Daten sind keine Wegwerfartikel

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Daten sind keine Wegwerfartikel"

Transkript

1 Management 35 Nutzung Cloud-basierter Recruiting-Management-Plattformen in Personalabteilungen wirft Fragen zum Datenschutz auf Daten sind keine Wegwerfartikel Mit Cloud-basierten Recruiting- Management-Plattformen können Unternehmen Bewerbungsprozesse schnell, effizient und kostengünstig gestalten. Denn das ge - samte Be werbungsverfahren von der Stellenausschreibung bis hin zur Ein stellung kann damit ver - waltet und gesteuert werden. So ist es für Personalverantwortliche nicht mehr notwendig, auf Excel-Tabellen oder ähnliche Tools zurückzugreifen. Doch Vorsicht: Daten sind keine Wegwerfartikel, die man achtlos nutzt und entsorgt. Dabei gibt es einiges zu beachten. Personalabteilungen können mithilfe Cloud-basierter Platt formen den gesamten Bewer bungsprozess in einem Tool ab wickeln, Stellenangebote erstellen und diese via eines Klicks auf Social-Media-Plattformen, auf Jobportalen und der eigenen Website posten. Die Vorteile für Personalabteilungen: Der Bewerbungsprozess wird vereinfacht und Bewerbungen können schnell abgerufen werden. Personalverantwortliche erhalten die Bewerbung und die Bewerber - daten digital mit direktem Zugriff. Der Papierkrieg in Form von Be - werbungsstapeln gehört mit Cloudbasierten Recruiting-Plattformen der Vergangenheit an. Außerdem erhalten Personalabteilungen die aus Datenschutzsicht kritisch zu betrachtende Möglichkeit, elektro - nische Bewerbungen innerhalb des Unternehmens und der Unternehmensgruppe weiterzuleiten. Mira M. Martz, Referentin Datenschutz und Kommunikation bei der ISiCO Datenschutz GmbH: Unternehmen und Perso nalabtei - lungen sollten sich im Zuge der Nutzung Cloud-basierter Recruiting-Plattformen rechtlichen Rat einholen. Bild: privat hochladen, diese wird umgehend im Jobportal für die Personalabteilung bereitgestellt. Bewerber können In - formationen hin zufügen und ändern. Um die datenschutzrechtliche Zulässigkeit solcher Recruiting-Management-Tools nach dem deutschen Datenschutzrecht zu beurteilen, ist es nicht nur entscheidend, ob der Sitz des jeweiligen Plattform - betreibers innerhalb oder außer- halb der EU liegt, sondern auch, wie die Nutzung von Recruiting- Plattformen innerhalb eines Konzernverbunds aussieht. Für die Verarbeitung personen - bezogener Bewerberdaten durch ein deutsches Unternehmen sind die Normen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) anzuwenden. Dies gilt auch dann, wenn das deutsche Unternehmen auf ausländische Recruiting-Plattformen zurückgreift. Entscheidend ist der Sitz der verantwortlichen Stelle, also des Unter - nehmens, das die Bewerberdaten für die Stellenausschreibung erhebt. Die Zulässigkeit der Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren be - stimmt sich nach 32 Abs.1 S.1 BDSG. Danach dürfen personen - bezogene Daten eines Beschäftigten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses verarbeitet werden, wenn dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Bewerber gelten als,beschäftigte im Sinne des 32 BDSG. 32 Abs.1 S.1 BDSG enthält genau zwei wesentliche Voraussetzungen, die darüber entscheiden, ob die Datenverarbeitung zulässig ist. a) Die Verarbeitung der personen - bezogenen Daten muss der Entscheidung über ein Beschäf ti - gungsverhältnisses dienen. Das heißt, der Zweck für die Verar - beitung muss die Begründung Rechtmäßige Nutzung von Recruiting-Plattformen Die Vorteile für Bewerber: Sie können sich direkt über die Stelle und das Unternehmen informieren. Sie können ihre Bewerbung direkt Wenn Krankenhäuser nach Personal suchen, leisten Recruiting-Tools wertvolle Dienste. Allerdings müssen die Bewerberdaten geschützt sein. Bild: KTM

2 36 Management eines Beschäftigungsverhältnisses (= Bewerbungsverfahren) sein. b) Die Datenverarbeitung ist nur dann rechtmäßig, wenn sie für die Begründung eines Be schäftigungs - verhältnisses erforderlich ist. Bei der Erfor derlichkeit ist eine Interessenabwägung zwischen den Interessen des Unternehmens und dem Be werber vorzunehmen und gegenüber abzuwägen. Liegen die Tatbestandsmerkmale für den 32 BDSG nicht vor, ist die Datenverarbeitung grundsätzlich nicht gerechtfertigt. In diesem Fall besteht nur noch die Möglichkeit, die Datenverarbeitung über die Einwilligung des Bewerbers zu rechtfertigen. Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung Verantwortlich für die Verarbeitung von Bewerberdaten ist jede Person oder Stelle, die personenbezogene Daten für sich selbst verarbeitet oder durch andere im Auftrag verarbeiten lässt ( 3 Abs. 7 BDSG). Damit ist im - mer das jeweilige Unternehmen, zu dem der Bewerber seine Bewerbung schickt, für die persönlichen Daten des Bewerbers verantwortlich. Wenn das Unternehmen, wie beschrieben, die Dienstleistungen eines Cloud- Anbieters/Plattformbetreibers in Anspruch nimmt, wird der Plattform- Datenschutzrechtlich ist es wichtig, wo der Plattformbetreiber sitzt und wie die Nutzung der Daten innerhalb eines Konzern- oder Krankenhausverbunds aussieht. Bild: KTM betreiber als Auftragnehmer tätig. Trotz des Abschlusses eines Auftragsdatenverarbeitungsvertrags bleibt das jeweilige Unternehmen dennoch für die Daten verantwortlich. Tipp: Unternehmen sollten mit dem Plattformbetreiber einen schrift - lichen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag ( 11 Abs. 2 BDSG) abschließen. Dabei ist neben den anderen Anforderungen des Paragrafen Folgendes zu regeln: a) Der Plattformbetreiber wird nur auf Weisung des Unternehmens tätig. b) Das Unternehmen sollte sich Kontrollrechte einräumen lassen. c) Der Plattformbetreiber muss sich dazu verpflichten, die eingestellten Bewerberdaten nicht an Dritte weiterzugeben. Dies gilt allerdings nur, soweit der Plattformbetreiber seinen Sitz in der EU bzw. im Europäischen Wirt - schaftsraum hat. Sollte er nicht in der EU ansässig sein, greifen die privilegierenden Regelungen der Auftragsverarbeitung gem. 11 BDSG nicht. Das bedeutet, eine Übermittlung an Plattformbetreiber außerhalb der EU bedarf immer einer besonderen Rechtfertigung. Diese liegt oft in der Einwilligung des Betroffenen oder aber im Ab - schluss der so genannten EU-Standardvertragsklauseln, die derzeit allerdings stark in der Kritik stehen. Was passiert am Ende mit den Bewerberdaten? Grundsätzlich muss das Unternehmen die Bewerberdaten nach Be - endigung des Bewerbungsverfahrens löschen ( 35 Abs. 2 Nr. 3 BDSG). Sollten die Bewerber darüber hinaus in einem Bewerberdatenpool ge - speichert bleiben, bedarf es wieder einer ausdrücklichen Einwilligung des Betroffenen. Tipp: Spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens sollten die Daten gelöscht werden, wenn der Bewerber keine Einwilligung in die Speicherung seiner Daten in den Talent-Pool gegeben hat. Die meisten datenschutzrechtlichen Fragen ergeben sich hinsichtlich der Nutzung einer Recruiting-Plattform durch die einzelnen Unternehmen eines Konzernverbunds. In vielen Branchen insbesondere mit hohem Gerade dort, wo Fachkräftemangel herrscht, sind Bewerber-Pools eine praktische Ange - legenheit datenschutzrechtlich allerdings kritisch zu betrachten. Bild: KTM Fachkräftemangel ist es für Unternehmen attraktiv, vom Bewerberpool des anderen Unternehmens im selben Konzernverbund zu profitieren und Kandi daten für ihr eigenes Unternehmen einzubeziehen. Das Unternehmen, das in Deutschland ansässig ist, und Bewerber - daten in die gemeinsame Plattform einpflegt, bleibt verantwortliche Stelle im Sinne des 3 Abs. 7 BDSG. Sofern einem anderen Unternehmen Zugriff gewährt werden soll, liegt rechtlich eine Übermittlung an einen Dritten ( 3 Abs. 4 Nr. 3b BDSG) vor. Der Grund dafür ist, dass es im deutschen Datenschutzrecht kein Konzernprivileg gibt. Wenn also per - sonenbezogene Daten an einen Dritten, also außerhalb der verantwortlichen Stelle, weitergegeben werden, so ist es egal, ob dieser Dritte ein fremdes oder ein kon - zernverbundenes Unternehmen ist. Da es für eine solche Vermittlung keine gesetzliche Rechtfertigung gibt, gilt, dass für diese Übermittlung immer die Einwilligung des Bewerbers vorliegen. Konzernbezug in der Stellenausschreibung Sollte die Einwilligung des Bewerbers für die Datenübermittlung nicht vorliegen, kann der Vermittlungsvorgang nur noch durch den sogenannten Konzernbezug ge - rechtfertigt werden ( 32 Abs. 1 S. 1 BDSG). Der Konzernbezug liegt

3 Management 37 vor, wenn beispielsweise die Stel - lenausschreibung einen konzern - weiten Einsatzort des Mitarbeiters voraussetzt, und dies für den Be - werber auch erkennbar ist. Er fehlt, wenn die Stellenausschreibung des einzelnen Unternehmens nicht auf einen konzernweiten Einsatz hinweist. Tipp: Wenn Unternehmen ihre Be - werberdaten auch anderen Konzernunternehmen zugänglich machen wollen, muss eine Einwilligung des Bewerbers vorliegen und dokumentiert werden. Das kann zum Beispiel bereits im Rahmen der Bewerbung über ein entsprechendes Recruiting- Tool erfolgen. Es ergeben sich viele Fragen in Zu - sammenhang mit Recruiting-Plattformen in der Cloud: Wie können sich Unternehmen absichern, wenn Plattformbetreiber nicht in der EU ansässig sind? Wann muss ein Auftragsdatenverarbeitungsvertrag geschlossen werden? Wie können Unternehmen schon während des Bewerbungsvorgangs eine verbind - liche Einwilligung für die Speicherung der Bewerberdaten im Talent- Durch den sogenannten Konzernbezug können Daten leichter im Verbund übermittelt werden. Allerdings muss in der Stellenausschreibung der konzernweite Einsatzort des Mitarbeiters erkennbar sein. Bild: KTM Pool einholen? Wie können ent - sprechende Berechtigungskonzepte für die Datenweitergabe aussehen? Tipp: Unternehmen und Personal - abteilungen sollten sich zur Rück - versicherung, ob sie eine Cloudbasierte Recruiting-Plattform datenschutzkonform nutzen, oder für andere Fragen zu Cloud-basierten- Recruiting-Plattformen rechtlichen Rat einholen. Kontakt ISiCO Datenschutz GmbH Ass. jur. Mira M. Martz Referentin Datenschutz und Kommunikation Neue Grünstraße 17/ Berlin Tel.: Fax: Mira M. Martz

4 50 Medizintechnik Neuartiges Steuerungs- und Trainingssystem sorgt für Prozessoptimierung im Operationssaal Mit Ergonomie und Effizienz im Einklang auf Veränderungen und Erweiterungen reagieren zu können, erklärt Dr. Tim Schwebel, Produktmanager bei Trumpf Medizin Systeme. Der Server ist je Operationssaal mit der TruConnect-Wallstation ver - bunden, einer flachen, wandmontierten Bedienzentrale, mit der alle angeschlossenen Sys teme kommu - nika tionstechnisch verkabelt werden. Darin befinden sich die Infrastrukturkomponenten wie Schnittstellenkonverter, Switches, Spannungsversorgung für sämtliche TruConnect-Komponenten, der Access Point für die TCP/IP-Datenübertragung, die Infrarotsteuerung für den OP-Tisch etc. Tracking-System weiß, wo sich das Handheld befindet Mit TruConnect erweitert Trumpf Medizin Systeme seine Lösungen fu?r OP-Tische, Leuchten, Kamera und Audio um ein mobiles Bediensystem. Den OP-Trakt fit für die Zukunft machen, ist das Ziel eines neuen Bedienkonzepts, das die Hand - habung der Technik im Operationssaal verbessern soll. Dafür hat der renommierte Medizintechnikher - steller Trumpf Medizin Systeme eine Lösung ent wickelt, die die vorhandenen Ge rätschaften wie OP-Tische, Leuchten, Kamera und Audio-An lage kommunikations - technisch zentralisiert. Mithilfe eines speziell für den OP-Betrieb angepassten mobilen Be dientablets lässt sich nun alles fernsteuern und dadurch Ergonomie und Effizienz noch besser in Einklang bringen. Es ist angerichtet, möchte man beinahe sagen, wenn im Opera - tionssaal im Klinikum Rechts der Isar in München das System TruConnect von Trumpf Medizin Systeme ein - geschaltet wird. Dann lassen sich die wichtigsten Funktionen von einem speziellen Handheld aus, dem TruConnect Control, fern - gesteuert nutzen. In München ist diese Neuentwicklung, die das Medizintechnikunternehmen im Frühjahr 2014 erstmals der Öffentlichkeit präsentierte, seit einigen Monaten im Testeinsatz. Ziel der Entwicklung von TruConnect war, dass die wichtigsten Prozesse während einer Operation möglichst sicher, ergonomisch und schnell ablaufen. So lässt sich nicht nur Zeit sparen, auch die Arbeitsbedingungen und die Qualität der Behandlung können damit verbessert werden. Dazu werden die wichtigsten Systeme wie zum Beispiel der Operationstisch, die Deckenleuchten, die Kameras und auf Wunsch auch die Akustikanlage mit einem mobilen Endgerät,in Stellung gebracht. Das Herz von TruConnect ist ein zentraler Server, mit dem sich bis zu 16 OP-Räume steuern lassen. Als Mehrraum- und Multi-Clientfähiges System bietet die Lösung die Skalierbarkeit, die Krankenhausbetreiber brauchen, um flexibel Als ein wesentliches Sicherheits - element bietet TruConnect ein innovatives Trackingsystem. Dazu wird eine kleine zylindrische Box mit rund 20 cm Durchmesser und einer Höhe von ca. 5 cm im Deckenbereich jedes Operationssaals montiert, um die Position des mobilen Endgeräts ständig zu erfassen. Da - durch soll sichergestellt werden, dass nur die Gerätschaften in dem Operationsaal einstellbar sind, in dem sich auch das mobile Endgerät gerade befindet. Ein weiteres Feature ist die dyna - mische Erkennung von Räumen samt der darin enthaltenen Kom - ponenten. Bewegt sich beispiels - weise die OP-Schwester in einen anderen Operationssaal, registriert das System diesen Ortswechsel und der Server sendet die betreffende Raumkonfiguration an das mobile Endgerät, das automatisch die dort vorherrschenden Einstellungen anzeigt. Das hochverfügbare Server-Client-System hat serverseitig ein redundantes Netzteil, sodass auch hier die Verfügbarkeit in hohem Maß gegeben ist. Das neue Steuerungs- und Trainings - system von Trumpf operiert mit

5 Medizintechnik 51 Dadurch sind Schwestern und Ärzte nicht mehr gezwungen, direkt bis ans Gerät zu gelangen inklusive all der Risiken, die mit einem Ortswechsel in beengten OP-Arealen verbunden sind. Der Bediener kann seinen Platz beibehalten und nutzt nur ein einziges Eingabemedium. Optimiert Arbeitsabläufe und reduziert Risiken Dank moderner Induktionstechnologie lässt sich das Handheld jederzeit einfach, schnell und hygienisch aufladen. den originalen, lokalen Bedien - einheiten der Geräte hervorragend parallel, sodass je nach Situation die bestmögliche und sichere Steuerung möglich ist, so Schwebel. Kurzum: Wer die mobile TruConnect-Control- Einheit gerade nicht einsetzen will, kann die einzelnen Geräte wie ge - wohnt direkt justieren. Die Signalübermittlung zwischen Mobilteil und Wallstation erfolgt über ein kodiertes, nicht sichtbares WLAN-System, das Trumpf speziell an die Anforderungen im OP-Bereich angepasst hat. Will zum Beispiel die OP-Schwester die Operationsleuchten verstellen, oder wünscht der Arzt eine veränderte Tischposition, so wird diese am mobilen Handheld vorgewählt. Die Signale wandern über TCP/IP zur Wallstation, von dort zum Server, der die Befehle steuert, und über die Wallstation an die OP-Tisch-Steuerung leitet. Ein solches System lässt sich auch nachträglich einfach installieren und schnell erweitern. Die damit gewonnenen Vorteile sind groß und vielschichtig: Durch die wachsende Komplexität der OP- Ausstattung wird die Bedienung der einzelnen Geräte immer schwieriger und unübersichtlicher. Mit TruConnect lässt sich dies zentralisieren. Damit lässt sich zum Beispiel schnell und individuell die Helligkeit der OP-Leuchten verändern, deren Farbtemperatur einstellen, ihre Fokus sierung und Feldgröße an - passen. Auch die Trumpf-OP-Leuchtenkamera lässt sich damit einfach bedienen. Bei Bedarf können auch Bilder oder Videosequenzen fern - gesteuert aufgezeichnet werden. Das System bietet mit geeigneten Kameramodellen sogar die Mög - lichkeit, die Aufzeichnungen sofort zu visualisieren und auf ihren Informationsgehalt hin zu überprüfen. So lassen sich Fehler vermeiden, bevor die Informationen am Kamerasystem endgültig auf einem USB- Stick archiviert und später auf weiterverarbeitende Systeme wie zum Beispiel das KIS übertragen werden. Besonders interessant ist die neue Lösung für die Bedienung des OP- Tischs. Während häufig nur Symbole oder Achsbezeichnungen zum Eine spezielle Schutzumrandung schu tzt das Handheld vor Stößen. Mit dem Handheld lassen sich im Operationssaal die integrierten Funktionen komfortabel steuern. Ein Vorteil: Am mobilen Endgerät können auch Bedienungs - anleitungen, Tipps und Tricks zur Handhabung sowie Lernprogramme aufgerufen werden.

6 52 Medizintechnik Bilder: Trumpf Medizin Systeme Durch die spezielle Gehäusekonstruktion ist das Handheld wasserabweisend und desinfizierbar. Be wegen der Tische verwendet werden, haben die Trumpf-Entwickler beim TruSystem 7500 die genaue Stellung des Tischs mit in die Visua - lisierung des Handhelds übernommen. Kamran Tahbazian, Entwicklungsleiter bei Trumpf Medizin Sys - teme, erklärt: Die intuitive Bedienung stand im Mittelpunkt der Entwicklungen. Der Bediener sieht auf dem Display den OP-Tisch in genau der Lage abgebildet, wie er tatsächlich justiert wurde. Wird der Tisch verstellt, passt sich das Bild an. Diese neuartige 3D-Visualisierung mit grafischer Touch-and-Move- Bedienung vereinfacht die Arbeitsprozesse spürbar. Ein weiterer Vorteil des neuen Systems ist die Integration von Dokumentationsunterlagen und Lern - einheiten für die schnelle Einarbeitung in den technischen OP-Betrieb. Davon profitieren in erster Linie neue Mitarbeiter oder wechselnde Teams, die nicht ständig im selben Operationssaal agieren. Aber auch Profis können damit ihr Wissen jederzeit auffrischen und ergänzen. Wertvolle Informationen schnell verfügbar Das Handheld selbst ist in eine Spe - zialkonstruktion integriert, die nach hygienischen Gesichtpunkten ge - staltet wurde. Das Gehäuse mit Schutzklasse IP 67 lässt sich mit den üblichen Mitteln reinigen und des - infizieren. Durch eine Schutzum - randung ist es auch gegen Schlageinwirkungen geschützt. Wird es gerade nicht gebraucht, lässt es sich über die eingebetteten Magnet - halterungen zum Beispiel an der Wand oder an magnetischen Gegenständen andocken. Aufgeladen wird die mobile Be - dieneinheit drahtlos mithilfe der induktiven Ladestation TruConnect Dock. In rund vier Stunden besitzen die Akkus volle Kapazität, womit ein Dauerbetrieb des mobilen Bedienteils von etwa acht Stunden möglich ist. Tim Schwebel: Ziel von TruConnect ist, die Sicherheit und die Effizienz im Krankenhaus weiter zu erhöhen. Es liefert wertvolle Unterstützung beim Training, bei der Bedienung der Gerätschaften und steigert den Komfort der gesamten Hand - habung, um letztendlich auch die Prozessabläufe und damit die Qua - lität der Behandlung weiter zu erhöhen. Kamran Tahbazian ergänzt: Für Trumpf Medizin Systeme ist TruConnect eine wichtige Ergänzung zum Einsatz innovativer OP-Ausrüstungen, die heute mehr denn je von Kom - plexität, Funktionsintegration und Leistungsfähigkeit geprägt sind. Kontakt Trumpf Medizin Systeme GmbH + Co. KG Dr. Tim Schwebel Benzstraße Puchheim Tel.: KTM 11/2009 April 2014 Krankenhaus T E C H N I K + M A N A G E M E N T Management Rufsystem für mehr Sicherheit und Komfort Perioperative Hypothermie gezielt vermeiden Elektronisches Schließsystem vereinfacht Zutrittsorganisation Die Fachzeitschrift für den HealthCare-Markt RFID-Technik erhöht Effizienz und Sicherheit Technik Vorteile einer standardisierten Desktoplandschaft Mini-BHKW als Alternative zum konventionellen Energiebezug Kompakte Lösung für IT-Stromversorgungsnetz OP-Schuhe rationell aufbereiten Titelstory Heilende Umgebungen schaffen OffiziellesOrgandesFachverbandesBiomedizinischeTechnike. V. und der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin e. V. KTM Die Fachzeitschrift für den HealthCare-Markt Ziehen Sie aus den Erfahrungen anderer Ihren persönlichen Nutzen: In KTM lesen Sie, wie Probleme im Einzelfall gelöst wurden. Interviews und Branchen-News runden das abwechslungs reiche Spektrum ab.

7 Medizintechnik 53 Moderne stationäre und mobile EKG-Lösungen verbessern Datenerhebung und Dateninterpretation Geräte, die vielen am Herzen liegen Der MAC 2000 kann über alle erforderlichen Schnittstellen in die verschiedenen Systeme des Krankenhauses eingebunden werden. Im Elektrokardiogramm (EKG) lassen sich kardiologische Veränderungen und Schädigungen des Herzens nachweisen. Doch die kompetente Interpretation einer EKG-Kurve ist nicht immer leicht. Voraussetzung dafür sind einwandfreie EKG-Aufzeichnungen am besten mit Ge - räten, die zusätzliche Diagnose - vereinfachungen gleich mitliefern. Mit dem MAC 2000 präsentierte GE Healthcare der breiten Öffentlichkeit vor Kurzem ein EKG- Gerät, das die kardiologische Basisuntersuchung nicht nur vereinfacht, sondern auch eine rasche und ge - naue Diagnose ermöglicht. Enthalten sind laut Hersteller auch zahl - reiche Workflow-Verbesserungen. Mit diesem Gerät haben wir ein EKG entwickelt, das sich sowohl in der niedergelassenen Praxis als auch im Krankenhaus optimal in die Arbeitsabläufe integrieren lässt, erläutert Carsten Simon, General Manager Cardiac Care Europe bei GE Healthcare. Es ist einfach und weitgehend intuitiv zu bedienen, stellt aussagekräftige und präzise Daten bereit und ermöglicht eine rasche und genaue Diagnose. Das EKG-Gerät liefert Ärzten neben den erforderlichen diagnostischen Daten auch eine Reihe von Ana - lyseprogrammen, darunter das Marquette 12SL. Es gilt seit mehr als 40 Jahren als eines der besten seiner Art und konnte im Laufe der Jahre kontinuierlich weiter optimiert werden, betont der Bereichsleiter. GE Healthcare unterzieht es dazu regelmäßig strengen Prüfungen gegenüber klinisch korrelierten Datenbanken. Verlässliche Helfer im hektischen Praxisalltag Der Alltag in einer Praxis ist oftmals hektisch und erfordert einfache so wie zuverlässige Lösungen und Geräte. Das neue EKG-System MAC 2000 ist laut Hersteller nicht nur in Minutenschnelle beherrschbar, sondern sichert gleichzeitig auch die Qualität des Elektro - kardiogramms. Werkzeuge wie der HookUp Advisor überprüfen die Signal qualität vor der Er fassung und vermeiden so kostspielige Wieder holungsuntersuchungen, erklärt Carsten Simon. Ein weiteres Plus: Anwender können das EKG für die Analyse und Archivierung an einem DIN-A4-Drucker ausdrucken und PDF-Dateien direkt versenden. Mit seinen 4,4 kg Ge - wicht ist das Gerät relativ leicht und kann problemlos von einem in den anderen Untersuchungsraum ge - tragen werden. Es lässt sich nahtlos an bestehende klinische Systeme wie CardioSoft oder das Kardiologieinformationssystem Muse anbinden. Schnittstellen für LAN, WiFi, serielle Anschlüsse, Modem oder SD-Karte ermög - lichen eine umfassende Vernetzung der Daten. Für eine profunde Interpretation eines EKGs ist es wichtig, die vollständige Patientenakte einschließlich früher aufgezeichneter EKGs aufrufen zu können, ergänzt der GE-Experte für die diagnostische Kardiologie. Darüber hinaus lässt sich der MAC 2000 auch für Belastungs-EKGs konfigurieren. Bidirektionale Anbindung als großer Vorteil Besonders interessant ist die bidirektionale Anbindung an ein EKG- Managementsystem wie Muse. Damit können EKGs nicht nur ins klinische Informationssystem eines Hauses eingespeist, sondern Patientendaten auch automatisch abge - rufen werden. Wird beispielsweise über das KIS ein EKG eines Patienten angefordert, kann diese Bestellung Für das Seer 1000 für die mobile Erfassung von Langzeit-EKGs gibt es auch eine eigene App.

8 54 Medizintechnik leitet den Nutzer dabei visuell an. Damit ist nicht nur gegeben, dass die Anschlüsse präzise und zuverlässig platziert sind, sondern es verringert sich auch die Wahrscheinlichkeit einer mangelhaften Datenerfassung. Dies kann dem Patienten eine Wiederholungsuntersuchung ersparen. Einfache Handhabung Der mobile EKG-Rekorder ist mit dem Langzeit-EKG-Analysesystem CardioDay kompatibel, was die Arbeit der Ärzte zusätzlich unterstützt. über Muse elektronisch direkt ans Gerät weitergeleitet werden. Die direkte Anbindung hat auch den Vorteil, dass Eingabefehler vermieden werden und später ab - gelegte Daten korrekt sind, weiß Carsten Simon. Ist keine Bestellung vorhanden, zum Beispiel in der Notaufnahme, können Patienten - daten auch über die so genannte ADT Query ans Gerät übertragen werden. Zudem verfügt es über schnelle Übertragungs- und Spei - cher mög lichkeiten, sodass An wen - der auch hier von einem Zeit gewinn pro fitieren. Um ein einwandfreies 12-Kanal- EKG zu schreiben, muss der Patient entspannt liegen. Dann werden die Elektroden an Extremitäten und Brustwand fixiert. Bei den Brustwandableitungen arbeitet man mit Saugelektroden, die sich mittels Unterdruck automatisch ansaugen. Eine Pumpe ist direkt ins System integriert. Ist der Patient verkabelt, kann per Knopfdruck in nur wenigen Sekunden das EKG einschließlich Auswertung erstellt werden. Mit Marquette 12SL steht dem Anwender ein be - währtes Analyseprogramm zur Verfügung, das eine rasche Diagnose ermöglicht. Viele unserer Kunden schätzen dieses Programm, da es ihnen eine Entscheidungshilfe bietet und zugleich umfassende Workflow- Verbesserungen liefert, resümiert Carsten Simon. Bilder: GE Healthcare Das menschliche Herz schlägt ca Mal am Tag. Um nicht nur eine Momentaufnahme zu erhalten, gibt es neben den stationären EKG- Geräten auch entsprechende Langzeit-EKG-Rekorder Mit dem neuen Seer 1000 lässt sich jeder einzelne Herzschlag erfassen. Die Getemed AG hat dieses Aufzeichnungsgerät, das sich auf die wesentlichen Funktionen eines Langzeit-EKG-Geräts konzentriert, exklusiv für GE Healthcare entwickelt. Leicht bedienbare Langzeit-EKG-Rekorder Mit Seer 1000 haben wir einen leicht bedienbaren Langzeit-EKG- Rekorder entwickelt, der über alle zentralen Funktionen verfügt. Weitere Informationen, wie die Patientenstammdaten, sind über eine App zugänglich, erklärt Carsten Simon. Die ipad App ist mit heutigen drahtlosen Techno - logien wie Tablets, Smartphones und Bluetooth-fähigen PCs kom pa - tibel, sodass jeder Benutzer Daten auf dem ihm vertrauten Gerät ein - geben und abrufen kann, ohne sich mit Bildlauftasten und Miniatur - displays abmühen zu müssen. Der Langzeit-EKG-Rekorder wird lediglich über eine Taste bedient. Damit die Qualität des Elektrokardiogramms stimmt, müssen die Elektroden richtig platziert sein. Das Gerät Anwender begrüßen die einfache und zuverlässige Handhabung des neuen Langzeit-EKG-Rekorders, bestätigt der EKG-Fachmann. Seer 1000 ist mit dem Langzeit-EKG-Analysesystem CardioDay kompatibel. Das bedeutet für den Anwender ein Mehr an klinischer Präzision und erweiterte Datenanalysetools für eine erhöhte Zuverlässigkeit bei der Diagnosestellung. Auch für Patienten biete das Aufzeichnungsgerät Vorteile: Es ist klein und bequem zu tragen. Patienten können ihren täglichen Aktivitäten nachgehen, während die Herzschläge erfasst werden. Sobald das Geräte angeschlossen ist, kann der Patient vergessen, dass er es trägt ganz gleich ob er schläft, auf dem Sofa sitzt oder spazieren geht. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Getemed, erklärt Carsten Simon. Das Unternehmen zählt zu den führenden Herstellern kardiologischer Analysesysteme. Mit über 25 Jahren Erfahrung ent - wickelt, produziert und vertreibt Getemed Medizinprodukte für die kardiologische Funktionsdiagnostik und das ambulante Vitalfunktionsmonitoring von Risikopatienten. Fokussiert auf diese Anwendungen hat das brandenburgische Unter - nehmen mit Sitz in Teltow seine Marktposition ausgebaut. Kontakt GE Healthcare GmbH Christoph Habereder Oskar-Schlemmer-Straße München Tel:

GE Healthcare. Der neue MAC * 800

GE Healthcare. Der neue MAC * 800 GE Healthcare Der neue MAC * 800 Perfekt für Ihre Anforderungen überall. Modernste EKG-Technik ist ein entscheidender Faktor in der Patientenversorgung. Aber sie muss die Ärzte wirksam unterstützen, nicht

Mehr

GE Healthcare. SEER 1000 Digitales Mehrkanal-Langzeit-EKG-Aufzeichnungsgerät und drahtlose Anwendungen

GE Healthcare. SEER 1000 Digitales Mehrkanal-Langzeit-EKG-Aufzeichnungsgerät und drahtlose Anwendungen GE Healthcare SEER 1000 Digitales Mehrkanal-Langzeit-EKG-Aufzeichnungsgerät und drahtlose Anwendungen Das menschliche Herz schlägt ca. 100.000 Mal am Tag. Wir bei GE Healthcare sind der Meinung, dass

Mehr

GE Healthcare. MAC 2000 EKG-Analysesystem Ideal für den Einsatz in Klinik/Krankenhaus

GE Healthcare. MAC 2000 EKG-Analysesystem Ideal für den Einsatz in Klinik/Krankenhaus GE Healthcare MAC 2000 EKG-Analysesystem Ideal für den Einsatz in Klinik/Krankenhaus Einfach und clever. Komplexe klinische Umgebungen erfordern einfache Lösungen und Geräte, die einfach jedoch immer korrekt

Mehr

MAC 600 Ruhe-EKG Umfassende Verfügbarkeit von EKG-Daten

MAC 600 Ruhe-EKG Umfassende Verfügbarkeit von EKG-Daten GE Healthcare MAC 600 Ruhe-EKG Umfassende Verfügbarkeit von EKG-Daten GE imagination at work Durch digitales EKG mehr Menschen erreichen Neue Perspektiven für die globale Gesundheit Bessere Gesundheit

Mehr

GE Healthcare MAC 800. Verknüpfung von EKG-Daten

GE Healthcare MAC 800. Verknüpfung von EKG-Daten GE Healthcare MAC 800 Verknüpfung von EKG-Daten Mehr als ein bloßer Zugang - eine echte Verknüpfung Konnektivität ist der Schlüssel zur erweiterten EKG-Technologie. Sie benötigen nicht nur ein portables

Mehr

MAC 600 Ruhe-EKG Umfassende Verfügbarkeit von EKG-Daten

MAC 600 Ruhe-EKG Umfassende Verfügbarkeit von EKG-Daten GE Healthcare MAC 600 Ruhe-EKG Umfassende Verfügbarkeit von EKG-Daten GE imagination at work Durch digitales EKG mehr Menschen erreichen Neue Perspektiven für die globale Gesundheit Bessere Gesundheit

Mehr

Gesundheits- und Medizin Apps: Stellen sie ein Sicherheitsrisiko dar?

Gesundheits- und Medizin Apps: Stellen sie ein Sicherheitsrisiko dar? Gesundheits- und Medizin Apps: Stellen sie ein Sicherheitsrisiko dar? Apps für Smartphones werden immer populärer und erleichtern uns den schnellen Zugriff auf bestimmte Informationen. Seit ein paar Jahren

Mehr

Checkliste zum Datenschutz

Checkliste zum Datenschutz Checkliste zum Datenschutz Diese Checkliste soll Ihnen einen ersten Überblick darüber geben, ob der Datenschutz in Ihrem Unternehmen den gesetzlichen Bestimmungen entspricht und wo ggf. noch Handlungsbedarf

Mehr

Datenschutzrechtliche Hinweise zum Einsatz von Web-Analysediensten wie z.b. Google Analytics 1. - Stand: 1. Juli 2010 -

Datenschutzrechtliche Hinweise zum Einsatz von Web-Analysediensten wie z.b. Google Analytics 1. - Stand: 1. Juli 2010 - INNENMINISTERIUM AUFSICHTSBEHÖRDE FÜR DEN DATENSCHUTZ IM NICHTÖFFENTLICHEN BEREICH Datenschutzrechtliche Hinweise zum Einsatz von Web-Analysediensten wie z.b. Google Analytics 1 - Stand: 1. Juli 2010 -

Mehr

Mehr Effizienz für Ihre Praxis. WIR STELLEN VOR: Die Welch Allyn-Produktfamilie für die Herz-Lungen-Diagnostik

Mehr Effizienz für Ihre Praxis. WIR STELLEN VOR: Die Welch Allyn-Produktfamilie für die Herz-Lungen-Diagnostik Mehr Effizienz für Ihre Praxis WIR STELLEN VOR: Die Welch Allyn-Produktfamilie für die Herz-Lungen-Diagnostik EMR-kompatible Lösungen - flexibel und zeitsparend Für schnellere und effizientere Abläufe,

Mehr

Baden-Württemberg. INNENMINISTERIUM - Aufsichtsbehörde für den Datenschutz im nichtöffentlichen Bereich -

Baden-Württemberg. INNENMINISTERIUM - Aufsichtsbehörde für den Datenschutz im nichtöffentlichen Bereich - Baden-Württemberg INNENMINISTERIUM - Aufsichtsbehörde für den Datenschutz im nichtöffentlichen Bereich - Datenschutzrechtliche Hinweise zum Einsatz von Webanalysediensten wie z. B. Google Analytics 1 -

Mehr

XOTOCAM 1.1. Innovative Produkte, zielgerichtete Forschungen und nachhaltige Lösungen für die Medizintechnik

XOTOCAM 1.1. Innovative Produkte, zielgerichtete Forschungen und nachhaltige Lösungen für die Medizintechnik Innovative Produkte, zielgerichtete Forschungen und nachhaltige Lösungen für die Medizintechnik XOTOCAM 1.1 medizinische Kamera für mobile Foto- und Wunddokumentation DE XOTOCAM 1.1 Fotografieren, Filmen,

Mehr

SEMINARANGEBOT KARDIOLOGIE 2016

SEMINARANGEBOT KARDIOLOGIE 2016 SEMINARANGEBOT KARDIOLOGIE 2016 Grundlagen des EKG 23. Februar 2016 Rhythmusstörungen 22. März 2016 Infarkt- und Schrittmacher-EKG 26. April 2016 Belastungs- und Langzeit-EKG 24. Mai 2016 Unsere weiteren

Mehr

Berichtsmanagement. mehr unter www.ees-online.de. Berichte aus aktuellen und historischen Daten erstellen und weiterverarbeiten

Berichtsmanagement. mehr unter www.ees-online.de. Berichte aus aktuellen und historischen Daten erstellen und weiterverarbeiten Berichtsmanagement Berichte aus aktuellen und historischen Daten erstellen und weiterverarbeiten Zuverlässige und regelmäßige Berichterstattung ist für die Überwachung von weiträumig verteilten Anlagen

Mehr

GE Healthcare. CardioSoft

GE Healthcare. CardioSoft GE Healthcare CardioSoft Multifunktionales basiertes Diagnostiksystem Innovation zu Gast in Ihrer Praxis Wenn ein Kardiologie-Softwareprogramm Arztpraxen mit so vielen leistungsstarken Funktionalitäten

Mehr

Cloud Computing und Datenschutz

Cloud Computing und Datenschutz Cloud Computing und Datenschutz Kurzvortrag CeBIT 2012 Christopher Beindorff Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht Beindorff & Ipland Rechtsanwälte Rubensstraße 3-30177 Hannover Tel: 0511-6468098 Fax:

Mehr

i3sync DRAHTLOSES "PLUG&PLAY" PRÄSENTATIONSTOOL

i3sync DRAHTLOSES PLUG&PLAY PRÄSENTATIONSTOOL i3sync DRAHTLOSES "PLUG&PLAY" PRÄSENTATIONSTOOL ERLEBEN SIE EINE NEUE ART VON MEETING Mit diesem kompakten und leichten Präsentationstool wird sich die Art, wie Sie Präsentationen halten und Meetings führen

Mehr

ShareForm. Die flexible Lösung für den Außendienst

ShareForm. Die flexible Lösung für den Außendienst ShareForm Die flexible Lösung für den Außendienst Point of Sale Merchandising Facility-Management Sicherheitsdienste Vending-Automatenwirtschaft Service- und Reparaturdienste Was ist ShareForm? Smartphone

Mehr

Effizientes Arbeiten im OP: Videomanagement und ergonomische Beleuchtung

Effizientes Arbeiten im OP: Videomanagement und ergonomische Beleuchtung Effizientes Arbeiten im OP: Videomanagement und ergonomische Beleuchtung TRUMPF Medizin Systeme Tim Schwebel Leitung Produktmanagement Raum & Arbeitsplatzsysteme TRUMPF Expertenforum / 22.05.2012 Effizienz

Mehr

Fachartikel. amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement

Fachartikel. amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement Fachartikel amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement von Michael Drews, Geschäftsführer der amando software GmbH Laut aktueller Umfragen ist die Internet-Nutzung auf

Mehr

Praktische Rechtsprobleme der Auftragsdatenverarbeitung

Praktische Rechtsprobleme der Auftragsdatenverarbeitung Praktische Rechtsprobleme der Auftragsdatenverarbeitung Linux Tag 2012, 23.05.2012 Sebastian Creutz 1 Schwerpunkte Was ist Auftragsdatenverarbeitung Einführung ins Datenschutzrecht ADV in der EU/EWR ADV

Mehr

Datenschutzvereinbarung

Datenschutzvereinbarung Datenschutzvereinbarung Vereinbarung zum Datenschutz und zur Datensicherheit in Auftragsverhältnissen nach 11 BDSG zwischen dem Nutzer der Plattform 365FarmNet - nachfolgend Auftraggeber genannt - und

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung*

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung* Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung* Die Regelungen des Versicherungsvertragsgesetzes, des Bundesdatenschutzgesetzes sowie anderer Datenschutzvorschriften

Mehr

ActiNote. Die richtige mobile Lösung für Ihre Anforderungen. Daten erfassen und bearbeiten leicht gemacht. Mit ActiNote

ActiNote. Die richtige mobile Lösung für Ihre Anforderungen. Daten erfassen und bearbeiten leicht gemacht. Mit ActiNote ActiNote Die richtige mobile Lösung für Ihre Anforderungen Daten erfassen und bearbeiten leicht gemacht. Mit ActiNote Vorteile der ActiNote - Plattform auf einen Blick: Endgeräteunabhängig und flexibel

Mehr

Datenschutzerklärung zum Online Bewerbungsverfahren für Stellen bei deutschen VOLVO Gesellschaften

Datenschutzerklärung zum Online Bewerbungsverfahren für Stellen bei deutschen VOLVO Gesellschaften 1 Datenschutzerklärung zum Online Bewerbungsverfahren für Stellen bei deutschen VOLVO Gesellschaften Die VOLVO Gruppe ist sich bewusst, dass Ihnen der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr wichtig

Mehr

Berichterstattung nachfolgend der Pressekonferenz am 28.1.2009 zum Start von Mit Herz dabei

Berichterstattung nachfolgend der Pressekonferenz am 28.1.2009 zum Start von Mit Herz dabei 1 Berichterstattung nachfolgend der Pressekonferenz am 28.1.2009 zum Start von Mit Herz dabei Artikel erschienen in: ABC-der-Krankenkassen.de, 3.Februar 2009 Ärzte Zeitung (Print und Online), 3. Februar

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite PRESSEMITTEILUNG IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite Bremen, 12. Juni 2007 IGEL Technology präsentiert umfangreiche Software-Updates und

Mehr

Einfach Mobil Effizient Zuverlässig Sicher

Einfach Mobil Effizient Zuverlässig Sicher Simple Solutions for a more complex World Mehr Effizienz im mobilen Verfahren Einfach Mobil Effizient Zuverlässig Sicher Wie den Cloud mobile Apps unterstützt... Das Unternehmen Unternehmensentwicklung

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtenbindungserklärung

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtenbindungserklärung Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtenbindungserklärung Lebensversicherung Nr.: Versicherte Person Die Regelungen des Versicherungsvertragsgesetzes, des

Mehr

Sicherheit beim Online-Banking. Neuester Stand.

Sicherheit beim Online-Banking. Neuester Stand. Sicherheit Online-Banking Sicherheit beim Online-Banking. Neuester Stand. Gut geschützt. Unsere hohen Sicherheitsstandards bei der Übermittlung von Daten sorgen dafür, dass Ihre Aufträge bestmöglich vor

Mehr

Datenschutz-Vereinbarung

Datenschutz-Vereinbarung Datenschutz-Vereinbarung zwischen intersales AG Internet Commerce Weinsbergstr. 190 50825 Köln, Deutschland im Folgenden intersales genannt und [ergänzen] im Folgenden Kunde genannt - 1 - 1. Präambel Die

Mehr

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs.

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. Für geschäftskritische Entscheidungen spielt es heute keine Rolle mehr, ob Sie in Ihrem Büro am Schreibtisch sitzen, mit dem Auto zu

Mehr

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

DATENSCHUTZERKLÄRUNG DATENSCHUTZERKLÄRUNG Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Nachstehend möchten wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung*

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung* Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung* Antragsteller: Versicherungsschein-Nr.: Die Regelungen des Versicherungsvertragsgesetzes, des Bundesdatenschutzgesetzes

Mehr

Stand 2015. Datenblatt. Datenschutzerklärung

Stand 2015. Datenblatt. Datenschutzerklärung Stand 2015 Datenblatt Stand: 2015/10 1 Allgemeines Ihre personenbezogenen Daten (z.b. Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Bankverbindung, Kreditkartennummer) werden von uns nur gemäß

Mehr

bestens ENDLICH: DIE PRAXISSOFTWARE, DIE BESTENS FUNKTIONIERT klar aktuell mobil einfach alles alles WIE SIE ES SICH WÜNSCHEN!

bestens ENDLICH: DIE PRAXISSOFTWARE, DIE BESTENS FUNKTIONIERT klar aktuell mobil einfach alles alles WIE SIE ES SICH WÜNSCHEN! WIE SIE ES SICH WÜNSCHEN! Seit der Einführung von Praxissoftware vor über 25 Jahren haben wir immer ein offenes Ohr für unsere Anwender. Wir haben den 36.000 Ärzten und 75.000 Medizinischen Fachangestellten,

Mehr

Marabu. Ihre Brücke zur Information.

Marabu. Ihre Brücke zur Information. Marabu. Ihre Brücke zur Information. Marabu. Ihre Brücke zur Information. Als etabliertes, mittelständisches Unternehmen ist es unser Bestreben, Sie bei der Bewältigung des stetig zunehmenden Informationsflusses

Mehr

Strukturierte medizinische Dokumentation - Wirtschaftlichkeitsnachweis für das Produkt MediColor von MEDNOVO

Strukturierte medizinische Dokumentation - Wirtschaftlichkeitsnachweis für das Produkt MediColor von MEDNOVO Strukturierte medizinische Dokumentation - Wirtschaftlichkeitsnachweis für das Produkt MediColor von MEDNOVO Effizienzoptimierung entlang der Behandlungsprozesse in Krankenhäusern ist von hoher Bedeutung.

Mehr

aktuell einfa Das kann easymedx: WIE SIE ES SICH WÜNSCHEN! alles alles

aktuell einfa Das kann easymedx: WIE SIE ES SICH WÜNSCHEN! alles alles WIE SIE ES SICH WÜNSCHEN! Seit der Einführung von Praxissoftware vor über 25 Jahren haben wir immer ein offenes Ohr für unsere Anwender. Wir haben den Ärzten und Medizinischen Fachangestellten, die unsere

Mehr

Stellen Gesundheits- und Medizin Apps ein Sicherheitsrisiko dar?

Stellen Gesundheits- und Medizin Apps ein Sicherheitsrisiko dar? Stellen Gesundheits- und Medizin Apps ein Sicherheitsrisiko dar? 04.06.2013 Medical Apps 2013 Kathrin Schürmann, Rechtsanwältin 1 2013 ISiCO Datenschutz GmbH All rights reserved 2 1 Chancen und Risiken

Mehr

d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint

d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint Microsoft bietet mit SharePoint eine leistungsfähige Technologie- und Portalplattform. Mit d.link for microsoft

Mehr

RHENUS OFFICE SYSTEMS. Partner im Gesundheitswesen

RHENUS OFFICE SYSTEMS. Partner im Gesundheitswesen RHENUS OFFICE SYSTEMS Partner im Gesundheitswesen IHRE HERAUSFORDERUNG Gesetzeskonforme Aktenaufbewahrung Strengvertrauliche und hochsensible Daten sind für Unternehmen im Gesundheitswesen von entscheidender

Mehr

IP-KOMMUNIKATION AUF DEN PUNKT GEBRACHT

IP-KOMMUNIKATION AUF DEN PUNKT GEBRACHT IP-KOMMUNIKATION AUF DEN PUNKT GEBRACHT Erfrischend, leistungsstark und made in Germany. Communications for business. 1 IP-KOMMUNIKATION AUF DEN PUNKT GEBRACHT Erfrischend, leistungsstark und made in Germany.

Mehr

Sie tätigen mit uns oder einer anderen Tochtergesellschaft des Lindt Konzerns Handelsgeschäfte,

Sie tätigen mit uns oder einer anderen Tochtergesellschaft des Lindt Konzerns Handelsgeschäfte, Diese Datenschutzrichtlinie ist auf dem Stand vom 05. November 2012. Die vorliegende Datenschutzrichtlinie legt dar, welche Art von Informationen von Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli GmbH ( Lindt ) erhoben

Mehr

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement Ihre Informationen in guten Händen. Mit Sicherheit. 4444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444 Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Mehr

DATENSCHUTZERKLÄRUNG 3 ERHEBUNG, VERARBEITUNG, SPEICHERUNG UND NUTZUNG VON DATEN

DATENSCHUTZERKLÄRUNG 3 ERHEBUNG, VERARBEITUNG, SPEICHERUNG UND NUTZUNG VON DATEN DATENSCHUTZERKLÄRUNG Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für elead ein zentrales Anliegen. Mit diesen Datenschutzbestimmungen möchte elead Sie darüber informieren, wie elead Ihre personenbezogenen

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung Der Text der Einwilligungs-/Schweigepflichtentbindungserklärung wurde 2011 mit den Datenschutzaufsichtsbehörden

Mehr

Datenschutz in Arztpraxen/MVZ

Datenschutz in Arztpraxen/MVZ Datenschutz in Arztpraxen/MVZ Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Berlin Die sieben Säulen des ULD Datenschutzrecht (BDSG, LDSG, SGB, StGB) Inhalt Rechtliche Grundlagen für die

Mehr

IT SOLUSCOPE. Intuitiv, Rückverfolgbarkeit, Überwachung

IT SOLUSCOPE. Intuitiv, Rückverfolgbarkeit, Überwachung IT SOLUSCOPE Intuitiv, Rückverfolgbarkeit, Überwachung IT SOLUSCOPE Intuitiv IT SOLUSCOPE Basierend auf der Informationstechnologie vernetzt IT Soluscope Ihre Soluscope Geräte und informiert Sie in Echtzeit

Mehr

Die neue Generation SCHWIND MEDNET Vernetzen Sie Ihre Daten. Erkennen

Die neue Generation SCHWIND MEDNET Vernetzen Sie Ihre Daten. Erkennen Die neue Generation SCHWIND MEDNET Vernetzen Sie Ihre Daten Erkennen Behandeln Planen Die neue Generation SCHWIND MEDNET Ihr Einstieg in einen effektiven und elektronischen Arbeitsablauf mit SCHWIND Technologien.

Mehr

Verband Bildung und Erziehung Landesbezirk Südbanden. Datenschutz, Sorgerecht und Schulanmeldung

Verband Bildung und Erziehung Landesbezirk Südbanden. Datenschutz, Sorgerecht und Schulanmeldung Verband Bildung und Erziehung Landesbezirk Südbanden Datenschutz, Sorgerecht und Schulanmeldung Neue VwV Datenschutz I. Allgemeines Zulässigkeit der Datenverarbeitung Datenerhebung... Datenlöschung und

Mehr

Erleben Sie die neue Generation Aufrufsystem!

Erleben Sie die neue Generation Aufrufsystem! Erleben Sie die neue Generation Aufrufsystem! timeacle ist ein vollkommen frei skalierbares Aufrufsystem als Software as a Service direkt aus der Cloud! Es kann flexibel nach Ihren Wünschen angepasst werden

Mehr

Datenschutz ist Persönlichkeitsschutz

Datenschutz ist Persönlichkeitsschutz Was ist Datenschutz? Personen sollen vor unbefugter Verwendung oder Weitergabe ihrer persönlichen Daten geschützt werden. Datenschutz ist Persönlichkeitsschutz Verpflichtung auf das Datengeheimnis Was

Mehr

EKZ Eltop Gebäudeautomation

EKZ Eltop Gebäudeautomation EKZ Eltop Gebäudeautomation Zukunftsweisend: Das Wohnen von Morgen Ein Knopfdruck reicht und die Haustechnik erfüllt Ihnen jeden Wunsch. Ob Beleuchtung, Jalousien, Heizung, Alarm- oder Stereoanlage, Sie

Mehr

Lösungen Ihres comteam-erp Partners Verstehen. Planen. Umsetzen

Lösungen Ihres comteam-erp Partners Verstehen. Planen. Umsetzen Lösungen Ihres comteam-erp Partners Verstehen. Planen. Umsetzen www.comteam-erp.de Ihr comteam ERP Partner So profitieren Sie von der comteam ERP GmbH Die comteam ERP GmbH ist der größte Verbund für den

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung Hallo, einfach. C LO U D symbl.cms und framework Beschreibung Wir stellen uns vor. Wir kümmern uns um IT-Infrastrukturen, gestalten und entwickeln Websites, Online-Shops sowie mobile und interaktive Applikationen.

Mehr

Apps, ein weiterer Ausbauschritt zur prozessnahen Datenkommunikation eines KIS-Systems.

Apps, ein weiterer Ausbauschritt zur prozessnahen Datenkommunikation eines KIS-Systems. Apps, ein weiterer Ausbauschritt zur prozessnahen Datenkommunikation eines KIS-Systems. conhit 2011 2009 Tieto Corporation Neue Mobilität durch Multitouch. Mobile Multitouch Smartphones und Pads erobern

Mehr

Datenschutzrichtlinie für die Plattform FINPOINT

Datenschutzrichtlinie für die Plattform FINPOINT Datenschutzrichtlinie für die Plattform FINPOINT Die FINPOINT GmbH ( FINPOINT ) nimmt das Thema Datenschutz und Datensicherheit sehr ernst. Diese Datenschutzrichtlinie erläutert, wie FINPOINT die personenbezogenen

Mehr

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit und der IT-Sicherheit Musterlösung zur 1. Übung im SoSe 2007: BDSG (1) 1.1 Voraussetzungen zur automatisierten DV (1) Anmerkung: Automatisierte Datenverarbeitung = Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung unter

Mehr

hightech für ärzte NEU Nr. 1/2007 75569 4,80 Rücken-Rehabilitation Neue Gerätekonzepte Navigierte Endoprothetik Innovative Navigationslösungen

hightech für ärzte NEU Nr. 1/2007 75569 4,80 Rücken-Rehabilitation Neue Gerätekonzepte Navigierte Endoprothetik Innovative Navigationslösungen NEU Nr. 1/2007 75569 4,80 hightech w w w. h i g h t e c h - f u e r - a e r z t e. d e für ärzte Rücken-Rehabilitation Neue Gerätekonzepte Navigierte Endoprothetik Innovative Navigationslösungen Knie-

Mehr

Gesünder mit Apps und Co? Datenschutzrechtliche Anforderungen

Gesünder mit Apps und Co? Datenschutzrechtliche Anforderungen Gesünder mit Apps und Co? Datenschutzrechtliche Anforderungen Berlin, 11. November 2015 Fachveranstaltung der Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin e.v. Carolyn Eichler Berliner Beauftragter für Datenschutz

Mehr

Wir finden das Passende

Wir finden das Passende Wir finden das Passende Wir helfen zu jeder Zeit für Ihre Zeit Das Portal mit Potential Heute gilt das Internet als wichtigste und schnellste Quelle, um sich über den aktuellen Stellenmarkt zu informieren.

Mehr

Archivierung und Reporting mit System. SIMATIC Process Historian 2014 SIMATIC Information Server 2014. siemens.de/simatic

Archivierung und Reporting mit System. SIMATIC Process Historian 2014 SIMATIC Information Server 2014. siemens.de/simatic Archivierung und Reporting mit System SIMATIC Process Historian 2014 SIMATIC Information Server 2014 siemens.de/simatic Effiziente Betriebsführung und Analyse Die moderne Datenflut Herausforderung und

Mehr

D-64708-2012. Willkommen in der Zukunft DRÄGER PRIMUS INFINITY EMPOWERED

D-64708-2012. Willkommen in der Zukunft DRÄGER PRIMUS INFINITY EMPOWERED D-64708-2012 Willkommen in der Zukunft DRÄGER PRIMUS INFINITY EMPOWERED 02 Mehr Effizienz für den gesamten OP-Prozess D-64712-2012 D-64709-2012 EINE KOMPLEXE HERAUSFORDERUNG Steigende Morbiditätsraten

Mehr

Technische Hintergrundinformationen

Technische Hintergrundinformationen hue, das individuell über Smartphone oder Tablet steuerbare, kabellose Beleuchtungssystem Mit hue präsentiert Philips 2012 ein neues drahtloses Beleuchtungssystem. LED- Lampen sind damit ab sofort nach

Mehr

Cardiac Monitoring in Motion. Work-Life-Balance to go.

Cardiac Monitoring in Motion. Work-Life-Balance to go. Cardiac Monitoring in Motion. Work-Life-Balance to go. Cardiac Monitoring in Motion. Moderne Medizin reicht über die Arztpraxis hinaus. Herzmessungen mit clue medical immer und überall. Ärzte und Patienten

Mehr

Referenz. Warnow-Klinik Bützow ggmbh 18246 Bützow

Referenz. Warnow-Klinik Bützow ggmbh 18246 Bützow Version 001-07-2014 dicompacs R Referenz Warnow-Klinik Bützow ggmbh 18246 Bützow Warnow-Klinik Bützow, 200 Arbeitsplätze, 24 h Bereitschaftsdienst, 71 Betten Medizinisches Angebot: Allgemein- und Viszeralchirurgie,

Mehr

Business-Telefonie aus der Cloud

Business-Telefonie aus der Cloud Business-Telefonie aus der Cloud Jürgen Eßer Produktmanager QSC AG München, Business Partnering Convention 2011 DIE ARBEITSWELT DER ZUKUNFT Fachkräftemangel Privat- und Geschäftsleben verschmelzen Hoher

Mehr

Produktübersicht. CGM eservices. Stand 5/2014 10.06.2014

Produktübersicht. CGM eservices. Stand 5/2014 10.06.2014 Produktübersicht CGM eservices Stand 5/2014 1 10.06.2014 Einführung Begriffsdefinitionen CGM eservices Die CGM eservices vernetzen die Leistungserbringer im Gesundheitswesen untereinander und mit ihren

Mehr

Schnelleinstieg Schnelleinstieg

Schnelleinstieg Schnelleinstieg Schnelleinstieg Herzlich willkommen bei Freiraum für Therapie! Mit Starke Akte bekommt Ihre Dokumentation nun einen übersichtlichen Platz auf Ihrem PC, der die Eingabe und das Wiederfinden Ihrer Notizen

Mehr

MEDNOVO GmbH & Co. KG. Unternehmenspräsentation

MEDNOVO GmbH & Co. KG. Unternehmenspräsentation MEDNOVO GmbH & Co. KG Unternehmenspräsentation Unternehmensidee und -strategie Unternehmen: Gründung: Oktober 2002 Sitz des Unternehmens: Berlin Komplementär: MEDNOVO Medical Software Solutions GmbH Gesellschafter

Mehr

Die neue Ergonomie in der täglichen HNO-Diagnostik. ATMOS Diagnostic Cube

Die neue Ergonomie in der täglichen HNO-Diagnostik. ATMOS Diagnostic Cube Die neue Ergonomie in der täglichen HNO-Diagnostik ATMOS Diagnostic Cube HNO-Diagnostik p ATMOS 2 ar excellence Ihre Wünsche sind unsere Motivation: Mehr Zeit für Ihre Patienten durch optimierte Untersuchungsabläufe,

Mehr

- durch die Pax-Familienfürsorge Krankenversicherung AG im Raum der Kirchen selbst (unter 2.1.),

- durch die Pax-Familienfürsorge Krankenversicherung AG im Raum der Kirchen selbst (unter 2.1.), 2. Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und eventuellen Angaben zu Ihrer Religionszugehörigkeit sowie Schweigepflichtentbindungserklärung Die Regelungen des Versicherungsvertragsgesetzes,

Mehr

Ultraschalldiagnostik auf höchstem Niveau. SonoSys. Konzepte für Zukunft. SonoSys vermittelt. Patienten legen Wert auf.

Ultraschalldiagnostik auf höchstem Niveau. SonoSys. Konzepte für Zukunft. SonoSys vermittelt. Patienten legen Wert auf. vermittelt Standardmäßig verfügt über einen per USB angeschlossen werden. vermittelt Standardmäßig verfügt über einen per USB angeschlossen werden. Kompakte Qualität ohne Kompromisse Leistungsfähigkeit

Mehr

Diktieren. Anwenderbericht. Modernes Diktieren rund um den Patienten Philips Diktierlösungen im St. Claraspital im schweizerischen Basel

Diktieren. Anwenderbericht. Modernes Diktieren rund um den Patienten Philips Diktierlösungen im St. Claraspital im schweizerischen Basel Diktieren Anwenderbericht Modernes Diktieren rund um den Patienten Philips Diktierlösungen im St. Claraspital im schweizerischen Basel Das St. Claraspital in Basel ist ein privat geführtes Akutspital,

Mehr

MELCloud. Online-Service und mobile App zur Steuerung von Klimaanlagen. xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

MELCloud. Online-Service und mobile App zur Steuerung von Klimaanlagen. xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx LIVING Environment Systems MELCloud Online-Service und mobile App zur Steuerung von Klimaanlagen xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx MELClouD für PC, Tablet oder Smartphone MELCloud Erfahren Sie interessante

Mehr

Merkblatt zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten nach 4f, 4g BDSG

Merkblatt zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten nach 4f, 4g BDSG Merkblatt zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten nach 4f, 4g BDSG Wann ist das Bundesdatenschutzgesetz anwendbar? Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) gilt gemäß 1 Abs. 2 Nr. 3 BDSG für alle nicht öffentlichen

Mehr

Inhalt Dezember 2013. Die Quentia wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Neue Dienstleistung: MS SharePoint

Inhalt Dezember 2013. Die Quentia wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Neue Dienstleistung: MS SharePoint Inhalt Dezember 2013 Seite 2 Neue Dienstleistung: MS SharePoint Seite 4 Schulungen von Quentia: Individuell und nach Maß Seite 5 Digitale Dokumenten-Verarbeitung mit NSI AutoStore Die Quentia wünscht Ihnen

Mehr

DCP-L2540DN DCP-L2560DW MFC-L2720DW MFC-L2740DW

DCP-L2540DN DCP-L2560DW MFC-L2720DW MFC-L2740DW DCP-L2540DN DCP-L2560DW MFC-L2720DW MFC-L2740DW KOMPAKTE UND LEISTUNGSSTARKE S/W-MULTIFUNKTIONSGERÄTE FÜR DEN PROFESSIONELLEN EINSATZ IM HOME- OFFICE UND IM KLEINEN BÜRO. Hohe Druckgeschwindigkeit von

Mehr

Digital Office. Warum DMS Warum MuP Warum ELO MuP Consulting. DMS optimierte Geschäftsprozesse. Firmenwissen auf einen Klick

Digital Office. Warum DMS Warum MuP Warum ELO MuP Consulting. DMS optimierte Geschäftsprozesse. Firmenwissen auf einen Klick DMS optimierte Geschäftsprozesse Firmenwissen auf einen Klick WARUM ein DMS/ECM Die Harmonisierung und Beschleunigung von Informationsprozessen sind in Zukunft die entscheidenden Erfolgsfaktoren im Wettbewerb.

Mehr

Ließe sich Ihre Druckumgebung sicherer und effizienter gestalten?

Ließe sich Ihre Druckumgebung sicherer und effizienter gestalten? HP Access Control Ließe sich Ihre Druckumgebung sicherer und effizienter gestalten? Welche sind Ihre Sicherheits- und Compliance- Richtlinien? Wo in Ihrer Organisation werden vertrauliche oder geschäftskritische

Mehr

46Mio. Im Trend: Ticketkauf via Smartphone. Smartphones in Deutschland*

46Mio. Im Trend: Ticketkauf via Smartphone. Smartphones in Deutschland* Im Trend: Ticketkauf via Smartphone 46Mio. Smartphones in Deutschland* Heutzutage gewinnen Smartphones mit 75 % aller mobilen Telefone immer mehr an Bedeutung. Die Vorteile der Smartphones liegen klar

Mehr

Health clouds als Enabler für den sicheren und wirtschaftlichen Betrieb von TelemedizinInfrastrukturen eine kritische Bewertung

Health clouds als Enabler für den sicheren und wirtschaftlichen Betrieb von TelemedizinInfrastrukturen eine kritische Bewertung Health clouds als Enabler für den sicheren und wirtschaftlichen Betrieb von TelemedizinInfrastrukturen eine kritische Bewertung Prof. Dr. Britta Böckmann Ausgangssituation Telemedizin noch kein Bestandteil

Mehr

Next generation recruiting Recruiting in Zeiten des Web 2.0

Next generation recruiting Recruiting in Zeiten des Web 2.0 Next generation recruiting Recruiting in Zeiten des Web 2.0 Der Unternehmens-Stellenmarkt online Ein auf der Unternehmenshomepage integrierter Karrierebereich ist heutzutage für viele Unternehmen selbstverständlich

Mehr

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell.

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. Einfach A1. ist Österreichs führendes Kommunikationsunternehmen und bietet Festnetz, Mobiltelefonie, Internet und Fernsehen aus einer Hand. Basis sind

Mehr

2.1. einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln

2.1. einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln 2.1 einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln +49 (0) 221 310 637 10 www.glanzkinder.com kontakt@glanzkinder.com apptivator Aktuellste Unterlagen. Sicher verteilt.

Mehr

Man kommt schlecht weg, wenn man mit einem Mächtigen ein Geheimnis zu teilen hat.

Man kommt schlecht weg, wenn man mit einem Mächtigen ein Geheimnis zu teilen hat. Man kommt schlecht weg, wenn man mit einem Mächtigen ein Geheimnis zu teilen hat. (Aus den»fliegenden Blättern«, humoristisch-satirische Zeitschrift, die von 1844-1944 in München erschien) 1 8.2.1.Der

Mehr

warenwirtschaft Perfektes Rezeptmanagement Einfach schnell zum sicheren Ergebnis

warenwirtschaft Perfektes Rezeptmanagement Einfach schnell zum sicheren Ergebnis warenwirtschaft Perfektes Rezeptmanagement Einfach schnell zum sicheren Ergebnis warenwirtschaft Perfektes Rezeptmanagement Einfach schnell zum sicheren Ergebnis Das Rezept ist das wichtigste Dokument

Mehr

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient first frame networkers So profitieren Sie von Cloud-Services. Durch das Mietmodell können Sie die IT-Kosten gut kalkulieren. Investitionen

Mehr

aktualisieren Sie in wenigen SchritteN Ihre

aktualisieren Sie in wenigen SchritteN Ihre WIE ERHALTE ICH MEINEN FREISCHALTCODE? Nach Kauf der aktuellsten digitalen Straßenkarte (in Form eines USB- Sticks) erhalten Sie von Ihrem BMW Partner den Freischaltcode (FSC). Um Wartezeiten zu vermeiden,

Mehr

Wer, wo, was lernen Sie Ihren Markt noch besser kennen simplexität.

Wer, wo, was lernen Sie Ihren Markt noch besser kennen simplexität. Wer, wo, was lernen Sie Ihren Markt noch besser kennen simplexität. Das Prinzip der komplexen Einfachheit. Die Kunst, ein Krankenhaus zu führen, liegt darin, ein komplexes System zu durchschauen, um fundierte

Mehr

Informationen für die Presse conhit 2014

Informationen für die Presse conhit 2014 Informationen für die Presse conhit 2014 Beliebige Daten ganz einfach integrieren ETIAM fast bestehende Lösungen in neuer Integrationsplattform zusammen ETIAM und Vidyo erweitern Kommunikation medizinischer

Mehr

Erfahrungen mit der Einführung einer Human-Capitel-Management-Anwendung (HCM) im globalen Kontext

Erfahrungen mit der Einführung einer Human-Capitel-Management-Anwendung (HCM) im globalen Kontext Erfahrungen mit der Einführung einer Human-Capitel-Management-Anwendung (HCM) im globalen Kontext Hans Bergmann CEMEX Deutschland AG Abschluss einer Konzernbetriebsvereinbarung über die Einführung von

Mehr

PROBLEMLOSES BATTERIEMANAGEMENT.

PROBLEMLOSES BATTERIEMANAGEMENT. PROBLEMLOSES BATTERIEMANAGEMENT. SYSTEM ENTERPRISE BATTERY ASSET MANAGEMENT Mit der steigenden Bedeutung einer zuverlässigen Stromversorgung in der Telekommunikation, beim Datenmanagement sowie in der

Mehr

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen.

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Software für Macher. Die Welt dreht sich durch jene, die sich die Freiheit nehmen, neue Wege zu gehen. Unsere Vision Wir sind, was wir wissen. Dabei ist das Teilen

Mehr

Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld. Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung.

Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld. Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung. firstaudit DIGITALE CHECKLISTEN Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung. Die neue Checklisten-App firstaudit optimiert Ihren Workflow.

Mehr

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz Mit NEUARBEITEN gestalten wir Ihnen eine innovative Arbeitsplattform

Mehr

healthcare within reach Mindray VS-900 Vitalzeichen intelligent gemacht

healthcare within reach Mindray VS-900 Vitalzeichen intelligent gemacht healthcare within reach Mindray VS-900 Vitalzeichen intelligent gemacht Elektronische Patientenakte: Immer aktuell, überall verfügbar Sichere Daten und kurze Entscheidungswege sind elementare Grundlagen

Mehr

Für den Operationssaal

Für den Operationssaal Für den Operationssaal OPERATIONSSAAL AMBULANTE EINGRIFFE Was ist Merivaara INTEGRA? Ein Servicekonzept, mit dem gemeinsam funktionale Arbeitsplätze geschaffen werden Integriert Systeme und Ausstattung

Mehr