Installationsanleitung ICC Profile Windows

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Installationsanleitung ICC Profile Windows"

Transkript

1 Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb der Rotech Sublimationstinte. Mit dieser Installationsanleitung erhalten Sie durch die Einbindung des ICC Profls ideale Farbwerte bei Ihren Sublimationsdrucken. Bitte beachten Sie, dass diese Installationsanleitung nur für die Rotech Sublimationstinte bestimmt ist! Beachten Sie die beschriebenen Einstellungen bitte genauestens ohne zusätzliche eigene Einstellungen durchzuführen. Allgemeine Information: Diese Anleitung ist eine Universalanleitung für alle von uns vertriebenen Epson-Drucker für den Sublimationsdruck. Die in dieser Anleitung angegebenen Einstellungen beziehen sich auf das Druckermodell Epson Stylus Photo R1400. In dem Fall anderer Druckermodelle ist genauso zu verfahren. Der einzige Unterschied liegt in der Installation des für Ihren Drucker verfügbaren ICC-Profls, welches wir auf unserer Homepage zum Download bereitstellen. Die Menüführung der verschiedenen Druckertreiber kann voneinander leicht abweichen. Die Konfguration ist aber identisch. Hinweise zu Grafkprogrammen: Für die korrekte Funktion des ICC-Profls benötigen Sie ein Grafkprogramm welches die Einrichtung und korrekte Verarbeitung des ICC-Profls unterstützt. Bewährte Programme hierfür sind Adobe Photoshop ab Version 7.0, sowie Corel Draw ab Version 11. Weitere Grafkprogramme wie z.b. Adobe Illustrator oder Corel Photo-Paint können ebenso verwendet werden. Andere Grafkprogramme unterstützen meist die Einbindung und Verarbeitung von ICC-Proflen nicht und eignen sich somit nicht für den Sublimationsdruck. Auf Grund der rasanten Weiterentwicklung der bekannten Grafkprogramme Adobe Photoshop und Corel Draw empfehlen wir ausdrücklich die Verwendung bei Adobe Photoshop mindestens Version 7.0 und bei Corel Draw mindestens Version 11. Grundkenntisse in mindestens einem der genannten Programme sowie bei der Einrichtung des Epson-Druckertreibers werden voraus gesetzt. Hinweise zur Druckkopfreinigung und längerem außer Betrieb setzen: Bei allen Druckermodellen für den Sublimationsdruck empfehlen wir eine regelmäßige Nutzung. Die Rotech Sublimationstinte ist eine wasserbasierende Tinte ähnlich der Epson-Originaltinte und hat eine hohe Standzeit, auch wenn der Drucker nur einmal wöchentlich genutzt wird. Regelmäßige Düsentests in Kombination mit der in dem Epson-Druckertreiber verfügbaren Druckkopfreinigung sollten im Idealfall immer zu Beginn eines Druckauftrags, mindestens jedoch einmal am Tag der Nutzung durchgeführt werden. Wir empfehlen eine Mindestnutzung von einem mal pro Woche. Bei längerer Standzeit kann es durch niedrige Luftfeuchtigkeit zu verstopften Düsen und somit zu Düsenaussetzern kommen. In diesem Fall führen Sie hintereinander 5 6 Druckkopfreinigungen und Düsentests aus. Sollte das Ergebnis des letzten Düsentests dann immer noch nicht zufrieden stellend sein, schalten Sie den Drucker aus und führen Sie den beschriebenen Vorgang nochmals nach 30 Minuten durch. Seite 1

2 1. Test des Druckers mit Original Epson Tinte: Modelle: Epson Stylus D88, D120, R1400, R1800 und älter Modelle bei den Modellen Epson Stylus Color 3000, PRO 4000, PRO 4400 und PRO 4450 ist dies nicht nötig Testen Sie den Drucker vor dem Befüllen mit Rotech Sublimationstinte vorher mit den beiliegenden Epson Originalkartuschen um die korrekte Funktion des Druckkopfes im Originalzustand zu testen. 2. Download und Installation des ICC-Profls: Öffnen Sie den Ordner der ICC Profle auf der mitgelieferten CD oder laden Sie sich das aktuellste Rotech ICC Profl für Ihren Epson-Sublimationsdrucker direkt von unserer Homepage im Bereich Download herunter und speichern Sie es auf Ihrem Computer ab. Windows 2000 / XP Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das ICC Profl und wählen Sie Profl installieren. Das Profl ist nun automatisch auf Ihrem Computer installiert. Hierbei wird KEIN Statusfenster und KEINE Bestätigungsmeldung angezeigt. Sie können die korrekte Installation des Profls überprüfen, in dem Sie nochmals mit der rechten Maustaste auf das Profl klicken. Dort sollte als Auswahlmöglichkeit Profil deinstallieren angegeben sein. Ausnahmen: Windows 95, 98 und NT zeigen die Auswahl Profl installieren nicht im Kontextmenü an. In diesem Fall müssen Sie das ICC Profl manuell in den dafür vorgesehenen Ordner kopieren. Kopieren Sie das ICC Profl je nach Betriebssystem in den folgenden bereits vorhandenen Ordner: Win 95, 98, 98se, ME Windows NT4 Windows 2000 Windows XP C:/Windows/System/Color C:/winnt/system32/color C:/winnt/system32/spool/drivers/color C:/windows/system32/spool/drivers/color Wichtige Hinweise vor der Einrichtung des ICC-Profls Bei der Installation des ICC-Profls auf den folgenden Seiten ist es äußerst wichtig, das Profl nur in Corel Draw oder Adobe Photoshop einzufügen nicht jedoch direkt in den Epson-Druckertreiber. Fügen Sie in der Konfguration des Epson-Druckertreibers im Reiter Farbverwaltung keine Profle ein und nehmen sie dort keine Änderungen vor! Verändern Sie die Einstellungen NICHT! Seite 2

3 3. Einstellungen des Drucker-Treibers Stellen Sie sicher, dass der von Ihnen installierte Epson-Druckertreiber für Ihren Sublimationsdrucker von der Original Epson Installations CD bzw. direkt von der Epson Homepage (http://www.epson. de) herunter geladen und installiert wurde. In manchen Fällen, z.b. bei Windows XP, ist teilweise bereits ein Druckertreiber im Betriebssystem integriert, welcher bei vorzeitigem Anschluss des Druckers an den Computer automatisch installiert wird. Achtung Dieser hat nicht immer den vollen Funktionsumfang, wie der Original Epson-Druckertreiber. Dadurch kann es zu Missverständnissen bei der folgenden Beschreibung zur Einstellung des Drucker- Treibers kommen. Beachten Sie deshalb, dass Sie den richtigen Druckertreiber von der beiliegenden CD oder von der Epson-Homepage installiert haben. Beachten Sie hierzu auch die Hinweise der Original Epson Bedienungsanleitung. Öffnen Sie nun den Druckerordner über Start Einstellungen Drucker bzw. Start (Einstellungen) Drucker & Faxgeräte (bei Windows XP) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Drucker-Symbol Ihres Sublimationsdruckers und wählen Sie Eigenschaften Klicken Sie dort auf Druckeinstellungen Wählen Sie dann in den Haupteinstellungen den Punkt Einstellungen (siehe Abbildung unten) Wählen Sie den Reiter Haupteinstellungen (1) Wählen Sie dann Einstellungen (2) Seite 3

4 Ändern Sie die folgenden Einstellungen wie im Bild beschrieben: Papiersorte: Epson Matte (1) Qualtität: Fein / Photo oder optimales Photo (2) Papierformat: A4 / A3 oder nach Bedarf (3) Ausrichtung: horizontal (Standard) Druckoptionen: Aktivieren Sie Schnell (4) und Glatte Kanten (5) Farbmanagement: Aktivieren Sie ICM (6) und danach ein Hacken bei Aus (7) setzen bzw. Keine Farbanpassung wählen Ändern Sie die folgenden Einstellungen wie im Bild beschrieben: Klicken Sie auf den Reiter Seitenlayout Setzen Sie einen Hacken bei Bild spiegeln (1) Seite 4

5 Ändern Sie die folgenden Einstellungen wie im Bild beschrieben: Wählen Sie den Reiter Haupteinstellung Wählen Sie dann den Button Speichern (1) Ändern Sie die folgenden Einstellungen wie im Bild beschrieben: Geben Sie einen Namen (1) ein Wählen Sie dann den Button Speichern (2) Seite 5

6 1. Farbeinstellung und Grundkonfiguration bei Corel Draw X4 (Abbildungen können je nach Programmversion abweichen) Grundkenntnisse im Programm werden vorausgesetzt Der Farbraum in der Farbverwaltung von Corel Draw muss eingestellt werden, um eine möglichst genaue Farbtreue Ihrer Bilder in Verbindung mit der Rotech Sublimationstinte zu gewährleisten. Ebenfalls sollte der Farbraum für Ihren Monitor eingestellt werden, um eine möglichst genaue Farbtreue des angezeigten Bildes zu gewährleisten. Die Farbgenauigkeit Ihres Monitors ist hierbei stark von der Qualität Ihres Monitors und einer eventuellen Proflierung des Monitors abhängig. Wählen Sie in Corel Draw in der oberen Funktionsleiste Extras > Farbverwaltung Hinweis: Sie müssen eine leere Seite oder ein Bild in Corel Draw geöffnet haben, um diese Funktion auswählen zu können. Hier werden nun die Einstellungen des Farbraums für den Sublimationsdruck mit der Rotech Sublimationstinte konfguriert. Zuerst müssen alle oben angegebenen orangenen Pfeile per Anklicken mit der linken Maustaste aktiviert werden. Hinweis: Wenn Sie mit Corel Draw auch auf anderen Druckern arbeiten, müssen Sie vorher die Einstellungen in der Farbverwaltung wieder auf die Standardeinstellung zurücksetzen. Seite 6

7 1. Farbeinstellung und Grundkonfiguration bei Corel Draw X4 (Abbildungen können je nach Programmversion abweichen) Grundkenntnisse im Programm werden vorausgesetzt Punkt 1 (Import/Export von Dateien) Einstellungen unter Erweiterte Import-/ Export-Einstellungen Klicken Sie auf das Icon mit den drei Papieren. In diesem Fenster werden die Einstellungen für den Import und Export von Bilddaten konf guriert. Auswahl Auswahl Importieren: Immer konvertieren mit Internal RGB Fraser (1998) Exportieren: Immer einbetten mit Internal RGB Fraser (1998) Punkt 2 (Auswählen des Druckerprofils) Wählen Sie in dem Dropdown-Menü das bereits unter Punkt 2. Download und Installation des ICC-Profils installierte ICC-Profil aus. Das Profil wird dabei nur aufgelistet, wenn Corel Draw nach der Installation des ICC-Profils geöffnet wurde und das ICC-Profil vorher auch installiert wurde. Punkt 3 (Auswählen des Offset Auszugsdruckerprofil) Dieser Punkt wird im Sublimationsverfahren nicht verwendet, belassen Sie die Einstellungen so wie sie sind. Punkt 4 (Einstellen des Monitorprofils) Monitor: Wählen Sie das Profil für Ihren Monitor aus. Falls Sie Adobe Photoshop besitzen können Sie mit Adobe Gamma ein einfaches Monitor-Profil erstellen und hier einbinden. Eventuell finden Sie auch auf der Homepage des Monitor-Herstellers ein geeignetes ICC-Profil für Ihren Monitor. Zur Vereinfachung können Sie auch Allgemeines Profil in der Liste auswählen. Punkt 5 (Einstellen des Scanner/Digitalkameraprofils) Wählen Sie das Profil für Ihren Scanner aus, wenn Sie einen besitzen. Falls Ihr Scanner in der Liste nicht zu finden ist, können Sie auch hier auf der Homepage des Herstellers nach einem ICC-Profl suchen. Zur Vereinfachung können Sie auch Allgemeines Prof l in der Liste auswählen. Seite 7

8 1. Farbeinstellung und Grundkonfiguration bei Corel Draw X4 (Abbildungen können je nach Programmversion abweichen) Grundkenntnisse im Programm werden vorausgesetzt Punkt 1 (Import/Export von Dateien) Einstellungen unter Erweiterte Import-/ Export-Einstellungen Klicken Sie auf das Icon mit den drei Papieren. In diesem Fenster werden die Einstellungen für den Import und Export von Bilddaten konf guriert. Auswahl Auswahl Importieren: Immer konvertieren mit Internal RGB Fraser (1998) Exportieren: Immer einbetten mit Internal RGB Fraser (1998) Punkt 2 (Auswählen des Druckerprofils) Wählen Sie in dem Dropdown-Menü das bereits unter Punkt 2. Download und Installation des ICC-Profils installierte ICC-Profil aus. Das Profil wird dabei nur aufgelistet, wenn Corel Draw nach der Installation des ICC-Profils geöffnet wurde und das ICC-Profil vorher auch installiert wurde. Punkt 3 (Auswählen des Offset Auszugsdruckerprofil) Interner RGB-Farbraum: Wählen Sie Internal RGB Fraser (1998) Punkt 4 (Einstellen des Monitorprofils) Monitor: Wählen Sie das Profil für Ihren Monitor aus. Falls Sie Adobe Photoshop besitzen können Sie mit Adobe Gamma ein einfaches Monitor-Profil erstellen und hier einbinden. Eventuell finden Sie auch auf der Homepage des Monitor-Herstellers ein geeignetes ICC-Profil für Ihren Monitor. Zur Vereinfachung können Sie auch Allgemeines Profil in der Liste auswählen. Punkt 5 (Einstellen des Scanner/Digitalkameraprofils) Wählen Sie das Profil für Ihren Scanner aus, wenn Sie einen besitzen. Falls Ihr Scanner in der Liste nicht zu finden ist, können Sie auch hier auf der Homepage des Herstellers nach einem ICC-Profl suchen. Zur Vereinfachung können Sie auch Allgemeines Prof l in der Liste auswählen. Seite 8

9 1. Farbeinstellung und Grundkonfiguration bei Corel Draw X4 (Abbildungen können je nach Programmversion abweichen) Grundkenntnisse im Programm werden vorausgesetzt Punkt 6 (Einstellung Offset Auszugsdruckerprofil) Diese Funktion wird beim Sublimationsdruck nicht verwendet. Belassen Sie diese Einstellungen am besten so wie sie sind. Punkt 7 (Einstellungen speichern) Speichern Sie die Einstellungen über das + (Plus) an der unteren oder oberen Fensterseite als eigenen Druckstil und geben Sie diesem wieder einen eindeutigen Namen. Zum Beispiel: Sublimationdruck Epson Stylus Photo R1400 Die Konf guration des ICC-Profils in Corel Draw ist somit abgeschlossen. Achten Sie in der Druckvorschau im Reiter Sonstiges immer darauf, dass das Häkchen für den verwendeten Druckstil des Rotech ICC-Profils auch aktiviert ist. Siehe auch: Datei > Drucken > Sonstiges > ICC-Profil zuweisen Die Abbildung kann je nach Profil und Drucker abweichen Seite 9

10 1. Farbeinstellung und Grundkonfiguration bei Adobe Photoshop CS3 (Abbildungen können je nach Programmversion abweichen) Grundkenntnisse im Programm werden vorausgesetzt Ändern Sie die Einstellung wie in der Abbildung dargestellt: Arbeitsfarbräume: RGB Adobe RGB (1998) CMYK Coated Forgra27 Grau Dot Gain 15% Vollton Dot Gain 15% Farbmanagement-Richtlinien: RGB in Arbeitsfarbraum konvertieren CMYK Eingebettete Profile beibehalten Grau Eingebettete Profile beibehalten Konvertierungsoptionen: Modul Adobe (ACE) Bitte verändern Sie die anderen Einstellungen auf gar keinen Fall, da es sonst zu Farbverfälsuchungen kommt! Beim Öffnen oder Importieren eines Bildes kann es vorkommen, dass sich das Dialogfenster Fehlendes Profil (siehe Abbildung unten) öffnet. Bitte hier immer in Arbeitsfarbraum konvertieren auswählen. Seite 10

11 1. Farbeinstellung und Grundkonfiguration bei Adobe Photoshop CS3 (Abbildungen können je nach Programmversion abweichen) Grundkenntnisse im Programm werden vorausgesetzt Nachdem Sie Ihr Bild geöffnet / bearbeitet haben. In der Befehlsleiste bitte unter Datei / Drucken auswählen, danach erschein unten stehendes Dialogfeld 1 Bitte wählen Sie hier Ihren Sublimationsdrucker (im Beispiel Epson R1400) aus 2 Hier können Sie zwischen Farbmanagement und Ausgabe auswählen. Bitte Farbmanagement aus wählen. 3 Bitte Dokument auswählen 4 Bei Farbhandhabung bitte Photoshop bestimmt Farben auswählen 5 Bei Druckerprofil bitte das Rotech Profil auswählen 6 Bei der Renderpriorität bitte Perzeptiv auswählen (Bitte Hacken bei Tiefenkompensierung setzen) 7 Druckauftrag starten Seite 11

12 Tipps & Tricks für Corel Draw und Photoshop Gesamte Seite Rastern & Bild neu aufbauen Oft werden Bitmaps in Corel Draw importiert und dann vergrößert oder verkleinert, ohne die Bilddaten und somit die reelle Dateigröße zu verändern. Durch die durchgeführten Veränderungen muss Corel Draw beim Drucken die Druckdatei komplett neu aufbereiten. Dadurch vergrößert sich die eigentliche Druckdatei im Druckspooler oft auf das 10-Fache der normalen Dateigröße. Dadurch kommt es in seltenen Fällen vor, dass die Druckdatei so groß wird, dass die Datenmengen durch den PC bzw. Drucker nicht mehr bewältigt werden können und dieser somit sehr langsam druckt oder den Druckauftrag während dem Drucken abbricht. Durch die Option Gesamte Seite rasten im Reiter Sonstiges im Drucken-Fenster können Sie das Problem lösen, indem Sie den dpi-wert je nach Motiv auf dpi stellen. Dadurch wird die Grafk in Corel Draw als Bitmap-Grafk gerastert und somit mit einer geringeren Druckspooler-Dateigröße gedruckt. Schwarzaufbau Schwarz ist nicht gleich Schwarz. Besonders im Sublimationsdruck unter Corel Draw und Photoshop sollten Sie darauf achten die Farbe Schwarz im 4-Farb-Modus anzulegen: Statt 100% K legen Sie den Farbwert in 100% K, 100% C, 100% M, und 100% Y an, um eine bestmögliche Deckung und Brillanz zu erhalten. Idealerweise sollten Sie dann auch Ihre Dateivorlage im CMYK-Modus anlegen, statt in RGB. Farbverlaufstreifen In den Standardeinstellungen von Corel Draw ist im Druck-Fenster im Reiter Sonstiges bei Farbverlaufsstreifen oft ein sehr geringer Wert eingetragen. Sollten Sie im Sublimationsdruck mit Farbverlaufsstreifen arbeiten, stellen Sie den Wert am besten auf 999 Seite 12

Installationshinweise ICC-Profil unter Windows für ArTainium UV+ Sublimationstinte

Installationshinweise ICC-Profil unter Windows für ArTainium UV+ Sublimationstinte Software - Plotter - Schneideplotter - Laminatoren - Transferpressen - Schneidegeräte - Scanner - Fräsen - Mikrofilm- und Scanservice - Digitizer - Werkzeuge - Schneidefolien (auch gelocht) Flock-, Flex-,

Mehr

Installationsanleitung ICC Profile Mac OS X

Installationsanleitung ICC Profile Mac OS X Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb der Rotech Sublimationstinte. Mit dieser Installationsanleitung erhalten Sie durch die Einbindung des ICC Profils ideale Farbwerte bei Ihren Sublimationsdrucken. Bitte

Mehr

Anleitung zum Drucken der Testcharts

Anleitung zum Drucken der Testcharts Damit Sie beim Drucken nicht Ihr blaues Wunder erleben, sollte auch Ihr Drucker profiliert werden. Mit dem richtigen Profil wird erreicht, dass die Farben im Druck so aussehen wie auf Ihrem Bildschirm.

Mehr

Grundeinstellung des Druckers für die Erstellung von PostScript-Dateien unter Windows 98

Grundeinstellung des Druckers für die Erstellung von PostScript-Dateien unter Windows 98 Grundeinstellung des Druckers für die Erstellung von PostScript-Dateien unter Windows 98 Die meisten Einstellungen können nicht in WORD vorgenommen werden, sondern nur auf der Betriebssystemebene. Für

Mehr

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS ReadMe_Driver.pdf 11/2011 KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS Beschreibung Der D4000-Druckertreiber ist ein MICROSOFT-Druckertreiber, der speziell für die Verwendung mit dem D4000 Duplex

Mehr

Daher ist es ganz wichtig sich bei diesem Ausdruck genauestens an die Anweisungen in dieser Anleitung zu halten!

Daher ist es ganz wichtig sich bei diesem Ausdruck genauestens an die Anweisungen in dieser Anleitung zu halten! Druck eines.tif -Testcharts mit Photoshop CS2 unter Windows farbenwerk.com EINLEITUNG Wir benötigen diesen Ausdruck um festzustellen was Ihr Drucker aus einem vorgegebenen Farbwert macht, wie er ihn druckt.

Mehr

Konvertieren von Settingsdateien

Konvertieren von Settingsdateien Konvertieren von Settingsdateien Mit SetEdit können sie jedes der von diesem Programm unterstützten Settingsformate in jedes andere unterstützte Format konvertieren, sofern Sie das passende Modul (in Form

Mehr

Der digitale. Workflow Workflow. [PDF-Erstellung aus CorelDraw für Windows]

Der digitale. Workflow Workflow. [PDF-Erstellung aus CorelDraw für Windows] Der digitale Workflow Workflow [PDF-Erstellung aus CorelDraw für Windows] 2 Der Digitale Workflow schnell und wirtschaftlich bei höchster Qualität Inhalt Der digitale Workflow gibt die optimale Voraussetzung

Mehr

Canon uniflow-drucker

Canon uniflow-drucker Canon uniflow-drucker Installation unter MacOS 10.7 und höher zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme Februar 2015 Seite 2 von 22 Inhaltsverzeichnis Installation des iprint-clients:... 3 Installation

Mehr

Installieren von Benutzer-Software unter Mac OS

Installieren von Benutzer-Software unter Mac OS 12 Installieren von Benutzer-Software unter Mac OS Die Installation der Software und das Einrichten des Druckvorgangs in einer Mac OS-Umgebung werden gemäß der nachfolgenden Anweisungen durchgeführt. Ihre

Mehr

PDF-Erstellung am PC mit PDFCreator. Installation und Einrichten der einzelnen Komponenten. V Achtung!

PDF-Erstellung am PC mit PDFCreator. Installation und Einrichten der einzelnen Komponenten. V Achtung! PDF-Erstellung am PC mit PDFCreator Mit diesem Workshop wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre Dokumente im plattformübergreifenden Format PDF abzuspeichern. Hierbei handelt es sich nicht um einen

Mehr

Drucken... Binden... Präsentieren...

Drucken... Binden... Präsentieren... Drucken... Binden... Präsentieren... Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Entscheidung, Ihre hochwertigen Fotos in den Original photoboox zu präsentieren. Damit Ihre Drucke farblich perfekt und vor Allem auch

Mehr

sehen, egal ob an Ihrem Monitor oder als gedrucktes Poster. 3. Wege der Druckdatenerzeugung PDF-Export ohne Konvertierung intermediate binding (CMS)

sehen, egal ob an Ihrem Monitor oder als gedrucktes Poster. 3. Wege der Druckdatenerzeugung PDF-Export ohne Konvertierung intermediate binding (CMS) 1 Förster & Borries GmbH & Co. KG Industrierandstr. 23 08060 Zwickau Tel.: 0375.50162-0 Fax: 0375.50162-99 info@foebo.de www.foebo.de Farbmanagement Grundlegend ist das sogenannte Farbmanagement für die

Mehr

Virtual PC 2004 SP1 Seite 2: Virtual PC für das Internet einrichten:

Virtual PC 2004 SP1 Seite 2: Virtual PC für das Internet einrichten: Virtual PC 2004 SP1 Seite 2: Virtual PC für das Internet einrichten: Arbeiten Sie mit einem Router, wird der Internetzugang sofort funktionieren, wenn nicht, aktivieren Sie unter Windows XP die Internetverbindungsfreigabe.

Mehr

Einstellen der Druckoptionen

Einstellen der Druckoptionen Einstellen der Druckoptionen Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Festlegen der Druckoptionen auf Seite 2-36 Auswählen der Druckqualitätsmodi auf Seite 2-42 Festlegen der Druckoptionen Im Xerox-Druckertreiber

Mehr

TEXTPORTAL Gestaltete Beiträge

TEXTPORTAL Gestaltete Beiträge TEXTPORTAL Gestaltete Beiträge Anleitung: PDFs richtig erstellen PDF Textportal Anleitung PDFs richtig erstellen für das Textportal Installation des PDFCreators: Um PDFs richtig zu erstellen, verwenden

Mehr

Einbindung von SIHL Professional Photo Papier - ICC-Profilen in Adobe Photoshop 7.0/ CS

Einbindung von SIHL Professional Photo Papier - ICC-Profilen in Adobe Photoshop 7.0/ CS Einbindung von SIHL Professional Photo Papier - ICC-Profilen in Adobe Photoshop 7.0/ CS Mit Hilfe dieser Anleitung können Sie ohne Probleme die ICC-Profile für die SIHL Professional Photo Papiere in Photoshop

Mehr

Herzlich willkommen bei der Installation des IPfonie -Softclients!

Herzlich willkommen bei der Installation des IPfonie -Softclients! Herzlich willkommen bei der Installation des IPfonie -Softclients! Sie benötigen diesen Softclient, um mit Ihrem Computer bequem über Ihren Internetanschluss telefonieren zu können. Der Softclient ist

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Download der Software GlucoLog Kostenloser Download der Software unter www.menarinidiagnostics.at. Für den Downloadlink klicken Sie bitte zuerst auf Produkte, gefolgt von Blutzuckermessung,

Mehr

Drucker EPSON Stylus Photo R3000

Drucker EPSON Stylus Photo R3000 Drucker EPSON Stylus Photo R3000 Einige Hinweise zum Drucken mit dem Epson Stylus Photo R3000 Mit dem Start öffnen Sie die Anwendermaske des Druckertreibers R3000 A Unter diesem Schalter finden Sie Ihre

Mehr

Anleitung zur Software PO-Bado-Dat Version 2.1

Anleitung zur Software PO-Bado-Dat Version 2.1 Anleitung zur Software PO-Bado-Dat Version 2.1 Arbeitsgruppe PO-Bado München, Februar 2009 Vorwort Mit der Software PO-Bado-Dat 2.0 können die mit der PO-Bado Standardversion erhobenen Daten in den Computer

Mehr

Einstellen der Druckoptionen

Einstellen der Druckoptionen Einstellen der Druckoptionen Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Festlegen der Druckoptionen auf Seite 2-19 Festlegen der Eigenschaften eines Druckauftrags (Mac) auf Seite 2-23 Auswählen der Druckqualitätsmodi

Mehr

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Um mit IOS2000/DIALOG arbeiten zu können, benötigen Sie einen Webbrowser. Zurzeit unterstützen wir ausschließlich

Mehr

Sie werden sehen, dass Sie für uns nur noch den direkten PDF-Export benötigen. Warum?

Sie werden sehen, dass Sie für uns nur noch den direkten PDF-Export benötigen. Warum? Leitfaden zur Druckdatenerstellung Inhalt: 1. Download und Installation der ECI-Profile 2. Farbeinstellungen der Adobe Creative Suite Bitte beachten! In diesem kleinen Leitfaden möchten wir auf die Druckdatenerstellung

Mehr

PDF Creator 1.2.0 installieren und konfigurieren

PDF Creator 1.2.0 installieren und konfigurieren Gemeindebrief Druckerei PDF Creator 1.2.0 installieren und konfigurieren www.gemeindebriefdruckerei.de Liebe GemeindebriefDruckerei-Kunden, dieses Heft soll Ihnen eine Hilfe beim einfachen und richtigen

Mehr

ProfilerPLUS Benutzerhandbuch

ProfilerPLUS Benutzerhandbuch ProfilerPLUS Benutzerhandbuch Ausgabe: Mai 2002 Es wurden alle Anstrengungen unternommen, um die Richtigkeit dieses Handbuchs zu garantieren. Sollten Sie jedoch Fehler feststellen, bitten wir Sie, uns

Mehr

TASKalfa 250ci/300ci/400ci/500ci

TASKalfa 250ci/300ci/400ci/500ci TASKalfa 250ci/300ci/400ci/500ci Kurzanleitung zur Einstellung der Bildqualität (Beispiel zum Abgleich der Farbeinstellungen) Beispiel zum Abgleich der Farbeinstellungen Dieser Abschnitt erläutert anhand

Mehr

Telefon +49 (0)9 11/27 00 22 Telefax +49 (0)9 11/27 00 21 info@copy-factory.de www.copy-factory.de

Telefon +49 (0)9 11/27 00 22 Telefax +49 (0)9 11/27 00 21 info@copy-factory.de www.copy-factory.de Druckdaten CopyFactory Nürnberg GmbH Willstrasse 4-6 90429 Nürnberg Telefon +49 (0)9 11/27 00 22 Telefax +49 (0)9 11/27 00 21 info@copy-factory.de www.copy-factory.de Hinweise In Druckereien werden Drucksachen

Mehr

ANLEITUNG FÜR DIE PDF-ERSTELLUNG AUS QUARK X PRESS

ANLEITUNG FÜR DIE PDF-ERSTELLUNG AUS QUARK X PRESS ANLEITUNG FÜR DIE PDF-ERSTELLUNG AUS QUARK X PRESS Vielen Dank, dass Sie sich für flyerheaven.de als Druckdienstleister entschieden haben. Wir sind immer bestrebt, Ihnen innerhalb kürzester Zeit ein optimales

Mehr

Kurzanleitung. Packungsinhalt. Der Digitalstift

Kurzanleitung. Packungsinhalt. Der Digitalstift Kurzanleitung Achtung Diese Kurzanleitung enthält allgemeine Anleitungen zu Installation und Verwendung von IRISnotes Executive. Detaillierte Anweisungen zur Verwendung der gesamten Funktionspalette von

Mehr

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt 1. Die Dateien truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/downloads.php)und langpack-de- 1.0.0-for-truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/localizations.php)

Mehr

Installationsanleitung Primera LX400

Installationsanleitung Primera LX400 Installationsanleitung Primera LX400 Inhalt 1. Installation an USB-Schnittstelle 2. Installation unter Windows 7 3. Drucker an Pharmtaxe anpassen 4. Netzwerkinstallation 5. Drucker aktivieren 6. Netzwerkprobleme

Mehr

PDF-Erzeugung mit PDFCreator (nur für Windows, installiert universellen PDF-Druckertreiber) v11/01

PDF-Erzeugung mit PDFCreator (nur für Windows, installiert universellen PDF-Druckertreiber) v11/01 PDF-Erzeugung mit PDFCreator (nur für Windows, installiert universellen PDF-Druckertreiber) v11/01 Erläuterung PDFCreator ist eine Software zur Erzeugung von PDF-Dateien unter Windows. Es kann in all den

Mehr

Installation der TerraTec Home Cinema Software

Installation der TerraTec Home Cinema Software Installation der TerraTec Home Cinema Software Wie im wahren Leben entscheiden bei der ersten Begegnung meistens Kleinigkeiten über den weiteren Verlauf der Beziehung, daher möchten wir Ihnen ein paar

Mehr

Anleitung zum Firmware-Update für das 8 INTENSOTAB

Anleitung zum Firmware-Update für das 8 INTENSOTAB Anleitung zum Firmware-Update für das 8 INTENSOTAB Dieses Update bringt Ihnen die Vorteile von Android 4.0 Ice Cream Sandwich auf Ihr 8 INTENSOTAB. Wichtig: - Bitte beachten Sie, dass es durch den Updatevorgang

Mehr

Windows 7 32 Bit (x32) Windows 7 64 Bit (x64)

Windows 7 32 Bit (x32) Windows 7 64 Bit (x64) ACS Kennzeichnungssysteme ACS Software Installation des Druckertreibers (Plotter/Gravieroption) Windows 7 32 Bit (x32) Windows 7 64 Bit (x64) Änderungen vorbehalten Version 01/Stand 02-2012 8901803011

Mehr

iphone-kontakte zu Exchange übertragen

iphone-kontakte zu Exchange übertragen iphone-kontakte zu Exchange übertragen Übertragen von iphone-kontakten in ein Exchange Postfach Zunächst muss das iphone an den Rechner, an dem es üblicherweise synchronisiert wird, angeschlossen werden.

Mehr

Bayerische Versorgungskammer 02.12.2009

Bayerische Versorgungskammer 02.12.2009 Schrittweise Anleitung Zum Download, zur Installation und zum Export mit Passwortänderung von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Microsoft Internet Explorer ab Version 6.0 Diese Anleitung

Mehr

Installation / Aktualisierung von Druckertreibern unter Windows 7

Installation / Aktualisierung von Druckertreibern unter Windows 7 Rechenzentrum Installation / Aktualisierung von Druckertreibern unter Windows 7 Es gibt drei verschiedene Wege, um HP-Druckertreiber unter Windows7 zu installieren: (Seite) 1. Automatische Installation...

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

KEHLER DRUCK Empfehlung zur Erstellung einer PDF-Datei:

KEHLER DRUCK Empfehlung zur Erstellung einer PDF-Datei: KEHLER DRUCK Empfehlung zur Erstellung einer PDF-Datei: Für die Erstellung von druckoptimierten PDF-Daten, empfehlen wir Schritt für Schritt den hier vorgestellten Ablauf. Selbstverständlich erhalten Sie

Mehr

Kurzbedienungsanleitung. Drucken PCL. C52xx-C72xx

Kurzbedienungsanleitung. Drucken PCL. C52xx-C72xx Drucken PCL C52xx-C72xx Seite einrichten Profil In diesem Dropdown-Listenfeld werden benutzerdefinierte Druckertreibereinstellungen aufgeführt, die als Profile gespeichert wurden. Wählen Sie zum Drucken

Mehr

Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite

Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite 1. Einloggen... 2 2. Ändern vorhandener Text-Elemente... 3 a. Text auswählen... 3 b. Text ändern... 4 c. Änderungen speichern... 7 d. Link

Mehr

Installation Treiber und Aktualisierung der Firmware. des NomadJet 100

Installation Treiber und Aktualisierung der Firmware. des NomadJet 100 Installation Treiber und Aktualisierung der Firmware des NomadJet 100 Hinweis : Wird die korrekte Vorgehensweise nicht beachtet, kann es vorkommen, dass der Drucker nicht mehr funktionstüchtig ist. Folgende

Mehr

Handbuch B4000+ Preset Manager

Handbuch B4000+ Preset Manager Handbuch B4000+ Preset Manager B4000+ authentic organ modeller Version 0.6 FERROFISH advanced audio applications Einleitung Mit der Software B4000+ Preset Manager können Sie Ihre in der B4000+ erstellten

Mehr

Druckdatenanforderungen

Druckdatenanforderungen Druckdatenanforderungen Auflösungen der Daten Generell bedeutet eine höhere Auflösung auch bessere Qualität. Allerdings wird dadurch auch die Datei erheblich grösser. Für Flyer, Visitenkarten, Postkarten

Mehr

Adobe Photoshop CS2, CS3, CS4, CS5 mit Auto-SoftProof-Ansicht

Adobe Photoshop CS2, CS3, CS4, CS5 mit Auto-SoftProof-Ansicht Typischerweise belässt und bearbeitet man digitale Bilder im RGB-Farbmodus, auch wenn das Hauptausgabeziel ein CMYK- Farbraum ist. Um eine farbliche Kontrolle des Ergebnisses während der Bearbeitung zu

Mehr

Verwenden von Farben. Drucker und CMYK. Bildschirme und RGB. Farblaserdrucker Phaser 7750

Verwenden von Farben. Drucker und CMYK. Bildschirme und RGB. Farblaserdrucker Phaser 7750 Verwenden von Farben Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Drucker und CMYK auf Seite 2-38 Bildschirme und RGB auf Seite 2-38 Bildverarbeitung auf Seite 2-39 Einstellen der Farben mit der TekColor-Farbkorrektur

Mehr

ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ.

ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ. ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ. INHALT 2 3 1 EINFÜHRUNG 3 1.1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 1.2 MICROSOFT OFFICE 3 2 DOWNLOAD UND INSTALLATION 4 3 EINSTELLUNGEN 4

Mehr

Leitfaden zur ersten Nutzung der R FOM Portable-Version für Windows (Version 1.0)

Leitfaden zur ersten Nutzung der R FOM Portable-Version für Windows (Version 1.0) Leitfaden zur ersten Nutzung der R FOM Portable-Version für Windows (Version 1.0) Peter Koos 03. Dezember 2015 0 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzung... 3 2 Hintergrundinformationen... 3 2.1 Installationsarten...

Mehr

Drucken unter Windows

Drucken unter Windows 14 Drucken unter Windows Nachfolgende Anweisungen dienen dem Einrichten der Optionen und dem Drucken unter einem der folgenden Betriebssysteme: Windows 95 Windows 98 Windows 2000 Windows NT 4.0 Weitere

Mehr

Herstellen von Symbolen mit Corel Draw ab Version 9

Herstellen von Symbolen mit Corel Draw ab Version 9 Herstellen von Symbolen mit Corel Draw ab Version 9 Einleitung : Icon Design-Überblick: 1) Gestalten in Corel Draw 10.0 3) Vorlage für Photopaint für Import von Corel 4) Einfügen in die PSD-Datei und Bearbeiten

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Idee und Umsetzung Lars Lakomski Version 4.0 Installationsanleitung Um Bistro-Cash benutzen zu können, muss auf dem PC-System (Windows 2000 oder Windows XP), wo die Kassensoftware zum Einsatz kommen soll,

Mehr

Pixelart-W ebdesign.de

Pixelart-W ebdesign.de Pixelart-W ebdesign.de R a i n e r W i s c h o l e k Rainer Wischolek, Föckerskamp 3a, 46282 Dorsten Telefon: 02362-42454 Mail: info@i-wa.de Anleitung: Bildvergrößerungen mit Lightbox-Effekt SCHRITT 1:

Mehr

Signierte e-mails mit Mozilla Thunderbird

Signierte e-mails mit Mozilla Thunderbird Signierte e-mails mit Mozilla Thunderbird Hinweis: Diese Anleitung bezieht sich auf Windows XP (Service Pack 2) mit der Mozilla Suite Version 1.7.7. Bitte beachten Sie, dass andere Betriebssystem- und

Mehr

Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit,

Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit, Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit, Wie kann ein PDF File angezeigt werden? kann mit Acrobat-Viewern angezeigt werden auf jeder Plattform!! (Unix,

Mehr

Anleitung zur Installation eines PostScript-Druckertreibers

Anleitung zur Installation eines PostScript-Druckertreibers Anleitung zur Installation eines PostScript-Druckertreibers Digitaldruck Industriekopien Drucksachen Farbkopien Großformatdrucke Pläne Bindearbeiten Buchverlag Textil-Druck und -Stick und vieles mehr...

Mehr

Wibu Hardlock Installation

Wibu Hardlock Installation Wibu Hardlock Installation 1..Allgemeines zum Hardlock... 2 2..Automatisierte Installation des Hardlocks bei einer Loco-Soft Installation... 2 3..Manuelle Installation des Hardlocks an einem Einzelplatz...

Mehr

Anwendungsdokumentation: Update Sticker

Anwendungsdokumentation: Update Sticker Anwendungsdokumentation: Update Sticker Copyright und Warenzeichen Windows und Microsoft Office sind registrierte Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Mehr

Grafikbearbeitung mittels Corel Graphics Suite 11. 1: Bilderstellung mittels Corel Draw. 2: Erstellung von Vektorgrafiken

Grafikbearbeitung mittels Corel Graphics Suite 11. 1: Bilderstellung mittels Corel Draw. 2: Erstellung von Vektorgrafiken Grafikbearbeitung mittels Corel Graphics Suite 11 1: Bilderstellung mittels Corel Draw 2: Erstellung von Vektorgrafiken 3: Konturerstellung 4: Fotoumwandlung zum Rasterbild 5: Freistellen von Fotos Bilderstellung

Mehr

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update Es gibt mehrere Versionen der Software (Firmware), da es unterschiedliche Editionen des ebook-reader 3.0 gibt. Um zu überprüfen, welches

Mehr

Hast du dir schon immer gewünscht, dein Rechner würde wie eine LCARS-Konsole aussehen?

Hast du dir schon immer gewünscht, dein Rechner würde wie eine LCARS-Konsole aussehen? Installationsanleitung zu den GTJLCARS XP Style Packs Hast du dir schon immer gewünscht, dein Rechner würde wie eine LCARS-Konsole aussehen? Hast du bisher vergeblich nach einem passendem Programm oder

Mehr

Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch

Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch Völlig neue Möglichkeiten Copyright 2009 Samsung Electronics Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Das vorliegende Administratorhandbuch dient ausschließlich

Mehr

Vorwort... 2. Installation... 3. Hinweise zur Testversion... 4. Neuen Kunden anlegen... 5. Angebot und Aufmaß erstellen... 6. Rechnung erstellen...

Vorwort... 2. Installation... 3. Hinweise zur Testversion... 4. Neuen Kunden anlegen... 5. Angebot und Aufmaß erstellen... 6. Rechnung erstellen... Inhalt Vorwort... 2 Installation... 3 Hinweise zur Testversion... 4 Neuen Kunden anlegen... 5 Angebot und Aufmaß erstellen... 6 Rechnung erstellen... 13 Weitere Informationen... 16 1 Vorwort Wir freuen

Mehr

von Version 1.6.2, 1.6.4 oder 1.7.0 auf Version 1.7.1 1. Allgemeines... 2 2. Sichern... 2 2.1 Alle Daten sichern mithilfe der Sichern-Funktion...

von Version 1.6.2, 1.6.4 oder 1.7.0 auf Version 1.7.1 1. Allgemeines... 2 2. Sichern... 2 2.1 Alle Daten sichern mithilfe der Sichern-Funktion... AZ6-1 Update von Version 1.6.2, 1.6.4 oder 1.7.0 auf Version 1.7.1 1. Allgemeines... 2 2. Sichern... 2 2.1 Alle Daten sichern mithilfe der Sichern-Funktion... 2 2.2 Lerneinheiten und Lerndaten sichern

Mehr

Dokumentation - Schnelleinstieg FileZilla-FTP

Dokumentation - Schnelleinstieg FileZilla-FTP Dokumentation - Schnelleinstieg FileZilla-FTP Diese Anleitung zeigt Ihnen in aller Kürze die Bedienung des FileZilla-FTP-Clients. Standardmäßig braucht FileZilla nicht konfiguriert zu werden, daher können

Mehr

Anleitung RS232-Aufbau

Anleitung RS232-Aufbau 2015 Anleitung RS232-Aufbau 1 Dokumentation Aufbau und Inbetriebnahme RS-232 1. Anlage aufbauen 2 2. Netzwerkkonfiguration 2 o Allgemein 2 o Zentral PC 4 o Drucker 5 3. OpticScore Server Deinstallieren

Mehr

2. Der capella Vienna orchestra Player 1.21

2. Der capella Vienna orchestra Player 1.21 Installationsanleitung für capella Vienna orchestra Herzlich willkommen! Sie haben capella Vienna orchestra erworben und möchten es zum ersten Mal installieren? Sie kennen capella Vienna orchestra bereits

Mehr

ADES EPSON TM-C3400e

ADES EPSON TM-C3400e ADES EPSON TM-C3400e Der schnellste Desktop- Inkjetdrucker für farbige Etiketten. Druckt Selbstklebeetiketten, Belege, Tickets, Bon usw. INSTALLATIONSANLEITUNG EPSON EASYPRINT PACKAGE... 2 DRUCKER IN BETRIEB

Mehr

Erstellen einer PostScript-Datei unter Windows 98 mit Word 2000

Erstellen einer PostScript-Datei unter Windows 98 mit Word 2000 Erstellen einer PostScript-Datei unter Windows 98 mit Word 2000 Sie möchten uns Ihre Druckvorlage als PostScript-Datei einreichen. Um Fehler in der Herstellung von vorneherein auszuschließen, möchten wir

Mehr

Informationszentrum Hochschule Karlsruhe. Anleitung Plotter

Informationszentrum Hochschule Karlsruhe. Anleitung Plotter Informationszentrum Hochschule Karlsruhe Anleitung Plotter Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 3 1.1 Begriffe..................................... 3 1.1.1 Plotserver................................ 3 1.1.2

Mehr

Installationsanleitung für SWX 2011 Office Premium

Installationsanleitung für SWX 2011 Office Premium Bei Vista u. WIN 7 zwingend notwendig Installationsanleitung für SWX 2011 Office Premium Benötigte Software: SWX2011 32 bit bzw. 64 bit Version sowie: Microsoft-Office ab Version 2003 (Excel und Access)

Mehr

Videos importieren und bearbeiten

Videos importieren und bearbeiten Videos importieren und bearbeiten Macromedia Flash MX 2004 und Macromedia Flash MX Professional 2004 enthalten einen Videoimportassistenten mit Bearbeitungsfunktionen. Der Assistent ermöglicht die Steuerung

Mehr

Ein Untermenü mit Funktionen für Projekt- und Positionsverwaltung, Im- und Export, Druck, Druckansicht wird aufgeklappt. Neu

Ein Untermenü mit Funktionen für Projekt- und Positionsverwaltung, Im- und Export, Druck, Druckansicht wird aufgeklappt. Neu Menüpunkte Die meisten Menüpunkte und Untermenüs der FRILO-Programme sind nahezu identisch aufgebaut und werden daher in diesem Dokument gemeinsam beschrieben. Programmspezifische Menüpunkte werden im

Mehr

easy Sports-Software CONTROL-CENTER

easy Sports-Software CONTROL-CENTER 1 Handbuch für das easy Sports-Software CONTROL-CENTER, easy Sports-Software Handbuch fu r das easy Sports-Software CONTROL-CENTER Inhalt 1 Basis-Informationen 1-1 Das CONTROL-CENTER 1-2 Systemvoraussetzungen

Mehr

Anleitung für Berichte in Word Press, auf der neuen Homepage des DAV Koblenz

Anleitung für Berichte in Word Press, auf der neuen Homepage des DAV Koblenz Anleitung für Berichte in Word Press, auf der neuen Homepage des DAV Koblenz Diese Anleitung soll als Kurzreferenz und Schnellanleitung dienen um einfach und schnell Berichte auf der Homepage www.dav-koblenz.de

Mehr

Archiv. Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Archiv. Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Konfiguration von Microsoft Entourage Links: Entourage ist Teil von Microsoft Office für Mac OS X. Es kann als reines Mail-Programm für beliebige POP- oder IMAP-Postfächer benuzt werden, aber erst im Zusammenspiel

Mehr

Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows XP

Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows XP Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows XP Diese Anleitung zeigt anschaulich, wie ein bei Shellfire gehosteter VPN-Server im Typ L2TP-IPSec unter Windows XP konfiguriert wird. Inhaltsverzeichnis 1. Benötigte

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Installationshilfe und Systemanforderungen. Vertriebssoftware für die Praxis

Installationshilfe und Systemanforderungen. Vertriebssoftware für die Praxis Vertriebssoftware für die Praxis Installationshilfe und Systemanforderungen L SIC FL BE ER XI H E Lesen Sie, wie Sie KomfortTools! erfolgreich auf Ihrem Computer installieren. UN ABHÄNGIG Software Inhalt

Mehr

ANLEITUNG FÜR DIE PDF-ERSTELLUNG AUS INDESIGN

ANLEITUNG FÜR DIE PDF-ERSTELLUNG AUS INDESIGN ANLEITUNG FÜR DIE PDF-ERSTELLUNG AUS INDESIGN Vielen Dank, dass Sie sich für flyerheaven.de als Druckdienstleister entschieden haben. Wir sind immer bestrebt, Ihnen innerhalb kürzester Zeit ein optimales

Mehr

Umgekehrt werden die analogen Farbinformationen der Vorlage bei der Eingabe über einen Scanner oder eine Digitalkamera digitalisiert (A/D-Wandlung).

Umgekehrt werden die analogen Farbinformationen der Vorlage bei der Eingabe über einen Scanner oder eine Digitalkamera digitalisiert (A/D-Wandlung). Tipp: Farbmanagement (c) 2004 Thomas Stölting, Stand: 8.5. 2005 Früher oder später kommt kein Digital-Fotograf an dem Thema "Farbmanagement" vorbei. Spätestens, wenn die ersten Bilder ausgedruckt wurden

Mehr

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Anleitung Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung

Mehr

Installationsanleitung des Druckertreibers für das Output Management Projekt unter Windows 7 (32Bit/64Bit)

Installationsanleitung des Druckertreibers für das Output Management Projekt unter Windows 7 (32Bit/64Bit) Installationsanleitung des Druckertreibers für das Projekt unter Windows 7 (32Bit/64Bit) Hochschule Reutlingen Installationsanleitung Windows 7 (32Bit / 64 Bit) Seite 1 von 25 Anmeldung an den Server In

Mehr

PDF/X Erstellung. Optimale Datenanlieferung für die Druckerei Suter AG

PDF/X Erstellung. Optimale Datenanlieferung für die Druckerei Suter AG PDF/X Erstellung Optimale Datenanlieferung für die Druckerei Suter AG v2 9.2009 Warum PDF/X PDF/X ist eine ISO-Norm die beschreibt, wie PDF in der Druckvorstufe auszusehen hat. «Warum brauchen wir denn

Mehr

Handbuch. für die. Erstellung von Mehrfarbstempeln. mit. Corel Draw (Deutsch)

Handbuch. für die. Erstellung von Mehrfarbstempeln. mit. Corel Draw (Deutsch) Handbuch für die Erstellung von Mehrfarbstempeln mit Corel Draw (Deutsch) support@trotec.net 2008-02-07 coreldraw_de.doc Seite 1 / 11 Inhalt 1. STEMPELVORLAGEN MIT COREL DRAW ERSTELLEN... 3 1.1. ERSTELLEN

Mehr

Tipps & Tricks Die optimale Datenaufbereitung für optimale Druckergebnisse

Tipps & Tricks Die optimale Datenaufbereitung für optimale Druckergebnisse Tipps & Tricks Die optimale Datenaufbereitung für optimale Druckergebnisse 1) Verfügbare Programme Mac: QuarkXpress, Indesign, Freehand, Illustrator, PageMaker, Photoshop, Acrobat, Microsoft Office Paket

Mehr

Farben im Bild kontrollieren

Farben im Bild kontrollieren Application Notes Farben im Bild kontrollieren Inhalt Einleitung... Color Management für Bilder... Color Management für Rasterdaten... Color Management für PostScript- und PDF-Dateien... Color Management

Mehr

Anleitung für den Ausdruckservice unter Windows. (Die u.g. Schritte sind für pdf Dateien und Bilder nicht nötig.) Diese Anleitung und die Screenshots richten sich nach dem Betriebssystem Windows 2000.

Mehr

Installationsanleitung Einzelplatz

Installationsanleitung Einzelplatz Installationsanleitung Einzelplatz Tribut TAX 2006 Version 6.0 Für Windows 9x / ME / NT / 2000 und XP Niederwangen, 1. März 2006 Tribut AG Tel.: 031 / 980 16 17 Seite 1 von 18 Freiburgstrasse 572 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

Software zur Online-Aktualisierung der Firmware/Gerätesoftware eines Garmin GPS-Empfängers

Software zur Online-Aktualisierung der Firmware/Gerätesoftware eines Garmin GPS-Empfängers 48 15 00 N 11 38 04 E WebUpdater Software zur Online-Aktualisierung der Firmware/Gerätesoftware eines Garmin GPS-Empfängers Installation und Bedienung Garmin Deutschland GmbH Parkring 35 D-85748 Garching

Mehr

Druck- und Verlagshaus GmbH Hallesche Landstraße 111 06406 Bernburg. Datenanlieferung. Allgemeine Angaben

Druck- und Verlagshaus GmbH Hallesche Landstraße 111 06406 Bernburg. Datenanlieferung. Allgemeine Angaben Datenanlieferung Druck- und Verlagshaus GmbH Hallesche Landstraße 111 06406 Bernburg Telefon Ansprechpartner Datenanlieferung 03471 / 65201 12 Datenträger CD-ROM/DVD WIN/MAC E-Mail druck@aroprint.de Alle

Mehr

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis Anleitung zur Redisys Installation Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Vorwort... 2 2. Vorbereitung zur Installation... 3 3. Systemvoraussetzungen... 4 4. Installation Redisys Version... 5 5.

Mehr

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update)

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update) Grundkonfiguration Ein Computer ist kein Überding das alles kann und immer funktioniert. Das kann ein Computer erst dann wenn die Hard- und Software auf dem neusten Stand ist. Die moderne Software von

Mehr

Anleitung DSL über Satellit für Hama DVB-S PCI Karten 049028 und 049029

Anleitung DSL über Satellit für Hama DVB-S PCI Karten 049028 und 049029 Anleitung DSL über Satellit für Hama DVB-S PCI Karten 049028 und 049029 Vorbereitung: Zuerst müssen folgende Vorraussetzungen sichergestellt sein. Ihr analoges Modem ist korrekt auf Ihren Computer installiert

Mehr

Starten der Software unter Windows XP

Starten der Software unter Windows XP Starten der Software unter Windows XP Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Home Produkte Download Bestellen / Preise Newsletter Kontakt

Home Produkte Download Bestellen / Preise Newsletter Kontakt Sie sind hier: Home Produkte FinePrint Anwendung FinePrint - Anwendungs- und Bedienungsbeispiele 31. Mai 2003: FinePrint 4.82 Hier haben wir einige exemplarische Beispiele für Sie zusammengestellt, die

Mehr

Anleitung. Update/ Aktualisierung EBV Mehrplatz. und Mängelkatalog

Anleitung. Update/ Aktualisierung EBV Mehrplatz. und Mängelkatalog Anleitung Update/ Aktualisierung EBV Mehrplatz und Mängelkatalog Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen

Mehr