Erleuchtung! Ein Blick in die Zukunft des Lichts. SERVICE Mit dem LED-Finder zum optimalen Produkt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erleuchtung! Ein Blick in die Zukunft des Lichts. SERVICE Mit dem LED-Finder zum optimalen Produkt"

Transkript

1 Nr. 1, März 2014, Österreichische Post AG Info.Mail Entgelt bezahlt. Erleuchtung! Ein Blick in die Zukunft des Lichts NEWS SCHÄCKE bei den frühjahrs.ordertagen 2014 SERVICE Mit dem LED-Finder zum optimalen Produkt PRODUKTE NIVONA überzeugte im Kaffeevollautomaten-Test

2 vorwort Sehr geehrte Kunden, Lieferanten und Freunde des Hauses SCHÄCKE! Unsere Licht-Fachabteilungen bieten in allen sieben SCHÄCKE Niederlassungen Unterstützung und Beratung an. Hans-Peter Ranftl Die erste Ausgabe der SCHÄCKE Vision 2014 widmet sich, wie schon am Coverbild zu erkennen ist, dem Schwerpunkt Licht. Ein Thema, das sich nicht nur auf Grund der aktuellen Jahreszeit anbietet. Denn auch wenn viele von uns bereits den Frühling und damit wärmere Temperaturen herbeisehnen noch sind es einige Wochen, die wir traditionell der sogenannten Lichtsaison zuschreiben können. Wir sollten jedoch im Thema Licht nicht nur Leuchtmittel sehen, die durch vermehrten Einsatz in den Herbst- und Wintermonaten oft ihre Lebensdauer überschreiten und damit in diesem Zeitraum zum Austausch anstehen. Aus gutem Grund lautet der Slogan unserer Licht-Fachabteilungen: Licht kann mehr fragen Sie unsere Spezialisten. In allen sieben SCHÄCKE Niederlassungen bieten unsere Experten Ihnen gerne ihre Unterstützung und kompetente Beratung an. Auf den Seiten 22 und 23 erfahren Sie mehr darüber. Welche Projekte durch die Hilfe unserer Lichtspezialisten realisiert werden können, zeigt das Beispiel eines Friseursalons in Niederösterreich. Von der Herstellerauswahl bis hin zu Lichtberechnungen, Produktbemusterungen oder auch Effizienzberechnungen haben unsere Fachleute das Thema fest im Griff. Im Fokus der web-tipps steht der LED- Finder auf Dieses Tool, das den Ersatz alter Glühlampen durch moderne und effiziente LED-Leuchtmittel erleichtert, ist seit einigen Wochen online und übertrifft mit seinen Zugriffszahlen alle unsere Erwartungen. Ein LED-Produkt stand auch im Mittelpunkt eines Lehrlings-Projekttages in der SCHÄCKE Niederlassung Wien. Auch darüber sowie über das kommende Messe-Highlight, die Light&Building in Frankfurt, oder die gerade laufende OSRAM Roadshow, die quer durch ganz Österreich tourt, berichtet diese erste Ausgabe unserer Vision im neuen Jahr. Sie merken schon: Bei SCHÄCKE spielt das Thema Licht in den verschiedensten Bereichen eine große Rolle. Überzeugen Sie sich selbst und viel Spaß beim Lesen der SCHÄCKE Vision im ganz neuen Look. Ihr Hans-Peter Ranftl 2 Schäcke 01/14

3 inhalt 10 informativ Der OSRAM Showtruck auf Tour durch Österreich NEU 30 Innovative Produkte, die das Leben erleichtern 26 atemberaubend Spektaktuläre Momente beim SCHÄCKE Lichtmeeting AKTUELL Die wichtigsten Termine der Branche im Überblick SPORTLICH SCHÄCKE Wien lud Kunden und Partner zum Bowlingabend 25 PERSÖNLICH Unsere SCHÄCKE Lichtabteilungen im Portrait Fotos: Schäcke, Hersteller, istock, Shutterstock, Privat, Nino Halm (EMV), Christian Husar, Messe Frankfurt GmbH, Andreas Kolarik news 04 Paulmann Workshop 04 Sponsoring Mario Oberlechner 05 SCHÄCKE bei den frühjahrsordertagen Neues von comtech termine 07 Messen & SCHÄCKE Kurse coverthema 08 Schwerpunkt Licht: LED im Dienste von Design 10 Osram und SCHÄCKE Truck- Roadshow Es werde LED! ein Beispiel aus der Praxis service 12 SCHÄCKE Fachinfo 16 SCHÄCKE Web-Tipps 18 Neues zum Thema KNX 19 Netzwerktechnik-Schulung in Villach 19 Miele-Schulung bei SCHÄCKE Linz 20 S.LB-E: 70 % Zeitersparnis beim Kalkulieren 22 Wir stellen vor: Die SCHÄCKE Lichtspezialisten 23 Der Küchenchef empfiehlt: Kräuter-Kartoffelsuppe event 24 Die Expertentreffs Mit SCHÄCKE & Philips am Ball: Ein Bowlingabend in Wien 26 SCHÄCKE Lichtmeeting & ein Abend im Palazzo Jahre Red Zac Lechner 28 Hausmesse bei SCHÄCKE Villach 28 Lehrlingsprojekt in Wien Produktneuheiten 30 Konsumgüter 37 Installation inside 50 Neues von den SCHÄCKE Mitarbeitern 51 Unsere Filialen Einem Teil dieser Ausgabe liegt die Paulmann Lichtbroschüre bei. Sollten Sie keine vorfinden oder weitere Exemplare benötigen, können Sie diese gerne unter anfordern. IMPRESSUM: Eigentümer, Medieninhaber, Verleger, Hersteller und Herausgeber: SCHÄCKE Elektrogroßhandelsgesellschaft m.b.h., Murbangasse 1, 1100 Wien. Verlags- und Herstellungsort: Murbangasse 1, 1100 Wien. Redaktion: Günther Bozic, Christine Starmühler, Christoph Rösch, Melanie Müller. Projektabwicklung bei SCHÄCKE: Anja Goriupp. Grafische Gestaltung: Starmühler Agentur & Verlag, Druck: Druckerei Alexis Vrachoritis, Landstraßer Hauptstraße 114, 1030 Wien. Offenlegung gemäß 25 Mediengesetz: SCHÄCKE Vision steht zu 100 Prozent im Eigentum der SCHÄCKE Elektrogroß handelsgesellschaft m.b.h. SCHÄCKE Vision versteht sich als Medium für die Information der Kunden und der Partner von SCHÄCKE. 01/14 Schäcke 3

4 Paulmann Workshop bei SCHÄCKE Götzis Unser Partner informiert am 10. März 2014 über energieeffiziente Beleuchtung im Haushalt. Ein kompetenter Ansprechpartner in Sachen Licht: unser Partner Paulmann Schwerpunkte des Workshops: In enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern bieten wir immer wieder informative Workshops mit hohem Nutzwert in den SCHÄCKE Niederlassungen an. So zum Beispiel am 10. März 2014 in Götzis, wo Paulmann- Experte Volker Mende Wissenswertes über energieeffiziente Beleuchtung im Haushalt vortragen wird. Volker Mende ist bereits seit 25 Jahren in der Lichtbranche tätig und ist seit 2009 Produkttrainer bei Paulmann. Seine beliebten Schulungen führt er in ganz Deutschland und Österreich durch. Die Veranstaltung in Götzis findet direkt in der SCHÄCKE Niederlassung statt, wo auch für die Verköstigung der Teilnehmer gesorgt sein wird. Geladen wurde zu dem Workshop u.a. über das SCHÄCKE e-xklusiv System (siehe S. 17). Weitere Informationen auch über letzte freie Plätze erhalten Sie direkt in unserer Filiale bei Romana Peterlunger (05523/52600 bzw. Lichttechnische Einheiten Paulmann Eco Systems EU-Verordnungen für gebündeltes und ungebündeltes Licht Energieverbrauchskennzeichnung für Lampen und Leuchten Zukunftsorientierte Beleuchtung mit LED Betrieb von LED-Leuchtmitteln an Halogentransformatoren Dimmen Leuchtmittel und Trafos Innovative Lichtlösungen für Wohnräume Dekorative Leuchtmittel Einbauleuchten Funktionsbeleuchtung Weil i wü Ski foan! SCHÄCKE fördert in der aktuellen Skisaison ein besonderes Talent: Skifahrer Mario Oberlechner. Nach meiner OP war es mein größter Wunsch, wieder Ski zu fahren. Mario Oberlechner Im Slalom, im Super-G und in der Super Combination unter den Top 40 der Weltrangliste: Mario Oberlechner Dass Mario Oberlechner ein absoluter Kämpfer ist, hat er bereits bewiesen: Der 1982 in Schwaz geborene Tiroler erkrankte mit 14 Jahren an Krebs. Im Verlauf der Krankheit musste sein rechtes Bein amputiert werden. Nachdem er seine Chemotherapie abgeschlossen hatte, war es sein sehnlichster Wunsch, wieder Ski zu fahren. Ein Vorhaben, das glücklicherweise bald erfolgreich umgesetzt werden konnte. Seitdem ist Mario nicht mehr zu stoppen. Seit dem Winter 1998/99 absolviert der Tiroler Wettkämpfe und durfte sich unter anderem über den Tiroler Meister-Titel im Super-G (2006/07), den Gewinn des Austrian-Cup und die Aufnahme in den B-Kader (beides: 2011/12) freuen. Nach einer Verletzung in der letzten Saison ist Mario in diesem Winter wieder in guter Form. SCHÄCKE ist stolz, ihn dabei als Sponsor unterstützen zu können, und drückt die Daumen für die noch anstehenden Wettbewerbe der Saison! 4 Schäcke 01/14

5 news frühjahrs.ordertage stehen vor der Tür Die frühjahrs.ordertage sind ein unverzichtbarer Fixpunkt im Terminkalender der gesamten Branche. Im April treffen sich Elektrohändler im Salzburger Messezentrum, um sich über Neuheiten und Trends aus der Branche zu informieren. Die frühjahrs.ordertage im Messezentrum Salzburg entwickeln sich zu einem Fixtermin in den Kalendern der Branchenexperten. Sie bieten eine kompakte Übersicht über die aktuellen Entwicklungen auf dem Markt und geben einen Ausblick in die Hightech-Zukunft. Order- und Neuheiten-Plattform Die Messe, die erstmals 2010 stattfand, zielt auf Fachhändler der Kernbereiche Consumer Electronics, Haushaltsgroßund Kleingeräte, Telekommunikation sowie Satellitentechnik ab und zeigt sich als praxisgerecht, übersichtlich und innovativ. Die frühjahrs.ordertage sind eine genau auf die Bedürfnisse des Elektrohändlers zugeschnittene Informations- und Kommunikationsplattform. Als zentraler Frühjahrs-Orderevent der vier FEEI-Branchenforen und der drei großen Einkaufsverbände Electronic Partner, Expert und Euronics Austria/ Red Zac vereinte das Event im Vorjahr rund 90 Aussteller aus dem In- und Ausland im Messezentrum Salzburg. Auch die Besucherbilanz konnte sich sehen lassen: Fachbesucher warfen bei den frühjahrs.ordertagen 2013 einen Blick in die technische Zukunft. Premiere für SCHÄCKE 2014 wird erstmals SCHÄCKE sein Liefer- und Leistungsspektrum auf dieser Messe präsentieren. Dabei wird das Hauptaugenmerk nicht auf der Ausstellung von Produkten liegen. Diese werden durch die Hersteller selbst präsentiert. Ausnahmen stellen Klimageräte von Gree und Kaffeeautomaten von Nivona dar, denn SCHÄCKE kann den Fachhändlern Produkte dieser beiden Marken exklusiv anbieten. Schwerpunkt des Messeauftritts wird aber die Vielfalt der von SCHÄCKE angebotenen Dienstleistungen sein. Präsentiert werden etwa die Inhalte der SCHÄCKE Akademie, das umfangreiche Katalog- und Broschürenprogramm, aber auch EDV- und Softwarelösungen, Logistikdienstleistungen, die Angebote der SCHÄCKE-Fachabteilungen u. v. m. also höchst umfangreich. Davon werden sich die Besucher der frühjahrs.ordertage überzeugen können. Neben der Möglichkeit, die SCHÄCKE Verantwortlichen aus den verschiedensten Bereichen und allen Niederlassungen persönlich zu treffen, wird die Besucher auch ein attraktives Gewinnspiel erwarten. Ein Besuch unseres Messestandes wird sich also auf jeden Fall lohnen. Schauen Sie doch einfach vorbei! Das Angebot der frühjahrs.ordertage Die Besucher der Ordertage erfahren Neues aus folgenden Bereichen: Digitale Fotografie Elektrokleingeräte Hausgeräte / Elektrogroßgeräte IT / Computer / Multimedia Terrestrik / Satellit / Kabel Unterhaltungselektronik Öffnungszeiten Freitag, 4. 4., und Samstag, : 9.00 bis Uhr Messezentrum Salzburg Die Palette der Dienstleistungen, die SCHÄCKE anzubieten hat, ist Der Eintritt ist für Fachbesucher kostenlos! 01/14 Schäcke 5

6 Elektro Thaler setzt auf SCHÄCKE und Die Zufriedenheit unserer Kunden ist unser Erfolg. Dieses Motto wird im 1979 von Seniorchef Siegfried Thaler gegründeten Betrieb Thaler GmbH in Kematen seit jeher gelebt. Als seit 2004 geprüftes Mitglied beim Tiroler Qualitätshandwerk wurde dies sogar quasi amtlich. Seit 2005 ist Roland Thaler alleiniger Geschäftsführer und führt die Tradition im zwölf Mitarbeiter umfassenden Familienbetrieb fort. Die Integration des Seniorchefs als persönliche Ansprechperson für Kunden und Geschäftspartner ist dabei eine wichtige Unterstützung. Um alle Vorhaben in Zukunft besser und moderner unterstützen zu können, wurde 2007 das EDV-System auf comtech umgestellt. Mit der Wahl von SCHÄCKE als Hauptlieferanten wurde dabei ein weiterer Schritt gesetzt. Online-Preispflege (bereits seit 2009) sowie Liefergenauigkeit waren die Parameter, um dem Leitbild Kundenzufriedenheit auch 35 Jahre nach Firmengründung mit den richtigen Partnern gerecht zu werden. Das weitere Portfolio umfasst heute die KNX-Partnerschaft, klassische Elektroinstallationen, EDV-Netzwerke inkl. LWL-Verkabelungen, Zutrittskontrollen, USV-Anlagen und Video-Alarman- Online-Preispflege SCHÄCKE mit Bildlink lagen inklusive vertraglicher Servicearbeiten (z. B. bei den Raiffeisenbanken und BTV-Filialen), Telefonanlagen, SAT- Antennenanlagen sowie Handel mit Braun- und Weißware wurden weitere wichtige Schritte gesetzt: Mit der in Outlook eingebetteten cominfo von comtech ist nun ein modernes Werkzeug vorhanden, mit dem die Umsetzung des Leitbildes Kundenzufriedenheit quasi per Mausklick überprüft werden kann. Egal, ob es sich um ein aktuelles Projekt, die letzten Angebote, das letzte Telefonat oder eine offene Rechnung handelt. comtech-workshop Wie Sie Ihre Kunden noch zufriedener machen, erfahren Sie beim nächsten kostenlosen Workshop mit comtech in der SCHÄCKE Niederlassung in Linz am Dienstag, den 4. März, von Uhr. Anmeldungen direkt an die Niederlassung Linz oder an comtech, Frau Haigermoser, Tel /8700 oder Mehr Informationen finden Sie auch unter Oben: Ein Familienbetrieb in zweiter Generation die Firma Thaler in Kematen. Unten: cominfo -Menüleiste unter outlook Schäcke 01/14

7 news TErmine Messen BEBIT Hannover, D WOHNEN & INTERIEUR Wien EMV Düsseldorf, D AMPER Brünn, CZ LIGHT & BUILDING Frankfurt, D Frühjahrs.ordertage Messezentrum Salzburg, mit Schäcke als Aussteller! HANNOVER MESSE Hannover, D smart automation austria Messe Wien ANGA COM Köln, D intersolar München, D KURSE ÖVE INSTALLATIONSbestimmungen NL Graz ÖVE Anlagenbuch NL Wien NL Graz EIB/KNX-KursE Teil 1 NL Graz Teil 2 NL Graz Teil 1 NL Innsbruck Teil 2 NL Innsbruck Teil 1 NL Salzburg Teil 2 NL Salzburg Teil 1 NL Wien Teil 2 NL Wien NetzwerK TECHNIK FÜR Elektrotechniker NL Graz NL Innsbruck NL Salzburg NL Wien Informationen zu den SCHÄCKE Schulungsterminen im 1. Halbjahr 2014 finden Sie im SCHÄCKE Terminkalender, den Sie bei allen SCHÄCKE Mitarbeitern oder per unter: (Betreff: Terminkalender) anfordern können. 01/14 Schäcke 7

8 LED im Dienste von Design Enorme Entwicklungsfortschritte im Bereich der LED-Beleuchtung zeigen, wie viel Potenzial in einer kleinen Lampe stecken kann. Auch im öffentlichen Bereich setzt man bei der Beleuchtung mittlerweile stark auf energiesparende LED-Lampen. Obwohl es sich um eine noch relativ junge Technologie handelt, beweisen LEDs inzwischen absolute Alltagstauglichkeit: In Bezug auf Energieeffizienz und Langlebigkeit sind LEDs der Glühbirne um vieles voraus. Doch das ist längst nicht alles! Leuchtdioden lassen sich hervorragend in moderne Lichtsteuerungssysteme einbauen. Sie sind nicht nur bezüglich Lichtqualität und Lichtfarbe mit der Glühbirne absolut vergleichbar, vielmehr ermöglichen sie aufgrund ihrer extrem langen Lebensdauer und kleiner mechanischer Abmessungen eine Anwendung in ganz neuen Einsatzgebieten. Produkte wie LED-Stripes, -Folien oder auch -Platinen sind nur einige Beispiele für verfügbare Ausführungen. Ideale Voraussetzungen für kreatives Arbeiten mit Licht und die Schaffung von stimmungsvollem Lichtambiente. Kreatives Spiel mit Licht Besonders im Lichtdesign entstehen mit LEDs ganz neue Möglichkeiten. Dabei wird der Fokus künftig nicht mehr auf die Leuchte, sondern auf das Licht selbst gerichtet: Lichtstrahlen werden damit zum Gestaltungselement. Leuchtende Lichtflächen und extrem flache Hüllen ermöglichen innovative Beleuchtungsszenarien, bei Aus diesen 6-Zoll-Wafern werden die einzelnen LED-Chips hergestellt. 8 Schäcke 01/14

9 coverthema Mit LED-Stripes lassen sich völlig neue Beleuchtungskonzepte umsetzen. Auch Bereiche mit wenig Tageslicht können dank LED-Technik optimal ausgeleuchtet werden. Prognostizierter Umsatz mit LED-Lampen auf dem europäischen Markt in den Jahren 2011 bis 2020 (in Mrd. ) Umsatz in Mrd. 12,5 10 7, ,5 1 0 Quelle: Statista Fotos: Philips, Osram, Eglo Neue Technik in bewährter Form: LEDs gibt es inzwischen in vielen verschiedenen Varianten und für jedes Einsatzgebiet. denen die eigentliche LED-Lichtquelle im Hintergrund oder sogar gänzlich unsichtbar bleibt. Qualität bewährt sich Dabei empfiehlt sich der Einsatz von Qualitätsprodukten nicht nur beim Wunsch nach realistischen Lebensdauerangaben und Funktionalitäten, wie zum Beispiel der Dimmbarkeit. Wesentliche Anforderungen an eine gleichmäßige und gleichbleibende Lichtqualität einzelner Lichtpunkte (Farbtemperatur, Lichtfarbe, Farbwiedergabestufe, Ausstrahlwinkel) können von No Name -Produkten oft nicht erfüllt werden. Erhöhte Schutzklassen sind ebenfalls ein Kriterium, das für Markenhersteller kein Problem, für billige Massenware jedoch oftmals eine unerfüllbare Anforderung darstellt. Während sich die LED-Technologie in ihren verschiedensten Bauformen weiter etabliert, arbeiten Hersteller bereits an OLED (organischen Leuchtdioden) als Ergänzung zu den Leuchtdioden. OLED bilden im Gegensatz zum einzelnen Lichtpunkt der LED eine ganze Lichtfläche. Aufgrund ihrer geringen Größe sind die Möglichkeiten damit immens: So sind in Zukunft leuchtende Textilien, Objekte oder ganze Raumflächen denkbar. Die Technologie dazu ist bereits vorhanden. Lediglich die derzeit noch unangemessen hohen Preise verhindern den Einsatz und die Realisierung von OLED-Projekten. Bis sich dieser Umstand zugunsten der Konsumenten wendet, stehen mit den vorhandenen LED-Produkten bereits jetzt schon sehr gute Lösungen zur Verfügung. 01/14 Schäcke 9

10 Effiziente Lichtlösungen live erleben Lichtqualität verbessern, Stromkosten senken: Kein Problem mit der gebündelten Kompetenz von Osram und SCHÄCKE. Wie optimale Lichtlösungen aussehen können, demonstriert der Osram Showtruck. Draufsicht 3-D-Räume Entdecken Sie in unseren virtuellen Räumen optimale Lichtlösungen, bestehend aus modernen Leuchten, Modulen und Lichtmanagementsystemen. Online-Trainings In drei Trainingsmodulen erfahren Sie mehr über Anforderungen und Vorschriften für die verschiedenen Applikationen und lernen die neusten Produktinnovationen kennen. Egal, ob es um die ideale Beleuchtung für Industrie, Hotellerie oder Büros geht für jeden Ort und jede Situation gibt es die optimale Lichtlösung. Osram und SCHÄCKE bieten bereits heute ein umfassendes Portfolio an LED-Lampen und -Leuchten für die unterschiedlichsten Bereiche an. Alle verbindet, dass sie Energie und damit Kosten sparen. Viele Informationen und hilfreiche Hinweise für effiziente Lichtlösungen und den professionellen Einsatz von LEDs bietet die neue Webplattform itsmorethanlight.at. Attraktive Web-Tools und Online-Trainings bieten konkrete Unterstützung bei der Arbeit. Osram & SCHÄCKE Truck-Roadshow 2014 Live erlebbar werden die innovativen Produktneuheiten und Lichtlösungen für Industrie, Hotellerie und Büros im Osram Showtruck. Am 24. Februar startet die Tour des Infotrucks in Wien. Alle weiteren Termine und Orte finden Sie ebenfalls unter Mit Hilfe von LED Lampen wurde eine freundliche Atmosphäre geschaffen, die bei Kunden und Mitarbeitern gut ankommt. Es werde LED! Hair & Beauty Makolm in Hausleiten/NÖ erstrahlt seit kurzem in völlig neuem Licht. Wie das Umrüsten von herkömmlicher Beleuchtung optimal funktioniert, zeigt das Beispiel eines SCHÄCKE Kunden in Hausleiten im Bezirk Korneuburg: Hier wurde ein Hair- & Beauty Salon mit neuen LED-Lampen ausgerüstet. Die vorgegebenen Ziele, nämlich eine helle, freundliche und ressourcenschonende Beleuchtungslösung zu installieren, konnten so optimal erreicht werden. Durch die eingesparte Energie werden sich die Material- und Montagekosten in den nächsten Jahren amortisieren. Lichtlösung mit Wohlfühlfaktor Die Mitarbeiter sind mit der neuen LED-Beleuchtung rundum zufrieden und freuen sich über die angenehme Arbeitsatmosphäre. Die Helligkeit der Kunde: Hair & Beauty Makolm Frisör, Kosmetik, Fußpflege, Solarium und Nageldesign, 3464 Hausleiten Material: Brumberg, Einbaulautsprecher, ArtNr.: Osram Ledvance DL L,18W ,1000 Lm, Art.-Nr.: Ledvance DL S 6,5W lm, Art.-Nr.: Molto Luce Metris LED alu Einbaustrahler 1x1,6 W 3000 K 12 V verwendeten Produkte unterstützt ideal bei präzisen Arbeiten und blendet trotzdem nicht. Auch von Kundenseite sind die Rückmeldungen sehr positiv. Die neue Atmosphäre lädt zum Wohlfühlen und Entspannen ein. Der Auftrag wurde also zur vollen Zufriedenheit aller Beteiligten erledigt. LED sei Dank! 10 Schäcke 01/14

11 coverthema SCHÄCKE LICHT INFO Lumen oder Watt Seit September 2010 ist die Lumenangabe auf der Verpackung Pflicht. Um Ihnen den Lumenvergleich zu erleichern, finden Sie dort den Lumenwert in doppelter Größe zur Wattage aufgedruckt. Zudem befindet sich auf den Verpackungen eine Referenz zur bisherigen Standardlampen-Wattage. Leistungsaufnahme Vergleich in Watt Helligkeitsvergleich (Lichtstrom) in Lumen Glühlampen / LED Glühlampe Energiesparende Halogenlampen Energiesparlampen LED-Lampen 10 Watt /* ~ 80 Lumen (lm)* 15 Watt /* 120 Lumen (lm)* 119 Lumen (lm)* 125 Lumen (lm)* 136 Lumen (lm)* 25 Watt / 6 Watt** 220 Lumen (lm)* 217 Lumen (lm)* 229 Lumen (lm)* 249 Lumen (lm)* 40 Watt / 8 Watt** 415 Lumen (lm)* 410 Lumen (lm)* 432 Lumen (lm)* 470 Lumen (lm)* 60 Watt / 12 Watt** 710 Lumen (lm)* 702 Lumen (lm)* 741 Lumen (lm)* 806 Lumen (lm)* 75 Watt / 14 Watt** 930 Lumen (lm)* 920 Lumen (lm)* 970 Lumen (lm)* 1055 Lumen (lm)* 100 Watt / Lumen (lm)* Lumen (lm)* Lumen (lm)* Lumen (lm)* 150 Watt / Lumen (lm)* Lumen (lm)* Lumen (lm)* Lumen (lm)* * Lampen verlieren je nach Technologie und Lebensdauer unterschiedlich stark an Helligkeit. Um dennoch eine vergleichbare Helligkeit während der Nutzung sicherzustellen, sind die ursprünglichen Lumenwerte in den Tabellen unterschiedlich hoch. ** Die Angaben beziehen sich auf den Hersteller OSRAM und können aufgrund technischer Weiterentwicklungen Änderungen unterliegen. Technischer Stand der Angaben: September LUMEN oder WATT LED leuchtet heller Die meisten LED-Lampen strahlen ihr Licht überwiegend in eine Richtung ab. Das führt dazu, dass eine LED-Lampe sehr häufig mit einem niedrigen Glühlampen-Vergleichswert (z. B. 35 statt 40 Watt) verwendet werden kann und trotzdem eine hellere Ausleuchtung bewirkt. 01/14 Schäcke 11

12 Schäcke fachinfo Die neue Badezimmernorm Die ÖVE/ÖNORM E gilt für elektrische Anlagen in Räumen mit fest errichteter Badewanne oder Dusche sowie für die umgebenden Bereiche. Die heutige Ausgabe beschäftigt sich mit der ÖVE/ÖNORM E Räume mit Badewanne oder Dusche. Derzeit ist die ÖVE EN1 Teil 4 49 (Ausgabe ) Baderäume, Duschecken, Schwimmbecken- und Saunaanlagen in der ETV 2002/A2 (Elektrotechnikverordnung) angeführt und verbindlich. Diese Norm ist auch anzuwenden allerdings möchten wir Sie bei unseren Fach themen auch über neueste Publikationen informieren. Bei der nächsten Ausgabe der Elektrotechnikverordnung werden die neuen Normen mit einer Übergangsfrist voraussichtlich verbindlich erklärt. Aus diesem Grund folgt eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte der neuen Badezimmernorm : Diese Norm gilt für elektrische Anlagen in Räumen mit fest errichteter Badewanne oder fest errichteter Dusche und für die umgebenden Bereiche. Der Schutz- Mit dem Ausgabedatum sind folgende Normen veröffentlicht worden: ÖVE/ÖNORM E Räume mit Badewanne oder Dusche ÖVE/ÖNORM E Schwimmbäder und Springbrunnen ÖVE/ÖNORM E Saunaanlagen 12 Schäcke 01/14

13 fachinfo bereich wurde durch die Bereiche abgelöst. Diese Anforderungen gelten nicht bei Notduschen, die bei Notfällen benutzt und in der Industrie oder in Laboratorien angewendet werden. Information zu Bereich 0 (Abb. 1) ist das Innere der Bade- oder Duschwanne. Für Duschen ohne Wanne ist die Höhe mit 10 cm festgelegt. Es dürfen keine Schalt-, Steuer- und Installationsgeräte im Bereich 0 angeordnet werden. Elektrische Verbrauchsmittel müssen mit der Produktnorm übereinstimmen und müssen laut Herstellerangabe für diesen Bereich geeignet sein. Die Verbrauchsmittel müssen ortsfest angebracht sowie ortsfest mittels der Fehlerschutzmaßnahme (Schutz- oder Funktionskleinspannung) mit sicherer elektrischer Trennung (max. AC 12 V oder DC 30 V) angeschlossen sein. Die elektrischen Betriebsmittel müssen mindestens Schutzart IPX7 aufweisen. Abbildung 1 Bereich 0 Bereich 0 Bereich 0 10 Bereich 0 Bereich 0 Seitenansicht mit Badewanne Seitenansicht mit Duschwanne Seitenansicht mit fest angebrachter Abtrennung Draufsicht mit Badewanne Draufsicht mit Duschwanne Information zu Bereich 1 (Abb. 2), (Abb. 3) ist ein begrenzter Bereich, der wie folgt festgelegt ist: 225 cm Höhe über dem fertigen Fußboden oder dem höchsten festangebrachten Brausekopf oder Wasserauslass, je nachdem, was höher ist. sind die Außenkanten der Bade- oder Duschwanne bei Duschen ohne Wanne in einem Abstand von 120 cm vom Mittelpunkt des angebrachten Wasserauslasses oder angebrachten Brausekopfes. Es dürfen Anschlussdosen für elektrische Verbrauchsmittel, die für den Bereich 1 oder niedriger erlaubt sind, verbaut werden. Installations geräte einschließlich Steckdosen, die mit dem Fehlerschutz (Schutzoder Funktionskleinspannung) versorgt sind und deren Nennspannung max. AC 25 V oder DC 60 V nicht überschreitet, dürfen im Bereich 1 verbaut werden. Elektrische Verbrauchsmittel müssen mit der Produktnorm übereinstimmen und laut Herstellerangabe für diesen Bereich geeignet sein. Die Verbrauchsmittel müssen ortsfest angebracht sowie ortsfest angeschlossen sein. Solche elektrische Verbrauchsmittel können z. B.: Whirlpooleinrichtungen, Duschpumpen, Leuchten mit SELV usw. sein. Die elektrischen Betriebsmittel müssen mindestens Schutzart IPX4 aufweisen. Abbildung 2 Abbildung 3 Bereich 0 und 1 Bereich Bereich Bereich Bereich 0 Bereich 0 Bereich 0 Bereich 1 Bereich 0 Seitenansicht mit Badewanne Seitenansicht mit Duschwanne Draufsicht mit Badewanne Draufsicht mit Duschwanne Draufsicht mit Dusche ohne Wanne 01/14 Schäcke 13

14 Schäcke fachinfo Information zu Bereich 2 (Abb. 4), (Abb. 5) ist ein begrenzter Bereich, der wie folgt festgelegt ist: 225 cm Höhe über dem fertigen Fußboden oder dem höchsten festangebrachten Brausekopf oder Wasserauslass, je nachdem, was höher ist. Der Bereich 2 liegt im Abstand von 60 cm zum Bereich 1. Bei Duschen ohne Wannen entfällt der Bereich 2. Es dürfen im Bereich 2 ortsfest angebrachte und fest angeschlossene Betriebsmittel verbaut werden. Steckdosen sind strengstens verboten, außer sie werden mittels Schutz- oder Funktionskleinspannung betrieben. Die verwendeten Betriebsmittel müssen mindestens Schutzart IPX4 aufweisen. Folgende Punkte sind hinsichtlich des ÖVE-Schutzkonzeptes nach ÖVE/ ÖNORM E zu berücksichtigen: Abbildung 4 Bereich 1 Bereich Bereich 1 Bereich Bereich 0 Bereich 0 Seitenansicht mit Badewanne Seitenansicht mit Duschwanne Abbildung Bereich 1 60 Bereich 0 60 Bereich 2 Bereich 1 Bereich 0 Bereich 2 Bereich 1 Bereich 0 fest angebrachte Abtrennung 10 Draufsicht mit fest angebrachter Abtrennung und Fadenmaß für Mindestabstand um die Abtrennung Draufsicht mit Duschwanne Seitenansicht mit fest angebrachter Abtrennung und Fadenmaß für Mindestabstand um die Abtrennung 14 Schäcke 01/14

15 fachinfo Basischutz Es dürfen keine blanken, unter Spannung stehenden Teile vorhanden sein, auch wenn diese z. B. durch Gitter oder Abwehrleisten geschützt werden. Auch die Montage von unter Spannung stehenden blanken Teilen außerhalb des Handbereichs ist untersagt. Fehlerschutz Standortisolierung als Fehlerschutz im Badezimmer ist nicht zulässig. Schutztrennung für mehrere elektrische Verbrauchsmittel, die an die gleiche Stromquelle angeschlossen werden, darf nicht als Fehlerschutz angewendet werden. Bei elektrischer Fußboden heizung ist Schutztrennung nicht zulässig (siehe auch ÖVE/ÖNORM E ). Zusatzschutz durch Fehlerstrom-Schutzeinrichtung mit I N 0,03A: Es müssen alle Stromkreise mittels Zusatzschutz FI I N 0,03A geschützt werden. Die Ausnahmen sind: bei Schutztrennung (Achtung: nur ein Betriebsmittel pro Stromquelle) bei Schutz- oder Funktionskleinspannung oder bei Isolationsüberwachungssystemen. Zusatzschutz durch zusätzlichen Potenzialausgleich: Die fremden leitfähigen Teile (welche Spannungen einschleppen können), müssen miteinander verbunden und geerdet werden. Die Verbindung ist vorzugsweise bei Raumeintritt durchzuführen. Die Verbindung mit dem Schutzerdungsleiter sollte beim nächstgelegenen Verteiler oder an der nächstgelegenen Potenzialausgleichsschiene stattfinden. Der Mindestquerschnitt ist 2,5 mm² mit mechanischem Schutz bzw. 4 mm² ohne mechanischen Schutz. Bei Kabeln und Leitungen sind folgende Punkte zu beachten: Mindesttiefe im Mauerwerk ist 5 cm. Alle Leitungen sind mit Schutzleiter auszuführen. Senkrecht von oben oder waagrecht durch die Wand zur Rückseite, wenn das Betriebsmittel höher als 60 cm über dem fertigen Fußboden montiert wird, oder senkrecht von unten oder waagrecht durch die Wand zur Rückseite, wenn das Betriebsmittel unter 60 cm über dem fertigen Fußboden montiert wird. Waagrechte Installation ist im Badezimmer verboten. Einzelheiten zur neuen Badezimmernorm werden auch bei unseren ÖVE- Seminaren im Rahmen der SCHÄCKE Akademie behandelt. Für Infos zu den genauen Terminen und zur Anmeldung wenden Sie sich einfach an Ihren Außendienstbetreuer. Schadenersatz: Der Artikel stellt die Meinung des Bearbeiters dar. Der Bearbeiter übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit des Artikels. Es bleibt dem Leser eigenverantwortlich überlassen, sich dieser Auffassung anzuschließen. Die nächste Ausgabe informiert Sie über die ÖVE/ ÖNORM EN Allgemeine Festlegung für Niederspannungs- Schaltgerätekombinationen. 01/14 Schäcke 15

16 Schäcke Web-TIPPS Schäcke Web-Tipps Gerade mit Online-Tools können wir unseren Kunden das Leben wirklich erleichtern. Zwei davon möchten wir Ihnen diesmal etwas genauer vorstellen: den LED-Finder und die SCHÄCKE e-xklusiv Nachrichten. Passend zum Schwerpunktthema Licht möchten wir Sie auf den LED-Finder hinweisen. Dieses Tool wurde im Dezember 2013 in die bereits etablierte Info-Plattform integriert und ursprünglich für die Zielgruppe Endverbraucher konzipiert. lichttrends.at wurde bereits 2010 online gestellt. Schon damals reichte der Informationsgehalt vom Lichttrends-Produktsortiment über die Händlersuche bis hin zu Angaben über Hersteller und ihre Top-Produkte. Das positive Echo und die Alleinstellung dieser Serviceplattform hat dazu geführt, dass sie jedes Jahr erweitert wurde. Zum Beispiel um ein Lichtlexikon, das mittlerweile an die 100 Einträge hat und selbst für Fachmänner und frauen Interessantes bereithält. Aber auch Wohn-Tipps, eine App und die Zuletzt betrachtet -Funktion wurden der Plattform hinzufügt. Orientierung im LED-Dschungel Mit dem LED-Finder wurde eine weitere Funktion geschaffen, die den Wünschen vieler Kunden nachkommt. Aufgrund der rasanten Produktentwicklung dieser jungen Technologie und den damit verbundenen neuen Ausdrücken, Einheiten und Eigenschaften herrscht bei den Konsumenten immer noch viel Verunsicherung. Unser Ziel bei der Entwicklung des LED-Finders war es, mit möglichst wenigen, eindeutigen und vorgegebenen Auswahlkriterien ein auch für Laien leicht verständliches Werkzeug anzubieten. Es sollte im wahrsten Sinne des Wortes Licht ins Dunkel der Warenvielfalt und Fachbegriffe gebracht werden. Und obwohl der LED-Finder erst wenige Wochen online ist, bestätigen die hohen Klick- und Zugriffsraten die Wichtigkeit dieses Tools und wir freuen uns über die rasche Akzeptanz. LED-Finder neu So funktioniert er: Unterstützt von klaren Symbolen werden zunächst die Lampenform und Fassung abgefragt. Unter Punkt 3 kann gewählt werden, ob man die Angabe zur Helligkeit des Leuchtmittels in WATT oder LUMEN machen möchte. Wie ausgereift die LED- Technologie ist, zeigt sich unter Punkt 4, wo wir abfragen, ob das Leuchtmittel dimmbar sein soll. Hier gibt es inzwischen dank der rasanten technischen Entwicklung eine viel größere Auswahl bei dimmbaren LEDs als bei nicht dimmbaren Ausführungen. Hilfe beim Suchen und Finden Da das System dynamisch aufgebaut ist, sind nur logische Angaben möglich und es werden nur sinnvolle Auswahlkriterien angezeigt. Wählt man z. B. im ersten Schritt die Lampenform Kerze, wird unter Punkt 2 automatisch nur noch die Sockelform E14 angezeigt. Diese Dynamik erleichtert den Suchvorgang erheblich und ist vor allem bei den Eingaben mit Schiebereglern ( von-bis ), die in Punkt 3 und durchzuführen sind, hilfreich. Je nach Selektion werden aus dem über 500 Artikel umfassenden Leuchtmittelsortiment die Produkte herausgefiltert, die den Kundenangaben entsprechen. Diese Auswahl wird ebenfalls dynamisch gesteuert in Der LED-Finder zeigt nur an, was auch sinnvoll und möglich ist. einem rot hinterlegten Feld angezeigt. Ein Klick auf eines der Vorschaubilder führt in das jeweilige Produktdetail, wo man viele weitere Informationen (z. B. Hersteller, mechanische Dimensionen, Energieeffizienzklassen, Farbwiedergabe) findet. 16 Schäcke 01/14

17 web-tipps Alternativen zur Auswahl Eine Besonderheit der Produktdetailseite ist die Anzeigenleiste Ähnliche Leuchtmittel. Hier werden Alternativen zum ausgewählten Produkt angezeigt. Bereits in der Leistenüberschrift wird sichtbar, in welchem Bereich die Leistungsunterschiede liegen. Fährt man mit der Maus auf eines der Vorschaubilder, erhält man die genaue Leistungsangabe (in Watt und Lumen) des Alternativproduktes. Einfach & unkompliziert zum Produkt Konsumenten können Leuchtmittel von der Produktdetailseite direkt auf die Merkliste bringen und diese zur Anfrage an einen Lichttrends-Händler senden. Fachhändlern liefert das System als Ergebnis nicht nur Produktdaten und Bilder, sondern auch die Artikelnummer, mit der die Leuchtmittel über den SCHÄCKE web- oder mobile-shop direkt bestellt werden können. Durch die Datenbanksteuerung im System reagiert der Finder auch auf die kurzen Produktzyklen im Bereich LED. Damit ist sichergestellt, dass die angezeigten Leuchtmittel immer dem neuesten Stand der Technik entsprechen. Maßgeschneiderte Information Bereits in der letzten Ausgabe haben wir über unser neues Kommunikations-Tool, die SCHÄCKE e-xklusiv Nachrichten, berichtet. Mittlerweile sind diese ein fixer Bestandteil unserer Dienstleistungen geworden und wir dürfen uns über eine anhaltend positive Resonanz auf unsere Aussendungen freuen. Mehr als ein newsletter Wichtig war uns bei der Entwicklung des Projekts, dass die SCHÄCKE e-xklusiv Nachrichten mehr können als ein einfacher Newsletter. Davon gibt es bekanntlich schon mehr als genug. Wir möchten aber nicht nur einseitig kommunizieren, sondern auch die Meinung unserer Kunden erfahren und darauf reagieren. Das SCHÄCKE e-xklusiv System ermöglicht uns diese Form der Kommunikation, die wie uns bereits einige umgesetzte Beispiele zeigen auch sehr gut angenommen wird. Neben den Umfragen und der einfachen 2-Klick Anmeldung zu Veranstaltungen wird es künftig auch Infos zu Aktionen und regionalen Veranstaltungen über das SCHÄCKE e-xklusiv Tool geben. gewonnen SCHÄCKE e-xklusiv lesen lohnt sich! Einige unserer Kunden konnten sich davon bereits im Zuge unserer ersten Aussendung, die wir mit einem Gewinnspiel gekoppelt hatten, überzeugen. Wir danken allen Teilnehmern und gratulieren den Gewinnern nochmals recht herzlich. Die Gewinnerin aus dem Bereich der NL Linz: Elisabeth Klinger Firma Lehner Stefan Elektro in 4274 Schönau Der Gewinner aus dem Bereich der NL Salzburg: Ing. Michael Brettfeld, Firma Brettfeld aus 5161 Elixhausen Elisabeth Klinger und Manfred Isak (Außendienst-Mitarbeiter SCHÄCKE) Ing. Michael Brettfeld im Bild mit seiner Frau. Die beiden freuten sich über einen Samsung Bluray Player. 01/14 Schäcke 17

18 EIB/KNX-Kurse Die Gruppengröße von maximal sechs Personen ermöglicht die individuelle Betreuung der einzelnen Teilnehmer. Themen im Grundkurs Sinnhafter Einsatz und Verkaufsargumentation EIB: Datenübertragung, Übertragungsprotokoll, Fehlersuche Linienanordnung im Gebäude Busteilnehmer: Arten der Geräte und deren Rechnerarchitektur Installation: Geänderte Leitungsführung und Vorschriften System zur Übertragung über den Netzsinus EIB, ETS4: Programmiersoftware, Inbetriebnahmesoftware Erstellung Pflichtenheft und Dokumentation für die Programmierung sowie eines systemischen Leitfadens für eine fehlerfreie Programmierung und Inbetriebnahme Themen im Aufbaukurs: Die Programmierung einer perfekten automatischen Beschattung Konzipierung einer komfortablen, energiesparenden Heizungssteuerung Automatisierung von Beleuchtung in Schulprojekten und Bürogebäuden Verschiedene Formen der Visualisierung Sicherheitstechnik Alle Termine finden Sie auf Ausgezeichnet! Die KNX-Kurse zählen zu den beliebtesten Angeboten der SCHÄCKE Akademie. Ein Abschluss mit Auszeichnung bleibt aber einigen wenigen vorbehalten. Die zentrale Steuerung verschiedenster Bereiche durch KNX/EIB- Systeme hält immer mehr Einzug in den modernen Haus- und Wohnungsbau. Hier gut informiert zu sein, zahlt sich für Elektrounternehmen aus. Die KNX-Schulungen von SCHÄCKE sind deshalb seit Jahren sehr gefragt bei unseren Kunden. Im Rahmen der SCHÄCKE Akademie werden Grund- und Aufbaukurse angeboten (siehe Kasten), in denen wir alle fachlichen Kompetenzen vermitteln, die es braucht, um gegenüber der Konkurrenz die Nase vorne zu haben. Die Ausbildungsmodule sind inzwischen so beliebt, dass sie sogar von Lieferanten mit Begeisterung besucht werden. The winner is... Nur wenigen gelingt es, den KNX-Grundkurs mit Auszeichnung abzuschließen. Die Kriterien für eine Auszeichnung sind so streng, dass sie bisher nur 4 % aller Teilnehmer erfüllen konnten. Umso mehr freuen wir uns, wenn wir wieder einmal eine Auszeichnung überreichen dürfen. Zuletzt konnten wir das in den Niederlassungen Linz und Götzis tun: Gerhard Ruzicka, Außendienstmitarbeiter der Firma GIRA, erreichte in Oberösterreich sowohl im theoretischen als auch im praktischen Teil der Prüfung mehr als 90 % der möglichen Gesamtpunktezahl. Überreicht wurde die Auszeichnung von Niederlassungsleiter Johann Hager. Motiviert von seinem hervorragenden Ergebnis hat Ruzicka übrigens beschlossen, auch den KNX-Aufbaukurs zu besuchen. In Vorarlberg wurde sogar ein kleines Jubiläum gefeiert: Ralf Fässler (von der Wolfgang Fässler GmbH in Dornbirn) hat dort Ende Jänner als 35. Teilnehmer einer KNX-Ausbildung mit Auszeichnung bestanden. Wir gratulieren herzlich! KNX-Profis für Kärnten Ein breites Angebot an Fortbildungen bietet auch immer wieder die SCHÄCKE Niederlassung in Villach. Im Jänner wurden dort im Rahmen eines sechstägigen Seminars wieder zertifizierte KNX-Programmierer ausgebildet. Der erfolgreiche Abschluss des Kurses autorisiert zudem zur Führung des Titels KNX-Partner ein Qualitätsnachweis für Elektrounternehmen im Bereich Hausleittechnik. Die sechs Teilnehmer zeigten sich erfreut über die praxisnahe Vermittlung der Inhalte (mind. 50 % praktische Übungen), die durch die hervorragende Ausstattung möglich wird. Im kleinen Kreis blieb genug Zeit und Raum, um alle offenen Fragen zu stellen und gemeinsam zu diskutieren. Am Ende sparte auch diese Gruppe nicht mit positivem Feedback, das wir natürlich besonders gerne annehmen. Links: Auszeichnung EIB/KNX-Grundkurs, v. l. n. r.: Prokurist Johann Hager, Gerhard Ruzicka (GIRA), Franz Einwallner (Verkaufsleiter GIRA), Joachim Mühl-Vegericht (Gebietsrepräsentant Ost GIRA). Oben: Dank der hervorragenden Ausstattung (182 programmierbare Bauteile) kann beim Kurs die Theorie gleich in die Praxis umgesetzt werden. 18 Schäcke 01/14

19 service Gut vernetzt Im Rahmen der SCHÄCKE Akademie fand Mitte Jänner in Villach die erste Netzwerktechnik-Schulung 2014 statt. Über Fachwissen im Bereich Netzwerktechnik zu verfügen ist inzwischen für Elektrotechniker unerlässlich. Immer mehr Bauherren möchten z. B. von unterwegs Kamerabilder ihres Hauses mit dem Handy, Tablet oder Notebook empfangen und Schaltungen in ihrer KNX-Anlage durchführen können. In praxisnahen Schulungen vermittelt SCHÄCKE seinen Kunden die dazu notwendigen Kenntnisse. Villach hat in diesem Jahr den Anfang gemacht: Am 16. Jänner fand dort die erste Netzwerktechnik-Schulung 2014 statt. Trainer Andreas Rieser vermittelte gewohnt professionell das nötige Fachwissen zum Thema und leitete die vielen praktischen Übungen an, die den Teilnehmern ermöglichten, das eben Gehörte gleich umzusetzen. Auch diesmal waren die Rückmeldungen nach der Schulung sehr positiv, was uns natürlich freut. Selbstverständlich wird es das gesamte Jahr Möglichkeiten geben, an SCHÄCKE Netzwerktechnik-Schulungen teilzunehmen (siehe Kasten). Alle Schulungen im Überblick finden Sie auf unserer Homepage unter Aktuelles/Termine. Inhalte der NetzwerK TECHNIK- Schulungen Netzwerkklassen, IANA IP-Adressen Port-Adressen Einrichtung eines Netzwerkes DHCP vs Statische IP-Adresse Verbindungsüberprüfung mit Ping und Tracert Routerkonfiguration (Planet WNRT-617G) Netzwerkkamera einbinden DYN-DNS, NO-IP Fernzugriff auf Netzwerkkameras und KNX-Visualisierungsserver Termine (jeweils 8:30 16:30 Uhr) Wien: & Graz: & Innsbruck: Salzburg: 8.5. & Linz: Villach: Götzis: Praxisnahe Schulungen zum Thema Netzwerktechnik sind ein besonderer Service von SCHÄCKE. Für mehr Information kontaktieren Sie bitte Ihren Ansprechpartner in der jeweiligen Niederlassung. Bestens informiert Viel Wissenswertes rund um neue Miele-Produkte erfuhren die Kunden von SCHÄCKE Linz im Zuge einer praxisnahen Schulung. Unsere Kunden wissen zu schätzen, dass sie bei SCHÄCKE nicht nur besten Service und hervorragende Produkte, sondern auch umfassende Informationen für die Praxis erhalten. Zum Beispiel im Rahmen der regelmäßigen Schulungen, die in Kooperation mit unseren langjährigen Partnern stattfinden. Neues von Miele Einer dieser Partner, mit dem wir schon seit geraumer Zeit intensiv und gerne zusammenarbeiten, ist Miele. Und wie jedes Jahr gab es auch heuer wieder eine Miele-Schulung in unserer SCHÄCKE Niederlassung in Linz. Am 22. Jänner 2014 wurden einem interessierten Fachpublikum jede Menge Neuheiten und Produktentwicklungen vorgestellt. Expertin Heidi Niemetz wusste nicht nur allerlei Wissenswertes über die verschiedenen neuen Miele-Produkte zu berichten, sondern beantwortete auch gerne alle offenen Fragen. Expertin Heidi Niemetz präsentierte im Jänner einem interessierten Publikum die neusten Produktentwicklungen des SCHÄCKE Partners Miele. Anregender Austausch Im Anschluss an die gut besuchte Veranstaltung gab es für die SCHÄCKE Kunden noch ein warmes Buffet mit verschiedenen Köstlichkeiten. Auch während des Essens tauschte man sich noch angeregt über die vorgestellten Produkte aus und knüpfte wertvolle Kontakte. Die Schulungsbesucher erfüllen mit der Absolvierung dieses Kurses einen Punkt der zu einer Verkaufsautorisierung führenden Miele-Qualitätsanforderungen, für SCHÄCKE mit ein Grund, diese Schulungen österreichweit anzubieten. Alle Produkte: 01/14 Schäcke 19

20 70 % Zeitersparnis beim Kalkulieren S.LB-E ist wichtiger Bestandteil der EDV-Lösungen, die SCHÄCKE seinen Kunden anbietet. Diese Anwendung unterstützt die Ausarbeitung von Ausschreibungen, Kalkulationen und Offerten nach ÖNORM-Formaten und verbindet diese Vorteile mit dem SCHÄCKE Artikelstamm. Mit S.LB-E mehr als doppelt so schnell wie bisher 1 Sie erhalten die Ausschreibung auf einem Datenträger. 2 Die Ausschreibungsdaten werden automatisch in das Programm eingelesen. 3 Bis auf ein paar Sonderpositionen erhalten Sie auf Knopfdruck Ihre fertige Kalkulation. 4 Diese versenden Sie per Mail an den Planer. Ihr Vorsprung ist Ihnen sicher. TAG 1 8:30 09:00 09:45 10:15 12:00 13:30 fertiges Offert Ohne S.LB-E: mühsam, langwierig, fehleranfällig 1 Die Ausschreibungsunterlagen kommen per Post. 2 Händische Auspreisung: Schritt für Schritt, Zeile für Zeile. 3 Sie faxen Teile der Ausschreibung an verschiedenste Anbieter. Daten & Fakten zu S.LB-E S.LB-E Stücklisten für das LBHT 07, 08, 09 sowie LBHT 10 in Vorbereitung, davon Aus lass- Kompaktpositionen Genaue Übersicht über die Ergebnisse der Berechnung von Lohn, Material und Anzahl der aufzuwendenden Stunden Grafische Darstellung von Auswertungen, so z. B. der Deckungsbeitragsrechnung Symbolorientierte Auslassplanung mit Überleitung zur automatischen Angebotskalkulation Eigene praxisorientierte und marktgerechte Zeitansätze zu Artikeln 20 Schäcke 01/14

Rundum Wohlfühlen. Mit select

Rundum Wohlfühlen. Mit select Rundum Wohlfühlen. Mit select Feel smart. Natürliches Ambiente Think smart. Verlässliche Technologie Act smart. Aktiver Umweltschutz Velios slightly smarter. Velios ist eine deutsche LED Lichtmarke, die

Mehr

www.osram.de Die Profi s unter den Lampen OSRAM DULUX Energiesparlampen: Spitzenleistung für alle professionellen Anwendungen

www.osram.de Die Profi s unter den Lampen OSRAM DULUX Energiesparlampen: Spitzenleistung für alle professionellen Anwendungen www.osram.de Die Profi s unter den Lampen OSRAM DULUX Energiesparlampen: Spitzenleistung für alle professionellen Anwendungen OSRAM DULUX ENERGIESPARLAMPEN Auf OSRAM ist Verlass Energiesparlampen von OSRAM

Mehr

Social Media ist nicht nur Facebook und darum haben wir jetzt auch ein Blog!

Social Media ist nicht nur Facebook und darum haben wir jetzt auch ein Blog! MediaAnalyzer Newsletter April 2011 Ostern steht vor der Tür und die Schokoladenosterhasen haben schon lange den Weg in die Supermarktregale gefunden. Aber welche werden gekauft? Der Schmunzelhase oder

Mehr

TSL Bewährter Partner Deiner Sinne. See it! LED-SPOT. High Power LED-Spot HIGH POWER LED SPOT FÜR DEN MESSEBAU

TSL Bewährter Partner Deiner Sinne. See it! LED-SPOT. High Power LED-Spot HIGH POWER LED SPOT FÜR DEN MESSEBAU See it! TSL Bewährter Partner Deiner Sinne LED-SPOT High Power LED-Spot HIGH POWER LED SPOT FÜR DEN MESSEBAU DE DIE INNOVATION IN DER BELEUCHTUNGSTECHNIK Hohe Leuchtkraft, extrem kleine Bauform, keine

Mehr

gemeinsam im Zuhause der kunden so können sich händler, serviceanbieter und hersteller mit digitalstrom neue marktpotenziale erschliessen.

gemeinsam im Zuhause der kunden so können sich händler, serviceanbieter und hersteller mit digitalstrom neue marktpotenziale erschliessen. gemeinsam im Zuhause der kunden so können sich händler, serviceanbieter und hersteller mit digitalstrom neue marktpotenziale erschliessen. Digitalstrom Digitalstrom Schon zwei Drittel aller Haushalte mit

Mehr

DIE INNOVATIVE LÖSUNG FÜR MEHR LICHTKOMFORT LEDOTRON. DIMMEN DIGITAL DEFINIERT.

DIE INNOVATIVE LÖSUNG FÜR MEHR LICHTKOMFORT LEDOTRON. DIMMEN DIGITAL DEFINIERT. DIE INNOVATIVE LÖSUNG FÜR MEHR LICHTKOMFORT OTRON. DIMMEN DIGITAL DEFINIERT. KOMPATIBILITÄT IST GEFRAGT EIN STANDARD FÜR ALLE SICHERHEIT DIGITAL 2 3 DIE ENTWICKLUNG GEHT WEITER ANALOGE GRENZEN DIGITALE

Mehr

Eine empirische Studie unter (ehemaligen) Zivildienstleistenden des Österreichischen Roten Kreuzes.

Eine empirische Studie unter (ehemaligen) Zivildienstleistenden des Österreichischen Roten Kreuzes. Zivildienst als wichtige Sozialisationsinstanz oder Erziehung zur Menschlichkeit Eine empirische Studie unter (ehemaligen) Zivildienstleistenden des Österreichischen Roten Kreuzes. Mag. Gerald Czech Das

Mehr

Leuchtmittel Lies den Text aufmerksam durch!

Leuchtmittel Lies den Text aufmerksam durch! Leuchtmittel Lies den Text aufmerksam durch! Das Aus für die Glühbirne ist besiegelt Die ersten Exemplare verschwinden im September vom Markt Brüssel Das Aus für die Glühbirne ist endgültig besiegelt:

Mehr

Energieeffizienz im Haushalt. Siedlervereinigung Unterasbach ev. Vortrag von Bernd Rippel

Energieeffizienz im Haushalt. Siedlervereinigung Unterasbach ev. Vortrag von Bernd Rippel Energieeffizienz im Haushalt Siedlervereinigung Unterasbach ev. Vortrag von Bernd Rippel Inhalt Welche Ansatzpunkte gibt es? Beleuchtung Standby Verluste (Heizung) Küche Wie kann der Energieverbrauch ermittelt

Mehr

Philips Lighting Academy

Philips Lighting Academy Philips Lighting Academy Basis- und Aufbauseminare Wir würden uns freuen, Sie bei einem unserer Seminare begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich einfach per Fax, Brief oder online bei uns an. www.philips.de/akademie

Mehr

Pressemitteilung. Ausblick auf Einsatzmöglichkeiten neuer Technologien

Pressemitteilung. Ausblick auf Einsatzmöglichkeiten neuer Technologien Industry-Forum 2015 informierte über Trends und Best-Practice von CADENAS Softwarelösungen Internationaler Fachkongress von CADENAS ermöglichte Networking auf höchstem Niveau Augsburg, 12. Februar 2015.

Mehr

PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5

PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5 PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5 Merten GmbH Wiehl, den 11. April 2010 Gebündelte Innovationskraft und zukunftsweisende Produkte erleben der Messestand von Schneider Electric, Merten, Ritto und ELSO auf

Mehr

Multimedia-Verkabelung: Flexibilität für Ihre 4 Wände.

Multimedia-Verkabelung: Flexibilität für Ihre 4 Wände. Multimedia-Verkabelung: Flexibilität für Ihre 4 Wände. Telefonieren, surfen, fernsehen und Musik hören, wo Sie wollen! Ein Produkt von SCHRACK 4 HOME die Lifestyle-Linie von Schrack Technik. 2 Herzlich

Mehr

Achtung! Am 15. März 2012 werden Upgrades von Autodesk 2009 eingestellt

Achtung! Am 15. März 2012 werden Upgrades von Autodesk 2009 eingestellt INHALTSVERZEICHNIS NEWSLETTER FÜR DEN MONAT Februar 2012 DAS NEUESTE Aktionen/ Informationen: >>> Achtung! Am 15. März 2012 werden Upgrades von Autodesk 2009 eingestellt >>> AutoCAD LT Neulizenzen 300

Mehr

Technische Hintergrundinformationen

Technische Hintergrundinformationen hue, das individuell über Smartphone oder Tablet steuerbare, kabellose Beleuchtungssystem Mit hue präsentiert Philips 2012 ein neues drahtloses Beleuchtungssystem. LED- Lampen sind damit ab sofort nach

Mehr

Haushalt auf LED-Beleuchtung umrüsten

Haushalt auf LED-Beleuchtung umrüsten Haushalt auf LED-Beleuchtung umrüsten Projekt-Team: Dominik Meister / Silas Sommer Beruf: Informatiker Lehrjahr: 3. Lehrjahr Name der Schule oder des Betriebs: GIBS Solothurn Name der Lehrperson oder der

Mehr

Die Qualität unserer LED Technik

Die Qualität unserer LED Technik LED Information Als verantwortungsvoller und weitsichtiger Hersteller beschäftigt uns seit vielen Jahrzehnten jede neue lichttechnische Entwicklung. Das sorgfältige Abwägen, ob es sich um eine sinnvolle

Mehr

NOW! LED NOW! Licht, das sich selbst bezahlt.

NOW! LED NOW! Licht, das sich selbst bezahlt. NOW! Licht, das sich selbst bezahlt. Konventionell Profit NOW! Rate LED Kaufen Sie keine Leuchten mehr! Mit NOW! bieten wir Ihnen Licht als Dienstleistung an. Sie erhalten das beste Licht für Ihre Aufgaben,

Mehr

Schutzbereiche für die Anwendung von Leuchten im Badezimmer

Schutzbereiche für die Anwendung von Leuchten im Badezimmer Schutzbereiche für die Anwendung von Leuchten im Badezimmer Badezimmer sind Feuchträume. Wo Elektrizität und Feuchtigkeit zusammentreffen, ist besondere Vorsicht geboten. Im Interesse der Sicherheit gibt

Mehr

Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken

Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken Preview 2015 begeisterte die Messebesucher Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken Offenbach, September 2015. Unter dem Motto Fliesenstars in der Manege lud die Saint-Gobain

Mehr

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Ein minimaler Zeitaufwand für ein maximales Schulungsangebot in Ihrem Hause Schulungsmanagement mit ONTIV-BPM = Effektiv und zeitsparend

Mehr

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw.

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw. informationen & persönliche mitgliedschaft Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. l www.dvgw.de DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. Immer aktuell www.dvgw-bezirksgruppen.de Sehr geehrte

Mehr

{salu}, 02/2011. Unsere Themen

{salu}, 02/2011. Unsere Themen {salu}, 02/2011 heute möchten wir Ihnen als Vertriebspartner des Hauses dhs Dietermann & Heuser Solution GmbH wieder den dhs-newsletter zusenden, mit aktuellen Informationen rund um das Thema Digitale

Mehr

Barrierefreier Wohnbau

Barrierefreier Wohnbau Barrierefreier Wohnbau Dieses Zeichen ist ein Gütesiegel. Texte mit diesem Gütesiegel sind leicht verständlich. Leicht Lesen gibt es in drei Stufen. B1: leicht verständlich A2: noch leichter verständlich

Mehr

DEIN FINGER. DEIN SCHLÜSSEL. DIE ZUKUNFT. Mit Europas Nr. 1 bei Fingerprint-Zutrittslösungen in die Zukunft. Werden auch Sie ekey PARTNER!

DEIN FINGER. DEIN SCHLÜSSEL. DIE ZUKUNFT. Mit Europas Nr. 1 bei Fingerprint-Zutrittslösungen in die Zukunft. Werden auch Sie ekey PARTNER! DEIN FINGER. DEIN SCHLÜSSEL. DIE ZUKUNFT. Mit Europas Nr. 1 bei Fingerprint-Zutrittslösungen in die Zukunft. Werden auch Sie ekey PARTNER! Europas Nr. 1 bei Fingerprint-Zutrittslösungen. Mehr als 1 Million

Mehr

OPTIMA Bade- u. Duschwannen aus Stahl

OPTIMA Bade- u. Duschwannen aus Stahl Sanitär OPTIMA Bade- u. Duschwannen aus Stahl Der Wohlfühlfaktor im neuen Bad OPTIMA Entspannen im eigenen Badeparadies mit Wannen aus Stahlemail von OPTIMA Abschalten und dem Alltag entfliehen was ist

Mehr

READY FOR THE FUTURE

READY FOR THE FUTURE READY FOR THE FUTURE 6.-9. OKTOBER 2015 MESSEZENTRUM SALZBURG WWW.BWS-HOLZBAU.AT ERSTMALS MIT: Bild: ARCHIPICTURE NEUES, MODERNES MESSEKONZEPT Österreichs führende interregionale Branchenplattform positioniert

Mehr

Kunden gewinnen mit Fallstudien

Kunden gewinnen mit Fallstudien Seite 1 Content Marketing Guide 1 Kunden gewinnen mit Fallstudien Doris Doppler 2012 Doris Doppler. Alle Rechte vorbehalten. web: www.textshop.biz www.ddoppler.com mail: office@textshop.biz Das Werk einschließlich

Mehr

Für Sie der aktuelle AUER Newsletter! März 2009

Für Sie der aktuelle AUER Newsletter! März 2009 Newsletter Für Sie der aktuelle AUER Newsletter! März 2009 AUER auf der BAU in München Das neue Jahr 2009 hat für die Firma AUER gleich mit einem Auftritt auf der Messe BAU in München begonnen. Auf dem

Mehr

LEDIAR EVO RETROFIT IN EINER NEUEN DIMENSION

LEDIAR EVO RETROFIT IN EINER NEUEN DIMENSION LEDIAR EVO RETROFIT IN EINER NEUEN DIMENSION LEDIAR EVO Anwendung / Einsatz Vorteile auf einen Blick Technische Daten Service / Kontakt 2 XBright. we save your energy 1 LEDIAR EVO DAS TRAGSCHIENENÜBERGREIFENDE

Mehr

Schulungsprogramm 2015 Kompetenz in der Lagertechnik AKADEMIE

Schulungsprogramm 2015 Kompetenz in der Lagertechnik AKADEMIE Schulungsprogramm 2015 Kompetenz in der Lagertechnik AKADEMIE Vorwort» Herzlich willkommen... in der SCHULTE AKADEMIE Sehr geehrte Damen und Herren, als unser Handelspartner hat Ihr Erfolg für uns höchste

Mehr

präsentation public relation promotion incentive

präsentation public relation promotion incentive präsentation public relation promotion incentive Wir bieten Ihnen verschiedenste Zugmaschinen mit Showtruck für Ihre Roadshow, Produktpräsentation oder Schulung. Sie finden bei uns viele Truck-Variationen,

Mehr

KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG

KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG Sprechen Sie uns an... Tradition - Ein Wert mit Zukunft Wir helfen Ihnen gerne weiter mit den speziellen Dienstleitungen der Maklerfirma Fritz Wübbenhorst und unserer Immobilienverwaltungsgesellschaft

Mehr

MEDIASTAND UNTERNEHMEN

MEDIASTAND UNTERNEHMEN UNTERNEHMEN Mediastand ist ein eingetragener Markenname der Landskroon Event Industry BV. Wir sind ein ambitionierter Familienbetrieb, der mit Stolz auf eine über dreißigjährige Tradition und Erfahrung

Mehr

mit tradition in die zukunft

mit tradition in die zukunft mit tradition in die zukunft Seit 1950 sind wir als mittelständisches, familiengeführtes Elektro-Großhandelsunternehmen über Bayern hinaus bekannt. Unsere Kunden aus Elektrohandwerk, Elektrohandel und

Mehr

Status Quo Lichttechnologien. OSHINO LAMPS GmbH 1

Status Quo Lichttechnologien. OSHINO LAMPS GmbH 1 OSHINO LAMPS GmbH 1 automotive interior lighting 9. Und 10. Oktober 2006, Hilton Nürnberg Status Quo Lichttechnologien Herr Karl Pensl, Oshino Lamps GmbH OSHINO LAMPS GmbH 2 Status Quo Lichttechnologien

Mehr

VENTILATOREN Die Zeiten ändern sich

VENTILATOREN Die Zeiten ändern sich VENTILATOREN Die Zeiten ändern sich Begeben Sie sich auf eine Zeitreise mit MAICO Zertifiziert DIN EN ISO 9001 www.maico-ventilatoren.com 1976 Mit LICHTgeschwindigkeit an s Ziel Im Juli 1976 gelingt der

Mehr

Energiesparlampen Auswahl, Umgang und Entsorgung

Energiesparlampen Auswahl, Umgang und Entsorgung Energiesparlampen Auswahl, Umgang und Entsorgung September 2009 Kontakt: Verbraucherzentrale Sachsen Brühl 34-38 04109 Leipzig Tel.: 0341-69629-53 Email: klima@vzs.de Das Aus der Glühbirne Spätestens ab

Mehr

Beraterprofil: Bewertung und Feedback

Beraterprofil: Bewertung und Feedback Beraterprofil: Bewertung und Feedback Name: Frau Ute Herold tätig seit: 1990 positive Bewertungen (207 Kundenmeinungen) Schwerpunkte: Qualifikationen: Beratungsphilosophie: Private Krankenversicherung

Mehr

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT 2015 NÄFELS 28. OKTOBER BIS 01. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE WILLKOMMEN ZUR GLARNER MESSE 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen.

start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen. start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen. Profitieren Sie von der gebündelten Erfahrung der start:gruppe. Unsere Kunden stehen am Beginn eines Immobilienprojektes. Und zwei Spezialisten

Mehr

Das epunkt Partnermodell

Das epunkt Partnermodell Das Partnermodell Internet Recruiting GmbH OK Platz 1a, 4020 Linz Österreich T.+43 (0)732 611 221-0 F.+43 (0)732 611 221-20 office@.com www..com Gerichtsstand: Linz FN: 210991g DVR: 4006973 UID: ATU60920427

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

Dipline. Kreatives Licht

Dipline. Kreatives Licht Dipline Kreatives Licht Installation Strukturen Verlegung der Platten Verkabelung Verspachteln Diskothek Gasprom (Moskau) Bei diesem Projekt wurden folgende Elemente verwendet: Verspachteln Grundieren

Mehr

active lounge Part IX Networking & Clubbing for Online Marketing Professionals

active lounge Part IX Networking & Clubbing for Online Marketing Professionals active lounge Part IX Networking & Clubbing for Online Marketing Professionals 10. April 2014 19.00 Uhr Hamburg H1 Club & Lounge Das Konzept Work hard Play hard! Unter diesem Motto veranstaltet die active

Mehr

www.km-decor.ch Technische Informationen zu Leuchten

www.km-decor.ch Technische Informationen zu Leuchten www.km-decor.ch Technische Informationen zu Leuchten www.km-decor.ch 103 Technische Informationen zu Leuchten 1. Sicherheitsbestimmungen: Leuchten und Zubehör unterliegen nationalen und internationalen

Mehr

Der einfache Weg zu Ihrem erfolgreichen Event. Vertrauen Sie dem Marktführer für Business Events. Sparen Sie dabei auch noch Zeit und Ressourcen!

Der einfache Weg zu Ihrem erfolgreichen Event. Vertrauen Sie dem Marktführer für Business Events. Sparen Sie dabei auch noch Zeit und Ressourcen! Der einfache Weg zu Ihrem erfolgreichen Event Verkaufen Sie mehr Tickets, erhöhen Sie Ihre Reichweite und bieten Sie Ihren Teilnehmern einen ausgezeichneten Service mit unserer Event-Software amiando.

Mehr

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Von: sr@simonerichter.eu Betreff: Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Datum: 15. Juni 2014 14:30 An: sr@simonerichter.eu Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Gefunden in Kreuzberg Herzlich Willkommen!

Mehr

Möchte Ihr(e) Kollege (Kollegin) auch regelmäßig die InfoLine? Bitte schicken Sie eine email an hac-infoline@hirschmann.de

Möchte Ihr(e) Kollege (Kollegin) auch regelmäßig die InfoLine? Bitte schicken Sie eine email an hac-infoline@hirschmann.de Guten Tag, hier ist wieder Info, Ihr Hirschmann Partnerinformationskonzept. Wie gewohnt informieren wir Sie mit der Info über Neuheiten (Produktneuheiten, aktuelle Flyer, Kataloge, Schulungstermine etc.)

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

ACP Forum Graz 2013 IT-Event der Sonderklasse

ACP Forum Graz 2013 IT-Event der Sonderklasse Donnerstag, www.wirtschaftsblatt.at E V E N T PA P E R I M AU F T R A G P R O D U Z I E R T F Ü R A C P ACP Forum Graz 2013 IT-Event der Sonderklasse Anlaufstelle für IT-Verantwortliche: Im Rahmen der

Mehr

Alles für Ihren Erfolg mit Powerleads

Alles für Ihren Erfolg mit Powerleads Seite 1/6 Maklerleitfaden Alles für Ihren Erfolg mit Powerleads Seite 2/6 Mit Hilfe von Powerleads können Sie hohen Kosten durch Neukundenakquise wirkungsvoll begegnen. Denn mit den gelieferten Datensätzen

Mehr

WIR MACHEN SPECTRO LIGHT SPECTRO LED LICHT PERFEKT

WIR MACHEN SPECTRO LIGHT SPECTRO LED LICHT PERFEKT WIR MACHEN SPECTRO LIGHT SPECTRO LED LICHT PERFEKT Die Lichtmaschine für den Arbeitsplatz. DIALITE Vision (LED) Oberseitig offener, bunsenbrennerfester Reflektor mit Raster oder Schlitz: für indirektes

Mehr

1 Ein Beispiel: Das Berechnen eines Schulzeugnisses

1 Ein Beispiel: Das Berechnen eines Schulzeugnisses Funktionen in Excel 1 Ein Beispiel: Das Berechnen eines Schulzeugnisses Jim hat die folgenden Noten im 1. Trimester: Fach Prüfung 1 Prüfung 2 Prüfung 3 Englisch 35 38 43 Deutsch 44 42 48 Französisch 28

Mehr

Intelligente Haustechnik per Knopfdruck. Clevere Automation für Ihr zu Hause.

Intelligente Haustechnik per Knopfdruck. Clevere Automation für Ihr zu Hause. Intelligente Haustechnik per Knopfdruck. Clevere Automation für Ihr zu Hause. Inhaltsangabe 2 Was ist? 4 im Einsatz! 6 Kinderleichte Installation! 7 Newsletter abonnieren und... 8 Die intelligente Steckdosenleiste

Mehr

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient.

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Switches Unsere Switches passen überall. Besonders zu Ihren Herausforderungen. Die Netzwerke in modernen Produktionsanlagen

Mehr

Einfach 100 Euro Stromkosten sparen! Energieeffizienz im Haushalt. Energieregion Blumenegg Helmut Burtscher 29. April 2015

Einfach 100 Euro Stromkosten sparen! Energieeffizienz im Haushalt. Energieregion Blumenegg Helmut Burtscher 29. April 2015 Einfach 100 Euro Stromkosten sparen! Energieeffizienz im Haushalt Energieregion Blumenegg Helmut Burtscher 29. April 2015 Agenda» Energieautonomie Vorarlberg» Stromverbrauch im Haushalt» Stand-by Verluste

Mehr

Videokommunikation. Als wären Sie vor Ort.

Videokommunikation. Als wären Sie vor Ort. Videokommunikation Als wären Sie vor Ort. So einfach wie telefonieren mit wenigen Klicks berufen Sie eine Konferenz ein. Erfolgreiche Fernbeziehung Distanz zur Sache verschafft bekanntlich Überblick. Distanz

Mehr

Hiestand & Suhr: Erfolgreiches 1. Messehalbjahr 2015

Hiestand & Suhr: Erfolgreiches 1. Messehalbjahr 2015 Mai 2015 Messeerfolg³ Hiestand & Suhr: Erfolgreiches 1. Messehalbjahr 2015 Freiburg/ Mit gleich drei erfolgreichen Messen konnte sich Hiestand & Suhr im ersten Halbjahr 2015 einem breiten Publikum präsentieren.

Mehr

Aktuelle Presseunterlagen, 20.06.2013

Aktuelle Presseunterlagen, 20.06.2013 Übernahme der BP Gas Austria läuft auf Hochtouren: Neue Flüssiggasmarke dopgas am österreichischen Markt ab 01.07.2013 Themen: Übernahme BP Gas Austria - dopgas entsteht Strategie/Vision für die Zukunft

Mehr

Schaffen Sie sich Ihre perfekte Komfortzone mit evohome

Schaffen Sie sich Ihre perfekte Komfortzone mit evohome Schaffen Sie sich Ihre perfekte Komfortzone mit Wohlfühlen mit Smart Zoning Heizungsregelung Raum für Raum. 2 Kontrolle 3 Das intelligente System zur Heizungssteuerung. Mehr Komfort und bessere Kontrolle:

Mehr

Das comessen-infosystem

Das comessen-infosystem Das comessen-infosystem Maßgeschneiderte Applikationen für Messen und Vertrieb Die Chancen Selbstdarstellung und Profilierung Bei der Präsentation Ihres Unternehmens, Ihrer Produkte und Leistungen spielen

Mehr

INFORMATIONEN FÜR AUSSTELLER ZUR ERLEBNISMESSE FÜR FAMILIE, BABY & KIND 07. & 08. FEBRUAR 2015 LOKHALLE GÖTTINGEN WWW.LOKHALLE.DE

INFORMATIONEN FÜR AUSSTELLER ZUR ERLEBNISMESSE FÜR FAMILIE, BABY & KIND 07. & 08. FEBRUAR 2015 LOKHALLE GÖTTINGEN WWW.LOKHALLE.DE INFORMATIONEN FÜR AUSSTELLER ZUR ERLEBNISMESSE FÜR FAMILIE, BABY & KIND 07. & 08. FEBRUAR 2015 LOKHALLE GÖTTINGEN WWW.LOKHALLE.DE DIE MESSE: Am 07. & 08. Februar 2015 bildet die LOKOLINO MESSE GÖTTINGEN

Mehr

Plus für Umwelt und Geldbeutel Leuchtentyp: herkömmlicher WW T16 Comfit M WW LED Bestückung Betriebswirkungsgrad: Lampenlichtstrom: Lichtausbeute:

Plus für Umwelt und Geldbeutel Leuchtentyp: herkömmlicher WW T16 Comfit M WW LED Bestückung Betriebswirkungsgrad: Lampenlichtstrom: Lichtausbeute: Lichtwerkzeuge für die Zukunft Comfit M Wallwasher LED Energiesparende Beleuchtung für Tafel und Wand Comfit M Wallwasher LED Comfit M Wallwasher LED Präzise Lichttechnik und sparsamer Betrieb der Comfit

Mehr

Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung

Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung Berichtsband Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung Hamburg/Wien im Mai 2015 1 1 Inhaltsverzeichnis (1) Seite Einführung 4 Hintergrund des Stadtmarken-Monitors 4 Auswahl der Städte 6 Eckdaten

Mehr

Office Line Webclient Nehmen Sie Ihr ERP einfach überall mit hin mit

Office Line Webclient Nehmen Sie Ihr ERP einfach überall mit hin mit Nehmen Sie Ihr ERP einfach überall mit hin mit Inhalt...4 Chefsache: Immer up-to-date...5 Unterwegs im Außendienst...6 Flexible Buchhal tung schnell und einfach gelöst...8 2 Office Line Webclient Nehmen

Mehr

Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken

Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken Name: Henrik Ortlepp Funktion/Bereich: Prokurist / VP Consulting Europe Organisation: Planview GmbH Liebe Leserinnen

Mehr

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Im Fokus: Messe-Neukontakte Die Herausforderung Messen bieten hervorragende Möglichkeiten

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Ihr persönlicher Service. Ihr Nutzen. Wir helfen jederzeit gerne. Überzeugen Sie sich selbst. Die Software für Eventveranstalter und Caterer

Ihr persönlicher Service. Ihr Nutzen. Wir helfen jederzeit gerne. Überzeugen Sie sich selbst. Die Software für Eventveranstalter und Caterer Ihr persönlicher Service Ihr Nutzen Wir helfen jederzeit gerne Überzeugen Sie sich selbst Der erste Platz für Service und Dienstleitung BANKETTprofi lohnt sich auch für Sie, weil... Für uns steht der Kunde

Mehr

Workshop-Angebot 2012

Workshop-Angebot 2012 Unter dem Label INDIVIDUAL TRAINING können wir Ihnen eine Vielzahl von kompakten Workshops über interessante Themen rund um CAD anbieten. Profitieren Sie von unseren Erfahrungen und setzen Ihr neu erlangtes

Mehr

Modernisieren mit dem Umbau-Kit der Super Screen International GmbH. Absolut tageslichttauglich durch Highend LED-Technik! Netzwerkfähig weltweit

Modernisieren mit dem Umbau-Kit der Super Screen International GmbH. Absolut tageslichttauglich durch Highend LED-Technik! Netzwerkfähig weltweit Modernisieren mit dem Umbau-Kit der Super Screen International GmbH Absolut tageslichttauglich durch Highend LED-Technik! Netzwerkfähig weltweit Serienproduktion, Lieferung und rundum Service Europa- &

Mehr

Nord. Lichtplanung & Beleuchtungstechnik Lichtplanung & Beleuchtungstechnik. West

Nord. Lichtplanung & Beleuchtungstechnik Lichtplanung & Beleuchtungstechnik. West Nord Energieeffiziente Beleuchtung durch Lichtplanung Die drei Dimensionen des Lichtes Visuelle Funktionen Erkennen Fehlerfreies Arbeiten Sicherheit Orientierung Emotionale Empfindungen Angenehmes Umfeld

Mehr

Eine Online-Software, die Marketing, Vertrieb und Organisation erstaunlich einfach macht!

Eine Online-Software, die Marketing, Vertrieb und Organisation erstaunlich einfach macht! MMP Marken-Management-Portal Eine Online-Software, die Marketing, Vertrieb und Organisation erstaunlich einfach macht! MMP macht Kommunikation offener und vernetzter. Unternehmen nutzen MMP, um ihre Kunden

Mehr

ERFOLGREICHE TALENT MANAGEMENT SOFTWARE BEGINNT AM MENSCHEN 50% 75% 35% 90% NACHFOLGEPLANUNG SCHLÜSSELSTELLEN RICHTIG BESETZEN

ERFOLGREICHE TALENT MANAGEMENT SOFTWARE BEGINNT AM MENSCHEN 50% 75% 35% 90% NACHFOLGEPLANUNG SCHLÜSSELSTELLEN RICHTIG BESETZEN 50% 75% 35% 90% Gute Personalentwicklung ist kein reiner Mitarbeiter zu fördern und damit langfristig HR-Prozess, sie muss vielmehr als Teil der an das Unternehmen zu binden, stellt hohe unternehmerischen

Mehr

Stückholz Eiger. Stehleuchte Eiger

Stückholz Eiger. Stehleuchte Eiger 1 Stehleuchte Eiger Schlicht und elegant. Die Stehleuchte Eiger wird aus einem Stück Eiche oder Nussbaum gefertigt und ist 152 cm hoch. Der Leuchtenfuss besteht aus gebürstetem Edelstahl. Das LED-Proil

Mehr

Komalog [Direkt] 4/2015

Komalog [Direkt] 4/2015 Komalog [Direkt] 4/2015 EDITORIAL 2 NEUHEITEN ZUR TRANSPORT LOGISTIC 2015 3 KOMALOG IM EINSATZ: SPEDITION HEINRICH GUSTKE 4 TRANSDATA-SOFTWAREPARTNER OPTIMAL SYSTEMS 6 Liebe Leserinnen, liebe Leser! Wir

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

Wir sind erst zufrieden, wenn Sie es sind

Wir sind erst zufrieden, wenn Sie es sind Wir sind erst zufrieden, wenn Sie es sind Karsten Peters (Tischlermeister und Inhaber) und Sabine Peters Tischlerei K. Peters für ein schönes Zuhause Ihr Zuhause ist so individuell wie Sie selbst. Damit

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Bundesland Kompetenzzentrum Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Ansprechperson Adresse Telefonnummer E-Mail-Adresse Niederösterreich Amstetten Helmut Kern 3300 Amstetten, Hauptplatz

Mehr

Sehr geehrte Bürgermeister, sehr geehrte ProjektpartnerInnen und BewohnerInnen der Energieregion Wechselland!

Sehr geehrte Bürgermeister, sehr geehrte ProjektpartnerInnen und BewohnerInnen der Energieregion Wechselland! Energieregion Oststeiermark + Harald Messner Betreff: WG: "Energieregion Wechselland" informiert - Wissenswertes aus der Klima- und Energiemodellregion Sehr geehrte Bürgermeister, sehr geehrte ProjektpartnerInnen

Mehr

Pressemitteilung. Spitzentechnik für den Fachhandel: Hisense auf der expert Frühjahrstagung 2015

Pressemitteilung. Spitzentechnik für den Fachhandel: Hisense auf der expert Frühjahrstagung 2015 Spitzentechnik für den Fachhandel: Hisense auf der expert Frühjahrstagung 2015 Düsseldorf, 30. Januar 2015 Mit einem vergrößerten Stand wird Technik-Spezialist Hisense auch dieses Jahr auf der Waren- und

Mehr

Newsletter Software. Tourbo report das Knopfdruck-Controllinginstrument beantwortet folgende Fragen:

Newsletter Software. Tourbo report das Knopfdruck-Controllinginstrument beantwortet folgende Fragen: Newsletter Software Juni 2011 Sehr geehrte Tourbosoft-Kunden, wir möchten auch diesen Monat wieder die Gelegenheit nutzen und Ihnen die neueste Erweiterung für unser Tourenplanungsprogramm Tourbo route

Mehr

Sehr geehrter Herr Schmidt,

Sehr geehrter Herr Schmidt, Seite 1 von 7 Bei Problemen mit der Darstellung des Newsletters, bitte hier klicken: Browserdarstellung Newsletter vom 10. September 2014 News für den Schaltanlagenbau 09 14 Inhalt > Herzlichen Dank für

Mehr

ausblick achtung! rechtzeitig bis 30. september 2014 frühbucherrabatt sichern! www.kuechenwohntrends.at www.moebel-austria.at

ausblick achtung! rechtzeitig bis 30. september 2014 frühbucherrabatt sichern! www.kuechenwohntrends.at www.moebel-austria.at ausblick küchenwohntrends gemeinsam mit möbel austria österreichs fachmessedoppel für küche essen wohnen im donau-alpen-adria-raum 6. bis 8. mai 2015 messezentrum salzburg achtung! rechtzeitig bis 30.

Mehr

Willkommen bei electrify me!

Willkommen bei electrify me! Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, unseren Kunden die multimedialen Werkzeuge des 21. Jahrhunderts zur Verfügung zu stellen. Und so das Leben einfacher, angenehmer und schöner zu gestalten. Willkommen

Mehr

19. - 21. Februar 2016 Augsburg im Mittelpunkt der Immobilienbranche

19. - 21. Februar 2016 Augsburg im Mittelpunkt der Immobilienbranche 19. - 21. Februar 2016 Augsburg im Mittelpunkt der Immobilienbranche Die Messe für den privaten Bauherren und Immobilienkäufer ERFOLGSKURS. 25.000 interessierte und investitionsbereite Besucher fanden

Mehr

Support Newsletter 3. Schöne Aussichten im neuen Jahr... Versions Service (19.12.06) tecnotron elektronik news

Support Newsletter 3. Schöne Aussichten im neuen Jahr... Versions Service (19.12.06) tecnotron elektronik news Sehr geehrte Kunden der tecnotron elektronik gmbh. Auch wenn uns das Wetter in den letzten Tagen noch etwas daran zweifeln lässt, die kalte Jahreszeit steht in den Startlöchern. Mit ihr freuen sich viele

Mehr

SEO ist keine Zauberei.

SEO ist keine Zauberei. SEO ist keine Zauberei. Eren Kozik, Inhaber und Geschäftsführer Vorwort Mehr als 85 Prozent aller Internetnutzer kaufen auch online ein. Der weitaus größte Teil von ihnen nutzt die Suchmaschine Google,

Mehr

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Hamberger ehrte Sieger des Wettbewerbs Praxisnahe Projektarbeit Stephanskirchen Hannover, Moskau, Shanghai: Die Parkettmarke

Mehr

Dank Solarenergie: Sie bestimmen, wie viel Sie sparen! 100 % in der Schweiz hergestellt

Dank Solarenergie: Sie bestimmen, wie viel Sie sparen! 100 % in der Schweiz hergestellt Dank Solarenergie: Sie bestimmen, wie viel Sie sparen! 100 % in der Schweiz hergestellt von H+S entwickelt Schweizer Ingenieur-Wissen Studie mit Fachhochschule Rapperswil über 25 Jahre Erfahrung Funktionale

Mehr

Fallstudie: Intranet-Neukonzeption Vorgehensweise, Methoden und Ergebnisse eines systematischen Konzeptionsprozesses am Beispiel der Knauf Gips KG

Fallstudie: Intranet-Neukonzeption Vorgehensweise, Methoden und Ergebnisse eines systematischen Konzeptionsprozesses am Beispiel der Knauf Gips KG Fallstudie: Intranet-Neukonzeption Vorgehensweise, Methoden und Ergebnisse eines systematischen Konzeptionsprozesses am Beispiel der Knauf Gips KG Das Ziel Ein runderneuertes Intranet für eine (R)evolution

Mehr

Richtlinien Förderung Photovoltaik

Richtlinien Förderung Photovoltaik A B 2 6. M Ä R Z 2 0 1 5 Richtlinien Förderung Photovoltaik für private Haushalte Fertigstellung und Abrechnung binnen 6 Monaten spätestens jedoch bis 30.11.2016 Abteilung 4 Lebensgrundlagen und Energie

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Marketing Kreativ Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E: office@bic.cc

Mehr

Dieses HR-Team berät Sie kompetent und praxisbezogen

Dieses HR-Team berät Sie kompetent und praxisbezogen Dieses HR-Team berät Sie kompetent und praxisbezogen So vielseitig unsere Beratung ist, so vielseitig setzt sich auch unser HR-Team unter der Leitung von Michaela Haas zusammen. Diesem gehören daher sowohl

Mehr

Support Newsletter 1. Netze verbinden... Versions Service (04.08.06) tecnotron elektronik news

Support Newsletter 1. Netze verbinden... Versions Service (04.08.06) tecnotron elektronik news Sehr geehrte Kunden der tecnotron elektronik gmbh, das Support Team möchte Sie ab sofort mit einer zusätzlichen kostenfreien Leistung erfreuen. In unregelmäßigen Abständen werden Sie einen Newsletter von

Mehr