Bei herausragenden Leistungen besteht die Möglichkeit, sich für Ämter der Qualifikationsebene 4 weiter zu qualifizieren.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bei herausragenden Leistungen besteht die Möglichkeit, sich für Ämter der Qualifikationsebene 4 weiter zu qualifizieren."

Transkript

1 Duales Studium zur Diplomverwaltungswirtin / zum Diplomverwaltungswirt (FH) - Vorbereitungsdienst für die Qualifikationsebene 3 der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen (fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst) Aufgaben und Tätigkeiten im Überblick Beamtinnen und Beamte der Qualifikationsebene 3 der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst werden überwiegend als Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter in den verschiedensten Bereichen der Stadtverwaltung eingesetzt, so zum Beispiel im Personalamt, in der Kämmerei, im Ordnungsamt, im Sozialamt, im Bauverwaltungsamt oder im Liegenschaftsamt. Die Ausbildung qualifiziert zudem zur Übernahme späterer Führungsaufgaben, zum Beispiel als Sachgebiets- oder Abteilungsleitung, gegebenenfalls auch zur Amtsleitung. Bei herausragenden Leistungen besteht die Möglichkeit, sich für Ämter der Qualifikationsebene 4 weiter zu qualifizieren. Wie verläuft die Ausbildung? Die Ausbildung dauert 3 Jahre und beginnt am 1. Oktober. Zu Beginn der Ausbildung wird die Bewerberin bzw. der Bewerber in das Beamtenverhältnis auf Widerruf berufen und zur Verwaltungsinspektoranwärterin bzw. zum Verwaltungsinspektoranwärter ernannt. Die Ausbildung umfasst einen fachtheoretischen und einen berufspraktischen Teil. Beide Teile bilden eine Einheit und schließen mit der Qualifikationsprüfung ab. Mit dem Bestehen der Qualifikationsprüfung endet kraft Gesetzes das Beamtenverhältnis auf Widerruf. Eine anschließende Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe kann leider nicht garantiert werden und ist unter anderem auch abhängig von den theoretischen und praktischen Leistungen während der Ausbildung. Stand: Seite 1 von 5

2 Theoretische Ausbildung Die fachtheoretische Ausbildung wird in vier Fachlehrgängen mit insgesamt 21 Monaten Gesamtdauer an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern (FHVR) Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung mit Sitz in Hof/Saale vermittelt. Während der Fachstudienabschnitte sind die Anwärterinnen und Anwärter an bzw. in der Nähe der FHVR untergebracht, sofern der Hauptwohnsitz außerhalb des Einzugsgebiets der Stadt Hof liegt. Die Kosten der Unterbringung trägt die Stadt Fürth. Das Studium ist schulisch organisiert, das heißt es besteht im Gegensatz zu freien Fachhochschulen oder Universitäten keine Möglichkeit, Studienabschnitte auszulassen oder zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen. Während der Studienabschnitte besteht (außer zu unterrichtsfreien Zeiten) Präsenzpflicht am Sitz der FHVR in Hof. In jedem Studienabschnitt werden mehrere Übungsklausuren von drei- bzw. nach der Zwischenprüfung von fünfstündiger Dauer bearbeitet, die über den Leistungsstand informieren. Manche Leistungsnachweise sind in Form von Projektarbeiten, Präsentationen und praktischen Übungen (Informations- und Kommunikationstechnik) zu erbringen. Am Ende des zweiten Studienabschnitts ist eine Zwischenprüfung abzulegen, deren Bestehen für die weitere Fortsetzung der Ausbildung notwendig ist und deren Ergebnis in die spätere Qualifikationsprüfungsnote einfließt. Wird die Zwischenprüfung nicht bestanden, endet kraft Gesetzes die Ausbildung bzw. das Beamtenverhältnis auf Widerruf (eine einmalige Wiederholung ist möglich). Inhalt des Fachstudiums sind insbesondere folgende Lehrgebiete: Recht: zum Beispiel Kommunalrecht, Baurecht, Sozialrecht, Sicherheits- und Polizeirecht, Umweltrecht, Recht des öffentlichen Dienstes, Privatrecht, Staats- und Verfassungsrecht, Europarecht, allgemeines Verwaltungsverfahrensrecht Wirtschafts- und Finanzwissenschaften: zum Beispiel Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Kommunale Wirtschaftsführung, Statistik Verwaltungslehre und allgemeine Lehrfächer: zum Beispiel Informationstechnik und Datenschutz, Soziologie, Psychologie, Verwaltungsorganisation Weiterführende Informationen zum Studium finden Sie auf der Homepage der Fachhochschule unter Stand: Seite 2 von 5

3 Praktische Ausbildung Während der 15-monatigen berufspraktischen Ausbildung lernen die Anwärterinnen und Anwärter verschiedene Ämter und Dienststellen bei der Stadt Fürth kennen. Dabei erhalten sie Einblicke in Aufgaben, Organisation und Arbeitsweise einer Stadtverwaltung und werden in berufsfeldtypische Tätigkeiten eingeführt. Die Anwärterinnen und Anwärter lernen praxisnah das Bearbeiten von Rechts- und Verwaltungsvorgängen und das richtige Verhalten im Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern. Die Ausbildung wird unter anderem mit Leittexten oder in Projekten kompetent und kundenorientiert betrieben. Logisch-analytisches Denken, sprachliche Geschicklichkeit, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Kenntnisse im Umgang mit dem PC und den gängigen Anwendungen sind nur einige der Fähigkeiten, die von den Anwärterinnen und Anwärtern erwartet, aber auch während der Ausbildung tiefer gehend vermittelt werden. Abschluss Der Vorbereitungsdienst schließt mit der Qualifikationsprüfung und einer Diplomarbeit ab. Die Qualifikationsprüfung umfasst einen schriftlichen und einen mündlichen Teil. In der Diplomarbeit bearbeiten die Anwärterinnen und Anwärter ein weitestgehend frei wählbares Thema aus ihrem künftigen beruflichen Umfeld. Sie werden dabei durch Dozentinnen und Dozenten der FHVR und (auf Wunsch) von Praktikerinnen und Praktikern der Stadt Fürth betreut. Für die Anfertigung der Diplomarbeit wird zu Beginn des vierten Fachstudienabschnittes ein angemessenes Zeitkontingent zur Verfügung gestellt, währenddessen keine Präsenzpflicht an der FHVR besteht. Nach erfolgreichem Abschluss der Qualifikationsprüfung verleiht die FHVR den akademischen Grad Diplomverwaltungswirtin (FH) bzw. Diplomverwaltungswirt (FH). Besoldung im Vorbereitungsdienst Durch die Besoldung im Vorbereitungsdienst wird die Ausbildung zur Diplomverwaltungswirtin (FH) bzw. zum Diplomverwaltungswirt (FH) zum bezahlten Studium. Die Anwärterbezüge richten sich nach dem Bayerischen Besoldungsgesetz (BayBesG) und betragen (Stand: ) rund brutto im Monat (abhängig von persönlichen Voraussetzungen wie Familienstand, Kinder). Stand: Seite 3 von 5

4 Hinzu kommen vermögenswirksame Leistungen sowie eine jährliche Sonderzahlung (70 Prozent eines Monatsbetrages). Die Anwärterbezüge werden mit der Auflage gezahlt, dass die Beamtin oder der Beamte nach der Ausbildung für mindestens fünf Jahre im öffentlichen Dienst verbleibt. Scheidet die Nachwuchskraft vor Ablauf dieser Mindestdienstzeit aus einem von ihr zu vertretenden Grund aus dem öffentlichen Dienst aus, muss sie die Anwärterbezüge anteilig zurückerstatten. Bei einem Wechsel von der Stadt Fürth zu einem anderen öffentlichen Dienstherrn wird keine Rückerstattung fällig. Während der Fachstudienabschnitte werden entsprechend der persönlichen Voraussetzungen Reisekosten und Trennungsgeld gewährt. Die Stadt Fürth ist an dem System Job-Ticket des Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) beteiligt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Fürth können ein Job-Ticket in Anspruch nehmen und somit zu vergünstigten Konditionen den öffentlichen Personennahverkehr nutzen. Nach der Ausbildung beträgt der Verdienst (Stand: ) rund brutto im Monat (ebenfalls abhängig von persönlichen Faktoren wie Lebensalter, Familienstand, Anzahl der Kinder). Sozialversicherung, Beihilfe, Private Krankenversicherung Beamtinnen und Beamte unterliegen nicht der Pflichtversicherung in der gesetzlichen Kranken-, Renten- und Arbeitslosenversicherung. Eine Versicherungspflicht besteht aber in der Pflegeversicherung. Beamtinnen und Beamte haben Anspruch auf sogenannte Beihilfe, die vom Dienstherrn (Stadt Fürth) als Zuschuss zu Kosten von Heilbehandlungen, Arztrechnungen, Medikamenten usw. geleistet wird. Die Beihilfe beträgt dabei (grob gesprochen) etwa 50 Prozent der Kosten. Zur Abdeckung der Restkosten, die nicht durch die Beihilfe ersetzt werden, ist der Abschluss einer privaten Krankenversicherung vorgeschrieben. Die meisten privaten Krankenversicherungen bieten hier spezielle Tarife für Anwärter und Anwärterinnen an. Bitte beachten Sie: Ihre persönlichen Daten (Name, Anschrift usw.) werden von uns unter Wahrung des Datenschutzes keinesfalls an private Krankenversicherungen weitergegeben. Versicherungsvertreter, die mit Ihnen Kontakt aufnehmen, kommen daher niemals in unserem Auftrag! Stand: Seite 4 von 5

5 Erholungsurlaub, Arbeitszeit Der Erholungsurlaub ist von persönlichen Faktoren wie Lebensalter abhängig und beträgt mindestens 28 Tage pro Jahr. Der zustehende Jahresurlaub kann während des Vorbereitungsdienstes nur in Zeiten der praktischen Ausbildung eingebracht werden (nicht während der Fachstudienabschnitte). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt bei Anwärterinnen und Anwärtern 40 Wochenstunden. Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen möchten: Personalamt der Stadt Fürth Sachgebiet Personalentwicklung/Aus- und Fortbildung im Rathaus Fürth, Zimmer 117 bis 120 Hausanschrift: Königstr. 88, Fürth Postfach 2537, Fürth Tel. (0911) oder Stand: Seite 5 von 5

Abschluss: Bachelor of Arts

Abschluss: Bachelor of Arts I n f o r m a t i o n s b l a t t über das duale Studium für den Zugang zum dritten Einstiegsamt (ehemals gehobener nichttechnischer Dienst) Kreisinspektoranwärter/in Abschluss: Bachelor of Arts bei der

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Berufsangebote. Diplom-Agraringenieure Master, Univ.

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Berufsangebote. Diplom-Agraringenieure Master, Univ. Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Berufsangebote Diplom-Agraringenieure Diplom-Ökotrophologen Diplom- Gartenbauingenieure Diplom-Landespfleger Landschaftsarchitekten

Mehr

Duales Studium zum/zur Kreisinspektor-Anwärter/in

Duales Studium zum/zur Kreisinspektor-Anwärter/in Duales Studium zum/zur Kreisinspektor-Anwärter/in Hallo, ich bin Jana Humpmayer und ich bin 24 Jahre alt. Im August 2015 habe ich mein dreijähriges duales Bachelorstudium (Public Administration) als Kreisinspektoranwärterin

Mehr

mehrere Sachbearbeiter/innen

mehrere Sachbearbeiter/innen Das Bundesamt für Verfassungsschutz ist der Inlandsnachrichtendienst der Bundesrepublik Deutschland. Es hat unter anderem die Aufgabe, Informationen über extremistische und terroristische Bestrebungen

Mehr

Arbeitszeit und Urlaubsverordnung des Landes Baden-Württemberg (AzUVO)

Arbeitszeit und Urlaubsverordnung des Landes Baden-Württemberg (AzUVO) Arbeitszeit und Urlaubsverordnung des Landes Baden-Württemberg (AzUVO) 5. ABSCHNITT Elternzeit Gemäß Artikel 2 der Verordnung der Landesregierung zur Änderung der Arbeitszeit- und Urlaubsverordnung vom

Mehr

Ausbildung zum/zur Verwaltungswirt/in

Ausbildung zum/zur Verwaltungswirt/in Ausbildung zum/zur Verwaltungswirt/in Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst (2. Qualifikationsebene) Landratsamt Weißenburg - Gunzenhausen Aufgaben

Mehr

Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger

Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger Oberlandesgericht Hamm Heinz Feußner Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger Informationen des Oberlandesgerichts Hamm Stand: 06.05.2016 Der Beruf im Allgemeinen Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger gehören

Mehr

Vorstellung des dualen Studiengangs Bachelor of Laws (Öffentliche Verwaltung Brandenburg)

Vorstellung des dualen Studiengangs Bachelor of Laws (Öffentliche Verwaltung Brandenburg) Vorstellung des dualen Studiengangs Bachelor of Laws (Öffentliche Verwaltung Brandenburg) Auch für das Einstellungsjahr 2016 bietet der Landkreis Märkisch-Oderland jungen Menschen die Möglichkeit, ein

Mehr

Rechtsvergleich Bayern.I. Sachsen

Rechtsvergleich Bayern.I. Sachsen Rechtsvergleich Bayern.I. Sachsen Bayern Sachsen Art des Arbeitsverhältnisses Art. 2 SiGjurVD: Öffentlich- rechtliches Ausbildungsverhältnis (1) 2 Die Bewerber werden mit der Aufnahme in den Vorbereitungsdienst

Mehr

Laufbahnausbildung beim Bundesnachrichtendienst Kurzinformation zu Voraussetzungen, Inhalten und Ablauf. Gehobener Dienst

Laufbahnausbildung beim Bundesnachrichtendienst Kurzinformation zu Voraussetzungen, Inhalten und Ablauf. Gehobener Dienst Laufbahnausbildung beim Bundesnachrichtendienst Kurzinformation zu Voraussetzungen, Inhalten und Ablauf einzigartig geheim Gehobener Dienst Wir geben Nachwuchstalenten eine Chance! Sie sind auf der Suche

Mehr

AUSBILDUNG ZUM/ZUR VERWALTUNGSWIRT/IN

AUSBILDUNG ZUM/ZUR VERWALTUNGSWIRT/IN AUSBILDUNG ZUM/ZUR VERWALTUNGSWIRT/IN 1 Was sind meine Aufgaben und wo werde ich eingesetzt? Als Beamtin oder Beamter des 2. Einstiegsamtes (mittlerer Dienst) arbeiten Sie in den unterschiedlichen und

Mehr

Ausbildung bei der Bundesstadt Bonn

Ausbildung bei der Bundesstadt Bonn Ausbildung bei der Bundesstadt Bonn Verwaltungswirtin oder Verwaltungswirt Stadtsekretäranwärterin oder Stadtsekretäranwärter (Anwärterin/Anwärter des mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienstes) Ausbildungsziel

Mehr

Überleitung vom Studienplan 1999 auf den Studienplan 2006

Überleitung vom Studienplan 1999 auf den Studienplan 2006 Mitteilung des Studienprogrammleiters für das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien zur Überleitung vom Studienplan 1999 auf den Studienplan 2006 Diese Mitteilung betrifft alle Studierenden,

Mehr

Teil 1 Fachtheoretische Ausbildung 09.08.2012. 1. Einstieg in der zweiten Qualifikationsebene 09.08.2012

Teil 1 Fachtheoretische Ausbildung 09.08.2012. 1. Einstieg in der zweiten Qualifikationsebene 09.08.2012 Gesamte Vorschrift Normgeber: Staatsministerium des Innern Aktenzeichen: IZ3-0604.11-8 Vorschrift: Erlassdatum: 09.08.2012 Fassung vom: 09.08.2012 Gültig ab: 01.09.2012 Gesamtvorschrift in der Gültigkeit

Mehr

Verordnung über die Laufbahn der Beamtinnen und Beamten des feuerwehrtechnischen Dienstes im Lande Bremen (Feuerwehrlaufbahnverordnung FwLV )

Verordnung über die Laufbahn der Beamtinnen und Beamten des feuerwehrtechnischen Dienstes im Lande Bremen (Feuerwehrlaufbahnverordnung FwLV ) Verordnung über die Laufbahn der Beamtinnen und Beamten des feuerwehrtechnischen Dienstes im Lande Bremen (Feuerwehrlaufbahnverordnung FwLV ) Vom Aufgrund des 25 des Bremischen Beamtengesetzes vom 22.

Mehr

Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten

Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten In der Verwaltung trinken die nur Kaffee und hoffen auf 12 Uhr, damit sie endlich Feierabend machen können Arbeitszeiten von 8 12 Uhr und trotzdem sitzen

Mehr

Welche Informationen gehören in den Ausschreibungstext?

Welche Informationen gehören in den Ausschreibungstext? Welche Informationen gehören in den Ausschreibungstext? Welche Arten von Ausschreibungen für eine Ausbildungsstelle gibt es? Einzelausschreibungen Es werden nur die Ausbildungsplätze für einen bestimmten

Mehr

Bayerischer Staatsanzeiger

Bayerischer Staatsanzeiger Bayerischer Staatsanzeiger Nummer 11 / 71. Jahrgang München, 13. März 2015 - 2 - Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern - Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung

Mehr

I. Allgemeine Bestimmungen. II. Studieninhalte. III. Studienverlauf. IV. Prüfungselemente und Prüfungen. V. Übergangs- und Schlußbestimmungen

I. Allgemeine Bestimmungen. II. Studieninhalte. III. Studienverlauf. IV. Prüfungselemente und Prüfungen. V. Übergangs- und Schlußbestimmungen I. Allgemeine Bestimmungen 1 Ziel des Studiums 2 Fächerkombinationen 3 Regelstudienzeit, Studienumfang und Studienbeginn 4 Zugangsvoraussetzungen 5 Allgemeiner Studienverlauf II. Studieninhalte 6 Bereiche

Mehr

BACHELOR OF ARTS IN DEN STUDIENGÄNGEN VERWALTUNG UND VERWALTUNGSBETRIEBSWIRTSCHAFT (3. EINSTIEGSAMT - GEHOBENER DIENST)

BACHELOR OF ARTS IN DEN STUDIENGÄNGEN VERWALTUNG UND VERWALTUNGSBETRIEBSWIRTSCHAFT (3. EINSTIEGSAMT - GEHOBENER DIENST) BACHELOR OF ARTS IN DEN STUDIENGÄNGEN VERWALTUNG UND VERWALTUNGSBETRIEBSWIRTSCHAFT (3. EINSTIEGSAMT - GEHOBENER DIENST) 1 Was sind meine Aufgaben und wo werde ich eingesetzt? Die Aufgaben der öffentlichen

Mehr

Merkblatt. (Stand: Mai 2016)

Merkblatt. (Stand: Mai 2016) Merkblatt für Inhaber eines Eingliederungs- oder Zulassungsscheins bzw. einer Bestätigung über den bei Ablauf der Verpflichtungszeit bestehenden Anspruch nach 9 Soldatenversorgungsgesetz (SVG) (Stand:

Mehr

Ausbildungsmöglichkeiten im Landratsamt Neu-Ulm

Ausbildungsmöglichkeiten im Landratsamt Neu-Ulm Ausbildungsmöglichkeiten im Landratsamt Neu-Ulm Herzlich Willkommen! Möchtest Du in Deinem späteren Beruf etwas bewegen? Arbeitest Du gerne mit anderen Menschen zusammen? Vielleicht hast Du Dir dann schon

Mehr

Verordnung. Inhaltsübersicht

Verordnung. Inhaltsübersicht Verordnung 2030 2 36 über die Laufbahnen der Beamten des Bibliotheksdienstes (BiblLVO) Vom 17. November 1970* Auf Grund des 13 a Abs. 1 und 117 Abs. 2 des Gesetzes über die Laufbahnen der Beamten (Laufbahngesetz

Mehr

Stadt Brühl. Bachelor of Arts im dualen Studiengang. www.bruehl.de/ausbildung. Beamtin/Beamter des gehobenen nichttechnischen Dienstes

Stadt Brühl. Bachelor of Arts im dualen Studiengang. www.bruehl.de/ausbildung. Beamtin/Beamter des gehobenen nichttechnischen Dienstes Stadt Brühl Bachelor of Arts im dualen Studiengang Beamtin/Beamter des gehobenen nichttechnischen Dienstes www.bruehl.de/ausbildung Vielseitig und flexibel von A(kten) bis Z(ahlungen)! Suchen Sie ein duales

Mehr

- 25/14 - Studienordnung für das Studium des studierten Faches Geschichte für das Lehramt an Förderschulen. Vom 1. August 2002

- 25/14 - Studienordnung für das Studium des studierten Faches Geschichte für das Lehramt an Förderschulen. Vom 1. August 2002 - 25/14 - UNIVERSITÄT LEIPZIG Fakultät für Geschichte, Kunstund Orientwissenschaften Historisches Seminar Inhalt: Studienordnung für das Studium des studierten Faches Geschichte für das Lehramt an Förderschulen

Mehr

Arbeitsrechtsregelung zur Regelung flexibler Arbeitszeiten für ältere Mitarbeitende (Altersteilzeitordnung ATZO)

Arbeitsrechtsregelung zur Regelung flexibler Arbeitszeiten für ältere Mitarbeitende (Altersteilzeitordnung ATZO) Altersteilzeitordnung ATZO 6.220 Arbeitsrechtsregelung zur Regelung flexibler Arbeitszeiten für ältere Mitarbeitende (Altersteilzeitordnung ATZO) Vom 29. September 2010 (Beschluss Nr. 144) (GVM 2010 Nr.

Mehr

So erreichen Sie uns: Die Präsidentin des Kammergerichts Referat für Aus- und Fortbildung Telefon: (030) 9015-2334 Elßholzstraße 30-33, 10781 Berlin

So erreichen Sie uns: Die Präsidentin des Kammergerichts Referat für Aus- und Fortbildung Telefon: (030) 9015-2334 Elßholzstraße 30-33, 10781 Berlin »Ich sehe nicht nur Paragraphen, ich sehe die Menschen hinter den Fällen.«Mario Khoury-Chaumar, Rechtspfleger bei der Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz Mario Khoury-Chaumar in einem Video

Mehr

Informationen zur Berufsausbildung. Bachelor of Laws (FH)

Informationen zur Berufsausbildung. Bachelor of Laws (FH) Informationen zur Berufsausbildung Bachelor of Laws (FH) Ausbildung im Sinn? Bachelor of Laws (FH) im Kopf! Bachelor of Laws (FH)? Was machen die eigentlich? Bachelor of Laws (FH) nehmen innerhalb der

Mehr

Thüringer Verwaltungsschule Körperschaft des öffentlichen Rechts

Thüringer Verwaltungsschule Körperschaft des öffentlichen Rechts Thüringer Verwaltungsschule Körperschaft des öffentlichen Rechts Kennziffer Verwaltungsfachangestellte/r VFA 015/016 in Weimar am 4. Mai 2010 Schriftliche Prüfungsarbeit im Fachgebiet Personalwesen Hilfsmittel:

Mehr

Bachelor Economics Volkswirtschaftslehre

Bachelor Economics Volkswirtschaftslehre Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Economics Volkswirtschaftslehre Akkreditiert durch Economics Volkswirtschaftslehre

Mehr

vom 12. Februar 2009 (BGBl. I S. 320) Inhaltsverzeichnis 1

vom 12. Februar 2009 (BGBl. I S. 320) Inhaltsverzeichnis 1 Mutterschutz- und Elternzeitverordnung MuSchEltZV 8.621 Verordnung über den Mutterschutz für Beamtinnen des Bundes und die Elternzeit für Beamtinnen und Beamte des Bundes (Mutterschutz- und Elternzeitverordnung

Mehr

Häufig gestellte Fragen - Wir geben Antworten! Wie melde ich Auszubildende am KKB an? Wann nehme ich Kontakt zum KKB auf? Konrad-Klepping-Berufskolleg

Häufig gestellte Fragen - Wir geben Antworten! Wie melde ich Auszubildende am KKB an? Wann nehme ich Kontakt zum KKB auf? Konrad-Klepping-Berufskolleg Häufig gestellte Fragen - Wir geben Antworten! In der Liste der häufig gestellten Fragen, finden Sie Antworten auf Ihre Fragen von der Anmeldung bis zur Abmeldung von Auszubildenden am (KKB). Wie melde

Mehr

Berufsorientierung für Flüchtlinge. Praxisnah in eine Ausbildung im Handwerk

Berufsorientierung für Flüchtlinge. Praxisnah in eine Ausbildung im Handwerk Berufsorientierung für Flüchtlinge Praxisnah in eine Ausbildung im Handwerk Sprache, Ausbildung und Arbeit sind Schlüssel zur Integration. Junge Menschen, die bei uns Schutz gefunden und schon erste Deutschkenntnisse

Mehr

Arbeitgeber mit Zukunft

Arbeitgeber mit Zukunft Deutsche Rentenversicherung Nordbayern Dein Arbeitgeber mit Zukunft Das bieten wir Dir: > > staatlich anerkannter Abschluss zum Diplom-Verwaltungswirt /-in (FH) > > 3-jähriges Studium mit Theorie und Praxis

Mehr

Der öffentliche Dienst. Bayerisches Staatsministerium der Finanzen

Der öffentliche Dienst. Bayerisches Staatsministerium der Finanzen Der öffentliche Dienst Bayerisches Staatsministerium Typische Aufgaben des öffentlichen Dienstes sind z.b. Polizei/Innere Sicherheit Bildung (Schule, Universitäten) Steuer Daseinsvorsorge (z.b. Sozialhilfe,

Mehr

- 25/23 - Studienordnung für das Studium des vertieft studierten Faches Geschichte für das Höhere Lehramt an Gymnasien. Vom 1.

- 25/23 - Studienordnung für das Studium des vertieft studierten Faches Geschichte für das Höhere Lehramt an Gymnasien. Vom 1. - 25/23 - UNIVERSITÄT LEIPZIG Fakultät für Geschichte, Kunstund Orientwissenschaften Historisches Seminar Inhalt: Studienordnung für das Studium des vertieft studierten Faches Geschichte für das Höhere

Mehr

Extras für Ihre Mitarbeiter

Extras für Ihre Mitarbeiter Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters Extras für Ihre Mitarbeiter Optimale Gestaltung der Zuwendungen an Arbeitnehmer In enger Zusammenarbeit mit Mandanten-Info Extras für Ihre

Mehr

BAYERISCHES LANDESAMT FÜR STEUERN (BAYLFST) DIPLOM- VERWALTUNGS- INFORMATIKER(IN) im IuK-Bereich des BayLfSt

BAYERISCHES LANDESAMT FÜR STEUERN (BAYLFST) DIPLOM- VERWALTUNGS- INFORMATIKER(IN) im IuK-Bereich des BayLfSt BAYERISCHES LANDESAMT FÜR STEUERN (BAYLFST) DIPLOM- VERWALTUNGS- INFORMATIKER(IN) im IuK-Bereich des BayLfSt Fachhochschulstudium zum/zur Diplom- Verwaltungsinformatiker/in (FH) Ein Studium an der Hochschule

Mehr

Bewerbungsbogen. Bürosachbearbeiterin / Bürosachbearbeiter Verwaltung

Bewerbungsbogen. Bürosachbearbeiterin / Bürosachbearbeiter Verwaltung 1 / 9 Bewerbungsbogen Bürosachbearbeiterin / Bürosachbearbeiter Verwaltung für die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, Landesverband Bremen, Niedersachsen; Dienststelle in 30161 Hannover Kennziffer: THW-2016-173

Mehr

Hier findest du unsere Filialen! B K. Sparkasse Hanau Am Markt 1 63450 Hanau. Meine Ausbildung! www.sparkasse-hanau.de/ausbildung

Hier findest du unsere Filialen! B K. Sparkasse Hanau Am Markt 1 63450 Hanau. Meine Ausbildung! www.sparkasse-hanau.de/ausbildung Hier findest du unsere Filialen! B K Sparkasse Hanau Am Markt 1 63450 Hanau www.sparkasse-hanau.de/ausbildung Meine Ausbildung! Wenn s um Geld geht Sparkasse Hanau Erfahrung von 275 Jahren Kompetenz von

Mehr

Ausbildung. Verwaltungs- fachangestellte

Ausbildung. Verwaltungs- fachangestellte Ausbildung Verwaltungs- fachangestellte Ausbildung Beamte der zweiten Qualifikationsebene ( mittlerer Dienst") Beamte und Verwaltungsfachangestellte = Sachbearbeiter/in in der öffentlichen Verwaltung u.

Mehr

Ausbildung zur/zum Verwaltungswirtin/Verwaltungswirt

Ausbildung zur/zum Verwaltungswirtin/Verwaltungswirt Ausbildung zur/zum Verwaltungswirtin/Verwaltungswirt Das Berufsbild Mit dem Ablegen der Laufbahnprüfung für das 2. Einstiegsamt im Verwaltungsdienst arbeiten Sie in unterschiedlichen und vielfältigen Aufgabenbereichen

Mehr

Verordnung zur Neuregelung mutterschutz- und elternzeitrechtlicher Vorschriften

Verordnung zur Neuregelung mutterschutz- und elternzeitrechtlicher Vorschriften 320 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2009 Teil I Nr. 8, ausgegeben zu Bonn am 13. Februar 2009 Verordnung zur Neuregelung mutterschutz- und elternzeitrechtlicher Vorschriften Vom 12. Februar 2009 Auf Grund des

Mehr

Ausbildung: Gesundheits und Kinderkrankenpfleger/in

Ausbildung: Gesundheits und Kinderkrankenpfleger/in Ausbildung: Gesundheits und Kinderkrankenpfleger/in Allgemeine Informationen Sie möchten sich schwerpunktmäßig der Arbeit mit Kindern widmen? Dann ist diese 3 jährige Ausbildung zum/r Gesundheits und Kinderkrankenpflege

Mehr

Ausbildungs- und Prüfungsordnung gehobener Dienst NEK APOgD NEK 7.122-101 N

Ausbildungs- und Prüfungsordnung gehobener Dienst NEK APOgD NEK 7.122-101 N Ausbildungs- und Prüfungsordnung gehobener Dienst NEK APOgD NEK 7.122-101 N Rechtsverordnung über die Ausbildung und Prüfung für die Laufbahn des gehobenen allgemeinen kirchlichen Verwaltungsdienstes (Ausbildungs-

Mehr

Studienordnung. Maschinenbau. für den Studiengang. Berufsakademie Sachsen Staatliche Studienakademie Riesa

Studienordnung. Maschinenbau. für den Studiengang. Berufsakademie Sachsen Staatliche Studienakademie Riesa B E R U F S A K A D E M I E S A C H S E N S t a a t l i c h e S t u d i e n a k a d e m i e R i e s a Studienordnung für den Studiengang Maschinenbau Berufsakademie Sachsen Staatliche Studienakademie Riesa

Mehr

AUFSTIEGSFORTBILDUNGEN 2016. www.bbz-augsburg.de GLÄNZENDE ZUKUNFT. BBZ.

AUFSTIEGSFORTBILDUNGEN 2016. www.bbz-augsburg.de GLÄNZENDE ZUKUNFT. BBZ. AUFSTIEGSFORTBILDUNGEN 2016 www.bbz-augsburg.de GLÄNZENDE ZUKUNFT. BBZ. INTENSIVKURS STEUERFACHWIRT/IN VORBEREITUNG AUF DIE ABSCHLUSSPRÜFUNG [StBK] FACHBEREICH ABGABENORDNUNG ZIEL Das BBZ Augsburg ist

Mehr

Ausbildung & Karriere. Ich will. große Chancen und klare Ziele! DIE BAYERISCHE POLIZEI. Der Garant für Ihre Sicherheit. www.polizei.bayern.

Ausbildung & Karriere. Ich will. große Chancen und klare Ziele! DIE BAYERISCHE POLIZEI. Der Garant für Ihre Sicherheit. www.polizei.bayern. Ausbildung & Karriere Ich will große Chancen und klare Ziele! DIE BAYERISCHE POLIZEI. Der Garant für Ihre Sicherheit. www.polizei.bayern.de Ich will gefordert und gefördert werden! Ausbildungsdauer: 30

Mehr

Begleitender Praxisvertrag

Begleitender Praxisvertrag Begleitender Praxisvertrag zwischen Gesellschaft: Einrichtung: AWOSANA Gesellschaft für psychische Gesundheit mbh vertreten durch: in: als begleitende Praxisstelle zur schulischen Ausbildung zum/zur Heilerziehungspfleger/in

Mehr

Amtliche Mitteilungen

Amtliche Mitteilungen Technische Fachhochschule Wildau Amtliche Mitteilungen Nr. 3/2001 15.02.2001 Studienordnung für den Studiengang Wirtschaft und Recht, mit den Studienrichtungen: Dienstleistungsmanagement Wirtschaftsrecht

Mehr

Rechtsvergleich Bayern.I. Niedersachsen

Rechtsvergleich Bayern.I. Niedersachsen Rechtsvergleich Bayern.I. Niedersachsen Bayern Niedersachsen Art des Arbeitsverhältnisses Art. 2 SiGjurVD: Öffentlich- rechtliches Ausbildungsverhältnis (1) 2 Die Bewerber werden mit der Aufnahme in den

Mehr

Duales Studium als Stadtinspektor- Anwärter/in

Duales Studium als Stadtinspektor- Anwärter/in Foto: Sonja Bijlsma Duales Studium als Stadtinspektor- Anwärter/in Der Ausbildungsberuf bei der Hansestadt Stade Foto: Bodo Cordes Foto: Bodo Cordes Übersicht Einleitung Voraussetzungen Ausbildungsbeginn

Mehr

Ordnung über die Grundsätze für die Anerkennung von Praxispartnern der Berufsakademie Sachsen Staatliche Studienakademie Dresden

Ordnung über die Grundsätze für die Anerkennung von Praxispartnern der Berufsakademie Sachsen Staatliche Studienakademie Dresden Ordnung über die Grundsätze für die Anerkennung von Praxispartnern der Berufsakademie Sachsen Staatliche Studienakademie Dresden Aufgrund von 3 Abs. 2 Satz 3 und 4 des Gesetzes über die Berufsakademie

Mehr

Duales Bachelor-Studium. Sozialversicherung mit dem Schwerpunkt Unfallversicherung

Duales Bachelor-Studium. Sozialversicherung mit dem Schwerpunkt Unfallversicherung Duales Bachelor-Studium Sozialversicherung mit dem Schwerpunkt Unfallversicherung Duales Bachelor-Studium Sozialversicherung mit dem Schwerpunkt Unfallversicherung In Kooperation mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Mehr

Praxisnah studieren. Zukunft sichern.

Praxisnah studieren. Zukunft sichern. Duales Studium bei der Bundesagentur für Arbeit Praxisnah studieren. Zukunft sichern. Arbeitsmarktmanagement (B.A.) oder Beschäftigungsorientierte Beratung und Fallmanagement (B.A.) Duales Studium bei

Mehr

Beschreibung des Ausbildungsverlaufes zum

Beschreibung des Ausbildungsverlaufes zum Beschreibung des Ausbildungsverlaufes zum Im Folgenden soll der Ausbildungsverlauf zum vorgestellt werden. Nach dem nordrhein-westfälischen Konzept besteht die Ausbildung aus drei aufeinander aufbauenden

Mehr

AUFSTIEGSFORTBILDUNGEN 2016. www.bbz-augsburg.de GLÄNZENDE ZUKUNFT. BBZ.

AUFSTIEGSFORTBILDUNGEN 2016. www.bbz-augsburg.de GLÄNZENDE ZUKUNFT. BBZ. AUFSTIEGSFORTBILDUNGEN 2016 www.bbz-augsburg.de GLÄNZENDE ZUKUNFT. BBZ. AUFSTIEGSFORTBILDUNG ZUM/R HANDELSFACHWIRT/IN [IHK] VZ: 18.04.2016 bis 15.09.2016 BB: 20.02.2016 bis 23.03.2017 18.06.2016 bis 15.09.2017

Mehr

Vermittlungsauftrag Angaben der Gasteltern

Vermittlungsauftrag Angaben der Gasteltern Vermittlungsauftrag Angaben der Gasteltern Familienname: Vorname: Straße, Hausnummer: Postleitzahl, Ort: Land: Land Dorf Kleinstadt Stadt Einwohnerzahl: Telefon privat: Fax: Telefon business Fax: Handy:

Mehr

Das duale Studium im öffentlichen Dienst

Das duale Studium im öffentlichen Dienst Das duale Studium im öffentlichen Dienst Übersicht 1. Die Alte Hansestadt Lemgo 2. Der Bachelor of Laws 3. Und danach? 4. Quiz und Gespräch Die Alte Hansestadt Lemgo geplante Aufwendungen 2014 rund 93

Mehr

Die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten

Die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten Die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten im Landratsamt Altötting Verwaltungsfachangestellte arbeiten in: Bundesverwaltung Landesverwaltung Kommunalverwaltung Industrie- und Handelskammern Kirchenverwaltung

Mehr

Die öffentliche Verwaltung (Definitionsversuche):

Die öffentliche Verwaltung (Definitionsversuche): Die öffentliche Verwaltung (Definitionsversuche): : Öffentliche Verwaltung Im organisatorischen Sinne Im materiellen Sinne Im formellen Sinne Negativer Definitionsversuch Positiver Definitionsversuch?

Mehr

AUFSTIEGSFORTBILDUNGEN 2016. www.bbz-augsburg.de GLÄNZENDE ZUKUNFT. BBZ.

AUFSTIEGSFORTBILDUNGEN 2016. www.bbz-augsburg.de GLÄNZENDE ZUKUNFT. BBZ. AUFSTIEGSFORTBILDUNGEN 2016 www.bbz-augsburg.de GLÄNZENDE ZUKUNFT. BBZ. FACHSEMINAR DATENSCHUTZ FÜR DIE PRAXIS ZIEL Die beständig wachsende Menge an zu verarbeitenden Daten stellt viele Unternehmen vor

Mehr

Beschluss des Staatlichen Prüfungsausschusses des Fachbereichs Soziale Arbeit und Gesundheit der Fachhochschule Kiel vom 12.01.

Beschluss des Staatlichen Prüfungsausschusses des Fachbereichs Soziale Arbeit und Gesundheit der Fachhochschule Kiel vom 12.01. Weiterbildungsangebot Staatliche Anerkennung BASA / BAEB Ausführungsbestimmungen zum Erlass des Ministeriums für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig- Holstein zum Erwerb der Staatlichen

Mehr

FHVR-Aktuell 2/2015. .Inhalt. FachHochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung in Hof

FHVR-Aktuell 2/2015. .Inhalt. FachHochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung in Hof FHVR-Aktuell 2/2015 FachHochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung in Hof.Inhalt.Personalnachrichten Wir begrüßen zwei neue Hochschullehrer.Kompetenzzentrum

Mehr

Die Steuerverwaltung des Landes Sachsen-Anhalt informiert

Die Steuerverwaltung des Landes Sachsen-Anhalt informiert Die Steuerverwaltung des Landes Sachsen-Anhalt informiert Mit Sicherheit die richtige Entscheidung: Diplom-Finanzwirtin (FH) Diplom-Finanzwirt (FH) als Steuerinspektorin/Steuerinspektor im gehobenen Dienst

Mehr

Rechtsvergleich Bayern.I. Sachsen-Anhalt

Rechtsvergleich Bayern.I. Sachsen-Anhalt Rechtsvergleich Bayern.I. Sachsen-Anhalt Bayern Sachsen-Anhalt Art des Arbeitsverhältnisses Art. 2 SiGjurVD: Öffentlich- rechtliches Ausbildungsverhältnis (1) 2 Die Bewerber werden mit der Aufnahme in

Mehr

Zum Vollzug der Neuregelung ergehen ergänzend zu Nr. 7 und Nr. 58.4.6 bis 58.5.2 BayVwVBes folgende Hinweise:

Zum Vollzug der Neuregelung ergehen ergänzend zu Nr. 7 und Nr. 58.4.6 bis 58.5.2 BayVwVBes folgende Hinweise: Vollzug des Bayerischen Besoldungsgesetzes (BayBesG); hier: Besoldung bei begrenzter Dienstfähigkeit Sehr geehrte Damen und Herren, mit 4 des Gesetzes zur weiteren Verbesserung der Arbeitsbedingungen und

Mehr

Stand Besoldungstabelle Bund / Beispielberechnungen : 01. März 2014, ohne Gewähr Stand Layout : 27. Dezember 2014, V.5

Stand Besoldungstabelle Bund / Beispielberechnungen : 01. März 2014, ohne Gewähr Stand Layout : 27. Dezember 2014, V.5 Beispiele für Brutto-/Nettobezüge für Beamte während der Ausbildung und nach Eintritt in die Laufbahn des mittleren technischen Verwaltungsdienstes Fachrichtung Feuerwehr Die hier aufgezeigten Berechnungen

Mehr

Infoblatt zur Altersteilzeit für Beamtinnen und Beamte in der Landesverwaltung nach. 85b Hessisches Beamtengesetz (HBG) Stand: November 2007

Infoblatt zur Altersteilzeit für Beamtinnen und Beamte in der Landesverwaltung nach. 85b Hessisches Beamtengesetz (HBG) Stand: November 2007 Hessisches Ministerium des Innern und für Sport Infoblatt zur Altersteilzeit für Beamtinnen und Beamte in der Landesverwaltung nach 85b Hessisches Beamtengesetz (HBG) Stand: November 2007 Dieses Infoblatt

Mehr

Besoldungstabelle 2013/14. für Beamtinnen und Beamte in NRW

Besoldungstabelle 2013/14. für Beamtinnen und Beamte in NRW Besoldungstabelle 2013/14 für Beamtinnen und Beamte in NRW Grundgehaltssätze (Monatsbeträge in Euro) 2013 Besoldungsordnung A (gültig seit 01.01.2013) 2-Jahres-Rhythmus 3-Jahres-Rhythmus 4-Jahres-Rhythmus

Mehr

Sozialpartnervereinbarung vom Einstieg zum Aufstieg. Baden-Württemberg

Sozialpartnervereinbarung vom Einstieg zum Aufstieg. Baden-Württemberg Sozialpartnervereinbarung vom Einstieg zum Aufstieg Baden-Württemberg Sozialpartnervereinbarung vom Einstieg zum Aufstieg Wesentlicher Beitrag zur Stärkung des Fachkräftepotentials in Baden-Württemberg.

Mehr

Fachhochschule Kaiserslautern Fachbereich Architektur / Innenarchitektur

Fachhochschule Kaiserslautern Fachbereich Architektur / Innenarchitektur Fachbereich Architektur / Innenarchitektur Informationen über die Praxisphase in den Bachelor-Studiengängen Architektur, Innenarchitektur und Virtual Design an der Fachhochschule Kaiserslautern (Stand:

Mehr

Seminar Werkstudenten und Praktikanten. SBK für Arbeitgeber. Stark fürs Leben.

Seminar Werkstudenten und Praktikanten. SBK für Arbeitgeber. Stark fürs Leben. Seminar Werkstudenten und Praktikanten M BO Ve rla g SBK für Arbeitgeber. Stark fürs Leben. 2 Inhaltsüberblick Folie 1 Personenkreis Beitragsrecht Beschäftigte Studenten Versicherungsrecht Melderecht 3

Mehr

1. Berufsmäßige kommunale Wahlbeamte und Wahlbeamtinnen und sonstige Beamte und Beamtinnen im kommunalen Bereich

1. Berufsmäßige kommunale Wahlbeamte und Wahlbeamtinnen und sonstige Beamte und Beamtinnen im kommunalen Bereich 1. Berufsmäßige kommunale Wahlbeamte und Wahlbeamtinnen und sonstige Beamte und Beamtinnen im kommunalen Bereich 1. Berufsmäßige kommunale Wahlbeamte und Wahlbeamtinnen und sonstige Beamte und Beamtinnen

Mehr

Bundesfreiwilligendienst (BFD) Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Engagement tut gut.

Bundesfreiwilligendienst (BFD) Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Engagement tut gut. Bundesfreiwilligendienst (BFD) Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Engagement tut gut. In den Landkreisen Schaumburg, Hameln-Pyrmont und Holzminden. Wer wir sind und wofür wir uns einsetzen Nah am Menschen

Mehr

Muster zu den Mitteilungen zur Feststellung der Laufbahnbefähigung

Muster zu den Mitteilungen zur Feststellung der Laufbahnbefähigung Muster zu den Mitteilungen zur Feststellung der Laufbahnbefähigung ANLAGE 1 I. Feststellung der Laufbahnbefähigung nach 7 Nummer 1 BLV (Erfolgreicher Abschluss eines fachspezifischen Vorbereitungsdienstes

Mehr

BayRS 2038-3-4-10-2-WFK BayGVBl. 2006, S. 419

BayRS 2038-3-4-10-2-WFK BayGVBl. 2006, S. 419 BayRS 2038-3-4-0-2-WFK BayGVBl. 2006, S. 49 Zulassungs-, Ausbildungs- und Prüfungsordnung für den gehobenen Bibliotheksdienst bei den wissenschaftlichen Bibliotheken (ZAPOgBiblD) Vom 0. Juli 2006 Auf Grund

Mehr

Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat

Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat Postfach 22 00 03 80535 München Per E-Mail Bayerisches

Mehr

Studienordnung für den Bachelor-Studiengang. Öffentliche Verwaltung. am Fachbereich Verwaltungswissenschaften

Studienordnung für den Bachelor-Studiengang. Öffentliche Verwaltung. am Fachbereich Verwaltungswissenschaften Hochschule Harz Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH) Wernigerode Studienordnung für den Bachelor-Studiengang Öffentliche Verwaltung am Fachbereich Verwaltungswissenschaften Inhaltsübersicht 1

Mehr

Biologie. Studienplan. Lehramt an Gymnasien.

Biologie. Studienplan. Lehramt an Gymnasien. Biologie Lehramt an Gymnasien Studienplan www.natur.uni-hohenheim.de Inhalt Struktur des Studienganges, Umfang des Studiums, Regelstudienzeit 1 Praxissemester 2 Orientierungsprüfung/Test 2 Akademische

Mehr

EIGNUNGSTEST. 8 Eignungstest

EIGNUNGSTEST. 8 Eignungstest 8 Eignungstest EIGNUNGSTEST Anhand folgender Checkliste können Sie prüfen, ob ein Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern zu Ihren Interessen und Fähigkeiten

Mehr

Antrag auf Elternzeit

Antrag auf Elternzeit Antrag auf Elternzeit Über den Dienstweg Bischöfliche Stiftungsschulamt Abteilung I - Personal Hinweise: Bitte fügen Sie die Geburtsurkunde(n) bei. Dieser Antrag gilt für Angestellte der AVO-DRS sowie

Mehr

Verordnung über die Laufbahn, Ausbildung und Prüfung für den mittleren Steuerdienst des Bundes

Verordnung über die Laufbahn, Ausbildung und Prüfung für den mittleren Steuerdienst des Bundes Verordnung über die Laufbahn, Ausbildung und Prüfung für den mittleren Steuerdienst des Bundes LAP-mDSteuerV Ausfertigungsdatum: 17.12.2002 Vollzitat: "Verordnung über die Laufbahn, Ausbildung und Prüfung

Mehr

Schlüsselverzeichnis 1

Schlüsselverzeichnis 1 1 Schlüsselverzeichnis 1 Beamtendienstzeiten und gleichgestellte Zeiten 1301 Vorbereitungsdienst im Beamtenverhältnis auf Widerruf gem. 13 Abs. 1 ThürBeamtVG Ausbildungszeit in einem Beamtenverhältnis

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus ABDRUCK G:\StMUK\Abteilungen\Abteilung IV\Rs4\Luber\Beamtenrecht\Probezeit\Neuregelung zur Probezeit_KMS VS+FöS.doc Bayerisches Staatsministerium

Mehr

Jahresfreistellung / Sabbatjahr. 1 Was ist Jahresfreistellung?

Jahresfreistellung / Sabbatjahr. 1 Was ist Jahresfreistellung? Jahresfreistellung / Sabbatjahr 1 Was ist Jahresfreistellung? Die Jahresfreistellung ist eine besondere, zeitlich befristete Form der Teilzeitbeschäftigung, die es ermöglicht, am Ende des Bewilligungszeitraums

Mehr

Bayerisches Rotes Kreuz. Dein Freiwilligendienst beim BRK Kreisverband Miltenberg-Obernburg

Bayerisches Rotes Kreuz. Dein Freiwilligendienst beim BRK Kreisverband Miltenberg-Obernburg Bayerisches Rotes Kreuz Dein Freiwilligendienst beim BRK Kreisverband Miltenberg-Obernburg Freiwilligendienst Ein Freiwilligendienst ist eine praktische und ganztägige Hilfstätigkeit in sozialen, pflegerischen

Mehr

SGV Nordrhein-Westfalen

SGV Nordrhein-Westfalen Page 1 of 7 Gliederungsnummer 203014 Verordnung über die Laufbahnen der Beamtinnen und Beamten des feuerwehrtechnischen Dienstes im Lande Nordrhein-Westfalen (LVOFeu) Vom 1. Dezember 1985 (Fn 1) Auf Grund

Mehr

S a t z u n g über die Aufwandsentschädigung der ehrenamtlich tätigen Bürger der Gemeinde Salzatal

S a t z u n g über die Aufwandsentschädigung der ehrenamtlich tätigen Bürger der Gemeinde Salzatal S a t z u n g über die Aufwandsentschädigung der ehrenamtlich tätigen Bürger der Gemeinde Salzatal Aufgrund der 8 und 35 des Kommunalverfassungsgesetzes LSA (KVG LSA) vom 17.06. 2014 (GVBl. LSA Nr. 12/2014

Mehr

Arbeitslos ohne Anspruch auf Arbeitslosengeld. Arbeitnehmer 303. Informationen und Tipps. Logo

Arbeitslos ohne Anspruch auf Arbeitslosengeld. Arbeitnehmer 303. Informationen und Tipps. Logo Arbeitnehmer 303 Arbeitslos ohne Anspruch auf Arbeitslosengeld Informationen und Tipps Logo Die wichtigsten Infos auf einen Blick Sie sind arbeitslos und suchen eine Beschäftigung, haben aber keinen Anspruch

Mehr

1/7. Frauen gehen etwas früher in Rente als Männer

1/7. Frauen gehen etwas früher in Rente als Männer 1/7 Durchschnittliches Rentenzugangsalter von und n nach Rentenart gehen etwas früher in Rente als Rentenzugangsalter von und n nach Rentenart in Deutschland (1993 2012), in Jahren 70 65 60 55 63,1 63,0

Mehr

Praktikantenvertrag für Fachoberschülerinnen und Fachoberschüler

Praktikantenvertrag für Fachoberschülerinnen und Fachoberschüler Praktikantenvertrag für Fachoberschülerinnen und Fachoberschüler Zwischen dem Praktikumsbetrieb Name Praktikantenbetreuerin oder Praktikantenbetreuer und der Praktikantin/dem Praktikanten Vorname Name

Mehr

Ausbildungsziel. Unterrichtsfächer und Lernfelder

Ausbildungsziel. Unterrichtsfächer und Lernfelder Ausbildungsziel Der Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellte/r beinhaltet eine berufliche Ausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG), die allgemein anerkannt ist. Es handelt sich um eine bundesweit

Mehr

Das Eingangs-Verfahren und der Berufs-Bildungs-Bereich

Das Eingangs-Verfahren und der Berufs-Bildungs-Bereich Das Eingangs-Verfahren und der Berufs-Bildungs-Bereich Sie möchten in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen arbeiten: Dann beginnen Sie im Berufs-Bildungs-Bereich. Man sagt auch BBB. Der BBB dauert

Mehr

Rechtsvergleich Bayern.I. Berlin

Rechtsvergleich Bayern.I. Berlin Rechtsvergleich Bayern.I. Berlin Bayern Berlin Art des Arbeitsverhältnisses Art. 2 SiGjurVD: Öffentlich- rechtliches Ausbildungsverhältnis (1) 2 Die Bewerber werden mit der Aufnahme in den Vorbereitungsdienst

Mehr

Thema: Berufsausbildung. (Cartoons: http://de.toonpool.com/tag_gallery_ausbildung)

Thema: Berufsausbildung. (Cartoons: http://de.toonpool.com/tag_gallery_ausbildung) Thema: Berufsausbildung (Cartoons: http://de.toonpool.com/tag_gallery_ausbildung) 1. Assoziogramm (im Plenum) Was ist ARBEIT? Ausbildung Arbeitszeit 2. Duales System (Im Plenum lesen und Vokabeln herausarbeiten)

Mehr

Satzung der Stadt Chemnitz über die Entschädigung der Stadtratsmitglieder und der sonstigen ehrenamtlich tätigen Bürger

Satzung der Stadt Chemnitz über die Entschädigung der Stadtratsmitglieder und der sonstigen ehrenamtlich tätigen Bürger Stadt 10.110 Chemnitz Satzung der Stadt Chemnitz über die Entschädigung der Stadtratsmitglieder und der sonstigen ehrenamtlich tätigen Bürger Redaktioneller Stand: Juli 2014 Inhalt 1 Geltungsbereich 2

Mehr

Downloads für Gemeinden, Kreise und sonstige Interessierte

Downloads für Gemeinden, Kreise und sonstige Interessierte Downloads für Gemeinden, Kreise und sonstige Interessierte Der Beruf des Diplomverwaltungswirts ist nach wie vor einer breiten Öffentlichkeit nicht in ausreichendem Maße bekannt. Deshalb sind Werbeanstrengungen

Mehr

Bewerbung um die Aufnahme in ein Dienstverhältnis Angestelltenbereich (Pflege, Verwaltung etc.)

Bewerbung um die Aufnahme in ein Dienstverhältnis Angestelltenbereich (Pflege, Verwaltung etc.) St. Elisabeth Alten- und Pflegeheime der Franziskanerinnen von Vöcklabruck GmbH Summerauerstraße 9 4261 Rainbach Bewerbung um die Aufnahme in ein Dienstverhältnis Angestelltenbereich (Pflege, Verwaltung

Mehr