Gesundheits- und Krankenpflege* * Vorbehaltlich der Akkreditierung durch die AQ Austria

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gesundheits- und Krankenpflege* * Vorbehaltlich der Akkreditierung durch die AQ Austria"

Transkript

1 St. Pölten University of Applied Sciences Gesundheits- und Krankenpflege* * Vorbehaltlich der Akkreditierung durch die AQ Austria Bachelor Vollzeit g Präklinische Versorgung g Medizinische Aspekte der Gesundheits- und Krankenpflege g Primärversorgung g Hauskrankenpflege Martin Lifka Photography

2 Gesundheits- und Krankenpflege studieren Das Gesundheitswesen unterliegt grundlegenden Veränderungen, die dem wachsenden Kostendruck, dem ÄrztInnen mangel in vor allem ländlichen Regionen und der älter werdenden Gesellschaft geschuldet sind. Treff sicherer Zugang zu Gesundheitsleistungen, Krankheitsvorbeugung und die Erhaltung und Verbesserung der Gesundheit in der breiten Bevölkerung rücken damit noch stärker in den Fokus. Diese Entwicklungen reformieren das Gesundheitswesen in der Weise, dass es künftig zu neuen Rollenverteilungen und vielfältigeren Aufgabenfeldern als bisher kommt. Im Studiengang wird eine integrierte Ausbildung zweier Gesundheitsberufe geboten. Studierende erlangen den Abschluss im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege und im Bereich der präklinischen Versorgung als SanitäterInnen. Karrierechancen Die AbsolventInnen sind in allen Bereichen der Gesundheits- und Krankenversorgung tätig. Die Berufsfelder reichen von der Gesundheitsförderung und Prävention, über Sanitätshilfe und Rettungsdienst bis hin zur Akutbetreuung in den Kliniken, zur häuslichen Pflege und zur Versorgung in Langzeiteinrichtungen. Berufsfelder g Gesundheitsvorsorge g Rettungsdienst g Primärversorgungszentren g Klinische Einrichtungen g Hauskrankenpflege g Langzeitpflegeeinrichtungen g Public Health Der Studiengang bereitet nicht nur auf aktuelle Anforderungen, sondern auch auf wichtige Zukunftsfelder der präklinischen Versorgung und der Gesundheits- und Krankenpflege vor. Nach der Absolvierung des Bachelor Studienganges besteht die Möglichkeit, sich in Spezialfeldern wie Beratung, Forschung, Management und in der Lehre weiterzubilden und in diesen Bereichen tätig zu werden. Die AbsolventInnen verfügen über eine wissenschaftliche Ausbildung auf Bachelorniveau, die zu weiterführenden Masterstudien im In- und Ausland berechtigt. Foto beigestellt Die Tätigkeit in der Gesundheits- und Krankenpflege ist auf Grund der sich wandelnden Gesellschaft ein Zukunftsberuf. Daher ist es dem Land Nieder österreich ein besonderes Anliegen, eine wissenschaftlich fundierte sowie praxisnahe Aus- und Weiterbildung in diesem Bereich anzubieten. Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs werden dazu beitragen, die hohe Qualität in der medizinischen und pflegerischen Patientenversorgung langfristig sicherzustellen und auszubauen, zum Wohle der Patientinnen und Patienten in Niederösterreich. Mag. Elfriede Riesinger, Geschäftsführerin des NÖ Gesundheits- und Sozialfonds

3 Studieninhalte Das sechssemestrige Studium ist modular aufgebaut und umfasst gesundheitsfördernde, präventive, diagnostische, therapeutische und rehabilitative Maßnahmen zur Erhaltung oder Wiederherstellung der Gesundheit und zur Verhütung von Krankheiten. Die Inhalte des Curriculums fördern die organisatorischen, die sozial- und gesellschaftsbezogenen und wissenschaftlichen Kompetenzen. Das Berufspraktikum und die theoretischen medizinischen Grundlagen fächer umfassen rund drei Viertel der Gesamtworkload im Studium. Organisatorische Kompetenzen 8 ECTS Berufspraktikum 92 ECTS Wissenschaftliche Kompetenzen 7 ECTS Gesundheitsund Krankenpflege* Soziale- und gesellschaftsbezogene Kompetenzen und Fremdsprache 9 ECTS Präklinische Versorgung Gesundheits- und Krankenpflege inklusive Schwerpunkt präklinische Versorgung 54 ECTS eigene Darstellung

4 Studienplan Foto Kraus. Studienjahr 2. Studienjahr 3. Studienjahr. Semester ECTS Erste Hilfe und Katastrophenschutz Berufsspezifische Rechtsgrundlagen im Gesundheitswesen Grundlagen der Informations- und Kommunikationstechnologien im Gesundheitswesen Einführung in die Prozesse der präklinischen Versorgung und der Gesundheits- und 2 Krankenpflege Anatomie und Physiologie 4 Einführung in die medizinische Terminologie Grundlagen der Hygiene und Mikrobiologie 2 Strukturen und Einrichtungen des Gesundheitswesen Allgemeine Pathologie und Diagnostik 4 Kommunikation und Selbstkompetenz Herz-Kreislaufsystem, Stoffwechsel I - Erkrankungen und Pflege chronischer 5 Gesundheitsbeeinträchtigungen Berufspraktikum I 7 3. Semester ECTS EBN-Grundlagen & Evidence Based Learning - Entscheidungsmanagement und Intuition Englisch II Pharmakologie und Toxikologie 4 Einführung in ausgewählte Theorien, Modelle und Konzepte der präklinischen Versorgung und der Gesundheitsund Krankenpflege Grundlagen der Psychologie und der Pädagogik Public Health und Gesundheitsförderung Immunologie, Endokrinologie, Hämatologie 2 Bewegungsapparat, Orthopädie 2 und Traumatologie Prozesse der präklinischen Versorgung und der Gesundheits- und Krankenpflege Berufspraktikum III und Begleitseminar inkl. Fertigkeitentraining Kinästhetik & Lagerungstechniken 6 Fertigkeitentraining: Monitoring und Medizintechnik 5. Semester ECTS Englisch III Kommunikation mit Patienten und Angehörigen in speziellen Settings Versorgung von Palliativpatienten in der präklinischen Versorgung und Gesundheits- und Krankenpflege Berufspraktikum V und Begleitseminar 7 Pflege von Menschen im häuslichen, gemeindenahen Setting Prävention im Alter und gerontologische Pflege, Gerontologie, Geriatrie 2 Psychiatrie, Gerontopsychiatrie und GEMS-Kurs 3 Psychologie Anleitung, Beratung und Edukation Bachelorarbeit II und Seminar 2 2. Semester ECTS Gesundheitsfördernde berufsspezifische Ergonomie Grundlagen der Ernährungslehre und der Diätetik Englisch I Gastroenterologie und Pulmonologie 4 Grundlagen der Kommunikation, Gesprächsführung und Konfliktlösung; Moderation & Präsentation Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten Ersteinschätzung und Patientenuntersuchung Berufspraktikum II und Begleitseminar, 3. Lernort-Simulation inkl. Fertigkeitentraining, 9 Verbandtechniken Soziologische Grundlagen 4. Semester ECTS Grundzüge der Betriebsorganisation Qualitätsmanagement und Arbeitsorganisation Allgemeine Ethik und Ethik in der präklinischen Versorgung und der Pflege Bachelorarbeit I: Quantitative und qualitative Forschungsmethode nach Statistik 4 Transkulturalität in der präklinischen Versorgung und der Gesundheits- und Krankenpflege Geburtshilfe, Gynäkologie, Pädiatrie 3 Berufsspezifische Rechtsgrundlagen Berufspraktikum IV und Begleitseminar Fertigkeitentraining Basale Stimulation 8 & Mobilisationstechniken 6. Semester ECTS Psychosoziale Notfälle und Krisenintervention 2 Manuelle Kompetenzen in der Traumaversorgung Traumatologische Leitsymptome Arbeiten in Notaufnahme und bei Ambulanzdiensten Bachelorarbeit II und Bachelorseminar 4 Berufspraktikum VI und Begleitseminar 4 Neurologie, Dermatologie, HNO, Augen, Urologie 4 Grundlagen des Case Management und alternative Behandlungspfade 2 Pflegewissenschaft ECTS: European Credit Transfer System Maß für den gesamten Arbeitsaufwand für durchschnittliche Studierende, um eine Lehrveranstaltung positiv zu absolvieren. Ein Leistungspunkt (oder Credit Point) steht für 25 Stunden Arbeitsaufwand (Präsenzzeiten, Selbststudium, Prüfungen etc.).

5 Aus dem Studiengang Studierende erlangen mit dem Bachelorstudium Gesundheits- und Krankenpflege zwei Abschlüsse im Gesundheitswesen: im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege und im Bereich der präklinischen Versorgung. Das Bachelorstudium Gesundheits- und Krankenpflege bildet die Studierenden für bestehende sowie auch gänzlich neue Arbeitsfelder in diesem Bereich aus. Durch die hohen Anforderungen an den gehobenen Dienst erweitert sich das Aufgabenspektrum; die eigenverantwortlichen Tätigkeitsfelder nehmen daher stark zu. Unsere Absolvent Innen sind zur Ausübung des gehobenen Dienstes der Gesundheits- und Krankenpflege entsprechend dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz (GuKG) berechtigt. Schwerpunkt: Präklinische Versorgung Die Absolventinnen und Absolventen qualifizieren sich im Zuge der Ausbildung auch für die notfallmedizinische Versorgung, welche sich in den Lehrinhalten der Aus bildung widerspiegelt. Diese umfassen eigenverantwortliche Erste-Hilfe-Maßnahmen, Sanitätshilfe und Rettungstechnik, und die selbstständige und eigenverantwortliche Versorgung und Betreuung von kranken, verletzten und hilfsbedürftigen Personen. Die Verabreichung von Sauerstoff, die qualifizierte Durchführung von lebensrettenden Maßnahmen, die Beurteilung, Wiederherstellung und Aufrechterhaltung von lebenswichtigen Körperfunktionen und die Betreuung berufsspezifischer Geräte zählen ebenso zu den Kompetenzen der in der präklinischen Versorgung tätigen Personen. Sanitäterinnen und Sanitäter sind im Bereich des Rettungsdienstes und Krankentransportes tätig. Sie verfügen über umfangreiches Wissen in der präklinischen Notfallmedizin, Kommunikation, Menschenführung, Rettungstechnik und Einsatztaktik. Christoph Redelsteiner

6 Stimmen Foto beigestellt Foto beigestellt FH St. Pölten Unsere Studierenden arbeiten direkt mit Patientinnen und Patienten und sind als Gesundheitsarbeiterinnen und -arbeiter mit Pflege- und Sanitätskompetenzen ausgebildet. Sie fördern die interdisziplinäre Kooperation mit Ärzteschaft, Psychologinnen und Psychologen, Sozialer Arbeit, Hebammen und vielen anderen Gesundheitsberufen im Sinne einer Lenkung der Betroffenen zum passenden Punkt der Versorgung. FH-Prof. DSA Mag.(FH) Ph Dr. Christoph Redelsteiner, MSc, Notfallsanitäter- NKI, Leiter des Entwicklungsteams Gesundheits- und Krankenpflege Die Absolventinnen und Absolventen dieses Studienganges verfügen über eine hohe medizinische und pflegerische Fachkompetenz. Dies bildet die Grundlage, um den zukünftigen Anforderungen in der Betreuung und Behandlung der uns anvertrauten Patientinnen und Patienten in den unterschiedlichsten Settings gewachsen zu sein. Michaela Gansch, MSc, Pflegedirektorin am Universitätsklinikum St. Pölten - Lilienfeld und Vortragende in der Erwachsenenbildung im Gesundheitsbereich Durch den Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege kann ich als aktive Rettungssanitäterin wichtige Kompetenzen für Notfälle dazugewinnen. Ein großer Vorteil sind auch Praktika im präklinischen und klinischen Bereich. Selina Tschabrun, Interessentin

7 Studiengang im Überblick Abschluss: Bachelor of Science in Health Studies, BSc Studiendauer: 6 Semester Organisationsform: Vollzeitstudium Studienplätze / Jahr: 74 Studienrichtungsart: Bachelor Studiengang International: Einzelne Vorlesungen werden in englischer Sprache abgehalten Kontakt T: , E: Weitere Informationen zum Studiengang: Zugangsvoraussetzungen g Allgemeine Hochschulreife (AHS / BHS) oder Studienberechtigungsprüfung / Berufsreifeprüfung g Einschlägige berufliche Qualifikation inklusive aller dafür notwendigen Zusatzprüfungen (im Einzelfall entscheidet die Studiengangsleitung) Aufnahmeverfahren Das Aufnahmeverfahren setzt sich zusammen aus g Motivationsbericht g Test zur Überprüfung der berufsspezifischen Eignung g Persönliches Gespräch Aufnahmetermine und Bewerbung Infos unter Bewerbung online unter

8 twitter.com/fh_stpoelten Foto Kraus Die FH St. Pölten Die Fachhochschule St. Pölten steht für qualitätsvolle Hochschulausbildung, Praxisbezug und Internationalität. Theorie und Praxis werden in den Bachelor sowie Master Studiengängen der Themengebiete Medien, Informatik, Verkehr, Gesundheit und Soziales ideal vereint. Modern ausgestattete Labors, eigene Campus Medien, wie das Campus & City Radio 94.4, das zur Gänze von Studierenden gestaltete Magazin SUMO und das Ausbildungsfernsehen c-tv, stehen zur Verfügung. Die Fachhochschule ist nur 25 Minuten mit der Bahn von Wien entfernt. Fachhochschule St. Pölten GmbH Matthias Corvinus-Straße 5, 300 St. Pölten T: , F: E: Anita Wimmer

Gesundheits- und Krankenpflege

Gesundheits- und Krankenpflege St. Pölten University of Applied Sciences gesundheit Gesundheits- und Krankenpflege Bachelor Vollzeit Schwerpunkte g Dimensionen des pflegerischen Handelns g Gesundheits- und Krankenpflege in speziellen

Mehr

Diätologie. gesundheit. Bachelor Vollzeit. St. Pölten University of Applied Sciences. Gesundheitswesen. www.fhstp.ac.at. g Diätetik.

Diätologie. gesundheit. Bachelor Vollzeit. St. Pölten University of Applied Sciences. Gesundheitswesen. www.fhstp.ac.at. g Diätetik. St. Pölten University of Applied Sciences gesundheit Diätologie Bachelor Vollzeit g Diätetik g Medizin g Beratung und Kommunikation g Management im Gesundheitswesen g Wissenschaftliches Arbeiten Martin

Mehr

we do. Allgemeine Gesundheits- & Krankenpflege Fachhochschule Wiener Neustadt Wirtschaft. Technik. Gesundheit. Sicherheit. Sport Bachelor Gesundheit

we do. Allgemeine Gesundheits- & Krankenpflege Fachhochschule Wiener Neustadt Wirtschaft. Technik. Gesundheit. Sicherheit. Sport Bachelor Gesundheit Allgemeine Gesundheits- & Krankenpflege Bachelor Gesundheit www.fhwn.ac.at fhwn we do. Fachhochschule Wiener Neustadt Wirtschaft. Technik. Gesundheit. Sicherheit. Sport PRÄVENTION & GESUNDHEITSFÖRDERUNG

Mehr

Medienmanagement. Bachelor Vollzeit. St. Pölten University of Applied Sciences. Radio / TV / Print / Web Vertiefungen. www.fhstp.ac.

Medienmanagement. Bachelor Vollzeit. St. Pölten University of Applied Sciences. Radio / TV / Print / Web Vertiefungen. www.fhstp.ac. St. Pölten University of Applied Sciences Medienmanagement Bachelor Vollzeit Radio / TV / Print / Web Vertiefungen g Content Management g Marketing und Sales g Strategisches Management Martin Lifka Photography

Mehr

Studienplan Bachelor Studiengang Diätologie

Studienplan Bachelor Studiengang Diätologie Studienplan Bachelor Studiengang Diätologie Stand: 2014 Fachhochschule St. Pölten GmbH, Matthias Corvinus-Straße 15, 3100 St. Pölten, T: +43 (2742) 313 228, F: +43 (2742) 313 228-339, E: csc@fhstp.ac.at,

Mehr

MASTERSTUDIUM PSYCHOLOGIE* * VORBEHALTLICH DER AKKREDITIERUNG DURCH DIE AGENTUR FÜR QUALITÄTSSICHERUNG UND AKKREDITIERUNG AUSTRIA (AQ AUSTRIA)

MASTERSTUDIUM PSYCHOLOGIE* * VORBEHALTLICH DER AKKREDITIERUNG DURCH DIE AGENTUR FÜR QUALITÄTSSICHERUNG UND AKKREDITIERUNG AUSTRIA (AQ AUSTRIA) MASTERSTUDIUM PSYCHOLOGIE* * VORBEHALTLICH DER AKKREDITIERUNG DURCH DIE AGENTUR FÜR QUALITÄTSSICHERUNG UND AKKREDITIERUNG AUSTRIA (AQ AUSTRIA) MASTERSTUDIUM PSYCHOLOGIE * KURZ UND BÜNDIG Studienart: Vollzeitstudium

Mehr

BACHELORSTUDIUM PSYCHOLOGIE* * VORBEHALTLICH DER AKKREDITIERUNG DURCH DIE AGENTUR FÜR QUALITÄTSSICHERUNG UND AKKREDITIERUNG AUSTRIA (AQ AUSTRIA)

BACHELORSTUDIUM PSYCHOLOGIE* * VORBEHALTLICH DER AKKREDITIERUNG DURCH DIE AGENTUR FÜR QUALITÄTSSICHERUNG UND AKKREDITIERUNG AUSTRIA (AQ AUSTRIA) BACHELORSTUDIUM PSYCHOLOGIE* * VORBEHALTLICH DER AKKREDITIERUNG DURCH DIE AGENTUR FÜR QUALITÄTSSICHERUNG UND AKKREDITIERUNG AUSTRIA (AQ AUSTRIA) BACHELORSTUDIUM PSYCHOLOGIE * KURZ UND BÜNDIG Studienart:

Mehr

Smart Engineering of Production Technologies and Processes

Smart Engineering of Production Technologies and Processes St. Pölten University of Applied Sciences Smart Engineering of Production Technologies and Processes Dualer Bachelor Studiengang Schwerpunkte g Industrie 4.0 g IT-gestützte Produktion g Prozessmanagement

Mehr

MASTERSTUDIUM PSYCHOLOGIE* * VORBEHALTLICH DER AKKREDITIERUNG DURCH DIE AGENTUR FÜR QUALITÄTSSICHERUNG UND AKKREDITIERUNG AUSTRIA (AQ AUSTRIA)

MASTERSTUDIUM PSYCHOLOGIE* * VORBEHALTLICH DER AKKREDITIERUNG DURCH DIE AGENTUR FÜR QUALITÄTSSICHERUNG UND AKKREDITIERUNG AUSTRIA (AQ AUSTRIA) MASTERSTUDIUM PSYCHOLOGIE* * VORBEHALTLICH DER AKKREDITIERUNG DURCH DIE AGENTUR FÜR QUALITÄTSSICHERUNG UND AKKREDITIERUNG AUSTRIA (AQ AUSTRIA) MASTERSTUDIUM PSYCHOLOGIE * KURZ UND BÜNDIG Studienart: Vollzeitstudium

Mehr

Physiotherapie. gesundheit. Bachelor Vollzeit. St. Pölten University of Applied Sciences. www.fhstp.ac.at. g Bewegungsanalyse. g Untersuchungsmethoden

Physiotherapie. gesundheit. Bachelor Vollzeit. St. Pölten University of Applied Sciences. www.fhstp.ac.at. g Bewegungsanalyse. g Untersuchungsmethoden St. Pölten University of Applied Sciences gesundheit Physiotherapie Bachelor Vollzeit g Bewegungsanalyse g Untersuchungsmethoden g Clinical reasoning g Evidence based therapy Martin Lifka Photography www.fhstp.ac.at

Mehr

Physiotherapie Bachelorstudium

Physiotherapie Bachelorstudium > GESUNDHEIT bachelorstudium: > VOLLZEIT Physiotherapie Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at In Kooperation mit dem Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen Die kontinuierlich steigende Bedeutung

Mehr

Media- und Kommunikationsberatung

Media- und Kommunikationsberatung St. Pölten University of Applied Sciences Media- und Kommunikationsberatung Bachelor Vollzeit Vertiefungen g Eventmanagement g Media- und Kommunikationsplanung g Public Relations g Werbung und Dialogmarketing

Mehr

Orthoptik Bachelorstudium

Orthoptik Bachelorstudium Gesundheit bachelorstudium: > VOLLZEIT Orthoptik Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at In Kooperation mit dem Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen Im Mittelpunkt der beruflichen Tätigkeit von

Mehr

Gesundheit. Ergotherapie

Gesundheit. Ergotherapie Gesundheit Bachelor Ergotherapie Spezialgebiet Ergotherapie Die Handlungsfähigkeit optimieren Studienschwerpunkte Die Schwerpunkte des Studiengangs Ergotherapie beinhalten ergotherapeutische Grundlagen,

Mehr

Media Management. medien & wirtschaft. Master Berufsfreundlich. St. Pölten University of Applied Sciences. Vertiefungen. www.fhstp.ac.

Media Management. medien & wirtschaft. Master Berufsfreundlich. St. Pölten University of Applied Sciences. Vertiefungen. www.fhstp.ac. St. Pölten University of Applied Sciences medien & wirtschaft Media Management Master Berufsfreundlich MA Vertiefungen g Medienmarketing g Strategisches Medienmanagement g Content Management und Medienproduktion

Mehr

Diätologie Bachelorstudium

Diätologie Bachelorstudium > GESUNDHEIT bachelorstudium: > VOLLZEIT Diätologie Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at In Kooperation mit dem ihre ausbildung. Was Sie mitbringen Als fachliche Grundlage bringen Sie gute Kenntnisse

Mehr

Medientechnik. Bachelor Vollzeit. Vertiefungsrichtungen. St. Pölten University of Applied Sciences. www.fhstp.ac.at.

Medientechnik. Bachelor Vollzeit. Vertiefungsrichtungen. St. Pölten University of Applied Sciences. www.fhstp.ac.at. St. Pölten University of Applied Sciences Medientechnik Bachelor Vollzeit Vertiefungsrichtungen g Audio / Video g Interaktive Medien Martin Lifka Photography www.fhstp.ac.at Medientechnik studieren Kompetenzen

Mehr

BACHELORSTUDIUM PSYCHOTHERAPIE- UND BERATUNGSWISSENSCHAFTEN BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM

BACHELORSTUDIUM PSYCHOTHERAPIE- UND BERATUNGSWISSENSCHAFTEN BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELORSTUDIUM PSYCHOTHERAPIE- UND BERATUNGSWISSENSCHAFTEN BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELORSTUDIUM PSYCHOTHERAPIE- UND BERATUNGSWISSENSCHAFTEN KURZ UND BÜNDIG Studienart: Berufsbegleitendes Studium

Mehr

Online-Studium Pflegewissenschaft Herzlich Willkommen

Online-Studium Pflegewissenschaft Herzlich Willkommen Online-Studium Pflegewissenschaft Herzlich Willkommen Diana Brodda, Studiengangsleitung Online-Studium Pflegewissenschaft Zulassungsvoraussetzungen Diplom in der Gesundheits- und Krankenpflege und allgemeine

Mehr

we do. Gesundheits- & Krankenpflege Fachhochschule Wiener Neustadt Wirtschaft. Technik. Gesundheit. Sicherheit. Sport Bachelor Gesundheit fhwn

we do. Gesundheits- & Krankenpflege Fachhochschule Wiener Neustadt Wirtschaft. Technik. Gesundheit. Sicherheit. Sport Bachelor Gesundheit fhwn Gesundheits- & Krankenpflege www.rudolfinerhaus.at/de/pflegebildung Bachelor fhwn we do. Gesundheit www.fhwn.ac.at Fachhochschule Wiener Neustadt Wirtschaft. Technik. Gesundheit. Sicherheit. Sport Fachhochschule

Mehr

Studienablauf I. VI. Studienjahr

Studienablauf I. VI. Studienjahr 4 Studienablauf I. VI. Studienjahr Ab dem 1. Semester des Studienjahres 2010/11 gültiger Musterstudienplan (in aufsteigender Ordnung) 1. Studienjahr (Theoretisches Modul) 1. Semester 2. Semester punkte

Mehr

Information Security. Master Vollzeit. St. Pölten University of Applied Sciences. Schwerpunkte. www.fhstp.ac.at. g Infrastructure Security

Information Security. Master Vollzeit. St. Pölten University of Applied Sciences. Schwerpunkte. www.fhstp.ac.at. g Infrastructure Security St. Pölten University of Applied Sciences Information Security Master Vollzeit MA Schwerpunkte g Infrastructure Security g IT Forensics and Malware g Cloud and Mobile Security g Security Management Martin

Mehr

Sozialarbeit. Studiengang im Überblick. Vollzeitstudienform berufsbegleitendes Studium

Sozialarbeit. Studiengang im Überblick. Vollzeitstudienform berufsbegleitendes Studium Sozialarbeit Studiengang im Überblick Vollzeitstudienform berufsbegleitendes Studium Sozialarbeit Im Rahmen des Fachhochschul-Studiengangs Sozialarbeit werden die Studierenden zu professionellen SozialarbeiterInnen

Mehr

SOZIALE ARBEIT. Bachelor of Arts in Social Sciences BA, berufsbegleitendes Studium

SOZIALE ARBEIT. Bachelor of Arts in Social Sciences BA, berufsbegleitendes Studium SOZIALES SOZIALE ARBEIT Bachelor of Arts in Social Sciences BA, berufsbegleitendes Studium Der Mensch und die Gemeinschaft mit all ihren Facetten, Ausprägungen und Eigenheiten, mit all ihren Problemen

Mehr

Gesundheits- & Krankenpflege. Bachelor. fhwn. Gesundheit. we do. www.fhwn.ac.at

Gesundheits- & Krankenpflege. Bachelor. fhwn. Gesundheit. we do. www.fhwn.ac.at Gesundheits- & Krankenpflege Bachelor fhwn we do. Gesundheit www.fhwn.ac.at Übersicht Dauer Organisationsform Akademischer Abschluss 6 Semester Vollzeitstudium Bachelor of Science in Health Studies (BSc)

Mehr

Hebammen Bachelorstudium

Hebammen Bachelorstudium > GESUNDHEIT bachelorstudium: > VOLLZEIT Hebammen Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at In Kooperation mit dem Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen Seit Menschengedenken wird Geburtshilfe praktiziert.

Mehr

Gesundheits- & Krankenpflege. Vollzeit

Gesundheits- & Krankenpflege. Vollzeit Bachelor Gesundheits- & Krankenpflege Vollzeit DAS STUDIUM Dieses Bachelorstudium ist eine moderne Hochschulausbildung für den gehobenen Dienst in der Gesundheits- & Krankenpflege. Es kombiniert in optimaler

Mehr

Media- und Kommunikationsberatung

Media- und Kommunikationsberatung St. Pölten University of Applied Sciences Media- und Kommunikationsberatung Master Vollzeit MA Vertiefungen g Eventmanagement g Werbung g Public Relations g Direkt Marketing Martin Lifka Photography www.fhstp.ac.at

Mehr

MASTERSTUDIUM NEUROREHABILITATIONSWISSENSCHAFTEN BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM

MASTERSTUDIUM NEUROREHABILITATIONSWISSENSCHAFTEN BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM MASTERSTUDIUM NEUROREHABILITATIONSWISSENSCHAFTEN BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM MASTERSTUDIUM NEURO- REHABILITATIONSWISSENSCHAFTEN KURZ UND BÜNDIG Studienart: Berufsbegleitendes Studium Dauer: 6 Semester ECTS:

Mehr

Logopädie Phoniatrie Audiologie Bachelorstudium

Logopädie Phoniatrie Audiologie Bachelorstudium > GESUNDHEIT bachelorstudium: > VOLLZEIT Logopädie Phoniatrie Audiologie Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at In Kooperation mit dem ihre ausbildung. Was Sie mitbringen Als fachliche Grundlage verfügen

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) Gesundheitsmanagement: Prävention, Sport und Bewegung Privat studieren - staatlich abschließen Das

Mehr

Ergotherapie Bachelorstudium

Ergotherapie Bachelorstudium > GESUNDHEIT bachelorstudium: > VOLLZEIT Ergotherapie Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at In Kooperation mit dem Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen Ergotherapie kommt in sämtlichen Bereichen

Mehr

Pflegewissenschaft 2in1-Modell (Bayern)

Pflegewissenschaft 2in1-Modell (Bayern) Bachelorstudium & Ausbildung Pflegewissenschaft 2in1-Modell (Bayern) Paracelsus Medizinische Privatuniversität Strubergasse 21, 5020 Salzburg www.pmu.ac.at Das Studium im Überblick Studienbeginn Studiendauer

Mehr

Advanced Nursing Counseling Masterlehrgang

Advanced Nursing Counseling Masterlehrgang > GESUNDHEIT Masterlehrgang: > berufsbegleitend Advanced Nursing Counseling Masterlehrgang www.fh-campuswien.ac.at Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen Gesundheits- und PflegeberaterInnen entwickeln

Mehr

Informatik Computer Science

Informatik Computer Science STUDIENGANG IN VOLLZEITFORM BACHELOR Informatik Computer Science > So logisch kann Technik sein. FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN Informatik Know-how mit Perspektiven Informatik ist aus unserem alltäglichen

Mehr

Ergotherapie. Vollzeit

Ergotherapie. Vollzeit Bachelor Ergotherapie Vollzeit DAS Das STUDIUM Studium Mit Ergotherapie bieten wir Ihnen eine Hochschulausbildung auf internationalem Standard. Das ergotherapeutische Fachwissen, das Sie durch das Studium

Mehr

Medbo Bezirksklinikum Regensburg Institut für Bildung und Personalentwicklung (IBP) Pflegewissenschaft trifft Pflegepraxis 25.11.

Medbo Bezirksklinikum Regensburg Institut für Bildung und Personalentwicklung (IBP) Pflegewissenschaft trifft Pflegepraxis 25.11. Medbo Bezirksklinikum Regensburg Institut für Bildung und Personalentwicklung (IBP) Pflegewissenschaft trifft Pflegepraxis 25.11.2014 ANP studieren und dann? Erste Praxiserfahrungen von AbsolventInnen

Mehr

ZWEI. Physiotherapie ABSCHLÜSSE IN 3,5 JAHREN

ZWEI. Physiotherapie ABSCHLÜSSE IN 3,5 JAHREN Physiotherapie Staatlich anerkannter Abschluss als Physiotherapeut/in & Akademischer Studienabschluss Bachelor of Science (B.Sc.) IN 3,5 JAHREN ZWEI ABSCHLÜSSE INTERNATIONAL ANERKANNT AUSBILDUNG + STUDIUM

Mehr

Bewältigungskompetenzen im Umgang mit Erkrankungen oder psychischen Störungen und ihren Folgen zu fördern.

Bewältigungskompetenzen im Umgang mit Erkrankungen oder psychischen Störungen und ihren Folgen zu fördern. S C H LO S S H O F E N G E S U N D H E I T U N D S O Z I A LE S R E HA B I LI TAT I O N SP SYC H O LO G I E B e r u f sbegleitendes B a c helo r- und M aste r studium i n Ko o p e r at i o n m i t d e

Mehr

MASTERSTUDIUM HUMANMEDIZIN VOLLZEITSTUDIUM

MASTERSTUDIUM HUMANMEDIZIN VOLLZEITSTUDIUM MASTERSTUDIUM HUMANMEDIZIN VOLLZEITSTUDIUM MASTERSTUDIUM HUMANMEDIZIN START: HERBST 2016 KURZ UND BÜNDIG Studienart: Vollzeitstudium Dauer: 6 Semester ECTS: 180 Kosten: 7.000,- pro Semester Unterrichtssprache:

Mehr

Advanced Nursing Practice Masterlehrgang > Schwerpunkt Pflegemanagement

Advanced Nursing Practice Masterlehrgang > Schwerpunkt Pflegemanagement > GESUNDHEIT Masterlehrgang: > berufsbegleitend Advanced Nursing Practice Masterlehrgang > Schwerpunkt Pflegemanagement www.fh-campuswien.ac.at Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen IM PFLEGEMANAGEMENT

Mehr

Clinical Engineering Bachelorstudium. www.fh-campuswien.ac.at

Clinical Engineering Bachelorstudium. www.fh-campuswien.ac.at > TECHNIK bachelorstudium: > berufsbegleitend Clinical Engineering Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen AUFGRUND DES ENTWICKLUNGSFORTSCHRITTS NIMMT DIE

Mehr

g Fachkräfte für komplexe Fälle g SozialarbeitsexpertInnen in multi-professionellen Teams g EvaluatorInnen

g Fachkräfte für komplexe Fälle g SozialarbeitsexpertInnen in multi-professionellen Teams g EvaluatorInnen St. Pölten University of Applied Sciences soziales Soziale Arbeit Master Vollzeit Berufsbegleitend MA Vertiefungen g Case Management g General Social Work Martin Lifka Photography www.fhstp.ac.at Soziale

Mehr

Gesundheit. Musiktherapie

Gesundheit. Musiktherapie Gesundheit Bachelor Musiktherapie Spezialgebiet Musiktherapie Fokus: Musikalisch-therapeutische Ko PATIENTINNEN UND PATIENTEN IM FOKUS Im Rahmen der therapeutischen Behandlung wird Musik gezielt beziehungsorientiert

Mehr

MOLEKULARE UND TECHNISCHE MEDIZIN. Innovativer Studiengang mit Zukunft Bachelor of Science

MOLEKULARE UND TECHNISCHE MEDIZIN. Innovativer Studiengang mit Zukunft Bachelor of Science MOLEKULARE UND TECHNISCHE MEDIZIN Innovativer Studiengang mit Zukunft Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

Stundenablaufplan - Zweiter Abschnitt der Ärztlichen Ausbildung

Stundenablaufplan - Zweiter Abschnitt der Ärztlichen Ausbildung 5. Semester Klinische Propädeutik und Untersuchungstechniken UAK 42 Seminar zum UAK 8,4 Hygiene, Mikrobiologie, Virologie Klinische Chemie, Laboratoriumsdiagnostik Pathologie P/K 42 Vorlesung 42 P/K 42

Mehr

Diätologie. Bachelorstudium Vollzeit. studies/undergraduate/diätologie. www.fhstp.ac.at

Diätologie. Bachelorstudium Vollzeit. studies/undergraduate/diätologie. www.fhstp.ac.at Diätologie Bachelorstudium Vollzeit studies/undergraduate/diätologie www.fhstp.ac.at Diätologie Gesundheitsförderung, Das Bewusstsein für die große Bedeutung der Ernährung für Wohlbefinden und Gesundheit

Mehr

Biomedizinische Technik

Biomedizinische Technik university of applied sciences Biomedizinische Technik Bachelor of Science Fachbereich 04 KMUB Campus Gießen Biomedizinische Technik Der Bachelorstudiengang Biomedizinische Technik Das Studium der Biomedizinischen

Mehr

Best-Practice-Beispiel : Dualer Bachelorstudiengang Pflege an der Hochschule München 10. Dezember 2013

Best-Practice-Beispiel : Dualer Bachelorstudiengang Pflege an der Hochschule München 10. Dezember 2013 Best-Practice-Beispiel : Dualer Bachelorstudiengang Pflege an der Hochschule München 10. Dezember 2013 Präsentation des Studiengangs Heike Roletscheck, Diplom Sozialpädagogin (FH) Studiengangsassistentin/Praxisreferentin

Mehr

Die FH Gesundheitsberufe OÖ und der GIRLS STUDY DAY OÖ

Die FH Gesundheitsberufe OÖ und der GIRLS STUDY DAY OÖ Die FH Gesundheitsberufe OÖ und der GIRLS STUDY DAY OÖ Teilnahme am Girls Study Day Warum? Weil s Spaß macht! Weil der Girls STUDY Day Mädchen der 6. + 7. Klasse anspricht! Was wollen wir? Interesse wecken

Mehr

university of applied sciences Krankenhaushygiene Bachelor of Science Fachbereich 04 KMUB Campus Gießen

university of applied sciences Krankenhaushygiene Bachelor of Science Fachbereich 04 KMUB Campus Gießen university of applied sciences Krankenhaushygiene Bachelor of Science Fachbereich 04 KMUB Campus Gießen Krankenhaushygiene Der Bachelorstudiengang Krankenhaushygiene Die Absolventinnen und Absolventen

Mehr

V o l l s t u d i u m Psychologie

V o l l s t u d i u m Psychologie V o l l s t u d i u m Das studium ist eine universitäre Berufs- und Lebensausbildung. In einer Zeit permanenten Wandels schärft das Studium der den Blick auf das Wesentliche und ermöglicht einen individuellen

Mehr

Das Bachelor-Studium Urbane Erneuerbare Energietechnologien an der FH Technikum Wien

Das Bachelor-Studium Urbane Erneuerbare Energietechnologien an der FH Technikum Wien Informationen 1 Das Bachelor-Studium Urbane Erneuerbare Energietechnologien an der FH Technikum Wien Die FH Technikum Wien ist die größte rein technische Fachhochschule Österreichs. Sie bietet eine große

Mehr

Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover

Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover Ziel des weiterbildenden Master-Studiengangs ist es, Experten für Planungs- und Entscheidungsprozesse

Mehr

Public Management Bachelorstudium

Public Management Bachelorstudium > public sector bachelorstudium: > berufsbegleitend Public Management Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at In Kooperation mit dem Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen Der öffentliche Sektor

Mehr

BACHELORSTUDIUM HEALTH SCIENCES VOLLZEITSTUDIUM

BACHELORSTUDIUM HEALTH SCIENCES VOLLZEITSTUDIUM BACHELORSTUDIUM HEALTH SCIENCES VOLLZEITSTUDIUM BACHELORSTUDIUM HEALTH SCIENCES KURZ UND BÜNDIG Studienart: Vollzeitstudium Dauer: 6 Semester ECTS: 180 Kosten: 7.000,- pro Semester Unterrichtssprache:

Mehr

Gesundheit. Physiotherapie

Gesundheit. Physiotherapie Gesundheit Bachelor Physiotherapie Spezialgebiet Physiotherapie Mobilität, Selbstständigkeit und Lebensqualit Studienschwerpunkte Das Tätigkeitsfeld der Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten, welche

Mehr

Medizinische Assistenz Chirurgie (B.Sc.)

Medizinische Assistenz Chirurgie (B.Sc.) Medizinische Assistenz Chirurgie (B.Sc.) Vollzeit Innovative Studiengänge Beste Berufschancen Medizinische Assistenz Chirurgie (B.Sc.) Vollzeit PROFIL Der Vollzeit-Studiengang Medizinische Assistenz Chirurgie

Mehr

Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 28.06.2014

Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 28.06.2014 13. Österreichischer Kongress für Führungskräfte in der Altenarbeit 26. bis 27. Juni 2014 in Eisenstadt Prof.(FH) Mag. Dr. Erwin Gollner, MPH Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 8 Bachelorstudiengänge

Mehr

Merkblatt zur Anerkennung von Studienleistungen bei Erasmus-Aufenthalten 2015/16

Merkblatt zur Anerkennung von Studienleistungen bei Erasmus-Aufenthalten 2015/16 Merkblatt zur Anerkennung von Studienleistungen bei Erasmus-Aufenthalten 2015/16 Abteilung für Internationale Beziehungen und Lernzentrum Liebe Studierende, wir freuen uns über Ihr Interesse an einem Erasmus-Aufenthalt

Mehr

Studienordnung. Fakultät für Gesundheit

Studienordnung. Fakultät für Gesundheit Studienordnung für den Studiengang Psychologie und Psychotherapie (B.Sc.) sowie den Studiengang Klinische Psychologie und Psychotherapiewissenschaft (M.Sc.) Fakultät für Gesundheit 03.07.2012 1 Inhaltsverzeichnis:

Mehr

Open House PROGRAMM. 27. Februar 2016, 9-15 Uhr. www.fh-krems.ac.at

Open House PROGRAMM. 27. Februar 2016, 9-15 Uhr. www.fh-krems.ac.at Open House PROGRAMM 27. Februar 2016, 9-15 Uhr www.fh-krems.ac.at LAGEPLAN CAMPUS KREMS D G Shuttle zum Standort Piaristengasse Alauntalstrasse G1 Parkhaus Arte Hotel P Kolping am Campus Anibas Promenade

Mehr

Masterschwerpunkt Klinische Psychologie, Psychotherapie und Gesundheit der Friedrich- Schiller- Universität Jena

Masterschwerpunkt Klinische Psychologie, Psychotherapie und Gesundheit der Friedrich- Schiller- Universität Jena Masterschwerpunkt Klinische Psychologie, Psychotherapie und Gesundheit der Friedrich- Schiller- Universität Jena 1 Ziel und Dauer des Studiums Der Masterschwerpunkt Klinische Psychologie, Psychotherapie

Mehr

Ausbildung Pflegehilfe. Abendlehrgang 4 Semester

Ausbildung Pflegehilfe. Abendlehrgang 4 Semester Abendlehrgang 4 Semester 2013 Zweijährige berufsbegleitende Ausbildung zum/r Pflegehelfer/in Berufsbild und Aufgaben Als geprüfte/r Pflegehelfer/in haben Sie eine Ausbildung nach einem vom Bundesministerium

Mehr

Dualer Bachelorstudiengang Pflege an der Hochschule München

Dualer Bachelorstudiengang Pflege an der Hochschule München Dualer Bachelorstudiengang Pflege an der Hochschule München Qualifikation für die Pflegepraxis Bachelor meets Management Städtisches Klinikum München: 17.11.2010 Akademische Pflegeausbildung Warum Pflege

Mehr

Studiengang Physiotherapie

Studiengang Physiotherapie 1.Jahr 1.Semester Fächerkombination Kürzel Grundlagenwissenschaften 6 Angewandte Physik FIS/07 2 Biochemie BIO/10 2 Biologie BIO/13 1 Mikrobiologie MED/07 1 Anatomie des Menschen und Histologie 7 Anatomie

Mehr

Gesundheits- und Krankenpflege Bachelorstudium

Gesundheits- und Krankenpflege Bachelorstudium > GESUNDHEIT bachelorstudium: > VOLLZEIT Gesundheits- und Krankenpflege Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at In Kooperation mit dem Vinzentinum Linz, Ried und Wien Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen

Mehr

Merkblatt zum Studienplatztausch / Humanmedizin (höhere Fachsemester)

Merkblatt zum Studienplatztausch / Humanmedizin (höhere Fachsemester) Christian-Albrechts-Platz 5, 24118 Kiel Telefon: 0431/880-4840, Telefax: 0431/880-7326 Merkblatt zum Studienplatztausch / Humanmedizin (höhere Fachsemester) Eine Antragstellung auf Studienplatztausch ist

Mehr

AKG Career Nights. 21-02-13 Dr. Anja Tausch

AKG Career Nights. 21-02-13 Dr. Anja Tausch AKG Career Nights 21-02-13 Dr. Anja Tausch Psychologiestudium Tätigkeitsfelder für Psychologen Wissenschaftliche Karriere in den Sozialwissenschaften Diplom-Psychologin Zu meiner Person Studium der Psychologie

Mehr

PRÄKLINISCHE VERSORGUNG & RETTUNGS- WESEN* BACHELOR OF SCIENCE (B.Sc.)

PRÄKLINISCHE VERSORGUNG & RETTUNGS- WESEN* BACHELOR OF SCIENCE (B.Sc.) BESSER STUDIEREN PRÄKLINISCHE VERSORGUNG & RETTUNGS- WESEN* BACHELOR OF SCIENCE (B.Sc.) Ideal vereinbar mit Beruf, Familie, Sport, Freizeit *vorbehaltlich der Genehmigung durch die Berliner Senatsverwaltung

Mehr

Gesundheit. Hebammen

Gesundheit. Hebammen Gesundheit Bachelor Hebammen Spezialgebiet He Anatomie und menschliche Würde der Frau verstehen Studienschwerpunkte Das Bachelor Studium Hebammen" ist modular aufgebaut. Jedes Semester ist in theoretische

Mehr

SeIT_SINCE 1848. Master-Studium

SeIT_SINCE 1848. Master-Studium SeIT_SINCE 1848 Master-Studium Physiotherapie: THERAPIEWISSENSCHAFT ERGOTHERAPIE: THERAPIEWISSENSCHAFT LOGOPÄDIE: THERAPIEWISSENSCHAFT PFLEGE: THERAPIEWISSENSCHAFT Hochschule Fresenius Unsere Tradition

Mehr

IT Security. Bachelor Vollzeit Berufsbegleitend. St. Pölten University of Applied Sciences. Vertiefungen. Organisation. www.fhstp.ac.at.

IT Security. Bachelor Vollzeit Berufsbegleitend. St. Pölten University of Applied Sciences. Vertiefungen. Organisation. www.fhstp.ac.at. St. Pölten University of Applied Sciences IT Security Bachelor Vollzeit Berufsbegleitend Vertiefungen g IT-Betrieb g Netzwerktechnik g Sicherheitstechnologien g Sicherheitsmanagement und Organisation Martin

Mehr

Physiotherapie. Vollzeit

Physiotherapie. Vollzeit Bachelor Physiotherapie Vollzeit DAS STUDIUM Das Bachelorstudium Physiotherapie bildet auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse ExpertInnen für Prävention, Therapie und Rehabilitation von Funktionsstörungen

Mehr

Bio Science and Health, B.Sc. in deutscher Sprache. Campus Kleve Fakultät Life Sciences

Bio Science and Health, B.Sc. in deutscher Sprache. Campus Kleve Fakultät Life Sciences Bio Science and Health, B.Sc. in deutscher Sprache Campus Kleve Fakultät Life Sciences Bio Science and Health, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum Wintersemester

Mehr

Bochum Halle Hannover Mainz

Bochum Halle Hannover Mainz Name der Hochschule/ des Instituts/ des Fachbereichs Hochschule für Gesundheit, Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften Martin-Luther-Universität Halle- Wittenberg, Medizinische Fakultät, Institut

Mehr

Leseabschrift. Vom 1. August 2007. zuletzt geändert durch Satzung vom 12.06.2008. Inhaltsübersicht

Leseabschrift. Vom 1. August 2007. zuletzt geändert durch Satzung vom 12.06.2008. Inhaltsübersicht Leseabschrift Studienordnung (Satzung) für Studierende des Bachelorstudienganges Medizinische Ingenieurwissenschaft an der Universität zu Lübeck mit dem Abschluss Bachelor of Science zuletzt geändert durch

Mehr

Advanced Nursing Counseling Masterlehrgang

Advanced Nursing Counseling Masterlehrgang > GESUNDHEIT Masterlehrgang: > berufsbegleitend Advanced Nursing Counseling Masterlehrgang www.fh-campuswien.ac.at Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen Gesundheits- und PflegeberaterInnen entwickeln

Mehr

PHYSIOTHERAPIE. Bachelor of Science (B. Sc.) Mit Theorie und Praxis zum Erfolg

PHYSIOTHERAPIE. Bachelor of Science (B. Sc.) Mit Theorie und Praxis zum Erfolg PHYSIOTHERAPIE Bachelor of Science (B. Sc.) Mit Theorie und Praxis zum Erfolg STUDIENGANG PHYSIOTHERAPIE Aufgrund der sich verändernden Bedingungen und demografischen sowie soziostrukturellen Anforderungen

Mehr

Psychotherapeutisches Propädeutikum

Psychotherapeutisches Propädeutikum Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaften Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Psychotherapeutisches Propädeutikum Universitätslehrgang Psychotherapeutisches Propädeutikum

Mehr

Molekulare Biotechnologie Bachelorstudium

Molekulare Biotechnologie Bachelorstudium > APPLIED LIFE SCIENCES bachelorstudium: > vollzeit Molekulare Biotechnologie Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen Die grossen Herausforderungen der Gesundheitsversorgung

Mehr

Radiologietechnologie Bachelorstudium

Radiologietechnologie Bachelorstudium > GESUNDHEIT Bachelorstudium: > VOLLZEIT Radiologietechnologie Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at In Kooperation mit dem ihre ausbildung. Was Sie mitbringen Sie suchen eine Ausbildung an der Schnittstelle

Mehr

Informationen zum Kontaktstudium Angewandte Gerontologie

Informationen zum Kontaktstudium Angewandte Gerontologie Informationen zum Kontaktstudium Angewandte Gerontologie Studienbeginn: November 2011 Studienende: Februar 2013 Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Astrid Hedtke-Becker, Hochschule Mannheim, Fakultät

Mehr

Advanced Nursing Education Masterlehrgang

Advanced Nursing Education Masterlehrgang > GESUNDHEIT Masterlehrgang: > berufsbegleitend Advanced Nursing Education Masterlehrgang www.fh-campuswien.ac.at Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen MIT DEM FORTSCHRITT IM BILDUNGSSEKTOR DER

Mehr

Fachbereichstag Mathematik

Fachbereichstag Mathematik Fachbereichstag Mathematik Standards für Bachelor- und Masterstudiengänge in Mathematik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Mehr als 30 Jahre lang wurden an Fachhochschulen Deutschlands Diplomstudiengänge

Mehr

MASTER. Berufsbegleitend. Innovation and Technology Management FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN. > So herausfordernd kann Technik sein.

MASTER. Berufsbegleitend. Innovation and Technology Management FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN. > So herausfordernd kann Technik sein. MASTER Berufsbegleitend Innovations- und Technologiemanagement Innovation and Technology Management > So herausfordernd kann Technik sein. FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN Innovations- und Technologiemanagement

Mehr

Medienmanagement. Studiengang im Überblick

Medienmanagement. Studiengang im Überblick Medienmanagement Studiengang im Überblick Medienmanagement Der gesamte Mediensektor ist einer dynamischen Entwicklung unterworfen und stellt an MedienmanagerInnen hohe Anforderungen auf den Gebieten Fachwissen,

Mehr

Gesundheit Institut für Physiotherapie Bachelorstudiengang

Gesundheit Institut für Physiotherapie Bachelorstudiengang Gesundheit Institut für Physiotherapie Bachelorstudiengang Zürcher Fachhochschule www.zhaw.ch Berufsbild 4 Berufsaussichten 5 Studium 8 Aufnahmebedingungen 12 Termine und Finanzen 13 ZHAW 14 Cécile Ledergerber

Mehr

Schule für Gesundheits- und Krankenpflege

Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Ausbildungskatalog 2013/2014 educare Schule für Gesundheits- und Krankenpflege ein Produkt der Laetitia Management und Bildungs GmbH Eichrainweg 7-9; 9521 Treffen

Mehr

PSYCHOLOGIE (MSc) NEUES GRADUIERTENPROGRAMM BILINGUALES MASTER- PROGRAMM (DT./ENGL.)

PSYCHOLOGIE (MSc) NEUES GRADUIERTENPROGRAMM BILINGUALES MASTER- PROGRAMM (DT./ENGL.) NEUES BILINGUALES MASTER- PROGRAMM (DT./ENGL.) Qualifikation in Klinischer-, Interkultureller-, Arbeits- und Organisationspsychologie PSYCHOLOGIE (MSc) GRADUIERTENPROGRAMM DAS PROGRAMM PSYCHOLOGIE IM 21.

Mehr

(2) Die Regelstudienzeit umfasst einschließlich der Zeit für die Bachelorarbeit drei Jahre.

(2) Die Regelstudienzeit umfasst einschließlich der Zeit für die Bachelorarbeit drei Jahre. Lesefassung 1 Studienordnung der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften für den Studiengang Psychologie mit dem Abschluss Bachelor of Science vom 5. Januar 2009 (Verkündungsblatt der Friedrich-Schiller-Universität

Mehr

MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES

MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES WIRTSCHAFT MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES Berufsbegleitendes Studium Eine Produkt- oder Geschäftsidee bis zur Marktreife zu entwickeln, neue Märkte zu entdecken sowie ein

Mehr

Pflegehilfe- Ausbildung

Pflegehilfe- Ausbildung Pflegehilfe- Ausbildung nach Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes 1997 INHALT: Dauer Ausbildungsstandorte Voraussetzungen / Aufnahmebedingungen Kosten Berufsbild Aufgabenbereich Ziele der Ausbildung

Mehr

STUDIENFÜHRER. Medizin STAATSPRÜFUNG. Zentrale Studienberatung

STUDIENFÜHRER. Medizin STAATSPRÜFUNG. Zentrale Studienberatung STUDIENFÜHRER STAATSPRÜFUNG Medizin Zentrale Studienberatung 1. STUDIENGANG: MEDIZIN 2. ABSCHLUSS: Arzt/Ärztin (Prüfung Staatsexamen) 3. REGELSTUDIENZEIT: 6 Jahre und 3 Monate STUDIENBEGINN FÜR STUDIENANFÄNGER:

Mehr

Bachelor- und Masterstudium Humanmedizin

Bachelor- und Masterstudium Humanmedizin Bachelor- und Masterstudium Humanmedizin Humanmedizin studieren in Linz Neu im Studienangebot der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz ist ab Herbst 2014 das Studium der Humanmedizin. Als erste österreichische

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftsinformatik Akkreditiert durch Wirtschaftsinformatik Hochschule für

Mehr

Infoveranstaltung zum Masterstudium Psychologie. Harald Werneck

Infoveranstaltung zum Masterstudium Psychologie. Harald Werneck Infoveranstaltung zum Masterstudium Psychologie Harald Werneck Übersicht Allgemeines (Aufnahme-, Zuteilungsverfahren, ) Drei Vertiefungen / Schwerpunkte: 1) Angewandte Psych.: Arbeit, Bildung & Wirtschaft

Mehr

MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA ACCOUNTING, CONTROLLING & FINANCE

MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA ACCOUNTING, CONTROLLING & FINANCE WIRTSCHAFT MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA ACCOUNTING, CONTROLLING & FINANCE Berufsbegleitendes Studium Die Finanzfunktion des Unternehmens ist Dreh- und Angelpunkt aller wichtiger Entscheidungen einer Organisation.

Mehr

Postsekundäre und tertiäre Bildung in Österreich. Miluše Krouželová

Postsekundäre und tertiäre Bildung in Österreich. Miluše Krouželová Postsekundäre und tertiäre Bildung in Österreich Miluše Krouželová Zugang zum Studium Abschluss einer allgemein bildender höherer Schulen (AHS) mit Reifeprüfung Abschluss einer berufsbildende höhere Schule

Mehr

Medizin (alter Regelstudiengang)

Medizin (alter Regelstudiengang) Medizin (alter Regelstudiengang) - Staatsexamen - Medizinische Fakultät Charité - Universitätsmedizin Berlin Referat für Studienangelegenheiten Adresse: Virchowweg 24 10117 Berlin Telefon: (030) 4505-760

Mehr