HP E8200 zl Switch-Serie

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HP E8200 zl Switch-Serie"

Transkript

1 Datenblatt Produktübersicht Die HP E8200 zl Switch-Serie bietet hohe Leistung, Skalierbarkeit und einen großen Funktionsumfang in einer Hochverfügbarkeitsplattform, die die Komplexität drastisch verringert und die Betriebskosten senkt. Als Teil einer konvergierten kabelgebundenen und drahtlosen Netzwerkinfrastruktur-Lösung bietet die E8200 zl Serie Plattformtechnologie, Systemsoftware, Systemmanagement, Anwendungsintegration, Integration von kabelgebundener und drahtloser Technik, Netzwerksicherheit und Support, die für alle modularen und Fixed-Port Switches der HP E Series einheitlich sind. Zusammen ergeben sie eine flexible, kostengünstige und hochverfügbare Netzwerklösung. Mit zentralen Technologien, die die Lösung zukunftssicher machen, bieten die E8200 zl Switches langfristigen Investitionsschutz ohne zusätzliche Komplexität für Implementierungen auf zentraler und aggregierter Netzwerkebene sowie solche mit hochverfügbarer Zugriffsebene. Gleichzeitig ist dieser Switch der erste hochverfügbare Switch in der Branche mit lebenslanger Garantie. Wesentliche Merkmale Kern, Distribution, unternehmenskritische Zugriffsebene Erweiterte AllianceONE Hochverfügbarkeitslösung integriert Layer-2-auf-4- und Intelligent Edge-Funktionen Leistung und Sicherheit der Enterprise-Klasse Skalierbare 10/100/1000- und 10-GbE- Verbindungen

2 Merkmale und Vorzüge Quality of Service (QoS) Erweiterte, klassifikatorengestützte Servicequalität (QoS): klassifiziert Übertragungen durch Prüfung mehrerer identischer Kriterien basierend auf Layer-2/3/4-Informationen; wendet QoS-Richtlinien (z. B. Festlegen von Prioritätsstufe/ Übertragungsgrenzwert) für bestimmte Übertragungen pro Port/pro VLAN an Layer 4-Priorisierung: ermöglicht die Priorisierung basierend auf TCP/UDP-Portnummern Traffic-Priorisierung: erlaubt Echtzeit-Datenverkehrsklassifizierung in acht Prioritätsstufen, welchen acht physische Warteschlangen zugeordnet sind Bandbreitensteuerung: Portbasierte Ratenbegrenzung: erzwingt für ein-/ausgehenden Datenverkehr die maximale Bandbreite pro Port Klassifizierungsbasierte Ratenbegrenzung: erzwingt mithilfe von Zugriffssteuerungslisten (ACLs) die maximale Bandbreite für eingehenden Datenverkehr an jedem Port Garantierte Mindestbandbreite: stellt pro Port und pro Warteschlange eine Mindestbandbreite für ausgehenden Datenverkehr sicher Class of Service (CoS): Legt das IEEE 802.1p- Prioritäts-Tag auf Grundlage von IP-Adresse, IP-ToS (Type of Service), L3-Protokoll, TCP/UDP-Portnummer, Quellport und DiffServ fest Integration in HP AllianceONE HP AllianceONE Services zl Modul: ermöglicht Kunden die direkte Einbettung von Anwendungen in das Netzwerk entweder netzwerkübergreifend verteilt am Netzwerkrand oder zentral in der Kern- oder Verteilungsschicht; weitere Informationen zur HP AllianceONE-Lösung finden Sie auf der HP Website Verwaltung Intelligente Remotespiegelungen: spiegelt ausgewählten ein-/ausgehenden Datenverkehr basierend auf ACL, Port, MAC-Adresse oder VLAN auf einen E8200 zl, E6600, E6200 yl, E5400 zl oder E3500 Switch (lokal/remote) an einer beliebigen Position im Netzwerk RMON, XRMON und sflow v5: erweiterte Funktionen zur Überwachung und Benachrichtigung für Statistiken, Protokolle, Alarme und Ereignisse IEEE 802.1AB Link Layer Discovery Protocol (LLDP): automatisches Geräteerkennungsprotokoll für eine einfache Zuordnung durch Netzwerkmanagement-Anwendungen Uni-Directional Link Detection (UDLD): überwacht die Verbindung zwischen zwei Switches und schaltet die Ports an beiden Enden ab, indem der bidirektionale Link in die unidirektionale Position geschaltet wird, wenn die Verbindung beschädigt ist; somit werden Netzwerkprobleme wie z. B. Loops vermieden HP Unified Core-to-Edge-Gerät/Netzwerkmanagement-Tools: Bereitstellung portfolioübergreifender Tools der HP E-Serie auf Geräteebene (CLI, Web GUI, Menü) plus nahtlose Integration in HP PCM+/Identity Driven Manager (IDM)-Netzwerkmanagement-Implementierungen Autorisierung von Befehlen: verknüpft eine benutzerdefinierte Liste von CLI-Befehlen über RADIUS mit den Anmeldedaten eines einzelnen Netzwerkadministrators; bietet auch einen Audit-Trail Anwenderfreundliche Portnamen: erlaubt die Zuweisung aussagekräftiger Portnamen Dual-Flash-Images: stellen während der Aktualisierung oder Optimierung der Switch-Konfiguration unabhängige primäre und sekundäre Betriebssystemund Konfigurationsdateien zu Backupzwecken bereit Mehrere Konfigurationsdateien: können im Flash-Image gespeichert werden HP Unified Core-to-Edge-Funktionen: erlaubt schnellere Lösungsbereitstellung durch Implementierung von gemeinsamen Funktionen des HP ProVision Portfolios Konnektivität Port-Konnektivität mit hoher Dichte: 12 Steckplätze für Schnittstellenmodule, bis zu 288 Wire-Speed 10/100/1000 PoE-fähige Ports oder GbE-Ports pro System NEU IEEE 802.3az Energy Efficient Ethernet: verringert den Stromverbrauch bei geringer Nutzung von Verbindungen. (unterstützt auf v2 zl 10/100/1000- und 10/100-Modulen) IEEE 802.3af Power over Ethernet (PoE): bietet bis zu 15,4 W pro Port für IEEE 802.3afkompatible PoE-Geräte wie z. B. IP-Telefone, Wireless Access Points oder Sicherheitskameras IEEE 802.3at Power Over Ethernet Plus: liefert bis zu 30 W je Port für IEEE PoE/PoE+- Geräte wie Video-IP-Telefone, IEEE n Wireless Access Points und Überwachungskameras mit größerem Schwenkbereich, stärkerem Zoom und größerem Neigungswinkel Jumbo-Frames: auf Gigabit- und 10-Gigabit- Ports; ermöglichen Hochleistungs-Remote-Backups und -Wiederherstellungen nach Systemausfällen HP Unified Core-to-Edge-Hardware: vereinfachte Ersatzteilverwaltung durch einheitliche Schnittstellen- und Service-Module, Gigabit-Glasfaser/10- GbE-Transceiver und Netzteile der HP ProVision Produktfamilie 2

3 Unterstützung vornormierter PoE-Geräte: vornormierte PoE-Geräte werden erkannt und mit Strom versorgt; eine Liste der unterstützten Geräte finden Sie unter bei den häufig gestellten Fragen (FAQ) zu Produkten Auto-MDIX: automatische Anpassung für Standard- oder Crossover-Kabel an allen 10/100- und 10/100/1000-Ports IPv6: IPv6-Host: ermöglicht die Verwaltung und Bereitstellung von Switches an der Peripherie des IPv6-Netzwerks Dual-Stack-Betrieb (IPv4 und IPv6): ermöglicht den Übergang von IPv4 zu IPv6 zur Unterstützung von Verbindungen über beide Protokolle MLD-Snooping: leitet IPv6-Multicast-Datenverkehr an die richtige Schnittstelle weiter IPv6 ACL/QoS: unterstützt Zugriffssteuerungslisten und QoS für Datenverkehr im IPv6- Netzwerk und verhindert so eine Überlastung durch Datenverkehr IPv6-Routing: unterstützt statische und OSPFv3-Routing-Protokolle Leistung NEU Architektur für hohe Leistung/Kapazität: Crossbar-Switching-Fabric mit 1,12 Tbit/s für Switching zwischen und innerhalb von Modulen mit 739,2 Mpps Durchsatz auf speziell entwickelten ProVision ASICs Verschiedene Warteschlangenkonfigurationen: erhöhte Leistung durch Auswahl der Anzahl an Warteschlangen und Größe des zugewiesenen Speicherpuffers, die die Anforderungen der Netzwerkanwendungen am besten erfüllen Skalierbares Systemdesign: Gehäusearchitektur/-Backplane bietet integrierte Leistungskapazität mit genügend Spielraum zur Unterstützung von Verbindungen mit hoher Dichte und hoher Geschwindigkeit Ausfallsicherheit und Hochverfügbarkeit NEU Nonstop-Switching: verbessert die Netzwerkverfügbarkeit und dadurch die Unterstützung von kritischen Anwendungen, wie z. B. für Unified Communication und Mobilitätslösungen; Schnittstellen- und Fabric-Module übernehmen das kontinuierliche Switching des Datenverkehrs während des Failover vom aktiven zum Standby- Managementmodul Redundantes Management, Fabric und Stromversorgung: ermöglichen höhere Systemverfügbarkeit und unterbrechungsfreien Betrieb IEEE 802.1s Multiple Spanning Tree Protocol: stellt hohe Verbindungsverfügbarkeit in Umgebungen mit mehreren VLANs durch Zulassen mehrerer Spanning Tree-Instanzen bereit; umfasst IEEE 802.1D Spanning Tree Protocol und IEEE 802.1w Rapid Spanning Tree Protocol Verteiltes Server-zu-Switch-Trunking: ermöglicht einem Server die Verbindung zu zwei Switches über einen einzelnen, aus mehreren physischen Verbindungen zusammengesetzten, logischen Trunk; ermöglicht Lastausgleich und steigert die Zuverlässigkeit IEEE 802.3ad Link Aggregation Control Protocol (LACP) und HP Port-Trunking: unterstützt bis zu 60 Trunks mit bis zu 8 Links (Ports) pro Trunk Bewährte ASIC- und Systemarchitektur: Die HP ProVision ASIC- und Plattformarchitektur stützt sich auf die erfolgreichen HP Switches der Produktfamilien E5400 zl, E3500, E6600 und E6200 yl, minimiert die Technologierisiken und gewährleistet zuverlässigen Support und Flexibilität Komponenten der HP zl Familie: umfassen bewährte Intelligent Edge Switch-Schnittstellenmodule, Glasfaserkabel und Netzteile zur Risikominimierung und Verbesserung der Systemzuverlässigkeit Hot-Swap-fähige Module: Schnittstellen-, Verwaltungs- und Fabric-Module sowie Mini-GBIC- Glasfaserkabel und -Netzteile können entfernt, ausgetauscht oder hinzugefügt werden, ohne den laufenden Switch-Betrieb zu unterbrechen Redundante, Hot-Swap-fähige Kühlung: redundantes Lüfterdesign und Hot-Swap-fähiger Lüftereinsatz sichern den kontinuierlichen Betrieb, falls ein einzelner Lüfter ausfällt Passives Systemdesign: passive Gehäuse- Backplane (keine Komponente zur Weiterleitung von Datenverkehr) gewährleistet die Systemverfügbarkeit und verringert die Auswirkungen eines Komponentenausfalls Virtual Router Redundancy Protocol: Routerpaare sichern sich in hoch verfügbaren, gerouteten Umgebungen gegenseitig Layer-2-Switching HP Switch Meshing: dynamischer Lastausgleich bei mehreren aktiven redundanten Verbindungen zur Erhöhung der verfügbaren Gesamtbandbreite VLAN-Unterstützung und -Tagging: unterstützt den IEEE 802.1Q Standard und 2048 VLANs gleichzeitig IEEE 802.1v-Protokoll-VLANs: automatische Isolierung ausgewählter Nicht-IPv4-Protokolle in eigene VLANs GARP VLAN Registration Protocol (GVRP): automatische Erkennung und dynamische Zuweisung von VLANs 3

4 IEEE 802.1ad QinQ: erhöht die Skalierbarkeit eines Ethernet-Netzwerks durch eine hierarchische Struktur; verbindet mehrere LANs in einem Hochgeschwindigkeits-Campus- oder -Metronetzwerk Layer-3-Services UDP-Hilfsfunktion (User Datagram Protocol): erlaubt die Weiterleitung von UDP-Broadcast- Verkehr über Routerschnittstellen an bestimmte Unicast- oder Subnetz-Broadcast-IP-Adressen, um Server-Spoofing für UDP-Dienste wie z. B. DHCP zu verhindern Adresse für Loopback-Schnittstelle: definiert eine jederzeit erreichbare Adresse in RIP (Routing Information Protocol) und OSPF zu Verbesserung der Diagnosemöglichkeiten Route-Maps: verbessern die Kontrolle bei der Neuverteilung von Routen; ermöglichen das Filtern und Ändern der Routen-Metrik Layer-3-Routing Statisches IP-Routing: gestattet manuell konfiguriertes Routing in IPv4- und IPv6-Netzwerken Routing Information Protocol (RIP): ermöglicht RIPv1- und RIPv2-Routing OSPF: bietet OSPFv2 für IPv4-Routing und OSPFv3 für IPv6-Routing Sicherheit Zugriffssteuerungslisten (ACLs): ermöglichen eine Filterung für jedes VLAN oder jeden Port basierend auf IP-Feld, Quell-/Ziel-IP-Adresse/-Subnetz und Quell-/Ziel-TCP/UDP-Portnummer Verschiedene Methoden zur Benutzerauthentifizierung: IEEE 802.1X-Benutzer pro Port: bietet Authentifizierung mehrerer IEEE 802.1X-Benutzer pro Port Webbasierte Authentifizierung: Authentifizierung über einen Webbrowser für nicht IEEE 802.1X-fähige Clients MAC-basierte Authentifizierung: Authentifizierung der Clients am RADIUS-Server erfolgt über die MAC-Adresse der Clients Gleichzeitiger Einsatz von IEEE 802.1X-, Web- und MAC-Authentifizierungsmethoden auf einem Port: akzeptiert bis zu 32 Sitzungen mit IEEE 802.1X-, Web- und MAC- Authentifizierungen Virus Throttling: ermittelt Datenverkehrsmuster, die typisch für Viren wie z. B. Würmer sind, und verringert oder verhindert die Verbreitung der Viren in den gerouteten VLANs oder überbrückten Schnittstellen, ohne dass externe Anwendungen erforderlich sind DHCP-Schutz: blockiert DHCP-Pakete von nicht autorisierten DHCP-Servern zur Verhinderung von DoS-Angriffen (Denial of Service) Sicherer Verwaltungszugriff: verschlüsselt alle Zugriffsmethoden (CLI, GUI oder MIB) sicher über SSHv2, SSL und/oder SNMPv3 Verwaltungsschnittstellenassistent: unterstützt die gewünschte Sicherung der Verwaltungsschnittstellen wie beispielsweise SNMP, telnet, SSH, SSL, Web und USB Schutz der Switch-CPU: bietet automatischen Schutz gegen ein Abschalten des Switches durch schädlichen Netzwerkdatenverkehr ICMP-Throttling: verhindert ICMP-DoS-Angriffe (Denial of Service) durch automatisches Drosseln von ICMP-Datenverkehr auf allen Switch-Ports Identitätsbasierte ACL: ermöglicht die Einrichtung von detaillierten und flexiblen Zugriffssicherheitsrichtlinien und VLAN-Zuweisungen für jeden authentifizierten Netzwerkbenutzer STP BPDU-Portschutz: blockiert BPDUs (Bridge Protocol Data Unit) auf Ports, die keine BPDU erfordern, um Angriffe über gefälschte BPDUs zu verhindern Sperrung von dynamischen IP-Adressen: blockiert mithilfe des DHCP-Schutzes Datenverkehr von nicht autorisierten Hosts, um ein Spoofing von IP-Quelladressen zu verhindern Dynamischer ARP-Schutz: blockiert ARP- Broadcasts von nicht autorisierten Hosts, um ein Abhören des Netzwerkdatenverkehrs oder den Diebstahl von Netzwerkdaten zu verhindern Ermittlung von Netzwerkangriffen: überwacht 10 Arten von Netzwerkdatenverkehr und sendet eine Warnung, wenn ein ungewöhnliches Verhalten ermittelt wird, das möglicherweise durch einen Angriff auf das Netzwerk verursacht wurde Portsicherheit: beschränkt den Zugriff auf bestimmte MAC-Adressen, die vom Administrator festgelegt werden können MAC-Adressensperre: verhindert den Zugriff bestimmter, konfigurierbarer MAC-Adressen auf das Netzwerk Filterung nach Quellports: schränkt die Portkommunikation auf bestimmte Ports ein RADIUS/TACACS+: vereinfacht die Verwaltung der Switch-Management-Sicherheit mittels eines Servers zur Kennwortauthentifizierung Secure Shell (SSHv2): verschlüsselt alle übertragenen Daten zur Gewährleistung eines sicheren Remote-Konsolen-Zugriffs über IP-Netzwerke Secure Sockets Layer (SSL): verschlüsselt den gesamten HTTP-Datenverkehr und ermöglicht sicheren Zugriff auf das browserbasierte Management- GUI im Switch 4

5 Secure File Transfer Protocol (FTP): ermöglicht sichere Dateiübertragungen vom/zum Switch; schützt gegen unerwünschtes Herunterladen von Dateien oder unbefugtes Kopieren der Switch- Konfigurationsdatei Sichere Anmeldung für das Switch- Management: erfordert RADIUS- oder TACACS+- Authentifizierung für die sichere Anmeldung an der Befehlszeilenschnittstelle (CLI) im Switch Sicherheitsbanner: zeigt bei Anmeldung der Benutzer am Switch eine benutzerdefinierte Sicherheitsrichtlinie an USB Secure Autorun (erfordert HP PCM+): ermöglicht die Bereitstellung, Diagnose und Aktualisierung des Switches über ein USB-Flash- Laufwerk; arbeitet mit sicheren Anmeldedaten, um unbefugte Zugriffe zu verhindern STP Root Guard: schützt die Root-Bridge vor böswilligen Angriffen oder Konfigurationsfehlern Integrierte Threat Management- Anwendungen: umfassen erweiterte, skalierbare im Switch integrierte Sicherheitstools wie Statefull Firewall, Systeme für die Ermittlung und Vermeidung von Angriffen (IDS/IPS) und VPN-Konzentrator über das HP Threat Management Services zl Modul Konvergenz IP-Multicast-Routing: einschließlich PIM Sparse und PIM Dense zum Routen von IP Multicast- Datenverkehr IP-Multicast-Snooping (datengesteuertes IGMP): verhindert automatisch eine Überlastung durch IP-Multicast-Datenverkehr LLDP-MED (Media Endpoint Discovery): Standarderweiterung von LLDP zum Speichern von Werten für Parameter wie QoS und VLAN für die automatische Konfiguration von Netzwerkgeräten wie beispielsweise IP-Telefonen RADIUS VLAN für Sprachdaten: verwendet standardmäßiges RADIUS-Attribut und LLDP-MED zur automatischen Konfiguration des VLAN für IP- Telefone PoE-Verteilung: unterstützt mehrere Methoden (automatisch, IEEE 802.3af Class, LLDP-MED oder benutzerdefiniert), um PoE-Leistung optimal zu verteilen und so Energie zu sparen Flexibilität Einheitliche drahtgebundene und drahtlose Verwaltung und Bereitstellung: mithilfe des MSM765zl Mobility Controller und sichere, erweiterte Funknetzdienste mit vereinfachter Verwaltung und einheitlichen drahtgebundenen und drahtlosen Betrieb für das gesamte Netzwerk Vollständiger Funktionsumfang: bietet Gigabit-PoE für Edge-VoIP-Lösungen, skalierbare 10 GbE für Implementierungen auf der Distributionsschicht (Enterprise- Klasse), erweiterte drahtlose Verwaltung für umfassende Mobilitätslösungen sowie wichtige Hochverfügbarkeitsfunktionen zur Bereitstellung von Kernnetzwerken in mittleren Unternehmen Programmierbares ASIC: ermöglicht das nahtlose Hinzufügen neuer QoS- und Sicherheitsfunktionen zu einem späteren Zeitpunkt, ohne kostspielige Hardware-Upgrades Garantie und Support Lebenslange Garantie: solange das Produkt in Ihrem Besitz ist, mit erweitertem Austausch am nächsten Arbeitstag* Elektronischer und telefonischer Support: HP stellt eingeschränkten elektronischen und telefonischen Support bereit; Informationen zum Support und den Supportzeiträumen finden Sie auf der HP Website unter warranty Softwareversionen: Informationen zu den verfügbaren Softwareversionen und dem Zeitraum, in dem die Versionen verfügbar sind, finden Sie unter Hardwareaustausch im Rahmen der Garantie, solange das Produkt in Ihrem Besitz ist, durch erweiterten Austausch am nächsten Arbeitstag; mit Hardwareaustausch im Rahmen der Garantie für fünf Jahre für das Festplattenlaufwerk, das im Lieferumfang des HP AllianceONE Services zl Moduls, des HP Threat Management Services zl Moduls, des HP PCM+ Agent mit AllianceONE Services zl Moduls und des HP E-MSM765 zl Mobility Controller enthalten ist. Weitere Informationen finden Sie in der Broschüre zu HP Softwarelizenzen, Garantieumfang und Supportleistungen unter 5

6 Technische Daten Zubehör im Lieferumfang Ports HP E8206 zl Switch mit Premium-Software (J9640A) 1 HP E8200 zl Management-Modul (J9092A) 2 HP E8200 zl Fabric-Modul (J9093A) 1 HP E8200 zl System-Support-Modul (J9095A) 1 HP E8200 zl Switch-Premium-Lizenz (J9474A) 6 freie Modulsteckplätze HP E8212 zl Switch mit Premium-Software (J9641A) 1 HP E8200 zl Management-Modul (J9092A) 2 HP E8200 zl Fabric-Modul (J9093A) 1 HP E8200 zl System-Support-Modul (J9095A) 1 HP E8200 zl Switch-Premium-Lizenz (J9474A) 12 freie Modulsteckplätze Stromversorgung Unterstützt maximal /100/1000-Ports mit Auto-Sensing, GbE-Ports, 144 Mini-GBICs oder eine entsprechende Kombination 2 Netzteilsteckplätze 1 Netzteil mindestens erforderlich (separat erhältlich) Unterstützt maximal /100/1000-Ports mit Auto-Sensing, GbE- Ports, 288 Mini-GBICs oder eine entsprechende Kombination 4 Netzteilsteckplätze 2 Netzteile mindestens erforderlich (separat erhältlich) Maße und Gewicht Maße 44,42 (T) x 44,25 (B) x 26,29 (H) cm (Höhe 6U) 47,5 (T) x 44,45 (B) x 39,62 (H) cm (Höhe 9U) Gewicht 21,82 kg 22,88 kg Speicher und Prozessor Gigabit-Modul 10G-Modul Management-Modul ARM9 mit 200 MHz; Paketpuffergröße: 144 Mbit QDR SDRAM ARM9 mit 200 MHz; Paketpuffergröße: 36 Mbit QDR SDRAM Freescale PowerPC 8540 mit 666 MHz, 4 MB Flash, 128 MB Compact Flash, 256 MB DDR SDRAM ARM9 mit 200 MHz; Paketpuffergröße: 144 Mbit QDR SDRAM ARM9 mit 200 MHz; Paketpuffergröße: 36 Mbit QDR SDRAM Freescale PowerPC 8540 mit 666 MHz, 4 MB Flash, 128 MB Compact Flash, 256 MB DDR SDRAM Einbau In 19"-Telco-Rack oder -Schrank nach EIA-Standard (Hardware im Liefer umfang enthalten); kann nur horizontal aufgestellt werden Schienen für Schrank mit 4 Stützen optional verfügbar (siehe Bestellinformationen zum Switch). Leistung Latenz 1000 Mbit < 3,7 µs (FIFO 64-Byte-Pakete) < 3,7 µs (FIFO 64-Byte-Pakete) 10 GBit/s Latenz < 2,1 µs (FIFO 64-Byte-Pakete) < 2,1 µs (FIFO 64-Byte-Pakete) Durchsatz bis zu 369,6 Mpps bis zu 739 Mpps Routing- und Switching-Kapazität 496,8 Gbit/s 993,6 Gbit/s Geschwindigkeit Switch-Fabric 561,6 Gbit/s 1,1 Tbit/s Größe der Routing-Tabelle Einträge Einträge Größe der MAC-Adresstabelle Einträge Einträge In 19"-Telco-Rack oder -Schrank nach EIA-Standard (Hardware im Lieferumfang enthalten); kann nur horizontal aufgestellt werden Schienen für Schrank mit 4 Stützen optional verfügbar (siehe Bestellinformationen zum Switch 8212zl). Umgebung Betriebstemperatur 0 C bis 45 C 0 C bis 45 C Relative Luftfeuchtigkeit in Betrieb 15 % bis 95 % bei 55 C (nicht kondensierend) 15 % bis 95 % bei 55 C (nicht kondensierend) Temperatur außer Betrieb/bei Lagerung -40 C bis 70 C -40 C bis 70 C Relative Luftfeuchtigkeit außer Betrieb/bei Lagerung 15 % bis 95 % bei 65 C (nicht kondensierend) 15 % bis 95 % bei 65 C (nicht kondensierend) Aufstellhöhe bis zu 3 km bis zu 3 km Geräuschemission Leistung: 60,0 db, Schalldruck: 41,3 db; ISO 7779, ISO 9296 Leistung: 63,0 db, Schalldruck: 47,8 db; ISO 7779, ISO 9296 Elektrische Eigenschaften Erhielt den Miercom Certified Green Award Erhielt den Miercom Certified Green Award Beschreibung Im Lieferumfang des Gehäuses ist kein Netzteil enthalten. Zwei Steckplätze für Netzteile sind verfügbar. Drei unterschiedliche Netzteile sind verfügbar. Weitere Spezifikationen finden Sie bei den Daten zu Netzteilen. Im Lieferumfang des Gehäuses ist kein Netzteil enthalten. Vier Steckplätze für Netzteile sind verfügbar. Drei unterschiedliche Netzteile sind verfügbar. Weitere Spezifikationen finden Sie bei den Daten zu Netzteilen. Max. Wärmeabgabe 2.584,75 kj/h (2450 BTU/h) (max. nicht-poe); kj/h (3.700 BTU/h) (max. PoE) kj/h (4.900 BTU/h) (max. nicht-poe); kj/h (7.400 BTU/h) (max. PoE) Spannung / VAC / VAC Frequenz 50/60 Hz 50/60 Hz Hinweise Netzteile müssen separat bestellt werden. Für die Stromversorgung des Systems wird mindestens ein J8712A-, J8713A- oder J9306A-Netzteil benötigt. Netzteile müssen separat bestellt werden. Für die Stromversorgung des Systems werden mindestens zwei J8712A-, J8713A- oder J9306A-Netzteile benötigt. Sicherheit CSA 22.2 No ; UL 60950; IEC 60950; EN 60950; IEC CSA 22.2 No ; UL 60950; IEC 60950; EN 60950; IEC Emission FCC Class A; FCC Part 15 Class A; ICE-003, Canadian Radio Interface Regulation; VCCI Class A; EN 55022/CISPR 22 Class A FCC Class A; FCC Part 15 Class A; ICE-003, Canadian Radio Interface Regulation; VCCI Class A; EN 55022/CISPR 22 Class A Störsicherheit EN EN 55024, CISPR 24 EN 55024, CISPR 24 ESD IEC ; 4 kv CD, 8 kv AD IEC ; 4 kv CD, 8 kv AD Störstrahlung IEC ; 3 V/m IEC ; 3 V/m EFT/Burst IEC ; 1,0 kv (Netzleitung), 0,5 kv (Signalleitung) IEC ; 1,0 kv (Netzleitung), 0,5 kv (Signalleitung) Überspannung IEC ; 1 kv/2 kv AC IEC ; 1 kv/2 kv AC Störfestigkeit gegen leitungsgeführte Störgrößen IEC ; 3 V IEC ; 3 V Netzfrequenz Magnetfeld IEC ; 1 A/m, 50 oder 60 Hz IEC ; 1 A/m, 50 oder 60 Hz Spannungseinbrüche und -unterbrechungen IEC ; > 95 % Reduktion, 0,5 Perioden; 30 % Reduktion, IEC ; > 95 % Reduktion, 0,5 Perioden; 30 % Reduktion, 25 Perioden 25 Perioden Oberwellen EN , IEC EN , IEC Flimmern EN , IEC EN , IEC

7 Technische Daten (Fortsetzung) HP E8206 zl Switch mit Premium-Software (J9640A) HP E8212 zl Switch mit Premium-Software (J9641A) Verwaltung Hinweise Services HP PCM+; HP PCM (im Lieferumfang enthalten); Befehlszeilenschnittstelle; Webbrowser; Konfigurationsmenü; Out-of-Band-Management (serieller RS-232C-Anschluss) Schnittstellen-/Service-Module, Netzteile und redundantes Management- Modul müssen separat bestellt werden. RS-232C-Konsolen-Port über einen RJ-45-Anschluss Wenn mit diesem Produkt Mini-GBICs verwendet werden sollen, müssen diese Version B oder höher aufweisen (Produktnummer endet mit dem Buchstaben B oder einem späteren Buchstaben, z. B. J4858B, J4859C). 3 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 13 x 5 für Hardware (UT012E) 3 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware (UT013E) 3 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware, telefonischer Support 24 x 7 für Software (UT014E) 3 Jahre telefonischer Support, 24 x 7 für Software, Software-Updates (UT015E) Installation mit Minimalkonfiguration, Preisgestaltung je nach System (U4828E) Installation mit HP-spezifischer Konfiguration, Preisgestaltung je nach System (U4832E) 4 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 13 x 5 für Hardware (UT016E) 4 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware (UT017E) 4 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware, telefonischer Support, 24 x 7 für Software (UT018E) 4 Jahre telefonischer Support, 24 x 7 für Software, Software-Updates (UT019E) 5 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 13 x 5 für Hardware (UT020E) 5 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware (UT021E) 5 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware, telefonischer Support, 24 x 7 für Software (UT022E) 5 Jahre telefonischer Support, 24 x 7 für Software, Software- Updates (UT023E) 3 Jahre Call-to-Repair-Service vor Ort innerhalb von 6 Stunden (UW335E) 4 Jahre Call-to-Repair-Service vor Ort innerhalb von 6 Stunden (UW336E) 5 Jahre Call-to-Repair-Service vor Ort innerhalb von 6 Stunden (UW337E) HP PCM+; HP PCM (im Lieferumfang enthalten); Befehlszeilenschnittstelle; Webbrowser; Konfigurationsmenü; Out-of-Band-Management (serieller RS-232C-Anschluss) Schnittstellen-/Service-Module, Netzteile und redundantes Management- Modul müssen separat bestellt werden. RS-232C-Konsolen-Port über einen RJ-45-Anschluss Wenn mit diesem Produkt Mini-GBICs verwendet werden sollen, müssen diese Version B oder höher aufweisen (Produktnummer endet mit dem Buchstaben B oder einem späteren Buchstaben, z. B. J4858B, J4859C). 3 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 13 x 5 für Hardware (UF807E) 3 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware (UF808E) 3 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware, telefonischer Support 24 x 7 für Software (UF809E) 3 Jahre telefonischer Support, 24 x 7 für Software, Software-Updates (UF810E) Installation mit Minimalkonfiguration, Preisgestaltung je nach System (U4828E) Installation mit HP-spezifischer Konfiguration, Preisgestaltung je nach System (U4832E) 4 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 13 x 5 für Hardware (UR808E) 4 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware (UR809E) 4 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware, telefonischer Support, 24 x 7 für Software (UR810E) 4 Jahre telefonischer Support, 24 x 7 für Software, Software-Updates (UR811E) 5 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 13 x 5 für Hardware (UR812E) 5 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware (UR813E) 5 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware, telefonischer Support, 24 x 7 für Software (UR814E) 5 Jahre telefonischer Support, 24 x 7 für Software, Software- Updates (UR815E) 3 Jahre Call-to-Repair-Service vor Ort innerhalb von 6 Stunden (UW398E) 4 Jahre Call-to-Repair-Service vor Ort innerhalb von 6 Stunden (UW399E) 5 Jahre Call-to-Repair-Service vor Ort innerhalb von 6 Stunden (UW400E) Informationen zu Serviceangeboten und Produktnummern finden Sie auf der HP Website unter Weitere Informationen zu Services und Reaktionszeiten an Ihrem Standort erhalten Sie bei Ihrem lokalen HP Vertriebsbüro. Informationen zu Serviceangeboten und Produktnummern finden Sie auf der HP Website unter Weitere Informationen zu Services und Reaktionszeiten an Ihrem Standort erhalten Sie bei Ihrem lokalen HP Vertriebsbüro. 7

8 Technische Daten (Fortsetzung) HP E8206 zl Switch mit Premium-Software (J9640A) HP E8212 zl Switch mit Premium-Software (J9641A) Standards und Protokolle (gelten für alle Produkte der Serie) Geräteverwaltung RFC 1591 DNS (Client) HTML- und Telnet- Management Allgemeine Protokolle IEEE 802.1ad Q-in-Q IEEE 802.1AX-2008 Link Aggregation IEEE 802.1D MAC Bridges IEEE 802.1p Priority IEEE 802.1Q VLANs IEEE 802.1s Multiple Spanning Trees IEEE 802.1v VLAN Classification by Protocol and Port IEEE 802.1w Rapid Reconfiguration of Spanning Tree IEEE 802.3ad Link Aggregation Control Protocol (LACP) IEEE 802.3af Power over Ethernet IEEE 802.3x Flow Control RFC 768 UDP RFC 783 TFTP Protocol (Revision 2) RFC 792 ICMP RFC 793 TCP RFC 826 ARP RFC 854 TELNET RFC 868 Time Protocol RFC 951 BOOTP RFC 1058 RIPv1 RFC 1350 TFTP Protocol (Revision 2) RFC 1519 CIDR RFC 1542 BOOTP Extensions RFC 2030 Simple Network Time Protocol (SNTP) v4 RFC 2131 DHCP RFC 2453 RIPv2 RFC 2548 (nur MS-RAS-Hersteller) RFC 3046 DHCP Relay Agent Information Option RFC 3576 Ext to RADIUS (nur CoA) RFC 3768 VRRP RFC 4675 RADIUS VLAN & Priority UDLD (Uni-Directional Link Detection) IPv6 RFC 1981 IPv6 Path MTU Discovery RFC 2375 IPv6 Multicast Address Assignments RFC 2460 IPv6 Specification RFC 2464 Transmission of IPv6 over Ethernet Networks RFC 2710 Multicast Listener Discovery (MLD) for IPv6 RFC 2925 Definitions of Managed Objects for Remote Ping, Traceroute, und Lookup Operations (nur Ping) RFC 3019 MLDv1 MIB RFC 3315 DHCPv6 (Client und Relay) RFC 3484 Default Address Selection for IPv6 RFC 3587 IPv6 Global Unicast Address Format RFC 3596 DNS Extension for IPv6 RFC 3810 MLDv2 (nur Hostverbindungen) RFC 4022 MIB für TCP RFC 4113 MIB für UDP RFC 4251 SSHv6 Architecture RFC 4252 SSHv6 Authentication RFC 4253 SSHv6 Transport Layer RFC 4254 SSHv6 Connection RFC 4291 IP Version 6 Addressing Architecture RFC 4293 MIB für IP RFC 4294 IPv6 Node Requirements RFC 4419 Key Exchange for SSH RFC 4443 ICMPv6 RFC 4541 IGMP & MLD Snooping Switch RFC 4861 IPv6 Neighbor Discovery RFC 4862 IPv6 Stateless Address Auto-configuration RFC 5095 Deprecation of Type 0 Routing Headers in IPv6 RFC 5340 OSPFv3 for IPv6 RFC 5453 Reserved IPv6 Interface Identifiers RFC 5722 Handling of Overlapping IPv6 Fragments MIBs RFC 1213 MIB II RFC 1493 Bridge MIB RFC 1724 RIPv2 MIB RFC 1850 OSPFv2 MIB RFC 2021 RMONv2 MIB RFC 2096 IP Forwarding Table MIB RFC 2613 SMON MIB RFC 2618 RADIUS Client MIB RFC 2620 RADIUS Accounting MIB RFC 2665 Ethernet-Like-MIB RFC MAU MIB RFC p und IEEE 802.1Q Bridge MIB RFC 2737 Entity MIB (Version 2) RFC 2787 VRRP MIB RFC 2863 The Interfaces Group MIB RFC 2925 Ping MIB Netzwerkverwaltung IEEE 802.1AB Link Layer Discovery Protocol (LLDP) RFC 2819 Vier RMON-Gruppen: 1 (Statistik), 2 (Protokoll), 3 (Alarm) und 9 (Ereignisse) RFC 3176 sflow ANSI/TIA-1057 LLDP Media Endpoint Discovery (LLDP-MED) SNMPv1/v2c/v3 XRMON OSPF RFC 2328 OSPFv2 RFC 3101 OSPF NSSA RFC 5340 OSPFv3 for IPv6 QoS/CoS RFC 2474 DiffServ Precedence, einschließlich 8 Queues/Port RFC 2597 DiffServ Assured Forwarding (AF) RFC 2598 DiffServ Expedited Forwarding (EF) Sicherheit IEEE 802.1X Port Based Network Access Control RFC 1492 TACACS+ RFC 2865 RADIUS (nur Client) RFC 2866 RADIUS Accounting Secure Sockets Layer (SSL) SSHv2 Secure Shell IP-Multicast RFC 3376 IGMPv3 (nur Hostverbindungen) RFC 3973 Draft 2 PIM Dense Mode RFC 4601 Draft 10 PIM Sparse Mode 8

9 Technische Daten (Fortsetzung) Zubehör im Lieferumfang Ports HP E G-PoE+/2XG-SFP+ v2 zl Switch mit Premium-Software (J9638A) 1 HP E8200 zl Management-Modul (J9092A) 2 HP E8200 zl Fabric-Modul (J9093A) 1 HP E8200 zl System-Support-Modul (J9095A) 1 HP 1500 W PoE+ zl Netzteil (J9306A) 1 HP Gig-T-PoE+ v2 zl Modul mit 24 Ports (J9534A) 1 HP Gig-T-PoE+ Modul mit 20 Ports/10 GbE SFP+ v2 zl Modul mit 2 Ports (J9536A) 1 HP E8200 zl Switch-Premium-Lizenz (J9474A) 44 RJ-45 Autosensing-10/100/1000-PoE+-Ports (IEEE Type 10Base- T, IEEE 802.3u Type 100Base-TX, IEEE 802.3ab Type 1000Base-T, IEEE 802.3at PoE+); Medientyp: Auto-MDIX; Duplex: 10Base-T/100Base-TX: Halb- oder Vollduplex; 1000Base-T: nur Vollduplex 2 SFP+ 10-GbE-Ports; Duplex: nur Vollduplex 4 freie Modulsteckplätze Unterstützt maximal /100/1000-Ports mit Auto-Sensing, GbE-Ports, 144 Mini-GBICs oder eine entsprechende Kombination HP E G-PoE+/2XG-SFP+ v2 zl Switch mit Premium-Software (J9639A) 1 HP E8200 zl Management-Modul (J9092A) 2 HP E8200 zl Fabric-Modul (J9093A) 1 HP E8200 zl System-Support-Modul (J9095A) 1 HP E8200 zl Switch-Premium-Lizenz (J9474A) 2 HP 1500 W PoE+ zl Netzteil (J9306A) 3 HP Gig-T-PoE+ v2 zl Modul mit 24 Ports (J9534A) 1 HP Gig-T-PoE+ Modul mit 20 Ports/10 GbE SFP+ v2 zl Modul mit 2 Ports (J9536A) 92 RJ-45 Autosensing-10/100/1000-PoE+-Ports (IEEE Type 10Base- T, IEEE 802.3u Type 100Base-TX, IEEE 802.3ab Type 1000Base-T, IEEE 802.3at PoE+); Medientyp: Auto-MDIX; Duplex: 10Base-T/100Base-TX: Halb- oder Vollduplex; 1000Base-T: nur Vollduplex 2 SFP+ 10-GbE-Ports; Duplex: nur Vollduplex 8 freie Modulsteckplätze Unterstützt maximal /100/1000-Ports mit Auto-Sensing, GbE-Ports, 288 Mini-GBICs oder eine entsprechende Kombination Stromversorgung 2 Netzteilsteckplätze 1 Netzteil mindestens erforderlich Leistungsumfang: 1 x J9306A HP 1500 W PoE+ zl Netzteil 4 Netzteilsteckplätze 2 Netzteile mindestens erforderlich Leistungsumfang: 2 x J9306A HP 1500 W PoE+ zl Netzteil Maße und Gewicht Maße 44,42 (T) x 44,25 (B) x 26,29 (H) cm (Höhe 6U) 47,5 (T) x 44,45 (B) x 39,62 (H) cm (Höhe 9U) Gewicht 27,89 kg 46,61 kg Speicher und Prozessor Gigabit-Modul 10G-Modul Management-Modul Einbau ARM9 mit 200 MHz; Paketpuffergröße: 144 Mbit QDR SDRAM ARM9 mit 200 MHz; Paketpuffergröße: 36 Mbit QDR SDRAM Freescale PowerPC 8540 mit 666 MHz, 4 MB Flash, 128 MB Compact Flash, 256 MB DDR SDRAM In 19"-Telco-Rack oder -Schrank nach EIA-Standard (Hardware im Lieferumfang enthalten); kann nur horizontal aufgestellt werden Schienen für Schrank mit 4 Stützen optional verfügbar (siehe Bestellinformationen zum Switch). ARM9 mit 200 MHz; Paketpuffergröße: 144 Mbit QDR SDRAM ARM9 mit 200 MHz; Paketpuffergröße: 36 Mbit QDR SDRAM Freescale PowerPC 8540 mit 666 MHz, 4 MB Flash, 128 MB Compact Flash, 256 MB DDR SDRAM In 19"-Telco-Rack oder -Schrank nach EIA-Standard (Hardware im Lieferumfang enthalten); kann nur horizontal aufgestellt werden Schienen für Schrank mit 4 Stützen optional verfügbar (siehe Bestellinformationen zum Switch 8212zl). Leistung Latenz 1000 Mbit < 3,7 µs (FIFO 64-Byte-Pakete) < 3,7 µs (FIFO 64-Byte-Pakete) 10 GBit/s Latenz < 2,1 µs (FIFO 64-Byte-Pakete) < 2,1 µs (FIFO 64-Byte-Pakete) Durchsatz bis zu 369,6 Mpps bis zu 739 Mpps Routing- und Switching-Kapazität 496,8 Gbit/s 993,6 Gbit/s Geschwindigkeit Switch-Fabric 561,6 Gbit/s 1,1 Tbit/s Größe der Routing-Tabelle Einträge Einträge Größe der MAC-Adresstabelle Einträge Einträge Umgebung Betriebstemperatur 0 C bis 45 C 0 C bis 45 C Relative Luftfeuchtigkeit in Betrieb 15 % bis 95 % bei 55 C (nicht kondensierend) 15 % bis 95 % bei 55 C (nicht kondensierend) Temperatur außer Betrieb/bei Lagerung -40 C bis 70 C -40 C bis 70 C Relative Luftfeuchtigkeit außer Betrieb/bei Lagerung 15 % bis 95 % bei 65 C (nicht kondensierend) 15 % bis 95 % bei 65 C (nicht kondensierend) Aufstellhöhe bis zu 3 km bis zu 3 km Geräuschemission Leistung: 60,0 db, Schalldruck: 41,3 db; ISO 7779, ISO 9296 Leistung: 63,0 db, Schalldruck: 47,8 db; ISO 7779, ISO 9296 Elektrische Eigenschaften Erhielt den Miercom Certified Green Award Erhielt den Miercom Certified Green Award Beschreibung Im Lieferumfang des Gehäuses ist kein Netzteil enthalten. Zwei Steckplätze für Netzteile sind verfügbar. Drei unterschiedliche Netzteile sind verfügbar. Weitere Spezifikationen finden Sie bei den Daten zu Netzteilen. Im Lieferumfang des Gehäuses ist kein Netzteil enthalten. Vier Steckplätze für Netzteile sind verfügbar. Drei unterschiedliche Netzteile sind verfügbar. Weitere Spezifikationen finden Sie bei den Daten zu Netzteilen. Max. Wärmeabgabe 2.584,75 kj/h (2450 BTU/h) (max. nicht-poe); kj/h (3.700 BTU/h) (max. PoE) kj/h (4.900 BTU/h) (max. nicht-poe); kj/h (7.400 BTU/h) (max. PoE) Spannung / VAC / VAC Frequenz 50/60 Hz 50/60 Hz Hinweise Netzteile müssen separat bestellt werden. Für die Stromversorgung des Systems wird mindestens ein J8712A-, J8713A- oder J9306A-Netzteil benötigt. Netzteile müssen separat bestellt werden. Für die Stromversorgung des Systems werden mindestens zwei J8712A-, J8713A- oder J9306A-Netzteile benötigt. Sicherheit CSA 22.2 No ; UL 60950; IEC 60950; EN 60950; IEC CSA 22.2 No ; UL 60950; IEC 60950; EN 60950; IEC Emission FCC Class A; FCC Part 15 Class A; ICE-003, Canadian Radio Interface Regulation; VCCI Class A; EN 55022/CISPR 22 Class A FCC Class A; FCC Part 15 Class A; ICE-003, Canadian Radio Interface Regulation; VCCI Class A; EN 55022/CISPR 22 Class A 9

10 Technische Daten (Fortsetzung) HP E G-PoE+/2XG-SFP+ v2 zl Switch mit Premium-Software (J9638A) HP E G-PoE+/2XG-SFP+ v2 zl Switch mit Premium-Software (J9639A) Störsicherheit EN EN 55024, CISPR 24 EN 55024, CISPR 24 ESD IEC ; 4 kv CD, 8 kv AD IEC ; 4 kv CD, 8 kv AD Störstrahlung IEC ; 3 V/m IEC ; 3 V/m EFT/Burst IEC ; 1,0 kv (Netzleitung), 0,5 kv (Signalleitung) IEC ; 1,0 kv (Netzleitung), 0,5 kv (Signalleitung) Überspannung IEC ; 1 kv/2 kv AC IEC ; 1 kv/2 kv AC Störfestigkeit gegen leitungsgeführte Störgrößen IEC ; 3 V IEC ; 3 V Netzfrequenz Magnetfeld IEC ; 1 A/m, 50 oder 60 Hz IEC ; 1 A/m, 50 oder 60 Hz Spannungseinbrüche und -unterbrechungen IEC ; > 95 % Reduktion, 0,5 Perioden; 30 % Reduktion, 25 Perioden IEC ; > 95 % Reduktion, 0,5 Perioden; 30 % Reduktion, 25 Perioden Oberwellen EN , IEC EN , IEC Flimmern EN , IEC EN , IEC Verwaltung HP PCM+; HP PCM (im Lieferumfang enthalten); Befehlszeilenschnittstelle; Webbrowser; Konfigurationsmenü; Out-of-Band-Management (serieller RS-232C-Anschluss) HP PCM+; HP PCM (im Lieferumfang enthalten); Befehlszeilenschnittstelle; Webbrowser; Konfigurationsmenü; Out-of-Band-Management (serieller RS-232C-Anschluss) Hinweise Services Schnittstellen-/Service-Module, Netzteile und redundantes Management- Modul müssen separat bestellt werden. RS-232C-Konsolen-Port über einen RJ-45-Anschluss Wenn mit diesem Produkt Mini-GBICs verwendet werden sollen, müssen diese Version B oder höher aufweisen (Produktnummer endet mit dem Buchstaben B oder einem späteren Buchstaben, z. B. J4858B, J4859C). 3 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 13 x 5 für Hardware (UT012E) 3 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware (UT013E) 3 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware, telefonischer Support 24 x 7 für Software (UT014E) 3 Jahre telefonischer Support, 24 x 7 für Software, Software-Updates (UT015E) Installation mit Minimalkonfiguration, Preisgestaltung je nach System (U4828E) Installation mit HP-spezifischer Konfiguration, Preisgestaltung je nach System (U4832E) 4 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 13 x 5 für Hardware (UT016E) 4 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware (UT017E) 4 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware, telefonischer Support, 24 x 7 für Software (UT018E) 4 Jahre telefonischer Support, 24 x 7 für Software, Software-Updates (UT019E) 5 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 13 x 5 für Hardware (UT020E) 5 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware (UT021E) 5 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware, telefonischer Support, 24 x 7 für Software (UT022E) 5 Jahre telefonischer Support, 24 x 7 für Software, Software-Updates (UT023E) 3 Jahre Call-to-Repair-Service vor Ort innerhalb von 6 Stunden (UW335E) 4 Jahre Call-to-Repair-Service vor Ort innerhalb von 6 Stunden (UW336E) 5 Jahre Call-to-Repair-Service vor Ort innerhalb von 6 Stunden (UW337E) Schnittstellen-/Service-Module, Netzteile und redundantes Management- Modul müssen separat bestellt werden. RS-232C-Konsolen-Port über einen RJ-45-Anschluss Wenn mit diesem Produkt Mini-GBICs verwendet werden sollen, müssen diese Version B oder höher aufweisen (Produktnummer endet mit dem Buchstaben B oder einem späteren Buchstaben, z. B. J4858B, J4859C). 3 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 13 x 5 für Hardware (UF807E) 3 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware (UF808E) 3 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware, telefonischer Support 24 x 7 für Software (UF809E) 3 Jahre telefonischer Support, 24 x 7 für Software, Software-Updates (UF810E) Installation mit Minimalkonfiguration, Preisgestaltung je nach System (U4828E) Installation mit HP-spezifischer Konfiguration, Preisgestaltung je nach System (U4832E) 4 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 13 x 5 für Hardware (UR808E) 4 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware (UR809E) 4 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware, telefonischer Support, 24 x 7 für Software (UR810E) 4 Jahre telefonischer Support, 24 x 7 für Software, Software-Updates (UR811E) 5 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 13 x 5 für Hardware (UR812E) 5 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware (UR813E) 5 Jahre Vor-Ort-Service innerhalb von 4 Stunden, 24 x 7 für Hardware, telefonischer Support, 24 x 7 für Software (UR814E) 5 Jahre telefonischer Support, 24 x 7 für Software, Software-Updates (UR815E) 3 Jahre Call-to-Repair-Service vor Ort innerhalb von 6 Stunden (UW398E) 4 Jahre Call-to-Repair-Service vor Ort innerhalb von 6 Stunden (UW399E) 5 Jahre Call-to-Repair-Service vor Ort innerhalb von 6 Stunden (UW400E) Informationen zu Serviceangeboten und Produktnummern finden Sie auf der HP Website unter Weitere Informationen zu Services und Reaktionszeiten an Ihrem Standort erhalten Sie bei Ihrem lokalen HP Vertriebsbüro. Informationen zu Serviceangeboten und Produktnummern finden Sie auf der HP Website unter Weitere Informationen zu Services und Reaktionszeiten an Ihrem Standort erhalten Sie bei Ihrem lokalen HP Vertriebsbüro. 10

11 Technische Daten (Fortsetzung) HP E G-PoE+/2XG-SFP+ v2 zl Switch mit Premium-Software (J9638A) HP E G-PoE+/2XG-SFP+ v2 zl Switch mit Premium-Software (J9639A) Standards und Protokolle (gelten für alle Produkte der Serie) Geräteverwaltung RFC 1591 DNS (Client) HTML- und Telnet-Management Allgemeine Protokolle IEEE 802.1ad Q-in-Q IEEE 802.1AX-2008 Link Aggregation IEEE 802.1D MAC Bridges IEEE 802.1p Priority IEEE 802.1Q VLANs IEEE 802.1s Multiple Spanning Trees IEEE 802.1v VLAN Classification by Protocol and Port IEEE 802.1w Rapid Reconfiguration of Spanning Tree IEEE 802.3ad Link Aggregation Control Protocol (LACP) IEEE 802.3af Power over Ethernet IEEE 802.3x Flow Control RFC 768 UDP RFC 783 TFTP Protocol (Revision 2) RFC 792 ICMP RFC 793 TCP RFC 826 ARP RFC 854 TELNET RFC 868 Time Protocol RFC 951 BOOTP RFC 1058 RIPv1 RFC 1350 TFTP Protocol (Revision 2) RFC 1519 CIDR RFC 1542 BOOTP Extensions RFC 2030 Simple Network Time Protocol (SNTP) v4 RFC 2131 DHCP RFC 2453 RIPv2 RFC 2548 (nur MS-RAS-Hersteller) RFC 3046 DHCP Relay Agent Information Option RFC 3576 Ext to RADIUS (nur CoA) RFC 3768 VRRP RFC 4675 RADIUS VLAN & Priority UDLD (Uni-Directional Link Detection) IP-Multicast RFC 3376 IGMPv3 (nur Hostverbindungen) RFC 3973 Draft 2 PIM Dense Mode RFC 4601 Draft 10 PIM Sparse Mode IPv6 RFC 1981 IPv6 Path MTU Discovery RFC 2375 IPv6 Multicast Address Assignments RFC 2460 IPv6 Specification RFC 2464 Transmission of IPv6 over Ethernet Networks RFC 2710 Multicast Listener Discovery (MLD) for IPv6 RFC 2925 Definitions of Managed Objects for Remote Ping, Traceroute, und Lookup Operations (nur Ping) RFC 3019 MLDv1 MIB RFC 3315 DHCPv6 (Client und Relay) RFC 3484 Default Address Selection for IPv6 RFC 3587 IPv6 Global Unicast Address Format RFC 3596 DNS Extension for IPv6 RFC 3810 MLDv2 (nur Hostverbindungen) RFC 4022 MIB für TCP RFC 4113 MIB für UDP RFC 4251 SSHv6 Architecture RFC 4252 SSHv6 Authentication RFC 4253 SSHv6 Transport Layer RFC 4254 SSHv6 Connection RFC 4291 IP Version 6 Addressing Architecture RFC 4293 MIB für IP RFC 4294 IPv6 Node Requirements RFC 4419 Key Exchange for SSH RFC 4443 ICMPv6 RFC 4541 IGMP & MLD Snooping Switch RFC 4861 IPv6 Neighbor Discovery RFC 4862 IPv6 Stateless Address Autoconfiguration RFC 5095 Deprecation of Type 0 Routing Headers in IPv6 RFC 5340 OSPFv3 for IPv6 RFC 5453 Reserved IPv6 Interface Identifiers RFC 5722 Handling of Overlapping IPv6 Fragments MIBs RFC 1213 MIB II RFC 1493 Bridge MIB RFC 1724 RIPv2 MIB RFC 1850 OSPFv2 MIB RFC 2021 RMONv2 MIB RFC 2096 IP Forwarding Table MIB RFC 2613 SMON MIB RFC 2618 RADIUS Client MIB RFC 2620 RADIUS Accounting MIB RFC 2665 Ethernet-Like-MIB RFC MAU MIB RFC p und IEEE 802.1Q Bridge MIB RFC 2737 Entity MIB (Version 2) RFC 2787 VRRP MIB RFC 2863 The Interfaces Group MIB RFC 2925 Ping MIB Netzwerkverwaltung IEEE 802.1AB Link Layer Discovery Protocol (LLDP) RFC 2819 Vier RMON-Gruppen: 1 (Statistik), 2 (Protokoll), 3 (Alarm) und 9 (Ereignisse) RFC 3176 sflow ANSI/TIA-1057 LLDP Media Endpoint Discovery (LLDP-MED) SNMPv1/v2c/v3 XRMON OSPF RFC 2328 OSPFv2 RFC 3101 OSPF NSSA RFC 5340 OSPFv3 for IPv6 QoS/CoS RFC 2474 DiffServ Precedence, einschließlich 8 Queues/Port RFC 2597 DiffServ Assured Forwarding (AF) RFC 2598 DiffServ Expedited Forwarding (EF) Sicherheit IEEE 802.1X Port Based Network Access Control RFC 1492 TACACS+ RFC 2865 RADIUS (nur Client) RFC 2866 RADIUS Accounting Secure Sockets Layer (SSL) SSHv2 Secure Shell 11

12 Zubehör Module NEU HP 10 GbE SFP+ v2 zl Modul mit 8 Ports (J9538A) NEU HP Gig-T-PoE+ Modul mit 20 Ports/10 GbE SFP+ v2 zl Modul mit 2 Ports (J9536A) NEU HP Gig-T Modul mit 20 Ports/10 GbE SFP+ v2 zl Modul mit 2 Ports (J9548A) NEU HP Gig-T-PoE+ Modul mit 20 Ports/SFP v2 zl Modul mit 4 Ports (J9535A) NEU HP Gig-T Modul mit 20 Ports/SFP v2 zl Modul mit 4 Ports (J9549A) NEU HP SFP v2 zl Modul mit 24 Ports (J9537A) NEU HP Gig-T-PoE+ Modul mit 12 Ports/SFP v2 zl Modul mit 12 Ports (J9637A) NEU HP Gig-T-PoE+ v2 zl Modul mit 24 Ports (J9534A) NEU HP Gig-T v2 zl Modul mit 24 Ports (J9550A) NEU HP 10/100-PoE+ v2 zl Modul mit 24 Ports (J9547A) HP 10/100/1000-PoE zl Modul mit 24 Ports (J8702A) HP 10-GbE CX4 zl Modul mit 4 Ports (J8708A) HP Gig-T mit 20 Ports/ Mini-GBIC zl Modul mit 4 Ports (J8705A) HP Mini-GBIC zl Modul mit 24 Ports (J8706A) HP 10-GbE X2 zl Modul mit 4 Ports (J8707A) HP E8200 zl Management-Modul (J9092A) HP E8200 zl Fabric-Modul (J9093A) HP E8200 zl System-Support-Modul (J9095A) HP 10/100/1000-PoE+ zl Modul mit 24 Ports (J9307A) HP 10/100-TX PoE+ zl Modul mit 24 Ports (J9478A) HP 10/100/1000-PoE+ mit 20 Ports/ Mini-GBIC zl Modul mit 4 Ports (J9308A) HP 10-GbE SFP+ zl Modul mit 4 Ports (J9309A) NEU HP AllianceONE Extended Services zl Modul mit Riverbed Steelhead RiOS-Anwendung (J9517A) NEU HP AllianceONE Services zl Modul für Avaya Aura Session Border Controller Powered by Acme-Paket (J9486A) Transceiver HP X131 10G X2 SC ER Transceiver (J8438A) HP X130 CX4 Optical Media Converter (J8439A) HP X131 10G X2 SC SR Transceiver (J8436A) HP X131 10G X2 CX4 Transceiver (J8440C) HP X M SFP LC FX Transceiver (J9054B) HP X131 10G X2 SC LR Transceiver (J8437A) HP X131 10G X2 SC LRM Transceiver (J9144A) HP X M SFP LC BX-D Transceiver (J9099B) HP X M SFP LC BX-U Transceiver (J9100B) HP X132 10G SFP+ LC SR Transceiver (J9150A) HP X132 10G SFP+ LC LR Transceiver (J9151A) HP X132 10G SFP+ LC LRM Transceiver (J9152A) HP X121 1G SFP LC LH Transceiver (J4860C) HP X121 1G SFP LC SX Transceiver (J4858C) HP X121 1G SFP LC LX Transceiver (J4859C) HP X121 1G SFP RJ45 T Transceiver (J8177C) HP X122 1G SFP LC BX-D Transceiver (J9142B) HP X122 1G SFP LC BX-U Transceiver (J9143B) HP X132 10G SFP+ LC ER Transceiver (J9153A) Kabel HP X242 SFP+ SFP+ Kabel für Direktanschluss, 1 m (J9281B) HP X242 SFP+ SFP+ Kabel für Direktanschluss, 3 m (J9283B) HP X242 SFP+ SFP+ Kabel für Direktanschluss, 7 m (J9285B) HP X244 XFP SFP+ Kabel für Direktanschluss, 1 m (J9300A) HP X244 XFP SFP+ Kabel für Direktanschluss, 3 m (J9301A) HP X244 XFP SFP+ Kabel für Direktanschluss, 5 m (J9302A) NEU HP OM3 LC/LC-Multimode-Glasfaserkabel, 0,5 m (AJ833A) NEU HP OM3 LC/LC-Multimode-Glasfaserkabel, 1 m (AJ834A) NEU HP OM3 LC/LC-Multimode-Glasfaserkabel, 2 m (AJ835A) NEU HP OM3 LC/LC-Multimode-Glasfaserkabel, 5 m (AJ836A) NEU HP OM3 LC/LC-Multimode-Glasfaserkabel, 15 m (AJ837A) NEU HP OM3 LC/LC-Multimode-Glasfaserkabel, 30 m (AJ838A) NEU HP OM3 LC/LC-Multimode-Glasfaserkabel, 50 m (AJ839A) NEU HP OM3 LC/LC-PremierFlex-Glasfaserkabel, 0,5 m (BK837A) NEU HP OM3 LC/LC-PremierFlex-Glasfaserkabel, 1 m (BK838A) NEU HP OM3 LC/LC-PremierFlex-Glasfaserkabel, 2 m (BK839A) NEU HP OM3 LC/LC-PremierFlex-Glasfaserkabel, 5 m (BK840A) NEU HP OM3 LC/LC-PremierFlex-Glasfaserkabel, 15 m (BK841A) NEU HP OM3 LC/LC-PremierFlex-Glasfaserkabel, 30 m (BK842A) NEU HP OM3 LC/LC-PremierFlex-Glasfaserkabel, 50 m (BK843A) Netzteil HP 875 W zl Netzteil (J8712A) HP 1500 W zl Netzteil (J8713A) HP 1500 W PoE+ zl Netzteil (J9306A) Lizenz HP E8200 zl Switch-Premium-Lizenz (J9474A) WLAN HP ProCurve Wireless Edge Services zl Modul (J9051A) HP ProCurve Redundant Wireless Services zl Modul (J9052A) HP E-MSM765zl Mobility Controller (J9370A) System HP AllianceONE Services zl Modul (J9289A) HP Threat-Management-Services zl Modul mit 1 Jahr IPS- Abonnementservice IDS/IPS-Abonnement (J9156A) HP PCM+ Agent mit ONE Services zl Modul (J9496A) 12

13 Zubehör (Fortsetzung) NEU HP AllianceONE Advanced Services zl Modul (J9483A) HP E8206 zl Switch mit Premium- Software (J9640A) NEU HP Gig-T Modul mit 20 Ports/SFP v2 zl Modul mit 4 Ports (J9549A) HP E8206 zl Switch-Lüfterfach (J9476A) HP E8212 zl Switch mit Premium- Software (J9641A) HP E8212 zl Switch-Lüfterfach (J9094A) NEU HP Gig-T Modul mit 20 Ports/SFP v2 zl Modul mit 4 Ports (J9549A) HP E G-PoE+/2XG-SFP+ v2 zl Switch mit Premium-Software (J9638A) NEU HP Gig-T Modul mit 20 Ports/SFP v2 zl Modul mit 4 Ports (J9549A) HP E8206 zl Switch-Lüfterfach (J9476A) HP E G-PoE+/2XG-SFP+ v2 zl Switch mit Premium-Software (J9639A) HP E8212 zl Switch-Lüfterfach (J9094A) NEU HP Gig-T Modul mit 20 Ports/SFP v2 zl Modul mit 4 Ports (J9549A) Die Produkte dieser Serie haben in allen Bewertungskategorien die erforderliche Punktzahl für den Miercom Certified Green Distinction Award erreicht. In den technischen Daten der Serie finden Sie weitere Informationen. Weitere Informationen finden Sie unter networking Copyright Hewlett-Packard Development Company, L.P. Änderungen vorbehalten. Die Garantien für HP Produkte und Services werden ausschließlich in der entsprechenden, zum Produkt oder Service gehörigen Garantieerklärung beschrieben. Aus dem vorliegenden Dokument sind keine weiterreichenden Garantieansprüche abzuleiten. HP übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben in diesem Dokument. 4AA2-7811DEE, erstellt im Juli 2009; aktualisiert im Oktober 2010, Rev. 4

HP E5400 zl Switch-Serie

HP E5400 zl Switch-Serie Datenblatt Produktübersicht Die HP E5400 zl Switch-Serie umfasst die hochentwickelten, intelligenten Switches der HP E-Serie. Zur Serie E5400 zl gehören Gehäuse mit 6 oder 12 Steckplätzen sowie zugehörige

Mehr

ProCurve Switch 2900 Serie

ProCurve Switch 2900 Serie NEU ProCurve Switch 2900 Serie Zur ProCurve 2900 Serie gehören zwei Switches: der ProCurve Switch 2900-24G mit 24 10/100/1000-Ports und der ProCurve Switch 2900-48G mit 48 10/100/1000-Ports. Beide Switches

Mehr

ProCurve Switch 2600 Serie

ProCurve Switch 2600 Serie Die ProCurve Switches der 2600 Serie sind kostengünstige, stapelbare, verwaltete Multi-Layer-Switches mit 48, 24 oder 8 10/100 Autosensing-Ports und Dual Personality-Ports für 10/100/1000- oder Mini-GBIC-Konnektivität.

Mehr

ProCurve Switch 2800 Serie

ProCurve Switch 2800 Serie Zur ProCurve 2800 Serie gehören zwei Switches: der ProCurve Switch 2824 mit 24 Ports (davon 20 10/100/1000-Ports) und der ProCurve Switch 2848 mit 48 Ports (davon 44 10/100/1000- Ports). Zusätzlich verfügt

Mehr

ProCurve Switch 2900 Serie

ProCurve Switch 2900 Serie NEU ProCurve Switch 2900 Serie Zur ProCurve 2900 Serie gehören zwei Switches: der ProCurve Switch 2900-24G mit 24 10/100/1000-Ports und der ProCurve Switch 2900-48G mit 48 10/100/1000-Ports. Beide Switches

Mehr

ProCurve Switch 2610 Serie

ProCurve Switch 2610 Serie NEU ProCurve Switch 2610 Serie Die ProCurve Switch 2610 Serie umfasst fünf Switches die Switches 2610-24 und 2610-48 bieten 24 bzw. 48 Ports für 10/100-Konnektivität. Der 2610-24 arbeitet geräuschlos ohne

Mehr

HP ProCurve 1410 Switch-Serie

HP ProCurve 1410 Switch-Serie Produktübersicht Die HP ProCurve 1410 Switch-Serie bietet einfaches Plug&Play für Verbindungen mit hoher Bandbreite und besteht aus drei nicht verwalteten Gigabit- Switches. Der HP ProCurve 1410-24G ist

Mehr

ProCurve Switch 2810 Serie

ProCurve Switch 2810 Serie Zur ProCurve 2810 Serie gehören zwei Switches: der ProCurve Switch 2810-24G mit 24 Ports (davon 20 10/100/1000-Ports) und der ProCurve Switch 2810-48G mit 48 Ports (davon 44 10/100/ 1000-Ports). Zusätzlich

Mehr

ProCurve Switch 6200yl-24G-mGBIC

ProCurve Switch 6200yl-24G-mGBIC Der ProCurve Switch 6200yl-24G-mGBIC ist ein hochleistungsfähiger stapelbarer Layer-3-Switch mit nur 1U. Er verfügt über 24 Mini-GBIC-Slots und einen Erweiterungssteckplatz für ein optionales 10-GbE-Modul

Mehr

ProCurve Switch 5400zl/3500yl Serie*

ProCurve Switch 5400zl/3500yl Serie* NEU ProCurve Switch 5400zl/3500yl Serie* Die ProCurve Switches der 5400zl/3500yl Serie sind die neuesten intelligenten EDGE-Switches der ProCurve Networking Produktpalette. Die 5400zl Serie umfasst Chassis

Mehr

HP ProCurve 2910al Switch-Serie

HP ProCurve 2910al Switch-Serie Wesentliche Merkmale Hochleistungsfähiger Gigabit-Switch Vier optionale 10-Gigabit-Ports (CX4 und/oder SFP+) IEEE 802.3af/802.3at-Funktionalität (PoE/PoE+) Layer 2-Switching mit statischem und RIP IP-Routing

Mehr

HP ProCurve 2520 Switch-Serie

HP ProCurve 2520 Switch-Serie Produktübersicht Die HP ProCurve Switch-Serie 2520 eignet sich ideal für kleine und mittlere Unternehmen, die Sprach- oder Videolösungen und/oder drahtlose Lösungen einsetzen möchten, für die Power over

Mehr

HP ProCurve 1810G Switch-Serie

HP ProCurve 1810G Switch-Serie HP ProCurve 1810G Switch-Serie Produktübersicht Die HP ProCurve 1810G Switch-Serie ermöglicht zuverlässige Gigabit-Netzwerkverbindungen mit einfachem Plug&Play. Als Nachfolger der be liebten Switch-Serie

Mehr

HP ProCurve 2915-8G-PoE Switch

HP ProCurve 2915-8G-PoE Switch HP ProCurve 2915-8G-PoE Switch Produktübersicht Der HP ProCurve 2915-8G-PoE Switch ist ein vollständig verwalteter 10/100/1000-Switch mit 8 Ports und 2 zusätzlichen Dual-Personality- Gigabit-Ports für

Mehr

HP ProCurve 2615-8-PoE Switch

HP ProCurve 2615-8-PoE Switch :: Seite 1 von 7 :: Datenblatt zum Produkt HP HP E2615-8-PoE Switch (ehem. ProCurve) mit DC# 563661 :: HP ProCurve 2615-8-PoE Switch Produktübersicht Der HP ProCurve 2615-8-PoE Switch ist ein vollständig

Mehr

HP V1910 Switch-Serie

HP V1910 Switch-Serie Produktübersicht Die Geräte der HP V1910 Serie sind Gigabit Layer 2+-Switches mit intelligenten Verwaltungsfunktionen, Unterstützung von Sprachdaten und fester Konfiguration für kleine und mittlere Unternehmen,

Mehr

ProCurve Networking by HP. Datenblätter. Herbst 2007

ProCurve Networking by HP. Datenblätter. Herbst 2007 ProCurve Networking by HP Datenblätter Herbst 2007 Inhalt 3 ProCurve Networking by HP 4 Die Adaptive Networks von ProCurve ProCurve Core Switches Traditionelle Core Switches 6 ProCurve Routing Switch 9300m

Mehr

HP NETWORKING PRODUKTÜBERSICHT

HP NETWORKING PRODUKTÜBERSICHT Unmanaged Fixed-Port Ethernet-Switche 1405 Switch Serie (Desktop) 5 oder 8x 10/100TX Ports 5 oder 8x 10/100/1000T Ports Lüfterlos bzw. leiser Lüfter 1405 Switch Serie (Rackmount) 16 oder 24x 10/100TX Ports

Mehr

ALLNET ALL-SG8926PM FULL MANAGED 24 Port Gigabit HPoE Switch nach 802.3at & 802.3af

ALLNET ALL-SG8926PM FULL MANAGED 24 Port Gigabit HPoE Switch nach 802.3at & 802.3af ALLNET ALL-SG8926PM FULL MANAGED 24 Port Gigabit HPoE Switch nach 802.3at & 802.3af Das neue Full-Managed Flagschiff der ALLNET Ethernet Switch Serie Der ALLNET ALL-SG8926PM ist die ideale Basis für alle

Mehr

NETGEAR - Die POWER Infrastruktur für Ihr Netzwerk

NETGEAR - Die POWER Infrastruktur für Ihr Netzwerk Power over Ethernet 2 NETGEAR - Die POWER Infrastruktur für Ihr Netzwerk Enterprise-Technologien für kleinere- und Mittelständische Unternehmen Power over Ethernet (PoE) oder auch IEEE 802.3af ist die

Mehr

ES-3124F Managebarer Layer-2+-Fast-Ethernet-Switch mit 24 freien SFP- Slots für 100FX Module

ES-3124F Managebarer Layer-2+-Fast-Ethernet-Switch mit 24 freien SFP- Slots für 100FX Module ES-3124F Managebarer Layer-2+-Fast-Ethernet-Switch mit 24 freien SFP- Slots für 100FX Module Technische Daten Kompatibilität mit folgenden Standards IEEE 802.3 10Base-T Ethernet IEEE 802.3u 100 Base-Tx

Mehr

Interface Masters Technologies

Interface Masters Technologies Übersetzung Datenblatt Interface Masters, Niagara 2948-Switch April 2011, SEiCOM Interface Masters Technologies Niagara 2948 48-Port 10 Gigabit Managed Switch Switching- und Routing-System der neuesten

Mehr

Ha-VIS FTS 3000 Einführung und Merkmale

Ha-VIS FTS 3000 Einführung und Merkmale Ha-VIS Einführung und Merkmale Ethernet Switch 10-Port Ethernet Switch mit Fast Track Technologie managed Allgemeine Beschreibung Merkmale Die Ethernet Switches der Produktfamilie Ha-VIS können Automatisierungsprofile

Mehr

HP MultiService Controller (MSM) der E-Serie

HP MultiService Controller (MSM) der E-Serie HP MultiService Controller (MSM) der E-Serie Datenblatt Produktübersicht In Kombination mit HP MultiService Mobility Access Points der E-Serie bieten HP MultiService Mobility Controller der E-Serie Netzwerklösungen

Mehr

ProCurve Manager Plus 2.2

ProCurve Manager Plus 2.2 ProCurve Manager Plus 2.2 Bei ProCurve Manager Plus 2.2 handelt es sich um eine sichere Windows -basierte Netzwerkverwaltungsplattform mit erweitertem Funktionsumfang zur zentralen Konfiguration, Aktualisierung,

Mehr

HP Produkt-Katalog Netzwerk Technik Deutschland Januar 2013

HP Produkt-Katalog Netzwerk Technik Deutschland Januar 2013 HP Produkt-Katalog Netzwerk Technik Deutschland Januar 2013 Inhalte Januar 2013 Einfuehrung 1 Unmanaged Ethernet-Switches mit Festanschluss 3 HP 1405 Small Office Switch-Serie 3 HP 1410 Switch-Serie 4

Mehr

Cisco-SRW2008-Gigabit-Switch mit 8 Ports: WebView. Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen

Cisco-SRW2008-Gigabit-Switch mit 8 Ports: WebView. Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen Cisco-SRW2008-Gigabit-Switch mit 8 Ports: WebView- Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen Sicheres Hochleistungs-Switching für kleine Unternehmen Highlights Acht Hochgeschwindigkeits-Ports zur

Mehr

HP Procurve Switches und Hubs Datenblätter

HP Procurve Switches und Hubs Datenblätter HP Procurve Switches und Hubs Datenblätter Herbst 2002 HP Procurve-Produktportfolio Herbst 2002 Layer 2 Layer 2 und 3* Layer 2, 3 und 4 Layer 3 und 4+ Nicht verwaltete stapelbare Switches Verwaltete stapelbare

Mehr

Cisco-SRW2016-Gigabit-Switch mit 16 Ports: WebView

Cisco-SRW2016-Gigabit-Switch mit 16 Ports: WebView Cisco-SRW2016-Gigabit-Switch mit 16 Ports: WebView-Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen Sicheres, zuverlässiges, intelligentes Switching für kleine Unternehmen Highlights 16 Hochgeschwindigkeits-Ports,

Mehr

Smart Managed Switches 2011

Smart Managed Switches 2011 Smart Managed Switches 2011 Michael Seipp 4. März 2011 Agenda Zielgruppen Warum Smart Switch Modellübersicht Smart Eigenschaften Redundanz, Bauart Layer2 Sicherheit dlink green Management Garantie Smart

Mehr

ÖFFENTLICHE AUSSCHREIBUNG

ÖFFENTLICHE AUSSCHREIBUNG ÖFFENTLICHE AUSSCHREIBUNG Zwei Core-Switche und ein Access-Switch Auftraggeber: Deutsches Jugendinstitut e.v., Zentrale Verwaltung, Nockherstraße 2, 81541 München Herr Wolfgang Müller, Verwaltungsdirektor,

Mehr

Cisco-SGE2010-Gigabit-Switch mit 48 Ports Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen

Cisco-SGE2010-Gigabit-Switch mit 48 Ports Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen Cisco-SGE2010-Gigabit-Switch mit 48 Ports Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen Leistung und Zuverlässigkeit für Netzwerke in kleinen Unternehmen Highlights 48 Hochgeschwindigkeits-Ports, für

Mehr

Cisco SRW2024 Switch mit 24 Gigabit-Ports und WebView Cisco Small Business Verwaltete Switches

Cisco SRW2024 Switch mit 24 Gigabit-Ports und WebView Cisco Small Business Verwaltete Switches Cisco SRW2024 Switch mit 24 Gigabit-Ports und WebView Cisco Small Business Verwaltete Switches Sicheres, zuverlässiges und intelligentes Switching für Ihr wachsendes Unternehmen Highlights 24 Hochgeschwindigkeitsports

Mehr

Cisco SRW2048 Switch mit 48 Gigabit-Ports und WebView Managed (Verwaltete) Switches der Cisco Small Business Serie

Cisco SRW2048 Switch mit 48 Gigabit-Ports und WebView Managed (Verwaltete) Switches der Cisco Small Business Serie Cisco SRW2048 Switch mit 48 Gigabit-Ports und WebView Managed (Verwaltete) Switches der Cisco Small Business Serie Leistungsstarkes und zuverlässiges Switching für kleine und mittlere Unternehmen Highlights

Mehr

Cisco SRW224G4 Switch mit 24 10/100- und vier Gigabit-Ports mit WebView. Managed (Verwaltete) Switches der Cisco Small Business Serie

Cisco SRW224G4 Switch mit 24 10/100- und vier Gigabit-Ports mit WebView. Managed (Verwaltete) Switches der Cisco Small Business Serie Cisco SRW224G4 Switch mit 24 10/100- und vier Gigabit-Ports mit WebView Managed (Verwaltete) Switches der Cisco Small Business Serie Sicheres, zuverlässiges und intelligentes verwaltetes Switching für

Mehr

Cisco-10/100-Gigabit-Switch SRW224G4P mit 24 Ports und zusätzlichen 4 Ports: Managed Switches von Cisco für kleinere Unternehmen

Cisco-10/100-Gigabit-Switch SRW224G4P mit 24 Ports und zusätzlichen 4 Ports: Managed Switches von Cisco für kleinere Unternehmen Cisco-10/100-Gigabit-Switch SRW224G4P mit 24 Ports und zusätzlichen 4 Ports: WebView/PoE Managed Switches von Cisco für kleinere Unternehmen Sicherer, intelligenter Switch mit PoE für wachsende, kleinere

Mehr

Cisco-10/100-Ethernet-Switch SRW208G mit 8 Ports: WebView/Erweiterungssteckplätze. Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen

Cisco-10/100-Ethernet-Switch SRW208G mit 8 Ports: WebView/Erweiterungssteckplätze. Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen Cisco-10/100-Ethernet-Switch SRW208G mit 8 Ports: WebView/Erweiterungssteckplätze Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen Sicheres, zuverlässiges, intelligentes Switching für kleinere Unternehmen

Mehr

Cisco-10/100-Ethernet-Switch SRW208 mit 8 Ports: WebView. WebView-Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen

Cisco-10/100-Ethernet-Switch SRW208 mit 8 Ports: WebView. WebView-Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen Cisco-10/100-Ethernet-Switch SRW208 mit 8 Ports: WebView-Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen Sicheres, zuverlässiges und intelligentes Managed Switching für Ihr kleines Unternehmen Highlights

Mehr

HP V-M200 802.11n Access Point Serie

HP V-M200 802.11n Access Point Serie Produktübersicht Der HP V-M200 802.11n Access Point bietet kabellose Anschlussmöglichkeiten für Ihr wachsendes Netzwerk. Nutzen Sie die Vorteile des 802.11n- Standards der nächsten Generation mit V-M200

Mehr

Lüfterloser 24 Port Managed Gigabit Layer-2 Switch

Lüfterloser 24 Port Managed Gigabit Layer-2 Switch ALLNET ALL-SG8324M Lüfterloser 24 Port Managed Gigabit Layer-2 Switch 24 Port Gigabit non-blocking Switch Lüfterlose Architektur Link Aggregation ( IEEE802.3ad LACP & Static Trunk) IGMP Snooping (v1/v2/v3)

Mehr

Cisco-SRW248G4P-Switch mit 48 10/100-Ports und 4 Gigabit-Ports: WebView/PoE

Cisco-SRW248G4P-Switch mit 48 10/100-Ports und 4 Gigabit-Ports: WebView/PoE Cisco-SRW248G4P-Switch mit 48 10/100-Ports und 4 Gigabit-Ports: WebView/PoE Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen Sichere, zuverlässige Switching-Lösung mit PoE für wachsende kleinere Unternehmen

Mehr

Cisco-10/100-Ethernet-Switch SRW208MP mit 8 Ports: WebView/Max PoE. Managed Switches von Cisco für kleinere Unternehmen

Cisco-10/100-Ethernet-Switch SRW208MP mit 8 Ports: WebView/Max PoE. Managed Switches von Cisco für kleinere Unternehmen Cisco-10/100-Ethernet-Switch SRW208MP mit 8 Ports: WebView/Max PoE Managed Switches von Cisco für kleinere Unternehmen Sicherer, zuverlässiger und intelligenter Switch mit PoE für Ihr wachsendes, kleineres

Mehr

Cisco-SRW2024P-Gigabit-Switch mit 24 Ports: WebView/PoE

Cisco-SRW2024P-Gigabit-Switch mit 24 Ports: WebView/PoE Cisco-SRW2024P-Gigabit-Switch mit 24 Ports: WebView/PoE Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen Zuverlässiges, intelligentes Switching für wachsende Unternehmen Highlights 24 Hochgeschwindigkeits-Ports,

Mehr

Informationen zur LANCOM GS-2326P

Informationen zur LANCOM GS-2326P Informationen zur LANCOM GS-2326P Copyright (c) 2002-2014 LANCOM Systems GmbH, Würselen (Germany) Die LANCOM Systems GmbH übernimmt keine Gewähr und Haftung für nicht von der LANCOM Systems GmbH entwickelte,

Mehr

Cisco-SRW208P-10/100-Ethernet-Switch mit 8 Ports: WebView/PoE. Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen

Cisco-SRW208P-10/100-Ethernet-Switch mit 8 Ports: WebView/PoE. Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen Cisco-SRW208P-10/100-Ethernet-Switch mit 8 Ports: WebView/PoE Managed Switches von Cisco für kleine Unternehmen Extrem sichere, zuverlässige Switching-Lösung mit PoE für kleinere Unternehmen Highlights

Mehr

IT Systeme / Netzwerke (SAN, LAN, VoIP, Video) Zywall GS-2750 48 Port Switch

IT Systeme / Netzwerke (SAN, LAN, VoIP, Video) Zywall GS-2750 48 Port Switch IT Systeme / Netzwerke (SAN, LAN, VoIP, Video) Zywall GS-2750 48 Port Switch Seite 1 / 8 Zywall GS-2750 Managebarer L3-Gigabit-Switch mit 48 Ports Intelligentes Layer3 Gigabit- Switching für beste VoIP-,

Mehr

Ingentive Fall Studie. LAN Netzwerkdesign eines mittelständischen Unternehmens mit HP ProCurve. Februar 2009. ingentive.networks

Ingentive Fall Studie. LAN Netzwerkdesign eines mittelständischen Unternehmens mit HP ProCurve. Februar 2009. ingentive.networks Ingentive Fall Studie LAN Netzwerkdesign eines mittelständischen Unternehmens mit HP ProCurve Februar 2009 Kundenprofil - Mittelständisches Beratungsunternehmen - Schwerpunkt in der betriebswirtschaftlichen

Mehr

Managed Ethernet Switch mit Routing-Funktionalität

Managed Ethernet Switch mit Routing-Funktionalität Managed Ethernet Switch mit Routing-Funktionalität Switch und Router in einer integrierten Lösung Lynx+ ist ein Ethernet-Switch mit erweiterten Funktionen für Layer 2 Switching sowie Layer 3 Routing. Statisches

Mehr

Merkmale: Spezifikationen:

Merkmale: Spezifikationen: High-Power Wireless AC1200 Dual-Band Gigabit PoE Access Point zur Deckenmontage Rauchmelderdesign, 300 Mbit/s Wireless N (2,4 GHz) + 867 Mbit/s Wireless AC (5 GHz), WDS, Wireless Client Isolation, 26 dbm

Mehr

Switches von Cisco für kleinere Unternehmen

Switches von Cisco für kleinere Unternehmen Cisco-Gigabit-Switch SGE2010P mit 48 Ports: PoE-Managed Switches von Cisco für kleinere Unternehmen Leistung und Zuverlässigkeit für Netzwerke in kleinen Unternehmen Highlights 48 Hochgeschwindigkeits-Ports,

Mehr

bluechip Modular Server Sven Müller

bluechip Modular Server Sven Müller bluechip Modular Server Sven Müller Produktmanager Server & Storage bluechip Computer AG Geschwister-Scholl-Straße 11a 04610 Meuselwitz www.bluechip.de Tel. 03448-755-0 Übersicht Produktpositionierung

Mehr

Cisco-SLM224P-Smart-Switch mit 24 10/100-Ports und 2 Gigabit-Ports: SFPs/PoE. Smart-Switches von Cisco für kleinere Unternehmen

Cisco-SLM224P-Smart-Switch mit 24 10/100-Ports und 2 Gigabit-Ports: SFPs/PoE. Smart-Switches von Cisco für kleinere Unternehmen Cisco-SLM224P-Smart-Switch mit 24 10/100-Ports und 2 Gigabit-Ports: SFPs/PoE Smart-Switches von Cisco für kleinere Unternehmen Kostengünstige und sichere Switching-Lösung mit vereinfachter Verwaltung und

Mehr

Cisco-Gigabit-Switch SGE2000 mit 24 Ports

Cisco-Gigabit-Switch SGE2000 mit 24 Ports Cisco-Gigabit-Switch SGE2000 mit 24-Ports Managed Switches von Cisco für kleinere Unternehmen Hochleistungsfähiger, zuverlässiger Stapel-Switch für kleinere Unternehmen Highlights 24 Hochgeschwindigkeits-Ports,

Mehr

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio Seite 1/6 Kleine und mittelständische Unternehmen Neue 1000BaseT-Produkte erleichtern die Migration zur Gigabit-Ethernet- Technologie WIEN. Cisco Systems stellt eine Lösung vor, die mittelständischen Unternehmen

Mehr

LANCOM GS-2352. Managebarer 52 Port Gigabit Ethernet Switch für leistungsstarke Netzwerke

LANCOM GS-2352. Managebarer 52 Port Gigabit Ethernet Switch für leistungsstarke Netzwerke Managebarer 52 Port Gigabit Ethernet Switch für leistungsstarke Netzwerke 1 IPv6- & IPv4-Unterstützung für den fließenden Übergang zum modernen Unternehmensnetz 1 4x SFP+ (1 oder 10 Gigabit) Ports für

Mehr

Ethernet Switches Produktund Funktionsvergleich

Ethernet Switches Produktund Funktionsvergleich Ethernet Produktund Funktionsvergleich Ethernet von Avaya bieten ein vollständiges Portfolio von einfachen Lösungen für kleine Unternehmen und Filialen bis hin zu Etagen- und Backbone-Lösungen sowie Hochverfügbarkeitssystemen

Mehr

3Com Switch 5500G-EI 24-Port PWR Produkt-Nr.: 3CR17252-91

3Com Switch 5500G-EI 24-Port PWR Produkt-Nr.: 3CR17252-91 3Com Switch 5500G-EI 24-Port PWR Produkt-Nr.: 3CR17252-91 Leistungsmerkmale Erstklassiges stackable Gigabit Ethernet Switching für erweiterte Edge- Anwendungen Der 3Com Switch 5500G-EI 24-Port ist ein

Mehr

LANCOM GS-2352P. 1 48 Gigabit Ethernet Ports und 4 SFP+ (bis zu 10 GBit/s) Ports für Netzwerke mit hohem Datenaufkommen

LANCOM GS-2352P. 1 48 Gigabit Ethernet Ports und 4 SFP+ (bis zu 10 GBit/s) Ports für Netzwerke mit hohem Datenaufkommen Managebarer 52-Port Gigabit Ethernet Switch mit Power over Ethernet für leistungsstarke Enterprise-Netzwerke 1 48 Gigabit Ethernet Ports und 4 SFP+ (bis zu 10 GBit/s) Ports für Netzwerke mit hohem Datenaufkommen

Mehr

Cisco-SLM2024-Gigabit-Smart-Switch mit 24 Ports Smart-Switches von Cisco für kleinere Unternehmen

Cisco-SLM2024-Gigabit-Smart-Switch mit 24 Ports Smart-Switches von Cisco für kleinere Unternehmen Cisco-SLM2024-Gigabit-Smart-Switch mit 24 Ports Smart-Switches von Cisco für kleinere Unternehmen Kostengünstige und sichere Switching-Lösung mit vereinfachter Verwaltung für Ihr kleines Unternehmen Highlights

Mehr

LANCOM GS-2326P. 1 Hohe Leistungsfähigkeit für eine zuverlässige Netzwerkinfrastruktur mittlerer Unternehmen und in Filialen

LANCOM GS-2326P. 1 Hohe Leistungsfähigkeit für eine zuverlässige Netzwerkinfrastruktur mittlerer Unternehmen und in Filialen Managebarer 26 Port Gigabit Ethernet Switch mit Power over Ethernet für zuverlässige Netzwerke 1 Hohe Leistungsfähigkeit für eine zuverlässige Netzwerkinfrastruktur mittlerer Unternehmen und in Filialen

Mehr

Cisco-Gigabit-Switch SGE2000P mit 24 Ports: PoE

Cisco-Gigabit-Switch SGE2000P mit 24 Ports: PoE Datenblatt Cisco-Gigabit-Switch SGE2000P mit 24 Ports: PoE-Managed Switches von Cisco für kleinere Unternehmen Hochleistungsfähige, sichere Switching-Lösung mit PoE für kleinere Unternehmen Highlights

Mehr

ProCurve Access Point 530

ProCurve Access Point 530 Der ProCurve Access Point 530 ist ein mit zwei Funkslots zur gleichzeitigen Unterstützung der Standards 802.11a und 802.11g sowie zur Doppelfunkkonfiguration mit Standard 802.11g ausgestatteter intelligenter

Mehr

LANCOM GS-2310P. Managebarer 10-Port Gigabit Ethernet Switch mit Power over Ethernet für zuverlässige Netzwerke

LANCOM GS-2310P. Managebarer 10-Port Gigabit Ethernet Switch mit Power over Ethernet für zuverlässige Netzwerke Managebarer 10-Port Gigabit Ethernet Switch mit Power over Ethernet für zuverlässige Netzwerke 1 8 Gigabit Ethernet Ports und 2 Combo-Ports (TP/SFP) 1 PoE-Unterstützung nach IEEE 802.3af/at mit 130 W Leistungsaufnahme

Mehr

ALLNET ALL-SG8310PM Layer 2 Smart Management 8 Port Giga PoE Current Sharing Switch IEEE802.3at/af

ALLNET ALL-SG8310PM Layer 2 Smart Management 8 Port Giga PoE Current Sharing Switch IEEE802.3at/af ALLNET ALL-SG8310PM Layer 2 Smart Management 8 Port Giga PoE Current Sharing Switch IEEE802.3at/af 8x 10/100/1000BAse-T PoE 2x Gigabit SFP 150W Current Sharing PoE IEEE 802.3 af/at PoE Built-in PSE power

Mehr

ALL1268M. ALLNET VDSL2 DSLAM/Switch Master 8-Port. www.allnet.de

ALL1268M. ALLNET VDSL2 DSLAM/Switch Master 8-Port. www.allnet.de ALL1268M ALLNET VDSL2 DSLAM/Switch Master 8-Port 8 Port VDSL2 Master Switch für Standleitungen über 2-Draht-Verbindungen bis zu einer Länge von 2500 Metern und einer Bandbreite von 100 Mbit/s (längenabhängig)

Mehr

Übertragungsrate Übertragungsrate bei Industrial Ethernet

Übertragungsrate Übertragungsrate bei Industrial Ethernet Datenblatt Produkttyp-Bezeichnung Produktbeschreibung SCALANCE WLC711 (NAM) Unterstützt Access Points SCALANCE W786C, W788C IWLAN CONTROLLER SCALANCE WLC711; LAENDERZULASSUNGEN ZUM BETRIEB IN NORDAMERIKA

Mehr

LANCOM GS-2326P. 1 Hohe Leistungsfähigkeit für eine zuverlässige Netzwerkinfrastruktur mittlerer Unternehmen und in Filialen

LANCOM GS-2326P. 1 Hohe Leistungsfähigkeit für eine zuverlässige Netzwerkinfrastruktur mittlerer Unternehmen und in Filialen Managebarer 26 Port Gigabit Ethernet Switch mit Power over Ethernet für zuverlässige Netzwerke 1 Hohe Leistungsfähigkeit für eine zuverlässige Netzwerkinfrastruktur mittlerer Unternehmen und in Filialen

Mehr

Cisco-SLM248G4PS-Smart-Switch mit 48 10/100-Ports und 4 Gigabit-Ports: PoE. Smart-Switches von Cisco für kleinere Unternehmen

Cisco-SLM248G4PS-Smart-Switch mit 48 10/100-Ports und 4 Gigabit-Ports: PoE. Smart-Switches von Cisco für kleinere Unternehmen Cisco-SLM248G4PS-Smart-Switch mit 48 10/100-Ports und 4 Gigabit-Ports: PoE Smart-Switches von Cisco für kleinere Unternehmen Kostengünstige und sichere Switching-Lösung mit vereinfachter Verwaltung für

Mehr

HARTING Ha-VIS mcon 3000 Familie

HARTING Ha-VIS mcon 3000 Familie HARTING Ha-VIS mcon 3000 Familie People Power Partnership HARTING mcon 3000 Familie Automation IT mit Ha-VIS mcon Switches von HARTING Mit der Ha-VIS mcon 3000 Serie erweitert HARTING seine Produktpalette

Mehr

LANCOM GS-2326. Managebarer 26 Port Gigabit Ethernet Switch für zuverlässige Netzwerke

LANCOM GS-2326. Managebarer 26 Port Gigabit Ethernet Switch für zuverlässige Netzwerke Managebarer 26 Port Gigabit Ethernet Switch für zuverlässige Netzwerke 1 IPv6- und IPv4-Unterstützung für den fließenden Übergang zum modernen Unternehmensnetz 1 Hohe Leistungsfähigkeit für eine zuverlässige

Mehr

Lösungs Szenarien Enterprise und Datacenter - Netzwerke

Lösungs Szenarien Enterprise und Datacenter - Netzwerke Lösungs Szenarien Enterprise und Datacenter - Netzwerke Jürgen Kramkowski Senior Sales Engineer Enterprise Netzwerk Anforderungen hohe Verfügbarkeit hohe Ausfallsicherheit hohe Sicherheit hohe Performance

Mehr

IR6x5 Serie / UMTS/HSPA+ Router mit WLAN NETWORKS. WLAN nach IEEE 802.11b/g/n. HSPA+ mit 21 Mbit/s Downloadrate. IPSec/PPTP/ L2TP/GRE/Open VPN

IR6x5 Serie / UMTS/HSPA+ Router mit WLAN NETWORKS. WLAN nach IEEE 802.11b/g/n. HSPA+ mit 21 Mbit/s Downloadrate. IPSec/PPTP/ L2TP/GRE/Open VPN HSPA+ mit 21 Mbit/s Downloadrate WLAN nach IEEE 802.11b/g/n -20 C bis +70 C IPSec/PPTP/ L2TP/GRE/Open VPN IR6x5 Serie / UMTS/HSPA+ Router mit WLAN Die Geräte der IR6X5 Serie von InHand Networks sind nicht

Mehr

ProCurve Identity Driven Manager 2.0

ProCurve Identity Driven Manager 2.0 ProCurve Identity Driven Manager 2.0 ProCurve Identity Driven Manager 2.0 ist ein Plug-In für ProCurve Manager Plus, mit dem Sicherheits-, Zugriffs- und Leistungseinstellungen dynamisch für Geräte in der

Mehr

Höhere Netzwerkgeschwindigkeit

Höhere Netzwerkgeschwindigkeit PCI Express 10 Gigabit Ethernet LWL-Netzwerkkarte mit offenem SFP+ - PCIe x4 10Gb NIC SFP+ Adapter StarTech ID: PEX10000SFP Die 10-Gigabit-Faseroptik-Netzwerkkarte PEX10000SFP ist eine kostengünstige Lösung

Mehr

Cisco RV180 VPN-Router

Cisco RV180 VPN-Router Datenblatt Cisco RV180 VPN-Router Sichere Hochleistungsverbindungen zu einem erschwinglichen Preis Abbildung 1. Cisco RV180 VPN-Router (Vorderseite) Überblick Kostengünstige und extrem leistungsstarke

Mehr

Managed Switch Solutions

Managed Switch Solutions Managed Switch Solutions - Enhanced - Christoph Becker Senior Consultant Business Development & Product Marketing Inhalte des letzten Webinars Funktionsweise Switches Stack vs. Chassis Port Channels VLANs

Mehr

IT Systeme / Netzwerke (SAN, LAN, VoIP, Video) D-LINK DXS-3350SR

IT Systeme / Netzwerke (SAN, LAN, VoIP, Video) D-LINK DXS-3350SR IT Systeme / Netzwerke (SAN, LAN, VoIP, Video) D-LINK DXS-3350SR Seite 1 / 5 D-LINK DXS-3350SR 50-Port Layer3 Gigabit Stack Switch opt. 10GB Uplink Dieser Layer3 Switch aus der D-Link Enterprise Business

Mehr

Cisco RV215W Wireless-N VPN-Router

Cisco RV215W Wireless-N VPN-Router Datenblatt Cisco RV215W Wireless-N VPN-Router Einfache und sichere Verbindungen für kleine Büroumgebungen und Home Offices Abbildung 1. Cisco RV215W Wireless-N VPN-Router Der Cisco RV215W Wireless-N VPN-Router

Mehr

Multicast & Anycast. Jens Link FFG2012. jenslink@quux.de. Jens Link (jenslink@quux.de) Multicast & Anycast 1 / 29

Multicast & Anycast. Jens Link FFG2012. jenslink@quux.de. Jens Link (jenslink@quux.de) Multicast & Anycast 1 / 29 Multicast & Anycast Jens Link jenslink@quux.de FFG2012 Jens Link (jenslink@quux.de) Multicast & Anycast 1 / 29 Übersicht 1 Multicast 2 Anycast Jens Link (jenslink@quux.de) Multicast & Anycast 2 / 29 Wer

Mehr

Cisco RV110W Wireless-N VPN Firewall

Cisco RV110W Wireless-N VPN Firewall Datenblatt Cisco RV110W Wireless-N VPN Firewall Einfache und sichere Verbindungen für kleine Büroumgebungen und Home Offices Abbildung 1. Cisco RV110W Wireless-N VPN Firewall Die Cisco RV110W Wireless-N

Mehr

PLANER NEWS * September 2013 * immer ein Schritt voraus!

PLANER NEWS * September 2013 * immer ein Schritt voraus! Akbudak, Guelay (HP Networking) Subject: PLANER NEWS * September 2013 * immer ein Schritt voraus! Planer Newsletter Produktneuerungen, Produkthighlights, Markttrends... Ausgabe 03/2013 Sehr geehrte Planer,

Mehr

FL MGUARD RS VPN ANALOG

FL MGUARD RS VPN ANALOG Auszug aus dem Online- Katalog FL MGUARD RS VPN ANALOG Artikelnummer: 2989718 Router mit intelligenter Firewall, bis zu 99 MBit/s Datendurchsatz (Wire Speed), Stateful Inspection Firewall für maximale

Mehr

IR6x1 Serie / UMTS/HSPA+ Router mit WLAN NETWORKS. WLAN nach IEEE 802.11b/g/n. HSPA+ mit 21 Mbit/s Downloadrate. IPSec/PPTP/ L2TP/GRE/Open VPN

IR6x1 Serie / UMTS/HSPA+ Router mit WLAN NETWORKS. WLAN nach IEEE 802.11b/g/n. HSPA+ mit 21 Mbit/s Downloadrate. IPSec/PPTP/ L2TP/GRE/Open VPN HSPA+ mit 21 Mbit/s Downloadrate WLAN nach IEEE 802.11b/g/n -20 C bis +70 C IPSec/PPTP/ L2TP/GRE/Open VPN IR6x1 Serie / UMTS/HSPA+ Router mit WLAN Die IR6x1 Serie von InHand Networks umfasst besonders

Mehr

HARTING Ha-VIS Management Software

HARTING Ha-VIS Management Software HARTING Ha-VIS Management Software People Power Partnership HARTING Management Software Netzwerk- Management Überblick - Intuitives Web-Management-Interface Automation IT - mit mcon Switches von HARTING

Mehr

Switches der Serie Cisco 100 Cisco Small Business

Switches der Serie Cisco 100 Cisco Small Business Switches der Serie Cisco 100 Kostengünstige, benutzerfreundliche Switches für kleine und mittlere Unternehmen, die nicht konfiguriert werden müssen Um Ihre Unternehmen im Griff zu behalten, müssen Sie

Mehr

IPv6 Assessment im UniversitätsSpital Zürich

IPv6 Assessment im UniversitätsSpital Zürich IPv6 Assessment im UniversitätsSpital Zürich Stefan Portmann Netcloud AG 30.05.2013 2 Agenda Vorgehensweise in einem IPv6 Projekt IPv6 Assessment Einführung Anforderungsprofile IPv6 Assessment im USZ Auswahl

Mehr

Vorwort... 5. Vorwort zur deutschen Übersetzung... 11

Vorwort... 5. Vorwort zur deutschen Übersetzung... 11 Vorwort.................................................... 5 Vorwort zur deutschen Übersetzung........................... 11 1 Einführung................................................ 23 1.1 Einführung................................................

Mehr

1 Port Server IP Fernsteuerung KVM Switch mit IP Power Control und Virtual-Media. StarTech ID: SV1108IPPWEU

1 Port Server IP Fernsteuerung KVM Switch mit IP Power Control und Virtual-Media. StarTech ID: SV1108IPPWEU 1 Port Server IP Fernsteuerung KVM Switch mit IP Power Control und Virtual-Media StarTech ID: SV1108IPPWEU Mit dem 1-Port-Remote-Steuerungs-IP-KVM-Switch mit IP Power Control und Virtual Media SV1108IPPWEU

Mehr

Cisco RV120W Wireless-N VPN Firewall

Cisco RV120W Wireless-N VPN Firewall Cisco RV120W Wireless-N VPN Firewall Erweiterte Konnektivitätsfunktionen Die Cisco RV120W Wireless-N VPN Firewall umfasst hochsichere Konnektivitätsfunktionen sowohl für das Internet als auch für andere

Mehr

Quelle: www.roewaplan.de. Stand September 2006 RÖWAPLAN

Quelle: www.roewaplan.de. Stand September 2006 RÖWAPLAN Quelle: www.roewaplan.de Stand September 2006 Aktives Datennetz Durchblick für jeden RÖWAPLANER RÖWAPLAN Ingenieurbüro - Unternehmensberatung Datennetze und Kommunikationsnetze 73453 Abtsgmünd Brahmsweg

Mehr

UDP-, MTU- und IP- Fragmentierung

UDP-, MTU- und IP- Fragmentierung UDP-, MTU- und IP- Fragmentierung Jörn Stuphorn stuphorn@rvs.uni-bielefeld.de Universität Bielefeld Technische Fakultät Stand der Veranstaltung 13. April 2005 Unix-Umgebung 20. April 2005 Unix-Umgebung

Mehr

Umfangreiche Sicherheitsfeatures Höchstmaß an Flexibilität Maximaler Investitionsschutz Lüfterloser Betrieb Größte Zukunftssicherheit Maximale

Umfangreiche Sicherheitsfeatures Höchstmaß an Flexibilität Maximaler Investitionsschutz Lüfterloser Betrieb Größte Zukunftssicherheit Maximale Umfangreiche Sicherheitsfeatures Höchstmaß an Flexibilität Maximaler Investitionsschutz Lüfterloser Betrieb Größte Zukunftssicherheit Maximale Performance Kompaktes Design TOP FEATURES Gigabit Performance

Mehr

Benutzerhandbuch bintec R1200 / R1200w(u) / R3000 / R3000w / R3400 / R3800(wu) Fast Ethernet

Benutzerhandbuch bintec R1200 / R1200w(u) / R3000 / R3000w / R3400 / R3800(wu) Fast Ethernet Benutzerhandbuch bintec R1200 / R1200w(u) / R3000 / R3000w / R3400 / R3800(wu) Fast Ethernet Copyright 11. Dezember 2006 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 3.0 Ziel und Zweck Haftung Marken

Mehr

University of Applied Sciences. Hochschule Merseburg (FH) Anwendung Rechnernetze. Layer 3 Switching. Frank Richter. 7. Semester

University of Applied Sciences. Hochschule Merseburg (FH) Anwendung Rechnernetze. Layer 3 Switching. Frank Richter. 7. Semester University of Applied Sciences Hochschule Merseburg (FH) Anwendung netze Layer 3 Switching Frank Richter 7. Semester Fachbereich: Informatik Matrikel: 2INF03 Kennnummer: 10760 1. Inhaltsverzeichnis: 1.

Mehr

Switch 1 intern verbunden mit onboard NICs, Switch 2 mit Erweiterungs-NICs der Server 1..6

Switch 1 intern verbunden mit onboard NICs, Switch 2 mit Erweiterungs-NICs der Server 1..6 Zuordnung LAN-Verbindungen zu Server Ports und Ports Bei der Netzwerk-Einrichtung der Server im Modular System ist die Frage zu beantworten, welche LAN-Verbindung (gemäß Betriebssystembezeichnung) mit

Mehr

bintec Workshop Dynamic Host Configuration Protocol Copyright 8. November 2005 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 0.9

bintec Workshop Dynamic Host Configuration Protocol Copyright 8. November 2005 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 0.9 bintec Workshop Dynamic Host Configuration Protocol Copyright 8. November 2005 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 0.9 Ziel und Zweck Haftung Marken Copyright Richtlinien und Normen Wie Sie

Mehr

Switch: - nicht konfigurierbare (unmanaged) - konfigurierbare (managed)

Switch: - nicht konfigurierbare (unmanaged) - konfigurierbare (managed) Switch: - nicht konfigurierbare (unmanaged) - konfigurierbare (managed) a) unmanaged: Autosensing: stellt sich automatisch auf 10/100/1000 Mbit ein. Autonegotiation: verhandelt mit seinem Gegenüber über

Mehr

Flexibilität zahlt sich unter dem Strich aus: MICE enhanced.

Flexibilität zahlt sich unter dem Strich aus: MICE enhanced. Modulare Switch-Familie OpenRail Konzept Bis zu 4 Gigabit Ports Volle Layer 3 Funktionalität Flexible Anpassung an bestehende Systeme Medienvielfalt Flexibilität zahlt sich unter dem Strich aus: MICE enhanced.

Mehr