SPEZIFIKATIONEN WERBEMITTEL

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SPEZIFIKATIONEN WERBEMITTEL"

Transkript

1 SPEZIFIKATIONEN WERBEMITTEL 1

2 INHALT Richtlinien für alle Werbemittel HTML5-Richtlinien Flash Spezifikationen Mobile Spezifikationen Video Spezifikationen Expandable Ad Maximale Grössen von Standardformaten Werbemittel Templates 2

3 RICHTLINIEN FÜR ALLE WERBEMITTEL 3

4 RICHTLINIEN FÜR ALLE WERBEMITTEL Alle Werbemittel müssen in der vereinbarten Ad Size (Pixel in Höhe und Breite) angeliefert werden Die Werbemittel dürfen die maximalen File-Grössen nicht überschreiten Verlinkungen müssen immer in einem neuen Fenster öffnen Um nach dem Klick ein neues Fenster zu öffnen, verwenden Sie bitte den target="_blank" Befehl HTML5 Werbemittel sollen jeweils als *.TXT und *.HTML - File in einer *.ZIP - Datei versendet werden Achten Sie auf die Beschriftung der Werbemittel, gemäss Naming Convention Format_Sprache_Sujetname_Kampagnennamen_Version Senden Sie die Werbemittel mit allen relevanten Angaben an Ihren Ansprechpartner Halten Sie die Vorlaufzeit von 5 Tagen für den Werbemittel-Einbau ein Bei weiteren Fragen zu den Werbemittel-Spezifikationen, wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechspartner. 4

5 HTML5-RICHTLINIEN 5

6 HTML5-RICHTLINIEN HTML5 Folglich der Umstellung diverser Browser werden die Flash-Inhalte nicht mehr automatisch abgespielt. Es bedarf einer weiteren Interaktion des Users um den Banner abzuspielen. Betroffen sind Firefox ab Version 44.0, Chrome ab 1. September 2015 sowie Safari seit geraumer Zeit. Dies bringt erhebliche Nachteile für Flash Werbemittel und aus diesem Grund werden HTML5 Werbemittel aktuell bevorzugt. Bannerformate Die folgenden Standards finden auf allen Formaten mit fester Grösse Anwendung, das heisst: Höhe und Breite, analog den IAB Werbemittelstandards für Standardwerbeformen, ausgenommen Werbemittel, die den Inhalt der Webseiten überlagern, proportional oder frei skalieren. Beispielweise ein SitebarAd. Vergleiche finden Sie auf: 6

7 HTML5-RICHTLINIEN DATEIGRÖSSE HTML5 Werbemittel bestehen wie Webseiten aus mehreren Elementen, die nicht analog zu Flash in einem File zusammengeführt und komprimiert werden können. Diese sind: HTML Files CSS Libraries (Javascript, JQuery, usw.) Bilder Videos Die Werbemittel sollten nicht grösser als: Maximal Gesamt-Dateigrösse: 150KB Maximal Initial Load: 50KB Damit der Aufbau der Webseite und des Werbemittels nicht unnötig verzögert wird, ist bei der Kreation zu beachten, dass die einzelnen Elemente des HTML5 Werbemittels sowohl hinsichtlich ihrer Anzahl als auch Dateigrösse so klein wie möglich gehalten werden, um die Serverprozesse/Anfragen (Serverrequests) zu minimieren. Dazu sind Kompilierungsmethoden des Codes und Code-Optimierungen in einer Datei anzuwenden. Dies ist durch Komprimierung und Optimierungsverfahren als auch durch sparsame Anwendung von Animationen und Einbindung externer Elemente wie Fonts und Bibliotheken umzusetzen, welche auch zu der Dateigrösse dazu gerechnet werden. Unterverzeichnis-Strukturen sind zu vermeiden. 7

8 HTML5-RICHTLINIEN Backupimage, Browserkompatibilität Sollte ein Browser ein spezielles Feature oder eine verwendete Library nicht unterstützen, welches im Werbemittel Anwendung findet, ist ein definiertes Fallback JPG/GIF/PNG im Werbemittel erforderlich. Wenn das Werbemittel zum Beispiel nicht von IE 9 unterstützt wird, ist von der Kreativagentur sicherzustellen, dass in diesem Browser das Fallback angezeigt wird. Die Werbemittel sind seitens der Kreativagentur auf allen gängigen Browsern zu testen und etwaige auszuschliessende Browser dem Vermarkter mitzuteilen. Sind die Fallback zu schwer und Sie wollen keine Qualität verlieren? Dann verwenden Sie für JPG/PNG: Grafikkomprimierung Grafiken sind hinsichtlich der Dateigrösse zu optimieren. Die Verwendung von PNG Crusher und der Einsatz von skalierbaren Vektorgrafiken wird empfohlen. Animation Bei Animationen ist darauf Acht zu geben, dass diese den Client CPU nicht unnötig belasten. Mehrere parallel laufende Animationen und überlappende transparente Grafiken sind zu vermeiden. Der Einsatz von CSS3 oder Java Script- Animationen ist mit Bedacht auf die CPU und GPU Auslastung zu wählen. Quelle: 8

9 HTML5-RICHTLINIEN Video Videos in HTML5 Werbemitteln werden über den Tag eingebunden. Ads mit Videos sind mit einem Previewbild (Poster) zu versehen, das Video startet sobald es geladen ist bzw. durch User-Interaktion auf den meisten mobilen Endgeräten. Zu beachten ist, dass auf Videos für mobile Endgeräte keine clicktag s gelegt werden können. Der clicktag muss auf einer Fläche ausserhalb des Videos hinterlegt werden. Das Video muss hinsichtlich der Qualität und der Dateigrösse optimiert werden. Es ist sicherzustellen, dass das Hosting durch den Server das Streaming (hohe Anzahl AdServerRequests) mit einer geeigneten Bandbreite bewältigen kann. (Max. Video Dateigrösse = 2.5 MB) Das Video ist sowohl in H264/MP4 als auch in VP8/WebM zur Verfu gung zu stellen. Code-Beispiel: <video controls height='640' width='360'> <source src='yourvideo.mp4' type='video/mp4' /> <source src='yourvideo.webm' type='video/webm' /> </video> 9

10 HTML5 RICHTLINIEN ANLIEFERUNG Wir akzeptieren Redirects und physische HTML5 Werbemittel nach Doubleclick Studio Spezifikationen. Doubleclick Studio ist ein Tool für Werbeagenturen bzw. Kreativagenturen um RichMedia-Werbemittel hochzuladen um alle Einstellungen und Funktionen zu verwalten und zu kontrollieren, wie auch eine technisch professionelle Auslieferung zu gewährleisten. Beim Doubleclick Studio Hosting fallen zusätzlich Kosten an. Die TKP Zuschläge sind auf dem nächsten Slide aufgelistet. Mögliche Creative/Designer-Tools mit den entsprechend notwendigen Doubleclick Studio Vorlagen/Templates: Google Web Designer Google Web Designer Templates Google Web Designer Anleitung Adobe Edge Adobe Edge Templates Adobe Edge Anleitung 10

11 Rich Media HTML5 RICHTLINIEN HTML5 TKP AUFSCHLAG Format TKP Zuschlag In Page CHF 0.15 Floating, Expanding CHF 0.60 Video CHF

12 FLASH SPEZIFIKATIONEN 12

13 FLASH SPEZIFIKATIONEN ANLIEFERUNG DER FLASH WERBEMITTEL SWF-File und zwingend ein alternativ GIF, das GIF erscheint bei allen Usern die kein Flash-Plugin installiert haben. Bitte führen Sie die URL separat auf, da diese aus dem Ad Server direkt an die Variable «clicktag» im Werbemittel geliefert wird. (Ad Server Tracking Methode in Flash s. clicktag Implementierung) Die Flashfilme sollten in Version 8/9 exportiert werden. Halten Sie sich bei der Kreation der Werbemittel an das vorgegebene Gewichtslimit. Sound in Werbemittel ist erlaubt, muss aber in der Standard-Einstellung ausgeschalten sein. Navigationskomponenten können ein Aktivieren durch den User ermöglichen. Standart Richmedia Formate werden mit wmode=opaque ausgeliefert, DHTML Ads mit wmode=transparent 13

14 FLASH SPEZIFIKATIONEN OPTIMIERUNG DER FLASH WERBEMITTEL Framerate optimalerweise zwischen Bildern pro Sekunde um die CPU-Auslastung zu verringern. 30+ Bilder pro Sekunde erhöht die CPU Load Mathematisch Basierende Animationen (ActionScript Formeln) vermeiden Preloading von Symbolen/Bildern Bei Animationen mit Tweens arbeiten anstelle einer Serie von Schlüsselbildern/Keyframes Grafische Elemente vereinfachen wo möglich Anzahl verwendeter Bitmaps beschränken Eine komplette Guideline zur Optimierung von Flashmovies ist auf der Adobe Seite zu finden: 14

15 FLASH SPEZIFIKATIONEN AS2 CLICKTAG IMPLEMENTATION Funktionsbeschrieb auf dem Ad Server: Um einen Click auf dem Ad Server zu zählen, wird anstelle der Ziel-URL die Variable clicktag in Flash eingesetzt. Dank dieser Variable ist es möglich, die Ziel- URL vom Ad Server abzurufen und an das Werbemittel zu übergeben. Bei einer Aktion auf die Schaltfläche, wird ein Klick auf dem Ad Server registriert und der User wird mit der Ziel-URL auf das Angebot verlinkt. Dieser Vorgang wirkt sich nur auf die Link-URL Aktion aus, alle Ihre sonstigen Einstellungen (ActionScripts, usw.) werden nicht beeinflusst. Sie können Ihr Werbemittel frei nach Ihren Wünschen erstellen. Zusätzlich ist Dank der clicktag Variablen gewährleistet, während einer Kampagne die Ziel-URL zu ändern, ohne dass Änderungen an dem Werbemittel vorgenommen werden müssen. Standard Action-Script für den LINK Button: on(release){ geturl(clicktag, "_blank"); } 15

16 FLASH SPEZIFIKATIONEN AS2 CLICKTAG IMPLEMENTATION WICHTIG: Sollte die Variable nicht in der Mainscene der Flash Animation verwendet werden, so muss die Variable mit einem vorgestellten _root.clicktag eingebaut werden. Zudem dürfen auf dem Movieclip, in welchem die Schaltfläche liegt, keine ON-Aktionen definiert sein. Verwenden Sie bei Schaltflächen immer on(release) on(press) führt in diversen Browsern zur Aktivierung des PopUp Blockers! 16

17 FLASH SPEZIFIKATIONEN AS2 CLICKTAG IMPLEMENTATION 17

18 FLASH SPEZIFIKATIONEN AS2 CLICKTAG IMPLEMENTATION Verwendung weiterer Ziel URL s welche im Tracking aufgenommen werden müssen: Sollte ihr Werbemittel mehrere klickbare Bereiche mit verschiedenen Link-URL beinhalten, so können Sie die clicktag- Variable für jede Link-URL erweitern. Beispiel: Link-URL1 = clicktag1 Link-URL2 = clicktag2 Link-URL3 = clicktag3 usw. Online clicktag Tutorial von Macromedia für sämtliche Flash Versionen (AS2): Klicken Sie hier für den Download eines Templates. 18

19 FLASH SPEZIFIKATIONEN CLICKTAG-PARAMETER-CODE FÜR ACTIONSCRIPT 3 var clicktag:string; if (root.loaderinfo.parameters["clicktag"]) { clicktag = root.loaderinfo.parameters["clicktag"]; }else if(root.loaderinfo.parameters["clicktag"]){ clicktag = root.loaderinfo.parameters["clicktag"]; } btn_inv.removeeventlistener(mouseevent.click, calllink); btn_inv.addeventlistener(mouseevent.click, calllink); function calllink(e:event):void { try{ openurl(clicktag); }catch (e:error){ trace("error occurred!"); } } function openurl(param1:string) : void { var _loc_2:urlrequest = null; var _loc_3:string = null; var _loc_4:string = null; _loc_2 = new URLRequest(param1); _loc_3 = "_blank"; if (!ExternalInterface.available) { navigatetourl(_loc_2, _loc_3); } else { _loc_4 = String(ExternalInterface.call("function() { return navigator.useragent; }")).tolowercase(); if (_loc_4.indexof("firefox")!= -1 _loc_4.indexof("msie")!= -1 && uint(_loc_4.substr(_loc_4.indexof("msie") + 5, 3)) >= 7) { ExternalInterface.call("window.open", _loc_2.url, _loc_3); } else { navigatetourl(_loc_2, _loc_3); } } return; } 19

20 FLASH SPEZIFIKATIONEN ÖFFNEN DER LANDINGPAGE IN EINEM VORDEFINIERTEN FENSTER Sollte gewünscht sein, dass die Landingpage in einem vordefinierten Fenster geöffnet wird, ist es notwendig sämtliche Variablen für die Position wie die Fenstergrösse im Script an den Browser zu übergeben. Bei dieser Variante ist es wichtig, dass das Fenster mit "_self" geöffnet wird. z.b. Action-Script auf dem Link Button: on (release) { geturl("javascript:window.open('" + _root.clicktag + "','FensterName','left=50,top=50,width=600,height=40 0,toolbar=no,scrollbars=no,resizable=no,menubar=no,st atus=no,directories=no,location=no');void(0);", "_self"); } 20

21 FLASH SPEZIFIKATIONEN ÖFFNEN DER LANDINGPAGE IN EINEM VORDEFINIERTEN FENSTER Dokumentation: left=50 gibt die Fensterposition LINKS in Pixel an width=600 gibt die Fensterbreite in Pixel an toolbar=no Toolbar mögliche Parameter yes/no resizable=no möglich Parameter yes/no status=no Status mögliche Parameter yes/no location=no Location mögliche Parameter yes/no top=50 height=400 scrollbars=no menubar=no directories=no gibt die Fensterposition von OBEN in Pixel an gibt die Fensterhöhe in Pixel an Scrollbars mögliche Parameter yes/no Menubar mögliche Parameter yes/no Directories mögliche Parameter yes/no 21

22 FLASH SPEZIFIKATIONEN ERWEITERUNGEN FÜR BT-CUSTOMIZED AD S Um die Funktion des Retargeting für Behavioral Customized Ads zur Verfügung zu stellen, muss der ClickTAG mit einer zusätzlichen Variable erweitert werden. Nach einer Laufzeit von max. 7 Sekunden muss das Floating von selbst schliessen. on(release) { geturl(_root.clicktag,"_blank"); geturl("javascript:bt_retarget()","_self"); } 22

23 MOBILE SPEZIFIKATIONEN 23

24 MOBILE SPEZIFIKATIONEN: SMARTPHONE MOBILE WEBSITES / APPS (IOS & ANDROID) Werbemittel Size Gewicht Format Mobile / App Banner Portrait 320x50 / 640x100* 60 KB.JPG,.GIF,.PNG Mobile / App Rectangle 300x250 / 600x500* 60 KB.JPG,.GIF,.PNG Interstitial Portrait Mobile (Browser) Site App Interstitial Landscape Mobile (Browser) Site App 320x356 / 640x712* 320x480 / 640x960* 480x219 / 960x438* 480x320 / 960x640* 60 KB 60 KB 60 KB 60 KB.JPG,.GIF,.PNG.JPG,.GIF,.PNG Mobile / App Wideboard 320x160 / 640x320* 60 KB.JPG,.GIF,.PNG * Optional. Nur auf Retina Displays. 24

25 MOBILE SPEZIFIKATIONEN: TABLET MOBILE WEBSITES / APPS (IOS & ANDROID) Werbemittel Size Gewicht Format Tablet Banner Portrait 768x90 / 1536x180* 60 KB.JPG,.GIF,.PNG Tablet Rectangle 300x250 / 600x500* 60 KB.JPG,.GIF,.PNG Tablet Interstitial Portrait 768x916 / 1536x1832* 60 KB.JPG,.GIF,.PNG Tablet Interstitial Landscape 1024x655 / 2048x1310* 60 KB.JPG,.GIF,.PNG * Optional. Nur auf Retina Displays. 25

26 MOBILE & TABLET DIE ALLGEMEINEN VORGABEN FÜR ALLE WERBEMITTEL Die vereinbarte Pixel-Grösse sowie Gewichtslimite dürfen nicht überschritten werden. Die Mobile Banner müssen in einer *.ZIP-Datei versendet werden, nicht direkt als Inhalt oder Attachment. Animierte Files sind erlaubt, sofern sie das max. Gewicht nicht überschreiten. Bei Interstitials müssen immer Portrait und Landscape Formate angeliefert werden. Retina Grössen sind optional. Sie müssen aber angeliefert werden, wenn das Ad auf hochauflösenden Displays in scharfer Qualität angezeigt werden soll. Andernfalls wirken die Ads auf solchen Displays unscharf. Die Ziel-URL des Banners separat mitliefern und zwingend auf eine Mobile-Site oder Portal verweisen. Die Gestaltung des Werbemittels steht Ihnen frei. Senden Sie alle Werbemittel mit den notwendigen Angaben an Ihren Ansprechpartner. Die Werbemittelanlieferung sollte spätestens 4 Arbeitstage vor Kampagnenbeginn erfolgen. 26

27 VIDEO SPEZIFIKATIONEN 27

28 INBANNER/INPAGE VIDEO AD Flash Video Tutorials bei Macromedia: Für die Verlinkung clicktag anwenden. (siehe 3.Flash Spezifikationen) Verwenden Sie die Variable AdlVideo als Videoverknüpfung. Die Video Datei wird normalerweise nicht von Goldbach Audience verwaltet, muss somit auf einem externen Server zur Verfügung gestellt werden. Sollten Sie über keine leistungsfähige Infrastruktur verfügen, übernimmt Goldbach Audience gegen Entgelt die Auslieferung ihrer Video Datei. System Security Flash / Doubleclick Domains freigeben. Beispiel Action-Script für eine Video Einbindung durch die NetStream Klasse: Klicken Sie hier für den Download eines Templates zu dieser Werbeform. System.security.allowDomain("*.doubleclick.net", "*.doubleclick.com"); var netconn:netconnection =new NetConnection(); netconn.connect(null); var netstream:netstream =new NetStream(netConn); VideoStream.attachVideo(netStream); netstream.setbuffertime(10); netstream.play(_root.adlvideo); 28

29 INSTREAM VIDEO AD VIDEO Format:.MP4 Gewicht: max. 4 MB Codec: VP6 / MainConcept H.264 Video Grösse: 1024x576 Pixel Seitenverhältnis: 16:9 Gesamt-Bitrate: physisch max kbps / VAST max. 750 kbps Farbintensität: 32-Bit Framerate: 25 fps Dauer: gem. Produktionsplan (max. 30s) 29

30 INSTREAM VIDEO AD AUDIO Format: MPEG Audio Format-Version: Version 1 Format-Profil: Layer 3 Format_Settings_Mode: Stereo Bitraten-Modus: konstant Bitrate: 128 Kbps Kanäle: 2 Kanäle Samplingrate: 44.1 KHz Lautstärke EBU R128: -23 LUFs 30

31 PUSH-DOWN VIDEO AD 1/2 DIMENSIONEN: Geschlossen: Geöffnet: 728x90 Pixel 728x400 Pixel (max.) Beim ersten Interagieren mit dem Werbemittel darf der expand Befehl «onrollover» (MouseOver) erfolgen. Nachdem das Werbemittel per «RollOut» (MouseOut) wieder geschlossen wird darf der expand Befehl nur noch per Klick «onrelease» erfolgen. Folglich muss ein Hinweis innerhalb des Werbemittels platziert werden. Zum Beispiel: «click here to expand» oder dergleichen. Der Collapse Befehl zum Schliessen muss 0.5 Sek bevor das Werbemittel in den geschlossenen Zustand springt erfolgen. Eine Animation zum Schliessen wird nicht benötigt, da diese über den Werbemittelauslieferungscode erfolgt. Die Seite schiebt innerhalb der 0.5 Sekunden in den ursprünglichen geschlossenen Zustand zurück. 31

32 PUSH-DOWN VIDEO AD 2/2 Die Videointegration erfolgt gemäss unseren In Banner / In Page Video Ad Spezifikationen. Expand Layer (Zu Beginn onrollover / danach onrelease): geturl("javascript:f4d_expand_layer()","_self ) Collapse Layer (immer onrollout): geturl("javascript:f4d_collapse_layer()","_self ) Klicken Sie hier für den Download eines Templates zu dieser Werbeform. 32

33 FULL SCREEN VIDEO ADS 1/2 VIDEO SCROLL Alle Animationen im Flash File sollten in der Main Timeline auf Text/Bilder/Vektor Elementen programmiert werden. Es dürfen keine Klassen zu Transformationen, Bewegungen verwendet werden Weder Flash built-in Klassen noch Engines wie TweenLight, TweenMax oder Caurina. Für das Video Scroll muss ein Video (siehe Specs Video Interstitial) angeliefert werden, dieses wird dann auch in der 124x70 Area verwendet. Innerhalb des Video Scrolls wird das Video ohne Sound abgespielt. Nach der Interaktion mit dem Video Teil im Scroll geht die Werbeform in Full-Screen mit Sound-On. Beim Video Scroll kann zudem wie beim Video Interstitial ein dafür produzierter Skin im Full-screen Bereich aufgeschaltet werden. Anzuliefernde Elemente: Flash 800x70 Pixel Video Skin oder Logo Hex Code für Hintergrundfarbe Video Scroll & Interstitial (Default Schwarz) 33

34 FULL SCREEN VIDEO ADS 2/2 VIDEO SKINS Der Skin wird als *.PNG oder Actionscript-freiem *.SWF angeliefert. Das PNG/Flashfile wird über den Film gelegt, somit muss der Skin eine transparente Fläche aufweisen, damit der Film sichtbar ist. Über den Skin werden dann die Video Kontrollelemente (Progress Bar, Close Button usw.) gelegt. Die max. Dimensionen eines solchen Skins sind 1280x800 Pixel und 100 KB in der Dateigrösse. Die Abmessungen der View-Through Fläche ist nicht strikt, jedoch optimalerweise nahe an den Dimensionen des angelieferten Movies. 34

35 WILMAA SPEZIFIKATIONEN 1/2 Premium Ad (Welcome) Falls gewünscht in Farbe auslaufend, hierzu bitte den Hexcode mitteilen (z.b. #FFFFFF) Format Grösse Pixel Dauer / Gewicht.FLV /.MP4 Bis max. 1280x800 bis 30 / max. 4 MB / max. 8 MB Premium Ad & Wallpaper.FLV /.MP4 512x288 bis max. 700x500 bis 60 / max. 4 MB Wallpaper + Farbcode (Default #FFFFFF) Ergänzung zu Welcome.PNG /.JPG 1280x800 (in Farbcode auslaufend) max. 100 KB In Farbe auslaufend, hierzu bitte den Hexcode mitteilen (Default = #FFFFFF / Weiss ) Standard Ad (Channel Switch) Video:.FLV /.MP4 bis max. 1024x576 bis 30 / max. 4 MB Standard Ad & Premium Ad Mobile Video:.MP4 bis max. 1024x576 bis 30 / max. 2 MB 35

36 WILMAA SPEZIFIKATIONEN 2/2 Format Grösse px. Dauer / Gewicht Click & Mail** Kombination Premium Ad / Standard Ad Anlieferung Werbemittel Komplettes HTML- und Text-E- Mail. Darstellung und Funktionalität muss auf die Clients Outlook, Lotus Notes und Gmail (Webmail) optimiert und getestet werden. Breite max Siehe entsprechende Werbemittelspezifikationen oben. Sendebänder 10 Arbeitstage, digitale Werbemittel 3 Arbeitstage vor Kampagnenstart **Click & Mail Text für Sprechblase: Hallo [User-Name], interessieren Dich Infos zu [Angebot (max.45 Zeichen)]? in Kombination mit Premium Ad oder Standard Ad Ton Muss in Werbemittel integriert sein. Ton ist default on. Die Lautstärke muss den Richtlinien EBU R128 entsprechen. 36

37 WILMAA SPEZIFIKATIONEN SWF Da es sich bei Wilmaa um eine Flash basierte Plattform handelt, muss bei der Programmierung der SWFs für Wilmaa auf folgende Punkte geachtet werden: Kein Verändern von root Keine Verwendung des Stage-Objekts Scaling immer mit Vorsicht verwenden: Nur an internen Movie-Clips Keine Loops ohne Timeout verwenden Exception-anfällige Funktionen in TryCatch einklammern 37

38 WILMAA SPEZIFIKATIONEN WALLPAPER CREATIVE GUIDE 38

39 WILMAA SPEZIFIKATIONEN WILMAA ROHMATERIAL Angaben und Empfehlungen für Rohmaterial. Anzulieferndes Dateiformat:.FLV /.F4V (Flash Video) 39

40 EXPANDABLE AD 40

41 EXPANDABLE AD Es gibt zwei Methoden, die ein Expanden des Werbemittels hervorrufen: On(RollOver): Der Expand-Effekt findet statt, sobald der User seine Maus über das Werbemittel bewegt. On(Release): Der Expand-Effekt findet statt, sobald der User auf ein Element im Werbemittel klickt. Es gibt zwei Methoden, die ein Collapse des Werbemittels hervorrufen: On(RollOut): Der Collapse Effekt findet statt, sobald der User seine Maus vom Werbemittel wegbewegt. On(Release): Der Collapse Effekt findet statt, sobald der User auf ein Element im Werbemittel klick. ACHTUNG: Dies ist nur bei Expandable/Floatings gestattet. 41

42 EXPANDABLE AD WICHTIG: Sollte das Werbemittel automatisch öffnen, würde dieses als Floating Ad deklariert und entsprechend der dafür eingesetzten Tarifgruppe angehören. Nach einer Laufzeit von max. 7 Sekunden muss das Expandable Ad/Floating, welches sich automatisch öffnet, von selbst wieder schliessen. Expandable Banner öffnen sich von oben nach unten z.b. von 486x60 auf 468x300. Expandable Skyscraper öffnen sich von rechts nach links z.b. Von 160x600 auf 300x600 42

43 EXPANDABLE AD Goldbach Audience hat ein Richmedia Template entwickelt, welches mit folgenden ActionScript 2 Befehlen angesprochen werden kann: Expand Layer: Diese Funktion dient dem Aufruf der expandierten Fläche und muss immer in Zusammenarbeit mit der Funktion Collapse Layer verwendet werden. Die Funktionen müssen im Event onrollover, onrelease, onpress eingesetzt werden. Collapse Layer : geturl("javascript:f4d_expand_layer()","_self") geturl("javascript:f4d_expand_layer()","_self") Klicken Sie hier für den Download eines Templates zu dieser Werbeform. 43

44 MAXIMALE GRÖSSEN VON STANDARDFORMATEN 44

45 GRÖSSEN FORMATE Format Max. Grösse Max. Expanded Grösse Gewicht in KB Fullbanner 468x60 468x Leaderboard 728x90 994x Billboard 728x Wide Skyscraper 160x x Half Page Ad 300x x Medium Rectangle 300x x Maxiboard 994x x Wideboard 994x x Monstersky 245x x Floating Ad Auf Anfrage 50 Weitere Grössen Formate, gemäss Mediadaten der einzelnen Website im Online Media Tool unter 45

46 WERBEMITTEL TEMPLATES 46

47 WERBEMITTEL TEMPLATES Expandable Ads AS2 / AS3 Floating Ads AS2 / AS3 Fullbanner AS2 / AS3 Skyscraper AS2 / AS3 Push-Down Ad AS2 / AS3 In Banner / In Page Video Ad AS2 / AS3 47

48 MERCI Goldbach Audience (Switzerland) AG Seestrasse Küsnacht-Zürich T

Richtlinien für alle Werbemittel

Richtlinien für alle Werbemittel Richtlinien für alle Werbemittel RICHTLINIEN FÜR ALLE WERBEMITTEL alle Werbemittel müssen in der vereinbarten AdSize (Pixel in Höhe und Breite) angeliefert werden. überschreiten Sie nicht die maximalen

Mehr

Flash Spezifikationen für Standard Werbemittel. Version 13.05.2013

Flash Spezifikationen für Standard Werbemittel. Version 13.05.2013 Flash Spezifikationen für Standard Werbemittel Version 13.05.2013 Inhalt 1. Richtlinien für alle Werbemittel 2. Maximale Grössen von Standardformaten 3. Flash Spezifikationen 4. Roadblock (Wallpaper) 5.

Mehr

SPEZIFIKATIONEN WERBEMITTEL

SPEZIFIKATIONEN WERBEMITTEL SPEZIFIKATIONEN WERBEMITTEL 1 INHALT Goldbach Audience Richtlinien für alle Werbemittel Goldbach Audience HTML5-Richtlinien Goldbach Audience Maximale Grössen von Standardformaten Goldbach Audience Flash

Mehr

Blick.ch Booking Rules und Spezifikationen

Blick.ch Booking Rules und Spezifikationen Blick.ch Booking Rules und Spezifikationen Version 4.2, 24.08.2010 Ihr Partner im Bereich Branding, Performance und Multichanneling Inhaltsverzeichnis Richtlinien für alle Werbemittel... 3 Grössen und

Mehr

Gesundheit? Da sind wir richtig gut. Richtlinien und Spezifikationen

Gesundheit? Da sind wir richtig gut. Richtlinien und Spezifikationen Gesundheit? Da sind wir richtig gut Wir erreichen pro Monat über 3 Mio. Menschen mit einem aktiven Interesse an Gesundheit. Richtlinien und Spezifikationen Stand: Januar 2015 Inhalt Ethische Richtlinien

Mehr

Spezifikationen Standard Werbemittel Flash & In-Game

Spezifikationen Standard Werbemittel Flash & In-Game Spezifikationen Standard Werbemittel Flash & In-Game gültig ab 01.06.2012 Inhalt /Goldbach Audience Richtlinien für alle Werbemittel /Goldbach Audience Maximale Grössen von Standardformaten /Goldbach Audience

Mehr

Spezifikationen Standard Werbemittel Flash & In-Game gültig ab 01.08.2010

Spezifikationen Standard Werbemittel Flash & In-Game gültig ab 01.08.2010 Spezifikationen Standard Werbemittel Flash & In-Game gültig ab 01.08.2010 2010, Goldbach Audience Inhalt Audience Richtlinien für alle Werbemittel Audience Maximale Grössen von Standardformaten Audience

Mehr

Technische Spezifikationen. gültig ab 01.05.2009

Technische Spezifikationen. gültig ab 01.05.2009 Technische Spezifikationen gültig ab 01.05.2009 Inhalt Anlieferung der Werbemittel Maximale Dateigrößen der Standardformate Flash Spezifikationen Flash Spezifikationen Layer Ads Flash Spezifikationen Expandables

Mehr

Spezifikationen Standard Werbemittel Flash & In-Game. gültig ab 30.04.2010

Spezifikationen Standard Werbemittel Flash & In-Game. gültig ab 30.04.2010 Spezifikationen Standard Werbemittel Flash & In-Game gültig ab 30.04.2010 Inhalt 1. AdLINK Richtlinien für alle Werbemittel 2. AdLINK Maximale Grössen von Standardformaten 3. AdLINK Flash Spezifikationen

Mehr

Online Werbung. In diesem Fall werden sowohl clicktag als auch clicktarget als Variable an die Flash-Datei gehängt.

Online Werbung. In diesem Fall werden sowohl clicktag als auch clicktarget als Variable an die Flash-Datei gehängt. Flash Spezifikation Bei Anlieferung sind anzugeben: Flashversion (Version 9 oder geringer) Fallback-Image (außer bei Layer Ads) Click URL Informationen über besondere Actionscripte (falls verwendet) Trackingmethode

Mehr

SPEZIFIKATIONEN TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN

SPEZIFIKATIONEN TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN Inhaltsverzeichnis Guidelines: HTML5-Werbemittelanforderungen.....3-5 Guidelines: Flash-Werbemittelanforderungen AS2 und AS3...6-8 Guidelines: Interstitial medienhaus:nord....9

Mehr

Technische Spezifikationen Online-Werbemittel

Technische Spezifikationen Online-Werbemittel Technische Spezifikationen Online-Werbemittel 2 Abmessungen der Standardformate Werbemittel Maße Leaderboard max.: 728 x 90 px expandable Leaderboard max.: 728 x 90 px auf 728 x 360 px Megabanner 800 x

Mehr

Excellence in Entertainment Werbemittelspezifikationen. Cinergy AG

Excellence in Entertainment Werbemittelspezifikationen. Cinergy AG Excellence in Entertainment Werbemittelspezifikationen Cinergy AG Desktop Standardformate Rectangle 300 250 px gif, jpeg, swf, AdTag max. 500 500 px Leader-, Maxi-, Wideboard 728 90 px / 994 118 px / 994

Mehr

Die Specs beinhalten alle relevanten Informationen rund um die verfügbaren Xaxis Werbeformate.

Die Specs beinhalten alle relevanten Informationen rund um die verfügbaren Xaxis Werbeformate. Stand: 22.07.2014 Xaxis Specs Die Specs beinhalten alle relevanten Informationen rund um die verfügbaren Xaxis Werbeformate. Bitte beachten: Anlieferungszeit an das GroupM Admanagement beachten: Nur wenn

Mehr

SPEZIFIKATIONEN WERBEMITTEL

SPEZIFIKATIONEN WERBEMITTEL SPEZIFIKATIONEN WERBEMITTEL ALLGEMEINE RICHTLINIEN DATEIGRÖSSEN Display Standard: 70 KB Display Expandable: 115 KB Video: 40 MB Video Mobile: 3 MB Performance: 30 KB Mobile: separate Richtlinien S. 9 ANLIEFERUNG

Mehr

Technische Spezifikationen. gültig ab 1. 1. 2011

Technische Spezifikationen. gültig ab 1. 1. 2011 Technische Spezifikationen gültig ab 1. 1. 2011 Pforzheimer Zeitung PZ News PZ Extra INFO Magazin PZ Kreativ PZ Vertrieb PZ Forum Inhalt Anlieferung der Werbemittel für den Display-Bereich Maximale Dateigrößen

Mehr

Anlieferbedingungen/Spezifikationen Werbemittel für Online- Werbeformen für www.berliner- woche.de

Anlieferbedingungen/Spezifikationen Werbemittel für Online- Werbeformen für www.berliner- woche.de Anlieferbedingungen/Spezifikationen Werbemittel für Online- Werbeformen für www.berliner- woche.de Anlieferschluss bei fertig gelieferten Werbemitteln - 7 Werktage vor Kampagnenstart bei Erstellung der

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Präambel

Inhaltsverzeichnis. 1. Präambel HTML5 Guideline / Standards Inhaltsverzeichnis 1. Präambel... 1 1.1 Warum HTML 5?... 2 1.2 Was wird geregelt?... 2 1.3 Weitere Informationsquellen und Standards... 3 2. HTML Display Ads... 4 2.1 Bannerformate...

Mehr

Architectural Digest Online. Technische Spezifikationen für Standard- und Sonderwerbeformate Digital

Architectural Digest Online. Technische Spezifikationen für Standard- und Sonderwerbeformate Digital Architectural Digest Online Technische Spezifikationen für Standard- und Sonderwerbeformate Digital WERBEFORMEN INHALT Überblick Display Ads Seite 3 Standardwerbeformen Seite 4-5 Sonderwerbeformen Seite

Mehr

Technische Spezifikationen Stand: März 2015

Technische Spezifikationen Stand: März 2015 Technische Spezifikationen Stand: März 2015 1. Maximale Größen Desktop-Formate Format Superbanner Superbanner + Skyscraper = Wallpaper Superbanner + Skyscraper + Rectangle = Branding Day Größe max. (in

Mehr

Swisscom Advertising Spezifikationen 2015

Swisscom Advertising Spezifikationen 2015 Swisscom Advertising Spezifikationen 2015 Letzte Mutation: 17.08.2015 / ES 2 1 bluewin.ch 3 Specs bluewin.ch ONLINE Prime I Reach I Targeting Empfehlung: Anlieferung der Werbemittel in HTML5 (keine Flash!)

Mehr

Die Specs beinhalten alle relevanten Informationen rund um die verfügbaren Xaxis Werbeformate.

Die Specs beinhalten alle relevanten Informationen rund um die verfügbaren Xaxis Werbeformate. Xaxis Specs Die Specs beinhalten alle relevanten Informationen rund um die verfügbaren Xaxis Werbeformate. Bitte beachten: Werbemittel können nur in physischer Form angeliefert werden. Ads mit Dateigrößen

Mehr

INTRO VERLAG. Spezifikationen. und Flash Spezifikationen. Stand 01.09.2008 www.intro.de www.festivalguide.de www.gig-guide.de www.11freunde.

INTRO VERLAG. Spezifikationen. und Flash Spezifikationen. Stand 01.09.2008 www.intro.de www.festivalguide.de www.gig-guide.de www.11freunde. INTRO VERLAG Spezifikationen Standard Online-Werbemittel und Flash Spezifikationen Stand 01.09.2008 www.intro.de www.festivalguide.de www.gig-guide.de www.11freunde.de 1. Einleitung Diese Spezifikationen

Mehr

Online Mediadaten. gültig ab 01. Januar 2013

Online Mediadaten. gültig ab 01. Januar 2013 Online Mediadaten gültig ab 01. Januar 2013 Online Werbung KN-online ist eines der führenden Online-Medien in Schleswig-Holstein. Durch die starke Vernetzung der Printund Online-Redaktion bietet KN-online

Mehr

Technische Spezifikationen für Digitalwerbung

Technische Spezifikationen für Digitalwerbung Letzte Aktualisierung: Mai 2015 Seite 1 Allgemeine Richtlinien für alle Werbeformen Anlieferung Technische Details Damit seitens Ringier ein termingerechter Kampagnenstart garantiert werden kann, müssen

Mehr

IAB Switzerland Anlieferung

IAB Switzerland Anlieferung IAB Switzerland Anlieferung Stand: 10. März 2010 Flash Spezifikation Bei Flash Werbemitteln ist die Klickzählung nicht automatisch durch den Adserver steuerund implementierbar. Deshalb ist bei der Erstellung

Mehr

Technische Spezifikationen gofeminin.de Stand: 14.07.2009

Technische Spezifikationen gofeminin.de Stand: 14.07.2009 Standardwerbeformen Super Banner 728 x 90 swf, jpg, gif, (d)html 35 Expandable 728 x 250 swf, jpg, gif, (d)html 45 Wide Skyscraper 160 x 600 swf, jpg, gif, (d)html 35 Expandable 420 x 600 swf, jpg, gif,

Mehr

Technische Spezifikationen für Digitalwerbung Blick am Abend

Technische Spezifikationen für Digitalwerbung Blick am Abend Technische Spezifikationen für Digitalwerbung Letzte Aktualisierung: März 2015 Seite 1 Allgemeine Richtlinien für alle Werbeformen Anlieferung Technische Details Damit seitens Ringier ein termingerechter

Mehr

Technische Spezifikationen

Technische Spezifikationen Technische Spezifikationen Anlieferung & Erstellung Werbemittel können sowohl vom Kunden selbst, als auch auf Anfrage in Kooperation mit den Medienberatern der Neuen Westfälischen gestaltet werden Zulässige

Mehr

Technische Spezifikationen. gültig ab 01.08.2012

Technische Spezifikationen. gültig ab 01.08.2012 Technische Spezifikationen gültig ab 01.08.2012 Inhalt Display Anlieferung der Display-Werbemittel Maximale Dateigrößen der Standardformate Flash Spezifikationen (AS2 und AS3) Flash Spezifikationen Layer

Mehr

SPEZIFIKATIONEN ONLINE WERBEMITTEL

SPEZIFIKATIONEN ONLINE WERBEMITTEL KURZ ERKLÄRT: WAS IST JOIZ? JOIZ IST DER TRANSMEDIALE TAKTGEBER FÜR POP- UND NETZKULTUR FÜR DIE JUNGEN ERWACHSENEN. Interaktiv und medienübergreifend Bei joiz stehen die Zuschauer im Mittelpunkt. Chats,

Mehr

SPEZIFIKATIONEN WERBEMITTEL!

SPEZIFIKATIONEN WERBEMITTEL! 2015! SPEZIFIKATIONEN WERBEMITTEL! Online Mobile Inhaltsverzeichnis Werbemittel! Allgemeine Richtlinien Desktop-Werbeformen! IAB-Standards Maxiboard Wideboard Monstersky Halfpage Ad Wallpaper Background

Mehr

Inhaltsverzeichnis. November 2015

Inhaltsverzeichnis. November 2015 HTML5 Richtlinien November 2015 Inhaltsverzeichnis Präambel... 2 1. Einordnung HTML 5 und Umfang der Richtlinie... 4 1.1 Warum HTML 5?... 4 1.2 Was wird geregelt?... 4 1.3 Weitere Informationsquellen und

Mehr

Spezifikation Werbemittel

Spezifikation Werbemittel Spezifikation Werbemittel Letztes Update: 9. Januar 2013 Allgemeine Richtlinien für Werbemittel Dateigrössen Allgemeine Werbemittel: max. 70 KB Expandable Werbemittel: max. 115 KB Interstitial/Prestitial:

Mehr

Technische Spezifikationen

Technische Spezifikationen Technische Spezifikationen Themenübersicht Allgemeine Informationen Anlieferung / Vorlaufzeiten S. 4 Werbeprodukte Online S. 6 InStream Video Ads Pre-/Mid-/Post-Roll S. 12 Presenting/Opener Spot S. 13

Mehr

Technische Spezifikationen für Digitalwerbung

Technische Spezifikationen für Digitalwerbung Letzte Aktualisierung: September 2014 Seite 1 Allgemeine Richtlinien für alle Werbeformen Anlieferung Technische Details Damit seitens Ringier ein termingerechter Kampagnenstart garantiert werden kann,

Mehr

Te T chnische e S pezifikationen Spezifikationen gültig ab 01.12.2010

Te T chnische e S pezifikationen Spezifikationen gültig ab 01.12.2010 Technische Spezifikationen Technische Spezifikationen gültig ab 01.12.2010 Inhalt Anlieferung der Werbemittel für den Display-Bereich i Maximale Dateigrößen der Standardformate Flash Spezifikationen Flash

Mehr

Online Mediadaten. gültig ab 01. Januar 2012

Online Mediadaten. gültig ab 01. Januar 2012 Online Mediadaten gültig ab 01. Januar 2012 Online Werbung KN-online ist eines der führenden Online-Medien in Schleswig-Holstein. Durch die starke Vernetzung der Printund Online-Redaktion bietet KN-online

Mehr

VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE ERSTELLUNG VON FLASH-DATEIEN BEI AUSLIEFERUNG ÜBER DART FOR PUBLISHERS VON F.OLIVER PULZ

VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE ERSTELLUNG VON FLASH-DATEIEN BEI AUSLIEFERUNG ÜBER DART FOR PUBLISHERS VON F.OLIVER PULZ VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE ERSTELLUNG VON FLASH-DATEIEN BEI AUSLIEFERUNG ÜBER DART FOR PUBLISHERS VON F.OLIVER PULZ TEL 0211 / 547 9499 MOBIL 0179 / 461 3880 EMAIL OLIVER.PULZ@CHRONOCYCLE.COM O.PULZ@OMS.EU

Mehr

Advertising Spezifikationen

Advertising Spezifikationen Advertising Spezifikationen Dieses Dokument enthält die detaillierten technischen Informationen zur Schaltung von Onlinewerbemitteln auf den Plattformen studivz und meinvz. Berlin, Januar 2014 Belegungseinheiten

Mehr

Für Werbemittel die einen Videostream (in Standardformaten nicht in redaktionellen Videostreams) ausspielen gelten folgende Empfehlungen:

Für Werbemittel die einen Videostream (in Standardformaten nicht in redaktionellen Videostreams) ausspielen gelten folgende Empfehlungen: Formate und Verwendungen - Stand Februar 2009 IAB Standards für Werbeformen dienen als Richtlinien und Empfehlung für die Erstellung von Online Creatives. Nach diesen Standards erstellte Werbemittel können

Mehr

SPEZIFIKATIONEN WERBEMITTEL

SPEZIFIKATIONEN WERBEMITTEL SPEZIFIKATIONEN WERBEMITTEL ALLGEMEINE RICHTLINIEN DATEIGRÖSSEN Display Standard: 70 KB Display Expandable: 115 KB Video: 40 MB Video Mobile: 3 MB Performance: 30 KB Mobile: separate Richtlinien S. 14

Mehr

Technische Spezifikationen für Digitalwerbung

Technische Spezifikationen für Digitalwerbung Technische Spezifikationen für Digitalwerbung Allgemeine Informationen Anlieferung Technische Details Damit seitens Ringier ein termingerechter Kampagnenstart garantiert werden kann, müssen die en der

Mehr

Technische Spezifikationen Flash-Werbemittel

Technische Spezifikationen Flash-Werbemittel Werbemittelanlieferung: werbung@ems.guj.de Rückfragen: Oliver Starckjohann: +49(0)40 3703 7398 Technische Spezifikationen Flash-Werbemittel Einleitung Macromedia und DoubleClick haben gemeinsam eine Methode

Mehr

Online. Te c h n i s c h e S p e z i f i k a t i o n e n

Online. Te c h n i s c h e S p e z i f i k a t i o n e n Online Te c h n i s c h e S p e z i f i k a t i o n e n Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise 3 Anlieferung 4 Auslieferung 5 Flash Click-Tracking (AS2) 6 Flash Click-Tracking (AS3) 7 Flash Expanding Elements

Mehr

IAB Switzerland Anlieferung

IAB Switzerland Anlieferung IAB Switzerland Anlieferung Stand: 10. März 2010 1 Kampagnen- und Werbemittelanlieferung 1.1 Richtlinien für Kampagnen-Anlieferung Folgende Angaben sind für die Schaltung einer Online Werbekampagne vorab

Mehr

Werbemittelspezifikationen Dezember 2015

Werbemittelspezifikationen Dezember 2015 Werbemittelspezifikationen Dezember 2015 ÜBERSICHT FORMATE FORMAT AUFLÖSUNG GRÖSSE FORMATE SMARTPHONE FORMATE MMA XX-LARGE/ 6:1 BANNER 320 x 50 px (SD) oder 640 x 100 px (HD) 2:1 BANNER 320 x 160 px (SD)

Mehr

Technische Spezifikationen. gültig ab 20. 11. 2014

Technische Spezifikationen. gültig ab 20. 11. 2014 Technische Spezifikationen gültig ab 20. 11. 2014 Inhalt Anlieferung der Werbemittel für den Display-Bereich Maximale Dateigrößen der Standardformate Flash Spezifikationen Flash Spezifikationen Layer Ads

Mehr

spezifikationen Stand: 11/2015

spezifikationen Stand: 11/2015 spezifikationen Stand: 11/2015 inhalt werbemittel Auflistung (Seite 2) Allgemeines, HTML-Werbemittel, Flash Werbemittel, Werbemittel mit Sound Streaming Sound anlieferung (Seite 3 5) Allgemeines, HTML-Werbemittel,

Mehr

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN 2016

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN 2016 STANDARDWERBEFORMEN Billboard, [1] max. 760 x 250, max. 900 x 250 max. 760 x 250, max. 9 x 250 sw f, jpg, gif, HTML5 + max. 960 x 250 50 sw f, jpg, gif Watchtime.net Bike-magazin.de, Bondboard.de, Boote-magazin.de,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. HTML5 Richtlinien Version 2.0. Februar 2016

Inhaltsverzeichnis. HTML5 Richtlinien Version 2.0. Februar 2016 HTML5 Richtlinien Inhaltsverzeichnis Präambel... 2 1. Einordnung HTML 5 und Umfang der Richtlinie... 3 1.1 Warum HTML 5?... 3 1.2 Was wird geregelt?... 3 1.3 Weitere Informationsquellen und Standards...

Mehr

Spezifikationen Werbemittel Online. Stand: Oktober 2014

Spezifikationen Werbemittel Online. Stand: Oktober 2014 Spezifikationen Werbemittel Online Stand: Oktober 2014 Inhalt 1. Anlieferung Display Werbemittel 2. Spezifikationen Werbemittel MTV.de VIVA.tv Nick.de ComedyCentral.tv GameOne.de Southpark.de 3. Anlieferung

Mehr

Advertising Standards Technische Spezifikationen

Advertising Standards Technische Spezifikationen Advertising Standards Technische Spezifikationen Werbeformen 1. Werbeformen Standardwerbeformen Standardwerbeformen Expandables Sonderwerbeformen In-App Advertising 2. BrandDays, BrandWeeks und Channel

Mehr

TECHNISCHE SPEZIFIKATION 2009 FILMSTARTS.DE

TECHNISCHE SPEZIFIKATION 2009 FILMSTARTS.DE Technische Spezifikationen CINEPLEX.DE; UCI-KINOWELT.DE; FILMSTARTS.DE 1 Inhaltsverzeichnis A. Allgemeines Anlieferung der Werbemittel Vorlaufzeiten B. Standardwerbeformen Fullsize Banner Supersize Banner

Mehr

SPEZIFIKATIONEN RESPONSIVE DISPLAY BANNER

SPEZIFIKATIONEN RESPONSIVE DISPLAY BANNER SPEZIFIKATIONEN RESPONSIVE DISPLAY BANNER Inhaltsübersicht Agenda 01. Fact Sheet... 2 02. Datenblatt... 3 03. Details zur Anlieferung... 3 04. Details zur Auslieferung... 3 05. Adserving... 4 06. Werbemittelbesonderheiten...

Mehr

Spezifikationen Werbemittel Online Stand: August 2015

Spezifikationen Werbemittel Online Stand: August 2015 Spezifikationen Werbemittel Online Stand: August 2015 1 Inhalt A. Standard Display Werbemittel... 4 1. Anlieferung Display Werbemittel... 4 2. Spezifikationen Standard Werbemittel - MTV.de, VIVA.tv, Nicknight.de...

Mehr

MEDIA GROUP ONE TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN 2015 FÜR RESPONSIVE ADS

MEDIA GROUP ONE TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN 2015 FÜR RESPONSIVE ADS MEDIA GROUP ONE TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN 2015 FÜR RESPONSIVE ADS Stand April 10, 2015, MEDIA GROUP ONE Digital GmbH 1 ALLGEMEINE INFORMATIONEN INHALT EINLEITUNG 3 FACT SHEET 4 ANLIEFERUNG 5 WERBEMITTEL-BESONDERHEITEN

Mehr

Technische Spezifikationen für Standard- und Sonderwerbeformate Digital

Technische Spezifikationen für Standard- und Sonderwerbeformate Digital Technische Spezifikationen für Standard- und Sonderwerbeformate Digital WERBEFORMEN INHALT Überblick Display Ads Seite 3 Standardwerbeformen Seite 4-7 Premium Ad Package Seite 8-14 Sonderwerbeformen Seite

Mehr

Generelle Spezifikationen Werbemittel und Anlieferungsfristen:

Generelle Spezifikationen Werbemittel und Anlieferungsfristen: Generelle Spezifikationen Werbemittel und Anlieferungsfristen: Anlieferung der Werbemittel und technische Fragen per E-Mail an: werbung@koeln.de oder den direkten Kontakt von koeln.de In der Email sollte

Mehr

Spezifikationen Standard Werbemittel Inhalt

Spezifikationen Standard Werbemittel Inhalt Spezifikationen Standard Werbemittel Inhalt Spezifikation für die Programmierung von Flash-Bannern... 1 Spezifikation für die Programmierung von Flash-Bannern für CPC Schaltungen... 7 Spezifikation für

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Werbemittel! Allgemeine Richtlinien Desktop-Werbeformen! Mobile-Werbeformen! Prestitial / Interstitial. Spezielle Werbeformen!

Inhaltsverzeichnis. Werbemittel! Allgemeine Richtlinien Desktop-Werbeformen! Mobile-Werbeformen! Prestitial / Interstitial. Spezielle Werbeformen! Tarife Corporate students.ch usgang.ch partyguide.ch Inhaltsverzeichnis Werbemittel! Allgemeine Richtlinien Desktop-Werbeformen! IAB Standards Maxiboard Wideboard Monstersky Halfpage Ad Wallpaper Menubox

Mehr

Technische Daten & Spezifikationen

Technische Daten & Spezifikationen Technische Daten & Spezifikationen Technische Daten Standardformate Werbemittelspezifikationen für Standardformate Die Dateigröße versteht sich als Summe aus Quellcode und eingebetteten Grafiken. Flash-Werbemittel

Mehr

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN 2015

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN 2015 STANDARDWERBEFORMEN FORMAT IN PX Layer [1], 400 x 400 40 sw f, HTML5 max. 10 Sekunden Modellfahrzeug.de, Surf-magazin.de, Sup-mag.de, Tour-magazin.de, 640 x 480 Medium Rectangle 300 x 250 40 sw f, jpg,

Mehr

Technische Spezifikationen. Stand: 01.03.2016

Technische Spezifikationen. Stand: 01.03.2016 Technische Spezifikationen Stand: 01.03.2016 Inhalt 1. Anlieferung der Werbemittel 2. Größe der Werbemittel 3. Generelle Flash-Spezifikationen 4. Flash-Layer 5. HTML5 Werbemittel 6. Expandables 7. Wallpaper

Mehr

Technische Spezifikationen 2015

Technische Spezifikationen 2015 2015 Allgemeine Information Vorlaufzeiten und Anlieferung: Standard-Werbeformen: 2 Werktage Video + Rich Media Werbeformen: 4 Werktage Fallbacks sollten mit allen Rich-Media-Formaten entweder als JPEG-

Mehr

Mediadaten Onlinewerbung Responsive Website Apps Newsletter

Mediadaten Onlinewerbung Responsive Website Apps Newsletter Mediadaten Onlinewerbung Responsive Website Apps Newsletter Werbemöglichkeiten im Überblick Bannerwerbung Internet TKP in Platzierung Ausgabemedium Seite Leaderboard 180 / 150 Homepage / Rubrik Desktop

Mehr

Online-Tarif 2015 www.tagblattzuerich.ch

Online-Tarif 2015 www.tagblattzuerich.ch Online-Tarif 2015 www.tagblattzuerich.ch Stand 15.12.2014, ersetzt alle vorhergehenden Online-Tarife. www.tagblattzuerich.ch tagblattzuerich.ch bietet den Leserinnen und Lesern vielseitige Inhalte aus

Mehr

www.internetworld.de SPEZIFIKATIONEN ONLINE-WERBEFORMEN MOBIL

www.internetworld.de SPEZIFIKATIONEN ONLINE-WERBEFORMEN MOBIL www.internetworld.de SPEZIFIKATIONEN ONLINE-WERBEFORMEN ONLINE TABLET MOBIL Inhaltsverzeichnis I. Technische Daten S. 3 II. Newsletter-Werbung S. 4 2.1. Banner S. 5 2.2. Textwerbung S. 6 2.3. Textwerbung

Mehr

www.internetworld.de SPEZIFIKATIONEN ONLINE-WERBEFORMEN MOBIL

www.internetworld.de SPEZIFIKATIONEN ONLINE-WERBEFORMEN MOBIL www.internetworld.de SPEZIFIKATIONEN ONLINE-WERBEFORMEN ONLINE MOBIL Inhaltsverzeichnis I. Technische Daten S. 3 II. Newsletter-Werbung S. 4 2.1. Banner S. 5 2.2. Textwerbung S. 6 2.3. Textwerbung mit

Mehr

Leidenschaft für Technik und Games. Tech Specs. Technische Spezifikationen für GIGA.de (Stand Januar 2015) Billboard. Skyscraper

Leidenschaft für Technik und Games. Tech Specs. Technische Spezifikationen für GIGA.de (Stand Januar 2015) Billboard. Skyscraper Technische Spezifikationen für GIGA.de (Stand Januar 2015) Anlieferung der Werbemittel mit u.g. Angaben Kundenname Kampagnenname Zeitraum der Kampagne Werbeträger sowie Ansprechpartner bei Rückfragen /

Mehr

SPIEGEL ONLINE. Sonderwerbeformen 2014

SPIEGEL ONLINE. Sonderwerbeformen 2014 SPIEGEL ONLINE Sonderwerbeformen 2014 Online Sonderwerbeformen Übersicht Billboard TOP Cascade Ad Dotted links Dynamic Sitebar Fireplace Ad Frame Ad Frame Ad, dynamic Frame Ad, expand. Frame Ad, XXL Halfpage

Mehr

WERBEMITTEL- SPEZIFIKATIONEN

WERBEMITTEL- SPEZIFIKATIONEN WERBEMITTEL- SPEZIFIKATIONEN INHALT 1. Standardwerbemittel Sonderplatzierungen Homepage / SignOut-Page Sonderplatzierungen Kategorie / Textlinks Werbemittel Mobile 2. Streaming 3. Allgemeine Hinweise STANDARDWERBEMITTEL

Mehr

AdOps Technische Spezifikationen

AdOps Technische Spezifikationen AdOps Technische Spezifikationen HTML5-Werbemittel (Desktop) Bei der Verwendung von Redirects müssen diese Spezifikationen nicht beachtet werden. Physische Anlieferung von HTML5-Werbemitteln + Trackings.

Mehr

Technische Daten & Spezifikationen

Technische Daten & Spezifikationen Technische Daten & Spezifikationen Technische Daten Standardformate Werbemittelspezifikationen für Standardformate Die Dateigröße versteht sich als Summe aus Quellcode und eingebetteten Grafiken. Flash-Werbemittel

Mehr

Technische Spezifikationen für Standard- und Sonderwerbeformate Digital

Technische Spezifikationen für Standard- und Sonderwerbeformate Digital Technische Spezifikationen für Standard- und Sonderwerbeformate Digital WERBEFORMEN INHALT Überblick Display Ads Seiten 3-4 Standardwerbeformen Seiten 5-8 Premium Ad Package Seiten 9-15 Sonderwerbeformen

Mehr

SPEZIFIKATIONEN ONLINE-WERBEFORMEN. www.dotnetpro.de

SPEZIFIKATIONEN ONLINE-WERBEFORMEN. www.dotnetpro.de SPEZIFIKATIONEN ONLINE-WERBEFORMEN dotnetpro.de ist das Online-Angebot der Fachzeitschrift für Softwareentwickler dotnetpro, der am meisten verbreiteten.net Entwicklerzeitschrift im deutschsprachigen Raum.

Mehr

Spezifikationen Werbemittel. Gültig für folgende Brands:

Spezifikationen Werbemittel. Gültig für folgende Brands: Gültig für folgende Brands: Allgemeines Vielen Dank, dass Sie sich entschieden haben mit webedia zusammenzuarbeiten. Für erfolgreiche Werbemaßnahmen und Vereinfachung der Arbeit Ihrerseits, bieten wir

Mehr

Erstellung eines Wallpaper Ads / Hockeysticks für MSN Stand 04/2010

Erstellung eines Wallpaper Ads / Hockeysticks für MSN Stand 04/2010 Erstellung eines Wallpaper Ads / Hockeysticks für MSN Stand 04/2010 Definition eines Wallpaper Ads Benötigte Dateien: 728x90 Superbanner Fallback: Gif/Jpg (max 40kb) 728x90 Superbanner Flash: Swf (max

Mehr

Technische Spezifikationen

Technische Spezifikationen Technische Spezifikationen Inhaltsverzeichnis IAB Standard Formate.. 3 + 4 IAB Expandable Version.. 5 + 6 High Impact Formate Billboard. 7 High Impact Formate Wallpaper.. 8 High Impact Formate Fireplace..

Mehr

Pre-Roll. Vorgeschalteter Spot mit maximal 30 Sekunden Länge

Pre-Roll. Vorgeschalteter Spot mit maximal 30 Sekunden Länge Pre-Roll Vorgeschalteter Spot mit maximal 30 Sekunden Länge Beim PreRoll Ad wird Ihre Werbebotschaft vor den redaktionellen Video-Content geschaltet oder als Sponsoring-Opener geschaltet. Sobald der User

Mehr

ASMI Mobile Portfolio. Neue Werbeformen 2014

ASMI Mobile Portfolio. Neue Werbeformen 2014 ASMI Mobile Portfolio Neue Werbeformen 2014 Mobile Take Over Ad S Sichtbarkeit garantiert! -w- Ihre Botschaft Mehr erfahren! Der User scrollt die Seite nach unten. Es werden gleichzeitig der Top Banner

Mehr

Technische Spezifikationen

Technische Spezifikationen Technische Spezifikationen MOBILE Gültig ab 01.04.2013 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Informationen Anlieferung der Werbemittel 4 Abrechnung Gewährleistung 5 Standardformate 7 Sonderformate 10 Übersicht

Mehr

MEDIA GROUP ONE TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN 2015 FÜR DISPLAY BANNER

MEDIA GROUP ONE TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN 2015 FÜR DISPLAY BANNER MEDIA GROUP ONE TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN 2015 FÜR DISPLAY BANNER Stand April 10, 2015, MEDIA GROUP ONE Digital GmbH 1 ALLGEMEINE INFORMATIONEN INHALT EINLEITUNG 3 FACT SHEET 4 ANLIEFERUNG 5 WERBEMITTEL-BESONDERHEITEN

Mehr

Süddeutsche Zeitung als digitale Ausgabe

Süddeutsche Zeitung als digitale Ausgabe Süddeutsche Zeitung als digitale Ausgabe Technische Spezifikationen für SZ-App- Anzeigen, Stand: 27.03.2015 Inhaltsübersicht 1. Einleitung und Anlieferungstermine S. 1 2. Anzeigen 2.1. Bildanzeigen statisch

Mehr

bilan.ch V 06.07.2015 mytamedia.ch

bilan.ch V 06.07.2015 mytamedia.ch bilan.ch DER MASSSTAB FÜR DIE SCHWEIZER WIRTSCHAFT Preise Online & Mobile 2015 Web-tablette-smartphone USERPROFIL PROFIL DER INTERNET-USER MEDIADATEN UND INTERESSEN MEDIENDATEN Keyfacts Site bilan.ch Gesamtes

Mehr

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN. Standard- und Sonderwerbeformate

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN. Standard- und Sonderwerbeformate TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN Standard- und Sonderwerbeformate ALLGEMEINE BEDINGUNGEN Bitte liefern Sie die Werbemittel mindestens 7 Werktage vor Start der Kampagne per E-Mail an media@definemedia.de an.

Mehr

Installation MXP Extension Kit

Installation MXP Extension Kit Erstellung eines expandable Channel Wallpapers für MSN Juni 2010 Installation MXP Extension Kit Hallo liebe Kreativen, Wir freuen uns, dass Sie mit Eyeblaster arbeiten. Um Ihnen Ihre Arbeit zu Erleichtern,

Mehr

MOBILE DISPLAY ADVERTISING

MOBILE DISPLAY ADVERTISING SPEZIFIKATIONEN MOBILE DISPLAY ADVERTISING Spezifikationen WEB.DE, GMX, 1&1 & auto-service.de Inhaltsübersicht Agenda 01 Allgemeine Hinweise zu Erstellung und Anlieferung... 3 02 Besonderheiten zu Bewegtbild

Mehr

13.02.2014. Technische Spezifikationen für Mobile Ads

13.02.2014. Technische Spezifikationen für Mobile Ads Technische Spezifikationen für Mobile Ads CONDÉ NAST WERBEFORMEN INHALT Überblick Mobile Ads Seite 3 MOBILE Website & Wrapper App GQ Mobile Website Seite 4/5/6/7/8/9 VOGUE Mobile Website (nur Smartphone)

Mehr

FIREPLACE EXPANDABLE BANNER v1.01

FIREPLACE EXPANDABLE BANNER v1.01 FIREPLACE EXPANDABLE BANNER v1.01 1. VORAUSSETZUNGEN Installierter Flash MediaMind Workshop: http://demo.mediamind.com/training_zone/workshop/download.asp Working with MediaMind: download url Vor dem Beginn

Mehr

Mediadaten muenchen.de. www.muenchen.de

Mediadaten muenchen.de. www.muenchen.de Mediadaten muenchen.de www.muenchen.de muenchen.de ist offizielles Stadtportal für die Landeshauptstadt München virtuelles Abbild der Stadtgesellschaft das mit Abstand meistbesuchte Münchner Service-Portal

Mehr

Creative Technical Specifications

Creative Technical Specifications Creative Technical Specifications STANDARD BANNER LEADER BOARD 728x90 30KB (max 100KB) RECTANGLE (MPU) 300x250 30KB (max 100KB) SKYSCRAPER FREQUENCY CAP 120x600 30KB (max 100KB) Ja WIDE SKYSCRAPER 160x600

Mehr

Technische Spezifikationen für Standard- und Sonderwerbeformate Digital

Technische Spezifikationen für Standard- und Sonderwerbeformate Digital Technische Spezifikationen für Standard- und Sonderwerbeformate Digital WERBEFORMEN INHALT Überblick Display Ads Seite 3-4 Standardwerbeformen Seite 5-8 Premium Ad Package Seiten 9-15 Sonderwerbeformen

Mehr

Spezifikationen. Responsive Display Banner

Spezifikationen. Responsive Display Banner Spezifikationen Inhalt 1. Fact Sheet... 2 2. Datenblatt... 3 3. Details zur Anlieferung... 3 4. Details zur Auslieferung... 3 5. Adserving... 4 6. Werbemittelbesonderheiten... 4 7. Audio... 5 8. Video...

Mehr

Technische Spezifikationen ZEIT online

Technische Spezifikationen ZEIT online Technische Spezifikationen ZEIT online Stand 19.07.2007 GmbH Führender Vermarkter von Qualitäts- und Entscheidermedien Handelsblatt Handelsblatt News am Abend DIE ZEIT ZEITmagazin Leben Der Tagesspiegel

Mehr

Werbemittelspezifikation

Werbemittelspezifikation Werbemittelspezifikation DISPLAY VIDEO MOBILE ROQUAD Werbeformen Allgemeines Anlieferung der Werbemittel Display Ads Standartwerbeformen Superbanner Seite 5 Skyscraper Seite 6 Wide Skyscraper Seite 7 Medium

Mehr

ADITION Spezifikationen für Flash-Werbemittel Stand: 06/2015

ADITION Spezifikationen für Flash-Werbemittel Stand: 06/2015 ADITION Spezifikationen für Flash-Werbemittel Stand: 06/2015 Für die korrekte Einbindung bzw. Klickzählung von Flash-Werbemitteln in ADITION müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden, die Sie diesem

Mehr

IAB Formate und Verwendungen - Stand November 2008

IAB Formate und Verwendungen - Stand November 2008 IAB Formate und Verwendungen - Stand November 2008 IAB Standards für Werbeformen dienen als Richtlinien und Empfehlung für die Erstellung von Online Creatives. Nach diesen Standards erstellte Werbemittel

Mehr

Real Time Advertising Werbenetzwerk

Real Time Advertising Werbenetzwerk I Ihr Spezialist für digitale Werbung. Real Time Advertising Werbenetzwerk MARKEN-BEKANNTHEIT DURCH WELTWEITE VIDEO UND DISPLAY ONLINE-KAMPAGNEN STEIGERN MEDIADATEN UND FORMATE STAND: 28. SEPTEMBER 2015

Mehr

Technische Spezfikationen Mobile Websites und Apps

Technische Spezfikationen Mobile Websites und Apps Technische Spezfikationen Mobile Websites und Apps August 2015 Fristen und Ansprechpartner Werbemittelanlieferung allgemein Damit ein möglichst reibungsloser Einbau der Werbemittel und der fristgerechte

Mehr