher der Geschäftsleitung Google: Manfred W. Petz Stuttgart, 16.7.2007 Seite 1 Innovation durch

Mehr

Liste der Austauschreferenten in Deutschland

Liste der Austauschreferenten in Deutschland Liste der Austauschreferenten in Deutschland Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung Ref. II A 2 Frau Marita HEBISCH NIEMSCH Beuthstraße 6 8 10117 Berlin Tel. 030/9026 5945 Fax 030/9026

Mehr

Inhalt. 05 Vorwort. 07 Programmübersicht. 10 Abstracts der Kurzvorträge. 24 Aussteller-Profile

Inhalt. 05 Vorwort. 07 Programmübersicht. 10 Abstracts der Kurzvorträge. 24 Aussteller-Profile Inhalt 05 Vorwort 07 Programmübersicht 10 Abstracts der Kurzvorträge 24 Aussteller-Profile 4 5 Vorwort Der Steinbeis-Tag 2008 steht wie im vergangenen Jahr ganz im Zeichen des Netzwerkgedankens. Wir präsentieren

Mehr

SmarterCities Karlsruhe meets Pune / Stuttgart meets Mumbai. Let s shape the city of tomorrow! Delegationsreise 17.-24.01.2016 (Stand 25.11.

SmarterCities Karlsruhe meets Pune / Stuttgart meets Mumbai. Let s shape the city of tomorrow! Delegationsreise 17.-24.01.2016 (Stand 25.11. SmarterCities Karlsruhe meets Pune / Stuttgart meets Mumbai Let s shape the city of tomorrow! Delegationsreise 17.-24.01.2016 (Stand 25.11.2015) Koordination: Let s bridge IT, Wirtschaftsförderung Karlsruhe

Mehr

Willkommen im Ausbildungsland Baden-Württemberg

Willkommen im Ausbildungsland Baden-Württemberg Willkommen im Ausbildungsland Baden-Württemberg Initiative Ausbildungsbotschafter Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Ausbildungsbotschafter. Wer? Wie? Was? Wieso? Weshalb? Warum? steckbrief ausbildungsbotschafter

Mehr

Studieren an der DHBW Mannheim

Studieren an der DHBW Mannheim Studieren an der DHBW Mannheim Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach / Campus Bad Mergentheim Mannheim! Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim (vormals Berufsakademie)

Mehr

We+n^rG. Faix Jens Mergentrraier

We+n^rG. Faix Jens Mergentrraier We+n^rG. Faix Jens Mergentrraier Über die Entwicklung (zu) einer schöpferischen Persönlichkeit als grundlegende Bedingung für Innovationen und den unternehmerischen Erfolg. Erläutert am Bildungsmodell

Mehr

BILDUNG. KOMPETENZEN. WERTE.

BILDUNG. KOMPETENZEN. WERTE. WERNER G. FAIX JOHN ERPENBECK MICHAEL AUER (Hrsg.). - BILDUNG. KOMPETENZEN. WERTE. H SCHOOL OF INTERNATIONAL BUSINESS AND ENTREPRENEURSHIP STEINBEIS UNIVERSITY BERLIN INHALTSVERZEICHNIS 1 BILDUNG Die schöpferische

Mehr

Einladung zur SOMMERAKADEMIE. Gebäudehüllen

Einladung zur SOMMERAKADEMIE. Gebäudehüllen Einladung zur SOMMERAKADEMIE am 13. und 14. September 2012 zum Thema Energieeffiziente Gebäudehüllen 13./14.09.2012 In der gemeinsam mit DETAIL ausgerichteten ETERNIT Sommerakademie am 13. und 14. September

Mehr

Studienführer Biologie

Studienführer Biologie Studienführer Biologie Biologie - Biochemie - Biotechnologie - Biomedizin an deutschen Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen 4. Auflage Herausgegeben vom vdbiol - Verband Deutscher

Mehr

Hoch-schulen für angewandte Wissenschaften. Pädagogische Hochschulen. insg. (2. Stufe)

Hoch-schulen für angewandte Wissenschaften. Pädagogische Hochschulen. insg. (2. Stufe) zusätzliche Studienanfängerplätze in Masterstudiengängen an den Hochschulen in Baden-Württemberg nach Fächergruppe, Hochschulart und Förderstufe Fächergruppe Universitäten insg. davon Pädagogische Hochschulen

Mehr

Staatliche Wein- und Spirituosenprüfer (Weinkontrolleure)

Staatliche Wein- und Spirituosenprüfer (Weinkontrolleure) Staatliche Wein- und Spirituosenprüfer (Weinkontrolleure) Adressbuch Lebensmittelüberwachung und -untersuchung Böhm, Hermann Institut für Lebensmittelchemie Koblenz Neverstraße 4-6 56068 Koblenz T: +49

Mehr

Wie fördert Industrie 4.0 Ihr Business? Was Sie über die Zukunft des Warenflusses vermutlich noch nicht wissen

Wie fördert Industrie 4.0 Ihr Business? Was Sie über die Zukunft des Warenflusses vermutlich noch nicht wissen Was Sie über die Zukunft des Warenflusses vermutlich noch nicht wissen - Physical Internet: Material wird wie Information - Lässt sich die Logik des Internets auf die physische Welt übertragen? - Werden

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 29. Januar 2015 In dieser Ausgabe 1. Sicherheit und Qualität im Studium 2. Studienstarts in 2015 3. Seit 8 Jahren ein Erfolg - Engineering Management

Mehr

Landmaschinnemechaniker-Meisterprüfungsausschüsse und -vorbereitungslehrgänge in Deutschland

Landmaschinnemechaniker-Meisterprüfungsausschüsse und -vorbereitungslehrgänge in Deutschland Baden-Württemberg Freiburg Stuttgart HwK Heilbronn Gerhard Wörner (V) Helmut Körritzer (V) Ernst Gruber (V) 16 17 0 16 17 0 17 17 12 17 16 11 24 16 0 24 14 0 Gewerbeschule Breisach Max-Eyth-Schule Kirchheim

Mehr

Die Chance für innovative KMU Forschungsverbünde mit Wissenschaft und Großunternehmen

Die Chance für innovative KMU Forschungsverbünde mit Wissenschaft und Großunternehmen Die Chance für innovative KMU Forschungsverbünde mit Wissenschaft und Großunternehmen Dr. Stefan Franzke Seite 1 Forschungsverbünde mit Wissenschaft und Großunternehmen - Die Chance für innovative KMU

Mehr

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

Das Duale Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim. www.dhbw-mannheim.de

Das Duale Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim. www.dhbw-mannheim.de Das Duale Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim www.dhbw-mannheim.de Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim Mosbach Mosbach / Campus Bad Mergentheim Jagst!

Mehr

Studieren im Alter. Ort/Hochschule Baden-Württemberg Pädagogische Hochschule Freiburg. (07 61) 68 22 44 bi55@gmx.de www.ph-freiburg.

Studieren im Alter. Ort/Hochschule Baden-Württemberg Pädagogische Hochschule Freiburg. (07 61) 68 22 44 bi55@gmx.de www.ph-freiburg. Sie haben Interesse bekommen, an eine Universität zu gehen? Wissen aber nicht, was auf Sie zukommt? Hier finden Sie Informationen zu allen deutschen Universitäten, die Studiengänge für Ältere anbieten.

Mehr

1. Symposium. 23. April 2012. Sicherheit im Unternehmen. Villingen-Schwenningen. Sicherheit. Schutz. Vertrauen.

1. Symposium. 23. April 2012. Sicherheit im Unternehmen. Villingen-Schwenningen. Sicherheit. Schutz. Vertrauen. 1. Symposium Sicherheit im Unternehmen 23. April 2012 Villingen-Schwenningen Sicherheit. Schutz. Vertrauen. 2 Inhalt 3 1. Symposium 4 Programm 6 Referenten 7 Aussteller 10 Teilnahmeinformationen Steinbeis

Mehr

Autorenverzeichnis. Prof. Dr. Thomas Allweyer Fachhochschule Zweibrücken FB Informatik und Mikrosystemtechnik

Autorenverzeichnis. Prof. Dr. Thomas Allweyer Fachhochschule Zweibrücken FB Informatik und Mikrosystemtechnik Autorenverzeichnis Prof. Dr. Thomas Allweyer Fachhochschule Zweibrücken FB Informatik und Mikrosystemtechnik Amerikastraße 1 66482 Zweibrücken allweyer@informatik.fh-kl.de Prof. Dr. Jörg Becker Universität

Mehr

Agiles IT-Projekt management

Agiles IT-Projekt management DOSSIER Agiles IT-Projekt management Wie man IT-Projekte erfolgreich abschließt DOSSIER Agiles IT-Projekt management Agil oder klassisch Hinweise zur Methodenwahl 5 Wie man agile Projekte erfolgreich

Mehr

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 1 3 0 3 2 0 1 2 IT-FORUM OBERFRANKEN GREEN TECH Oberfranken ist eine leistungsstarke IT-Region. Diese Tatsache ist jedoch sowohl regional als auch überregional

Mehr

Einladung. zur Inbetriebnahme am 15. Oktober 2015 Weltweit kompakteste und effizienteste Power to Gas-Anlage startet in Hamburg

Einladung. zur Inbetriebnahme am 15. Oktober 2015 Weltweit kompakteste und effizienteste Power to Gas-Anlage startet in Hamburg Einladung zur Inbetriebnahme am 15. Oktober 2015 Weltweit kompakteste und effizienteste Power to Gas-Anlage startet in Hamburg Sehr geehrte Damen und Herren, Strom aus Wind und Sonne ist nicht immer verfügbar

Mehr

IT-Fachkräfte sichern IT-Talente gewinnen Fachtagung und Career Day

IT-Fachkräfte sichern IT-Talente gewinnen Fachtagung und Career Day IT-Fachkräfte sichern IT-Talente gewinnen Fachtagung und Career Day 10. + 11. September 2014 Print Media Academy Heidelberg Internationale Fachtagung: IT-Fachkräfte sichern IT-Fachkräftesicherung und Talentmanagement

Mehr

TAGUNG INSTAND- HALTUNG

TAGUNG INSTAND- HALTUNG Expertise nutzen Weiterführende Informationen und Ihre Anmeldung IFC EBERT Strohstr. 11, 72622 Nürtingen www.ifc-ebert.de Christine Mezger: c.mezger@ifc-ebert.de Tel. 07022 24452-12 Intelligente Instandhaltung

Mehr

Zeitschrift Interne Revision

Zeitschrift Interne Revision Zeitschrift Interne Revision 37. Jahrgang 2002 ZIR Fachzeitschrift für Wissenschaft und Praxis Jahresinhalts- verzeichnis- ERICH SCHMIDT VERLAG ISSN 0044-3816 Alle Rechte vorbehalten Erich Schmidt Verlag

Mehr

Herzlich Willkommen. 9. Fachbereichstag Mechatronik 2015 Hochschule Esslingen, Campus Göppingen. 07./08. Mai 2015

Herzlich Willkommen. 9. Fachbereichstag Mechatronik 2015 Hochschule Esslingen, Campus Göppingen. 07./08. Mai 2015 Herzlich Willkommen 9. FBT Mechatronik 2015 9. Fachbereichstag Mechatronik 2015 Hochschule Esslingen, Campus Göppingen 07./08. Mai 2015 1 reiner.dudziak@hs-bochum.de 2 Begrüßung durch den Rektor der Hochschule

Mehr

Deutsche Meisterschaft der Senioren Halle 2011 Kirchdorf. Ausrichter: TSV Kirchdorf Spielplan 19.02.11

Deutsche Meisterschaft der Senioren Halle 2011 Kirchdorf. Ausrichter: TSV Kirchdorf Spielplan 19.02.11 Kirchdorf Spielplan 19.02.11 Gruppe A M 60 Gruppe B TSG Stuttgart 1. Süd TSV Bayer Leverkusen 1. Nord TSV Schwieberdingen 3. Süd TH 1852 Hannover LM NTB Neukirchener TV 2. Nord Titelverteidiger: TSG Stuttgart

Mehr

Industrie 4.0 Zukunftsfähige Maschinenentwicklung. 29. und 30. Oktober 2014 in Karlsruhe. Powered by

Industrie 4.0 Zukunftsfähige Maschinenentwicklung. 29. und 30. Oktober 2014 in Karlsruhe. Powered by FUTURE MACHINERY 1. ke NEXT-Kongress Industrie 4.0 Zukunftsfähige Maschinenentwicklung 29. und 30. Oktober 2014 in Karlsruhe Future Machinery Powered by 2014 der erste ke NEXT-fachKongress Industrie 4.0

Mehr

Workshop des BLAK-UIS am 01. April 2003 in Erfurt zum Thema: "e-government in der Umweltverwaltung" - Teilnehmerliste -

Workshop des BLAK-UIS am 01. April 2003 in Erfurt zum Thema: e-government in der Umweltverwaltung - Teilnehmerliste - Workshop des BLAK-UIS am 01. April 2003 in Erfurt zum Thema: "e-government in der Umweltverwaltung" - Teilnehmerliste - Dr. Michael Angrick Umweltbundesamt michael.angrick@uba.de Birgit Augstein Behörde

Mehr

Gründen und Wachsen mit dem RKW

Gründen und Wachsen mit dem RKW Gründen und Wachsen mit dem RKW Ein starkes Netzwerk gibt Gründern Halt und Orientierung Wollen Sie ein erfolgreiches Unternehmen gründen? Über 900.000 Personen in Deutschland haben es Ihnen bereits 2010

Mehr

Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren! Design to Success. Mit ganzheitlicher Produktentwicklung zum Markterfolg

Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren! Design to Success. Mit ganzheitlicher Produktentwicklung zum Markterfolg TAE Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren! Maschinenbau, Produktion und Fahrzeugtechnik Tribologie Reibung, Verschleiß und Schmierung Elektrotechnik, Elektronik und

Mehr

Workshop Technologietransfer

Workshop Technologietransfer Workshop Technologietransfer Aus der Praxis: IQ-Brandenburg und die Angebote der Technologietransfer- und Innovationsberatungsstellen (TIBS) am Beispiel der TFH Wildau 6.Juni 2007; Technische Fachhochschule

Mehr

Steinbeis. 4. Symposium Sicherheit im Unternehmen. Sicherheit.Schutz.Vertrauen. Sicherheit im Unternehmen. 12. Mai 2015 Villingen-Schwenningen

Steinbeis. 4. Symposium Sicherheit im Unternehmen. Sicherheit.Schutz.Vertrauen. Sicherheit im Unternehmen. 12. Mai 2015 Villingen-Schwenningen Steinbeis 4. Symposium Sicherheit im Unternehmen 12. Mai 2015 Villingen-Schwenningen Sicherheit.Schutz.Vertrauen. Sicherheit im Unternehmen www.siz-wt.de 2 4. Symposium Eine Veranstaltung des Steinbeis-Innovationszentrums

Mehr

Master of Science in Global Technology Management

Master of Science in Global Technology Management Master of Science in Global Technology Management Tübingen April 2014 We create leaders for our global world Steinbeis Global Institute Tübingen (SGIT) Direktoren: Dr. Bertram Lohmüller, Prof. Dr. Rolf

Mehr

Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie 03. 20. Juni Mai 2015 Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH Unsere Aufgaben und Angebote Wirtschafts- und Technologieförderung Hauptstadt-Marketing

Mehr

Gestaltung der Schnittstelle Produktentwicklung/ Produktion

Gestaltung der Schnittstelle Produktentwicklung/ Produktion Gestaltung der Schnittstelle Produktentwicklung/ Produktion 28. September 2007 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel Ein Vortrag des Parlamentarischen Staatssekretärs des BMBF, Andreas Storm, als Highlight

Mehr