2. INHALTSVERZEICHNIS DER AUFSÄTZE NACH AUTOREN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "2. INHALTSVERZEICHNIS DER AUFSÄTZE NACH AUTOREN"

Transkript

1 1 2. INHALTSVERZEICHNIS DER AUFSÄTZE NACH AUTOREN Adamczyk, Dariusz: Das Polen der Frühen Neuzeit im Weltsystem-Konzept, oder die Grenzen eines Modells, in ZWG 10.2 (2009) S Adamczyk, Dariusz: EU-Osterweiterung versus Rekolonialisierung. Replik auf Hofbauer und Tausch, in ZWG 6.2 (2005) S Adamczyk, Dariusz: Gab es vormoderne Weltsysteme? Zur Weiterentwicklung der Weltsystemdebatte in den 80/90er Jahren, in ZWG 5.2 (2004) S Adamczyk, Dariusz: Polens halbperiphere Stellung im internationalen System: eine Long-Run-Perspektive, in: ZWG 2.2 (2001) S Adamczyk, Dariusz: Zwischen (Welt)Markt und endogenen Zwängen: Die Entwicklung der Gutswirtschaft im Polen der frühen Neuzeit, in ZWG 7.1 (2006) S Albrecht, Richard: >Wer redet heute noch von der Vernichtung der Armenier?< Kommentierte Wiederveröffentlichung der Erstpublikation von Adolf Hitlers Geheimrede am 22. August 1939, in ZWG 9.2 (2008) S Aust, Martin: Rossia Siberica. Russisch-sibirische Geschichte im Vergleich zu mittelalterlichem Landesausbau und neuzeitlichem Kolonialismus, in ZWG 1.1 (2000) S Aust, Martin: Staaten, Nation und Imperium als drei räumliche Analysebenen der preußischen und deutschen Eisenbahngeschichte. Vorüberlegungen für eine vergleichende Verkehrsgeschichte der Imperien im 19. Jahrhundert, in ZWG 6.2 (2005) S Aust, Martin: Stalinismus und Nationalsozialismus: Bericht über ein Einführungsseminar in die vergleichende Geschichtswissenschaft, in ZWG 4.1 (2003) S Aymard, Maurice: Europa von der Teilung zur Wiedervereinigung: Osteuropäische Mittelklassen während und nach dem Sozialismus, in ZWG 2.2 (2001) S Bähre, Klaas: Große und kleine Öffentlichkeiten. Der Tschetschenienkrieg und das Internet, in ZWG 3.2 (2002) S Barros, Carlos: Historia a Debate. Geschichtsschreibung in der spanisch sprechenden Welt, in ZWG 7.2 (2006) S Bley, Helmut: Das 20. Jahrhundert aus der Sicht eines Afrikahistorikers, in ZWG 10.1 (2009) S Boatca, Manuela: Die zu Ende gedachte Moderne. Alternative Theoriekonzepte in den lateinamerikanischen und osteuropäischen Peripherien, in ZWG 10.1 (2009) S Boatca, Manuela: Periphere Lösungen für periphere Entwicklung. Der Fall Rumäniens am Anfang des 20. Jahrhunderts, in ZWG 10.2 (2009) S

2 Bohn, Robert: Zwangsarbeitende in Schleswig-Holstein , in ZWG 5.2 (2004) S Bonwetsch, Bernd: Der >Große Terror< - 70 Jahre danach, in ZWG 9.1 (2008) S Bruhns, Hinnerk: Universalgeschichte und die schwierige Einheit der Sozialwissenschaft. Bemerkungen zu Max Weber und Fernand Braudel, in ZWG 6.2 (2005) S Cajani, Luigi: Weltgeschichte in der italienischen Schule: Ein neues Curriculum, in ZWG 4.1 (2003) S Cheshkov, M.A.: Debatte zu Peripherisierung und nachholende Entwicklung in Osteuropa in historischer Perspektive, in ZWG 10.2 (2009) S Cwik, Christian: Neuchristen und Sepharden als cultural broker im karibischen Raum , in ZWG 8.2 (2007) S Demandt, Alexander: Das Imperium Romanum als Ordnungsmacht, in ZWG 11.2 (2010) S Deviatko, Inna Feliksovna: Modernisierung, Globalisierung und institutioneller Isoporphismus: zur soziologischen Theorie der globalen Gesellschaft, in ZWG 5.1 (2004) S Dharampal-Frick: Zur Problematik von Transkulturation und Wissenstransfer zwischen Europa und Indien, in ZWG 8.2 (2007) S Diaz, Elpidio Laguna: Kulturbegriff und Geschichtsschreibung. Gegen eine Anglobalisierung, in ZWG 7.2 (2006) S Djakononva, Irina: Vergleichende Wirtschaftsgeschichte und Sowjetmarxismus: Valerij Bovykin, in ZWG 1.1 (2000) S Dohrn, Verena: Partikularistische und universalistische Konstruktionen kollektiver Identität? Die Kulturologiedebatte im postsowjetischen Russland, in ZWG 5.1 (2004) S Dzarasov, R. S.: Debatte zu Peripherisierung und nachholende Entwicklung in Osteuropa in historischer Perspektive, in ZWG 10.2 (2009) S Eichhorn, Matthias: Kein Friede und keine Sicherheit: Eine politische Lesart der paulinischen Briefe, in ZWG 11.2 (2010) S Eisenstadt, Shmuel Noah: Vielfältige Modernen, in ZWG 2.1 (2001) S Elsenhans, Hartmut: Zum Gang der Weltsystemstudien, in ZWG 2.2 (2001) S Elvert, Jürgen: Vom Nutzen und Nachteil der Nationalhistorie für Europa, in ZWG 5.1 (2004) S Ertl, Thomas: Mediävistik und Chinahistorie: Vom Nutzen der chinesischen Geschichte für die Deutung des europäischen Mittelalters, in ZWG 7.2 (2006) S Eschment, Beate: Astana der Traum des Präsidenten in der Steppe Kasachstans oder: Wie viele Hauptstädte braucht ein Land? In ZWG 2.1 (2001) S Feldbauer, Peter: Die islamische Welt im Mittelalter. Kein Frühfall von Unterentwicklung! in ZWG 2.1 (2001) S

3 Fitzpatrick, Sheila: Neue Richtungen der Stalinismusforschung, in ZWG 3.1 (2002) S Fragner, Bert G.: Die >Khanate<: eine zentralasiatische Kulturlandschaft vom 15. bis zum 19. Jahrhundert, in ZWG 9.1 (2008) S Frank, Andre Gunder: Geschichtswissenschaft und Sozialtheorie >Re- Orientieren<! in ZWG 5.1 (2004) S Fuchs, Hans-Joachim: Georisiken in den Tropen Das Beispiel Philippinen, in ZWG 6.1 (2005) S Fuchs, Marina: Die Grauzonen der Sowjetisierung oder die sozial-kulturellen Nischen in der sowjetischen Gesellschaft, in ZWG 2.1 (2001) S Füllberg-Stolberg, Claus: Neue deutsche Veröffentlichungen zum Thema >Sklavenhandel und Sklaverei<, in ZWG 7.2 (2006) S Füllberg-Stolberg, Claus: Zwangsarbeit in der Moderne. Vergleichende Überlegungen, in ZWG 3.2 (2002) S Funk, Viktor u.a.: Zwangsarbeit im Gulag, in ZWG 3.2 (2002) S Gadzhiev, Tamerlan: Die Staatlichkeit Daghestans. Geschichte, Gegenwart, Perspektiven, in ZWG 1.1 (2000) S Galtung, Johan: Welt-, Global-, und Universalgeschichte und die gegenwärtige Historiographie, in ZWG 1.1 (2000) S Golte, Winfried: Hydraulische Landwirtschaft als Grundlage der zentralandinischen Hochkulturen und des Inkastaates, in ZWG 6.1 (2005) S Grandner, Margarete und Komlosy, Andrea: Globalgeschichte an der Universität Wien, in ZWG 4.1 (2003) S Hauptmeyer, Carl-Hans: Niedersachsen im Spätmittelalter und früher Neuzeit. Anwendungsaspekte der Geschichte des Weltsystems für die Regionalgeschichte, in ZWG 2.2 (2001) S Hausberger, Bernd: Wann und wo passiert Globalgeschichte? In ZWG 8.1 (2007) S Hausteiner, Eva Marlene: Imperium Eurasien? Großraumdenken zwischen imperialer Ambition und Globalisierungskritik, in ZWG 11.2 (2010) S Higman, Barry W.: Plantagensklaverei in Nord-Amerika und der Karibik, in ZWG 3.2 (2002) S Historia a Debate: Manifest in: ZWG 3.1 (2002) S Hödl, Gerald: Ein intellektueller Rebell. Zum Tod Andre Gunder Franks, in ZWG 7.1 (2006) S.9 14 Hofbauer, Hannes und Komlosy Andrea: Peripherisierung und nachholende Entwicklung in Osteuropa in historischer Perspektive, in ZWG 10.2 (2009) S Holubec, Stanislav: Böhmische Länder im Weltsystem im 20. Jahrhundert, in ZWG 10.2 (2009) S Höper, Lutz und März, Olaf: Internet und Globalisierung, in ZWG 2.1 (2001) S

4 Hsiung Ping-chen: Ein China im Wandel auf Weltreise: Überlegungen zu einem Jahrhundert Weltgeschichte im Kontext des modernen China, in ZWG 4.2 (2003) S Ibrahim, Fouad: Das Sahel-Problem ein Syndrom Afrikas in Gegenwart und Vergangenheit, in ZWG 6.1 (2005) S Junker, Detlef: Sind die USA eine imperiale Macht? In ZWG 11.2 (2010) S Kaak, Heinrich: Vom Erbzinsrecht zur Leibeigenschaft Entstehung agrarischer Zwangsformen im frühneuzeitlichen Brandenburg, in ZWG 8.1 (2007) S Kampen, Thomas: Solidarität und Propaganda: Willi Münzenberg, Die Internationale Arbeiterhilfe und China, in ZWG 5.2 (2004) S Kaps, Klemens: Gescheitertes Aufholen in Zentraleuropa. Der Abstieg der Habsburgermonarchie zu einem semiperipheren Wirtschaftsraum im Spiegel ihrer Außenhandelsstruktur , in ZWG 9.1 (2008) S Kessler, Rainer: Identität und Pragmatismus. Das antike Israel und die Imperien seiner Zeit, in ZWG 11.2 (2010) S Khoros, V. G.: Debatte zu Peripherisierung und nachholende Entwicklung in Osteuropa in historischer Perspektive, in ZWG 10.2 (2009) S Koltermann, Till Philip und Rebstock, Ulrich : Die ältesten arabischen Briefe der Emire von Trârza (Mauretanien): Dokumente der maurischen Bündnispolitik mit Holland und England , in ZWG 7.2 (2006) S Komlosy Andrea und Hofbauer, Hannes: Peripherisierung und nachholende Entwicklung in Osteuropa in historischer Perspektive, in ZWG 10.2 (2009) S Komlosy, Andrea und Grandner, Margarete: Globalgeschichte an der Universität Wien, in ZWG 4.1 (2003) S Komlosy, Andrea: Habsburgermonarchie, Osmanisches Reich und Britisches Empire Erweiterung, Zusammenhalt und Zerfall im Vergleich, in ZWG 9.2 (2008) S Komlosy, Andrea: Textile Produktionsketten. Arbeitsverhältnisse und Standortkombinationen in der globalen Textilerzeugung , in ZWG 9.1 (2008) S Krasilshhikov, V.A.: Debatte zu Peripherisierung und nachholende Entwicklung in Osteuropa in historischer Perspektive, in ZWG 10.2 (2009) S Kremb, Klaus: Die Kulturerdteile der Geographie: Ein Konzept auch für die Didaktik der Weltgeschichte? In ZWG 5.1 (2004) S Kremb, Klaus: The plow will follow the ax Zur Geoökologie der Erschließung des US-amerikanischen Raumes, in ZWG 6.1, (2005) S Kreuter, Peter Mario: Religiöser Zwang im Osmanischen Reich? Einige Hinweise zu Fragen der Konversion, der Knabenlese und dem Umgang mit der Kirche, in ZWG 7.1 (2006) S Kwok Siu-tong: Ideologie und Historiographie in den Regionen Chinas im Vergleich, in ZWG 4.2 (2003) S

5 Lekon, Christian: Die angloamerikanische Politik und die Ölfirmen im Mittleren Osten , in ZWG 5.2 (2004) S Lekon, Christian: Hadhramaut im Migrationssystem des Indischen Ozeans, in ZWG 3.1 (2002) S Leutner, Mechthild: Die >sozialgeschichtliche Wende< in China seit den 1980ern. Chinesische und westliche/deutsche Historiographie: ein Dialog? In ZWG 4.2 (2003) S Levene, Mark: Warum ist das Zwanzigste das Jahrhundert der Genozide? In ZWG 5.2 (2004) S Liebig, Sabine: Weltgeschichte im Geschichtsunterricht: Ein Blick über den Tellerrand, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 4.1 (2003) S Lutteroth, Alicia Puente: Unmittelbare Geschichte und religiöse Pluralität, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 7.2 (2006) S Madievski, Samson A.: Andere Deutsche. Der Rettungswiderstand im Dritten Reich in der historischen Literatur, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 7.2 (2006) S Mäding, Klaus: Tributsystem und Weltherrschaftsanspruch Chinas, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 4.2 (2003) S Mariusz Turowski: Zwischen Analyse und Aktivismus. Antirassismus, Anti- Rassendiskurs und das moderne Weltsystem, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 10.2 (2009) S März, Olaf und Höper, Lutz: Internet und Globalisierung, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 2.1 (2001) S Mazlish, Bruce: Die neue Globalgeschichte, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 3.1 (2002) S Meisterle, Stefan: Country trade unter kaiserlicher Flagge. William Bolts und die zweite österreichische Ostindienkompanie, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 9.2 (2008) S Menzel, Ulrich: Die Hierarchie der Staatenwelt: Historisch-komparative Untersuchungen zu einer Theorie der internationalen Ordnung, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 11.2 (2010) S Münkler, Herfried: Imperium/ Imperialismus in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 11.2 (2010) S Münkler, Herfried: Was Imperien leisten und woran sie scheitern, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 11.2 (2010) S Neuburger, Martina: Pionierfronten in Brasilien Eine politisch-ökologische Analyse, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 6.1 (2005) S Neuner, Thomas: Kuba im Spannungsfeld zwischen Kaltem Krieg und Dekolonisierung: Kriegerische Konflikte im In- und Ausland, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 7.1 (2006) S Nolte Hans-Heinrich und Poljan, Pavel: Massenverbrechen in der Sowjetunion und im nationalsozialistischen Deutschland. Zum Vergleich der Diktaturen, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 2.1 (2001) S

6 Nolte, Hans-Heinrich: Die Kette innerer Peripherien entlang christlichmuslimischer Fronten. Eine Forschungshypothese, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 3.1 (2002) S Nolte, Hans-Heinrich: Eurasien, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 1.1. (2000) S Nolte, Hans-Heinrich: Imperium, Union und Nation: Russlands wechselnder Status im Weltsystem, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 11.2 (2010) S Nolte, Hans-Heinrich: Neuzeitlicher Kulturtransfer zwischen Islam und Christenheit: Politik, Militär, Religion, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 8.1 (2007) S Nolte, Hans-Heinrich: The Massacre in History. Bilinguales Seminar im Grundstudium Geschichte, in: ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 5.2 (2004) S Nolte, Hans-Heinrich: Vergewaltigungen durch Deutsche im Russlandfeldzug, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 10.1 (2009) S Nolte, Hans-Heinrich: Was waren Bauern? Erinnerungen an einen westöstlichen Diskurs und eine <begriffsgeschichtlich einsetzende> Katastrophe, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 8.2 (2007) S Nolte, Hans-Heinrich: Weltkrieg als Weltgeschichte: Gerhard Weinberg, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 2.2 (2001) S Nolte, Hans-Heinrich: Weltsystem und Area-Studies: Das Beispiel Russland, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 1.1 (2000) S Nolte, Insa: Traditionelle Herrscher im modernen afrikanischen Staat: Das Beispiel Ijebu-Remo, Nigeria, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 2.2 (2001) S Obal, Udo: Zwischen Freiheit und Zwang? Arbeit und Gesellschaft im frühneuzeitlichen Nordwestdeutschland, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 7.1 (2006) S Ortmayr, Norbert: Einwanderung, Exportlandwirtschaft und ethno-sozialer Wandel auf Trinidad , in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 10.1 (2009) S Poljan, Pavel und Nolte, Hans-Heinrich: Massenverbrechen in der Sowjetunion und im nationalsozialistischen Deutschland. Zum Vergleich der Diktaturen, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 2.1 (2001) S Poljan, Pavel: Zwangsarbeit im Nationalsozialismus, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 3.2 (2002) S Pomeranz, Kenneth: Nachdenken über Vergleichende Wirtschaftsgeschichte: Der >fernöstliche Entwicklungsweg< als Konzeption, Geschichte und Politik, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 4.2 (2003) S Radkau, Joachim: Vom Nutzen und Nachteil einer globalen Umweltgeschichte für die Politik, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 6.1 (2005) S

7 Rashkovskij, Eugen Boris: Die Dritte Welt als Problem für das Denken, die Wissenschaft und die Kultur, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 6.2 (2005) S Reinhard, Wolfgang: Atlantischer Austausch, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 5.2 (2004) S Richmond, Yale: Kultureller Austausch und Kalter Krieg Wie der Westen siegtee, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 6.2 (2005) S Rost, Karl Tilman: Grenzüberschreitende Wassernutzungskonflikte in Zentralasien: Die >Wasser- und Energiekrise< im Einzugsgebiet von Amu-Darja und Syr-Darja, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 6.1 (2005) S Roth, Ralf: Wie wurden die Eisenbahnen der Welt finanziert? Einige Vergleiche, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 10.1 (2009) S Rothermund, Dietmar: Rajgat. In Memoriam Mahatma Gandhi. Die Entstehung eines nationalen Erinnerungsorts, in: ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 9.1 (2008) S Sachsenmaier, Dominic: Politische Debatten in China nach dem Ersten Weltkrieg Gedanken zu einer globalhistorischen Perspektive, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 4.2 (2003) S Saito, Haruko: Das Problem der Nordterritorien Japans, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 5.1 (2004) S Schmidt, Gerhard: Das neuzeitliche Weltsystem im Geschichtsunterricht der gymnasialen Oberstufe in Niedersachsen, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 2.1 (2001) S Schmieder, Ulrike: Transkulturation und gender: Stereotypen von masculinity im europäischen Wissenschaftsdiskurs des 18. Jahrhunderts über Lateinamerika, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 8.2 (2007) S Schmieder, Ulrike: War die iberoamerikanische Sklaverei milde? In ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 4.1 (2003) S Seuffert, Omar: Die Landschaft des Mittelmeerraums Kultivierung und Degradierung von der Antike bis zur Gegenwart, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 6.1 (2005) S Shin Jong-Hwa: Die historische Gestaltung der Moderne im Kontext Ostasiens: jenseits modernistischer und kulturalistischer Ansätze, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 4.2 (2003) S Smirnov, Igor: Zur Rezeption deutscher Romantik in der russischen Geistesgeschichte, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 8.1 (2007) S Stolberg, Eva-Maria: >Pferdedieb und Zigeunerbaron<: Roma in Osteuropa zwischen Romantisierung und Rassismus, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 6.2 (2005) S

8 Stolberg, Eva-Maria: Die sibirische Frontier und Russlands Stellung in der Weltgeschichte: Replik auf Martin Aust und Hans-Heinrich Nolte, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 4.1 (2003) S Strzolka, Rainer: NS-Raubgut in Bibliotheken Impressionen vom 3. Hannoverschen Symposion, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 9.2 (2008) S Stubbe da Luz, Helmut: >Grenzverletzung zur Erzwingung von Veränderungen<. Zwischenstaatliche und andere Interventionen in der Geschichte des Weltsystems und in einem >Wörterbuch zur Universalhistorie< in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 8.1 (2007) S Tasler, Peter: Dorier und Ioner: Griechische Ethnogenese und politische Ideologie, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 9.1 (2008) S Toro, Alfonso de : The conquest writes back. Überlegungen zu hybrider Repräsentation und Inszenierungen der Andersheit und Altarität im Spiegel der neueren und neuesten Forschung, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 8.2 (2007) S Trenk, Marin: Weltmonokultur oder Indigenisierung der Moderne? In ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 3.1 (2002) S Vasold, Manfred: Die >spanische Grippe< 1918/19. Eine globale Betrachtung, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 10.2 (2009) S Verzeichnis der Aufsätze nach Autoren Vourkoutiotis, Vasilis: Gegner der Diktatur als Freunde der Demokraten? Verständigungsprobleme zwischen deutscher Opposition und britischer Regierung vor München, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 4.1 (2003) S Vourkoutiotis, Vasilis: Institutionalisierte Schizophrenie. Vergleich der Behandlung von angloamerikanischen und sowjetischen Kriegsgefangenen in deutscher Hand im Zweiten Weltkrieg, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 6.2 (2005) S Wallerstein, Immanuel: Wegbeschreibung der Analyse von Weltsystemen, oder: wie vermeidet man, eine Theorie zu werden? In ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 2.2 (2001) S Waschkau, Nina: Neue Forschungen zum Ende der Wolgarepublik und zum Schicksal der Russlanddeutschen bis 1955, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 1.1 (2000) S Weinberg, Gerhard L.: Deutschland und die Vereinigten Staaten , in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 4.1 (2003) S Weinberg, Gerhard: Acht Vorstellungen über die Grenzen in der Welt: Die Zukunftsvisionen leitender Persönlichkeiten im Zweiten Weltkrieg, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 3.1 (2002) S Weinberg, Gerhard: Wo bleibt amerikanische Geschichte an deutschen Universitäten? In ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 2.2 (2001) S

9 Wende, Peter: Vom Inselstaat zum Weltreich: Anmerkungen zum Aufstieg und zur Struktur des Britischen Empire, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 11.2 (2010) S Wilczek, Jens: Wenn Kreuz und Halbmond aufeinander treffen Interkulturelle Begegnungen im Zeitalter der Kreuzzüge, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 10.1 (2009) S Wussow-Klingenbiel, Sabine: das deutsch-französische Verhältnis unausweichliche >Erbfeindschaft< oder unnötig provozierte Gesichtsverluste? In ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 9.2 (2008) S ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE Zeuske, Michael: Verborgene Zeichen, offene Geheimnisse. Sklaverei, Postemanzipation, Namen und die Konstruktion von Rasse auf Kuba , in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 3.2 (2002) S Zeuske, Michael: Vergleichen oder Vernetzen? Der Vergleich der Sklavereien in den Amerikas in historischer Perspektive, in ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE 7.1 (2006) S

Zentralabitur 2017 Geschichte

Zentralabitur 2017 Geschichte Zentralabitur.nrw Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Zentralabitur 2017 Geschichte I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen an Gymnasien,

Mehr

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger 1. Arbeitstechniken sowie Einführungs- und Überblickswerke Alemann, Ulich von/ Forndran, Erhard: Methodik

Mehr

. Grundkurs Alte Geschichte Römische Republik\ " Dozent: Dr. Carsten Binder. 1. Sitzung Wintersemester 2009/10

. Grundkurs Alte Geschichte Römische Republik\  Dozent: Dr. Carsten Binder. 1. Sitzung Wintersemester 2009/10 Grundkurs Römische Republik\ " Dozent: Dr Carsten Binder Historisches Seminar III () Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 1 Sitzung Wintersemester 2009/10 1 Anforderungen und Erwartungen Literatur und

Mehr

ProMosaik e.v. ein junger Verein

ProMosaik e.v. ein junger Verein ProMosaik e.v. ein junger Verein ProMosaik e.v. ist ein junger Verein, der 2014 in Leverkusen gegründet wurde und das Ziel verfolgt, sich weltweit für den interkulturellen und interreligiösen Dialog und

Mehr

Das schwierige Erbe der Vergangenheit

Das schwierige Erbe der Vergangenheit Programm Das schwierige Erbe der Vergangenheit 11. 15. Nov. 2012 Sprache: Russisch Seminar für Multiplikatoren aus zentralasiatischen Staaten Sonntag, 11. November 2012 ANREISE bis ca. 14 Uhr : 2 Teilnehmer:

Mehr

Children's rights in the era of global world Encounter Remember Shape the Future "Acting Friends"

Children's rights in the era of global world Encounter Remember Shape the Future Acting Friends Children's rights in the era of global world Encounter Remember Shape the Future "Acting Friends" Alles wirkliche Leben ist Begegnung. Martin Buber Konrad Adenauer Stiftung 50 Jahre Deutsch-Israelische

Mehr

Inhalt. Einleitung. Kapitel 1 Von den Anfängen bis zu den Napoleonischen Kriegen

Inhalt. Einleitung. Kapitel 1 Von den Anfängen bis zu den Napoleonischen Kriegen Inhalt Einleitung I. Vorbemerkungen und Themenstellung Seite: 11 II. Exkurs: Der Krieg als zentrales Phänomen der Seite: 14 Menschheitsgeschichte Kapitel 1 Von den Anfängen bis zu den Napoleonischen Kriegen

Mehr

Von Briefmarken und Münzen blickte er nie freundlich S T A L I N - wer kennt ihn noch?

Von Briefmarken und Münzen blickte er nie freundlich S T A L I N - wer kennt ihn noch? Von Briefmarken und Münzen blickte er nie freundlich S T A L I N - wer kennt ihn noch? Die ersten Porträts von Herrschern und Persönlichkeiten prägte man im Altertum auf Münzen. Briefmarken zeigten 1840

Mehr

FESTSCHRIFT FÜR ULRICH KLUG ZUM 70. GEBURTSTAG

FESTSCHRIFT FÜR ULRICH KLUG ZUM 70. GEBURTSTAG FESTSCHRIFT FÜR ULRICH KLUG ZUM 70. GEBURTSTAG Herausgegeben von Günter Kohlmann Band II Strafrecht Prozeßrecht Kriminologie Strafvollzugsrecht Dr. Peter Deubner Verlag GmbH Köln 1983 e Band II 2. Straf

Mehr

Die (Kultur-) Geschichte der Türkei

Die (Kultur-) Geschichte der Türkei Die (Kultur-) Geschichte der Türkei s [1] Seminarbeitrag im Modul Terrestrische Ökosysteme (2101-232) Botanisches Institut (210) Universität Hohenheim Stuttgart vorgetragen von Felix Giera am 15.01.2014

Mehr

Erfolgsdruck und strategischer Verantwortung von Prof. Dr. Peter Winkelmann } 9

Erfolgsdruck und strategischer Verantwortung von Prof. Dr. Peter Winkelmann } 9 Vorwort von Kurt Sibold 1 Was ist CRM? Universität«- ^ bibliothek Mannheim 100 8 1.1 Was ist CRM? Ist CRM ein neues Wundermittel? von Martin Hubschneider 1 2 1.2 Der Nutzen von CRM: CRM macht den Mittelstand

Mehr

Reader : Copyshop Rotplombe Nr. 19

Reader : Copyshop Rotplombe Nr. 19 Reader : Copyshop Rotplombe Nr. 19 Online Texte: Homepage: http://www.unierfurt.de/internationalebeziehungen/ Passwort: EinführungPO Politische Ordnungen Staaten und Soveränität Dr. Andrea Ribeiro Hoffmann

Mehr

Begriffsgeschichte und Diskursgeschichte

Begriffsgeschichte und Diskursgeschichte Dietrich Busse. Fritz Hermanns Wolfgang Teubert (Hrsg.) Begriffsgeschichte und Diskursgeschichte Methodenfragen und Forschungsergebnisse der historischen Semantik Westdeutscher Verlag. Opladen 1994 [vergriffen]

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

Talcott Parsons Gesellschaft als Ordnung von Handlungssystemen

Talcott Parsons Gesellschaft als Ordnung von Handlungssystemen Talcott Parsons Gesellschaft als Ordnung von Handlungssystemen Vorlesung zur Einführung in die soziologischen Theorien vom 03.06.2010 (Vertretung Yvonne Niekrenz) 1 Lernziele heute: AGIL-Schema erklären

Mehr

Handbuch Industrialisierung der Finanzwirtschaft. Strategien, Management und Methoden für die Bank der Zukunft

Handbuch Industrialisierung der Finanzwirtschaft. Strategien, Management und Methoden für die Bank der Zukunft Zbynek Sokolovsky Sven Löschenkohl (Hrsg.) Handbuch Industrialisierung der Finanzwirtschaft Strategien, Management und Methoden für die Bank der Zukunft Geleitwort Vorwort V VII Einführung Oskar Betsch

Mehr

Nachhaltiges Change Management

Nachhaltiges Change Management Frank Keuper I Heinz Groten (Hrsg.) Nachhaltiges Change Management Interdisziplinäre Fallbeispiele und Perspektiven GABLER Inhaltsverzeichnis Erster Teil der Betriebswirtschaft - Monetarisierung nichtmonetarisierbarer

Mehr

Leadership - Chancen und Grenzen eines globalen Ansatzes. Abschließende Thesen

Leadership - Chancen und Grenzen eines globalen Ansatzes. Abschließende Thesen Leadership - Chancen und Grenzen eines globalen Ansatzes Abschließende Thesen management management forum wiesbaden, forum wiesbaden 2008 wolfgang schmidt, mitglied im DBVC und DGAT sandhasenweg 12 D-65207

Mehr

Festschrift für Peter Schwerdtner zum 65. Geburtstag

Festschrift für Peter Schwerdtner zum 65. Geburtstag Festschrift für Peter Schwerdtner zum 65. Geburtstag Herausgegeben von Jobst-Hubertus Bauer Dietrich Boewer mit Unterstützung des Deutschen Anwaltsinstituts e.v. Luchterhand Vorwort Autorenverzeichnis

Mehr

Programm. Tag der offenen Tür. im Neubau der Dualen Hochschule Heidenheim, Marienstraße 20 25. September 2010, 11:00-17:00 Uhr

Programm. Tag der offenen Tür. im Neubau der Dualen Hochschule Heidenheim, Marienstraße 20 25. September 2010, 11:00-17:00 Uhr Tag der offenen Tür im Neubau der Dualen Hochschule Heidenheim, Marienstraße 20 25. September 2010, 11:00-17:00 Uhr 11:00-17:00 001 SPEISEN UND GETRÄNKE IN DER CAFETERIA (Voith Gastro) 11:00-17:00 KINDERPROGRAMM

Mehr

Master of International Taxation Stundenplan 2014/2015 Änderungen vorbehalten!

Master of International Taxation Stundenplan 2014/2015 Änderungen vorbehalten! 1 03. Oktober 09.00 17.00 Einführung und Multiple Choice Test Prof. Dr. Gerrit Frotscher, 1 x Klausur Anna Mayer 04. Oktober 09.00 17.00 DBA Prof. Dr. Gerrit Frotscher 2 FB 2 2 10. Oktober 09.00 17.00

Mehr

Der Wiener Kongress 1814/15

Der Wiener Kongress 1814/15 Der Wiener Kongress 1814/15 Einleitung Gestörte Nachtruhe Fürst Klemens von Metternicherhält eine Depesche... Napoleon hat Elba verlassen! Die Spitzen der europäischen Politik in Wien Kapitel 1 Stichwörter

Mehr

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf Verbrauch von Primärenergie pro Kopf In Tonnen Öläquivalent*, nach nach Regionen Regionen und ausgewählten und ausgewählten Staaten, Staaten, 2007 2007 3,0

Mehr

Medizinrecht (Biorecht, Recht des Gesundheitswesens, Arznei- und Medizinprodukterecht, Medizinstrafrecht, Apothekenrecht)

Medizinrecht (Biorecht, Recht des Gesundheitswesens, Arznei- und Medizinprodukterecht, Medizinstrafrecht, Apothekenrecht) PJ Medizinrecht (Biorecht, Recht des Gesundheitswesens, Arznei- und Medizinprodukterecht, Medizinstrafrecht, Apothekenrecht) PJ 0001-2340 Allgemeines PJ 0001 PJ 1999 Zeitschriften, Entscheidungssammlungen,

Mehr

Telefon und Geseischaft

Telefon und Geseischaft Forschungsgruppe Telefonkommunikation (Hrsg.) Telefon und Geseischaft - _ Band 2: Ai. Internationaler Vergleich - Sprache und Telefon - Telefonseelsorge und Beratungsdienste - 'Telefoninterviews Volker

Mehr

Kampf um Zeit Emanzipatorische Potentiale einer Arbeitszeitverkürzung. Carina Altreiter, Franz Astleithner

Kampf um Zeit Emanzipatorische Potentiale einer Arbeitszeitverkürzung. Carina Altreiter, Franz Astleithner Kampf um Zeit Emanzipatorische Potentiale einer Arbeitszeitverkürzung Carina Altreiter, Franz Astleithner Gutes Leben für Alle - Kongress 21.02.2015, Wien Soziologische Perspektiven auf Arbeitszeit Blick

Mehr

Netzanschlüsse Standort Nürnberg

Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Abteilungsleiter Mayer Thomas (0911) 802 17070 (0911) 802-17483 Abteilungsassistenz Götz Martina (0911) 802 17787 (0911) 802-17483 Richtlinien (TAB, Vorschriften)

Mehr

Wolfgang Merkel Hans-Jürgen Puhle Aurel Croissant Claudia Eicher Peter Thiery. Defekte Demokratie. Band 1 : Theorie

Wolfgang Merkel Hans-Jürgen Puhle Aurel Croissant Claudia Eicher Peter Thiery. Defekte Demokratie. Band 1 : Theorie Defekte Demokratie Wolfgang Merkel Hans-Jürgen Puhle Aurel Croissant Claudia Eicher Peter Thiery Defekte Demokratie Band 1 : Theorie Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2003 Gedruckt auf säurefreiem und

Mehr

Kundenbindung aus theoretischer Perspektive

Kundenbindung aus theoretischer Perspektive Inhaltsverzeichnis Vorwort Autorenverzeichnis V XIII Erster Teil Begriff und Grundlagen des Kundenbindungsmanagements Christian Homburg und Manfred Bruhn Kundenbindungsmanagement - Eine Einfuhrung in die

Mehr

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.!

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.! Türkei Von Melda, Ariane und Shkurtesa Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei. Geografisches Erstreckt sich geografisch über zwei Kontinente 8 Nachbarländer: Griechenland, Bulgarien,

Mehr

Die mediale Verewigung des 19. Jahrhunderts 25. 1 Sichtbarkeit und Hörbarkeit 28 2 Erinnerungshorte, Wissensschätze, Speichermedien

Die mediale Verewigung des 19. Jahrhunderts 25. 1 Sichtbarkeit und Hörbarkeit 28 2 Erinnerungshorte, Wissensschätze, Speichermedien Einleitung 13 ANNÄHERUNGEN 23 I Gedächtnis und Selbstbeobachtung: Die mediale Verewigung des 19. Jahrhunderts 25 1 Sichtbarkeit und Hörbarkeit 28 2 Erinnerungshorte, Wissensschätze, Speichermedien 31 3

Mehr

Klarer als der Lärm der Geschichte Nachruf auf Czesław Miłosz 3 Werner Benecke Der Warschauer Aufstand 1944 13

Klarer als der Lärm der Geschichte Nachruf auf Czesław Miłosz 3 Werner Benecke Der Warschauer Aufstand 1944 13 54. JAHRGANG/HEFT 8/AUGUST 2004 Ulrich Schmid Klarer als der Lärm der Geschichte Nachruf auf Czesław Miłosz 3 Werner Benecke Der Warschauer Aufstand 1944 13 Jutta Scherrer Heinrich Vogel Aleksandr Proskurjakov

Mehr

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Interdisziplinärer Studiengang. European Studies. Sommersemester 2015

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Interdisziplinärer Studiengang. European Studies. Sommersemester 2015 Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Interdisziplinärer Studiengang European Studies Sommersemester 2015 Verzeichnis der Lehrveranstaltungen für den Bachelorstudiengang Stand: 8.04.2015 1 PM1: Mittel-

Mehr

Kerncurriculum Erdkunde Sekundarstufe 2

Kerncurriculum Erdkunde Sekundarstufe 2 Kerncurriculum Erdkunde Sekundarstufe 2 Käthe- Kollwitz- Schule Hannover Stand: 10. Oktober 2012 Lehrbuch: Themenbände vom Westermann- Verlag Eingeführter Atlas: DIERCKE Weltatlas. Braunschweig: Westermann,

Mehr

Schriftsteller versus Übersetzer

Schriftsteller versus Übersetzer Schriftsteller versus Übersetzer Begegnungen im deutsch-rumänischen Kulturfeld Tagung Germanistikabteilung der Lucian-Blaga-Universität Hermannstadt/Sibiu in Zusammenarbeit mit dem Institut für deutsche

Mehr

Politischer Widerstand

Politischer Widerstand Wissenschaftliche Tagung Politischer Widerstand 23.-25. Oktober 2014 Universität Passau Organisation: Prof. Dr. Barbara Zehnpfennig, Professur für politische Theorie und Ideengeschichte, Universität Passau

Mehr

Zusammensetzung der Kommission

Zusammensetzung der Kommission Zusammensetzung der Kommission 1999 Unter dem Vorsitz des Ministers der Justiz Peter Caesar haben an der Kommissionsarbeit mitgewirkt: Als sachverständige Mitglieder: Prof. Dr. rer. nat. Timm Anke Prof.

Mehr

Zusatzstudium Interkulturelle Pädagogik / Deutsch als Zweitsprache (ZIP)

Zusatzstudium Interkulturelle Pädagogik / Deutsch als Zweitsprache (ZIP) Zusatzstudium Interkulturelle Pädagogik / Deutsch als Zweitsprache (ZIP) Studienumfang und Dauer Zweisemestriger Zusatzstudiengang mit insgesamt 40 SWS. Unterteilung in vier Studiengebiete: A: Deutsch

Mehr

Ausstellungsparcours Dauerausstellung zur Schweizer Geschichte im Landesmuseum

Ausstellungsparcours Dauerausstellung zur Schweizer Geschichte im Landesmuseum Ausstellungsparcours Dauerausstellung zur Schweizer Geschichte im Landesmuseum Leistungsnachweis von: Roland Seibert roland.seibert@bsz.ch Alois Hundertpfund Externe Lernorte ZHSF FS 2010 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Jürgen Wilke (Hrsg.) Telegraphenbüros und Nachrichtenagenturen in Deutschland. Untersuchungen zu ihrer Geschichte bis 1949

Jürgen Wilke (Hrsg.) Telegraphenbüros und Nachrichtenagenturen in Deutschland. Untersuchungen zu ihrer Geschichte bis 1949 Jürgen Wilke (Hrsg.) Telegraphenbüros und Nachrichtenagenturen in Deutschland Untersuchungen zu ihrer Geschichte bis 1949 KG- Säur München New York London Paris 1991 Inhalt Zum Geleit ' 11 Einführung 13

Mehr

Festschrift für Hans Peter Runkel

Festschrift für Hans Peter Runkel Festschrift für Hans Peter Runkel Herausgegeben von Norbert Weber und Dr. Jens M. Schmidt RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH Köln Inhaltsverzeichnis I. Eröffnungsverfahren SIEGFRIED BECK Dr. jur., Rechtsanwalt,

Mehr

Nachhaltigkeitspolitik aus systemtheoretischer Perspektive Am Beispiel nachhaltiger Industrieparkentwicklung

Nachhaltigkeitspolitik aus systemtheoretischer Perspektive Am Beispiel nachhaltiger Industrieparkentwicklung Herbsttagung Systemisches Nachhaltigkeitsmanagement Nachhaltigkeitspolitik aus systemtheoretischer Perspektive Am Beispiel nachhaltiger Industrieparkentwicklung Dipl.-Kauffrau Katja Nowak Institut für

Mehr

Vorlesung Christologie und Gotteslehre 3. Das Verständnis von Inkarnation in kontextuellen Theologien Prof. Dr. Lucia Scherzberg Sommersemester 2010

Vorlesung Christologie und Gotteslehre 3. Das Verständnis von Inkarnation in kontextuellen Theologien Prof. Dr. Lucia Scherzberg Sommersemester 2010 Vorlesung Christologie und Gotteslehre 3 Das Verständnis von Inkarnation in kontextuellen Theologien Prof. Dr. Lucia Scherzberg Sommersemester 2010 Begriffe Kontextualität: Bezug auf Text und Kontext Theologie

Mehr

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

Dissertationen / Promotionen und Habilitationen

Dissertationen / Promotionen und Habilitationen Dissertationen / Promotionen und Habilitationen Version September 2009 Promotionen: Die Jahreszahlen geben den Abschluß des Verfahrens wieder) HEINZ LEONHARD KRETZENBACHER: Rekapitulation. Textstrategien

Mehr

ADAC Westfalen Trophy

ADAC Westfalen Trophy VFV Formel- und Sportwagen DMSBNr: GLP214/11 Ergebnis Teil 1 Pos. NR BEWERBER RDN Pkte A. 1 Pkte A. 2 Pkte A. 3 Pkte A. 4 Ges.Punkte Fahrer A. 5 A. 6 A. 7 A. 8 Gesamtzeit A. 9 A. 10 A. 11 A. 12 Strafpunkte

Mehr

Open Access als strategische Aufgabe für die Hochschulleitung. Prof. Dr. Gerhard Peter Rektor Hochschule Heilbronn

Open Access als strategische Aufgabe für die Hochschulleitung. Prof. Dr. Gerhard Peter Rektor Hochschule Heilbronn als strategische Aufgabe für die Hochschulleitung Prof. Dr. Gerhard Peter Rektor Hochschule Heilbronn 13. Februar 2006 Freunde Hochschule Heilbronn Seite 1 Seite 1 Übersicht 1. Grundlage von 2. Politische

Mehr

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8 Annex 1: Receiving plants and stocks of and its subsidiaries Page 1 of 8 Location Bad Neuenahr- Ahrweiler Company ZF Sachs AG Franz Josef Müller 02243/ 12-422 02243/ 12-266 f.mueller@zf.com Berlin ZF Lenksysteme

Mehr

ERDKUNDE-Kerncurriculum Sek. II BTR HNK MUE NEI ORT SEI SZA

ERDKUNDE-Kerncurriculum Sek. II BTR HNK MUE NEI ORT SEI SZA Die Inhalte der vier Fachmodule und das Raummodul Deutschland in Europa sind verbindlich. Für die schriftliche Abiturprüfung werden jeweils zwei weitere der noch verbleibenden zehn Raummodule durch das

Mehr

Globale Solidarität in Bewegung. Christliche Praxis in Solidaritätsgruppen

Globale Solidarität in Bewegung. Christliche Praxis in Solidaritätsgruppen Globale Solidarität in Bewegung Christliche Praxis in Solidaritätsgruppen 1. Was bedeutet Globalisierung? Die technischen Möglichkeiten weltweiter Kommunikation haben die Distanzen von Raum und Zeit zusammenschmelzen

Mehr

Erfolgreiche Geschäfte in EUropa

Erfolgreiche Geschäfte in EUropa Erfolgreiche Geschäfte in EUropa 2008 AG-nformation Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Verkaufen Einkaufen Kooperieren Niederlassen

Mehr

Inhalt. 8 Vorwort 9 1 Wasist Globalisierung?

Inhalt. 8 Vorwort 9 1 Wasist Globalisierung? 3 Inhalt 8 Vorwort 9 1 Wasist Globalisierung? 10 1.1 Verflechtung mit der Welt im Alltag 14 1.2 Begriffsbildung und der Diskurs über Globalisierung 15 1.2.1 Definitionen von Globalisierung 17 1.2.2 Globalisierung:

Mehr

Christentum, Judentum Hinduismus, Islam

Christentum, Judentum Hinduismus, Islam Christentum, Judentum Hinduismus, Islam Christentum Judentum Das Christentum ist vor ca. 2000 Jahren durch Jesus Christus aus dem Judentum entstanden. Jesus war zuerst Jude. Das Judentum ist die älteste

Mehr

Partnerschaft Eine Befragung von Ehepaaren

Partnerschaft Eine Befragung von Ehepaaren Institut für Soziologie Partnerschaft Eine Befragung von Ehepaaren Bericht für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Das Projekt wurde durchgeführt mit Fördermitteln der Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Mehr

System - transformation

System - transformation Wolfgang Merkel System - transformation Eine Einführung in die Theorie und Empirie der Transformationsforschung 2., überarbeitete und erweiterte Auflage u VS VERLAG FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN Inhaltsverzeichnis

Mehr

Zeitgeschichtliches Forum Leipzig

Zeitgeschichtliches Forum Leipzig 7 Das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig widmet sich in seiner Dauerausstellung der Geschichte von Diktatur, Widerstand und Zivilcourage in der DDR vor dem Hintergrund der deutschen Teilung. Wechselausstellungen,

Mehr

Konstruktion der Wirklichkeit durch Kriminalitat und Strafe

Konstruktion der Wirklichkeit durch Kriminalitat und Strafe Detlev Frehsee/Gabi Loschper/Gerlinda Smaus (Hg.) Konstruktion der Wirklichkeit durch Kriminalitat und Strafe Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Inhaltsverzeichnis Detlev Frehsee, Bielefeld/Gabi Loschper,

Mehr

(Basierend auf einer Meinungsumfrage bei Dozenten und Studenten der Universität Alexandria, 2004)

(Basierend auf einer Meinungsumfrage bei Dozenten und Studenten der Universität Alexandria, 2004) Umfrage innerhalb des Projektes: Progress! Der Begriff Fortschritt in unterschiedlichen Kulturen Durchführungsort: Kaliningrad, August 2004 (Basierend auf einer Meinungsumfrage bei Dozenten und Studenten

Mehr

Hinduismus. Einstieg: Icebreaker Arbeitsblatt/Bildmaterial. Die fünf klassischen Weltreligionen und ihre Symbole. Aufgabe:

Hinduismus. Einstieg: Icebreaker Arbeitsblatt/Bildmaterial. Die fünf klassischen Weltreligionen und ihre Symbole. Aufgabe: Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Ziel Überleitung durch die Lehrperson auf das Thema Muslime in der Schweiz. Die Sch ordnen verschiedene religiöse Symbole den fünf klassischen Weltreligionen zu. Sie

Mehr

Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Nachricht vom 24.11.2011 17:41 Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Vossloh AG 24.11.2011 17:41 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt

Mehr

Einbürgerungstest. Testfragebogen. für Frau Karin Mustermann geboren am 01.01.1966 in Bangkok / Thailand

Einbürgerungstest. Testfragebogen. für Frau Karin Mustermann geboren am 01.01.1966 in Bangkok / Thailand Prüfungsnr.: Testfragebogennr.: Bundesland: 1 10001 Berlin Einbürgerungstest Testfragebogen für Frau Karin Mustermann geboren am 01.01.1966 in Bangkok / Thailand Prüfungstermin Volkshochschule Berlin Mitte

Mehr

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Stadt-/Markt-/ Gemeinde: FERNITZ-MELLACH Gemeinderatswahl am 22.03.2015 Wahlkundmachung Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Die Gemeindewahlbehörde hat nachstehendes Wahlergebnis festgestellt I. STIMMEN

Mehr

FOLGEN DES KOREAKRIEGES

FOLGEN DES KOREAKRIEGES 1 FOLGEN DES KOREAKRIEGES Wahrnehmungen, Wirkungen und Erinnerungskultur in Europa und Korea Foto: Thomas Lindenberger Internationale Konferenz Potsdam, 13. 15. Oktober 2005 The Institute for Korean Historical

Mehr

Cloud Computing: Neue Optionen für Unternehmen. Strategische Überlegungen, Konzepte und Lösungen, Beispiele aus der Praxis

Cloud Computing: Neue Optionen für Unternehmen. Strategische Überlegungen, Konzepte und Lösungen, Beispiele aus der Praxis Cloud Computing: Neue Optionen für Unternehmen Strategische Überlegungen, Konzepte und Lösungen, Beispiele aus der Praxis Herausgegeben von Christiana Köhler-Schute Mit Beiträgen von Peter Arbitter, T-Systems;

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Inhalt. köln weimar wien

Inhalt. köln weimar wien Inhalt 1. EINLEITUNG 11 1.1 Quellenlage 12 1.2 Forschungsstand 14 1.2.1 Ältere Forschung bis 1942 15 1.2.2 Neuere Forschung von 1942 bis 2002 18 1.2.3 Neueste Forschung seit 2002 22 1.3 Untersuchungsgruppe

Mehr

Anlage 1 Modulübersicht Bachelor-Studiengang

Anlage 1 Modulübersicht Bachelor-Studiengang Anlage 1 Modulübersicht Bachelor-Studiengang Modulnumm er HF-GW-BA 101 HF-GW-BA 102 HF-GW-BA 103 Geschichte im Überblick History overview Epochen I: Antike/Mittelalter Epoch I: Ancient History /Medieval

Mehr

Moralische Selbstbestimmung

Moralische Selbstbestimmung Fritz Oser und Wolfgang Althof Moralische Selbstbestimmung Modelle der Entwicklung und Erziehung im Wertebereich - mit einem Beitrag von Detlef Garz - Ein Lehrbuch Klett-Cotta Inhalt* Einleitung 11 1.

Mehr

Erdgastransport von Russland nach Westeuropa Analyse des Modells von Christian von Hirschhausen (The Energy Journal, Vol. 26, No.

Erdgastransport von Russland nach Westeuropa Analyse des Modells von Christian von Hirschhausen (The Energy Journal, Vol. 26, No. Erdgastransport von Russland nach Westeuropa Analyse des Modells von Christian von Hirschhausen (The Energy Journal, Vol. 26, No. 2, April 2005) Igor Litvinov 1 Gliederung 1. Simulationsanalyse: Erdgastransport

Mehr

TRAUNER VERLAG. Aktuelle/Trends in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Impulse, Perspektiven und Reflexionen

TRAUNER VERLAG. Aktuelle/Trends in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Impulse, Perspektiven und Reflexionen TRAUNER VERLAG UNIVERSITÄT / 6 / SCHRIFTENREIHE FÜR / BERUFS- UND ' BETRIEBSPÄDAGOGIK HERAUSGEGEBEN VON GERHARD NIEDERMAIR 5 GERHARD NIEDERMAIR (HRSG.) Aktuelle/Trends in der beruflichen Aus- und Weiterbildung

Mehr

Länder Lateinamerikas und der Karibik

Länder Lateinamerikas und der Karibik Länder Lateinamerikas und der Karibik 1 Antigua und Barbuda 2 Argentinien 3 Bahamas 4 Barbados 5 Belize 6 Bolivien 7 Brasilien 8 Chile 9 Costa Rica 10 Dominica 11 Dominikanische Republik 12 Ecuador 13

Mehr

ARD-DeutschlandTREND: Februar 2015. ARD- DeutschlandTREND Februar 2015 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen

ARD-DeutschlandTREND: Februar 2015. ARD- DeutschlandTREND Februar 2015 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen ARD- DeutschlandTREND Februar 2015 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Stichprobe: Autor: Redaktion WDR: Wissenschaftliche Betreuung und Durchführung: Erhebungsverfahren:

Mehr

Schweizer Freundeskreis von Givat Haviva. Jüdische und arabische Menschen lernen, in Frieden zu leben

Schweizer Freundeskreis von Givat Haviva. Jüdische und arabische Menschen lernen, in Frieden zu leben Schweizer Freundeskreis von Givat Haviva Jüdische und arabische Menschen lernen, in Frieden zu leben Givat Haviva: Unesco-Preisträger für Friedenserziehung Givat Haviva ist die älteste und eine der bedeutendsten

Mehr

RELIGION IN BIOETHISCHEN DISKURSEN

RELIGION IN BIOETHISCHEN DISKURSEN 18 02 UND 19 02 2009 TAGUNG RELIGION IN BIOETHISCHEN DISKURSEN INTERNATIONALE UND INTERRELIGIÖSE PERSPEKTIVEN VORTRAGENDE SVEND ANDERSEN REINER ANSELM BIJAN FATEH-MOGHADAM FRIEDRICH WILHELM GRAF TEODORA

Mehr

EU-Programm Jugend in Aktion 2007-2013

EU-Programm Jugend in Aktion 2007-2013 EU-Programm Jugend in Aktion 2007-2013 Interkulturelles Zentrum - Österreichische Agentur 1050 Wien, Bacherplatz 10 Tel. 01 586 75 44 0 www.jugendinaktion.at, iz@iz.or.at Allgemeine Prioritäten Europäische

Mehr

Jahrbuch für Kulturpolitik 2011

Jahrbuch für Kulturpolitik 2011 HERAUSGEGEBEN FÜR DAS INSTITUT FÜR KULTURPOLITIK DER KULTURPOLITISCHEN GESELLSCHAFT E.V. VON BERND WAGNER Jahrbuch für Kulturpolitik 2011 Band 11 Thema: Digitalisierung und Internet Kulturstatistik Chronik

Mehr

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Management and Applied Economics

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Management and Applied Economics Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Management and Applied Economics Name: Matr.Nr.: Tel.Nr.: email: I. Pflichtfächer (75 ECTS) Einführung in die Betriebswirtschaftslehre ( ECTS)

Mehr

Wie lange ist die Seidenstraße?

Wie lange ist die Seidenstraße? KinderUni 2008 Wie lange ist die Seidenstraße? Wie lange ist die Seidenstraße? Eine spannende Reise von Konstantinopel nach Indien und China im Mittelalter Institut für Byzanzforschung 1 KinderUni 2008

Mehr

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten)

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studien an öffentlichen Universitäten Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Geistes- und Kulturwissenschaftliche Studienrichtungen

Mehr

Willkommen zum B.A.U.M. Jubiläumsforum!

Willkommen zum B.A.U.M. Jubiläumsforum! Willkommen zum B.A.U.M. Jubiläumsforum! 25 Jahre B.A.U.M. Österreich Zukunftsfähig Wirtschaften - Sustainable Leadership Unternehmergespräche: Strategien für Zukunftsfähigkeit Martin Much& Romana Wellischowitsch

Mehr

Die Hochschule Rhein-Waal

Die Hochschule Rhein-Waal Die Hochschule Rhein-Waal stellt sich vor Emmerich Kleve Kamp-Lintfort 1von 300 Hochschule Rhein-Waal eine Hochschule für angewandte Wissenschaften innovativ - interdisziplinär - international 2von 2 von

Mehr

ÖFFENTLICHKEIT IM ZEITALTER DES DIGITALEN WANDELS

ÖFFENTLICHKEIT IM ZEITALTER DES DIGITALEN WANDELS Einladung ÖFFENTLICHKEIT IM ZEITALTER DES DIGITALEN WANDELS ÖFFENTLICHKEIT IM ZEITALTER DES DIGITALEN WANDELS IM Studio VILLA Bosch, SchloSS-Wolfsbrunnenweg 33, 69118 Heidelberg am 4. & 5. November 2014

Mehr

Thomas Knieper / Marion G. Müller (Hrsg.) War Visions. Bildkommunikation und Krieg. Herbert von Halem Verlag

Thomas Knieper / Marion G. Müller (Hrsg.) War Visions. Bildkommunikation und Krieg. Herbert von Halem Verlag Thomas Knieper / Marion G. Müller (Hrsg.) War Visions Bildkommunikation und Krieg Herbert von Halem Verlag Bibliografische Information Der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese

Mehr

Einleitung Alexander Kaiser: Das Hamsterrad... 13. Alexander Kaiser: Der eigenen Berufung folgen... 17

Einleitung Alexander Kaiser: Das Hamsterrad... 13. Alexander Kaiser: Der eigenen Berufung folgen... 17 Inhalt Einleitung Alexander Kaiser: Das Hamsterrad.............. 13 Kapitel 1 Alexander Kaiser: Der eigenen Berufung folgen........ 17 1. Einleitung und grundlegende Gedanken........... 17 Wer ruft? Eine

Mehr

Der Verfall der terms of trade für die sich industrialisierende Länder des Südens.

Der Verfall der terms of trade für die sich industrialisierende Länder des Südens. Der Verfall der terms of trade für die sich industrialisierende Länder des Südens. Anmerkungen zum jüngsten UNCTAD Handels- und Entwicklungsbericht Thomas Kalinowski Der jüngste UNCTAD Handels- und Entwicklungsbericht

Mehr

Überlegungen zur politischen Weiterbildung (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 18.09.1998)

Überlegungen zur politischen Weiterbildung (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 18.09.1998) Überlegungen zur politischen Weiterbildung (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 18.09.1998) - 2-1. Grundsätze und Problemstellung 1.1 Demokratischer Auftrag Politische Weiterbildung soll einen unverzichtbaren

Mehr

Felicitas Hoppe im Kontext der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur

Felicitas Hoppe im Kontext der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur Vieles spricht nicht gegen das Schreiben. Es ist eine warme und geschützte Tätigkeit. Selbst bei schlechter Witterung gelingt hin und wieder ein lesbarer Satz. Felicitas Hoppe: Picknick der Friseure (1996)

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Internationales Symposion, Wien, 26.-28. Juni 2015. Österreichische Gesellschaft für Musik, 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Stiege 4, 4.

Internationales Symposion, Wien, 26.-28. Juni 2015. Österreichische Gesellschaft für Musik, 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Stiege 4, 4. W x bñxüxààx âçw w x yx ÇxÇ hçàxüáv{ xwx Internationales Symposion, Wien, 26.-28. Juni 2015 Österreichische Gesellschaft für Musik, 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Stiege 4, 4. Stock Eintritt frei! Der Standesunterschied,

Mehr

Europafähigkeit der Kommunen

Europafähigkeit der Kommunen Ulrich von Alemann Claudia Münch (Hrsg.) Europafähigkeit der Kommunen Die lokale Ebene in der Europäischen Union VS VERLAG FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN Vorwort des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten

Mehr

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt E-Business-Management und Kommunikationssysteme Name: Matr.Nr.: Tel.Nr.: email: I. Pflichtfächer (75 ECTS) Einführung in die Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Handbuch Datenschutzrecht

Handbuch Datenschutzrecht Handbuch Datenschutzrecht Die neuen Grundlagen für Wirtschaft und Verwaltung von Prof. Dr. Alexander Rossnagel, Roßnagel, Prof. Dr. Ralf Bernd Abel, Ute Arlt, Dr. Wolfgang Bär, Dr. Helmut Bäumler, Dr.

Mehr

» Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten«august Bebel (1840-1913)

» Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten«august Bebel (1840-1913) » Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten«august Bebel (1840-1913) Impressum ISBN: 978-3-00-040254-8 Herausgeber: Gemeinde Brockel, Kirchstraße 9, 27386

Mehr

Evangelische Kirchenverwaltung Karlsruhe

Evangelische Kirchenverwaltung Karlsruhe Evangelische Kirchenverwaltung Karlsruhe Zuständigkeiten und Kontakte der Abteilung Amtsleitung Amtsleitung Sekretariat der Amtsleitung Finanzplanung und Finanzcontrolling Finanzplanung und Finanzcontrolling

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Danksagung 1. Erster Teil. Politische Perspektive 3. Zweiter Teil. Ökonomische Perspektive 79

Inhaltsverzeichnis. Danksagung 1. Erster Teil. Politische Perspektive 3. Zweiter Teil. Ökonomische Perspektive 79 Danksagung 1 Erster Teil Politische Perspektive 3 Hauptstadt Berlin: Von der geteilten Stadt zum place to be für Kreative und Talente 5 KLAUS WOWEREIT (Regierender Bürgermeister von Berlin) Respekt Mangelware?

Mehr

Nachweisung der im Krieg gefallenen Krieger aus oder um Brinnitz

Nachweisung der im Krieg gefallenen Krieger aus oder um Brinnitz Nachweisung der im Krieg gefallenen Krieger aus oder um Brinnitz Aufgenommen im Sterberegister der kath. Kirche Brinnitz zwischen den Jahren 1919 1920 digital veröffentlicht und http://www.ahnen-detektiv.de

Mehr

Nachname Vorname Firma Ahrens Jörg Neuwerter GmbH. Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg. Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner

Nachname Vorname Firma Ahrens Jörg Neuwerter GmbH. Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg. Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner Ahrens Jörg Neuwerter GmbH Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner Baumann Ulf F. Die Ostholsteiner Block Carmen Aust Fashion Bobzin Stefan Schulz Eicken Gohr

Mehr

Perspektiven 2020. Entwicklungsperspektiven der Universität Trier bis zum Jahr 2020

Perspektiven 2020. Entwicklungsperspektiven der Universität Trier bis zum Jahr 2020 Perspektiven 2020 Entwicklungsperspektiven der Universität Trier bis zum Jahr 2020 Inhaltsverzeichnis Vorwort des Präsidenten... 3 I. Lehre, Forschung und Weiterbildung stärken... 4 Lehre... 4 Forschung...

Mehr

Praxiswissen Softwaretest Testmanagement

Praxiswissen Softwaretest Testmanagement Andreas Spillner Thomas Roßner Mario Winter Tilo Linz Praxiswissen Softwaretest Testmanagement Aus- und Weiterbildung zum Certified Tester Advanced Level nach ISTQB-Standard Andreas Spillner spillner@informatik.hs-bremen.de

Mehr

($ ) ' & *&+%,- % . "/*% &" & -,- *! 3&&") 4' /*%- &"# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &"($ /-7. ( 89!$ 4)// &"',- :!&")7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 /

($ ) ' & *&+%,- % . /*% & & -,- *! 3&&) 4' /*%- &# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &($ /-7. ( 89!$ 4)// &',- :!&)7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 / !"#$ %&"'$ %&" ($ ) ' & *&+%, %. "/*% &" &, * 0%1/ 2%3*! 3&&") 4' /*% &"# $ 1/ /* 5 &"($ 3'&"($ + 3'&"($ &"#$ &" '$ 6,. / * ' &"($ /7. ( 89!$ 4)// &"', :!&")7, &"'8,!&") 7 / 7 7 : *7 / / / 1/ ;;'

Mehr