Fisher ET und EAT easy-e Ventile Class 125 bis Class 600

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fisher ET und EAT easy-e Ventile Class 125 bis Class 600"

Transkript

1 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20 Fisher ET und EAT easy-e Ventile Class 25 bis Class 00 Inhalt Einführung... Inhalt des Handbuchs... Beschreibung... 2 Technische Daten... Schulungsprogramme... Installation... Wartung... Schmierung der Packung... 5 Wartung der Packung... 5 Austausch der Packung... Wartung der Innengarnitur... Zerlegung... Läppen von Metallsitzen... 2 Wartung des Ventilkegels... Zusammenbau... 5 ENVIRO-SEAL Faltenbalg-Oberteil... Austausch eines Standard- oder verlängerten Oberteils gegen ein ENVIRO-SEAL Faltenbalg-Oberteil mit Spindel/Faltenbalg- Einheit... Austausch eines vorhandenen ENVIRO-SEAL Faltenbalgs (Spindel/Faltenbalg-Einheit)... 9 Spülen des ENVIRO-SEAL Faltenbalg-Oberteils Bestellung von Ersatzteilen... 2 Ersatzteilsätze... 2 Stückliste... 2 Abbildung. Fisher Stellventil ET mit Antrieb 7 W9 Einführung Inhalt des Handbuchs Diese Betriebsanleitung enthält Informationen über Installation, Wartung und Ersatzteile für Fisher ET-Ventile in den Nennweiten DN 25 bis DN 200 (NPS bis 8) und für EAT-Ventile in den Nennweiten DN 25 bis DN 50 (NPS bis ) und Druckstufen bis PN 00 (Class 00). Informationen über Antrieb und Zubehör sind in separaten Betriebsanleitungen enthalten. ET-Ventile dürfen nur von Personen installiert, betrieben oder gewartet werden, die in Bezug auf die Installation, Bedienung und Wartung von Ventilen, Antrieben und Zubehör umfassend geschult wurden und darin qualifiziert sind. Um Verletzungen oder Sachschäden zu vermeiden, ist es erforderlich, diese Betriebsanleitung einschließlich aller Sicherheits- und Warnhinweise komplett zu lesen und zu befolgen. Bei Fragen zu Anweisungen in dieser Betriebsanleitung Kontakt mit dem zuständigen Emerson Process Management Vertriebsbüro aufnehmen.

2 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE Tabelle. Technische Daten Anschlussarten Ventile aus Grauguss Geflanscht: Flansche ohne Dichtleiste, CL25, oder mit glatter Dichtleiste, CL250, nach ASME B. Ventile aus Stahlguss und Edelstahl Geflanscht: Flansche mit glatter Dichtleiste oder Nut, PN 0 bis PN 00 nach EN 092-, oder CL50, 00 und 00, nach ASME B.5 Geschraubt oder eingeschweißt: Alle erhältlichen Schedules nach ASME B., die der CL00 nach ASME B. entsprechen Stumpfgeschweißt: In Übereinstimmung mit ASME B.25 Maximaler Eingangsdruck () Ventile aus Grauguss Geflanscht: In Übereinstimmung mit den Druck-/Temperaturwerten der Gehäusedruckstufe CL25B oder 250B nach ASME B. Ventile aus Stahlguss und Edelstahl Geflanscht: In Übereinstimmung mit den Druck-/Temperaturwerten der Gehäusedruckstufe CL50, 00 und 00 (2) nach ASME B. Geschraubt oder geschweißt: In Übereinstimmung mit den Druck-/Temperaturwerten der der Gehäusedruckstufe CL00 nach ASME B. Kennlinien Linear (alle Käfige), Auf-Zu (alle außer Whisper Trim, WhisperFlo und Cavitrol Käfige) oder gleichprozentig (alle außer Whisper Trim, WhisperFlo und Cavitrol Käfige) Durchflussrichtungen Linearer, Auf-Zu- oder gleichprozentiger Käfig: Normal abwärts Whisper Trim und WhisperFlo Käfige: Immer aufwärts Cavitrol Käfig: Immer aufwärts Ungefähres Gewicht NENNWEITE, DN (NPS) 25 ( und -/) 0 (-/2) 50 (2) 5 (2-/2) 80 () 00 () 50 () 200 (8) kg GEWICHT lb Dichtheit des Abschlusses Siehe Tabelle 2. Die in diesem Handbuch angegebenen Grenzwerte für Drücke und Temperaturen dürfen nicht überschritten werden. Alle gültigen Standards und gesetzliche Vorschriften müssen eingehalten werden. 2. In Verbindung mit bestimmten Werkstoffen für die Gehäuse-/Oberteilbolzen ist es notwendig, die zulässigen Druck-/Temperaturgrenzen von easy-e-ventilen der Klasse CL00 herabzusetzen. Weitere Informationen sind beim Emerson Process Management Vertriebsbüro erhältlich. Tabelle 2. Lieferbare Leckageklassen nach ANSI/FCI 70-2 und IEC 05- Ventilausführung Sitz Leckageklasse V - Test mit Luft Alle außer Ventile mit Cavitrol III Käfigen PTFE (Standard) V - Test mit Wasser (optional) IV Metall V (optional) (2) ET mit einstufigem Cavitrol III Käfig Metall IV (Standard) V (optional) ET mit zweistufigem Cavitrol III Käfig Metall V ET mit PEEK Anti-Extrusionsringen Metall V bis C (00 F) ET mit 87 bis 78 mm-sitz Weich oder Metall VI ET und EAT mit TSO- Auswechselbarer, geschützter Weichsitz TSO () Innengarnitur. Spezielle Leckageklasse, die nicht der ANSI/FCI-Norm entspricht. 2. Die Abdichtung nach Klasse V erfordert einen federbelasteten Dichtring, einen Ventilkegel mit gerundetem Sitz und einen Sitzring mit breiter Fase (nicht lieferbar für Auf-Zu-Käfige mit 20 mm-sitzweite). Nicht lieferbar für Innengarnituren Nr., 29 und 85. Beschreibung Diese käfiggeführten, druckentlasteten Einsitzventile haben eine Schnellwechsel-Inngarnitur und schließen mit Abwärtshub. Ventilkonfiguration: ET - Durchgangsventil (Abbildung ) mit Weichsitz (Metall auf PTFE) (Standard bei allen Käfigen außer bei Cavitrol III) für hohe Anforderungen an die Abdichtung oder Metallsitz (Standard bei Cavitrol III Käfigen, optional für alle anderen) für höhere Temperaturen. 2

3 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20 EAT - Eckversion des Ventils ET zur Vereinfachung der Rohrleitungsverlegung oder für Einsatzfälle, in denen ein selbstentleerendes Ablassventil erforderlich ist. Technische Daten Die typischen technischen Daten für diese Ventile sind in Tabelle aufgeführt. Schulungsprogramme Informationen zu den verfügbaren Schulungen für Fisher ET und ETA Ventile sowie eine Vielzahl anderer Produkte erhalten Sie bei: Emerson Process Management Educational Services - Registration Phone: oder Installation WARNUNG Zur Vermeidung von Verletzungen bei Einbauarbeiten stets Schutzhandschuhe, Schutzkleidung und Augenschutz tragen. Verletzungen oder Schäden an Geräten können durch plötzliche Freisetzung von Druck verursacht werden, wenn das Ventil an einem Ort installiert wird, an dem die in Tabelle oder auf dem entsprechenden Typenschild angegebenen Einsatzbedingungen überschritten werden können. Zur Vermeidung derartiger Verletzungen oder Schäden ist gemäß den gesetzlichen oder Industrie-Vorschriften und guter Ingenieurspraxis ein Sicherheitsventil vorzusehen. Mit dem Verfahrens- oder Sicherheits-ingenieur prüfen, ob zum Schutz gegen Prozessmedien weitere Maßnahmen zu ergreifen sind. Bei Einbau in eine vorhandene Anlage auch die WARNUNG am Beginn des Wartungsabschnitts in dieser Betriebsanleitung beachten. VORSICHT Bei der Bestellung wurden die Ventilkonfiguration und die Konstruktionswerkstoffe für einen bestimmten Druck und Differenzdruck, eine bestimmte Temperatur sowie für das zu regelnde Medium ausgewählt. Die Verantwortung für die Sicherheit der Prozessmedien und die Eignung der Ventilwerkstoffe für die Prozessmedien liegt allein beim Käufer und Endanwender. Da der zulässige Differenzdruck und Temperaturbereich einiger Werkstoffkombinationen von Ventilgehäuse und Innengarnitur begrenzt ist, darf das Ventil nicht unter anderen Bedingungen eingesetzt werden, ohne vorher mit dem zuständigen Emerson Process Management Vertriebsbüro Kontakt aufzunehmen. Vor der Installation das Ventil und die Rohrleitungen auf Beschädigungen und Fremdkörper untersuchen.. Vor der Installation das Ventil und die zugehörigen Teile auf Beschädigungen und Fremdkörper untersuchen. 2. Darauf achten, dass der Innenraum des Ventilkörpers sauber ist, dass die Rohrleitungen frei von Fremdkörpern sind und dass der Durchfluss in Richtung des Pfeiles an der Seite des Gehäuses erfolgt.

4 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE. Das Stellventil kann in beliebiger Lage installiert werden, vorausgesetzt, es sind keine Einschränkungen durch seismische Kriterien vorhanden. Normalerweise wird das Ventil jedoch so installiert, dass sich der Antrieb in vertikaler Richtung oberhalb des Ventils befindet. Andere Einbaulagen können zu ungleichmäßigem Verschleiß an Kegel und Käfig sowie zu unzuverlässiger Funktion führen. Bei einigen Ventilen muss der Antrieb eventuell abgestützt werden, wenn er nicht vertikal angeordnet ist. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Emerson Process Management Vertriebsbüro.. Bei der Installation des Ventils in der Rohrleitung anerkannte Verfahren zur Verlegung von Rohrleitungen und zum Schweißen verwenden. Bei geflanschten Ventilen eine geeignete Dichtung zwischen den Flanschen von Ventil und Rohrleitung verwenden. VORSICHT Je nach den verwendeten Werkstoffen für den Ventilkörper kann nach dem Schweißen eine Wärmenachbehandlung erforderlich sein. In diesem Fall werden möglicherweise Teile im Ventilinneren aus Elastomer, Kunststoff oder Metall beschädigt. Auch aufgeschrumpfte Teile oder Schraubverbindungen lösen sich eventuell. Generell sollten vor einer durchzuführenden Wärmenachbehandlung alle Teile der Innengarnitur entfernt werden. Weitere Informationen hierzu sind beim Emerson Process Management Vertriebsbüro erhältlich. 5. Bei einem Oberteil mit Leckanschluss die Rohrstopfen (Pos. und, Abbildung ) entfernen, um die Leckageleitung anschließen zu können. Wenn der Anlagenbetrieb für Inspektions- und Wartungsarbeiten am Ventil nicht unterbrochen werden soll, ist eine Bypassleitung mit drei Ventilen zu installieren.. Bei getrenntem Versand von Antrieb und Ventil siehe die Montageanleitung für den Antrieb in der Betriebsanleitung des Antriebs. WARNUNG Bei Leckage der Packung besteht Verletzungsgefahr. Die Packung wurde vor dem Versand festgezogen, muss jedoch möglicherweise den Einsatzbedingungen entsprechend nachgezogen werden. Mit dem Verfahrens- oder Sicherheitsingenieur prüfen, ob zum Schutz gegen Prozessmedien weitere Maßnahmen zu ergreifen sind. Ventile mit vorgespannter ENVIRO-SEAL-Packung oder vorgespannter HIGH-SEAL-Packung erfordern diese Nachjustierung zu Betriebsbeginn nicht. Hinweise zu diesen Packungen sind in den Fisher-Betriebsanleitungen für das ENVIRO-SEAL Packungssystem für Hubventile bzw. für das HIGH-SEAL Packungssystem zu finden. Zur Umrüstung von der vorhandenen Stopfbuchsenpackung auf ENVIRO-SEAL Stopfbuchsensystem werden Umrüstsätze angeboten. Sie sind in der Stückliste weiter hinten in dieser Betriebsanleitung aufgeführt. Wartung Die Bauteile des Ventils unterliegen normalem Verschleiß und müssen nach Bedarf überprüft und ausgetauscht werden. Die Häufigkeit der Überprüfung und Wartung hängt von den Einsatzbedingungen ab. Dieser Abschnitt enthält Anweisungen zur Schmierung der Stopfbuchsenpackung, zur Wartung von Packung und Innengarnitur sowie zum Austausch des ENVIRO-SEAL Faltenbalg-Oberteils. Alle Wartungsarbeiten können bei in der Rohrleitung eingebautem Ventil vorgenommen werden. WARNUNG Verletzungen oder Sachschäden durch plötzliches Entweichen von Prozessdruck oder durch berstende Teile vermeiden. Vor sämtlichen Wartungsarbeiten folgende Hinweise beachten: Trennen Sie den Antrieb nicht vom Ventil, während das Ventil noch mit Druck beaufschlagt ist. Zur Vermeidung von Verletzungen bei Wartungsarbeiten stets Schutzhand- schuhe, Schutzkleidung und Augenschutz tragen. Alle Leitungen für Druckluft, elektrische Energie oder Steuersignal vom Antrieb trennen. Sicherstellen, dass der Antrieb das Ventil nicht plötzlich öffnen oder schließen kann.

5 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20 Bypassventile verwenden oder den Prozess vollständig abstellen, um das Ventil vom Prozessdruck zu trennen. Den Prozessdruck auf beiden Seiten des Ventils entlasten. Das Prozessmedium auf beiden Seiten des Ventils ablassen. Den Stelldruck des pneumatischen Antriebs entlasten und jegliche Federvorspannung am Antrieb lösen. Mit Hilfe geeigneter Verriegelungen und Sperren sicherstellen, dass die oben getroffenen Maßnahmen während der Arbeit an dem Gerät wirksam bleiben. Im Bereich der Ventilpackung befindet sich möglicherweise unter Druck stehende Prozessflüssigkeit, selbst wenn das Ventil aus der Rohrleitung ausgebaut wurde. Beim Entfernen von Teilen der Stopfbuchsenpackung oder der Packungsringe bzw. beim Lösen des Rohrstopfens am Gehäuse der Stopfbuchsenpackung kann unter Druck stehende Prozessflüssigkeit herausspritzen. Mit dem Verfahrens- oder Sicherheitsingenieur prüfen, ob zum Schutz gegen Prozessmedien weitere Maßnahmen zu ergreifen sind. VORSICHT Die Anweisungen strikt befolgen, um die Produktoberflächen und folglich das Produkt nicht zu beschädigen. Hinweis Wurden abgedichtete Teile demontiert oder gegeneinander verschoben, in jedem Fall beim Zusammenbau eine neue Dichtung einsetzen. Dadurch wird eine korrekte Abdichtung gewährleistet, da gebrauchte Dichtungen möglicherweise nicht mehr richtig abdichten. Schmierung der Packung Hinweis ENVIRO-SEAL- und HIGH-SEAL-Packungen erfordern keine Schmierung. WARNUNG Zur Vermeidung von Verletzungen oder Sachschäden aufgrund von Bränden oder Explosionen die Packung nicht schmieren, wenn es sich bei dem Prozessmedium um Sauerstoff handelt oder wenn die Prozesstemperaturen über 20 C (500 F) liegen. Bei Verwendung eines optionalen Schmier- oder Schmier-/Absperrventils (Abbildung 2) an PTFE-/Kompositpackungen oder anderen Packungen wird dieses anstelle des Rohrstopfens (Pos., Abbildung ) installiert. Ein hochwertiges Schmiermittel auf Silikonbasis verwenden. Die Packung nicht schmieren, wenn es sich bei dem Prozessmedium um Sauerstoff handelt oder die Prozesstemperaturen über 20 C (500 F) liegen. Zum Schmieren mit Hilfe des Schmierventils einfach die Schraube im Uhrzeigersinn drehen, wodurch das Schmiermittel in die Stopfbuchse gepresst wird. Bei einem Schmier-/Absperrventil muss zuerst das Ventil geöffnet und nach der Schmierung wieder geschlossen werden. Wartung der Packung Hinweis Zu Anweisungen hinsichtlich der Packung bei Ventilen mit ENVIRO-SEAL-Packung siehe die Fisher Betriebsanleitung zum ENVIRO-SEAL-Packungssystem für Hubventile (D02X02). 5

6 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE Zu Anweisungen hinsichtlich der Packung bei Ventilen mit HIGH-SEAL-Packung siehe die Fisher Betriebsanleitung zum vorgespannten HIGH-SEAL-Packungssystem, Form D05X02. Die Positionsnummern beziehen sich auf Abbildung für die PTFE-Dachmanschettenpackung und auf Abbildung für die PTFE-/Kompositpackung, falls nicht anders angegeben. Bei einer federbelasteten einfachen PTFE-Dachmanschettenpackung übt die Feder (Pos. 8) eine Abdichtkraft auf die Packung aus. Wird um die Packungsmanschette (Pos. ) herum eine Leckage festgestellt, überprüfen, ob der Absatz an der Packungsmanschette das Oberteil berührt. Berührt der Absatz das Oberteil nicht, die Muttern der Stopfbuchsenbrille (Pos. 5, Abbildung ) festziehen, bis der Absatz am Oberteil anliegt. Kann die Leckage nicht auf diese Weise gestoppt werden, siehe unter Austausch der Packung. Abbildung 2. Optionales Schmier- und Schmier-/Absperrventil SCHMIERVENTIL 0A92 A AJ528 D A082 2 SCHMIER-/ABSPERRVENTIL Tritt bei nicht federbelasteten Packungen eine unerwünschte Leckage auf, zuerst versuchen, durch Festziehen der Muttern der Stopfbuchsenbrille die Leckage zu begrenzen und eine Abdichtung an der Spindel zu erreichen. Ist die Packung relativ neu, sitzt stramm auf der Spindel und das Festziehen der Muttern der Stopfbuchsenbrille stoppt die Leckage nicht, ist die Ventilspindel möglicherweise verschlissen oder weist Einkerbungen auf, sodass sie nicht nicht abgedichtet werden kann. Der Oberflächenzustand einer Ventilspindel ist ausschlaggebend für eine gute Abdichtung der Packung. Tritt die Leckage außen an der Packung auf, wird die Leckage möglicherweise durch Einkerbungen oder Kratzer an der Wand der Stopfbuchse verursacht. Bei jeder der folgenden Arbeiten die Ventilspindel und die Wand der Stopfbuchse auf Einkerbungen und Kratzer untersuchen. Austausch der Packung WARNUNG Die WARNUNG am Beginn des Wartungsabschnitts in dieser Betriebsanleitung beachten.. Das Stellventil vom Druck in der Rohrleitung trennen, den Druck auf beiden Seiten des Ventils entlasten und das Prozessmedium auf beiden Seiten des Ventils ablassen. Bei Verwendung eines Stellantriebs alle Druckleitungen zum Stellantrieb absperren und den Druck am Antrieb entlasten. Mit Hilfe geeigneter Verriegelungen und Sperren sicherstellen, dass die oben getroffenen Maßnahmen während der Arbeit an dem Gerät wirksam bleiben. 2. Alle Signalleitungen vom Antrieb sowie evtl. vorhandene Leckageleitungen vom Oberteil trennen. Das Spindelschloss lösen, dann den Antrieb vom Ventil demontieren, indem die Antriebs-Befestigungsmutter (Pos. 5, Abbildung ) oder die Sechskantmuttern (Pos. 2, Abbildung ) entfernt werden.

7 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20. Die Muttern der Stopfbuchsenbrille (Pos. 5, Abbildung ) lockern, sodass die Packung nicht stramm auf der Spindel sitzt. Alle Teile der Hubanzeige und die Kontermuttern der Spindel vom Gewinde der Ventilspindel entfernen. WARNUNG Zur Vermeidung von Verletzungen oder Sachschäden durch unkontrollierte Bewegungen des Oberteils das Oberteil anhand der im nächsten Schritt folgenden Anweisungen lockern. Ein klemmendes Oberteil darf nicht durch Ziehen mit einem Hilfsmittel entfernt werden, das sich dehnen oder in irgendeiner Form Energie speichern kann. Das plötzliche Freisetzen der gespeicherten Energie kann zu einer unkontrollierten Bewegung des Oberteils führen. Abbildung. PTFE-Dachmanschettenpackungen für Standard- und verlängertes Oberteil OBERER ABSTREIFER (POS. 2) OBERER ABSTREIFER (POS. 2) PACKUNGSMANSCHETTE (POS. ) OBERER ADAPTER PACKUNGSRING OBERER ADAPTER PACKUNGSRING PACKUNGSMANSCHETTE (POS. ) UNTERLEGSCHEIBE (POS. 0) UNTERER ADAPTER UNTERER ADAPTER DISTANZSTÜCK (POS. 8) FEDER (POS. 8) PACKUNGSGRUNDRING (POS. ) 2A787 A B29 5 UNTERER ABSTREIFER FÜR METALL-STOPFBUCHSENTEILE AUS EDELSTAHL HINWEIS: UNTERER ADAPTER, PACKUNGSRING, OBERER ADAPTER UND UNTERER ABSTREIFER SIND IM PACKUNGSSATZ (POS. ) ENTHALTEN. 2 STÜCK ERFORDERLICH FÜR DOPPELPACKUNGEN, AUSSER UNTEREM ABSTREIFER. UNTERER ABSTREIFER EINFACHE PACKUNGEN PACKUNGSGRUNDRING (POS. ) FÜR METALL-STOPFBUCHSENTEILE AUS ALLEN ANDEREN WERKSTOFFEN OBERER ABSTREIFER (POS. 2) PACKUNGSMANSCHETTE (POS. ) UNTERER ADAPTER PACKUNGSRING OBERER ADAPTER LATERNENRING (POS. 8) PACKUNGSGRUNDRING (POS. ) 2A887 D 2A78 D 2A789 A TYP TYP 2 TYP TYP TYP 2 TYP TYP (ÜBERDRUCK) (UNTERDRUCK) (ÜBER UND UNTERDRUCK) (ÜBERDRUCK) (UNTERDRUCK) (ÜBER UND UNTERDRUCK) (ÜBERDRUCK) TYP 2 (UNTERDRUCK) TYP (ÜBER UND UNTERDRUCK) UNTERER ABSTREIFER B28 5 SPINDEL 9,5 mm (/8 Zoll) SPINDEL 2,7 mm (/2 Zoll) DOPPELPACKUNGEN SPINDEL 9,, 25, ODER,8 mm (, ODER -/ Zoll) 7

8 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE Abbildung. PTFE/Kompositpackungen für Standard- und verlängertes Oberteil OBERER ABSTREIFER (POS. 2) PACKUNGSMANSCHETTE (POS. ) PACKUNGSRING (POS. 7) LATERNENRING (POS. 8) PACKUNGSGRUNDRING (POS. ) SPINDEL 9,5 mm (/8 Zoll) SPINDEL 2,7 mm (/2 Zoll) SPINDEL 9,, 25, ODER,8 mm (, ODER -/ Zoll) 2A888-A 2A785-A 2A87-A A29- Tabelle. Empfohlene Drehmomente für die Gehäuse-/Oberteilverbindung NENNWEITE, DN (NPS) DREHMOMENTE FÜR DIE SCHRAUBEN () ET EAT SA9-B7, SA9-B8M (, ) SA9-B8M (2, ) Nm Lb-ft Nm Lb-ft 25 (-/) oder kleiner 25 () , 50 (-/2, 2) 50 (2) (2-/2) 80 () () 00 () () 50 () () (8) In Laborversuchen ermittelt. 2. SA9-B8M, getempert.. SA9-B8M, kaltgehärtet.. Für andere Werkstoffe wenden Sie sich an Ihr Emerson Process Management Verkaufsbüro. Hinweis Der folgende Schritt bietet eine zusätzliche Sicherheit dafür, dass der Flüssigkeitsdruck im Ventilkörper abgebaut ist. VORSICHT Darauf achten, dass Ventilkegel und Ventilspindel beim Anheben des Oberteils (Pos., Abbildung ) nicht herausfallen und eine Beschädigung der Oberfläche im Sitzbereich verursachen. Beim Herausheben des Oberteils vorübergehend eine Spindel-Kontermutter auf die Ventilspindel drehen. Die Kontermutter verhindert, dass Ventilkegel und -spindel aus dem Oberteil herausrutschen.. Das Oberteil (Pos., Abbildung ) ist mit Sechskantmuttern (Pos., Abbildung, 7 oder 20) oder Kopfschrauben (nicht dargestellt) am Ventilkörper (Pos., Abbildung, 7 oder 20) befestigt. Diese Muttern oder Kopfschrauben etwa mm (/8 Zoll) lockern. Dann die Dichtungsverbindung zwischen Ventilkörper und -oberteil brechen, hierzu entweder das Oberteil hin- und herbewegen oder mit einem zwischen Oberteil und Ventil eingeführten Hebelwerkzeug anheben. Das Hebelwerkzeug am gesamten Umfang des Oberteils ansetzen, bis sich das Oberteil lockert. Wenn an der Verbindung keine Flüssigkeit austritt, die Muttern oder Kopfschrauben vollständig entfernen und das Oberteil vorsichtig vom Ventil abheben. 8

9 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20 Tabelle. Empfohlenes Drehmoment für die Muttern der Stopfbuchsenbrille DURCHMESSER DER GRAPHITPACKUNG PTFE-PACKUNG VENTILSPINDEL DRUCKSTUFE, PN Mindest-Drehmoment Maximales Drehmoment Mindest-Drehmoment Maximales Drehmoment (CLASS) mm Zoll Nm lb-zoll Nm lb-zoll Nm lb-zoll Nm lb-zoll 9,5 /8 2,7 /2 9, 25,,8 -/ 0, (25, 50) 25, 0 (250, 00) , 00 (00) , (25, 50) 25, 0 (250, 00) , 00 (00) , (25, 50) 25, 0 (250, 00) , 00 (00) , 0 (00) , 00 (00) , 0 (00) , 00 (00) Die Kontermutter entfernen und den Ventilkegel mit Spindel vom Oberteil trennen. Die Teile auf einer schützenden Oberfläche ablegen, um Beschädigungen der Dichtungs- oder Sitzflächen zu vermeiden. VORSICHT Beim folgenden Verfahren die Öffnung im Ventilkörper abdecken, um zu verhindern, dass Fremdkörper in das Innere des Ventilkörpers gelangen und das Ventil dadurch beschädigt wird.. Die Oberteildichtung (Pos. 0, Abbildung, 7 oder 20) entfernen und die Öffnung im Ventil abdecken, um die Dichtfläche zu schützen und zu verhindern, dass Fremdkörper in das Innere des Ventilkörpers gelangen. 7. Die Muttern der Stopfbuchsenbrille, die Packungsbrille, den oberen Abstreifer und die Packungsmanschette (Pos. 5,, 2 und, Abbildung ) entfernen. Die verbliebenen Packungsteile mit einem abgerundeten Stab oder einem anderen Werkzeug, das keine Kratzer an der Wand der Stopfbuchse verursacht, vorsichtig von der Ventilseite des Oberteils aus herausdrücken. Die Stopfbuchse und die Metallteile der Packung reinigen. 8. Das Gewinde der Ventilspindel und die Oberfläche der Stopfbuchse auf scharfe Kanten untersuchen, die die Packung beschädigen können. Kratzer oder Grate können zur Leckage der Stopfbuchse führen oder die neue Packung beschädigen. Wenn der Oberflächenzustand durch leichtes Schmirgeln nicht verbessert werden kann, die beschädigten Teile gemäß den entsprechenden Schritten des Arbeitsablaufes bei der Wartung der Innengarnitur austauschen. 9. Die Abdeckung zum Schutz des Ventilinneren entfernen und eine neue Oberteildichtung (Pos. 0, Abbildung, 7 oder 20) einlegen; dabei darauf achten, dass die Auflageflächen der Dichtung sauber und glatt sind. Dann das Oberteil über die Spindel und auf die Stehbolzen (Pos. 5, Abbildung, 7 oder 20) oder auf das Ventilgehäuse setzen, wenn anstelle der Stehbolzen Kopfschrauben (nicht dargestellt) verwendet werden. Hinweis Durch die korrekte Vorgehensweise beim Festziehen der Schrauben in Schritt 0 wird die Spiraldichtung (Pos. 2, Abbildung oder 7) oder der Druckring (Pos. 2, Abbildung 20) so weit zusammengedrückt, dass die Sitzringdichtung (Pos., Abbildung, 7 oder 20) belastet wird und dadurch abdichtet. Der Außenrand der Oberteildichtung (Pos. 0, Abbildungen bis 20) wird ebenfalls so weit zusammen-gedrückt, dass die Verbindung zwischen Ventilkörper und Oberteil abgedichtet wird. Zum korrekten Festziehen der Muttern bzw. Schrauben in Schritt 0 gehört unter anderem, darauf zu achten, dass die Gewinde sauber sind und dass die Muttern bzw. Schrauben über Kreuz festgezogen werden. Das Festziehen einer Schraube oder Mutter kann dazu führen, dass sich eine benachbarte Schraube oder Mutter lockert. Die Schrauben bzw. Muttern mehrere Male festziehen, bis jede Schraube bzw. Mutter korrekt festgezogen und die Verbindung zwischen Ventilkörper und Oberteil zuverlässig abgedichtet ist. Nach Erreichen der Betriebstemperatur die Schrauben bzw. Muttern erneut festziehen. 9

10 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE Abbildung 5. Detail der Graphitband-/Graphitfaser-packung für Standard- und verlängertes Oberteil PACKUNGSMANSCHETTE (POS. ) GRAPHITBAND-PACKUNGSRING (POS. 7) GRAPHITFASER-PACKUNGSRING (POS. 7) A A A9775 B A977 B SPINDEL 9,5 mm (/8 Zoll) SPINDEL 2,7 mm (/2 Zoll) EINFACHE PACKUNG SPINDEL 9,, 25, und,8 mm (, UND / Zoll) LATERNENRING (POS. 8) PACKUNGSGRUNDRING (POS. ) PACKUNGSMANSCHETTE (POS. ) GRAPHITBAND-PACKUNGSRING (POS. 7) GRAPHITFASER-PACKUNGSRING (POS. 7) LATERNENRING (POS. 8) PACKUNGSGRUNDRING (POS. ) A25 B A89 B A780 B A58 SPINDEL 9,5 mm (/8 Zoll) SPINDEL 2,7 mm (/2 Zoll) DOPPELPACKUNG SPINDEL 9,, 25, und,8 mm (, UND / Zoll) HINWEIS: KORROSIONSSCHUTZ-ZINKSCHEIBEN MIT 0,02 mm (0,00 Zoll) DICKE: NUR EINE UNTER JEDEM GRAPHITBANDRING VERWENDEN. Hinweis Bolzen und Muttern sollten so montiert werden, dass das Markenzeichen und die Kennzeichnung der Werkstoffgüte sichtbar ist, um einen einfachen Vergleich zwischen den ausgewählten und in der Serienkarte von Emerson/Fisher dokumentierten Werkstoffen für dieses Produkt zu ermöglichen. WARNUNG Verletzungen oder Beschädigungen an der Ausrüstung sind möglich, wenn die falschen Werkstoffe für Bolzen, Muttern oder Teile verwendet werden. Dieses Produkt nicht mit Bolzen oder Muttern betreiben oder zusammenbauen, die nicht von Emerson/Fisher Engineering zugelassen sind und/oder nicht auf der dem Produkt beiliegenden Serienkarte aufgeführt sind. Die Verwendung nicht zugelassener Werkstoffe und Teile kann zu einer Materialbeanspruchung führen, die die Ausführung oder die Code-Bereichsgrenzen für diesen bestimmten Einsatz übersteigt. Die Bolzen so montieren, dass die Werkstoffgüte und die Herstellerkennzeichnung sichtbar sind. Wenden Sie sich umgehend an einen Vertreter von Emerson Process Management, wenn eine Diskrepanz zwischen eigentlichen und zugelassenen Teilen angenommen wird. 0. Die Bolzen mit Schmiermittel versehen (nicht erforderlich, wenn vom Werk bereits mit Schmiermittel versehene Muttern für die Stehbolzen verwendet werden) und installieren; dabei das Festziehen der Schrauben unter Anwendung der üblichen Verfahren so vornehmen, dass die Verbindung zwischen Ventilkörper und Oberteil den Prüfdrücken und den Betriebsbedingungen standhält. Als Richtlinie dienen die Drehmomente in Tabelle.. Die neue Packung und die Metallteile der Stopfbuchse je nach zutreffender Anordnung in Abbildung, oder 5 einsetzen. Dazu ein Rohr mit glattem Rand über die Spindel stülpen und jedes der weichen Packungsteile vorsichtig in die Stopfbuchse schieben. 0

11 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober Die Packungsmanschette, den oberen Abstreifer und die Packungsbrille (Pos., 2 und, Abbildung ) einbauen. Die Stehbolzen der Packungsbrille (Pos., Abbildung ) und die Kontaktflächen der Muttern der Stopfbuchsenbrille (Pos. 5, Abbildung ) mit Schmiermittel versehen. Die Muttern der Stopfbuchsenbrille auf die Stehbolzen schrauben.. Federbelastete PTFE-Dachmanschettenpackung: Die Muttern der Stopfbuchsenbrille so weit festziehen, bis der Absatz an der Packungsmanschette (Pos., Abbildung ) das Oberteil berührt. Graphitpackung: Die Muttern der Stopfbuchsenbrille mit dem in Tabelle empfohlenen maximalen Drehmoment festziehen. Dann die Muttern lockern und mit dem in Tabelle empfohlenen Mindest-Drehmoment festziehen. Andere Packungsarten: Die Muttern der Stopfbuchsenbrille abwechselnd in kleinen Schritten festziehen, bis eine der Muttern das in Tabelle empfohlene Mindest-Drehmoment erreicht hat. Dann die andere Mutter festziehen, bis die Packungsbrille waagerecht steht und sich in einem Winkel von 90 Grad zur Spindel befindet. Bei vorgespannten ENVIRO-SEAL- oder vorgespannten HIGH-SEAL-Packungen siehe den Hinweis zu Beginn des Abschnittes Wartung der Packung.. Den Antrieb auf das Ventil montieren und den Antrieb sowie die Ventilspindel gemäß der Betriebsanleitung für den jeweiligen Antrieb wieder anschließen. Abbildung. TSO (dicht schließend), Detail des geschützten Weichsitzes AUSSENKEGEL INNENKEGEL KÄFIG GESCHÜTZTER WEICHSITZ SITZRING A7088 Wartung der Innengarnitur WARNUNG Die WARNUNG am Beginn des Wartungsabschnitts in dieser Betriebsanleitung beachten. Sofern nicht anders angegeben, beziehen sich die Positionsnummern in diesem Abschnitt bei Standardkonstruktionen von DN 25 bis DN 50 (NPS bis ) auf Abbildung, bei der Whisper Trim III Innengarnitur auf Abbildung 7, bei WhisperFlo Innengarnituren auf Abbildung 8 und 9 und bei der Cavitrol III Innengarnitur sowie allen DN 200 (NPS 8) ET-Ventilen auf Abbildung 20. Zerlegung. Den Antrieb und das Oberteil gemäß den Schritten bis des Arbeitsablaufes zum Austausch der Packung im Abschnitt Wartung entfernen.

12 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE WARNUNG Jegliche Beschädigung der Auflageflächen für Dichtungen kann zu einer Leckage am Ventil führen. Der Oberflächenzustand der Ventilspindel (Pos. 7) ist ausschlaggebend für eine gute Abdichtung der Packung. Die Innenfläche des Käfigs oder Käfigs mit Leithülse (Pos. ) oder des Käfighalters (Pos. ) ist ausschlaggebend für eine gleichmäßige Bewegung des Ventilkegels. Die Sitzflächen des Ventilkegels (Pos. 2) und des Sitzrings (Pos. 9) sind ausschlaggebend für den dichten Abschluss des Ventils. Sofern die Untersuchung nichts anderes ergibt, ist anzunehmen, dass sich alle diese Teile in gutem Zustand befinden, sodass sie entsprechend vor Beschädigung geschützt werden müssen. 2. Die Muttern der Stopfbuchsenbrille, die Packungsbrille, den oberen Abstreifer und die Packungsmanschette (Pos. 5,, 2 und, Abbildung ) entfernen. Die verbliebenen Packungsteile mit einem abgerundeten Stab oder einem anderen Werkzeug, das keine Kratzer an der Wand der Stopfbuchse verursacht, vorsichtig von der Ventilseite des Oberteils aus herausdrücken. Die Stopfbuchse und die Metallteile der Packung reinigen.. Das Gewinde der Ventilspindel und die Oberfläche der Stopfbuchse auf scharfe Kanten untersuchen, die die Packung beschädigen können. Kratzer oder Grate können zur Leckage der Stopfbuchse führen oder die neue Packung beschädigen. Wenn der Oberflächenzustand durch leichtes Schmirgeln nicht verbessert werden kann, die beschädigten Teile austauschen.. Bei einem DN 200 (NPS 8) ET-Ventil den Druckring (Pos. 2) oder bei einem Ventil bis DN 00 (NPS ) mit reduzierter Innengarnitur den Käfigadapter (Pos. ) entfernen und zum Schutz umwickeln. 5. Bei einem DN 50 (NPS ) ET-Ventil mit Whisper Trim III Käfig oder WhisperFlo Käfig das Distanzstück des Oberteils (Pos. 2) und die Oberteildichtung (Pos. 0) oben am Distanzstück entfernen. Dann bei allen Ausführungen mit Käfighalter (Pos. ) den Käfighalter und die zugehörigen Dichtungen entfernen. Der Whisper Trim III und WhisperFlo Käfighalter weist zwei Gewindebohrungen (/8 Zoll- UNC) auf, in die Schrauben zum Anheben eingedreht werden können.. Den Käfig oder den Käfig mit Leithülse (Pos. ) und die zugehörigen Dichtungen (Pos. 0, und 2) sowie die Beilage (Pos. 5) entfernen. Falls der Käfig im Ventil klemmt, den überstehenden Teil des Käfigs an mehreren Punkten des Käfigumfangs mit einem Gummihammer lösen. 7. Bei allen Konstruktionen außer (dicht schließender) TSO-Innengarnitur: Den Sitzring oder die Strömungsbuchse (Pos. 9, bzw. 22 bei Weichsitz), die Sitzringdichtung (Pos. ) sowie bei reduzierter Innengarnitur den Sitzringadapter (Pos. 5) und die Adapterdichtung (Pos. ) entfernen, sofern vorhanden. Bei Weichsitz-Ausführung liegt der PTFE-Weichsitz (Pos. 2) zwischen dem Sitzring und dem Weichsitzhalter (Pos. 2). 8. Konstruktionen mit TSO-Innengarnitur: Die folgenden Schritte ausführen (siehe Abbildung und 7). Den Halter, den Stützring, die Anti-Extrusionsringe und den Kolbenring entfernen. Die Feststellschrauben entfernen, mit denen der Außenkegel am Innenkegel befestigt ist. Den Außenkegel mit einem Bandschlüssel oder ähnlichen Werkzeug vom Innenkegel abschrauben. Die Führungsflächen am Außenkegel nicht beschädigen. Den geschützten Weichsitzdichtring entfernen. Die Bauteile auf Beschädigung untersuchen und gegebenenfalls austauschen. 9. Alle Konstruktionen: Die Teile auf Verschleiß und Beschädigungen prüfen, welche eine ordnungsgemäße Funktion des Ventils verhindern könnten. Die Teile der Innengarnitur ersetzen oder gemäß dem folgenden Arbeitsablauf zum Läppen von Metallsitzen oder je nach Erfordernis gemäß anderen Arbeitsabläufen zur Wartung von Ventilkegeln instand setzen. Läppen von Metallsitzen VORSICHT Die metallischen Sitzflächen von Ventilen mit ENVIRO-SEAL Faltenbalg-Oberteil dürfen nicht geläppt werden. Die Konstruktion dieses Bauteils verhindert die Drehung der Spindel und jede erzwungene Drehung beim Läppen führt zur Beschädigung der internen Teile des ENVIRO-SEAL Faltenbalg-Oberteils. 2

13 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20 Ventile mit ENVIRO-SEAL Faltenbalg-Oberteil dürfen konstruktionsbedingt nicht geläppt werden. Bei allen anderen Ventilen mit Metallsitz können die Sitzflächen des Ventilkegels und der Sitzring oder die Strömungsbuchse (Pos. 2 und 9, Abbildung, 7 oder 20) zur Verbesserung der Dichtheit des Abschlusses geläppt werden. (Tiefe Einkerbungen sollten maschinell bearbeitet und nicht weggeschliffen werden.) Eine qualitativ hochwertige Läpppaste aus einer Mischung von 280er bis 00er Körnung verwenden. Die Läpppaste unten am Ventilkegel auftragen. Das Ventil so weit zusammenbauen, dass der Käfig, der Käfighalter und das Distanzstück des Oberteils (falls verwendet) eingebaut sind und das Oberteil am Ventilkörper festgeschraubt ist. Aus einem Stück Bandeisen, das mit Muttern an der Ventilspindel befestigt wird, kann ein einfacher Griff angefertigt werden. Zum Läppen der Sitze den Griff hin und her drehen. Nach dem Läppen das Oberteil entfernen und die Sitzflächen reinigen. Das Ventil wie im Arbeitsablauf Zusammenbau bei der Wartung der Innengarnitur beschrieben komplett montieren. Bei immer noch starker Leckage das Läppen wiederholen. Abbildung 7. Typische druckentlastete TSO-Innengarnitur VENTILKEGELDICHTUNG A709 GESCHÜTZTER WEICHSITZ Wartung des Ventilkegels Sofern nicht anders angegeben, beziehen sich die Positionsnummern in diesem Abschnitt bei Standardkonstruktionen von DN 25 bis DN 50 (NPS bis ) auf Abbildung, bei Whisper Trim III Innengarnituren auf Abbildung 7, bei WhisperFlo Innengarnituren auf Abbildung 8 und 9 und bei der Cavitrol III Innengarnitur sowie allen DN 200 (NPS 8) ET-Ventilen auf Abbildung 20. VORSICHT Damit der Ventilkegeldichtring (Pos. 28) richtig abdichten kann, darauf achten, dass die Oberfläche der Ringnut im Ventilkegel die Flächen des Austauschrings nicht zerkratzt werden.. Nachdem der Ventilkegel (Pos. 2) gemäß dem Ablauf Zerlegung bei der Wartung der Innengarnitur ausgebaut wurde, der Ausführung entsprechend wie folgt vorgehen:

14 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE Zweiteilige Kegelabdichtung: Der Dichtring kann nicht wieder verwendet werden, weil es sich um einen geschlossenen Ring handelt, der aus der Nut herausgehebelt und/oder herausgeschnitten werden muss. Nach dem Entfernen des Dichtrings kann der Elastomer-Stützring (Pos. 29), bei dem es sich ebenfalls um einen geschlossenen Ring handelt, aus der Nut herausgehebelt werden. VORSICHT Den Dichtring beim folgenden Verfahren langsam und vorsichtig dehnen, um eine Beschädigung zu vermeiden. Nicht ruckartig am Ring ziehen. Zum Einsetzen einer neuen zweiteiligen Kegelabdichtung ein Mehrzweck-Schmiermittel auf Silikonbasis auf den Stützring und auf den Dichtring (Pos. 29 und 28) auftragen. Den Stützring über die Spindel (Pos. 7) hinweg in die Nut einsetzen. Den Dichtring so über die Oberkante des Ventilkegels (Pos. 2) legen, dass er auf einer Seite des Ventilkegels in der Nut liegt. Den Dichtring langsam und vorsichtig dehnen und über die Oberkante des Ventilkegels schieben. Das PTFE-Material im Dichtring muss während des Dehnens ausreichend Zeit für den Kaltfluss haben, daher nicht ruckartig am Ring ziehen. Durch das Dehnen des Dichtrings über den Ventilkegel scheint der Ring übermäßig locker in der Nut zu liegen; der Ring zieht sich jedoch nach dem Einsetzen in den Käfig auf seine Originalgröße zusammen. Federdichtring: Bei Ventilkegeln mit Sitzweite,5 mm (5,75 Zoll) oder kleiner kann der Dichtring ohne Beschädigung entfernt werden, indem zuerst der Haltering (Pos. 27) mit einem Schraubendreher entfernt wird. Dann den metallenen Stützring (Pos. 29) und den Dichtring (Pos. 28) vorsichtig vom Ventilkegel (Pos. 2) schieben. Bei Ventilkegeln mit 78 mm (7 Zoll) Sitzweite oder größer muss der Federdichtring vorsichtig aus seiner Nut herausgehebelt und/oder herausgeschnitten werden. Daher kann er nicht wieder verwendet werden. Ein Federdichtring muss so installiert werden, dass seine offene Seite je nach Durchflussrichtung zur Ventilspindel oder zum Sitz des Kegels zeigt, wie in Ansicht A von Abbildung oder 20 dargestellt. Zum Einbau in einen Ventilkegel mit,5 mm (5,75 Zoll) Sitzweite oder kleiner den Federdichtring (Pos. 28) auf den Ventilkegel schieben und danach den metallenen Stützring (Pos. 29). Dann den Haltering (Pos. 27) installieren; hierzu ein Ende in die Nut legen und den Ring unter Drehung des Kegels in die Nut drücken. Auch hier darauf achten, dass die Oberflächen von Ring und Kegel keine Kratzer erleiden. VORSICHT Den Dichtring beim folgenden Verfahren langsam und vorsichtig dehnen, um eine Beschädigung zu vermeiden. Nicht ruckartig am Ring ziehen. Zum Einbau in einen Ventilkegel mit 78 mm (7 Zoll) Sitzweite oder größer ein Mehrzweck-Schmiermittel auf Silikonbasis auf den Dichtring auftragen. Den Dichtring dann vorsichtig dehnen und über die Oberkante des Ventilkegels schieben. Das PTFE-Material im Dichtring muss während des Dehnens im kalten Zustand fließen können; daher den Ring nicht ruckartig bewegen. Durch das Dehnen des Dichtrings über den Ventilkegel scheint der Ring übermäßig locker in der Nut zu liegen; der Ring zieht sich jedoch nach dem Einsetzen in den Käfig auf seine Originalgröße zusammen. VORSICHT Keinesfalls eine alte Spindel oder einen alten Adapter zusammen mit einem neuen Ventilkegel verwenden. Die Verwendung einer alten Spindel oder eines alten Adapters mit einem neuen Ventilkegel würde es erforderlich machen, in die Spindel (oder in den Adapter des ENVIRO-SEAL Faltenbalg-Oberteils) ein neues Loch für den Stift zu bohren. Diese Bohrung reduziert die Stabilität der Spindel oder des Adapters und kann zu einem Ausfall des Ventils führen. Ein gebrauchter Ventilkegel kann jedoch außer bei einer Cavitrol III Innengarnitur zusammen mit einer neuen Spindel oder einem neuen Adapter verwendet werden. Hinweis Ventilkegel und Ventilspindel bei einer 2-stufigen Cavitrol III Innengarnitur bestehen aus einem aufeinander abgestimmten Bauteilsatz und müssen zusammen bestellt werden. Sind bei einer 2-stufigen Cavitrol III Innengarnitur der Ventilkegel oder die Ventilspindel beschädigt, muss die gesamte Baugruppe (Pos. 2, Abbildung 20) ausgetauscht werden.

15 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20 Hinweis Für Standard- oder verlängerte Oberteile der Bauart sind der Ventilkegel (Pos. 2), die Ventilspindel (Pos. 7) und der Stift (Pos. 8) komplett montiert erhältlich. Siehe die Positionen 2, 7 und 8 der Tabellen für Ventilkegel und Spindel in der Stückliste. 2. Zum Austausch der Ventilspindel (Pos. 7) den Stift (Pos. 8) heraustreiben. Den Ventilkegel von der Spindel oder vom Adapter abschrauben.. Zum Austausch des Adapters (Pos. 2, Abbildung ) an ENVIRO-SEAL Faltenbalg-Oberteilen die Spindel mit dem Ventilkegel so in eine Spannvorrichtung oder in einen Schraubstock mit weichen Backen einspannen, dass die Backen nicht an der Sitzfläche des Ventilkegels anliegen. Den Stift (Pos., Abbildung ) heraustreiben. Den Ventilkegel mit der Spindel in der Spannvorrichtung oder dem Schraubstock mit weichen Backen umdrehen. Die geraden Flächen an der Ventilspindel unmittelbar unterhalb des Gewindes für die Verbindung Antrieb/Spindel erfassen. Den Ventilkegel mit Adapter (Pos. 2, Abbildung ) von der Ventilspindel (Pos. 20, Abbildung ) abschrauben.. Die neue Spindel oder den neuen Adapter in den Ventilkegel einschrauben und mit dem in Tabelle 5 angegebenen Drehmoment festziehen. Zur Auswahl der geeigneten Bohrergröße siehe Tabelle 5. Spindel oder Adapter durchbohren, dazu die Bohrung im Ventilkegel als Führung verwenden. Bohrspäne und Grat entfernen und einen neuen Stift zur Fixierung der Baugruppe eindrücken. Tabelle 5. Drehmomente für die Spindelmontage und Stiftaustausch DURCHMESSER DER VENTILSPINDEL DREHMOMENT, VON - BIS GRÖSSE DER BOHRUNG mm Zoll Nm Lb-ft mm Zoll 9,5 2,7 9, 25,,8 /8 /2 -/ , - 2,,20 -,25,80 -,88,8 -,5,8 -,5 0,095-0,097 0,2-0,28 0,89-0,92 0,25-0,25 0,25-0,25 5. Bei ENVIRO-SEAL Faltenbalg-Oberteilen die Flächen der Spindel, die oben aus dem Faltenbalg herausragen, in eine geeignete Spannvorrichtung mit weichen Backen einspannen. Den Ventilkegel mit Adapter auf die Spindel schrauben. So weit festziehen, dass die Stiftbohrung in der Spindel auf eine der Bohrungen im Adapter ausgerichtet ist. Den Adapter mit einem neuen Stift an der Spindel befestigen. Zusammenbau Sofern nicht anders angegeben, beziehen sich die Positionsnummern bei Standardkonstruktionen von DN 25 bis DN 50 (NPS bis ) auf Abbildung, bei der Whisper Trim III Innengarnitur auf Abbildung 7, bei der WhisperFlo Innengarnitur auf Abbildung 8 und 9 und bei der Cavitrol III Innengarnitur sowie allen DN 200 (NPS 8) ET-Ventilen auf Abbildung 20.. Bei einem Ventil mit reduzierter Innengarnitur die Adapterdichtung (Pos. ) und den Sitzringadapter (Pos. 5) einsetzen. 2. Die Sitzringdichtung (Pos. ), den Sitzring oder die Strömungsbuchse (Pos. 9, bzw. Pos. 22 bei Weichsitz) einbauen. Bei Weichsitz-Ausführung den PTFE-Weichsitz zwischen dem Sitzring und dem Weichsitzhalter (Pos. 2 und 2) einlegen.. Den Käfig oder den Käfig mit Leithülse (Pos. ) einsetzen. Es ist keine bestimmte Ausrichtung des Käfigs in Bezug auf den Ventilkörper erforderlich. Bei einem mit A, B oder C gekennzeichneten Whisper Trim III Käfig kann ein beliebiges Ende nach oben zeigen. Ein mit D gekennzeichneter Käfig mit Leithülse oder ein Cavitrol III Käfig muss jedoch so eingesetzt werden, dass das Ende mit dem Lochmuster zum Sitzring zeigt. Den Käfighalter (Pos. ), sofern er verwendet wird, oben auf den Käfig setzen.. Konstruktionen außer (dicht schließende) TSO-Innengarnitur: Den Ventilkegel (Pos. 2) mit der Spindel oder den Ventilkegel mit dem ENVIRO-SEAL-Faltenbalg in den Käfig einsetzen. Darauf achten, dass der Dichtring (Pos. 28) gleichmäßig an der Eingangs-anfasung oben am Käfig (Pos. ) oder am Käfighalter (Pos. ) anliegt, um eine Beschädigung des Ringes zu vermeiden. 5. Konstruktionen mit TSO-Innengarnitur: Die folgenden Schritte ausführen (siehe Abbildung und 7): Den Außenkegel mit einem Bandschlüssel oder einem ähnlichen Werkzeug, durch das die Führungsflächen des Außenkegels nicht beschädigt werden, auf den Innenkegel schrauben, bis Metall auf Metall sitzt. Den Innen- und Außenkegel in zusammenge- schraubter Position oben markieren, um die Ausrichtung zueinander festzuhalten. 5

16 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE Den Außenkegel vom Innenkegel demontieren und den Weichsitz so auf den Innenkegel legen, dass er unterhalb des Gewindebereichs liegt. Den Außenkegel auf den Innenkegel schrauben und mit einem Bandschlüssel oder ähnlichem Werkzeug festziehen, bis die Markierungen wieder übereinstimmen. Dadurch wird gewährleistet, dass die Teile des Kegels Metallkontakt aufweisen und der Weichsitz korrekt zusammengedrückt wird. Die Führungsflächen am Außenkegel nicht beschädigen. Die Feststellschrauben einsetzen, mit denen der Innenkegel im Außenkegel zentriert wird, und mit einem Drehmoment von Nm (8 lb-ft) festziehen. Den Kolbenring, die Anti-Extrusionsringe, den Stützring und den Halter montieren.. Alle Konstruktionen: Die Dichtungen (Pos. 2, oder, wenn verwendet, und 0) und, die Beilage (Pos. 5) oben auf den Käfig oder Käfighalter legen. Bei verwendetem Käfigadapter (Pos. ) oder Distanzstück des Oberteils (Pos. 2) diesen/dieses auf die Dichtung von Käfig oder Käfighalter aufsetzen und eine weitere Flachdichtung (Pos. 0) auf den Adapter oder das Distanzstück legen. Wird lediglich ein Käfighalter verwendet, eine weitere Flachdichtung auf den Halter legen. 7. Bei einem DN 200 (NPS 8) ET-Ventil den Druckring (Pos. 2) einsetzen. 8. Das Oberteil auf den Ventilkörper montieren und die Montage gemäß den Schritten 0 bis des Ablaufes zum Austausch der Packung abschließen. In jedem Fall den Hinweis vor Schritt 0 beachten. ENVIRO-SEAL Faltenbalg-Oberteil Austausch eines Standard- oder verlängerten Oberteils gegen ein ENVIRO-SEAL Faltenbalg-Oberteil mit Spindel/Faltenbalg-Einheit. Den Antrieb und das Oberteil gemäß den Schritten bis 5 des Arbeitsablaufes zum Austausch der Packung im Abschnitt Wartung abbauen. 2. Den Ventilkegel mit der Spindel vorsichtig aus dem Ventilgehäuse herausnehmen. Falls erforderlich, auch den Käfig herausheben. VORSICHT Beim folgenden Verfahren die Öffnung im Ventilkörper abdecken, um die Dichtflächen zu schützen und um zu verhindern, dass Fremdkörper in das Innere des Ventilkörpers gelangen und das Ventil dadurch beschädigt wird.. Die vorhandene Oberteildichtung entfernen und entsorgen. Die Öffnung im Ventilkörper abdecken, um die Dichtflächen zu schützen und um zu verhindern, dass Fremdkörper in das Innere des Ventilkörpers gelangen. Hinweis Die ENVIRO-SEAL Spindel/Faltenbalg-Baugruppe für easy-e-ventile ist nur mit einem Gewindeanschluss mit Bohrung für Kegel/Adapter/Spindel erhältlich. Der vorhandene Ventilkegel kann mit einer neuen Spindel/Faltenbalg-Baugruppe wieder verwendet oder es kann ein neuer Kegel installiert werden.. Den vorhandenen Ventilkegel untersuchen. Befindet sich der Kegel in gutem Zustand, kann er mit einer neuen ENVIRO-SEAL Spindel/Faltenbalg-Baugruppe wieder verwendet werden. Zur Demontage des vorhandenen Ventilkegels von der Spindel zuerst den Kegel mit Spindel so in eine Spannvorrichtung oder in einen Schraubstock mit weichen Backen einspannen, dass die Backen nicht an der Sitzfläche des Ventilkegels anliegen. Den Stift (Pos. 8) heraustreiben oder ausbohren. 5. Den Ventilkegel mit der Spindel in der Spannvorrichtung oder dem Schraubstock mit weichen Backen umdrehen. Die Ventilspindel an einer geeigneten Stelle fassen und den vorhandenen Kegel von der Ventilspindel abschrauben.

17 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20 Tabelle. Empfohlene Drehmomente für Muttern der Stopfbuchsenbrille des ENVIRO-SEAL Faltenbalg-Oberteils NENNWEITE, DN (NPS) 5-50 ( - 2) ( - 8) VENTIL-SPINDEL-DURCH-MESSER AN DER PACKUNG MINDEST-DREHMOMENT MAXIMALES DREHMOMENT Nm Lb-Zoll Nm Lb-Zoll 2,7 (/2) , () VORSICHT Beim Zusammenbau von Ventilkegel und ENVIRO-SEAL-Spindel mit Faltenbalg darf die Ventilspindel nicht gedreht werden. Andernfalls kann der Faltenbalg beschädigt werden. Die Baugruppe nicht an der Falten-balgverkleidung oder an anderen Teilen der Spindel/Faltenbalg-Baugruppe einspannen. Nur die geraden Flächen an der Ventilspindel fassen, die oben aus der Faltenbalgverkleidung herausragen. Hinweis Die ENVIRO-SEAL Spindel/Faltenbalg-Baugruppe weist eine aus einem Stück bestehende Spindel auf. VORSICHT Den Ventilkegel beim folgenden Verfahren nicht an den Sitzflächen einspannen, um die Beschädigung von Teilen zu verhindern.. Zum Anbringen des Ventilkegels an der Spindel der neuen ENVIRO-SEAL Spindel/Faltenbalg-Baugruppe zuerst den Kegel an den Adapter (Pos. 2) anschrauben. Den Adapter zur Hand nehmen. Zu beachten ist, dass dort, wo Kegel und Adapter zusammengeschraubt werden, noch keine Bohrung im Gewinde vorhanden ist. Den Ventilkegel in einer Spannvorrichtung oder einem Schraubstock mit weichen Backen einspannen. Den Kegel nicht an einer Sitzfläche einspannen. Den Kegel so in der Spannvorrichtung oder im Schraubstock einspannen, dass der Adapter leicht angeschraubt werden kann. Den Adapter in den Ventilkegel schrauben und mit dem entsprechenden Drehmoment festziehen. 7. Die richtige Bohrergröße wählen und den Adapter durchbohren, wobei die vorhandene Bohrung im Ventilkegel als Führung dient. Metallbohrspäne und Grat entfernen und einen neuen Stift zur Fixierung von Ventilkegel/Adapter eindrücken. 8. Den Kegel mit dem Adapter an die ENVIRO-SEAL Spindel/Faltenbalg-Baugruppe anschrauben. Hierzu die Spindel/Faltenbalg-Baugruppe an den Abflachungen der Spindel, die oben aus der Faltenbalgverkleidung herausragen, in eine Spannvorrichtung oder einen Schraubstock mit weichen Backen einspannen. Den Ventilkegel mit Adapter auf die Spindel schrauben und leicht festziehen. Anschließend den Kegel mit Adapter bis zur nächsten Stiftbohrung in der Ventilspindel drehen. Zur Fixierung der Baugruppe einen neuen Stift einsetzen. 9. Den Sitzring (Pos. 9) und die Teile des Weichsitzes (Pos. 2, 22 und 2) auf Verschleiß prüfen und bei Bedarf austauschen. 0. Eine neue Dichtung (Pos. 0) anstelle der Oberteildichtung in den Ventilkörper legen. Die neue Spindel/Faltenbalg-Baugruppe mit Ventilkegel/Adapter im Ventilkörper auf die neue Faltenbalgdichtung aufsetzen.. Eine neue Dichtung (Pos. 22) über die Spindel/Faltenbalg-Baugruppe legen. Das neue ENVIRO-SEAL-Oberteil über die Spindel/Faltenbalg-Baugruppe setzen. 7

18 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE Abbildung 8. PTFE-Packung für den Einsatz in ENVIRO-SEAL Faltenbalg-Oberteilen OBERER ABSTREIFER (POS. 2) BUCHSE (POS. ) PACKUNGSSATZ: (POS. ) OBERER ADAPTER, PACKUNGSRING, UNTERER ADAPTER DRUCK RING (POS. 9) FEDER (POS. 8) DISTANZSTÜCK (POS. 8) DISTANZSTÜCK (POS. 8) DRUCK RING 2B82-A SHT (POS. 9) 2B85-A SHT 2B82-A SHT 2 2B85-A SHT 2 SPINDEL 9,5 mm (/8 Zoll) SPINDEL 2,7 mm (/2 Zoll) FÜR STOPFBUCHSENTEILE AUS S00 (EDELSTAHL SST) SPINDEL 9,5 mm (/8 Zoll) EINFACHE PACKUNGEN SPINDEL 2,7 mm (/2 Zoll) FÜR STOPFBUCHSENTEILE AUS ANDEREN WERKSTOFFEN ALS S00 (EDELSTAHL ) BUCHSE (POS. ) BUCHSE (POS. ) DISTANZSTÜCK (POS. 8) OBERER ABSTREIFER (POS. 2) BUCHSE (POS. ) PACKUNGSSATZ: (POS. ) OBERER ADAPTER, PACKUNGSRING, UNTERER ADAPTER DISTANZSTÜCK (POS. 8) SPINDEL 9,5 mm (/8 Zoll) DRUCKRING (POS. 9) 2B8 A 8A090 D 8A58 A A58 SPINDEL 2,7 mm (/2 Zoll) FÜR DN 50 (NPS 2) VENTILE DOPPELPACKUNGEN SPINDEL 2,7 mm (/2 Zoll) FÜR DN 80 und DN 00 (NPS und ) VENTILE Hinweis Bolzen und Muttern sollten so montiert werden, dass das Markenzeichen und die Kennzeichnung der Werkstoffgüte sichtbar ist, um einen einfachen Vergleich zwischen den ausgewählten und in der Serienkarte von Emerson/Fisher dokumentierten Werkstoffen für dieses Produkt zu ermöglichen. WARNUNG Verletzungen oder Beschädigungen an der Ausrüstung sind möglich, wenn die falschen Werkstoffe für Bolzen, Muttern oder Teile verwendet werden. Dieses Produkt nicht mit Bolzen oder Muttern betreiben oder zusammenbauen, die nicht von Emerson/Fisher Engineering zugelassen sind und/oder nicht auf der dem Produkt beiliegenden Serienkarte aufgeführt sind. Die Verwendung nicht zugelassener Werkstoffe und Teile kann zu einer Materialbeanspruchung führen, die die Ausführung oder die Code-Bereichsgrenzen für diesen bestimmten Einsatz übersteigt. Die Bolzen so montieren, dass die Werkstoffgüte und die Herstellerkennzeichnung sichtbar sind. Wenden Sie sich umgehend an einen Vertreter von Emerson Process Management, wenn eine Diskrepanz zwischen eigentlichen und zugelassenen Teilen angenommen wird. 8

19 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober Die Gehäuse-Stehbolzen ausreichend schmieren. Die Sechskantmuttern zur Befestigung des Oberteils mit dem entsprechenden Drehmoment festziehen.. Die neue Packung und die Metallteile des Stopfbuchse je nach zutreffender Anordnung gemäß Abbildung 8 oder 9 einbauen.. Die Packungsbrille installieren. Die Stehbolzen der Packungsbrille und die Kontaktflächen der Muttern der Stopfbuchsenbrille ausreichend schmieren. Graphitpackung: Die Muttern der Stopfbuchsenbrille mit dem in Tabelle empfohlenen maximalen Drehmoment festziehen. Dann die Muttern lockern und mit dem in Tabelle empfohlenen Mindest-Drehmoment festziehen. Andere Packungsarten: Die Muttern der Stopfbuchsenbrille abwechselnd in kleinen Schritten festziehen, bis eine der Muttern das in Tabelle empfohlene Mindest-Drehmoment erreicht hat. Dann die andere Mutter festziehen, bis die Packungsbrille waagerecht steht und sich in einem Winkel von 90 Grad zur Spindel befindet. 5. Die Teile der Hubanzeige anbauen, die Spindel-Kontermuttern aufschrauben und den Antrieb gemäß der entsprechenden Betriebsanleitung auf den Ventilkörper montieren. Austausch eines vorhandenen ENVIRO-SEAL Faltenbalgs (Spindel/Faltenbalg-Einheit). Den Antrieb und das Oberteil gemäß den Schritten bis 5 des Arbeitsablaufes zum Austausch der Packung im Abschnitt Wartung abbauen. VORSICHT Beim folgenden Verfahren die Öffnung im Ventilkörper abdecken, um die Dichtflächen zu schützen und um zu verhindern, dass Fremdkörper in das Innere des Ventilkörpers gelangen und das Ventil dadurch beschädigt wird. 2. Die ENVIRO-SEAL Spindel/Faltenbalg-Baugruppe vorsichtig entfernen. Falls erforderlich, auch den Käfig herausheben. Die vorhandene Oberteil- und Faltenbalgdichtung entfernen und entsorgen. Die Öffnung im Ventilkörper abdecken, um die Dichtflächen zu schützen und um zu verhindern, dass Fremdkörper in das Innere des Ventilkörpers gelangen. VORSICHT Die ENVIRO-SEAL Spindel/Faltenbalg-Baugruppe für easy-e-ventile ist nur mit einem Gewindeanschluss mit Bohrung für Kegel/Adapter/Spindel erhältlich. Der vorhandene Ventilkegel kann mit einer neuen Spindel/Faltenbalg-Baugruppe wieder verwendet oder es kann ein neuer Kegel installiert werden. Bei Wiederverwendung des gebrauchten Ventilkegels und gutem Zustand des Adapters kann auch der Adapter wieder verwendet werden. Keinesfalls jedoch einen alten Adapter für einen neuen Ventilkegel verwenden. Die Verwendung des alten Adapters mit einem neuen Ventilkegel erfordert eine neue Stift-Bohrung im Adapter. Diese Bohrung reduziert die Stabilität des Adapters und kann zu einem Ausfall des Ventils führen. Ein gebrauchter Ventilkegel kann jedoch außer bei einer Cavitrol III Innengarnitur zusammen mit einem neuen Adapter verwendet werden.. Den vorhandenen Ventilkegel und Adapter untersuchen. Bei gutem Zustand können sie mit einer neuen Spindel/Faltenbalg- Baugruppe wiederverwendet werden und müssen nicht auseinandergebaut werden. VORSICHT Bei Zerlegung/Zusammenbau von Ventilkegel und ENVIRO-SEAL-Spindel mit Faltenbalg darf die Ventilspindel nicht gedreht werden. Andernfalls kann der Faltenbalg beschädigt werden. Die Baugruppe nicht an der Faltenbalg- verkleidung oder an anderen Teilen der Spindel/Faltenbalg-Baugruppe einspannen. Nur die geraden Flächen an der Ventil-spindel fassen, die oben aus der Faltenbalgverkleidung herausragen. Hinweis Die ENVIRO-SEAL Spindel/Faltenbalg-Baugruppe weist eine aus einem Stück bestehende Spindel auf. 9

20 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE. Sind Ventilkegel und Adapter in keinem guten Zustand und müssen ausgetauscht werden, muss zuerst der Ventilkegel mit Adapter von der Spindel mit Faltenbalg und anschließend der Ventilkegel vom Adapter abgeschraubt werden. Dazu die ganze Baugruppe am Kegel so in eine Spannvorrichtung oder in einen Schraubstock mit weichen Backen einspannen, dass die Backen nicht an der Sitzfläche des Ventilkegels anliegen. Den Stift (Pos. 8, Abbildung, 7 oder 20) heraustreiben oder ausbohren. Den Stift (Pos., Abbildung ) heraustreiben. 5. Die ganze Baugruppe in der Spannvorrichtung oder dem Schraubstock mit weichen Backen umdrehen und mit den geraden Flächen an der Ventilspindel unmittelbar unterhalb des Gewindes für die Verbindung Antrieb/Spindel einspannen. Den Ventilkegel mit Adapter von der Spindel mit Faltenbalg abschrauben. Den Ventilkegel vom Adapter abschrauben.. Zum Anbau des vorhandenen oder eines neuen Ventilkegels an die Spindel der neuen ENVIRO-SEAL Spindel/Faltenbalg-Baugruppe zuerst den Kegel wie folgt an den Adapter anschrauben (falls er abgeschraubt wurde): Den Adapter zur Hand nehmen. Zu beachten ist, dass dort, wo Kegel und Adapter zusammengeschraubt werden, noch keine Bohrung im Gewinde vorhanden ist. VORSICHT Den Ventilkegel beim folgenden Verfahren nicht an den Sitzflächen einspannen, um die Beschädigung von Teilen zu verhindern. Abbildung 9. Doppelte Graphitband-/Graphitfaserpackungen für ENVIRO-SEAL Faltenbalg-Oberteile BUCHSE (POS. ) GRAPHITFASER-PACKUNGSRING (POS. 7) GRAPHITBAND-PACKUNGSRING (POS. 7) DISTANZSTÜCK (POS. 8) 2B8 A 8A0909 D 2B02 A SPINDEL 9,5 mm (/8 Zoll) SPINDEL 2,7 mm (/2 Zoll) FÜR DN 50 (NPS 2) VENTILE SPINDEL 2,7 mm (/2 Zoll) FÜR DN 80 und DN 00 (NPS und ) VENTILE HINWEIS: A5870 KORROSIONSSCHUTZ-ZINKSCHEIBEN MIT 0,02 mm (0,00 Zoll) DICKE: NUR EINE UNTER JEDEM GRAPHITBANDRING VERWENDEN. Den Ventilkegel in einer Spannvorrichtung oder einem Schraubstock mit weichen Backen einspannen. Den Kegel nicht an einer Sitzfläche einspannen. Den Kegel so in der Spannvorrichtung oder im Schraubstock einspannen, dass der Adapter leicht angeschraubt werden kann. Den Adapter in den Ventilkegel schrauben und mit dem entsprechenden Drehmoment festziehen. 7. Die Installation anhand der Schritte 7 bis 9 und 2 bis 5 der Installationsanweisungen für das ENVIRO-SEAL Faltenbalg-Oberteil auf den Seiten und 5 abschließen. Spülen des ENVIRO-SEAL Faltenbalg-Oberteils Das ENVIRO-SEAL Faltenbalg-Oberteil kann gespült oder auf Dichtheit geprüft werden. Zur Darstellung des ENVIRO-SEAL Faltenbalg-Oberteils siehe Abbildung ; zum Spülen oder zur Dichtheitsprüfung die folgenden Schritte durchführen:. Die beiden einander gegenüberliegenden Rohrstopfen (Pos. ) entfernen. 2. Eine Leitung mit Spülflüssigkeit an einem der beiden Rohranschlüsse anschließen.. Am anderen Rohranschluss eine geeignete Rohr- oder Schlauchleitung anschließen, um die Spülflüssigkeit abzuleiten oder zur Dichtheitsprüfung eine Verbindung zu einem Analysegerät herzustellen. 20

21 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20. Nach Abschluss des Spülvorgangs oder Dichtheitstests die Rohr- oder Schlauchleitungen entfernen und die Rohrstopfen (Pos. ) wieder anbringen. Tabelle 7. Normbezeichnungen der Werkstoffe Normbezeichnung CoCr-A Hardfacing Alloy R000 S700 SST S00 SST S000 SST S00 SST WCC Carbon Steel Casting Übliche Bezeichnung oder Handelsname CoCr-A Alloy Guss Edelstahl 7-PH Edelstahl Edelstahl 0 Edelstahl WCC Bestellung von Ersatzteilen Jedes Ventil weist eine Seriennummer auf, die am Gehäuse zu finden ist. Dieselbe Nummer steht auch auf dem Typenschild des Antriebs, wenn das Ventil vom Werk als Stellventil versandt wurde. Diese Seriennummer bei Kontaktaufnahme mit dem Emerson Process Management Vertriebsbüro bezüglich technischer Unterstützung angeben. Bei der Bestellung von Austauschteilen diese Seriennummer sowie die elfstellige Teilenummer aus der folgenden Bauteilsatz- bzw. Stückliste für jedes benötigte Teil angeben. Normbezeichnungen und übliche Bezeichnungen der Werkstoffe siehe Tabelle 7. WARNUNG Nur Original-Ersatzteile von Fisher verwenden. Nicht von Emerson Process Management gelieferte Bauteile dürfen unter keinen Umständen in Fisher-Ventilen verwendet werden, weil dadurch jeglicher Gewährleistungsanspruch erlischt, das Betriebsverhalten des Ventils beeinträchtigt werden kann sowie Verletzungen und Sachschäden entstehen können. Ersatzteilsätze Dichtungssätze Gasket Kits (includes keys 0,, 2,, and 5; plus and 20 on some restricted capacity valves) DESCRIPTION Standard Trim Cage Whisper Trim I Cage Cavitrol III - Stage Cage Cavitrol III - 2 Stage Cage Whisper Trim III Cage WhisperFlo Cage -98 to 59 C (-25 to 00 F) -98 to 59 C (-25 to 00 F) Full Capacity Valves Part Number Part Number NPS & / NPS /2 (NPS 2 EAT) NPS 2 NPS 2 /2 (NPS EAT) NPS (NPS EAT) NPS (NPS EAT) NPS NPS 8 Restricted Capacity Valves w/ Metal Seating NPS /2 x (NPS 2 x EAT) NPS 2 x NPS 2 /2 x /2 (NPS x /2 EAT) NPS x 2 (NPS x 2 EAT) NPS x 2 /2 (NPS x 2 /2 EAT) RGASKETX2 RGASKETX72 RGASKETX82 RGASKETX92 RGASKETX202 RGASKETX22 RGASKETX222 RGASKETX22 RGASKETX22 RGASKETX252 RGASKETX22 RGASKETX272 RGASKETX282 RGASKETX22 RGASKETX2 RGASKETX2 RGASKETX52 RGASKETX2 RGASKETX72 RGASKETX82 0A25X

22 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE Packungssätze Standard-Packungsreparatursätze (nicht vorgespannt) Standard Packing Repair Kits (Non Live Loaded) Stem Diameter, mm (Inches) Yoke Boss Diameter, mm (Inches) 9.5 (/8) 5 (2 /8) 2.7 (/2) 7 (2 /) 9. () 90 ( 9/) 25. () 27 (5).8 (-/) 27 (5, 5H) PTFE (Contains keys, 8, 0,, and 2) RPACKX0002 RPACKX00022 RPACKX0002 RPACKX002 RPACKX0052 Double PTFE (Contains keys, 8,, and 2) RPACKX0002 RPACKX00052 RPACKX0002 RPACKX002 RPACKX0072 PTFE/Composition (Contains keys 7, 8,, and 2) RPACKX00072 RPACKX00082 RPACKX Single Graphite Ribbon/Filament (Contains keys 7 [ribbon ring], 7 [filament ring], 8, and ) Single Graphite Ribbon/Filament (Contains keys 7 [ribbon ring], 7 [filament ring], and ) Single Graphite Ribbon/Filament (Contains keys 7 [ribbon ring], 7 [filament ring]) Double Graphite Ribbon/Filament (Contains keys 7 [ribbon ring], 7 [filament ring], 8, and ) Nachrüstsätze für die ENVIRO-SEAL Packung RPACKX0002 RPACKX002 RPACKX RPACKX0052 RPACKX0052 RPACKX002 RPACKX002 RPACKX RPACKX002 RPACKX0072 RPACKX Nachrüstsätze umfassen Teile zum Umbau von Ventilen mit Standard-Oberteilen in die Bauweise mit ENVIRO-SEAL-Stopfbuchse. Zu den Positionsnummern bei PTFE-Packungen siehe Abbildung, zu den Positionsnummern bei Graphit-ULF-Packungen siehe Abbildung 2 und zu den Positionsnummern bei Duplexpackungen siehe Abbildung. PTFE-Sätze bestehen aus den Positionen 200, 20, 2, 22, 2, 25, 2, 27, 28, einer Kennzeichnung und einem Kabelbinder. Graphit-ULF-Packungssätze bestehen aus den Positionen 200, 20, 207, 208, 209, 20, 2, 22, 2, 27, einer Kennzeichnung und einem Kabelbinder. Duplexsätze bestehen aus den Positionen 200, 20, 207, 209, 2, 22, 2, 25, 2, 27, einer Kennzeichnung und einem Kabelbinder. Spindel- und Stopfbuchsenausführungen, die nicht den Bearbeitungsspezifikationen, Maßtoleranzen und Konstruktionsspezifikationen von Emerson Process Management entsprechen, können das Betriebsverhalten dieses Packungssatzes nachteilig beeinflussen. Bezüglich der Teilenummern einzelner Teile in den ENVIRO-SEAL-Packungssätzen siehe die Betriebsanleitung zum ENVIRO-SEAL- Packungssystem für Hubventile, D02X02. ENVIRO SEAL Packing Retrofit Kits PACKING MATERIAL 9.5 (/8) 5 (2 /8) STEM DIAMETER AND YOKE BOSS DIAMETER, mm (INCH) 2.7 (/2) 7 (2 /) 9. () 90 ( 9/) 25. () 27 (5).8 ( /) 27 (5, 5H) Double PTFE RPACKXRT02 RPACKXRT022 RPACKXRT02 RPACKXRT02 RPACKXRT052 Graphite ULF RPACKXRT22 RPACKXRT272 RPACKXRT282 RPACKXRT292 RPACKXRT02 Duplex RPACKXRT22 RPACKXRT222 RPACKXRT22 RPACKXRT22 RPACKXRT252 Reparatursätze für die ENVIRO-SEAL Packung Die Reparatursätze bestehen aus Teilen zum Austausch der weichen Packungsmaterialien bei Ventilen, in denen bereits ENVIRO-SEAL-Packungen eingebaut sind, oder bei Ventilen, bei denen mit Hilfe der ENVIRO-SEAL-Nachrüstsätze ein Umbau vorgenommen wurde. Zu den Positionsnummern für PTFE-Packungen siehe Abbildung, zu den Positionsnummern für Graphit-ULF-Packungen siehe Abbildung 2 und zu den Positionsnummern für Duplexpackungen siehe Abbildung. Die PTFE-Reparatursätze bestehen aus den Positionsnummern 2, 25 und 28. Die Graphit-ULF-Reparatursätze bestehen aus den Positionsnummern 207, 208, 209, 20 und 2. Die Duplexpackungs-Reparatursätze bestehen aus den Positionsnummern 207, 209, 2 und 25. Spindel- und Stopfbuchsenausführungen, die nicht den Bearbeitungsspezifikationen, Maßtoleranzen und Konstruktionsspezifikationen von Emerson Process Management entsprechen, können das Betriebsverhalten dieses Packungssatzes nachteilig beeinflussen. Bezüglich der Teilenummern einzelner Teile in den ENVIRO-SEAL-Packungssätzen siehe die Betriebsanleitung zum ENVIRO-SEAL- Packungssystem für Hubventile, D02X02. 22

23 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20 ENVIRO SEAL Packing Repair Kits Stem Diameter, mm (Inches) Yoke Boss Diameter, mm (Inches) 9.5 (/8) 5 (2 /8) 2.7 (/2) 7 (2 /) 9. () 90 ( 9/) 25. () 27 (5).8 ( /) 27 (5, 5H) Double PTFE (contains keys 2, 25, & 28) RPACKX0092 RPACKX00202 RPACKX0022 RPACKX00222 RPACKX0022 Graphite ULF (contains keys 207, 208, 209, 20, and 2) RPACKX00592 RPACKX0002 RPACKX002 RPACKX0022 RPACKX002 Duplex (contains keys 207, 209, 2, and 25) RPACKX00292 RPACKX0002 RPACKX002 RPACKX0022 RPACKX002 Abbildung 0. Typisches HIGH-SEAL- Packungssystem mit Graphit-ULF-Packung Abbildung 2. Typisches ENVIRO-SEAL Packungssystem mit Graphit ULF Packung STEHBOLZEN (POS. 200) SECHSKANT MUTTER (POS. 22) STOPFBUCH SENBRILLE (POS. 20) PACKUNGS RING (POS. 209) FEDER PAKET (POS. 27) FÜHRUNGSBUCHSE (POS. 207) PACKUNGS SCHEIBEN (POS. 2) PACKUNGS RING (POS. 20) FÜHRUNGSBUCHSE (POS. 208) PACKUNGS GRUNDRING (POS. 2). POS. 29 ENTFÄLLT BEI SPINDEL 9,5 mm (/8 Zoll) 9B2/A 9B5 A Abbildung. Typisches ENVIRO-SEAL Packungssystem mit PTFE-Packung Abbildung. Typisches ENVIRO-SEAL Packungssystem mit Duplexpackung SECHSKANTMUTTER (POS. 22) STEHBOLZEN (POS. 200) STOPFBUCH SENBRILLE (POS. 20) FEDER- PAKET (POS. 27) ANTI- EXTRUSIONS SCHEIBEN LATERNEN- RINGE (POS. 2) UNTERER ABSTREIFER (POS. 28) PACKUNGS- SATZ (POS. 25) PACKUNGS GRUNDRING (POS. 2) A297 A722 2

24 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE Stückliste Hinweis Teilenummern sind nur bei empfohlenen Ersatzteilen aufgeführt. Wenn Teile ohne angegebene Teilenummern benötigt werden, Kontakt mit dem Emerson Process Management Vertriebsbüro aufnehmen. Oberteil (Abbildungen bis 9 und Abbildung ) Pos. Beschreibung Teilenummer Bonnet/ENVIRO-SEAL bellows seal bonnet If you need a bonnet or an ENVIRO-SEAL bellows seal bonnet as a replacement part, order by valve size and stem diameter, serial number, and desired material. 2 Extension Bonnet Baffle Packing Flange ENVIRO-SEAL bellows seal packing flange Packing Flange Stud ENVIRO-SEAL bellows seal stud bolt 5 Packing Flange Nut 5 ENVIRO-SEAL bellows seal hex nut * Packing set, PTFE see following table * ENVIRO-SEAL bellows seal packing set PTFE for 9.5 mm (/8 inch) stem ( req'd for single packing, 2 req'd for double packing) 2A90X02 PTFE for NPS 2 with 2.7 mm (/2 inch) stem (2 req'd for double packing) 2A90X02 PTFE for NPS and with 2.7 mm (/2 inch) stem (2 req'd for double packing) 2A882X02 7* Packing ring, PTFE composition see following table 7* ENVIRO-SEAL bellows seal packing ring for low chloride graphite ribbon/filament packing arrangement Ribbon packing ring for 9.5 mm (/8 inch) and NPS 2 with 2.7 mm (/2 inch) stem ( req'd) 8A0908X02 Filament packing ring for 9.5 mm (/8 inch) and NPS 2 with 2.7 mm (/2 inch) stem ( req'd) P905X072 Ribbon packing ring for NPS and with 2.7 mm (/2 inch) stem ( req'd) 8A098X02 Filament packing ring for NPS and with 2.7 mm (/2 inch) stem ( req'd) A095X02 8 Spring 8 Lantern ring 8 ENVIRO-SEAL bellows seal spring 8 ENVIRO-SEAL bellows seal spacer 0 Special washer * Packing Box Ring, S mm (/8 inch) stem, J mm (/2 inch) stem, J mm ( inch) stem, J mm (-inch) stem, J mm (-/ inch) stem, J Pos. Beschreibung Teilenummer 2* Upper Wiper, felt 9.5 mm (/8 inch) stem J mm (/2 inch) stem J mm ( inch) stem J mm (-inch) stem J mm (-/ inch) stem J * ENVIRO-SEAL bellows seal upper wiper For 9.5 mm (/8 inch) and NPS 2 with 2.7 mm (/2 inch) stem 8A088X02 For NPS and with 2.7 mm (/2 inch) stem 8A0870X02 Packing Follower * ENVIRO-SEAL bellows seal bushing For 9.5 mm (/8 inch) stem ( req'd), for NPS 2 with 2.7 mm (/2 inch) stem (2 req'd) S00/PTFE 8A0820X02 R000 8A089X02 S00/Cr Coated B55X02 For NPS and with 2.7 mm (/2 inch) stem ( req'd) S00/PTFE 8A082X02 R000 8A082X02 S00/Cr Coated B57X02 * ENVIRO-SEAL bellows seal bushing/liner For 9.5 mm (/8 inch) stem ( req'd), for NPS 2 with 2.7 mm (/2 inch) stem (2 req'd) N027 bushing, PTFE/glass liner 2B27X02 N027 bushing, PTFE/carbon liner 2B27X02 For NPS and with 2.7 mm (/2 inch) stem ( req'd) N027 bushing, PTFE/glass liner 2B275X02 N027 bushing, PTFE/carbon liner 2B275X02 Pipe Plug Lubricator Lubricator/Isolating Valve 5 Yoke Locknut 5 ENVIRO-SEAL bellows seal Locknut Pipe Plug ENVIRO-SEAL bellows seal pipe plug 20* ENVIRO-SEAL bellows seal stem/bellows assembly Ply Bellows S0 trim mat'l, N025 bellows mat'l NPS w/ 9.5 mm (/8 inch) stem 2B22X02 NPS -/2 w/ 9.5 mm (/8 inch) stem 2B225X02 NPS 2 w/ 2.7 mm (/2 inch) stem 2B22X02 NPS w/ 2.7 mm (/2 inch) stem 2B227X02 NPS w/ 2.7 mm (/2 inch) stem 2B228X02 N0022 trim mat'l, N0022 bellows mat'l NPS w/ 9.5 mm (/8 inch) stem 2B22X022 NPS -/2 w/ 9.5 mm (/8 inch) stem 2B225X022 NPS 2 w/ 2.7 mm (/2 inch) stem 2B22X022 NPS w/ 2.7 mm (/2 inch) stem 2B227X022 NPS w/ 2.7 mm (/2 inch) stem 2B228X022 2 Ply Bellows S0 trim mat'l, N025 bellows mat'l NPS w/ 9.5 mm (/8 inch) stem 2B22X02 NPS -/2 w/ 9.5 mm (/8 inch) stem 2B225X02 2 *Empfohlene Ersatzteile

25 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20 Keys *, 7*, 8, and 0 Packing Box Parts () PTFE V Ring Packing PTFE/ Composition Packing Graphite Ribbon/ Filament DESCRIPTION KEY NO. STEM DIAMETER, mm (INCHES) 9.5 (/8) 2.7 (/2) 9. () 25. ().8 ( /) Packing Set, PTFE ( req'd for single, 2 req'd for double) (2) R R R R R Spring, Stainless Steel (for single only) 8 F25702 F F25702 Lantern Ring, Stainless Steel (for double only) D D F5072 J N U W Quantity required Double 2 Special Washer, Stainless Steel (for single only) 0 F25202 F2502 F25002 Packing Ring, PTFE composition 7 F70X002 E90002 E9002 H D758X00 2 H D7520X002 Quantity required Double Lantern Ring, Stainless Steel ( required) 8 F5072 J N U W Graphite Ribbon Ring 7 V0X0022 V802X0022 V29X0022 Quantity required U78X002 2 V5X0022 Single Double Graphite Filament Ring 7 F70X022 E90X0222 E9X0282 Quantity required D758X0 2 D7520X02 Single 2 2 Double Lantern Ring 8 F5072 J N U W Quantity required Single Double 2 Warning Tag B95X02 B95X02 B95X02 B95X02 B95X02. For ENVIRO SEAL or HIGH SEAL packing box parts, see instruction manual ENVIRO SEAL Packing System for Sliding Stem Valves, D02X02 or HIGH SEAL Live Loaded Packing System, D05X Key for double construction contains one extra packing ring for the 9.5 mm (/8 inch) stem and one extra lower wiper for all sizes. Discard upon assembly. Pos. Beschreibung Teilenummer Pos. Beschreibung Teilenummer NPS 2 w/ 2.7 mm (/2 inch) stem NPS w/ 2.7 mm (/2 inch) stem NPS w/ 2.7 mm (/2 inch) stem N0022 trim mat'l, N0022 bellows mat'l NPS w/ 9.5 mm (/8 inch) stem NPS -/2 w/ 9.5 mm (/8 inch) stem NPS 2 w/ 2.7 mm (/2 inch) stem NPS w/ 2.7 mm (/2 inch) stem NPS w/ 2.7 mm (/2 inch) stem 22* ENVIRO-SEAL bellows seal bonnet gasket (graphite/s00) NPS /2 through -/ NPS -/2 2B22X02 2B227X02 2B228X02 2B22X02 2B225X02 2B22X02 2B227X02 2B228X02 2BX022 2B7X022 NPS 2 2B8X022 NPS 2B9X022 NPS 2B20X022 2 ENVIRO-SEAL bellows seal adaptor 25 Cap Screw 2 Hex Nut 27 Pipe Nipple for lubricator/isolating valve 28 ENVIRO-SEAL bellows seal nameplate, warning 29 ENVIRO-SEAL bellows seal drive screw Lubricant, Anti-Seize (not included with valve) * ENVIRO-SEAL bellows seal pin 2B95X02 7 ENVIRO-SEAL bellows seal warning tag 8 ENVIRO-SEAL bellows seal tie 9 ENVIRO-SEAL bellows seal thrust ring *Empfohlene Ersatzteile 25

26 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE Abbildung. Typische Oberteile 0A925-A DETAIL DER ANTRIEBSBEFESTIGUNG BEI 27 mm (5 Zoll) ANTRIEBSAUFNAHME E020 STANDARDOBERTEIL SCHMIERMITTEL AUFTRAGEN CU9-C 2B97-A ENVIRO-SEAL FALTENBALG-OBERTEIL VERLÄNGERTES OBERTEIL DER BAUART ODER 2 2

27 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20 Abbildung 5. Alternative Einbaumöglichkeiten B220 A A7 DURCHFLUSSRICHTUNG AUFWÄRTS 28 DURCHFLUSSRICHTUNG ABWÄRTS ET-VENTIL DN 25 bis DN 200 (NPS BIS 8) MIT PEEK ANTIEXTRUSIONSRINGEN Pos. Beschreibung Teilenummer Pos. Beschreibung Teilenummer Ventilkörper (Abbildungen bis 2) Valve Body If you need a valve body as a replacement part, order by valve size, serial number, and desired material. 2* Valve plug see following table * Cage see following table Trim adaptor 5 Trim adaptor 7* Valve plug stem see following table 8* Pin, Stainless Steel 9.5 mm (/8 inch) stem V mm (/2 inch) stem V mm ( inch) stem V mm ( inch) or.8 mm (-/ inch) stem V * Liner see following table 9* Seat Ring see following table 0* Bonnet Gasket see following table * Cage Gasket see following table 2* Spiral-Wound Gasket see following table * Seat Ring or Liner Gasket see following table * Adaptor Gasket see following table 5 Cap Screw 5 Stud Nut 7 Pipe Plug, for use in valves with drain tapping only 8 Flow Direction Arrow 9 Drive Screw, Stainless Steel 20* Adaptor Gasket see following table 2* Seat Disk Retainer see following table 22* Disk Seat see following table 2* Disk see following table 2* Seal Ring (EAT) see following table 25* Backup Ring (EAT) see following table 2 Load Ring (for NPS 8 ET only) 27* Retaining Ring see following table 27* Shim (EAT) see following table 28* Seal Ring (ET) see following table 29* Backup Ring (ET) see following table * Whisper Trim III Cage Retainer for Levels A, B & C (NPS ET only) 0 Stainless steel 22A255X02 WCC steel (ENC) 22A25X02 Stainless Steel (ENC) 22A25X022 Stainless Steel w/cocr-a bore 22A257X02 Stainless Steel (Cr Cr) A9792X02 * Whisper Trim III Cage Retainer & Baffle Ass'y for Level D (NPS ET only) 0 Stainless Steel retainer & steel baffle 22A258X02 WCC steel (ENC) retainer & steel baffle 22A258X022 Stainless Steel (ENC) retainer & steel baffle 22A258X052 Stainless Steel w/cocr-a retainer & steel baffle 22A258X02 Stainless steel (ENC) retainer & stainless steel baffle 22A258X02 Stainless Steel (Cr Cr) retainer & Stainless Steel baffle 22A258X02 2 Cavitrol III Bonnet Spacer 2 Whisper Trim III Bonnet Spacer (NPS ET only) 5* Shim see following table 5 Wire * Anti-Extrusion Ring see following table *Empfohlene Ersatzteile 27

28 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE Abbildung. Fisher ET- und EAT-Ventile DN 25 bis DN 50 (NPS bis ) DURCHFLUSSRICHTUNG Whisper Trim KÄFIG LINEARE, AUF-ZU-, GLEICHPROZENTIGE ODER Cavitrol KÄFIGE ANSICHT A DURCHFLUSSRICHTUNG AUFWÄRTS ANSICHT A DURCHFLUSSRICHTUNG ABWÄRTS RICHTIGE AUSRICHTUNG DES KEGELS MIT FEDERDICHTRING DETAIL DES PTFE-WEICHSITZES UND DER ZWEITEILIGEN KEGELABDICHTUNG DURCHFLUSS RICHTUNG AUFWÄRTS DURCHFLUSS RICHTUNG ABWÄRTS E098 EAT-VENTIL MIT METALLSITZRING DETAIL DES EAT-VENTILS MIT STRÖMUNGSBUCHSE (NUR METALLSITZ) A7928 C ET-VENTIL MIT METALLSITZ FÜR VOLLE KAPAZITÄT UND OPTIONALER ABLASSSCHRAUBE 28

29 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20 Abbildung 7. Fisher ET-Ventil mit Whisper Trim III Käfig und optionaler Ablassschraube AUSFÜHRUNG MIT METALLSITZ UND VOLLER DURCHFLUSSLEISTUNG E097 DETAIL DES PTFE-SITZES 29

30 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE Abbildung 8. Fisher ET-Ventil mit WhisperFlo Käfig und optionaler Ablassschraube E099 2 DETAIL DES PTFE-SITZES 22 0

31 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20 Abbildung 9. Fisher ET-Ventil DN 200 (NPS 8) mit WhisperFlo Käfig und optionaler Ablassschraube 2 2 E0200 DETAIL DES PTFE-SITZES 22

32 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE Abbildung 20. Detail der Cavitrol III und Fisher ET-Ventile DN 200 (NPS 8) mit optionaler Ablassschraube DURCHFLUSSRICHTUNG ANSICHT A 5A8 B -STUFIGE Cavitrol III INNENGARNITUR BIS DN 50 (NPS ) MIT KORREKT EINGEBAUTEM FEDERDICHTRING AM KEGEL ANSICHT A 2 ANSICHT A 5A728 B VENTILNENNWEITE DN 25 BIS DN 50 (NPS BIS ) 5A82 A VENTILNENNWEITE DN 200 (NPS 8) KEGEL UND KORREKT AUSGERICHTETER FEDERDICHTRING FÜR 2-STUFIGEN Cavitrol III KÄFIG 2

33 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20 Abbildung 2. Dichtungssatz im Detail abgebildet mit optionaler Ablassschraube DRUCKRING 0A290 DN 200 (NPS 8) STANDARDKONSTRUKTION REDUZIERTE INNENGARNITUR, DETAIL INNENGARNITUR MIT VOLLER DURCHFLUSSLEISTUNG, DETAIL A9 A 0A952 F

34 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE Actuator Groups Group 5 mm (2 /8 inches), 7 mm (2 / inches), or 90 mm ( 9/ inches) Yoke Boss 585C B 8 & 5 57 & mm ( inches) maximum travel mm (2 / inches) Yoke Boss Group mm (5 inches) Yoke Boss inches maximum travel 585C Group 0 27 mm (5 inches) Yoke Boss inches maximum travel 7 Group mm (2 / inches) Yoke Boss inches maximum travel 585C Group mm ( 9/ inches) Yoke Boss.25 to inches maximum travel MO MO 7 7 MO 7 7 MO Group mm ( 9/ inches) Yoke Boss inches maximum travel C Group mm ( 9/ inches) Yoke Boss inches maximum travel 585C 008 Group mm ( 9/ inches) Yoke Boss 8 inches maximum travel 585C Group 0 27 mm (5 inches) Yoke Boss inches maximum travel 7 7 Group mm (5 inches) Yoke Boss inches maximum travel 57 MO 57 MO Group 0 27 mm (5 inches) Yoke Boss inches maximum travel 7 MO 7 MO Group mm (5 inches) Yoke Boss inches maximum travel 585C 57 Group mm (5 inches) Yoke Boss 8 inches maximum travel 585C Key 2* Valve Plug for Constructions with Two Piece Seal Ring VALVE SIZE, NPS STEM DIAMETER STAINLESS STEEL HARDENED ET EAT mm Inches (STD), /, or 9.5 /8 V5772 or 2 x /2 x 2.7 /2 V57272 /2 2 2 or x 2 x /8 /2 /2 V5772 V5772 V57572 V5772 STAINLESS STEEL () V V V V V V STAINLESS STEEL w/cocr A ON SEAT () A55X02 A5X02 A52X02 0A9X02 A52X02 A525X02 STAINLESS STEEL w/cocr A ON SEAT & GUIDE () A57X02 A58X02 0A8X02 0AX02 A52X02 A527X02 2 x 2.7 /2 V57272 V A5X02 A58X02 2 /2 or x 2 /2 or x 2 / /2 V57772 V57872 V V A50X02 A5X02 A52X02 A5X02 2 /2 x /2 x /2 2.7 /2 V5772 V A9X02 0AX Not for use with 7 PH stainless steel cages above 20 C (0 F). /2 /2 / V57972 V58072 V5872 V582X0022 V5872 V5872 V58572 V5872 V V V V582X0072 V V V V A5X02 A50X02 A5X02 A52X02 A5X02 A550X02 0A507X02 0A508X02 A57X02 A58X02 A5X02 A55X02 A5X02 A55X02 20A00X02 20A08X02 *Empfohlene Ersatzteile

35 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20 Keys 2*, 7*, and 8* Valve Plug and Stem Assembly for Plain Bonnet with Two Piece Seal Ring VALVE SIZE, NPS STEM DIAMETER ET EAT mm Inches or / /2 2 /2 x 2 x 2 or x 2 x /8 /2 /8 /2 /8 /2 /2 STAINLESS STEEL HARDENED (STD) V57X002 V572X0022 V57X002 V57X002 V57X002 V572X002 V575X0052 V57X002 STAINLESS STEEL () V57X0052 V572X002 V57X0052 V57X002 V57X0092 V575X002 STAINLESS STEEL w/cocr A ON SEAT () A55X02 A5X022 A52X022 A52X022 STAINLESS STEEL w/cocr A ON SEAT & GUIDE () A57X02 A58X02 0A8X022 0AX02 A57X072 A58X02 A52X022 A527X02 2 x 2.7 /2 V572X0022 V572X002 A5X022 A58X02 2 /2 or x 2 /2 or x 2 / /2 V577X002 V578X002 V577X002 V578X0022 A50X022 A5X022 A52X022 2 /2 x /2 x /2 2.7 /2 V57X002 V57X002 0AX2 2.7 /2 V579X0092 V579X02 A5X02 A57X /2 V58X002 V582X0022 V58X0052 V582X0072 A5X02 A5X022 A55X02 9. V58X002 V58X002 A550X02 2A55X02. Not for use with 7 PH stainless steel cages above 20 C (0 F). Keys 2*, 7*, and 8* Valve Plug and Stem Assembly for Style Extension Bonnet with Two Piece Seal Ring VALVE SIZE, NPS STEM DIAMETER STAINLESS STEEL HARDENED ET EAT mm Inches (STD) 9.5 /8 V57X0072 or / 2.7 /2 V572X002 /2 2 /2 x 2 x /8 /2 /8 /2 V57X0072 V57X0052 V57X002 V572X052 STAINLESS STEEL () V57X002 STAINLESS STEEL w/cocr A ON SEAT () A5X02 A52X02 STAINLESS STEEL w/cocr A ON SEAT & GUIDE () A57X082 0A8X02 0AX2 A57X052 2 or x 2 x /2 V575X082 V575X022 A52X02 A52X02 2 x 2.7 /2 V572X002 A5X02 2 /2 or x 2 /2 or x 2 /2 2.7 /2 V577X0052 A52X202 2 /2 x /2 x /2 2.7 /2 V57X0052 0AX2 2.7 /2 V579X0082 V579X0072 A57X /2 V58X0072 V58X002 A5X V58X0052 V58X02 2A55X052. Not for use with 7 PH stainless steel cages above 20 C (0 F). *Empfohlene Ersatzteile 5

36 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE Key 2* Valve Plug for Spring Loaded Seal Ring Constructions VALVE SIZE, NPS STEM DIAMETER STAINLESS STEEL ET EAT mm Inches HARDENED STAINLESS STEEL () STAINLESS STEEL w/cocr A SEAT & GUIDE (), /, or /2 x 9.5 /8 20A0X02 20A0X022 20A0X02 /2 or 2 /2 x /2 2 or x /2 2 or x 2 x 2 2 /2 or x 2 /2 or x 2 / Not for use with 7 PH stainless steel cages above 20 C (0 F). /8 /2 /2 /2 /2 /2 / 20A7X02 20A50X02 20A097X02 20A098X02 20A95X02 20AX02 20A5X02 20A52X02 20A2X02 20A9X02 20A95X02 20A22X02 20A52X02 2A55X02 2A557X02 2A558X02 20A7X022 20A50X022 20A097X022 20A098X022 20A95X022 20AX022 20A5X022 20A52X022 20A2X022 20A9X0A2 20A95X02 20A22X022 20A52X022 2A55X022 2A557X022 2A558X022 22A59X02 20A5X02 20A099X02 20A00X02 20A95X02 20AX02 22A58X02 20A5X02 2A087X02 20A97X02 20A98X02 2A8X02 20A70X02 2A52X02 2A5X02 2A5X02 Keys 2*, 7*, and 8* Valve Plug and Stem Assembly for Plain Bonnet for Spring Loaded Seal Ring Constructions VALVE SIZE, NPS STEM DIAMETER ET EAT mm Inches STAINLESS STEEL HARDENED STAINLESS STEEL () STAINLESS STEEL w/cocr A SEAT & GUIDE (), / 9.5 /8 20A0X052 / /8 /2 20A7X02 20A50X02 20A7X02 22A59X022 /2 x 2 x 9.5 /8 20A0X02 2 or x 2 x /2 20A097X02 20A097X82 20A099X02 2 /2 or x 2 /2 or x 2 /2 2.7 /2 20A95X052 20A95X02 20A95X092 2 /2 x /2 x /2 2.7 /2 20A50X /2 /2 20A5X02 20A52X082 20A2X02 20A9X052 20A5X052 20A2X2 22A58X022 20A5X A22X052 20A22X02 2A8X A55X052 2A55X2 2A52X02. Not for use with 7 PH stainless steel cages above 20 C (0 F). Key 2* Stage Cavitrol III Valve Plug (Fisher ET only) VALVE SIZE, NPS STEM DIAMETER STAINLESS STEEL w/cocr A ON 20 STAINLESS STEEL mm Inches SEAT & GUIDE () 2.7 /2 28A00X02 28A222X02 /2 2.7 /2 28A002X02 28A2227X / Not for use with 7 PH stainless steel cages above 20 C (0 F). /2 /2 /2 / / 28A00X02 28A00X02 28A005X02 28A00X02 28A007X02 28A008X02 28A00X02 28A0X02 28A0X02 28A0X02 28A0X02 28A07X02 28A2228X02 28A2229X02 28A220X02 28A22X02 28A222X02 28A22X02 28A22X02 28A225X02 28A22X02 28A227X02 28A228X02 28A229X02 *Empfohlene Ersatzteile

37 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20 Key 2* 2 Stage Cavitrol III Valve Plug & Stem Ass'y (Fisher ET only) VALVE SIZE, NPS TRAVEL STEM DIAMETER mm Inches ACTUATOR GROUP (FROM PRECEDING TABLE) mm Inches STAINLESS STEEL STEM 20 HT Valve Plug Stainless Steel Valve Plug w/cocr A Seat & Guide 7 PH STAINLESS STEEL STEM 20 HT Valve Plug Stainless Steel Valve Plug w/cocr A Seat & Guide /2 2A525X022 2A559X022 / /2 2A52X022 2A528X / , 02, 0, 00, 02, 0, 02, 0 0, 02, 0 00, , , , 0 05, , , , 0 00, , /2 /2 /2 /2 / / / / / 2A08X022 2A5550X022 2A527X022 2A527X02 2A528X022 2A529X022 2A952X02 2A588X022 2A588X02 2A5270X022 2A5270X022 2A5270X02 2A5270X02 2A580X022 2A580X022 2A580X02 2A028X02 2A028X052 2A028X02 2AX092 2AX092 2AX02 2AX02 2A527X022 2A527X022 2A527X022 2A527X02 2A527X02 2A7259X022 2A7259X022 2A7259X022 2A7259X02 2A7259X02 2A5287X022 2A555X022 2A5288X022 2A5288X02 2A5289X022 2A5290X022 2A529X022 2A5292X022 2A5292X02 2A529X022 2A529X022 2A529X02 2A529X02 2A529X022 2A529X022 2A529X02 2A5295X022 2A5295X02 2A5295X02 A29X02 A29X02 A29X02 A29X022 A270X022 A270X022 A270X022 A270X02 A270X02 A720X022 A720X022 A720X022 A720X02 A720X02 2A08X02 2A527X02 2A527X052 2A529X02 2A580X02 2A580X02 2A580X052 2AX072 2AX072 2AX082 2AX02 2A527X02 2A527X02 2A527X02 2A527X052 2A527X072 2A5287X02 2A5288X02 2A5288X052 2A5290X02 2A529X02 2A529X02 2A529X052 A29X052 A29X052 A29X072 A29X02 A5270X02 A270X02 A270X02 A270X052 A270X072 Key 2* Whisper Trim III Valve Plug with Two Piece Seal Ring (NPS Fisher ET only) STEM DIAMETER mm Inches High temperature. 7 PH STAINLESS STEEL (H900) 22A259X02 22A22X02 STAINLESS STEEL 22A259X022 22A22X022 STAINLESS STEEL W/CoCr A ON SEAT 22A20X02 22A2X02 STAINLESS STEEL W/CoCr A ON SEAT AND GUIDE 22A2X02 22A2X02 STAINLESS STEEL W/CoCr A ON SEAT AND GUIDE () 22A27X02 22A28X02 Key 2* Whisper Trim III Valve Plug for Spring Loaded Seal Ring (NPS Fisher ET only) mm STEM DIAMETER Inches 7 PH (H900) 22A29X02 22A272X02 STAINLESS STEEL 22A29X022 22A272X022 STAINLESS STEEL W/CoCr A ON SEAT 22A270X02 22A27X02 STAINLESS STEEL W/CoCr A ON SEAT AND GUIDE 22A27X02 22A27X02 *Empfohlene Ersatzteile 7

38 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE Key * Quick Opening Cage ET VALVE SIZE, NPS, /, /2 x, or 2 x /2 or 2 /2 x /2 2 or x 2 2 /2 or x 2 /2 8 EAT or 2 x 2 or x /2 x 2 or x 2 /2 7 PH STAINLESS STEEL (H900) 2U U U U U U U A29X02 Chrome Plated 2U902 2U9802 2U9202 2U9202 2U U9002 2U A50X02 STAINLESS STEEL ENC 2U U U U U U U A59X02 ALLOY 2U U U U U U U A29X092 Key * Linear Cage ET VALVE SIZE, NPS, /, /2 x, or 2 x /2 or 2 /2 x /2 2 or x 2 2 /2 or x 2 /2 8 EAT or 2 x 2 or x /2 x 2 or x 2 /2 7 PH STAINLESS STEEL (H900) 2U U U U U U2272 2U A27X02 STAINLESS STEEL Chrome ENC Plated 2U9702 2U U9202 2U9202 2U U902 2U A9X02 2U7892 2U U7892 2U U U U A58X02 ALLOY 2U U U U U U2902 2U A27X092 Key * Equal Percentage Cage ET VALVE SIZE, NPS, /, /2 x, or 2 x /2 or 2 /2 x /2 2 or x 2 2 /2 or x 2 /2 8 EAT or 2 x 2 or x /2 x 2 or x 2 /2 7 PH STAINLESS STEEL (H900) 2U U U U U U2272 2U A25X02 STAINLESS STEEL Chrome ENC Plated 2U902 2U9902 2U U U U902 2U A8X02 2U U U U7892 2U U7892 2U A57X02 ALLOY 2U U U U U U2902 2U A25X092 Key * Whisper Trim I Cage ET VALVE SIZE, NPS EAT 7 PH STAINLESS STEEL (H900), /, /2 x, or 2 x /2 or 2 /2 x /2 2 or x 2 2 /2 or x 2 /2 or 2 x 2 or x /2 x 2 or x 2 /2 2V V V V V A895X02 2A89X02 Key * Whisper Trim III Cage (NPS Fisher ET only) LEVEL A B C D STAINLESS STEEL 2A28X02 2A29X02 2A250X02 2A27X02 STAINLESS STEEL (ENC) 2A25X02 2A252X02 2A25X02 2A220X02 STAINLESS STEEL (Cr Cr) 2AX02 2A7X02 2A8X02 2A7X02 8 *Empfohlene Ersatzteile

39 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20 Key * Cavitrol III Cage Assembly, 7 PH stainless steel (H900) ET VALVE SIZE, NPS /2 2 2 /2 8 STAGE 2 Characterized 2 8A08X02 8A09X02 8A020X02 8A02X02 8A02X02 8A025X02 8A027X02 8A029X02 2A5558X02 2A5559X02 2A0X02 2A550X02 2A95X022 2A587X02 2A580X02 2A020X02 Key 7* Fisher ET Valve Plug Stem, stainless steel (not for Cavitrol III or Whisper Trim III cage) Full Capacity Restricted Capacity VALVE SIZE, NPS, /, or /2 2 2 /2 or 8 /2 x 2 x or 2 /2 x /2 x 2 x 2 /2 2A5558X022 2A5559X022 2A0X022 2A550X022 2A95X02 2A587X022 2A580X022 2A020X02 STEM PLAIN BONNET () EXTENSION BONNET DIAMETER & Style () Style 2 VSC () Stem Length SIZE Part Stem Length Number Part Stem Length mm Inches mm Inches mm Inches Number mm Inches () 25. (2) /8 /2 /2 /2 /2 () (2) / / /8 / U88852 U89052 K58952 U22552 U20552 U20852 U20552 K K U27552 L9952 N70752 K552 K K789X002 L28852 U2252 K U27752 U27952 U2252 L0052 U2052 U52 U2052 U52 U50752 K78552 R5252 U K789X002 L28852 U U Part Number 0A882X022 U28052 U2252 U20752 U20752 U20052 U5252 U U / U U U89X /2 / actuator or 585C Series actuator.. Plain bonnet is standard for NPS 8 cast iron and WCC valve bodies.. Style extension bonnet is standard for NPS 8 SST valve bodies K58952 U22552 U20552 U U2252 L0052 U2052 U52 Key 7* Whisper Trim III Valve Plug Stem, stainless steel (NPS Fisher ET only) STEM DIAMETER EXTENSION BONNET PLAIN BONNET mm Inches Style Style U2952 P8752 U U27752 U27X002 U2252 U20752 U2252 *Empfohlene Ersatzteile 9

40 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE Key 7* Stage Cavitrol III Valve Plug Stem (Fisher ET only) VALVE SIZE, TRAVEL ACTUATOR GROUP STEM DIAMETER STAINLESS 7 PH STAINLESS (FROM PRECEDING NPS mm Inches STEEL STEEL STEM TABLE) mm Inches 9, , 2.7 /2 U89052 U890X002 /2 9, , /2 U89052 U890X / ,.5, , , , 5 2, , 57 2, , 8, , 0, 0 00, 0, Key 7* Valve Plug Stem for Bellows Seal Bonnet, Stainless Steel /2 /2 /2 / / / / / K58952 U22552 U20552 U20852 U20552 U20852 K V2252 U29852 U27552 K P8752 N70752 K552 N P K A282X02 R89552 A29X02 U988X002 VALVE SIZE, NPS STEM DIAMETER STEM LENGTH ET EAT mm Inches mm Inches, /, /2, or /2 X 2, 2 /2, 2 /2 X /2, or, 2, or 2 x /8 / A880XC82 U U205X002 U208X0082 U205X002 U208X0082 K5877X0022 V22X002 U298X002 U K7590X002 A29X252 N707X002 K5582 N9209X0052 P05X002 K775X002 0A282X02 R895X0022 K778X0052 U988X052 PART NUMBER R R or 2.7 / U89252 x /2 2.7 / U x or x 2 x / U8952 x 2 /2 x 2 / /2 / R95072 K R95072 U K *Empfohlene Ersatzteile

41 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20 Key 9* Fisher EAT Liner Liner Material stainless steel (hardened) stainless steel Valve Size, NPS CL50 Raised Face CL00 Raised Face CL00 Raised Face Socket Weld 2 2 x x /2 x 2 x 2 /2 2 2 x x /2 x 2 x 2 /2 V5072 V5072 V5072 2V572 2V V V5872 2V572 2V5272 V V V V V V V V V U8272 U872 U8572 2U8572 2U8572 2U8772 2U U8972 2U85772 U U85072 U U U U U U U V50272 V50572 V8772 2V572 2V V5972 2V5272 2V V5272 V V V V V V V V V V5072 V5072 V5072 V V V Schedule 0 or 80 Butt Weld V5072 V5072 V5072 2V572 2V V V5872 2U8972 2U85772 V V V V V V V U U Key 9* Metal Seat Seat Ring (not for Whisper Trim III or Cavitrol III Cage) VALVE SIZE, NPS ET EAT STAINLESS STEEL STAINLESS STEEL R000 (HARDENED) (), /, or 2 x /2 x /2 or 2 /2 x /2 2 or x 2 2 /2 or x 2 /2 8 2 x 2 or x /2 x 2 or x 2 /2 U U U22972 U22272 U U U U A20X02 U U U U U U U U A20X022 U U U U U U U U A20X52. 0 stainless steel (CA5) is used for NPS and 8 full sized and restricted trim valves. Key 9* Cavitrol III Seat Ring (Fisher ET only) VALVE SIZE, NPS /2 2 2 /2 8 7 PH Stainless Steel 2A757X02 2A758X02 2A759X02 2A58X02 2A0X02 2A5X02 2A5820X02 2A95X022 STAGE CAGE Alloy (Cast) 2A757X022 2A758X022 2A759X022 2A58X022 2A0X022 2A5X022 2A5820X02 2A95X02 7 PH Stainless Steel 2A52X02 2A522X02 2A09X02 2A52X02 2A950X02 2A58X02 2A5802X022 2A02X022 2 STAGE CAGE Stainless Steel w/cocr A Seat & Bore 2A529X02 2A520X02 2A52X02 2A522X02 2A52X02 2A52X02 2A525X02 2A52X02 Key 9* Whisper Trim III Seat Ring (NPS Fisher ET only) 0 Stainless Steel Stainless Steel Stainless Steel w/ CoCr A Seat 2A979X02 2A979X022 2A9795X02 *Empfohlene Ersatzteile

42 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE Gasket Descriptions KEY NUMBER DESCRIPTION 0 () Bonnet Gasket Cage Gasket Seat Ring or Liner Gasket or 20 Adapter Gasket MATERIAL FGM -98 to 59 C (-25 to 00 F) Graphite/S00 2 Spiral Wound Gasket N000/Graphite 27 or 5 Shim S00 ( SST). 2 req'd for 2 stage Cavitrol III cage. Keys 0*, *, 2*, *, *, 20*, 27*, and 5* Gaskets and Shims Valve Size, NPS ET or / EAT /2 2 /2 x 2 x 2 2 x 2 /2 2 /2 x /2 x /2 Standard Trim Cage Whisper Trim I Cage Cavitrol III - Stage Cage Key Number Set or 5 Set or 5 Set or 5 Set Set Set or 5 Set or 5-98 to 59 C (-25 to 00 F) RGASKETX2 R2859X002 R R282X002 A9X02 RGASKETX72 R0X002 R R098X0052 A97X02 RGASKETX22 R0X002 R28X002 R R098X0052 U252X002 A9X02 RGASKETX82 R299X002 R R29X002 A98X02 RGASKETX252 R299X002 R28X002 R R282X002 R29X002 A9X02 RGASKETX92 R87X002 R85992 R8X0052 A99X02 RGASKETX22 R87X002 R00X002 R R098X0052 R8X0052 A97X02 Cavitrol III - 2 Stage Cage Whisper Trim III Cage WhisperFlo Cage Key Number Set Set to 59 C (-25 to 00 F) RGASKETX22 R2859X002(qty 2) R R282X002 A9X02 RGASKETX2 R0X002(qty 2) R R098X0052 A97X02 VALVE SIZE, NPS ET EAT x 2 x Set RGASKETX2 R299X002(qty 2) R R29X002 A98X02 x 2 /2 x 2 / Set RGASKETX52 R87X002(qty 2) R85992 R8X0052 A99X Standard Trim Cage Whisper Trim I Cage Cavitrol III - Stage Cage Key Number Set or 5 Set or 5 Set or 5 Set or 5 Set Set 0-98 to 59 C (-25 to 00 F) RGASKETX202 R8X002 R82992 R8X0052 A90X02 RGASKETX272 R8X002 R298X002 R R29X002 R8X0052 A98X02 RGASKETX22 R72X002 R J507X002 A9X02 RGASKETX282 R72X002 R8X002 R85992 R8X0052 J507X002 A99X02 RGASKETX222 U508X0052 U U508X002 A92X02 RGASKETX22 0A25X2 0A2X082 Cavitrol III - 2 Stage Cage Whisper Trim III Cage WhisperFlo Cage Key Number Set to 59 C (-25 to 00 F) RGASKETX2 R8X002(qty 2) R82992 R8X0052 A90X Set RGASKETX72 R72X002(qty 2) R J507X002 A9X Set Set 0 RGASKETX82 U508X0052(qty 2) U U508X002 A92X02 0A25X52 0A25X2(qty 2) 0A2X082 2 *Empfohlene Ersatzteile

43 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20 Key 2*, 22*, and 2* PTFE Seat Disk Retainer, Disk Seat, and Disk VALVE SIZE, NPS KEY 2 DISK KEY 22 DISK SEAT KEY 2 DISK, PTFE RETAINER, -7 TO 20 C ET EAT STAINLESS STEEL Stainless Steel Alloy (Cast) (-00 TO 00 F), /, or 2 x V V V V70022 /2 or 2 /2 x /2 /2 x 2 or x 2 2 /2 or x 2 /2 2 or x /2 2 x x 2 or x 2 /2 V V V V V V75092 V V V V75072 V75072 V77092 V V V70902 V7902 V7902 V77902 V70022 V70022 V V70022 V7022 V7022 All except Whisper Trim III cage V78092 V V720X002 V79022 Whisper Trim III cage 2A97X02 2A98X02 A9X02 8 0AX02 20A7X02 20A7X022 20A8X02 Key 27* Retaining Ring for Spring Loaded Seal Ring, 02 SST VALVE SIZE, NPS ET, / /2 x, or 2 x /2 or 2 /2 x /2 2 or x 2 2 /2 or x 2 /2 (Whisper Trim III only) EAT PART NUMBER or 2 x 0A2X02 2 or x /2 x 2 or x 2 /2 0A220X02 0A20X02 0A29X02 0A550X02 0A225X02 0A50X02 Key 27* Cavitrol III Retaining Ring for NPS through Fisher ET only, 02 SST VALVE SIZE, NPS STAGE CAGE 2 STAGE CAGE /2 2 2 /2 0A2X02 0A220X02 0A20X02 0A29X02 0A550X02 0A225X02 None required A05X02 0A2X02 0A220X02 0A20X02 0A29X02 0A29X02 0A50X02 Key 2* Seal Ring (Fisher EAT) Key 28* Seal Ring (Fisher ET) (not for Cavitrol III or Whisper Trim III Construction) ET, /, /2 x, or 2 x /2 or 2 /2 x /2 2 or x 2 2 /2 or x 2 /2 8 VALVE SIZE, NPS EAT or 2 x 2 or x /2 x 2 x 2 or x 2 /2 STANDARD, CARBON FILLED PTFE V V V V V V V SPRING LOADED PTFE -7 to 22 C (-00 to 50 F) 0A207X02 0A2X02 0A20X02 0A25X02 0A55X022 0A22X02 0A2X022 0A2X02 *Empfohlene Ersatzteile

44 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE Key 28* Cavitrol III Seal Ring for Fisher ET only, spring loaded PTFE VALVE SIZE, NPS STAGE CAGE 2 STAGE CAGE /2 2 2 /2 8 0A207X02 0A2X02 0A20X02 0A25X02 0A55X022 0A22X02 0A2X022 0A2X02 A07X02 0A207X02 0A2X02 0A20X02 0A25X02 0A25X02 0A5X022 0A2X022 Key 28* Whisper Trim III Seal (NPS Fisher ET only) CARBON FILLED PTFE A9729X02 SPRING LOADED PTFE 0A5X022 Key 25* Backup Ring (Fisher EAT) Key 29* Backup Ring (Fisher ET) (not for Cavitrol III or NPS 8 ET) VALVE SIZE, NPS ET, /, /2 x, or 2 x /2 or 2 /2 x /2 2 or x 2 2 /2 or x 2 /2 EAT or 2 x 2 or x /2 x 2 or x 2 /2 Nitrile - to 9 C (-0 to 200 F) V V V V V V STANDARD CONSTRUCTION Fluorocarbon () -8 to 20 C (-0 to 00 F) V V V V V V Ethylene Propylene -0 to 22 C (-0 to 50 F) V590X002 V592X002 V5507X002 V59X002 V59X002 V598X0022 SPRING LOADED SEAL CONSTRUCTION Stainless Steel 0A209X02 0A28X022 0A208X02 0A27X02 0A59X02 0A22X02 Stainless Steel 0A209X022 0A28X02 0A208X022 0A27X022 0A59X022 0A22X022 All except Whisper Trim III cage V V V00X0022 Whisper Trim III cage A9728X022 A9728X02 A9728X02 2A2X02 2A2X022. Not for use with steam or ammonia. Not recommended for water above 82 C (80 F). Key 29* Cavitrol III Backup Ring, Stainless Steel (not for NPS 8 Fisher ET) VALVE SIZE, NPS STAGE CAGE 2 STAGE CAGE /2 2 2 /2 0A209X02 0A28X022 0A208X02 0A27X02 0A59X02 0A22X02 None required A0X02 0A209X022 0A28X022 0A208X02 0A27X02 0A27X02 0A509X02 *Empfohlene Ersatzteile

45 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20 Keys *, 9*, 2*, 28*, *, 29*, and 27* TSO Trim Parts for Fisher ET Valves VALVE SIZE, NPS PORT, INCH TRAVEL, INCH VALVE SIZE, NPS PORT, INCH TRIM STEM DIAMETER mm Inch ACTUATOR GROUP CHARAC TERISTIC KEY KEY KEY 9 KEY 2 Cage Full 2 Stage Cage Characterized 2 Stage 2.7 /2 & 00 2A95X022 2A95X02 Cavitrol III & 0 2A95X022 2A95X02 Seat Ring 28B02X02 28B0X02 28B02X02 28B0X02 Plug / Stem Assembly 28B0X02 28B0X022 27B0X2 27B0X22, 02, 0 28B0X , 0 Cavitrol III 2A587X02 2A587X022 28B07X B0X022 TRAVEL, INCH TRIM /2 & & 0, 02, , 0 02 Cavitrol III 0A25X02 22B27X02 0A27X02 0A27X022 0A27X02 0A27X022 0A29X02 0A29X082 0A29X02 0A29X052 Cavitrol III 0A25X02 22B27X02 0A27X02 0A29X02 Keys *, 7*, 2*, *, 25*, and 27* TSO Trim Parts for Fisher ET and EAT Valves () STEM KEY 28 KEY KEY 29 KEY 27 DIAMETER ACTUATOR CHARAC GROUP TERISTIC Anti Extrusion mm Inch Seal Ring Back Up Ring Retaining Ring Ring STEM VALVE SIZE, NPS PORT TRAVEL KEY KEY 7 KEY 2 KEY KEY 25 KEY 27 DIAMETER CHARAC TERISTIC Anti Plug/Stem Retaining ET EAT Inch Inch mm Inch Cage Seal Ring Extrusion Back Up Ring Assembly Ring Ring / Trim is 82. Linear Equal % Quick Open Linear Equal % Quick Open 2U U U U2272 2U2272 2U20272 Key 9* TSO Trim Parts for Fisher ET and EAT Valves () VALVE SIZE, NPS ET EAT PORT, INCH Seat Ring CL50 Raised Face 27B957X02 0A55X2 2B2X02 0A59X02 0A550X02 8B0282X02 0A22X2 2B9X02 0A22X02 0A225X02 KEY 9 Seat and Liner CL00 Raised Face CL00 Raised Face Schedule 0 or 80 ButtWeld.25 7B95X02 8B027X02 8B027X022 8B027X02 8B027X B027X02 8B0277X02 8B027X022 8B027X02 8B027X022. Trim is 82. *Empfohlene Ersatzteile 5

46 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE Keys *, 28*, 29*, 27*, 2*, and 9* Fisher ET Full Capacity Trim above 22 C (50 F) using PEEK Anti Extrusion Rings VALVE SIZE, NPS PORT Use w/ Cage/See Footnote KEY KEY 28 KEY 29 KEY 27 KEY 2 STEM CONN KEY 9 Anti Extrusion DIAMETER, Seal Ring Back Up Ring Retaining Ring Plug Ring () Seat Ring INCHES ().25 A 2B25X02 0A207X02 0A209X02 0A2X02 B09X B8X02 /2.875 A 22B9X02 0A2X02 0A28X022 0A220X A 2B90X02 0A20X02 0A208X02 0A20X02 2 / A 22B27X02 0A25X02 0A27X02 0A29X02.75 A 2B2X02 0A55X02 0A59X02 0A550X02.75 A 2B9X02 0A22X02 0A22X02 0A225X02 7 A 22B5998X02 0A2X02 2B5997X02 A52X C 2B92X02 0A5X02 2A2X02 0A50X B 22B920X02 0A2X02 B825X022 B822X02 A Cages Quick opening, equal percentage, linear, Whisper I. B Cages Equal percentage, linear plug & seat ring material CA5 (cast 0). C Cages Whisper III plug material 7 PH H900 seat ring material forged FA (SST).. Seat rings with wide bevel seat and plugs with radius seat. B09X02 B09X02 B097X02 B098X02 B09X02 B0X02 B05X02 B0X02 B0X02 B02X02 BX02 B5X02 BX02 BX02 BX02 B9X02 B20X02 B2X B970X02 0B825X02 2B87X02 2B27X02 2B28X02 29A970X02 BX02 29A970X02 Keys *, 28*, 29*, 27*, 2*, and 9* Fisher ET Restricted Trim above 22 C (50 F) using PEEK Anti Extrusion Rings KEY KEY 28 KEY 29 KEY 27 KEY 2 STEM CONN KEY 9 VALVE SIZE, NPS PORT Anti Extrusion DIAMETER, Seal Ring Back Up Ring Retaining Ring Plug Ring INCHES Seat Ring () /2 x.25 2B25X02 0A207X02 0A209X02 0A2X02 B09X B550X02 2 /2 x / B9X02 0A2X02 0A28X022 0A220X02 B09X B970X02 x B90X02 0A20X02 0A208X02 0A20X02 x 2 / B27X02 0A25X02 0A27X02 0A29X02 Cages Quick opening, equal percentage, linear, Whisper I.. Seat rings with wide bevel seat and plugs with radius seat. B097X02 B098X02 B09X02 B0X B825X02 2B87X02 *Empfohlene Ersatzteile

47 Betriebsanleitung D0098X0DE ET-Ventil Oktober 20 7

48 ET-Ventil Oktober 20 Betriebsanleitung D0098X0DE Weder Emerson, Emerson Process Management noch jegliches andere Konzernunternehmen übernimmt die Verantwortung für Auswahl, Einsatz oder Wartung eines Produktes. Die Verantwortung bezüglich der richtigen Auswahl, Verwendung oder Wartung von Produkten liegt allein beim Käufer und Endanwender. Fisher, easy-e, Cavitrol, ENVIRO-SEAL, WhisperFlo und Whisper Trim sind Markennamen, die sich im Besitz von einem Unternehmen des Geschäftsbereiches Emerson Process Management der Emerson Electric Co. befinden. Emerson Process Management, Emerson und das Emerson-Logo sind Marken und Dienstleistungsmarken der Emerson Electric Co. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber. Der Inhalt dieser Veröffentlichung dient nur zu Informationszwecken; obwohl große Sorgfalt zur Gewährleistung ihrer Exaktheit aufgewendet wurde, können diese Informationen nicht zur Ableitung von Garantie- oder Gewährleistungsansprüchen, ob ausdrücklicher Art oder stillschweigend, hinsichtlich der in dieser Publikation beschriebenen Produkte oder Dienstleistungen oder ihres Gebrauchs oder ihrer Verwendbarkeit herangezogen werden. Für alle Verkäufe gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen, die auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden. Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit und ohne Vorankündigung die Konstruktion und technischen Daten der Produkte zu ändern oder zu verbessern. Emerson Process Management Marshalltown, Iowa 5058 USA Sorocaba, 8087 Brazil Chatham, Kent ME QZ UK Dubai, United Arab Emirates Singapore 28 Singapore 897, 20 Fisher Controls International LLC. Alle Rechte vorbehalten.

Fisher Membranantrieb 656

Fisher Membranantrieb 656 Betriebsanleitung Antrieb 656 Fisher Membranantrieb 656 Inhalt Einführung... 1 Inhalt des Handbuches... 1 Beschreibung... 1 Funktionsprinzip... 2 Technische Daten... 2 Maximale Druckwerte... 3 Installation...

Mehr

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau ATA Festplatte AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C. -20 C bis 100 C 1) Nennweiten

Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C. -20 C bis 100 C 1) Nennweiten FRANK GmbH * Starkenburgstraße 1 * D-656 Mörfelden-Walldorf Telefon +9 (0) 65 / 085-0 * Telefax +9 (0) 65 / 085-270 * www.frank-gmbh.de Kugelhahn Typ 21 Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C PP PVDF Kugeldichtung

Mehr

Fisher Control-Disk-Ventil

Fisher Control-Disk-Ventil Fisher Control-Disk-Ventil S ie können sich auf das Fisher Control-Disk Drehstellventil verlassen, wenn es um die Einhaltung Ihrer Produktqualität und Ihrer Produktions-ziele geht. Da der Regelbereich

Mehr

Glühlampenwechsel GLÜHLAMPENWECHSEL

Glühlampenwechsel GLÜHLAMPENWECHSEL Glühlampenwechsel GLÜHLAMPENWECHSEL Prüfen Sie die ordnungsgemäße Funktion der gesamten Außenbeleuchtung, bevor Sie die Fahrt aufnehmen. Vorsicht: Vor dem Wechseln einer Glühlampe immer die Zündung und

Mehr

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau Batterie AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

Wichtige Hinweise zu den VOSS Montageanleitungen

Wichtige Hinweise zu den VOSS Montageanleitungen Montageanleitungen Wichtige Hinweise zu den VOSS Montageanleitungen Die größtmögliche Leistungs- und Funktionssicherheit der VOSS Produkte setzt voraus, dass die jeweiligen Montageanleitungen, Betriebsbedingungen

Mehr

Flansch-Kugelhahn Typ AF90D

Flansch-Kugelhahn Typ AF90D Flansch-Kugelhahn Typ AF90D DIN-Flanschkugelhahn mit Doppeldichtsystem zum Einbau zwischen Flanschen nach DIN EN 1092-1, antistatisch, mit ISO-Kopfflansch zur Direktmontage pneumatischer und elektrischer

Mehr

Betriebsanleitung Eck-Absperrventile EA 10

Betriebsanleitung Eck-Absperrventile EA 10 10 W 4111-6.10a Blatt 1 / 5 MW Bitte lesen Sie die komplette Betriebsanleitung sorgfältig, bevor Sie Eckabsperrventile EA 10 montieren oder in Betrieb nehmen! 1. VERWENDUNGSZWECK Die Eckabsperrventile

Mehr

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend)

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Beschreibung, Anwendung AMV 13 SU AMV 23 SU Die elektrischen Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion werden zusammen

Mehr

Reinigungsanleitung für Pelletskessel PE 15 / PE 25

Reinigungsanleitung für Pelletskessel PE 15 / PE 25 Reinigungsanleitung für Pelletskessel PE 15 / PE 25 Notwendiges Werkzeug: 1 x Staubsauger mit Vorabscheider für Asche 1 x Schraubenzieher 1 x (wenn möglich) kleiner Kompressor ACHTUNG!! - Für falsches

Mehr

Festplattenlaufwerk. Erforderliche Werkzeuge Flachkopfschraubendreher Torx T-8 Schraubendreher Kreuzschlitzschraubendreher (Phillips)

Festplattenlaufwerk. Erforderliche Werkzeuge Flachkopfschraubendreher Torx T-8 Schraubendreher Kreuzschlitzschraubendreher (Phillips) Deutsch Festplattenlaufwerk AppleCare Installationsanweisungen Bitte befolgen Sie diese Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können die Geräte beschädigt werden und Ihr Garantieanspruch kann

Mehr

Werkzeuge für PVC-C Rohr

Werkzeuge für PVC-C Rohr Rollen-Rohrschneider für PVC-C Rohr Erhältliche Nennweiten (Rohr-Kapazität) : 1 /8-1 /16 (3-33 mm), 1 /4-2 /8 (6-63 mm) und 3 /8-3 1 /2 (10-90 mm). Eigenschaften : Alle Modelle verfügen über einen Schnellfreigabe-Mechanismus

Mehr

Verwendungsbereich/ Application: Audi, Seat, Skoda, Volkswagen Siehe TÜV Teilegutachten

Verwendungsbereich/ Application: Audi, Seat, Skoda, Volkswagen Siehe TÜV Teilegutachten Montageanleitung für RAID HP Performance Filter/ fitting instructions RAID HP performance filter 521001 Stand/ date 30.11.2012Vi Seite/ page 1 von/ of 6 Verwendungsbereich/ Application: Audi, Seat, Skoda,

Mehr

BOHLENDER GmbH Tel.: +49(0)9346 / 92 86-0 Fax: +49(0)9346 / 92 86-51 Internet: www.bola.de E-Mail: info@bola.de 63

BOHLENDER GmbH Tel.: +49(0)9346 / 92 86-0 Fax: +49(0)9346 / 92 86-51 Internet: www.bola.de E-Mail: info@bola.de 63 OHLENDER GmbH Tel.: +49(0)9346 / 9 86-0 Fax: +49(0)9346 / 9 86-5 Internet: www.bola.de E-Mail: info@bola.de 63 E E OL-GL-Kugelhähne Die nahezu universelle chemische eständigkeit von Fluorkunststoff ermöglicht

Mehr

Durchgangsventile PN 16 mit Aussengewinde

Durchgangsventile PN 16 mit Aussengewinde 36 Durchgangsventile PN 6 mit Aussengewinde VVG.. Gehäuse aus Rotguss CC9K (Rg5) DN 5...0 k vs 5...25 m 3 /h Flachdichtende Aussengewindeanschlüsse G..B nach ISO 228- Verschraubungs-Sets ALG.. mit Gewindeanschluss

Mehr

Gasdruckregler & Gasfilter. Exklusiver Distributor für Maxitrol Company

Gasdruckregler & Gasfilter. Exklusiver Distributor für Maxitrol Company Gasdruckregler & Gasfilter Exklusiver Distributor für axitrol Company Inhalt Gasdruckregler Serie L Poppet... Serie... Serie R & RS... Serie... Serie... Zubehör embranrisssicherung... Druckmessstutzen...

Mehr

Vergaser reinigen und einstellen Eine der häufigsten Ursachen für nicht anspringen oder schlechten Motorlauf bzw. Leistungsentwicklung bei

Vergaser reinigen und einstellen Eine der häufigsten Ursachen für nicht anspringen oder schlechten Motorlauf bzw. Leistungsentwicklung bei Vergaser reinigen und einstellen Eine der häufigsten Ursachen für nicht anspringen oder schlechten Motorlauf bzw. Leistungsentwicklung bei Zweitaktern ist ein verschmutzter Vergaser. Viele unerfahrene

Mehr

Heizkörper einbauen in 10 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Heizkörper einbauen in 10 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Wie Sie in 10 einfachen Schritten einen neuen Heizkörper einbauen, richtig anschließen und abdichten, erfahren Sie in dieser. Lesen Sie, wie Sie schrittweise vorgehen

Mehr

Wartungshandbuch Trommeltrockner

Wartungshandbuch Trommeltrockner Wartungshandbuch Trommeltrockner T5190LE Typ N1190.. Original-Bedienungsanleitung 438 9098-10/DE 2015.11.04 Inhalt Inhalt 1 Symbole...5 2 Allgemeines...5 3 Wartung...6 3.1 Säubern der Flusenfilter...6

Mehr

DEN COMPUTER AUFRÜSTEN

DEN COMPUTER AUFRÜSTEN Capitolo 4 potenziare il computer K A P I T E L 4 DEN COMPUTER AUFRÜSTEN In diesem Kapitel wird erklärt, wie Sie Systemspeicher und Festplatte aufrüsten können, und wie die optionale interne kabellose

Mehr

La Spaziale S1 Vivaldi II entkalken ( descale ) Dampfboiler isolieren von Pappl für kaffeewiki

La Spaziale S1 Vivaldi II entkalken ( descale ) Dampfboiler isolieren von Pappl für kaffeewiki La Spaziale S1 Vivaldi II entkalken ( descale ) Dampfboiler isolieren von Pappl für kaffeewiki Gehäuse demontieren: Netzstecker in jedem Fall abziehen! Schraube der Tassenablage abschrauben und Lochblech

Mehr

Transistor und Thyristor (SCR) Austauschkomponente für die Frequenzumrichter 1336 PLUS, PLUS II, FORCE, IMPACT und REGEN

Transistor und Thyristor (SCR) Austauschkomponente für die Frequenzumrichter 1336 PLUS, PLUS II, FORCE, IMPACT und REGEN Wartungsanleitung Transistor und Thyristor (SCR) Austauschkomponente für die Frequenzumrichter 1336 PLUS, PLUS II, FORCE, IMPACT und REGEN Beschreibung In dieser Beschreibung finden Sie Angaben zum Austausch

Mehr

KFZ HALTERUNGEN FÜR NOTEBOOK, TABLET-PC, KAMERA

KFZ HALTERUNGEN FÜR NOTEBOOK, TABLET-PC, KAMERA www.infuu.de Die perfekte Lösung für die Installation von Notebooks und Tablet-PCs in Fahrzeugen Verwandeln Sie Ihr Auto in Sekunden in ein mobiles Büro, Entertainment-Center oder Arbeitsplatz Durch die

Mehr

Dreiwegventil mit Aussengewinde, PN16

Dreiwegventil mit Aussengewinde, PN16 4 464 Dreiwegventil mit Aussengewinde, PN6 VXG44.. Gehäuse aus Rotguß CC49K (Rg5) DN 5...DN 40 k vs 0,25...25 m 3 /h Flachdichtende Aussengewindeanschlüsse G nach ISO 228- Verschraubungs-Sets ALG.. mit

Mehr

Packard Bell Easy Repair

Packard Bell Easy Repair Packard Bell Easy Repair EasyNote Serie MX Reparaturanleitung für Festplattenlaufwerk 7420220003 7420220003 Dokument Version: 1.0 - November 2007 www.packardbell.com Wichtige Sicherheitshinweise Bitte

Mehr

Montageanleitung SUK Multilight Box

Montageanleitung SUK Multilight Box Montageanleitung SUK Multilight Box Die SUK Mulltilight Box ist ein ballastfreies PV-Aufständerungssystem für Flachdächer mit Bitumen- oder Foliendeckung. Die Anlieferung der Boxen erfolgt im vormontierten

Mehr

Handbuch für die Aufrüstung und Wartung

Handbuch für die Aufrüstung und Wartung Handbuch für die Aufrüstung und Wartung Copyright-Informationen Die für Hewlett-Packard-Produkte und -Dienstleistungen geltenden einzigen Gewährleistungen sind in den ausdrücklichen Gewährleistungshinweisen

Mehr

Betriebsanleitung. PIPE RACK JACK Typ MS 1

Betriebsanleitung. PIPE RACK JACK Typ MS 1 Betriebsanleitung PIPE RACK JACK Typ MS 1 Sehr geehrter Kunde, Durch den Kauf Ihres PIPE RACK JACK (PRJ) sind Sie Eigentümer eines hochwertigen und zuverlässigen Rohrhebesystems geworden. Bei sachgemäßem

Mehr

LUFTFEDERUNG. Zusatzluftfederung. Bestimmt für: Iveco Daily L und S. Model: 2000-2004 RDW-71/320-0923

LUFTFEDERUNG. Zusatzluftfederung. Bestimmt für: Iveco Daily L und S. Model: 2000-2004 RDW-71/320-0923 LUFTFEDERUNG Dunlop Systems and Components Het Wegdam 22 7496 CA Hengevelde The Netherlands Tel.: +31-(0)547-333065 Fax: +31-(0)547-333068 Website: www.dunlopsystems.com Bestimmt für: Iveco Daily L und

Mehr

Bedienungsanleitung. Bacchi Espressomaschine. Bestell-Nr. 87724

Bedienungsanleitung. Bacchi Espressomaschine. Bestell-Nr. 87724 Bedienungsanleitung Bacchi Espressomaschine Bestell-Nr. 87724 Lesen Sie sich die Bedienungsanleitung vor Inbetriebnahme der Espressomaschine sorgfältig durch! Beachten Sie die Sicherheitshinweise! Bewahren

Mehr

DLE 30 Benzin Motor. Gebrauchsanweisung DLE 30

DLE 30 Benzin Motor. Gebrauchsanweisung DLE 30 DLE 30 Benzin Motor Gebrauchsanweisung DLE 30 Achtung! Lesen Sie die Anleitung vor dem Gebrauch des Motors. Schwere Verletzungen können Folge von falscher Handhabung sein. Alle Benzin-Motoren der DLE Serie

Mehr

Kegelradgetriebe Übersicht Robuste Bauart

Kegelradgetriebe Übersicht Robuste Bauart Kegelradgetriebe Übersicht Robuste Bauart Bauformen A Form B Form doppelseitige, langsam laufende Welle doppelseitige, langsam laufende Welle 2. Welle schnell laufend Übersetzung 1:1 5:1 Seite 110 Übersetzung

Mehr

DICTATOR Türschließer "DIREKT"

DICTATOR Türschließer DIREKT DICTATOR Türschließer "DIREKT" Der Türschließer für Zugangstüren in Zaunanlagen Der DICTATOR Türschließer DIREKT ist die preiswerte Lösung, um Zugangstüren in Zaunanlagen, z.b. zu Kindergärten, Schulen,

Mehr

beams 80 Katalog 8 deutsch

beams 80 Katalog 8 deutsch 6 7 8 beams 80 Katalog 8 deutsch Übersicht Katalog-Nr. Rohrschellen, Zubehör 1 Rohrlager 2 Klemmsysteme 3 Rollenlager 4 Vorisolierte Rohrlager 5 ModularSystems / ModularSupport 6 ModularSteel 120 7 ModularSteel

Mehr

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Datenblatt Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Konstruktion und Funktion Das Druckbegrenzungsventil dient zum Schutz der Komponenten eines Systems vor Überlastung durch eine Druckspitze.

Mehr

SoWi - Sensor (IP 54)

SoWi - Sensor (IP 54) SoWi - Sensor (IP 54) D Vor der Installation muss die Bedienungsanleitung durchgelesen werden. Die Angaben und Anweisungen dieser Bedienungsanleitung müssen zur Vermeidung von Gefahren und Schäden beachtet

Mehr

Bedienungsanleitung. Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50

Bedienungsanleitung. Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50 Bedienungsanleitung Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50 Einleitung Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Datenlogger zum Messen und Speichern

Mehr

TopFilter TFOV EINZELFILTER BETRIEBSANLEITUNG ÜBERSETZUNG VON ANWEISUNGEN ORIGINAL FORM NO.: A.0500.707 IM-TFOV-DE REVISION: 11.

TopFilter TFOV EINZELFILTER BETRIEBSANLEITUNG ÜBERSETZUNG VON ANWEISUNGEN ORIGINAL FORM NO.: A.0500.707 IM-TFOV-DE REVISION: 11. BETRIEBSANLEITUNG TopFilter TFOV EINZELFILTER FORM NO.: A.0500.707 IM-TFOV-DE REVISION: 11.00 (07/2012) ÜBERSETZUNG VON ANWEISUNGEN ORIGINAL LESEN SIE DIESES BETRIEBSANLEITUNG SORGFÄLTIG ZU IHREM VERSTÄNDNIS,

Mehr

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung CECH-ZCD1 7020229 Kompatibles Gerät PlayStation 3-System (CECH-400x-Serie) Hinweise Um die sichere Verwendung dieses Produkts zu gewährleisten,

Mehr

kypräzise Regelung vom Produktfluss

kypräzise Regelung vom Produktfluss . kypräzise Regelung vom Produktfluss ky SPC-2 Hygienisches, elektro-pneumatisches Stellventil Anwendungsbereich Das Ventil SPC-2 ist ein hygienisches, elektro-pneumatisch betätigtes Regelventil, konstruiert

Mehr

Antriebsriemen/Kit Einbau in VAG 1.4/1.6 16V

Antriebsriemen/Kit Einbau in VAG 1.4/1.6 16V Antriebsriemen/Kit Einbau in VAG 1.4/1.6 16V GATES NUMMERN : MARKE : MODELL : MOTOR : MOTORCODE : 5565XS/K015565XS/K025565XS/KP15565XS/ KP25565XS-1/KP25565XS-2/T43149 AUDI, SEAT, SKODA, VOLKSWAGEN Verschiedene

Mehr

Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten

Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten für die Steriltechnik, Baureihen BKVL A / BKVL A LED aus zum Einsatz auf metallverschmolzenen Schaugläsern Schauglasleuchte Typ BKVL 20 HDA, 20 W, 24 V, mit eingebautem Drucktaster

Mehr

Elektroöffner 300 Basic

Elektroöffner 300 Basic 06/2010 Montageanleitung Elektroöffner 300 Basic ETERNIT FLACHDACH GMBH Berghäuschensweg 77 41464 Neuss Postfach 10 04 65 41404 Neuss Telefon (02131) 183-333 Telefax (02131) 183-300 www.eternit-flachdach.de

Mehr

ITT BBAI 1328 A u s g a b e D BAS10316 12.04.2011

ITT BBAI 1328 A u s g a b e D BAS10316 12.04.2011 BBAI 1328 A u s g a b e D BAS10316 12.04.2011 POWERLOCK BOX BEDIENUNGS- UND WARTUNGSANLEITUNG ENTSCHLÜSSELUNG DER TEILENUMMER Produktbezeichnung PBX Kontakte PS Stromliefernd PD Stromziehend Gehäuse SL

Mehr

Bedienungsanleitung 1

Bedienungsanleitung 1 Bedienungsanleitung 1 Deutsch 1. Sicherheitshinweise 2. Installation 3. Fehlersuche 8 9 9-10 2 Bedienungsanleitung 1. Sicherheitshinweise Bitte lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig bevor Sie das Netzteil

Mehr

Edelstahl- Rohrleitungssysteme Preisliste 2015/10

Edelstahl- Rohrleitungssysteme Preisliste 2015/10 Edelstahl- Rohrleitungssysteme Preisliste 2015/10 ZULTNER 4 Geschäftsfelder - 4 Standorte 2 www.zultner.at Inhaltsverzeichnis Schweißfittings Rohrbögen 1.4301/4307 1.4404/4432 Ø 13,7-608 mm T-Stücke 1.4301/4307

Mehr

Installationshandbuch. PTZ Domekamera CONVISION CC-8654

Installationshandbuch. PTZ Domekamera CONVISION CC-8654 Installationshandbuch PTZ Domekamera CONVISION CC-8654 Stand: September 2014 Convision Systems GmbH Warnung vor gefährlicher elektrischer Spannung. Zur Wartung befolgen Sie bitte die Anweisungen des Handbuches.

Mehr

DYNATECH DYNAMICS AND TECHNOLOGY, S.L.

DYNATECH DYNAMICS AND TECHNOLOGY, S.L. DYNATECH DYNAMICS AND TECHNOLOGY, S.L. GESCHWINDIGKEITSBEGRENZER LBD-200 INHALT 1.- Einleitung... S. 1 2.- Hauptkomponenten... S. 1 3.- Funktionsprinzipien... S. 2 4.- Befestigung an der Platte... S. 7

Mehr

KABINE DER DAMPFDUSCHE G155 MONTAGEANLEITUNG

KABINE DER DAMPFDUSCHE G155 MONTAGEANLEITUNG KABINE DER DAMPFDUSCHE G155 MONTAGEANLEITUNG 1 2 HINWEIS Zur Abdichtung Ihrer Dusche empfehlen wir PCI SILCOFERM S. Dieser hochwertige Silikon-Dichtstoff ist selbsthaftend, elastisch, temperaturbeständig

Mehr

Schnellverschluss DN500 und DN600

Schnellverschluss DN500 und DN600 Schnellverschluss DN500 und DN600 Schnellverschluss DN600 Schnellverschluss DN600 mit zwei Schaugläsern Sicherheitskonzept 1. Stufe: mechanische Verriegelung der Handkurbeln 2. Stufe: gesicherte Spaltbildung

Mehr

Brandschutzklappen. Ausführungen und Einbau. Herr Urs Schneider

Brandschutzklappen. Ausführungen und Einbau. Herr Urs Schneider Brandschutzklappen Ausführungen und Einbau Herr Urs Schneider Die Teile einer Brandschutzklappe sind: - Gehäuse aus verzinktem Stahlblech - Klappenblatt aus Isoliermaterial, z.b. Calciumsilikat - Dichtungsstreifen

Mehr

SERVICE BULLETIN. Ausgabedatum: April 2014. SB-42-017A-2014 Kraftstoffsystem

SERVICE BULLETIN. Ausgabedatum: April 2014. SB-42-017A-2014 Kraftstoffsystem Gegenstand 1. Nachrüstung einer Kraftstoffrücklaufleitung 2. Umrüstung von Tankanlagen mit 25-l-Tankzellen auf einen 65-l-Tank Anwendbarkeit 1. Alle IKARUS C42, C42 B und C42 C bis Seriennummer 1210-7226

Mehr

MXV 25-2, 32-4, 40-8 MXV 50-16, 65-32, 80-48. Pos. Nr.

MXV 25-2, 32-4, 40-8 MXV 50-16, 65-32, 80-48. Pos. Nr. MXV Vertikale, ehrstufige Inline-Pupen Ausführung Vertikale, ehrstufige Pupe it Saug- und Druckstutzen gleicher Nennweite, gegenüberliegend auf der selben Achse angeordnet(inline Ausführung). Korrosionsfeste

Mehr

Montage und Betriebsanleitung WB 60 200 Liter

Montage und Betriebsanleitung WB 60 200 Liter Montage und Betriebsanleitung B 60 200 Liter Allgemeine Beschreibung: - Der andboiler muss über einen Stecker am Netz angeschlossen werden oder es ist in der festgelegten Installation ein allpoliger Schalter

Mehr

Anleitung zum Dichtungswechsel bei den Handhebelmodellen La Pavoni Europiccola, Professional, Mignon, Stradivari und Romantica

Anleitung zum Dichtungswechsel bei den Handhebelmodellen La Pavoni Europiccola, Professional, Mignon, Stradivari und Romantica Anleitung zum Dichtungswechsel bei den Handhebelmodellen La Pavoni Europiccola, Professional, Mignon, Stradivari und Romantica Dargestellt an einer La Pavoni Europiccola mit Pressostatensteuerung. Dies

Mehr

DB-R35DUS Benutzer Handbuch

DB-R35DUS Benutzer Handbuch DB-R35DUS Benutzer Handbuch Deutsch Detail Ansicht: Front Ansicht: 1. Power Anzeige 2. Wiederherstellung Anzeige 3. HDD1 Zugriffanzeige 4. HDD2 Zugriffsanzeige 5. HDD1 Fehleranzeige 6. HDD2 Fehleranzeige

Mehr

Passage de la Poste 3-2 B-7700 Mouscron Belgium. Tel. + 32.56.48 18 80 Fax + 32.56.48 18 88 info@ice-trade.com www.ice-trade.com

Passage de la Poste 3-2 B-7700 Mouscron Belgium. Tel. + 32.56.48 18 80 Fax + 32.56.48 18 88 info@ice-trade.com www.ice-trade.com Passage de la Poste 3-2 B-7700 Mouscron Belgium ICE-Trade Trommeln Achsen- / Trommelflansch-Ausführungen Spannsatz Dies ist das einzige System, welches den Achswechsel im Fall der Schaftbeschädigung ermöglicht.

Mehr

Geprüfte Verfahren für Arbeiten mit geringer Exposition gemäß Nr. 2.10 Abs. 8 TRGS 519. AT 7: Standardheizkessel Ausbau von Dichtschnüren

Geprüfte Verfahren für Arbeiten mit geringer Exposition gemäß Nr. 2.10 Abs. 8 TRGS 519. AT 7: Standardheizkessel Ausbau von Dichtschnüren Geprüfte Verfahren für Arbeiten mit geringer Exposition gemäß Nr. 2.10 Abs. 8 TRGS 519 AT 7: Standardheizkessel Ausbau von Dichtschnüren 1 Anwendungsbereich Ausbau von asbesthaltigen Dichtschnüren an Feuerungsanlagen

Mehr

Planung - Auswahl - Montage

Planung - Auswahl - Montage Planung - Auswahl - Montage Stand: 09-2005 Inhalt Wie möchten Sie vorgehen?...3 Sie wissen, wo Ihr Print montiert werden soll...3 Sie wollen eine bestimmte Schiene einsetzen...4 Sie wollen bestimmte Aufhängungen

Mehr

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Beschreibung: 1. Tascheneinzug 2. Bereitschaftsanzeige 3. Betriebsanzeige 4. Netzschalter 5. Taschenausgabe Parameter: Abmessungen: 335 x 100 x 86 mm Laminiergeschwindigkeit:

Mehr

Electronic Solar Switch

Electronic Solar Switch Electronic Solar Switch DC-Lasttrenner für SMA Wechselrichter Bedienungsanleitung DE ESS-BDE074812 TB-ESS Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zu dieser Anleitung................ 5 1.1 Gültigkeitsbereich..........................

Mehr

RSDM-Lock: Die perfekte Zutrittslösung

RSDM-Lock: Die perfekte Zutrittslösung RSDM-Lock: Die perfekte Zutrittslösung RSDM-Lock verwandelt Ihren mechanischen Schließzylinder in ein voll betriebsbereites Zutrittssystem. Der RFID-Leser, komplett integriert im Schließzylinder, ließt

Mehr

Montageanleitung Gehäuse ISO-GEH.AXX Schutzgehäuse für VEGAMET 391

Montageanleitung Gehäuse ISO-GEH.AXX Schutzgehäuse für VEGAMET 391 Montageanleitung Gehäuse ISO-GEH.AXX Schutzgehäuse für VEGAMET 391 Document ID: 38160 Auswertgeräte und Kommunikation 1 Produktbeschreibung 1 Produktbeschreibung Das Gehäuse ist für den Einbau eines Auswertgerätes

Mehr

YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM

YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM Einleitung Das ZTE MF112 ist ein 3G-USB-Modem und funktioniert in folgenden Netzwerken: HSUPA/ HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM. Über eine USB-Schnittstelle

Mehr

Wahlweise mit Regelmembran 5 H 2 (Standard) Kurz vor Erreichen der jeweiligen Siedetemperatur

Wahlweise mit Regelmembran 5 H 2 (Standard) Kurz vor Erreichen der jeweiligen Siedetemperatur Betriebsanleitung GESTRA Duo-Superkondensomat TK 23, TK 2 Ausgabe: /9 Kondesatableiter PN 6/PN 2 DN TK 23, TK 2 A Funktion Die Duo-Superkondensomaten TK 23 und TK 2 sind thermisch gesteuerte Kondensatableiter

Mehr

Tablet- und Handyhalterung aus Holz im Schachbrett-Stil

Tablet- und Handyhalterung aus Holz im Schachbrett-Stil Kaffee oder Tee Heimwerken 02. März 2015 Tablet- und Handyhalterung aus Holz im Schachbrett-Stil Diese Halterung für das Tablet und Handy kann mit wenig Werkzeug hergestellt werden. Beim Aussehen und Design

Mehr

Bedienungsanleitung Entspannungsstation CML/CMI 204-504 INHALTSVERZEICHNIS

Bedienungsanleitung Entspannungsstation CML/CMI 204-504 INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS 1. FUNKTIONSBESCHREIBUNG 2 2. EIGENSCHAFTEN 2 2.1. Betriebsdaten 2 3. SICHERHEIT 2 4. INBETRIEBNAHME 3 4.1. Montage der Zentrale 3 4.2. Prüfung der allgemeinen Dichtigkeit 3 4.3. Entlüften

Mehr

Bedienungsanleitung. Raumtemperatur-Regler 24/ 5(2) A~mit Wechsler 0397..

Bedienungsanleitung. Raumtemperatur-Regler 24/ 5(2) A~mit Wechsler 0397.. Bedienungsanleitung Raumtemperatur-Regler 24/ 5(2) A~mit Wechsler 0397.. Inhalt Bedienungsanleitung Raumtemperatur-Regler 24/5 (2) A~ mit Wechsler 3 Installation des Raumtemperatur-Reglers Verwendungsbereich

Mehr

Montageanleitung KeyRack

Montageanleitung KeyRack Montageanleitung KeyRack 1. Packen Sie vorsichtig das Bedienteil (kleinere Kiste) aus. 2. Vergleichen Sie den Inhalt der Lieferung mit dem Lieferschein. Sollte etwas fehlen, so teilen Sie uns bitte dies

Mehr

Montagerichtlinie. LMD F30-AB Leuchten/sonstige Einbauten. Bild 1 Einbauleuchten und Strahler. Bild 2 Lüftungs- und Absperrventile

Montagerichtlinie. LMD F30-AB Leuchten/sonstige Einbauten. Bild 1 Einbauleuchten und Strahler. Bild 2 Lüftungs- und Absperrventile Bild 1 Einbauleuchten und Strahler Bild 2 Lüftungs- und Absperrventile Ersteller: PM Decke 01.06.2015 Seite 1 von 14 Rev.12 MR-PMD-F30Einbauten Inhaltsverzeichnis 1. 2 2. Sicherung der Metalldeckenelemente

Mehr

3 VERBINDUNGSSTÜCKE ERBINDUNGSSTÜCKE

3 VERBINDUNGSSTÜCKE ERBINDUNGSSTÜCKE ERBINDUNGSSTÜCKE 3 VERBINDUNGSSTÜCKE EGELSCHLIFFE eben einer Reihe anderer Verbindungsarten - die gebräuchlichsten sind nachfolend beschrieben - werden für Laborgeräte sehr häufig Kegelschliffe verwendet.

Mehr

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt Technisches Datenblatt Drehantrieb SY-4--T Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 50 Nm Nennspannung AC 4 V Ansteuerung: Auf-Zu oder -Punkt Hilfsschalter Technische Daten Elektrische Daten Nennspannung

Mehr

Montageanleitung Fräsmodul/Fräsoption

Montageanleitung Fräsmodul/Fräsoption Montageanleitung Fräsmodul/Fräsoption Version Menü 5 1.20 Inhalt 1 Einleitung...................................................4 1.1 Fräsmodul/Fräsoption......................................... 4 1.2

Mehr

Messumformer für Absolut-, Relativ- und Differenzdruck

Messumformer für Absolut-, Relativ- und Differenzdruck Inhaltsverzeichnis 1 Gültigkeit der Betriebsanleitung... 2 2 Bestimmungsgemäße Verwendung... 2 3 Sicherheit... 2 4 Bedienungs- und Wartungspersonal... 2 5 Allgemeine Gefahren und Unfallverhütung... 2 6

Mehr

Korrosion von Schraubverbindungen an CFK-Bauteilen

Korrosion von Schraubverbindungen an CFK-Bauteilen RADOLID Thiel GmbH Lösenbacher Landstrasse 166 58509 Lüdenscheid T +49 2351 979494 F +49 2351 979490 Korrosion von Schraubverbindungen an CFK-Bauteilen von Fabian Henkes Korrosion an Schraubenverbindungen

Mehr

GWS. Anwendungsbeispiel. Wechseln Greiferwechselsystem. Momentenbelastung M z bis 600 Nm. Momentenbelastung M y bis 400 Nm

GWS. Anwendungsbeispiel. Wechseln Greiferwechselsystem. Momentenbelastung M z bis 600 Nm. Momentenbelastung M y bis 400 Nm GWS Baugrößen 064.. 125 Handhabungsgewicht bis 170 kg Momentenbelastung M x bis 400 Nm Momentenbelastung M y bis 400 Nm Momentenbelastung M z bis 600 Nm Anwendungsbeispiel Austauschen und Ablegen von Werkzeugen

Mehr

Bedienungsanleitung AP OSMOSIS mit Hygieneprotektion

Bedienungsanleitung AP OSMOSIS mit Hygieneprotektion Prinzipbeschreibung Standardanlage: Die Anlage wird mit einem T-Stück an eine Kaltwasserleitung angeschlossen. In der Zuleitung L1 befindet sich ein Absperrhahn. Das Wasser fließt zunächst durch 2 Vorfilter

Mehr

BeoLab 3. Bedienungsanleitung

BeoLab 3. Bedienungsanleitung BeoLab 3 Bedienungsanleitung Für Zugang zu den Zulassungsetiketten nehmen Sie die obere Abdeckung des BeoLab 3 ab. HINWEIS! Längere Benutzung bei hoher Lautstärke kann Gehörschäden verursachen. Acoustic

Mehr

info@kohlhoff-online.de - www.kohlhoff-online.de

info@kohlhoff-online.de - www.kohlhoff-online.de Umrüstung von herkömmlichen Ruderlager-Buchsen zu JEFA Nadellagern Das Problem kennt man auf der ganzen Welt Ruderwellen in Gleitlagern geführt mit viel Spiel entweder zu fest oder immer zu lose unter

Mehr

Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe)

Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe) Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe) CM3 Computer ohg Schinderstr. 7 84030 Ergolding Hinweise Diese Einbauanleitung beschreibt den Einbau von Grafikkarten für Computer mit Hauptplatinen, die

Mehr

VENTICLEAN Montageanleitung Abluftfilter ALF

VENTICLEAN Montageanleitung Abluftfilter ALF VENTICLEAN ALF Montageanleitung April 2009 Seite 1 Wand- oder Deckenanbau Vorsatzfilter Der Abluftfilter ALF wird auf Putz vor ein Abluftventil montiert. Achten Sie vor Montagebeginn darauf, dass die Bauhöhe

Mehr

Pneumatische Stellantriebe Das Original! Technik der Spitzenklasse.

Pneumatische Stellantriebe Das Original! Technik der Spitzenklasse. Automatik- Armaturen Stellantriebe Zubehör Pneumatische Stellantriebe as Original! Technik der Spitzenklasse. Prospekt-Nr. S1-01-13 Inhaltsverzeichnis Vorteile und Ihre Nutzen... Seite 3 Abbildung Stellantrieb...

Mehr

Schutzbereiche für die Anwendung von Leuchten im Badezimmer

Schutzbereiche für die Anwendung von Leuchten im Badezimmer Schutzbereiche für die Anwendung von Leuchten im Badezimmer Badezimmer sind Feuchträume. Wo Elektrizität und Feuchtigkeit zusammentreffen, ist besondere Vorsicht geboten. Im Interesse der Sicherheit gibt

Mehr

Serie 7F - Filterlüfter (21 550) m³/h

Serie 7F - Filterlüfter (21 550) m³/h Serie - Filterlüfter (21 550) m³/h SERIE Filterlüfter für den Schaltschrank eräuscharm eringe Einbautiefe Luftleistung (16 300) m³/h (mit zusätzlichem Austrittsfilter) Luftleistung (21 550) m³/h (freiblasend)

Mehr

ADF 725S Schweißschutzhelm mit automatischer Verdunkelung

ADF 725S Schweißschutzhelm mit automatischer Verdunkelung ADF 725S Schweißschutzhelm mit automatischer Verdunkelung D 83355 Erlstätt Kaltenbacher Weg 12 ACHTUNG: Verwenden Sie dieses Produkt erst, wenn sie die gesamte Anleitung gelesen und verstanden haben! Der

Mehr

Einbauanleitung eisenmann - Endschalldämpfer BMW E38

Einbauanleitung eisenmann - Endschalldämpfer BMW E38 Einbauanleitung eisenmann - Endschalldämpfer BMW E38 Anwendungsbereich: Diese Einbauanleitung gilt nur für folgende Fahrzeugtypen: E38 Limousine 730i/735i/740i/750i, nicht Diesel Da diese Einbauanleitung

Mehr

Montagerichtlinie Ladebordwand Palgate-PBS1010

Montagerichtlinie Ladebordwand Palgate-PBS1010 Montagerichtlinie Ladebordwand Palgate-PBS1010 Seriennummer: DA-088_PBS1010 DT Ausgabe 05/2001 INHALT Allgemeines Seite 2 Lieferumfang Seite 2 Vorbereitende Arbeiten Seite 3 Gefahrenhinweis Seite 3 Anbau

Mehr

Feuchtigkeit in der Trommel ist bedingt durch die Endkontrolle. Netzleitung. Wasserablauf. Wasserzulauf

Feuchtigkeit in der Trommel ist bedingt durch die Endkontrolle. Netzleitung. Wasserablauf. Wasserzulauf Inhalt Sicherheitshinweise....................... Aufstellfläche............................ Unter- und Einbau des Gerätes.............. Lieferumfang............................ Schlauch- und Leitungslängen...............

Mehr

Drucktaste. Selektionsdiagramm 3/19 TASTERTYP. R S P F flach hoch mit Kragenring Pilzdrucktaste FORM DRUCKTASTE FARBE. 2 3 4 5 weiß rot grün gelb

Drucktaste. Selektionsdiagramm 3/19 TASTERTYP. R S P F flach hoch mit Kragenring Pilzdrucktaste FORM DRUCKTASTE FARBE. 2 3 4 5 weiß rot grün gelb Selektionsdiagramm TASTERTYP PU Drucktaste PL Beleuchtete drucktaste R S P F flach hoch mit Kragenring FORM DRUCKTASTE FARBE DRUCKTASTE 2 3 4 5 gelb 6 8 1 blau orange FRONTRING 1 3 Frontring aus Kunststoff

Mehr

SEIT 1684. Die De Dietrich Ventile sind verfügbar in: Die emaillierten Ventile bieten die gleiche Korrosions- sowie Temperaturwechselbeständigkeit

SEIT 1684. Die De Dietrich Ventile sind verfügbar in: Die emaillierten Ventile bieten die gleiche Korrosions- sowie Temperaturwechselbeständigkeit CleanValve EINE KOMPLETTE REIHE EMAIL / edelstahl / alloy ANLAGEN, systeme, service CLEANVALVE: DIE LÖSUNG FÜR IHRE ANFORDERUNGEN De Dietrich Process Systems stützt sich auf eine Synergie aus breitem Fachwissen

Mehr

DE Die Bathmate Hydropumpe ist ein externes Gerät, das durch die Vakuumtechnik die Penisfestigkeit zu erhalten und Erektionsqualität und Dauer durch

DE Die Bathmate Hydropumpe ist ein externes Gerät, das durch die Vakuumtechnik die Penisfestigkeit zu erhalten und Erektionsqualität und Dauer durch DE Die Bathmate Hydropumpe ist ein externes Gerät, das durch die Vakuumtechnik die Penisfestigkeit zu erhalten und Erektionsqualität und Dauer durch regelmäßige Bewegung des Penis zu verbessern. Lesen

Mehr

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch)

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch) Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten Benutzerhanduch (Deutsch) v1.0 October 18, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER ORION 1 ERHÄLTLICHE SCHNITTSTELLEN 1 LIEFERUMFANG

Mehr

Einbau & Wartung. Automatik. Feuerschutz EI₂ 30. Rev. 0 7-11

Einbau & Wartung. Automatik. Feuerschutz EI₂ 30. Rev. 0 7-11 Einbau & Wartung Schiebetüre Automatik Feuerschutz EI₂ 30 601 Rev. 0 7-11 Sehr geehrter Kunde, bei Spezialtüren der Firma Sturm GmbH handelt es sich um hochwertige Produkte, die mit besonderer Sorgfalt

Mehr

2/2 Wege Coaxialventil CX06M bis CX08M fremdgesteuert

2/2 Wege Coaxialventil CX06M bis CX08M fremdgesteuert 2/2 Wege Coaxialventil CX06M bis CX08M fremdgesteuert Typenschlüssel (gleichzeitiges Bestellbeispiel) CX06M 2/2 F C 2 10 064 014 PV Schaltfunktion Baureihe CX06M = Modulbaureihe CX06M CX07M = Modulbaureihe

Mehr

Entlüftungen. Arbeitsblatt AB 07

Entlüftungen. Arbeitsblatt AB 07 Entlüftungen Entlüftungen werden in die Abluftanschlüsse pneumatischer, elektropneumatischer und elektrischer eräte geschraubt, um zu gewährleisten, dass entstehende Abluft nach außen abgegeben werden

Mehr

Deutschland Österreich Schweiz. Präsentation. Dall Miles

Deutschland Österreich Schweiz. Präsentation. Dall Miles Präsentation Dall Miles Geschichte Deutschland Österreich Schweiz Kabelaufbau Deutschland Österreich Schweiz Indikationen Trochanter Rekonstruktion Stabilisierung von Knochen transplantat Prophylaktische

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Zubehör, Luft/Wasserwärmepumpe in Splitausführung 6 720 801 399-00.1I HHM-17-1 Vor Montage und Wartung sorgfältig lesen. 6 720 803 882 (2012/06) Inhaltsverzeichnis Wichtige Informationen

Mehr

Installationshandbuch für Dispensgeräte der Modellreihe DispenseMate 580

Installationshandbuch für Dispensgeräte der Modellreihe DispenseMate 580 DispenseMate 583 Dispensgerät DispenseMate 585 Dispensgerät Installationshandbuch für Dispensgeräte der Modellreihe DispenseMate 580 Die Dispensgeräte der Modellreihe DispenseMate 580 (D-580) bringen neue

Mehr

Handhabung. Handhabung. Karton, Feuchtigkeit und Planlage. Formänderungen der Fasern

Handhabung. Handhabung. Karton, Feuchtigkeit und Planlage. Formänderungen der Fasern Handhabung Wenn Sie mit mehrlagigem Karton arbeiten und ihn ordnungsgemäß handhaben, werden Sie feststellen, dass er ein sehr gefälliges Material ist. Der mehrlagige Aufbau ist die Grundlage vieler hervorragender

Mehr