BILDUNGSZENTRUM. Berufsbildnerkurse für das Gastgewerbe Lektionenplan Kurs 4.04 A. Datum Referent Bildungsziele / Inhalte

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BILDUNGSZENTRUM. Berufsbildnerkurse für das Gastgewerbe 2012. Lektionenplan Kurs 4.04 A. Datum Referent Bildungsziele / Inhalte"

Transkript

1 Lektionenplan Kurs 4.04 A Datum Referent Bildungsziele / Inhalte Mittwoch, 11. Januar 2012 Mittwoch, 18. Januar 2012 Herr Thomas Rüegg Mittwoch, 25. Januar 2012 Herr Dr. Ueli Kraft, Mittwoch, 1. Februar 2012 Mittwoch, 8. Februar 2012 Herr Dr. Ueli Kraft,

2 Lektionenplan Kurs 4.04 B Montag, 30. Januar 2012 Montag, 6. Februar 2012 Herr Bruno Nett Montag, 13. Februar 2012 Montag, 20. Februar 2012 Montag, 27. Februar 2012 Inhalte: Bildungsbericht, Beurteilungsgespräch, Stütz- und Fördermassnahmen, Zielvereinbarung

3 Lektionenplan Kurs 4.04 C Mittwoch, 15. Februar 2012 Mittwoch, 22. Februar 2012 Mittwoch, 29. Februar 2012 Mittwoch, 7. März 2012 Mittwoch, 14. März 2012 Frau Hélène Walter, dipl. Hôtelière de Lausanne, eid. dipl Herr Hannes Eggli, Herr Hannes Eggli, Personalfachmann m. eidg. FA, eidg.dipl. Betriebsbildner

4 Lektionenplan Kurs 4.04 D Donnerstag, 1. März 2012 Mittwoch, 7. März 2012 Donnerstag, 15. März 2012 Donnerstag, 22. März 2012 Herr Bruno Nett Frau Regula Riss, Dozentin / Arbeitsorganisation, Integration in Arbeitsprozess, Selbst- und Fremdkontrolle Donnerstag, 29. März 2012 Frau Regula Riss, Dozentin / Frau Regula Riss, Dozentin /

5 Lektionenplan Kurs 4.04 E Mittwoch, 11. April 2012 Mittwoch, 18. April 2012 Mittwoch, 25. April 2012 Mittwoch, 2. Mai 2012 Mittwoch, 9. Mai 2012 Herr Bruno Nett Personalfachmann mit eidg. FA Eidg. dipl. Betriebsleiter dipl.

6 Lektionenplan Kurs 4.04 F Mittwoch, 30. Mai 2012 Herr Bruno Nett Mittwoch, 6. Juni 2012 Mittwoch, 13. Juni 2012 Herr Dr. Ueli Kraft, Mittwoch, 20. Juni 2012 Frau Beatrice Schweighauser, eidg. dipl. Hotelière- Restauratrice, eidg. dipl. Personalfachfrau Mittwoch, 27. Juni 2012 Herr Dr. Ueli Kraft,

7 Lektionenplan Kurs 4.04 G Dienstag, 12. Juni 2012 Dienstag, 19. Juni 2012 Dienstag, 26. Juni 2012 Personalfachmann mit eidg. FA Eidg. dipl. Betriebsleiter Frau Regula Riss, Dozentin / Mittwoch, 4. Juli 2012 Dienstag, 10. Juli 2012 Frau Regula Riss Dozentin / dipl.

8 Lektionenplan Kurs 4.04 H Mittwoch, 15. August 2012 Mittwoch, 22. August 2012 Mittwoch, 29. August 2012 Mittwoch, 5. September 2012 Mittwoch, 12. Sept Herr Dr. Ueli Kraft, Frau Beatrice Schweighauser, eidg. dipl. Hotelière- Restauratrice, eidg. dipl. Personalfachfrau Hôtelière de Lausanne, eid. dipl Herr Dr. Ueli Kraft, Inhalte:, Bildungsbericht, Beurteilungsgespräch, Stütz- und Fördermassnahmen, Zielvereinbarung

9 Lektionenplan Kurs 4.04 I Donnerstag, 13. Sept Mittwoch, 19. Sept Herr Bruno Nett Personalfachmann m. eidg. FA, eidg.dipl. Betriebsbildner Inhalte:, Bildungsbericht, Beurteilungsgespräch, Stütz- und Fördermassnahmen, Zielvereinbarung Donnerstag, 27. Sept Frau Beatrice Schweighauser, eidg. dipl. Hotelière- Restauratrice, eidg. dipl. Personalfachfrau Donnerstag, 4. Okt Herr Hannes Eggli, Donnerstag, 11. Okt Herr Hannes Eggli, /er

10 Lektionenplan Kurs 4.04 J Mittwoch, 26. Sept Mittwoch, 3. Oktober 2012 Mittwoch, 10. Okt Frau Hélène Walter, dipl. Hôtelière de Lausanne, eid. dipl Mittwoch, 17. Okt Mittwoch, 24. Okt. 2012

11 Lektionenplan Kurs 4.04 K Montag, 15. Oktober 2012 Dienstag, 16. Oktober 2012 Personalfachmann m. eidg. FA, eidg.dipl. Betriebsbildner Mittwoch, 17. Okt Donnerstag, 18. Okt Freitag, 19. Oktober 2012 Frau Hélène Walter, dipl. Hôtelière de Lausanne, eid. dipl Frau Regula Riss, Dozentin / Frau Regula Riss, Dozentin /

12 Lektionenplan Kurs 4.04 L Montag, 22. Oktober 2012 Mittwoch, 31. Okt Personalfachmann m. eidg. FA, eidg.dipl. Betriebsbildner Montag, 5. November 2012 Frau Beatrice Schweighauser, eidg. dipl. Hotelière- Restauratrice, eidg. dipl. Personalfachfrau Montag, 12. Nov Herr Hannes Eggli, Montag, 19. Nov Herr Hannes Eggli,

13 Lektionenplan Kurs 4.04 M Mittwoch, 14. Nov Mittwoch, 21. Nov Personalfachmann m. eidg. FA, eidg.dipl. Betriebsbildner Hôtelière de Lausanne, eidg. dipl Mittwoch, 28. Nov Herr Dr. Ueli Kraft, Mittwoch, 5. Dez Mittwoch, 12. Dez Herr Dr. Ueli Kraft, Frau Beatrice Schweighauser, eidg. dipl. Hotelière- Restauratrice, eidg. dipl. Personalfachfrau

Lektionenplan Kurs 4.04 A

Lektionenplan Kurs 4.04 A Lektionenplan Kurs 4.04 A Mittwoch, 6. Januar 2016 Mittwoch, 13. Januar 2016 Mittwoch, 20. Januar 2016 Mittwoch, 27. Januar 2016 Mittwoch, 3. Februar 2016 eidg. dipl Betriebsleiterin, Inhalte: Bildungsbericht,

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Hans Scheitter GmbH & Co.KG

Hans Scheitter GmbH & Co.KG 2010 Beschläge in Schmiedeeisen, Messing und Kupfer JANUAR Neujahr 01 Samstag 02 Sonntag 03 Montag 04 Dienstag 05 Mittwoch 06 Donnerstag 07 Freitag 08 Samstag 09 Sonntag 10 Montag 11 Dienstag 12 Mittwoch

Mehr

Unterrichtszeiten Dienstag/Donnerstag/Freitag 18:00 21:15 4 Lektionen Samstag und Blockseminar 08:30 16:30 8 Lektionen

Unterrichtszeiten Dienstag/Donnerstag/Freitag 18:00 21:15 4 Lektionen Samstag und Blockseminar 08:30 16:30 8 Lektionen Stundenplan Technische Kaufleute 2015 2017 Die Ausbildung dauert 4 Semester und umfasst 815 Lektionen. Unterrichtszeiten Dienstag/Donnerstag/Freitag 18:00 21:15 4 Lektionen Samstag und 08:30 16:30 8 Lektionen

Mehr

Mündliche Prüfung zum Praxismodul III des Studienjahrgangs 2011 von Montag, 22.9. bis Freitag, 26.9.2014 Kurse MA-WIN11A, F

Mündliche Prüfung zum Praxismodul III des Studienjahrgangs 2011 von Montag, 22.9. bis Freitag, 26.9.2014 Kurse MA-WIN11A, F Prüfungsausschuss B1, Montag, 22. September 2014, Raum: 403D 09:30-10:00 4678276 Rechnungswesen / Materialwirtschaft A 10:10-10:40 5659097 Marketing / Rechnungswesen F 10:50-11:20 9077545 Rechnungswesen

Mehr

Theorieplan Januar 2015

Theorieplan Januar 2015 Theorieplan Januar 2015 Donnerstag 01.01.2015 Freitag 02.01.2015 Samstag 03.01.2015 Sonntag 04.01.2015 Montag 05.01.2015 9 6 Dienstag 06.01.2015 1 11 Mittwoch 07.01.2015 10 7 Donnerstag 08.01.2015 2 12

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 16.04.2016 Samstag H 22.10.2016 Samstag H 23.04.2016 Samstag H 05.11.2016 Samstag H 24.04.2016 Sonntag H 19.11.2016 Samstag H 30.04.2016 Samstag H 26.11.2016

Mehr

Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK

Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK 21.05.2016 Samstag H 23.09.2016 Freitag H Vertiefungstag 28.05.2016 Samstag H 24.09.2016 Samstag H Vertiefungstag 11.06.2016 Samstag H 25.09.2016 Sonntag H Vertiefungstag

Mehr

Theorieplan Januar 2014

Theorieplan Januar 2014 Januar 2014 Mittwoch 01.01.2014 Neujahr Donnerstag 02.01.2014 13 9 Freitag 03.01.2014 Samstag 04.01.2014 Sonntag 05.01.2014 Montag 06.01.2014 6 3 Dienstag 07.01.2014 14 10 Mittwoch 08.01.2014 7 4 Donnerstag

Mehr

BAME 1. Semester Uhrzeit Modul (BAME-Nr.) DozentIn Raum

BAME 1. Semester Uhrzeit Modul (BAME-Nr.) DozentIn Raum Datum Wochentag BAME 1. Semester Uhrzeit Modul (BAME-Nr.) DozentIn Raum 20.10.2014 Montag 21.10.2014 Dienstag Eröffnungsveranstaltung 6302 Erkenntnistheorie 1 6302 BAME 02 - Betriebswirtschaftlehre 1 Hautz

Mehr

2. Semester Freitag, 1. März

2. Semester Freitag, 1. März 2. Semester Freitag, 1. März Semesterbeginn Montag, 4. März Dienstag, 5. März Mittwoch, 6. März Donnerstag, 7. März Freitag, 8. März visuelle Montag, 11. März Dienstag, 12. März Mittwoch, 13. März Donnerstag,

Mehr

Einführung Dienstag 19. Okt h Regula Zwicky. Vertiefung Montag 25. Okt h Regula Zwicky

Einführung Dienstag 19. Okt h Regula Zwicky. Vertiefung Montag 25. Okt h Regula Zwicky Bachblüten-Grundausbildung - 6-Tageslehrgang ab Oktober 2010 Einführung Montag 18. Okt. 09.00h - 17.00 Regula Zwicky Einführung Dienstag 19. Okt. 09.00h - 17.00 Regula Zwicky Vertiefung Montag 25. Okt.

Mehr

Veranstaltungsprogramm 2015. Clientis Beratungszentrum Uzwil

Veranstaltungsprogramm 2015. Clientis Beratungszentrum Uzwil Veranstaltungsprogramm 2015 Clientis Beratungszentrum Uzwil Ihre Ansprechpartner Unsere Experten beraten Sie ganzheitlich, kompetent und persönlich. Clientis Bank Oberuzwil K & B Rechtsanwälte Brenner

Mehr

BACHELORSTUDIUM RECHT UND WIRTSCHAFT ANMELDEFRISTEN FÜR DIE PRÜFERZUTEILUNG ZUR MÜNDLICHEN FACHPRÜFUNG ARBEITSRECHT UND SOZIALRECHT

BACHELORSTUDIUM RECHT UND WIRTSCHAFT ANMELDEFRISTEN FÜR DIE PRÜFERZUTEILUNG ZUR MÜNDLICHEN FACHPRÜFUNG ARBEITSRECHT UND SOZIALRECHT BACHELORSTUDIUM RECHT UND WIRTSCHAFT ANMELDEFRISTEN FÜR DIE PRÜFERZUTEILUNG ZUR MÜNDLICHEN FACHPRÜFUNG ARBEITSRECHT UND SOZIALRECHT Studienjahr 2014/15 (Änderungen vorbehalten!) Montag, 01. September 2014

Mehr

OÖLV Trainingszeiten in der TIPS Arena Für die Saison

OÖLV Trainingszeiten in der TIPS Arena Für die Saison Trainingszeiten in der TIPS Arena Für die Saison 2014-2015 Oktober MITTWOCH 01.Okt.14 Aufbau Generali Ladies DONNERSTAG 02.Okt.14 Aufbau Generali Ladies FREITAG 03.Okt.14 Aufbau Generali Ladies SAMSTAG

Mehr

DB Regio AG, Regionaler Kundendialog, Tel. 01806-99 66 33 05.29 05.33 05.40 05.47 05.53 06.22 06.27 06.07 06.01 06.19 06.30 06.35

DB Regio AG, Regionaler Kundendialog, Tel. 01806-99 66 33 05.29 05.33 05.40 05.47 05.53 06.22 06.27 06.07 06.01 06.19 06.30 06.35 0 tuttgart Ulm DB Regio AG, Regionaler Kundendialog, Tel. 01806-99 66 VERKEHRHINWEI tuttgart HBF ab - Bad Cannstatt Bahnhof Ulm HBF an 04. 04.49 04.1 04.1 04.6 04.40 04.44 04.4 04.0 0.02 04.0 0.04 04.4

Mehr

15621 Zumba für Erwachsene Sept. 2015 Everkampsporthalle, Beginn 02.09.2015, Mittwoch, 17:30 Uhr, 4 Termine, 27 Euro 15618 Flamenco, Hundsmühlen,

15621 Zumba für Erwachsene Sept. 2015 Everkampsporthalle, Beginn 02.09.2015, Mittwoch, 17:30 Uhr, 4 Termine, 27 Euro 15618 Flamenco, Hundsmühlen, 15621 Zumba für Erwachsene Sept. 2015 Everkampsporthalle, Beginn 02.09.2015, Mittwoch, 17:30 Uhr, 4 Termine, 27 Euro 15618 Flamenco, Hundsmühlen, Beginn 04.09.2015, Freitag, 19:15 Uhr, 7 Termine, 65 Euro

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 18.10.2015 Sonntag WÜ 19.02.2016 Freitag WÜ Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag WÜ 20.02.2016 Samstag WÜ Vertiefungstag 14.11.2015 Samstag WÜ 21.02.2016

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 31.10.2015 Samstag MD 19.02.2016 Freitag MD Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag MD 20.02.2016 Samstag MD Vertiefungstag 07.11.2015 Samstag MD 21.02.2016

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 15.11.2015 Sonntag OS 19.02.2016 Freitag OS Vertiefungstag 21.11.2015 Samstag OS 20.02.2016 Samstag OS Vertiefungstag 22.11.2015 Sonntag OS Reserve 1)

Mehr

Ich kann erklären, warum es Tag und Nacht gibt. Ich kenne die Wochentage und ihre Reihenfolge.

Ich kann erklären, warum es Tag und Nacht gibt. Ich kenne die Wochentage und ihre Reihenfolge. Checkliste Kalender & Zeit Das kann ich unter normalen Umständen. Das kann ich gut und leicht.! Das ist ein Ziel für mich. START ENDE Meine ZIELE! Ich kann erklären, warum es Tag und Nacht gibt. Ich kenne

Mehr

Dienstag, 3. September Mittwoch, 4. September Donnerstag, 5. September Freitag, 6. September. Mittwoch, 25. September.

Dienstag, 3. September Mittwoch, 4. September Donnerstag, 5. September Freitag, 6. September. Mittwoch, 25. September. 3. Semester Montag, 2. September Dienstag, 3. September Mittwoch, 4. September Donnerstag, 5. September Freitag, 6. September Montag, 9. September Dienstag, 10. September Mittwoch, 11. September Donnerstag,

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag N 19.02.2016 Freitag N Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag N Reserve 1) 20.02.2016 Samstag N Vertiefungstag 25.10.2015 Sonntag N 21.02.2016

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 27.11.2015 Freitag HH 26.02.2016 Freitag HH Vertiefungstag 28.11.2015 Samstag HH 27.02.2016 Samstag HH Vertiefungstag 29.11.2015 Sonntag HH Reserve 1)

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 06.10.2012 Samstag MD 15.02.2013 Freitag MD Vertiefungstag 20.10.2012 Samstag MD 16.02.2013 Samstag MD Vertiefungstag 03.11.2012 Samstag MD 17.02.2013

Mehr

BAME 1. Semester Stand: 21.10.2015

BAME 1. Semester Stand: 21.10.2015 Datum Wochentag 19.10.2015 Montag 20.10.2015 Dienstag 21.10.2015 Mittwoch 22.10.2015 Donnerstag 23.10.2015 Freitag Uhrzeit Modul (BAME-Nr.) DozentIn Raum Eröffnungsveranstaltung Bezüge der Pflegewissenschaft

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag HN 19.02.2016 Freitag HN Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag HN 20.02.2016 Samstag HN Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag HN 21.02.2016

Mehr

Chronologie Jan 02: Otto-Katalog Okt 04: Fingerabdrücke USA Dez 04: EU-Parlament und -Rat Jun 05: epass-kabinettsbeschluß Jul 05: Bundesratsbeschluß Aug 05: BioP2-Studie Nov 05: Einführung epass Forschungsprojekt

Mehr

Generated by Foxit PDF Creator Foxit Software

Generated by Foxit PDF Creator Foxit Software 3.Jan 2011-10.Jul 2011 Dienstag, 11. Januar 2011 Donnerstag, 13. Januar 2011 Dienstag, 18. Januar 2011 Montag, 7. Februar 2011 Montag, 14. Februar 2011 Samstag, 26. Februar 2011 Donnerstag, 3. März 2011

Mehr

Selbstbeobachtungstagebuch

Selbstbeobachtungstagebuch Ihr Tagebuch verschafft Ihnen einen genauen Überblick über den Verlauf Ihrer n Tragen Sie ein, wie Sie diese Empfindung,, nach, und erleben. Notieren Sie unbedingt, was Ihre Körperempfindung jeweils beeinflusst

Mehr

Liebe Patienten, in den Schneeferien Februar bis 06. Februar ist die Praxis zu folgenden Zeiten geöffnet:

Liebe Patienten, in den Schneeferien Februar bis 06. Februar ist die Praxis zu folgenden Zeiten geöffnet: in den Schneeferien - 02. Februar bis 06. Februar 2015 - Montag, 02.02.15: 15:00-19:00 Uhr Dienstag, 03.02.15: 15:00-18:00 Uhr Mittwoch, 04.02.15: 9:00-12:00 Uhr Donnerstag, 05.02.15 geschlossen Freitag,

Mehr

Kursprogramm 2016. Schulungen speziell für

Kursprogramm 2016. Schulungen speziell für Kursprogramm 2016 Schulungen speziell für i_mmob8.5 - Einführung Mietzins-Änderungen Erstellung Mietverträge / Korrespondenzen Grundfunktionen der Buchhaltung Kreditorenbuchhaltung Nebenkostenabrechnung

Mehr

Liebe Patienten, in den Schneeferien vom 01.Februar bis 05. Februar 2016 ist die Praxis zu folgenden Zeiten geöffnet:

Liebe Patienten, in den Schneeferien vom 01.Februar bis 05. Februar 2016 ist die Praxis zu folgenden Zeiten geöffnet: in den Schneeferien vom 01.Februar bis 05. Februar 2016 Montag, 01.02.16: 14:00-19:00 Uhr Dienstag, 02.02.16: 14:00-18:00 Uhr Mittwoch, 03.02.16: 08:00-12:00 Uhr Donnerstag, 04.02.16 geschlossen Freitag,

Mehr

Kaufmann / Kauffrau für Versicherungen und Finanzen (IHK)

Kaufmann / Kauffrau für Versicherungen und Finanzen (IHK) Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft in München e.v. (BWV München) Fritz-Erler-Straße 30 81737 München 2015 / Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft in München e.v. (BWV München) Telefon

Mehr

Sporthalle_Federseeschule_Wochenplan_ KW. Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

Sporthalle_Federseeschule_Wochenplan_ KW. Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag 31. KW 1. Aug. 2. Aug. 3. Aug. 4. Aug. 5. Aug. 6. Aug. 7. Aug. SVB-Zeiten ab Oktober Ferien w C/ Turnen Kinderferienprogramm 08:00 32. KW 8. Aug. 9. Aug. 10. Aug. 11. Aug. 12. Aug. 13. Aug. 14. Aug. SVB-Zeiten

Mehr

Abonnieren Sie die kostenlose epaper-zeitung unter

Abonnieren Sie die kostenlose epaper-zeitung unter Kreisliga A Paderborn Sonntag, 21.2.2010 Sonntag, 28.2.2010 Sonntag, 7.3.2010 Sonntag, 14.3.2010 Sonntag, 21.3.2010 Samstag, 27.3.2010 Sonntag, 28.3.2010 Mittwoch, 31.3.2010 Donnerstag, 1.4.2010 Montag,

Mehr

Wir begrüßen Sie zum Vorbereitungsdienst am Seminarstandort Freiburg. Kurs 22 2016/2017. Übersicht über die Ausbildung 1

Wir begrüßen Sie zum Vorbereitungsdienst am Seminarstandort Freiburg. Kurs 22 2016/2017. Übersicht über die Ausbildung 1 Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Abteilung Sonderpädagogik Wir begrüßen Sie zum Vorbereitungsdienst am Seminarstandort Freiburg Kurs 22 2016/2017 Übersicht über die Ausbildung 1 Überblick

Mehr

Samstag 22 Nove(Sa 12.30 - Son 9.00 Uhr) Sonntag 23 Nove (So 9.00 - Mo 9.00 Uhr) Montag 24 Novem(18.30-9.00 Uhr) Dienstag 25 Nove(18.30-9.

Samstag 22 Nove(Sa 12.30 - Son 9.00 Uhr) Sonntag 23 Nove (So 9.00 - Mo 9.00 Uhr) Montag 24 Novem(18.30-9.00 Uhr) Dienstag 25 Nove(18.30-9. Samstag 22 Nove(Sa 12.30 - Son 9.00 Uhr) Sonntag 23 Nove (So 9.00 - Mo 9.00 Uhr) UPVE - WEYKMANS Haustrasse, 5 RAEREN 087/85.01.57 Montag 24 Novem(18.30-9.00 Uhr) UPVE - REUL Klosterstrasse, 20 EUPEN 087/74.29.44

Mehr

AIS Wirtschafts- und Organisationswissenschaften Ausbildungsintegriertes Studium

AIS Wirtschafts- und Organisationswissenschaften Ausbildungsintegriertes Studium AIS Wirtschafts- und Organisationswissenschaften Ausbildungsintegriertes Studium Eine Kooperation der Versicherungswirtschaft in München des BWV München e.v. und der Universität der Bundeswehr München

Mehr

WEISCHER ONLNE KINOWERBUNG. Mediadaten Online 2009

WEISCHER ONLNE KINOWERBUNG. Mediadaten Online 2009 WEISCHER ONLNE KINOWERBUNG Mediadaten Online 2009 AGENDA Neuheiten/ neue Werbeformen Leistungsentwicklung Werbeträger / Kosten Netzwerk Kontakt NEUHEITEN WERBETRÄGER Vermarktung der Website von K-Motion

Mehr

Bordbuch. Mein Bordbuch hilft mir beim Arbeiten und Lernen. Es unterstützt mich beim gezielten Planen und Gestalten meines Schulalltags.

Bordbuch. Mein Bordbuch hilft mir beim Arbeiten und Lernen. Es unterstützt mich beim gezielten Planen und Gestalten meines Schulalltags. Bordbuch von Klasse Mein Bordbuch hilft mir beim Arbeiten und Lernen. Es unterstützt mich beim gezielten Planen und Gestalten meines Schulalltags. Ich habe es immer dabei. Es ist mein ständiger Begleiter.

Mehr

Der Pizzaiolokurs Pizza, Antipasti, Focaccia & Co.

Der Pizzaiolokurs Pizza, Antipasti, Focaccia & Co. Der Pizzaiolokurs Allgemeine Informationen für die Teilnehmer des Seminars im Herbst 2012 Durchführungsorte: Montag bis Donnerstag: Cosimos Spezialitäten Pizzafachschule Geerenweg 2, 8048 Zürich Freitag:

Mehr

Montag, 14.3 Dienstag, 15.3 Mittwoch, 16.3 Donnerstag, 17.3 Freitag, 18.3 Samstag, 19.3 Sonntag, 20.3. Programmiertes Entwerfen 1 KG1 Götte

Montag, 14.3 Dienstag, 15.3 Mittwoch, 16.3 Donnerstag, 17.3 Freitag, 18.3 Samstag, 19.3 Sonntag, 20.3. Programmiertes Entwerfen 1 KG1 Götte 14.3. 0.3.016 1. Woche Montag, 14.3 Dienstag, 15.3 Mittwoch, 16.3 Donnerstag, 17.3 Freitag, 18.3 Samstag, 19.3 Sonntag, 0.3, IGErasmus Interface Design 1, IGErasmus WP Interface Design, KGErasmus4, KGErasmus6

Mehr

Master of Business Administration (MBA) WS 2006-2007

Master of Business Administration (MBA) WS 2006-2007 06. 10 07. 10 13. 10 14. 10 20. 10 21. 10 27. 10 28. 10 Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Account Analysis Account

Mehr

B. Übung 13 a): Uhrzeit

B. Übung 13 a): Uhrzeit B. Übung 13 a): Uhrzeit B 25 13 a) Wie spät ist es? Sehen Sie auf die Uhren und antworten Sie. 1. Wie spät ist es? Es ist 10 Uhr. 2. Wie spät ist es? 3. Wie spät ist es? 4. Wie spät ist es? 5. Wie spät

Mehr

Geschäftsidee und Marktforschung für Existenzgründer*innen

Geschäftsidee und Marktforschung für Existenzgründer*innen 1 Geschäftsidee und Marktforschung für Existenzgründer*innen Mittwoch 10.02.und Donnerstag 11.02.2016 jeweils von 9.30 bis 16.30 Uhr (beide Tage gehören zusammen!) -Konkretisierung der Geschäftsidee -Konkretisierung

Mehr

ORIENTATIVER STUNDENPLAN

ORIENTATIVER STUNDENPLAN ORIENTATIVER STUNDENPLAN SEMANA (Woche) 1 (28 Stunden) 9:00 9:45 9:45 10:30 Begrüßung in der Deutschen Handelskammer in Madrid Avd. Pio XII nº 26 PAUSE 10 min. 10 min. 10 min. 10 min. 10 min. 10:40 11:25

Mehr

Theoretische Ausbildung am MAPP-Institut in verhaltenstherapeutischer KJP: Kurs VT2 WS 07/08

Theoretische Ausbildung am MAPP-Institut in verhaltenstherapeutischer KJP: Kurs VT2 WS 07/08 Theoretische am MAPP-Institut in verhaltenstherapeutischer KJP: Kurs VT2 WS 07/08 1. Jahr (Grundausbildung 1/2) 1. Semester WS 07/08 1. Block (Oktober) 19.10.07 21.10.07 2. Block (Nov. 16.11. - 18.11.07

Mehr

KURSPROGRAMM. Kinesiotape. Muskeltape. Gitterpflaster. Aromatherapie. Laserneedle-Seminar. Schröpftherapie. Moxibustion. Säure-Basen-Balance

KURSPROGRAMM. Kinesiotape. Muskeltape. Gitterpflaster. Aromatherapie. Laserneedle-Seminar. Schröpftherapie. Moxibustion. Säure-Basen-Balance KURSPROGRAMM 2014 ACUMAX-KURSE KOMPAKT INFORMATIV PROFESSIONELL Kinesiotape Muskeltape Gitterpflaster Aromatherapie Laserneedle-Seminar Schröpftherapie Moxibustion Säure-Basen-Balance Ernährungslehre Bioptron

Mehr

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint Inhalt Computer-Mix für Kids... 1 Überzeugend präsentieren mit PowerPoint... 1 Tipps und Tricks für Schüler zu Word und Excel... 2 EDV für Senioren einfacher Umgang mit Bildern am PC... 2 Bildungsurlaub:

Mehr

Diplomierte Pflegefachfrau HF Diplomierter Pflegefachmann HF. 23. November 2011 Vreni Wüst-Gut 1

Diplomierte Pflegefachfrau HF Diplomierter Pflegefachmann HF. 23. November 2011 Vreni Wüst-Gut 1 Diplomierte Pflegefachfrau HF Diplomierter Pflegefachmann HF 23. November 2011 Vreni Wüst-Gut 1 Warum braucht es gut ausgebildete Pflegefachpersonen? Demographische und epidemiologische Veränderungen Einführung

Mehr

Angebote für Jugendliche an der Schwelle zum Berufsleben an den beruflichen Schulen Landsberg

Angebote für Jugendliche an der Schwelle zum Berufsleben an den beruflichen Schulen Landsberg Angebote für Jugendliche an der Schwelle zum Berufsleben an den beruflichen Schulen Landsberg Donnerstag, 2. Juni 2015 Klassen für Jugendliche ohne Ausbildungsplatz Auswahl im Juli/August 2014 J10a Sept.

Mehr

Januar 2016. Deadline und Abrechnungsdetails. Zeichnungen. Rücknahmen. Deadline CET. Deadline CET. Valuta Titellieferung. Valuta Geldüberweisung

Januar 2016. Deadline und Abrechnungsdetails. Zeichnungen. Rücknahmen. Deadline CET. Deadline CET. Valuta Titellieferung. Valuta Geldüberweisung und sdetails Januar 2016 CH0017403509 1'740'350 Reichmuth Himalaja CHF 25. Jan 16 12.00 25. Jan 16 1) 29. Jan 16 17. Feb 16 1. Feb 16 3) CH0017403574 1'740'357 Reichmuth Himalaja EUR 25. Jan 16 12.00 25.

Mehr

Verzicht auf digitale Medien - Eine kontrollierte Interventionsstudie -

Verzicht auf digitale Medien - Eine kontrollierte Interventionsstudie - Doicus-von-Linprun-Gymnasium Viechtach Verzicht auf digitale Medien - Eine kontrollierte Interventionsstudie - Tägliches Tagebuch zur Mediennutzung Interventionszeitraum: Gruppe: Code Nr.: Liebe/r Teilnehmer/in,

Mehr

Schultage im Schuljahr 2015/2016

Schultage im Schuljahr 2015/2016 Schultage im Schuljahr 2015/2016 Ausbildungsberufe Jahrgangs- wöchentliche Kaufmann für Büromanagement/ Kauffrau für Büromanagement Kaufmann für Büromanagement/ Kauffrau für Büromanagement Bürokaufmann/Bürokauffrau

Mehr

Seite: Modulare Weiterbildung 2. Übersicht über die modulare Weiterbildung GSO 7/8. Weiterbildungsvariante mit 2 eidg.

Seite: Modulare Weiterbildung 2. Übersicht über die modulare Weiterbildung GSO 7/8. Weiterbildungsvariante mit 2 eidg. Inhaltsverzeichnis: Seite: Modulare Weiterbildung 2 o Modulares Weiterbildungssystem an der Kant. Gartenbauschule Oeschberg 3 o Weiterbildungsvarianten 4 o Unterrichtswochen Schuljahr 2009/2010 5 o Zulassungsbedingungen

Mehr

VERANSTALTUNGSKALENDER

VERANSTALTUNGSKALENDER VERANSTALTUNGSKALENDER JULI APRIL 2012 2016 Typ Datum Veranstaltung Ort Freitag, 1. April Freitag, 1. April 15.00 16.30 Uhr 5. Geburtstag Residenz Sphinxmatte Bistro und Foyer Montag, 4. April Treffpunkt

Mehr

EVR Tower Stars. Hannover Indians - SC Riessersee. Wölfe Freiburg. Fischtown Pinguins. Dresdner Eislöwen - Heilbronner Falken.

EVR Tower Stars. Hannover Indians - SC Riessersee. Wölfe Freiburg. Fischtown Pinguins. Dresdner Eislöwen - Heilbronner Falken. Tag Spielplan 2. Bundesliga Saison 2009/2010 (Hauptrunde) Datum Uhrzeit Heim 1. Spieltag Gast Freitag 11.09. 20:00 - Freitag 11.09. 20:00 - Freitag 11.09. 20:00 - Freitag 11.09. 19:30 - Freitag 11.09.

Mehr

Informationen zum eidg. Fachausweis Fachfrau/Fachmann öffentliche Verwaltung

Informationen zum eidg. Fachausweis Fachfrau/Fachmann öffentliche Verwaltung Tagung der Schwyzer Gemeinde- und Landschreiber, 13.11.2015 Informationen zum eidg. Fachausweis Fachfrau/Fachmann öffentliche Verwaltung Madeleine Grauer, Studienleiterin und Dozentin Institut für Betriebs-

Mehr

Marion Kossack. Marion Kossack. Anschreiben Bewerbungshomepage www.marion-kossack.de

Marion Kossack. Marion Kossack. Anschreiben Bewerbungshomepage www.marion-kossack.de Marion Kossack M. Kossack * Senzig * Roseggerstraße 13 * 15754 Königs Wusterhausen Anschreiben Bewerbungshomepage www.marion-kossack.de Senzig Roseggerstraße 13 15754 Königs Wusterhausen Tel. 0 3375 921109

Mehr

Praktikum Grundlagen der Programmierung. Praktikumsübersicht. Dr. Karsten Tolle

Praktikum Grundlagen der Programmierung. Praktikumsübersicht. Dr. Karsten Tolle Praktikumsübersicht Dr. Karsten Tolle ACHTUNG Alle Informatik Bachelorstudenten müssen sich beim Prüfungsamt Informatik für die Modulprüfung anmelden! bis 15.10. (Donnerstag)!!! Nach 16(9) der Bachelor-Ordnung

Mehr

Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung Herzliche Einladung zur turnusmäßigen Mitgliederversammlung am Donnerstag 13. Oktober 2010 im Pfarrsaal St. Alfons um 19.30 Uhr Referat: Wie funktioniert der Wechsel des Energieanbieters, welche Vor- und

Mehr

Amtsblatt der Stadt Hilden

Amtsblatt der Stadt Hilden Amtsblatt der Stadt Hilden Sitzungstermine Amtliche Bekanntmachung der Stadt Hilden 1. Neufassung vom 21.04.2010 der Haushaltssatzung der Stadt Hilden vom 17.03.2010 für das Haushaltsjahr 2010 Jahrgang

Mehr

Geben Sie pro Zeiteinheit immer nur eine Tätigkeit an. Wenn Sie gleichzeitig mehrere Aktivitäten verrichten, geben Sie nur die wichtigste an.

Geben Sie pro Zeiteinheit immer nur eine Tätigkeit an. Wenn Sie gleichzeitig mehrere Aktivitäten verrichten, geben Sie nur die wichtigste an. Universität Bern Forschungsinstitut für Freizeit und Tourismus CH-3012 Bern Engehaldenstrasse 4 Email fif@fif.unibe.ch Tel.: 031 631 37 11/12 Fax: 031 631 34 15 Tagebuch über 2 Tage Liebe Befragungsteilnehmer/innen

Mehr

Dashboard Vergleichen mit: Website Zugriffe. 53,66 % Absprungrate Seitenzugriffe

Dashboard Vergleichen mit: Website Zugriffe. 53,66 % Absprungrate Seitenzugriffe Dashboard 15. September 200 2. Oktober 2008 19. Oktober 2008 5. November 2008 22. November 2008 9. Dezember 2008 26. Dezember 2008 12. Januar 2009 29. Januar 2009 15. Februar 2009 4. März 2009 21. März

Mehr

235. Bitte auf eventuelle Fehler prüfen.bei Spielen gegen DC-Black Mamba wuede teilweise 236. Heim/Auswärts getauscht, um möglichst viele

235. Bitte auf eventuelle Fehler prüfen.bei Spielen gegen DC-Black Mamba wuede teilweise 236. Heim/Auswärts getauscht, um möglichst viele 235. Bitte auf eventuelle Fehler prüfen.bei Spielen gegen DC-Black Mamba wuede teilweise 236. Heim/Auswärts getauscht, um möglichst viele Samstagspiele zu haben. Stand 20.9.2015 237. SPIELPLAN GRUPP B

Mehr

Umgang mit geschickten Klienten - Arbeiten mit Widerständen in der Beratung

Umgang mit geschickten Klienten - Arbeiten mit Widerständen in der Beratung FORTBILDUNGEN 2013 Excelaufbau-Schulung Excel-Schulung für Fortgeschrittene. Termin: 19. März 2013 Bad Honnef Referentin: Susanne Quirmbach Kosten: 95,00 Umgang mit geschickten Klienten - Arbeiten mit

Mehr

Schweizerischer Badmeister - Verband

Schweizerischer Badmeister - Verband Schweizerischer Badmeister - Verband Kursprogramm 2015 Anmeldekarte (Kann als Kopiervorlage verwendet werden) Ich melde mich für folgenden Kurs an: Kurs 1 Mittwoch, 04. März 2015 Heimberg Kurs 2 Dienstag,

Mehr

Kurse für Berufsbildner-/innen in Lehrbetrieben 2016

Kurse für Berufsbildner-/innen in Lehrbetrieben 2016 Kurse für Berufsbildner-/innen in Lehrbetrieben 2016 Tel. 071 274 36 50 Fax 071 274 36 56 Internet: www.kfmv-ostschweiz.ch Email: seminare@kfmv-ostschweiz.ch Gaiserwaldstrasse 6 9015 St. Gallen Tel. 071

Mehr

UNIVERSITÄTSKLINIKUM DES SAARLANDES

UNIVERSITÄTSKLINIKUM DES SAARLANDES Gruppe A Mittwoch 16.04.2014 Medizinische Soziologie I 07.05. 2014 28.05.2014 04.06.2014 11.06.2014 18.06.2014 25.06.2014 02.07.2014 Methodische Grundlagen Emotion, Stress & Gesundheit Lernen und Kognitive

Mehr

Kickoffmeeting, 16. Januar 2014

Kickoffmeeting, 16. Januar 2014 LCS-Clubperiode 2014/2015 Kickoffmeeting, 16. Januar 2014 Grossratssaal des Kantons Aargau, Aarau Agenda Kickoff Clubjahr 2014/2015 1. Ordentlicher Teil Begrüssung durch den LCS-Präsidenten Rückblick auf

Mehr

Dienstag, 4. September Mittwoch, 5. September Donnerstag, 6. September Freitag, 7. September. Mittwoch, 26. September.

Dienstag, 4. September Mittwoch, 5. September Donnerstag, 6. September Freitag, 7. September. Mittwoch, 26. September. 3. Semester Montag, 3. September Dienstag, 4. September Mittwoch, 5. September Donnerstag, 6. September Freitag, 7. September Montag, 10. September Dienstag, 11. September Mittwoch, 12. September Donnerstag,

Mehr

Syspra - Arbeitshilfen Kostenvoranschlag Blankoversion syspra.de; http://www.syspra.de Einleitung: Stand: November 2011

Syspra - Arbeitshilfen Kostenvoranschlag Blankoversion syspra.de; http://www.syspra.de Einleitung: Stand: November 2011 Syspra - Arbeitshilfen Kostenvoranschlag Blankoversion syspra.de; http://www.syspra.de Einleitung: Stand: November 2011 Kostenvoranschlag Blankoversion Die Kostenvoranschläge sind für die Vertragsgespräche

Mehr

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 18. April 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Dienstag, 29. Mai 2012 09:00

Mehr

Unsicher in Lohnfragen? Fragen betreffend Lohnabschluss und Sozialversicherungen? Gut vorbereitet für die nächste AHV-Kontrolle?

Unsicher in Lohnfragen? Fragen betreffend Lohnabschluss und Sozialversicherungen? Gut vorbereitet für die nächste AHV-Kontrolle? Kurs Lohnbuchhaltung und sozialversicherungen Unsicher in Lohnfragen? Fragen betreffend Lohnabschluss und Sozialversicherungen? Gut vorbereitet für die nächste AHV-Kontrolle? Prüfung Treuhand Beratung

Mehr

«American Dream» für Schweizer KMU

«American Dream» für Schweizer KMU www.pwc.ch/americandream «American Dream» für Schweizer KMU Wie Ihr KMU oder Start-up in den USA erfolgreich einsteigt unsere sechs Erfolgsfaktoren Dienstag, 3. November 2015, Luzern und Bern Mittwoch,

Mehr

Wir freuen uns, Ihnen hiermit unsere Ausbildungsmappe zu überreichen.

Wir freuen uns, Ihnen hiermit unsere Ausbildungsmappe zu überreichen. Höhenstrasse 46 4533 Riedholz Telefon +41 (0)32 627 99 11 Telefax +41 (0)32 627 99 12 wallierhof@vd.so.ch www.wallierhof.ch Regula Gygax-Högger Leiterin hauswirtschaftliche Bildung Telefon +41 (0)32 627

Mehr

Betriebliches Rechnungswesen für Spitäler. REKOLE Grundlagen ITAR_K Grundlagen REKOLE Anwender REKOLE Spezialisten

Betriebliches Rechnungswesen für Spitäler. REKOLE Grundlagen ITAR_K Grundlagen REKOLE Anwender REKOLE Spezialisten REKOLE Grundlagen ITAR_K Grundlagen REKOLE Anwender REKOLE Spezialisten Betriebliches Rechnungswesen für Spitäler REKOLE und ITAR_K Das KVG und die VKL fordern Einheitlichkeit und Transparenz in der Kostenrechnung

Mehr

Legende a Kalenderwoche. 24 = Sitzplätze. E R. Std. Uhrzeit 16 C (P) (L) C (L) C

Legende a Kalenderwoche. 24 = Sitzplätze. E R. Std. Uhrzeit 16 C (P) (L) C (L) C Arbo NREE Montag, 11. Juli 6 S45 E04 E05 E24 102 104 105 146 147 148 149 6-8 - 12 - Arbo NREE Dienstag, 12. Juli 6 PC Pool 2 Lehrwerkstatt S45 E04 102 E05 E24 104 105 146 147 148 149 E05 107 UNI 6-8 -

Mehr

FAMILIENZENTRUM. REES

FAMILIENZENTRUM. REES FAMILIENZENTRUM. REES August 2013 bis Dezember 2013 Stand: Juli 2013 Schnellübersicht Inhaltsangaben Unsere Termin-Angebote Laufende Angebote Beratung Kooperationspartner Seiten 03-05 06-19 20-24 25-26

Mehr

Round One. Deutsche Eishockey Liga Betriebsgesellschaft mbh

Round One. Deutsche Eishockey Liga Betriebsgesellschaft mbh Round One Freitag, Sep 3 Adler Mannheim vs. EHC München ERC Ingolstadt vs. Thomas Sabo Ice Tigers Grizzly Adams Wolfsburg vs. Hannover Scorpions Hamburg Freezers vs. Kölner Haie Iserlohn Roosters vs. Eisbären

Mehr

Fachbereich Gesundheitswesen Propädeutikum B.Sc. Midwifery Wintersemester 2013/14 Stand: BLOCK BSc. Midwifery 3.

Fachbereich Gesundheitswesen Propädeutikum B.Sc. Midwifery Wintersemester 2013/14 Stand: BLOCK BSc. Midwifery 3. Fachbereich Gesundheitswesen Propädeutikum B.Sc. Midwifery Wintersemester 2013/14 Stand: 22.07.2013 BLOCK BSc. Midwifery 3. Semester T a g Uhrzeit: Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag 9.00 10.30

Mehr

Unsicher in Lohnfragen? Fragen betreffend Lohnabschluss und Sozialversicherungen? Gut vorbereitet für die nächste AHV-Kontrolle?

Unsicher in Lohnfragen? Fragen betreffend Lohnabschluss und Sozialversicherungen? Gut vorbereitet für die nächste AHV-Kontrolle? Kurs Lohnbuchhaltung und sozialversicherungen Unsicher in Lohnfragen? Fragen betreffend Lohnabschluss und Sozialversicherungen? Gut vorbereitet für die nächste AHV-Kontrolle? Prüfung Treuhand Beratung

Mehr

Seminarplanung. Lehrgang Nr 11

Seminarplanung. Lehrgang Nr 11 Lehrgang Nr 11 Seminar A1 03.12.2010 10.12.2010 Seminar A1 02.12.2011 09.12.2011 Seminar a1 27.03.2012 03.04.2012 Seminar a1 14.12.2012 21.12.2012 Seminar B1/C1 16.10.2010 23.10.2010 Seminar B1/C1 22.01.2011

Mehr

Monat Datum Veranstaltung Veranstalter Mietkosten Bestätigung Vertrag Bezahlt

Monat Datum Veranstaltung Veranstalter Mietkosten Bestätigung Vertrag Bezahlt Monat Datum Veranstaltung Veranstalter Mietkosten Bestätigung Vertrag Bezahlt Januar Mi, 01.Jan.14 Do, 02.Jan.14 Fr, 03.Jan.14 Sa, 04.Jan.14 So, 05.Jan.14 Mo, 06.Jan.14 Di, 07.Jan.14 Mi, 08.Jan.14 Do,

Mehr

Angebot zu persönlichen Gesprächen vom 15. 22. September 2013

Angebot zu persönlichen Gesprächen vom 15. 22. September 2013 Angebot zu persönlichen Gesprächen vom 15. 22. September 2013 Zu den folgenden Zeiten stehen für Besucher des Labyrinthes, die ein Gespräch wünschen, Sonntag, 15. September 13.00 15.00 Regina Horn, Ehe-,

Mehr

Erweiterte Allgemeinbildung

Erweiterte Allgemeinbildung Kurse Erweiterte Allgemeinbildung Schuljahr 2016/2017 Vers. 02 Inhaltsverzeichnis 1. Erweiterte Allgemeinbildung 3 1.1 Ausbildungsziele 3 1.2 Zielpublikum 3 1.3 Aufnahme 3 1.4 Unterrichtsfächer 3 2. Berufsmaturität

Mehr

Streikstatistik international Donnerstag, 06 März 2008

Streikstatistik international Donnerstag, 06 März 2008 Streikstatistik international Donnerstag, 06 März die Daten des aktuellen Jahres befinden sich im Mitgliederbereich Streiks - Demonstrationen - Kundgebungen international Streiks - Demonstrationen - Kundgebungen

Mehr

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation)

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Kurs: Projektmanagement (Moderation, Leadership, Team, Kommunikation) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen

Mehr

ENBAU-Forum in der Macher-Halle Halle 4

ENBAU-Forum in der Macher-Halle Halle 4 Samstag, 26. September 2015 Ihr Energiesparbuch Nachhaltige Kosteneinsparung bei Strom und Wärme Sonntag, 27. September 2015 Alte Kreativtechniken neu entdeckt, fugenlose Wandund Bodenbeläge aus Kalk,

Mehr

Einladung zum Fachseminar «Steuern» 2014

Einladung zum Fachseminar «Steuern» 2014 Einladung zum Fachseminar «Steuern» 2014 Privilegierte Liquidationsgewinnbesteuerung nach Art. 37b DBG Steuerliche Selbstanzeige: Ecken und Kanten Zeitgemässe Steuerberatung mit TaxWare Gewinnen Sie Zeit

Mehr

4. Semester Freitag, 1. März

4. Semester Freitag, 1. März 4. Semester Freitag, 1. März Semesterbeginn Montag, 4. März Dienstag, 5. März Mittwoch, 6. März Donnerstag, 7. März Freitag, 8. März 14.00 17.00 Uhr 14.00 17.00 Uhr 15.45 18.00 Uhr Montag, 11. März Dienstag,

Mehr

FAMILIENZENTRUM. REES

FAMILIENZENTRUM. REES FAMILIENZENTRUM. REES August 2015 bis Dezember 2015 Stand: Mai 2015 Schnellübersicht Inhaltsangaben Unsere Termin-Angebote Laufende Angebote NFO Beratung Kooperationspartner Notizen Seiten 03-05 06-21

Mehr

PREISLISTE Von 1. MÄRZ 2013. In EURO Lehrforst AG

PREISLISTE Von 1. MÄRZ 2013. In EURO Lehrforst AG PREISLISTE Von 1. MÄRZ 2013. In EURO Lehrforst AG H 9400 Sopron, Honvéd u. 1. Tel.: +36-99-506-810 Fax.: +36-99-312-083 E-mail: titkars@taegrt.hu TAEG ZRT. H 9400 Sopron, Honvéd u. 1. Telefon: +36-99-506-810,

Mehr

Online-Reservierungssystem auf SAC-Hütten

Online-Reservierungssystem auf SAC-Hütten Internationales Hüttenfachsymposium 2015 Online-Reservierungssystem auf SAC-Hütten Bruno Lüthi, Leiter Marketing/Kommunikation Hütten SAC Inhalt Warum ein Online-Reservierungssystem? Anforderungen, Ziele,

Mehr

zum U17 - Junioren Länderspiel Deutschland - Niederlande am Mittwoch, 10. September 2014 (19.00 Uhr) in Ingolstadt (Audi Sportpark)

zum U17 - Junioren Länderspiel Deutschland - Niederlande am Mittwoch, 10. September 2014 (19.00 Uhr) in Ingolstadt (Audi Sportpark) zum U17 - Junioren Länderspiel Deutschland - Niederlande am Mittwoch, 10. September 2014 (19.00 Uhr) in Ingolstadt (Audi Sportpark) einem Eingang bis Freitag, 05. September 2014 (09:00 Uhr) möglich ist

Mehr

«Workshops für Krebsbetroffene»

«Workshops für Krebsbetroffene» Angebote 2015 «s für Krebsbetroffene» Hauptbahnhofstasse 12 Fax 032 628 68 11 www.krebsliga-so.ch www.facebook.com/krebsligasolothurn Spendenkonto: PC 45-1044-7 s für Krebsbetroffene Eine Krebserkrankung

Mehr

Bestellformular Sammelbestellung für Vereine

Bestellformular Sammelbestellung für Vereine zum U17 - Junioren Länderspiel Deutschland - Italien am Freitag, 12. September 2014 (17.30 Uhr) in Kelheim (ATSV Stadion) einem Eingang bis Montag, 05. September 2014 (09:00 Uhr) möglich ist und der oben

Mehr

Medienart: Print Medientyp: Publikumszeitschriften Auflage: 312'871 Erscheinungsweise: 26x jährlich

Medienart: Print Medientyp: Publikumszeitschriften Auflage: 312'871 Erscheinungsweise: 26x jährlich Ausschnitt Seite: 1/10 Bericht Seite: 8/28 Datum: 28.05.2010 Ausschnitt Seite: 2/10 Bericht Seite: 9/28 Datum: 28.05.2010 Ausschnitt Seite: 3/10 Bericht Seite: 10/28 Datum: 28.05.2010 Ausschnitt Seite:

Mehr