Fürstentum Liechtenstein: die Grenzgebirgsregion

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fürstentum Liechtenstein: die Grenzgebirgsregion"

Transkript

1 Fürstentum Liechtenstein: die Grenzgebirgsregion Schweizer Luftwaffe, Sept. 009 Fürstentum Liechtenstein Balzers Triesen Triesenberg Gaflei 5 nach Malbun 6 Vaduz 7 Schloss Vaduz 8 Schaan 9 Bendern / Gamprin 0 Eschen Mauren Schweiz Sevelen Ruggell Alpspitz / Gafleisattel 5 Gemeinde Wartau 6 Trübbach 7 Fläscherberg 8 Grenzfluss Rhein Liechtenstein-Rheintal - Seite

2 Vaduz - Schaan - Alpenrhein 6 Schweizer Luftwaffe, Okt. 0 Schaan Vaduz 5 Eschen endeln 6 Drei Schwestern 9 Rotaboda 7 Alpenrhein 0 Masescha Gaflei Mauren 8 Triesen Alpspitz (9 m) Schweizer Luftwaffe, Okt. 0 Liechtenstein-Rheintal - Seite

3 Schaan Schweizer Luftwaffe, ov. 0 Verwaltungszentrum Pfarrkirch St. Laurentius Kloster St. Elisabeth (Real - und Sportschule) Schul- und Gemeinschaftszentrum «Resch» Detail-Infos auf der Webseite der Gemeinde Schweizer Luftwaffe, ov. 0 Liechtenstein-Rheintal - Seite

4 Liechtenstein (Schaan / Vaduz) in historischer Aufnahme (98) und Schweizer Luftwaffe, April 98 Fürstentum Liechtenstein Schaan Vaduz Bendern / Gamprin Eschen 5 Mauren 6 Ruggell 7 Garsellikopf Schweiz 8 Drei Schwestern 9 Schloss Vaduz 0 Buchs Sevelen 9 Schweizer Luftwaffe, April 98 Liechtenstein-Rheintal - Seite

5 Sechs Vergleichspunkte 98 / 0 Schweizer Luftwaffe, April 98 Industrieareale Pfarrkirche St. Laurentius Planken Kloster St. Elisabeth Rüfi Rheinbrücke Schweizer Luftwaffe, ov. 0 Liechtenstein-Rheintal - Seite 5

6 Industrieorte Schaan und Vaduz 6 5 Schweizer Luftwaffe, ov. 0 Ein Video zur Verkehrs- und Zentrumsentwicklung («Saal am Lindenplatz») von Schaan. Schloss Vaduz Schaan Verwaltungszentrum Vaduz 5 Industrieareale ( Details) Industrieareale ( Details) 6 Planken Hauptort und Sitz des Fürsten: Vaduz Schweizer Luftwaffe, ov. 0 Liechtenstein-Rheintal - Seite 6

7 Hauptort und Sitz des Fürsten: Vaduz Schweizer Luftwaffe, ov. 0 Schloss Vaduz Vaduz-Zentrum Kirche (Wirkungsstätte des Komponisten Rheinberger) Gaflei 5 Masescha 6 Garsellikopf (05 m) 7 Kuegrat 8 Alpspitz 9 Bärgällasattel (geograf. Mittelpunkt Liechtensteins) Schweizer Luftwaffe, ov. 0 Liechtenstein-Rheintal - Seite 7

8 Schaan, der grösste Ort im Fürstentum, mit der markanten Kulisse der «Drei Schwestern». HP. Jud, ov. 00 Liechtenstein-Rheintal - Seite 8

9 Konstitutionelle Erbmonarchie auf demokratisch-parlamentarischer Grundlage Geschichtlicher Überblick Die Grafschaft Vaduz entsteht. 96 Die Reichsunmittelbarkeit der Grafschaft Vaduz wird bestätigt. Die Grafschaft untersteht direkt dem Kaiser. -7 Vereinigung von Oberland (Grafschaft Vaduz) und Unterland (Herrschaft Schellenberg) 699 Fürst Johann Adam Andreas kauft die Herrschaft Schellenberg. 7 erwirbt er die Grafschaft Vaduz. Ausländische Bevölkerung nach Heimat Erhebung von Vaduz und Schellenberg zum Reichs- fürstentum Liechtenstein Ausländer 806 Erlangung der Souveränität durch Aufnahme in den Rheinbund Öster- Jahr Schweizer reicher Italiener Deutsche Andere 85 Beitritt zum Deutschen Bund 85 Zollvertrag mit Österreich Liechtenstein in Zahlen Eine neue Verfassung tritt in Kraft, die den 980 Landtag 9 0 als Volksvertretung vorsieht Aufhebung des liechtensteinischen Militärs Aufösung des Zollvertrages mit Österreich Die Verfassung wird grundlegend revidiert, 00 die Volks- 00 rechte 586werden 057 gestärkt Zollvertrag mit der Schweiz, Einführung des Schweizer Frankens als offzielle Währung 950 Mitglied beim Internationalen Gerichtshof in Den Haag Bevölkerung nach Altersklasse Zusatzprotokoll über Beteiligung an der EFTA 97 Zusatzabkommen über Einbezug in EG- und EGKS- Bevölkerung Verträge der Schweiz gesamt Alter 978 Mitglied des Europarates Bevölkerung Jahr Währungsvertrag mit der Schweiz Liechtenstein wird 60. Mitglied der Ausländer- UO Einwohner Mitglied der EFTA anteil in % Jahr Beitritt Liechtensteiner zum EWR und Ausländer zur WTO Errichtung der Erzdiözese Vaduz Änderung der Verfassung Ständige 9 Wohnbevölkerung nach Gemeinden 996. Landschaft/ Bevölkerung 8 57 Landschaft/ 69Bevölkerung 7.0 Altersaufbau der ständigen Bevölkerung (..00) Gemeinde Gemeinde (..00) Liechtensteiner Liechtenstein Ausländer Oberland Unterland Vaduz 5 07 Eschen Triesen Mauren Balzers Gamprin Triesenberg Ruggell Schaan Schellenberg 0 0 Planken 5 0 Bevölkerung 0 Entwicklung der Wohnbevölkerung seit 90 Liechtensteiner Ausländer Liechtenstein in Zahlen Landesfläche: 60.5 km (= sechstkleinster Staat der Welt) Verwaltungseinheiten: Gemeinden Waldfläche: % Landwirtschaftliche utzfläche: % Unproduktive Fläche: 5% Siedlungsfläche: % Grenzlänge mit der Schweiz:. km Grenzlänge mit Österreich: 6.7 km (Quelle: Liechtenstein in Zahlen 0; Amt für Statistik Fürstentum Liechtenstein) Liechtenstein-Rheintal - Seite 9

10 Rathaus der Gemeinde Schaan (ehemaliges Primarschulhaus) HP. Jud, ov. 00 «Drei Schwestern» in der Abendsonne HP. Jud, ov. 00 Dorfkirche der Gemeinde Schaan Liechtenstein-Rheintal - Seite 0

Archiv - Exemplar. Amt für Statistik des Fürstentums Liechtenstein VADUZ. Liechtenstein Viehzählungs-Statistik vom 21. April 195o

Archiv - Exemplar. Amt für Statistik des Fürstentums Liechtenstein VADUZ. Liechtenstein Viehzählungs-Statistik vom 21. April 195o Archiv Exemplar Amt für Statistik des Fürstentums Liechtenstein VADUZ Liechtenstein ViehzählungsStatistik vom. April o Liechtenstein Viehzählung vom, April o Einleitun/g! Die Zählung fiel in den ZeitpUnkt

Mehr

Statistische. Information. Einbürgerungen in Liechtenstein. von 1970 bis 1984. Amt für Volkswirtschaft,Vaduz Fürstentum Liechtenstein

Statistische. Information. Einbürgerungen in Liechtenstein. von 1970 bis 1984. Amt für Volkswirtschaft,Vaduz Fürstentum Liechtenstein Statistische Information Einbürgerungen in Liechtenstein von 1970 bis 1984 Amt für Volkswirtschaft,Vaduz Fürstentum Liechtenstein .2,. ts: Statistische Information Einbürgerungen in Liechtenstein von 1970

Mehr

Krankenkassenstatistik 1966

Krankenkassenstatistik 1966 Archiv - Exemplar Amt für Statistik des Fürstentums Liechtenstein VADUZ Fürstentum Liechtenstein Krankenkassenstatistik 966 Bearbeitet vom Amt für Statistik des Fürstentums Liechtenstein, Vaduz Einleitung

Mehr

Plakatstellen-Standorte. Balzers. Nr. 1 û Z³gh³sle 13 Nr. 2 û Rheinstrasse 37

Plakatstellen-Standorte. Balzers. Nr. 1 û Z³gh³sle 13 Nr. 2 û Rheinstrasse 37 Balzers Nr. 1 û Z³gh³sle 13 Nr. 2 û Rheinstrasse 37 Eschen Nr. 1A û Kohlplatz (vor Farbahus) Nr. 1B û Kohlplatz (vor Farbahus) Nr. 2A û Essanestrasse (bei M bel Hasler) Nr. 2B û Essanestrasse (bei M bel

Mehr

Obstbaumverkauf in der Gemeinde

Obstbaumverkauf in der Gemeinde Obstbaumverkauf in der Gemeinde Damit die alten Obstsorten wieder in den Feldern und Gärten gepflanzt werden, bietet Ihnen Ihre Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem Verein HORTUS die Gelegenheit, echte Spezialitäten

Mehr

Rückblick auf die Verteilaktion 2015 (Bild:D. Vogt) Schirmherrschaft 2016 Ihre Königliche Hoheit Erbprinzessin Sophie von und zu Liechtenstein

Rückblick auf die Verteilaktion 2015 (Bild:D. Vogt) Schirmherrschaft 2016 Ihre Königliche Hoheit Erbprinzessin Sophie von und zu Liechtenstein Weihnachten im Schuhkarton 2016 Infoblatt Fürstentum Liechtenstein Empfängerland 2016: Rumänien Homepage: www.geschenke-der-hoffnung.org Mitmachen vom 01.10. 15.11.2016 Rückblick auf die Verteilaktion

Mehr

Daten aus der Postgeschichte des Fürstentums Liechtenstein

Daten aus der Postgeschichte des Fürstentums Liechtenstein Philatelie Liechtenstein Postfach 1000 9490 Vaduz Liechtenstein Telefon +423 399 44 66 Telefax +423 399 44 94 briefmarken@post.li www.philatelie.li Sitz: 9494 Schaan ÖR-Nr.: FL-0002.000.966-5 MwSt. Nr.:

Mehr

Inhalt-Verzeichnis. Fragen Seite

Inhalt-Verzeichnis. Fragen Seite Seite 1 von 20 Inhalt-Verzeichnis Fragen Seite I. Geografie - Bevölkerung 1-15 2-4 II. Wirtschaft Erwerbsleben 16-25 4-6 III. Geschichte des Fürstentums 26-39 6-8 Liechtenstein IV. Das Staatswesen 40-48

Mehr

Tourismusstatistik. Wintersaison 2014/15

Tourismusstatistik. Wintersaison 2014/15 Tourismusstatistik Herausgeber und Vertrieb Amt für Statistik Äulestrasse 51 9490 Vaduz Liechtenstein T +423 236 68 76 F +423 236 69 36 www.as.llv.li Auskunft Thomas Erhart T +423 236 67 46 info.as@llv.li

Mehr

Gebäude- und Wohnungsstatistik 2014

Gebäude- und Wohnungsstatistik 2014 Herausgeber und Vertrieb Amt für Statistik Äulestrasse 51 9490 Vaduz Liechtenstein T +423 236 68 76 F +423 236 69 36 www.as.llv.li Auskunft Harry Winkler T +423 236 68 90 info.as@llv.li Thema Erscheinungsweise

Mehr

sowie lokale Feiertage

sowie lokale Feiertage Gültig:. Dezember 0 bis. Dezember 0. Feldkirch Leopold-Scheel-Weg Richtung Liechtenstein u B V Tb Spätkurs, fährt nur in der acht Fr/Sa und Sa/So. icht an Feiertagen. bis Balzers achtbus, fährt nur in

Mehr

Das politische System in der Schweiz

Das politische System in der Schweiz Das politische System in der Schweiz Bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts war die Schweiz kein Staat im eigentlichen Sinn, sondern ein Staatenbund, ein lockeres Bündnis zwischen unabhängigen Kantonen.

Mehr

Bevölkerungsstatistik. 30. Juni 2013

Bevölkerungsstatistik. 30. Juni 2013 Bevölkerungsstatistik 30. Juni 2013 Herausgeber und Vertrieb Amt für Statistik Äulestrasse 51 9490 Vaduz Liechtenstein Telefon +423 236 68 76 Telefax +423 236 69 36 Auskunft Christian Brunhart Tel. +423

Mehr

REFERENZEN. RITRONIK AG SECURITY SYSTEMS FL-9495 Triesen, Dorfstrasse 7 A

REFERENZEN. RITRONIK AG SECURITY SYSTEMS FL-9495 Triesen, Dorfstrasse 7 A REFERENZEN SECURITY SYSTEMS FL-9495 Triesen, Dorfstrasse 7 A BANKEN Neue Bank, Marktgass 20, FL-9490 Vaduz Bank von Ernst (Liechtenstein), Egertastrasse 10, FL-9490 Vaduz Valartis Bank (Liechtenstein)

Mehr

FRAGENKATALOG PRÜFUNG L a n d e s b ü r g e r r e c h t

FRAGENKATALOG PRÜFUNG L a n d e s b ü r g e r r e c h t 1 I. Geografie Bevölkerung 1) Wenn Sie von Vaduz aus nach Westen gehen gelangen, Sie... a) ins Bundesland Tirol b) ins Bundesland Vorarlberg c) in den Kanton St. Gallen d) in den Kanton Graubünden 2) Diese

Mehr

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Ablauf Beerdigungen/Sterbegottesdienste/Urnenbeisetzungen in den einzelnen Gemeinden für den Bundeschorfähnrich des FLSB, Fähnriche der Chöre für alle Chöre und Kinderchöre des FLSB Balzers (MGV) Balzers

Mehr

Newsletter Nr November bis 16. November 2016

Newsletter Nr November bis 16. November 2016 AKTUELLE MELDUNGEN MONTAG 07.11.2016 Gemeinsam Weihnachten feiern Gemeinsam Weihnachten feiern im Treff am Lindarank Schaan (Zentrum) Wir sind am Heiligen Abend für Sie da und haben von 17.00 bis 22.00

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Geografie Bevölkerung. 2 Wirtschaft Erwerbsleben. 3 Geschichte des Fürstentums Liechtenstein - Abriss.

Inhaltsverzeichnis. 1 Geografie Bevölkerung. 2 Wirtschaft Erwerbsleben. 3 Geschichte des Fürstentums Liechtenstein - Abriss. Inhaltsverzeichnis 1 Geografie Bevölkerung Das Fürstentum Liechtenstein Das Staatsgebiet Religionsgemeinschaften Staatswappen - Flagge 2 Wirtschaft Erwerbsleben Wirtschaftliche Situation Soziale Sicherheit

Mehr

FRAGENKATALOG PRÜFUNG N I E D E R L A S S U N G

FRAGENKATALOG PRÜFUNG N I E D E R L A S S U N G I. Geografie Bevölkerung 1. Wie heisst der Grenzfluss zur Schweiz? a) Rhein b) Donau c) Esche 2. Welches Land hat keine gemeinsame Grenze mit Liechtenstein? a) Österreich b) Frankreich c) Schweiz 3. Welche

Mehr

Roadbook. Maienfeld Malbun - Vaduz - Maienfeld. Tagesausfahrt am Mittwoch 26. August 2009. Strecke total: 70,5 km

Roadbook. Maienfeld Malbun - Vaduz - Maienfeld. Tagesausfahrt am Mittwoch 26. August 2009. Strecke total: 70,5 km Roadbook Maienfeld Malbun - Vaduz - Maienfeld Tagesausfahrt am Mittwoch 26. August 2009 Strecke total: 70,5 km Start: Swiss Heidi Hotel Werkhofstr. CH-7304 Maienfeld +4 (0)8 303 88 88 X:\Spitfire-Club

Mehr

Das Fürstentum Liechtenstein Begegnung mit einem Kleinstaat

Das Fürstentum Liechtenstein Begegnung mit einem Kleinstaat Das Fürstentum Liechtenstein Begegnung mit einem Kleinstaat Das Fürstentum Liechtenstein Begegnung mit einem Kleinstaat IMPRESSUM Herausgeber Stabsstelle für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Presse-

Mehr

AMT FÜR STATISTIK FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN

AMT FÜR STATISTIK FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN AMT FÜR STATISTIK FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN Liechtenstein in Zahlen 2016 Herausgeber und Vertrieb Amt für Statistik Äulestrasse 51 9490 Vaduz Liechtenstein T +423 236 68 76 F +423 236 69 36 info.as@llv.li

Mehr

Liechtenstein als Industriestandort in einem globalen Netzwerk

Liechtenstein als Industriestandort in einem globalen Netzwerk Liechtenstein als Industriestandort in einem globalen Netzwerk 5. Ruggeller Unternehmer-Apéro, 20. Oktober 2014 Josef Beck, Geschäftsführer Liechtensteinische Industrie- und Handelskammer (LIHK) 1 Liechtenstein

Mehr

Innovative Versicherungslösungen aus Liechtenstein. PrismaLife AG mit Hauptsitz in Liechtenstein

Innovative Versicherungslösungen aus Liechtenstein. PrismaLife AG mit Hauptsitz in Liechtenstein PrismaLife AG mit Hauptsitz in Liechtenstein 1. Der Standort Liechtenstein Der Standort Fürstentum Liechtenstein Staatsoberhaupt: Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein Einwohner: : ca. 35 000 Währung:

Mehr

liemobil bewegt das land 4 jahresabonnemente ab 2012 6 topmoderne flotte neuer schwung 8

liemobil bewegt das land 4 jahresabonnemente ab 2012 6 topmoderne flotte neuer schwung 8 Das Magazin für Fahrgäste der Liechtenstein Bus Anstalt Ausgabe 2/11 liemobil bewegt das land 4 jahresabonnemente ab 2012 6 topmoderne flotte neuer schwung 8 liemobil steht für mobilität Stand vor 10 Jahren

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Geografie Bevölkerung. 2 Wirtschaft Erwerbsleben. 3 Geschichte des Fürstentums Liechtenstein - Abriss.

Inhaltsverzeichnis. 1 Geografie Bevölkerung. 2 Wirtschaft Erwerbsleben. 3 Geschichte des Fürstentums Liechtenstein - Abriss. 1 Fürstentum Liechtenstein L a n d e s b ü r g e r r e c h t Skriptum Inhaltsverzeichnis 1 Geografie Bevölkerung Das Fürstentum Liechtenstein Das Staatsgebiet Religionsgemeinschaften Staatswappen - Flagge

Mehr

Flash. Euro<26 Jugendkarte

Flash. Euro<26 Jugendkarte Jahresbericht 2009 Verein Liechtensteiner Jugendorganisationen Jugend-Drehscheibe VLJ Euro

Mehr

Jahresbericht Januar Dezember 2013

Jahresbericht Januar Dezember 2013 Jahresbericht Januar Dezember 2013 Nsalasani e. V. Unterstützung/Solidarität- www.nsalasani.li - info@nsalasani.li 1 1. Abbé Janvier zu Besuch in Liechtenstein Abbé Janvier, unserer Projektleiter im Kongo,war

Mehr

Bildungsstatistik 2008

Bildungsstatistik 2008 Herausgeber und Vertrieb Amt für Statistik Äulestrasse 51 LI-9490 Vaduz Telefon +423 236 68 76 Telefax +423 236 69 31 Auskunft Harry Winkler, Tel. +423 236 68 90 E-Mail: info@as.llv.li Internet Thema Erscheinungsweise

Mehr

DAS VERFÜGBARE EINKOMMEN IN LIECHTENSTEIN IM VERGLEICH MIT DER SCHWEIZ

DAS VERFÜGBARE EINKOMMEN IN LIECHTENSTEIN IM VERGLEICH MIT DER SCHWEIZ Andreas Brunhart, Berno Büchel DAS VERFÜGBARE EINKOMMEN IN LIECHTENSTEIN IM VERGLEICH MIT DER SCHWEIZ Studie im Auftrag der liechtensteinischen Regierung (Ministerium für Gesellschaft) Januar 2016 Dr.

Mehr

Liechtenstein Deutschland. Ein Ländervergleich

Liechtenstein Deutschland. Ein Ländervergleich Liechtenstein Deutschland Ein Ländervergleich Wussten Sie, dass 2 Wussten Sie, dass die gesamte Bevölkerung Liechtensteins (37 129 Einwohner) die Sitzplätze im Berliner Olympiastadion nur zur Hälfte füllen

Mehr

BRIEFMARKEN- AUSGABE 14. Juni 2012

BRIEFMARKEN- AUSGABE 14. Juni 2012 BRIEFMARKEN- AUSGABE 14. Juni 2012 300 JAHRE LIECHTENSTEINER OBERLAND GEMEINSCHAFTSMARKE DEUTSCHLAND LIECHTENSTEIN LIECHTENSTEINISCHER OLYMPISCHER SPORTVERBAND 2012 IN LONDON LIECHTENSTEIN PANORAMA II

Mehr

PROTOKOLL ÜBER DIE 34. GEMEINDERATSSITZUNG VOM 19. Januar 2005

PROTOKOLL ÜBER DIE 34. GEMEINDERATSSITZUNG VOM 19. Januar 2005 PROTOKOLL ÜBER DIE 34. GEMEINDERATSSITZUNG VOM 19. Januar 2005 Anwesend Zu 2005/334 Protokoll Gaston Jehle Gerhard Hermann Stefan Gantner Monika Stahl Petra Walter Christian Beck Luzia Walch Erika Sprenger

Mehr

Bekanntmachung. Vaduz KO.2015.1089 Aktiengesellschaft 4. KHL GmbH in Liquidation Vaduz KO.2015.1223

Bekanntmachung. Vaduz KO.2015.1089 Aktiengesellschaft 4. KHL GmbH in Liquidation Vaduz KO.2015.1223 Bekanntmachung Es wird darauf hingewiesen, dass gegen die nachfolgend genannten Beschlüsse jedermann, der sich dadurch in seinen Rechten beeinträchtigt erachtet, binnen 14 Tagen nach der Veröffentlichung

Mehr

PROTOKOLL ÜBER DIE 39. GEMEINDERATSSITZUNG vom 10. Mai 2005

PROTOKOLL ÜBER DIE 39. GEMEINDERATSSITZUNG vom 10. Mai 2005 PROTOKOLL ÜBER DIE 39. GEMEINDERATSSITZUNG vom 10. Mai 2005 Anwesend Zu 2005/383 Zu 2005/384, 385, 386 Protokoll Gaston Jehle Gerhard Hermann Stefan Gantner Monika Stahl Petra Walter Christian Beck Luzia

Mehr

TarifBestimmungen gültig ab 1. Januar 2016

TarifBestimmungen gültig ab 1. Januar 2016 16 TarifBestimmungen gültig ab 1. Januar 2016 Inhalt 1 Begriffserklärungen 1. 1 VLM 1. 2 Kinder 1. 3 Junioren 1. 4 Senior/innen 1. 5 Behinderte 1. 6 Blinde 1. 7 Liniennetz 1. 8 Betriebsschluss 1. 9 Zonen

Mehr

Einladung. Liechtensteinische Landesbank AG Städtle 44 Postfach 384 9490 Vaduz Liechtenstein

Einladung. Liechtensteinische Landesbank AG Städtle 44 Postfach 384 9490 Vaduz Liechtenstein 1962 11.08 Die liechtensteinischen Gold- und Silbermünzen von 1862 bis 2006. Liechtensteinische Landesbank AG Städtle 44 Postfach 384 9490 Vaduz Liechtenstein Telefon +423 236 88 11 Fax +423 236 88 22

Mehr

Wanderungen ab Berggasthaus Sücka

Wanderungen ab Berggasthaus Sücka Wanderungen ab Berggasthaus Sücka Wanderungen ab Berggasthaus Sücka Der Kartenausschnitt zeigt wo die Wanderung hinführt. Es werden die Höhenmeter angegeben sowie die Marschzeit An dieser Stelle wird jeweils

Mehr

AMT FÜR STATISTIK FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN. Bildungsstatistik 2010

AMT FÜR STATISTIK FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN. Bildungsstatistik 2010 AMT FÜR STATISTIK FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN Bildungsstatistik 2010 Herausgeber und Vertrieb Amt für Statistik Äulestrasse 51 LI-9490 Vaduz Telefon +423 236 68 76 Telefax +423 236 69 31 Auskunft Franziska

Mehr

Besonderheiten demokratischer Zwergstaaten Am Beispiel Fürstentum Liechtenstein

Besonderheiten demokratischer Zwergstaaten Am Beispiel Fürstentum Liechtenstein Referent: Witold Mucha Hauptkurs Kleine Demokratien Dozent: PD Dr. Nils Bandelow Seminar: 16.06.04 Besonderheiten demokratischer Zwergstaaten Am Beispiel Fürstentum Liechtenstein Rahmendaten: Bevölkerung:

Mehr

Öffentliches Protokoll der Gemeinderatssitzung Nr. 03/2015 vom 24. Februar 2015

Öffentliches Protokoll der Gemeinderatssitzung Nr. 03/2015 vom 24. Februar 2015 Öffentliches Protokoll der Gemeinderatssitzung Nr. 03/2015 vom 24. Februar 2015 Vorsitz: Anwesende: Protokoll: Zeit: Ernst Büchel, Vorsteher Biedermann Peter, Büchel Esther, Büchel Martin, Büchel Melanie,

Mehr

BERICHT UND ANTRAG DER REGIERUNG AN DEN LANDTAG DES FÜRSTENTUMS LIECHTENSTEIN BETREFFEND ABÄNDERUNG DES GESETZES ÜBER DIE OBLIGATORISCHE

BERICHT UND ANTRAG DER REGIERUNG AN DEN LANDTAG DES FÜRSTENTUMS LIECHTENSTEIN BETREFFEND ABÄNDERUNG DES GESETZES ÜBER DIE OBLIGATORISCHE BERICHT UND ANTRAG DER REGIERUNG AN DEN LANDTAG DES FÜRSTENTUMS LIECHTENSTEIN BETREFFEND ABÄNDERUNG DES GESETZES ÜBER DIE OBLIGATORISCHE UNFALLVERSICHERUNG (UNFALLVERSICHERUNGSGESETZ; UVERSG) Behandlung

Mehr

VERLIEBEN, WIRD HIER EINES BESSEREN BELEHRT.

VERLIEBEN, WIRD HIER EINES BESSEREN BELEHRT. x M O B I L I TÄT MOBILITÄT LUST AUF EINE SPRITZFAHRT IM CABRIOLET ODER AUF EINER KULTIGEN VESPA? «MEIN GUIDE» KENNT DIE BESTEN GARAGEN UND SHOWROOMS DER REGION. WER MEINT, IN BLECH KANN MAN SICH NICHT

Mehr

Liechtenstein Tschechien. Ein Ländervergleich

Liechtenstein Tschechien. Ein Ländervergleich Liechtenstein Tschechien Ein Ländervergleich Inhalt Wussten Sie, dass Ein Überblick Geografie und Bevölkerung Wirtschaft: Industrie und Dienstleistungen Bildung Kontakte und Links Ländervergleich Liechtenstein

Mehr

10 POLITIK. 10.1 Wahlen. 10.2 Abstimmungen. 10.3 Staatsorgane. Landtagswahlen Gemeindewahlen. Volksabstimmungen. Staatsoberhaupt Parlament Regierung

10 POLITIK. 10.1 Wahlen. 10.2 Abstimmungen. 10.3 Staatsorgane. Landtagswahlen Gemeindewahlen. Volksabstimmungen. Staatsoberhaupt Parlament Regierung 10 POLITIK 10.1 Wahlen Landtagswahlen Gemeindewahlen 10.2 Abstimmungen Volksabstimmungen 10.3 Staatsorgane Staatsoberhaupt Parlament Regierung Statistisches Jahrbuch Liechtensteins 2015 363 10 POLITIK

Mehr

Prof. Dr. Eugen Nipp. Fürstl. Studienrat. t 20. Juni von Felix Marxer

Prof. Dr. Eugen Nipp. Fürstl. Studienrat. t 20. Juni von Felix Marxer Prof. Dr. Eugen Nipp Fürstl. Studienrat t 20. Juni 1960 von Felix Marxer III Fürstl. Studienrat Prof. Dr. Eugen Nipp Am Abend des 20. Juni 1960 ist Fürstl. Studienrat Prof. Dr. Eugen Nipp einem Anfalle

Mehr

nachhaltigen, seriösen und kompetenten Information aus erster Hand. Komplementärtherapie Liechtenstein und Naturheilkunde Liechtenstein wollen

nachhaltigen, seriösen und kompetenten Information aus erster Hand. Komplementärtherapie Liechtenstein und Naturheilkunde Liechtenstein wollen kerngesund.li Das Bedürfnis nach Alternativmedizin ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Das permanent wachsende Interesse und ein ausgeprägtes liechtensteinisches Gesundheitsbewusstsein verlangen

Mehr

bendererstrasse 33 fl-9494 schaan t +423 233 48 13 f +423 233 48 14 cavegn@cavegn.li www.cavegn.li

bendererstrasse 33 fl-9494 schaan t +423 233 48 13 f +423 233 48 14 cavegn@cavegn.li www.cavegn.li bendererstrasse 33 fl-9494 schaan t +423 233 48 13 f +423 233 48 14 cavegn@cavegn.li www.cavegn.li Individuelle und ökologisch nachhaltige Architektur cavegn architektur schafft einzigartige Lösungen für

Mehr

Liechtenstein Österreich. Ein Ländervergleich

Liechtenstein Österreich. Ein Ländervergleich Liechtenstein Österreich Ein Ländervergleich Inhalt Wussten Sie, dass Ein Überblick Geografie und Bevölkerung Wirtschaft: Industrie und Dienstleistungen Bildung Kontakte Ländervergleich Liechtenstein Österreich

Mehr

Motorfahrzeugbestand

Motorfahrzeugbestand Fürstentum Liechtenstein Motorfahrzeugbestand 5. Juli 967 Bearbeitet: Amt für Statistik des Fürstentums Liechtenstein Inhaltsverzeichnis T abelle Nr. Blatt Nr. Einleitung Motorfahrzeuge nach Fabrikmarke,

Mehr

Regierung Amtsperiode: 2013 2017

Regierung Amtsperiode: 2013 2017 Regierung Amtsperiode: 2013 2017 REGIERUNGSCHEF Adrian Hasler Adrian Hasler Funktion Regierungschef seit 27. März 2013 Zuständig für Ministerium für Präsidiales und Finanzen Geburtsdatum 11. Februar 1964

Mehr

Liechtenstein Tschechien. Ein Ländervergleich

Liechtenstein Tschechien. Ein Ländervergleich Liechtenstein Tschechien Ein Ländervergleich Inhalt Wussten Sie, dass Ein Überblick Geografie und Bevölkerung Wirtschaft: Industrie und Dienstleistungen Bildung Kontakte Ländervergleich Liechtenstein Tschechien

Mehr

PA 280.028 2) HISTORISCHE ENTWICKLUNG DES FLUGHAFEN WIEN - SCHWECHAT P2 REGION SCHWECHAT 2010/2011 BETREUUNG

PA 280.028 2) HISTORISCHE ENTWICKLUNG DES FLUGHAFEN WIEN - SCHWECHAT P2 REGION SCHWECHAT 2010/2011 BETREUUNG REGION 8 ŠĆ E L Ö S B M L F W F H H P M J ŠĆ F R A F S V A ŠĆ I F ŠĆ K L AG LAG B D W Ö U B G ŠĆ G P G E G E P N P S D P N S A W ŠĆ D V S B D A P G G G ŠĆ D A P U M ŠĆ ŠĆ ŠĆ Q F NS K M M F K T M U P S

Mehr

AUSZUG AUS DEM PROTOKOLL NR. 11a/13

AUSZUG AUS DEM PROTOKOLL NR. 11a/13 Akte: 042.6 AUSZUG AUS DEM PROTOKOLL NR. 11a/13 genehmigt am 22. Oktober 2013 über die Sondersitzung des Gemeinderats Datum 24. September 2013 Zeit Ort Vorsitz Anwesend Entschuldigt Referenten / Berater

Mehr

Mein Kind und die Schule

Mein Kind und die Schule Informationsveranstaltung Mein Kind und die Schule 12. Juni 2012 Informations- und Kontaktstelle für Frauen Landstrasse 92 FL-9494 Schaan Telefon +423 2320880 info@infra.li www.infra.li Inhaltsverzeichnis

Mehr

Vorwort 3. Stiftungsrat 3. Geschäftsführung 4. Finanzen und Förderung 4. Veranstalter 5. Kursstatistik 5. Finanzen 2006 7.

Vorwort 3. Stiftungsrat 3. Geschäftsführung 4. Finanzen und Förderung 4. Veranstalter 5. Kursstatistik 5. Finanzen 2006 7. Jahresbericht 2007 Inhalt Vorwort 3 Kurzinformationen: Stiftungsrat 3 Geschäftsführung 4 Finanzen und Förderung 4 Veranstalter 5 Kursstatistik 5 Finanzen 2006 7 Stellungnahme 8 Projekte: Illettrismus 9

Mehr

Frauen und Männer in Liechtenstein

Frauen und Männer in Liechtenstein Zahlen und Fakten. Fragen und Antworten. Frauen und Männer in Liechtenstein Stabsstelle für Chancengleichheit Vorwort Wussten Sie, dass in Liechtenstein jede dritte Frau ohne Berufsausbildung ist? Ist

Mehr

NACHTLEBEN SELBST COUCH-POTATOES WERDEN HIER ZUM PARTY-TIGER.

NACHTLEBEN SELBST COUCH-POTATOES WERDEN HIER ZUM PARTY-TIGER. NACHTLEEN NACHTLEEN PARTY UND SPASS GEFÄLLIG? DANN NICHTS WIE A INS NACHTLEEN. WELCHE CLUS, ARS UND DISKOS SICH IN DER OSTSCHWEIZ UND LIECHTENSTEIN ESONDERS LOHNEN, WEISS «MEIN GUIDE». SELST COUCH-POTATOES

Mehr

te Brücken als sichere und ständig benutzbare Rheinübergänge errichtet werden. So entstanden innert

te Brücken als sichere und ständig benutzbare Rheinübergänge errichtet werden. So entstanden innert BRÜCKEN ÜBER DEN RHEIN Die Bedeutung und Wichtigkeit von Brücken von Ufer zu Ufer, von Menschen zu Menschen, waren bereits im Altertum bekannt. Bei den Römern etwa hatten Priester die Oberaufsicht über

Mehr

Wilfried Marxer. VOLKSABSTIMMUNG «PENSIONSKASSE WIN-WIN» UND «WIN-WIN-50» VOM 15. JUNI 2014 Ergebnisse einer Umfrage. LI AKTUELL Nr.

Wilfried Marxer. VOLKSABSTIMMUNG «PENSIONSKASSE WIN-WIN» UND «WIN-WIN-50» VOM 15. JUNI 2014 Ergebnisse einer Umfrage. LI AKTUELL Nr. Wilfried Marxer VOLKSABSTIMMUNG «PENSIONSKASSE WIN-WIN» UND «WIN-WIN-5» VOM 15. JUNI 214 Ergebnisse einer Umfrage LI AKTUELL Nr. 1/214 Herausgeber: Liechtenstein-Institut www.liechtenstein-institut.li

Mehr

Öffentliches Protokoll der Gemeinderatssitzung Nr. 16/2014 vom 21. Oktober 2014

Öffentliches Protokoll der Gemeinderatssitzung Nr. 16/2014 vom 21. Oktober 2014 Öffentliches Protokoll der Gemeinderatssitzung Nr. 16/2014 vom 21. Oktober 2014 Vorsitz: Anwesende: Gäste: Protokoll: Zeit: Ernst Büchel, Vorsteher Biedermann Peter, Büchel Esther, Büchel Martin, Büchel

Mehr

Rechtsextremismus in Liechtenstein Monitoringbericht 2013

Rechtsextremismus in Liechtenstein Monitoringbericht 2013 Wilfried Marxer Rechtsextremismus in Liechtenstein Monitoringbericht 2013 Arbeitspapiere Liechtenstein-Institut Nr. 46 Fachbereich Politikwissenschaft April 2014 Arbeitspapiere Liechtenstein-Institut Die

Mehr

Landtag, Regierung und Gerichte 2005

Landtag, Regierung und Gerichte 2005 REGIERUNG DES FÜRSTENTUMS LIECHTENSTEIN Landtag, Regierung und Gerichte 2005 Bericht des Landtages Rechenschaftsbericht der Regierung an den Hohen Landtag Berichte der Gerichte Landesrechnung Landtag,

Mehr

Fussball. in liechtenstein. Leidenschaft Freude Verantwortung

Fussball. in liechtenstein. Leidenschaft Freude Verantwortung Fussball in liechtenstein Leidenschaft Freude Verantwortung vorwort des verbandspräsidenten Reinhard Walser Präsident Liechtensteiner Fussballverband LFV mit Ambitionen Ziel des Liechtensteiner Fussballverbandes

Mehr

Liechtensteiner Eis- und Inlinehockey Verbandes (LEIHV) Jahresbericht

Liechtensteiner Eis- und Inlinehockey Verbandes (LEIHV) Jahresbericht Liechtensteiner Eis- und Inlinehockey Verbandes (LEIHV) Jahresbericht Saison 1999/2000 LIECHTENSTEINER EIS- und INLINEHOCKEY-VERBAND (LEIHV) Tätigkeitsbericht Der LEIHV wurde heuer in den LOSV neu aufgenommen.

Mehr

Horizonte 60 + Ein Kursangebot für Menschen über 60 Jahre

Horizonte 60 + Ein Kursangebot für Menschen über 60 Jahre Horizonte 60 + Ein Kursangebot für Menschen über 60 Jahre Informationen und organisatorische Hinweise Bitte melden Sie sich frühzeitig an, damit wir auch entsprechend planen können. Anmeldeschluss ist

Mehr

der Gemeinderatssitzung vom Mittwoch, 28. Oktober 2015

der Gemeinderatssitzung vom Mittwoch, 28. Oktober 2015 Schellenberg, November 2015 Protokollauszug der Gemeinderatssitzung vom Mittwoch, 28. Oktober 2015 Anwesend: Norman Wohlwend, Vorsteher, Andrea Kaiser-Kreuzer, Vizevorsteherin Robert Hassler, Jürgen Goop,

Mehr

VOLKSABSTIMMUNG «KRANKENVERSICHERUNGSGESETZ» VOM 13. DEZEMBER 2015

VOLKSABSTIMMUNG «KRANKENVERSICHERUNGSGESETZ» VOM 13. DEZEMBER 2015 Wilfried Marxer VOLKSABSTIMMUNG «KRANKENVERSICHERUNGSGESETZ» VOM 13. DEZEMBER 215 ERGEBNISSE EINER UMFRAGE LI AKTUELL NR. 1/216 Herausgeber: Liechtenstein-Institut www.liechtenstein-institut.li Autor:

Mehr

Sach- und Personenregister

Sach- und Personenregister Sach- und Personenregister Herausgegeben von der Fürstlichen Regierung Vaduz, Verlag der Fürstlichen Regierung, 1988 Redaktion Gestaltung Satz und Druck Koordination Copyright: Norbert Jansen Atelier Jäger,

Mehr

Liechtensteinisches Landesmuseum Jahresbericht 2011 des Stiftungsrates

Liechtensteinisches Landesmuseum Jahresbericht 2011 des Stiftungsrates Liechtensteinisches Landesmuseum Jahresbericht 2011 des Stiftungsrates Das Jahr 2011 war das Jahr der personellen Änderungen in der Führungsebene und der strategischen Neuausrichtung. Nach der Frühpensionierung

Mehr

Herzöge im Fürstentum Jägerndorf Troppau und Leobschütz

Herzöge im Fürstentum Jägerndorf Troppau und Leobschütz Herzöge im Fürstentum Jägerndorf Troppau und Leobschütz Herrschername Fürstenhäuser im Fürstentum Jägerndorf Troppau sowie Leobschütz Ehefrauen / Bemerkungen Literatur Quellen Fürstenhaus der Premysliden

Mehr

Wir helfen Menschen. Liebes Caritas-Team

Wir helfen Menschen. Liebes Caritas-Team Jahresbericht 2015 Wir helfen Menschen ermöglichte es den Frauen auch, ihren Kindern den einen oder anderen kleinen Wunsch an Weihnachten erfüllen zu können. (Frauenhaus Liechtenstein) ***** «Ich hab mich

Mehr

Verein Hospizbewegung Liechtenstein. Jahresbericht 2015

Verein Hospizbewegung Liechtenstein. Jahresbericht 2015 Verein Hospizbewegung Liechtenstein Jahresbericht 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort des Präsidenten 2 Bericht der Koordinatorin der Ehrenamtlichen 3 Bericht des Sekretariates 4 Finanz- und Revisionsbericht

Mehr

impuls events bands b

impuls events bands b impuls events bands Impuls Est. Impuls Est. spezialisiert sich auf die Organisation und Durchführung von Events unterschiedlicher Art und Grösse. Dabei wird grösster Wert auf Details gelegt und die Zufriedenheit

Mehr

Das älteste Dampfschiff der Schweiz auf dem Greifensee

Das älteste Dampfschiff der Schweiz auf dem Greifensee Das älteste Dampfschiff der Schweiz auf dem Geschichtliches zur -Schifffahrt Die -Schifffahrt wird zum ersten Mal im Jahr 1428 erwähnt. Die Industrialisierung des 19. Jahrhunderts hat auch das Zürcher

Mehr

Traktandum 14: (12.05.2016 / 10:11:10) Anwesend: 25 Ja 8 Nein 17. Ja Stimmende: 8. 1 Herbert Elkuch 2 Erich Hasler 3 Harry Quaderer 4 Pio Schurti

Traktandum 14: (12.05.2016 / 10:11:10) Anwesend: 25 Ja 8 Nein 17. Ja Stimmende: 8. 1 Herbert Elkuch 2 Erich Hasler 3 Harry Quaderer 4 Pio Schurti Traktandum 14: Neuregelung des an die AHV ausgerichteten Staatsbeitrages sowie Massnahmen zur langfristigen Sicherheit der AHV; 2. Lesung - Abstimmung zum Antrag des Abg. Herbert Elkuch zu Art. 38 Abs.

Mehr

Genehmigen Sie, sehr geehrter Herr Landtagspräsident, sehr geehrte Frauen und Herren Abgeordnete, den Ausdruck unserer vorzüglichen Hochachtung.

Genehmigen Sie, sehr geehrter Herr Landtagspräsident, sehr geehrte Frauen und Herren Abgeordnete, den Ausdruck unserer vorzüglichen Hochachtung. An den Hohen Landtag des Fürstentums Liechtenstein 9490 Vaduz Vaduz, 7. Mai 2007 AZ 0432 Rechenschaftsbericht (Nr. /2007) Sehr geehrter Herr Landtagspräsident Sehr geehrte Frauen und Herren Abgeordnete

Mehr

Agglomerationsprogramme im Kanton St.Gallen

Agglomerationsprogramme im Kanton St.Gallen Amt für Raumentwicklung und Geoinformation Agglomerationsprogramme im Kanton St.Gallen 2. Österreichischer Stadtregionstag, 9. Oktober 2014 in Salzburg Ueli Strauss Gallmann, Amtsleiter, Kantonsplaner

Mehr

Liebe Weinfreundinnen und -freunde Mein Vater Werner Gstöhl legte 1983 den Grundstock für seinen ersten Rebberg, dem er hobbymässig frönte.

Liebe Weinfreundinnen und -freunde Mein Vater Werner Gstöhl legte 1983 den Grundstock für seinen ersten Rebberg, dem er hobbymässig frönte. Liebe Weinfreundinnen und -freunde Mein Vater Werner Gstöhl legte 1983 den Grundstock für seinen ersten Rebberg, dem er hobbymässig frönte. Sukzessive erweiterte er die Rebflächen bis 1989 auf ca. 1 ha.

Mehr

Fünfter Ruggeller Unternehmer-Apéro

Fünfter Ruggeller Unternehmer-Apéro Fünfter Ruggeller Unternehmer-Apéro Montag, 20. Oktober 2014 Wirtschaftskommission der Gemeinde Ruggell Das Programm 16:30 Uhr Saal-Öffnung mit Welcome Desk im Foyer 17:00 Uhr Kurzinformation zum Ablauf

Mehr

K A U F V E R T R A G

K A U F V E R T R A G Entwurf vom 29.04.2015 Musterkaufvertrag: K A U F V E R T R A G Zwischen Ruhender Nachlass nach Roman Herbert Gerner geb. am 10.03.1935, gest. am 17.06.2013 liechtensteinischer Staatsangehöriger unverheiratet

Mehr

Beitritt zum Europäischen Wirtschaftsraum (EWR)

Beitritt zum Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) Beitritt zum Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) 2016 Deutscher Bundestag Seite 2 Beitritt zum Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) Aktenzeichen: Abschluss der Arbeit: 7. Juli 2016 Fachbereich: PE 6: Die

Mehr

liemobil bewegt das land Verwaltungsrat stellt sich vor Fahrplanwechsel 2012/13 Unter Palmen Das Magazin für Fahrgäste der LIEMobil Ausgabe 1/2012

liemobil bewegt das land Verwaltungsrat stellt sich vor Fahrplanwechsel 2012/13 Unter Palmen Das Magazin für Fahrgäste der LIEMobil Ausgabe 1/2012 liemobil bewegt das land Das Magazin für Fahrgäste der LIEMobil Ausgabe 1/2012 Verwaltungsrat stellt sich vor Fahrplanwechsel 2012/13 Unter Palmen 4 6 12 Seite 6 Seite 8 LIEMOBIL Mobilität als Erfolg Wo

Mehr

6. & 7. Juni 2015. Malbun Liechtenstein. F.A.A.S. Feld / Jagd Schweizermeisterschaft. B S V Vaduz

6. & 7. Juni 2015. Malbun Liechtenstein. F.A.A.S. Feld / Jagd Schweizermeisterschaft. B S V Vaduz 6. & 7. Juni 2015 B S V Vaduz F.A.A.S. Feld / Jagd Schweizermeisterschaft Malbun Liechtenstein Geschätzte Bogenschützinnen, geschätzte Bogenschützen und Freunde des Bogensportes Es freut mich ungemein,

Mehr

65. Liechtensteiner. Verbandsmusikfest 2012 Harmoniemusik Triesenberg. 15. bis 17. Juni. Festführer

65. Liechtensteiner. Verbandsmusikfest 2012 Harmoniemusik Triesenberg. 15. bis 17. Juni. Festführer 65. Liechtensteiner Verbandsmusikfest 2012 Harmoniemusik Triesenberg 15. bis 17. Juni Festführer WIr feiern mit. Ob Orchester Oder VOrsOrgelösung auf die richtigen instrumente kommt es an. 2 Ihre Spezialistin

Mehr

1

1 1 CO 2 -Emissionen 2 3 4 5 6 7 8 9 10 2 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 9 10 1 8 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 18 20

Mehr

Information des Bürgermeisters. 11. Sitzung des Gemeinderates vom 21. August 2007

Information des Bürgermeisters. 11. Sitzung des Gemeinderates vom 21. August 2007 Information des Bürgermeisters 11. Sitzung des Gemeinderates vom 21. August 2007 28. August 2007 Veröffentlichung über die Gemeinschaftsantennenanlage der Gemeinde Vaduz 28. August 2007 Veröffentlichung

Mehr

Das Kulturleben. Fürstentum Liechtenstein

Das Kulturleben. Fürstentum Liechtenstein Das Kulturleben Fürstentum Liechtenstein Ein besonderer Kulturplatz Traditionsbewusst und weltoffen Kulturleben Liechtenstein Marketing 1.7.2014 2 Einzigartige Kombination Dörfliche Tradition: Grundlage

Mehr

FORD FOCUS Focus_346_2014_V9_Cover.indd /08/ :17

FORD FOCUS Focus_346_2014_V9_Cover.indd /08/ :17 FORD FOCUS 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 17 19 20 21 9 3 1 1 6 4 2 5 7 8 10 23 25

Mehr

Bahn sichert Zukunft. S- Bahn für Liechtenstein

Bahn sichert Zukunft. S- Bahn für Liechtenstein Bahn sichert Zukunft S- Bahn für Liechtenstein 1 Vision - Ziel Bahn hat Zukunft Bahn sichert Zukunft Ziel: Eine S- Bahn für Liechtenstein und die Region Für den Wirtscha6sstandort Liechtenstein ist ein

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Jahresbericht 5. Vorstand 9. Verwaltung 11. Bilanz 13. Erfolgsrechnung 15. Revisionsstellenbericht 17. Verstorbene Mitglieder 18

Inhaltsverzeichnis. Jahresbericht 5. Vorstand 9. Verwaltung 11. Bilanz 13. Erfolgsrechnung 15. Revisionsstellenbericht 17. Verstorbene Mitglieder 18 Geschäftsbericht 2013 3 Inhaltsverzeichnis Jahresbericht 5 Vorstand 9 Verwaltung 11 Bilanz 13 Erfolgsrechnung 15 Revisionsstellenbericht 17 Verstorbene Mitglieder 18 4 Jahresbericht 5 Rückblick 2013 Für

Mehr

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik 1. Makroökonomische Daten Bevölkerung Wirtschaft 2. Tourismusstatistik Ankünfte und Nächtigungen auf einen Blick Langfristige Entwicklung 1995-2015 Saisonale Verteilung Tirol im österreichischen Konkurrenzvergleich

Mehr

WWW.VERBANDSMUSIKFEST.LI

WWW.VERBANDSMUSIKFEST.LI 3. BIS 5. JUNI 2016 IN TRIESEN LIECHTENSTEINISCHES VERBANDSMUSIKFEST FEST- FÜHRER WWW.VERBANDSMUSIKFEST.LI Medienpartner Eventsponsor 3. BIS 5. JUNI 2016 IN TRIESEN Inhaltsverzeichnis LIECHTENSTEINISCHES

Mehr

105. Landesfeuerwehrfest 7./8. Juni 2013

105. Landesfeuerwehrfest 7./8. Juni 2013 WWW.FG.LI Grusswort des Gemeindevorstehers 2 Grusswort des Festpräsidenten 4 Tombola 7 Grusswort des Hauptsponsors 8 Grusswort des Landesfeuerwehrkommandanten 10 Programm Rocknacht am Freitag 13 Programm

Mehr

Referenzliste Bund, Kanton, Gemeinden, Vereine, Institutionen

Referenzliste Bund, Kanton, Gemeinden, Vereine, Institutionen Art: Gemeinde, Lindau Gemeindehaus Lindau 2007 23'000.00 Kunststoff Zambrini Architekten AG, Winterthur Herr Strasser 052 343 41 21 Gemeinde, Pfäffikon Turnhalle "Mettlen" Pfäffikon 2007 43'000.00 Kunststoff

Mehr

Einwanderungsland Liechtenstein Bedeutung der Migration

Einwanderungsland Liechtenstein Bedeutung der Migration Es gilt das gesprochene Wort Einwanderungsland Liechtenstein Bedeutung der Migration Begrüssung und Einführung von Regierungschef Dr. Klaus Tschütscher anlässlich der 1. Liechtensteiner Integrationskonferenz

Mehr

Stadtrundgang Stadtführung Berlin, Rundgang oder -fahrt durch das Zentrum von

Stadtrundgang Stadtführung Berlin, Rundgang oder -fahrt durch das Zentrum von Gütesiegel Bewertungen Empfohlene Jahreszeiten Kartengrundlagen: ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co.KG, Deutschland: Geoinformationen Vermessungsverwaltungen der Bundesländer und BKG (www.bkg.bund.de), Österreich:

Mehr

Firmenkundengeschäft. Ihre KMU-Bank Partnerschaftlich zum Erfolg

Firmenkundengeschäft. Ihre KMU-Bank Partnerschaftlich zum Erfolg Firmenkundengeschäft Ihre KMU-Bank Partnerschaftlich zum Erfolg 01 Gemeinsam Verantwortung tragen 3 Vorwort 02 An Ihrer Seite in die Zukunft 4 Unser KMU-Betreuungskonzept 03 Mit individuellen Lösungen

Mehr

Téma: Nemecko turisticky atraktívne miesta

Téma: Nemecko turisticky atraktívne miesta Spracované pre potreby projektu Cesta k modernej škole, ktorý je realizovaný s podporou EÚ Téma: Nemecko turisticky atraktívne miesta Operačný program: OP Vzdelávanie Programové obdobie. 2007-2013 Prijímateľ:

Mehr