Suite8 Systemanforderungen. Suite8 Version 8.9 Suite8 Dokumentation. Systemanforderungen, Version 8.9, November 2011 Hospitality Solutions - 1 -

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Suite8 Systemanforderungen. Suite8 Version 8.9 Suite8 Dokumentation. Systemanforderungen, Version 8.9, November 2011 Hospitality Solutions - 1 -"

Transkript

1 Suite8 Systemanforderungen Suite8 Version 8.9 Suite8 Dokumentation - 1 -

2 Dieses Dokument wurde von MICROS-Fidelio GmbH generiert und ist für eine ausgewählte Gruppe an Individuellen Personen zu Informationszwecken verfügbar. Dies ist ein vertrauliches Dokument welches Konzepte, Methoden und andere geschützte Informationen enthält. Leser sollten die nachstehenden Informationen als vertraulich behandeln. Die in diesen Unterlagen enthaltenen Informationen können ohne Vorankündigung geändert werden. MICROS-Fidelio GmbH übernimmt keine Gewährleistung in Zusammenhang mit diesen Unterlagen, inklusive aber nicht beschränkt auf die Haftung für die implizierte Garantie der Marktfähigkeit und Tauglichkeit für einen bestimmten Zweck. MICROS-Fidelio GmbH Ltd. Übernimmt keine Haftung für Fehler, die eventuell in diesen Unterlagen auftreten. Copyright 2011 MICROS-Fidelio GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Ohne vorherige schriftliche Zustimmung darf kein Teil dieser Unterlagen übersetzt, kopiert oder in irgendeiner Form und Weise vervielfältigt werden

3 Dokumentänderungsarchiv Version Datum Änderung 8.8 November 2010 Dokument erstellt 8.9 November 2011 Dokument aktualisiert - 3 -

4

5 Inhaltsverzeichnis Suite8 System Anforderungen... 7 SUITE8 Server Umgebung... 9 SUITE8 Client Umgebung SUITE8 Interface Environment

6

7 Suite8 System Anforderungen Übersicht Diese Empfehlungen wurden von MICROS-FIDELIO GmbH Professional Services Deutschland zusammengestellt und müssen möglicherweise an lokale Systemanforderungen angepasst werden. MICROS-Fidelio kann jedoch die Verantwortung für die Funktionalität und Leistungsfähigkeit der Applikation nur übernehmen, wenn diese Empfehlungen und Anforderungen im Systemdesign erfüllt oder übertroffen werden. Hilfe und Unterstützung bei der Fehlerbehebung für Systeme, die diese Anforderungen nicht erfüllen, werden möglicherweise dem Kunden in Rechnung gestellt. MICROS-Fidelio unterstützt nur Server, die in Englischer Sprache installiert sind. Desweiteren ist es für MICROS-Fidelio nur möglich Systeme aus der Ferne zu unterstützen, die eine funktionierende Supportverbindung wie in dem Dokument RAP- EAME_en beschrieben haben. Die Erfüllung der MINIMALEN Systemanforderungen garantiert dem Benutzer die Durchführung der Hauptaufgaben in der Applikation in einer stabilen Umgebung und mit akzeptierbarer Leistungsfähigkeit. Die MINIMUM Anforderungen bieten jedoch kein Spielraum für Höchstbelastung in Hauptgeschäftszeiten, zusätzliche Services oder spätere Erweiterung und keine Leistungsfähigkeit für System Redundancy oder hohe Verfügbarkeit. MICROS-Fidelio's EMPFOHLENE Umgebung ist eine 'Best Practice' Lösung, basierend auf unserer jahrelangen Erfahrung, unsere funktionierenden Partnerschaften mit der Hotelindustrie und unseren vielen tausend Hotelinstallationen. Diese Umgebung ist komplexer, bietet aber erhöhte Stabilität, mehr Datensicherheit und bessere Verfügbarkeit. MICROS-Fidelio hat keine spezifischen Empfehlungen bezüglich Service Packs oder Updates. Stattdessen empfehlt Micros-Fidelio eine vorsichtige Herangehensweise in Bezug auf Betriebssysteme Updating, mit dem Vorschlag, dass der Kunde mehrere Wochen wartet bis ein Microsoft Update installiert wird. Bei einem neuen Service Pack sollte mindestens 2 Monate zwischen der Freigabe und der Implementation vergangen sein. Micros-Fidelio wird sich bemühen seine Kunden über Service Packs oder Updates zu informieren, die bekannte, eventuell negative Auswirkungen auf das System haben können. Dieses Dokument ist für bis zu 50 gleichzeitige Benutzer gedacht. Größere Installationen mit mehr als 50 gleichzeitigen Datenbankverbindungen müssen speziell entwickelt werden, um die spezifischen Anforderungen des Großkunden zu erfüllen und werden in diesem Dokument nicht abgedeckt. Kontaktieren Sie bitte Ihr lokales Micros-Fidelio Verkaufspersonal zur Beratung und Projektspezifischen Systementwicklung

8 SUITE8 Systemumgebungsgrundlagen Um die höchste Leistungsfähigkeit zu garantieren, benötigen Oracle basierende Installationen eine gut verwaltete IT Umgebung, inklusive des lokalen Netzwerks, bei Bedarf das Fernnetz (WAN) und vorsichtige Befolgung der technischen Anforderungen. Hauptkomponenten Server Konfiguration CPU (Typ, Frequenz und Anzahl an Prozessor Cores) RAM (Speicher) Speicher (Anzahl, Größe, Zugriffsgeschwindigkeit und Raid Level) Server Konfiguration Abhängigkeiten Hoteltyp (Stadt, Ressort, Business, Tagungshotel) Anzahl Fidelio Suite8 Benutzer Schnittstellen (inklusive CRS*) Zusätzlicher Zugang auf den Datenbank Server (MFPOS Suite8, Materials Control) Anzahl Zimmer (DB Größe) Der Datenbank Server und die Oracle Services werden 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche benötigt, deshalb ist es äußerst wichtig, dass eine Sicherheitskopie der Datenbank während der laufenden Operation gemacht werden kann. Micros-Fidelio unterstützt und bevorzugt Symantec Backup Exec mit den entsprechenden Agenten zur Online Erstellung der Sicherheitskopie. Falls ein anderes Sicherungssystem verwendet wird ist das Hotel für die Erstellung der Sicherheitskopien verantwortlich. Anmerkung: Basierend auf Erfahrungen mit früheren PMS (Front Office) und CCM (Sales & Catering) Installationen, kann Micros-Fidelio nur Empfehlungen für Systeme mit diesen Produkten aussprechen. Sollten andere Produkte wie Materials Control, MFPOS oder Back Office Systeme auf den gleichen Server installiert werden, muss dies separat berücksichtigt werden und das Ergebnis wären aufgerüstete und erweiterte Spezifikationen. Benutzerkalkulation bezüglich Servergröße Erhöhung der Mitarbeiterzahl, die zusätzliche Arbeitsplätze mit sich bringen, sollten in der Planungsphase berücksichtigt werden. Sämtliche bevorstehende (1-12 Monate) Vergrößerungen, sollten in den Spezifikationen für den Server von Anfang an berücksichtigt werden. Mittel- und langfristige Änderungen (13-60 Monate) sollten bei der Auswahl der grundlegenden Plattform berücksichtigt werden, so dass diese aufgerüstet werden kann, um die sich ändernden Anforderungen des Kunden zu erfüllen

9 SUITE8 Server Umgebung MINIMUM Systemanforderungen SUITE8 auf Oracel 9i Produkt ist End-of Live. SUITE8 auf Oracle 10gR2 (Anmerkung 3) Minimum Server Hardware Spezifikation: WINDOWS SERVER 2003 R2 SP2 Standard ENGLISCH x86 oder x86_64, WINDOWS SERVER 2008 Standard R1 SP1 Standard ENGLISCH x86 oder x86_64. Max V8 Benutzer < (Anmerkung 1) CPU Cores 1 x 2.4GHz 1 x 2.8GHz 2 x 2.8GHz x 3.0GHz Speicher 4GB (x86) 4GB (x86) 4GB (x86, x86_64) 4GB (x86) 6GB (x86_64) HD Konfiguration (Anmerkung 2) 2 x 72GB 4 x 72GB 6 x 72GB 8 x 72GB SUITE8 auf Oracle 11gR1 (Anmerkung 3) Minimum Server Hardware Spezifikation: WINDOWS SERVER 2003 Standard R2 SP2 ENGLISCH x86 oderx86_64, WINDOWS SERVER 2008 Standard R1 SP1 ENGLISCH x86 oder x86_64 Max V8 Benutzer < (Anmerkung 1) CPU Cores 1 x 2.8GHz 1 x 3.0GHz 2 x 3.2GHz 4 x 3.2GHz Speicher 4GB (x86) 4GB (x86) 4GB (x86, x86_64) 4GB (x86) 6GB (x86_64) HD Konfiguration 2 x 72GB 4 x 72GB 6 x 72GB 8 x 72GB (Anmerkung 2) SUITE8 auf Oracle 11gR2 (Anmerkung 3) Minimum Server Hardware Spezifikation: WINDOWS SERVER 2003 Standard R2 SP2 ENGLISH x86 oder x86_64, WINDOWS SERVER 2008 Standard R1 SP1 ENGLISH x86 oder x86_64, WINDOWS SERVER 2008 Standard R2 ENGLISH x86_64 Max V8 Benutzer < (Anmerkung 1) CPU Cores 1 x 3.0GHz 1 x 3.2GHz 2 x 3.4GHz 4 x 3.6GHz Speicher 4GB 4GB (x86) 4GB (x86) 6GB (x86_64) 4GB (x86) 8GB (x86_64) HD Konfiguration 2 x 72GB 4 x 72GB 6 x 72GB 8 x 72GB (Anmerkung 2) Allgemeine Anmerkung: Alle Konfigurationen mit mehr als 50 gleichzeitigen Datenbankverbindungen müssen speziell in Kooperation mit dem entsprechenden MICROS-Fidelio Beratungsteam entwickelt werden

10 Anmerkung 1: Die Anzahl der Benutzer ist die Summe aller gleichzeitigen Benutzerverbindungen, inklusive Schnittstellen und Applikationen von Fremdfirmen die auf die Datenbank zugreifen. Anmerkung 2: Raid Level 0, 1 und 1+0 sind die unterstützten Array Konfigurationen. Die Anzahl Festplatten ist wichtig für die gleichzeitigen Benutzer, mehr Festplatten bedeuten schnelleren Zugriff und Leistungsfähigkeit. Raid Level 5 und 6 werden von Oracle nicht unterstützt. Anmerkung 3: Oracle 9i wird seit Version oder höher nicht mehr empfohlen, aber noch von MICROS-Fidelio unterstützt. Oracle 9i wird nicht mehr von Oracle unterstützt, diese Version hat den Status 'End-of-Life' erreicht. Oracle 10g Release 2 ( ) muss für die Datenbank Installation oder Oracle 11g Release 2 ( ) für die Datenbank Installation (32bit oder 64bit) und Client Installation (32bit) verwendet werden. Bitte beachten Sie dass es zwingend erforderlich ist, Oracle mit der Parametereinstellung 'compatible= ' und 'optimizer features enable= ' zu installieren. EMPFOHLENE SUITE8 System Umgebung SUITE8 auf Oracle 9i Produkt ist End-of-Life: SUITE8 auf Oracle 10gR2 (Anmerkung 5) Empfohlene Server Hardware Spezifikation: WINDOWS SERVER 2003 SP2 Standard R2 ENGLISCH x86 oder x64 Max V8 Benutzer (Anmerkung 1) < CPU Cores (Anmerkung 2) 2 x 2.4GHz 4 x 2.8GHz 4 x 3.0GHz Speicher (Anmerkung 3) 4GB 4GB (x86, x86_64) 4GB (x86) 6GB (x86_64) HD Konfiguration (Anmerkung 4) 4 x 72GB 6 x 72GB 8 x 72GB SUITE8 auf Oracle 11gR1 (Anmerkung 5) Empfohlene Server Hardware Spezifikation: WINDOWS SERVER 2003 Standard R2 SP2 ENGLISCH x86 oder x86_64, WINDOWS SERVER 2008 Standard R1 SP1 ENGLISCH x86 oder x64 Max V8 Benutzer (Anmerkung 1) < CPU Cores (Anmerkung 2) x 3.0GHz 2 x 3.2GHz 4 x 3.4GHz Speicher (Anmerkung 3) 4GB (x86) 4GB (x86) 6GB (x86_64) 4GB (x86) 8GB (x86_64) HD Konfiguration (Anmerkung 4) 4 x 72GB 6 x 72GB 8 x 72GB SUITE8 auf Oracle 11gR1 (Anmerkung 5) Empfohlene Server Hardware Spezifikation: WINDOWS SERVER 2003 Standard R2 SP2 ENGLISCH x86 oder x86_64, WINDOWS SERVER 2008 Standard R1 SP1 ENGLISCH x86 oder x64. Max V8 Benutzer (Anmerkung 1) < CPU Cores (Anmerkung 2) 2 x 3.2GHz 2 x 3.6GHz 4 x 3.6GHz Speicher (Anmerkung 3) 4GB (x86) 4GB (x86) 4GB (x86)

11 6GB (x86_64) 8GB (x86_64) 10GB (x86_64) HD Konfiguration (Anmerkung 4) 4 x 72GB 6 x 72GB 8 x 72GB Allgemeine Anmerkung: Alle Konfigurationen mit mehr als 50 gleichzeitigen Datenbankverbindungen müssen speziell in Kooperation mit dem entsprechenden MICROS-Fidelio Beratungsteam entwickelt werden. Anmerkung 1: Die Anzahl der Benutzer ist die Summe aller gleichzeitigen Benutzerverbindungen inklusive Schnittstellen und Applikationen von Fremdfirmen die auf die Datenbank zugreifen. Anmerkung 2: Siehe die Leistungsdetails der unterschiedlichen CPU Typen um zu entscheiden, ob Single-Core oder Multi-Core, Intel oder AMD CPU verwendet werden soll. Anmerkung 3: Angemessene Betriebssystemauswahl muss die spezifizierte Speicheranzahl unterstützen. Anmerkung 4: Raid Level 0, 1 und 1+0 sind die unterstützten Array Konfigurationen. Die Anzahl Festplatten ist wichtig für die gleichzeitigen Benutzer, mehr Festplatten bedeuten schnelleren Zugriff und Leistungsfähigkeit. Raid Level 5 und 6 werden von Oracle nicht unterstützt. Anmerkung 5: Oracle 9i wird seit Version oder höher nicht mehr empfohlen, aber noch von MICROS-Fidelio unterstützt. Oracle 9i wird nicht mehr von Oracle unterstützt, diese Version hat den Status 'End-of-Life' erreicht. Oracle 10g Release 2 ( ) muss für die Datenbank Installation oder Oracle 11g Release ) für die Datenbank Installation (32bit oder 64bit) und Client Installation (32bit) verwendet werden. Bitte beachten Sie dass es zwingend erforderlich ist, Oracle mit der Parametereinstellung 'compatible= ' und 'optimizer features enable= ' zu installieren. SUITE8 Client Umgebung MINIMUM Systemanforderungen Suite8 Client Minimum Hardware und Betriebssystem Spezifikationen Client Typ WinXP Client (x86) WinVista Client (x86 nicht getestet Win7 Client (x86) Benutzer Benutzer Benutzer CPU Core2-2.4GHz Core2-2.8GHz Core2-2.8GHz Speicher 2GB 2GB 2GB HD Freier Speicher >10GB >20GB >20GB Anmerkung: Mit der minimalen Konfiguration einer Arbeitsstation kann nur eine Fidelio Suite8 Applikation verwendet werden. Falls mehr als ein Fidelio Suite8 Modul und andere zusätzliche Applikationen gleichzeitig verwendet werden sollen, wird ein höherer Client Typ benötigt. Bei Verwendung von Applikationen mit hohem Speicherverbrauch wird zusätzlicher RAM benötigt. Empfohlene Systemanforderungen Suite8 Client Empfohlene Hardware und Betriebssystem Spezifikationen

12 Client Typ WinXP Client (x86) WinVista Client (x86 nicht getestet Win7 Client (x86) Benutzer Benutzer Benutzer CPU Core2-2.8GHz Core2-2.8GHz Core2-2.8GHz Speicher 3GB 3GB 4GB HD Freier Speicher >10GB >20GB >30GB Anmerkung: Mit der empfohlenen Konfiguration einer Arbeitsstation, können eine Fidelio Suite8 Applikation und zusätzliche Applikationen (z.b. ein Office Modul, Outlook oder Internet Explorer) verwendet werden. Falls mehr als ein Fidelio Suite8 Modul oder zusätzliche andere Applikationen gleichzeitig verwendet werden sollen, wird empfohlen eine Spezifikation einer Arbeitsstation zu verwenden. Bei Verwendung von Applikationen mit hohem Speicherverbrauch wird zusätzlicher RAM benötigt

13 SUITE8 Interface Environment MINIMUM Systemanforderungen Suite8 Schnittstellen Arbeitsstation Minimum Hardware und Betriebssystem Spezifikationen Client Typ WinXP Interface (x86) WinVista Interface (x86) Win7 IFC (x86) Max. 5 IFC pro Max. 5 IFC pro Max. 5 IFC pro WinXP FidelioServer / Online-Interface CPU Core2-2.8GHz Core2-2GHz Core2-2GHz Pentium 4-2 GHz Speicher 1GB 2GB 2GB 1GB HD Freier Speicher >10GB >20GB >20GB >10GB Anmerkung: Mit der minimalen Konfiguration einer Arbeitsstation, kann nur eine Fidelio Suite8 Applikation verwendet werden. Falls mehr als ein Fidelio Suite8 Modul oder zusätzliche andere Applikationen gleichzeitig verwendet werden sollen, wird empfohlen eine höhere Spezifikation zu verwenden. Bei Verwendung von Applikationen mit hohem Speicherverbrauch wird zusätzlicher RAM benötigt. Empfohlene Systemanforderungen Suite8 Schnittstellen Arbeitsstation Empfohlene Hardware und Betriebssystem Spezifikationen Client Type WinXP Interface (x86) WinVista Interface (x86) Win7 IFC (x86) WinXP FidelioServer / Online-Interface Max. 5 IFC pro Max. 5 IFC pro Max. 5 IFC pro CPU Core2-2.8GHz Core2-2.8GHz Core2-2.8GHz Core2-2.8GHz Speicher 2GB 3GB 3GB 2GB HD Freier Speicher >20GB >20GB >20GB >20GB Anmerkung: Mit der empfohlenen Konfiguration einer Arbeitsstation, kann eine Fidelio Suite8 Applikation und einfache, zusätzliche Applikationen (z.b. ein Office Modul, Outlook oder Internet Explorer) verwendet werden. Falls mehr als ein Fidelio Suite8 Modul oder zusätzliche andere Applikationen gleichzeitig verwendet werden sollen, wird empfohlen eine höhere Spezifikation einer Arbeitsstation zu verwenden. Bei Verwendung von Applikationen mit hohem Speicherverbrauch wird zusätzlicher RAM benötigt

14 Infrastruktur Anforderungen Die folgenden Komponenten und Planungsvorraussetzungen müssen von dem Hotel bereitgestellt und befolgt werden: Thema Minimum Empfehlung Netzwerk Switch Ports Fernsupport Backup Backup Software CAT 5/6/7 Network mit 100Mbit 1 freier Port auf Switch für Server VPN über ADSL Internet Verbindung Tägliche Sicherung auf Kasettengerät Sollte hot Oracle backup unterstützen 1000Mbit 3 freie Ports auf Switch für Server 2 für teamed data NICs 1 für ILO Verbindung Tägliche Sicherungskopie plus Archivprotokoll Sicherungen mehrmals am Tag. Sollte hot Oracle backup durch Verwendung von Oracle's RMAN Utility unterstützen. Drucker HP LaserJet kompatibel HP LaserJet Drucker Verfügbarkeit IP Addressing Binding Domäne Domänen Kontroller Mittel- bis hohe Verfügbarkeitslösung (MF- HotBackup). Micros-Fidelio kompatibel IP Infrastruktur. Kommunikation binding mit entsprechenden Spezifikationen für Hotel Connector Lösungen. Windows Domänen mit funktionaler DNS im kompletten Netzwerk. Separater domänen Kontroller für ADS Authentifikation, DNS, DHCP und Datei und Druckservices. Zusätzliche Dokumente und Information Sie können zusätzliche Informationen über die MICROS-Fidelio Umgebung in unterschiedlichen Dokumenten finden, die von den entsprechenden Abteilungen freigegeben wurden. Falls Sie ein MICROS-Fidelio kompatibles Netzwerk und Applikationsinfrastruktur planen oder entwickeln, beachten Sie bitte die folgenden sehr wichtigen Dokumente: Operating System Compatibility Matrix Release Information Windows XP Release Information Windows Server 2003 Application Release Information Networking Policy Remote Access Policy Requirements for additional Modules (i.e. myfidelio.net) Kontaktieren Sie Ihr Verkaufsteam oder Ihre Ihnen bekannte Kontaktperson für zusätzliche Informationen, Fragen oder Verfügbarkeit neuerer Versionen von Dokumenten

15 Finden Sie heraus was MICROS- Fidelio für Sie tun kann Für weitere Informationen über unsere Suite8 Kontaktieren Sie uns bitte über MICROS-Fidelio Wir sind ein global führender Anbieter von IT-Komplettlösungen für die Hospitality- und Retail-Branche. Unsere globale Präsenz und die lokale Unterstützung haben uns bei der langen Liste von Referenzen Hotels, Restaurants, Konferenz Center, Retail, Stadien, Themenparks, Kasinos und Kreuzfahrtschiffe - geholfen. Wir unterhalten einen ernsthaften Dialog mit Kollegen aus all diesen Industrien. Das Ergebnis ist ein umfassendes Leistungsportfolio das uns zu einem Full-Service Provider für Betriebe jeglicher Art und Größe macht. Durch den ganzheitlichen Lösungsansatz unterstützen wird Sie dabei Prozesse zu optimieren, Kosten zu sparen und die Gast- und Kundenzufriedenheit zu steigern. MICROS-FIDELIO GmbH Europadamm Neuss Germany Phone: +49-(0) Fax: +49-(0) micros und micros-fidelio sind eingetragene Handelszeichen von MICROS Systems, Inc. Bestimmte Produkte und Firmennamen die hier aufgeführt werden, sind Handelszeichen oder eingetragene Markenzeichen der entsprechenden Firmen. Copyright 2010 MICROS Systems, Inc. All rights reserved.

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10, Asura Pro 10, Garda 10...2 PlugBALANCEin 10, PlugCROPin 10, PlugFITin 10, PlugRECOMPOSEin10, PlugSPOTin 10,...2 PlugTEXTin 10, PlugINKSAVEin 10, PlugWEBin 10...2

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.6, Asura Pro 9.6, Garda 5.6...2 PlugBALANCEin 6.6, PlugCROPin 6.6, PlugFITin 6.6, PlugRECOMPOSEin 6.6, PlugSPOTin 6.6,...2 PlugTEXTin 6.6, PlugINKSAVEin 6.6, PlugWEBin

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.5, Asura Pro 9.5, Garda 5.0...2 PlugBALANCEin 6.5, PlugCROPin 6.5, PlugFITin 6.5, PlugRECOMPOSEin 6.5, PlugSPOTin 6.5,...2 PlugTEXTin 6.5, PlugINKSAVEin 6.5, PlugWEBin

Mehr

SYSTEM REQUIREMENTS. 8MAN v4.5.x

SYSTEM REQUIREMENTS. 8MAN v4.5.x SYSTEM REQUIREMENTS 8MAN v4.5.x 2 HAFTUNGSAUSSCHLUSS Die in diesem Handbuch gemachten Angaben können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern und gelten als nicht rechtsverbindlich. Die beschriebene

Mehr

Systemanforderungen und unterstützte Software

Systemanforderungen und unterstützte Software Systemanforderungen und unterstützte Software 1. Systemanforderungen für Server und Client Diese Anforderungen gelten für den Betrieb von Sage 200 ERP Extra Version 2013 Die Übersicht beschreibt die für

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10.2, Asura Pro 10.2,Garda 10.2...2 PlugBALANCEin 10.2, PlugCROPin 10.2, PlugFITin 10.2, PlugRECOMPOSEin 10.2, PlugSPOTin 10.2,...2 PlugTEXTin 10.2, PlugINKSAVEin 10.2,

Mehr

theguard! ApplicationManager (Version 2.4)

theguard! ApplicationManager (Version 2.4) theguard! ApplicationManager (Version 2.4) Stand 01/2005 Der ApplicationManager ist eine 3-schichtige Client-Server Applikation für die es System- Voraussetzungen in verschiedenen Ausprägungen gibt Das

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

HAFTUNGSAUSSCHLUSS URHEBERRECHT

HAFTUNGSAUSSCHLUSS URHEBERRECHT SYSTEM REQUIREMENTS 2 HAFTUNGSAUSSCHLUSS Die in diesem Handbuch gemachten Angaben können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern und gelten als nicht rechtsverbindlich. Die beschriebene Software

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Inhalt 1.1 für die Personalwirtschaft... 3 1.1.1 Allgemeines... 3 1.1.2 Betriebssysteme und Software... 3 1.2 Hinweise zur Verwendung von Microsoft Office...

Mehr

Systemanforderungen und unterstützte Software

Systemanforderungen und unterstützte Software Systemanforderungen und unterstützte Software 1. Systemanforderungen für Server Diese en gelten für den Betrieb von Sage 200 ERP Extra Version 2014 per 1.12.2014. Die Übersicht beschreibt die für ein komfortables

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 10.02.2014 Version: 37.0] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional 2011... 5 1.1 Server 2011... 5 1.1.1 Windows...

Mehr

Hard- und Softwarevoraussetzungen CAQ=QSYS Professional 7.36

Hard- und Softwarevoraussetzungen CAQ=QSYS Professional 7.36 Hard- und Softwarevoraussetzungen CAQ=QSYS Professional 7.36 Freigabedatum: 9. Januar 2009 Datenbanksystem MS SQL 2000 SP4 MS SQL 2005 MS SQL 2005 SP1 Oracle 9.2.0.6 Oracle 9.2.0.10 Oracle 10.2.0.1 Datenbankserver

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Sage Office Line 4 2010 1 Anmerkungen...2 2 Hardware-Anforderungen...3 3 Software-Anforderungen...4 4 Weitere Hinweise...6 5 Einschränkungen bezüglich Sage Business Intelligence...7

Mehr

theguard! ApplicationManager Version 3.0

theguard! ApplicationManager Version 3.0 theguard! ApplicationManager Version 3.0 Stand 08/07/2007 Der ApplicationManager ist eine 3-schichtige Client-Server Applikation für die es System- Voraussetzungen in verschiedenen Ausprägungen gibt Das

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Sage Office Line Evolution 2010 1 Anmerkungen...2 2 Hardware-Anforderungen...3 3 Software-Anforderungen...4 4 Weitere Hinweise...6 5 Einschränkungen bezüglich Sage Business Intelligence...7

Mehr

lobodms.com lobo-dms Systemvoraussetzungen

lobodms.com lobo-dms Systemvoraussetzungen lobodms.com lobo-dms Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Betriebssystem... 3 1.2 Windows Domäne... 3 1.3 Dateisystem... 3 2 Server... 3 2.1 Hardware... 4 2.2 Betriebssystem... 4 2.3 Software... 4

Mehr

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Marketing Update Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Quartal 01/2013 1 Kommentar des Herausgebers Liebe Kunden und Partner, dieser Marketing Update gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die aktuell verfügbaren

Mehr

Worry-FreeTM. Business Security Standard- und Advanced-Versionen. Systemvoraussetzungen. Administrator s Guide. Securing Your Journey to the Cloud

Worry-FreeTM. Business Security Standard- und Advanced-Versionen. Systemvoraussetzungen. Administrator s Guide. Securing Your Journey to the Cloud Worry-FreeTM Business Security Standard- und Advanced-Versionen Securing Your Journey to the Cloud Administrator s Guide Systemvoraussetzungen Trend Micro Incorporated behält sich das Recht vor, Änderungen

Mehr

A1 Desktop Security Installationshilfe. Symantec Endpoint Protection 12.1 für Windows/Mac

A1 Desktop Security Installationshilfe. Symantec Endpoint Protection 12.1 für Windows/Mac A Desktop Security Installationshilfe Symantec Endpoint Protection. für Windows/Mac Inhalt. Systemvoraussetzung & Vorbereitung S. Download der Client Software (Windows) S. 4 Installation am Computer (Windows)

Mehr

MICROS-FIDELIO GmbH. Informationen zum Support mit der BOMGAR Software

MICROS-FIDELIO GmbH. Informationen zum Support mit der BOMGAR Software Support & Services MICROS-FIDELIO GmbH Informationen zum Support mit der BOMGAR Software 2010 MICROS-FIDELIO GmbH Europadamm 2-6 41460 Neuss Deutschland Alle Rechte vorbehalten. Ohne vorherige schriftliche

Mehr

Hinweise zur Installation. CP-Suite

Hinweise zur Installation. CP-Suite Hinweise zur Installation CP-Suite Standard Hard- und Softwareempfehlungen Je nach Anwendung der Software (Strukturgröße, Anzahl der Anwender, Berechnungen innerhalb der Struktur, etc.) kann die notwendige

Mehr

Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner

Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner Kaseya 2 (v6.1) Systemvoraussetzungen Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner Kaseya Agent 333 MHz CPU oder höher 128 MB RAM 30 MB freier Festplattenspeicher Netzwerkkarte oder Modem Microsoft Windows

Mehr

Systemvoraussetzungen SpeechMagic 7.2

Systemvoraussetzungen SpeechMagic 7.2 Systemvoraussetzungen Version von 11/2011 Seite: 1 von 8 Inhalt ReNoStar mit Spracherkennung... 3 1.) Hardwarekonfiguration... 3 2.) Softwarevoraussetzungen... 4 3.) Unterstütztes Philips SpeechMagic Zubehör...

Mehr

Systemvoraussetzungen Windows Server 2008 Windows Server 2008 R2

Systemvoraussetzungen Windows Server 2008 Windows Server 2008 R2 Systemvoraussetzungen Windows Server 2008 Windows Server 2008 R2 Basis: HiScout 2.5 Datum: 17.06.2015 14:05 Autor(en): HiScout GmbH Version: 1.1 Status: Freigegeben Dieses Dokument beinhaltet 13 Seiten.

Mehr

Unterstützte Umgebungen & Hardware-Voraussetzungen

Unterstützte Umgebungen & Hardware-Voraussetzungen Unterstützte Umgebungen & Hardware-Voraussetzungen Juni 2014 Cubeware Produkte Zu diesem Dokument Änderungen der in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind vorbehalten. Cubeware GmbH übernimmt in

Mehr

Systemvoraussetzungen. Hardware und Software MKS AG

Systemvoraussetzungen. Hardware und Software MKS AG Goliath.NET Systemvoraussetzungen Hardware und Software MKS AG Version: 1.4 Freigegeben von: Stefan Marschall Änderungsdatum: 20.10.2013 Datum: 29.10.2013 Goliath.NET-Systemvoraussetzungen Hardware-Software.docx

Mehr

Installationsvoraussetzungen

Installationsvoraussetzungen Installationsvoraussetzungen Betriebssysteme Der Cordaware bestinformed Infoserver kann auf folgenden Microsoft Betriebssystemen installiert werden: Windows 2000 Windows XP Windows Vista Windows 7 Windows

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Sage Office Line Evolution 2011 1 Anmerkungen...2 2 Hardware-Anforderungen...3 3 Software-Anforderungen...4 4 Weitere Hinweise...6 5 Einschränkungen bezüglich Sage Business Intelligence...7

Mehr

PRODUKTINFORMATION LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP1

PRODUKTINFORMATION LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP1 LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP1 STAND: FEBRUAR 2014 2 1.0... 3 1.1. LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP1 - PRODUKTBILD...3 1.2. PRODUKTKURZBESCHREIBUNG...4 2.0 PRODUKTUMFELD... 5 2.1. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN...5

Mehr

Systemvoraussetzungen für Autodesk Revit 2015 - Produkte (gemäß Angaben von Autodesk)

Systemvoraussetzungen für Autodesk Revit 2015 - Produkte (gemäß Angaben von Autodesk) Systemvoraussetzungen für Autodesk Revit 2015 - Produkte (gemäß Angaben von Autodesk) Mindestanforderung: Einstiegskonfiguration Betriebssystem ¹ Windows 8.1 Enterprise, Pro oder Windows 8.1 CPU-Typ Single-

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 06.08.2014 Version: 44] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional Server 9... 4 1.1 Windows... 4 1.1.1 Betriebssystem...

Mehr

Softwarelösungen. Systemvoraussetzung E+S Anwendung Forms10

Softwarelösungen. Systemvoraussetzung E+S Anwendung Forms10 Systemvoraussetzung Forms10 Stand 20. Juni 2014 Impressum E+S Unternehmensberatung für EDV GmbH Ravensberger Bleiche 2 33649 Bielefeld Telefon +49 521 94717 0 Telefax +49 521 94717 90 E-Mail info@es-software.de

Mehr

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013 Unterstützte Plattformen und Systemvoraussetzungen für KARTHAGO 2000 / JUDIKAT a) Unterstützte Plattformen Windows XP Home/Pro SP3 x86 Windows Vista SP2 x86 Windows 7 SP1 (x86/ x64) Windows 8 (x86/ x64)

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen ID Information und Dokumentation im Gesundheitswesen GmbH & Co. KGaA Platz vor dem Neuen Tor 2 10115 Berlin Systemvoraussetzungen ID DIACOS ID EFIX ID QS Bögen ID DIACOS PHARMA August 2015 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Systemvoraussetzungen [Version: 4.0] [Datum: 23.10.2008]

Systemvoraussetzungen [Version: 4.0] [Datum: 23.10.2008] Systemvoraussetzungen [Version: 4.0] [Datum: 23.10.2008] Inhalt: 1. ELOoffice 2. ELOprofessional 6 2.1. Server 2.2. WClient 2.3. JClient 3. ELOenterprise 6 3.1. Server 3.2. WClient 3.3. JClient 4. Module

Mehr

Systemanforderungen TreesoftOffice.org Version 6.4

Systemanforderungen TreesoftOffice.org Version 6.4 Systemanforderungen TreesoftOffice.org Version 6.4 Copyright Die Informationen in dieser Dokumentation wurden nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch sind Fehler bzw. Unstimmigkeiten

Mehr

Fleischhacker MediConnect 2 Systemanforderungen

Fleischhacker MediConnect 2 Systemanforderungen Fleischhacker MediConnect 2 Systemanforderungen MediConnect 2 Version: 2.6.0 Author: Responsible: Original language: Thomas Oldenkott Fleischhacker GmbH & Co. KG Development Department German Last Update

Mehr

Worry-Free. p c. Business Security Standard- und Advanced-Versionen. Systemvoraussetzungen. Securing Your Journey to the Cloud.

Worry-Free. p c. Business Security Standard- und Advanced-Versionen. Systemvoraussetzungen. Securing Your Journey to the Cloud. Worry-Free Business Security Standard- und Advanced-Versionen Systemvoraussetzungen Securing Your Journey to the Cloud p c Protected Cloud ws Web Security Trend Micro Incorporated behält sich das Recht

Mehr

Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen...

Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen... PRETON TECHNOLOGY Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen... 4 System Architekturen:... 5 Citrix and

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebssysteme und Software... 4 Datenbankserver (Mindestanforderung)...

Mehr

Systemvoraussetzungen [Version: 18.0] [Datum: 19.05.2011]

Systemvoraussetzungen [Version: 18.0] [Datum: 19.05.2011] 1/19 Systemvoraussetzungen [Version: 18.0] [Datum: 19.05.2011] Inhalt: 1. ELOprofessional 2011 1.1. Server 2011 1.2. WClient 2011 1.3. JClient 2011 2. ELOenterprise 2011 2.1. Server 2011 2.2. WClient 2011

Mehr

Einsatzbedingungen FAMOS 4.0

Einsatzbedingungen FAMOS 4.0 Einsatzbedingungen FAMOS 4.0 Architektur FAMOS ist als Client-Server System konzipiert und voll netzwerkfähig. Alternativ kann die Installation als Einzelplatz-Lösung erfolgen. Einige Erweiterungen wie

Mehr

PERI Softwarefinder Leitfaden

PERI Softwarefinder Leitfaden Leitfaden Dieser Leitfaden hilft Ihnen, die richtige PERI Software für Ihre Schalungs- oder Gerüstplanung zu finden. Er bietet ausführliche Erläuterungen zu den verschiedenen Programmen. In der Übersicht

Mehr

Einführung. Hinweise zu dieser Anleitung. Haftungsausschluss

Einführung. Hinweise zu dieser Anleitung. Haftungsausschluss Einführung Willkommen bei Hitachi Solutions StarBoard Software. StarBoard ist ein großformatiger Monitor für PCs und visuelle Geräte, der auch als interaktives Whiteboard fungiert, das direkt beschrieben

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Sage Office Line Evolution 2011 1 Anmerkungen...2 2 Hardware-Anforderungen...3 3 Software-Anforderungen...5 4 Weitere Hinweise...7 5 Einschränkungen bezüglich Sage Business Intelligence...8

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen 1/19 Systemvoraussetzungen Inhaltsübersicht [Version: 22.0] [Datum: 08.02.2012] 1. ELOprofessional 2011 1.1. Server 2011 1.2. ELO Windows Client 2011 1.3. ELO Java Client 2011 1.4. ELO Webclient 2011 1.5.

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen für das Newforma Project Center Project Center Eleventh Edition-Clients, Project Center-Server und Newforma Info -Server benötigen die folgenden Systemvoraussetzungen. Der Anwender

Mehr

Mindestanforderungen an Systemumgebung Für die Nutzung von excellenttango

Mindestanforderungen an Systemumgebung Für die Nutzung von excellenttango Die Hardware- und Softwareanforderungen sind als allgemeine Anforderungen zu betrachten. Zahlreiche Faktoren können sich auf diese Anforderungen auswirken und müssen daher beachtet werden: Die Anzahl und

Mehr

Learning Suite Talent Suite Compliance Suite. Systemvoraussetzungen

Learning Suite Talent Suite Compliance Suite. Systemvoraussetzungen Learning Suite Talent Suite Compliance Suite Systemvoraussetzungen Vorwort Dieses Dokument beschreibt, welche Anforderungen an die Installationsumgebung zu stellen sind, um die Plattform unter optimalen

Mehr

ein Versandsystem das immer passt Systemvoraussetzungen für den Einsatz des HVS32

ein Versandsystem das immer passt Systemvoraussetzungen für den Einsatz des HVS32 ein Versandsystem das immer passt Systemvoraussetzungen für den Einsatz des HVS32 Inhalt 1 Grundsätzliches... 2 1.1 Freigegebene Betriebssysteme... 2 1.2 Service Packs... 2 1.3 Hardware... 2 2 Mindestvoraussetzungen...

Mehr

Wodis Sigma Inhouse Systemanforderungen

Wodis Sigma Inhouse Systemanforderungen Wodis Sigma Inhouse Systemanforderungen Release 2.x und 3.0 Stand 12/2011 - Wodis Sigma Inhouse - Systemanforderungen Inhaltsverzeichnis 1 Systemanforderungen Wodis Sigma... 3 1.1.1 Wodis Sigma Mindestkonfiguration...

Mehr

1 Einzelplatzversion. 1.1 Hardware. 1.2 Software* Stand Juli 2014

1 Einzelplatzversion. 1.1 Hardware. 1.2 Software* Stand Juli 2014 Stand Juli 2014 Hinweis: Die Funktionsfähigkeit des Systems können wir bei Einsatz von nicht freigegebener (BETA)-Software nicht gewährleisten. 1 Einzelplatzversion 1.1 Hardware Prozessor Dual Core 1,8

Mehr

Worry-Free Business Security Standard- und Advanced-Versionen Service Pack 1

Worry-Free Business Security Standard- und Advanced-Versionen Service Pack 1 Worry-Free Business Security Standard- und Advanced-Versionen Service Pack 1 Systemvoraussetzungen Securing Your Journey to the Cloud p c Protected Cloud ws Web Security Trend Micro Deutschland GmbH behält

Mehr

Systemvoraussetzungen myfactory

Systemvoraussetzungen myfactory Systemvoraussetzungen myfactory Hinweis: Die Funktionsfähigkeit des Systems können wir bei Einsatz von nicht freigegebener (BETA)-Software nicht gewährleisten. 1 Einzelplatzversion 1.1 Hardware Prozessor

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Sage Office Line Evolution 2012 1 Anmerkungen... 2 2 Hardware-Anforderungen... 3 3 Software-Anforderungen... 5 4 Telefonie... 7 5 Weitere Hinweise... 8 6 Office Line DMS... 9 Sage

Mehr

EINSATZ VON MICROSOFT TERMINAL-SERVICES ODER CITRIX METAFRAME

EINSATZ VON MICROSOFT TERMINAL-SERVICES ODER CITRIX METAFRAME ALLGEMEINES Für die Mehrplatzinstallation von PLATO wird der Einsatz eines dedizierten Servers und ein funktionierendes Netzwerk mit Vollzugriff auf den PLATO-Ordner (Empfehlung: mit separatem, logischem

Mehr

Die in diesem Dokument aufgelisteten Anforderungen an das Betriebssystem schließen die aktuellen Patches und Servivepacks ein.

Die in diesem Dokument aufgelisteten Anforderungen an das Betriebssystem schließen die aktuellen Patches und Servivepacks ein. Systemanforderungen Die unten angeführten Systemanforderungen für Quark Publishing Platform sind grundlegende Anforderungen, Ihre Benutzerzahl, Asset-Anzahl und Anzahl der Asset-Versionen beeinflussen

Mehr

Systemanforderungen für MSI-Reifen Release 7

Systemanforderungen für MSI-Reifen Release 7 Systemvoraussetzung [Server] Microsoft Windows Server 2000/2003/2008* 32/64 Bit (*nicht Windows Web Server 2008) oder Microsoft Windows Small Business Server 2003/2008 Standard od. Premium (bis 75 User/Geräte)

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus

Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Gültig ab: 01.03.2015 Neben den aufgeführten Systemvoraussetzungen gelten zusätzlich die Anforderungen,

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Inhaltsübersicht 1. ELOprofessional 2011 1.1. Server 2011 1.2. ELO Windows Client 2011 1.3. ELO Java Client 2011 1.4. ELO Webclient 2011 1.5. ELO Client for Microsoft Outlook 1.6.

Mehr

Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte

Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte Vorwort Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können ohne Vorankündigung geändert werden und stellen keine Verpflichtung seitens des Verkäufers dar.

Mehr

Systemvoraussetzungen Varial GUIDE/BROWSER

Systemvoraussetzungen Varial GUIDE/BROWSER Systemvoraussetzungen Varial GUIDE/BROWSER Finanzbuchführung Anlagenbuchhaltung Kostenrechnung Personalwirtschaft 1 IMPRESSUM Varial Systemvoraussetzungen Varial GUIDE/BROWSER November 2007 by Varial Software

Mehr

Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte

Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte Vorwort Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können ohne Vorankündigung geändert werden und stellen keine Verpflichtung seitens des Verkäufers dar.

Mehr

Anforderungen BauPlus

Anforderungen BauPlus en BauPlus 1 BauPlus-Umgebungen... 2 1.1 Übersicht... 2 1.2 Einzelplatz... 2 1.3 Mehrplatzumgebung... 3 1.4 Terminalserver-Umgebung... 4 2 Microsoft SQL-Server... 5 2.1 e... 5 2.2 Voraussetzungen... 5

Mehr

Hardware- und Softwareanforderungen für die Installation von California.pro

Hardware- und Softwareanforderungen für die Installation von California.pro Hardware- und anforderungen für die Installation von California.pro In diesem Dokument werden die Anforderungen an die Hardware und zum Ausführen von California.pro aufgeführt. Arbeitsplatz mit SQL Server

Mehr

Softwarelösungen. Systemvoraussetzung E+S Anwendung Forms11

Softwarelösungen. Systemvoraussetzung E+S Anwendung Forms11 Systemvoraussetzung Forms11 Stand 23. März 2015 Impressum E+S Unternehmensberatung für EDV GmbH Ravensberger Bleiche 2 33649 Bielefeld Telefon +49 521 94717 0 Telefax +49 521 94717 90 E-Mail info@es-software.de

Mehr

Funktion 6.2 7.0 7.2 7.5 Sage SalesLogix Windows Systemvoraussetzungen

Funktion 6.2 7.0 7.2 7.5 Sage SalesLogix Windows Systemvoraussetzungen Sage SalesLogix Windows Systemvoraussetzungen Minimaler Arbeitsspeicher/Empfohlener Arbeitsspeicher (RAM) 96/256+ 256/512+ 256/512+ 256/512+ Minimal benötigter Prozessor / Empfohlener Prozessor (MHz) 300/800+

Mehr

Kommunikation intelligent steuern. UpToNet KiS, KiS-Office und Events&Artists. Systemvoraussetzungen

Kommunikation intelligent steuern. UpToNet KiS, KiS-Office und Events&Artists. Systemvoraussetzungen Kommunikation intelligent steuern UpToNet KiS, KiS-Office und Events&Artists Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Unsere UpToNet Lösung ist für den Betrieb im Netzwerk (Client/Server Methode) oder

Mehr

Automated Deployment Services. visionapp Platform Management Suite. Technische Dokumentation

Automated Deployment Services. visionapp Platform Management Suite. Technische Dokumentation Automated Deployment Services visionapp Platform Management Suite Technische Dokumentation Version 5.2 www.visionapp.com Inhalt 1 Voraussetzungen... 2 1.1 Systemvoraussetzungen... 2 2 Hintergrund... 3

Mehr

Einsatzbedingungen FAMOS 3.10

Einsatzbedingungen FAMOS 3.10 Einsatzbedingungen FAMOS 3.10, Betriebssystem, Netzwerkintegration FAMOS ist als Mehrbenutzersystem konzipiert und damit voll netzwerkfähig. Die Integration in bestehende Netzwerke mit dem TCP/IP-Standard

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen INDEX Netzwerk Überblick Benötigte n für: Windows Server 2008 Windows Server 2008 R2 Windows Server 2012 Windows SQL Server 2008 (32 Bit & 64 Bit) Windows SQL Server 2012 Client Voraussetzungen

Mehr

Systemanforderungen Release 2015

Systemanforderungen Release 2015 Elektrotechnik Systemanforderungen Release 2015 Das volle Performance-Potential und das gesamte Nutzungsumfeld der neuen Autodesk-Versionen 2015 kommen auf der neuesten Hardware-Generation am optimalsten

Mehr

Inhaltsangabe zu den Systemvoraussetzungen:

Inhaltsangabe zu den Systemvoraussetzungen: Inhaltsangabe zu den Systemvoraussetzungen: Seite 2 bis 1.500 Wohneinheiten und bis 2 Seite 3 bis 1.500 Wohneinheiten und bis 5 Seite 4 bis 5.000 Wohneinheiten und mehr als 10 Seite 5 bis 15.000 Wohneinheiten

Mehr

Systemvoraussetzungen: DOMUS 4000 Stand 02/15

Systemvoraussetzungen: DOMUS 4000 Stand 02/15 Systemvoraussetzungen: DOMUS 4000 Stand 02/15 Benötigen Sie Unterstützung* oder haben essentielle Fragen? Kundensupport Tel.: +49 [0] 89 66086-220 Fax: +49 [0] 89 66086-225 e-mail: domus4000@domus-software.de

Mehr

Systemvoraussetzungen. Für große und mittelständische Unternehmen

Systemvoraussetzungen. Für große und mittelständische Unternehmen Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen Trend Micro Incorporated behält sich das Recht vor, Änderungen an diesem Dokument und den hierin beschriebenen Produkten ohne Vorankündigung

Mehr

Systemvoraussetzungen GS-Programme 2012

Systemvoraussetzungen GS-Programme 2012 Systemvoraussetzungen GS-Programme 2012 Voraussetzungen Kompatibilitätsvoraussetzungen Kompatibilität mit anderen GS-Produkten Die GS-Programme 2011 (GS-Auftrag, GS-Adressen) sind nur mit Applikationen

Mehr

ISIS MED Systemanforderungen. Die innovative Software-Lösung für die Arbeitsmedizin und Sozialarbeit

ISIS MED Systemanforderungen. Die innovative Software-Lösung für die Arbeitsmedizin und Sozialarbeit ISIS MED Systemanforderungen Die innovative Software-Lösung für die Arbeitsmedizin und Sozialarbeit Stand: 09.07.2015 ISIS MED Client: min. Intel Pentium IV oder höher bzw. vergleichbares min. 2048 MB

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Installation SQL- Server 2012 Single Node

Installation SQL- Server 2012 Single Node Installation SQL- Server 2012 Single Node Dies ist eine Installationsanleitung für den neuen SQL Server 2012. Es beschreibt eine Single Node Installation auf einem virtuellen Windows Server 2008 R2 mit

Mehr

Systemvoraussetzungen SIMBA WiN-ner

Systemvoraussetzungen SIMBA WiN-ner Systemvoraussetzungen SIMBA WiN-ner Stand Juni 2010 SIMBA Computer Systeme GmbH Schönbergstraße 20 73760 Ostfildern 2 Systemvoraussetzungen SIMBA WiN-ner Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 3 2. Einzelplatzsystem...

Mehr

rhv Lohn/rhv Zeit Systemanforderungen

rhv Lohn/rhv Zeit Systemanforderungen Client- bzw. Einzelplatz - Software Unterstützte Client-Betriebssysteme (kein Citrix oder Terminalserver im Einsatz) Windows Vista Windows XP (SP3) Microsoft Windows 7 Home Basic Microsoft Windows 7 Home

Mehr

System Requirements. 8MAN 3.0.x. protected-networks.com GmbH

System Requirements. 8MAN 3.0.x. protected-networks.com GmbH System Requirements 8MAN 3.0.x protected-networks.com GmbH Christian Zander 01.12.2010 2 Haftungsausschluss Die in diesem Handbuch gemachten Angaben können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern

Mehr

Installieren von GFI EndPointSecurity

Installieren von GFI EndPointSecurity Installieren von GFI EndPointSecurity Einführung In diesem Kapitel werden folgende Themen behandelt: Systemanforderungen für GFI EndPointSecurity 4 Umstieg von GFI LANguard Portable Storage Control und

Mehr

Professionelle betriebswirtschaftliche Software. Sage New Classic. 2012 (5.1) Systemvoraussetzungen

Professionelle betriebswirtschaftliche Software. Sage New Classic. 2012 (5.1) Systemvoraussetzungen Professionelle betriebswirtschaftliche Software Sage New Classic 2012 (5.1) Systemvoraussetzungen Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis dürfen weder das Handbuch noch Auszüge daraus mit mechanischen

Mehr

Systemanforderungen Release 2016

Systemanforderungen Release 2016 Elektrotechnik Systemanforderungen Release 2016 Das volle Performance-Potential und das gesamte Nutzungsumfeld der neuen Autodesk-Versionen 2016 kommen auf der neuesten Hardware-Generation am optimalsten

Mehr

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion: 1.1 Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen

Mehr

2010 PROVISIO GmbH - http://www.provisio.com/ MyPublicHotSpot

2010 PROVISIO GmbH - http://www.provisio.com/ MyPublicHotSpot 2010 PROVISIO GmbH - http://www.provisio.com/ MyPublicHotSpot Wofür steht MyPublicHotSpot? Mit der Software MyPublicHotSpot können Sie Kunden gegen Entgelt oder aber auch unentgeltlich die sichere Nutzung

Mehr

Systeminformationen. Systemanforderungen

Systeminformationen. Systemanforderungen Systeminformationen Systemanforderungen Dokumentennummer: PA-SI-20150101 Programmversion: 2015.1 Ausgabedatum Dokument: 01. Januar 2015 Letzte Aktualisierung: 22. September 2015 root-service ag Telefon:

Mehr

Professionelle betriebswirtschaftliche Software. Sage New Classic. 2011 (5.0) Systemvoraussetzungen

Professionelle betriebswirtschaftliche Software. Sage New Classic. 2011 (5.0) Systemvoraussetzungen Professionelle betriebswirtschaftliche Software Sage New Classic 2011 (5.0) Systemvoraussetzungen Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis dürfen weder das Handbuch noch Auszüge daraus mit mechanischen

Mehr

INDEX. Netzwerk Überblick. Benötigte Komponenten für: Windows Server 2008. Windows Server 2008 R2. Windows Server 2012

INDEX. Netzwerk Überblick. Benötigte Komponenten für: Windows Server 2008. Windows Server 2008 R2. Windows Server 2012 INDEX Netzwerk Überblick Benötigte Komponenten für: Windows Server 2008 Windows Server 2008 R2 Windows Server 2012 Windows SQL Server 2008 (32 Bit & 64 Bit) Windows SQL Server 2012 Client Voraussetzungen

Mehr

Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems

Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems 1 Mac OS X 2 Windows 7 3 Windows Vista 4 Windows XP 5 Tipps Installationsanleitung XMOS

Mehr

- Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen

- Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen - Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen Trend Micro Incorporated behält sich das Recht vor, Änderungen an diesem Dokument und den hierin beschriebenen Produkten

Mehr

Technische Dokumentation

Technische Dokumentation Technische Dokumentation www.corporater.com Technische Dokumentation Corporater Enterprise Management Suite v3.0 1 Inhaltsverzeichnis Technische Produktdokumentation, Corporater Enterprise Management Suite

Mehr

Systemvoraussetzungen: DOMUS NAVI für DOMUS 4000 Stand 02/15

Systemvoraussetzungen: DOMUS NAVI für DOMUS 4000 Stand 02/15 Systemvoraussetzungen: DOMUS NAVI für DOMUS 4000 Stand 02/15 Benötigen Sie Unterstützung* oder haben essentielle Fragen? Kundensupport Tel.: +49 [0] 89 66086-230 Fax: +49 [0] 89 66086-235 e-mail: domusnavi@domus-software.de

Mehr

Die neuesten Informationen finden Sie auf der Produkt-Homepage (http://www.pfu.fujitsu.com/en/products/rack2_smart).

Die neuesten Informationen finden Sie auf der Produkt-Homepage (http://www.pfu.fujitsu.com/en/products/rack2_smart). Erste Schritte Vielen Dank für den Kauf von Rack2-Filer Smart! Die Ersten Schritte geben einen Überblick über den Rack2-Filer Smart, die Installation und den Aufbau der Handbücher. Wir hoffen, dass Ihnen

Mehr