Unfall Handbuch für die Unfallversicherung 2009

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Unfall Handbuch für die Unfallversicherung 2009"

Transkript

1 Unfall Handbuch für die Unfallversicherung 2009

2 Handbuch für die Unfallversicherung 2009 Teil 1 - Einführung in das Unfall-Tarifwerk SIGNAL IDUNA Das Unfall-Tarifwerk SIGNAL IDUNA 2008 Seite Die private Unfallversicherung im Wandel der Zeit Seite Privater Unfall-Versicherungsschutz ist unverzichtbar Seite Individualität und Leistungsstärke kennzeichnen das Tarifwerk 2008 Seite Das Tarifangebot im Überblick Seite 5 2 Risiko-Unfallversicherung Seite Unfallschutz Seite Tarif-Variante Kompakt Seite Tarif-Variante Optimal Seite Tarif-Variante Exklusiv Seite Die Leistungsarten im Tarif Unfallschutz Seite Die Leistungserweiterungen im Tarif Unfallschutz Seite Unfallschutz-AKTIV Seite Tarif-Variante Kompakt-AKTIV Seite Tarif-Variante Optimal-AKTIV Seite Tarif-Variante Exklusiv-AKTIV Seite Die Leistungsarten im Tarif Unfallschutz-AKTIV Seite Die Leistungserweiterungen im Tarif Unfallschutz-AKTIV Seite Argumente für den Verkauf Seite Wertbeständigkeit durch Dynamik Seite Steuerliche Aspekte Seite Neue Verträge gewinnen und alte Verträge neu ordnen Seite 44 3 Die Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung (UBR) Seite Was bedeutet UBR? Seite Beitragsberechnung leicht gemacht Seite Beitragsrückzahlung: Das überzeugende Verkaufsargument Seite Die UBR-Überschussbeteiligung: ein zusätzliches Plus Seite Steuerliche Aspekte Seite Weitere Informationen rund um den Vertrag Seite VERKAUFSFÖRDERUNG groß geschrieben Seite 59 Teil 2 - Tarifbuch für die Unfallversicherung Tarifgestaltung der Unfallversicherung Tarifwerk 2008 Seite 64 2 Die Leistungsarten der Unfallversicherung Seite 64 3 Leistungserweiterungen Seite Leistungserweiterungen für Kinder Seite Leistungserweiterungen für bestimmte Berufsgruppen Seite Leistungserweiterungen Unfallschutz-AKTIV Seite 73 4 Servicepaket in allen Tarif-Varianten in der Übersicht Seite 74 5 Unfallschutz (Tarif-Varianten: Kompakt, Optimal, Exklusiv) Seite Pakete Seite Individuelle Absicherung des Versicherungsschutzes Seite Gefahrengruppen Seite Mindest- und Höchstsummen der beitragspflichtigen Leistungsarten Seite Gültig für Risiko-Unfallversicherung und Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung (UBR) Seite Gültig für Risiko-Unfallversicherung über Versorgungswerk und Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung (UBR) über Versorgungswerk Seite Zuschläge und Höchstsummen bei Sonderrisiken im Beruf (24-Stunden-Schutz) Seite Zuschläge und Höchstsummen bei Sonderrisiken in der Freizeit Seite Zuschläge und Höchstsummen bei erhöhten Gliedertaxen Seite Erhöhte Gliedertaxe für Heilberufe Seite Erhöhte Gliedertaxe für Handwerker (Arm) Seite Erhöhte Gliedertaxe für Handwerker (Arm und Bein) Seite Erhöhte Gliedertaxe für Musiker Stufe 1 (Streicher und Gitarristen) Seite 89

3 5.7.5 Erhöhte Gliedertaxe für Musiker Stufe 2 (Pianisten, Organisten, Harfenisten Schlagzeuger und Pauker) Seite Erhöhte Gliedertaxe für Musiker Stufe 3 (Flötisten, Holzbläser, Blechbläser, Dirigenten, Chorleiter und Sänger) Seite Übersicht der Leistungserweiterungen Seite Leistungserweiterungen allgemein Seite Leistungserweiterungen für Kinder Seite Leistungserweiterungen für bestimmte Berufsgruppen Seite Netto-Monatsbeiträge zur Risiko-Unfallversicherung, ohne Versicherungssteuer Seite Beitragssätze Tarifwerk 2008 SIGNAL IDUNA Allgemeine Tarif-Variante Kompakt Seite Beitragssätze Tarifwerk 2008 SIGNAL IDUNA Allgemeine Tarif-Variante Optimal Seite Beitragssätze Tarifwerk 2008 SIGNAL IDUNA Allgemeine Tarif-Variante Exklusiv Seite Beitragssätze Tarifwerk 2008 PVAG/VÖDAG, Tarif-Variante Kompakt Seite Beitragssätze Tarifwerk 2008 PVAG/VÖDAG, Tarif-Variante Optimal Seite Beitragssätze Tarifwerk 2008 PVAG/VÖDAG, Tarif-Variante Exklusiv Seite Beitragssätze Tarifwerk 2008 Versorgungswerke, Tarif-Variante Kompakt Seite Beitragssätze Tarifwerk 2008 Versorgungswerke, Tarif-Variante Optimal Seite Beitragssätze Tarifwerk 2008 Versorgungswerke, Tarif-Variante Exklusiv Seite 99 6 Unfallschutz-AKTIV (Tarif-Varianten: Kompakt-AKTIV, Optimal-AKTIV, Exklusiv-AKTIV) Seite Gefahrengruppen Seite Mindest- und Höchstsummen der beitragspflichtigen Leistungsarten Seite Leistungserweiterungen in der Übersicht Seite Netto-Monatsbeiträge Unfallschutz-AKTIV, ohne Versicherungssteuer Seite Beitragssätze Unfallschutz-AKTIV SIGNAL IDUNA Allgemeine Seite Beitragssätze Unfallschutz-AKTIV PVAG/VÖDAG Seite Beitragssätze Unfallschutz-AKTIV Versorgungswerke Seite Nur Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung (UBR) und Unfallversicherung mit garant. Beitragsrückzahlung (UBR) über Versorgungswerk Seite Allgemeine Regelungen Seite Eintrittsalter und Tarife in der UBR Seite Berufsgruppenverzeichnis der SIGNAL IDUNA Allgemeine Versicherung AG für die Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung Seite Leistungserweiterungen in der UBR Seite Werberichtlinien UV-Tarifwerk 2008 Seite Allgemeine Regelungen in der Unfallversicherung Seite Tarifbestimmungen für die Unfallversicherung 2008 (ADLER) Seite Unfallschutz (Tarif-Variante Kompakt) Seite 120 Teil 3 - Tarifbuch für die Gruppen-Unfallversicherung 2008 Tarifgestaltung der Gruppen-Unfallversicherung Tarifwerk 2008 Seite 122 Die Leistungsarten der Gruppen-Unfallversicherung Seite 123 Leistungserweiterungen allgemein Seite 126 Leistungserweiterungen für bestimmte Berufsgruppen in der betrieblichen Gruppen-Unfallversicherung (Tarif 100) Seite 127 Servicepaket in der Übersicht Seite 128 Übersicht der Leistungserweiterungen Seite 129 Betriebliche Gruppen-Unfallversicherung (Tarif 100) Seite 130 Berufsgruppenverzeichnis für die betriebliche Gruppen-Unfallversicherung Seite 131 Mindest- und Höchstsummen für die betriebliche Gruppen-Unfallversicherung Seite 132 Zuschläge und Höchstsummen bei erhöhten Gliedertaxen (nur betriebliche Gruppen-Unfallversicherung (Tarif 100) Seite 134 Erhöhte Gliedertaxe für Handwerker (Arm) Seite 135 Erhöhte Gliedertaxe Handwerker (Arm und Bein) Seite 136 Erhöhte Gliedertaxe für Heilberufe Seite 137 Erhöhte Gliedertaxe für Musiker - Stufe 1 (Streicher, Gitarristen) Seite 135 Erhöhte Gliedertaxe für Musiker - Stufe 2 (Pianisten, Organisten, Harfenisten, Schlagzeuger und Pauker) Seite 139

4 Erhöhte Gliedertaxe für Musiker - Stufe 3 (Flötisten, Holzbläser, Blechbläser Dirigenten, Chorleiter und Sänger) Seite 140 Netto-Monatsbeiträge (ohne Versicherungssteuer (Tarif 100) Seite 141 SIGNAL IDUNA Allgemeine Seite 141 PVAG/VÖDAG Seite 142 ADLER Seite 143 Gruppen-Unfallversicherung für ehren- oder nebenamtlich Tätige (Tarif 500) Seite 144 Mindest- und Höchstsummen für ehren- oder nebenamtlich Tätige (Tarif 500) Seite 145 Netto-Monatsbeiträge (ohne Versicherungssteuer, Tarif 500) SIGNAL IDUNA Seite 146 Netto-Monatsbeiträge (ohne Versicherungssteuer, Tarif 500) PVAG/VÖDAG Seite 147 Netto-Monatsbeiträge (ohne Versicherungssteuer, Tarif 500) ADLER Seite 148 Gruppen-Unfallversicherung für Vereine (Tarif 600) Seite 149 Tarif 610 für Sportvereine Seite 149 Tarifierungstabelle für die Sportarten Seite 150 Tarif 620 für Vereine ohne Sportbetrieb Seite 151 Tarif 630 für Freiwillige Feuerwehr (gilt nicht für Berufsfeuerwehren) Seite 151 Tarif 640 für Freiwillige Sanitätskolonnen Seite 152 Mindest- und Höchstversicherungssummen für Vereine (Tarif 600) Seite 153 Netto-Monatsbeiträge (ohne Versicherungssteuer, Tarif 600) Seite 154 Tarif 610 (Sportvereine mit Sportbetrieb) Seite 154 Tarif 620 (Vereine ohne Sportbetrieb) Seite 155 Tarif 630 (Freiwillige Feuerwehr (nicht Berufsfeuerwehr)) Seite 155 Tarif 640 (Freiwillige Sanitätskolonnen) Seite 155 Gruppen-Unfallversicherung für die Organisationen des Handwerks und des Handels (Tarif 700) Seite 156 Mindest- und Höchstsummen für Organisationen des Handwerks und des Handels (Tarif 700) Seite 157 Netto-Monatsbeiträge (ohne Versicherungssteuer, Tarif 700) Seite 158 Sondertarif bis zu 24 Stunden bzw. 12 Stunden (Tarif 800) Seite 159 Sondertarif Versicherungsschutz für Tage, Wochen, Monate Seite 160 Werberichtlinien Gruppen-Unfallversicherung - Tarifwerk 2008 Seite 161 Allgemeine Regelungen in der Unfallversicherung Seite 162 Teil 4 - Handbuch zur gesetzlichen Unfallversicherung (Berufsgenossenschaften) 1 Allgemeines Seite Träger der gesetzlichen Unfallversicherung Seite Kreis der versicherten Personen Seite Versicherung kraft Gesetzes Seite Beschäftigte in Privathaushalten Seite Eigenbauarbeiten Seite Versicherung kraft Satzung Seite Versicherungsfreiheit Seite Versicherungsbefreiung Seite Freiwillige Versicherung Seite Begriffsdefinition Versicherungsfall Seite Arbeitsunfall Seite Berufskrankheit Seite Art und Umfang der Leistungen Seite Prävention (Unfallverhütung) Seite Leistungen nach Eintritt des Versicherungsfalls Seite Heilbehandlung Seite Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben Seite Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft und ergänzende Leistungen Seite Leistungen bei Pflegebedürftigkeit Seite Geldleistungen während der Heilbehandlung und der Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben Seite Verletztengeld Seite Verletztengeld für Arbeitnehmer Seite Verletztengeld für Unternehmer/Selbstständige Seite Übergangsgeld Seite Renten, Beihilfen, Abfindungen Seite Renten an Versicherte Seite Erhöhung der Rente bei Schwerverletzten Seite Leistungen an Hinterbliebene Seite 179

5 Sterbegeld und Erstattung von Überführungskosten Seite Witwen- und Witwerrente Seite Einfache Witwen- und Witwerrente Seite Erhöhte Witwen- und Witwerrente Seite Witwen- und Witwerrente an frühere Ehegatten Seite Waisenrente Seite Rente an Verwandte der aufsteigenden Linie Seite Abfindung Seite Abfindung bei Minderung der Erwerbsfähigkeit ab 40 vom Hundert Seite Abfindung bei Minderung der Erwerbsfähigkeit unter 40 vom Hundert Seite Abfindung mit einer Gesamtsumme Seite Kürzungen von Rentenleistungen beim Zusammentreffen von Renten Seite Schülerunfallversicherung Seite Die Berufsgenossenschaften Seite Die landwirtschaftliche Unfallversicherung Seite Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand Seite Verzeichnis der BG-Zuordnung nach Gewerbezweigen Seite 195 Teil 5 - Die Beamtenunfallfürsorge 1 Allgemeines Seite Dienstunfall Seite Unfallruhegeld bei Dienstunfähigkeit als Folge des Dienstunfalls Seite Unfall-Hinterbliebenenversorgung Seite Unfallentschädigung Seite Unfallausgleich Seite Erstattung von Sachschäden und besonderen Aufwendungen Seite Heilverfahren Seite 204 Teil 6 - ÖD-Highlights im Unfall-Tarifwerk Absicherung des unfallbedingten Zulagenausfalls Seite Absicherung gegen unfallbedingte Einschränkungen der beruflichen Haupttätigkeit Seite Invaliditätsabsicherung bei unfallbedingter Vollzugsdienstunfähigkeit Seite Absicherung von beruflichen Infektionsrisiken Seite Rund-um-Absicherung für Beamte des SEK, MEK und der GSG9 Seite Sofortleistung für Vollzugsbedienstete Seite 207 Raum für Notizen Seite 208 Ausgabe Oktober 2009 Herausgeber: SIGNAL IDUNA Gruppe makom Joseph-Scherer-Straße Dortmund

6 Teil 1 Einführung in das Unfall-Tarifwerk SIGNAL IDUNA 2008

7 1 Das Unfall-Tarifwerk SIGNAL IDUNA Die private Unfallversicherung im Wandel der Zeit Das Angebot zur privaten Unfallversicherung hat sein Gesicht in den letzten Jahren am Markt sehr stark verändert. Neben der klassischen Absicherung der unfallbedingten Invalidität durch eine Invaliditätsleistung und / oder Unfallrente spielen mittlerweile Leistungen eine große Rolle, die mit der klassischen Unfallversicherung nichts oder nicht mehr viel zu tun haben. Neben immer neuen Leistungsarten und Leistungserweiterungen sind an erster Stelle die Pflege- /Hilfsleistungen zu nennen, wie Einkaufs-, Wäschereinigungs- oder Wohnungsreinigungsservice und dergleichen. Insbesondere die Angebote für die ältere Generation sind gespickt mit derartigen Leistungen und an den Absatzzahlen der Anbieter abzulesen sie kommen bei den Versicherten gut an. Das ist nicht verwunderlich, denn das Thema Unfallversicherung nimmt in der Reihenfolge der aus Verbrauchersicht wichtigsten Versicherungen immer mit einen der hinteren Plätze ein. Der Gedanke an ein Unfallereignis, insbesondere ein eigenes, wird immer weit weg geschoben. Dann hört man gern, wenn ein Versicherer mit so nahe liegenden Argumenten wirbt, wie Wir gehen für Sie einkaufen, oder wir reinigen Ihre Wohnung und Wäsche. Das Argument, nach einem Unfallereignis die Zeit der Genesung in den eigenen vier Wänden verbringen zu können, ist nahe liegend. Die Frage, welche Kosten nach einem Unfallereignis auf einen zukommen, oder wie die laufenden Einnahmen bestritten werden sollen, wird dann schnell verdrängt. Die Kassen der Sozialversicherung sind leer, und das betrifft auch die gesetzliche Unfallversicherung. Ob ein Unfallereignis als Berufsunfall anerkannt wird, und eine Leistung der Berufsgenossenschaft auslöst, ist heute sehr viel schwieriger zu sagen, als vor einigen Jahren. Wer bei Ablehnung der Leistungspflicht durch die gesetzliche Unfallversicherung keine private Absicherung vorweisen kann, steht möglicherweise vor dem Nichts, bzw. vor der Tür des Sozialamtes. Damit ist auch die Frage nach der Wichtigkeit einer privaten Unfallversicherung beantwortet. Das Fazit lautet: Eine private Unfallversicherung ist für jedermann unverzichtbar. 1.2 Privater Unfall-Versicherungsschutz ist unverzichtbar Unfälle sind kein Zufall. Sie ereignen sich nicht aus heiterem Himmel, sondern aus gewöhnlichen Alltagssituationen heraus, sei es am Arbeitsplatz, im Straßenverkehr oder im Haushalt. Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht in den Medien über Unfälle berichtet wird. Trotz verbesserter Unfallforschung und intensiver Aufklärungsarbeit zur Beseitigung von Unfallgefahren hat die Zahl der Unfälle nicht entscheidend abgenommen. Jahr für Jahr verletzen sich fast 9 Mio. Menschen in Deutschland bei Unfällen. Das heißt, mehr als jeder 10. Bundesbürger ist betroffen. Fast Menschen kommen dabei ums Leben. 2

8 Weitere Fakten zum Unfallgeschehen: Freizeitunfälle Die meisten Unfälle (60 %) geschehen während der Freizeit, an Wochenenden, Feiertagen und im Urlaub, also wenn kein gesetzlicher Unfall-Versicherungsschutz besteht. Kinderunfälle In Deutschland erleiden jährlich ca. 2 Mio. Kinder (statistisch gesehen jedes 8. Kind) einen Unfall. Bei rund verunglückten Kindern (= 10 % der Unfälle) ist eine stationäre Behandlung der Unfallfolgen notwendig. Etwa Kinder verletzen sich so schwer, dass ein Leben lang Behinderungen bestehen bleiben. Die Häufigkeit tödlicher Unfälle von Kindern liegt bei etwa pro Jahr, dabei entfallen über 50 % auf Kinder im Vorschulalter. 80 % aller Kinderunfälle passieren in der Spiel- und Freizeit. Hausfrauenunfälle Hausfrauen sind besonders stark unfallgefährdet. Jährlich ereignen sich etwa 2,5 Mio. Unfälle von Frauen im Heim- und Freizeitbereich. Rund Unfälle enden tödlich. Allein diese Zahlen belegen, wie groß die Gefahr ist, in einen Unfall verwickelt zu werden. Dabei sind Unfälle für den Einzelnen unkalkulierbar. Nicht nur ob und zu welchem Zeitpunkt ein Unfall eintritt, sondern auch die Bandbreite der möglichen Unfallfolgen ist erheblich. Viele Unfälle bleiben glücklicherweise ohne dauerhafte Folgen. Andere bringen schwere Verletzungen mit sich, die möglicherweise zu einer längeren stationären Krankenhausbehandlung führen. Daran schließt sich eine ambulante Krankenbehandlung an, die ggf. durch Kurmaßnahmen ergänzt wird. Möglicherweise lässt sich die Arbeitskraft erst nach vielen Wochen, Monaten oder gar Jahren wiederherstellen. Körperliche Schädigungen können bestehen bleiben und das Unfallopfer für den Rest des Lebens behindern, sowohl im Beruf als auch im Privatleben. Bei manchen Verletzungen kann der erlernte Beruf nicht mehr ausgeübt werden. Dann ist eine Umschulung erforderlich. Das gewohnte Einkommensniveau wird vielleicht nicht mehr oder erst nach vielen Jahren wieder erreicht. Da dann nicht nur Einkünfte fehlen, sondern darüber hinaus zusätzliche Kosten entstehen können, z.b. für den behindertengerechten Umbau der Wohnung, verschlimmert sich die finanzielle Situation zusätzlich. Das soziale Netz federt die finanziellen Folgen etwas ab. Dabei kommt der gesetzlichen Unfallversicherung eine große Bedeutung zu. Sie gewährt den notwendigen Versicherungsschutz 3

9 für Berufsunfälle, das heißt für Unfälle, die sich am Arbeitsplatz oder auf den direkten Wegen dorthin und zurück ereignen. Erleidet ein Versicherter aufgrund eines Berufsunfalls eine dauerhafte Gesundheitsschädigung, erhält er von der gesetzlichen Unfallversicherung eine Verletztenrente, deren Höhe zur Sicherung des Lebensstandards nicht immer ausreicht. Bei Unfällen im Freizeitbereich und Unfällen von nicht berufstätigen Personen erbringt die gesetzliche Unfallversicherung in der Regel überhaupt keine Leistungen. Diese großen Versorgungslücken können nur über eine zusätzliche Absicherung geschlossen werden. Diese wichtige Funktion übernimmt die private Unfallversicherung. Auf sie kann daher nicht verzichtet werden. 1.3 Individualität und Leistungsstärke kennzeichnen das Tarifwerk 2008 Bereits das Unfalltarifwerk 2000 PLUS kennzeichnete sich von jeher als ein Hochleistungstarif. So ist es selbstverständlich, dass wir unsere Invaliditätsleistungen sowohl im Nichtsenioren- als auch im Seniorentarif bereits ab einem Invaliditätsgrad von 1 % erbringen. Dies ist und bleibt unser Markenzeichen und mit eins der Hauptverkaufsargumente. Denn insbesondere hier unterscheidet sich die private Unfallversicherung von der gesetzlichen Unfallversicherung. Mit unserem Tarifwerk 2008 gehen wird den Weg der größtmöglichen Individualität/Flexibilität konsequent weiter. Das Angebot der SIGNAL IDUNA Gruppe kennzeichnet sich darüber hinaus durch ein weit gefächertes Preis-/Leistungsverhältnis. So bieten wir mit diesem Tarifwerk für jeden etwas, also für Kunden mit einem schmalen Geldbeutel genauso wie für Kunden, denen ihre Sicherheit mehr Wert ist. 1.4 Das Tarifangebot im Überblick Bei der Unfallversicherung handelt es sich um einen Versicherungszweig mit zahlreichen Variationsmöglichkeiten. Versicherungsschutz wird geboten durch die Risiko-Unfallversicherung Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung (UBR) Die Schwerpunkte dieser zwei Tarifangebote stellen wir Ihnen nachfolgend kurz vor: 4

10 Tarifangebot Nr. 1: Die Risiko-Unfallversicherung (Risikoträger SIAV, PVAG, VÖDAG) Grundsätzlich unterscheiden wir im Tarifwerk 2008 nach einem Segment für Kinder und Erwachsene, dem Tarif Unfallschutz, und einem Segment für die wichtige Zielgruppe der Senioren, dem Tarif Unfallschutz-AKTIV. Der Tarif Unfallschutz unterteilt sich in die drei Tarif- Varianten Kompakt, Optimal und Exklusiv und im Tarif Unfallschutz-AKTIV in Kompakt-AKTIV, Optimal-AKTIV und Exklusiv-AKTIV. Tarifangebot Nr. 2: Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung (UBR) (Risikoträger: SIAV) Bei der Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung (UBR) handelt es sich um ein völlig neu entwickeltes Produkt, das um zahlreiche neue Gestaltungsmöglichkeiten ergänzt wurde und von den Außendienstpartnern der SIGNAL IDUNA Gruppe ab dem verkauft werden kann. Die UBR baut auf dem Unfall-Tarifwerk 2008 der Risiko-Unfallversicherung auf. Sie bietet dem Kunden einen attraktiven Unfall-Versicherungsschutz und - am Ende der Vertragslaufzeit - die Beiträge wieder zurück. Die Rückzahlung der Beiträge (auf Jahreszahlungsbasis, ohne Versicherungssteuer) und die zusätzliche Zahlung einer Überschussbeteiligung machen dieses Produkt für viele Kunden sehr attraktiv. Des Weiteren erhält der Kunde eine Beteiligung an den Bewertungsreserven. 2 Risiko-Unfallversicherung (Risikoträger: SIAV, PVAG, VÖDAG) Dreh- und Angelpunkt der Unfallversicherung ist die Risiko-Unfallversicherung. Sie genießt einen hohen Bekanntheitsgrad sowie das Vertrauen großer Bevölkerungsteile, wird ständig weiterentwickelt und den veränderten Bedürfnissen der Kunden angepasst. In unserem Tarifwerk geschieht dies durch die Einführung von weiteren Leistungsarten und Leistungserweiterungen, mit denen wir neue Maßstäbe setzen. Grundsätzlich wird zwischen einem Tarifangebot für Kinder und Erwachsene, dem Unfallschutz, und einem Tarifangebot für Senioren, dem Unfallschutz-AKTIV, differenziert. 2.1 Unfallschutz Das Angebot für Kinder und Erwachsene, der Unfallschutz, teilt sich in drei Tarif-Varianten Tarif-Variante Kompakt Mit der Tarif-Variante Kompakt bieten wir einen Grundschutz zum günstigen Beitrag. Es handelt sich um ein Angebot für Kunden, die eine solide Grundabsicherung anstreben und weder 5

11 ein Sonderrisiko darstellen noch Sonderwünsche haben. Für Umstellungen aus dem Tarif SIGNAL IDUNA 2000 PLUS bietet sich die Tarif-Variante Kompakt nicht an. Nutzen Sie die Tarif-Variante Kompakt für den unkomplizierten Mitnahme-Verkauf bei verschiedenen Gelegenheiten, die sich am Rande des Tagesgeschäftes bieten, zum Beispiel bei Kundenbesuchen aus einem anderen Anlass Tarif-Variante Optimal Die Tarif-Variante Optimal bietet hochwertigen Versicherungsschutz mit einer Vielzahl von Leistungserweiterungen zum angemessenen Beitrag. Kunden, denen ihre finanzielle Sicherheit am Herzen liegt und die Interesse an einer bedarfsgerechten Absicherung haben, kommen hier auf ihre Kosten. Sie können auf fast alle Wünsche Ihrer Kunden eingehen und den Versicherungsschutz mit vielen interessanten Leistungserweiterungen würzen. Die Tarif- Variante Optimal bietet sich sowohl für das Neu- als auch für das Änderungsgeschäft an Tarif-Variante Exklusiv Die Tarif-Variante Exklusiv beinhaltet die gesamte Palette aller Leistungsarten und Leistungserweiterungen und geht über den Umfang der Tarif-Variante Optimal nochmals deutlich hinaus. Hiermit bieten wir den Kunden einen exklusiven Versicherungsschutz, die bereit sind, für einen weit reichenden Versicherungsschutz einen angemessenen Beitrag zu zahlen. Mit der Tarif-Variante Exklusiv haben sie wieder das bessere Angebot im Wettbewerb und können auch bei schwieriger Wettbewerbslage bestehen. Durch die Bereitstellung von drei verschiedenen Tarif-Varianten stehen Ihnen im Verkauf zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Eine Kombination von Tarif-Varianten ist nicht zulässig, das heißt, eine Person kann nur in einer Tarif-Variante versichert sein. Im Tarif Unfallschutz bieten alle Tarif-Varianten sowohl die Möglichkeit der individuellen Zusammenstellung des Versicherungsschutzes als auch standardisierte Angebote in Form von Paketen Die Leistungsarten im Tarif Unfallschutz Die Leistung bei Eintritt einer Invalidität ist in diesem Zusammenhang zweifellos die wichtigste Aufgabe der Unfallversicherung. Grund genug, hier wieder den Schwerpunkt unseres Angebotes zu setzen und in diesem Bereich unterschiedliche Absicherungsmodelle anzubieten. Ganz egal, ob der Kunde im Falle der unfallbedingten Invalidität eine Kapitalentschädigung, eine Rentenzahlung oder eine Kombination aus Kapitalentschädigung und Rentenzahlung wünscht, bei SIGNAL IDUNA findet er immer eine geeignete Lösung. 6

12 Invalidität mit progressiven Mehrleistungen Wer im Falle einer unfallbedingten Invalidität eine Kapitalentschädigung wünscht, ist bei SIGNAL IDUNA gut aufgehoben, denn Leistungen werden grundsätzlich bereits ab einem Invaliditätsgrad von 1 % gezahlt. Dieses Verkaufsargument hat oberste Priorität, weil die gesetzliche Unfallversicherung erst Leistungen ab einer Minderung der Erwerbsfähigkeit von 20 % vorsieht. Den meisten Kunden kommt es allerdings insbesondere auf die Absicherung gegen schwere Unfallfolgen an. Zur optimalen Absicherung kann in den Tarif-Varianten Kompakt, Optimal und Exklusiv zwischen insgesamt drei verschiedenen progressiven Invaliditätsstaffeln gewählt werden. Unsere progressiven Invaliditätsstaffeln im Überblick: (Tarif-Varianten: alle, Risikoträger: alle) Progression 600 (Prog. 600) mit Leistungen bis zu 600 % der vereinbarten Versicherungssumme. Progression 400 (Prog. 400) mit Leistungen bis zu 400 % der vereinbarten Versicherungssumme. Progression 250 (Prog. 250) mit Leistungen bis zu 250 % der vereinbarten Versicherungssumme. Sämtliche progressiven Invaliditätsstaffeln sehen Mehrleistungen ab einem Invaliditätsgrad von mehr als 25 % vor. Diese Mehrleistungen werden zusätzlich zum vereinbarten Teil der Invaliditätssumme gezahlt. Hierdurch erhalten die Versicherten ein Mehr an Leistung, und zwar in nicht unbeträchtlicher Höhe. Die Höhe der Mehrleistungen, die bei den einzelnen Invaliditätsgraden vorgesehen ist, unterscheidet sich je nach Wahl der Invaliditätsstaffel. Die Krone der progressiven Invaliditätsstaffeln gebührt zweifelsfrei der Progression 600. In dieser Staffel wird bei der Ermittlung der Invaliditätsleistung ab einem Invaliditätsgrad von 90 % generell die sechsfache Invaliditätssumme zugrunde gelegt. Aus einer Versicherungssumme von EUR kann so eine Invaliditätsleistung von bis zu EUR werden. Damit wird die Absicherung gegen schwere Unfälle mit hohen Invaliditätsgraden in den Vordergrund gestellt. Dieses ist empfehlenswert, weil dann häufig auch die finanziellen Folgen für den Verletzten besonders gravierend sind, z.b. wenn Rehabilitationsmaßnahmen oder Wohnungsumbauten erforderlich werden. 7

13 Allerdings bieten auch die progressiven Invaliditätsstaffeln Progression 400 und Progression 250 durchaus einen attraktiven Versicherungsschutz, selbstverständlich zu einem sehr günstigen Beitrag. Die folgende Tabelle zeigt, welche Mehrleistungen in den einzelnen progressiven Invaliditätsstaffeln bei verschiedenen Invaliditätsgraden zum Tragen kommen und wie sich hierdurch die Gesamtleistung erhöht: Invaliditätsgrad Mehrleistung Prog. 600 Prog. 400 Prog. 250 Gesamtleistung Mehrleistung Gesamtleistung Mehrleistung Gesamtleistung 5 % - 5 % - 5 % - 5 % 10 % - 10 % - 10 % - 10 % 15 % - 15 % - 15 % - 15 % 20 % - 20 % - 20 % - 20 % 25 % - 25 % - 25 % - 25 % 30 % 20 % 50 % 10 % 40 % 5 % 35 % 35 % 40 % 75 % 20 % 55 % 10 % 45 % 40 % 60 % 100 % 30 % 70 % 15 % 55 % 45 % 80 % 125 % 40 % 85 % 20 % 65 % 50 % 100 % 150 % 50 % 100 % 25 % 75 % 55 % 130 % 185 % 75 % 130 % 35 % 90 % 60 % 160 % 220 % 100 % 160 % 45 % 105 % 65 % 190 % 255 % 125 % 190 % 55 % 120 % 70 % 220 % 290 % 150 % 220 % 65 % 135 % 75 % 250 % 325 % 175 % 250 % 75 % 150 % 80 % 280 % 360 % 200 % 280 % 90 % 170 % 85 % 310 % 395 % 225 % 310 % 105 % 190 % 90 % 340 % 430 % 250 % 340 % 120 % 210 % 95 % 475 % 570 % 275 % 370 % 135 % 230 % 100 % 500 % 600 % 300 % 400 % 150 % 250 % Beispiel: Wurde die Progressionsstaffel Progression 600 vereinbart und tritt ein Invaliditätsgrad von 90 % ein, beträgt die Mehrleistung 340 % der vereinbarten Invaliditätssumme. Die Gesamtleistung beträgt also 430 % der vereinbarten Invaliditätssumme. Bei einer Versicherungssumme von EUR entspricht dies einem Gesamtbetrag von EUR. 8

14 Die folgende Grafik veranschaulicht noch einmal die Wirkung der verschiedenen progressiven Invaliditätsstaffeln: ohne Prog. Prog. 250 Prog. 400 Prog Invaliditätsleistung in % Invaliditätsgrad in % 0 Mehrleistungen sind sehr vorteilhaft für den Kunden. In unbegrenzter Höhe können sie jedoch nicht gewährt werden. Daher sind sie für jede versicherte Person und ferner für alle bei der SIGNAL IDUNA Gruppe bestehenden Verträge zusammen auf EUR begrenzt. Invaliditätssumme ohne Progression (Tarif-Varianten: alle, Risikoträger: alle) In allen Tarif-Varianten bieten wir auch die Leistungsart Invalidität ohne Progression an. Diese eignet sich für Kunden mit einem stark strapazierten Geldbeutel und für solche, die auch bei niedrigen Invaliditätsgraden bereits eine ausreichende Invaliditätsleistung erhalten möchten. Keine Progression bedeutet jedoch nicht, dass es sich hierbei um ein unattraktives Angebot handeln würde. Im Gegenteil: Wir bieten soliden Grundschutz zu günstigen Beiträgen. Das überzeugende Preis-Leistungs-Verhältnis macht diesen Versicherungsschutz jedoch für jeden Geldbeutel erschwinglich. Leistungen werden ebenfalls bereits ab einer Invalidität von 1 % erbracht. Die Versicherungsleistung entspricht stets dem Prozentsatz, um den die körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit des Betroffenen dauerhaft eingeschränkt ist. Beispiel: Bei einer 60%igen Invalidität nach einem Unfall und einer Invaliditätssumme von EUR erhält der Versicherungsnehmer EUR. 9

15 Invaliditätsleistung bei Vollzugsdienstunfähigkeit (Tarif-Varianten: alle, Risikoträger: PVAG und VÖDAG) Bei diesem Angebot handelt es sich um ein spezielles Angebot für Angehörige des öffentlichen Dienstes. Es wird nur von sehr wenigen Gesellschaften angeboten und richtet sich speziell an Beamte im Vollzugsdienst der: Polizei des Bundes und der Länder einschließlich Bundespolizei (BPol), Zollbehörden, Justiz und Feuerwehr. Der Vollzugsdienst stellt besondere Anforderungen an die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit der Beamten. Deshalb gelten für die Vollzugsdienstfähigkeit zusätzliche und strengere Vorschriften als für den allgemeinen Beamtendienst. So kann ein Angehöriger des Vollzugsdienstes unter Umständen schon bei relativ geringen Unfallfolgen vollzugsdienstunfähig sein, wenn er durch die Behinderung seinen Aufgaben gesundheitlich nicht mehr gewachsen ist. Dieses kann zum Beispiel der Fall sein, wenn das Hör- oder Sehvermögen eingeschränkt ist, eine Bewegungsbehinderung eintritt oder ein Daumenverlust nur noch einen unzulänglichen Gebrauch von Waffen zulässt. Die versorgungsrechtlichen Folgen nach der Feststellung einer Vollzugsdienstunfähigkeit führen besonders bei Beamten auf Probe bzw. Widerruf, die keine oder nur unzureichende Versorgungsleistungen erhalten, zu wirtschaftlichen Härten. Aber auch Beamte auf Lebenszeit können bei Vollzugsdienstunfähigkeit finanzielle Einbußen erleiden. Für diesen Bedarf kann entsprechender Versicherungsschutz über die PVAG bzw. VÖDAG abgeschlossen werden, und zwar wahlweise bei Vollzugsdienstunfähigkeit aufgrund eines Invaliditätsgrades von mindestens 10 % oder von mindestens 20 %. Die versicherte Person erhält die volle Versicherungssumme, wenn der vereinbarte Invaliditätsgrad erreicht oder überschritten wird und innerhalb von 3 Jahren, vom Unfalltage an gerechnet, ein Verfahren zur Vollzugsdienstunfähigkeit eingeleitet und spätestens nach weiteren 2 Jahren mit der Bestätigung der Vollzugsdienstunfähigkeit abgeschlossen wird. Ansonsten berechnet sich die Leistung entsprechend dem Invaliditätsgrad. 10

Vorschlag für eine Risiko- Unfallversicherung bei der SIGNAL Unfallversicherung a. G. für Unfälle des täglichen Lebens

Vorschlag für eine Risiko- Unfallversicherung bei der SIGNAL Unfallversicherung a. G. für Unfälle des täglichen Lebens Vorschlag für eine Risiko- Unfallversicherung bei der SIGNAL Unfallversicherung a. G. für Unfälle des täglichen Lebens Versicherungsnehmer Taucher, Tanja Vertragsbeginn Vertragsablauf 24.08.2006, 12 Uhr

Mehr

Informationen Freizeit-Unfallversicherung

Informationen Freizeit-Unfallversicherung Informationen Freizeit-Unfallversicherung Nach Maßgabe des mit der EVG abgeschlossenen Unfallversicherungsvertrages gewährt die DEVK Deutsche Eisenbahn Versicherung Sach- und HUK- Versicherungsverein a.g.

Mehr

Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung (BBU max)

Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung (BBU max) Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung (BBU max) Grundlage für unseren Vertrag sind die Allgemeinen Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB 99) und, soweit zwischen uns vereinbart, die Besonderen Bedingungen

Mehr

Vorsorge für Sie, Ihren Betrieb und Ihre Mitarbeiter. Gruppen-Unfallversicherung für Firmen. Ansichtsexemplar

Vorsorge für Sie, Ihren Betrieb und Ihre Mitarbeiter. Gruppen-Unfallversicherung für Firmen. Ansichtsexemplar Vorsorge für Sie, Ihren Betrieb und Ihre Mitarbeiter Gruppen-Unfallversicherung für Firmen Die gesetzliche Unfallversicherung nur eine Grundabsicherung Vor einem Unfall ist niemand sicher: Alle 4 Sekunden

Mehr

Gesamtleistungsübersicht Unfallversicherung

Gesamtleistungsübersicht Unfallversicherung Gesamtleistungsübersicht Unfallversicherung - Deckungskonzepte Berechnungstabelle Invalidität - Gliedertaxen Baden-Badener Versicherung Die Baden-Badener Versicherung: Ihr Spezialist in Sachen Unfallversicherung

Mehr

Private Unfallversicherung

Private Unfallversicherung Private Unfallversicherung 1. Was ist eine private Unfallversicherung? Ob auf dem Weg zur Arbeit, auf der Baustelle, beim Renovieren, während des Frühjahrsputzes oder in der Freizeit: Ein Unfall kann immer

Mehr

Gruppen-Unfallversicherung für Friseure (Stand: 01.07.2002/V.18.07.2002) Allgemeinen Berufsverbandes der Selbständigen e.v. (ABS e.v.

Gruppen-Unfallversicherung für Friseure (Stand: 01.07.2002/V.18.07.2002) Allgemeinen Berufsverbandes der Selbständigen e.v. (ABS e.v. Gruppen-Unfallversicherung für Friseure (Stand: 01.07.2002/V.18.07.2002) gem. Empfehlung des Allgemeinen Berufsverbandes der Selbständigen e.v. (ABS e.v.) mit der Nürnberger Versicherungsgruppe Das Highlight:

Mehr

Private Unfallversicherung

Private Unfallversicherung Private Unfallversicherung 1. Was ist eine Private Unfallversicherung? Egal, ob auf dem Weg zur Arbeit oder zurück nach Hause, ob im Haushalt, als Heimwerker, auf der Baustelle oder in der Freizeit: Das

Mehr

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur neuen Gruppenunfallversicherung für Tarifmitarbeiter (GUV)

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur neuen Gruppenunfallversicherung für Tarifmitarbeiter (GUV) Die wichtigsten Fragen und Antworten zur neuen Gruppenunfallversicherung für Tarifmitarbeiter (GUV) (Stand 26.11.2012) 1. Was ist durch die GUV versichert? Versicherungsschutz wird geboten bei Unfällen

Mehr

BEITRITTSERKLÄRUNG zur Unfallversicherung für Bedienstete der Musikschulen des Landes Kärnten Prämien ab 01.11.2014

BEITRITTSERKLÄRUNG zur Unfallversicherung für Bedienstete der Musikschulen des Landes Kärnten Prämien ab 01.11.2014 BEITRITTSERKLÄRUNG zur Unfallversicherung für Bedienstete der Musikschulen des Landes Kärnten Prämien ab 01.11.2014 Dienststelle:.. Personal Nr.: Zuname: Geb.Datum: Titel, Vorname Geschlecht:.. Straße:

Mehr

Gliedertaxen. Gesamtleistungsübersicht. Unfallversicherung. Deckungskonzepte. Berechnungstabelle invalidität

Gliedertaxen. Gesamtleistungsübersicht. Unfallversicherung. Deckungskonzepte. Berechnungstabelle invalidität Gesamtleistungsübersicht Unfallversicherung Deckungskonzepte Berechnungstabelle invalidität Gliedertaxen Die Baden-Badener Versicherung: Ihr Spezialist in Sachen Unfallversicherung informiert. Wissen schafft

Mehr

Gefunden: Die Stuttgarter 1000Plus Unfallversicherung für Beruf und Freizeit

Gefunden: Die Stuttgarter 1000Plus Unfallversicherung für Beruf und Freizeit Gesucht: Eine verlässliche Absicherung nach einem Unfall bei hlung a z l a nm ung Mit Ei rkrank E r e r schwe Gefunden: Die Stuttgarter 1000Plus Unfallversicherung für Beruf und Freizeit Wozu brauche ich

Mehr

Unfallversicherung. Max Muster. Wichtig für jeden! Vorschlag für. Beratung durch: Persönlicher Ansprechpartner: Herr Thorsten Heinrich

Unfallversicherung. Max Muster. Wichtig für jeden! Vorschlag für. Beratung durch: Persönlicher Ansprechpartner: Herr Thorsten Heinrich Unfallversicherung Wichtig für jeden! Vorschlag für Max Muster Beratung durch: Heinrich GmbH Versicherungsmakler Uerdinger Str. 400 47800 Krefeld Tel.: 02151 / 6446680 Fax: 02151 / 6446681 http://www.heinrich-1918hilsenbeck.de/

Mehr

UnfallGiro - für Ihr sicheres Gefühl

UnfallGiro - für Ihr sicheres Gefühl - für Ihr sicheres Gefühl Die Unfallversicherung für junge Leute www.continentale.de - weil Sie das Leben genießen Mit Beginn Ihrer Ausbildung starten Sie in ein selbstständiges Leben. Ob als Auszubildender,

Mehr

Vorschlag für eine Risiko-Unfallversicherung bei der SIGNAL IDUNA Allgemeine Versicherung AG für Unfälle des täglichen Lebens

Vorschlag für eine Risiko-Unfallversicherung bei der SIGNAL IDUNA Allgemeine Versicherung AG für Unfälle des täglichen Lebens Vorschlag für eine Risiko-Unfallversicherung bei der SIGNAL IDUNA Allgemeine Versicherung AG für Unfälle des täglichen Lebens Versicherungsnehmer Mustermann, Max Vertragsbeginn Vertragsablauf 01.11.2014,

Mehr

Betrieblicher Unfallschutz für Selbstständige, Unternehmer und ihre Mitarbeiter. Bewahren Sie Ihre Unabhängigkeit

Betrieblicher Unfallschutz für Selbstständige, Unternehmer und ihre Mitarbeiter. Bewahren Sie Ihre Unabhängigkeit Betrieblicher Unfallschutz für Selbstständige, Unternehmer und ihre Mitarbeiter Bewahren Sie Ihre Unabhängigkeit Unfallschutz für Selbstständige und Unternehmer Ihr wichtigstes Kapital ist Ihre Arbeitskraft

Mehr

Private Unfallversicherung

Private Unfallversicherung Private Unfallversicherung 1. Was ist eine private Unfallversicherung? Ob auf dem Weg zur Arbeit, auf der Baustelle, beim Renovieren, während des Frühjahrsputzes oder in der Freizeit: Ein Unfall kann immer

Mehr

nein B: überwiegend körperlich tätige Berufe 100.000 EUR 5.000 EUR 15 EUR Jährlich

nein B: überwiegend körperlich tätige Berufe 100.000 EUR 5.000 EUR 15 EUR Jährlich Geburtsdatum: Geschlecht: Progression: Unfallrente: Kosmetische Operationen: Übergangsleistungen: Beginn: 01.01.1983 Männlich 500% 0EUR 5.000 EUR 0 EUR 01.11.2013 Öffentlicher Dienst: Beitragsgruppe: Invaliditätssumme:

Mehr

Informationsbroschüre für die Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung (SIGNAL IDUNA AB UBR 2011)

Informationsbroschüre für die Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung (SIGNAL IDUNA AB UBR 2011) 3302501 Apr11 Unfallversicherung Informationsbroschüre für die Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung (SIGNAL IDUNA AB UBR 2011) SIGNAL IDUNA Allgemeine Versicherung AG Stand: 01.04.2011

Mehr

Unfall & Umsorgt. Ihre private Unfallvorsorge

Unfall & Umsorgt. Ihre private Unfallvorsorge Unfall & Umsorgt Ihre private Unfallvorsorge Wussten Sie, dass...... über 80 % aller Unfälle zu Hause und in der Freizeit passieren?* Sie selbst bei höchster Erwerbsunfähigkeit mit mindestens einem Drittel

Mehr

Nummer. Unfallversicherung. Die verlässliche Absicherung für Beruf und Freizeit.

Nummer. Unfallversicherung. Die verlässliche Absicherung für Beruf und Freizeit. 1 Die Nummer Unfallversicherung. Die verlässliche Absicherung für Beruf und Freizeit. Unverhofft kommt oft. Genau genommen alle vier Sekunden. Rein statistisch gesehen ereignet sich in Deutschland fast

Mehr

Einmalige Leistungen. Wiederkehrende Zahlungen

Einmalige Leistungen. Wiederkehrende Zahlungen Mit privater Vorsorge können Sie nach einem Unfall finanzielle Einbußen ausgleichen und notwendige Investitionen tätigen, die Ihren Lebensstandard sichern. Die Zurich Unfallversicherung bietet Ihnen umfassenden

Mehr

Gruppen-Unfallversicherung. Gruppen-Unfallversicherung. Umfassender Unfallschutz für Sie und Ihre Mitarbeiter

Gruppen-Unfallversicherung. Gruppen-Unfallversicherung. Umfassender Unfallschutz für Sie und Ihre Mitarbeiter Gruppen-Unfallversicherung 1 Industrie www.hdi-gerling.de Gruppen-Unfallversicherung Umfassender Unfallschutz für Sie und Ihre Mitarbeiter 2 Gruppen-Unfallversicherung Absicherung für den Fall der Fälle

Mehr

Nummer. Unfallversicherung. Der verlässliche Unfallschutz mit. frauenspezifischen Besonderheiten.

Nummer. Unfallversicherung. Der verlässliche Unfallschutz mit. frauenspezifischen Besonderheiten. 1 Die Nummer Unfallversicherung. Der verlässliche Unfallschutz mit frauenspezifischen Besonderheiten. Unverhofft kommt oft. Genau genommen alle vier Sekunden. Rein statistisch gesehen ereignet sich in

Mehr

AL _UNFALL Privat. So klingt Ihr Glück im Unglück. Wir sichern die Folgen eines Unfalls finanziell für Sie ab.

AL _UNFALL Privat. So klingt Ihr Glück im Unglück. Wir sichern die Folgen eines Unfalls finanziell für Sie ab. AL _UNFALL Privat So klingt Ihr Glück im Unglück Wir sichern die Folgen eines Unfalls finanziell für Sie ab. Das Leben ist kein Wunschkonzert. Ein Unfall kann Menschen schnell aus dem Takt bringen. Bei

Mehr

Leistungsübersicht Ambiente /Ambiente Top Unfall

Leistungsübersicht Ambiente /Ambiente Top Unfall Leistungsübersicht Ambiente /Ambiente Top Unfall Unfallschutz à la Basler: Ihr Gips ist mehr wert, als Sie denken. Leistungsübersicht Ambiente /Ambiente Top Unfall Wir bieten im Rahmen unserer Unfallversicherung

Mehr

Informationsbroschüre für die Unfallversicherung (SIGNAL IDUNA AUB 2008)

Informationsbroschüre für die Unfallversicherung (SIGNAL IDUNA AUB 2008) 3300003 Nov09 Unfallversicherung Informationsbroschüre für die Unfallversicherung (SIGNAL IDUNA AUB 2008) SIGNAL IDUNA Allgemeine Versicherung AG PVAG Polizeiversicherungs-Aktiengesellschaft VÖDAG Versicherung

Mehr

Finanzieller Schutz bei Unfällen. Gruppen-Unfallversicherung für Firmen, Betriebe und Praxen.

Finanzieller Schutz bei Unfällen. Gruppen-Unfallversicherung für Firmen, Betriebe und Praxen. Finanzieller Schutz bei Unfällen. Gruppen-Unfallversicherung für Firmen, Betriebe und Praxen. Die Württembergische: Der Fels in der Brandung. Vorsorge hat Tradition: Ihr verlässlicher Partner seit 1828.

Mehr

Die Unfallversicherung

Die Unfallversicherung Die Unfallversicherung Alle 5 Sekunden verunglückt bei uns ein Mensch. Das sind ca. 6 Millionen Unfälle im Jahr. Selbst wenn die meisten Unfälle glimpflich abgehen, bedeutet ein schwerer Unfall für viele

Mehr

Vorschlag für eine Risiko-Unfallversicherung bei der VÖDAG Versicherung für den Öffentlichen Dienst für Unfälle des täglichen Lebens

Vorschlag für eine Risiko-Unfallversicherung bei der VÖDAG Versicherung für den Öffentlichen Dienst für Unfälle des täglichen Lebens Vorschlag für eine Risiko-Unfallversicherung bei der VÖDAG Versicherung für den Öffentlichen Dienst für Unfälle des täglichen Lebens Versicherungsnehmer Musterfrau, Sabine Vertragsbeginn Vertragsablauf

Mehr

UNFALLVERSICHERUNG 33

UNFALLVERSICHERUNG 33 UNFALLVERSICHERUNG 33 UNFALLVERSICHERUNG WAS IST DAS? Jährlich passieren in Österreich rund 830.000 Unfälle (Quelle: KfV), davon enden fast 9.000 in Invalidität. Über die gesetzliche Sozialversicherung

Mehr

für die private Vorsorge Unsere Versicherungen gültig ab 4/2014 Rundumschutz für Sie und Ihre Familie Inhalt > > >

für die private Vorsorge Unsere Versicherungen gültig ab 4/2014 Rundumschutz für Sie und Ihre Familie Inhalt > > > Unsere Versicherungen für die private Vorsorge gültig ab 4/2014 Rundumschutz für Sie und Ihre Familie PV 204-4/2014 (Stand: April 2014) In dieser Broschüre finden Sie die wichtigsten Informationen über

Mehr

U4 Konzept Jubiläumstarif. Unfallversicherung. Bester Schutz zur Top Prämie!

U4 Konzept Jubiläumstarif. Unfallversicherung. Bester Schutz zur Top Prämie! U4 Konzept Jubiläumstarif Unfallversicherung Bester Schutz zur Top Prämie! Sichern Sie sich jetzt den Top-Schutz für Familien, Kinder und Singles zur besonders günstigen Prämie! Die Unfallversicherung

Mehr

Ihre private Unfallvorsorge Flugrisiken mitversichert.

Ihre private Unfallvorsorge Flugrisiken mitversichert. Unfall & Umsorgt Ihre private Unfallvorsorge Flugrisiken mitversichert. Wussten Sie, dass...... über 80 % aller Unfälle zu Hause und in der Freizeit passieren?* Sie selbst bei höchster Erwerbsunfähigkeit

Mehr

Produktinformationsblatt für die Unfallversicherung

Produktinformationsblatt für die Unfallversicherung Produktinformationsblatt für die Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Ihnen angebotene geben. Diese Informationen sind jedoch nicht abschließend. Der gesamte

Mehr

Paketinformation: Meine Familie.

Paketinformation: Meine Familie. Paketinformation: Meine Familie. Meine Familie: Die Leistungen im Detail Meine Familie Tarif / Paket M L XL Stationär Klinik Top 1 pur EKH 45 Unfall UV Exklusiv Altersvorsorge Flexible Rente Risikoabsicherung

Mehr

Der ADAC Unfallschutz Motorsport.

Der ADAC Unfallschutz Motorsport. Der ADAC Unfallschutz Motorsport. Auf Nummer sicher. In allen Lebenslagen. Inklusive Motorsport-Risiko-Absicherung Exklusiv für DMSB-Motorsport-Lizenz-Inhaber ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG Der ADAC

Mehr

Klauseln zur Unfallversicherung XXL

Klauseln zur Unfallversicherung XXL Klauseln zur Unfallversicherung XXL A. Invaliditätsleistung und Invaliditätstaxe (Es gilt die entsprechende Klausel zur vereinbarten Invaliditätstaxe) Klausel 0650: Invaliditätsversicherung XXL mit StandardTaxe

Mehr

Unfallversicherung. jetzt mitversichert! NEU: Eigenbewegungen. - Auf Schritt und Tritt richtig versichert!

Unfallversicherung. jetzt mitversichert! NEU: Eigenbewegungen. - Auf Schritt und Tritt richtig versichert! Unfallversicherung NEU: Eigenbewegungen jetzt mitversichert! - Auf Schritt und Tritt richtig versichert! Optimaler Schutz für die ganze Familie Bei der Bewertung der Qualität einer Unfallversicherung spielen

Mehr

Unbeschwert leben. Ganz gleich was kommt!

Unbeschwert leben. Ganz gleich was kommt! Unbeschwert leben. Ganz gleich was kommt! Die Unfallversicherung der Württembergischen mit vielen Assistance-Leistungen. Jetzt neu: Reha-Management und Familien- Management der fels in der brandung 2 Die

Mehr

Die kurzfristige Unfallversicherung für den Veranstaltungs- und Filmbereich

Die kurzfristige Unfallversicherung für den Veranstaltungs- und Filmbereich Die kurzfristige Unfallversicherung für den Veranstaltungs- und Filmbereich Über diese kurzfristige Unfallversicherung können Sie die für Ihre Veranstaltung / Filmproduktion engagierten Teammitglieder

Mehr

Schadenanzeige für Unfall Privatpersonen

Schadenanzeige für Unfall Privatpersonen Vertrags-Nr.: Schaden-Nr.: Rückantwort BGV / Badische Versicherungen 76116 Karlsruhe VN: Straße/Nr.: PLZ/Ort: Telefon dienstlich: Telefon privat: Telefax: Name, Vorname der/des Verletzten: Straße/Nr.:

Mehr

Das Leben steckt voller Überraschungen. Gut, wenn man darauf vorbereitet ist.

Das Leben steckt voller Überraschungen. Gut, wenn man darauf vorbereitet ist. LEBENSSTANDARD SICHERN VITALIFE Das Leben steckt voller Überraschungen. Gut, wenn man darauf vorbereitet ist. VitaLife bereits ab 15,40 monatlich für eine(n) 24-jährige(n) Mann/Frau* Wenn es darauf ankommt,

Mehr

Paketinformation: Meine Basis.

Paketinformation: Meine Basis. : n o ti a m r fo n ti e k a P Meine Basis. 2 Meine Basis: Die Leistungen im Detail 1. Krankentagegeld ab dem 43. Tag Sicherheit nach Ablauf der Lohnfortzahlung. Bei länger dauernder Krankheit besteht

Mehr

- die Invalidität innerhalb eines Jahres nach dem Unfall eingetreten ist.

- die Invalidität innerhalb eines Jahres nach dem Unfall eingetreten ist. Allgemeine Bedingungen für die Insassenunfallversicherung- 1 Was ist versichert? 1. Stößt Ihnen oder einer anderen in der KFZ- Unfallversicherung versicherten Person ein Unfall zu, der in unmittelbarem

Mehr

Ohne Netz und doppelten Boden? Sozial gesichert starten Die gesetzliche Unfallversicherung

Ohne Netz und doppelten Boden? Sozial gesichert starten Die gesetzliche Unfallversicherung Ohne Netz und doppelten Boden? Sozial gesichert starten Die gesetzliche Unfallversicherung Olaf Ernst Heilbronn, 18. November 2008 Soziale Sicherung Unfallversicherung Krankenversicherung Rentenversicherung

Mehr

Spaß haben? Vernünftig sein? Am besten beides!

Spaß haben? Vernünftig sein? Am besten beides! Spaß haben? Vernünftig sein? Am besten beides! Wissen Sie eigentlich, welche Versicherung die Kosten eines Unfalls übernimmt? Mit unserer privaten Unfallversicherung sind Sie rundum abgesichert. Können

Mehr

privaten Unfallversicherung

privaten Unfallversicherung Spaß haben? Vernünftig sein? Am besten beides! Wissen Sie eigentlich, welche Versicherung die Kosten eines Unfalls übernimmt? Mit unserer privaten Unfallversicherung sind Sie rundum abgesichert. Was ist

Mehr

Finanzieller Schutz bei Unfällen: Ganz nach Ihrem Geschmack. Betriebliche Unfallversicherung für Firmen, Betriebe und Praxen.

Finanzieller Schutz bei Unfällen: Ganz nach Ihrem Geschmack. Betriebliche Unfallversicherung für Firmen, Betriebe und Praxen. Finanzieller Schutz bei Unfällen: Ganz nach Ihrem Geschmack. Betriebliche Unfallversicherung für Firmen, Betriebe und Praxen. Setzen Sie sich keine Grenzen. Die Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung

Mehr

Unfallversicherungsbedingungen der R+V-PrivatPolice (UNB 01/08) Inhaltsverzeichnis

Unfallversicherungsbedingungen der R+V-PrivatPolice (UNB 01/08) Inhaltsverzeichnis Ausgabe Januar 2008 Seite 1 Unfallversicherungsbedingungen der R+V-PrivatPolice (UNB 01/08) Inhaltsverzeichnis Seite Der Versicherungsumfang 2 1 Was ist versichert? 2 2 Welche Leistungsarten können vereinbart

Mehr

Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung Risikolebensversicherung 1. Was ist eine Risikolebensversicherung? Mit einer Risikolebensversicherung kann das Todesfallrisiko finanziell abgesichert werden. Sollte dem Versicherungsnehmer etwas zustoßen,

Mehr

Friedrich-List-Schule, Alsfelder-Str. 23, 64289 Darmstadt Telefon: 06151 13-4211,Telefax: 06151 13-4200 E-Mail: friedrich-list-schule@darmstadt.

Friedrich-List-Schule, Alsfelder-Str. 23, 64289 Darmstadt Telefon: 06151 13-4211,Telefax: 06151 13-4200 E-Mail: friedrich-list-schule@darmstadt. Bescheinigung Krankenkasse Die Friedrich-List-Schule Darmstadt für im Rahmen des EU Programms Leonardo da Vinci berufsbezogene Praktika im Ausland durch. Während der Dauer des Auslandsaufenthaltes müssen

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG

BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG INHALT 1. Das Risiko Berufsunfähigkeit 03 2. Erwerbsunfähigkeitsversicherung 04 3. Grundfähigkeitsversicherung 04 4. Dread-Disease-Versicherung

Mehr

Unfallversicherung VARIO. Top-Sicherheit nach Ihren Wünschen

Unfallversicherung VARIO. Top-Sicherheit nach Ihren Wünschen Unfallversicherung VARIO Top-Sicherheit nach Ihren Wünschen Unfallversicherung Versicherungsoptionen Es geht um Ihren Schutz. Unfälle passieren nun mal. Ob auf der Straße, im Urlaub oder zu Hause es kann

Mehr

Ein Airbag-Konzept für meine Mitarbeiter und mich. Die betriebliche Unfallversicherung der SV.

Ein Airbag-Konzept für meine Mitarbeiter und mich. Die betriebliche Unfallversicherung der SV. B E T R I E B L I C H E U N FA L LV E R S I C H E RU N G Ein Airbag-Konzept für meine Mitarbeiter und mich. Die betriebliche Unfallversicherung der SV. Was auch passiert : Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de

Mehr

BEDINGUNGEN UNFALLVERSICHERUNG

BEDINGUNGEN UNFALLVERSICHERUNG BEDINGUNGEN zur UNFALLVERSICHERUNG Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung Allgemeine Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB 2005) Vermittler: Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung 2005 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Finanzieller Schutz der Angehörigen von Max Mustermann

Finanzieller Schutz der Angehörigen von Max Mustermann Absicherung der Arbeitskraft von Max Mustermann Unser wertvollstes Gut und wichtigstes Kapital ist unsere eigene Arbeitskraft. Die eigene Arbeitskraft sichert unser Einkommen und gewährleistet somit unseren

Mehr

Betriebliche Personenversicherungen

Betriebliche Personenversicherungen Betriebliche Personenversicherungen Politik Dennis Blohm LW 02 Einjährige Fachschule Agrarwirtschaft Stade Haftpflichtversicherung Die Personenhaftpflicht ist in der Betriebshaftpflicht enthalten Der Beitrag

Mehr

1. Gesetzliche Unfallversicherung versus private Unfallversicherung. 2. Leistungsvergleich anhand von Fallbeispielen (Unfallrente)

1. Gesetzliche Unfallversicherung versus private Unfallversicherung. 2. Leistungsvergleich anhand von Fallbeispielen (Unfallrente) G: N U R E H IC S R E V L L A PRIVATE UNF E S S O R G E I D E I S N SCHLIESSE! Z T U H C S L L A F N LÜCKE IN IHREM U INHALT Einleitung 03 1. Gesetzliche Unfallversicherung versus private Unfallversicherung

Mehr

Informationsbroschüre für die Gruppen-Unfallversicherung (SIGNAL IDUNA AB GUV 2008)

Informationsbroschüre für die Gruppen-Unfallversicherung (SIGNAL IDUNA AB GUV 2008) 3300502 Jul08 Unfallversicherung Informationsbroschüre für die Gruppen-Unfallversicherung (SIGNAL IDUNA AB GUV 2008) SIGNAL IDUNA Allgemeine Versicherung AG PVAG Polizeiversicherungs-Aktiengesellschaft

Mehr

Die private Unfallversicherung

Die private Unfallversicherung Die private Unfallversicherung Leistungen Wie wird der Versicherte nach einem Unfall unterstützt? Ganzheitlicher Schutz Wie ergänzen sich Berufsunfähigkeits- und private Unfallversicherung? Ratgeber Was

Mehr

junge LEUTE Berufsstart Alles Wesentliche abgesichert zum kleinen Preis. Die wichtigste Absicherung ist die, die zu Ihnen passt.

junge LEUTE Berufsstart Alles Wesentliche abgesichert zum kleinen Preis. Die wichtigste Absicherung ist die, die zu Ihnen passt. junge LEUTE Berufsstart Alles Wesentliche abgesichert zum kleinen Preis. Die wichtigste Absicherung ist die, die zu Ihnen passt. Schließlich haben Sie neben dem Job ja auch noch andere Interessen. Auch

Mehr

Zeigen Sie Ihre Verantwortung!

Zeigen Sie Ihre Verantwortung! HDI Private Unfallversicherung Zeigen Sie Ihre Verantwortung! Individuelle Vorsorge passend und bedarfsgerecht. Schützen Sie sich und Ihre Familie! Schützen Sie sich und Ihre Familie! Aktiv und mobil zu

Mehr

Haftpflicht- und Unfall schutz Pferde-Lebensversicherung. Rundum-Schutz für Pferd und Reiter

Haftpflicht- und Unfall schutz Pferde-Lebensversicherung. Rundum-Schutz für Pferd und Reiter Haftpflicht- und Unfall schutz Pferde-Lebensversicherung Rundum-Schutz für Pferd und Reiter Pferdehalter-Haftpflicht Schützen Sie sich vor Haftpflichtansprüchen Wie schnell ist es passiert: Ihr Pferd bricht

Mehr

Familienrabatt Familien mit 3 versicherten Personen (inkl. mind. ein Erwachsener) wird ein Beitragsnachlass von 10 % gewährt

Familienrabatt Familien mit 3 versicherten Personen (inkl. mind. ein Erwachsener) wird ein Beitragsnachlass von 10 % gewährt Leistungsumfang* Vergiftungen durch Gase und Dämpfe (außer Berufs- und Gewerbekrankheiten) Körperschäden anlässlich der Rettung von Menschen, Tieren und Sachen Unfälle in Folge von Bewusstseinsstörungen,

Mehr

Werden / sind erheblich Erkrankte versichert? Unveränderte Fortführung des Versicherungsschutzes Progression Invaliditätssumme Grundsumme

Werden / sind erheblich Erkrankte versichert? Unveränderte Fortführung des Versicherungsschutzes Progression Invaliditätssumme Grundsumme Werden / sind erheblich Erkrankte versichert? Eine Unfallversicherung können normalerweise nur gesunde Personen abschließen. So können in der Regel dauernd pflegebedürftige Personen, geisteskranke Personen

Mehr

Die DOMCURA Unfallversicherung

Die DOMCURA Unfallversicherung Die DOMCURA Unfallversicherung Die Highlights der Domcura Unfallversicherung Immer wieder Bestnoten Die Domcura Unfallversicherungen bietet weltweiten Versicherungsschutz bei allen Unfällen des täglichen

Mehr

PRIVATE UND GESETZLICHE UNFALLVERSICHERUNG. Ein Vergleich, der sich lohnt.

PRIVATE UND GESETZLICHE UNFALLVERSICHERUNG. Ein Vergleich, der sich lohnt. PRIVATE UND GESETZLICHE UNFALLVERSICHERUNG Ein Vergleich, der sich lohnt. Wer ist wer? Verlassen Sie sich auf ein Dienstleistungsunternehmen der freien Wirtschaft. Mit der Generali Versicherung stützen

Mehr

Pflegebedürftigkeit das unterschätzte Risiko

Pflegebedürftigkeit das unterschätzte Risiko Pflegebedürftigkeit das unterschätzte Risiko Mehr als zwei Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig. 2050 rechnet man bereits mit 4,7 Millionen Pflegefällen. Davon sind 20 Prozent noch nicht

Mehr

Die Janitos Unfallversicherung. Passt. Schützt. Hilft.

Die Janitos Unfallversicherung. Passt. Schützt. Hilft. [Unfallversicherung Beratungsblock] Die Janitos Unfallversicherung. Passt. Schützt. Hilft. für Modular-tarif g. bsicherun A e l l e u id indiv Stand: Oktober 2015 Seite 1 Arbeits- und Schulunfälle vs.

Mehr

VDBS Versicherungsdienst Info-Service Produktvorteile der Unfallversicherung

VDBS Versicherungsdienst Info-Service Produktvorteile der Unfallversicherung VDBS Versicherungsdienst Info-Service Produktvorteile der Unfallversicherung Grundsätzlich gilt: Kostenloser vorläufiger Versicherungsschutz bis zu 60 Tage Personennachlass 10 % ab 3 Personen 15 % ab 4

Mehr

Aktiv leben - mit Sicherheit!

Aktiv leben - mit Sicherheit! Aktiv leben - mit Sicherheit! Unfallversicherung Leben mit Sicherheit gestalten. Ihr Partner. Ihre Unfallversicherung. Über 8 Millionen Menschen verunglücken jährlich in Deutschland. Die gesetzliche Unfallversicherung

Mehr

Leistungsmerkmale KombiMed Krankenhaus. Zusatzversicherung für gesetzlich Versicherte.

Leistungsmerkmale KombiMed Krankenhaus. Zusatzversicherung für gesetzlich Versicherte. . Zusatzversicherung für gesetzlich Versicherte. (EINZELVERSICHERUNG) Klartext wir möchten, dass Sie uns verstehen. Und Klartext zu sprechen, heißt für uns auch, offen über Dinge zu reden. Die Übersicht

Mehr

Lebensstandard Der Beamte Das unbekannte Wesen

Lebensstandard Der Beamte Das unbekannte Wesen Lebensstandard Folie 1 Die Altersversorgung Folie 2 Die Versorgung im Ruhestand Lebenszeitbeamte werden nach 40 anrechnungsfähigen Dienstjahren die Höchstversorgung von zur Zeit 71,75 % der ruhegehaltsfähigen

Mehr

Tag. Kundeninformation

Tag. Kundeninformation Heute ist Kundeninformation Tag. Einen Unfall können Sie nicht vorausberechnen. Ihre optimale Absicherung dafür schon. ist die weltweit erste und einzige volldynamisierte Unfall-Rente. UK3/1.000/03.11.4

Mehr

Allgemeine Bedingungen 1999 für die Unfallversicherung der Mannheimer Versicherung AG

Allgemeine Bedingungen 1999 für die Unfallversicherung der Mannheimer Versicherung AG Mannheimer Versicherung AG Allgemeine Bedingungen 1999 für die Unfallversicherung der Mannheimer Versicherung AG (Mannheimer AB-Unfall 99) mit den Bedingungen für die jeweiligen Leistungsarten Stand 01.09.2001

Mehr

Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter. Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm.

Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter. Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm. Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm. Gehen Sie von Anfang an auf Nummer sicher. Ihre Beamtenlaufbahn hat begonnen alles Gute

Mehr

Warum ist die Absicherung der Berufsunfähigkeit so wichtig?

Warum ist die Absicherung der Berufsunfähigkeit so wichtig? Page 1 of 4 Piusstraße 137 50931 Köln Telefon: +49 (0)221 57 37 200 Telefax: +49 (0)221 57 37 233 E-Mail: info@europa.de Internet: http://www.europa.de Standard-BUZ Top-BUZ BU-Rente Stichwortliste» Warum

Mehr

Die obligatorische Unfallversicherung

Die obligatorische Unfallversicherung 1/7 A M T FÜ R G ES U N D H EIT FÜ R STEN TU M LIEC H TEN STEIN Merkblatt Die obligatorische Unfallversicherung 01.01.2012 9490 Vaduz, Telefon +423 236 73 42 Internet: www.ag.llv.li 9490 Vaduz Liechtenstein

Mehr

ADAC-Unfallschutz Für alle Lebenslagen!

ADAC-Unfallschutz Für alle Lebenslagen! Jetzt Vorteile sichern Exklusiv für ADAC-Mitglieder: Der ADAC-Unfallschutz mit besonders wertvollen Leistungen. Und besonders günstigen Beiträgen. Weltweit 24 Stunden am Tag Sicherheit: In der Freizeit,

Mehr

Wenn der Chef ausfällt - für den Notfall gerüstet?

Wenn der Chef ausfällt - für den Notfall gerüstet? Wenn der Chef ausfällt - für den Notfall gerüstet? Thomas Lück Geschäftsführer Versorgungswerk der Handwerksbetriebe im Bereich der Kammer Hildesheim/Südniedersachsen e.v. Berufsunfähigkeit Risiko- Management

Mehr

Privater Unfallschutz. Wir fangen Sie auf: Die Sofort-an-Ihrer-Seite-Unfallversicherung

Privater Unfallschutz. Wir fangen Sie auf: Die Sofort-an-Ihrer-Seite-Unfallversicherung Privater Unfallschutz Wir fangen Sie auf: Die Sofort-an-Ihrer-Seite-Unfallversicherung Brauche ich überhaupt eine Unfallversicherung? Das Leben ist schön. Aber was, wenn sich plötzlich alles ändert? Eins,

Mehr

B B Schaden-Nr.: Versicherer: Gothaer, Nürnberg Versicherungsschein-Nr.: 27.851.559995. Schaden-Nr. Versicherer:

B B Schaden-Nr.: Versicherer: Gothaer, Nürnberg Versicherungsschein-Nr.: 27.851.559995. Schaden-Nr. Versicherer: SCHADENANZEIGE ZUR UNFALLVERSICHERUNG Bitte deutlich, ausführlich, vollständig und wahrheitsgemäß ausfüllen; vorher jedoch die Schlusserklärungen beachten, Striche gelten als Verneinung. Ihre Schaden-Nr.

Mehr

Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung.

Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung. Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung. NAME: WOHNORT: ZIEL: PRODUKT: Irene Lukas Hamburg Ein sicheres Einkommen auch wenn ich einmal nicht arbeiten

Mehr

Teil 10: Versicherungsschutz Verkehrsmittel- Unfallversicherung

Teil 10: Versicherungsschutz Verkehrsmittel- Unfallversicherung Teil 10: Versicherungsschutz Verkehrsmittel- Unfallversicherung Inhaltsverzeichnis 1. Versicherungsumfang 2. Versicherte Personen 3. Versicherungssumme je versicherte Person 4. Beginn und Ende des Versicherungsschutzes

Mehr

Die Aufgaben. der. Berufsgenossenschaft

Die Aufgaben. der. Berufsgenossenschaft Die Aufgaben der Berufsgenossenschaft Das duale System im Arbeitsschutz Duales AS-System Staat Träger der der gesetzlichen Unfallversicherung erlässt erlässt laut SGB VII 15 Gesetze Unfallverhütungsvorschriften

Mehr

UNFALLVERSICHERUNG BEI DER VERWALTUNGS-BERUFSGENOSSENSCHAFT

UNFALLVERSICHERUNG BEI DER VERWALTUNGS-BERUFSGENOSSENSCHAFT UNFALLVERSICHERUNG BEI DER VERWALTUNGS-BERUFSGENOSSENSCHAFT ARBEITSUNFALL, BERUFSKRANKHEIT - WAS NUN? Diese existenzielle Frage stellt sich gerade im Bereich der Berufsgruppe der Architekten, da insbesondere

Mehr

Allgemeine Unfallversicherungs-Bedingungen (Karlsruher AUB 2002)

Allgemeine Unfallversicherungs-Bedingungen (Karlsruher AUB 2002) Allgemeine Unfallversicherungs-Bedingungen (Karlsruher AUB 2002) Sie als Versicherungsnehmer sind unser Vertragspartner. Versicherte Person können Sie oder jemand anderer sein. Wir als Versicherer erbringen

Mehr

Rundum gut versichert. Die Unfall-Versicherung der PRINAS Assekuranz. www.prinas.de. Ein Tochterunternehmen der

Rundum gut versichert. Die Unfall-Versicherung der PRINAS Assekuranz. www.prinas.de. Ein Tochterunternehmen der Rundum gut versichert. Die Unfall-Versicherung der PRINAS Assekuranz. www.prinas.de Ein Tochterunternehmen der Alle Versicherungen aus einer Hand: Von A wie Auto- bis Z wie Zahnzusatzversicherung. Wir

Mehr

Besondere Vereinbarung für die BBV Unfallversicherung (BV Unfall 2008)

Besondere Vereinbarung für die BBV Unfallversicherung (BV Unfall 2008) Besondere Vereinbarung für die BBV Unfallversicherung (BV Unfall 2008) Inhalt Vorsorge-Versicherung Gesundheitsschädigung durch Rettungsmaßnahmen Versicherungsschutz bei Gasen und Dämpfen bei erhöhten

Mehr

Beratungsbogen für Dienstanfänger im öffentlichen Dienst

Beratungsbogen für Dienstanfänger im öffentlichen Dienst Beratungsbogen für Dienstanfänger im öffentlichen Dienst Inhaltsangabe Wie sieht meine Versorgung im Krankheitsfall aus? 4 Ihre Absicherung im Krankheits- und Pflegefall 5 Wie sieht meine Versorgung bei

Mehr

Versicherungskonditionen im Rahmen der Projekte lift und "let's go!"

Versicherungskonditionen im Rahmen der Projekte lift und let's go! Versicherungskonditionen im Rahmen der Projekte lift und "let's go!" BITTE BEACHTEN: Alle Versicherungsfälle sind zunächst umgehend der LGH zu melden!!! Inhalt... Seite Allgemeine Informationen...2 Krankenversicherung

Mehr

Versicherungsbedingungen zu Ihrer Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung

Versicherungsbedingungen zu Ihrer Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung Versicherungsbedingungen zu Ihrer Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung Die mit uns abgeschlossene Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung bietet Ihnen in einem einheitlichen

Mehr

SLP-Unfallschutz. Tarif. Versichern Sie sich besser! Für das Wichtigste: Sie selbst. Primus. Primus Plus

SLP-Unfallschutz. Tarif. Versichern Sie sich besser! Für das Wichtigste: Sie selbst. Primus. Primus Plus SLP-Unfallschutz Versichern Sie sich besser! Für das Wichtigste: Sie selbst. Tarif Primus Primus Plus SLP-Unfallschutz Ihr finanzieller Leibwächter 24 Stunden 365 Tage im Jahr Gut, wenn man auch mal über

Mehr

Rahmenverträge mit der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.v. Haftpflicht-, Unfall- und Vermögensschadenhaftpflicht Rahmenvertrag

Rahmenverträge mit der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.v. Haftpflicht-, Unfall- und Vermögensschadenhaftpflicht Rahmenvertrag Rahmenverträge mit der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.v. Haftpflicht-, Unfall- und Vermögensschadenhaftpflicht Rahmenvertrag Auf den folgenden 6 Seiten haben wir Ihnen die Neuerungen dargestellt.

Mehr

Es trifft nicht immer nur die Anderen!

Es trifft nicht immer nur die Anderen! Es trifft nicht immer nur die Anderen! Die Berufsunfähigkeits-Versicherung der LV 1871 Die Fragen Wäre es möglich, dass...... Sie bei einem Autounfall verletzt werden?... Sie durch Ihren Beruf oder Sport

Mehr