Bericht. Institut für Angewandte und Experimentelle Mechanik. über die Tätigkeit des Instituts. Universität Stuttgart

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bericht. Institut für Angewandte und Experimentelle Mechanik. über die Tätigkeit des Instituts. Universität Stuttgart"

Transkript

1 Universität Stuttgart Institut für Angewandte und Experimentelle Mechanik Pfaffenwaldring Stuttgart Telefonax (0711) Telefaxon (0711) Bericht über die Tätigkeit des Instituts Wintersemester 2009/2010 Sommersemester 2010

2 Herausgeber Universität Stuttgart Institut für Angewandte und Experimentelle Mechanik o. Prof. Dr.-Ing. habil. L. Gaul Prof. Dr.-Ing. A. Kistner ISSN

3 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Einleitung... 2 Personelle Besetzung des Instituts... 5 Gastwissenschaftler... 7 Persönliches... 8 Lehrveranstaltungen... 9 Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten Ehrenamtliche Tätigkeiten Tagungen und Symposien Vorträge von Institutsangehörigen Veröffentlichungen Berichte

4 Einleitung Der vergangene Berichtszeitraum war neben der Durchführung zahlreicher Lehrveranstaltungen durch die Präsentation von Forschungsergebnissen sowie die Beantragung neuer Projekte geprägt. Beiträge von Institutsmitgliedern wurden durch namhafte Preise gewürdigt. Am 27. November 2009 fand am IAM das Abschlusskolloquium des Transferprojektes T03 Schnelle Randelementmethode zur Berechnung der Schallabstrahlung und des Hydromasseneffekts schiffbaulicher Strukturen aus dem SFB 404 mit den Forschungspartnern IAM, GL (Germanischer Lloyd) Hamburg und INM (Institut für Numerische Mathematik) der TU Graz statt. Am 28. September 2010 fand die Abschlusstagung des FVV/DFG Projektes Material- und Fügestellendämpfung II im Labor des IAM mit den Teilnehmern des Arbeitskreises statt. Zur FVV-Frühjahrstagung in Bad Neuenahr gab der Projektleiter einen Zwischenbericht ab. Zum Verlängerungsantrag des Projektes erfolgten die Genehmigung des FVV-Anteiles nach der Frühjahrstagung und die Genehmigung des DFG-Anteiles nach der Abschlusstagung. Im Juni 2010 führten Arbeitsgruppen von Prof. D. Rixen, TU Delft, und Prof. L. Gaul, Uni Stuttgart, einen CMS (Component Mode Synthesis) Workshop an der TU Delft durch. Der Unterzeichnete hielt eingeladene Vorträge zur Eröffnung der VDI-Fachtagung Schwingungsanalyse & Identifikation in Leonberg, zum Vorkolloquium der DAGA 2010 in Berlin, bei der Tagung Dynamiksimulation in der Fahrzeugentwicklung, St. Valentin, Österreich, zum 9th HSTAM in Limassol, Zypern, zu Ehren von Prof. Katsikadelis und zum 7th G-G-P Symposium in Poznań, Polen. Im August und September 2010 unternahm der Institutsleiter eine Vortrags- und Konferenzreise nach Japan. Vorträgen an der University of Tokyo, an der Tokyo City University und der Yokohama National University folgte die Teilnahme an der 80. Jahrestagung des JIME (Japan Institute of Marine Engineering) im Toki Messezentrum in Niigata. Am verlieh der JIME Präsident Prof. Takasaki die JIME Award Medal (for rendering great contribution to JIME s activities and operation) an Prof. Gaul. Das vom IAM in 2011 durchzuführende zweitägige Seminar Aktive und passive Dämpfung im Haus der Technik e. V. in Essen wurde mit Herrn Dr. H. Hahn geplant. 2

5 Während der IMAC-XXVIII Konferenz in Jacksonville, Florida, wurde am 03. Februar 2010 Dipl.-Ing. Jan Herrmann der Dominick J. DeMichele Scholarship Award von der Society for Experimental Mechanics (SEM) durch den Präsidenten Prof. Wei-Chung Wang verliehen. Im Juni 2010 erhielt Dr.-Ing. Dominik Brunner den Preis der Gustav-Magenwirth- Stiftung in Anerkennung der herausragenden Leistungen bei seiner Dissertation. Der Preis wurde durch den Geschäftsführer der Stiftung Senator Auch in der Firma Magura, Bad Urach, überreicht. Im Mai 2010 sprach Herr Ministerpräsident Mappus im Namen der Landesregierung Baden-Württemberg dem Unterzeichneten für die während vierzigjähriger Tätigkeit im Öffentlichen Dienst treu geleistete Arbeit Dank und Anerkennung aus. Die Dankurkunde überreichte Magnifizenz Prof. Ressel am 07. Mai Im September 2010 entschied sich die Friedrich-und-Elisabeth-Boysen-Stiftung für Dr.-Ing. Michael Junge als Preisträger des Förderpreises der Stiftung aufgrund seiner herausragenden Dissertation. Die Überreichung wird im Rahmen des Avete Academici am 18. Oktober 2010 erfolgen. Anlässlich eines Vortragsbesuches am Georgia Institute of Technology in Atlanta verabredete der Unterzeichnete mit den Assoc. Chairs for Academic Affairs Prof. G. P. Neitzel und Prof. L. Jacobs die Erweiterung des langjährigen ISAP-Studierenden- Austauschs auf die Gebiete Mechanics, Civil and Mechanical Engineering und besuchte Frau Elaine Wang, Witwe unseres früheren AvHumboldt Forschungspreisträgers Prof. J.T.S. Wang, die am Institut von Prof. Merill am Georgia Tech tätig ist. Gastwissenschaftler, die das IAM 2010 besuchten, waren Prof. A.P.S. Selvadurai, Träger des Max-Planck-Forschungspreises für internationale Kooperation, McGill University, Montréal Prof. D. Pepper, University of Nevada, Las Vegas (UNLV) Prof. S. Modak, DAAD-Austauschwissenschaftler des IIT Dehli Dr.-Ing. C. M. Chen, Institute of Nuclear Energy Research, Longtan Township, Taiwan Dr.-Ing. W. Lee, M + W Taiwan, Hsinchu City, Taiwan Für die im Berichtszeitraum geleistete engagierte Arbeit in Lehre, Forschung und Verwaltung sowie die Unterstützung bei der Durchführung zahlreicher Veranstaltungen dankt der Institutsdirektor den Kollegen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 3

6 Den ausgeschiedenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gilt mein besonderer Dank. Stuttgart, Oktober

7 Personelle Besetzung des Instituts Vorstand o. Prof. Dr.-Ing. habil. L. Gaul (Leiter) Prof. Dr.-Ing. A. Kistner (Stellvertreter) apl. Prof. Dr.-Ing. habil. M. Hanss Emeritus Prof. Dr. rer. nat. R. Eppler Im Ruhestand Prof. Dr.-Ing. H. Sorg Sekretariat Frau R. Sinn Frau E. Demuth Akademische Mitarbeiter Bereich Numerische Methoden Leiter: Dr.-Ing. A. Schmidt Dr.-Ing. M. Junge (bis ) Dr.-Ing. M. Kraus Dipl.-Ing. U. Miller Bereich Computational Intelligence Leiter: apl. Prof. Dr.-Ing. habil. M. Hanss Dipl.-Ing. T. Haag Dipl.-Ing. C. Schaal Dipl.-Ing. S. Turrin Bereich Experimentelle Methoden Dipl.-Ing. S. Bograd Dipl.-Ing. S. Engelke Dipl.-Ing. J. Herrmann 5

8 Bereich Adaptive Systeme Dipl.-Ing. S. Bischoff Dipl.-Ing. P. Reuß Dipl.-Ing. H. Sprenger Doktoranden Dipl.-Ing. S. Benzler Dipl.-Ing. M. Carré Dipl.-Ing. H. D. Netzmann Dipl.-Ing. T. Schröck Werkstatt Mechanikermeister M. Ströbel Homepage/ Prüfungsverwaltung Frau U. Graf 6

9 Gastwissenschaftler Prof. Dr. Anthony Patrick S. Selvadurai Max-Planck-Forschungspreisträger William Scott Professor and James McGill Professor Department of Civil Engineering and Applied Mechanics McGill University Montréal, Kanada Prof. Darrell W. Pepper University of Nevada, Las Vegas (UNLV) Prof. Subodh V. Modak Department of Mechanical Engineering Indian Institute of Technology Delhi, Indien Dr.-Ing. C. M. Chen Institute of Nuclear Energy Research Longtan Township, Taiwan Dr.-Ing. W. Lee M + W Taiwan Hsinchu City, Taiwan 7

10 Persönliches Promotionsverfahren Dr.-Ing. C. Joachim Dr. I. I. Gabilondo Optimierung des Schaltprozesses bei schweren Nutzfahrzeugen durch adaptive Momentenführung. (Kistner Zweitgutachter, ) Model Validation Applied to Locally Nonlinear Lift Structures (Mondragon Unibertsitatea, Baskenland, Spanien, Hanss externer Gutachter, ) Sonstiges Dipl.-Ing. J. Herrmann Verleihung des 2010 Dominick J. DeMichele Scholarship Award der Society for Experimental Mechanics (SEM). ( ) o. Prof. Dr.-Ing. habil. L. Gaul JIME AWARD MEDAL for rendering great contribution to JIME's activities and operation. Japan Institute of Marine Engineering. ( ) 8

11 Lehrveranstaltungen Technische Mechanik I (aer, ee) (B. Sc.) Übung Tutorium Kistner Reuß Reuß/Bischoff Technische Mechanik I (mach, fmt, verf, kyb, mech, math, inf, techpaed) (B. Sc.) Hanss Übung Haag Tutorium Bischoff/ Bograd Herrmann/Turrin Technische Mechanik I (tema) (B. Sc.) Technische Mechanik II (aer) (Dipl.) Übung Tutorium Technische Mechanik II (aer, ee) (B. Sc.) Übung Tutorium Sprenger Kistner Engelke Schaal Kistner Reuß Reuß/Bischoff Technische Mechanik II (mach, fmt, verf, kyb, mech, math, inf, techpaed) (B. Sc.) Hanss Übung Haag Tutorium Bischoff Technische Akustik (fmt, umw, mach) (B. Sc.) Dynamik mechanischer Systeme (Dipl.) Übung Gerlach/ Wittstock/Kraus Gaul Miller 9

12 Methode der Finiten Elemente in Statik und Dynamik (Dipl.) Übung Gaul Bograd/ Herrmann Boundary Element Methods in Statics and Dynamics (Dipl., M. Sc.) Gaul Übung Bograd Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik I (B. Sc.) Übung Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik II (B. Sc.) Übung Optimierungsverfahren mit Anwendungen (Dipl.) Übung Stochastische Systeme (Dipl.) Übung Smart Structures (Dipl., M. Sc.) Übung Discretization Methods (M. Sc.) Übung Technische Schwingungslehre I (B. Sc., Dipl.) Technische Schwingungslehre II (Dipl.) Einführung in die Technische Kybernetik (B. Sc.) Kistner Kistner Kistner Kistner Kistner Kistner Kistner Kistner Schaal Schaal Schmidt Schmidt Hanss Hanss/Reuß Gaul/Kistner 10

13 Proseminar Technische Kybernetik (B. Sc.) Einführung in die Regelungstechnik Hauptseminare Technische Kybernetik (Dipl.) Industrielle Bildverarbeitung Fuzzy-Bildverarbeitung Projektierungspraktikum Technische Kybernetik (Dipl.) Hauptfachpraktikum Technische Mechanik und APMB-Versuche (Experimentelle Modalanalyse und Wellenausbreitung) Fuzzy-Methoden (Dipl.) Übung Structure Borne Sound (Dipl., M. Sc.) Schwingungen im Bauwesen (M. Sc.) Master Online Bauphysik Kistner Kistner Kistner Kistner Herrmann/ Engelke Hanss Hanss Gaul Hanss 11

14 Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten Im Berichtszeitraum wurden folgende Arbeiten abgeschlossen: Diplomarbeiten Abele Adametz Baumgartner Bischoff Böhm Deroo Deusch Dihlmann Gallet Segarra Gutekunst Hermann FEM-basierte Simulation und Optimierung von Ultraschallwandlern Reinforcement Learning in kontinuierlichen Systemen Dynamische Modellierung mit Gauß-Prozessen: Methoden und Anwendungen in der Kfz-Technik Bestimmung der Reflexionskoeffizienten der Wellenausbreitung in Seilstrukturen Strukturanalyse und Modellierung eines Pressensystems mit mechatronischem Umformwerkzeug Damage Detection in Concrete using Diffuse Ultrasound Measurements and an Effective Medium Theory for Wave Propagation in Multi-phase Materials Remote Control of Unmanned Aerial Vehicles with Visual and Vestibular Feedback Modellierung und Simulation einer Sorptionsklimaanlage Energy Management of a SOFC System for µ-chp Applications Modellbasierte Optimierung von Regelungen zur inertialen Stabilisierung flexibler Mechaniken Entstehungsmechanismen und Modellbildung des Bremsenquietschens 12

15 Hermannstädter Hofmeister Huber Kraus Kufieta Matheis Merk Müller Pertsch Rapp Schaal Sinini Sonntag Tritschler Strukturvariable adaptive Regelung mit Control Allocation für die Schwingungsdämpfung in einem hybriden Antriebsstrang Simulationsgestützte Robustheitsanalyse der Diagnosefunktion eines Drei-Wege-Katalysators Kombinierte Verbrennungs- und Luftsystemregelung eines PKW-Diesel-Motors Odometry Estimation of a Mobile Robot According to Artificial Landmarks Monokulare markerbasierte Positionsmessung in Echtzeitanwendungen Regelstrategien für taktil geführte Pick&Place-Aufgaben Entwurf von Regelalgorithmen für eine 3D-Ausgleichsaktorik zur spanenden Bearbeitung mit Industrierobotern Analytical Investigation of Internally Resonant Second Harmonic Lamb Waves in Nonlinear Elastic Isotropic Plates An Intelligent Stand-Alone Ultrasonic Device for Monitoring Local Damage Growth in Civil Structures Modellierung und transiente Simulation elastischer Mehrkörpersysteme Optimale Zustandsschätzung von Strukturschwingungen mit Hilfe piezoelektrischer Sensoren Modellierung und Regelung eines piezoelektrischen Mikrostoßantriebs Methoden für ein Anfahrassistenz-System Identifikation und Regelung eines elektrischen Linearantriebs und Simulation eines Hexapods Ulrich Longitudinal Dynamics Management for Advanced Driver Assistance Systems 13

16 Wahju Kartierung von Gebäudekanten aus Monokamerabildern in urbaner Umgebung Studienarbeiten Adametz Adler Coupek Fang Frentrup Fritz Häberlen Hübel Liebhardt Rupp Walker Regelung und Maschinelles Lernen am Beispiel des invertierten Pendels Motion Capturing with the Vicon System Family Introduction into Human Gait Analysis Implementation of a Model Predictive Control Algorithm in a Water Tank System Experimentelle Modellidentifikation zur Zustandsschätzung von Strukturschwingungen an einer Fahrzeugkarosserie Uncertainty Quantification in Calibration of AFM Probes Due to Non-uniform Cantilevers Fluorescent Imaging and Surface Reconstruction of a Beating Rabbit Heart Entwurf einer Regelung für einen 2-DOF-Modell-Helikopter auf einer MicroLogix 1400 SPS Analyse und Konzepte der stationären Kraftregelung für Industrieroboter Ein Konzept zur Erstellung einer Systemarchitektur für einen Konvoi aus unbemannten Transportfahrzeugen im unstrukturierten Gelände Erstellung eines parametrisierten Modells für die Drehschwingungen von Planetengetrieben und dessen Verifikation für ein spezifisches Getriebe Simulation von Leitungssystemen mittels Substrukturtechnik unter Berücksichtigung flexibler Interfaces 14

17 Winkler Vernetzung von VoIP-Kommunikationsanlagen über ein Virtual Private Network Master Theses Raman Wave Based Structural Health Monitoring of Strands of Wires using Piezoelectric Transducers 15

18 Ehrenamtliche Tätigkeiten L. Gaul Wahlmitglied im Fachkollegium Mechanik und Konstruktiver Maschinenbau (402) der Deutschen Forschungsgemeinschaft Charles E. Schmidt Distinguished Visiting Professor Florida Atlantic University (FAU), Boca Raton, Florida, USA Grundfachsprecher für Schall- und Schwingungsschutz im Studiengang Umweltschutztechnik VDI/NALS Ausschuss Werkstoff- und Bauteildämpfung VDI/VDE GMA Fachausschuss Mechatronik Fachbeirat Schwingungstechnik des Vereins Deutscher Ingenieure VDI Deutscher Experte folgender ISO Arbeitsgruppen: Use of materials for damping of vibrating structures, Measurement of acoustical transfer properties of resilient elements, Vibration and shock-experimental determination of mechanical mobility Regional Editor Mechanics Research Communications Editorial Board Boundary Element Communications, Computational Mechanics Publications, Southampton Communications Editorial Board Computer Modeling in Engineering & Sciences Editorial Board Mechanical Systems and Signal Processing Editorial Board Engineering Analysis with Boundary Elements Editorial Board Archive of Applied Mechanics Forschungsauditor Daimler AG 16

19 A. Kistner Vorsitzender des Prüfungsausschusses Technische Kybernetik Vorsitzender der Fachkommission für Landesgraduiertenförderung der Fakultät Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnik Mitglied der Studienkommission Technische Kybernetik Mitglied der Studienkommission Maschinenwesen Stellvertretendes Mitglied des Senatsausschusses für den Studentenaustausch Stellvertretendes Mitglied des Senatsauschusses für die Gewährung von Beihilfen und Darlehen an ausländische Studierende Mitglied der Berufungskommission Kognitive Modellierung in der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Tübingen als Hochschulexterner Professor M. Hanss Mitglied der Studienkommission Technische Kybernetik Mitglied des Prüfungsausschusses Technische Kybernetik Fachstudienberatung Technische Kybernetik Stundenplanbeauftragter Technische Kybernetik Mitglied des Expertenkreises Simulation Bremsgeräusche 17

20 Tagungen und Symposien 12th Japanese German Seminar on Nonlinear Problems in Dynamical Systems Theory and Applications Westin Hotel Awaji Island, Osaka, Japan, Oktober 2009 Session Chair: A. Kistner Abschlusskolloquium Transferprojekt SFB404/T3 Institut für Angewandte und Experimentelle Mechanik, Stuttgart, 27. November 2009 Organisation: Institut für Angewandte und Experimentelle Mechanik 19. Workshop Computational Intelligence VDI/VDE-GMA-Fachausschuss 5.14 Computational Intelligence und GI-Fachgruppe Fuzzy-Systeme und Soft-Computing, Haus Bommerholz (Gästehaus der Universität Dortmund), Witten-Bommerholz, Dezember 2009 Mitglied des Programmkomitees und des Auswahlkomitees Young Author Award sowie Session Chair: A. Kistner IMAC XXVIII: International Modal Analysis Conference & Exposition on Structural Dynamics Jacksonville, Florida, Februar 2010 Session Chair: L. Gaul, SEM Damping Focus Group: Damping of Materials and Members, 01. Februar Arbeitskreissitzung zum Forschungsvorhaben Werkstoff- und Fügestellendämpfung Institut für Angewandte und Experimentelle Mechanik, Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen (FVV), Stuttgart, 17. Februar 2010 Organisation: Institut für Angewandte und Experimentelle Mechanik IV European Conference on Computational Mechanics (ECCM) Paris, Frankreich, Mai 2010 Session Chair: M. Hanss, Minisymposium on Robust Design and Uncertainty, 20. Mai

21 Workshop CMS&MOR (Component Mode Synthesis & Model Order Reduction) TU Delft, Niederlande, 23./24. Juni 2010 Session Chair / Workshop Organizer: D. Rixen and L. Gaul 2 nd Morning Session on Conservation Laws, Bridge Fragility, Plastic Design and Time-Integration 7 th German-Greek-Polish Symposium on Recent Advances in Mechanics, Poznań, Polen, 20. September 2010 Session Chair: L. Gaul USD/ISMA 2010: International Conference on Uncertainty in Structural Dynamics Leuven, Belgien, September 2010 Session Chair: M. Hanss, Session: Fuzzy and Interval Methods, 20. September Arbeitskreissitzung zum Forschungsvorhaben Werkstoff- und Fügestellendämpfung Institut für Angewandte und Experimentelle Mechanik, Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen (FVV), Stuttgart, 28. September 2010 Organisation: Institut für Angewandte und Experimentelle Mechanik 19

22 Vorträge von Institutsangehörigen A. KISTNER: Reinforcement Learning for Motor Primitives of Robots. 12 th Japanese German Seminar on Nonlinear Problems in Dynamical Systems Theory and Applications, Westin Hotel Awaji Island, Osaka, Japan, 03. Oktober L. GAUL, M. JUNGE, J. HERRMANN, D. BRUNNER: Schnelle BEM in der Fahrzeugakustik. Tagung Fahrzeugakustik - Berechnungen, Geräuschemission, Akustikkonzepte, Hybrid", Haus der Technik Essen, 10. November L. GAUL: Berechnung von Schiffsschwingungen und Schallabstrahlung unter Berücksichtigung der Kompressibilität des Wassers. Germanischer Lloyd First Class Exchange Forum: Interaktion Maschine Schiff, Hotel Augusta, Augsburg, 26. November S. ENGELKE: Rekonstruktion des Schwingungszustandes eingetauchter Strukturen auf der Basis einer Output-Only Modalanalyse. Abschlusskolloquium Transferprojekt SFB404/T3, 27. November L. GAUL: Arbeitstagungen und Ergebnisse des Transferprojektes T03 Schnelle Randelementmethode zur Berechnung der Schallabstrahlung und des Hydromasseneffekts schiffbaulicher Strukturen aus dem Sonderforschungsbereich 404 Mehrfeldprobleme in der Kontinuumsmechanik. Eröffnungsreferat, Abschlusskolloquium des o. g. Transferprojektes am Institut für Angewandte und Experimentelle Mechanik, Universität Stuttgart, 27. November T. HAAG: An approach to the identification of uncertain surrogate models for complex systems. 19. Workshop Computational Intelligence des GMA-FA 5.14 "Computational Intelligence" und der GI-FG "Fuzzy-Systeme und Soft- Computing", Witten-Bommerholz, 03. Dezember L. GAUL: Damping of Materials and Members (Tutorial). IMAC XXVIII, Jacksonville, Florida, 01. Februar

23 S. ENGELKE, C. SCHAAL, L. GAUL: Model Identification for a Modal State Estimator From Output-Only Data. IMAC XXVIII, Jacksonville, Florida, 04. Februar S. BOGRAD, A. SCHMIDT, L. GAUL: Modellierung von Werkstoff- und Fügestellendämpfung in der FEM. Arbeitskreissitzung FVV Nr. 984/DFG, Stuttgart, 02. Februar J. HERRMANN, M. JUNGE, L. GAUL: Model Reduction and Substructuring Techniques for the Vibro-Acoustic Simulation of Automotive Piping and Exhaust Systems. Proceedings of IMAC XXVIII, Jacksonville, Florida, 03. Februar M. HANSS: Unscharf parametrisierte Modelle für Systeme mit (epistemischen) Unsicherheiten Identifikation, Validierung, Bewertung. 3. Sitzung des Expertenkreises Bremsgeräusche, Hamburg, 04. Februar L. GAUL: From Newton s Principia via Lord Rayleigh s Theory of Sound to FEM and BEM. Florida Atlantic University (FAU) Seminar, Boca Raton, Florida, 08. Februar L. GAUL: Simulation of Vibro-Acoustic Behavior of Ships by FEM-BEM Coupling: Comparison of the Fast Multilevel Multipole BEM with BEM Using Hierarchical Matrices. Florida Atlantic University (FAU) Seminar, Boca Raton, Florida, 08. Februar L. GAUL: Comparison of Methods for the Simulation of the Vibro-Acoustic Behavior of Ship-Like Structures. Seminar Woodruff School of Mechanical Engineering, Georgia Tech, Atlanta, Georgia, 12. Februar M. HANSS: Comprehensive Vibration Analysis of Systems with Epistemic Uncertainties. EMAUG/GESA Meeting, Siemens AG, Berlin, 12. März L. GAUL: Damping in Structures Assembled by Bolted Joints. Vorkolloquium: Sturcture-borne sound new methods and physical findings, 36. Deutsche Jahrestagung für Akustik, DAGA 2010, Berlin, 15. März H. SPRENGER, S. BISCHOFF, L. GAUL: Reflexion und Transmission von Körperschall an Unstetigkeiten in Zylinderstrukturen. Deutsche Jahrestagung für Akustik (DAGA), Berlin, 18. März

24 L. GAUL, M. JUNGE, J. HERRMANN: Schall- und Schwingungskopplung an Fahrzeugstrukturen. VDI-Fachtagung Schwingungsanalyse & Identifikation, 23./24. März 2010, Stadthalle Leonberg, Plenarvortrag, 23. März L. GAUL, M. JUNGE, D. BRUNNER: Experimentelle und simulative Untersuchung druckinduzierter Strukturschwingungen eines Endschalldämpfers. VDI-Fachtagung Schwingungsanalyse & Identifikation, 23./24. März 2010, Stadthalle Leonberg, 23. März P. REUß, J. BECKER, L. GAUL: Prädiktion der Dämpfung flächenhafter Reibkontakte an Strukturen. VDI-Fachtagung Schwingungsanalyse & Identifikation, 23./24. März 2010, Stadthalle Leonberg, 24. März S. ENGELKE, C. SCHAAL, L. GAUL: Beobachterentwurf zur Schätzung von Strukturschwingungen auf der Basis einer Output-Only-Modalanalyse. VDI- Fachtagung Schwingungsanalyse & Identifikation, 23./24. März 2010, Stadthalle Leonberg, 24. März L. GAUL: Von Newtons Principia über Lord Rayleighs Theory of Sound zu Finiten Elementen und Randelementen. Helmut Schmidt Universität (Universität der Bundeswehr Hamburg), 08. April L. GAUL, S. BOGRAD, A. SCHMIDT: Modellierung von Werkstoff- und Fügestellendämpfung in der FEM. Frühjahrstagung der FVV, Planungsgruppe 5 Motordynamik und Akustik, Bad Neuenahr, 15. April S. TURRIN: Unsicherheitsmanagement in der Crashsimulation. HochschulInstitute Neckarsulm (HIN), Statusbericht, AUDI AG, Neckarsulm, 10. Mai H. SPRENGER, S. R. RAMAN, L. GAUL: Design of ultrasonic transducers for guided waves using non-reflecting boundary conditions. European Conference on Computational Mechanics (ECCM) 2010, Paris, Frankreich, 18. Mai T. HAAG: Inverse fuzzy arithmetic for the identification of simplied friction models. European Conference on Computational Mechanics (ECCM) 2010, Paris, Frankreich, 20. Mai L. GAUL: Simulation und Messung struktureller Dämpfung. Plenarvortrag, Konferenz: Dynamiksimulation in der Fahrzeugentwicklung, Engineering Center Steyr, St. Valentin, Österreich, 20. Mai

25 L. GAUL: Reduction of Structural Vibrations by Passive and Semi-active Controlled Friction Dampers. Workshop CMS&MOR (Component Mode Synthesis & Model Order Reduction), TU Delft, Niederlande, 24. Juni L. GAUL: CMS Methods for Efficient Damping Prediction for Structures with Friction. Workshop CMS&MOR (Component Mode Synthesis & Model Order Reduction), TU Delft, Niederlande, 24. Juni L. GAUL: Efficient Modelling of Contact Interfaces of Joints in Built-up Structures. Workshop CMS&MOR (Component Mode Synthesis & Model Order Reduction), TU Delft, Niederlande, 24. Juni J. HERRMANN, L. GAUL: Substructuring Techniques for the Dynamic Analysis of Fluid-Filled Piping Systems. Substructuring Workshop, Delft, Niederlande, 24. Juni T. HAAG: Model assessment using inverse fuzzy arithmetic. International Conference on Information Processing and Management of Uncertainty in Knowledge-Based Systems (IPMU) 2010, Dortmund, 01. Juli M. HANSS: Eine Methodik zur Modellierung und Analyse von Systemen mit epistemischen Unsicherheiten. Gastvortrag am Institut für Mechanik der Technischen Universität Berlin, 07. Juli L. GAUL: Solution of the FE-BE coupled eigenvalue problem for immersed ship-like structures. Plenary Lecture 9 th HSTAM International Congress on Mechanics, Limassol, Zypern, 13. Juli L. GAUL: Reduction of Structural Vibrations by Passive and Semi-active Controlled Friction Dampers. Lecture at University of Tokyo, Mechanical, Precision and Aeronautics Engineering, 24. August L. GAUL: Damping of Structures Assembled by Bolted Joints. Lecture at University of Tokyo, Mechanical, Precision and Aeronautics Engineering, 24. August L. GAUL: Semi-active Controlled Friction Dampers in Simulations and Experiments. Lecture at Tokyo City University, Mechanical and Internal Combustion Engine Dept., 25. August

26 L. GAUL: Simulations of Structural Damping Compared to Experimental Results in Automotive Structures. Lecture at Tokyo City University, Mechanical and Internal Combustion Engine Dept., 25. August L. GAUL: Modeling, FE-Simulation and Experimental Determination of Damping in Materials and Members. Lecture at Yokohama National University, Mechanical Engineering, 27. August L. GAUL: Modeling of Contact Interfaces in Built-Up Structures by Zero- Thickness Elements. Lecture at Yokohama National University, Mechanical Engineering, 27. August L. GAUL: From Newton s Principia via Lord Rayleigh s Theory of Sound to Finite and Boundary Elements. Keynote Lecture at the 80 th Scientific Conference of The Japan Institute of Marine Engineering (JIME) at Toki Messe, 31. August L. GAUL, M. JUNGE, D. BRUNNER: Solution of the FE-BE coupled eigenvalue problem for immersed ship-like structures. Keynote Lecture at the 80 th Scientific Conference of The Japan Institute of Marine Engineering (JIME) at Toki Messe, 31. August L. GAUL, O. MAHRENHOLTZ: Die Entwicklung der Strömungsmechanik von Archimedes bis Stokes und Reynolds. Vortrag während der Fahrt des Shinkansen, (11:11 h Niigita 13:20 h Tokyo), 01. September T. HAAG: An inverse fuzzy arithmetical method for the validation, selection and optimization of models for mechanical systems. International Conference on Uncertainty in Structural Dynamics (USD/ISMA), Leuven, Belgium, 20. September M. HANSS: An identification procedure for epistemic uncertainties using inverse fuzzy arithmetic. International Conference on Uncertainty in Structural Dynamics (USD/ISMA), Leuven, Belgium, 21. September L. GAUL: Simulation and Measurement of Structural Damping. Keynote 7 th German-Greek-Polish Symposium on Recent Advances in Mechanics, Poznań, Polen, 22. September S. BOGRAD, A. SCHMIDT, L. GAUL: Modellierung von Werkstoff- und Fügestellendämpfung in der FEM. Arbeitskreissitzung FVV Nr. 984/DFG, Stuttgart, 28. September

27 Veröffentlichungen D. BRUNNER, M. JUNGE, L. GAUL: A comparison of FE-BE coupling schemes for large-scale problems with fluid-structure interaction. International Journal for Numerical Methods in Engineering, John Wiley & Sons, 77, S , D. BRUNNER, M. JUNGE, L. GAUL: Simulation of elastic scattering with a coupled FMBE-FE approach. Fluid Structure Interaction V, WIT Press Southampton, Boston, S , D. BRUNNER, M. JUNGE, P. RAPP, M. BEBENDORF, L. GAUL: Comparison of the Fast Multipole Method with Hierarchical Matrices for the Helmholtz-BEM. Computer Modeling in Engineering & Sciences (CMES), 58 (2), S , D. BRUNNER, M. JUNGE, M. WILKEN, C. CABOS, L. GAUL: Vibro-Acoustic Simulations of Ships by Coupled Fast BE-FE Approaches. Conference Proceedings IMAC XXVII, Society for Experimental Mechanics (SEM), Orlando, USA, CD-ROM, D. BRUNNER, G. OF, M. JUNGE, O. STEINBACH, L. GAUL: A fast BE-FE coupling scheme for partly immersed bodies. International Journal for Numerical Methods in Engineering, John Wiley & Sons, 81 (1), S , S. ENGELKE, C. SCHAAL, L. GAUL: Beobachterentwurf zur Schätzung von Strukturschwingungen auf der Basis einer Output-Only-Modalanalyse. Tagungsband der VDI-Fachtagung Schwingungsanalyse & Identifikation, VDI-Berichte 2093, VDI/VDE-GMA, VDI-Verlag Düsseldorf, S , S. ENGELKE, C. SCHAAL, L. GAUL: Model Identification for a Modal State Estimator from Output-Only Data. Conference Proceedings IMAC XXVIII, Society for Experimental Mechanics (SEM), Jacksonville, USA, CD-ROM,

28 F. FLEISSNER, M. HANSS, T. HAAG, P. EBERHARD: Uncertainty analysis for a particle model of granular chute flow. Computer Modeling in Engineering & Sciences (CMES), Special Issue on Contact Mechanics in the Engineering Sciences II, 52 (2), S , L. GAUL: Damping in Structures Assembled by Bolted Joints. Proceedings DAGA 2010, Berlin, Vorkolloquium: Sturcture-borne sound new methods and physical findings, CD-ROM, L. GAUL: Damping of Materials and Members (Tutorial). Conference Proceedings IMAC XXVIII, Jacksonville, USA, Society for Experimental Mechanics, L. GAUL: From Newton s Principia via Lord Rayleigh s Theory of Sound to Finite and Boundary Elements. Proceedings of the 80 th Scientific Conference of The Japan Institute of Marine Engineering (JIME), JAACC, Tokyo, Japan, S. 2-14, L. GAUL: Schnelle Randelementmethoden in der Fahrzeugakustik. Powerpoint- Präsentation beim Workshop Mess- und Analysetechnik in der Fahrzeugakustik, Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart (FKFS), Universität Stuttgart, CD-ROM, L. GAUL: Simulation and Measurement of Structural Damping. Book of Abstracts 7 th German-Greek-Polish Symposium on Recent Advances in Mechanics, Poznań, Poland, Eds: A. Łodygowski, E. Oleszkiewicz, Poznań University of Technology, S , L. GAUL: Simulation and Measurement of Structural Damping. Handbuch zur Konferenz: Dynamiksimulation in der Fahrzeugentwicklung, Engineering Center Steyr, St. Valentin, Österreich, L. GAUL: Simulation and Measurement of Structural Damping. Proceedings Konferenz: Dynamiksimulation in der Fahrzeugentwicklung, Magna Powertrain, Engineering Center Steyr, St. Valentin, Österreich, CD-ROM, L. GAUL: Tutorial Guideline VDI 3830: Damping of Materials and Members. Conference Proceedings IMAC XXVII, Society for Experimental Mechanics (SEM), Orlando, USA, CD-ROM,

www.fh-kl.de Aktueller Einsatz von HyperWorks in der Lehre an der FH Kaiserslautern Prof. Dr.-Ing. Matthias R. Leiner

www.fh-kl.de Aktueller Einsatz von HyperWorks in der Lehre an der FH Kaiserslautern Prof. Dr.-Ing. Matthias R. Leiner Aktueller Einsatz von HyperWorks in der Lehre an der FH Kaiserslautern Prof. Dr.-Ing. Matthias R. Leiner Kompetenzzentrum für Mechatronische Systeme (KMS) Technische Mechanik, Mehrkörpersysteme, Mathematik

Mehr

Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed- Natural-Gas Engine

Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed- Natural-Gas Engine Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed- Natural-Gas Engine 5. Braunschweiger Symposium 20./21. Februar 2008 Dipl.-Ing. T. Mauk Dr. phil. nat. D. Kraft

Mehr

Modellfreie numerische Prognosemethoden zur Tragwerksanalyse

Modellfreie numerische Prognosemethoden zur Tragwerksanalyse Modellfreie numerische Prognosemethoden zur Tragwerksanalyse Zur Erlangung des akademischen Grades Doktor-Ingenieur (Dr.-Ing.) an der Fakultät Bauingenieurwesen der Technischen Universität Dresden eingereichte

Mehr

Master Studium Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering. Infoveranstaltung 05.06.2013 FH JOANNEUM DER ÜBERBLICK. Unsere ZIELE 25.06.

Master Studium Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering. Infoveranstaltung 05.06.2013 FH JOANNEUM DER ÜBERBLICK. Unsere ZIELE 25.06. Master Studium Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering Institut für Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering Fahrzeugtechnik aus Leidenschaft Infoveranstaltung 05.06.2013 FH JOANM DER ÜBERBLICK 1. Ziele

Mehr

Aeroakustische Untersuchungen am LSTM / LSE der Universität Erlangen

Aeroakustische Untersuchungen am LSTM / LSE der Universität Erlangen Aeroakustische Untersuchungen am LSTM / LSE der Universität Erlangen I. Ali, M. Escobar, C. Hahn, M. Kaltenbacher, S. Becker Prof. F. Durst, Prof. R. Lerch Lehrstuhl für Strömungsmechanik (LSTM) - Lehrstuhl

Mehr

Numerische Fluidmechanik

Numerische Fluidmechanik Numerische Fluidmechanik Vorlesungsumdruck 1 mit Übersichten und ausgewählten Vorlesungsfolien sowie Übungsaufgaben und kompakter Einführung in die CFD Inhaltsverzeichnis Übersichten... 1 Inhaltsübersicht

Mehr

Mechatronische Systeme Information Technology Master of Science (M.Sc.) Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik

Mechatronische Systeme Information Technology Master of Science (M.Sc.) Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik Mechatronische Systeme Information Technology Master of Science (M.Sc.) Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik 1 Master FH LuH Februar 2007 Mechatronische Systeme Beginn WS 2006/2007 Konzept

Mehr

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011 1 Preliminary Program for the Schumpeter School Award for Business and Economic Analysis. This prize is awarded every two years (in odd years, so that there is no overlap with the conference of the International

Mehr

IPEK. Institut für Produktentwicklung. Institut für Produktentwicklung Universität Karlsruhe (TH) Prof. A. Albers

IPEK. Institut für Produktentwicklung. Institut für Produktentwicklung Universität Karlsruhe (TH) Prof. A. Albers Bead Optimization with respect to acoustical behavior - o.prof.dr.-ing.dr.h.c.a.albers Institute of Product Development University of Karlsruhe (TH) 2007 Alle Rechte beim Karlsruhe. Jede Institute of Product

Mehr

ISAP Austauschprogramm RWTH Aachen UC Davis

ISAP Austauschprogramm RWTH Aachen UC Davis ISAP Austauschprogramm RWTH Aachen Informationsveranstaltung 04.12.2008 Dipl.-Ing. Johannes Jung Lehrstuhl für Technische Thermodynamik Gliederung Studium aus 2 Wer soll sich bewerben? Maschinenbau Diplom

Mehr

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule Mechatronik (Master) in Zittau Angebot-Nr. 00095232 Bereich Angebot-Nr. 00095232 Anbieter Studienangebot Hochschule Termin Permanentes Angebot Hochschule Zittau/Görlitz 3 Semester Tageszeit Ganztags Ort

Mehr

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester Wirtschaftingeneurwesen Industrial Engineering 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester 2. Praxissemester praktischer Teil 2nd Practical semester practical part Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Implementation und Test eines Optimierungsverfahrens zur Lösung nichtlinearer Gleichungen der Strukturmechanik

Implementation und Test eines Optimierungsverfahrens zur Lösung nichtlinearer Gleichungen der Strukturmechanik Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen Institut für Strukturmechanik Diplomarbeit Implementation und Test eines Optimierungsverfahrens zur Lösung nichtlinearer Gleichungen der Strukturmechanik

Mehr

SARA 1. Project Meeting

SARA 1. Project Meeting SARA 1. Project Meeting Energy Concepts, BMS and Monitoring Integration of Simulation Assisted Control Systems for Innovative Energy Devices Prof. Dr. Ursula Eicker Dr. Jürgen Schumacher Dirk Pietruschka,

Mehr

Recent Advances in Business Computing and Operations Research (RAIBCOR)

Recent Advances in Business Computing and Operations Research (RAIBCOR) Recent Advances in Business Computing and Operations Research (RAIBCOR) Prof. Dr. Stefan Bock Wirtschaftsinformatik und Operations Research Schumpeter School of Business and Economics 25. April 2014 Business

Mehr

Company Presentation. Version Feb. 2, 2015. Gemfony scientific UG (haftungsbeschränkt) contact@gemfony.eu http://www.gemfony.eu

Company Presentation. Version Feb. 2, 2015. Gemfony scientific UG (haftungsbeschränkt) contact@gemfony.eu http://www.gemfony.eu Company Presentation Version Feb. 2, 2015 Gemfony scientific UG (haftungsbeschränkt) contact@gemfony.eu http://www.gemfony.eu Who we are Gemfony scientific A spin-off from Karlsruhe Institute of Technology

Mehr

Kurzportrait. DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling. Professor Dr.

Kurzportrait. DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling. Professor Dr. Kurzportrait DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling Professor Dr. Niklas Wagner Übersicht Lehre, Forschung und Praxis Einblick in das Lehrprogramm Aktuelle

Mehr

35 Masterstudiengang Smart Systems

35 Masterstudiengang Smart Systems 35 Masterstudiengang Smart Systems (1) Das Master-Aufbaustudium Smart Systems umfasst drei Lehrplansemester. (2) Die Zulassung zum Masterstudiengang Smart Systems setzt einen Hochschulabschluss oder einen

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

Fluid-Struktur-Akustik als Analyse mit bidirektionaler Kopplung und Schalldurchgang

Fluid-Struktur-Akustik als Analyse mit bidirektionaler Kopplung und Schalldurchgang VPE Swiss Workshop Akustik Simulation 12. Sept. 2013 Fluid-Struktur-Akustik als Analyse mit bidirektionaler Kopplung und Schalldurchgang Reinhard Helfrich INTES GmbH, Stuttgart info@intes.de www.intes.de

Mehr

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Description & Functional Principle (Piezo Technology) Cleanrooms are dynamic systems. People and goods are constantly in motion. Further installations, production

Mehr

Publications Dr. Geiger (23.01.2009)

Publications Dr. Geiger (23.01.2009) Publications Dr. Geiger (23.01.2009) Geiger, G. (1982): Monitoring of an Electrical Driven Pump Using Continuous-Time Parameter Estimation Methods. IFAC-Symposium on Identification and System Parameter

Mehr

Services und ihre Komposition

Services und ihre Komposition Oliver Kopp, Niels Lohmann (Hrsg.) Services und ihre Komposition Erster zentraleuropäischer Workshop, ZEUS 2009 Stuttgart, 2.-3. März 2009 Proceedings CEUR Workshop Proceedings Vol. 438 Herausgeber: Oliver

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME),

Mehr

Studienkomitee A2 Transformers. Martin A. Stössl Siemens AG Österreich Transformers Weiz

Studienkomitee A2 Transformers. Martin A. Stössl Siemens AG Österreich Transformers Weiz Studienkomitee A2 Transformers Martin A. Stössl Siemens AG Österreich Transformers Weiz A2 Working Groups - Themenschwerpunkte 1. Zuverlässigkeit A2.37 Tx reliability survey A2.40 Copper sulphide long-term

Mehr

Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com. shafaei@kntu.ac.ir BPOKM. 1 Business Process Oriented Knowledge Management

Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com. shafaei@kntu.ac.ir BPOKM. 1 Business Process Oriented Knowledge Management Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com shafaei@kntu.ac.ir -. - 1 Business Process Oriented Knowledge Management 1 -..» «.. 80 2 5 EPC PC C EPC PC C C PC EPC 3 6 ; ; ; ; ; ; 7 6 8 4 Data... 9 10 5 -

Mehr

Simulation of Longitudinal Beam Dynamics

Simulation of Longitudinal Beam Dynamics Fachgebiet Theoretische Elektrotechnik und Numerische Feldberechnung PD Dr. Markus Clemens DESY Beam Dynamics Meeting Simulation of Longitudinal Beam Dynamics, Markus Clemens Chair for Theory in Electrical

Mehr

Online Automotive SPICE Kompakt Kurs

Online Automotive SPICE Kompakt Kurs Besuchen Sie den Online Automotive SPICE Kompakt Kurs www.ecqa.org Wie? In diesem Online Kurs werden Sie in den Aufbau und die Inhalte von Automotive SPICE eingeführt. Sie befassen sich aktiv anhand einer

Mehr

Konzept zur Erhöhung der Sicherheit komplexer. sensorbasierte Monitoring-Verfahren

Konzept zur Erhöhung der Sicherheit komplexer. sensorbasierte Monitoring-Verfahren Konzept zur Erhöhung der Sicherheit komplexer technischer Systeme durch sensorbasierte Monitoring-Verfahren Claus-Peter Fritzen 1. Workshop zum Forschungsbereich Zivile Sicherheit Was sind komplexe technische

Mehr

References of Prof. Dr. Oliver Nelles

References of Prof. Dr. Oliver Nelles References of Prof. Dr. Oliver Nelles [1] O. Nelles and M. Ayoubi. Neural structure for fault tree analysis. In International Conference on Information Processing and Management of Uncertainty in Knowledge-Based

Mehr

Übergangsbestimmungen für das Masterstudium. Visual Computing

Übergangsbestimmungen für das Masterstudium. Visual Computing Übergangsbestimmungen für das Masterstudium Visual Computing an der Technischen Universität Wien Version 1.0 vom 27.6.2011 Redaktion: G.Salzer, sp2011@logic.at (1) Im Folgenden bezeichnet Studium das Masterstudium

Mehr

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), www.bme.de

Mehr

Kybernetik Einführung

Kybernetik Einführung Kybernetik Einführung Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm.de 24. 04. 2012 Einführung Was ist Kybernetik? Der Begriff Kybernetik wurde im 1948

Mehr

Mobile Commerce Anwendung und Perspektiven

Mobile Commerce Anwendung und Perspektiven Key Pousttchi, Klaus Turowski (Hrsg.) Mobile Commerce Anwendung und Perspektiven 3. Workshop Mobile Commerce 04.02.2003 Gesellschaft für Informatik 2003 Lecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings

Mehr

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Industrie 4.0 Predictive Maintenance Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Anwendungsfälle Industrie 4.0 Digitales Objektgedächtnis Adaptive Logistik Responsive Manufacturing Intelligenter

Mehr

Modulhandbuch Teil D: Technische Hochschule Ingolstadt. Applied Research in Engineering Sciences (Master)

Modulhandbuch Teil D: Technische Hochschule Ingolstadt. Applied Research in Engineering Sciences (Master) Modulhandbuch Teil D: Technische Hochschule Ingolstadt Applied Research in Sciences (Master) Wintersemester, Stand: 25 September 2014 Modulhandbuch Applied Research in Sciences (Master) Wintersemester

Mehr

Praktikum III. Informationen für Studierende. - Stand: 2. März 2015 - Prof. Dr. sc. techn. Christian Schuster

Praktikum III. Informationen für Studierende. - Stand: 2. März 2015 - Prof. Dr. sc. techn. Christian Schuster Praktikum III Informationen für Studierende - Stand: 2. März 2015 - Prof. Dr. sc. techn. Christian Schuster Generelles Das Praktikum III im Sommersemester 2015 ist ein Laborpraktikum und wird vom Institut

Mehr

Open Services for Lifecycle Collaboration (OSLC)

Open Services for Lifecycle Collaboration (OSLC) VIRTUAL VEHICLE Open Services for Lifecycle Collaboration (OSLC) Stefan Paschke VIRTUAL VEHICLE Research Center COMET K2 Competence Center - Initiated by the Federal Ministry of Transport, Innovation &

Mehr

RDKS in der Zunkunft. Poing, März 2013. Johannes Kraus (Body& Security)/ Stefan Dötsch (Independent Aftermarket)

RDKS in der Zunkunft. Poing, März 2013. Johannes Kraus (Body& Security)/ Stefan Dötsch (Independent Aftermarket) RDKS in der Zunkunft Poing, März 2013 Johannes Kraus (Body& Security)/ Stefan Dötsch (Independent Aftermarket) Continental Corporation 5 starke Divisionen Chassis & Safety Powertrain Reifen ContiTech Electronic

Mehr

Studienplan Bachelor Scientific Computing

Studienplan Bachelor Scientific Computing Studienplan Bachelor Scientific Computing Dieser Studienplan ist nicht Teil der Satzungen. Er kann vom Fakultätsrat geändert werden. (Angaben in ECTS-Kreditpunkten) Module Semester 1 2 3 4 5 6 7 Analysis

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

AW2-Vortrag. Ambient Telephony. Nicolas Bänisch HAW Hamburg 07.06.2012

AW2-Vortrag. Ambient Telephony. Nicolas Bänisch HAW Hamburg 07.06.2012 1 AW2-Vortrag Ambient Telephony Nicolas Bänisch HAW Hamburg 07.06.2012 2 Gliederung Einführung Related Work Konferenzen Forschungsgebiete Verwandte Arbeiten Zusammenfassung 3 Einführung 4 Einführung Ambient

Mehr

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Influence of dust layer thickness. on specific dust resistivity

Influence of dust layer thickness. on specific dust resistivity on specific dust resistivity D. Pieloth, M. Majid, H. Wiggers, P. Walzel Chair of Mechanical Process Engineering, TU Dortmund, Dortmund/Germany Outline 2 Motivation Measurement of specific dust resistivity

Mehr

Vertiefungsrichtung Produktionstechnik

Vertiefungsrichtung Produktionstechnik Vertiefungsrichtung Produktionstechnik Prof. Dr.-Ing. habil. Volker Schulze Karlsruhe, 26.11.2014 wbk des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales

Mehr

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University Hochschule Rosenheim 1 P. Prof. H. Köster / Mai 2013 The German professional Education System for the Timber Industry The University of Applied Sciences between vocational School and University Prof. Heinrich

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 30) vom 15. Juli 2013

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 30) vom 15. Juli 2013 Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 30) vom 1. Juli 2013 Lesefassung vom 2. Februar 201 (nach 4. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit 32 des

Mehr

NEWSLETTER Fachgruppe Pädagogische Psychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 2000, 6 (2), 121-126

NEWSLETTER Fachgruppe Pädagogische Psychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 2000, 6 (2), 121-126 NEWSLETTER 2000, 6 (2), 121-126 121 NEWSLETTER Fachgruppe Pädagogische Psychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 2000, 6 (2), 121-126 Third European Symposium on Conceptual Change 22.02.

Mehr

Maschinelles Lernen und Data Mining: Methoden und Anwendungen

Maschinelles Lernen und Data Mining: Methoden und Anwendungen Maschinelles Lernen und Data Mining: Methoden und Anwendungen Eyke Hüllermeier Knowledge Engineering & Bioinformatics Fachbereich Mathematik und Informatik GFFT-Jahrestagung, Wesel, 17. Januar 2008 Knowledge

Mehr

5 ECTS. 4 Modulverantwortlicher Prof. Dr. Francesca Saglietti

5 ECTS. 4 Modulverantwortlicher Prof. Dr. Francesca Saglietti 1 Modulbezeichnung Konstruktives Software Engineering (Constructive Phases of Software Engineering) 2 Lehrveranstaltungen V+Ü: Konstruktive Phasen des Software Engineering (erste zwei Monate der Vorlesung

Mehr

Business Computing and Operations Research (RAIBCOR)

Business Computing and Operations Research (RAIBCOR) Recent Advances in Business Computing and Operations Research (RAIBCOR) WS 2014 / 2015 Prof. Dr. Stefan Bock Wirtschaftsinformatik und Operations Research Schumpeter Schoolof of Business and Economics

Mehr

Im Bachelor Physikalische Ingenieurwissenschaften

Im Bachelor Physikalische Ingenieurwissenschaften Im Bachelor Physikalische Ingenieurwissenschaften Mathematische Grundlagen - 34 LP Analysis I Prof. R. Schneider 8 Analysis II - Prof. R. Schneider 8 Differentialgleichung für Ingenieure - Prof. R. Schneider

Mehr

SAFETY CONSIDERATIONS ON LIQUID HYDROGEN (PART 2)

SAFETY CONSIDERATIONS ON LIQUID HYDROGEN (PART 2) SAFETY CONSIDERATIONS ON LIQUID HYDROGEN (PART 2) Karl Verfondern Research Center Jülich, Germany 2 nd European Summer School on Hydrogen Safety Belfast, July 30 August 8, 2007 Types of Cryogen Release

Mehr

und Optimierung von Schiffsantrieben

und Optimierung von Schiffsantrieben Einsatz von CFD zur Neuentwicklung und Optimierung von Schiffsantrieben 10 Jahre Erfahrungen bei Voith Dirk Jürgens Voith Turbo Schneider Propulsion GmbH & Co. KG Heidenheim, Germany Voith Schneider Propeller

Mehr

Hydrodynamik in der Astrophysik: Grundlagen, numerische Verfahren und Anwendungen. Vorlesung an der TU München Wintersemester 2012/13

Hydrodynamik in der Astrophysik: Grundlagen, numerische Verfahren und Anwendungen. Vorlesung an der TU München Wintersemester 2012/13 Hydrodynamik in der Astrophysik: Grundlagen, numerische Verfahren und Anwendungen Vorlesung an der TU München Wintersemester 2012/13 PD Dr. Ewald Müller Max-Planck-Institut für Astrophysik Karl-Schwarzschild-Straße

Mehr

IT in AT. Informatik in Österreich

IT in AT. Informatik in Österreich IT in AT Informatik in Österreich Forschungsstandorte! 7 Universitäten! 83 Studiengänge! 16.671 StudentInnen! 1.296 AbsolventInnen Informatik ist...! männlich: 91,89% Männer im Studiengang Scientific Computing

Mehr

URL: http://www.swt.tu-berlin.de/menue/studium_und_lehre/aktuelles_semester/ Modulbeschreibung

URL: http://www.swt.tu-berlin.de/menue/studium_und_lehre/aktuelles_semester/ Modulbeschreibung Titel des Moduls: Softwarequalität - Praxis Engl.: Applied Software Quality Verantwortlich für das Modul: Jähnichen, Stefan E-Mail: stefan.jaehnichen@tu-berlin.de Modulbeschreibung LP (nach ): 3 URL: http://www.swt.tu-berlin.de/menue/studium_und_lehre/aktuelles_semester/

Mehr

Concept of Mobile Product Data Interaction

Concept of Mobile Product Data Interaction Concept of Mobile Product Data Interaction Daniel Sampaio Azevedo, Gürkan Karaman, Denis Lehmann IPVS, Universität Stuttgart Projekt INF Tagung, 2015 Motivation Concept of Mobile Product Data Interaction

Mehr

Recent Advances in Business Computing and Operations Research (RAIBCOR)

Recent Advances in Business Computing and Operations Research (RAIBCOR) Recent Advances in Business Computing and Operations Research (RAIBCOR) Prof. Dr. Stefan Bock 31.10.2008 / 07.11.2008 Bergische Universität Wuppertal Wirtschaftsinformatik und Operations Research Agenda

Mehr

Kai-Ingo Voigt. Advances in Innovation and Technology Management Publications 2012

Kai-Ingo Voigt. Advances in Innovation and Technology Management Publications 2012 Kai-Ingo Voigt Advances in Innovation and Technology Management Publications 2012 Seite 1 Kai-Ingo Voigt Advances in Innovation and Technology Management Publications 2012 Herausgegeben von Prof. Dr. Kai-Ingo

Mehr

Numerical analysis of the influence of turbulence on the exchange processes between porous-medium and free flow

Numerical analysis of the influence of turbulence on the exchange processes between porous-medium and free flow Numerical analysis of the influence of turbulence on the exchange processes between porous-medium and free flow T. Fetzer Institut für Wasser- und Umweltsystemmodellierung Universität Stuttgart January

Mehr

Data Mining in der Landwirtschaft

Data Mining in der Landwirtschaft Vortrag zum Doktorandentag 02. Februar 2010 Gliederung Motivation Grundidee field uniform treatment small scale precision treatment Abbildung: Präzisionslandwirtschaft = datengetriebene Herangehensweise

Mehr

Übersicht über den Studiengang

Übersicht über den Studiengang Inhaltsübersicht - Übersicht über den Studiengang - Modellstudienpläne - Übersicht Vertiefungen (optional) - Modellstudienpläne "Research Track" (optional) Übersicht über den Studiengang Varianten "Ohne

Mehr

Spezialisierungsfach Flugführung und Systemtechnik

Spezialisierungsfach Flugführung und Systemtechnik Spezialisierungsfach Flugführung und Systemtechnik Institut für Flugmechanik und Flugregelung Prof. Walter Fichter Institut für Luftfahrtsysteme Prof. Reinhard Reichel 1 Institute, ifr und ILS Institut

Mehr

Workflow-basierte Verarbeitung und Archivierung von Ozeanbeobachtungsdaten

Workflow-basierte Verarbeitung und Archivierung von Ozeanbeobachtungsdaten Workflow-basierte Verarbeitung und Archivierung von Ozeanbeobachtungsdaten Prof. Dr. Wilhelm (Willi) Hasselbring Lehrstuhl Software Engineering http://se.informatik.uni-kiel.de/ Kompetenzverbund Software

Mehr

Wie funktioniert der Englisch Trainer für Mechatroniker? (ISBN 3000238719, Verlag Lehrmittel-Wagner in 63500 Seligenstadt)

Wie funktioniert der Englisch Trainer für Mechatroniker? (ISBN 3000238719, Verlag Lehrmittel-Wagner in 63500 Seligenstadt) Wie funktioniert der Englisch Trainer für Mechatroniker? (ISBN 3000238719, Verlag Lehrmittel-Wagner in 63500 Seligenstadt) Klappentext unter: http://www.amazon.de/exec/obidos/asin/3000238719 Lernsoftware

Mehr

Fluid-Particle Multiphase Flow Simulations for the Study of Sand Infiltration into Immobile Gravel-Beds

Fluid-Particle Multiphase Flow Simulations for the Study of Sand Infiltration into Immobile Gravel-Beds 3rd JUQUEEN Porting and Tuning Workshop Jülich, 2-4 February 2015 Fluid-Particle Multiphase Flow Simulations for the Study of Sand Infiltration into Immobile Gravel-Beds Tobias Schruff, Roy M. Frings,

Mehr

Prof. Dr.-Ing. Stephan Staudacher Mühlstr. 30 75233 Tiefenbronn Germany Tel.: 07234 94 85 734 (home) Fax: 07234 94 85 733 (home)

Prof. Dr.-Ing. Stephan Staudacher Mühlstr. 30 75233 Tiefenbronn Germany Tel.: 07234 94 85 734 (home) Fax: 07234 94 85 733 (home) Prof. Dr.-Ing. Stephan Staudacher Mühlstr. 30 75233 Tiefenbronn Germany Tel.: 07234 94 85 734 (home) Fax: 07234 94 85 733 (home) E-mail: stephan.staudacher@ila.uni-stuttgart.de E-mail (home): stephan.staudacher@techtransf.org

Mehr

Forschung und Lehre im Solar Computing Lab

Forschung und Lehre im Solar Computing Lab Forschung und Lehre im Solar Computing Lab Prof. Dr.-Ing. Grit Behrens Prof. Dr. rer. nat. Frank Hamelmann Campus Minden Fachbereich Technik Solar Computing Lab 2 / 13 Solar Computing Lab Frank U. Hamelmann

Mehr

Der komplexe Langzeitvertrag. The Complex Long-Term Contract

Der komplexe Langzeitvertrag. The Complex Long-Term Contract Heidelberger Kolloquium Technologie und Recht 1986 u? 2S?2 Der komplexe Langzeitvertrag Strukturen und Internationale Schiedsgerichtsbarkeit The Complex Long-Term Contract Structures and International

Mehr

ISMS mit Verinice Schwachstellenmanagement bei Continental Automotive

ISMS mit Verinice Schwachstellenmanagement bei Continental Automotive Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab. Please cover the shaded area with a picture. (24,4 x 11,0 cm) ISMS mit Verinice Schwachstellenmanagement bei Continental Automotive www.continental-corporation.com

Mehr

Bibliografische Beschreibung

Bibliografische Beschreibung Bibliografische Beschreibung Richter, Markus: Virtual Reality-unterstützte Optimierung des dynamischen Verhaltens von Werkzeugmaschinen Dissertation an der Fakultät für Maschinenbau der Technischen Universität

Mehr

Vierte Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen vom 25. Februar 2015. Artikel 1 Änderungen

Vierte Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen vom 25. Februar 2015. Artikel 1 Änderungen Vierte Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen vom 25. Februar 2015 Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 32 des Gesetzes über die Hochschulen

Mehr

3D Dentalscanner. AIT Austrian Institute of Technology Safety & Security Department. Manfred Gruber. Head of Business Unit

3D Dentalscanner. AIT Austrian Institute of Technology Safety & Security Department. Manfred Gruber. Head of Business Unit 3D Dentalscanner AIT Austrian Institute of Technology Safety & Security Department Manfred Gruber Head of Business Unit Safe and Autonomous Systems AIT Austrian Institute of Technology Größte außeruniversitäre

Mehr

Technical Thermodynamics

Technical Thermodynamics Technical Thermodynamics Chapter 1: Introduction, some nomenclature, table of contents Prof. Dr.-Ing. habil. Egon Hassel University of Rostock, Germany Faculty of Mechanical Engineering and Ship Building

Mehr

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Zugangsvoraussetzung für einen an der TU Chemnitz ist in der Regel ein erster berufsqualifizierender

Mehr

Double Degree Programme Intake WS 2013. Dr.-Ing. Stefan Werner. Coordination and Support Programm Coordinators. Support

Double Degree Programme Intake WS 2013. Dr.-Ing. Stefan Werner. Coordination and Support Programm Coordinators. Support Programme Intake WS 2013 Dr.-Ing. Stefan Werner Coordination and Support Programm Coordinators Overall Coordination Prof. Dr.-Ing. Axel Hunger Room: BB BB318/ 379-4221 axel.hunger@uni-due.de Mech. Eng.

Mehr

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Roadshow INDUSTRIAL IT SECURITY Dr. Thomas Störtkuhl 18. Juni 2013 Folie 1 Agenda Einführung: Standard IEC 62443

Mehr

Versicherungswirtschaft an der Universität Hohenheim

Versicherungswirtschaft an der Universität Hohenheim Versicherungswirtschaft an der Universität Hohenheim Prof. Dr. Jörg Schiller April 2009 Universität Hohenheim (530 c) Fruwirthstr. 48 70599 Stuttgart www.insurance.uni-hohenheim.de 1 Agenda Kurzporträt

Mehr

Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten

Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten Fachschaft Informatik und Softwaretechnik vertritt 1800 Studenten 30 Aktive B.Sc. Informatik 180 239 B.Sc. Softwaretechnik 150 203 B.Sc.

Mehr

(1) Während des Studiums sind folgende Modulprüfungen abzulegen: 1 9M112 Integrierte Managementsysteme 4 5

(1) Während des Studiums sind folgende Modulprüfungen abzulegen: 1 9M112 Integrierte Managementsysteme 4 5 IV. Studienverlauf 19 Modulprüfungen (1) Während des Studiums sind folgende Modulprüfungen abzulegen: Sem. Kürzel Bezeichnung des Moduls SWS ETCS 1 9M211 Mathematische Methoden in Naturwissenschaft und

Mehr

Software & Information Engineering

Software & Information Engineering Übergangsbestimmungen für das Bachelorstudium Software & Information Engineering an der Technischen Universität Wien von der Studienkommission Informatik beschlossen am 20.9.2006 (1) Sofern nicht anderes

Mehr

Software Engineering & Internet Computing

Software Engineering & Internet Computing Übergangsbestimmungen für das Masterstudium Software Engineering & Internet Computing an der Technischen Universität Wien von der Studienkommission Informatik beschlossen am 20.9.2006 (1) Sofern nicht

Mehr

Industrie 4.0 22.07.2014

Industrie 4.0 22.07.2014 Industrie 4.0 Georg Weissmüller 22.07.2014 Senior Consultant Fertigungsindustrie Agenda Überblick Industrie 4.0/Anwendungsfälle Intelligenter Service Augmented Reality Diskussion 2014 SAP AG or an SAP

Mehr

Kurz-CV. Akademischer Rat / Oberrat am. Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik I

Kurz-CV. Akademischer Rat / Oberrat am. Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik I Baars, Henning Dr. Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik I Keplerstr. 17 70174 Stuttgart 10.1991 04.1997 Studium des Fachs Wirtschaftsinformatik an der Universität zu Köln 04.1997 Diplom im Fach

Mehr

Landshuter Symposium für Mikrosystemtechnik 2008. Geleitwort... 1 Prof. Dr. oec. Erwin Blum Präsident der Fachhochschule Landshut

Landshuter Symposium für Mikrosystemtechnik 2008. Geleitwort... 1 Prof. Dr. oec. Erwin Blum Präsident der Fachhochschule Landshut Inhaltsverzeichnis Geleitwort...... 1 Prof. Dr. oec. Erwin Blum Präsident der Fachhochschule Landshut Session Boardtechnologien 1 Moderation: Dipl.-Ing. (FH) Bruno Mandl, Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG

Mehr

Lehrstuhl Decision Support

Lehrstuhl Decision Support Institut für Wirtschaftsinformatik Lehrstuhl Decision Support Prof. Dr. Dirk Christian Mattfeld 1 Forschung Zentraler Forschungsgegenstand des Lehrstuhls Decision Support im Institut für Wirtschaftsinformatik

Mehr

SolNET Meeting in Darlana University January 2007

SolNET Meeting in Darlana University January 2007 SolNET Meeting in Darlana University January 2007 Presentation of PhD Project Antoine Dalibard University of Applied Sciences Stuttgart Plan of the presentation I. Working group 1. Presentation of the

Mehr

Information & Knowledge Management

Information & Knowledge Management Übergangsbestimmungen für das Masterstudium Information & Knowledge Management an der Technischen Universität Wien von der Studienkommission Informatik beschlossen am 20.9.2006 (1) Sofern nicht anderes

Mehr

I. Allgemeine Vorschriften. 1 Grundsatz der Gleichberechtigung

I. Allgemeine Vorschriften. 1 Grundsatz der Gleichberechtigung Studienordnung für den postgradualen Studiengang "International Business Informatics" an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Gemäß 74 Absatz 1, Ziffer

Mehr

Optische Systeme und Computer Vision. Heinz-Wilhelm Hübers, Ralf Reulke

Optische Systeme und Computer Vision. Heinz-Wilhelm Hübers, Ralf Reulke Optische Systeme und Computer Vision Heinz-Wilhelm Hübers, Ralf Reulke Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.v. (DLR) Institute of Optical Sensor Systems Humboldt-Universität zu Berlin, Institut

Mehr

Waldwissen.net (Forest-knowledge.net)

Waldwissen.net (Forest-knowledge.net) Waldwissen.net (Forest-knowledge.net) Conference of Directors of State Forest Research Institutes, Vienna, July 5-6th 2004 project idea Establish an internet-based, scientifically sound, comprehensive

Mehr

Das Gebiet MMWW: Mensch- Maschine- Wechselwirkung. Juli 2014

Das Gebiet MMWW: Mensch- Maschine- Wechselwirkung. Juli 2014 Das Gebiet MMWW: Mensch- Maschine- Wechselwirkung Juli 2014 Forschungsgruppen Computergrafik, Visualisierung und Bildverarbeitung Kontextuelle Informa

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

Software Engineering verteilter Systeme. Hauptseminar im WS 2011 / 2012

Software Engineering verteilter Systeme. Hauptseminar im WS 2011 / 2012 Software Engineering verteilter Systeme Hauptseminar im WS 2011 / 2012 Model-based Testing(MBT) Christian Saad (1-2 students) Context Models (e.g. State Machines) are used to define a system s behavior

Mehr

Education Day 2012. Wissensgold aus Datenminen: wie die Analyse vorhandener Daten Ihre Performance verbessern kann! Education Day 2012 11.10.

Education Day 2012. Wissensgold aus Datenminen: wie die Analyse vorhandener Daten Ihre Performance verbessern kann! Education Day 2012 11.10. Wissensgold aus Datenminen: wie die Analyse vorhandener Daten Ihre Performance verbessern kann! 11.10.2012 1 BI PLUS was wir tun Firma: BI plus GmbH Giefinggasse 6/2/7 A-1210 Wien Mail: office@biplus.at

Mehr

Licht-unterstütztes Leitsystem auf Basis von selbst verortenden Funknetzen

Licht-unterstütztes Leitsystem auf Basis von selbst verortenden Funknetzen Licht-unterstütztes Leitsystem auf Basis von selbst verortenden Funknetzen Anwendung 2 Related Work Johannes Meyer Gliederung Einführung Related Work Verbesserung der Lokalisierungsgenauigkeit Einordnung

Mehr

Systemorientiertes Qualifizierungskonzept für die Elektromobilität

Systemorientiertes Qualifizierungskonzept für die Elektromobilität Systemorientiertes Qualifizierungskonzept für die Elektromobilität 29. Juni 2011 Siemens AG 2011. All rights reserved. Page 1 Das Projekt @ SPE hat zum Ziel ein ganzheitliches Ausbildungskonzept zu entwickeln

Mehr