Wo IT auf Business trifft

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wo IT auf Business trifft www.campus02.at"

Transkript

1 Berufsbegleitendes FH-Bachelorstudium Informationstechnologien und IT-Marketing Wo IT auf Business trifft

2 Studienüberblick Studium & Karriere Ihr Nutzen durch das Studium Vertiefung und Erweiterung des technischen Know-hows Vorbereitung auf künftige Managementaufgaben Interdisziplinäre Projekte führen lernen Vernetztes Denken trainieren: technologische, wirtschaftliche, unternehmerische und gesellschaftliche Zusammenhänge in strategische und operative Aufgaben einbeziehen Hervorragende Berufs- und Karrierechancen bereits während und nach dem Studium Der Nutzen für Ihr Unternehmen Zugewinn an technologischer Fachkompetenz und Führungs-Know-how Wichtige Impulse für innovative Lösungen informationstechnologischer und unternehmerischer Fragestellungen Die Möglichkeit, für das Unternehmen relevante Themen in Form von Projekten oder Bachelorarbeiten bearbeiten und umsetzen zu lassen. In den modernen Informationsund Kommunikationstechnologien, geht die Entwicklung atemberaubend rasch voran. Um mithalten zu können, ist die ständige Weiterbildung gefordert. Ein berufsbegleitendes praxisnahes Studium schafft dafür optimale Voraussetzungen für den / die MitarbeiterIn und hilft auch dem Unternehmen, weil so Wissensaufbau und Erfahrungsaustausch unmittelbar wirken. DI Igo Huber, Prokurist, Leiter der Region Süd der Kapsch BusinessCom AG Anforderungsprofil Bei uns sollten Sie sich bewerben, wenn Sie: Ihre berufliche Zukunft absichern wollen. in einem Berufsfeld tätig sein wollen, das eine hohe Nachfrage hat und weiter stark wächst. eine interdisziplinäre Ausbildung an der Schnittstelle Technik / Wirtschaft mit Crossover-Kompetenzen suchen. ein Studium suchen, bei dem Sie die Zusammenhänge zwischen strategischen Prozessen und der IT in einem Unternehmen ganzheitlich begreifen lernen. nach einer Möglichkeit suchen, Ihre Berufstätigkeit mit einer akademischen Ausbildung zu kombinieren. an einer Fachhochschule mit moderner Ausstattung, an einem attraktiven Campus und in kleinen Lerngruppen studieren möchten. von PraktikerInnen, die mit aktuellsten Entwicklungen am Markt vertraut sind, lernen wollen. von Ihrem Studium einen fundierten Überblick über alle wichtigen Aufgabengebiete, sowohl in der Informatik als auch in der Betriebswirtschaft, verlangen. die Chance nutzen wollen, direkt nach Abschluss einer berufsbildenden höheren Schule jeweils am Freitagnachmittag/-abend und Samstag zu studieren und Ihre finanzielle Unabhängigkeit schon während des Studiums durch ein regelmäßiges Einkommen zu sichern. neben dem Bachelor- und Masterstudium international anerkannte Zertifizierungen (z. B. Cisco CCNA, CCNP, BEC, IPMA, CISSP etc.) anstreben.

3 Zahlen & FAkten ECKDATEN Organisationsform: Kosten: Zahl der Studienplätze pro Studienjahr: Studiendauer: Studienbetrieb: Studienort: Abschluss: ECTS: Berufsbegleitend Studienbeitrag pro Semester 363,36 zuzüglich ÖH-Beitrag (dzt: 15,86) 38 pro Jahrgang 6 Semester (17 Wochen/Semester) Freitag Nachmittag und Samstag Graz Bachelor of Science in Engineering (BSc) 180 Credits AUFNAHME INS STUDIUM Voraussetzung für die Aufnahme am FH-Studiengang ist: die allgemeine Hochschulreife oder die Ablegung einer geeigneten Studienberechtigungsprüfung oder eine facheinschlägige berufliche Qualifikation mit Zusatzprüfungen Nähere Informationen dazu unter Das Bachelorstudium ist auch direkt nach Abschluss einer facheinschlägigen BHS (HTL, HAK, Kolleg) möglich. Berufstätigkeit ist keine Voraussetzung für die Aufnahme am Studiengang. Eine verkürzte Studiendauer für BHS-AbsolventInnen ausgewählter Fachrichtungen ist durch einen Quereinstieg in das 2. oder 3. Semester des Bachelorstudiums möglich. Die Verbindung von Theorie und Praxis war mir immer wichtig. Im Gymnasium konnte ich parallel zur Matura die Lehrabschlußprüfung zur Informationstechnologin machen. Für mich ist das Bachelorstudium am CAMPUS 02 optimal, weil hier die Kombination von Technik und Wirtschaft gelehrt wird und ich mein Studium mit dem Beruf verbinden kann! Barbara Paulweber, Studentin im 1. Semester, teilzeitbeschäftigt bei der AVL List GmbH Für das verpflichtende Berufspraktikum von 15 Wochen kann die facheinschlägige Berufstätigkeit im Ausmaß von 30 ECTS Credits angerechnet werden. In nur drei Schritten am Ziel 1. Online Bewerbung unter 2. Schriftlicher Aufnahmetest 3. Aufnahmegespräch mit der Kommission Informationsveranstaltungen Das Team des Studiengangs stellt gemeinsam mit Studierenden alles Wissenswerte rund um das Bachelorstudium vor und freut sich auf Ihre Fragen. Aktuelle Termine und Anmeldung zu den Infoabenden unter

4 Studienplan STUDIENINHALTE Allgemeine Lehrveranstaltungen Grundlagen Angewandte Physik, Mathematik: Algebraische Grundlagen, Statistik, Kryptographie, Audiovisuelle Grundlagen, Informatik Sprachen General English, Business English, Meetings in English Technische Lehrveranstaltungen Software Engineering Software Implementierung, Software Engineering, Software Analyse und Design, Software Quality Assurance Internet- technologien web Systeme, Netzwerktechnik, Datenbanken, Sicherheit in Computernetzen, Content Authoring Wirtschaftliche Lehrveranstaltungen Marketing und Betriebswirtschaft, Marketing Management, Projektmanagement Betriebswirtschaft Systems Engineering, Marketing im WEB, Organisationsentwicklung Wirtschafts- informatik Betriebliche Informationssysteme, Informations- und Wissensmanagement, Elektronische Geschäftsprozesse Soft Skills Kommunikation, Teamtraining, Kreativitätstechnik, Präsentationstechniken, Selbstorganisation, Zeitmanagement Wahlpflichtfächer* Internettechnologien und Software Engineering Datenbanken II, Web-Anwendungen, WANs und Firewalls, Software Engineering Marketing und Betriebswirtschaft Arbeitsrecht, Marketing Controlling Die Organisationsform orientiert sich an den Bedürfnissen berufstätig Studierender. Die Präsenzveranstaltungen finden am Freitagnachmittag/-abend und samstags statt. Hinzu kommen Fernstudienanteile, welche eine weitgehend orts- und zeitunabhängige Erarbeitung von Studieninhalten ermöglichen. Die Lehrveranstaltungsmodule sind so konzipiert, dass das erworbene Wissen an konkreten betrieblichen Aufgabenstellungen erprobt werden kann: Projektstudium und Fallstudien mit ergänzenden Präsentationen und Diskussionen. Daneben beinhaltet das Bachelorstudium zwei abschließende praxisbezogene Bachelorarbeiten. * jeweils ein Vertiefungsfach kann gewählt werden

5 Gefragt am Markt BESTE BERUFSCHANCEN Berufsprofil Was sind Informationstechnologien Informationstechnologien legen die Basis für die Entwicklung und Anwendung von Informations- und Kommunikationssystemen in Unternehmen. Die IT ist eine Technologie, die betriebliche Innovationen und damit Alleinstellungsmerkmale (USP) oftmals erst möglich macht (z. B. ipod, Amazon, ebay ). Sie gewährleistet das wertsteigernde Zusammenspiel von Betriebswirtschaft, Organisation und Technologien. Die Umstellung auf elektronische Geschäftsprozesse (E-Business, E-Government, E-Finance etc.) in allen Branchen und Unternehmen sowie der steigende Bedarf der Unternehmen an der Optimierung von Geschäftsprozessen durch IT-Systeme wird den AbsolventInnen durch die branchenunabhängige Ausbildung auch in den kommenden Jahren vielfältige Möglichkeiten bieten. InformationstechnologInnen sind Menschen, die Unternehmen technologisch beraten, um die Entwicklungspotentiale sowie die Wettbewerbsfähigkeit dieser Unternehmen zu stärken. sich auf neue Technologien, wandelnde Marktverhältnisse sowie auf verändernde Methoden des Prozessmanagements flexibel einstellen. für den eigenen Verantwortungsbereich langfristige Qualitätssicherungskonzepte entwickeln und deren Umsetzung auf allen Unternehmensebenen begleiten. Das Bachelorstudium soll dazu befähigen, innovative und qualitativ hochwertige IT-Lösungen im betrieblichen Umfeld zu gestalten, zu implementieren und zu managen. Es qualifiziert in erster Linie für Aufgaben im operativen IT-Projektmanagement, in der Prozessmodellierung und der Entwicklung betrieblicher Anwendungen zur Effizienzsteigerung erfolgskritischer Geschäftsprozesse. Diese Fähigkeiten und Kompetenzen sind Basis für betriebliche Innovationen in Unternehmen. Als Absolventin und Absolvent des Bachelor-Studienganges Informationstechnologien und IT-Marketing sind Sie eine akademisch gebildete Fachkraft mit Führungskompetenzen. Tätigkeitsfelder IT Business Engineer IT Business Consultant IT InnovationsmanagerIn IT Security ManagerIn Software DeveloperIn Network DeveloperIn IT Business ManagerIn (CIO) IT Marketing ManagerIn IT ProjektleiterIn IT Systems ManagerIn DatenbankentwicklerIn

6 Zusatzangebot Masterstudium FH-Masterstudium Informationstechnologien und IT-Marketing Organisationsform Berufsbegleitend 33 Studienplätze Dauer: 3 Semester Abschluss: DiplomingenieurIn für technisch-wissenschaftliche Berufe, Dipl.-Ing. oder DI Software Engineering Zertifikat Studierende des Bachelorstudiums am Studiengang Informationstechnologien und IT-Marketing erhalten das Zertifikat zum akademisch geprüften Software Engineer, welches dem Abschluss des akademischen Lehrganges entspricht, wenn sie neben der positiven Absolvierung der Vorlesungen aus dem Fachbereich Software Engineering ein entsprechendes Softwareentwicklungsprojekt aus ihrer beruflichen Tätigkeit vorweisen können. Akademischer Lehrgang für Software Engineering Bachelorstudium IT & IT-Marketing Master-Studium Kontakt Bakk. Julia Egger CAMPUS 02, Fachhochschule der Wirtschaft Studiengang Informationstechnologien und IT-Marketing Körblergasse 126, 8021 Graz (0316)

Wo IT auf Business trifft www.campus02.at

Wo IT auf Business trifft www.campus02.at Berufsbegleitendes FH-Bachelorstudium Informationstechnologien und IT-Marketing Wo IT auf Business trifft www.campus02.at Gefragt am Markt BESTE BERUFSCHANCEN Berufsprofil Was sind Informationstechnologien

Mehr

FH-Studiengang INFORMATIONSTECHNOLOGIEN & IT-MARKETING (ITM) Wo IT auf Business trifft

FH-Studiengang INFORMATIONSTECHNOLOGIEN & IT-MARKETING (ITM) Wo IT auf Business trifft FH-Studiengang INFORMATIONSTECHNOLOGIEN & IT-MARKETING (ITM) Wo IT auf Business trifft EIN STUDIUM FÜR DIE WIRTSCHAFT IHR NUTZEN durch das Studium Vertiefung und Erweiterung des technischen Know-hows Vorbereitung

Mehr

NEU! Neuer Studiengang mit neuem Zeitmodell

NEU! Neuer Studiengang mit neuem Zeitmodell NEU! Neuer Studiengang mit neuem Zeitmodell Präsenzzeiten Freitagnachmittag und Samstag ganztägig Optional Blocklehrveranstaltungen / 1 Intensiv-woche pro Semester Berufsbegleitendes FH-Bachelorstudium

Mehr

Gefragt am Markt. Berufsprofil

Gefragt am Markt. Berufsprofil Gefragt am Markt BESTE BERUFSCHANCEN Berufsprofil In der IT-Branche steht für die beständig zunehmenden Aufgaben nur eine geringe Anzahl qualifizierter BewerberInnen zur Verfügung. Der Markt ist deshalb

Mehr

Wo IT auf Business trifft www.campus02.at

Wo IT auf Business trifft www.campus02.at Berufsbegleitendes FH-Masterstudium Informationstechnologien und IT-Marketing Wo IT auf Business trifft www.campus02.at Gefragt am Markt BESTE BERUFSCHANCEN Berufsprofil In der IT-Branche steht für die

Mehr

Wo IT auf Business trifft www.campus02.at

Wo IT auf Business trifft www.campus02.at Berufsbegleitendes FH-Masterstudium Informationstechnologien und IT-Marketing Wo IT auf Business trifft www.campus02.at Studienüberblick Studium & Karriere Der Masterstudiengang Informationstechnologien

Mehr

Das Studium an der Schnittstelle Mensch und Maschine www.campus02.at

Das Studium an der Schnittstelle Mensch und Maschine www.campus02.at Berufsbegleitendes FH-Masterstudium Automatisierungstechnik Das Studium an der Schnittstelle Mensch und Maschine www.campus02.at Studienüberblick Studium & Karriere Die Automatisierungstechnik arbeitet

Mehr

Das Studium an der Schnittstelle Mensch und Maschine www.campus02.at

Das Studium an der Schnittstelle Mensch und Maschine www.campus02.at Berufsbegleitendes FH-studium Automatisierungstechnik BaCHELOR Das Studium an der Schnittstelle Mensch und Maschine www.campus02.at Gefragt am Markt BESTE BERUFSCHANCEN Berufsprofil Nach wie vor besteht

Mehr

Den Erfolg steuern www.campus02.at

Den Erfolg steuern www.campus02.at BERUFSBEGLEITENDES FH-MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING Den Erfolg steuern www.campus02.at Studienüberblick Studium & Karriere Das Masterstudium Rechnungswesen & Controlling ist die ideale Vorbereitung

Mehr

BACHELORSTUDIUM WIRTSCHAFTS INFORMATIK BERUFSBEGLEITEND

BACHELORSTUDIUM WIRTSCHAFTS INFORMATIK BERUFSBEGLEITEND BACHELORSTUDIUM WIRTSCHAFTS INFORMATIK BERUFSBEGLEITEND FACTS 6 SEMESTER BERUFSBEGLEITEND Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für MaturantInnen ohne berufliche Erfahrungen, die

Mehr

MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING

MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING BERUFSBEGLEITEND FACTS 4 SEMESTER BERUFSBEGLEITEND Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für Studierende ohne berufliche Erfahrungen,

Mehr

Das Studium an der Schnittstelle Mensch und Maschine www.campus02.at

Das Studium an der Schnittstelle Mensch und Maschine www.campus02.at Berufsbegleitendes FH-Bachelorstudium Automatisierungstechnik Das Studium an der Schnittstelle Mensch und Maschine www.campus02.at Studienüberblick Studium & Karriere Die Automatisierungstechnik arbeitet

Mehr

BACHELORSTUDIUM INNOVATIONS MANAGEMENT BERUFSBEGLEITEND

BACHELORSTUDIUM INNOVATIONS MANAGEMENT BERUFSBEGLEITEND BACHELORSTUDIUM INNOVATIONS BERUFSBEGLEITEND FACTS 6 SEMESTER BERUFSBEGLEITEND Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für MaturantInnen ohne berufliche Erfahrungen, die erst während

Mehr

Die einen erwarten die Zukunft Innovationsmanager gestalten sie www.campus02.at

Die einen erwarten die Zukunft Innovationsmanager gestalten sie www.campus02.at Berufsbegleitendes FH-Masterstudium Innovationsmanagement Die einen erwarten die Zukunft Innovationsmanager gestalten sie www.campus02.at Studienüberblick Studium & Karriere Der Masterstudiengang Innovationsmanagement

Mehr

Informatik Computer Science

Informatik Computer Science STUDIENGANG IN VOLLZEITFORM BACHELOR Informatik Computer Science > So logisch kann Technik sein. FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN Informatik Know-how mit Perspektiven Informatik ist aus unserem alltäglichen

Mehr

Zukunft. www.campus02.at/iwi

Zukunft. www.campus02.at/iwi Für alle, die sich in einer digitalen Zukunft sehen. Berufsbegleitendes FH-STUDIUM Wirtschaftsinformatik Bachelor www.campus02.at/iwi Studium & Karriere Soviel ist sicher in Österreich gibt es zu wenig

Mehr

Zukunft. www.campus02.at/iwi

Zukunft. www.campus02.at/iwi Für alle, die sich in einer digitalen Zukunft sehen. Berufsbegleitendes FH-STUDIUM Wirtschaftsinformatik Bachelor www.campus02.at/iwi BESTE BERUFSCHANCEN Berufsprofil Weitblick als Berufung: Wirtschaftsinformatik

Mehr

MASTERSTUDIUM IT & WIRTSCHAFTS INFORMATIK BERUFSBEGLEITEND

MASTERSTUDIUM IT & WIRTSCHAFTS INFORMATIK BERUFSBEGLEITEND MASTERSTUDIUM IT & WIRTSCHAFTS INFORMATIK BERUFSBEGLEITEND FACTS 3 SEMESTER BERUFSBEGLEITEND SCHWERPUNKTE Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für Studierende ohne berufliche

Mehr

BACHELORSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING

BACHELORSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING BACHELORSTUDIUM SWESEN & CONTROLLING VOLLZEIT & BERUFSBEGLEITEND FACTS 6 SEMESTER VOLLZEIT & BERUFSBEGLEITEND Berufsbegleitend: Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für MaturantInnen

Mehr

Starten Sie durch in den Königsdisziplinen des Wirtschaftslebens www.campus02.at

Starten Sie durch in den Königsdisziplinen des Wirtschaftslebens www.campus02.at FH-Bachelorstudium Marketing & Sales Starten Sie durch in den Königsdisziplinen des Wirtschaftslebens www.campus02.at Studienüberblick Studium & Karriere Sie sind kreativ? Sie sind gerne mit Menschen in

Mehr

In Summe mehr rausholen: Denn in Wirtschaftsinformatik steckt weit mehr als nur Betriebswirtschaft und Informatik.

In Summe mehr rausholen: Denn in Wirtschaftsinformatik steckt weit mehr als nur Betriebswirtschaft und Informatik. In Summe mehr rausholen: Denn in Wirtschaftsinformatik steckt weit mehr als nur Betriebswirtschaft und Informatik. Berufsbegleitendes FH-studium WIRTSCHAFTSINFORMATIK BaCHELOR www.campus02.at Gefragt am

Mehr

BACHELOR. Den Erfolg steuern www.campus02.at

BACHELOR. Den Erfolg steuern www.campus02.at FH-STUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING BACHELOR Den Erfolg steuern www.campus02.at Gefragt am Markt BESTE BERUFSCHANCEN Berufsprofil Durch die breit gefächerte und praxisbezogene Ausbildung definiert

Mehr

Berufsbegleitendes FH-Bachelorstudium. Innovation: Der richtige Umgang mit dem Neuen www.campus02.at

Berufsbegleitendes FH-Bachelorstudium. Innovation: Der richtige Umgang mit dem Neuen www.campus02.at Berufsbegleitendes FH-Bachelorstudium Innovationsmanagement Innovation: Der richtige Umgang mit dem Neuen www.campus02.at Studienüberblick Studium & Karriere Innovationen sind weit mehr als glückliche

Mehr

B.Sc. Wirtschaftsinformatik. Duales Studium Vollzeitstudium

B.Sc. Wirtschaftsinformatik. Duales Studium Vollzeitstudium B.Sc. Wirtschaftsinformatik Duales Studium Vollzeitstudium Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Berlin. In

Mehr

Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechologie z. Hd. Herrn Dr. Volker Heinrich Rheinstraße 75 64295 Darmstadt

Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechologie z. Hd. Herrn Dr. Volker Heinrich Rheinstraße 75 64295 Darmstadt Interessiert? Aktuelle Stellenangebote des Fraunhofer SIT finden Sie auf unserer Internetseite unter der Rubrik»Jobs und Karriere«. Bewerben können Sie sich online über unser Karriereportal auf unserer

Mehr

Angewandte Informatik

Angewandte Informatik Bachelorstudium Angewandte Informatik Medieninformatik Human-Centered Computing Natural Language Processing Wirtschaftsinformatik Softwareentwicklung Informationstechnik Mathematik und Statistik technik.aau.at

Mehr

WIRTSCHAFTS- INFORMATIK. Bachelor of Science Acquin akkreditiert

WIRTSCHAFTS- INFORMATIK. Bachelor of Science Acquin akkreditiert WIRTSCHAFTS- INFORMATIK Bachelor of Science Acquin akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach

Mehr

BACHELORSTUDIUM AUTOMATISIERUNGS TECHNIK

BACHELORSTUDIUM AUTOMATISIERUNGS TECHNIK BACHELORSTUDIUM AUTOMATISIERUNGS BERUFSBEGLEITEND FACTS BERUFSBEGLEITEND Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für MaturantInnen ohne berufliche Erfahrungen, die erst während des

Mehr

www.aau.at/rewi Masterstudium Wirtschaft und Recht

www.aau.at/rewi Masterstudium Wirtschaft und Recht www.aau.at/rewi Masterstudium Wirtschaft und Recht Masterstudium Wirtschaft und Recht Die Fähigkeit zu vernetztem und disziplinenübergreifendem Denken ist heute eine unerlässliche Voraussetzung für eine

Mehr

MASTERSTUDIUM INNOVATIONS MANAGEMENT BERUFSBEGLEITEND

MASTERSTUDIUM INNOVATIONS MANAGEMENT BERUFSBEGLEITEND MASTERSTUDIUM S BERUFSBEGLEITEND FACTS 3 SEMESTER BERUFSBEGLEITEND Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für Studierende ohne berufliche Erfahrungen, die erst während des Masterstudiums

Mehr

Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik es Studizu Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve

Mehr

master Den Erfolg steuern www.campus02.at

master Den Erfolg steuern www.campus02.at BERUFSBEGLEITENDES FH-STUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING master Den Erfolg steuern www.campus02.at Gefragt am Markt BESTE BERUFSCHANCEN Berufsprofil AbsolventInnen des Masterstudiums erledigen strategische

Mehr

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK AUTOMATISIERUNGSTECHNIK FH-Studiengang an der Schnittstelle Mensch und Maschine AUTOMATISIERUNGSTECHNIK Studieninhalte und Wahlmöglichkeiten Die Automatisierungstechnik arbeitet an der Schnittstelle von

Mehr

FüR AllE, die EiN HäNdCHEN FüR TECHNik HABEN. BERUFSBEglEiTENdES FH-STUdiUM AUToMATiSiERUNgSTECHNik

FüR AllE, die EiN HäNdCHEN FüR TECHNik HABEN. BERUFSBEglEiTENdES FH-STUdiUM AUToMATiSiERUNgSTECHNik Für alle, die ein händchen für Technik haben. Berufsbegleitendes FH-studium Automatisierungstechnik BACHELOR www.campus02.at/at Studium & Karriere Die Automatisierungstechnik arbeitet an der Schnittstelle

Mehr

MASTERSTUDIUM AUTOMATISIERUNGS TECHNIK WIRTSCHAFT

MASTERSTUDIUM AUTOMATISIERUNGS TECHNIK WIRTSCHAFT MASTERSTUDIUM AUTOMATISIERUNGS TECHNIK WIRTSCHAFT BERUFSBEGLEITEND FACTS 3 SEMESTER BERUFSBEGLEITEND SCHWERPUNKTE Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für Studierende ohne berufliche

Mehr

Medienmanagement. Studiengang im Überblick

Medienmanagement. Studiengang im Überblick Medienmanagement Studiengang im Überblick Medienmanagement Der gesamte Mediensektor ist einer dynamischen Entwicklung unterworfen und stellt an MedienmanagerInnen hohe Anforderungen auf den Gebieten Fachwissen,

Mehr

DUALES BACHELORSTUDIUM BUSINESS SOFTWARE DEVELOPMENT

DUALES BACHELORSTUDIUM BUSINESS SOFTWARE DEVELOPMENT START IM HERBST 2018 vorbehaltlich der Genehmigung durch die zuständigen Gremien DUALES BACHELORSTUDIUM BUSINESS SOFTWARE DEVELOPMENT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DER FH JOANNEUM UND DER TU GRAZ FACTS VOLLZEIT/DUAL

Mehr

Berufsbegleitendes FH-Masterstudium. International Marketing. Werden Sie Führungskraft und erobern Sie die Märkte dieser Welt www.campus02.

Berufsbegleitendes FH-Masterstudium. International Marketing. Werden Sie Führungskraft und erobern Sie die Märkte dieser Welt www.campus02. Berufsbegleitendes FH-Masterstudium International Marketing Werden Sie Führungskraft und erobern Sie die Märkte dieser Welt www.campus02.at Studienüberblick Studium & Karriere Die grundsätzlichen Anforderungen

Mehr

DUALES BACHELORSTUDIUM BUSINESS SOFTWARE DEVELOPMENT

DUALES BACHELORSTUDIUM BUSINESS SOFTWARE DEVELOPMENT START IM HERBST 2018 vorbehaltlich der Genehmigung durch die zuständigen Gremien DUALES BACHELORSTUDIUM BUSINESS SOFTWARE DEVELOPMENT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DER FH JOANNEUM UND DER TU GRAZ FACTS VOLLZEIT/DUAL

Mehr

Internationale Wirtschaftsbeziehungen

Internationale Wirtschaftsbeziehungen Fachhochschul- Bakkalaureatsstudiengang Wirtschaftsbeziehungen Fachhochschul Studiengänge Burgenland Bildung im Herzen Europas. Fachhochschul-Bakkalaureatsstudiengang* Wirtschaftsbeziehungen (IWB-Bakk.)

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Fachhochschule Hof

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Fachhochschule Hof Studien- und Prüfungsordnung Bachelor Wirtschaftsinformatik Seite 1 Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Fachhochschule

Mehr

b A C H e L O R, V O L L Z e i T d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. s i e. * in Planung Valentina Potmesil, ndu studentin

b A C H e L O R, V O L L Z e i T d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. s i e. * in Planung Valentina Potmesil, ndu studentin b u s i n e s s & d e s i g n * b A C H e L O R, V O L L Z e i T Valentina Potmesil, ndu studentin d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. b e s T i m m e s i e. * in Planung Wirtschaft und Gestaltung

Mehr

Bachelorstudium. Informationstechnik. Studienzweig Wirtschaftsingenieurwesen. technik.aau.at

Bachelorstudium. Informationstechnik. Studienzweig Wirtschaftsingenieurwesen. technik.aau.at Bachelorstudium Informationstechnik Studienzweig Wirtschaftsingenieurwesen technik.aau.at Bachelorstudium Informationstechnik Studienzweig Wirtschaftsingenieurwesen Angehende Wirtschaftsingenieurinnen

Mehr

MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES

MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES WIRTSCHAFT MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES Berufsbegleitendes Studium Eine Produkt- oder Geschäftsidee bis zur Marktreife zu entwickeln, neue Märkte zu entdecken sowie ein

Mehr

technik.aau.at Masterstudium Informatik

technik.aau.at Masterstudium Informatik technik.aau.at Masterstudium Informatik Masterstudium Informatik Das Masterstudium Informatik beginnt mit einer Reihe von Vertiefungsfächern, in denen, aufbauend auf das Bachelorstudium, Teilgebiete der

Mehr

Bachelorstudium. Informationstechnik. Studienzweig Ingenieurwesen. technik.aau.at

Bachelorstudium. Informationstechnik. Studienzweig Ingenieurwesen. technik.aau.at Bachelorstudium Informationstechnik Studienzweig Ingenieurwesen technik.aau.at Bachelorstudium Informationstechnik Studienzweig Ingenieurwesen Das dreijährige Bachelorstudium behandelt auf Basis mathematischer

Mehr

Mechanical Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechanical Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechanical Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Studizu Mechanical Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Wirtschaft Master. www.campus02.at/at

Wirtschaft Master. www.campus02.at/at Für alle, die Mehr bewegen wollen. Berufsbegleitendes FH-studium Automatisierungstechnik Wirtschaft Master www.campus02.at/at Studium & Karriere Die Automatisierungstechnik arbeitet an der Schnittstelle

Mehr

Business and Information Technology

Business and Information Technology Studienangebote in Business and Information Technology an der DHBW Lörrach 19. Oktober 2011 Prof. Dr. Klemens Schnattinger Studiengangsleiter Wirtschaftsinformatik *** Unsere Studiengänge sind akkreditiert

Mehr

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Martin Petzsche Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Studienzentrum der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) 0 Agenda

Mehr

Nachhaltigkeit in der Bautechnik* Masterstudium

Nachhaltigkeit in der Bautechnik* Masterstudium > BAUen und Gestalten masterstudium: > berufsbegleitend Nachhaltigkeit in der Bautechnik* Masterstudium Zertifiziert nach ISO EN 9001 : 2008 www.fh-campuswien.ac.at * ab Wintersemester 2016/17 neue Masterangebote

Mehr

Sales Management. Berufsbegleitendes FH-Masterstudium

Sales Management. Berufsbegleitendes FH-Masterstudium Berufsbegleitendes FH-Masterstudium Sales Management Werden Sie Führungskraft und steuern Sie die Schnittstelle zwischen Unternehmen und Kunden www.campus02.at Studienüberblick Studium & Karriere Führungskräfteausbildung

Mehr

Mechatronik. Bachelor Master

Mechatronik. Bachelor Master Mechatronik Bachelor Master Johannes Steinschaden - 2009 Fachhochschule Vorarlberg Studieren an der Fachhochschule Vorarlberg heißt: _vielfältige Lehr- und Lernmethoden _optimale Studienbedingungen am

Mehr

Studienordnung (ab Oktober 2008) Dualer Bachelor-Studiengang Media Management

Studienordnung (ab Oktober 2008) Dualer Bachelor-Studiengang Media Management Studienordnung (ab Oktober 2008) Dualer Bachelor-Studiengang Media Management 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn und Studiendauer

Mehr

450 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

450 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE IN TEILZEIT, B.A. FÜR IHK-WIRTSCHAFTSFACH- UND BETRIEBSWIRTE STECKBRIEF Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Gebühren Trimesterablauf Standort Lehrsprache

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Seite 1 Hofmann / Schuderer Stand Oktober 2012 Studienziel Praxisorientierte Wirtschaftsinformatikausbildung auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden Problemlösungskompetenz für Aufgabenstellungen

Mehr

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK FH-Bachelorstudiengang AUTOMATISIERUNGSTECHNIK FH-Masterstudiengang AUTOMATISIERUNGSTECHNIK-WIRTSCHAFT Das Studium an der Schnittstelle Mensch und Maschine AUTOMATISIERUNGSTECHNIK Die Automatisierungstechnik

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

General Management: Neue akademische Perspektiven für Absolventen von IHK-Bildungsgängen. www.eufh.de

General Management: Neue akademische Perspektiven für Absolventen von IHK-Bildungsgängen. www.eufh.de General Management: Neue akademische Perspektiven für Absolventen von IHK-Bildungsgängen www.eufh.de Ihre Personalentwicklung unser Angebot Sie wollen ausgewählte Mitarbeiter weiter qualifizieren und an

Mehr

MASTER. Berufsbegleitend. Innovation and Technology Management FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN. > So herausfordernd kann Technik sein.

MASTER. Berufsbegleitend. Innovation and Technology Management FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN. > So herausfordernd kann Technik sein. MASTER Berufsbegleitend Innovations- und Technologiemanagement Innovation and Technology Management > So herausfordernd kann Technik sein. FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN Innovations- und Technologiemanagement

Mehr

Sport Management. Bachelor-Studienrichtung

Sport Management. Bachelor-Studienrichtung Sport Management Bachelor-Studienrichtung Die steigende Professionalisierung im Sport verlangt immer mehr nach fundierten Managementkompetenzen. Die Studienrichtung Sport Management richtet sich an alle

Mehr

Master-Studiengänge der Wirtschaftsinformatik

Master-Studiengänge der Wirtschaftsinformatik Master-Studiengänge der Wirtschaftsinformatik 1 Akkreditierungsagenturen in Deutschland Akkreditierungsrat AQUAS Agentur Agentur für für Qualitätssicherung Qualitätssicherung durch durch Akkreditierung

Mehr

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft www.hochschule trier.de/go/wirtschaft Die Hochschule Trier Gegründet 1971 sind wir heute mit rund 7.400 Studentinnen und Studenten

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Frühkindliche Bildung, B.A. in deutscher Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Frühkindliche Bildung, B.A. in deutscher Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Frühkindliche Bildung, B.A. in deutscher Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Frühkindliche Bildung, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

(vom 18. September 2002, NBl. MBWFK Schl.-H. S. 621 ff.) zuletzt geändert durch Satzung vom 15. März 2007 (NBl. MWV Schl.-H. 2007 S.8f.

(vom 18. September 2002, NBl. MBWFK Schl.-H. S. 621 ff.) zuletzt geändert durch Satzung vom 15. März 2007 (NBl. MWV Schl.-H. 2007 S.8f. Studienordnung (Satzung) für Studierende des Bachelorstudienganges Computational Life Science an der Universität zu Lübeck mit dem Abschluss Bachelor of Science (vom 18. September 2002, NBl. MBWFK Schl.-H.

Mehr

Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Flensburg

Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Flensburg Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Flensburg Bachelor of Science in Information Systems Diplom-Wirtschaftsinformatiker (FH) Master of Information Systems Warum Wirtschaftsinformatik an der FH

Mehr

SERVICE MANAGEMENT WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN. Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert. Wo und wie bewerbe ich mich?

SERVICE MANAGEMENT WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN. Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert. Wo und wie bewerbe ich mich? WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN SERVICE MANAGEMENT Ingenieurwissenschaften, Informatik, Medien, Gesundheit, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen Aus einer angesehenen Ingenieurschule hervorgegangen,

Mehr

MNT. Micro- and Nanotechnology. Berufsbegleitendes Masterprogramm. Master of Science, M.Sc.

MNT. Micro- and Nanotechnology. Berufsbegleitendes Masterprogramm. Master of Science, M.Sc. MNT Micro- and Nanotechnology Berufsbegleitendes Masterprogramm Master of Science, M.Sc. MNT ist eine internationale Kooperation der FH Vorarlberg, Schloss Hofen, der Interstaatlichen Hochschule für Technik

Mehr

FERNSTUDIEN PROGRAMME der DONAU UNIVERSITÄT KREMS

FERNSTUDIEN PROGRAMME der DONAU UNIVERSITÄT KREMS FERNSTUDIEN PROGRAMME der DONAU UNIVERSITÄT KREMS Seit 2011 werden an der Donau Universität Krems Österreichs größter Universität für Weiterbildung akademische Programme auch im reinen Fernlehre Modus

Mehr

MASTERSTUDIUM SALES MANAGEMENT BERUFSBEGLEITEND

MASTERSTUDIUM SALES MANAGEMENT BERUFSBEGLEITEND MASTERSTUDIUM SALES BERUFSBEGLEITEND FACTS 4 SEMESTER BERUFSBEGLEITEND Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für Studierende ohne berufliche Erfahrungen, die erst während des Masterstudiums

Mehr

300 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

300 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Bachelor of

Mehr

Digitalisierung Industrie 4.0

Digitalisierung Industrie 4.0 Duales Studium Smart Production and Digital Management Digital Business Management Digitalisierung Industrie 4.0 Im Fokus Betriebswirtschaftslehre Ingenieurswissenschaften Digitale Transformation Geschäftsmodellinnovation

Mehr

INTERNETTECHNIK SOFTWARE DESIGN IT & MOBILE SECURITY IT-RECHT & MANAGEMENT. Bachelor-Studium / Vollzeit. Bachelor-Studium / Berufsbegleitend

INTERNETTECHNIK SOFTWARE DESIGN IT & MOBILE SECURITY IT-RECHT & MANAGEMENT. Bachelor-Studium / Vollzeit. Bachelor-Studium / Berufsbegleitend APPLIED COMPUTER SCIENCES INSTITUT Internet-Technologien & -Anwendungen Bachelor-Studium / Vollzeit INTERNETTECHNIK Bachelor-Studium / Berufsbegleitend SOFTWARE DESIGN Master-Studium / Berufsbegleitend

Mehr

ebusiness FACHSTUDIENBERATUNG www.ebusiness.tu-cottbus.de Lehrstuhl Industrielle Informationstechnik 1

ebusiness FACHSTUDIENBERATUNG www.ebusiness.tu-cottbus.de Lehrstuhl Industrielle Informationstechnik 1 ebusiness FACHSTUDIENBERATUNG www.ebusiness.tu-cottbus.de 1 Lehrstuhl Industrielle Informationstechnik 1 ANWENDUNGSBEISPIELE ONLINESHOP 2 Lehrstuhl Industrielle Informationstechnik 2 ANWENDUNGSBEISPIELE

Mehr

Bio Science and Health, B.Sc. in deutscher Sprache. Campus Kleve Fakultät Life Sciences

Bio Science and Health, B.Sc. in deutscher Sprache. Campus Kleve Fakultät Life Sciences Bio Science and Health, B.Sc. in deutscher Sprache Campus Kleve Fakultät Life Sciences Bio Science and Health, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum Wintersemester

Mehr

BACHELORSTUDIUM MARKETING & SALES VOLLZEIT & BERUFSBEGLEITEND

BACHELORSTUDIUM MARKETING & SALES VOLLZEIT & BERUFSBEGLEITEND BACHELORSTUDIUM & SALES VOLLZEIT & BERUFSBEGLEITEND FACTS VOLLZEIT & BERUFSBEGLEITEND Berufsbegleitend: Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für MaturantInnen ohne berufliche

Mehr

Software Engineering akademisch geprüfter Software Engineer

Software Engineering akademisch geprüfter Software Engineer Software Engineering akademisch geprüfter Software Engineer Akademischer Lehrgang zur Weiterbildung für MaturantInnen am FH-Studiengang Informationstechnologien und IT-Marketing (ITM) Ausgangssituation

Mehr

Weiterbildung. Master of Advanced Studies MAS Executive Master of Business Administration EMBA

Weiterbildung. Master of Advanced Studies MAS Executive Master of Business Administration EMBA Weiterbildung Master of Advanced Studies MAS Executive Master of Business Administration EMBA Berner Weiterbildung Fachhochschule Haute école spécialisée bernoise Bern University of Applied Sciences t

Mehr

Bachelor- Studiengang Studiengänge im Gesundheitswesen

Bachelor- Studiengang Studiengänge im Gesundheitswesen Bachelor- Studiengang Studiengänge im Gesundheitswesen Prof. Dr. Axel Focke Studiengang: Informationsmanagement im Gesundheitswesen (IG) Studiengang: Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen (BWG) Agenda:

Mehr

Computersimulation. Studiengang im Überblick

Computersimulation. Studiengang im Überblick Computersimulation Studiengang im Überblick Computersimulation Die Simulationstechnik stellt heute eine unverzichtbare Methode dar, beliebige reale Vorgänge unter Zuhilfenahme von Computern zu reproduzieren.

Mehr

Studienordnung Bachelor Elektrotechnik und Automatisierungstechnik

Studienordnung Bachelor Elektrotechnik und Automatisierungstechnik Studienordnung für den konsekutiven Master-Studiengang Industrial Informatics an der Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven im Fachbereich Technik Der Fachbereichsrat Technik hat am 03.05.2005

Mehr

Fachbereichstag Mathematik

Fachbereichstag Mathematik Fachbereichstag Mathematik Standards für Bachelor- und Masterstudiengänge in Mathematik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Mehr als 30 Jahre lang wurden an Fachhochschulen Deutschlands Diplomstudiengänge

Mehr

Certified Service Manager (ISS)

Certified Service Manager (ISS) Managementwissen für die Servicepraxis Service-Organisationen entwickeln, effizient und zukunftsorientiert steuern Erfahrungen sprechen für sich... Ich kann mit einem umfassenden Fachwissen gegenüber unseren

Mehr

Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur-Bau. Technische Hochschule Ingolstadt 05.08.2014

Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur-Bau. Technische Hochschule Ingolstadt 05.08.2014 Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur-Bau Technische Hochschule Ingolstadt 05.08.2014 Agenda Geplanter berufsbegleitender Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieur-Bau Wie funktioniert ein berufsbegleitender

Mehr

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN » So spannend kann Technik sein!«> www.technikum-wien.at FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN GRÖSSE IST NICHT IMMER EIN VERLÄSSLICHES GÜTEZEICHEN. Hier hat man eine große Auswahl. Die FH Technikum Wien ist die

Mehr

FÜR ALLE, DIE ZAHLEN IN DEN GENEN HABEN.

FÜR ALLE, DIE ZAHLEN IN DEN GENEN HABEN. FÜR ALLE, DIE ZAHLEN IN DEN GENEN HABEN. FH-STUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING BACHELOR www.campus02.at/rwc BESTE BERUFSCHANCEN BERUFSPROFIL Durch die praxisbezogene und breit gefächerte Ausbildung eröffnen

Mehr

E-Government, B.Sc. in deutscher Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

E-Government, B.Sc. in deutscher Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt E-Government, B.Sc. in deutscher Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt E-Government, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des Studiengangs: zum Wintersemester

Mehr

DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. ANALYSIERE SIE.

DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. ANALYSIERE SIE. INFORMATION SCIENCE & BIG DATA ANALYTICS * BACHELOR (BSc ) JULIA SCHICH, NDU Studentin DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. ANALYSIERE SIE. *in Akkreditierung DAS DATENUNIVERSUM ENTZIFFERN UND DARSTELLEN In unserer

Mehr

Den Erfolg steuern

Den Erfolg steuern FH-Bachelorstudium RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING Den Erfolg steuern www.campus02.at Studienüberblick Studium & Karriere Rechnungswesen und Controlling sind Grundbausteine für den wirtschaftlichen Erfolg.

Mehr

Ausbildung Innovationsmanagement

Ausbildung Innovationsmanagement Ausbildung Innovationsmanagement Bei uns lernen Sie das Handwerkzeug um Innovationsmanagement erfolgreich umzusetzen und zu betreiben. Nutzen Sie die Gelegenheit und holen Sie sich eine zukunftsträchtige

Mehr

Studieren neben dem Beruf. Bachelor of Arts Betriebswirtschaft STUDIENZENTRUM FULDA

Studieren neben dem Beruf. Bachelor of Arts Betriebswirtschaft STUDIENZENTRUM FULDA Studieren neben dem Beruf Bachelor of Arts Betriebswirtschaft STUDIENZENTRUM FULDA Das Studium auf einen Blick Vier Jahre studieren zwei Abschlüsse: Bachelor of Arts (B. A.) Betriebswirtschaftslehre und

Mehr

Materialwissenschaft. Bachelor of Science

Materialwissenschaft. Bachelor of Science Materialwissenschaft Bachelor of Science Im Studiengang Materialwissenschaft werden alle notwendigen theoretischen und angewandten natur wissenschaftlichen Grundkenntnisse für die Herstellung und den Einsatz

Mehr

ENERGIETECHNIK UND ENERGIEWIRTSCHAFT

ENERGIETECHNIK UND ENERGIEWIRTSCHAFT TECHNIK ENERGIETECHNIK UND ENERGIEWIRTSCHAFT Master of Science in Engineering MSc, berufsbegleitendes Studium Die Möglichkeiten, Energie erneuerbar zu erzeugen und effizient einzusetzen, werden immer vielfältiger:

Mehr

Industrial Management

Industrial Management NACHDIPLOMSTUDIENGANG NDS HF Industrial Management INDUSTRIAL MANAGEMENT hftm.ch Berufsbild Die Anforderungen an Führungspersonen sind in den letzten Jahren markant gestiegen. Der globale Wettbewerb hat

Mehr

INFORMATIK SOFTWARE AND INFORMATION ENGINEERING

INFORMATIK SOFTWARE AND INFORMATION ENGINEERING TECHNIK INFORMATIK SOFTWARE AND INFORMATION ENGINEERING Bachelor of Science BSc, Vollzeitstudium Cloud Computing, Open Source, Agile Prozesse, Big Data, Collective Intelligence sind als Schlagworte aus

Mehr

Leibniz Universität Hannover. Prof. Dr. Franz-Erich Wolter Studiendekan Informatik

Leibniz Universität Hannover. Prof. Dr. Franz-Erich Wolter Studiendekan Informatik Informatik studieren an der Leibniz Universität Hannover Prof. Dr. Franz-Erich Wolter Studiendekan Informatik Hochschulinformationstage h t 2012 Was meinen Sie: Ist das Informatik? Excel-Tabelle erstellen

Mehr

www.aau.at/rewi Bachelorstudium Wirtschaft und Recht

www.aau.at/rewi Bachelorstudium Wirtschaft und Recht www.aau.at/rewi Bachelorstudium Wirtschaft und Recht Bachelorstudium Wirtschaft und Recht Die Fähigkeit zu vernetztem Denken ist heute eine unerlässliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Karriere in

Mehr

Wirtschaftsinformatik an der Universität Trier. Intelligente Technologien für das Management der Zukunft! 11.4.2016

Wirtschaftsinformatik an der Universität Trier. Intelligente Technologien für das Management der Zukunft! 11.4.2016 Wirtschaftsinformatik an der Universität Trier Intelligente Technologien für das Management der Zukunft! 11.4.2016 Professuren der Wirtschaftsinformatik Wirtschaftsinformatik I: Verteilte Künstliche Intelligenz

Mehr

Informationsmanagement

Informationsmanagement technik.aau.at Bachelorstudium Informationsmanagement Bachelorstudium Informationsmanagement Schnittstelle zwischen Management und Technik Das Studium Informationsmanagement verknüpft, wie der Name schon

Mehr