Services Ready-Plattformen der Cisco Serie SRP 500

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Services Ready-Plattformen der Cisco Serie SRP 500"

Transkript

1 Services Ready-Plattformen der Cisco Serie SRP 500 Flexible, kostengünstige Ausrüstungskomponenten am Kundenstandort (CPE) für kleine und mittlere Unternehmen Teil der Cisco Small Business Pro Serie Für die kommenden vier Jahre wird ein drastischer Anstieg der Nachfrage nach Managed Services in kleinen Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeitern erwartet. Diese Nachfrage soll dann mehr als die Hälfte dieser Marktchance ausmachen. Diese Unternehmen haben möglicherweise komplexe IT-Anforderungen, verfügen jedoch nicht über das technische Team oder das technische Fachwissen, die dazu erforderlich sind. Sie setzen auf Service Provider, um eine flexible Infrastruktur und vereinfachte Verwaltung bei gleichzeitig höherer Qualität und Zuverlässigkeit zu erhalten, als sie intern realisieren können. Um diese Nachfrage zu bedienen, bauen Service Provider ihre Netzwerke um und setzen Plattformen mit Dienstvorbereitung ein, um profitable, IP-basierte Kommunikationsdienste bereitstellen zu können. Services Ready-Plattformen der Cisco Serie SRP 500 sind flexible, kostengünstige, fest konfigurierte Ausrüstungskomponenten am Kundenstandort (CPE), mit deren eingebetteten Funktionen Service Provider die jeweils benötigten Premiumdienste für kleine Unternehmen schaffen, bereitstellen und implementieren können. Dies umfasst zahlreiche, hochwertige IP-Sprach-, Daten-, Sicherheits-, Wireless- und Anwendungsdienstleistungen. Mit diesen Plattformen können Service Provider differenzierte, konvergente Dienstangebote liefern, die die Bandbreitennutzung und den Durchschnittsumsatz je Kunde erhöhen und die Kundenabwanderung zu Mitbewerbern vermindern. Produktübersicht Services Ready-Plattformen der Serie Cisco SRP 500 Eingebettete Funktionen zur Unterstützung hochwertiger Sprach-, Daten-, Sicherheits-, Wireless- und Anwendungsdienste. Integrierte Sprach-Ports und ein branchenführender Sprach-SIP-Stack (Session Initiation Protocol) liefern klare Sprachverbindungen in guter Audioqualität. Integrierte SPI-Firewall- (Stateful Packet Inspection) und Hochgeschwindigkeits-IPsec-VPN-Funktionen mit Unterstützung des 3DES-Standards (Triple Data Encryption) zur Sicherung der Daten in kleinen Unternehmen. Managed Ethernet-Switch mit 4 Ports für die Verbindung von Geräten im Büro. Ein Port kann als Netzwerk- Edge festgelegt werden, während der VLAN-Support die hochsichere Segmentierung der Netzwerkressourcen ermöglicht. Integrierter, drahtloser n-Access Point, mit dem sich Mitarbeiter auch dann mit dem Netzwerk verbinden können, wenn sie sich nicht an ihrem Arbeitsplatz befinden. Vorbereitet für Datenverbindungen über 3G-Mobilfunknetze mit integrierten USB-Modemtreibern. Interoperabilität mit branchenführenden DSL Access Multiplexers (DSLAMs), Softswitches und Sprach- Gateways ermöglicht skalierbare End-to-End-Multiservice-Netzwerkbereitstellungen. Unterstützung der Industriestandards TR-069 und XML für die Bereitstellung ganz ohne Benutzereingriff Cisco und/oder Konzerngesellschaften. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 1 von 8

2 Einfache Integration mit anderen Produkten der Cisco Small Business Pro Serie ermöglicht eine problemlose Anpassung, wenn sich die Kundenbedürfnisse ändern.abbildung 1 zeigt die Cisco Services Ready-Plattform SRP 521W. Abbildung 1. Cisco Services Ready-Plattform SRP 521W Tabelle 1 zeigt die Modelle der Serie Cisco SRP 500. Tabelle 1. Modelle der Serie Cisco SRP 500 Modell WAN Backup-WAN LAN Sprach-Ports USB 2.0-Ports Cisco SRP 521W 10/100 Mbit/s Fast Ethernet Datenverbindung über Mobilfunknetze mit unterstütztem 3G-USB-Modem 10/100 Mbit/s Fast Ethernet mit 4 Ports 2 FXS, 1 FXO (Relay) 1 Cisco SRP 526W Asymmetrisches DSL (ADSL) 2+ Anhang B Datenverbindung über Mobilfunknetze mit unterstütztem 3G-USB-Modem 10/100 Mbit/s Fast Ethernet mit 4 Ports 2 FXS, 1 FXO (Relay) 1 Cisco SRP 527W ADSL 2+ Anhang A Datenverbindung über Mobilfunknetze mit unterstütztem 3G-USB-Modem 10/100 Mbit/s Fast Ethernet mit 4 Ports 2 FXS, 1 FXO (Relay) 1 Anwendungen Die Cisco Services Ready-Plattformen der Serie SRP 500 beinhalten eingebettete, intelligente Funktionen, mit denen Serviceanbieter je nach Anforderungen des Endkunden Dienste per Fernzugriff ohne Hardwareupgrades oder kostspielige Vor-Ort-Einsätze hinzufügen und/oder entfernen können Cisco und/oder Konzerngesellschaften. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 2 von 8

3 Abbildung 2. Eingebettete Anwendungen der Cisco Serie SRP 500 Merkmale und Vorteile Die Services Ready-Plattformen der Cisco Serie SRP 500 sind flexible, kostengünstige CPE-Geräte für kleine Unternehmen, die den Anforderungen der Serviceanbieter gerecht werden durch: Eingebettete intelligente Funktionen zur Unterstützung hochwertiger Sprach-, Daten-, Sicherheits- und Anwendungsdienste; Service Provider können Dienste erstellen und bereitstellen und diese je nach Bedarf per Fernzugriff hinzufügen oder entfernen Branchenführender SIP-Stack, der eine erweiterte Implementierung von Standard- Sprachkodierungsalgorithmen für klare, hochwertige Sprache unter verschiedenen Netzwerkbedingungen zusammen mit Unterstützung allgemeiner Telefoniefunktionen wie Voic , Fax und interaktive Sprachsteuersysteme liefert Interoperabilität mit branchenführenden DSLAMs, Softswitches und Sprach-Gateways, die Serviceanbietern die Implementierung hocheffektiver skalierbarer End-to-End-Multiservice-Netzwerke Standardbasierte Bereitstellung mit Unterstützung für TR-069 und XML, die Betriebskosten durch Bereitstellung ohne Benutzereingriffe senkt und den Einsatz hochqualifizierter Techniker und kostspielige Vor-Ort-Einsätze zur Implementierung neuer Serviceleistungen überflüssig macht Kompaktes Design, das Sprach-, Daten-, Switching-, Wireless-, Sicherheits- und Anwendungsdienste in einem Desktop-Gerät integriert, das ideal für einfache, platzsparende Einsätze in kleinen Unternehmen geeignet ist Wettbewerbsfähige Preisgestaltung mit Unterstützung von Premiumdiensten, die Kapitalausgaben, Lagerkosten und den Bedarf an umfassenden Ausrüstungs-Upgrades bei veränderten Anforderungen reduziert 2010 Cisco und/oder Konzerngesellschaften. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 3 von 8

4 Technische Daten In Tabelle 2 werden die Softwarefunktionen der Cisco Serie SRP 500 aufgeführt, Tabelle 3 listet die Sprachfunktionen auf und Tabelle 4 beschreibt die Wireless-Funktionen. Tabelle 2. Softwarefunktionen der Cisco Serie SRP 500 Funktion Routing Statisches Routing Routing Information Protocol (RIP) Version 1 und 2 Generic Routing Encapsulation (GRE) 802.1d Spanning Tree-Protokoll Layer 2 Tunneling Protocol Version 2 (L2TPv2) Datenfunktionen IEEE 802.3u Fast Ethernet (SRP 520-Modelle), IEEE 802.3ad Gigabit Ethernet (SRP 540-Modelle) Address Resolution Protocol (ARP) (RFC 826) DNS Client A-Eintrag (RFC 1706), SRV-Eintrag (RFC 2782) Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP)-Client (RFC 2131) DHCP-Server (RFC 2131) Point-to-Point Protocol over Ethernet (PPPoE)-Client (RFC 2516) Internet Control Message Protocol (ICMP) (RFC 792) Transmission Control Protocol (TCP) (RFC 793) User Datagram Protocol (UDP) (RFC 768) Real-Time Transport Protocol (RTP) (RFC 1889, RFC 1890) Real-Time Control Protocol (RTCP) (RFC 1889) Trivial File Transfer Protocol (TFTP) Real-Time Trunking Protocol (RTSP) HTTP (RFC 2616) und HTTPS (RFC 2818) Network Address Translation (NAT) (RFC 1631) Reverse NAT RTSP, NAT, ALG Simple Network Time Protocol (SNTP) (RFC 2030) DiffServe Code Point (DSCP) (RFC 2474) Type of service (ToS) (RFC 791, RFC 1349) Router- oder Bridge-Betriebsmodus MAC Address Cloning (Modelle mit Ethernet-WAN ) Portweiterleitung IP-Multicast, Internet Group Management Protocol (IGMP) Version 1, 2 und 3, IGMP-Proxy Universal Plug and Play (UPnP) Dynamic Domain Name System (DDNS) DNS-Proxy DNS-Spoofing DSL (nur DSL-Modelle) ATM Variable Bit Rate/real-time (VBR-rt) ATM Unspecified Bit Rate (UBR), Constant Bit Rate (CBR) und Variable Bit Rate/non-real-time (VBR-nrt) Bis zu vier Permanent Virtual Circuits (PVC) ATM Operation, Administration and Maintenance (OAM) Unterstützung für F5-Kontinuitäts-Check; Segment and End-to-End Loopback und Interim Local Management Interface (ILMI) Point-to-Point Protocol over ATM (PPPoA) (RFC 2364) PPP over Ethernet (PPPoE) IP over ATM (IPoA) (RFC 1577) Bridged Ethernet over ATM (EoA) (RFC 1483) Switch-Funktionen Auto-MDI (Medium Dependent Interface) und MDI-Crossover (MDI-X) 802.1Q VLANs (5 an SRP 520-Modellen, 10 an SRP 540-Modellen) MAC-Filter (nur SRP 540-Modelle) Stormkontrolle 2010 Cisco und/oder Konzerngesellschaften. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 4 von 8

5 Sicherheitsmerkmale Sichere Verbindungen Standortübergreifendes IPSec-VPN Hardware-beschleunigter Data Encryption Standard (DES), 3DES IPsec-Tunnel (5 an SRP 520-Modellen, 10 an SRP 540-Modellen) NAT-Transparenz Stateful Inspection Routing Firewall Unterstützung von HTTPS für Fernverwaltung Multi-level-Passwort-geschützte Webkonfiguration Denial of Service (DoS)-Schutz Webfilter für Java, ActiveX, Proxy- und Cookie-Blockierung VPN-Durchleitung für IPsec, Point-to-Point Tunneling Protocol (PPTP) und L2TP 64- und 128-bit Wired Equivalent Privacy (WEP) SSID-Broadcast (Service Set Identifier) inaktiv Zugangsbeschränkung durch MAC- und IP-Adresse Wi-Fi Protected Setup (WPS), Wi-Fi Protected Access (WPA), WPA2 Sicherheitsschlüsselbits: 64, 128 QoS-Funktionen Bereitstellung, Verwaltung und Wartung Hohe Verfügbarkeit Weighted Fair Queuing (WFQ) - vier Warteschlangen Low-Latency Queuing (LLQ) Class of service (CoS)/DSCP Datenverkehr-Klassifizierung und Warteschlangenzuweisung nach LAN-Port, VLAN, MAC-Adresse oder Anwendung Shaping des Netzwerkverkehrs TR-069 Automatische Bereitstellung und Upgrade über Cisco XML-Profil, HTTP, TFTP, HTTPS Asynchrone Benachrichtigung zur Verfügbarkeit eines Upgrades über NOTIFY Webbrowseradministration und -konfiguration über integrierten Webserver Ereignisprotokollierung Statistik in der BYE-Meldung Syslog- und Debug-Serveraufzeichnungen Pro Leitung und kundenspezifisch konfigurierbare Syslog- und Debug-Optionen Simple Network Management Protocol (SNMP) Versionen 1 und 2 Automatische Failover- und Recovery-Funktion für WAN-Verbindungen über ein unterstütztes USB-Mobilfunk- Breitbandmodem oder eine zweite WAN-Schnittstelle (SRP 540-Modelle) Tabelle 3. Sprachfunktionen der Cisco Serie SRP 500 Funktion Sprach-Gateway SIP-Version 2 (RFC 3216) Senden von SIP-Meldungen über UDP/TCP Echokompensation (G.167 und G.168) Dynamischer Jitter-Puffer Einfacher UDP-Traversal durch NAT Serial Tunnel (STUN) (RFC 3489) SDP (RFC 2327) RTP/ RTCP über UDP, RTCP-XR (RFC 3611) Konferenz mit drei Teilnehmern Firmware-Upgrade per Fernzugriff Tonerkennung und -erzeugung mit Dualtonmehrfachfrequenz (Dual Tone Multi-Frequency, DTMF) Sprachaktivitätserkennung (Voice Activity Detection, VAD) Pausenunterdrückung Komfortrauschen (CNG) Anrufer-ID-Erzeugung und -Erkennung (Frequenzumtastung [FSK] und DTMF) Media Loopback SIP Transport Layer Security (TLS) Unterstützung für 2 gleichzeitige Sprach- oder Faxanrufe T.38 Fax Relay einschließlich V.17, V.21, V.27ter und V.29 sowie Faxdurchleitung (Pulse-Code-Modulation [PCM]) (T.38-Support hängt vom Faxgerät und der Netzwerk-/Transport-Ausfallsicherheit ab) 2010 Cisco und/oder Konzerngesellschaften. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 5 von 8

6 Standard-Sprach-Codecs der International Telecommunications Union (ITU) Unterstützung der Telefonieschnittstellen- Signalisierung Sprachfunktionen Sprachport-Schnittstellen Fax und Modem Sprachalgorithmen G.711 (A-Law und µ-law) G.726 (16/24/32/40 Kbit/s) G.729 AB G (6,3 Kbit/s, 5,3 Kbit/s) Klingelspannung: 40 bis 90 Vpk Klingelfrequenz: 20 bis 25 Hz Klingelwellenform: trapezförmig mit einem Scheitelfaktor von 1,2 bis 1,6 Maximale Rufzeichenlast: 3 REN (Rufzeichenäquivalenzzahl) Merkmale bei abgehobenem/aufgelegtem Telefon: Spannung bei aufgelegtem Telefon (Spitze/Ruf): -46 bis -56 V Strom bei abgehobenem Telefon: 18 bis 20 ma Abschlussimpedanz: 600 Ohm resistiv 270 Ohm Ohm//150 nf komplexe Impedanz Frequenzgang: 300 bis 3400 Hz Anrufweiterleitung: bei nicht angenommenen Anrufen, bei Besetztzeichen, alle SIP TLS Durchstellen von Anrufen Anklopfen/Halten/Abrufen Dreierkonferenzen Übermittlung von Rufnummer und -name (Hauptleitung und gehaltener Anruf) Unterdrückung der Rufnummernübermittlung (verhindert die Übertragung der Rufnummer) Blockierung anonymer Anrufe Spezieller Klingelton Ausschalten des Ruftons (DND) Wahlwiederholung bei Besetztzeichen Rückruf Notrufunterstützung Wählplan Schnelldurchwahl Automatische Anrufvermittlung MeetMe-Konferenz in mehreren Räumen Unterstützung von FXS und FXO, FXO-Port an SRP 520-Modellen nur für Lifeline-Support Fax- und Modemdurchleitung: Ermöglicht die Durchleitung von Fax- und Modemverkehr durch einen Sprachport. Fax Relay: Bietet ein robusteres Protokoll für die Faxübertragung über Paketnetzwerke. Zusätzliche Unterstützung der T.37- und T.38-Faxprotokolle. Tabelle 4. Wireless-Funktionen der Cisco Serie SRP 500 Funktion WLAN-Hardware Wi-Fi b/g/n WPA und WPA2 Wi-Fi Multimedia (WMM) Zertifiziert nach Wi-Fi n Draft v2.0 Einzelantenne an SRP 520-Modellen, Doppel-TNC Antenne an SRP 540-Modellen Standard-Antennengewinn: 2,2 dbi WPS-Taste für konfigurierbaren SSID WLAN-Sicherheitsfunktionen i WPA und Advanced Encryption Standard (AES) (WPA2 - Personal- und Enterprise-Modi) SSIDs 4 Statisches und dynamisches WEP TKIP/SSN-Verschlüsselung (Temporal Key Integrity Protocol/Simple Security Network) MAC-Authentifizierung/-Filter Konfigurierbare Höchstzahl der WLAN-Clients (bis zu 25 Clients) Konfigurierbares RADIUS-Accounting für WLAN-Clients (bis zu 25 Clients) Pre-Shared Keys (PSK) 2010 Cisco und/oder Konzerngesellschaften. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 6 von 8

7 Systemspezifikationen In Tabelle 5 werden die Systemspezifikationen für Cisco SRP 500 aufgeführt. Tabelle 5. Funktion Systemspezifikationen Standard-DRAM 64 MB bei Cisco SRP 520-Modellen 256 MB bei Cisco SRP 540-Modellen Standard-Flashspeicher 32 MB bei Cisco SRP 520-Modellen 64 MB bei Cisco SRP 540-Modellen WAN Cisco SRP 521: Fast Ethernet Cisco SRP 526/527: ADSL 2+ Cisco SRP 541: Gigabit Ethernet Cisco SRP 546/547: ADSL 2+ (LAN-Port 4 kann bei Modellen mit ADSL 2+ als WAN-Port konfiguriert werden) LAN-Switch b/g/n-WLANs USB 2.0-Ports LEDs Externe Stromversorgung Zulassungen und Konformität Managed 4-Port-Ethernet-Switch mit Autosensing MDI/MDX für automatisches Crossover, SRP 520-Modelle unterstützen 10/100BASE T, SRP 540-Modelle unterstützen 10/100/1000BASE T Integriert in alle Modelle 1 Port an Cisco SRP 520-Modellen 2 Ports an Cisco SRP 540-Modellen Stromversorgung, WAN, Wi-Fi, Telefon, LAN, WPS 100 bis 240 VAC (universell) Class B bei Cisco SRP 520-Modellen Class A bei Cisco SRP 540-Modellen Zertifizierungen WiFi-zertifiziert Gesetzliche Auflagen Sicherheit IEC AS/NZS 60950,1 CAN/CSA-C22.2 No EN UL Störfestigkeit EN EN EN EN EN (CISPR 24) Elektromagnetische Verträglichkeit (EMC) FCC Part 15, ICES-003 EN55022, CISPR 22 EN EN EN EN EN 55024,CISPR 24 EN EN EN EN EN EN EN RF EMC CFR47 Teil RSS-210 Rev 5 ETSI EN ETSI EN ,1&.17 AS./NZS Cisco und/oder Konzerngesellschaften. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 7 von 8

8 TELCOM TIA-968 CS-03 ACIF S002 ACIF S003 ACIF S043 ANZ PTC200 ANZ PTC220 ANZ PTC273 TBR21 Umgebungsbetriebsbereich Betriebstemperatur: 0 bis 40 C Lagertemperatur: -30 bis 70 C Luftfeuchtigkeit bei Betrieb: 5 bis 95 % (nicht kondensierend) Geräuschpegel (max): geräuschlos Nur standortgebunden, beschränkter Zugangsbereich, Dauererdung erforderlich, Service/Installation nur durch geschultes Fachpersonal. Cisco Services Als Teil der Cisco Small Business Pro Serie werden die Services Ready-Plattformen der Cisco Serie SRP 500 weltweit von Experten in den Cisco Small Business Support Center-Standorten unterstützt, die speziell für den Support kleiner und mittlerer Unternehmen geschult sind. Das Online-Forum der Cisco Small Business Support Community ermöglicht Kunden mit kleinen Unternehmen die Zusammenarbeit mit Kollegen, um Antworten zu erhalten und Probleme zu lösen. Tabelle 6. SRP Bestellinformationen Teilenummer Ethernet- SRP521W-K9-G5 SRP 521W, FE WAN, n ETSI, 2FXS/1FXO, EU/GB-Stromnetzanschluss ADSL2/2+ SRP526W-K9-G5 SRP527W-K9-G5 SRP 526W, ADSL2+ Anhang B, n ETSI, 2FXS/1FXO, EU/GB-Stromnetzanschluss SRP 527W, ADSL2+ Anhang A, n ETSI, 2FXS/1FXO, EU/GB-Stromnetzanschluss Gedruckt in den USA C / Cisco und/oder Konzerngesellschaften. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 8 von 8

Cisco SRP 521W Services Ready Platform

Cisco SRP 521W Services Ready Platform Cisco SRP 521W Services Ready Platform Flexible, kostengünstige Ausrüstungskomponenten am Kundenstandort (CPE) für kleine Unternehmen Teil der Cis co S mall B usiness Pro S eries Für die kommenden vier

Mehr

Cisco Services Ready Plattforms der Serie SRP 500

Cisco Services Ready Plattforms der Serie SRP 500 Cisco Services Ready Plattforms der Serie SRP 500 Flexible, kostengünstige Ausrüstungskomponenten am Kundenstandort (CPE) für kleine und mittlere Unternehmen Im Verlauf der kommenden vier Jahre wird ein

Mehr

Cisco Services Ready Platforms der Serie SRP 500

Cisco Services Ready Platforms der Serie SRP 500 Datenblatt Cisco Services Ready Platforms der Serie SRP 500 Flexible, kostengünstige Ausrüstungskomponenten am Kundenstandort (CPE) für kleine und mittlere Unternehmen Die Nachfrage nach Services steigt

Mehr

Cisco RV110W Wireless-N VPN Firewall

Cisco RV110W Wireless-N VPN Firewall Datenblatt Cisco RV110W Wireless-N VPN Firewall Einfache und sichere Verbindungen für kleine Büroumgebungen und Home Offices Abbildung 1. Cisco RV110W Wireless-N VPN Firewall Die Cisco RV110W Wireless-N

Mehr

Cisco RV120W Wireless-N VPN Firewall

Cisco RV120W Wireless-N VPN Firewall Cisco RV120W Wireless-N VPN Firewall Erweiterte Konnektivitätsfunktionen Die Cisco RV120W Wireless-N VPN Firewall umfasst hochsichere Konnektivitätsfunktionen sowohl für das Internet als auch für andere

Mehr

Cisco RV215W Wireless-N VPN-Router

Cisco RV215W Wireless-N VPN-Router Datenblatt Cisco RV215W Wireless-N VPN-Router Einfache und sichere Verbindungen für kleine Büroumgebungen und Home Offices Abbildung 1. Cisco RV215W Wireless-N VPN-Router Der Cisco RV215W Wireless-N VPN-Router

Mehr

Cisco RV220W Network Security Firewall

Cisco RV220W Network Security Firewall Cisco RV220W Network Security Firewall Leistungsstarke und hochsichere Verbindungen für kleinere Büroumgebungen Die Cisco RV220W Network Security Firewall sorgt für sichere und zuverlässige kabelgebundene

Mehr

Cisco RV220W Network Security Firewall

Cisco RV220W Network Security Firewall Cisco RV220W Network Security Firewall Leistungsstarke und hochsichere Verbindungen für kleinere Büroumgebungen Die Cisco RV220W Network Security Firewall sorgt für sichere und zuverlässige kabelgebundene

Mehr

Router der Cisco Small Business Serie

Router der Cisco Small Business Serie Cisco WRV210 Wireless-G-VPN-Router mit RangeBooster Router der Cisco Small Business Serie Sicherer Zugang zu Wireless-Netzwerken für kleine und mittlere Büros Highlights VPN-Verbindungen über IPsec für

Mehr

Cisco SPA 301 IP-Telefon mit 1 Leitung Cisco Small Business

Cisco SPA 301 IP-Telefon mit 1 Leitung Cisco Small Business Cisco SPA 301 IP-Telefon mit 1 Leitung Cisco Small Business Kostengünstiges IP-Basistelefon für Unternehmen und Heimbüros Highlights IP-Basistelefon der Enterprise-Klasse mit 1 Leitung Direkte Verbindung

Mehr

Cisco SPA112 Telefonadapter mit 2 Ports

Cisco SPA112 Telefonadapter mit 2 Ports Datenblatt Cisco SPA112 Telefonadapter mit 2 Ports Breites Funktionsspektrum für Voice over IP (VoIP) zum günstigen Preis Überblick Gehen Sie keine Kompromisse mehr bei der Sprachqualität oder bei Telefon-

Mehr

Cisco RV180 VPN-Router

Cisco RV180 VPN-Router Datenblatt Cisco RV180 VPN-Router Sichere Hochleistungsverbindungen zu einem erschwinglichen Preis Abbildung 1. Cisco RV180 VPN-Router (Vorderseite) Überblick Kostengünstige und extrem leistungsstarke

Mehr

Cisco SPA122 ATA mit Router

Cisco SPA122 ATA mit Router Datenblatt Cisco SPA122 ATA mit Router Breites Funktionsspektrum für Voice over IP (VoIP) zum günstigen Preis Überblick Gehen Sie keine Kompromisse mehr bei der Sprachqualität oder bei Telefon- und Faxfunktionen

Mehr

Unified Services Routers

Unified Services Routers High-Performance VPN Protokolle IPSec PPTP L2TP SSL VPN Tunnel Bis zu 25 (DSR-250N) Bis zu 35 (DSR-500N) Bis zu 70 (DSR-1000N) SSL VPN Tunnel Bis zu 5 (DSR-250N) Bis zu 10 (DSR-500N) Bis zu 20 (DSR-1000N)

Mehr

Breitband ISDN Lokale Netze Internet WS 2009/10. Martin Werner, November 09 1

Breitband ISDN Lokale Netze Internet WS 2009/10. Martin Werner, November 09 1 Telekommunikationsnetze 2 Breitband ISDN Lokale Netze Internet Martin Werner WS 2009/10 Martin Werner, November 09 1 Breitband-ISDN Ziele Flexibler Netzzugang Dynamische Bitratenzuteilung Effiziente Vermittlung

Mehr

Cisco SPA 501G Basic 8-Leitungs-IP-Telefon

Cisco SPA 501G Basic 8-Leitungs-IP-Telefon Cisco SPA 501G Basic 8-Leitungs-IP-Telefon Highlights Funktionsstarkes 8-Leitungs-IP-Telefon der Unternehmensklasse, das PoE (Power over Ethernet) unterstützt Direkte Verbindung zu einem Internet-Telefon-Service

Mehr

Cisco SPA 303 IP-Telefon mit 3 Leitungen Cisco Small Business

Cisco SPA 303 IP-Telefon mit 3 Leitungen Cisco Small Business Cisco SPA 303 IP-Telefon mit 3 Leitungen Cisco Small Business Kostengünstiges IP-Basistelefon für Unternehmen und Home Offices Highlights IP-Basistelefon der Enterprise-Klasse mit 3 Leitungen Direkte Verbindung

Mehr

DrayTek Vigor2760-Serie

DrayTek Vigor2760-Serie DrayTek Vigor2760-Serie High-Speed VDSL2-Router mit ADSL2-Fallback VDSL2 Router mit ADSL2 Fallback und 2xVPN Die VDSL2/ADSL2+ Router der DrayTek Vigor2760 Serie wurden designed für das VDSL2 Breitbandnetzwerk

Mehr

Cisco SPA 504G 4-Leitungs-IP-Telefon

Cisco SPA 504G 4-Leitungs-IP-Telefon Cisco SPA 504G 4-Leitungs-IP-Telefon Highlights Zur Verwendung in Unternehmen und in Heimbüros Funktionsstarkes 4-Leitungs-IP-Telefon der Unternehmensklasse, das Power-over-Ethernet (PoE) unterstützt Beleuchtete

Mehr

Cisco WAP200 Wireless-Access Point PoE/RangeBooster

Cisco WAP200 Wireless-Access Point PoE/RangeBooster Cisco WAP200 Wireless-G-Access Point PoE/RangeBooster Access Points der Cisco Small Business Serie Drahtloser Access Point zur Erweiterung der Netzwerkkonnektivität für kleine und mittlere Unternehmen

Mehr

Telekommunikationsnetze 2

Telekommunikationsnetze 2 Telekommunikationsnetze 2 Breitband-ISDN Lokale Netze Internet WS 2008/09 Martin Werner martin werner, January 09 1 Breitband-ISDN Ziele Flexibler Netzzugang Dynamische Bitratenzuteilung Effiziente Vermittlung

Mehr

Cisco SPA232D Multi-Line DECT ATA

Cisco SPA232D Multi-Line DECT ATA Datenblatt Cisco SPA232D Multi-Line DECT ATA Produktübersicht Das Cisco SPA232D Multi-Line DECT ATA ist ein für die Mobilität optimiertes, kostengünstiges und hoch zuverlässiges Gateway für die Verbindung

Mehr

Cisco RV180W Multifunktions-VPN-Router

Cisco RV180W Multifunktions-VPN-Router Datenblatt Zuverlässiger und flexibel an Geschäftsanforderungen anpassbarer Multifunktions- Router der Business-Klasse Abbildung 1. (Vorderseite) Überblick Kostengünstige und extrem leistungsstarke Gigabit-Ethernet-Ports

Mehr

Wireless VPN Security Router

Wireless VPN Security Router Produkt-Highlights Preisgünstige Komplettlösung für Ihr Netzwerk Drahtloskonnektivität mit automatischem WAN-Failover, ICSA-zertifizierter Firewall und D-Link Green Technology macht diesen Router zu einer

Mehr

Telekom Speedbox LTE II WLAN-Router mit LTE Plus Geschwindigkeit

Telekom Speedbox LTE II WLAN-Router mit LTE Plus Geschwindigkeit WLAN-Router mit LTE Plus Geschwindigkeit Endgeräte-Abbildung kann abweichen Artikelnummer EAN-Code 99920867 4021114183003 Voraussichtlicher Verkaufsstart 10-2013 Abmessungen und Gewicht 190 x 65 x 176

Mehr

Cisco SPA 525G2 Small Business IP-Telefon mit 5 Leitungen

Cisco SPA 525G2 Small Business IP-Telefon mit 5 Leitungen Datenblatt Cisco SPA 525G2 Small Business IP-Telefon mit 5 Leitungen IP-Telefon mit 5-Leitungen für Unternehmen - mit verbesserter Konnektivität und erweiterten Medien für ein komplett neues Benutzererlebnis

Mehr

SIRTCP/IP und Telekommunikations netze

SIRTCP/IP und Telekommunikations netze SIRTCP/IP und Telekommunikations netze Next Generation Networks und VolP - konkret von Ulrich Trick und Frank Weber 2., erweiterte und aktualisierte Auflage Oldenbourg Verlag München Wien Inhalt Inhalt

Mehr

Cisco WAP121 Wireless-N Access Point mit Power over Ethernet

Cisco WAP121 Wireless-N Access Point mit Power over Ethernet Datenblatt Cisco WAP121 Wireless-N Access Point mit Power over Ethernet Sicherere Wireless-N-Verbindungen zum günstigen Preis Überblick Kostengünstige 802.11n-Wireless-Verbindungen für anspruchsvolle Anwendungen

Mehr

FL MGUARD RS VPN ANALOG

FL MGUARD RS VPN ANALOG Auszug aus dem Online- Katalog FL MGUARD RS VPN ANALOG Artikelnummer: 2989718 Router mit intelligenter Firewall, bis zu 99 MBit/s Datendurchsatz (Wire Speed), Stateful Inspection Firewall für maximale

Mehr

Aurorean Virtual Network

Aurorean Virtual Network Übersicht der n Seite 149 Aurorean Virtual Network Aurorean ist die VPN-Lösung von Enterasys Networks und ist als eine Enterprise-class VPN-Lösung, auch als EVPN bezeichnet, zu verstehen. Ein EVPN ist

Mehr

NETGEAR - Die POWER Infrastruktur für Ihr Netzwerk

NETGEAR - Die POWER Infrastruktur für Ihr Netzwerk Power over Ethernet 2 NETGEAR - Die POWER Infrastruktur für Ihr Netzwerk Enterprise-Technologien für kleinere- und Mittelständische Unternehmen Power over Ethernet (PoE) oder auch IEEE 802.3af ist die

Mehr

1E05: VPN Verbindungen zwischen Data Center und Branch Office

1E05: VPN Verbindungen zwischen Data Center und Branch Office 1E05: VPN Verbindungen zwischen Data Center und Branch Office Referent: Christoph Bronold BKM Dienstleistungs GmbH 2008 BKM Dienstleistungs GmbH VPN Verbindungen Data Center und Backup Data Center Data

Mehr

Ha-VIS FTS 3000 Einführung und Merkmale

Ha-VIS FTS 3000 Einführung und Merkmale Ha-VIS Einführung und Merkmale Ethernet Switch 10-Port Ethernet Switch mit Fast Track Technologie managed Allgemeine Beschreibung Merkmale Die Ethernet Switches der Produktfamilie Ha-VIS können Automatisierungsprofile

Mehr

Cisco SPA514G IP-Telefon mit 4 Leitungen, Gigabit Ethernet-Switch mit 2 Ports, PoE und LCD-Display

Cisco SPA514G IP-Telefon mit 4 Leitungen, Gigabit Ethernet-Switch mit 2 Ports, PoE und LCD-Display Datenblatt Cisco SPA514G IP-Telefon mit 4 Leitungen, Gigabit Ethernet-Switch mit 2 Ports, PoE und LCD-Display Cisco Small Business IP-Telefone Leistungsstarke IP-Telefone für Unternehmen und Heimbüros

Mehr

IR6x5 Serie / UMTS/HSPA+ Router mit WLAN NETWORKS. WLAN nach IEEE 802.11b/g/n. HSPA+ mit 21 Mbit/s Downloadrate. IPSec/PPTP/ L2TP/GRE/Open VPN

IR6x5 Serie / UMTS/HSPA+ Router mit WLAN NETWORKS. WLAN nach IEEE 802.11b/g/n. HSPA+ mit 21 Mbit/s Downloadrate. IPSec/PPTP/ L2TP/GRE/Open VPN HSPA+ mit 21 Mbit/s Downloadrate WLAN nach IEEE 802.11b/g/n -20 C bis +70 C IPSec/PPTP/ L2TP/GRE/Open VPN IR6x5 Serie / UMTS/HSPA+ Router mit WLAN Die Geräte der IR6X5 Serie von InHand Networks sind nicht

Mehr

Cisco-SPA942-IP-Telefon mit 4 Leitungen und 2-Port-Switch. IP-Telefone von Cisco für kleine Unternehmen

Cisco-SPA942-IP-Telefon mit 4 Leitungen und 2-Port-Switch. IP-Telefone von Cisco für kleine Unternehmen Cisco-SPA942-IP-Telefon mit 4 Leitungen und 2-Port-Switch IP-Telefone von Cisco für kleine Unternehmen Hochentwickeltes, funktionsreiches IP-Telefon mit mehreren Leitungen für SIP-basierten VoIP-Dienst

Mehr

Innovative Triple-Play Netzwerklösung mit QoS

Innovative Triple-Play Netzwerklösung mit QoS Cisco WRP400 Wireless-G Broadband Router mit 2 Telefon-Ports Cisco Small Business Voice Gateways und ATAs Innovative Triple-Play Netzwerklösung mit QoS Die Höhepunkte Kompletter Breitband-Router mit Wireless-G,

Mehr

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein:

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein: 1. Access Point im Personal Mode (WEP / WPA / WPA2) 1.1 Einleitung Im Folgenden wird die Konfiguration des Access Point Modus gezeigt. Zur Absicherung der Daten werden die verschiedenen Verschlüsselungsalgorithmen

Mehr

Information. optipoint 150 S Basis-IP-Telefon für SIP. Communication for the open minded. Siemens Enterprise Communications www.siemens.

Information. optipoint 150 S Basis-IP-Telefon für SIP. Communication for the open minded. Siemens Enterprise Communications www.siemens. Information optipoint 150 S Basis-IP-Telefon für SIP Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Das optipoint 150 S ist das kostengünstige Einstiegsmodell für

Mehr

ProSafe Quad WAN SSL Gigabit VPN Firewall SRX5308. Das Flaggschiff der ProSafe Firewall Familie

ProSafe Quad WAN SSL Gigabit VPN Firewall SRX5308. Das Flaggschiff der ProSafe Firewall Familie ProSafe Quad WAN SSL Gigabit VPN Firewall SRX5308 Datenblatt Das Flaggschiff der ProSafe Firewall Familie Quad WAN SSL Gigabit VPN Firewall mit 4 WAN-, 4 LAN-Ports ideal auch für anspruchsvolle Business-Netzwerke

Mehr

IP Adressen & Subnetzmasken

IP Adressen & Subnetzmasken IP Adressen & Subnetzmasken Jörn Stuphorn stuphorn@rvs.uni-bielefeld.de Universität Bielefeld Technische Fakultät Stand der Veranstaltung 13. April 2005 Unix-Umgebung 20. April 2005 Unix-Umgebung 27. April

Mehr

KI-VOIP-01. VOIP + DECT + analogem Telefon

KI-VOIP-01. VOIP + DECT + analogem Telefon KI-VOIP-01 VOIP + DECT + analogem Telefon Das ultimative kombinierte Internet (VoIP) und analoge Telefon mit DECT Standard Nutzen Sie die Vorteile der Internet Telefonie. Einfach lostelefonieren mit und

Mehr

Übertragungsrate Übertragungsrate bei Industrial Ethernet

Übertragungsrate Übertragungsrate bei Industrial Ethernet Datenblatt Produkttyp-Bezeichnung Produktbeschreibung SCALANCE WLC711 (NAM) Unterstützt Access Points SCALANCE W786C, W788C IWLAN CONTROLLER SCALANCE WLC711; LAENDERZULASSUNGEN ZUM BETRIEB IN NORDAMERIKA

Mehr

D r e ISP S P i m K l K as a s s e s n e r n au a m H.Funk, BBS II Leer

D r e ISP S P i m K l K as a s s e s n e r n au a m H.Funk, BBS II Leer Der ISP im Klassenraum H.Funk, BBS II Leer Überblick Agenda: Ziel des Workshops Grundlagen PPPoE Realisierung eines lokalen PPPoE Servers Port-Forwarding DNS / DDNS Ziel des Workshops Ein Netzwerk vergleichbar

Mehr

LEDs Stromversorgung WLAN Link/Aktivität LAN Link/Aktivität Link/Aktivität

LEDs Stromversorgung WLAN Link/Aktivität LAN Link/Aktivität Link/Aktivität Wireless 150N Outdoor Range Extender / Access Point Mehrere SSIDs, Wireless Client isolation, Bridge, Repeater, WDS, Passives PoE, integrierte 12dBi-Antenne Part No.: 525497 Merkmale: Bis zu 150 Mbit/s

Mehr

Cisco-SRW2008-Gigabit-Switch mit 8 Ports: WebView. Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen

Cisco-SRW2008-Gigabit-Switch mit 8 Ports: WebView. Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen Cisco-SRW2008-Gigabit-Switch mit 8 Ports: WebView- Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen Sicheres Hochleistungs-Switching für kleine Unternehmen Highlights Acht Hochgeschwindigkeits-Ports zur

Mehr

ComputeriaUrdorf «Sondertreff»vom30. März2011. Workshop mit WLAN-Zugriff auf das Internet

ComputeriaUrdorf «Sondertreff»vom30. März2011. Workshop mit WLAN-Zugriff auf das Internet ComputeriaUrdorf «Sondertreff»vom30. März2011 Workshop mit WLAN-Zugriff auf das Internet 30. März 2011 Autor: Walter Leuenberger www.computeria-urdorf.ch Was ist ein (Computer-)Netzwerk? Netzwerk-Topologien

Mehr

P107: VPN Überblick und Auswahlkriterien

P107: VPN Überblick und Auswahlkriterien P107: VPN Überblick und Auswahlkriterien Referent: Christoph Bronold BKM Dienstleistungs GmbH 2004 BKM Dienstleistungs GmbH VPN Überblick VPN Technologien für IP VPN Netzwerk Design VPN Auswahlkriterien

Mehr

Cisco Configuration Assistant

Cisco Configuration Assistant Cisco Configuration Assistant Überblick Q. Was ist Cisco Configuration Assistant? A. Cisco Configuration Assistant ist ein PC-basiertes, intuitives GUI-Konfigurationstool, das speziell für kleine und mittlere

Mehr

Merkmale: Spezifikationen:

Merkmale: Spezifikationen: High-Power Wireless AC1200 Dual-Band Gigabit PoE Access Point zur Deckenmontage Rauchmelderdesign, 300 Mbit/s Wireless N (2,4 GHz) + 867 Mbit/s Wireless AC (5 GHz), WDS, Wireless Client Isolation, 26 dbm

Mehr

INFORMATIONEN ZUM SETUP

INFORMATIONEN ZUM SETUP TEW-817DTR (V1.0R) INFORMATIONEN ZUM SETUP UPC-Strichcode 710931160642 Video Seite des Produkts Weitere Bilder Alternativer Produktname Wesentliche Suchbegriffe Abmessungen des Geräts Gewicht des Geräts

Mehr

Computeria Urdorf «Sondertreff» vom 7. November 2012. Workshop. auf das Internet

Computeria Urdorf «Sondertreff» vom 7. November 2012. Workshop. auf das Internet Computeria Urdorf «Sondertreff» vom 7. November 2012 Workshop mit WLAN-Zugriff auf das Internet 7. November 2012 Autor: Walter Leuenberger www.computeria-urdorf.ch Was ist ein (Computer-)Netzwerk? Netzwerk-Topologien

Mehr

Internet - Grundzüge der Funktionsweise. Kira Duwe

Internet - Grundzüge der Funktionsweise. Kira Duwe Internet - Grundzüge der Funktionsweise Kira Duwe Gliederung Historische Entwicklung Funktionsweise: -Anwendungen -Rechnernetze -Netzwerkschichten -Datenkapselung -RFC -Verschiedene Protokolle (Ethernet,

Mehr

57. DFN-Betriebstagung Überblick WLAN Technologien

57. DFN-Betriebstagung Überblick WLAN Technologien 57. DFN-Betriebstagung Überblick WLAN Technologien Referent / Redner Eugen Neufeld 2/ 36 Agenda WLAN in Unternehmen RadSec Technologie-Ausblick 3/ 36 WLAN in Unternehmen Entwicklung Fokus Scanner im Logistikbereich

Mehr

Internet und WWW Übungen

Internet und WWW Übungen Internet und WWW Übungen 6 Rechnernetze und Datenübertragung [WEB6] Rolf Dornberger 1 06-11-07 6 Rechnernetze und Datenübertragung Aufgaben: 1. Begriffe 2. IP-Adressen 3. Rechnernetze und Datenübertragung

Mehr

Vorwort... 5. Vorwort zur deutschen Übersetzung... 11

Vorwort... 5. Vorwort zur deutschen Übersetzung... 11 Vorwort.................................................... 5 Vorwort zur deutschen Übersetzung........................... 11 1 Einführung................................................ 23 1.1 Einführung................................................

Mehr

Cisco-SRW2016-Gigabit-Switch mit 16 Ports: WebView

Cisco-SRW2016-Gigabit-Switch mit 16 Ports: WebView Cisco-SRW2016-Gigabit-Switch mit 16 Ports: WebView-Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen Sicheres, zuverlässiges, intelligentes Switching für kleine Unternehmen Highlights 16 Hochgeschwindigkeits-Ports,

Mehr

M2M Industrie Router mit freier Modemwahl

M2M Industrie Router mit freier Modemwahl M2M Industrie Router mit freier Modemwahl Firewall VPN Alarm SMS / E-Mail Linux Webserver Weltweiter Zugriff auf Maschinen und Anlagen Mit dem M2M Industrie Router ist eine einfache, sichere und globale

Mehr

Interface Masters Technologies

Interface Masters Technologies Übersetzung Datenblatt Interface Masters, Niagara 2948-Switch April 2011, SEiCOM Interface Masters Technologies Niagara 2948 48-Port 10 Gigabit Managed Switch Switching- und Routing-System der neuesten

Mehr

Sicherer Netzzugang im Wlan

Sicherer Netzzugang im Wlan PEAP Sicherer Netzzugang im Wlan Motivation Im Wohnheimnetzwerk des Studentenwerks erfolgt die Zugangskontrolle via 802.1X. Als Methode wurde MD5 eingesetzt. Dies wurde in Microsoft Vista nicht unterstützt.

Mehr

KN 20.04.2015. Das Internet

KN 20.04.2015. Das Internet Das Internet Internet = Weltweiter Verbund von Rechnernetzen Das " Netz der Netze " Prinzipien des Internet: Jeder Rechner kann Information bereitstellen. Client / Server Architektur: Server bietet Dienste

Mehr

3.7 Wireless Personal Access Network (WPAN)

3.7 Wireless Personal Access Network (WPAN) Mehr Informationen zum Titel! 3 Mobile und drahtlose Kommunikation 53 3.5 Wireless MAN (WMAN) Aufgabe 86) Was verstehen Sie unter den Akronymen WiMAX und MBWA? 3.6 IP-Datenverkehr über WiMAX Aufgabe 87)

Mehr

Übertragungsrate. Signal-Eingänge/Ausgänge Anzahl der elektrischen Anschlüsse für digitale Eingangssignale 1

Übertragungsrate. Signal-Eingänge/Ausgänge Anzahl der elektrischen Anschlüsse für digitale Eingangssignale 1 Datenblatt Produkttyp-Bezeichnung SCALANCE M816-1 ADLSL2+ (Annex B) SCALANCE M816-1 ADSL-ROUTER; FUER DIE DRAHTGEBUNDENE IP-KOMMUNIKATION VON ETHERNET- BASIERTEN AUTOMATISIERUNGS GERAETEN UEBER INTERNET

Mehr

Cisco SRW2024 Switch mit 24 Gigabit-Ports und WebView Cisco Small Business Verwaltete Switches

Cisco SRW2024 Switch mit 24 Gigabit-Ports und WebView Cisco Small Business Verwaltete Switches Cisco SRW2024 Switch mit 24 Gigabit-Ports und WebView Cisco Small Business Verwaltete Switches Sicheres, zuverlässiges und intelligentes Switching für Ihr wachsendes Unternehmen Highlights 24 Hochgeschwindigkeitsports

Mehr

Cisco SRW224G4 Switch mit 24 10/100- und vier Gigabit-Ports mit WebView. Managed (Verwaltete) Switches der Cisco Small Business Serie

Cisco SRW224G4 Switch mit 24 10/100- und vier Gigabit-Ports mit WebView. Managed (Verwaltete) Switches der Cisco Small Business Serie Cisco SRW224G4 Switch mit 24 10/100- und vier Gigabit-Ports mit WebView Managed (Verwaltete) Switches der Cisco Small Business Serie Sicheres, zuverlässiges und intelligentes verwaltetes Switching für

Mehr

ALLNET ALL-VPN10. VPN/Firewall WLAN-N WAN Router

ALLNET ALL-VPN10. VPN/Firewall WLAN-N WAN Router ALLNET ALL-VPN10 VPN/Firewall WLAN-N WAN Router 1~2x100Mbps WAN Ports + 3~4x100Mbps Switch LAN Ports + 2xUSB Ports +2xWireless Antennen Dual WAN Ports für Load Balancing Bis zu 10 IPSec VPN Tunnel, VPN

Mehr

Cisco-SLM2024-Gigabit-Smart-Switch mit 24 Ports Smart-Switches von Cisco für kleinere Unternehmen

Cisco-SLM2024-Gigabit-Smart-Switch mit 24 Ports Smart-Switches von Cisco für kleinere Unternehmen Cisco-SLM2024-Gigabit-Smart-Switch mit 24 Ports Smart-Switches von Cisco für kleinere Unternehmen Kostengünstige und sichere Switching-Lösung mit vereinfachter Verwaltung für Ihr kleines Unternehmen Highlights

Mehr

UDP-, MTU- und IP- Fragmentierung

UDP-, MTU- und IP- Fragmentierung UDP-, MTU- und IP- Fragmentierung Jörn Stuphorn stuphorn@rvs.uni-bielefeld.de Universität Bielefeld Technische Fakultät Stand der Veranstaltung 13. April 2005 Unix-Umgebung 20. April 2005 Unix-Umgebung

Mehr

CISCO ATA 186 ANALOG-TELEFONADAPTER

CISCO ATA 186 ANALOG-TELEFONADAPTER DATENBLATT CISCO ATA 186 ANALOG-TELEFONADAPTER Der Analog-Telefonadapter Cisco ATA 186 dient zum Anschluss von analogen Telefonen und Fax-Geräten an ein Netzwerk, das auf IP-Telefonie basiert. Durch die

Mehr

ATB Ausbildung Technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck

ATB Ausbildung Technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck W-LAN einrichten Access Point Konfiguration Diese Anleitung gilt für den Linksys WAP54G. Übersicht W-LAN einrichten... 1 Access Point Konfiguration... 1 Übersicht... 1 Vorbereitung... 1 Verbindung aufnehmen...

Mehr

IR6x1 Serie / UMTS/HSPA+ Router mit WLAN NETWORKS. WLAN nach IEEE 802.11b/g/n. HSPA+ mit 21 Mbit/s Downloadrate. IPSec/PPTP/ L2TP/GRE/Open VPN

IR6x1 Serie / UMTS/HSPA+ Router mit WLAN NETWORKS. WLAN nach IEEE 802.11b/g/n. HSPA+ mit 21 Mbit/s Downloadrate. IPSec/PPTP/ L2TP/GRE/Open VPN HSPA+ mit 21 Mbit/s Downloadrate WLAN nach IEEE 802.11b/g/n -20 C bis +70 C IPSec/PPTP/ L2TP/GRE/Open VPN IR6x1 Serie / UMTS/HSPA+ Router mit WLAN Die IR6x1 Serie von InHand Networks umfasst besonders

Mehr

Die Konfiguration ist statisch und wurde dem System über die Netzwerkkarte von Werk aus mitgegeben.

Die Konfiguration ist statisch und wurde dem System über die Netzwerkkarte von Werk aus mitgegeben. Orientierungstest Der nachfolgende Selbsttest gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse vor der Teilnahme an der Workshop-Reihe zu überprüfen. Dabei kommt es darauf an, dass Sie die einzelnen Fragen

Mehr

Voice over IP. Sprache und Daten in einem gemeinsamen Netz. Hans Peter Dittler BRAINTEC Netzwerk-Consulting GmbH

Voice over IP. Sprache und Daten in einem gemeinsamen Netz. Hans Peter Dittler BRAINTEC Netzwerk-Consulting GmbH Voice over IP Sprache und Daten in einem gemeinsamen Netz Hans Peter Dittler BRAINTEC Netzwerk-Consulting GmbH Inhalt Einleitung Grundlagen Normen Ablauf und Einzelheiten Verbindungsaufbau und Verbindungsverwaltung

Mehr

Cisco WAP321 Wireless-N Selectable-Band Access Point mit Power over Ethernet

Cisco WAP321 Wireless-N Selectable-Band Access Point mit Power over Ethernet Datenblatt Cisco WAP321 Wireless-N Selectable-Band Access Point mit Power over Ethernet Sichere Wireless-N-Netzwerke mit Gigabit Ethernet-Konnektivität Überblick 802.11n-Wireless-Verbindung mit auswählbarem

Mehr

Gigaset SE105 dsl/cable

Gigaset SE105 dsl/cable Trennen Sie sich vom Kabel. Nicht vom Netz. SE105 dsl/cable Der Wireless Router SE105 dsl/cable bildet den Zugangspunkt in Ihr ganz persönliches Funknetzwerk. Mit ihm können Sie PCs oder Notebooks schnurlos

Mehr

VoIP Security. Konzepte und Lösungen für sichere VoIP-Kommunikation. von Evren Eren, Kai-Oliver Detken. 1. Auflage. Hanser München 2007

VoIP Security. Konzepte und Lösungen für sichere VoIP-Kommunikation. von Evren Eren, Kai-Oliver Detken. 1. Auflage. Hanser München 2007 VoIP Security Konzepte und Lösungen für sichere VoIP-Kommunikation von Evren Eren, Kai-Oliver Detken 1. Auflage Hanser München 2007 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 41086 2 Zu Leseprobe

Mehr

Cisco WAP321 Wireless-N Selectable-Band Access Point mit Single-Point-Einrichtung

Cisco WAP321 Wireless-N Selectable-Band Access Point mit Single-Point-Einrichtung Datenblatt Cisco WAP321 Wireless-N Selectable-Band Access Point mit Single-Point-Einrichtung Sichere und einfache Bereitstellung für Wireless-N-Netzwerke mit Gigabit-Ethernet- Verbindungen Highlights 802.11n-Wireless-Verbindung

Mehr

Site2Site VPN S T E F A N K U S I E K B F W L E I P Z I G

Site2Site VPN S T E F A N K U S I E K B F W L E I P Z I G Site2Site VPN S T E F A N K U S I E K B F W L E I P Z I G Übersicht Einleitung IPSec SSL RED Gegenüberstellung Site-to-Site VPN Internet LAN LAN VPN Gateway VPN Gateway Encrypted VPN - Technologien Remote

Mehr

Ja - Download bis 100 Mbit/s / Upload bis 50 Mbit/s EDGE/UMTS/HSDPA/HSUPA: Ja/Ja/Ja (bis 42 Mbit/s)/Ja (bis 5,76 Mbit/s) Schnittstellen:

Ja - Download bis 100 Mbit/s / Upload bis 50 Mbit/s EDGE/UMTS/HSDPA/HSUPA: Ja/Ja/Ja (bis 42 Mbit/s)/Ja (bis 5,76 Mbit/s) Schnittstellen: Produktinformation Version 1.1,16.04.2012 Telekom Speedbox LTE Schnell, schneller, Speedbox LTE - der rasend schnelle Mobilfunk-Router mit LTE Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s Modellbezeichnung:

Mehr

Der Weg ins Internet von Jens Bretschneider, QSC AG, Geschäftsstelle Bremen, im Oktober 2004

Der Weg ins Internet von Jens Bretschneider, QSC AG, Geschäftsstelle Bremen, im Oktober 2004 Der Weg ins Internet 1 Übersicht Internetverbindung aus Sicht von QSC als ISP Struktur Technik Routing 2 Layer Access-Layer Distribution-Layer Core-Layer Kupfer- Doppelader (TAL) Glasfaser (STM-1) Glasfaser

Mehr

WLAN,Netzwerk Monitoring & Filtering. SS 2011 Betreuer: Dr.Oliver Dippel Teilnehmer:Constant Mabou Bopda

WLAN,Netzwerk Monitoring & Filtering. SS 2011 Betreuer: Dr.Oliver Dippel Teilnehmer:Constant Mabou Bopda WLAN,Netzwerk Monitoring & Filtering SS 2011 Betreuer: Dr.Oliver Dippel Teilnehmer:Constant Mabou Bopda Überblick Wireless und Netzwerk Protokoll Was ist Netzwerk Monitoring? Was ist Netzwerk Filtering?

Mehr

Kompaktes ITK-System für ISDN- und VoIP-Telefonie elmeg T444

Kompaktes ITK-System für ISDN- und VoIP-Telefonie elmeg T444 Kompaktes ITK-System für ISDN- und VoIP-Telefonie Grundausbau 1 S0 ext., 1 S0 intern, 4 a/b Modulsteckplatz für Teilnehmermodule (M 2 a/b oder M 1 POTS) Bewährte elmeg Systemtelefonie mit ISDN-Systemtelefonen

Mehr

LANCOM Systems LANCOM Software Version 5.20 Dezember 2005

LANCOM Systems LANCOM Software Version 5.20 Dezember 2005 LANCOM Systems LANCOM Software Version 5.20 Dezember 2005 2005, LANCOM Systems GmbH www.lancom.de Highlights LCOS 5.20 LCOS 5.20 und LANtools 5.20 Unterstützte Modelle: LANCOM 800+ LANCOM DSL/I-10+ LANCOM

Mehr

ES-3124F Managebarer Layer-2+-Fast-Ethernet-Switch mit 24 freien SFP- Slots für 100FX Module

ES-3124F Managebarer Layer-2+-Fast-Ethernet-Switch mit 24 freien SFP- Slots für 100FX Module ES-3124F Managebarer Layer-2+-Fast-Ethernet-Switch mit 24 freien SFP- Slots für 100FX Module Technische Daten Kompatibilität mit folgenden Standards IEEE 802.3 10Base-T Ethernet IEEE 802.3u 100 Base-Tx

Mehr

Cisco SRW2048 Switch mit 48 Gigabit-Ports und WebView Managed (Verwaltete) Switches der Cisco Small Business Serie

Cisco SRW2048 Switch mit 48 Gigabit-Ports und WebView Managed (Verwaltete) Switches der Cisco Small Business Serie Cisco SRW2048 Switch mit 48 Gigabit-Ports und WebView Managed (Verwaltete) Switches der Cisco Small Business Serie Leistungsstarkes und zuverlässiges Switching für kleine und mittlere Unternehmen Highlights

Mehr

LANCOM Systems. LANCOM Certified Specialist. März 2013. www.lancom.de

LANCOM Systems. LANCOM Certified Specialist. März 2013. www.lancom.de LANCOM Systems LANCOM Certified Specialist März 2013 www.lancom.de LANCOM Certified Specialist - Übersicht Network Connectivity WLAN LANCOM Certified Specialist Erweiterte Kenntnisse im Bereich VPN und

Mehr

+70 C -25 C 95% RH EMC

+70 C -25 C 95% RH EMC +70 C -25 C 95% RH EMC TK701G TK711U TK704G TK714U TK704W TK700 Die Router der TK700-Serie ermöglichen je nach Ausführung die Datenübertragung via GPRS, oder UMTS (HSD- PA / HSUPA / HSPA). Die UMTS Versionen

Mehr

Cisco Unified IP-Telefon 7911G

Cisco Unified IP-Telefon 7911G Datenblatt Cisco Unified IP-Telefon 7911G Das Cisco Unified Communications-System ermöglicht Unternehmen mit zahlreichen Sprach- und IP- Kommunikationsprodukten und -anwendungen eine effektivere Kommunikation.

Mehr

TK805L-EXW Industrieller LTE WLAN Router. LTE mit 100 MBit/s LTE Standard für hohe Übertragungsraten und gute Netzabdeckung in dünn besiedelten

TK805L-EXW Industrieller LTE WLAN Router. LTE mit 100 MBit/s LTE Standard für hohe Übertragungsraten und gute Netzabdeckung in dünn besiedelten LTE Router und WLAN Access Point in einem Gerät LTE mit 100 MBit/s LTE Standard für hohe Übertragungsraten und gute Netzabdeckung in dünn besiedelten Gebieten Dynamic Multipoint VPN GRE, L2TP, IPSec, DMVPN,

Mehr

Die Next Generation Networks im Hochschullabor

Die Next Generation Networks im Hochschullabor Die Next Generation Networks im Hochschullabor Prof. Dr. Ulrich Trick, am Main, Fachbereich Informatik und Ingenieurwissenschaften,, Kleiststr. 3, 60318 Frankfurt, Tel. 06196/641127, E-Mail: trick@e-technik.org,

Mehr

W-LAN - Sicherheit. Cornelia Mayer Andreas Pollhammer Stefan Schwarz. 31. Jänner 2014 1 / 27

W-LAN - Sicherheit. Cornelia Mayer Andreas Pollhammer Stefan Schwarz. 31. Jänner 2014 1 / 27 Cornelia Mayer Andreas Pollhammer Stefan Schwarz 31. Jänner 2014 1 / 27 Gliederung 1 W-LAN - Sicherheit Angriffe in Hotspots WEP WPA/WPA2 2 / 27 Angriffe in Hotspots Angriffe in Hotspots Angriffsarten:

Mehr

SIRTCP/IP und Telekommunikations netze

SIRTCP/IP und Telekommunikations netze SIRTCP/IP und Telekommunikations netze Anforderungen - Protokolle -Architekturen Von Ulrich Trick und Frank Weber Oldenbourg Verlag München Wien Inhalt Vorwort IX 1 Anforderungen an die Telekommunikationsinfrastruktur

Mehr

Layer 2... und Layer 3-4 Qualität

Layer 2... und Layer 3-4 Qualität Layer 2... und Layer 3-4 Qualität traditionelles Ethernet entwickelt für den LAN Einsatz kein OAM (Operations, Administration and Maintenance) kein Performance Monitoring-Möglichkeiten keine SLA Sicherungsfähigkeiten

Mehr

UNIX-Rechnernetze in Theorie und Praxis

UNIX-Rechnernetze in Theorie und Praxis Mathias Hein, Thomas Weihrich UNIX-Rechnernetze in Theorie und Praxis An International Thomson Publishing Company Bonn Albany Belmont Boston Cincinnati Detroit Johannesburg London Madrid Melbourne Mexico

Mehr

Smart Managed Switches 2011

Smart Managed Switches 2011 Smart Managed Switches 2011 Michael Seipp 4. März 2011 Agenda Zielgruppen Warum Smart Switch Modellübersicht Smart Eigenschaften Redundanz, Bauart Layer2 Sicherheit dlink green Management Garantie Smart

Mehr

bintec Workshop Dynamic Host Configuration Protocol Copyright 8. November 2005 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 0.9

bintec Workshop Dynamic Host Configuration Protocol Copyright 8. November 2005 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 0.9 bintec Workshop Dynamic Host Configuration Protocol Copyright 8. November 2005 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 0.9 Ziel und Zweck Haftung Marken Copyright Richtlinien und Normen Wie Sie

Mehr