Responsive Webdesign Bootstrap und co. Pierre Hein & Benjamin Stein Stuttgart 7. Mai 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Responsive Webdesign Bootstrap und co. Pierre Hein & Benjamin Stein Stuttgart 7. Mai 2015"

Transkript

1 Responsive Webdesign Bootstrap und co. Pierre Hein & Benjamin Stein Stuttgart 7. Mai 2015

2 Agenda 1. Einführung Was ist Responive Webdesign, Media Queries und CSS preprocessing 2. Frameworks Bootstrap, Foundation & co. 3. Demo Bootstrap & co. 4. Abschlussdiskussion Fragen & Antworten Seite 2

3 Agenda 1. Einführung Was ist Responive Webdesign, Media Queries und CSS preprocessing Seite 3

4 Definition Responsive Webdesign Das ResponsiveWebdesign passt sich flexibel der Größe des Browserfensters an. Responsive bedeutet soviel wie reagierend. Der Website im Responsive Webdesign liegt ein flüssiges Raster zugrunde. Die enthaltenen Bilder, Text und Videos sind größenvariabel. Mittels Media Queries werden detailliert die Bedingungen des jeweiligen Ausgabemediums abgefragt, um letztlich die Webseite auf jedem Gerät optimal anzuzeigen. Der Begriff ResponsiveWebdesign geht auf den Bostoner Webdesigner und -entwickler Ethan Marcotte zurück, der 2010 einen Artikel zum Thema im Magazin A List Apart veröffentlicht hat. Seite 4

5 Einführung Warum Responsive Webdesign? Viele unterschiedliche Endgeräte, Bildschirmgrößen und Auflösungen wollen bedient werden: z.b. z.b. 2560x *750 z.b * * 1600 z.b * * * * 1050 Smartphone Tablet Desktop Seite 5

6 Einführung ein Beispiel Seite 6

7 Einführung Media Queries(1) Eine Stärke von CSS liegt darin, dass die Darstellung eines Dokuments für verschiedene Ausgabemedien festgelegt werden kann. Die Zuordnung eines Stylesheets zu einem Medium erfolgt mit Hilfe von Medienabfragen (Media Types / Media Queries) Media Types vs. Media Queries: Bei Media Queries handelt es sich in CSS3 um eine Weiterentwicklung der unter CSS2 bekannten Media Types. Browserunterstützung: Seite 7

8 Einführung Media Queries(2) Allgemeine Syntax für die Benutzung von Media Queries in HTML: <link rel="stylesheet" media="mediatype and not only (media feature)" href="style.css"> Allgemeine Syntax für die Benutzung von Media Queries in not only mediatype and (media feature) { /* CSS-Code; */ } Seite 8

9 Einführung Media Queries(3) Übersicht über die wichtigsten Mediatypes und einiger Media Features Mediatypes Erläuterung Media Features Erläuterung all Für alle Medientypen min-device-height Minimale Höhe des Endgeräts screen Für Desktop, Smartphone und Tablet max-width Maximale Anzeigebreite (z.b. Fenster) print Für Drucker orientation horizontal / vertikal speech Für Screenreader color Bits je Farbe resolution Auflösung in DPI Seite 9

10 Einführung Media Queries(4) Beispiele für die Verwendung von Media Queries im HTML: <link rel="stylesheet" href="all.css" media="all"> für alle Medientypen <link rel="stylesheet" href="bildschirm.css" media="screen"> Nur für Desktops, Smartphones und Tablets <link rel="stylesheet" href="drucker.css" media="print"> Nur für Drucker <link rel="stylesheet" href="sprache.css" media="speech"> Nur für Sprachausgabe <link rel="stylesheet" media="screen and (max-width: 600px)" href="small.css" /> Für Desktops, Smartphones und Tablets mit einer maximalen Fensterbreite von 600px <link rel="stylesheet" media="screen and (min-width: 600px)" href="large.css" /> Für Desktops, Smartphones und Tablets aber einer minimalen Fensterbreite von 600px Seite 10

11 Einführung Media Queries(5) Beispiele für die Verwendung von Media Queries im not speech { body { background: yellow; } } Für alle Medientypen außer die print { body { background: pink; } } Nur für screen and (min-width: 600px) and (max-width: 700px) {body { background: red; }} Für Desktops, Smartphones und Tablets UND einer minimalen Fensterbreite von 600px UND einer maximalen Fensterbreite von screen and (max-width: 600px), (min-width: 800px) {body { background: green; }} Für Desktops, Smartphones und Tablets UND einer maximalen Fensterbreite von 600px ODER einer minimalen Fensterbreite von 800px Seite 11

12 Einführung Fazit zu Media Queries Media Queries können sowohl imhtml verwendet werden um unterschiedliche Stylesheets anzuziehen oder innerhalb des Stylesheets um unterschiedliche Formatierungen zu definieren. Empfehlung: Wenn die Bandbreite hoch ist (z.b. Netz-intern): Verwendung von mehreren Stylesheets und Einbindung dieser mittels Media Queries im HTML Grund: Übersichtlichkeit und Strukturierung einfacher Wenn die Bandbreite niedrig oder offen ist (z.b. Homepage): Verwendung eines (/ weniger) Stylesheets und Formatierung über Media Queries im CSS Grund: Geschwindigkeit bei niedriger Bandbreite besser Seite 12

13 Einführung CSS Preprocessing Programmierer gelangen schnell an die Grenzen voncss, da es als reine Gestaltungssprache u.a. keine Variablen unterstützt und selbst gut strukturierte Stylesheets nach mehreren hundert Zeilen schnell unübersichtlich werden. Eine Lösung kann CSS Preprocessing sein. SASS (SyntacticallyAwesomeStylesheets) und LESS erweitern CSS deshalb um ein paar nützliche Eigenschaften. Variablen Mixins Verschachtelungen Seite 13

14 Agenda 2. Frameworks Bootstrap, Foundation & co. Seite 14

15 Frameworks Überblick (1) Seite 15

16 Frameworks Überblick (2) Erscheinung: 2011 Von: Twitter Lizenz: MIT Technik: CSS (LESS / SASS) JavaScript Erscheinung: 2013 Von: Digital Surgeons? Lizenz: MIT Technik: CSS (SASS) JavaScript Erscheinung: 2011 Von: ZURB Lizenz: MIT Technik: CSS (SASS) JavaScript Seite 16

17 Agenda 3. Demo Bootstrap & co. Seite 17

18 Demo Bootstrap & co. Seite 18

19 Fazit Wir haben gesehen es gibt eine Vielzahl an Endgeräten, aber auch jede Menge Möglichkeiten um diese ideal zu bedienen es gibt eine noch viel größere Anzahl an unterstützenden Frameworks Wichtig: Geschmäcker und Anwendungsfälle sind verschieden bei der Entscheidung ob und wenn ja welches Framework eingesetzt werden soll, ist sowohl die eigene Meinung als auch eine detaillierte Analyse des Anwendungsfalles notwendig

20 Agenda 4. Abschlussdiskussion Fragen & Antworten Seite 20

21 Abschlussdiskussion Fragen und Antworten Seite 21

22 Quellen https://css-tricks.com/logic-in-media-queries/

23 Agenda - wie geht s weiter Agenda muss am Tag vorher noch aktualisiert werden Seite 23

24 Vielen Dank! Pierre Hein Consultant, Collaboration Management Benjamin Stein Consultant, Collaboration Management CENIT AG Industriestraße Stuttgart Seite 24

Einführung Responsive Webdesign

Einführung Responsive Webdesign Einführung Responsive Webdesign Aktuelle Situation Desktop Webseiten Umsetzungen auch heute noch in den meisten Fällen Pixelbasiert JavaScript schafft Dynamik CSS schafft Trennung von Inhalt und Layout

Mehr

Responsive Webdesign

Responsive Webdesign ebusiness Praxistag Thüringen 2014 Responsive Webdesign BASISWISSEN UND MÖGLICHKEITEN DER UMSETZUNG Maik Grunitz Geschäftsführer Forward Marketing GbR Inhalte 1. Warum Responsive Design? 2. Geschichte

Mehr

Responsive Web Design

Responsive Web Design Responsive Web Design mit APEX Theme 25 Christian Rokitta APEX UserGroup NRW Treffen 20.01.2014 Oracle DB & APEX Entwickler (selbstständig) Deutschland ( 1996) Niederlanden ( 1996) themes4apex: APEX UI

Mehr

Gliederung. Responsive Design Begriffserklärung und Übersicht. Frameworks Einführung in HTML / CSS Frameworks.

Gliederung. Responsive Design Begriffserklärung und Übersicht. Frameworks Einführung in HTML / CSS Frameworks. Gliederung Responsive Design Begriffserklärung und Übersicht. Frameworks Einführung in HTML / CSS Frameworks. Präsentationsplattform Vorstellung der Präsentationsplattform Setzkasten. 1 / 14 Responsive

Mehr

Responsive Webdesign. IHK-Arbeitskreis Software. Prof. Dr. Manfred Wojciechowski 18.02.2014

Responsive Webdesign. IHK-Arbeitskreis Software. Prof. Dr. Manfred Wojciechowski 18.02.2014 IHK-Arbeitskreis Software Prof. Dr. Manfred Wojciechowski 18.02.2014 Aufbau Vorstellung Responsive Webdesign Motivation Technologien Frameworks 2 Vorstellung Zur Person 1991 1996: Studium Informatik an

Mehr

Responsive Webdesign

Responsive Webdesign Responsive Webdesign Anlass sind 2 Probleme: 1. Darstellung der HU-Homepage auf mobilen Geräten ist nicht optimal (Überprüfung der Anzeige mit Strg+Shift+M oder Simulatoren www.responsinator.com) 2. Summe

Mehr

Responsive Web Design Graceful Degradation and Progressive Enhancement

Responsive Web Design Graceful Degradation and Progressive Enhancement Graceful Degradation and Progressive Enhancement Seminar Web Engineering für Master-Studenten (WS 2013/2014) Betreuer: Michael Krug Datum: 13.12.2013 1 Gliederung 1. Warum? 2. Konzepte zur Anpassung an

Mehr

responsive-web 31.10.2012 giordano.ch Oktober 31, 2012 1

responsive-web 31.10.2012 giordano.ch Oktober 31, 2012 1 responsive-web 31.10.2012 giordano.ch Oktober 31, 2012 1 perspektiven bruno giordano. // giordano.ch online.ch Oktober 31, 2012 2 giordano.ch Oktober 31, 2012 3 www.leo.org giordano.ch Oktober 31, 2012

Mehr

1. Warum Responsives Webdesign? 2. Was ist Responsives Webdesign? 3. Welche Technik und Konzepte gibt es im Responsiven Webdesign?

1. Warum Responsives Webdesign? 2. Was ist Responsives Webdesign? 3. Welche Technik und Konzepte gibt es im Responsiven Webdesign? 1. Warum Responsives Webdesign? 2. Was ist Responsives Webdesign? 3. Welche Technik und Konzepte gibt es im Responsiven Webdesign? 4. Wie sieht die Zukunft im Responsiven Webdesign aus? Special: Responsives

Mehr

Flexibles HTML. christian.cueni@bfh.ch

Flexibles HTML. christian.cueni@bfh.ch Flexibles HTML christian.cueni@bfh.ch Inhalt Desktop & Mobile Strategien Responsive Design HTML5 Feature Detektion mit Modernizr Desktop & Mobile Strategien Wie bringe ich mobile Nutzer zum (UI) optimierten

Mehr

HTML5, CSS3 und JavaScript Webseiten entwickeln. Fortgeschrittene Anwendungen. Isolde Kommer. 2. Ausgabe, September 2015 ISBN 978-3-86249-441-5 HTML5F

HTML5, CSS3 und JavaScript Webseiten entwickeln. Fortgeschrittene Anwendungen. Isolde Kommer. 2. Ausgabe, September 2015 ISBN 978-3-86249-441-5 HTML5F HTML5, CSS3 und JavaScript Webseiten entwickeln Isolde Kommer Fortgeschrittene Anwendungen 2. Ausgabe, September 2015 HTML5F ISBN 978-3-86249-441-5 3 HTML5, CSS3 und JavaScript - Webseiten entwickeln 3.2

Mehr

SASS für Einsteiger. WordCamp Köln 2015. 06.06.2015 Bernhard Kau @2ndkauboy kau-boys.de 1

SASS für Einsteiger. WordCamp Köln 2015. 06.06.2015 Bernhard Kau @2ndkauboy kau-boys.de 1 SASS für Einsteiger WordCamp Köln 2015 06.06.2015 Bernhard Kau @2ndkauboy kau-boys.de 1 Wer bin ich? Bernhard Kau Wahlberliner PHP-Entwickler WordPress-Plugin Hobby-Entwickler CSS-Tüftler Organisator der

Mehr

Responsive Webdesign mit CSS3 & LESS

Responsive Webdesign mit CSS3 & LESS Frank L. Schad Responsive Webdesign mit CSS3 & LESS Art.-Nr. 126a047fc1ff Version 1.1.0 vom 15.4.2015 Autorisiertes Curriculum für das Webmasters Europe Ausbildungs- und Zertifizierungsprogramm 2015 by

Mehr

Interface-Optimierung bei mobilen Endgeräten

Interface-Optimierung bei mobilen Endgeräten Interface-Optimierung bei mobilen Endgeräten Darauf sollte man achten Darstellung über CSS anpassen Durch optimierte Breiten kann man sehr einfach für Mobiltelefon oder ipad optimierte Seiten ausliefern.

Mehr

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK Einführung Dieses Hands-on-Lab (HOL) macht den Leser mit dem Intel XDK und dem Responsive Webdesign vertraut. Es wird

Mehr

XPages Good to know. Benjamin Stein & Pierre Hein Stuttgart 7. Mai 2015

XPages Good to know. Benjamin Stein & Pierre Hein Stuttgart 7. Mai 2015 XPages Good to know Benjamin Stein & Pierre Hein Stuttgart 7. Mai 2015 Agenda 1. Einführung Was sind XPages? 2. Allgemeine Tipps Allgemeine Tipps für die Verwendung von XPages 3. Designer Tipps Tipps für

Mehr

Webdesign Grundlagen. Michael Kraft, M.A. WS 2012/2013 hawk@herrkraft.de

Webdesign Grundlagen. Michael Kraft, M.A. WS 2012/2013 hawk@herrkraft.de Webdesign Grundlagen Michael Kraft, M.A. WS 2012/2013 hawk@herrkraft.de Bürokratie Termine & Kursliste & http://hawk.herrkraft.de Wer bin ich? michael kraft ba ma 2006 2012 hawk tutor interaction digital

Mehr

Eine Site für alle Geräte? 200grad GmbH & Co. KG 02.03.2014

Eine Site für alle Geräte? 200grad GmbH & Co. KG 02.03.2014 Eine Site für alle Geräte? 200grad GmbH & Co. KG 02.03.2014 Mit der zunehmenden Nutzung des Internets über mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablet-PCs steigt die Notwendigkeit, den Internetauftritt

Mehr

WEBAPPS MEDIEN ZWISCHEN TECHNOLOGIE UND GESELLSCHAFT PROF. DR. MANFRED THALLER JONAS SCHOPHAUS UNI KÖLN WS 2012

WEBAPPS MEDIEN ZWISCHEN TECHNOLOGIE UND GESELLSCHAFT PROF. DR. MANFRED THALLER JONAS SCHOPHAUS UNI KÖLN WS 2012 WEBAPPS MEDIEN ZWISCHEN TECHNOLOGIE UND GESELLSCHAFT PROF. DR. MANFRED THALLER JONAS SCHOPHAUS UNI KÖLN WS 2012 AGENDA 1. Native versus webbasierte Apps 2. HTML5 & CSS3 1. Media Queries 2. Geolocation

Mehr

re-lounge GmbH MEDIENBÜRO

re-lounge GmbH MEDIENBÜRO re-lounge GmbH MEDIENBÜRO Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen 26. JANUAR 2013 01 Ansprechpartner Oliver Schmitt // Geschäftsführer der re-lounge GmbH oliver.schmitt@re-lounge.com

Mehr

Multimediatechnologie. Grid Web Design. Grid Web Design modular. Grid Web Design Beispiel. Grid Web Design Beispiel GRID DESIGN FIXED AND FLUID

Multimediatechnologie. Grid Web Design. Grid Web Design modular. Grid Web Design Beispiel. Grid Web Design Beispiel GRID DESIGN FIXED AND FLUID I GRID DESIGN FIXED AND FLUID 21.04.2015/1 21.04.2015/2 Grid Web Design Der Ansatz des Grid Designs ist es, die Webseite senkrecht in eine fixe Anzahl von Streifen mit Lücken zu teilen und diese dann je

Mehr

Stefan Bauer. Trends im mobilen Business

Stefan Bauer. Trends im mobilen Business Stefan Bauer Trends im mobilen Business Stefan Bauer Jahrgang 1969, verheiratet, 2 Kinder Diplom-Informatiker TU München Seit 1996 in Online Branche Seit 1999 selbständig Inhaber und Vorstand Dozent und

Mehr

Martin Fache (KIDS interactive) - Anforderungen an eine mobile/responsive Website Vortrag zum Seitenstark Fachtag

Martin Fache (KIDS interactive) - Anforderungen an eine mobile/responsive Website Vortrag zum Seitenstark Fachtag Agenda Entwicklung der Internet-fähigen Geräte Motivation für mobile Optimierung Lösungsansätze und Praxisbeispiele Im Jahr 2000 http://dag.wosc.edu/?gallery=wosc-computer-collection Im Jahr 2000 Webseite

Mehr

Responsive WebDesign. Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten

Responsive WebDesign. Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten Responsive WebDesign Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten Moderne Web-Konzepte punkten mit einer ansprechenden Visualisierung, professionellen Fotos und informativen

Mehr

Vortrag über Barrieren im Internet

Vortrag über Barrieren im Internet Vortrag über Barrieren im Internet von WEB for ALL - Projekt für Barrierefreiheit im Internet Alte Eppelheimer Str. 38 69115 Heidelberg WEB for ALL Mitglied beim WEB for ALL Projekt für Barrierefreiheit

Mehr

HTML, CSS und Responsive Design Selina Mohtaj und Laura Menze

HTML, CSS und Responsive Design Selina Mohtaj und Laura Menze HTML, CSS und Responsive Design Selina Mohtaj und Laura Menze Hilfreiche Links und Bücher http://holdirbootstrap.de/ (deutsch) bzw. http://getbootstrap.com (englisch) https://www.youtube.com/playlist?list=pl41lfr-

Mehr

Multimediale Webprogrammierung. Bilder als Content von Webseiten. Bilder in Webseiten. Bildformate. Bilder in Webseiten 15.06.2015.

Multimediale Webprogrammierung. Bilder als Content von Webseiten. Bilder in Webseiten. Bildformate. Bilder in Webseiten 15.06.2015. Multimediale Webprogrammierung 03.06.2015/1 03.06.2015/2 http://www.allwebdesigninfo.com/10-helpful-tools-for-responsive-web-design.html als Content von Webseiten Alle Webseiten, 15.05.2015 (etwa 484.000)

Mehr

Mobile: Die Königsfrage

Mobile: Die Königsfrage Mobile: Die Königsfrage - Native App,Mobile Website oder doch Responsive Design? - Native App oder Mobile Website? Wer am Boom der mobilen Anwendungen teilhaben möchte, hat im Prinzip zwei Möglichkeiten:

Mehr

BOSS 2 BSZ One Stop Search

BOSS 2 BSZ One Stop Search BOSS 2 BSZ One Stop Search 16. BSZ-Kolloquium in Stuttgart 22.09.2015 Cornelius Amzar 1 Responsive Design Smartphone, Tablet, Fernseher, PC, Laptop Benutzer erwarten einen gleichwertigen Dienst für alle

Mehr

Responsive Webdesign mit HTML5 & CSS 3

Responsive Webdesign mit HTML5 & CSS 3 Responsive Webdesign mit HTML5 & CSS 3 3-tägiges Intensiv-Seminar: Responsive Webdesign Beschreibung Der überwältigende Erfolg von Smartphones und Tablets stellt Webdesigner/innen vor ganz neue Herausforderungen:

Mehr

Die eigene Website. Zusatzkapitel CSS mobile Geräte & Ausdruck

Die eigene Website. Zusatzkapitel CSS mobile Geräte & Ausdruck Die eigene Website Zusatzkapitel CSS mobile Geräte & Ausdruck Im Folgenden finden Sie einige Zusatztipps zu Kapitel 6 des Buchs Die eigene Website. Mehr Infos zum Buch auf der Website zum Buch. CSS für

Mehr

Einführung zu Twitter Bootstrap

Einführung zu Twitter Bootstrap Einführung zu Twitter Bootstrap & Nutzung in Contao 3.1 Eine Präsentation von Johannes Pichler (webpixels) & Klaus Gansberger (webplus) Agenda Was ist Twitter Bootstrap Was kann Twitter Bootstrap Wie nutze

Mehr

IBM Verse die Zukunft der E-Mail Kommunikation

IBM Verse die Zukunft der E-Mail Kommunikation CENIT EIM Innovations-Tag, 09. Juni 2015 Empower Your Digital Business! IBM Verse die Zukunft der E-Mail Kommunikation Steffen Lörcher Leiter Collaboration Management Stuttgart Agenda 1. Was ist IBM Verse?

Mehr

Netzwerkworkshop der deutschsprachigen OJS-Dienstleister 3./4. Dezember 2015, Berlin DOKUMENTATION

Netzwerkworkshop der deutschsprachigen OJS-Dienstleister 3./4. Dezember 2015, Berlin DOKUMENTATION Netzwerkworkshop der deutschsprachigen OJS-Dienstleister 3./4. Dezember 2015, Berlin DOKUMENTATION DFG-Projekt Nachhaltige OJS-Infrastruktur zur elektronischen Publikation wissenschaftlicher Zeitschriften

Mehr

Wo steht HTML5 Überblick, Möglichkeiten, Zukunft (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Wo steht HTML5 Überblick, Möglichkeiten, Zukunft (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) 1 Wo steht HTML5 Überblick, Möglichkeiten, Zukunft (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) Sven Brencher 2 Wie ich zu Webentwicklung stehe Yeah Flexbox! Entwickler vs. Unternehmer ROI? 3 Wie kann man HTML5

Mehr

Domino Design Thinking Methodiken zur GUI Entwicklung. Benjamin Stein Stuttgart 7. Mai 2015

Domino Design Thinking Methodiken zur GUI Entwicklung. Benjamin Stein Stuttgart 7. Mai 2015 Domino Design Thinking Methodiken zur GUI Entwicklung Benjamin Stein Stuttgart 7. Mai 2015 Agenda 1. Einführung Begriffsdefinition, Grundlagen der Software-Ergonomie, Richtlinien und gesetzliche Vorgaben

Mehr

SMARTE WEB-TECHNOLOGIE FÜR HMIS DER GENERATION 4.0

SMARTE WEB-TECHNOLOGIE FÜR HMIS DER GENERATION 4.0 SMARTE WEB-TECHNOLOGIE FÜR HMIS DER GENERATION 4.0 PORTABEL INDIVIDUELL EFFIZIENT www.smart-hmi.de WebIQ Features List Das Framework WebIQ ist die ganzheitliche Lösung für die Erstellung von HMIs der Generation

Mehr

Wir bringen Ihre Notes/Domino Anwendungen sicher ins Web 19.11.2015, Bilster Berg Drive Resort Michael Steinhoff, agentbase AG. www.agentbase.

Wir bringen Ihre Notes/Domino Anwendungen sicher ins Web 19.11.2015, Bilster Berg Drive Resort Michael Steinhoff, agentbase AG. www.agentbase. Wir bringen Ihre Notes/Domino Anwendungen sicher ins Web 19.11.2015, Bilster Berg Drive Resort Michael Steinhoff, agentbase AG www.agentbase.de 1 Agenda Grundlagen Modernisierung Möglichkeiten mit Domino

Mehr

FRONT CRAFT. www.frontcraft.com contact@frontcraft.com

FRONT CRAFT. www.frontcraft.com contact@frontcraft.com FRONT CRAFT Viele Menschen und viele Unternehmen haben eine Webseite. Jede neue, die dazu kommt, sollte nicht nur gut, sondern erstklassig sein. Das ist unsere Leidenschaft. FrontCraft. www.frontcraft.com

Mehr

Webdesign-Multimedia HTML und CSS

Webdesign-Multimedia HTML und CSS Webdesign-Multimedia HTML und CSS Thomas Mohr HTML Definition ˆ HTML (Hypertext Markup Language) ist eine textbasierte Auszeichnungssprache (engl. markup language) zur Strukturierung digitaler Dokumente

Mehr

Süddeutsche Zeitung als digitale Ausgabe

Süddeutsche Zeitung als digitale Ausgabe Süddeutsche Zeitung als digitale Ausgabe Technische Spezifikationen für SZ-App- Anzeigen, Stand: 27.03.2015 Inhaltsübersicht 1. Einleitung und Anlieferungstermine S. 1 2. Anzeigen 2.1. Bildanzeigen statisch

Mehr

Online-Publishing mit HTML und CSS für Einsteigerinnen

Online-Publishing mit HTML und CSS für Einsteigerinnen Online-Publishing mit HTML und CSS für Einsteigerinnen Dipl. Math. Eva Dyllong, Universität Duisburg Dipl. Math. Maria Oelinger, spirito GmbH IF MYT 07 2002 CSS-Einführung Vorschau CSS Was ist das? Einbinden

Mehr

MOBILES INTERNET 2013

MOBILES INTERNET 2013 WHITEPAPER MOBILES INTERNET 2013 A-SIGN GmbH Full service in E-Commerce & Online Marketing Office Zürich: Flüelastrasse 27 CH-8047 Zürich T +41 44 440 11 00 Office Bodensee: Hauptstrasse 14 CH-8280 Kreuzlingen

Mehr

Connections.Next Neues zu IBM Connections. Olcay Yesilyurt Stuttgart 7. Mai 2015

Connections.Next Neues zu IBM Connections. Olcay Yesilyurt Stuttgart 7. Mai 2015 Connections.Next Neues zu IBM Connections Olcay Yesilyurt Stuttgart 7. Mai 2015 Agenda 1. Übersicht und Rückblick Was hat sich in letzter Zeit getan 2. Neuin IBM Connections 5.0 Externe Zusammenarbeit,

Mehr

Webdesign-Trends. Digital News KW 18 Stand: April 2013

Webdesign-Trends. Digital News KW 18 Stand: April 2013 Webdesign-Trends Digital News KW 18 Stand: April 2013 Webdesign-Trends 2013 Das Jahr 2013 ist in vollem Gange und es ist eine gute Zeit, den Blick auf Webdesign-Trends zu werfen die sich zwar nicht an

Mehr

CSS. Cascading Stylesheets

CSS. Cascading Stylesheets CSS Cascading Stylesheets Themen Was sind Cascading Stylesheets? Vorteile von CSS Nachteile von CSS CSS: Versionen Regelsyntax für Stylesheets Einem HTML-Dokument Styles hinzufügen und Numerische

Mehr

Service Coding Crash Course

Service Coding Crash Course Service Coding Crash Course Willkommen! noch 2 wilde Tage! Bisher: Aufbau von Models, scaffolding, Formulare Formatierung, Assets einbinden, Layout, Navigation Ziel heute: Mobile Browser, JavaScript APIs

Mehr

Vorwort. CSS3 ist allgegenwärtig. Mobil ohne CSS3 geht nicht.

Vorwort. CSS3 ist allgegenwärtig. Mobil ohne CSS3 geht nicht. 1 Vorwort Der Siegeszug von CSS3 ist unbestreitbar und unübersehbar. CSS3 ist im Web allgegenwärtig: eine über CSS3 abgerundete Ecke hier, eine leichte Transparenz dort, ein Schatten da, woanders ein schöner

Mehr

DIGITAL PUBLISHING Unternehmens- und Kundenkommunikation über digitale Kanäle und Medien

DIGITAL PUBLISHING Unternehmens- und Kundenkommunikation über digitale Kanäle und Medien DIGITAL PUBLISHING Unternehmens- und Kundenkommunikation über digitale Kanäle und Medien Strategiegipfel Marketing & Digital Marketing Hotel nhow Berlin Alexander Schell, Institutsleiter eifk Frank Völkel,

Mehr

Pattern im Mobile Webdesign. S Contao Konferenz 2016 S

Pattern im Mobile Webdesign. S Contao Konferenz 2016 S Pattern im Mobile Webdesign S Contao Konferenz 2016 S 1 dma.do/schoenheit 2 Janosch Oltmanns seit 2011 bei DMA Prokurist / Geschäftsleiter Buchautor: Web-Apps erstellen mit CMS-Daten HTML5 Content-Management-Systeme

Mehr

Barrierefreie Website der LNG Fulda

Barrierefreie Website der LNG Fulda 1 BLUEPAGE CMS - Success Stories Barrierefreie Website der LNG Fulda Ausgangslage Über die Website der Lokalen Nahverkehrsgesellschaft Fulda mbh finden Besucher aktuelle Informationen über gültige Liniennetzpläne,

Mehr

Mobile Umfragen Responsive Design (Smartphone & Tablet)

Mobile Umfragen Responsive Design (Smartphone & Tablet) Mobile Umfragen Responsive Design ( & Tablet) Umfragen und Umfragedesign für mobile Endgräte mit der Umfragesoftware von easyfeedback. Inhaltsübersicht Account anlegen... 3 Mobile Umfragen (Responsive

Mehr

Literatur. [7-1] Meyer, Eric: CSS kurz&gut. O'Reilly, 4. Auflage, 2011. [7-2] Laborenz, Kai: CSS-Praxis. Galileo Computing, 2003

Literatur. [7-1] Meyer, Eric: CSS kurz&gut. O'Reilly, 4. Auflage, 2011. [7-2] Laborenz, Kai: CSS-Praxis. Galileo Computing, 2003 Literatur [7-1] Meyer, Eric: CSS kurz&gut. O'Reilly, 4. Auflage, 2011 [7-2] Laborenz, Kai: CSS-Praxis. Galileo Computing, 2003 [7-3] Münz, Stefan: . Addison-Wesley, 2005 [7-4]

Mehr

Die Sache mit den Bildern

Die Sache mit den Bildern Die Sache mit den Bildern S Grafiken im mobilen Webdesign S S Contao NRW Day 2014 S 1 Janosch Oltmanns seit 2011 bei DMA Interaction Developer Desktop & Mobile Buchautor: Web-Apps erstellen mit CMS-Daten

Mehr

Mobile Lernstrategien mit Moodle

Mobile Lernstrategien mit Moodle Mobile Lernstrategien mit Moodle Tobias Hauser Thomas Kraehe Arrabiata Solutions GmbH Arrabiata Solutions GmbH 1 UNSER HINTERGRUND Arrabiata Solutions GmbH Full Service E-Learning Agentur 8 Jahre Moodle

Mehr

Whitepaper Responsive Design

Whitepaper Responsive Design 76% Smartphone-Besitzer surfen täglich 69% Tablet-Besitzer surfen täglich 74% der Schweizer nutzen das Internet mobil Das mobile Internet ist mittlerweile fest in den Alltag der Schweizer integriert: 76

Mehr

Anbieter. Beschreibung des. alfatraining. Bildungszentru. m Chemnitz. Angebot-Nr. 00799524. Angebot-Nr. Bereich. Berufliche Weiterbildung.

Anbieter. Beschreibung des. alfatraining. Bildungszentru. m Chemnitz. Angebot-Nr. 00799524. Angebot-Nr. Bereich. Berufliche Weiterbildung. Professionelles Webdesign und CMS in Chemnitz Angebot-Nr. 00799524 Bereich Angebot-Nr. 00799524 Anbieter Berufliche Weiterbildung Termin 09.03.2015-29.05.2015 alfatraining Bildungszentru Montag bis Freitag

Mehr

E-Commerce: IT-Werkzeuge. Web-Programmierung. Kapitel 4: Einführung in JavaScript Stand: 03.11.2014. Übung WS 2014/2015. Benedikt Schumm M.Sc.

E-Commerce: IT-Werkzeuge. Web-Programmierung. Kapitel 4: Einführung in JavaScript Stand: 03.11.2014. Übung WS 2014/2015. Benedikt Schumm M.Sc. Übung WS 2014/2015 E-Commerce: IT-Werkzeuge Web-Programmierung Kapitel 4: Stand: 03.11.2014 Benedikt Schumm M.Sc. Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Mehr

Ein UI in zwei Welten - Controls in HTML5 und WPF. Timo Korinth

Ein UI in zwei Welten - Controls in HTML5 und WPF. Timo Korinth Ein UI in zwei Welten - Controls in HTML5 und WPF Timo Korinth Timo Korinth Lead Developer HTML5 bei maximago Zuvor.NET / WPF Entwicklung Warum überhaupt HTML5 und WPF? Was bedeutet Control-Entwicklung

Mehr

Trend: Mobiles Internet. Eine aktuelle Übersicht

Trend: Mobiles Internet. Eine aktuelle Übersicht Trend: Mobiles Internet Eine aktuelle Übersicht Computer verändern sich Kommunikation verändert sich Fotografie verändert sich Drei Erfolgsfaktoren 1 Seien Sie auf allen Bildschirmen präsent 2 Seien Sie

Mehr

KILL PHOTOSHOP. Gestaltung im Browser mit Contao

KILL PHOTOSHOP. Gestaltung im Browser mit Contao KILL PHOTOSHOP Gestaltung im Browser mit Contao DENNIS ERDMANN Kiel, Schleswig-Holstein" Geschäftsführer bei SOLADES" Steuermann bei Erdmann & Freunde" Contao-Nutzer seit 2008 RÜCKBLICK Warum ist Photoshop

Mehr

Der Einsatz von Kommunikationsplattformen im Vertrieb

Der Einsatz von Kommunikationsplattformen im Vertrieb CENIT EIM Innovations-Tag, 09. Juni 2015 Empower Your Digital Business! Der Einsatz von Kommunikationsplattformen im Vertrieb Benjamin, Stein Senior Consultant Collaboration Management Stefan, Dötsch Senior

Mehr

Webportfolio Kurs 2 1

Webportfolio Kurs 2 1 Webportfolio Kurs 2 1 Inhalte Übersicht Konzeption und Gestaltung von Websites Strukturierung von HTML-Dokumenten Formatierung von HTML-Dokumenten Verwenden von Bildern, Links, Listen, Tabellen.. Einbettung

Mehr

Deutsche Golf Liga. Mediadaten 2013. Gültig ab Juli 2013. deutsche golf online GmbH

Deutsche Golf Liga. Mediadaten 2013. Gültig ab Juli 2013. deutsche golf online GmbH Deutsche Golf Liga Mediadaten 2013 Gültig ab Juli 2013. Deutsche Golf Liga Auf dem Weg zur Vision Gold. Fakten und Hintergründe. Die Einführung der Bundesliga in jeder Sportart zeigte bisher, hier stecken

Mehr

Aufgabenbereich 3: Layoutgestaltung mit CSS

Aufgabenbereich 3: Layoutgestaltung mit CSS Aufgabenbereich 3: Layoutgestaltung mit CSS Wichtige Begriffe und Zusammenhänge: Website: Gesamtheit eines Internet-Auftrittes (alle Webseiten, die dazu gehören) Webseite: Eine einzelne Seite, ein HTML-Dokument

Mehr

Mobiler Ratgeber. TILL.DE Google Partner Academy

Mobiler Ratgeber. TILL.DE Google Partner Academy Mobiler Ratgeber TILL.DE Google Partner Academy Warum mobil sein? Eine Webseite, die mobil nicht gut zu erreichen ist, ist mit einem geschlossenen Geschäft gleichzusetzen! Warum mobil sein? Darüber informieren

Mehr

Deutsche Golf Liga. Mediadaten 2014. Gültig ab Oktober 2013. (Stand 09/2013) deutsche golf online GmbH

Deutsche Golf Liga. Mediadaten 2014. Gültig ab Oktober 2013. (Stand 09/2013) deutsche golf online GmbH Deutsche Golf Liga Mediadaten 2014 Gültig ab Oktober 2013. (Stand 09/2013) Deutsche Golf Liga Auf dem Weg zur Vision Gold. Fakten und Hintergründe.! Die Einführung der Bundesliga in nahezu jeder Sportart

Mehr

Kompliziert war gestern ein schneller Weg zur neuen Homepage

Kompliziert war gestern ein schneller Weg zur neuen Homepage Kompliziert war gestern ein schneller Weg zur neuen Homepage AGENDA 1 2 3 HG² MEDIEN DAS TEAM WEBTECHNOLOGIEN 6 5 4 LIVE AM SYSTEM FRAGEN? EIN PROJEKTBERICHT: FFE HG² Medien GbR Gründung Anfang 2014 Nebengewerbe

Mehr

Viele Webdesigner, deren Auftraggeber und

Viele Webdesigner, deren Auftraggeber und Die Grundlagen des Responsive Webdesign Seiten werden responsiv In diesem Artikel erfahren Sie, was sich in den letzten Jahren im Web so alles geändert hat und wie in diesem Zusammenhang responsives Webdesign

Mehr

Burogutēma ブログのテーマ Wordpress-Theme mit Responisve Webdesign

Burogutēma ブログのテーマ Wordpress-Theme mit Responisve Webdesign Arbeits und Projektdokumentation Burogutēma ブログのテーマ WordpressTheme mit Responisve Webdesign Arbeits und Projektdokumentation LV 66288 Wintersemester 2012/2013 Informationsdesign, 8. Semester christian.hartmann@hdmstuttgart.de

Mehr

Responsive Design & ecommerce

Responsive Design & ecommerce Responsive Design & ecommerce Kassel, 15.02.2014 web n sale GmbH Jan Philipp Peter Was bisher geschah Was bisher geschah oder: Die mobile Evolution früher : - Lokale Nutzung - Zuhause oder im Büro - Wenige

Mehr

3-W-Event. Simplify! Ganzheitliche Gestaltungskonzepte neue Trends im Webdesign. Sabrina Schoenfelder Projektleitung, Beratung

3-W-Event. Simplify! Ganzheitliche Gestaltungskonzepte neue Trends im Webdesign. Sabrina Schoenfelder Projektleitung, Beratung 3-W-Event Simplify! Ganzheitliche Gestaltungskonzepte neue Trends im Webdesign Sabrina Schoenfelder Projektleitung, Beratung internezzo ag Grundstrasse 4b CH-6343 Rotkreuz Tel. +41 41 748 02 48 www.internezzo.ch

Mehr

Georgienseite TYPO3 LTS7 Projekt Georgienseite TYPO3 LTS 7 responsiv Stand: Juni 2016

Georgienseite TYPO3 LTS7 Projekt Georgienseite TYPO3 LTS 7 responsiv Stand: Juni 2016 TYPO3 LTS7 1 Projekt TYPO3 LTS 7 responsiv Stand: Juni 2016 Die gibt es seit 2000. Im September 2014 haben wir sie auf TYPO3 LTS 6 eingerichtet. Juni 2016 erfolgte ein update auf die Version LTS 7 von

Mehr

Sponsert mit Werbekostenzuschüssen Online Auftritte für Kosmetik-Studios

Sponsert mit Werbekostenzuschüssen Online Auftritte für Kosmetik-Studios Sponsert mit Werbekostenzuschüssen Online Auftritte für Kosmetik-Studios Ihr professioneller Webauftritt mit Professionell. Individuell. Günstig. Webseiten madeby..pma..: Sie stehen für individuelle, kreative

Mehr

Musterbewertung. Multimedia-Inhalte in Webauftritt integrieren. Modulprüfung: Bewertung Klasse / Gruppe Name Vorname.

Musterbewertung. Multimedia-Inhalte in Webauftritt integrieren. Modulprüfung: Bewertung Klasse / Gruppe Name Vorname. Multimedia-Inhalte in Webauftritt integrieren Musterbewertung Klasse / Gruppe Name Vorname Name Vorname: Durch die Experten auszufüllen: Maximale Punktzahl 80 Punkte Notenberechnung Note =

Mehr

Bachelorarbeit. Stanislav Seifert. Responsive Webdesign Probleme und Lösungen beispielhaft erklärt am Webauftritt von Netzdurchblick

Bachelorarbeit. Stanislav Seifert. Responsive Webdesign Probleme und Lösungen beispielhaft erklärt am Webauftritt von Netzdurchblick Bachelorarbeit Stanislav Seifert Responsive Webdesign Probleme und Lösungen beispielhaft erklärt am Webauftritt von Netzdurchblick Fakultät Design, Medien, Information Department Medientechnik Faculty

Mehr

Weil das Internet der Zukunft mobil ist 15. BVMW pecha kucha Nacht 12. Mai 2015

Weil das Internet der Zukunft mobil ist 15. BVMW pecha kucha Nacht 12. Mai 2015 RESPONSIVE WEBDESIGN Weil das Internet der Zukunft mobil ist 15. BVMW pecha kucha Nacht 12. Mai 2015 2000 2007 Apple iphone 2010 Apple ipad 2015 Smartphone Zombies 50% der Deutschen nutzten 2014 ein Smartphone

Mehr

IT- und Medientechnik

IT- und Medientechnik IT- und Medientechnik Vorlesung 4: 2.11.2015 Wintersemester 2015/2016 h_da, Lehrbeauftragter Teil 1: IT- und Medientechnik Themenübersicht der Vorlesung Hard- und Software Hardware: CPU, Speicher, Bus,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einführung... 1. Kapitel 1 Die Bausteine einer Webseite... 13. Kapitel 2 Die Arbeit mit Webseitendateien... 39

Inhaltsverzeichnis. Einführung... 1. Kapitel 1 Die Bausteine einer Webseite... 13. Kapitel 2 Die Arbeit mit Webseitendateien... 39 Inhaltsverzeichnis Einführung....................................... 1 HTML und CSS im Überblick............................ 2 Browser........................................ 3 Webstandards und Webspezifikationen......................

Mehr

Die erfolgreiche Webseite einer Praxis.

Die erfolgreiche Webseite einer Praxis. Die erfolgreiche Webseite einer Praxis. Unser Angebot für Sie. Unsere Webseiten sind einfach zu bedienen. Bilder und Texte können jederzeit vom Anwender ergänzt, entfernt oder aktualisiert werden. Klingt

Mehr

Aktuelles zu ECLISO ICN/RC, Mobile und Cloud Live Vorstellung

Aktuelles zu ECLISO ICN/RC, Mobile und Cloud Live Vorstellung Aktuelles zu ECLISO ICN/RC, Mobile und Cloud Live Vorstellung Viessmann Group, Allendorf 26. November 2015 Carlsen, Andreas, Abteilungsleiter ECM R&D ECLISO Anwendertag 2015 26.November 2015 09:50 10:00

Mehr

User Interface Design Adaptation

User Interface Design Adaptation User Interface Design Adaptation Max Geissler 15. Juni 2014 Zusammenfassung Viele Anwendungen leiden unter dem Problem, dass die Benutzeroberfläche auf zu kleinen oder zu großen Displays nicht oder nur

Mehr

E-Mail Marketing Runde um Runde

E-Mail Marketing Runde um Runde Wir powern Ihr E-Mail Marketing Runde um Runde Newsletter-Optimierung für mobile Endgeräte Die Fachwelt ist sich einig, dass mit Apples iphone der Siegeszug des Smartphones begann. Mittlerweile geht der

Mehr

1 Was sind Cascading Stylesheets?

1 Was sind Cascading Stylesheets? Im ersten Kapitel erkläre ich Ihnen, was sich hinter dem Begriff»Cascading Stylesheets«verbirgt und welche Vorteile Sie davon haben, mit Stylesheets zu arbeiten. Außerdem sehen Sie das erste Stylesheet

Mehr

CASCADING STYLE SHEETS WEBSEITEN-GESTALTUNG MIT CSS

CASCADING STYLE SHEETS WEBSEITEN-GESTALTUNG MIT CSS CASCADING STYLE SHEETS WEBSEITEN-GESTALTUNG MIT CSS Sören Elvers, Julia Polner, Max Weller, Moritz Willig T-Doku, Werner-von-Siemens-Schule, Wetzlar 2010-2011 INHALT DIESES VORTRAGS 1. Kurze Einführung

Mehr

Firefox Add-ons. Präsentation in WAP WS09/10 von Christoph ASCHBERGER, Andreas BERTOLIN, Robert MUTTER und Yunzhou XU

Firefox Add-ons. Präsentation in WAP WS09/10 von Christoph ASCHBERGER, Andreas BERTOLIN, Robert MUTTER und Yunzhou XU Firefox Add-ons Präsentation in WAP WS09/10 von Christoph ASCHBERGER, Andreas BERTOLIN, Robert MUTTER und Yunzhou XU Agenda Technisches Überblick XUL JavaScript CSS XPI-Pakete Einreichen bei Mozilla Sicherheitsüberlegungen

Mehr

TYPO3 Flip Book. TYPO3 Modul für Online-PDFs auf Basis von HTML5. System-Voraussetzungen: WebSite mit TYPO3 ab Version 1.6.0

TYPO3 Flip Book. TYPO3 Modul für Online-PDFs auf Basis von HTML5. System-Voraussetzungen: WebSite mit TYPO3 ab Version 1.6.0 TYPO3 Flip Book TYPO3 Modul für Online-PDFs auf Basis von HTML5 Online Blätterkataloge aus PDF Dokumenten mit wenigen Klicks selbst erstellen optimiertes Frontend für Desktop, Tablet und Mobil System-Voraussetzungen:

Mehr

Websiteentwicklung auf Basis vontypo3 HTML/CSS. Unterlagen zur Vorlesung WS 14/15-3- 1. Geschichte des Internets. 2. TYPO3 Designvorlage 3.

Websiteentwicklung auf Basis vontypo3 HTML/CSS. Unterlagen zur Vorlesung WS 14/15-3- 1. Geschichte des Internets. 2. TYPO3 Designvorlage 3. Websiteentwicklung auf Basis vontypo3 /CSS Unterlagen zur Vorlesung WS 14/15-3- 1. Geschichte des Internets 2. TYPO3 Designvorlage 3. 4. CSS 1 Geschichte des Internets Geschichte des Internets Die Ursprünge

Mehr

www.jsf-academy.com JSF goes Mobile Mit JavaServer Faces mobile Welten erschließen Copyright 2013, Andy Bosch, www.jsf-academy.

www.jsf-academy.com JSF goes Mobile Mit JavaServer Faces mobile Welten erschließen Copyright 2013, Andy Bosch, www.jsf-academy. www.jsf-academy.com JSF goes Mobile Mit JavaServer Faces mobile Welten erschließen Copyright 2013, Andy Bosch, www.jsf-academy.de Slide 1 Was habe ich heute vor? Aufzeigen, welche Möglichkeiten JSF bietet,

Mehr

Publizieren im Internet

Publizieren im Internet Publizieren im Internet Eine eigene Homepage erstellen Teil 2 Margarita Esponda esponda@inf.fu-berlin.de Ein Bild als Hintergrund Webseite mit einen Bild als Hintergrund

Mehr

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 ÜBER UNS UNS Wir sind eine Full-Service Werbeagentur aus Heppenheim, die deutschlandweit

Mehr

Think Mobile Effiziente Entwicklungsstrategien im GIS. Kai Hoffmann, BTC AG

Think Mobile Effiziente Entwicklungsstrategien im GIS. Kai Hoffmann, BTC AG Think Mobile Effiziente Entwicklungsstrategien im GIS Kai Hoffmann, BTC AG Mobile Endgeräte Was ist zu beachten? In dieser Betrachtung Smartphone Tablet Unterschiedliche Hardwareausstattung Bildschirmgröße

Mehr

Responsive und Adaptive Webdesign

Responsive und Adaptive Webdesign Hausarbeit im Fach Webtechnologien im Studiengang Medienmanagement der Fakultät Medien an der HTWK Leipzig Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (FH) Responsive und Adaptive Webdesign Ein Überblick

Mehr

Designänderungen mit CSS und jquery

Designänderungen mit CSS und jquery Designänderungen mit CSS und jquery In der epages-administration gibt es in den Menüpunkten "Schnelldesign" und "Erweitertes Design" umfangreiche Möglichkeiten, das Design der Webseite anzupassen. Erfahrene

Mehr

MOBILES INTERNET 2013

MOBILES INTERNET 2013 WHITEPAPER MOBILES INTERNET 2013 A-SIGN GmbH Full Service in E-Commerce & Online Marketing Office Zürich: Flüelastrasse 27 CH-8047 Zürich T +41 44 440 11 00 Office Bodensee: Hauptstrasse 14 CH-8280 Kreuzlingen

Mehr

Fachcurriculum ITG Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule Klassenstufe 9/10 H. Bauer. Thema Inhalte/Umsetzung Programme Lehrplanbezug.

Fachcurriculum ITG Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule Klassenstufe 9/10 H. Bauer. Thema Inhalte/Umsetzung Programme Lehrplanbezug. Fachcurriculum ITG Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule Klassenstufe 9/10 H. Bauer Thema Grundlagen der Erstellung von Webseiten Maximalplan 1 Was man wissen sollten 2 Die erste Webseite mit HTML erstellen

Mehr

2 Die Gerätetypen und Programme im Einsatz 31. 2.1 E-Reader 31 2.2 E-Book-Editoren 33 2.3 E-Book-Software-Reader 34 2.4 Die Programme des Autors 35

2 Die Gerätetypen und Programme im Einsatz 31. 2.1 E-Reader 31 2.2 E-Book-Editoren 33 2.3 E-Book-Software-Reader 34 2.4 Die Programme des Autors 35 1 Einleitung 13 1.1 Aufbau des Buches 13 1.2 Die neuen epub-funktionen in InDesign CS6 und CC 14 1.3 Die E-Book-Formate im realen Leben 17 1.4 Die epub-struktur 21 1.5 XHTML und CSS aus Sicht eines (In)Designers

Mehr

44 2CSS* Basistext. 2.1 Was ist CSS? *

44 2CSS* Basistext. 2.1 Was ist CSS? * 44 2CSS* fohlen. Alle offiziellen Informationen zu CSS finden Sie auf der W3C-Website (http://www.w3.org) und der Cascading Style Sheets Home Page (http://www.w3.org/style/css) des W3C. 2.1 Was ist CSS?

Mehr