Die MISEREOR-Fastenaktion

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die MISEREOR-Fastenaktion"

Transkript

1

2 ~ 2 ~ Die MISEREOR-Fastenaktion Unter dem Leitwort "Neu denken! Veränderung wagen." macht die Fastenaktion 2015 auf die Auswirkungen des sich verändernden Klimas weltweit aufmerksam. Fischerfamilien, die an den Küsten der Philippinen leben, stehen beispielhaft im Mittelpunkt. MISEREOR unterstützt sie dabei, ihr Leben am Meer weiterzuführen und ihre Existenzgrundlage zu schützen. Die Entwicklungen des Klimas müssen uns zu "neuem Denken" anregen. Es ist höchste Zeit, Veränderungen zu wagen. Unterstützen Sie diese Familien mit Ihrer aktiven Teilnahme an der MISEREOR- Fastenaktion! Das Klima wandelt sich - und das Leben An Stürme, gar Taifune, sind die Menschen auf den Philippinen gewöhnt. Allerdings ist der Weg, den ein Taifun nimmt, immer weniger präzise vorauszusagen. Zusätzlich nehmen die Häufigkeit und Heftigkeit der Unwetter dramatisch zu. Gerade Fischerfamilien, eine der ärmsten Bevölkerungsgruppen auf den Philippinen, müssen nah am Meer leben und sind hierdurch den Wetterextremen besonders ausgesetzt. Ihr Leben wird auch dadurch erschwert, dass sie immer weniger Erträge beim Fischfang erzielen: Die Fische verlieren immer mehr Laichgebiete und zusätzlich verringern große Fangflotten die Fischbestände in bedrohlichem Umfang. Die Fischer sind gezwungen, immer weiter aufs Meer hinaus zu fahren. Viele Fischerfamilien versuchen außerdem, alternative Einkommensmöglichkeiten zu erschließen, ohne dabei ihre Identität aufgeben zu müssen. Familie Kande Eine dieser Familien ist die Familie Kande. Anita und Laute leben hier zusammen mit ihren fünf Kindern. Laute fährt wann immer möglich hinaus aufs Meer, Anita kümmert sich um die Kinder und den Haushalt. Die Familie engagiert sich sehr für das Gemeindeleben: Auch wenn wir kein Geld teilen können, so können wir die Arbeit teilen! So half Laute beim Bau der Bühne, die den Mittelpunkt der Gemeinde bildet und Anita möchte sich schon bald in einem Notfallteam engagieren. Denn dies ist eine der wesentlichen Herausforderungen aller hier: Als Fischerfamilien nah am Wasser leben zu müssen und gleichzeitig davon bedroht zu sein. Es ist also unerlässlich, dass die Familien im Notfall wissen, was zu tun ist. Die Zeit zum Handeln ist jetzt Ob in Davao City oder auf Siargao Island, besonders die Fischerfamilien sind von den Folgen der Klimaveränderung betroffen und bedroht. Gemeinsam mit den MISEREOR- Partnerorganisationen MinLand und SIKAT stellen sie sich jedoch den vielschichtigen Herausforderungen und geben nicht auf. Es ist an uns, unseren Lebensstil kritisch zu hinterfragen, aber auch das zukunftssichernde Engagement der philippinischen Fischerfamilien mit unserer Spende zu unterstützen.. Warten wir also nicht, bis in den Nachrichten die nächste Katastrophenmeldung unsere Wohnzimmer erreicht "SALAMAT" und "MAGSUKOL" beides heißt Danke! Eine gesegnete Fastenzeit Ihr Frieder Bellm, Pfr.

3 ~ 3 ~ Datum Zeit St. Gallus Ladenburg Zeit St. Remigius Heddesheim 2. FASTENSONNTAG < Mk, 9, 2 10 > Samstag :00 Eucharistiefeier 19:00 Bußandacht Sonntag :30 11:00 Eucharistiefeier FESTGOTTESDIENST zum Dank für Außenrenovation der St. Gallus Kirche Regina Baier; Elisabeth Hogen Taizé-Gebt in der ev. Kirche 19:30 Montag Dienstag :00 WGF Rosengarten 17:45 Rosenkranz 18:30 Eucharistiefeier Mittwoch :00 Eucharistiefeier anschl. Rosenkranz Donnerstag :30 Eucharistiefeier am Waldpark Freitag :00 ökum. Gottesdienst zum 6:00 Weltgebetstag der Frauen 19:00 Samstag Laudes Ökumen. Gottesdienst zum Weltgebetstag in der ev. Kirche 3. FASTENSONNTAG < Joh, 2, > Samstag :00 Eucharistiefeier Vorstellung der Kandidaten zur Pfarrgemeinderatswahl Sonntag :00 Eucharistiefeier Vorstellung der Kandidaten zur Pfarrgemeinderatswahl Karlheinz Martus; Magda Schiebur Montag

4 ~ 4 ~ Datum Zeit St. Gallus Ladenburg Zeit St. Remigius Heddesheim Dienstag :45 18:30 Rosenkranz Eucharistiefeier Mittwoch :00 Eucharistiefeier anschl. Rosenkranz Donnerstag :00 Eucharistiefeier Maria u. Hans Neuenburg Freitag :30 Eucharistiefeier Hans Rösch Samstag Die kfd gedenkt ihrer verstorbenen Mitglieder 4. FASTENSONNTAG LEATARE< Joh 3, > Samstag :00 Sonntag :30 Eucharistiefeier Kindergottesdienst Heinz Leitner; Richard Banschbach; Maria Stenner; Magdalena Vorgeitz Montag Dienstag :00 18: Eucharistiefeier Oskar u. Elisabeth Bach; Otto Schöllig u. Bernhard Meixner EWIGE ANBETUNG EWIGE ANBETUNG Eucharistiefeier Olga Heinrich; Christel Kiwitt Mittwoch :00 Eucharistiefeier anschl. Rosenkranz Donnerstag :00 Eucharistiefeier - enfällt - Dies Hl. Josef Freitag :00 Samstag :00 Trauung Dr. Anne Meixner u. Bernd Allnaras 18:30 Laudes Eucharistiefeier

5 ~ 5 ~ Datum Zeit St. Gallus Ladenburg Zeit St. Remigius Heddesheim 5. FASTENSONNTAG < Joh 12, > MISEREOR - KOLLEKTE Samstag :00 Eucharistiefeier Wilma Blodig; Thomas Veith; Charlotte Kuhn; Ernst Firsching Sonntag :00 Eucharistiefeier Verabschiedung von Fr. Arnold Magda Schiebur Montag Dienstag :45 Rosenkranz Mittwoch Verkündigung des Herrn 18:30 Eucharistiefeier :00 Eucharistiefeier anschl. Rosenkranz Donnerstag :00 Eucharistiefeier Freitag :30 Eucharistiefeier Irene Christophel Samstag Palmsonntag im Jahreskreis < Joh 12, > Samstag :00 Beichtgottesdienst Sonntag :30 19:30 Montag Dienstag :45 18:30 Eucharistiefeier Hedwig u. Rudolf Rostek; Karl Hoffmann Taizé-Gebet Rosenkranz Eucharistiefeier 11:00 11:00 Verkauf Osterstäbe Eucharistiefeier mit den Firmanden Kindergottesdienst im Kiga.

6 ~ 6 ~ Termine und Nachrichten in der Seelsorgeeinheit Redaktionsschluss für FZS Nr ist am Wir müssen uns umstellen Liebe Gemeindemitglieder der Seelsorgeeinheit Ladenburg- Heddesheim, wir müssen uns umstellen, da es so nicht weiter gehen kann wie bisher. Es geht um die beiden Sonntagsgottesdienste und um meine Gesundheit. In St. Gallus steht alles unter Zeitdruck, dass der Gottesdienst um 10:30h beendet ist, was selten gelingt. Raus aus der Sakristei und hoffentlich werde ich nicht angesprochen, denn es geht weiter. Fahrt unter Spannung nach St. Remigius. Dort angekommen, läuten längst die Glocken für den Gottesdienst. Der Blutdruck ist erhöht. In der Sakristei Lektor, Kommunionhelfer, Organist, Mesner, Ministranten und manchmal noch andere Personen. Kann ich da zwei gesammelten Gottesdienste feiern und mit meinem Leib und der Seele dabei sein, sowohl in St. Gallus wie in St. Remigius? Hetze, Stress und immer ein Herzrasen, was vom Kardiologen nicht als Herzfehler geortet werden konnte. Es kommt vom Stress! So kann es nicht weitergehen! Deshalb werden wir ab dem 7. März 2015 im Wechsel die Sonntagsgottesdienste feiern, zum einen am Samstagabend um 18h und am Sonntagvormittag in St. Gallus um 10:30h und in St. Remigius um 11h. Es wird Aufgabe des neuen gemeinsamen Pfarrgemeinderates sein, die Zeiten sich anzuschauen und entsprechend die Zeit der Sonntagsgottesdienste festzulegen. Ich hoffe auf ihr Verständnis, dass es, wenn es um die Gesundheit geht, keine Abstimmung jedweder Art geben kann.

7 ~ 7 ~ Diese Änderung wurde mit dem Seelsorgeteam, mit Dekan Dr. Dauer und den bisherigen beiden Vorsitzenden der Pfarrgemeinderäte in St. Gallus und St. Remigius kommuniziert. Ihr Frieder Bellm, Pfr. Termine der Seelsorgeeinheit Sonntag Freitag Samstag ab 14h PGR Wahl Auszählung der Stimmzettel beider Stimmbezirke im Gemeindehaus St. Remigius :30h Firmantenfilmabend in der Kirche St. Gallus :30h Trauercafé Gemeindehaus St. Gallus DURCH DAS HEILIGE SAKRAMENT DER TAUFE WURDEN INSEREN GEMEINDEN AUFGENOMMEN: Heddesheim: Elisa Marie Gründler IM HERRN VERSCHIEDEN UND UNSEREM GEBET EMPFOHLEN SIND: Ladenburg: Dieter Sattler, 74 Jahre; Helene Rohde geb. Katlewski, 98 Jahre; Elisabeth Hogen geb Gauch, 78 Jahre; Wilhelmine Wild geb. Michel, 80 Jahre; Maria Hering geb. König, 85 Jahre Heddesheim: Walter Hofmann, 83 Jahre; Karl Heinz Gemander, 79 Jahre; Miro Jozic, 56 Jahre. Manfred Thum, 68 Jahre; Werner Helbig, 85 Jahre; Regina Müller geb. Kluß, 71 Jahre; Peter Matejek, 68 Jahre; Hedwig Schon, geb. Stelzer, 89 Jahre. Der Herr gebe ihnen die ewige Ruhe. DIE NÄCHSTEN TAUFTERMINE Taufe am 25. Mai 2015 in der SE 1.Taufgespräch: um 19h, in Ladenburg 2.Taufgespräch: um 19h, in Ladenburg Taufe am 13. / 14. Juni 2015 in der SE 1.Taufgespräch: um 19h, in Ladenburg 2.Taufgespräch: um 19h, in Ladenburg Taufe am 18. / 19. Juli 2015 in der SE 1.Taufgespräch: um 19h, in Heddesheim 2.Taufgespräch: um 19h, in Heddesheim Die Anmeldung wird acht Wochen vorher erbeten. BITTE Geburtsurkunde mitbringen. BITTE beachten: Von den Paten benötigen wir eine Taufurkunde, auf der die Firmung vermerkt ist. BITTE beachten: Die beiden Taufgespräche vor der Taufe sind Voraussetzung dafür, dass Ihr Kind das Sakrament der Taufe empfangen kann.

8 ~ 8 ~

9 ~ 9 ~

10 ~ 10 ~ Gottesdienste im ZDF im September: Katholischer Fernsehgottesdienst um 9:30h: Sonntag, Dessau-Roßlau Sonntag, Braunau, Österreich Sonntag, Bayreuth Evangelischer Fernsehgottesdienst um 9:30h: Sonntag, Elmshorn Sonntag, Zürich Im Rahmen der Vorbereitung auf die Erstkommunion und Erstbeichte in unserer Seelsorgeeinheit sind im März folgende Termine wichtig: Am Donnerstag, den 5. März findet für die Eltern der Erstkommunionkinder Ladenburg der 2. Info-Elternabend statt. Wir treffen uns um 20:00h im Michaelsheim in Ladenburg. Am Donnerstag, den 12. März findet für die Eltern der Erstkommunionkinder Heddesheim der 2. Info-Elternabend statt. Wir treffen uns um 20:00h im St. Remigiushaus Heddesheim. Am Freitag, den 20. März findet von 15:00-18:00h der 5. Weggottesdienst mit anschließendem Kindertreffen in Ladenburg statt. Am Samstag, den 21. März findet von 9:00-12:00h der 5. Weggottesdienst mit anschließendem Kindertreffen in Heddesheim statt. Gemeindereferentin Silvia Streun FIRM- EVENT DER SE Katholisches Altenwerk St. Gallus

11 ~ 11 ~ Katholische Seniorengemeinschaft Heddesheim Am Samstag, 13. Juni 2015 veranstalten wir wieder am Nachmittag eine gemeinsame Fahrt zu den Volksschauspielen nach Ötigheim zum Schauspiel: Die Passion Seit der Uraufführung der Passion 1948 aus der Feder des Volksschauspiel-Gründers Josef Saier ist es in Ötigheim Tradition, dass die Geschichte vom Leiden und Sterben unseres Herrn Jesus Christus in regelmäßigen Abständen auf dem Spielplan steht. Zuletzt im Jahre 2000 aufgeführt, ist das Schauspiel 2015 mit Hunderten von Mitwirkenden, großen Chören, Tanz und opulenter Ausstattung nun erneut auf Deutschlands großen Freilichtbühnen zu sehen. Die Passion reicht über die rein historische Wiedergabe der geschichtlichen Gegebenheiten hinaus und versucht Jesus als zentrale Gestalt der Weltgeschichte sichtbar und vertretbar zu machen. Dabei geht der Spannungsbogen von liturgischen Elementen bis zur schillernden Figur des Luzifer, der als Personifizierung des Bösen der Gegenspieler von Jesus ist. Anmeldungen ab sofort möglich, werden aber erst mit der Überweisung des Teilnehmerbetrages verbindlich. Er beträgt 31 je Person. Bitte überweisen Sie den Betrag bis spätestens auf das Konto: Katholische Kirchengemeinde Heddesheim Sparkasse Rhein-Neckar-Nord IBAN: DE BIC: MANSDE66XXX Stichwort Ötigheim Bei Rückfragen geben Auskunft: für Ladenburg: Pia Weber Tel.: 06203/5682 für Heddesheim: Peter Kraft Tel.: 06203/42525

12 ~ 12 ~ Termine und Nachrichten aus Ladenburg Agenda: G (Gemeindehaus St. Gallus); M (Michaelsheim) Kirchenchor Ladenburg: Kolping: Senioren Ladenburg: Origami-Treffen: Dienstag 20:00 Uhr (M) Montag (G) 3. Mittwoch im Monat 15:00 Uhr (G) 2. Dienstag im Monat 20:00Uhr (G) Sonntag h ökumenisches Fastenessen im ev. Gemeindehaus Sonntag :30h Taizé-Gebet in der ev. Kirche Dienstag h Chorversammlung (M) Mittwoch h Mäusegottesdienst Jesus und Zachäus (K) Mittwoch h Familienkreis (GH) Freitag h ökum. Weltgebetstag der Frauen (K) Samstag :30h kfd Jahreshauptversammlung (GH) Mittwoch :15h Treffen Kinder- u. Familiengottesdienstkreis Samstag h-20h PGR Wahl Öffnungszeit des Wahllokals (M) Sonntag h-14h PGR Wahl Öffnungszeit des Wahllokals (M) Mittwoch h Altenwerk Kaffeenachmittag (GH) Mittwoch h Caritas-Vorstandsstizung (Gükiga) Sonntag :30h Taizé-Gebet in der kath. Kirche FESTGOTTESDIENST zum Dank für die Außenrenovation der St. Gallus Kirche Mit einem Festgottesdienst wollen wir den Dank für die gelungene Außenrenovation der St. Gallus Kirche begehen. Der Dank richtet sich an alle, die an dieser außerordentlichen Baumaßnahme sich eingebracht haben. Dank an alle Handwerker, Institutionen, die mit dieser Maßnahme in Verbindung standen und allen Steinpaten. Am Fronleichnamfest 2015 werden wir im Freien ein Fest rund um die St. Gallus Kirche feiern. Für den und für Fronleichnam eine herzliche Einladung!

13 ~ 13 ~ Ministranten Ladenburg Was vor fünf Jahren als einmalige Aktion begann, ist inzwischen zur Tradition geworden. Auch in diesem Jahr haben die Ministranten Osterkerzen gestaltet (Es gibt die abgebildeten und noch weitere Motive) und bieten diese zum Verkauf an. Die großen für 6,50 und die kleinen für 2,50. Nach dem Auftakt beim Fastenessen sind wir immer nach dem Sonntagsgottesdienst für Sie da. Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch! Katholischer Kirchenchor St. Gallus Ladenburg Zur ordentlichen Chorversammlung am 03. März 2015, 20 Uhr, Michaelsheim werden alle Angehörigen der Chorgemeinschaft herzlich eingeladen: Folgende Tagesordnung ist vorgesehen: 1. Begrüßung 2. Beitrag des Präses/Chorleiters 3. Totengedenken 4. Tätigkeitsbericht 5. Kassenbericht 6. Bericht der Kassenprüfer 7. Entlastung des Chorvorstandes 8. Wahl der Kassenprüfer/Innen für das neue Jahr 9. Ehrungen 10. Beratung und Beschlussfassung über Wünsche und Anträge Karin Adler, Vorsitzende

14 ~ 14 ~ Katholische Frauengemeinschaft Ladenburg Wir laden alle Mitglieder recht herzlich ein zur Jahreshauptversammlung am Samstag, den 07. März 2015 um 14:30h im Gemeindehaus St. Gallus, Feuerleitergasse 14. Anschließend gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen. Kolpingfamilie Ladenburg Die Kolpingfamilie Ladenburg lädt am Montag, den 09.März 2015 um 19 Uhr zu einem Filmabend Musical Kolpings Traum in den Kolpingkeller ein. Deutschland im 19. Jahrhundert An seinem Lebensabend erinnert sich Adolph Kolping noch einmal an die Ursprünge eines Traums, der sein Leben geworden ist Achtung: Beginn 19:00 Uhr Die Kolpingfamilie Ladenburg, lädt am Montag, den 23. März 2015 um 19:30 Uhr zur 65. Jahreshauptversammlung im Kolpingkeller ein.

15 ~ 15 ~ Altenwerk St. Gallus Das Altenwerk St. Gallus lädt zu einem gemütlichen Kaffeenachmittag ein. Wir treffen uns am um 15 Uhr im Gemeindehaus St. Gallus, Feuerleitergasse 14. Herr Blümmel wird uns einiges über die Situation in Garango und über die Kinderpatenschaften berichten. Es wird bestimmt ein interessanter Nachmittag. Wer abgeholt werden möchte melde sich bitte unter Tel bei Frau Pia Weber. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Firmvorbereitung 2015 in Aktion "Die Projektgruppe der Firmlinge, die sich für Flüchtlingsarbeit engagiert, konnte am insgesamt 81 Tüten mit Süßigkeiten an Flüchtlinge verteilen. Die Sternsinger hatten diese Menge für die Flüchtlinge gespendet. Mit großer Freude wurden die Firmandinnen von den 120 Kindern im Asylbewerberheim Schwetzingen begrüßt. Weitere Aktionen der Firmandinnen werden folgen. Ein besonderer Dank auch an die Sternsinger, die das Ganze erst ermöglicht haben!" Palmkreuzverkauf Auch in diesem Jahr verkauft der Kreis für Kinder-, Jugend- und Familiengottesdienste am Palmsonntag wieder selbst gestaltete Palmkreuze gegen eine Spende von 2,50. Sie können bereits vor dem Gottesdienst um 9:30h an den beiden Eingängen der Kirche St. Gallus erworben werden. Der Erlös ist für einen karitativen Zweck bestimmt.

16 ~ 16 ~ Kinderfasching Kinderfasching der Pfarrgemeinde St. Gallus war ein voller Erfolg mit dem Erlös kann vielen Menschen geholfen werden. Nach dem Kinderfasching der Pfarrgemeinde St. Gallus zeigen sich die Hauptorganisatoren mit dem Zuspruch, aber auch mit dem finanziellen Ergebnis sehr zufrieden. Während sich die Ehepaare Stephanie und Markus Wolf sowie Regine und Karl-Martin Hoffmann um alles Organisatorische gekümmert haben, war es Aufgabe von Kerstin und Christian Steinbach, zusammen mit den Jugendlichen Julia Unland, Amelie Jahn, Annika Blaeß, Lena Jacobi, Christina Gries, Sophia Steinbach und Lena Koch für die Animation der kleinen Gäste zu sorgen. Und dies wirkte sich natürlich auch auf den Erlös des Nachmittags mit aus, sodass in den nächsten Tagen ein Betrag in Höhe von 627 zu Gunsten des ICE Initiative Christen für Europa e.v. angewiesen werden kann. Die jugendlichen Helfer des Kinderfaschings hatten sich selbst für die Unterstützung der Initiative ausgesprochen. Im Rahmen ihres FSJ ist z. Zt Nikola Unland in Bolivien. Dort ist sie im Mädchenwaisenheim Hogar Sagrado Corazón in Montero, einer Stadt mit ca Einwohnern 60 km nördlich von Santa Cruz, tätig. Dieses wird u.a. vom ICE e.v. unterstützt, sodass auch der caritative Zweck ein Bezug zur Pfarrgemeinde St. Gallus hat.

17 ~ 17 ~ Natürlich gilt allen Helfern - vor allem aber auch den vielen Gästen des Nachmittags, die durch ihre Teilnahme zu dem tollen Erlös beigetragen haben - ein herzliches Vergelt s Gott der Organisatoren, die sich schon heute auf die Ausrichtung des Kinderfaschings 2016 freuen. Bei Rückfragen: Karl-Martin Hoffmann Feuerleiteigasse Ladenburg Tel.: Kinderkreuzweg am Karfreitag Wie jedes Jahr begehen die Kinder den Karfreitag am 3. April mit einem Kinderkreuzweg, Um 10:30 Uhr treffen sie sich in der St. Gallus-Kirche, um vom Leiden und Sterben Jesu zu erfahren. Wir gehen gemeinsam mit Jesus seinen schweren Weg, nicht ohne den Kreuzweg mit einem Hoffnungszeichen abzuschließen. Dazu möchte bitte jedes Kind einen grünen Zweig oder eine Blume mitbringen. Geeignet ist der Gottesdienst für Kinder ab ca. 4 Jahren, die das Kindergottesdienstteam - gerne in Begleitung der Eltern herzlich einlädt.. Informationen zur Gebetswache Maria Lindenberg Auch im Jahr 2015 haben wir, vom Dekanat Heidelberg Weinheim Gruppe Weinheim, eine Gebetswoche in dem Wallfahrtsort Maria Lindenberg bei St. Peter im Schwarzwald angemeldet. Die Gebetswache findet statt vom Mai 2015 Aus unserer Seelsorgeeinheit Ladenburg, Weinheim und Schriesheim haben sich bislang 22 Männer angemeldet. Alle Mitbeter werden in 7 Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe übernimmt 3 Schichten (Dauer jeweils 1-2 Stunden) pro Tag. Zusätzlich gibt es täglich folgende Angebote: à eine Eucharistiefeier, danach Psalmen à ein Fachvortrag mit anschließendem Austausch à eine Vesper oder Rosenkranz Zur Verstärkung suchen wir noch interessierte Männer aus Ladenburg und Heddesheim. Ist dein Interesse geweckt, dann melde dich zeitnah beim Obmann Manfred Krusch unter zwecks Reservierung der neu renovierten Einzelzimmer mit Dusche/WC inklusive Vollpension. Mitfahrgelegenheiten werden angeboten.

18 ~ 18 ~ Termine und Nachrichten aus Heddesheim Agenda: R (St. Remigius-Haus); B (Bücherei); K (Kirche) Bücherei: Donnerstag Uhr, Sonntag 11:45-12:30 Uhr (B) Kirchenchor Heddesheim: Probe Donnerstag 20:00 Uhr (R) Senioren-Gymnastik Heddesheim: Montag 15:00 Uhr (R) Frauen-Gymnastik Heddesheim: Montag, 19:00 Uhr (R) Sonntag h Gemeindeessen in der Fastenzeit (R) Mittwoch :30h Meditation des Tanzes (R) Mittwoch h kfd-mitgliederversammlung (R) Donnerstag h Erstkommunion-Elternabend (R) Freitag :30h Stammtisch 50plus (R) Samstag h PGR-Wahl - Öffnungszeit des Wahllokals (R) Sonntag h PGR-Wahl - Öffnungszeit des Wahllokals (R) Mittwoch :30h Meditation des Tanzes (R) Samstag/ Sonntag / Verkauf Osterstäbe vor und nach dem Gottesdienst (K) Katholische Frauengemeinschaft Ihre kfd im März Auch für diesen Monat haben wir wieder ein abwechslungsreiches Programm erarbeitet: Am 6. März findet um 19:00 Uhr der ökumenische Gottesdienst zum Weltgebetstag in der evangelischen Kirche statt. Am 11. gedenken wir im Gottesdienst um 19:00 Uhr unserer verstorbenen kfd-frauen und halten anschließend unsere diesjährige Mitgliederversammlung im St. Remigius- Haus ab. Der Stammtisch 50+ trifft sich am 13. um 19:30 Uhr in der Bauernstube des St. Remigius-Hauses. Unsere Osterstäbe verkaufen wir am 28./29. März vor den Gottesdiensten. Zu unseren Veranstaltungen laden wir Sie ganz herzlich ein. M.G. kfd-mitgliederversammlung Am Mittwoch, den 11. März findet um 20:00 Uhr unsere diesjährige Mitgliederversammlung im Kleinen Saal des St. Remigius-Hauses statt. Auf der Tagesordnung stehen der Jahresbericht 2014, der Kassenbericht, der Bericht der

19 ~ 19 ~ Kassenprüferinnen, die Wahl einer neuen Kassenprüferin sowie der Punkt Verschiedenes. Wir würden uns sehr freuen, viele kfd-frauen an diesem Abend begrüßen zu können. M.G. Gemeindeessen in der Fastenzeit Das diesjährige Gemeindeessen in der Fastenzeit findet am Sonntag, den 8. März um 12 Uhr im St. Remigius-Haus statt. Es werden zwei verschiedene Essen angeboten. Frikadellen, Kartoffelpüree, Karotten u. Erbsengemüse fleischlos: Kartoffelpuffer und Apfelmus Nachtisch: Eis mit roter Grütze und Sahne Die Anmeldebögen liegen von Sa., den 21. Februar bis So., den 1. März im Vorraum der Kirche aus. Der Erlös ist für die Fastenaktion MISEREOR bestimmt. Mit dem Leitwort "Neu denken! Veränderung wagen" macht die Fastenaktion 2015 auf die Auswirkungen des sich verändernden Klimas weltweit aufmerksam. Fischerfamilien, die an den Küsten der Philippinen leben, stehen beispielhaft im Mittelpunkt. MISEREOR unterstützt sie dabei, ihr Leben am Meer weiterzuführen und ihre Existenzgrundlage zu schützen. Die Entwicklungen des Klimas müssen uns zu "neuem Denken" anregen. Es ist höchste Zeit, Veränderungen zu wagen. Unterstützen Sie diese Familien mit Ihrer aktiven Teilnahme an der MISEREOR-Fastenaktion! Philippinen: Das Klima wandelt sich - und das Leben Ausschuss Mission-Entwicklung-Frieden

20 ~ 20 ~ Seniorengemeinschaft Liebe Seniorinnen und Senioren, unser nächster Seniorennachmittag findet am Mittwoch, den 11. März 2015, um 14:30 Uhr im St. Remigius-Haus statt. Wir freuen uns, dass Herr Erich Schmid auch diesen Nachmittag für uns gestalten wird, nachdem er uns im Februar so einen interessanten Vortrag über den historischen Jesus gehalten hat. Wir laden Sie und interessierte Gäste sehr herzlich dazu ein. Das Seniorenteam Einladung zum Kindergottesdienst Zum Kindergottesdienst am Sonntag, den 29. März 2015, um 11:00 Uhr, im Kath. Kindergarten sind alle Kinder und ihre Eltern herzlich eingeladen. Tischosterkerzen Tischosterkerzen können wieder bei der Mesnerin Frau Trepczik, Unterdorfstr. 30, erworben werden.

21 ~ 21 ~

22 ~ 22 ~

23 ~ 23 ~ H A U P T A M T L I C H E I N D E R S E E L S O R G E E I N H E I T Pfarrer Frieder Bellm Sprechzeiten Tel.: / in Heddesheim & in Ladenburg nach Vereinbarung Diakon Tomas Knapp Sprechzeiten Tel.: 0152/ in Heddesheim donnerstags nach Vereinbarung Gemeindereferentin Silvia Streun Sprechzeiten Tel: 06203/ in Heddesheim & in Ladenburg nach Vereinbarung Gemeindereferentin Anette Feldes-Stephan Sprechzeiten Tel: 06201/ in Heddesheim & in Ladenburg nach Vereinbarung HOMEPAGE DER SEELSORGEEINHEIT www. se l h.com Kirchliche Sozialstation Ladenburg-Unterer-Neckar Tel.: / Luisenstr. 1 Team: Sterbesegen Frau Maria Koch, Tel.: 06203/42518 Frau Veronika Drop, Tel.: 06203/ Frau Monika Wolf, Tel.: Dienst / Privat TELEFONSEELSORGE RHEIN NECKAR / PFARRGEMEINDE ST. GALLUS LADENBURG Pfarrbüro Feuerleitergasse 3 Tel.: / ; Fax Öffnungszeiten: Mittwoch, Donnerstag, Freitag 9:30h - 11: 30h Dienstag 16:30h - 18:30h Pfarramt ist vom bis geschlossen! Sekretärin Beate Ott Bankverbindungen Volksbank Kurpfalz H + G Bank eg; DE ; BIC: GENODE61HD3 Gemeindehaus Feuerleitergasse 14 Geschäftsstelle des Caritas e.v. Eponastr. 12; Ladenburg Tel.: ; Fax: Ansprechpartnerin Monika Wolf Sprechzeiten: Montag 10h - 13h und Donnerstag 11h - 13h Kath. Kindergärten St. Johannes Tel.: / St. Josef Tel.: / Güntherscher Kindergarten Tel.: / PFARRGEMEINDE ST. REMIGIUS HEDDESHEIM Pfarrbüro Unterdorfstr. 17 Tel.: / ; Fax Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Freitag 9:00h - 10:30h Donnerstag 17:00h - 19:00h Pfarramt ist am geschlossen! Sekretärin Claudia Werner Bankverbindungen Sparkasse Rhein-Neckar DE ; BIC: MANSED66100 St. Remigius-Haus Am Hirschplatz 6 Tel.: / Kath. Kindergarten Schulstr. 17 Tel.: / Kath. öffentliche Bücherei Unterdorfstr. 17 <im Jugendheim> Tel.: /

24 ~ 24 ~

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Pfarrbrief vom 3. März - 25. März 2007

Pfarrbrief vom 3. März - 25. März 2007 Liebe Mitchristen, Pfarrbrief vom 3. März - 25. März 2007 es ist wieder Fastenzeit. Jeder und jede von uns verbindet etwas damit. Die Älteren von uns haben noch in Erinnerung, was in dieser Zeit alles

Mehr

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Die Pfarrei entstand am 1.1.2007 durch Fusion der beiden Pfarreien St. Martin und St. Pankratius. Das Gemeindezentrum St. Martin wurde an die evangelische koreanische Gemeinde

Mehr

Wochenbrief. 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015

Wochenbrief. 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015 Wochenbrief 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015 Liebe Gemeinde! Am Ende des Evangeliums, das am 3. Sonntag der Osterzeit verkündet wird, steht der Satz: Ihr seid Zeugen dafür. Und zwar nicht nur mit Worten, es

Mehr

30. März 2015-5. April 2015

30. März 2015-5. April 2015 30. ärz 2015-5. April 2015 ärz 2015 9 1 10 2 3 4 5 6 7 8 11 9 10 11 12 13 14 15 12 16 17 18 19 20 21 22 13 23 24 25 26 27 28 29 14 30 31 April 2015 14 1 2 3 4 5 15 6 7 8 9 10 11 12 16 13 14 15 16 17 18

Mehr

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 ST. HEINRICH und ST. STEPHAN Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 St. Heinrich, München Gottesdienste und Begegnungen Samstag, 17.01. Hl. Antonius, Mönchsvater St. Heinrich 17.15

Mehr

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen.

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen. In welchem Alter sollte ein Kind getauft werden?meistens werden die Kinder im ersten Lebensjahr getauft. Aber auch eine spätere Taufe ist möglich, wenn das Kind schon bewusst wahrnimmt was geschieht. Was

Mehr

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen 29. März 2015 Palmsonntag Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen Palmsonntag, 29. März: 09.30 Uhr Herz Jesu Palmsonntagsmesse 09.30 Uhr Sankt Adolfus

Mehr

"Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt."

Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt. FEBRUAR 18. Aschermittwoch - Fast- u. Abstinenztag Mt 6,1 6.16 18 19. Do nach Aschermittwoch Lk 9,22 25 20. Fr nach Aschermittwoch Mt 9,14 15 21. Sa nach AMi, Hl. Petrus Damiani Lk 5,27 32 "Durch Leiden

Mehr

April 2010. Monatsspruch im April

April 2010. Monatsspruch im April April 2010 Monatsspruch im April Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid. (Epheser 1,18) An den Fuchs musste ich bei diesem Bibelwort

Mehr

Wir lassen unser Kind taufen

Wir lassen unser Kind taufen Wir lassen unser Kind taufen Ein Info-Heft für Taufeltern Liebe Taufeltern Sie wollen Ihr Kind in unserer Kirchengemeinde taufen lassen - wir freuen uns mit Ihnen! Damit Taufgottesdienst gelingt und in

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

FIRMVORBEREITUNG 2014

FIRMVORBEREITUNG 2014 FIRMVORBEREITUNG 2014 D u hast jetzt ein Heft in der Hand, das dich über die Firmvorbereitung in deiner Pfarrgemeinde informiert. Du wirst merken, es ist ein buntes Programm. Manches ist verpflichtend

Mehr

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags 09-11 Uhr

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN Teilrevision der Kirchenordnung November 1996 TAUFE KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT KONFIRMATION TAUFE, KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT UND KONFIRMATION

Mehr

Pfarrverband Tiefenbach - Haselbach - Kirchberg v.w.

Pfarrverband Tiefenbach - Haselbach - Kirchberg v.w. PFARRBRIEF 06. Juli bis 09. August 2015 Pfarrverband Tiefenbach - Haselbach - Kirchberg v.w. FIRMUNG 2015 im Pfarrverband am Samstag, 11. Juli in der Pfarrkirche Tiefenbach St. Margareta um 09:00 Uhr mit

Mehr

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim In der Regel finden Taufen im Gemeindegottesdienst am Sonntagmorgen (10 Uhr) statt. Ausnahmen bedürfen einer gesonderten

Mehr

DIE SPENDUNG DER TAUFE

DIE SPENDUNG DER TAUFE DIE SPENDUNG DER TAUFE Im Rahmen der liturgischen Erneuerung ist auch der Taufritus verbessert worden. Ein Gedanke soll hier kurz erwähnt werden: die Aufgabe der Eltern und Paten wird in den Gebeten besonders

Mehr

TAUFE. Häufig gestellte Fragen zur Taufe. Sie erhalten die Antwort, indem Sie auf die gewünschte Frage klicken.

TAUFE. Häufig gestellte Fragen zur Taufe. Sie erhalten die Antwort, indem Sie auf die gewünschte Frage klicken. TAUFE Häufig gestellte Fragen zur Taufe Sie erhalten die Antwort, indem Sie auf die gewünschte Frage klicken. Was muss ich tun, wenn ich mich oder mein Kind taufen lassen will? Was bedeutet die Taufe?

Mehr

TAUFE EIN WEG BEGINNT

TAUFE EIN WEG BEGINNT TAUFE EIN WEG BEGINNT DIE TAUFE GOTTES JA ZU DEN MENSCHEN Sie sind Eltern geworden. Wir gratulieren Ihnen von Herzen und wünschen Ihrem Kind und Ihnen Gottes Segen. In die Freude über die Geburt Ihres

Mehr

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde St. Clemens Amrum Guten Tag, Sie haben Ihr Kind in der Kirchengemeinde St. Clemens zur Taufe angemeldet. Darüber freuen wir uns mit Ihnen und wünschen Ihnen und

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

3. Welche Aktivitäten müssten vor diesem Hintergrund dieser Visionspunkte neu entstehen?

3. Welche Aktivitäten müssten vor diesem Hintergrund dieser Visionspunkte neu entstehen? Vorstellung der Ergebnisse der Projektgruppen auf folgende Fragen: 3. Welche Aktivitäten müssten vor diesem Hintergrund dieser Visionspunkte neu entstehen? MEF - Ökumene - Spiritualität - Caritas - Katechese

Mehr

MERKBLATT ZUM KIRCHLICHEN UNTERRICHT

MERKBLATT ZUM KIRCHLICHEN UNTERRICHT MERKBLATT ZUM KIRCHLICHEN UNTERRICHT IN DER EVANGELISCHEN KIRCHENGEMEINDE ECKENHAGEN Jahrgang 2005 / 2007 Stichworte in alphabetischer Reihenfolge: A Abendmahlsgottesdienst für die Konfirmandinnen und

Mehr

Katholisch Evangelisch. Was uns noch trennt. Ökumene

Katholisch Evangelisch. Was uns noch trennt. Ökumene Katholisch Evangelisch Was uns noch trennt Ingrid Lorenz Ökumene In vielen Fragen, die einst zur Spaltung geführt haben, gibt es heute kaum noch wirklich trennende zwischen der en und der en Kirche. Heute

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Die Taufe Eine Verbindung die trägt

Die Taufe Eine Verbindung die trägt Die Taufe Eine Verbindung die trägt 1 Vorwort Im Jahr 2011 wird in der Evangelischen Kirche das Jahr der Taufe gefeiert.»evangelium und Freiheit«lautet das Motto. In der Tat: Die Taufe macht Menschen frei.

Mehr

Pfarrei St. Marien mit der Hauptkirche St. Marien und den Filialkirchen St. Bonifatius, St. Christophorus

Pfarrei St. Marien mit der Hauptkirche St. Marien und den Filialkirchen St. Bonifatius, St. Christophorus Pfarrei mit der Hauptkirche und den Filialkirchen St. Bonifatius, St. Christophorus Kirchliche Nachrichten 11.01.----18.01.2015 Taufe des Herrn Jesus ließ sich von Johannes am Jordan taufen. Und als er

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Zur Taufe Ihres Kindes

Zur Taufe Ihres Kindes Zur Taufe Ihres Kindes TG Evangelische Kirchengemeinde Gescher ich wurde nicht gefragt bei meiner zeugung und die mich zeugten wurden auch nicht gefragt bei ihrer zeugung niemand wurde gefragt ausser dem

Mehr

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Angebote zum geselligen Treffen 61 Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Mehr

Kirchengesetz über die Verwaltung des Sakraments der heiligen Taufe. in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Kirchengesetz über die Verwaltung des Sakraments der heiligen Taufe. in der Evangelischen Kirche von Westfalen Taufordnung TaufO 215 Kirchengesetz über die Verwaltung des Sakraments der heiligen Taufe in der Evangelischen Kirche von Westfalen Vom 14. November 2002 (KABl. 2002 S. 337) Die Landessynode hat das folgende

Mehr

Kath. Pfarrei Heilig Geist Limmattalstrasse 146. 8049 Zürich

Kath. Pfarrei Heilig Geist Limmattalstrasse 146. 8049 Zürich 1 Kath. Pfarrei Heilig Geist Limmattalstrasse 146 8049 Zürich Gerda Fäh Krismer Cathrin Hosenfeld HGU-Verantwortliche Mirjam Bayard HGU-Mutter Tel. 044 342 46 30 HGU-Mutter Tel. 044 340 29 51 gerda_faeh@bluewin.ch

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Ihnen dürfte bekannt sein, dass in diesem Jahr wieder Kirchenvorstands- und Pfarrgemeinderatswahlen in unserer Diözese stattfinden.

Ihnen dürfte bekannt sein, dass in diesem Jahr wieder Kirchenvorstands- und Pfarrgemeinderatswahlen in unserer Diözese stattfinden. Bischöfliches Generalvikariat Postfach 13 80 49003 Osnabrück An die Herren Pfarrer und Vorsitzenden der Pfarrgemeinderäte in der Diözese Osnabrück Bischöfliches Generalvikariat Stabsabteilung Recht und

Mehr

Mitteilungsblatt Nr. 1/2010 9. Jahrgang erscheint 4 mal jährlich Mitte Januar - April

Mitteilungsblatt Nr. 1/2010 9. Jahrgang erscheint 4 mal jährlich Mitte Januar - April Ökumenische Gemeinde Halden St. Gallen Halde - Zyt Mitteilungsblatt Nr. 1/2010 9. Jahrgang erscheint 4 mal jährlich Mitte Januar - April Kirche sind wir - und wie?! Der Haldenrat hat für das Jahr 2010

Mehr

Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Meilen. Vertrauen finden. Porträt der Kirchgemeinde Meilen

Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Meilen. Vertrauen finden. Porträt der Kirchgemeinde Meilen Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Meilen Vertrauen finden Porträt der Kirchgemeinde Meilen Leitwort Man kann nicht leben von Eisschränken, von Politik und Bilanzen. Man kann nicht leben ohne Poesie,

Mehr

Weltgebetstag 2014 aus Ägypten - Wasserströme in der Wüste

Weltgebetstag 2014 aus Ägypten - Wasserströme in der Wüste Öffnungszeiten Mo - Fr. 10.00-18.00 Uhr Sa. 10.00-14.00 Uhr Tel. 040-42 90 40 56 Newsletter Nr. 1 2.03.2014 Sehr geehrte Damen und Herren, zum 1. Mal erscheint heute unser Newsletter und wir freuen uns,

Mehr

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013 Termin: Samstag, 15.03.2014, 19:30 Uhr; Veranstaltung: Jahreskonzert des Musikverein Ensingen Beschreibung: Veranstaltung des Musikvereins Ensingen. Ort: Forchenwaldhalle; Veranstalter: Musikverein Ensingen

Mehr

Handreichung zur Ordnung der Gottesdienste und Amtshandlungen in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg

Handreichung zur Ordnung der Gottesdienste und Amtshandlungen in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg Gottesdienste und Amtshandlungen Gottesd/Amtshandl 3.012 Handreichung zur Ordnung der Gottesdienste und Amtshandlungen in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg 1Ordnungen und Traditionen der

Mehr

Taufe: Katholische Kirche Flingern/Düsseltal

Taufe: Katholische Kirche Flingern/Düsseltal Katholische Kirche Flingern/Düsseltal 2 3 Geliebt Katholische Kirche in Flingern/Düsseltal In unsrer Pfarrkirche St. Paulus befindet sich im Eingangsbereich das große Taufbecken, zu dem man ein paar Stufen

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser Evangelische Kirchengemeinde Merzig Taufen in unserer Gemeinde ein Wegweiser Geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

SEB-NEWSLETTER Nr. 1/2014

SEB-NEWSLETTER Nr. 1/2014 Liebe ElternvertreterInnen, wir hoffen, Sie sind gut ins neue Jahr gestartet und wünschen Ihnen für den weiteren Verlauf alles erdenklich Gute! Zum Start unseres Schul-Jubiläums-Jahres haben wir einige

Mehr

C. Wissner. Ich bin getauft auf deinen Namen!

C. Wissner. Ich bin getauft auf deinen Namen! C. Wissner Ich bin getauft auf deinen Namen! Die Taufe 1 Warum eigentlich? Wer ein Neugeborenes im Arm hält, kann oft nicht genug davon bekommen, dieses Wunder zu bestaunen. Auch wenn man vielleicht mit

Mehr

Mai/Juni. Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. rot. v H 1 Kp v So. grün

Mai/Juni. Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. rot. v H 1 Kp v So. grün Mai/Juni 97 1 rot 2 J u s t i n u s, M G Off v G, eig Ant z Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. Sir 44, 1.9 13. Mk 11, 11 25. od AuswL: 1 Kor 1, 18 25. Mt 5, 13 19. Herz-Jesu- (Votivmesse) Gebetsmeinung d Hl.

Mehr

sein. Falls Ihre Paten nicht zur Andreasgemeinde Wallenhorst gehören, benötigen sie einen Patenschein, den sie im Pfarramt ihrer Kirchengemeinde

sein. Falls Ihre Paten nicht zur Andreasgemeinde Wallenhorst gehören, benötigen sie einen Patenschein, den sie im Pfarramt ihrer Kirchengemeinde Seite 1 Seite 2 Informationen zur Taufe in der Andreasgemeinde Ein Kind ist unterwegs? Ein Neugeborenes angekommen? Wir beglückwünschen Sie und freuen uns, wenn wir Sie mit der Taufe ihres Kindes ein Wegstück

Mehr

Bericht aus der Projektpfarrei

Bericht aus der Projektpfarrei Projektpfarrei Kaiserslautern Bericht aus der Projektpfarrei 21./22. März 2014 Rätestruktur 1. Projektpfarrei 6 Gemeinden: St. Martin 4455 St. Bartholomäus 1489 St. Norbert 1436 St. Anton 1317 St. Joseph

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

24.04.2015 MARITIM Hotel & Congress Centrum Bremen

24.04.2015 MARITIM Hotel & Congress Centrum Bremen Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015 Koordination: Melanie Kanter Tel.: 0221 6 777 50 0 Fax: 0221 6 777 50 50 m.kanter@isv-devk.de Liebe Kolleginnen und Kollegen, der ISV Bundesvorstand möchte Sie

Mehr

Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa

Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa Mehr zum Thema: Biblische Geschichten Tauffragen Andere Texte Gebete Taufsprüche Checkliste Noch Fragen? Biblische Geschichten und Leittexte zur Taufe

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Wiebelskirchen

Evangelische Kirchengemeinde Wiebelskirchen Gemeindeversammlung am 19. August 2007 Evangelische Kirchengemeinde Wiebelskirchen Seite: 1 Stand: 12.07.2006 Inhalt Vorwort Einleitung Bestandsaufnahme Befragungsaktion Leitlinien und Ziele und Maßnahmen

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

Abendmahl mit Kindern erklärt

Abendmahl mit Kindern erklärt Abendmahl mit Kindern erklärt Evangelisch-Lutherische Dreifaltigkeitskirche Bobingen Um was geht es, wenn wir Abendmahl feiern? Von Jesus eingesetzt Als Jesus von seinen JÄngern Abschied nahm, stiftete

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl JUNI 2014 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Juni 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 2 2. Juni bis 6. Juni Seite 4/5 9.

Mehr

Pfarrbrief August-September 2015

Pfarrbrief August-September 2015 Pfarrbrief August-September 2015 Liebe Gemeinde! Das Gründungsfest unserer neuen Kirchengemeinde Wollmatingen-Allensbach ist vorüber, und ich darf allen nochmals herzlich danken, die sich in vielfältiger

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche

Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche Ulrich Helm, Pfarrer Martin-Luther-King-Weg 6, 12351 Berlin Öffnungszeiten Gemeindebüro: Dienstag 16:00 Uhr-18:00 Uhr Donnerstag

Mehr

01.01.2014 Radsportfreunde Neujahrswanderung Treffpunkt Bürgerzentrum 05.01.2014 Musikverein

01.01.2014 Radsportfreunde Neujahrswanderung Treffpunkt Bürgerzentrum 05.01.2014 Musikverein Datum Verein/Veranstalter Veranstaltung Veranstaltungsort/ Treffpunkt J a n u a r 01.01.2014 Radsportfreunde Neujahrswanderung Treffpunkt 05.01.2014 Musikverein Frühstück/ Brunch 06.01.2014 Katholische

Mehr

III7 III7. gesprochen zu haben. In seltenen Fällen wird dieser nicht zustimmen. Dann ist der Superintendent berufen, eine Klärung herbeizuführen.

III7 III7. gesprochen zu haben. In seltenen Fällen wird dieser nicht zustimmen. Dann ist der Superintendent berufen, eine Klärung herbeizuführen. VOM GEISTLICHEN AMT UND DEN KIRCHLICHEN AMTSHANDLUNGEN (AMTSHANDLUNGSORDNUNG) (Verordnung des Evangelischen Oberkirchenrates A.B., ABl. Nr. 96/1996, 158/1998, 194/2003 und 64/2006) 1. Voraussetzungen Die

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

2 Kindertaufe in zwei Stufen 6HKUJHHKUWH(OWHUQ

2 Kindertaufe in zwei Stufen 6HKUJHHKUWH(OWHUQ 'LH)HLHUGHU7DXIH 1DFKGHPQHXHQ5LWXV 2 Kindertaufe in zwei Stufen Z S 6HKUJHHKUWH(OWHUQ uerst einen herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes! Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kinde eine glückliche Zukunft.

Mehr

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen.

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. OKTOBER Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. 2. Der Sonntag der Weltmission entzünde in jedem den Wunsch, das Evangelium zu verkünden. 1 Mi Hl. Theresia vom

Mehr

Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus

Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus UNSERE GOTTESDIENSTE So. 09.02.2014 Letzter So. nach Epiphanias P: 2. Petrus 1, 16-19 9.30 Uhr: Für die Kirchenmusik die Stiftung Für das Leben So. 16.02.2014 Septuagesimä P: Römer 9, 14-24 mit Posaunenchor

Mehr

Die kirchliche Taufe ein Weg beginnt.

Die kirchliche Taufe ein Weg beginnt. Die kirchliche Taufe ein Weg beginnt. Taufe - Gottes Ja zu den Menschen Sie sind Mutter oder Vater geworden. Wir gratulieren Ihnen von Herzen und wünschen Ihrem Kind und Ihnen selber Gottes Segen. In

Mehr

Halbjahresplan. St. Bonifatius Hamburg-Eimsbüttel. September 2013 bis April 2014. Katholische Kirchdengemeinde

Halbjahresplan. St. Bonifatius Hamburg-Eimsbüttel. September 2013 bis April 2014. Katholische Kirchdengemeinde Halbjahresplan September 2013 bis April 2014 Katholische Kirchdengemeinde St. Bonifatius Hamburg-Eimsbüttel 1 Liebe Gemeinde, liebe Gäste unserer Gemeinde, unsere Stadt Hamburg, die ich sehr mag, ist eine

Mehr

Abtswinder Gemeindebrief

Abtswinder Gemeindebrief Abtswinder Gemeindebrief der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Abtswind 120. Ausgabe Oktober November 2007 An gedacht Jetzt im Herbst steht die Ernte an. Am 14. Oktober danken wir Gott für unsere

Mehr

Termine. St. Bonifatius Hamburg-Eimsbüttel. Regelmäßige Veranstaltungen im Überblick. Katholische Kirchengemeinde

Termine. St. Bonifatius Hamburg-Eimsbüttel. Regelmäßige Veranstaltungen im Überblick. Katholische Kirchengemeinde Termine Regelmäßige Veranstaltungen im Überblick Katholische Kirchengemeinde St. Bonifatius Hamburg-Eimsbüttel 1 Liebe Gemeinde, liebe Freunde unserer Gemeinde, Der Mensch im Unterwegssein Der Glaube Wir

Mehr

Kirchliche Lebensordnungen»Lebensordnung Taufe«

Kirchliche Lebensordnungen»Lebensordnung Taufe« LO Taufe Taufe 220.100-2001-10-Archiv Kirchliche Lebensordnungen»Lebensordnung Taufe«Vom 25. Oktober 2001 (GVBl. 2002 S. 16) Die Landessynode hat gemäß 131 Nr. 4 der Grundordnung das folgende kirchliche

Mehr

Für Rückfragen oder Wünsche können Sie uns jederzeit per E-Mail, telefonisch oder persönlich ansprechen.

Für Rückfragen oder Wünsche können Sie uns jederzeit per E-Mail, telefonisch oder persönlich ansprechen. UG 95444 Bayreuth Sehr geehrte Eltern, Seit Juni 2014 betreibt die Firma die Schulmensa des GMG Bayreuth. Wir kochen täglich frisch vor Ort und haben für alle Schüler und das Kollegium von Montag bis Freitag,

Mehr

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

Liebe Schülerin, lieber Schüler, Liebe Schülerin, lieber Schüler, Deine Schule hat sich entschlossen, beim SOCIAL DAY HERFORD 2015 mitzumachen! Bei diesem außergewöhnlichen Spendenprojekt des Stadtjugendringes Herford e.v. unter der Schirmherrschaft

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Familienpost 2015. Der Pfarreien St. Martin Olten und St. Marien Olten Starrkirch-Wil

Familienpost 2015. Der Pfarreien St. Martin Olten und St. Marien Olten Starrkirch-Wil Familienpost 2015 Der Pfarreien St. Martin Olten und St. Marien Olten Starrkirch-Wil Weihnachtszeit Rorate-Gottesdienste 2014 Im Advent feiern beide Pfarreien spezielle Lichter- Morgen-Gottesdienste. St.

Mehr

Amtsanzeiger Lupsingen Seite 13 April 2013 Amtsanzeiger Lupsingen April 2013 Seite 14 KOMPOST ANLEGEN RICHTIG KOMPOSTIEREN KOMPOSTHAUFEN Weil wir vom "Selber Kompostieren" überzeugt sind, zeigen wir unter

Mehr

Gemeindebrief der katholischen Seelsorgeeinheit Stuttgart-Feuerbach St. Josef und St. Monika. Juni 2015 58. Jahrgang Nr. 6

Gemeindebrief der katholischen Seelsorgeeinheit Stuttgart-Feuerbach St. Josef und St. Monika. Juni 2015 58. Jahrgang Nr. 6 Einladung zu ständigen Angeboten: Cafe Caeli in St. Josef Seniorenclub Feuerbacher Spätlese Frauenkreis Gebetskreis Jeweils sonntags im Anschluss an den Gottesdienst Jeden 2. und 4. Dienstag ab 14.30 Uhr

Mehr

Kontaktperson: Heidi Hürlimann Kontaktpersonen: Vivien Siemes und Piera Obrist (Maria Krönung), Daniela Köferli (St. Anton)

Kontaktperson: Heidi Hürlimann Kontaktpersonen: Vivien Siemes und Piera Obrist (Maria Krönung), Daniela Köferli (St. Anton) Im Seelsorgeraum bieten wir von der 1.-9. Klasse Religionsunterricht an. Alle als katholisch gemeldeten Kinder, für die im August 2014 die Schule mit der 1. Klasse startet, werden von uns vor den Sommerferien

Mehr

Pastoralplan der Stadtteilkirche Rosenheim - Am Wasen

Pastoralplan der Stadtteilkirche Rosenheim - Am Wasen STADTTEILKIRCHE ROSENHEIM -AM WASEN- Pastoralplan der Stadtteilkirche Rosenheim - Am Wasen In der Stadtteilkirche gemeinsam unterwegs: gestern heute morgen 1. Der Auftrag Seit mehreren Jahren gibt es in

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Gib mir zu trinken! (Joh 4,7) Meditation und Andacht für Tag 7 der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2015: Gib mir zu trinken

Gib mir zu trinken! (Joh 4,7) Meditation und Andacht für Tag 7 der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2015: Gib mir zu trinken Gib mir zu trinken! (Joh 4,7) Meditation und Andacht für Tag 7 der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2015: Gib mir zu trinken 7. Tag Das Zeugnis: Gib mir zu trinken (Johannes 4,7-15) Meditationen

Mehr

Jahresbericht 2012/13

Jahresbericht 2012/13 INTACT SCHWEIZ Hilfe zur Selbsthilfe für die benachteiligte Bergbevölkerung in Südindien Jahresbericht 2012/13 1. Anlässe INTACT SCHWEIZ 20 Jahre Jubiläum INTACT Ein ereignisreiches Vereinsjahr geht zu

Mehr

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen finden Sie online unter: Anmeldungen erfolgen direkt online. Über die Filterfunktion

Mehr

6. Semester Donnerstag, 1. März Freitag, 2. März

6. Semester Donnerstag, 1. März Freitag, 2. März 6. Semester Donnerstag, 1. März Freitag, 2. März Montag, 5. März Dienstag, 6. März Mittwoch, 7. März Donnerstag, 8. März Freitag, 9. März Montag, 12. März Dienstag, 13. März Mittwoch, 14. März Donnerstag,

Mehr

Taufe. Besinnung und Anmeldung

Taufe. Besinnung und Anmeldung Taufe Besinnung und Anmeldung Liebe Eltern Sie wollen Ihr Kind taufen lassen. Damit treffen Sie eine wichtige Entscheidung: Ihr Kind soll eine Christin/ein Christ werden, ein Glied unserer Pfarrei und

Mehr

Oft gestellte Fragen zum Sakrament der Taufe

Oft gestellte Fragen zum Sakrament der Taufe Oft gestellte Fragen zum Sakrament der Taufe Katholisch, evangelisch, ausgetreten Müssen beide Eltern eines Täuflings katholisch sein? Nein. Damit ein Mensch getauft werden kann, muss "nur" ein glaubhaftes

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Neues von der Seniorengruppe Strehlen

Neues von der Seniorengruppe Strehlen Newsletter 03/2014 Inhalt Unsere heutigen Themen sind: 1. Aktuelles vom Verein Neues vom Projekt Anlaufstellen für ältere Menschen Neues von der Seniorengruppe Strehlen 2. Weiterbildung Seniorenbegleiter/innen

Mehr

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht www.siedler-schoenau.de Termine 2014 Sa.-So. 13.-14. September ab 10. 00 Uhr Schönauer Kerwe Sa. 20. September ab 10. 00 Uhr Zwickelfest So. 30. November 15. 00 Uhr Kinderbescherung So. 30. November 19.

Mehr

Familienbildungstag. Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert Renz-Polster

Familienbildungstag. Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert Renz-Polster Jugendamt 13. Nürnberger Familienbildungstag Samstag, 14. März 2015, 9.30 bis 14.00 Uhr eckstein, Burgstraße 1-3, Nürnberg Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert

Mehr

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen)

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Dieser Fragebogen richtet sich an Verbände, Initiativen, Vereine und Institutionen, die für konkrete Aufgaben

Mehr

Satzung Ev.-Luth. Bekenntnisgemeinschaft Sachsen 1.4.22. Satzung. der Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisgemeinschaft Sachsen e.v.

Satzung Ev.-Luth. Bekenntnisgemeinschaft Sachsen 1.4.22. Satzung. der Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisgemeinschaft Sachsen e.v. Satzung der Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisgemeinschaft Sachsen e.v. Vom 16. Mai 1998 (ABl. 1999 S. A 224) Inhaltsübersicht * Präambel... 1 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr... 2 2 Zweck des Vereins...

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. 10:00-11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00

Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. 10:00-11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00 Juli 2015 Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. -11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00 Donnerstag, 2.7. Donnerstag, 2.7. 16.30 Donnerstag, 2.7. 18:00 Freitag, 3.7. Sonntag, 5.7. 11:00-18:00 Montag, 6.7. 14:30-15:15 Was

Mehr

EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE. in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes

EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE. in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes nach der zweiten authentischen Ausgabe auf der Grundlage der Editio typica altera 1973 Katholische Kirchengemeinde

Mehr

PFARRPARTNERSCHAFT MPENDAE - SCHWECHAT

PFARRPARTNERSCHAFT MPENDAE - SCHWECHAT PFARRPARTNERSCHAFT MPENDAE - SCHWECHAT Begonnen hat die Partnerschaft zwischen Mpendae und Schwechat im August 2004, kurz nachdem eine kleine Gruppe unserer Pfarre unseren ehemaligen Kaplan Exupery Kilemi

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

Inhalt. Anhang Die Segnung 11. Die Taufe ein Sakrament 4. Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6. Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7

Inhalt. Anhang Die Segnung 11. Die Taufe ein Sakrament 4. Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6. Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7 Die Taufe Inhalt Die Taufe ein Sakrament 4 Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6 Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7 Die Taufe Ihres Kindes: Mehr als ein alter Brauch 8 Anhang Die Segnung

Mehr