DER AFFILIATE KÖNIG 2. AUSGABE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DER AFFILIATE KÖNIG 2. AUSGABE"

Transkript

1 Zum kompletten E-Book mit Videos - hier klicken VON RALF SCHMITZ DER AFFILIATE KÖNIG 2. AUSGABE

2 Von Ralf Schmitz Euro in 4 Wochen verdienen 2. Auflage von Ralf Schmitz Zum kompletten E-Book mit Videos - hier klicken Die Informationen dieses Buches wurden sorgfältig recherchiert und aufbereitet. Es können keinerlei Garantien für die Richtigkeit der Informationen gegeben werden. Weder die Autoren noch der Herausgeber übernehmen irgendwelche Haftungen für Fehler, Auslassungen oder anderweitige Auslegungen der dargestellten Themen und Sachverhalte. Aussagen und Darstellungen über Zahlen, Kosten, Konditionen oder Leistungen von Drittanbietern basieren auf Informationen und Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Ebooks. Es kann keine Garantie für die Richtigkeit dieser Informationen gemacht werden. Sie unterliegen ausschließlich den Geschäftsbestimmungen und Rechten der jeweiligen Unternehmen. Alle in diesem Buch erwähnten Domainnamen, Firmennamen oder Produktnamen unterliegen den markenrechtlichen Bestimmungen der jeweiligen Unternehmen oder Inhaber Ralf Schmitz, alle Rechte vorbehalten Seite 2

3 Von Ralf Schmitz3 Inhaltsverzeichnis Einleitung Was sind Partnerprogramme Was sind Partnernetzwerke Für wen eigenen sich Partnerprogramme Warum Partnerprogramme Wichtige Begriffe im Zusammenhang mit Partnerprogrammen Wie funktionieren Partnerprogramme Die 5 wichtigsten Regeln wie Sie im Internet viel Geld verdienen So bauen Sie sich KOSTENLOS dauerhaftes Einkommen als Partner auf Vergütungsarten Höhe der Provisionen Welche Partnerprogramme und Partnernetzwerke gibt es Tipps und Tricks zu Partnerprogrammen So verstecken Sie die Partnerlinks Affiliate Lexikon Weitere Interessante Links zu Partnerprogrammen 2010 Ralf Schmitz, alle Rechte vorbehalten Seite 3

4 Von Ralf Schmitz4 Liebe Leserin, lieber Leser, klingt es nicht ein wenig komisch oder vermessen, Ihnen in der heutigen Zeit zu versprechen, dass Sie im Internet nicht nur Geld verdienen können. Sondern gleich sehr viel Geld? Dieses Ebook ist anders. Ich gebe in diesem Ebook nicht nur Ratschläge, sondern ich beschreibe Ihnen ganz genau, wie ich jeden Monat mehrere Tausend Euro mit Partnerprogrammen verdiene. Mein Einsatz: sehr wenig Geld, Wissen in diesem Bereich und vor allen Dingen eine sehr große persönliche Motivation. Und meine persönliche Erfolgsgeschichte mit Partnerprogrammen ist bei weitem kein Einzelfall. Im Jahr 2007 wurden allein in Deutschland sagenhafte 210 Millionen Euro Umsatz erzielt. In den USA wurden im ersten Quartal Millionen US Dollar nur an Affiliate (Partner) ausgeschüttet. Und der Markt wächst jährlich zweistellig. In der Zwischenzeit haben sich Partnerprogramme von der kleinen unbeachteten Nische, in der sich ein paar kleinere private Homepage Betreiber ein Taschengeld verdienten, zu einem professionellen Online Marketing Instrument entwickelt. Heute gehört es für jedes größere Unternehmen zum guten Ton ein Partnerprogramm zu betreiben. Genau das ist Ihre Chance sehr viel Geld im Internet zu verdienen 2010 Ralf Schmitz, alle Rechte vorbehalten Seite 4

5 Von Ralf Schmitz5 Was sind Partnerprogramme Partnerprogramme auch Affiliate Programme genannt, sind eine Form des Marketings und Vertriebs im Internet. In erster Linie betreiben Unternehmen diese Programme um Ihre Produkte zu vermarkten und zu verkaufen. Das Prinzip eines Partnerprogramms ist dabei ganz einfach und simpel. Unternehmen die ein Partnerprogramm betreiben, möchten über diesen Vertriebsweg Ihre Produkte bewerben und natürlich verkaufen. Dafür stellen Sie dem Partner (Affiliate) verschiedene Werbemittel (z.b. Banner, Links, Microsites, Newsletter Texte) zur Verfügung mit denen der Partner dann werben kann. Das Ziel der Unternehmen ist hierbei natürlich ganz klar definiert: Die Partner sollen so viel wie möglich Verkäufe, Anmeldungen oder Klicks vermitteln. Hierfür wird der Partner dann von den Unternehmen mit einer Provision belohnt. Provisionen kann der Partner hier durch verschiedene Modelle generieren. Unterschieden wird zwischen Verdienst pro Klick, Verdienst pro Verkauf und Verdienst pro Anmeldung eines Kunden. Dies ist je nach Unternehmen und Partnerprogramm unterschiedlich, wird Ihnen aber vor einer Bewerbung oder Teilnahme am Programm natürlich angegeben. Partnerprogramme finden Sie mittlerweile zu jedem erdenklichen Themengebiet. Es gibt keine Branche mehr, für die Sie kein Partnerprogramm finden können. Reisen, PC Vertrieb, Tierfutter, Eintrittskarten, Software, Ebooks, Versicherungen, Finanzmarkt, Spieleportale, Sprachkurse nur mal um einige zu nennen Ralf Schmitz, alle Rechte vorbehalten Seite 5

6 Von Ralf Schmitz6 Was sind Partnernetzwerke? Partnernetzwerke vereinen und verwalten eine Vielzahl von Partnerprogrammen aus einer Hand. Diese stellen die Software und übernehmen den kompletten Ablauf sowie technische und finanzielle Abwicklung der einzelnen Programme. Vorteile von Partnernetzwerken: Partner (also Sie) haben den Vorteil, mit einer Anmeldung sofort auf mehrere hundert Programme Zugriff zu haben, und die Auszahlungsgrenze schneller zu erreichen, da die Provisionen der verschiedenen Partnerprogramme an denen man teilnimmt addiert werden. Für Betreiber bieten Netzwerke die komplette technische und finanzielle Abwicklung mit den Partnern. Zudem bieten Sie in der Regel eine breite Basis an potentiellen Webmastern (Partner), die das Partnerprogramm bewerben können. Warum betreiben Unternehmen Partnerprogramme Stellen Sie sich mal vor Sie sind Unternehmer. Wie kommen Sie an Kunden? Natürlich durch Werbung! z.b. in der Lokalzeitung, in Branchen spezifischen Zeitschriften, eventuell sogar im TV oder per Brief-Mailing. Was haben nun alle diese Werbeformen gemeinsam? Genau, Sie müssen Ihre Werbung vorab zahlen. Sie wissen nicht wie der Erfolg der Werbung sein wird. Sie zahlen eine Werbung und wissen nicht welche Einnahmen Sie damit erzielen. Ist doch blöd! 2010 Ralf Schmitz, alle Rechte vorbehalten Seite 6

7 Von Ralf Schmitz7 Bei Partnerprogrammen aber zahlen die Unternehmen NUR für erfolgreiche Vermittlungen und bekommen darüberhinaus sogar GRATIS Werbeplätze in dem Sie als Partner den Werbeplatz zur Verfügung stellen. Was meinen Sie nun? Welcher Weg ist denn nun erfolgsversprechender! Traditionelle Werbung wie Zeitungen oder Partnerprogramme? Natürlich ganz klar! Partnerprogramme Genau dies erkennen immer mehr Unternehmen. Kaum noch ein großes Unternehmen das nicht sein eigenes Partnerprogramm betreibt. Quelle, Neckermann, TUI, Yahoo, Google nur um einige mal zu nennen. Alle betreiben Sie eigene Partnerprogramme. Natürlich sind aber nicht nur die großen Unternehmen mit diesem Modell erfolgreich, auch viele viele kleine Onlineshops bzw. Firmen haben die Chancen von Partnerprogrammen erkannt. Die Auswahl für Partner (also Sie), an Programmen ist mittlerweile riesengroß. Für jede erdenkliche Sparte können Sie werben und somit viel Geld verdienen. Übrigens wurde die Art der Partnerprogramme bekannt durch amazon.com. Für amazon.com war der Start des Programms die tragende Säule für deren Erfolg. Heute werben ca User für Amazon. Wo könnte man sonst eine so enorme Reichweite erreichen? Nirgends ist dies so möglich Ralf Schmitz, alle Rechte vorbehalten Seite 7

8 Von Ralf Schmitz8 Für wen eignen sich Partnerprogramme? Jeder und ich meine jeder! kann sich mit Partnerprogrammen ein hohes Einkommen aufbauen. Egal ob hauptberuflich oder nebenberuflich. Sie benötigen keine eigene Internetseite, keinen Gewerbeschein, keine Vorkenntnisse. Jeder ganz normale Mensch wie Sie und Ich, der sich ein paar wenige Kenntnisse aneignet, kann Partnerprogramme bewerben und damit sehr viel Geld verdienen. Das einzige was Sie benötigen ist der Wille und die Motivation Geld zu verdienen. Viele von diesen ganz normalen Menschen haben im Internet, mit sehr wenig Kapitaleinsatz, Erfolgsgeschichten geschrieben und verdienen heute teilweise Millionen, nur mit dem Empfehlen von Partnerprogrammen. Natürlich könnte ich Ihnen an dieser Stelle jede Menge fremder Erfolgsgeschichten aufführen. Ganz ehrlich gesagt könnte ich aber nicht belegen, ob diese Geschichten der Wahrheit entsprechen. Das ist aber nicht das Ziel dieses Ebooks! Ich möchte auch nicht von Millionen, die Sie verdienen können schreiben. Ich belege und erkläre Ihnen anhand meines eigenen Wegs, wie ich mir einen Verdienst aufgebaut habe, der mir monatlich mehr einbringt, als jedes Gehalt das ich bis jetzt bezogen habe. Alles Wissen in diesem Ebook ist nicht von theoretischer Natur. Ich schreibe hier ausschließlich über von mir selbst in der Praxis erprobte und erfolgreiche Modelle. Mittlerweile bin ich selbst Betreiber eines Partnerprogramms und kenne das Business von beiden Seiten (Affiliate, Merchant) sehr gut Ralf Schmitz, alle Rechte vorbehalten Seite 8

9 Von Ralf Schmitz9 Warum Partnerprogramme? Vorteile von Partnerprogrammen gibt es sehr viele. Sie verdienen zwar vielleicht etwas weniger, als wenn Sie selbst einen Online-Shop betreiben würden oder Ihre eigenen Produkte über Ebay vertreiben. Der ganz große Vorteil aber liegt doch darin: - Sie müssen keine Waren einkaufen - Sie benötigen so gut wie kein Startkapital - Sie müssen nicht verpacken oder versenden - Sie müssen keine Mails und Reklamationen bearbeiten - Sie müssen kein Geld bei Widerruf erstatten Alle diese Arbeiten führt der Partnerprogramm Betreiber für Sie durch. Sie müssen sich nur und ausschließlich um neue Nutzer und Besucher kümmern. Haben Sie schon mal gehört, das jemand der sich selbstständig machen möchte, NUR ein Startkapital von maximal Euro haben muss. Nein, sicher haben Sie das nicht. Egal in welcher Branche man sich verwirklichen möchte, benötigt man mindestens Euro Startkapital. Miete, Werbung, Nebenkosten fressen vielen am Anfang schon auf. Arbeiten Sie mit Partnerprogrammen reichen Ihnen für Werbung Euro absolut aus. Im Jahr wohlgemerkt. Natürlich können Sie auch mehr investieren, dann wachsen Sie schneller. Aber nötig ist es in keinem Fall. Diese Vorteile sind so überzeugend, genau deswegen Partnerprogramme! 2010 Ralf Schmitz, alle Rechte vorbehalten Seite 9

10 Von Ralf Schmitz10 Die wichtigsten Begriffe im Zusammenhang mit Partnerprogrammen (Weitere Begriffe und ausführliche Erklärungen finden Sie unter dem Punkt Affiliate Lexikon am Ende) Sie als Partner werden auch wie folgt bezeichnet: Affiliate, Werbepartner oder Publisher Partnerprogramm Betreiber werden auch so bezeichnet: Merchant oder Advertiser Ihr Verdienst wird auch so genannt: Provision, Werbekostenzuschuss oder Werbevergütung Verdienst-Modelle: PPC (Pay per Click) = Sie verdienen pro Klick den ein Besucher macht PPL (Pay per Lead) = Sie verdienen pro Anmeldung eines Kunden PPS (Pay per Sale) = Sie verdienen pro Kauf den ein Besucher macht Kombi-Provisionen = Eine Mischung aus den vorhergehenden Modellen Partnerlink: So sieht z.b. ein Partnerlink bei affili.net aus. Der Link ist verschlüsselt und bei einem Klick werden Sie auf eine Seite vom Programmbetreiber 1und1 geleitet. Tipp: Klicken Sie den Link dann sehen Sie wie es funktioniert. Partner-ID: (siehe oben gelbe Markierung) Sie erhalten als Partner eine ID die nur Ihnen zugeordnet ist, damit keine Verwechslungen stattfinden können. Anhand dieser ID werden Sie zugeordnet, und bekommen bei einer Vermittlung Ihre Provision zugeordnet Ralf Schmitz, alle Rechte vorbehalten Seite 10

11 Von Ralf Schmitz11 Wie funktionieren Partnerprogramme? Sie als Partner (Affiliate) empfehlen die Produkte der Betreiber (Merchant) an andere Nutzer im Internet. Dafür erhalten Sie als Partner vom Betreiber eine Provision. Und das absolut RISIKOFREI, denn Sie werden nur für die Empfehlung bezahlt, die Abwicklung, wie Versendung und rechtliche Aspekte werden natürlich komplett vom Betreiber abgewickelt. Ich erkläre Ihnen dass hier an 2 verschiedenen Beispielen. Im Einzelnen den Weg bei einem Partnernetzwerk und bei einem kleineren Unternehmen das ohne Netzwerk arbeitet. 1. Anhand dem Partnernetzwerk Zanox Anmeldung als Partner (Affiliate,Publisher) über die Homepage Nach dem anmelden können Sie sich sofort einloggen und nach Programmen suchen 2010 Ralf Schmitz, alle Rechte vorbehalten Seite 11

12 Von Ralf Schmitz12 Impressum Die Informationen und Anleitungen in diesem Ebook sind sorgfältig von mir Geprüft und recherchiert. Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Jegliche Vervielfältigung, z.b. durch Kopieren, Übersetzung, Mikroverfilmung, Einspeicherung in Datenbanken und Einspeicherung in elektronischen Systemen ist ausdrücklich untersagt und wird ggf. strafund zivilrechtlich verfolgt. Alle sonstigen Rechte liegen beim Autor. Alle Angaben zu diesem Buch wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch sind Fehler nicht ganz auszuschließen. Autor und Verlag übernehmen keine juristische Verantwortung oder Haftung für Schäden, die durch evtl. verbliebene Fehler entstehen. Alle Warenzeichen werden ohne Gewährleistung der freien Verwendbarkeit benutzt und sind möglicherweise eingetragene Warenzeichen. Herausgeber & Autor: Ralf Schmitz Rambla del Ducs Palma de Mallorca Copyright by Ralf Schmitz 2010 Zum kompletten E-Book mit Videos - hier klicken 2010 Ralf Schmitz, alle Rechte vorbehalten Seite 12

Der 67 Euro Report zeigt Ihnen, wie Sie Sofort 67 im Internet verdienen!

Der 67 Euro Report zeigt Ihnen, wie Sie Sofort 67 im Internet verdienen! Der 67 Euro Report zeigt Ihnen, wie Sie Sofort 67 im Internet verdienen! Von Mirko Lahl Die Informationen und Anleitungen in diesem Report sind sorgfältig von mir geprüft und recherchiert. Dieses Werk

Mehr

Mit automatischen Blogs und Landingpages ein passives Einkommen erzielen!

Mit automatischen Blogs und Landingpages ein passives Einkommen erzielen! Curt Leuch Mit automatischen Blogs und Landingpages ein passives Einkommen erzielen! Verlag: LeuchMedia.de 3. Auflage: 12/2013 Alle Angaben zu diesem Buch wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch

Mehr

Affiliate Marketing. Ein kleiner Einblick in die Welt des Affiliate Marketing

Affiliate Marketing. Ein kleiner Einblick in die Welt des Affiliate Marketing Affiliate Marketing Ein kleiner Einblick in die Welt des Affiliate Marketing Stand: Oktober 2003 Was ist Affiliate Marketing? Was ist Affiliate Marketing? Affiliate Marketing ist die konsequente Umsetzung

Mehr

Herzlich willkommen. TrustWizz-Insider- Webinar 30.04.2014

Herzlich willkommen. TrustWizz-Insider- Webinar 30.04.2014 Herzlich willkommen TrustWizz-Insider- Webinar 30.04.2014 Bisherige Themen: Bisherige Themen: Grundlagen zu einer erfolgreichen TrustWizz- Kampagne Bisherige Themen: Grundlagen zu einer erfolgreichen TrustWizz-

Mehr

Der Affiliate Guide. Professionelle Experten-Tipps für ein erfolgreiches, gewinnbringendes Affiliate-Marketing-Business.

Der Affiliate Guide. Professionelle Experten-Tipps für ein erfolgreiches, gewinnbringendes Affiliate-Marketing-Business. D e r A f f i l i a t e - G u i d e. c o m S e i t e 1 Der Affiliate Guide Professionelle Experten-Tipps für ein erfolgreiches, gewinnbringendes Affiliate-Marketing-Business. Starten Sie jetzt, nicht aufschieben!

Mehr

www.erfolg-im-web.de Geld verdienen im Internet 1 Die 4 besten Wege, wie Sie ab sofort im Internet gutes Geld verdienen

www.erfolg-im-web.de Geld verdienen im Internet 1 Die 4 besten Wege, wie Sie ab sofort im Internet gutes Geld verdienen Geld verdienen im Internet 1 Die 4 besten Wege, wie Sie ab sofort im Internet gutes Geld verdienen Geld verdienen im Internet 2 Kann ich im Internet heute noch gutes Geld verdienen? Liebe Leserin, lieber

Mehr

www.windsor-verlag.com

www.windsor-verlag.com www.windsor-verlag.com 2014 Marc Steffen Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved. Verlag: Windsor Verlag ISBN: 978-1-627841-52-8 Titelfoto: william87 (Fotolia.com) Umschlaggestaltung: Julia Evseeva

Mehr

Erfolgreich im Internet. Erfolgreich im Internet

Erfolgreich im Internet. Erfolgreich im Internet Erfolgreich im Internet Erste Schritte als Affiliate Das Internet bietet tatsächlich ungeahnte Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Als Außenstehender kann man sich das gar nicht vorstellen, denn viele Verdienstmöglichkeiten

Mehr

Affiliate-Marketing für Shop-Betreiber. Erfolg durch Performance-Marketing

Affiliate-Marketing für Shop-Betreiber. Erfolg durch Performance-Marketing Affiliate-Marketing für Shop-Betreiber Erfolg durch Performance-Marketing Inhalt Kurzvorstellung Was ist Affiliate-Marketing? Formen des Affiliate-Marketings Mechanismen (wie funktioniert es?) Vorteile

Mehr

Affiliate Marketing. Lassen Sie Websites für Ihr Unternehmen werben - gratis! Quelle: http://kmu.telekom.at/newsinfo/

Affiliate Marketing. Lassen Sie Websites für Ihr Unternehmen werben - gratis! Quelle: http://kmu.telekom.at/newsinfo/ Affiliate Marketing Lassen Sie Websites für Ihr Unternehmen werben - gratis! Quelle: http://kmu.telekom.at/newsinfo/ Kapitel 1: Lassen Sie zahlreiche Websites für Ihr Unternehmen werben - und das gratis!

Mehr

Yannick Eckl - www.yannickeckl.com

Yannick Eckl - www.yannickeckl.com Willkommen! Schön, dass Du Dir dieses Ebook heruntergeladen hast. In diesem PDF erfährst Du, wie Du Deine Projekte im Internet zu Geld machen kannst. Durch meine Tätigkeit im Online-Marketing habe ich

Mehr

Liste der häufig gestellten Fragen (FAQs) über das guenther.de-partnerprogramm (ID13626)

Liste der häufig gestellten Fragen (FAQs) über das guenther.de-partnerprogramm (ID13626) Liste der häufig gestellten Fragen (FAQs) über das guenther.de-partnerprogramm (ID13626) Bamberg, 17.06.2015, L o t t e r i e - E i n n a h m e G ü n t h e r e. K. 1 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Klassenlotterie

Mehr

Unser Thema Cotta-Schule Online Marketing 2014/15

Unser Thema Cotta-Schule Online Marketing 2014/15 Unser Thema Quelle: fotolia :: slaved :: 49035197 Google AdSense Werben im Google Display-Netzwerk Zwei Seiten der gleichen Medaille Google AdWords ist ein Anzeigenformat, welches rechts neben in den Suchergebnissen

Mehr

Liste der häufig gestellten Fragen (FAQs) über das Lotterieeinnahme Günther Partnerprogramm (ID13626)

Liste der häufig gestellten Fragen (FAQs) über das Lotterieeinnahme Günther Partnerprogramm (ID13626) Liste der häufig gestellten Fragen (FAQs) über das Lotterieeinnahme Günther Partnerprogramm (ID13626) Bamberg, 01.10.2014, Staatliche Lotterie-Einnahme Günther e.k. 1 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Klassenlotterie

Mehr

Wissenswertes über die Internetwerbung!

Wissenswertes über die Internetwerbung! Wissenswertes über die Internetwerbung! Bevor man mit der Werbung beginnt, sollte man jedoch die Grundregeln der verstehen. Nur so kann eine gesunde, effiziente und erfolgreiche Werbekampagne gestartet

Mehr

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH FOLIE 1 MESSBAR MEHR ERFOLG DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH Performance Marketing 27. August 2012 FOLIE 2 WEIL ES MEHR ALS EIN BACKLINK IST! FOLIE 3 PERFORMANCE-MARKETING (ENGL.: PERFORMANCE: LEISTUNG) IST

Mehr

Anmeldung zu unserem Affiliate-Programm bei Zanox

Anmeldung zu unserem Affiliate-Programm bei Zanox Anmeldung zu unserem Affiliate-Programm bei Zanox In diesem Dokument wollen wir Ihnen kurz präsentieren, wie Sie sich schnell und einfach bei unserem Affiliate-Partnerprogramm bei Zanox anmelden können.

Mehr

ADCELL stellt sich vor

ADCELL stellt sich vor ADCELL stellt sich vor Die ADCELL GmbH wurde im Jahr 2003 als Partnerprogramm-Netzwerk gegründet, um Webmastern das unkomplizierte Geldverdienen im Internet mit Hilfe von Partnerprogrammen zu ermöglichen.

Mehr

FB Pilot Report. Erfolgreich mit Facebook Geld verdienen. Inhaltsverzeichniss: -Einführung Facebook Marketing. -Was Du in diesem Report lernen wirst

FB Pilot Report. Erfolgreich mit Facebook Geld verdienen. Inhaltsverzeichniss: -Einführung Facebook Marketing. -Was Du in diesem Report lernen wirst FB Pilot Report Erfolgreich mit Facebook Geld verdienen Inhaltsverzeichniss: Erfolgreich Ermit Face book Geld verdienen -Einführung Facebook Marketing -Was Du in diesem Report lernen wirst -Vorgehensweise

Mehr

Einfach Geld verdienen 100% kostenlos und seriös. einfachgeldverdienen.de

Einfach Geld verdienen 100% kostenlos und seriös. einfachgeldverdienen.de Einfach Geld verdienen 100% kostenlos und seriös Geld verdienen im Internet Ich zeige kostenlos, wie Du mit einer Homepage Geld verdienen kannst! Schritt für Schritt Anleitung Beispiele, Tools & Vorlagen

Mehr

Maßnahmen zu Beschleunigung der cobra Adress Datenbanken unter SQL 2005. Entwurf

Maßnahmen zu Beschleunigung der cobra Adress Datenbanken unter SQL 2005. Entwurf Maßnahmen zu Beschleunigung der cobra Adress Datenbanken unter SQL 2005 Entwurf Herausgeber: Firma Eric Beuchel e. K. Autor: Eric Beuchel Version: 1 Erstellt: 6. Februar 2007 - Entwurf Stand: 6. Februar

Mehr

Alina Schneider. Erfolg in Data-Warehouse-Projekten. Eine praxisnahe Analyse von Erfolgsfaktoren und -kriterien. Diplomica Verlag

Alina Schneider. Erfolg in Data-Warehouse-Projekten. Eine praxisnahe Analyse von Erfolgsfaktoren und -kriterien. Diplomica Verlag Alina Schneider Erfolg in Data-Warehouse-Projekten Eine praxisnahe Analyse von Erfolgsfaktoren und -kriterien Diplomica Verlag Alina Schneider Erfolg in Data-Warehouse-Projekten: Eine praxisnahe Analyse

Mehr

Kunden gewinnen mit Fallstudien

Kunden gewinnen mit Fallstudien Seite 1 Content Marketing Guide 1 Kunden gewinnen mit Fallstudien Doris Doppler 2012 Doris Doppler. Alle Rechte vorbehalten. web: www.textshop.biz www.ddoppler.com mail: office@textshop.biz Das Werk einschließlich

Mehr

Affiliate Marketing Erfolgskonzept im Online-Vertrieb

Affiliate Marketing Erfolgskonzept im Online-Vertrieb Affiliate Marketing Erfolgskonzept im Online-Vertrieb Prinzipien, Beispiele und Anknüpfungspunkte für den Mittelstand Ingo Stoll, Geschäftsführer w3design., Hannover ingo.stoll@w3design.de Agenda 2 1 Affiliate

Mehr

WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen:

WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen: WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen: http://onlineseminar24.com/kostenlosesseminar Ein Leben mit

Mehr

Affiliate-Marketing: Online-Kooperationen effektiv nutzen (06.02.2013 Plenty-Webinar, Teil 2v2)

Affiliate-Marketing: Online-Kooperationen effektiv nutzen (06.02.2013 Plenty-Webinar, Teil 2v2) Wir sind web-netz, die Online-Marketing Agentur. Affiliate-Marketing: Online-Kooperationen effektiv nutzen (06.02.2013 Plenty-Webinar, Teil 2v2) web-netz GmbH www.web-netz.de 1 Ansprechpartner Affiliate-Marketing

Mehr

ibi research Seite 1 E-Payment-Barometer September 2010

ibi research Seite 1 E-Payment-Barometer September 2010 ibi research Seite 1 E-Payment-Barometer September 2010 ibi research Seite 2 Über das E-Payment-Barometer Das E-Payment-Barometer ist eine Umfrage von ibi research und Der Handel, die im Auftrag von MasterCard

Mehr

Firma Finest Brokers GmbH Weinbergweg 2 97080 Würzburg

Firma Finest Brokers GmbH Weinbergweg 2 97080 Würzburg Firma Finest Brokers GmbH Weinbergweg 2 97080 Würzburg Tel.: 0931 / 460 09 61 Fax: 0931 / 460 09 68 service@finest-brokers.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren,

Mehr

Marcel Haritz. E-Recruiting. Effiziente Ansätze zur Beschaffung von Hochschulabsolventen für Traineeprogramme. Diplomica Verlag

Marcel Haritz. E-Recruiting. Effiziente Ansätze zur Beschaffung von Hochschulabsolventen für Traineeprogramme. Diplomica Verlag Marcel Haritz E-Recruiting Effiziente Ansätze zur Beschaffung von Hochschulabsolventen für Traineeprogramme Diplomica Verlag Marcel Haritz E-Recruiting: Effiziente Ansätze zur Beschaffung von Hochschulabsolventen

Mehr

für Verkäufer (Reseller)

für Verkäufer (Reseller) Stefan G. Höhn Kurzanleitung für Verkäufer (Reseller) Erfolgreich im Vertrieb. VERLAG HOEHN Stefan G. Höhn Kurzanleitung für Verkäufer (Reseller) Erfolgreich im Vertrieb. Vorbereitungen Erklärungen Arten

Mehr

Integration MULTIEYE in EBÜS - Das Einheitliche Bildübertragunssystem

Integration MULTIEYE in EBÜS - Das Einheitliche Bildübertragunssystem Integration MULTIEYE in EBÜS - Das Einheitliche Bildübertragunssystem Über dieses Handbuch Wichtige Funktionen werden durch die folgenden Symbole hervorgehoben Wichtig: Besonders wichtige Informationen,

Mehr

In 9 Schritten zu Ihrem Partnerprogramm bei ADCELL

In 9 Schritten zu Ihrem Partnerprogramm bei ADCELL In 9 Schritten zu Ihrem Partnerprogramm bei ADCELL Bitte führen Sie die Schritte in der vorgeschlagenen Reihenfolge aus: 1. Einloggen Bitte loggen Sie sich in Ihren Programmbetreiber-Account bei ADCELL

Mehr

von Ralf Schmitz Die Re-finanzierungs Strategie

von Ralf Schmitz Die Re-finanzierungs Strategie Die Informationen dieses Reports wurden sorgfaltig recherchiert und aufbereitet. Es konnen keinerlei Garantien fur die Richtigkeit der Informationen gegeben werden. Weder die Autoren noch der Herausgeber

Mehr

Affiliate Report. Die Wahrheit über Affiliate Marketing. Affiliate Report von David Seffer 1

Affiliate Report. Die Wahrheit über Affiliate Marketing. Affiliate Report von David Seffer 1 Affiliate Report Die Wahrheit über Affiliate Marketing Affiliate Report von David Seffer 1 Affiliate Report von David Seffer Wichtiger Hinweis: Dieser Gratis-Report gehört zum kostenlosen Training im Rahmen

Mehr

DOTconsult Suchmaschinen Marketing

DOTconsult Suchmaschinen Marketing Vorwort Meinen Glückwunsch, die Zeit, welche Sie in investieren, ist die beste Investition für Ihr Unternehmen. Keine Technologie hat das Verhalten von Interessenten und Kunden nachhaltiger und schneller

Mehr

Die folgende Vereinbarung zeigt die Bedingungen, die es bei der Teilnahme am Brille24.de- Partnerprogramm einzuhalten gilt, auf.

Die folgende Vereinbarung zeigt die Bedingungen, die es bei der Teilnahme am Brille24.de- Partnerprogramm einzuhalten gilt, auf. Brille24de Partnerprogramm Publisher AGB Die folgende Vereinbarung zeigt die Bedingungen, die es bei der Teilnahme am Brille24de Partnerprogramm einzuhalten gilt, auf 1 Leistungen der Brille24 GmbH (im

Mehr

IT-basierte Kennzahlenanalyse im Versicherungswesen

IT-basierte Kennzahlenanalyse im Versicherungswesen Angelina Jung IT-basierte Kennzahlenanalyse im Versicherungswesen Kennzahlenreporting mit Hilfe des SAP Business Information Warehouse Diplomica Verlag Angelina Jung IT-basierte Kennzahlenanalyse im Versicherungswesen:

Mehr

FUTURENET MARKETINGPLAN

FUTURENET MARKETINGPLAN FUTURENET MARKETINGPLAN Marketingplan Übersicht Ihr Start 8 Einkommensarten: 1. Social Media Bonus 2. Best Sponsor Bonus 3. Multimedia Bonus 4. Sales Bonus 5. Friends Bonus 6. Matching Bonus 7. Unilevel

Mehr

econtent und Online Advertising

econtent und Online Advertising econtent und Online Advertising mcmforum, 24. Juni 2005 Andreas Göldi Leiter Unternehmensbereich Publiconnect PUBLIGroupe ist der grösste unabhängige Werbevermarkter der Welt PubliGroupe ist aktiv in 24

Mehr

MARKETING 3.0. Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg

MARKETING 3.0. Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg MARKETING 3.0 Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg 3.4.2013 Über e-dialog gegründet 2003 23 angestellte Mitarbeiter Märkte: D-A-CH (plus Konzerntöchter) Branchen: alle, die Geschäft machen Seite 2 Was

Mehr

Vor- und Nachteile Individueller Mediaplanung vs. Reichweiten-Pool-Buchungen

Vor- und Nachteile Individueller Mediaplanung vs. Reichweiten-Pool-Buchungen Vor- und Nachteile Individueller Mediaplanung vs. Reichweiten-Pool-Buchungen Förrlibuckstr. 30 CH-8005 Zürich - www.adisfaction.ch info@adisfaction.ch 1 Einleitung Verschiedene Websites werden zunehmend

Mehr

Christoph Merte Marktstrategien im Mobile Banking Smartphones als neuer Absatzkanal der Finanzindustrie

Christoph Merte Marktstrategien im Mobile Banking Smartphones als neuer Absatzkanal der Finanzindustrie Christoph Merte Marktstrategien im Mobile Banking Smartphones als neuer Absatzkanal der Finanzindustrie ISBN: 978-3-8428-0793-8 Herstellung: Diplomica Verlag GmbH, Hamburg, 2011 Dieses Werk ist urheberrechtlich

Mehr

Praxisnahe Lohn- und Gehaltsabrechnung. mit DATEV Lohn und Gehalt comfort

Praxisnahe Lohn- und Gehaltsabrechnung. mit DATEV Lohn und Gehalt comfort Praxisnahe Lohn- und Gehaltsabrechnung mit DATEV Lohn und Gehalt comfort Verlag: BILDNER Verlag GmbH Bahnhofstraße 8 94032 Passau http://www.bildner-verlag.de info@bildner-verlag.de Tel.: +49 851-6700

Mehr

Die vier einfachen Schritte zum eigenen Online-Business

Die vier einfachen Schritte zum eigenen Online-Business Die vier einfachen Schritte zum eigenen Online-Business by Marcus Sieg Ausgabe: Februar 2013 Man muß Dinge so einfach wie möglich machen - aber nicht einfacher Albert Einstein Copyright 1. Dieses E-Book

Mehr

Anleitung zur Erstellung des bootfähigen Reddoxx USB-Sticks. versionsunabhängig. www.reddoxx.com

Anleitung zur Erstellung des bootfähigen Reddoxx USB-Sticks. versionsunabhängig. www.reddoxx.com Anleitung zur Erstellung des bootfähigen Reddoxx USB-Sticks versionsunabhängig www.reddoxx.com Copyright 2011 by REDDOXX GmbH REDDOXX GmbH Neue Weilheimer Str. 14 73230 Kirchheim Fon: +49 (0)7021 92846-0

Mehr

Warum teilnehmen? Wie werde ich Mitglied? Banner und Links. Über Skyscanner

Warum teilnehmen? Wie werde ich Mitglied? Banner und Links. Über Skyscanner Affiliate-Programm 03 05 07 08 10 11 19 23 Über Skyscanner Warum teilnehmen? Wie es funktioniert und wie Sie Geld verdienen Maximieren Sie Ihren Gewinn! Wie werde ich Mitglied? Schritt- für-schritt Anleitung

Mehr

In#7#Schritten#zum#erfolgreichen#Online#Business## # # # # # # # In#7#Schritten#zum# erfolgreichen#online#business## # # Erik#Jenss# # 1#

In#7#Schritten#zum#erfolgreichen#Online#Business## # # # # # # # In#7#Schritten#zum# erfolgreichen#online#business## # # Erik#Jenss# # 1# In7SchrittenzumerfolgreichenOnlineBusiness In7Schrittenzum erfolgreichenonlinebusiness ErikJenss 1 In7SchrittenzumerfolgreichenOnlineBusiness WieausIhremWebprojekteinnachhaltigerfinanziellerErfolgwerdenkann

Mehr

Wenn man dieses Konzept weiterdenkt, wäre es durch den strategischen Konsum sogar möglich, Forderungen an die vertretenen Onlineshops zu stellen.

Wenn man dieses Konzept weiterdenkt, wäre es durch den strategischen Konsum sogar möglich, Forderungen an die vertretenen Onlineshops zu stellen. Überblick Der Carrotshop ist ein Non-Profit-Projekt, das durch die Schaltung von Online-Werbung Geld erwirtschaftet, um dieses dann zu 100% an Klimaschutz- Projekte weiterzuleiten. Karotten kaufen online?

Mehr

Selbstmarketing. Svenja Hofert. mus + Journalismus + Journalismus + Journalismus + Journalismus + Journalismus

Selbstmarketing. Svenja Hofert. mus + Journalismus + Journalismus + Journalismus + Journalismus + Journalismus 109 Selbstmarketing Svenja Hofert mus + Journalismus + Journalismus + Journalismus + Journalismus + Journalismus Freie Journalistenschule Modul 109: Selbstmarketing Autorin: Svenja Hofert, M. A. Legende

Mehr

Kaufkräftige Zielgruppen gewinnen

Kaufkräftige Zielgruppen gewinnen Kaufkräftige Zielgruppen gewinnen Wie Sie Besucher auf Ihre Webseite locken, die hochgradig an Ihrem Angebot interessiert sind 2014 David Unzicker, alle Rechte vorbehalten Hallo, mein Name ist David Unzicker

Mehr

Cause Related Marketing

Cause Related Marketing Timo Geißel Cause Related Marketing Bestimmung erfolgskritischer Faktoren Orientierungshilfen zur Planung und Umsetzung der Kampagne Diplomica Verlag Timo Geißel Cause Related Marketing - Bestimmung erfolgskritischer

Mehr

Server-Eye. Stand 30.07.2013 WWW.REDDOXX.COM

Server-Eye. Stand 30.07.2013 WWW.REDDOXX.COM Server-Eye Stand 30.07.2013 Copyright 2012 by REDDOXX GmbH REDDOXX GmbH Neue Weilheimer Str. 14 D-73230 Kirchheim Fon: +49 (0)7021 92846-0 Fax: +49 (0)7021 92846-99 E-Mail: info@reddoxx.com Internet: http://www.reddoxx.com

Mehr

Dein perfektes Social Media Business

Dein perfektes Social Media Business Dein perfektes Social Media Business Google+ effektiv nutzen Informationen zum Modul Du hast eine Frage? Dann kontaktiere uns einfach: Tel.: 034327 678225 E-Mail: support@yoursocialmediabusiness.de Impressum

Mehr

Christian Kremer. Kennzahlensysteme für Social Media Marketing. Ein strategischer Ansatz zur Erfolgsmessung. Diplomica Verlag

Christian Kremer. Kennzahlensysteme für Social Media Marketing. Ein strategischer Ansatz zur Erfolgsmessung. Diplomica Verlag Christian Kremer Kennzahlensysteme für Social Media Marketing Ein strategischer Ansatz zur Erfolgsmessung Diplomica Verlag Christian Kremer Kennzahlensysteme für Social Media Marketing: Ein strategischer

Mehr

Anleitung zum Archive Reader. ab Version 2029 WWW.REDDOXX.COM

Anleitung zum Archive Reader. ab Version 2029 WWW.REDDOXX.COM Anleitung zum Archive Reader ab Version 2029 WWW.REDDOXX.COM Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...4 1.1. Ziel dieses Dokumentes...4 1.2. Zielgruppe für wen ist dieses Dokument bestimmt...4 1.3. Hauptpunkte...4

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Kostenloses Webinar: "Die 7 Schritte zum unaufhaltsamen Erfolg als Affiliate im Internet" mit Ralf Schmitz Wer ist Ralf Schmitz? Wer ist Ralf Schmitz? Wer ist Ralf Schmitz? 45 Jahre

Mehr

Der iab.switzerland Code of Conducts (CoC) ist an die bereits existierenden Code of Conducts des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) angelehnt.

Der iab.switzerland Code of Conducts (CoC) ist an die bereits existierenden Code of Conducts des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) angelehnt. Die Unterzeichner des IAB Switzerland Code of Conduct (CoC) mit Regelungen für Affiliate-Marketing- Publisher verpflichten sich, in der Bewerbung von Partnerprogrammen mindestens die nachfolgend definierten

Mehr

Anmeldung als Affiliate bei Affilinet

Anmeldung als Affiliate bei Affilinet Anmeldung als Affiliate bei Affilinet Affilinet ist eines der wichtigsten Affiliate Netzwerke und ist in allen bedeutenden europäischen Märkten präsent. Aktuell umfasst Affilinet etwa 2.500 Partnerprogramme.

Mehr

Bachelorarbeit. Brennpunkt Gemeinsame Agrarpolitik. Die GAP der EU im Spannungsfeld zwischen ökonomischer Ineffizienz und Interessen der Agrarlobby?

Bachelorarbeit. Brennpunkt Gemeinsame Agrarpolitik. Die GAP der EU im Spannungsfeld zwischen ökonomischer Ineffizienz und Interessen der Agrarlobby? Bachelorarbeit Ben Witthaus Brennpunkt Gemeinsame Agrarpolitik Die GAP der EU im Spannungsfeld zwischen ökonomischer Ineffizienz und Interessen der Agrarlobby? Bachelor + Master Publishing Ben Witthaus

Mehr

Usability Untersuchung eines Internetauftrittes nach DIN EN ISO 9241 Am Praxisbeispiel der Firma MAFI Transport-Systeme GmbH

Usability Untersuchung eines Internetauftrittes nach DIN EN ISO 9241 Am Praxisbeispiel der Firma MAFI Transport-Systeme GmbH Markus Hartmann Usability Untersuchung eines Internetauftrittes nach DIN EN ISO 9241 Am Praxisbeispiel der Firma MAFI Transport-Systeme GmbH Diplom.de Markus Hartmann Usability Untersuchung eines Internetauftrittes

Mehr

Über mich. Bloggerin Seit Herbst 2012 infarbe.blogspot.de. La- Gomera- Fan Seit meinem ersten La Gomera Urlaub im August 2010

Über mich. Bloggerin Seit Herbst 2012 infarbe.blogspot.de. La- Gomera- Fan Seit meinem ersten La Gomera Urlaub im August 2010 Über mich Ehefrau seit 05.05.1995 Mu5er von 2 Kindern Sohn 18 Jahre, Tochter fast 16 Schwester von zwei jüngeren Schwestern Ü- 40 geboren vor über 40 Jahren in Hamburg Hundebesitzerin von einem 1 1/2jährigen

Mehr

Social Media der neue Trend in der Personalbeschaffung

Social Media der neue Trend in der Personalbeschaffung Sonja Schneider Social Media der neue Trend in der Personalbeschaffung Aktive Personalsuche mit Facebook, Xing & Co.? Diplomica Verlag Sonja Schneider Social Media der neue Trend in der Personalbeschaffung:

Mehr

Startpaket incl. E-Books für Ihren Start in Ihr eigenes Geschäft!

Startpaket incl. E-Books für Ihren Start in Ihr eigenes Geschäft! Startpaket incl. E-Books für Ihren Start in Ihr eigenes Geschäft! Herzlichen Glückwunsch zur Bestellung Ihres Startpaketes und zur Chance Ihr Leben dadurch komplett neu zu gestalten. Sie haben jetzt die

Mehr

AnSyS.B4C. Anleitung/Dokumentation. für die Installation des Barcode-Hand-Scanners. Honeywell Voyager 1400g. AnSyS GmbH 2015.

AnSyS.B4C. Anleitung/Dokumentation. für die Installation des Barcode-Hand-Scanners. Honeywell Voyager 1400g. AnSyS GmbH 2015. AnSyS.B4C Anleitung/Dokumentation für die Installation des Barcode-Hand-Scanners Honeywell Voyager 1400g (unter Windows) AnSyS GmbH 2015 Seite 1 2015 AnSyS GmbH Stand: 29.09.15 Urheberrecht und Gewährleistung

Mehr

Apple Mail: SSL - Einstellung überprüfen

Apple Mail: SSL - Einstellung überprüfen Apple Mail: SSL - Einstellung überprüfen In Mac OS X 10.5 http://verbraucher-sicher-online.de/ August 2009 (SL) In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie überprüfen können, ob Ihre

Mehr

Projektanleitung zum

Projektanleitung zum Web Business Manager Projektanleitung zum Diploma-Abschlussprojekt.......................................................... Offizielles Curriculum des Europäischen Webmasterverbandes Web Business Manager

Mehr

Erfolgsfaktoren des Working Capital Managements

Erfolgsfaktoren des Working Capital Managements Erich Lies Erfolgsfaktoren des Working Capital Managements Optimierungsansätze der Financial Supply Chain Diplomica Verlag Erich Lies Erfolgsfaktoren des Working Capital Managements: Optimierungsansätze

Mehr

4. Eigenes Partner Netzwerk (Affiliate) Finanzielle Absicherung durch Bereitstellung von Partner- Netzwerken für Ihre Kunden

4. Eigenes Partner Netzwerk (Affiliate) Finanzielle Absicherung durch Bereitstellung von Partner- Netzwerken für Ihre Kunden 4. Eigenes Partner Netzwerk (Affiliate) Finanzielle Absicherung durch Bereitstellung von Partner- Netzwerken für Ihre Kunden Automatisches Verkaufsnetzwerk für Ihre Kunden: Gegen Honorar stellen Sie Ihren

Mehr

Herzlich willkommen. TrustWizz-Insider- Webinar 25.09.2013

Herzlich willkommen. TrustWizz-Insider- Webinar 25.09.2013 Herzlich willkommen TrustWizz-Insider- Webinar 25.09.2013 Bisherige Themen: Bisherige Themen: Grundlagen zu einer erfolgreichen TrustWizz- Kampagne Bisherige Themen: Grundlagen zu einer erfolgreichen TrustWizz-

Mehr

Erfolgreich als Medical Advisor und Medical Science Liaison Manager

Erfolgreich als Medical Advisor und Medical Science Liaison Manager Erfolgreich als Medical Advisor und Medical Science Liaison Manager Günter Umbach Erfolgreich als Medical Advisor und Medical Science Liaison Manager Wie Sie effektiv wissenschaftliche Daten kommunizieren

Mehr

Das Buch zum ipad Air 2 & ipad mini 3

Das Buch zum ipad Air 2 & ipad mini 3 Das Buch zum ipad Air 2 & ipad mini 3 Susanne Möllendorf Die Informationen in diesem Buch wurden mit größter Sorgfalt erarbeitet. Dennoch können Fehler nicht vollständig ausgeschlossen werden. Verlag,

Mehr

GameDuell Publisher Leitfaden Informationen zum GameDuell Partnerprogramm und wertvolle Tipps zur nachhaltigen Steigerung Ihrer Umsätze

GameDuell Publisher Leitfaden Informationen zum GameDuell Partnerprogramm und wertvolle Tipps zur nachhaltigen Steigerung Ihrer Umsätze GameDuell Publisher Leitfaden Informationen zum GameDuell Partnerprogramm und wertvolle Tipps zur nachhaltigen Steigerung Ihrer Umsätze Inhalt Lieber Publisher, wir freuen uns, dass Sie sich für das GameDuell

Mehr

Der iab.switzerland Code of Conducts (CoC) ist an die bereits existierenden Code of Conducts des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) angelehnt.

Der iab.switzerland Code of Conducts (CoC) ist an die bereits existierenden Code of Conducts des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) angelehnt. Die Unterzeichner des IAB Switzerland Code of Conduct (CoC) mit Regelungen für Affiliate-Marketing- Netzwerke verpflichten sich, in der Abwicklung von Partnerprogrammen mindestens die nachfolgend definierten

Mehr

Eine unerlaubte Änderung, Weitergabe sowie Verkauf ist ohne ausdrückliche Erlaubnis des Autors nicht gestattet und wird strafrechtlich verfolgt!

Eine unerlaubte Änderung, Weitergabe sowie Verkauf ist ohne ausdrückliche Erlaubnis des Autors nicht gestattet und wird strafrechtlich verfolgt! Ein ebook von Dimitri Schneider www.verdienst-methode.com - Version 11.2014 - Alle Rechte vorbehalten! Eine unerlaubte Änderung, Weitergabe sowie Verkauf ist ohne ausdrückliche Erlaubnis des Autors nicht

Mehr

Online-Marketing. Wie Sie mit Ihrer Homepage Ihr Geschäft ankurbeln

Online-Marketing. Wie Sie mit Ihrer Homepage Ihr Geschäft ankurbeln Online-Marketing Wie Sie mit Ihrer Homepage Ihr Geschäft ankurbeln Status Quo Internet-Nutzung Internet-Nutzung 2007 (Ergebnis Forschungsgruppe Wahlen vom 23.04. 2007) 61 % der Bevölkerung nutzt inzwischen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 1: Die Shopgründung 7. Kapitel 2: Shopumgebung und Shopkonzept 31. Kapitel 3: Die Shopkonfiguration 59. Vorwort...

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 1: Die Shopgründung 7. Kapitel 2: Shopumgebung und Shopkonzept 31. Kapitel 3: Die Shopkonfiguration 59. Vorwort... Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort...5 Kapitel 1: Die Shopgründung 7 1.1 Die Shopidee...8 1.2 Die Zielgruppe...9 1.3 Das Alleinstellungsmerkmal... 10 1.4 Die Marktanalyse... 12 1.5 Die persönliche

Mehr

Unseriöse Jobangebote. Erkennen und vermeiden.

Unseriöse Jobangebote. Erkennen und vermeiden. Unseriöse Jobangebote. Erkennen und vermeiden. EIN E-BOOK VON VERDIENEGELD.AT Version 1.0, Feb, 2010 Andreas Ostheimer 1 Unseriöse Jobangebote Dieses E-Book ist für all jene, die einen Job, eine Heimarbeit,

Mehr

Change Management in der öffentlichen Verwaltung

Change Management in der öffentlichen Verwaltung Christian Wörpel Change Management in der öffentlichen Verwaltung Die Verwaltungsbeschäftigten im Fokus von IT-Veränderungsprozessen Diplomica Verlag Christian Wörpel Change Management in der öffentlichen

Mehr

Kapitelverzeichnis 4. Inhaltsverzeichnis 5. A Geldverdienen ohne eigene Homepage 15. B Amazon, ebay & Co. 25. C Geldverdienen über Homepage 59

Kapitelverzeichnis 4. Inhaltsverzeichnis 5. A Geldverdienen ohne eigene Homepage 15. B Amazon, ebay & Co. 25. C Geldverdienen über Homepage 59 Kapitelverzeichnis Kapitelverzeichnis 4 Inhaltsverzeichnis 5 A Geldverdienen ohne eigene Homepage 15 B Amazon, ebay & Co. 25 C Geldverdienen über Homepage 59 D Geldverdienen mit Google 105 E Mehr Besucher

Mehr

2014 123save GmbH. Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Crowdselling

2014 123save GmbH. Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Crowdselling Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Crowdselling - Crowdselling Wer wir sind: Die erste Crowdselling-Plattform weltweit mit heute schon über 100.000 registrierten Nutzern Was wir tun: Wir sind

Mehr

Planungswerkzeuge und Controlling-Systeme

Planungswerkzeuge und Controlling-Systeme INFOSOFT Schriftenreihe Planungswerkzeuge und Controlling-Systeme Marktübersicht Hersteller und Produkte INFOSOFT AG Herstellerneutrale Software-Beratung Impressum Herausgeber Autoren Redaktion Druck INFOSOFT

Mehr

Björn Jakob. Verwertung und Verteilung von Tantiemen aus digitaler Distribution. Untersuchung der Verteilungsstruktur der GEMA.

Björn Jakob. Verwertung und Verteilung von Tantiemen aus digitaler Distribution. Untersuchung der Verteilungsstruktur der GEMA. Björn Jakob Verwertung und Verteilung von Tantiemen aus digitaler Distribution Untersuchung der Verteilungsstruktur der GEMA Diplomica Verlag Björn Jakob Verwertung und Verteilung von Tantiemen aus digitaler

Mehr

Mobile Marketingkampagnen

Mobile Marketingkampagnen Christian Sottek Mobile Marketingkampagnen Einsatz und Erfolgsfaktoren der mobilen Kundenakquise Diplomica Verlag Christian Sottek Mobile Marketingkampagnen - Einsatz und Erfolgsfaktoren der mobilen Kundenakquise

Mehr

Ergebnisse der Befragung zum Themenschwerpunkt Affiliate Marketing

Ergebnisse der Befragung zum Themenschwerpunkt Affiliate Marketing Ergebnisse der Befragung zum Themenschwerpunkt Affiliate Marketing Diplomarbeit im Auftrag von NetSlave (www.netslave.de) Bouchéstrasse 77 135 Berlin Tel.: 3/93 93 5 Grundsätzliche Informationen zur Befragung

Mehr

Diplomarbeit. Betriebswirtschaftliche Potentiale vom Medizintourismus. Jutta Markus. Diplom.de. Patienten aus den GUS-Staaten in deutschen Kliniken

Diplomarbeit. Betriebswirtschaftliche Potentiale vom Medizintourismus. Jutta Markus. Diplom.de. Patienten aus den GUS-Staaten in deutschen Kliniken Diplomarbeit Jutta Markus Betriebswirtschaftliche Potentiale vom Medizintourismus Patienten aus den GUS-Staaten in deutschen Kliniken Diplom.de Jutta Markus Betriebswirtschaftliche Potentiale vom Medizintourismus

Mehr

Scholz (Hrsg.) / Krämer / Schollmayer / Völcker. Android-Apps. Konzeption, Programmierung und Vermarktung

Scholz (Hrsg.) / Krämer / Schollmayer / Völcker. Android-Apps. Konzeption, Programmierung und Vermarktung Scholz (Hrsg.) / Krämer / Schollmayer / Völcker Android-Apps entwickeln Konzeption, Programmierung und Vermarktung Vom Entwurf bis zum Einstellen bei Google Play und Co. So entwickeln Sie native Apps für

Mehr

Wie werde ich reich im Internet!

Wie werde ich reich im Internet! Das E-Book zu: Wie werde ich reich im Internet! mit E-Books INHALT: Seite 3 Seite 4-8 Seite 9-10 Seite 11-12 Einleitung Das kleine 1 mal 1 der Ebooks Ansichten der Ebook Millionäre Aber jetzt mal ehrlich!

Mehr

Windows 8 auf Tablet-PCs

Windows 8 auf Tablet-PCs Windows 8 auf Tablet-PCs Michael Hülskötter Windows 8 auf Tablet-PCs Internet, Office, Multimedia Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese

Mehr

X.systems.press ist eine praxisorientierte Reihe zur Entwicklung und Administration von Betriebssystemen, Netzwerken und Datenbanken.

X.systems.press ist eine praxisorientierte Reihe zur Entwicklung und Administration von Betriebssystemen, Netzwerken und Datenbanken. X. systems.press X.systems.press ist eine praxisorientierte Reihe zur Entwicklung und Administration von Betriebssystemen, Netzwerken und Datenbanken. Rafael Kobylinski MacOSXTiger Netzwerkgrundlagen,

Mehr

DesignCAD 3D Max V23 Architekt

DesignCAD 3D Max V23 Architekt 70382-6 HB 02.10.13 09:50 Seite 1 DesignCAD 3D Max V23 Architekt Ø = Null O = Buchstabe Hotline: 0900 / 140 96 41 Mo.- Fr. 1200 bis 1800 Uhr. 0,44 Euro/Minute aus dem deutschen Festnetz, mobil ggf. abweichend.

Mehr

MARKETING CLUB ROSTOCK e.v.

MARKETING CLUB ROSTOCK e.v. MARKETING CLUB ROSTOCK e.v. Erfolgreiches Online Marketing für Ihr Unternehmen Internetwerbung boomt nach wie vor Massive Zuwächse im Bereich Online-Marketing: Im Jahr 2011 13,2 % Steigerung Im Jahr 2012

Mehr

Bachelorarbeit. Private Altersvorsorge. Beurteilung ausgewählter Anlageformen. Michael Roth. Bachelor + Master Publishing

Bachelorarbeit. Private Altersvorsorge. Beurteilung ausgewählter Anlageformen. Michael Roth. Bachelor + Master Publishing Bachelorarbeit Michael Roth Private Altersvorsorge Beurteilung ausgewählter Anlageformen Bachelor + Master Publishing Michael Roth Private Altersvorsorge Beurteilung ausgewählter Anlageformen ISBN: 978-3-86341-000-1

Mehr

Leistungsspektrum. von SEOSEMbra.de 08.10.2013

Leistungsspektrum. von SEOSEMbra.de 08.10.2013 Leistungsspektrum von 08.10.2013 Zum Bahnhof 51a Butzbach, Hessen 35510 Telefon: +49 (0) 6033 97 56 717 E- Mail: info@seosembra.de Web: http://www.seosembra.de 1 Schwerpunkte Damit eine Webseite mit den

Mehr

Content Marketing Deluxe Viel mehr Traffic mit hochwertigen Inhalten. Björn Tantau Senior Manager Inbound Marketing tantau@testroom.

Content Marketing Deluxe Viel mehr Traffic mit hochwertigen Inhalten. Björn Tantau Senior Manager Inbound Marketing tantau@testroom. Content Marketing Deluxe Viel mehr Traffic mit hochwertigen Inhalten Björn Tantau Senior Manager Inbound Marketing tantau@testroom.de Hochwertiger Content ist das Fundament jedes erfolgreichen Online-Projekts

Mehr

Wissensmanagement in der humanitären Logistik

Wissensmanagement in der humanitären Logistik Erik Lewerenz Wissensmanagement in der humanitären Logistik Diplomica Verlag Erik Lewerenz Wissensmanagement in der humanitären Logistik ISBN: 978-3-8428-0760-0 Herstellung: Diplomica Verlag GmbH, Hamburg,

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen (ANB) der Enterprise Technologies Systemhaus GmbH

Allgemeine Nutzungsbedingungen (ANB) der Enterprise Technologies Systemhaus GmbH Allgemeine Nutzungsbedingungen (ANB) der Enterprise Technologies Systemhaus GmbH 1 Allgemeines Diese allgemeinen Nutzungsbedingungen ( ANB ) gelten für die Nutzung aller Webseiten von Enterprise Technologies

Mehr

Den Fehler session error bei der Kalenderanmeldung beheben:

Den Fehler session error bei der Kalenderanmeldung beheben: Den Fehler session error bei der Kalenderanmeldung beheben: Sollte bei der Anmeldung am Kalender eine Fehlerseite mit der Meldung session error erscheinen, liegt dies an der Cookieverwaltung des Internet

Mehr

Internetbasierte Gästebefragung

Internetbasierte Gästebefragung Fabienne Trattner Internetbasierte Gästebefragung Neue Chancen in der Hotellerie Nachhaltige Steigerung der Gästezufriedenheit mit Hilfe des World Wide Web Diplomica Verlag Fabienne Trattner Internetbasierte

Mehr