Fashion in 3D. Der Gut-dass-ich- das-wusste - GUIDE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fashion in 3D. Der Gut-dass-ich- das-wusste - GUIDE"

Transkript

1 Fashion in 3D Der Gut-dass-ich- das-wusste - GUIDE

2 Liebe Fashion-Profis, 3D ist die zentrale Innovation im Fashion-Markt. Das schlägt Wellen. Wer zuerst startet, erntet Wettbewerbsvorteile, kann aber auf wenig Erfahrung zurückgreifen. Wer wartet, verpasst am Ende das Zeitfenster zur Innovation und kann dann nur noch anderen Herstellern hinterherziehen. Aber wie startet man am besten mit 3D? Information ist das Gebot der Stunde und das erfüllt dieser Guide. Er stellt die wichtigsten Eckdaten zu 3D-Fashion und Ihre Möglichkeiten mit Vidya für Ihr Unternehmen zusammen. Das Ergebnis ist eine Art 3D-Landkarte, mit der Sie sich zielsicher im Thema bewegen können. Viel Spaß beim Lesen wünscht Dr. Andreas Seidl Time-to-Market: Schneller im Geschäft +++ Kosten: Einsparen bei Musterteilen +++

3 Inhaltsverzeichnis Seite 5 3D: von Anfang an richtig Seite 4 Was 3D für Sie tun kann Seite 6 11 Was 3D-Technologie leisten muss Seite 12 Welche Funktionen brauchen Sie? Seite 18 Vidya in Ihrem Unternehmen Seite 16 3D planen, starten, einsetzen Seite 14 Das tut sich in der Branche Sicher: Risiko reduzieren bei Einkäufen und Kollektionsentscheidungen +++

4 Auf den Punkt gebracht Was 3D für Sie tun kann Visualisierung & Simulation. Vidya kann die Realität im Computer abbilden und erweitern. So schaffen Sie neue Möglichkeiten im gesamten Fashion-Prozess und damit auch Wettbewerbsvorteile. Modellentwurf Muster Vidya ist anders. Ein digitaler Prototyp ist und bleibt ein digitaler Prototyp. Er muss so nahe an die Realität kommen wie notwendig. Das erfordert Umstellungen. Prozesse und individuelle Arbeitsvorlieben müssen angepasst werden. Oft ist die Simulation so gut, dass man den Entwurf quasi mit den Augen anfassen kann. Die tatsächliche Haptik lässt sich dann in einer späteren Entwurfsphase am physischen Prototyp überprüfen. Schneller entwickeln Leerlauf- und Wartezeiten fallen weg. Die Erstellung von Varianten (Stoff, Farbe, Schnitt) wird sofort möglich. Abstimmung und Freigabe werden einfacher. Sales Samples Bilder in Fotoqualität Qualität produzieren Die Realität wird digital abgebildet und erweitert. 3D kann mehr Aus sagekraft als ein physischer Entwurf haben zum Beispiel bei der Anprobe an Modellen mit verschiedenen Konfektionsgrößen oder dank Funktionen, wie dem Ausblenden von Schnitt teilen zur besseren Sicht. Kosten einsparen Weniger physische Prototypen wirken sich auf Materialverbrauch und Arbeits aufwand aus. Auch die verbesserte Kommunikation sorgt für Entlastung. 3D mit Realitätsplus Vidya ist eine führende Software für die 3D-Bekleidungssimulation. Sie ermöglicht die Visualisierung und Simulation von Kollektionen mit korrekten Körpermaßdaten, original CAD-Schnitten und realen Materialparametern. Diese Daten können Sie im ganzen Fashion- Prozess einsetzen. Dafür ist Vidya mit Cad.Assyst, isize, PLM GoLive und der Fashion Cloud GoLive integriert. 4

5 Innovationswegweiser 3D: von Anfang an richtig 3D bietet Ihnen alle Möglichkeiten der virtuellen Produktentwicklung. Parallel können Sie viele Modelle und Varianten erstellen und prüfen, teure Prototypen einsparen und sich weltweit einfacher abstimmen. Vorausgesetzt die Simulation ist so real wie möglich mit den korrekten Schnittdaten, den passenden Materialparametern und am besten dem Körper Ihrer Kunden. Mit Vidya geht das. Reales 3D-Bekleidungsstück Verlässliche Passform prüfung Varianten sofort erstellen und schnell abstimmen Beeindruckende digitale Musterkollektion und Sales Samples 5

6 Kernfragen: Was 3D-Technologie leisten muss Frage 1 Lässt sich 3D in die bestehenden Prozesse einbinden? Ja, aber: Jedes Unternehmen hat seine eigenen Abläufe entwickelt. 3D lässt sich gut einfügen, verändert aber auch einiges und das muss sich einspielen. Voraussetzung für nahtloses Entwickeln mit 3D ist der durchgängige Datenaustausch mit den benachbarten Fashion-Systemen CAD und PLM sowie die optimale Einbindung von Körpermaßtabellen. Außerdem muss die Verwaltung der umfangreichen 3D-Daten gelöst werden. Was können Sie mit Vidya tun? Von digitalen Prozessen profitieren. 3D schafft eine Fülle neuer Daten, Vidya verwaltet sie optimal in der Cad.Assyst-Datenbank. Außerdem ist Vidya optimal mit CAD und PLM vernetzt: Das spart die manuelle Dateneingabe und damit viel Aufwand im ganzen Prozess. One Process: 3D-Daten mit Mehrwert 3D mit Vidya können Sie im gesamten Fashion-Prozess weiter nutzen. Vidya-Daten lassen sich direkt in Ihre Prozesse einbinden, denn Vidya ist mit Cad.Assyst, PLM GoLive und isize integriert. So entstehen keine Medienbrüche. One Process: Cad.Assyst + Vidya + PLM GoLive 6

7 Das kann Vidya: Aufgaben im Fashion-Prozess digital lösen Stoffauswahl: Überprüfen von Farben und Stoffen Auswahl von Entwürfen: Erstellung von Varianten und Rapport kontrollen Erstmuster und Handelsmuster: Passformkontrolle; Gradierung; Kollektionsvervielfältigung Produktionsvorbereitung: Abstimmung mit Partnern und im Unternehmen mit dem kostenlosen Vidya- Viewer Realitätsplus: Die Simulation in 3D kann die reale Anprobe manchmal sogar übertreffen: zum Beispiel durch das Ausblenden von Schnittteilen. 7

8 Frage 2 Entspricht ein digitaler Entwurf einem physischen Entwurf? Ja. Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen hat die Probe aufs Exempel gemacht. Das Ergebnis: Die reale und die virtuelle Anprobe sind vergleichbar. Damit können vielleicht nicht alle physischen Prototypen ersetzt werden, aber viele. Die technischen Voraussetzungen dafür sind: hohe Qualität bei der Simulation von Mensch, Schnitt und Material und die Integration zu einem wirklichen 3D-Bekleidungsstück. Die Studie hat erstmals bewiesen, dass die Ergebnisse der realen und der virtuellen Anprobe wirklich vergleichbar sind. Das spricht eindeutig für das große Potenzial von Virtual Prototyping. Prof. Dipl. Designer (FH) Barbara Puscher, Hochschule Albstadt-Sigmaringen 3D in der Passformkontrolle Simulation von Bekleidungsgrundschnitten im Vergleich zur Realität Untersuchung an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen Jeweils von links nach rechts: 1. Simulation Stofftextur, 2. Simulation Körperabstand, 3. Real genähtes Bekleidungsstück Was können Sie mit Vidya tun? Kollektionen virtuell abbilden. Mit Vidya lassen sich bereits 80 % aller Entwürfe direkt visualisieren. Das bedeutet enorme Einsparungen. 8

9 Das kann Vidya: echte Bekleidungsstücke digital simulieren Mensch: Vidya simuliert Menschen mit Echtdaten zu Körpermaßen, Körpervolumen und Bewegungsverhalten. Mehr Beispiele für Vidya-Simulationen finden Sie auf: Schnitt: Das simulierte 3D- Bekleidungsstück setzt sich wie in der Realität aus den vernähten CAD-Schnitt teilen zusammen. Material: Vidya verwendet echte Materialparameter und zeigt damit zum Beispiel das natürliche Dehnverhalten und die Struktur eines Stoffs. 3D-Bekleidungsstück: Mensch, Schnitt und Material spielen für die Simulation perfekt zusammen. Im CAD und bei der Avatar erstellung werden dieselben Körpermaße/Größentabellen ver wen det. Faltenwurf, Dehn barkeit und Struktur entsprechen dem natürlichen Bewegungsverhalten. 9

10 Frage 3 Lohnt sich 3D aus wirtschaftlicher Sicht? Ja. Selbstverständlich ist die wirtschaftliche Bewertung abhängig von den gesteckten Zielen und von der Ausgangssituation in Ihrem Unternehmen. Geht es um Kosteneinsparung, lohnt sich die Betrachtung der Amortisierung von 3D-Technologie. Eine klare Amortisierung entsteht zum Beispiel durch die Einsparung physischer Prototypen. Dazu kommen aber noch weit gewichtige re Marktvorteile wie eine kürzere Time-to-Market durch weniger Leerlaufund Liegezeiten. Das kann Vidya: Zeit sparen Weil viele Leerlauf- und Liegezeiten entfallen oder Arbeitsschritte in der Abstimmung einfacher werden, können Sie mit Vidya die Time-to-Market deutlich reduzieren und Ihre Kollektionen schneller in die Geschäfte bringen. In ersten Projekten konnte bis zu 35 % der bisherigen Entwicklungszeit eingespart werden, das sind mehrere Wochen Stoffauswahl 2 2D-Designzeichnung 3 Schnittentwicklung 4 Materialfestlegung 5 Style-Entwicklung 6 Musterteilerstellung 7 Festlegung Kollektion 8 Salesman Samples 9 Kollektionsübergabe 5 7 Manueller Prozess Time-to-Market Digitaler Prozess Time-to-Market 6 Annahme: Entwicklungsprozess für ein durchschnittliches Kollektionsteil vom ersten Entwurf bis zur Abnahme

11 Das kann Vidya: physische Prototypen einsparen Das Einsparen physischer Prototypen ist ein zentraler Vorteil, der sich neben der Time-to- Market auch auf die Kosten auswirkt. Der Business Case ist selbstverständlich von der spezifischen Situation in Ihrem Unternehmen abhängig. Analog zum folgenden Beispiel können Sie damit beginnen, Ihre Zeit- und Kosteneinsparungen einzuschätzen. Vidya Business Case: ROI-Einschätzung eines typischen Bekleidungsherstellers bei 810 Mustern/Prototypen und 540 Kollektionsteilen unterschiedlicher Komplexität. Datengrundlage: Michael Kessler, Die Investition in die Software Vidya von Assyst. Genehmigte Bachelorarbeit an der AMD Akademie Mode & Design Mustererstellung* 1 (Arbeitszeit) 3D Manuell 0 15 h 30 h Mustererstellung* 2 (Dauer) 3D Manuell 0 5 Wochen 10 Wochen Materialkosten* 3 (Bemusterung d. ganzen Kollektion) 3D Manuell Euro Euro Dropout physische Prototypen* 4 (Bemusterung d. ganzen Kollektion) 3D Manuell 0 50 % 100 % *1 Durchschnittlicher Zeitaufwand für ersten CAD-Entwurf (8 h), Nähen/Anprobe (4/1 h) bzw. 3D-Simulation (4 h) sowie durchschnittlicher Zeitaufwand für zweimalige Änderungsiteration in bestehendem CAD-Schnitt (2 h), Nähen/Anprobe (4/1 h) bzw. 3D-Simulation (1 h) *2 Durchschnittliche Dauer der Mustererstellung inklusive Wartezeiten für Anprobe, Nähen (inkl. Transport) und Materiallieferung *3 Mögliche Einsparung von Materialkosten durch die Reduktion der Prototypen von Modellen, die nicht in Serie gehen. Alle Kollektionsteile werden gemustert. Werte sind gerundet. *4 Mögliche Reduktion der physischen Prototypen, die nicht in Serie gehen. Mit Vidya: Bemusterung Faktor 1,1, im ursprünglichen Prozess: Faktor 1,5. Alle Kollektionsteile werden gemustert. Was können Sie mit Vidya tun? Produktivität steigern. Während Sie auf physische Prototypen warten müssen, gibt es bei Vidya-Entwürfen keine Wartezeit auf Modell oder Material. Auch die Kosten für das Material fallen weg. So können Sie je nach Ausgangssituation deutlich schneller und kostengünstiger entwickeln. 11

12 Must-haves Welche Funktionen brauchen Sie? Mensch: realitätsgetreue Maße, Bewegung, Bewegungsverhalten und Körpereigenschaften Scanatare: 3D-Avatare mit realen Maßen Zielgruppen- oder größenspezifische Avatare und SizeGERMANY-Büsten in 3D Individuelle Scans als 3D-Models, z. B. das Hausmodell Natürliches Bewegungsverhalten bei Posen Highlight: Kombinieren und Speichern verschiedener Posen bei der Passformanprobe Schnitt: Zusammenspiel von CAD und 3D Automatisches Vernähen bei Angabe von Vernähinformationen in 2D Direkte Übernahme des CAD-Schnitts bzw. der passformrelevanten Schnittkontur Optische Änderungen im 3D-Entwurf werden automatisch korrekt in den 2D-Schnitt übernommen, z. B. gesetzte Punkte, Logos, Drucke, Stickereien und Rapportanpassungen Highlight: Messen in 3D. Linien- und Umfangsmaßbänder als Kennlinien am Avatar (auch über Kleidung) Simulation: Outfits, Farbmanagement, Licht und Schatten Einfügen in eigene Hintergrundwelten: Image-based lightning, Erstellen eigener Beleuchtungsszenarien, Schatten und Spitzlichtbildung, Selbstbeschattung Verbindliche Farben/Farbmanagement: Import spektral gemessener Farben und Ausmusterung unter neutralen Beleuchtungsszenarien Overlay-Colors zum Einfärben von Texturen in jeder Farbe eines Farbwegs. Auch möglich: Import von Photoshop-Farbpaletten Übernahme von Posen für angezogene Avatare zur Passformüberprüfung Highlight: 3D-Anprobe von Outfits durch Tauschen und Kombinieren von 3D-Kleidungsstücken 12

13 Material: Simulation mit physikalischen Stoffeigenschaften Optimales Zusammenspiel von Schnitt, Material und Menschmodell Sofort-Varianten in verschiedenen Stoffen und Farben Umfassende Materialbibliothek materialwizard zur schnellen Erfassung gemessener Stoffparameter SeemTool für Nahtabbildung, z. B. für Flatlook-Naht und Stiche in verschiedenen Farben Darstellung verschiedener Lagen (bis zu 21) übereinander Detaillierte Darstellung von Schnittfläche und Texturen Stoffdicke bis zu 3 cm Darstellung von transparentem Material (Opazität) Realistischer Faltenwurf durch Berücksichtigung der Materialeigenschaften Highlight: Dehnbarkeit von Stoffen in realer Stärke, z. B. für die Zugkraft von Gummibändern Usability: schnelle und sichere Simulation Hohe Performanz Einstellbare Simulationsqualität (mit langen oder kurzen Rechenzeiten) Speicherbare Voreinstellungen Preview-Funktionen im CAD Freeze-Funktionen für einzelne oder mehrere 3D-Schnittteile Bequeme Ansicht im 360 -Bild Highlight: neuer Renderer für fotorealistische Simulation in Echtzeit Kommunikation und Daten: 3D im Fashion-Prozess Direkte Übernahme und Übergabe von Daten ans PLM-System sowie Export von 3D-Modellen für 3D-Visualisierungswerkzeuge, z. B. 3ds max oder Maya Export von bildbasierten 3D-Viewern für E-Shops Leistungsfähige 3D-Datenverwaltung in Cad.Assyst-Datenbank und der Fashion Cloud GoLive Highlight: kostenloser 3D-Vidya-Viewer für die Abstimmung mit Kunden, Kollegen oder Partnern 13

14 Ansichten zu 3D Das tut sich in der Branche Wie setzen wir 3D produktiv ein? Auszug aus Case Study, fashion 04 BRAX setzt 3D ein, um Zeit und Kosten in der Kollektionsentwicklung zu sparen. Mit einem digitalen Hausmodell in Vidya startet BRAX in die erste Saison mit 3D. Die wichtigsten Ziele: schneller entwickeln und möglichst viel Nutzen aus den 3D-Daten von Entwurf bis Vertrieb ziehen. Anhand der Pilotsimulation lässt sich bereits erkennen, dass BRAX die Anzahl seiner physischen Prototypen deutlich reduzieren und gleichzeitig mehr Varianten entwickeln kann. Durch die Simu lation in Vidya steigt die Trefferquote bei den Entwürfen deutlich an. Weniger physische Proto typen sind notwendig, sodass unnötige Wartezeiten vermieden werden. Der Einsatz der korrekten Körpermaße passend zur eigenen Maßtabelle hat ebenfalls eine große Bedeutung für BRAX. Auch in der digitalen Welt arbeitet BRAX mit einem festen Hausmodell, das optimal simuliert wird. Vidya hat die Qualität, um die Wettbewerbsvorteile zu erzielen, die wir uns wünschen. Wir waren sehr beeindruckt von der Darstellung unserer Designs am eigenen Hausmodell. Von 3D versprechen wir uns einen noch größeren Zeitgewinn und damit die schnelle Reak tion auf Markttrends, die für uns als vertikales Unternehmen noch an Bedeutung gewonnen haben. 3D ist nicht Plug and Play. Wer das erwartet, kann allerdings auch keine Markt erfolge erzielen. Detlef Oesterreich, Leiter EDV, BRAX Foto des Hausmodells 14

15 Lesen Sie die vollständigen Beiträge auf Wir denken in 3D Auszug aus Interview mit Dr. Andreas Seidl, geschäftsführender Gesellschafter, Human Solutions, fashion 03 Virtual Prototyping hat drei Dimensionen: Zeit, Kosten und Qualität. Es wird in wenigen Jahren so selbstverständlich sein wie heute CAD. Für Firmen mit eigener Produktentwicklung ist Virtual Prototyping der Hauptgewinn. Wir denken in 3D, also können wir so auch besser arbeiten. Mit jedem visualisierten Teil gewinnt man an Schnelligkeit. Sie bauen sich sozusagen eine 3D-Bibliothek der eigenen Kollektionen auf. Alle Prototypen und Muster einzusparen wäre utopisch. Aber wir können ihre Anzahl massiv reduzieren. Mit 3D lassen sich Entwicklungs prozesse um 20 bis 50 Prozent beschleunigen. Simulation in Vidya Zeiteinsparung mit 3D Auszug aus Interview mit Detlef Oesterreich, Leiter EDV, BRAX, fashion 04 BRAX ist eine etablierte Marke und auf Wachstumskurs. Seit einiger Zeit arbeitet BRAX im Bereich DOB-Blusen mit Vidya. Mit 3D in unseren Prozessen können wir die Passform und die Pünktlichkeit unserer Liefe r un gen weiter ausbauen. Unsere Entwürfe bekommen eine höhere Trefferquote. Wir können mehr Vielfalt wagen und die Anzahl der Prototypen verringern. Unser Modell steht digital zur Verfügung, also müssen wir auch hier keine Leerlaufzeiten mehr hinnehmen. Und dann set zen wir die Simulation in Vidya auch in der Kommunikation mit unseren Partnern ein. Wenn man mit 3D produktiv arbeiten will, dann merkt man schnell, dass die Verwendung der realen Schnitte, Materialparameter und Körpermaße sowie die Verwaltung mit PLM Grund voraussetzungen sind. Simulation in Vidya 15

16 Ganz konkret 3D planen, starten, einsetzen Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Aber wie kann man sie erreichen? Und welche Fragen wirft das bei den beteiligten Kollegen auf? Der Ablaufplan der Assyst-Experten gibt wertvolle Empfehlungen und kann als Hilfestellung bei der eigenen Planung dienen. Tipps für Ihr Projekt: 1. Der Schnitt gibt den Ton an! Ideal zur Einführung sind Produkte mit vielen Varianten, zum Beispiel Hosen (Chinos, Jeans), Shirts (Bluse, Hemd, Polo) oder Jacken (Sport). 2. Alle sind gefragt auch die Designer! Die Maßtabelle für den Grundschnitt muss geklärt sein und der richtige Körper für die Passformphilosophie ausgewählt werden. Das erste Mal in 3D! Lassen Sie sich von Assyst zeigen, wie Ihr Modell in 3D aussieht! Zügig, aber nicht zu schnell! Starten Sie mit einem Modell und einem motivierten Team. Geben Sie klare Zeitangaben vor zu viel Zeit ist auch nicht gut. 3. Jetzt wird gelernt! Was passt noch nicht? Wie sind die Erfahrungen? Wie kann das Modell verbessert werden? Welche Prozess abläufe fallen weg was kommt dazu? Gibt es neue Ideen für den Ein satz von 3D? 4. Die Stunde der Wahrheit! Wie viele Prototypen wurden eingespart? Was fehlt uns vom alten Prozess? Welchen Prozessballast sind wir endlich losgeworden? Jetzt sind Sie die Experten! Erfahrungsgemäß werden die Werte immer besser, je eingespielter das Team ist deshalb die Erfolgskontrolle nach vier Wochen, nach der ersten Kollektion und nach der zweiten Kollektion wiederholen! 16

17 1. Planung Workshop Klare Ziele und Zeitvorgaben Kollektionsteile auswählen Team zusammenstellen Meilensteine definieren 2. Start Systeminstallation, Schulung Erstes Modell zum Review Scanatar definieren und erstellen Schnitte bereitstellen Erstes Modell entwickeln 3. Optimierung Workshop Alle ausgewählten Produkte in 3D Verbesserungspotenziale feststellen Projektablauf anpassen Fine-Tuning des Systems 4. Erfolgskontrolle Konzeptionsmeeting 3D im Einsatz Spezifische Einsparpotenziale kennen Prozess anpassen (optional) Vollständiger Roll-out 3D-Vorteile auf andere Bereiche übertragen 17

18 Und jetzt Vidya in Ihrem Unternehmen 18

19 Ihre Notizen: Was soll 3D für uns tun? Zeit einsparen Time-to-Market verkürzen Kosten senken Entwurfsqualität erhöhen Was überzeugt mich an Vidya? Simulationsqualität Performanz Realitätsgrad Neue Möglichkeiten im Fashion-Prozess Abstimmung mit Partnern und Kollegen Welche technischen Möglichkeiten und Funktionen haben für uns absolute Priorität? Welche Produktsegmente wären ideal für den Einstieg? Was möchte ich noch von Assyst wissen? Wer sollte einbezogen werden und wie gehen wir weiter vor? Gesprächstermin mit Assyst vereinbaren! Wir beraten Sie gerne rund um 3D-Fashion. Assyst GmbH, +49 (0) , Assyst ist ein Unternehmen in der Human Solutions Gruppe. 19

20 Fashion CAD Fashion in 3D Der Gut-dass-ich- das-wusste - GUIDE Der So-kann- CAD-sogar-mich-nochüberraschen - GUIDE Fashion PLM Der Ran-an-die-Effizienz - GUIDE Fashion Manufacturing Der Wenn-ich-sparedann-richtig - GUIDE Fashion Sizing & Fitting Lesen Sie auch unsere anderen Themenguides! Der Ich-will-Passform - GUIDE

Ihr Werkzeug für professionelles Mode- und Textildesign

Ihr Werkzeug für professionelles Mode- und Textildesign TEX-DESIGN TM Ihr Werkzeug für professionelles Mode- und Textildesign Design; das (n) Das Design ist die persönliche Handschrift eines Unternehmens, der Designer führt den Stift. Er arbeitet umgeben von

Mehr

3D-Lösungen in der Bekleidungsindustrie: Die Revolution der Branche

3D-Lösungen in der Bekleidungsindustrie: Die Revolution der Branche 3D-Lösungen in der Bekleidungsindustrie: Die Revolution der Branche 2 Vor drei Jahrzehnten war der Einsatz der 3D-Technologie in der Modebranche auf wenige mutige Hersteller beschränkt und wurde von der

Mehr

Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung

Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung Hintergrund Bei komplexen Baugruppen ergeben sich sehr hohe Anforderungen an die Tolerierung der einzelnen

Mehr

Inhalt. 1. Über die Rieder Maßmanufaktur. 2. Unternehmen. 3. Produkte. 4. 3-D- Bodyscanner und virtueller Spiegel. 5. Kontakt

Inhalt. 1. Über die Rieder Maßmanufaktur. 2. Unternehmen. 3. Produkte. 4. 3-D- Bodyscanner und virtueller Spiegel. 5. Kontakt Presseinformationen Inhalt 1. Über die Rieder Maßmanufaktur 2. Unternehmen 3. Produkte 4. 3-D- Bodyscanner und virtueller Spiegel 5. Kontakt Über die Rieder Maßmanufaktur Seit über 50 Jahren bietet die

Mehr

NX für die digitale Produktentwicklung:

NX für die digitale Produktentwicklung: StS.fact sheet NX Virtual Studio NX für die digitale Produktentwicklung: Als vollständige Lösung für die digitale Produktentwicklung bietet die NX Software integrierte und technologisch führende Funktionen

Mehr

Leistungsstark und effizient

Leistungsstark und effizient Leistungsstark und effizient Technische Ingenieur Software Individuelle Software In vielen Technologiebereichen gibt es hoch spezialisierte Anforderungen, die mit herkömmlichen Standard-Anwendungen nicht

Mehr

CAE-Simulation für den Maschinenbau

CAE-Simulation für den Maschinenbau CAE-Simulation für den Maschinenbau Was wir gerne für Sie tun: Beratung: Die richtigen Dinge tun Simulationen auf dem CAD und optimal kombinieren. Engineering als fachkundiges Beobachten der Simulationsmodelle.

Mehr

ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren. Effizienz

ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren. Effizienz ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren Effizienz Kosten senken Produktivität steigern Rundum profitabel Optimieren Sie Ihre Fertigung und maximieren Sie Ihren Gewinn: Mit

Mehr

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible PRODUKTBLATT CA Clarity PPM agility made possible CA Clarity Project & Portfolio Management (CA Clarity PPM) unterstützt Sie dabei, Innovationen flexibel zu realisieren, Ihr gesamtes Portfolio bedenkenlos

Mehr

TEX-STORE TM. Für einen erfolgreichen Auftritt am POS

TEX-STORE TM. Für einen erfolgreichen Auftritt am POS TEX-STORE TM Für einen erfolgreichen Auftritt am POS Visuelle Flächenplanung; die (f) Die Warenpräsentation ist die Visitenkarte eines Unternehmens. Viele Akteure arbeiten Hand in Hand daran, die verschiedenen

Mehr

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet!

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet! ERP für klein- und mittelständische Unternehmen Ihr komplettes Business in einem System...... in Echtzeit abgebildet! Das ERP-System für den Klein- und Mittelstand Mit SAP Business One steht Ihnen eine

Mehr

Redaktionssystem mpm Online Publisher

Redaktionssystem mpm Online Publisher Redaktionssystem mpm Online Publisher 15 gute Gründe, sich für die führende Lösung am Markt zu entscheiden. 1 Marktführer bei Finanzunternehmen und Aktiengesellschaften, denn unser System hat sich seit

Mehr

BUSINESS SOFTWARE. www. sage.at

BUSINESS SOFTWARE. www. sage.at Unbegrenzt tiefe Explosionszeichnungen Internationale Features ITc Shop Der neue Webshop mit brillanter Anbindung an die Sage Office Line und enormem Leistungsumfang. Integriertes CMS Online-Payment Schnittstellen

Mehr

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Cloud Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Auswirkungen und Aspekte von Cloud-Lösungen verstehen Cloud-Lösungen bieten Unternehmen die Möglichkeit,

Mehr

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE CHANGE PROCESS DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE I CHANGE PROCESS

Mehr

d.3 Rechnungsworkflow Die digitale und automatisierte Rechnungsverarbeitung von d.velop

d.3 Rechnungsworkflow Die digitale und automatisierte Rechnungsverarbeitung von d.velop Die digitale und automatisierte Rechnungsverarbeitung von d.velop Das Produkt digitalisiert und automatisiert die manuellen Abläufe in der Rechnungsverarbeitung. Das führt zu absoluter Transparenz in den

Mehr

Energiemanagement. INEKON Die Experten für intelligente Energiekonzepte. Industrie Gewerbe und Gebäude

Energiemanagement. INEKON Die Experten für intelligente Energiekonzepte. Industrie Gewerbe und Gebäude Energiemanagement INEKON Die Experten für intelligente Energiekonzepte Industrie Gewerbe und Gebäude » Ein Energiemanagement zahlt sich schon nach kurzer Zeit aus. «Energieeffizienzanalysen Energiemanagement

Mehr

PLM Business Consulting gedas Engineering Benchmark

PLM Business Consulting gedas Engineering Benchmark PLM Business Consulting gedas Engineering Benchmark Ziel gedas Engineering Benchmark wurde von gedas auf Basis des umfangreichen Engineering-Knowhows aus dem Automotive-Umfeld entwickelt, zielt auf die

Mehr

Fragen und Antworten. Inhalt. Autodesk Inventor 2012

Fragen und Antworten. Inhalt. Autodesk Inventor 2012 Autodesk Inventor Fragen und Antworten Inhalt 1. Warum sollte ich von AutoCAD auf ein Autodesk Inventor -Produkt umstellen?... 2 2. Welche Vorteile bietet die Autodesk Inventor-Produktlinie?... 2 3. Welches

Mehr

SAP BUSINESS ONE Versandhandel

SAP BUSINESS ONE Versandhandel SAP BUSINESS ONE Versandhandel SAP BUSINESS ONE VON DER KOSTENGÜNSTIGEN LÖSUNG DES BRANCHENFÜHRERS PROFITIEREN SAP Business One ist eine integrierte und kostenorientierte Unternehmenslösung, die es Ihnen

Mehr

Product Management PLM Implementierung PLM Integrationen

Product Management PLM Implementierung PLM Integrationen Geo-Search ergänzt PLM Klassifizierung und modulare Produktstruktur 10. INDUSTRY FORUM Augsburg Referent: Dr.-Ing. Helmut Maier ICP Solution, Stutensee Referent Helmut Maier Product Management PLM Implementierung

Mehr

Weitere Informationen über die neuen Funktionen und Möglichkeiten erhalten Sie auf dem Produktblatt

Weitere Informationen über die neuen Funktionen und Möglichkeiten erhalten Sie auf dem Produktblatt ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG Famic Technologies veröffentlicht das Neue Automation Studio mit verbesserten Funktionen & optimierter Leistungsfähigkeit Die umfangreichste Simulationssoftware, welche

Mehr

Heute entdecken, was den Kunden morgen begeistert.

Heute entdecken, was den Kunden morgen begeistert. Consulting Heute entdecken, was den Kunden morgen begeistert. Mit effizienten Tools Innovationen schaffen und Kunden gewinnen. Eine Kooperation zwischen MBtech Consulting und dem Spiegel Institut Mannheim

Mehr

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Worauf Sie sich verlassen können: Hochzuverlässigkeit. Qualitätssprünge. Effizienzsteigerung. Starten Sie jetzt. Jederzeit. Bei Ihnen

Mehr

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP Prüfung / Genehmigung Einkaufsbestellung Bedarf @ Rechnungseingang Wareneingang Auftragsbestätigung Prüfung / Freigabe Rechnungsbuchung

Mehr

Feynsinn. die etwas andere Beratung

Feynsinn. die etwas andere Beratung Feynsinn die etwas andere Beratung Vortrag zum Virtual Efficiency Congress 2011 Braucht die Welt VR? Eine Bestandsaufnahme. - 2-07.10.2011 Henning Linn - 3-07.10.2011 Henning Linn Skills Langjährige Erfahrung

Mehr

OUTSOURCING ADVISOR. Analyse von SW-Anwendungen und IT-Dienstleistungen auf ihre Global Sourcing Eignung. Bewertung von Dienstleistern und Standorten

OUTSOURCING ADVISOR. Analyse von SW-Anwendungen und IT-Dienstleistungen auf ihre Global Sourcing Eignung. Bewertung von Dienstleistern und Standorten Outsourcing Advisor Bewerten Sie Ihre Unternehmensanwendungen auf Global Sourcing Eignung, Wirtschaftlichkeit und wählen Sie den idealen Dienstleister aus. OUTSOURCING ADVISOR Der Outsourcing Advisor ist

Mehr

CAD Software. Erstschnitt Gradierung Schnittbild. Die neue Generation

CAD Software. Erstschnitt Gradierung Schnittbild. Die neue Generation CAD Software Erstschnitt Gradierung Schnittbild Die neue Generation Nutzungsmöglichkeiten Grafis arbeitet im Standardverfahren nach dem Konstruktionsprinzip. Grundlage sind Körpermaßtabellen, aus denen

Mehr

SAP BUSINESS ONE Electronic Data Interchange

SAP BUSINESS ONE Electronic Data Interchange SAP BUSINESS ONE Electronic Data Interchange SAP BUSINESS ONE VON DER KOSTENGÜNSTIGEN LÖSUNG DES BRANCHENFÜHRERS PROFITIEREN SAP Business One ist eine integrierte und kostenorientierte Unternehmenslösung,

Mehr

Leistungsstarke. Onlineplattform

Leistungsstarke. Onlineplattform Leistungsstarke Onlineplattform Endlich! Ein CMS, das auf Sie hört. 02 Unternehmen und Produkt Welche Software muss ich zur Pflege der Seite installieren?» Keine! SIENN ist vollständig browserbasiert.

Mehr

Dokumentenprozesse Optimieren

Dokumentenprozesse Optimieren managed Document Services Prozessoptimierung Dokumentenprozesse Optimieren Ihre Dokumentenprozesse sind Grundlage Ihrer Wettbewerbsfähigkeit MDS Prozessoptimierung von KYOCERA Document Solutions Die Bestandsaufnahme

Mehr

Interview mit Dr. Spiegel Chancen durch Open Innovation

Interview mit Dr. Spiegel Chancen durch Open Innovation Interview mit Dr. Spiegel Chancen durch Open Innovation > Durch neue Technologien entsteht eine Kultur des offenen Dialogs zwischen Partnern, Kunden und Mitarbeitern: Ein reger Wissensaustausch, Feedback

Mehr

Workflowmanagement. Business Process Management

Workflowmanagement. Business Process Management Workflowmanagement Business Process Management Workflowmanagement Workflowmanagement Steigern Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer betrieblichen Abläufe Unternehmen mit gezielter Optimierung ihrer Geschäftsaktivitäten

Mehr

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Eckard Eberle, CEO Industrial Automation Systems Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Der nächste Schritt: Integration von Produktentwicklungs- und sprozess Heute Modulare, ITgestützte

Mehr

In 6 Schritten erfolgreich zu meinem DMS.

In 6 Schritten erfolgreich zu meinem DMS. 1. 2. 2.1 3. 4. 4.1 agorum In 6 Schritten erfolgreich zu meinem DMS. Der zielgerichtete Weg zu Ihrem DMS langjähriger Nutzen garantiert. Die Schritte im Überblick Wir finden, Dokumentenmanagement soll

Mehr

Lothar Gerent, Product Manager Denim

Lothar Gerent, Product Manager Denim 06. Mai POWERED BY Zu einem sommerlichen Look gehören für mich Denims mit lebendigen, authentischen Waschungen. Die entstehen dank Blue Planet nachhaltig und Ressourcen schonend. Lothar Gerent, Product

Mehr

Software EMEA Performance Tour 2013. Berlin, Germany 17-19 June

Software EMEA Performance Tour 2013. Berlin, Germany 17-19 June Software EMEA Performance Tour 2013 Berlin, Germany 17-19 June Change & Config Management in der Praxis Daniel Barbi, Solution Architect 18.06.2013 Einführung Einführung Wer bin ich? Daniel Barbi Seit

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

digital business solution Qualitätsmanagement

digital business solution Qualitätsmanagement digital business solution Qualitätsmanagement 1 Gutes Qualitätsmanagement setzt eine durchgängige, verpflichtende, nachvollziehbare Verwaltung von Informationen im gesamten Unternehmen voraus. Daher bietet

Mehr

cxm:contentbase Eine Redaktionslösung für alle Aufgaben. Kataloge. Dokumentationen. Internet. Präsentationen. Broschüren

cxm:contentbase Eine Redaktionslösung für alle Aufgaben. Kataloge. Dokumentationen. Internet. Präsentationen. Broschüren Eine Redaktionslösung für alle Aufgaben. Kataloge. Dokumentationen. Internet. Präsentationen. Broschüren cxm:contentbase Das professionelle Redaktionsportal für alle Aufgaben WAS LIEFERN WIR? cxm:connect

Mehr

Innovationen nutzen Ideen verwirklichen Lösungen für das Engineering

Innovationen nutzen Ideen verwirklichen Lösungen für das Engineering Innovationen nutzen Ideen verwirklichen Lösungen für das Engineering Inhalt ISD Group The world of CAD and PDM solutions Das einzige All-in- One CAD-System für alle Branchen PDM / PLM für sichere Unternehmensprozesse

Mehr

digital business solution Invoice Management

digital business solution Invoice Management digital business solution Invoice Management 1 Gute Übersicht Mit durchgehenden, elektronischen Prozessen sorgt diese Lösung für eine automatisierte Erkennung, digitale Prüfung, Kostenzuordnung und Genehmigung

Mehr

Datenübernahme easyjob 3.0 zu easyjob 4.0

Datenübernahme easyjob 3.0 zu easyjob 4.0 Datenübernahme easyjob 3.0 zu easyjob 4.0 Einführung...3 Systemanforderung easyjob 4.0...3 Vorgehensweise zur Umstellung zu easyjob 4.0...4 Installation easyjob 4.0 auf dem Server und Arbeitsstationen...4

Mehr

DER AUTOMOTIVE CAPA-ANSATZ. unit42 GmbH Grambach - Austria

DER AUTOMOTIVE CAPA-ANSATZ. unit42 GmbH Grambach - Austria DER AUTOMOTIVE CAPA-ANSATZ CAPA mit Teamcenter BREDT & DROBIR, 10/2013 DIE UNTERNEHMEN unit42 GmbH unit42 ist Siemens PLM Solution Partner für System-Integration und Consulting. Fokus auf Mix aus Branchen-,

Mehr

ZOLLER INSPECTION SOLUTIONS. Die Lösung für die 3D-Digitalisierung von Werkstücken und Werkzeugen. 3dCheck

ZOLLER INSPECTION SOLUTIONS. Die Lösung für die 3D-Digitalisierung von Werkstücken und Werkzeugen. 3dCheck ZOLLER Die Lösung für die 3D-Digitalisierung von Werkstücken und Werkzeugen 3dCheck Komplexe Objekte präzise erfassen und flexibel analysieren»3dcheck«zoller»3dcheck«ist die perfekte Prüfmaschine zur schnellen

Mehr

PPE. Kennzahlengesteuerte Produktentstehung PRODUCT PERFORMANCE MANAGEMENT. Messbar mehr Erfolg

PPE. Kennzahlengesteuerte Produktentstehung PRODUCT PERFORMANCE MANAGEMENT. Messbar mehr Erfolg PPE PRODUCT PERFORMANCE MANAGEMENT Kennzahlengesteuerte Produktentstehung Messbar mehr Erfolg PPE PRODUCT PERFORMANCE MANAGEMENT KENNZAHLENGESTEUERTE PRODUKTENTSTEHUNG Product Performance Management Kennzahlengesteuerte

Mehr

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Ein minimaler Zeitaufwand für ein maximales Schulungsangebot in Ihrem Hause Schulungsmanagement mit ONTIV-BPM = Effektiv und zeitsparend

Mehr

ERFOLGREICHES OEM- APPLIANCE-MANAGEMenT

ERFOLGREICHES OEM- APPLIANCE-MANAGEMenT ERFOLGREICHES OEM- APPLIANCE-MANAGEMenT Herstellung Lagerhaltung Auslieferung Support Nutzen Sie unser Expertenwissen rund um OEM- Appliances. Als Software-Hersteller können Sie Ihr Portfolio mit unserer

Mehr

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Dr. Kurt Hofstädter, Head of Sector Industry CEE Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Siemens AG 2013. Alle Rechte vorbehalten. siemens.com/answers Zeitungsartikel Page Page 3 3 20XX-XX-XX

Mehr

Qualitätspartnerschaft in der Entwicklung von Schienenfahrzeugen. Deutsche Bahn AG Gorden Falk Leiter Sicherheit und Qualität Berlin, 25.09.

Qualitätspartnerschaft in der Entwicklung von Schienenfahrzeugen. Deutsche Bahn AG Gorden Falk Leiter Sicherheit und Qualität Berlin, 25.09. Qualitätspartnerschaft in der Entwicklung von Schienenfahrzeugen Deutsche Bahn AG Gorden Falk Leiter Sicherheit und Qualität Berlin, 25.09.2014 Es gibt vielfältige Probleme in aktuellen Beschaffungsprojekten,

Mehr

Medbase für Teamcenter PLM für Unternehmen der Medizintechnik

Medbase für Teamcenter PLM für Unternehmen der Medizintechnik Medbase für Teamcenter PLM für Unternehmen der Medizintechnik Verkürzt Entwicklungszeiten Sichert Einhaltung von nationalen und internationalen Regularien Ihre Vorteile mit Medbase avasis Specials Checklisten-Wizard

Mehr

KUKA Sim. KUKA Sim Viewer KUKA Sim Layout KUKA Sim Pro

KUKA Sim. KUKA Sim Viewer KUKA Sim Layout KUKA Sim Pro KUKA Sim KUKA Sim Viewer KUKA Sim Layout KUKA Sim Pro Die Zukunft sicher und schnell projektieren. KUKA Sim Simulations- und Offline-Programmiersoftware für KUKA Roboter. KUKA SIM DIE KUKA SIM PRODUKTFAMILIE:

Mehr

Zusammen wachsen! Wie erkannte Kundenbedürfnisse erfolgreich in Unternehmenserfolg umgesetzt werden können

Zusammen wachsen! Wie erkannte Kundenbedürfnisse erfolgreich in Unternehmenserfolg umgesetzt werden können Zusammen wachsen! Wie erkannte Kundenbedürfnisse erfolgreich in Unternehmenserfolg umgesetzt werden können Dr. Andreas Seidl - Geschäftsführender Gesellschafter Human Solutions GmbH Wir wollen das Spiel

Mehr

MHP Supplier Management Effiziente Bewertung und Steuerung Ihrer Lieferanten!

MHP Supplier Management Effiziente Bewertung und Steuerung Ihrer Lieferanten! MHP Supplier Management Effiziente Bewertung und Steuerung Ihrer Lieferanten! Business Solution 2015 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbh Agenda Motivation MHP

Mehr

Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick

Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick E-Interview mit Thomas Eggert Name: Thomas Eggert Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: TDS HR Services

Mehr

Jetzt verfügbar! MindManager 15 für Windows

Jetzt verfügbar! MindManager 15 für Windows Jetzt verfügbar! MindManager 15 für Windows Bei Mindjet fühlen wir uns schon seit Jahren verpflichtet, mit unseren Lösungen neue Arbeitsweisen zu erfinden und zu unterstützen, die uns allen helfen, innovativer,

Mehr

We put the REAL in Real Estate.

We put the REAL in Real Estate. We put the REAL in Real Estate. Von Architekturvisualisierungen bis Augmented Reality. BÜRO OG / GARTENGASSE 21 A-1050 VIENNA / +43 (0) 1 545 78 25 OFFICE@BUROWHAT.COM / WWW.BUROWHAT.COM Visualisierungen

Mehr

Ofenplanung mit Palette CAD Seite 1 von 8 - Übungen für Einsteiger und Fortgeschrittene - Dipl.-Ing. Jürgen Feuerherm

Ofenplanung mit Palette CAD Seite 1 von 8 - Übungen für Einsteiger und Fortgeschrittene - Dipl.-Ing. Jürgen Feuerherm Ofenplanung mit Palette CAD Seite 1 von 8 Diese Übung behandelt das Thema: Aquarell (2) Aquarell (Teil 2) In der heutigen Folge schauen wir uns gemeinsam an, wie wir die Darstellungsart Aquarell über die

Mehr

Fünf einfache Möglichkeiten, wie Sie Ihre Unternehmenskosten senken.

Fünf einfache Möglichkeiten, wie Sie Ihre Unternehmenskosten senken. Fünf einfache Möglichkeiten, wie Sie Ihre Unternehmenskosten senken. Enterprise Content Management ist Software für digitale Archivierung, Dokumentenmanagement und Workflowprozesse. Mit ECM hat jeder Mitarbeiter

Mehr

Ihr Weg zu Industrie 4.0 führt über. Entwicklung 4.0. Feynsinn beraten.realisieren.schulen - 1 - FEYNSINN

Ihr Weg zu Industrie 4.0 führt über. Entwicklung 4.0. Feynsinn beraten.realisieren.schulen - 1 - FEYNSINN Ihr Weg zu Industrie 4.0 führt über Entwicklung 4.0 Feynsinn beraten.realisieren.schulen - 1 - FEYNSINN Betrifft mich Industrie 4.0 schon heute? Es ist noch ein langer Weg bis zur Einführung von Industrie

Mehr

QuiXilver Präsentation. Von Vigience LTD

QuiXilver Präsentation. Von Vigience LTD QuiXilver Präsentation Von Vigience LTD Die Theorie Produktivität ist das wertvollste Kapital Die wertvollsten Vermögenswerte eines Unternehmens aus dem 20. Jahrhundert waren die Produktionsanlagen. Das

Mehr

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Eckard Eberle, CEO Industrial Automation Systems Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit siemens.com/answers Industrie 4.0 Was ist das? Der zeitliche Ablauf der industriellen Revolution

Mehr

STF Tagesseminare für Partner

STF Tagesseminare für Partner STF Tagesseminare für Partner Profitieren Sie von einer Partnerschaft mit der STF Fitting Basis der Passformkontrolle Als Genossenschafter der STF sind Sie stets aktuell über Neuigkeiten der Höheren Fachschule

Mehr

PLM-Systeme integrieren

PLM-Systeme integrieren PLM-Systeme integrieren Wir verbinden Ihre PLM-Prozesse Automatisiert Zuverlässig Durchgängig M a n s o l l t e a l l e s s o e i n f a c h w i e m ö g l i c h Integration von Prozessen Die Integration

Mehr

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Realität

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Realität Produkte & Systeme Prozesse & Software Tools Josef Schindler, Industrial Automation Systems Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Realität Herausforderungen: Wandel in der Produktion schneller als

Mehr

EPLAN Integration für SAP

EPLAN Integration für SAP EPLAN Integration für SAP Gebündeltes SAP- und EPLAN Know-How Neben etablierten Schnittstellen der SAP SE zu marktführenden MCAD Systemen (AutoCAD, Inventor, MicroStation, Solid Edge, SOLIDWORKS) entwickelt

Mehr

HWP Hoch- & Tiefbau Der perfekte Werkzeugkoffer für Ihr Handwerksbüro. HWP Hoch- & Tiefbau Der Werkzeugkoffer für Planungssicherheit Für Handwerksbetriebe wird es immer wichtiger, aktiv neue Kunden und

Mehr

Moin! Ihr wollt wissen, was wir anders machen als alle anderen? Na dann blättert mal weiter...

Moin! Ihr wollt wissen, was wir anders machen als alle anderen? Na dann blättert mal weiter... Moin! Ihr wollt wissen, was wir anders machen als alle anderen? Na dann blättert mal weiter... Moin! Wir sind mindsmash, die innovative Business-Software Company aus Hamburg! +20 Technologie trifft Schönheit

Mehr

Crowdfunding für bessere Feuerwehrausbildung

Crowdfunding für bessere Feuerwehrausbildung Pressemitteilung Crowdfunding für bessere Feuerwehrausbildung mobilion.eu startet Crowdfunding Kampagne für bessere Feuerwehrausbildung Karlsruhe, 15. April 2015 mobilion.eu präsentiert mit FireTactics

Mehr

SETZEN SIE DIE HERBSTTRENDS! Die Herbst-/Wintermode 2015 ist da

SETZEN SIE DIE HERBSTTRENDS! Die Herbst-/Wintermode 2015 ist da SETZEN SIE DIE HERBSTTRENDS! Die Herbst-/Wintermode 2015 ist da Unsere exklusiven Marken SETZEN SIE DIE HERBSTTRENDS! MIT DER HERBST-/WINTERMODE 2015 Liebe Kunden, Sie kennen die Tradition von MAX Great

Mehr

Änderungsbasiertes Requirements Management mit agosense.requirements

Änderungsbasiertes Requirements Management mit agosense.requirements Änderungsbasiertes Requirements Management mit agosense.requirements REFERENT Webinar Nr. 3 6. Oktober 2015 15 Uhr bis 16 Uhr Bernd Röser Key Account Manager Kurzer Hinweis zu Beginn Fragen stellen während

Mehr

Qualitätsmanagement mit Continuous Integration Untersuchung anhand einer Machbarkeitsstudie in der Praxis. Abschlußpräsentation zur Studienarbeit

Qualitätsmanagement mit Continuous Integration Untersuchung anhand einer Machbarkeitsstudie in der Praxis. Abschlußpräsentation zur Studienarbeit Qualitätsmanagement mit Continuous Integration Untersuchung anhand einer Machbarkeitsstudie in der Praxis Abschlußpräsentation zur Studienarbeit Lars Gohlke Diplom-Informatiker (FH) University of Applied

Mehr

Enterprise Architecture Management für Krankenhäuser. Transparenz über die Abhängigkeiten von Business und IT

Enterprise Architecture Management für Krankenhäuser. Transparenz über die Abhängigkeiten von Business und IT Enterprise Architecture Management für Krankenhäuser Transparenz über die Abhängigkeiten von Business und IT HERAUSFORDERUNG Gestiegener Wettbewerbsdruck, höhere Differenzierung im Markt, die konsequente

Mehr

Scandienstleistung Web-Archivierung. Digitalisierung Virtuelle Datenräume. Scanshop Vertrieb DMS. ScanDOK GmbH Wienerstraße 120

Scandienstleistung Web-Archivierung. Digitalisierung Virtuelle Datenräume. Scanshop Vertrieb DMS. ScanDOK GmbH Wienerstraße 120 Wir schließen die Lücke zwischen physischen und digitalen Unterlagen Dokumentenmanagement Scandienstleistung Web-Archivierung Archivmanagement Digitalisierung Virtuelle Datenräume XXL Scans & Prints Scanshop

Mehr

Publisher Leitfaden YOUTAILOR

Publisher Leitfaden YOUTAILOR Tipps und Informationen zum YOUTAILOR Partnerprogramm Lieber Publisher, wir freuen uns, Sie als Publisher in unserem Partnerprogramm von YOUTAILOR begrüßen zu dürfen. Nachfolgend finden Sie wertvolle Informationen

Mehr

ERPaaS TM. In nur drei Minuten zur individuellen Lösung und maximaler Flexibilität.

ERPaaS TM. In nur drei Minuten zur individuellen Lösung und maximaler Flexibilität. ERPaaS TM In nur drei Minuten zur individuellen Lösung und maximaler Flexibilität. Was ist ERPaaS TM? Kurz gesagt: ERPaaS TM ist die moderne Schweizer Business Software europa3000 TM, welche im Rechenzentrum

Mehr

Damit Sie das gewünschte Schnittmuster in der richtigen Größe bestellen können sind die folgenden 3 Schritte durchzuführen:

Damit Sie das gewünschte Schnittmuster in der richtigen Größe bestellen können sind die folgenden 3 Schritte durchzuführen: Maße und Co Die Schnittmuster Vogue, Butterick & McCall S werden in den USA produziert und daher in angloamerikanischen Größen eingeteilt. Diese Größen unterscheiden sich leicht von den deutschen. Die

Mehr

HWP Dachdecker & Zimmerer. Der perfekte Werkzeugkoffer für Ihr Handwerksbüro.

HWP Dachdecker & Zimmerer. Der perfekte Werkzeugkoffer für Ihr Handwerksbüro. HWP Dachdecker & Zimmerer Der perfekte Werkzeugkoffer für Ihr Handwerksbüro. HWP Dachdecker & Zimmerer Der Werkzeugkoffer für Planungssicherheit Für Handwerksbetriebe wird es immer wichtiger, aktiv neue

Mehr

Auf dem silbernen Tablet

Auf dem silbernen Tablet Auf dem silbernen Tablet Der Standort Blaichach, Leitwerk für die weltweite Fertigung der Sicherheitssysteme ABS/ESP, sammelt intensiv Erfahrung mit Industrie 4.0. In der neuen, vernetzten Arbeitswelt,

Mehr

Systemen. Stand der Umsetzung von BSC-Systemen. 3/4 der Unternehmen setzen Balanced Scorecard als neues Instrument der Unternehmensführung ein.

Systemen. Stand der Umsetzung von BSC-Systemen. 3/4 der Unternehmen setzen Balanced Scorecard als neues Instrument der Unternehmensführung ein. Stand der Umsetzung von BSC-Systemen Systemen BSC eingeführt keine Überarbeitung 11% kein Interesse 26% BSC eingeführt Überarbeitung geplant 5% BSC geplant 58% n = 141 3/4 der Unternehmen setzen Balanced

Mehr

Cad-OasEs Int. GmbH. 20 Jahre UG/NX Erfahrung prägen Methodik und Leistungen. Nutzen Sie dieses Wissen!

Cad-OasEs Int. GmbH. 20 Jahre UG/NX Erfahrung prägen Methodik und Leistungen. Nutzen Sie dieses Wissen! Cad-OasEs Int. GmbH 20 Jahre UG/NX Erfahrung prägen Methodik und Leistungen Nutzen Sie dieses Wissen! Roland Hofmann Geschäftsführer der Cad-OasEs Int. GmbH Die Cad-OasEs bietet seit mehr als 20 Jahren

Mehr

Delphi-Roundtable Digitale Personalakte 2020

Delphi-Roundtable Digitale Personalakte 2020 Delphi-Roundtable Digitale Personalakte 2020 Name: Geschäftsführender Gesellschafter Funktion/Bereich: Ingrid Kreitmeier Organisation: HR Solutions GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser, das Thema "Digitale

Mehr

BRZ-Impulstage. Jetzt anmelden! BIM im Hochbau Bauprojekte erfolgreich planen und steuern

BRZ-Impulstage. Jetzt anmelden! BIM im Hochbau Bauprojekte erfolgreich planen und steuern Jetzt anmelden! Informationen zu aktuellen Terminen, Zeiten und Orten finden Sie im Internet unter: www.brz.eu/bim-impulstage BRZ-Impulstage BIM im Hochbau Bauprojekte erfolgreich planen und steuern Sehr

Mehr

SAPs PLM Interface für CATIA V5

SAPs PLM Interface für CATIA V5 V6 SAPs PLM Interface für CATIA V5 Durchgängige, sichere und trotzdem schlanke Geschäftsprozesse erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit in einem immer härteren globalen Wettstreit um die Gunst der potenziellen

Mehr

Industrie 4.0 Frei verwendbar / Siemens AG 2015. Alle Rechte vorbehalten.

Industrie 4.0 Frei verwendbar / Siemens AG 2015. Alle Rechte vorbehalten. Mario Fürst, Siemens Schweiz AG Industrie 4.0 Das Internet revolutioniert die Geschäftswelt Seite 2 Industrie 4.0 ist eine Initiative der deutschen Industrie, die von der deutschen Bundesregierung unterstützt

Mehr

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved.

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved. BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y F.X. Meiller - Ablöse einer ACE Germany bestehenden PLM Umgebung durch Aras Innovator Jens Rollenmüller Aras Partner Manager T-Systems Slide 3 F.X. Meiller Produkte. Slide

Mehr

Die Verpackung von der Idee, über die Fertigung, bis zum Transport

Die Verpackung von der Idee, über die Fertigung, bis zum Transport Die Verpackung von der Idee, über die Fertigung, bis zum Transport Systeme GmbH André König, Geschäftsführer Frank Elsner, Vertrieb 14. MobilitätsTalk Südniedersachsen am 25. Februar 2010 ERPA Systeme

Mehr

T-Systems Multimedia Solutions

T-Systems Multimedia Solutions T-Systems Multimedia Solutions Verbessert Prozessintegration Service Level? Business Process Management im Alltag der Telekom. Agenda Die Ausgangssituation These Die Praxis - Beispiele Der Weg - Beratungsansatz

Mehr

Special BOOST YOUR BUSINESS. Mit der neuen Software TruTops Boost so schnell wie nie von der Geometrie zum NC-Programm.

Special BOOST YOUR BUSINESS. Mit der neuen Software TruTops Boost so schnell wie nie von der Geometrie zum NC-Programm. Special BOOST YOUR BUSINESS Mit der neuen Software TruTops Boost so schnell wie nie von der Geometrie zum NC-Programm. Verknüpfte Intelligenz Eine Software, eine Lösung, ein Prozess vergessen Sie verschiedene

Mehr

Projektbericht Success Story. Müller Holding. d.velop ist mit großen Versprechungen angetreten und hat bis heute alle gehalten.

Projektbericht Success Story. Müller Holding. d.velop ist mit großen Versprechungen angetreten und hat bis heute alle gehalten. Müller Holding d.velop ist mit großen Versprechungen angetreten und hat bis heute alle gehalten. d.velop ist mit großen Versprechungen angetreten und hat bis heute alle gehalten. Das Unternehmen Die 50

Mehr

PTC Retail PLM Solution

PTC Retail PLM Solution PTC Retail PLM Solution PTC Retail PLM Solution Pünktlich, trendgemäß und budgetgerecht Die PTC Retail PLM Solution kann die kollaborative Planung, das Design, die Entwicklung und Beschaffung von Produkten

Mehr

Synergita Software as a Service

Synergita Software as a Service Synergita Software as a Service Synergita Synergita ist eine HR Software zur konstanten Personal-Leistungs-Bewertung. Sie unterstützt bei der Schaffung einer erstklassigen Unternehmenskultur getragen von

Mehr

FRAUDCHECK CONSULTING I TRAINING I SOLUTIONS PROFESSIONELLE BETRUGSPRÄVENTION VON ANFANG AN 2014 CURENTIS AG

FRAUDCHECK CONSULTING I TRAINING I SOLUTIONS PROFESSIONELLE BETRUGSPRÄVENTION VON ANFANG AN 2014 CURENTIS AG FRAUDCHECK CONSULTING I TRAINING I SOLUTIONS PROFESSIONELLE BETRUGSPRÄVENTION VON ANFANG AN 2014 CURENTIS AG SICHERHEIT VON ANFANG AN! Interner und externer Betrug sind keine Kavaliersdelikte und bilden

Mehr

Elektronische Meinungsumfrage: Politische Meinungsbildungen in der Gemeinde

Elektronische Meinungsumfrage: Politische Meinungsbildungen in der Gemeinde Referat 4: Elektronische Meinungsumfrage: Politische Meinungsbildungen in der Gemeinde Patrick Spelina, Patrick Winkler und Björn Berg braintag Olten, Verein SSGI 1 Die Einführung. 2 Die Ausgangslage.

Mehr

Innovationen in der Zangenentwicklung von der Idee zum Produkt Dr.-Ing. Bernd Riepe KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG 13.11.2014

Innovationen in der Zangenentwicklung von der Idee zum Produkt Dr.-Ing. Bernd Riepe KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG 13.11.2014 Innovationen in der Zangenentwicklung von der Idee zum Produkt Dr.-Ing. Bernd Riepe KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG 13.11.2014 KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG Folie 1 Produktsortiment KNIPEX-Werk C. Gustav

Mehr