Ganzheitsmedizinische Optionen in Diagnostik und Therapie

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ganzheitsmedizinische Optionen in Diagnostik und Therapie"

Transkript

1 Ganzheitsmedizinische Optionen in Diagnostik und Therapie Salzburg - Mozarteum 30. April - 2. Mai 1

2 Internationale Ganzheitsmedizinische Tage Sehr geehrte Frau Doktor! Sehr geehrter Herr Doktor! Sehr geehrte Damen und Herren! Motarteum Fotos: Christian Schneider Information zum Kongress: Ort: Universität Mozarteum, Mirabellplatz 1, 5020 Salzburg Datum: 30. April - 3. Mai Veranstalter: Internationale Gesellschaft für Ganzheitsmedizin (IGGMED) Österreichische Gesellschaft für Onkologie (ÖGO) Referat für Komplementärmedizin der Kurie der niedergelassen ÄrztInnen der Ärztekammer für Wien DFP-Punkte bei der Ärztekammer beantragt. Kongresspräsident: Prof. Dr. med. Dr. h.c. Wolfgang Köstler Kongress-Büro: Mobil: +43 (0) Mobil: +43 (0) Fax: +43 (0) Ich darf Sie im Namen der Internationalen Gesellschaft für Ganzheitsmedizin, des Referates für Komplementärmedizin der Kurie der niedergelassenen ÄrztInnen der Ärztekammer für Wien und der Österreichischen Gesellschaft für Onkologie herzlich zu den Internationalen Ganzheitsmedizinischen Tagen-IGMEDT vom 30. April bis 3. Mai nach Salzburg einladen. Dieser ganzheitsmedizinische Kongress findet bereits zum vierten Mal im Herzen Österreichs, im schönen Salzburg und zum zweiten Mal in der modernen Universität Mozarteum statt. In Zeiten zunehmender Spezialisierung in der modernen Medizin, kommt der Ganzheitsmedizin vermehrt an Bedeutung zu. Auch waren die Kongressorganisatoren wieder bemüht, zahlreiche ExpertInnen des jeweiligen Fachgebietes als ReferentInnen mit hochaktuellen Themen für die Internationalen Ganzheitsmedizinischen Tage in Salzburg zu gewinnen. Im Vordergrund steht bei ganzheitsmedizinischen- Diagnose- und Therapieverfahren die Wiederherstellung der Selbstheilungskräfte und der Selbstregulationsfähigkeit des, durch Einflüsse von Dauerstressoren verschiedenster Art, erkrankten Menschen. Dazu greift die Ganzheitsmedizin auf biophysikalische Verfahren, auf regulativ wirksame Arzneimittel, eine erfolgversprechende Ernährung und psychologisch wirksame Verfahren zurück. Dieser Kongress in einer der schönsten Städte Österreichs statt findet, soll auch ein interdisziplinäres Forum des Austausches von Erfahrungen und Wissen für die ReferentInnen und KongressteilnehmerInnen sein, als Plattform für die weitere Entwicklung und Verbreitung ganzheitsmedizinischer Behandlungsprotokolle dienen und den Dialog zwischen Ganzheitsmedizin, Komplementärmedizin, konventioneller Medizin und anderen Wissenschaften fördern und neue Perspektiven für PatientInnen eröffnen. Ich freue mich, Sie in Salzburg bei den Internationalen Ganzheitsmedizinischen Tagen begrüßen zu dürfen. Website: Wolfgang Köstler Präsident IGGMED Hotelsuche: 2 3

3 Internationale Ganzheitsmedizinische Tage Themen des Kongresses Biophysikalische Test- und Therapieverfahren Herzratenvariabilitätsanalyse beim Burn out Syndrom Biophysikalische Gesundheitsanalysen und Therapien Computergestützte biophysikalische Frequenzanalyse von parasitären und toxischen Belastungen des Menschen Hypnose-, Biofeedback- und Entspannungstechniken Gendermedizin - hormonelle Regulation Östrogendominanz Naturidentische Hormone Nitrosativer Stress Mitochondriale Medizin Schmerztherapie - Power Tube, DMSO Augenheilkunde - Therapie der Maculadegeneration Effekte von ionisiertem Wasser - therapeutische Optionen Prävention Elektrosmog - Earthing Therapie der Borreliose mit Hyperthermie Rizole - antimikrobielle Eigenschaften Spurenelemente: Selen - Update Regulatorische Therapien in der Orthopädie: PRP, Sanakin Chronische Entzündungen und Herdbelastungen Ernährung: Testung von Nahrungsmittelallergien Molekularbiologisch regulatorische Therapien - BIGMED Intravenöse Sauerstofftherapie: Effekte auf die Mitochondrien Ernährungstherapien Embryonaler Ursprung von Karzinomen Stoffwechsel von Tumorzellen - therapeutische Konsequenz Tumormarker: APO 10 und TKTL-1 Protonenbestrahlung von Tumoren KLH in der Therapie des Blasenkarzinoms BET - Galvanotherapie von Tumoren - Fallbeispiele Leberentgiftung: Phase 1 und Phase 2, Diagnostik und Therapie Low Dose Naltrexone Chlorophyll in der Therapie des Prostatakarzinoms Donnerstag, 30. April 12:00 18:00 Aufbau der Industrieausstellung 12:00 18:00 Registrierung der Kongressteilnehmer 14:00 Eröffnung des Kongresses Modul 1: Spagyrik 15:00 17:00 Workshop 1 Spagyrische Essenzen in der Ganzheitsmedizin H. Thun - Hohenstein, Grafenstein, Österreich 17:00 Eröffnung der Industrieausstellung 18:00 21:00 Publikumsabend: Thema: Ganzheitsmedizin für Jedermann 4 5

4 Internationale Ganzheitsmedizinische Tage Freitag, 1. Mai 08:30 08:40 Begrüßung der KongressteilnehmerInnen W. Köstler Modul 2: H. Retzek Biophysikalische Test- und Therapieverfahren 08:40 09:20 Burn out Syndrom - Darstellung in der Herzratenvariabilitätsanalyse (HRV) A. Lohninger, Wien, Österreich 09:30 10:10 Biophysikalische Gesundheitsanalyse und Therapie wie kann das funktionieren? S. Kiontke, München, Deutschland 10:20 10:50 Computergestützte biophysikalische Frequenzanalyse von parasitären und toxischen Belastungen - praktischer Nutzen in der ganzheitlichen Diagnostik und Therapie U. Ehrhorn, Berlin, Deutschland 10:50 11:10 Kaffeepause Modul 3: Hypnose-, Biofeedback- und Entspannungstechniken 11:10-11:40 Hypnose an der Schnittstelle von Medizin und Psychologie W. Wührer, Salzburg, Österreich E. Adleff, Salzburg, Österreich Modul 4: Gendermedizin - hormonelle Regulation in der Ganzheitsmedizin 12:00 12:40 Östrogendominanz - Diagnose und Therapie I. Zarden, Köln, Deutschland 12:40 13:40 Mittagspause U. Ehrhorn 13:40 14:00 Naturidentische Hormone Applikationsformen S. Windhager, Salzburg, Österreich A. Farmini, Salzburg, Österreich Modul 5: Stress - Laborparameter 14:00 14:40 Nitrosativer Stress B. Schütz, Limburg, Deutschland Modul 6: Mitochondriale Medizin 14:50 15:30 Protektion der Mitochondrien gegen oxidativen und nitrosativen Stress F. Enzmann, Bad Homburg, Deutschland 15:30 15:50 Kaffeepause Modul 7: Schmerztherapie 15:50 16:30 PowerTube Hochfrequenztherapie und die Wirkung auf Humanzellen und die molekulare Struktur des Wassers im Organismus M. Frischknecht, Forst, Schweiz Modul 8: Augenheilkunde 16:40 17:00 Neue Therapie der Makuladegeneration: Hintergrund, Anwendung & Testimonial-Videos H. Retzek, Vöcklabruck, Österreich Modul 9: Wasser 17:10 17:30 Ionisiertes Wasser therapeutische Optionen E. Rieder, Karneid, Italien 6 7

5 Internationale Ganzheitsmedizinische Tage Samstag, 2. Mai 17:30 19:00 Workshops M. Kopp WORKSHOP 2: GD und Mito plus in der täglichen Praxis, Falldemonstrationen S. Kiontke, M. Veleanu, W. Köstler WORKSHOP 3: Hypnose- und Biofeedback- (HRV, EEG usw.) Suggestions- und Entspannungstechniken. Diagnostische Möglichkeiten der HRV Messung. Therapiemonitoring. W. Wührer E. Adleff Modul 10: Prävention Elektrosmog 08:30 09:00 Die Bedeutung der Erdung für die Gesunderhaltung des Menschen H. Retzek, Vöcklabruck, Österreich Modul 11: Infektiologie 09:00 09:40 Eradikation der Borreliose mit Hyperthermie F. Douwes, Bad Aibling, Deutschland 09:40 10:20 Rizole - antimikrobielle Wirksamkeit G. Steidl, Allersberg, Deutschland 10:20 10:50 Kaffeepause Modul 12: Schmerztherapie 10:50 11:30 DMSO H. Fischer, Lauterbach, Deutschland Modul 13: Spurenelemente 11:40 12:20 Selen - Update G. Stoll, Fellbach, Deutschland 8 9

6 Internationale Ganzheitsmedizinische Tage 12:20 13:20 Mittagspause W. Surböck Modul 17: Molekularbiologisch regulatorische Therapien Modul 14: Regulatorische Therapien in der Orthopädie 13:20 14:00 Aktivierung der Gelenksregeneration mit Eigenblut (PRP) und orthomolekularen Substanzen S. Becker, Wien, Österreich 14:10 14:30 Sanakin - körpereigene Regenerationskräfte natürlich aktivieren J. Warmke, Köln, Deutschland M. Bora, Köln, Deutschland 14:30 14:50 Kaffeepause Modul 15: W. Wührer Chronische Entzündungen und Herdbelastungen 14:50 15:30 Überforderung der Selbstregulation durch Mund- Zahn- und Kieferherde- Diagnose und Therapie. M. Riedl - Hohenberger, Innsbruck, Österreich Modul 16: Ernährung des Menschen - Nahrungsmittelunvertäglichkeiten 15:30 16:10 Testung auf Nahrungsmittelallergien (Präscreen Kombi) Gesundheitscheck Darm (Ausnutzung, Flora, Maldigestion, Malabsorption, SH-Immunität) J. Reckel, Ahrensburg, Deutschland 16:20 17:00 Bio Immun(Gen) Medizin (BIGMED) molekularbiologisch begründeter Einsatz von micrornas zur sanften regulatorischen Therapie von Gesundheitsstörungen G. Glady, Colmar, Frankreich Modul 18: Sauerstofftherapien 17:10 17:50 Neue Erkenntnisse aus der Mitochondrienmedizin mit Labor Profil für die Praxis protokolliert-parallel zur Sauerstofftherapie i.v. D. Wiechert, Bremen, Deutschland WORKSHOP 3: 18:00 19:00 Chemiebaukasten in der Medizin H. Fischer, Lauterbach, Deutschland WORKSHOP 4: 18:00 19:00 Aromatherapie B. Sonnleitner, Graz, Österreich WORKSHOP 5: 18:00 19:00 Rizole G. Steidl, Allersberg, Deutschland WORKSHOP 6: 18:00 19:00 BIGMED Therapie G. Glady, Colmar, Frankreich 20:00 Abendveranstaltung 10 11

7 Internationale Ganzheitsmedizinische Tage Sonntag, 3.Mai Modul 19: Krebskongress der Österreichischen Gesellschaft für Onkologie (ÖGO) M. Landenberger, H. Retzek 08:30 09:10 Embryonaler Ursprung von Karzinomen W. Zöch, Krems, Österreich 09:20 10:00 Stoffwechsel von Tumorzellen - therapeutische Konsequenzen W. Surböck, Mariazell, Österreich W. Zöch, Krems, Österreich 10:00 10:40 Erfolgreich Essen bei Krebs W. Köstler, Wien, Österreich 14:20 14:50 Chlorophyll in der Therapie des Prostatakarzinoms R. Herbig, Wien, Österreich 15:00 15:20 Meeresalgen in der Prävention von Brustkrebs B. Hees, Hamburg, Deutschland 15:30 Schluss des Kongresses Änderungen des Programms bleiben der Kongressorganisation vorbehalten. 10:40 11:00 Kaffeepause F. Douwes 11:00 11:30 Protonenbestrahlung von malignen Tumoren M. Kopp, Salzburg, Österreich 11:40 12:00 KLH in der Therapie des Blasenkarzinoms W. Köstler, Wien, Österreich 12:10 12:50 BET Galvanotherapie von Tumoren - Fallbeispiele M. Kondritz, Pulheim-Brauweiler, Deutschland 12:50 13:10 Kaffeepause 13:10 13:50 Leberentgiftung Phase 1 und Phase 2, Diagnostik und Therapie M. Landenberger, Bad Tölz, Deutschland 13:50 14:20 Low Dose Naltrexone V. Königswieser, Wien, Österreich 12 13

8 Adrema: Internationale Ganzheitsmedizinische Tage Dr. Adleff Elisabeth MSc Rochusgasse 13, 1. Stock, 5020 Salzburg-Maxglan, Österreich, Tel: , Prof. Dr. med. univ. Stephan Becker FA für Orthopädie, medimpuls Zentrum für Diagnostik, Therapie und Training, Piaristengasse 2-4 / Ecke Lerchenfelderstr , 1080 Wien, Österreich Tel: , Dr. Franz Enzmann Nehringstraße 15, Bad Homburg, Deutschland, Tel: , Fax: , Ursula Ehrhorn Ärztin für Präventiv- und Regulationsmedizin, Klassische Homöopathie & Arztpraxis für Integrative Medizin, Stoffwechsel- Diagnostik & Therapie, Pragerstrasse 5, Berlin, Deutschland, Im Institut Complementärer Heilung, Dr. med. univ. Friedrich Douwes FA. für Innere Medizin, Chefarzt der Meditherm - Klink Bad Aibling, Rosenheimer Straße 6, Bad Aibling, Deutschland, Tel: , Fax: / , Dr. med. univ. Armando Farmini FA für Gynäkologie und Geburtheilkunde, Haus A, 2. Etage, Top 27, Innsbrucker Bundesstr. 35, 5020 Salzburg, Österreich, , Dr. rer. nat. Hartmut P. A. Fischer Naturwissenschaftler, Chemiker, Pharmazeut, Talstrasse 51, Lauterbach, Deutschland, Tel: , Dipl. el. Ing.(HTL) Martin Frischknecht CH Forst, Schweiz, Tel: , Mobil: , Dr. med. univ. Gilbert Glady FA für Innere Medizin, 1, rue Kennedy, Colmar, Frankreich, Tel: , Fax: , Dr. med. univ. Bernadette Hees Bernadottestr. 178, Hamburg, Deutschland, Tel: , Fax , Mobil: , Prof. Dr. med. univ. Ralf Herbig FA für Urologie, Medizinische Universität Wien, 1090 Wien, Rudolfinerhaus, 1190 Wien, Billrothstrasse 78, herbig.com Dr. Siegfried Kiontke Nuklearphysiker, Weg im Esterholz, Strasslach, Deutschland, Martina Kondritz Naturheilpraxis für Bio-Elektro-Therapie, Von-Werth-Str. 96, Pulheim-Brauweiler, Deutschland, Tel: , OA Dr. med. univ. Michael Kopp Facharzt für Radiotherapie, Paracelsus Universität Salzburg, Abt. f. Strahlentherapie, LKH Salzburg, Dr. med. univ. Veronika Königswieser Zehetnergasse 4, 1140 Wien, Österreich, Tel: , Prof. Dr. med. Dr. h.c. Wolfgang Köstler Präsident IGGMED, Präsident ÖGO, Sofienalpenstrasse 17, 1140 Wien, Österreich, Dr. med. univ. Martin Landenberger FA für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Homöopathie, gimmi Kongressveranstalter, Seppstrasse 7, Bad Tölz, Deutschland, Tel: , Dr. med. univ. Alfred Lohninger Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Cobenzlgasse 74-76/Top 1, 1190 Wien, Österreich, Tel: , www. lebensfeuer.com Dr. med. univ. Burkhard Schütz Ärztlicher Leiter, Biovis Diagnostik MVZ, Justus Staudtstraße 2, Limburg, Deutschland, Dr. med. univ. Jörn Reckel Nachtigallenweg 36, Ahrensburg, Deutschland, Dr. med. univ. Helmut Retzek Oberbleichfelck 2, 4840 Vöcklabruck, Österreich, Ewald Rieder Wasserexperte - ionisiertes Wasser, Manötsch 15, Karneid, Italien, DDr. Margit A. Riedl Hohenberger FA. für Zahn- Mund- und Kieferheilkunde, Michael-Gaismair-Straße 12/B 2, 6020 Innsbruck, Österreich, Tel: , Fax: Dr. med. univ. Bernadette Sonnleitner Kalvarienbergstraße 5, 8061 Sankt Radegund bei Graz, Österreich, Tel: , Dr. Günther Stoll Schorndorferstrasse 32, Fellbach, Deutschland, Dr. rer. nat. Gerhard Steidl Flurstraße 4, Allersberg, Deutschland, Tel: , Dr. med. univ. Walter Surböck Vizepräsident der ÖGO, Hauptplatz 10, 8630 Mariazell, Österreich, Helga Thun - Hohenstein Hauptstrasse 4, 9131 Grafenstein, Mag. pharm. Simon Windhager Apotheker, Hans-Schmid-Platz 1, 5020 Salzburg, Österreich, Dr. med. Jörg Warmke Markus Bora Scientific BioTech GmbH, Kranhaus 1, Im Zollhafen 18, Köln, Deutschland, Tel: , Fax , Dr. med. univ. Dirk Wiechert Facharzt für Allgemeinmedizin, Juriststrasse 12, Bremen, Deutschland, Dr. med. univ. Walter Wührer Facharzt für Allgemeinmedizin und Notfallmedizin (BRD), Vizepräsident der Internationalen Gesellschaft für Ganzheitsmedizin Bräuhausstraße 4b, 5020 Salzburg, Österreich Dr. med. univ. Irmgard Zierden FA für Gynäkologie und Geburtshilfe, Naturheilverfahren, Anästhesie, Akupunktur, Aachener Straße , Köln-Junkersdorf, Deutschland, Tel: , Fax: , Dr. med. univ. Wolfgang Zöch Kettensteggasse 1, 3500 Krems an der Donau, Österreich,

9 ANMELDEFORMULAR: IGMEDT Kongress der IGGMED und der ÖGO 30. April - 3. Mai Kongressgebühr: EUR für Nichtmitglieder EUR IGGMED Mitglieder Studenten zahlen bei allen Veranstaltungen den Halbpreis Voucher für Mahlzeiten an der Rezeption erhältlich Optionale Veranstaltungen: Workshop 1: Workshop 1: Workshop 2: Spagyrische Essenzen i. d. Ganzheitsmedizin , H. T. Hohenstein GD und Mito plus in der täglichen Praxis, Falldemonstrationen , S. Kiontke, M. Veleanu, W. Köstler Hypnose und Biofeedback (HRV, EEG usw.) Suggestionsund Entspannungstechniken. Diagnostische Möglichkeiten der HRV Messung. Therapiemonitoring , W. Wührer, E. Adleff Workshop 3: Chemiebaukasten der Medizin , H. Fischer Workshop 4: Aromatherapie , B. Sonnleitner Workshop 5: Rizole , G. Steidl Workshop 6: BIGMED Therapie , G. Glady Publikumsabend, , Uhr, Mozarteum Solitär, Anmeldeschluss: (beschränkte Teilnehmerzahl) Veranstaltungsort: Universität Mozarteum, Mirabellplatz 1, 5020 Salzburg Teilnehmer (bitte ausfüllen): Name: ÖÄK-Nummer*: Student (Halbpreis) Praxisstempel Anschrift: Telefon/Fax: *) Ärzte aus Österreich bitte für DFP-Bestätigung ausfüllen. Datum, Ort Unterschrift des Teilnehmers Bitte senden Sie Ihre ausgefüllte Anmeldung per , per Post oder per FAX an den Veranstalter: IGGMED - Internationale Gesellschaft für Ganzheitsmedizin Aignerstraße 53, 5026 Salzburg, Österreich Anmelde-Hotlines: +43 (0) (0) Fax: +43 (0) Bankverbindung IGGMED/ÖGO: Raiffaisen Bank, Konto: Blz: BIC: RVSAAT2S IBAN: AT Wichtige Hinweise: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden nach dem Zeitpunkt es Einlangens gereiht. Sie erhalten vor Kongressbeginn eine Anmeldebestätigung samt Rechnung. Der rechtzeitige Zahlungseingang vor Veranstaltungsbeginn ist Teilnahmevoraussetzung. Sie können Ihre Anmeldung bis zum Anmeldeschluss kostenlos stornieren; bereits bezahlte Teilnahmegebühren werden zurückerstattet. Für Stornierungen nach Anmeldeschluss berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 50% der Kongressgebühr. Werbegrafik: Margit MAX

Krebsmedizin im Gespräch - was ist heute möglich?

Krebsmedizin im Gespräch - was ist heute möglich? Krebsmedizin im Gespräch - was ist heute möglich? Kongress der Internationalen Gesellschaft für Ganzheitsmedizin (IGGMED) und der Österreichischen Gesellschaft für Onkologie (ÖGO) 2. Oktober - 4. Oktober

Mehr

Krebsmedizin im Gespräch - was ist heute möglich?

Krebsmedizin im Gespräch - was ist heute möglich? Krebsmedizin im Gespräch - was ist heute möglich? Kongress der Internationalen Gesellschaft für Ganzheitsmedizin (IGGMED) und der Österreichischen Gesellschaft für Onkologie (ÖGO) 2. Oktober - 4. Oktober

Mehr

Optionen einer ganzheitlichen Krebstherapie

Optionen einer ganzheitlichen Krebstherapie Optionen einer ganzheitlichen Krebstherapie Integrative Konzepte als Teil personalisierter Diagnostik und Therapie Internationaler Seminarkongress Fr. 29. bis So, 31.10.2010 Hellbrunner Straße 34, A-5020

Mehr

SALZBURG ANIF April 2013

SALZBURG ANIF April 2013 Die Teilnahme an diesem Kongress wird mit 25 Punkten für das Europäische Diplom für Ganzheitsmedizin angerechnet. SALZBURG ANIF 19. - 21. April 2013 Ehrenschutz: Landeshauptfrau Mag. Gabriele Burgstaller

Mehr

19. September 2015, Altes Rathaus, Linz Herz und Lunge - aktuelle Trends in Prävention, Therapie und Diagnostik

19. September 2015, Altes Rathaus, Linz Herz und Lunge - aktuelle Trends in Prävention, Therapie und Diagnostik 19. September 2015, Altes Rathaus, Linz Herz und Lunge - aktuelle Trends in Prävention, Therapie und Diagnostik Vorwort Sehr geehrte interessierte Kolleginnen und Kollegen, falls Sie erwarten, beim 12.

Mehr

1. Int. Wiener Symposium Orthomolekulare Medizin Oktober Wissenschaftliches Programm

1. Int. Wiener Symposium Orthomolekulare Medizin Oktober Wissenschaftliches Programm 1. Int. Wiener Symposium Orthomolekulare Medizin 23. - 25. Oktober 2013 Billrothhaus Gesellschaft der Ärzte in Wien Frankgasse 4 A - 1090 Wien Wissenschaftliches Programm Mittwoch, 23. Oktober 2013: 14.00

Mehr

STIMM- UND SCHLUCKREHABILITATION NACH LARYNGEKTOMIE UND TRACHEOTOMIE

STIMM- UND SCHLUCKREHABILITATION NACH LARYNGEKTOMIE UND TRACHEOTOMIE 1. Wiener Fortbildungskurs STIMM- UND SCHLUCKREHABILITATION NACH LARYNGEKTOMIE UND TRACHEOTOMIE 11. und 12. März 2011 Medizinische Universität Wien Jugendstilhörsaal der Medizinischen Statistik und Informatik

Mehr

11. Aus- und Fortbildungskurs für Ärztinnen und Ärzte in Krankenhaushygiene (Teil IV)

11. Aus- und Fortbildungskurs für Ärztinnen und Ärzte in Krankenhaushygiene (Teil IV) 11. Aus- und Fortbildungskurs für Ärztinnen und Ärzte in Krankenhaushygiene (Teil IV) 11. - 12.6.2015, Teil IV, Graz Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen! Im 8a des Krankenanstalten- und Kuranstaltengesetzes

Mehr

4. Kongress der VGAM Kritische Allgemeinmedizin Onkologie/Endokrinologie

4. Kongress der VGAM Kritische Allgemeinmedizin Onkologie/Endokrinologie Vorarlberger Gesellschaft für Allgemeinmedizin (VGAM) 4. Kongress der VGAM Kritische Allgemeinmedizin nkologie/endokrinologie Samstag, 14. März 2015 Panoramahaus Dornbirn Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Mehr

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 EINLADUNG CME-zertifizierte Fortbildung 6. Uro-onkologischer Workshop Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 18. Februar 2006 Veranstaltungsort: Maternushaus Kardinal-Frings-Straße 1-3 50668 Köln Veranstalter:

Mehr

DIE PLATTFORM. Ärzteplattform OrthomolekularMedizin www.dieplattform.info. Ausbildungsprogramm

DIE PLATTFORM. Ärzteplattform OrthomolekularMedizin www.dieplattform.info. Ausbildungsprogramm DIE PLATTFORM Ausbildungsprogramm Ausbildungsreihe Orthomolekularmedizin in Österreich Orthomolekularmedizin ist die Erhaltung von Gesundheit und Behandlung von Krankheiten durch Substanzen, die primär

Mehr

C3M Consilium Dritte Meinung

C3M Consilium Dritte Meinung Der Erste C3M Workshop Oktober C3M Die GcMAF Immuntherapie unter die Lupe nehmen Am Samstag den 10. Oktober und am Sonntag den 11. Oktober findet der erste Deutsche C3M-Workshop statt mit der Absicht auch

Mehr

Hildegard-Aderlass nach Dr. Ewald Töth

Hildegard-Aderlass nach Dr. Ewald Töth Hildegard-Aderlass nach Dr. Ewald Töth Die Durchführung eines Aderlasses ist eine in Österreich den Ärzten vorbehaltene Tätigkeit. Hinweis: Innerhalb der Europäischen Union ist diese Berechtigung unterschiedlich

Mehr

10:15 Uhr Univ. Prof. Dr. Heinz Ludwig (Wilhelminen Cancer Research Institut Wien)

10:15 Uhr Univ. Prof. Dr. Heinz Ludwig (Wilhelminen Cancer Research Institut Wien) Einladung zum 36. Patienten- und Angehörigen- Seminar und zur Mitgliederversammlung nach Ratingen am 23. April 2016 Seminar in Kooperation mit der AMM-Online, Arbeitsgemeinschaft Multiples Myelom Veranstaltungsort:

Mehr

18./19. März 2011 St. Wolfgang im Salzkammergut

18./19. März 2011 St. Wolfgang im Salzkammergut 2. Tagung der österreichischen Arbeitsgruppe für Interdisziplinäre Behandlung Vaskulärer Anomalien (AIVA) www.aiva.at Vorläufiges Programm Lisa Winger Verzweigung 18./19. März 2011 St. Wolfgang im Salzkammergut

Mehr

RADIOLOGISCHES SEMINAR GRAZ 2016

RADIOLOGISCHES SEMINAR GRAZ 2016 RADIOLOGISCHES SEMINAR GRAZ 2016 URORADIOLOGIE 14. 16. APRIL 2016 KRANKENHAUS DER BARMHERZIGEN BRÜDER GRAZ, MARSCHALLGASSE 12 Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen! Donnerstag, 14.04.2016 Das nunmehr 14. Grazer

Mehr

Ich darf Sie hiermit herzlich zum diesjährigen EEG-Aufbaukurs, der nunmehr in der Steiermark bereits zum 20. Mal ausgetragen wird, einladen.

Ich darf Sie hiermit herzlich zum diesjährigen EEG-Aufbaukurs, der nunmehr in der Steiermark bereits zum 20. Mal ausgetragen wird, einladen. Einladung Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen! Ich darf Sie hiermit herzlich zum diesjährigen EEG-Aufbaukurs, der nunmehr in der Steiermark bereits zum 20. Mal ausgetragen wird, einladen. Unser Kursprogramm

Mehr

FORUM ÄSTHETIK der ÖGM

FORUM ÄSTHETIK der ÖGM FORUM ÄSTHETIK der ÖGM Wir freuen uns besonders Sie zu unserem neu gestalteten Forum Ästhetik 2013 im exklusiven Ambiente des Hotels Castellani in Salzburg einzuladen. Im Forum Ästhetik erweitern Sie Ihren

Mehr

Ästhetikkongress der ÖGM

Ästhetikkongress der ÖGM Ästhetikkongress der ÖGM Mesotherapie in der Ästhetischen Medizin ist weltweit ungebrochen im Vormarsch. Langjährige Erfahrungen aus der Praxis sowie aktuellste Ergebnisse aus der Anwendung moderner Substanzen

Mehr

ganzheits medizin akademie kinderheilkunde Kinderheilkunde und Komplementärmedizin

ganzheits medizin akademie kinderheilkunde Kinderheilkunde und Komplementärmedizin ganzheits medizin akademie kinderheilkunde Kinderheilkunde und Komplementärmedizin Komplementärmedizinische Verfahren werden von ihren Anwendern als sanfte Methoden mit nur geringen Nebenwirkungen bewertet.

Mehr

Klinische Notfallmedizin: Vom Symptom zur Diagnose. 11. September :30 18:00

Klinische Notfallmedizin: Vom Symptom zur Diagnose. 11. September :30 18:00 1. Jahrestagung der Österreichischen Vereinigung für Notfallmedizin (AAEM) Klinische Notfallmedizin: Vom Symptom zur Diagnose 11. September 2009 08:30 18:00 Hörsaalzentrum Währinger Gürtel 18-20 A-1090

Mehr

5. Kongress der VGAM Kritische Allgemeinmedizin Lungenerkrankungen

5. Kongress der VGAM Kritische Allgemeinmedizin Lungenerkrankungen Vorarlberger Gesellschaft für Allgemeinmedizin (VGAM) 5. Kongress der VGAM Kritische Allgemeinmedizin Lungenerkrankungen Samstag, 23. April 2016 Hotel Martinspark Dornbirn Sehr geehrte Kolleginnen und

Mehr

Datum: Samstag den 20.06.2015 Ort: Sporthomedic Akademie Köln

Datum: Samstag den 20.06.2015 Ort: Sporthomedic Akademie Köln Velamed GmbH Helmholtzstr. 50 50825 Köln Tel.: 0221-7910976 Fax: 0221-9792992 www.velamed.com info@velamed.com Einladung zum Workshop Angewandte biomechanische Funktions und Bewegungsanalyse in der Sporttherapie

Mehr

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung und Programm zur Veranstaltung des Fachkreises Versicherungsmedizin,

Mehr

Wir bedanken uns bei unseren Partnern. Alles Trauma! Alles Trauma! 18. und 19. Dezember 2015 Hamburg. www.traumaimaging.de

Wir bedanken uns bei unseren Partnern. Alles Trauma! Alles Trauma! 18. und 19. Dezember 2015 Hamburg. www.traumaimaging.de Wir bedanken uns bei unseren Partnern 18. und 19. Dezember 2015 Hamburg www.traumaimaging.de Wir bedanken uns bei unseren Partnern Stand: 30.4.2015 Grußwort Trauma Imaging kommt nach Hamburg! Am 18. und

Mehr

IN ÖSTERREICH. Dr. Christian Plaue. Dr. Christian Plaue. Leiter des Referates für f r komplementäre und alternative Medizin

IN ÖSTERREICH. Dr. Christian Plaue. Dr. Christian Plaue. Leiter des Referates für f r komplementäre und alternative Medizin KOMPLEMENTÄRMEDIZIN IN ÖSTERREICH Dr. Christian Plaue Leiter des Referates für f r komplementäre und alternative Medizin der Ärztekammer für f r Wien Vorstandsmitglied der GAMED ERFAHRUNGSHEILKUNDE VERSUS

Mehr

3. NFP Kongress. Bundesdeutscher. Natürliche Familienplanung Kirche und Naturwissenschaften. zum 30jährigen Bestehen der Arbeitsgruppe NFP

3. NFP Kongress. Bundesdeutscher. Natürliche Familienplanung Kirche und Naturwissenschaften. zum 30jährigen Bestehen der Arbeitsgruppe NFP Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz Bereich Pastoral Natürliche Familienplanung Kirche und Naturwissenschaften Bundesdeutscher 3. NFP Kongress zum 30jährigen Bestehen der Arbeitsgruppe NFP Ort:

Mehr

7. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie

7. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie 7. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie Freitag, 17. Mai 2013 AKH/Medizinische Universität Wien Hörsaal A, Kliniken am Südgarten Demenzen, Intelligenzminderung und organische Psychosyndrome

Mehr

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern DGUV Landesverband Südwest Postfach 10 14 80 69004 Heidelberg An die Durchgangsärztinnen und Durchgangsärzte in Baden-Württemberg und im Saarland Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets

Mehr

Bekanntes neu entdecken die transdiagnostische Perspektive in der Verhaltenstherapie

Bekanntes neu entdecken die transdiagnostische Perspektive in der Verhaltenstherapie Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Verhaltenstherapie Bekanntes neu entdecken die transdiagnostische Perspektive in der Verhaltenstherapie 13. bis 16. Mai 2016 Pörtschach, Kärnten, Österreich

Mehr

Frankfurter Consilium

Frankfurter Consilium Frankfurter Consilium Einladung zum Frankfurter Consilium Das Frankfurter Consilium trifft sich am 06.November 2013 im "Goldener Apfel " 1. Stock Chinonplatz 4 (neben dem Chinon Center) 65719 Hofheim am

Mehr

Krankenhaushygiene. am 16. März 2016. im Rahmen des

Krankenhaushygiene. am 16. März 2016. im Rahmen des ÖGHMP Fortbildungstag Krankenhaushygiene am 16. März 2016 im Rahmen des 16. Internationalen Kongresses der International Federation of Infection Control (IFIC) 16. - 19. März 2016 Austria Trend Hotel Savoyen

Mehr

EINLADUNG 4. LINZER SENOLOGISCHES SYMPOSIUM

EINLADUNG 4. LINZER SENOLOGISCHES SYMPOSIUM EINLADUNG 4. LINZER SENOLOGISCHES SYMPOSIUM mit MAMMA LIVE OP Interdisziplinäres Pflegeforum Mamma Do 17. & Fr. 18. Oktober 2013 AKh Linz Mehrzwecksaal, Bau A 4.symposium_druck.indd 1 3.4.2013 09:20:05

Mehr

Einladung. 3. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein

Einladung. 3. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein Einladung 3. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie Klinische Immunologie am Rhein Freitag, 9. Juli bis Samstag, 10. Juli 2010 Hotel Marriott Johannisstraße 76 80,

Mehr

Intensivkurs: Ganzheitlich medizinisch fundierte Phyto-Aromatherapie

Intensivkurs: Ganzheitlich medizinisch fundierte Phyto-Aromatherapie Intensivkurs: Ganzheitlich medizinisch fundierte Phyto-Aromatherapie u.a. basierend auf den wissenschaftlichen Forschungen von Gary Young In der wunderschönen Hochsteiermark und somit im Herzen Österreichs

Mehr

Seltene Erkrankungen genetische Syndrome und Entwicklungsstörungen

Seltene Erkrankungen genetische Syndrome und Entwicklungsstörungen Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Ärzte für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung e.v. Seltene Erkrankungen genetische Syndrome und Entwicklungsstörungen Potsdam 4. und 5. Mai 2012

Mehr

1. Tagung der österreichischen interdisziplinären Arbeitsgemeinschaft für angeborene Gefäßfehlbildungen

1. Tagung der österreichischen interdisziplinären Arbeitsgemeinschaft für angeborene Gefäßfehlbildungen Lisa Winger Verzweigung 1. Tagung der österreichischen interdisziplinären Arbeitsgemeinschaft für angeborene Gefäßfehlbildungen Programm 12./13. März 2010 St. Wolfgang im Salzkammergut Sehr geehrte Kolleginnen

Mehr

MODUL IV. Termin: 19. / 20. März Generalversammlung der ÖGM. Ort: Kosten: für Mitglieder der ÖGM: Euro 350.-

MODUL IV. Termin: 19. / 20. März Generalversammlung der ÖGM. Ort: Kosten: für Mitglieder der ÖGM: Euro 350.- MODUL IV In diesem Modul bringen wir Ihnen sämtliche Pathologien der oberen und unteren Extremitäten näher, die mit Mesotherapie behandelt werden können. Prof. Karl Benedetto und Dr. Erwin Ploberger, zwei

Mehr

Vorprogramm. Nutraceuticals: Bewährtes und Neues

Vorprogramm. Nutraceuticals: Bewährtes und Neues Vorprogramm Nutraceuticals: Bewährtes und Neues Wiesbaden, Samstag 7. März 2009 Einladung Wir laden Sie herzlich zu unserer nächsten wissenschaftlichen Tagung ein, diesmal in Wiesbaden mit dem Leitthema

Mehr

Symposium 2009. Zertifizierung Qualifizierte Schmerztherapie. 09. Juli 2009

Symposium 2009. Zertifizierung Qualifizierte Schmerztherapie. 09. Juli 2009 Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e.v. Symposium 2009 Zertifizierung Qualifizierte Schmerztherapie 09. Juli 2009 Veranstalter Gesellschaft für Qualifizierte Schmerztherapie Symposium 2009 Zertifizierung

Mehr

wissen austausch gespräch Einladung zum 5. Internationalen Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität Partnerschaft Kinderwunsch»

wissen austausch gespräch Einladung zum 5. Internationalen Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität Partnerschaft Kinderwunsch» wissen austausch gespräch Einladung zum 5. Internationalen Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität Partnerschaft Kinderwunsch» Samstag, 4. Mai 2013 5. Internationaler Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität

Mehr

Die therapeutisch sichere chinesische Heilkunde

Die therapeutisch sichere chinesische Heilkunde LIFU INTERNATIONAL COLLEGE OF CHINESE MEDICINE (LICCM) Overseas Campus of the China Medical College, Taichung, Taiwan, R.O.C. Erste Europäische Private Hochschule für Chinesische Medizin Zhong-Yi- und

Mehr

8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis

8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis Klinikum rechts der Isar Technische Universität München 8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis 10. - 11. Dezember 2015 FORSCHUNGSGRUPPE FÜR MINIMAL-INVASIVE INTERDISZIPLINÄRE

Mehr

MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015

MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015 Minimal-invasive perkutane Steintherapie Klinischer Workshop MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015 Satellitensymposium: CME 4 Punkte Klinikworkshop: CME 10 Punkte der Medizinischen Hochschule Hannover, Deutschland

Mehr

Samstag, Uhr

Samstag, Uhr BRK Schlossbergklinik oberstaufen EINLADUNG SYMPOSIUM Samstag, 13.07.2013 08.45 Uhr 37. Oberstaufener Symposium für Praktische Onkologie Prof. Dr. med. Thomas Licht Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Mehr

von mamazone e.v. und VALEO am 6. September 2014 im gomedus Gesundheitszentrum Berlin

von mamazone e.v. und VALEO am 6. September 2014 im gomedus Gesundheitszentrum Berlin - Projekt von mamazone e.v. und VALEO am 6. September 2014 im gomedus Gesundheitszentrum Berlin - Projekt ist eine Fortbildungsreihe für Krankenschwestern und Mitarbeiterinnen von onkologischen und gynäkologischen

Mehr

Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010. The World s Leading Metrology Software

Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010. The World s Leading Metrology Software Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010 The World s Leading Metrology Software Begrenzte Teilnehmerzahl! Melden Sie sich jetzt an unter pcdmis-news.de@hexagonmetrology.com PC-DMIS Update Seminar 2010

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 51/2013 26.09.2013 Dö Noch Plätze frei: DAR-Seminare: Fortbildung im Verkehrsrecht: Neues Punktsystem Sehr geehrte Damen und Herren, in der Mitteilung

Mehr

4. Überregionaler Neuroendokriner Tumor-Tag

4. Überregionaler Neuroendokriner Tumor-Tag 4. Überregionaler Neuroendokriner Tumor-Tag für Patienten, Angehörige, Interessierte und Ärzte 9. 11. November 2007 Hotel Dorint Novotel München Messe Eine Veranstaltung des Netzwerk Neuroendokrine Tumoren

Mehr

ABDOMEN OBERBAUCHORGANE

ABDOMEN OBERBAUCHORGANE GRAZER RADIOLOGISCHES SEMINAR ABDOMEN OBERBAUCHORGANE 8. 10. JUNI 2006 SCHLOSSBERGHOTEL KAISER-FRANZ-JOSEF-KAI 30, A-8010 GRAZ GRAZER RADIOLOGISCHES SEMINAR ABDOMEN OBERBAUCHORGANE PROGRAMM DONNERSTAG,

Mehr

Einladung. 3. bis 5. Dezember 2015 Berlin. Klinik, Diagnostik und Therapie bei aktuellen Infektionserregern

Einladung. 3. bis 5. Dezember 2015 Berlin. Klinik, Diagnostik und Therapie bei aktuellen Infektionserregern 17. Klinisch-Mikrobiologisch- Infektiologisches Symposium Klinik, Diagnostik und Therapie bei aktuellen Infektionserregern Claudia Paulussen / 123RF Einladung 3. bis 5. Dezember 2015 Berlin [ 17. KMIS

Mehr

3. 4. Juni 2016 Berlin. Ärztliche Fortbildung. Antikoagulation eine multidisziplinäre Herausforderung. Organe checken, Erfahrungen diskutieren

3. 4. Juni 2016 Berlin. Ärztliche Fortbildung. Antikoagulation eine multidisziplinäre Herausforderung. Organe checken, Erfahrungen diskutieren 3. 4. Juni 2016 Berlin Ärztliche Fortbildung Antikoagulation eine multidisziplinäre Herausforderung Organe checken, Erfahrungen diskutieren Grußwort Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

Mehr

Einladung zum 1. Düsseldorfer Gyn-Update

Einladung zum 1. Düsseldorfer Gyn-Update Aktuelle Themen für die gynäkologische Praxis kompakt zusammengefasst Einladung zum 1. Düsseldorfer Gyn-Update Am Samstag, 21.09.2013 im Lindner Hotel Airport Düsseldorf, Beginn: 09:00 Uhr 21.09.2013 Schon

Mehr

Patientensicherheit in der Pharmakotherapie

Patientensicherheit in der Pharmakotherapie Einladung 6. Netzwerkertreffen Süddeutschland Patientensicherheit in der Pharmakotherapie Samstag, 25.01.2014 von 09:30 Uhr bis 15:00 Uhr Veranstaltungsort: Landesmesse Stuttgart GmbH ICS - Int. Congresszentrum

Mehr

Regionales Schmerzzentrum

Regionales Schmerzzentrum Regionales Schmerzzentrum DGS - Göppingen Praxisseminar: Kopfschmerz und Bewegungssystem - Wege aus dem Diagnose- und Therapie-Labyrinth 4. bis 6. September 2015 Beginn: Freitag, 18:30 Uhr Ende: Sonntag,

Mehr

14. Dresdner Weiterbildungsveranstaltung. "Klinische Strahlenbiologie für Ärzte in der Weiterbildung zum Radioonkologen" Dresden, 18.-21.11.

14. Dresdner Weiterbildungsveranstaltung. Klinische Strahlenbiologie für Ärzte in der Weiterbildung zum Radioonkologen Dresden, 18.-21.11. 14. Dresdner Weiterbildungsveranstaltung "Klinische Strahlenbiologie für Ärzte in der Weiterbildung zum Radioonkologen" Dresden, 18.-21.11.2009 - vorläufiges Programm - Leitung: Prof. Dr. W. Dörr Sekretariat:

Mehr

Referenten/Tutoren. Dr. P. Berg Marienhospital Kevelaer. HELIOS Klinikum Emil von Behring. HELIOS Klinikum Emil von Behring

Referenten/Tutoren. Dr. P. Berg Marienhospital Kevelaer. HELIOS Klinikum Emil von Behring. HELIOS Klinikum Emil von Behring ANMELDUNG Referenten/Tutoren Dr. P. Berg Marienhospital Kevelaer Dr. K. Enke-Melzer Dr. I. Flessenkämper PD Dr. C. Hohl St. Marienkrankenhaus Siegen Dr. P. Lübke HELIOS Klinikum Leisnig EINLADUNG Endovaskuläre

Mehr

2. Wiener Herbsttagung für Transkulturelle

2. Wiener Herbsttagung für Transkulturelle 2. Wiener Herbsttagung für Transkulturelle Psychiatrie Außergewöhnliche Bewusstseinszustände in Psychiatrie und Ethnologie Tagungsort: Hörsaal A der Kliniken am Südgarten, AKH Wien Datum: Samstag, 5. November

Mehr

3. CEOPS Schmerzkongress

3. CEOPS Schmerzkongress 3. CEOPS Schmerzkongress Rückenschmerzen neu verstehen - Aktiv ab 40 Orthopädisches Spital Speising, Festsaal / 8. November 2008, 9:00 16:00 Uhr Ehrenschutz Bundesministerium für Gesundheit, Familie und

Mehr

4. Tagung der österreichischen Arbeitsgruppe für Interdisziplinäre Behandlung Vaskulärer Anomalien (AIVA) www.aiva.at Programm

4. Tagung der österreichischen Arbeitsgruppe für Interdisziplinäre Behandlung Vaskulärer Anomalien (AIVA) www.aiva.at Programm 4. Tagung der österreichischen Arbeitsgruppe für Interdisziplinäre Behandlung Vaskulärer Anomalien (AIVA) www.aiva.at Programm 15./16. März 2013 St. Wolfgang im Salzkammergut Sehr geehrte Kolleginnen und

Mehr

Long-term Care. Aktiv Altern und Betreuung Widerspruch oder Zukunftsszenario? 10. Nov. 2011 Cityhotel D&C St. Pölten

Long-term Care. Aktiv Altern und Betreuung Widerspruch oder Zukunftsszenario? 10. Nov. 2011 Cityhotel D&C St. Pölten Long-term Care Aktiv Altern und Betreuung Widerspruch oder Zukunftsszenario? 10. Nov. 2011 Cityhotel D&C St. Pölten Eine Veranstaltung der In Kooperation mit Thema und Zielsetzung Langzeitbetreuung wird

Mehr

Experten-Workshop am 10.10.2006 zur Nachfolgereglung für Versicherungsmakler

Experten-Workshop am 10.10.2006 zur Nachfolgereglung für Versicherungsmakler Die Versicherungsmakler-Branche ist in Bewegung und die Bestandsübertragung gewinnt zunehmend an Bedeutung. Es ergeben sich zahlreiche wirtschaftliche, rechtliche und steuerliche Fragen, wenn es um den

Mehr

Fachkongress Programm. Ein verrücktes Leben. Hilfen für Kinder und ihre psychisch kranken Eltern

Fachkongress Programm. Ein verrücktes Leben. Hilfen für Kinder und ihre psychisch kranken Eltern Fachkongress Programm Ein verrücktes Leben Hilfen für Kinder und ihre psychisch kranken Eltern Köln 23. 24. April 2015 Fachkongress Programm Ein verrücktes Leben Hilfen für Kinder und ihre psychisch kranken

Mehr

Dr. Gerhard Fritsch Im Namen der ARGE präoperatives Patientenmanagement der ÖGARI

Dr. Gerhard Fritsch Im Namen der ARGE präoperatives Patientenmanagement der ÖGARI Liebe Kolleginnen und Kollegen! Ich darf Sie alle sehr herzlich bei unserem 3. Salzburger Präanästhesieforum begrüßen. Dieser Seminarkongress widmet sich allen wesentlichen Feldern der präoperativen Medizin

Mehr

WILLKOMMEN AM WEG ZUR GESUNDHEIT!

WILLKOMMEN AM WEG ZUR GESUNDHEIT! FORUM VIA SANI TA S Ganzheitsmedizinisches Gesundheitsnetzwerk Wir stellen uns vor. WILLKOMMEN AM WEG ZUR GESUNDHEIT! VISION PROJEKTE NETZWERK Gesundheit für Körper, Geist und Seele. Ganzheitsmedizinische

Mehr

Programm 8.30 Registrierung

Programm 8.30 Registrierung 08.10.2016 Einladung Morbus Hirschsprung Bedeutung der interdisziplinären Zusammenarbeit bei der Behandlung von betroffenen Patientinnen und Patienten kepleruniklinikum.at Sehr geehrte Kolleginnen und

Mehr

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir möchten sie herzlich zum 4. Innsbrucker EEG-Kurs einladen, der einen Aufbaukurs nach dem Ausbildungsprogramm der Österreichischen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie

Mehr

32 CME-Punkte/Veranstaltung ALLGEMEIN MEDIZIN. 07. 10. Dezember 2011, Köln 16. 19. Januar 2012, Berlin

32 CME-Punkte/Veranstaltung ALLGEMEIN MEDIZIN. 07. 10. Dezember 2011, Köln 16. 19. Januar 2012, Berlin 32 CME-Punkte/Veranstaltung ALLGEMEIN MEDIZIN Refresher 07. 10. Dezember 2011, Köln 16. 19. Januar 2012, Berlin für Allgemeinmediziner, Internisten und Assistenzärzte ALLGEMEINMEDIZIN Refresher Refresher

Mehr

B e h a n d l u n g s k o n z e p t e i n d e r F o r e n s i s c h e n P s y c h i a t r i e

B e h a n d l u n g s k o n z e p t e i n d e r F o r e n s i s c h e n P s y c h i a t r i e 2. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie Freitag 16. Mai 2008 AKH/Medizinische Universität Wien Hörsäle der Kliniken am Südgarten B e h a n d l u n g s k o n z e p t e i n d e r F o r e n

Mehr

ÖGHD SYMPOSIUM: Medizinstudium neu und Turnus: Gemeinsamer Ausbildungsauftrag von Lehrkrankenhäusern und Medizinischen Universitäten

ÖGHD SYMPOSIUM: Medizinstudium neu und Turnus: Gemeinsamer Ausbildungsauftrag von Lehrkrankenhäusern und Medizinischen Universitäten VORWORT ÖGHD SYMPOSIUM: Medizinstudium neu und Turnus: Gemeinsamer Ausbildungsauftrag von Lehrkrankenhäusern und Medizinischen Universitäten 10. und 11. Juni 2005 Ärztekammer f. OÖ, Linz Dieses Symposium

Mehr

BauchhypnosetherapeutInnen - Liste

BauchhypnosetherapeutInnen - Liste BauchhypnosetherapeutInnen - Liste Österreich-September 2014 Postleitzahl und Ort Name Abrechnung Telefon Email 1014 Wien Dr. Königswieser Veronika 01/3674570 Zehetweg 4/7 3100 St. Pölten Doz. Dr. Bankl

Mehr

6. Frankfurter Lungenkrebskongress 04. Februar 2012 Neues Hörsaalgebäude, Haus 22 im Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

6. Frankfurter Lungenkrebskongress 04. Februar 2012 Neues Hörsaalgebäude, Haus 22 im Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main 6. Frankfurter Lungenkrebskongress 04. Februar 2012 Neues Hörsaalgebäude, Haus 22 im Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. TOF Wagner Prof.

Mehr

9. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie

9. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie 9. er Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie Freitag, 12. Juni 2015 AKH/Medizinische Universität Hörsaal A, Kliniken am Südgarten Psychische Störung und Tatmotiv Veranstalter: Klinische Abteilung

Mehr

"ZAHN-BASIS-SEMINAR:

ZAHN-BASIS-SEMINAR: Sonderseminar Iso-Aktuell 4.-5. April 2014 "ZAHN-BASIS-SEMINAR: Zusammenarbeit in der Ganzheitsmedizin von Zahnarzt-Arzt- Heilpraktiker-Therapeut" Wir freuen uns Ihnen ein elementares Sonderseminar mit

Mehr

>> 3. Österreichischer Pankreastag

>> 3. Österreichischer Pankreastag >> 3. Österreichischer Pankreastag >> Veranstalter: Medizinische Universität Wien >> Organisation: Michael Gnant Peter Götzinger >> Konsensus-Statement 2011 Erkrankungen des Pankreas >> Wissenschaftliche

Mehr

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität 20. Klinisch-Radiologisches Symposium Stuttgart-Tübingen Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität Samstag, 25. Oktober 2014 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Klinikum Stuttgart

Mehr

AUSBILDUNG zum zertifizierten SPIEGELGESETZ-COACH nach Methode Christa Kössner. Ausbildungsleitung: Christa Saitz und Mary Eichler-Bilek

AUSBILDUNG zum zertifizierten SPIEGELGESETZ-COACH nach Methode Christa Kössner. Ausbildungsleitung: Christa Saitz und Mary Eichler-Bilek AUSBILDUNG zum zertifizierten SPIEGELGESETZ-COACH nach Methode Christa Kössner Ausbildungsleitung: Christa Saitz und Mary Eichler-Bilek Die erfolgreiche Teilnahme an der Ausbildung zum Spiegelgesetz-Coach

Mehr

unser Landesverband führt folgende Fortbildungsveranstaltungen für Durchgangsärzte durch: Reha-Management und Reha-Medizin

unser Landesverband führt folgende Fortbildungsveranstaltungen für Durchgangsärzte durch: Reha-Management und Reha-Medizin DGUV Postfach 3740 30037 Hannover An die Damen und Herren Durchgangsärzte Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets angeben) Ansprechpartner/in Telefon Datum 411/094 LV2- Fr. Axt-Hammermeister

Mehr

Mit Quantität zur Qualität?!

Mit Quantität zur Qualität?! Mit Quantität zur Qualität?! Donnerstag, 18. Juni 2015 Kursaal Bern In Verbindung mit: Wir möchten Sie herzlich zur Tagung Qualitätsmedizin Schweiz einladen. Unter dem Titel Mit Quantität zur Qualität?!

Mehr

Einladung. 4. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein

Einladung. 4. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein Einladung 4. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie Klinische Immunologie am Rhein Freitag, 8. Juli bis Samstag, 9. Juli 2011 Hotel Marriott Johannisstraße 76 80,

Mehr

PROSTATAKARZINOM AM 1. MÄRZ 2002: 2. URO-ONKOLOGISCHER WORKSHOP MODERNE THERAPIEOPTIONEN IN DER DISKUSSION. am 1. März 2002 nehme ich

PROSTATAKARZINOM AM 1. MÄRZ 2002: 2. URO-ONKOLOGISCHER WORKSHOP MODERNE THERAPIEOPTIONEN IN DER DISKUSSION. am 1. März 2002 nehme ich ZUR ERINNERUNG AM 1. MÄRZ 2002: 2. URO-ONKOLOGISCHER WORKSHOP PROSTATAKARZINOM - MODERNE THERAPIEOPTIONEN IN DER DISKUSSION IM SCHOKOLADENMUSEUM, KÖLN! Am 2. Uro-Onkologischen Workschop PROSTATAKARZINOM

Mehr

Retten und gerettet werden

Retten und gerettet werden Retten und gerettet werden Notfallwoche 22.-27.08.2009 Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster ST. BARBARA-KLINIK HAMM-HEESSEN Sehr geehrte Damen und Herren! Sicher haben Sie sich auch schon

Mehr

15. Workshop. Endovaskuläre Techniken. 06. 07. November 2013. im Rahmen des 28. Berliner gefäßchirurgischen Symposiums. Private Akademie der DGG

15. Workshop. Endovaskuläre Techniken. 06. 07. November 2013. im Rahmen des 28. Berliner gefäßchirurgischen Symposiums. Private Akademie der DGG 15. Workshop Endovaskuläre Techniken im Rahmen des 28. Berliner gefäßchirurgischen Symposiums 06. 07. November 2013 Private Akademie der DGG Veranstaltungsort: Klinik für Gefäßmedizin Berlin Zehlendorf

Mehr

SA., 14. JUNI 2014 10.00 16.00 UHR PROGRAMM ANGEHÖRIGE, ÄRZTE UND INTERESSIERTE INFORMATIONSTAG FÜR BETROFFENE, 4. ESSENER. www.essener-krebstage.

SA., 14. JUNI 2014 10.00 16.00 UHR PROGRAMM ANGEHÖRIGE, ÄRZTE UND INTERESSIERTE INFORMATIONSTAG FÜR BETROFFENE, 4. ESSENER. www.essener-krebstage. 1. Essener Patientenkongress: Frauen und Krebs SA., 14. JUNI 2014 10.00 16.00 UHR PROGRAMM INFORMATIONSTAG FÜR BETROFFENE, ANGEHÖRIGE, ÄRZTE UND INTERESSIERTE 4. ESSENER KREBSTAG www.essener-krebstage.de

Mehr

Urogynäkologischer Refresherkurs. für. Ärzte und Medizinische Fachangestellte

Urogynäkologischer Refresherkurs. für. Ärzte und Medizinische Fachangestellte Urogynäkologischer Refresherkurs für Ärzte und Medizinische Fachangestellte (AGUB zertifiziert) Mittwoch, 30.09.2015 14.00 Uhr 19.30 Uhr Klinikum Bielefeld Mitte Teutoburger Str. 50, 33604 Bielefeld Erdgeschoss,

Mehr

Fit für den Facharzt

Fit für den Facharzt Fit für den Facharzt Kardiale Bildgebung/Kinderradiologie/ Neuroradiologie Modul 1 Best Western Hotel IMLAUER Salzburg 26. - 28. Februar 2015 Mit freundlicher Unterstützung von Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Mehr

für Sexualmedizin Aus der Wissenschaft für die Praxis GANZ FRAU & MANN

für Sexualmedizin Aus der Wissenschaft für die Praxis GANZ FRAU & MANN Aus der Wissenschaft für die Praxis GANZ FRAU & MANN Neues über weibliche Sexualität eine Herausforderung an überholte Denkmuster Neue Zugänge zur sexuellen Männergesundheit 4. gemeinsame Jahrestagung

Mehr

OBERÖSTERREICHISCHE ONKOLOGIETAGE

OBERÖSTERREICHISCHE ONKOLOGIETAGE HAUSÄRZTE OBERÖSTERREICHISCHE ONKOLOGIETAGE Initiative für partnerschaftliche Patientenversorgung Eine interprofessionelle Fortbildung für Ärzte, Arztassistentinnen und Diplompflegefachkräfte KONGRESSPROGRAMM

Mehr

1. 2. APRIL 2016. In Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie

1. 2. APRIL 2016. In Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie 1. 2. APRIL 2016 R A D I O L O G I E A K T U E L L L E I P Z I G E I N L A D U N G U N D P R O G R A M M In Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie Radiologie aktuell

Mehr

2. Internationales Dresdner Ultraschall Symposium

2. Internationales Dresdner Ultraschall Symposium Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden 2. Internationales Dresdner Ultraschall Symposium mit Refresherkurs: Management von Hochrisikoschwangerschaften und NT Kurs und aktuelle Tendenzen des 11+0-13+6

Mehr

RADIOLOGISCHES SEMINAR GRAZ 2016/2.0

RADIOLOGISCHES SEMINAR GRAZ 2016/2.0 RADIOLOGISCHES SEMINAR GRAZ 2016/2.0 RADIOLOGIE DER SCHÄDELBASIS, DES GESICHTSSCHÄDELS UND DES HALSES 13. 15. OKTOBER 2016 KRANKENHAUS DER BARMHERZIGEN BRÜDER GRAZ, MARSCHALLGASSE 12 Liebe Kolleginnen!

Mehr

Berlin, Samstag,

Berlin, Samstag, Stoffwechseldysregulation und Immunstörungen durch Umweltbelastungen bei nitrosativem Stress Berlin, Samstag, 10.04.2010 ab 10.00 18.00 Uhr Veranstaltungsort: Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität

Mehr

6. Tagung der österreichischen Arbeitsgruppe für Interdisziplinäre Behandlung Vaskulärer Anomalien (AIVA) www.aiva.at vorläufiges Programm

6. Tagung der österreichischen Arbeitsgruppe für Interdisziplinäre Behandlung Vaskulärer Anomalien (AIVA) www.aiva.at vorläufiges Programm 6. Tagung der österreichischen Arbeitsgruppe für Interdisziplinäre Behandlung Vaskulärer Anomalien (AIVA) www.aiva.at vorläufiges Programm Lisa Winger "Verzweigung" 13./14. März 2015 St. Wolfgang im Salzkammergut

Mehr

EINLADUNG. 8. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie VERANSTALTUNGSORT. Klinische Immunologie am Rhein

EINLADUNG. 8. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie VERANSTALTUNGSORT. Klinische Immunologie am Rhein VERANSTALTUNGSORT EINLADUNG Hotel Marriott Johannisstraße 76 80 50668 Köln Tel.: +49 (0) 2 21-94 22 20 Fax.: +49 (0) 2 21-94 22 27 77 Anfahrt 8. Interdisziplinäres Symposium, Dermatologie und Gastroenterologie

Mehr

PRAKTISCHE ÄRZTE ZAHNARZT

PRAKTISCHE ÄRZTE ZAHNARZT PRAKTISCHE ÄRZTE Dr. Wolfgang HOF Schwadorferstraße 5, 2435 Ebergassing 02234 / 723 35 Montag: 07.30-11.00 Uhr und 15.00-17.00 Uhr Mittwoch: 07.30-11.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr Donnerstag: 07.30-11.00

Mehr

5 JAHRE. EINLADUNG ZUR TAGUNG UND FEIER Freitag, 12. Juni 2015 Festsaal des Parkhotels Brunauer 5020 Salzburg, Elisabethstraße 45a

5 JAHRE. EINLADUNG ZUR TAGUNG UND FEIER Freitag, 12. Juni 2015 Festsaal des Parkhotels Brunauer 5020 Salzburg, Elisabethstraße 45a PSYCHOSOMATISCHE TAGESKLINIK DER CDK IM LKH SALZBURG SONDERAUFTRAG FÜR PSYCHOSOMATIK UND STATIONÄRE PSYCHOTHERAPIE LEITUNG: PRIV.-DOZ. DR. WOLFGANG AICHHORN UND PRIM. DR. MANFRED STELZIG 5 JAHRE PSYCHOSOMATISCHE

Mehr

Zahngesundheit und Ganzheitsmedizin. Integrative Medizin

Zahngesundheit und Ganzheitsmedizin. Integrative Medizin - 12 - - 1 - Praxis für Naturheilverfahren Dr. med. Astrid Kohl Reichsstraße 12, 14052 Berlin Tel.: 030/33979130 Fax: 030/33979188 Zahngesundheit und Ganzheitsmedizin F06_Zahngesundheit_5.pub Patienteninformation

Mehr

Tagung Qualitätsmedizin Schweiz Mit Quantität zur Qualität?!

Tagung Qualitätsmedizin Schweiz Mit Quantität zur Qualität?! Tagung Qualitätsmedizin Schweiz Mit Quantität zur Qualität?! Donnerstag, 18. Juni 2015, Kursaal Bern In Verbindung mit: Programm 09.00 Uhr Registrierung, Kaffee 09.45 Uhr Begrüssung PD Dr. med. Simon

Mehr