Brochure à remettre avec tous les nouveaux MAC livrés par le SiUF. Broschüre für neue MAC welche durch den IDUF ausgeliefert werden

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Brochure à remettre avec tous les nouveaux MAC livrés par le SiUF. Broschüre für neue MAC welche durch den IDUF ausgeliefert werden"

Transkript

1 Brochure à remettre avec tous les nouveaux MAC livrés par le SiUF Broschüre für neue MAC welche durch den IDUF ausgeliefert werden MAC OS X LION 10.7 Version 2012 Novembre 2012/Da, Ts SIUF

2

3 Table des matières RACCORDEMENT AU RÉSEAU... 3 ORDINATEUR PORTABLE... 4 CRÉATION DU COMPTE LOCAL ET PREMIER LOGIN... 4 FAIRE DU COMPTE RÉSEAU UN COMPTE ADMINISTRATEUR LOCAL... 5 ACTIVER L OUVERTURE DE SESSION PAR LISTE D UTILISATEURS... 6 CHANGER LA LANGUE DU SYSTÈME... 7 QUITTER OU VERROUILLER UNE SESSION... 7 DROITS D ACCÈS AUX FICHIERS ET AUX DOSSIERS... 8 LE DOCK... 9 PROGRAMMES STANDARD INSTALLATION D AUTRES PROGRAMMES ACCÉDER AU SERVEUR DE LOGICIELS ACHETER DES PROGRAMMES AUPRÈS DU SERVICE DES ACHATS DU SIUF ACCÉDER RAPIDEMENT À SA MESSAGERIE ÉLECTRONIQUE WEB ACCESS LA MESSAGERIE ÉLECTRONIQUE DÉFINIR UNE IMPRIMANTE HP OU TOSHIBA MULTIFONCTION IMPRIMER AVEC UNE TOSHIBA MULTIFONCTION EN MODE PRIVÉE SAUVEGARDE DES DONNÉES SUR LES SERVEURS HOME OU COMMON VIRUS INFORMATIQUES BESOIN D AIDE? COURS DU SIUF Novembre 2012/Da, Ts 1/20

4 Inhaltsverzeichnis NETZWERKANSCHLUSS... 3 NOTEBOOK... 4 KONTOERSTELLUNG UND ERSTES LOGIN... 4 AUS DEM NETZWERK-KONTO EIN LOKALES ADMINISTRATORKONTO ERSTELLEN... 5 EINE SESSION ERÖFFNEN MIT HILFE DER BENUTZERLISTE... 6 SYSTEMSPRACHE ÄNDERN... 7 VERLASSEN ODER SPERREN EINER SESSION... 7 ZUGRIFFSRECHT AUF DATEIEN UND ORDNER... 8 DOCK... 9 DIE STANDARDPROGRAMME ZUSÄTZLICHE PROGRAMME INSTALLIEREN VERBINDUNG MIT DEM PROGRAMMSERVER PROGRAMME BEIM EINKAUFSDIENST DES IDUFS KAUFEN SCHNELLZUGRIFF AUF DAS WEB ACCESS ELEKTRONISCHE POST EINEN DRUCKER DEFINIEREN DRUCKEN AUF EINEM TOSHIBA MULTIFUNKTIONSDRUCKER IM PRIVAT MODE (VERTRAULICHER DRUCK) ABSPEICHERN VON DATEN AUF DEM SERVER HOME ODER COMMON INFORMATIKVIREN HILFE IDUF- KURSE Novembre 2012/Da, Ts 2/20

5 Le système installé est Mac OS X version 10.7.X (Lion) et équipé des versions disponibles des logiciels standards de l université de Fribourg. Raccordement au réseau Das nun installierte System ist Mac OS X v X (Lion) ausgestattet mit den vorhandenen Standard Programmversionen der Universität Freiburg. Netzwerkanschluss Pour que le nouveau Mac puisse travailler sur le réseau universitaire, ainsi que sur Internet, il est nécessaire d effectuer une demande de connexion. C'est également valable si le nouveau Mac remplace un ancien appareil! Dès réception de votre demande de connexion, il faut compter une dizaine de jours jusqu à ce que votre Mac soit connecté au réseau. La demande de connexion doit être effectuée à l aide de la page Internet suivante et ensuite cliquez sur Connexions: Damit der neue Mac auf dem Universitätsnetz sowie auf dem Internet arbeiten kann, muss der Benutzer einen Antrag (Anfrage) für eine neue Verbindung stellen. Dies gilt auch, wenn der neue Mac ein altes Gerät ersetzt. Nach Empfang Ihrer Anschlussanfrage wird der neue Mac innert ca. 10 Tagen ans Netz angeschlossen. Die Anschlussanfrage muss über folgende Webadresse gemacht werden. Klicken Sie anschliessend auf Connexions: Novembre 2012/Da, Ts 3/20

6 Ordinateur portable Afin de pouvoir travailler avec un MacBookPRo, il est impératif que l utilisateur s identifie au moins une fois sur le réseau de l Université de Fribourg. Mac OS 10.7 va alors pouvoir créer un profil sur le disque dur local. Dès lors, l utilisateur pourra utiliser son ordinateur portable également lorsqu il est déconnecté du réseau universitaire. Notebook Um mit einem MacBookPro arbeiten zu können, ist es notwendig, dass sich der Benutzer mindestens einmal auf dem Netz der Universität Freiburg identifiziert. Mac OS 10.7 wird dann ein Profil auf der lokalen Festplatte erstellen. Damit wird der Benutzer das Notebook auch ohne Vernetzung benutzen können. Création du compte local et premier login Kontoerstellung und erstes Login Au choix de Other... l utilisateur cliquez sur Bei der Benutzerauswahl klicken Sie auf other A la fenêtre de login, saisissez votre Username et mot de passe de votre compte UNIFR Im Anmeldefenster geben Sie den Username und das Passwort Ihres UNIFR, Kontos ein. Novembre 2012/Da, Ts 4/20

7 Ainsi le Macintosh crée un nouveau compte local pour cet utilisateur : Der Macintosh erstellt nun für diesen Benutzer ein neues lokales Konto. À partir de ce moment, vous bénéficiez de tous les avantages de l'authentification dans le domaine Unifr. Le compte ainsi créé est de type Network. Faire du compte réseau un compte administrateur local Afin de pouvoir installer des imprimantes ou des logiciels, il faut donner les droits d administrateur à son compte. Pour cela, double cliquez sur Macintosh HD, sur le dossier Users et sur le fichier FixAdminRight. Von diesem Moment an profitieren Sie von allen Vorteilen der Identifizierung in der Domäne Unifr. Das so erstellte Konto ist vom Typ Network. Aus dem Netzwerk-Konto ein lokales Administratorkonto erstellen Um Drucker oder Software installieren zu können, benötigen Sie für Ihr Benutzerkonto administrative Rechte. Um diese einzurichten machen Sie einen Doppelklick auf die Macintosh HD und unter dem Verzeichnis Users auf die Datei FixAdminRight. Vous pourrez alors utiliser cette authentification localement chaque fois que le système en fera la demande puisque que le compte sera devenu un compte administrateur local: Sie können diese Identifikation, jedes Mal wenn das System danach fragt benutzen, da das Benutzerkonto ein lokales Administratorenkonto geworden ist : Il vous suffira de saisir votre mot de passe réseau et valider par Déverrouiller. Sie müssen jetzt nur noch Ihr UNIFR Netzpasswort eingeben und mit Entsperren bestätigen. Novembre 2012/Da, Ts 5/20

8 Activer l ouverture de session par liste d utilisateurs Normalement la liste des utilisateurs est affichée au démarrage. Eine Session eröffnen mit Hilfe der Benutzerliste Nach dem Start wird im Normalfall die Benutzerliste angezeigt. Si ce n'est pas le cas vous pouvez soit : Vous connectez en saisissant votre prénom.nom et votre mot de passe de l université. Ou en réactivant l ouverture de session par liste des utilisateurs. Ouvrez les Préférences Système dans le menu Pomme ou dans le Dock et cliquez sur l icône Utilisateurs et groupes. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie: Verbinden Sie sich mit Hilfe Ihres Vornamen.Namen und Ihrem Passwort der Universität. Oder durch reaktivieren eines Benutzers aus der Liste. Wählen Sie den Befehl Systemeinstellungen unter dem Menü- Apfel oder auf im Dock aus, und klicken Sie auf das Symbol Benutzer & Gruppen. Cliquez sur le cadenas en bas de la fenêtre des préférences système et tapez votre mot de passe. Cliquez sur Options, sous Ouverture de session par : sélectionnez liste d utilisateurs. Klicken Sie unten im Fenster auf das Schloss und geben Sie Ihr Passwort ein. Klicken Sie auf Anmeldeoptionen und selektieren Sie dann unter Anmeldefenster zeigt an: Liste der Benutzer Novembre 2012/Da, Ts 6/20

9 Changer la langue du système Vous avez le choix entre l anglais, l allemand et le français. Par défaut, chaque profil est en anglais. Si vous désirez changer : Il faut ouvrir les System Preferences et cliquez sur l icône "Language & Text" Cliquez et glissez la langue de votre choix vers le haut. Le changement prendra effet lors de la prochaine connexion. Systemsprache ändern Sie haben die Wahl zwischen Englisch, Deutsch und Französisch. Als Standard sind alle Profile auf Englisch eingestellt. Wenn Sie die Sprache ändern wollen: Öffnen Sie die System Preferences und klicken Sie auf das Symbol "Language & Text" Klicken und verschieben Sie die Sprache Ihrer Wahl ganz nach oben. Die Sprache wird dann beim nächsten anmelden übernommen. Quitter ou verrouiller une session Verlassen oder Sperren einer Session Durant une courte pause, il n est pas nécessaire d arrêter l ordinateur. Il par contre vivement recommandé de quitter ou de verrouiller la session en cours Quitter la session Menu Pomme (en haut à gauche de l écran) puis cliquez sur "Fermer la session votre username" (ou combinaison de touche Majuscule+commande+Q) Während einer kurzen Pause, ist es nicht notwendig den Computer herunter zufahren. Wir empfehlen aber die Session zu sperren oder sich abzumelden. Verlassen der Session Unter dem Menü Apfel(ganz oben links) klicken Sie auf "Ihren Benutzernamen" abmelden. (oder mit der Tastenkombination "Shift+Commande+Q") Novembre 2012/Da, Ts 7/20

10 Verrouiller la session Sans fermer ses programmes on peut verrouiller sa session. Avec la souris cliquez sur vorte nom dans le menu (en haut à droite de l'écran) et cliquez sur "Fenêtre d'ouverture de session ". Sperren einer Session Ohne irgendwelche Programme zu schliessen, kann man die Session sperren. Klicken Sie mit der Maus auf Ihren Benutzernamen im Menu oben rechts und klicken Sie auf "Anmeldefenster " Droits d accès aux fichiers et aux dossiers Si vous ouvrez le disque dur, vous verrez que vous ne pouvez pas jeter certains dossiers. Ceux-ci appartiennent au système. Pour avoir le droit d écriture, il faut être dans son propre Dossier accessible depuis n importe quelle fenêtre (logo en forme de petite maison). Zugriffsrecht auf Dateien und Ordner Wenn Sie die Harddisk öffnen werden Sie feststellen, dass Sie einige Ordner nicht löschen können. Diese gehören zum System. Das Schreiberecht gilt nur im eigenen Ordner, der von jedem Fenster aus erreicht werden kann (Logo = kleines Haus). Vous y trouverez des dossiers préparés par le système pour que vous puissiez facilement ranger vos affaires. Il est fortement déconseillé de les supprimer : Hier werden Sie mehrere Ordner vorfinden, die vom System erstellt worden sind, und in die Sie Ihre Daten einordnen können. Wir raten Ihnen ab diese zu löschen: Novembre 2012/Da, Ts 8/20

11 Le Dock Dock Le Dock est un endroit pour placer les icônes des programmes que vous utilisez le plus souvent. Il peut être situé en bas, à gauche ou à droite de l écran. Pour cela, choisissez le sous-menu correspondant dans la commande Dock du menu pomme. D autre part, il peut être agrandi ou diminué selon ses goûts. Pour cela, choisissez la commande Préférences du Dock dans Dock du menu pomme. Pour placer l icône d un programme dans le Dock, ouvrez le dossier Applications et glissez, simplement avec la souris, l icône du programme dans le Dock. Pour enlever une icône du Dock, prenez-là avec la souris et glissez-là en dehors du Dock en direction du bureau. Un petit nuage se produit pour montrer que l icône a été supprimée. Im Dock werden die Programmsymbole angelegt, die Sie am meisten brauchen. Dieser Ordner kann sich unten, rechts oder links des Bildschirms befinden. Für diese Einstellung wählen Sie im Menü Apfel den Befehl Dock und dann das entsprechende Untermenü. Dock kann auch je nach Geschmack vergrössert oder verkleinert werden. Dafür wählen Sie den Befehl Einstellungen im Dock, oder dem Menü Apfel. Um das Symbol eines Programms im Dock zu platzieren öffnen Sie den Ordner Anwendungen, klicken auf das betreffende Symbol und ziehen es dann mit gedrückter Maustaste in das Dock. Ein Symbol kann wieder gelöscht werden, indem Sie auf das entsprechende Symbol klicken und es mit eingedrückter Maustaste auf den Schreibtisch ziehen. Es erscheint eine kleine Wolke die anzeigt, dass das Symbol gelöscht wurde. Novembre 2012/Da, Ts 9/20

12 Programmes standard 2012 Die Standardprogramme 2012 Bureautique Büroarbeiten - Word 2011 Pour le traitement de textes, fait partie d Office Word 2011 Textverarbeitungssystem, gehört zu Office Excel 2011 Pour les tableaux, les calculs et la représentation graphique, fait partie d Office Excel 2011 Für Tabellen, Berechnung und graphische Darstellungen, gehört zu Office Powerpoint 2011 Pour le dessin de graphiques simples et les présentations, fait partie d Office Powerpoint 2011 Für einfache graphische Zeichnungen und Präsentationen,, gehört zu Office Messagerie électronique Elektronische Post ( ) - Mail Programme d Apple. - Mail Von Apple. - Outlook 2011 Internet Programme Office Outlook 2011 Internet Gehört zu Office Safari (Apple). - Safari (Apple). - Firefox (Mozilla). - Firefox (Mozilla). Antivirus Antivirus - Sophos Antivirus Pour une protection contre les virus informatiques - Sophos Antivirus Schutz vor Informatikviren Novembre 2012/Da, Ts 10/20

13 Installation d autres programmes Pour autant que l Université de Fribourg dispose des licences nécessaires, d autres programmes sont disponibles sur le serveur de logiciels. Ce sont principalement des programmes scientifiques. Accéder au serveur de logiciels Cliquez dans la barre de menu sur "Aller" et sur "Se connecter au serveur" (Raccourcis clavier cmd+k), saisissez dans la zone de texte le lien vers notre serveur d'applications Macintosh : afp://siufmimac02/software Zusätzliche Programme installieren Vorausgesetzt die Universität Freiburg besitzt Lizenzen, sind auch nicht Standard Programme auf dem Server verfügbar. Es sind hauptsächlich wissenschaftliche Programme. Verbindung mit dem Programmserver Klicken Sie in der Menü Zeile auf "Gehe zu" und unter "Mit Server verbinden" (Tastenkombination cmd+k). Im Feld Serveradresse, geben Sie die Adresse unseres Macintosh Applikationsservers ein: afp://siufmimac02/software A la fenêtre de login saisissez votre mot de passe de l'université. Im Loginfenster geben Sie Ihr Passwort der Universität ein. Les programmes supportés par le SiUF sont dans le sous-dossier "_Supported", tous les autres sont disponibles dans "_NonSupported". Remarque : Le programme VPN est disponible sur le serveur Web de la section Telecom du SiUF. Die Programme die vom IdUF unterstützt werden sind im Ordner "_Supported", alle anderen finden Sie im Ordner "_NonSupported". Bemerkung: Das Programm VPN finden Sie im Web unter der Sektion Telecom des IDUFs Novembre 2012/Da, Ts 11/20

14 ormatic/vpn Acheter des programmes auprès du service des achats du SiUF Si le programme recherché n est pas disponible sur le serveur, veuillez consulter le site Web du SiUF à l'adresse suivante : upport/software/buysoftware ormatic/vpn Programme beim Einkaufsdienst des IDUFs kaufen Wenn das von Ihnen gesuchte Programm nicht verfügbar ist, können Sie die Website des SIUF konsultieren: upport/software/buysoftware Accéder rapidement à sa messagerie électronique Démarrer un navigateur Internet, par exemple Internet Explorer, et saisir https://mail.unifr.ch Schnellzugriff auf das Ein Internet Browser starten, z.b. Internet Explorer. Die Adresse https://mail.unifr.ch eintippen Saisir et valider son identification personnelle. Die persönliche Identifikation eintippen Novembre 2012/Da, Ts 12/20

15 Web Access L adresse donne accès à plusieurs autres services tels que : Changement de mot de passe Demande d ouverture ou changement de compte informatique (Demande d accès sur le V :, imprimantes etc ) Demande d ouverture de compte pour invités Contrôle du SPAM Et d autres services Web Access Die Adresse ermöglicht den Zugriff auf folgende Dienste: Passwort ändern Antrag zur Öffnung oder Änderung EINES Informatik-Kontos (Request Zugang zu den V, Drucker, etc....) Antrag zur Eröffnung eines Kontos für die Gäste SPAM Kontrolle und andere nützliche Dienstleistungen... Novembre 2012/Da, Ts 13/20

16 La messagerie électronique Elektronische Post Deux possibilités s offrent à vous en matière de courrier électronique : 1. Le logiciel Outlook de la suite Microsoft Office 2011 Sie haben für Ihre elektronische Post zwei Möglichkeiten: 1. Die Software Outlook von Microsoft Office Le logiciel Mail d Apple 2. Die Software Mail von Apple Pour la configuration de votre messagerie veuillez consulter sur notre FAQ à la page Internet suivante : Anleitungen zur Konfiguration Ihres s finden Sie in unserem FAQ auf der folgenden Webseite Si vous avez des problèmes de configuration de ce programme, veuillezvous adresser en priorité à votre correspondant informatique et le cas échéant, au helpdesk du SIUF. Falls Sie Probleme mit der Konfiguration von diesem Programm haben, bitten wir Sie Ihren Informatikverantwortlichen oder den Helpdesk zu. Définir une imprimante HP ou Toshiba multifonction Einen Drucker definieren Il est nécessaire de connaître au préalable le nom IP ou l adresse IP de l imprimante, pour cela démarrez votre navigateur et saisissez l adresse suivante : Entrez le numéro d inventaire SIUF de la machine et cliquez sur Envoyer : Da es keinen Menüpunkt "Auswahl" mehr gibt, muss der IP Name oder die IP Adresse des Druckers bekannt sein. Dafür müssen Sie den Navigator starten und folgende Adresse eingeben: Geben Sie die SIUF Inventarnummer des Computers ein und klicken Sie auf Senden: Ouvrez ensuite les Préférences du Système sous la pomme et cliquez sur l'icône Imprimantes et scanners: Anschliessend wählen Sie den Befehl Systemeinstellungen unter dem Menü- Apfel klicken auf dem Symbol Drucken & Scannen : Novembre 2012/Da, Ts 14/20

17 Cliquez sur le bouton + puis sur le bouton IP, saisissez le nom IP de l imprimante sous Adresse: Klicken Sie auf das + und wählen im Menü den Knopf IP und den IP Namedes Druckers im Feld Adresse eingeben. Cliquez sur le bouton Ajouter et sur OK. Dans le centre d impression, vous pouvez déclarer plusieurs imprimantes si vous en avez et ensuite choisir laquelle sera votre imprimante par défaut. Simplement sélectionner l imprimante par défaut sous Imprimante par défaut : Klicken Sie nochmals auf Hinzufügen und OK. Im Druckzentrum können Sie mehrere Drucker anmelden und anschliessend angeben welchen Drucker im Standard gebraucht werden soll. Einfach den Drucker anwählen, auf Standarddrucker: dann den Drucker auswählen. Novembre 2012/Da, Ts 15/20

18 Imprimer avec une Toshiba multifonction en mode privée Pour imprimer en mode privée avec une Toshiba multifonction, lancez une impression depuis une application. Lorsque la fenêtre de réglage d'impression s'ouvre cliquez sur le bouton "Afficher les détails" Drucken auf einem Toshiba Multifunktionsdrucker im Privat Mode (Vertraulicher Druck) Um im Privat Mode zu drucken, starten Sie in einer Applikation einen Druckauftrag. Im Druckfenster klicken Sie auf "Details einblenden" A la fenêtre des réglages détaillés : 1. Sélectionnez "Mode d'impression". 2. Sélectionnez "Privée". 3. Définissez votre code. Im Fenster für die Detail-Einstellungen : 1. Auswählen des "Druckmodus" 2. Auswählen "Vertraulich" 3. Geben Sie Ihren persönlichen Code ein Novembre 2012/Da, Ts 16/20

19 Une fois ces réglages effectués, vous pouvez les sauvegarder pour ne pas les définir à chaque fois. Cliquez sur "Réglages par défaut" dans le paramètre "Préréglages", sélectionnez "Enregistrer les réglages actuels comme préréglage ". Wenn Sie die Einstellungen vorgenommen haben, können Sie diese abspeichern, damit Sie das Ganze nicht jedes Mal wiederholen müssen. Klicken Sie auf "Voreinstellungen" und wählen Sie "Sichern unter". Donnez un nom à votre réglage et cliquez sur "OK". Geben Sie einen Namen für die Einstellung ein und klicken Sie auf "OK" La prochaine fois que vous imprimerez sur votre Toshiba, il suffira de sélectionner le nom de votre réglage dans les paramètres "Préréglages". Wenn Sie das nächste Mal auf diesem Drucker ausdrucken wollen, können Sie unter "Voreinstellungen" den entsprechenden Namen auswählen. Novembre 2012/Da, Ts 17/20

20 Sauvegarde des données sur les serveurs HOME ou COMMON Tous les utilisateurs de l Université de Fribourg disposent d un dossier privé sur le serveur HOME d une capacité maximale de 5 Go sur lequel ils mettront leurs données. On accède à son home en cliquant sur le menu "Aller" et "Se connecter à un serveur". Saisissez la ligne suivante : smb://home/votre_username Abspeichern von Daten auf dem Server HOME oder COMMON Alle Benutzer der Universität Freiburg haben ein privates Verzeichnis mit maximal 5 GB auf dem Server HOME zur Verfügung. Hier können Sie Ihre privaten Daten abspeichern. Um sich mit diesem Verzeichnis zu verbinden, wählen Sie das Menü "Gehe zu" und dann "Mit Server verbinden". Im Feld Serveradresse, geben Sie folgendes ein: smb://home/benutzername C est dans le dossier My Documents qu il faut impérativement travailler ou tout du moins copier régulièrement ses données (documents Word, présentations Powerpoint, tableaux Excel et autres travaux rédigés à l aide de l'ordinateur). Le serveur COMMON représente les différents départements de l université. Vous n avez accès qu au dossier qui concerne le vôtre et les fichiers que vous y copiez sont disponibles à toutes les personnes de votre département. On accède à COMMON en cliquant sur le menu "Aller" et "Se connecter à un serveur". Saisissez la ligne suivante : smb://common/dossier_partagé Es sollte unbedingt im Ordner My Documents gearbeitet werden, oder zumindest die Daten (Word Dokumente, Powerpoint Präsentationen, Excel Tabellen und alle andere Dateien die Sie mit dem Computer erstellt haben) regelmässig kopiert (gesichert) werden. Unter dem Server COMMON finden Sie die verschiedenen Departemente der Universität. Sie haben nur Zugriff auf das Verzeichnis, welches Ihnen zugewiesen wurde. Die dort abgelegten Dateien sind für alle anderen Personen in Ihrem Departement zugänglich. Um sich mit diesem Verzeichnis zu verbinden, wählen Sie das Menü "Gehe zu" und dann "Mit Server verbinden". Im Feld Serveradresse geben Sie folgendes ein: smb://common/gemeinsamesverzeichnis Virus informatiques Un virus informatique est un programme conçu pour modifier le fonctionnement d un ordinateur. Un virus informatique va dans un premier temps se répandre en utilisant comme moyen de transport les disquettes, les CD-ROM, les pages Web et le courrier électronique. Tous les Macs de l Université de Fribourg DOIVENT être protégés par le programme Sophos Antivirus. Informatikviren Ein Informatikvirus ist ein Programm das entwickelt wurde um das Funktionieren des Computers zu stören. Diese Viren werden durch Disketten, CD-ROMs, Internetseiten und s verbreitet. Alle Macintoshs der Universität Freiburg MÜSSEN mit dem Programm Sophos AntiVirus geschützt sein. Novembre 2012/Da, Ts 18/20

21 Besoin d aide? En premier secours, veuillez consulter la faq du SIUF sur le lien ci-dessous : Hilfe Erste Hilfe finden Sie im FAQ vom IdUF auf der nachstehenden Link : Le Service Informatique dispose d une équipe de techniciens hardware et software à même de répondre aux problèmes et questions des correspondants informatiques et des utilisateurs. Ce support se limite aux ordinateurs correspondant au standard du SIUF et dûment inventoriés par un numéro d inventaire SIUF inférieur à 100'000. Der Informatikdienst verfügt über ein Team von Hard- und Softwaretechnikern die in der Lage sind, Probleme und Fragen der Informatikverantwortlichen und der Benutzer zu erläutern. Dieser Support wird auf inventarisierte Standard Computer (IDUF Inventarnummer kleiner als 100'000 begrenzt! Les correspondants informatiques sont les interlocuteurs privilégiés des utilisateurs. Ce sont eux qu il faut appeler avant d appeler le service informatique. Die Informatikverantwortlichen sind die ersten Ansprechpersonen der Benutzer. Diese müssen kontaktiert werden, bevor Sie den Informatikdienst anrufen. La liste des correspondants informatiques est publiée sur le site Internet à l adresse : Pour joindre le Help Desk Die Liste der Informatikverantwortlichen wird auf folgender Website publiziert: Composez le 7220 tout en ayant le numéro d'inventaire SIUF de l'appareil à portée de main Le courrier électronique, avec l'adresse Composez le 9704 si vous préférez utiliser le fax L'Internet pour une demande de support en ligne. Un moyen rapide pour obtenir de l'aide et être sûr de ne rien oublier C est à l adresse : lpdesk/support/form Um den Help Desk zu erreichen Rufnummer Dabei sollten Sie die IDUF- Inventarnummer bereithalten. Elektronische Post ( ) unter der Adresse Nummer 9704, wenn Sie lieber über Fax eine Anfrage senden möchten. Internet für eine On-line Anfrage. Dies ist eine schnelle Art Hilfe zu bekommen, und Sie sind sicher, dass Sie nichts vergessen. Die Adresse ist: lpdesk/support/form Novembre 2012/Da, Ts 19/20

22 Informations à fournir lors d un appel au Help Desk Le numéro d'inventaire SIUF du PC, du Macintosh ou de l'imprimante. Le numéro du bureau et le bâtiment dans lequel se trouve la machine à problèmes, pour nous permettre une éventuelle intervention sur site Le nom de l'utilisateur ainsi que son numéro de téléphone La version du système ou du programme qui pose problème, ainsi qu'une description détaillée de l'anomalie Cours du SIUF Pour les inscriptions aux cours, merci de consulter régulièrement le site Internet du SIUF : Der HelpDesk braucht folgende Informationen Die IDUF- Inventarnummer des PCs, des Macintoshs oder des Druckers Büronummer und das Gebäude in dem sich das Gerät befindet, damit wir eine eventuelle On-Site Reparatur planen können. Name und Telefonnummer des Benutzers Die Version des Betriebssystems oder des Programms welches Probleme macht, sowie eine genaue Beschreibung der Störung. IDUF- Kurse Wir bitten Sie, für die Kurseinschreibungen regelmässig die Internetseite des IDUF zu konsultieren: Novembre 2012/Da, Ts 20/20

Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group

Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group 1. Den Microsoft Windows-Explorer (NICHT Internet-Explorer) starten 2. In der Adresse -Zeile die Adresse ftp://ftp.apostroph.ch eingeben und Enter drücken:

Mehr

Anruferkennung am PC. g n. Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip.

Anruferkennung am PC. g n. Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip. Windows 7 / Vista / XP / ME / 2000 / NT TwixClip G2 Internet nun g Mit EU N n A ruferken Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip.ch

Mehr

IMPORTANT / IMPORTANT:

IMPORTANT / IMPORTANT: Replacement of the old version 2.50. Procedure of installation and facility updates. New presentation. Remplacer l ancienne version 2.50. Procédure d installation et de mise à jour facilitée. Nouvelle

Mehr

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Betriebswirtschaftliche Gesamtlösungen für Selbständige und kleine Unternehmen Logiciels de gestion

Mehr

Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione

Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione Das Ersatzgerät kann als zweites Gerät für die Nutzung des E-Bankings eingesetzt werden

Mehr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 5,25 Laufwerksgehäuse silber USB 2.0 Bedienungsanleitung Einleitung Sehr geehrter Kunde, wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt wurde, um den höchsten

Mehr

LUPUSNET - LE910/920 Kurzanleitung User manual Guide Rapide

LUPUSNET - LE910/920 Kurzanleitung User manual Guide Rapide LUPUSNET - LE910/920 Kurzanleitung User manual Guide Rapide 1/18 A. Monitor Einstellungen 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Desktopoberfläche. Wählen Sie Eigenschaften aus dem Menu und setzen

Mehr

Installationskurzanleitung. Quick installation guide. Guide d installation rapide

Installationskurzanleitung. Quick installation guide. Guide d installation rapide Installationskurzanleitung Smartcard & Online-Einreichung Quick installation guide Smart card and Online Filing Guide d installation rapide Carte à puce & Dépôt en ligne Inhaltsverzeichnis Table of contents

Mehr

Anleitung / User Guide / Manuel d utilisation

Anleitung / User Guide / Manuel d utilisation Anleitung / User Guide / Manuel d utilisation Card Drive 3. Auflage / 3rd edition / 3ème édition für / for / pour Casablanca Card Drive Anleitung Allgemeines Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Zusatzgerätes

Mehr

NAS-Server. Serveur NAS. Bedienungsanleitung Mode d emploie. für Netzwerkzugriff auf USB-Datenträger und Drucker

NAS-Server. Serveur NAS. Bedienungsanleitung Mode d emploie. für Netzwerkzugriff auf USB-Datenträger und Drucker DEU FRA Bedienungsanleitung Mode d emploie NAS-Server für Netzwerkzugriff auf USB-Datenträger und Drucker Serveur NAS accès réseau, mémoires USB et imprimante PX-8020 NAS-Server für Netzwerkzugriff auf

Mehr

Hama GmbH & Co KG D-86651 Monheim/Germany www.hama.com

Hama GmbH & Co KG D-86651 Monheim/Germany www.hama.com Hama GmbH & Co KG D-86651 Monheim/Germany www.hama.com All listed brands are trademarks of the corresponding companies. Errors and omissions excepted, and subject to technical changes. Our general terms

Mehr

Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound

Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound KEYFOUND! Leader en Suisse et recommandé par les assurances et les services de police. Marktführer

Mehr

Campus. AZEK Campus Program October December 2015. www.azek.ch/campus. Location/Date Theme/Speakers Language/Address. October 2015.

Campus. AZEK Campus Program October December 2015. www.azek.ch/campus. Location/Date Theme/Speakers Language/Address. October 2015. October 2015 «Basic» Campus Tax October 02, 2015 France October 27, 2015 Belgium October 27, 2015 United Kingdom November 10, 2015 Spain November 11, 2015 Italy November 11, 2015 «Basic» Campus Tax November

Mehr

Gateway 70 588 Quick Start Guide

Gateway 70 588 Quick Start Guide Gateway 70 588 Quick Start Guide Deutsch DE 1 Gateway anschließen 1. Verbinden Sie das BEGA Gateway 70 588 über den Ethernet- Anschluss mit Ihrem Heimnetzwerk. 2. Schließen Sie das beiliegende Netzteil

Mehr

Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound

Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound KEYFOUND! Marktführer in der Schweiz und empfohlen von Versicherungen und Polizeidienststellen.

Mehr

Install Manual 2012 (GER/FRA) +41 (0)44 711 84 10 Braingroup AG info@braingroup.ch Seite 1 von 36 Zypressenstrasse 71

Install Manual 2012 (GER/FRA) +41 (0)44 711 84 10 Braingroup AG info@braingroup.ch Seite 1 von 36 Zypressenstrasse 71 Install Manual 2012 (GER/FRA) info@braingroup.ch Seite 1 von 36 Zypressenstrasse 71 Inhaltsverzeichnis / Table des matières Deutsche Anleitung... 3 1. Hinweise zu den Installationen... 3 2. Installation

Mehr

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Einleitung Dieses Dokument beschreibt Ihnen, wie Sie sich auf einen Terminalserver (TS) mithilfe von einem Gerät, auf den die Betriebssysteme, Windows, Mac, IOS

Mehr

www.hama.de Hama GmbH & Co KG Postfach 80 86651 Monheim/Germany Tel. +49 (0)9091/502-0 Fax +49 (0)9091/502-274 hama@hama.de www.hama.de 00062725-05.

www.hama.de Hama GmbH & Co KG Postfach 80 86651 Monheim/Germany Tel. +49 (0)9091/502-0 Fax +49 (0)9091/502-274 hama@hama.de www.hama.de 00062725-05. www.hama.de 00062725-05.06 Hama GmbH & Co KG Postfach 80 86651 Monheim/Germany Tel. +49 (0)9091/502-0 Fax +49 (0)9091/502-274 hama@hama.de www.hama.de 00062725 Analoger Telefon Adapter USB Analogue USB

Mehr

Kit de démarrage pour le jeu en ligne Raffuté. Catégorie Abflug-Envol

Kit de démarrage pour le jeu en ligne Raffuté. Catégorie Abflug-Envol [FR] Kit de démarrage pour le jeu en ligne Raffuté Catégorie Abflug-Envol Contenu du document : Explication des différentes activités de la catégorie (en Français puis en Allemand) et le formulaire de

Mehr

USB Flash Drive Laeta

USB Flash Drive Laeta 00124002 00124003 00124004 00124005 USB Flash Drive Laeta Operating Instructions Bedienungsanleitung Mode d emploi GB D F G Operating instructions Thank you for choosing a Hama product. Take your time

Mehr

ZyXEL Prestige 650R(-I)

ZyXEL Prestige 650R(-I) ZyXEL Prestige 650R(-I) ADSL-Router Routeur ADSL Installationsanleitung Guide d installation 2004 Copyright by Studerus Telecom AG, 8603 Schwerzenbach Vers. 1.0/ 0304 Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Mehr

DEUTSCHEN AUSGABE DES INTERNATIONALEN ELEKTROTECHNISCHEN WÖRTERBUCHS, TEIL 732:2010-10 AUTORISIERTE ÜBERSETZUNG VON IEC 60050-732:2010-06

DEUTSCHEN AUSGABE DES INTERNATIONALEN ELEKTROTECHNISCHEN WÖRTERBUCHS, TEIL 732:2010-10 AUTORISIERTE ÜBERSETZUNG VON IEC 60050-732:2010-06 DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE Deutsches Mitglied in IEC und CENELEC BILDER ZUR DEUTSCHEN AUSGABE DES INTERNATIONALEN ELEKTROTECHNISCHEN WÖRTERBUCHS,

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

Deutsch. Einführung. Informationen zur Sicherheit

Deutsch. Einführung. Informationen zur Sicherheit Tablet Einführung Der produkt ermöglicht ein hochqualitatives Schreiben und Zeichnen. Diese Anwendungen erleichtern den Dialog mit dem PC und fördern das kreatives Arbeiten. Um die Qualitäten des Tablet

Mehr

Installation Winlog.basic

Installation Winlog.basic Installation Winlog.basic Winlog.basic Deutsch Inhaltsverzeichnis Einleitung... 4 Überblick... 4 Systemvoraussetzungen... 4 Hardwarevoraussetzungen... 4 Softwarevoraussetzungen... 4 Software installieren...

Mehr

Libres. Annonces publicitaires 2o14. Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux. Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate

Libres. Annonces publicitaires 2o14. Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux. Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate Libres Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux Annonces publicitaires 2o14 Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate Tarifs Tarife Délais & parutions Termine & Erscheinungen

Mehr

Quick Installation Guide Installatie handleiding Guide d installation rapide Kurzanleitung Installation

Quick Installation Guide Installatie handleiding Guide d installation rapide Kurzanleitung Installation Quick Installation Guide Installatie handleiding Guide d installation rapide Kurzanleitung Installation English Uitbreidingsmodule Nederlands Leveringsomvang schroef Uitbreidingsmodule tiptel KM-38

Mehr

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014 Sophos Anti-Virus Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 12 September 2014 DokID: sophos Vers. 12, 20.08.2015, RZ/THN Informationen des

Mehr

INSTALLATION OFFICE 2013

INSTALLATION OFFICE 2013 INSTALLATION OFFICE 2013 DURCH OFFICE 365 Zur Verfügung gestellt von PCProfi Informatique SA Einleitung Das folgende Dokument beschreibt Ihnen Schritt für Schritt, wie man Office Umgebung 2013 auf Ihren

Mehr

Quick Start Guide. ZyXEL P-2602RL ADSL-VoIP-Router

Quick Start Guide. ZyXEL P-2602RL ADSL-VoIP-Router Quick Start Guide ZyXEL P-2602RL ADSL-VoIP-Router 2007 Copyright by Studerus Telecom AG, 8603 Schwerzenbach Vers. 1.0/0307 Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Sous réserve de modifications et d erreurs.

Mehr

Datenschutzerklärung zur Tele-Tandem plattform.e / Protection des données personelles concernant la plattform.e Tele-Tandem

Datenschutzerklärung zur Tele-Tandem plattform.e / Protection des données personelles concernant la plattform.e Tele-Tandem Datenschutzerklärung zur Tele-Tandem plattform.e / Protection des données personelles concernant la plattform.e Tele-Tandem 1) Deutsche Fassung / Version allemande 2) Französische Fassung / Version française

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

RIMTEC-Newsletter August 2011 {E-Mail: 1}

RIMTEC-Newsletter August 2011 {E-Mail: 1} Seite 1 von 8 Dichtheitsprüfgeräte für jeden Einsatz MPG - Dichtheitsprüfgerät Haltungsprüfung mit Luft Haltungsprüfung mit Wasser Hochdruckprüfung von Trinkwasserleitungen Druckprüfung von Erdgasleitungen

Mehr

SVEK/ASCH/ASCA - Montreux 05.06.08

SVEK/ASCH/ASCA - Montreux 05.06.08 Présentations rapides Kurzvorstellungen Serveur intercommunal Riviera Interkommunaler Server Riviera - Guichet virtuel Online Schalter Trudi Pellegrinon - Philippe Dierickx - Laurent Baour OFISA Informatique

Mehr

Standalone D/E/F/I (Version Upgrade not included) Upgrade from Titanium 2004, 2005 or Platinum 7 to Titanium 2006

Standalone D/E/F/I (Version Upgrade not included) Upgrade from Titanium 2004, 2005 or Platinum 7 to Titanium 2006 STANDALONE Panda OEM STANDARD License Fee per User in CHF Type of OEM Price per CD/License Minimum Order Value Type 1 user 2 and more users Reseller Enduser 50 copies New Business New Business Titanium

Mehr

Neue Konfigurationseintragung für den PTFV75

Neue Konfigurationseintragung für den PTFV75 Seite 1 von 9 Neue Konfigurationseintragung für den PTFV75 folgende Konfigurationseintragungen wurden erstellt oder ergänzt: Les enregistrements de configuration suivants seront créé ou complété: 566 OP-Liste:

Mehr

Quick Start Guide. Prestige 660ME(-I) ADSL Modem. Schritt für Schritt ins Internet (Seite 2) Accéder Internet pas à pas (page 15)

Quick Start Guide. Prestige 660ME(-I) ADSL Modem. Schritt für Schritt ins Internet (Seite 2) Accéder Internet pas à pas (page 15) Quick Start Guide Prestige 660ME(-I) ADSL Modem 2005 Copyright by Studerus Telecom AG, 8603 Schwerzenbach Version 1.0/1005 Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Sous réserve de modifications et d erreurs.

Mehr

Festplatten-Adapter IDE/SATA auf USB2.0 mit OneTouch Backup. Adaptateur disques durs IDE/SATA vers USB2.0 avec fonction Backup OneTouch PX-3130-675

Festplatten-Adapter IDE/SATA auf USB2.0 mit OneTouch Backup. Adaptateur disques durs IDE/SATA vers USB2.0 avec fonction Backup OneTouch PX-3130-675 Festplatten-Adapter IDE/SATA auf USB2.0 mit OneTouch Backup Adaptateur disques durs IDE/SATA vers USB2.0 avec fonction Backup OneTouch Weitere Informationen finden Sie unter: www.c-enter.at Klicken Sie

Mehr

Quick Start Guide ZyXEL P-2302R(L) VoIP-Router ZyXEL P-2304R VoIP-Router

Quick Start Guide ZyXEL P-2302R(L) VoIP-Router ZyXEL P-2304R VoIP-Router Quick Start Guide ZyXEL P-2302R(L) VoIP-Router ZyXEL P-2304R VoIP-Router 2007 Copyright by Studerus Telecom AG, 8603 Schwerzenbach Vers. 1.0/0207 Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Sous réserve de modifi

Mehr

du 5 décembre 2006 (Etat au 6 novembre 2013) vom 5. Dezember 2006 (Stand am 6. November

du 5 décembre 2006 (Etat au 6 novembre 2013) vom 5. Dezember 2006 (Stand am 6. November Recueil systématique 4..0.4 Règlement du 5 décembre 006 (Etat au 6 novembre 0) pour les étudiants et étudiantes ayant le droit comme branche secondaire Reglement vom 5. Dezember 006 (Stand am 6. November

Mehr

PREMIUM DLNA ADAPTER Bedienungsanleitung / User manual / Mode d emploi

PREMIUM DLNA ADAPTER Bedienungsanleitung / User manual / Mode d emploi PREMIUM DLNA ADAPTER Bedienungsanleitung / User manual / Mode d emploi BEDIENUNGSANLEITUNG PREMIUM-DLNA-ADAPTER Sehr geehrter Kunde, Vielen Dank, dass Sie sich für dieses Produkt entschieden haben. Um

Mehr

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zusatz zum digitalstrom Handbuch VIJ, aizo ag, 15. Februar 2012 Version 2.0 Seite 1/10 Zugriff auf die Installation mit dem

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

MEINE EKR ID. Download & Installation Citrix Access Gateway Plug-in

MEINE EKR ID. Download & Installation Citrix Access Gateway Plug-in MEINE EKR ID Download & Installation Citrix Access Gateway Plug-in Herausgeber: Epidemiologisches Krebsregister NRW ggmbh Robert-Koch-Str. 40 48149 Münster Der Zugang zum geschützten Portal des Epidemiologische

Mehr

Benutzerhandbuch Portal BS2000 (version 1.6n)

Benutzerhandbuch Portal BS2000 (version 1.6n) Benutzerhandbuch Portal BS2000 (version 1.6n) Verbindung BS2000 via Intranet Portal herstellen...2 Fenster des Portals...3 Portal: Oberer Abschnitt...3 Portal: Aufruf einer Internetseite...4 Portal: Programmtasten

Mehr

Nutzung der VDI Umgebung

Nutzung der VDI Umgebung Nutzung der VDI Umgebung Inhalt 1 Inhalt des Dokuments... 2 2 Verbinden mit der VDI Umgebung... 2 3 Windows 7... 2 3.1 Info für erfahrene Benutzer... 2 3.2 Erklärungen... 2 3.2.1 Browser... 2 3.2.2 Vertrauenswürdige

Mehr

CYBERPLUS Erste Verbindung zum Online-Banking

CYBERPLUS Erste Verbindung zum Online-Banking CYBERPLUS Erste Verbindung zum Online-Banking Verbindung zu Cyberplus Umgebung Mein Bereich Umgebung Meine Konten Umgebung Meine Transaktionen GLOSSAR My tool bar Assets VERBINDUNG ZU CYBERPLUS 1 Rufen

Mehr

Anleitung zur Installation des eduroam WLAN

Anleitung zur Installation des eduroam WLAN Anleitung zur Installation des eduroam WLAN 1. eduroam / DFN-Roaming eduroam is a registered trademark of TERENA. SRH Hochschule Heidelberg is independent of TERENA. Die SRH Hochschule Heideberg beteiligt

Mehr

You can choose relative or absolute control in the tablet configuration software. Double click the tablet icon in the system tray.

You can choose relative or absolute control in the tablet configuration software. Double click the tablet icon in the system tray. How to use The tablet can be used in the same way as your ordinary mouse, only you hold it as a pen and you can define how you want to control the Windows arrow on your screen. You can choose relative

Mehr

Farbpalette. Palette de coloris. Standardisation. Collaboration. Information. Learning. Support. Excellence in Process Management www.gs1.ch.

Farbpalette. Palette de coloris. Standardisation. Collaboration. Information. Learning. Support. Excellence in Process Management www.gs1.ch. Farbpalette Die Wahl der Farben für den Druck des Symbols ist von entscheidender Bedeutung. Ein ausreichender Kontrast zwischen dem Strichcode und dessen Hintergrund muss gegeben sein, damit die elektronischen

Mehr

T2IF. Technischer Sekundarunterricht Technikerausbildung. Datum: 21.07.2015 WSERS2. Web Server Side Scripting 2

T2IF. Technischer Sekundarunterricht Technikerausbildung. Datum: 21.07.2015 WSERS2. Web Server Side Scripting 2 Datum: 21.07.2015 Technischer Sekundarunterricht Technikerausbildung T2IF WSERS2 Web Server Side Scripting 2 Division informatique Section informatique - Technicien en informatique Stundenanzahl: 6 Semester:

Mehr

Français... 2. Deutsch... 53. English... 104

Français... 2. Deutsch... 53. English... 104 Français... 2 Deutsch... 53 English... 104 V. 1.42 Table des matières Introduction... 6 Utilisation prévue... 6 Contenu de l emballage... 7 Caractéristiques techniques... 8 Consignes de sécurité... 9 Adaptateur

Mehr

ZyXEL Prestige 630C(-I)

ZyXEL Prestige 630C(-I) ZyXEL Prestige 630C(-I) ADSL-USB-Modem Modem ADSL USB Installationsanleitung Guide d installation Liebe Kundin, lieber Kunde. Vielen Dank, dass Sie sich für ein ZyXEL-Produkt entschieden haben. Diese Installationsanleitung

Mehr

Einrichten eines IMAP Kontos unter Outlook Express

Einrichten eines IMAP Kontos unter Outlook Express Einrichten eines IMAP Kontos unter Outlook Express Klicken Sie auf Start->Programme->Outlook Express Wählen Sie oben in der Leiste den Menüpunkt Extras Klicken Sie dann bitte auf Konten. Nun erscheint

Mehr

Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données

Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données Programm / Programme 2012-2013 In Zusammenarbeit mit / En cooperation avec Allgemeine Informationen / Informations

Mehr

du 9 décembre 2013 vom 9. Dezember 2013

du 9 décembre 2013 vom 9. Dezember 2013 Recueil systématique..9 Règlement Reglement du 9 décembre 0 vom 9. Dezember 0 d application de l identité visuelle (Corporate Design) de l Université de Fribourg über die Anwendung der visuellen Identität

Mehr

Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at

Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at Fernschalten und -überwachen 04.2007 Komfort, Sicherheit und Kontrolle......alles in einem Gerät! Komfort......für bequeme Funktionalität

Mehr

Hama GmbH & Co KG D-86651 Monheim/Germany www.hama.com

Hama GmbH & Co KG D-86651 Monheim/Germany www.hama.com Hama GmbH & Co KG D-86651 Monheim/Germany www.hama.com All listed brands are trademarks of the corresponding companies. Errors and omissions excepted, and subject to technical changes. Our general terms

Mehr

Mac OS X: Sicherung und Wiederherstellung der Daten mittels Disk Utility

Mac OS X: Sicherung und Wiederherstellung der Daten mittels Disk Utility Mac OS X: Sicherung und Wiederherstellung der Daten mittels Disk Utility Inhaltsverzeichnis 1 Einführung... 2 2 Sicherung der Daten eines Benutzerprofils... 2 3 Wiederherstellung der Daten eines Benutzerprofils...

Mehr

Carry it Easy Light. User Manual Manuel de l utilisateur Benutzerhandbuch. User Manual Version 2.13 2004-2008 CoSoSys SRL

Carry it Easy Light. User Manual Manuel de l utilisateur Benutzerhandbuch. User Manual Version 2.13 2004-2008 CoSoSys SRL Carry it Easy Light User Manual Manuel de l utilisateur Benutzerhandbuch User Manual Version 2.13 2004-2008 CoSoSys SRL Carry it Easy Light User Manual...3 Manuel de l'utilisateur...15 Benutzerhandbuch...27

Mehr

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für:

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für: team team AVP est leader dans le domaine du graphisme architectural en Suisse et présent à Lausanne, à Zurich et dans plusieurs pays. Notre équipe, composée d architectes, designers et graphistes, met

Mehr

Présentation de ce mode d emploi. Identification. Deutsch Nederlands Français

Présentation de ce mode d emploi. Identification. Deutsch Nederlands Français Présentation de ce mode d emploi Ayez toujours ce manuel à portée de main ou à côté de votre PC. Conservez bien le mode d emploi et l emballage du PC pour pouvoir les remettre au nouveau propriétaire en

Mehr

Alinof Key s Benutzerhandbuch

Alinof Key s Benutzerhandbuch Alinof Key s Benutzerhandbuch Version 3.0 Copyright 2010-2014 by Alinof Software GmbH Page 1/ Vorwort... 3 Urheberechte... 3 Änderungen... 3 Systemvoraussetzungen für Mac... 3 Login... 4 Änderung des Passworts...

Mehr

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Kontakt: EveryWare AG

Mehr

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird.

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Newsletter Nr. 4, Juli 2014 Sprachwahl Newsletter deutsch Newsletter français. Editorial Liebe Leserin, lieber Leser Nun ist es

Mehr

ZyXEL Prestige 653HI(I-) ZyXEL Prestige 653HWI(-I)

ZyXEL Prestige 653HI(I-) ZyXEL Prestige 653HWI(-I) ZyXEL Prestige 653HI(I-) ZyXEL Prestige 653HWI(-I) ADSL-Router Routeur ADSL Installationsanleitung Guide d installation 2004 Copyright by Studerus Telecom AG, 8603 Schwerzenbach Vers. 1.0/ 0104 Änderungen

Mehr

Benutzen Sie bitte den Front-USB-Slot für Ihre Sticks. Warten Sie ca. 15 Sekunden. Doppelklicken Sie das Icon 'USB- Stick aktivieren'.

Benutzen Sie bitte den Front-USB-Slot für Ihre Sticks. Warten Sie ca. 15 Sekunden. Doppelklicken Sie das Icon 'USB- Stick aktivieren'. Hilfe zu den SunRay-Terminals Login Die Anmeldung erfolgt mit Ihrer Benutzernummer der Bibliothek (017..). Das Kennwort ist identisch mit dem für die Selbstbedienungsfunktionen des Infoguide. Hinweise

Mehr

IRX-510.WLAN Internetradio-Receiver Récepteur radio Internet

IRX-510.WLAN Internetradio-Receiver Récepteur radio Internet IRX-510.WLAN Internetradio-Receiver Récepteur radio Internet Bedienungsanleitung / Mode d'emploi PX-8580-675 IRX-510.WLAN Internetradio-Receiver Récepteur radio Internet 06/2010 - LG//HS//BR - GS INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch ::

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung First Connection

Mehr

EFI MicroPress Job Converter

EFI MicroPress Job Converter EFI MicroPress Job Converter Overview The EFI MicroPress Job Converter is a standalone application that provides existing MicroPress users a path to transition their print jobs to an EFI Fiery Central

Mehr

La Caisse centrale Desjardins du Québec, Montréal, Québec, Kanada CHF 210'000'000 Anleihe mit variabler Verzinsung 2008-2010 ISIN: CH 003 738 973 8

La Caisse centrale Desjardins du Québec, Montréal, Québec, Kanada CHF 210'000'000 Anleihe mit variabler Verzinsung 2008-2010 ISIN: CH 003 738 973 8 Festlegungsdatum 07.08.2009 11.08.2009 (inkl.) 11.11.2009 (exkl.) Anzahl Tage 92 Neuer Zinssatz 0,65667 % p.a. Fälligkeit 11.11.2009 Zürich, 07.08.2009 Festlegungsdatum 07.05.2009 11.05.2009 (inkl.) 11.08.2009

Mehr

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0 1. Allgemeines Der Zugang zum Landesnetz stellt folgende Anforderungen an die Software: Betriebssystem: Windows 7 32- / 64-bit Windows 8.1 64-bit Windows Server 2K8 R2 Webbrowser: Microsoft Internet Explorer

Mehr

Quick Start Guide. ZyXEL P-2302HWL-DECT/USB VoIP-Router

Quick Start Guide. ZyXEL P-2302HWL-DECT/USB VoIP-Router Quick Start Guide ZyXEL P-2302HWL-DECT/USB VoIP-Router 2007 Copyright by Studerus Telecom AG, 8603 Schwerzenbach Vers. 1.0/0707 Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Sous réserve de modifications et d erreurs.

Mehr

Quick Start Guide ZyXEL P-660HN(-I) ADSL-Router

Quick Start Guide ZyXEL P-660HN(-I) ADSL-Router Quick Start Guide ZyXEL P-660HN(-I) ADSL-Router 2008 Copyright by Studerus AG, 8603 Schwerzenbach Version P-660HN(-I) ADSL-Router, 1.1/0209 Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Sous réserve de modifi cations

Mehr

WordPress lokal mit Xaamp installieren

WordPress lokal mit Xaamp installieren WordPress lokal mit Xaamp installieren Hallo und willkommen zu einem weiteren Teil der WordPress Serie, in diesem Teil geht es um die Lokale Installation von WordPress mithilfe von Xaamp. Kurz und knapp

Mehr

BK des animaux de la ferme. (dictées au brouillon), je questionne : Ist das eine Ziege? Les élèves disent Ja ou Schaf : mäh.

BK des animaux de la ferme. (dictées au brouillon), je questionne : Ist das eine Ziege? Les élèves disent Ja ou Schaf : mäh. Niveau : CE1/CE2 BAUERNHOFTIERE Pré-requis : Ist das ein(e)? séance Ja, das ist / Nein, das ist kein(e),,, 1 connaissances Formulations Culture/lexique Gram/phono Ist das ein Huhn? Das Huhn, das Ja, das

Mehr

Black Jewel. Mode d emploi. Bedienungsanleitung. Bluetooth Freisprecheinrichtung - Text to Speech Kit mains libres Bluetooth - Text to Speech D/F

Black Jewel. Mode d emploi. Bedienungsanleitung. Bluetooth Freisprecheinrichtung - Text to Speech Kit mains libres Bluetooth - Text to Speech D/F D/F Black Jewel Bluetooth Freisprecheinrichtung - Text to Speech Kit mains libres Bluetooth - Text to Speech Bedienungsanleitung Mode d emploi HZ-3472-675 Black Jewel Bluetooth Freisprecheinrichtung -

Mehr

Sophos Anti-Virus für Mac OS X Netzwerk-Startup-Anleitung

Sophos Anti-Virus für Mac OS X Netzwerk-Startup-Anleitung Sophos Anti-Virus für Mac OS X Netzwerk-Startup-Anleitung Für Netzwerke unter Mac OS X Produktversion: 8.0 Stand: April 2012 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Systemvoraussetzungen...4 3 Installation und Konfiguration...5

Mehr

Horstbox Professional (DVA-G3342SB)

Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Anleitung zur Einrichtung eines VoIP Kontos mit einem DPH-120S Telefon im Expertenmodus: Vorraussetzung ist, dass die Horstbox bereits mit den DSL Zugangsdaten online

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Remote Access mit SSL VPN 1 1 1 1 2-3 3 4 4 4 5 5 6

Inhaltsverzeichnis. 1. Remote Access mit SSL VPN 1 1 1 1 2-3 3 4 4 4 5 5 6 Inhaltsverzeichnis. Remote Access mit SSL VPN a. An wen richtet sich das Angebot b. Wie funktioniert es c. Unterstützte Plattform d. Wie kann man darauf zugreifen (Windows, Mac OS X, Linux) 2. Aktive WSAM

Mehr

Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015

Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015 Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015 1 Sommaire Inhaltsverzeichnis Introduction Einführung Christian Nanchen Commission des jeunes du canton du Valais Jugendkommission des Kantons

Mehr

Statim 2000/5000 G4 CaSSette autoclave

Statim 2000/5000 G4 CaSSette autoclave Statim 2000/5000 G4 CaSSette autoclave Setting Up and Using Your Web Portal 95-112505 Copyright 2011 SciCan ltd. all rights reserved. Connecting to a Network... 3 Connecting to a Wireless Network... 4

Mehr

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange mit Outlook 2007

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange mit Outlook 2007 Konfigurationsanleitung Hosted Exchange mit Outlook 2007 Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergereicht werden. Everyware

Mehr

Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle

Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle Kolin-Cup CNS Einzel / Individuelle 12. / 13. September 2015 In Zug Austragungsort Sporthalle Zug, General-Guisan-Strasse 2, Zug Hinweis für Bahnreisende:

Mehr

Daten Sichern mit dem QNAP NetBak Replicator 4.0

Daten Sichern mit dem QNAP NetBak Replicator 4.0 Daten Sichern mit dem QNAP NetBak Replicator 4.0 Was ist NetBak Replicator: Der NetBak Replicator ist ein Backup-Programm von QNAP für Windows, mit dem sich eine Sicherung von Daten in die Giri-Cloud vornehmen

Mehr

COMPUTER: Mission Berlin. Le 9 novembre 1989, vingt heures, trente minutes. Vous avez trente minutes pour sauver l Allemagne. Vous devez faire vite.

COMPUTER: Mission Berlin. Le 9 novembre 1989, vingt heures, trente minutes. Vous avez trente minutes pour sauver l Allemagne. Vous devez faire vite. Épisode 23 À plus tard Anna est emmenée à mobylette jusqu à la Bernauer Straße. Le bon samaritain n est autre qu Emre Ogur, qui lui souhaite bonne chance. Mais cela suffira-t-il pour échapper à la femme

Mehr

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergereicht werden.

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

ClouDesktop 7.0. Support und Unterstützung. Installation der Clientsoftware und Nutzung über Webinterface

ClouDesktop 7.0. Support und Unterstützung. Installation der Clientsoftware und Nutzung über Webinterface ClouDesktop 7.0 Installation der Clientsoftware und Nutzung über Webinterface Version 1.07 Stand: 22.07.2014 Support und Unterstützung E-Mail support@anyone-it.de Supportticket helpdesk.anyone-it.de Telefon

Mehr

Tech. Systems. Note: The telecommunication cable must be connected to the modem prior to being connected to the network.

Tech. Systems. Note: The telecommunication cable must be connected to the modem prior to being connected to the network. Tech Systems The CE mark is affixed to the enclosed MultiTech product to confirm compliance with the following European Community Directives: Council Directive 89/336/EEC of 3 May 1989 on the approximation

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Mac OS

Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Mac OS 11. März 2009, Version 1.0 Installationsanleitung für Mac OS X Verwaltungsdirektion Informatikdienste Installationsanleitung für Mac OS Inhaltsverzeichnis...1 Installation... 1 Voraussetzungen...1 Version

Mehr

Quick Start Guide ZyXEL P-2802HWL(-I) VDSL-VoIP-Router

Quick Start Guide ZyXEL P-2802HWL(-I) VDSL-VoIP-Router Quick Start Guide ZyXEL P-2802HWL(-I) VDSL-VoIP-Router 2007 Copyright by Studerus Telecom AG, 8603 Schwerzenbach Vers. 2.0/0907 Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Sous réserve de modifi cations et d

Mehr

Folgen Sie bitte genau den hier gezeigten Schritten und achten Sie auf die korrekte Eingabe der Daten.

Folgen Sie bitte genau den hier gezeigten Schritten und achten Sie auf die korrekte Eingabe der Daten. Einrichtung Ihrer orgamax Cloud auf dem MAC Zur Einrichtung der orgamax Cloud auf Ihrem MAC beschreiben wir hier die Vorgehensweise. Beachten Sie bitte, dass die Nutzung der orgamax-mobil Cloud vom MAC

Mehr

Installation der 4Dv12sql Software für Verbindungen zum T.Base Server

Installation der 4Dv12sql Software für Verbindungen zum T.Base Server Installation der 4Dv12sql Software für Verbindungen zum T.Base Server Die Server-Software für die T.Base Datenbank wird aktualisiert. Damit Sie eine Verbindung zur T.Base Server herstellen können, müssen

Mehr

KONFIGURATION OUTLOOK ANYWHERE

KONFIGURATION OUTLOOK ANYWHERE KONFIGURATION OUTLOOK ANYWHERE OUTLOOK ANYWHERE - Liste der benötigten Informationen der Schulen Outlook Anywhere Diese Anleitung zeigt Ihnen Schritt für Schritt die Konfiguration der Applikation Outlook

Mehr

www.hama.de 00039734bda 26.01.2007 8:27 Uhr Seite 2

www.hama.de 00039734bda 26.01.2007 8:27 Uhr Seite 2 00039734bda 26.01.2007 8:27 Uhr Seite 2 www.hama.de 00039734-07.05 Hama GmbH & Co KG Postfach 80 86651 Monheim/Germany Tel. +49 (0)9091/502-0 Fax +49 (0) 9091/ 502-274 hama@hama.de www.hama.de 00039734bda

Mehr

Installation guide Guide d installation Installationshandbuch

Installation guide Guide d installation Installationshandbuch Installation guide Guide d installation Installationshandbuch E F G Table of Contents Please note before use... KONTROL49 application installer... Windows XP users... Installing the Editor Librarian software...

Mehr