SerNet. Vom Prozess zum Workflow - IS-Management mit Tools unterstützen. Alexander Koderman SerNet GmbH. Seite 1 / 2010 SerNet GmbH

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SerNet. Vom Prozess zum Workflow - IS-Management mit Tools unterstützen. Alexander Koderman SerNet GmbH. Seite 1 / 2010 SerNet GmbH"

Transkript

1 Vom Prozess zum Workflow - IS-Management mit Tools unterstützen Alexander Koderman SerNet GmbH Seite 1 / 2010 SerNet GmbH

2 Informationssicherheit...Informationen sind wertvoll für eine Organisation und müssen deshalb in geeigneter Weise geschützt werden... sollten deshalb unabhängig von ihrer Erscheinungsform sowie Art der Nutzung und Speicherung immer angemessen geschützt werden ISO/IEC 27002, Einleitung Seite 2 / 2010 SerNet GmbH

3 Was ist IS-Management? Die große Herausforderung besteht darin, in der eigenen Institution ein ISMS zu etablieren, das nicht nur hilft, die gesteckten Sicherheitsziele zu erreichen, sondern auch noch möglichst kostengünstig und wirtschaftlich ist. - BSI Standard Seite 3 / 2010 SerNet GmbH

4 Was ist IS-Management? Die große Herausforderung besteht darin, in der eigenen Institution ein ISMS zu etablieren, das nicht nur hilft, die gesteckten Sicherheitsziele zu erreichen, sondern auch noch möglichst kostengünstig und wirtschaftlich ist. - BSI Standard Steigerung der Effizienz durch Auswahl geeigneter Tools für jeden Teilaspekt des ISMS Seite 4 / 2010 SerNet GmbH

5 BSI 100-1: der IS-Prozess Quelle: BSI Standard / Seite 5 / 2010 SerNet GmbH

6 Tätigkeiten im IS-Prozess Quelle: BSI Standard / Seite 6 / 2010 SerNet GmbH

7 Konzeption / GS-Vorgehensweise Quelle: BSI Standard / Seite 7 / 2010 SerNet GmbH

8 Dokumenten-Management Leitlinien / Richtlinien / Arbeitsanweisungen Erstellt im Rahmen der Umsetzung von Maßnahmen Erstellung neuer Richtlinien oder Ergänzung vorhandener Anforderungen zum Dokumentenmanagement siehe M Angaben zu Version, Autor, Freigabe, Klassifizierung zwingend vorgeschrieben Seite 8 / 2010 SerNet GmbH

9 Dokumenten-Management Leitlinien / Richtlinien / Arbeitsanweisungen Erstellt im Rahmen der Umsetzung von Maßnahmen Erstellung neuer Richtlinien oder Ergänzung vorhandener Anforderungen zum Dokumentenmanagement siehe M Angaben zu Version, Autor, Freigabe, Klassifizierung zwingend vorgeschrieben -> Tool Nr. 1: DMS! Seite 9 / 2010 SerNet GmbH

10 Dokumenten-Management IT-Sicherheitsrichtlinien (A.0) IT-Sicherheitsleitlinie Richtlinie zur Risikoanalyse (siehe 100-2, S. 143, & 100-1, S. 27) Richtlinie zur Lenkung von Dokumenten und Aufzeichnungen (s , S. 20 & M 2.201) Richtlinie zur internen ISMS-Auditierung (Auditierung des Managementsystems für Informationssicherheit) (s , S. 18) Richtlinie zur Lenkung von Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen (s , S. 25) Seite 10 / 2010 SerNet GmbH

11 Dokumenten-Management Richtlinien als Referenzdokumente (A.0): siehe 100-1: z.b. Auswahl einer Methode zur Risikobewertung [DOK] ) weitere Referenzdokumente: IT-Sicherheitsrichtlinien (A.0) IT-Strukturanalyse (A.1) Schutzbedarfsfeststellung (A.2) Prüfschema für ISO Audits Modellierung des IT-Verbunds (A.3) Ergebnis des Basis-Sicherheitschecks (A.4), nur für Auditor Ergänzende Sicherheitsanalyse (A.5) Risikoanalyse (A.6) Seite 11 / 2010 SerNet GmbH

12 Grundschutz-Tool Strukturanalyse Grundlage: Inventarisierung Infrastruktur: i-do-it, OpenNMS, BSI OSS Security Suite... Prozesse: ARIS, Imixs, Visio... Generell: Stift, Papier, Klemmbrett Grundschutz-Tool für Strukturanalyse Modellierung Basis-Sicherheitscheck Word / Excel, GSTOOL, verinice, HiScout... Seite 12 / 2010 SerNet GmbH

13 Risikoanalyse nach ISO / BSI / anderes Verfahren Tools Excel, Excel-basierte Tools GSTOOL, verinice, HiScout (s.o.) risk2value, easy2comply, consult2comply RAP, Modulo Risk Manager, charme, EBIOS, Mehari, SOMAP, RM Studio, realisms... Seite 13 / 2010 SerNet GmbH

14 Risikoanalyse Seite 14 / 2010 SerNet GmbH

15 Teilaspekte - Maßnahmenumsetzung Seite 15 / 2010 SerNet GmbH

16 Sicherheitsvorfälle IT-Grundschutz Baustein 1.8 Erkennung, Eskalation, Behandlung, Nachverfolgung Berücksichtigung bei vorhandenen Tools zum Incident Mgmt OTRS, BMC Remedy, (Nagios)... Seite 16 / 2010 SerNet GmbH

17 Anforderungs-Management IT-Grundschutz Baustein 1.16 Compliance Identifikation, Umsetzung, Kontrolle, Rechtskonformität Arcway Cockpit, Rational Requisite Pro, DOORS, in-step... integrierte Lösungen: GRC Tools Seite 17 / 2010 SerNet GmbH

18 Änderungs-Management IT-Grundschutz Baustein 1.14 Aktualisierung von Software (Patch-Management) Feststellen, Bewerten, Behandeln von Schwachstellen Verwaltung & Freigabe von Änderungen (Change-Management) BSI OSS Live-CD, Qualys, McAfee Vulnerability Manager... Tivoli Endpoint Manager, OPSI, WSUS... HP OpenView CM, MS Solution Accelerators (MOF, MAP...), GIT, Subversion... Seite 18 / 2010 SerNet GmbH

19 Operative Tools M 4.25 Auswertung von Logdateien swatch, logsurfer, checksyslog LogAnalyzer Seite 19 / 2010 SerNet GmbH

20 Check, Act Seite 20 / 2010 SerNet GmbH

21 Kontakt verinice. Projektleiter: Alexander Koderman (BSI-lizenzierter Auditor) SerNet GmbH Bahnhofsallee 1b Göttingen Tel: Fax: Seite 21 / 2010 SerNet GmbH

SerNet. verinice. ISMS in der Praxis umsetzen. Alexander Koderman, CISA SerNet GmbH. Seite 1 / 2009 SerNet GmbH

SerNet. verinice. ISMS in der Praxis umsetzen. Alexander Koderman, CISA SerNet GmbH. Seite 1 / 2009 SerNet GmbH verinice. ISMS in der Praxis umsetzen Alexander Koderman, CISA SerNet GmbH Seite 1 / 2009 SerNet GmbH SerNet GmbH gegründet 1997 Büros in Göttingen, Berlin, Nürnberg, Menlo Park Informationssicherheit

Mehr

Ausblick und Diskussion. Isabel Münch Referatsleiterin IT-Grundschutz und Allianz für Cyber-Sicherheit

Ausblick und Diskussion. Isabel Münch Referatsleiterin IT-Grundschutz und Allianz für Cyber-Sicherheit Ausblick und Diskussion Isabel Münch Referatsleiterin IT-Grundschutz und Allianz für Cyber-Sicherheit IT-Grundschutz-Tag, Köln, 12.05.2016 IT-Grundschutz-Tools IT-Grundschutz-Tools Übersicht lizenzierter

Mehr

Sicherheit entsprechend den BSI-Standards

Sicherheit entsprechend den BSI-Standards Sicherheit entsprechend den s Planungsunterstützung durch Open Source 54. GMDS- Jahrestagung Essen, 2009-09-09 Dr. Bernd Schütze Agenda 54. GMDS-Jahrestagung Essen, 2009-09-09 1. 2. Material / Methode

Mehr

secunet SwissIT AG ISMS in der öffentlichen Verwaltung

secunet SwissIT AG ISMS in der öffentlichen Verwaltung secunet SwissIT AG ISMS in der öffentlichen Verwaltung Berlin, 22. November 2010 Agenda 1 Einleitung 2 ISO/IEC 27000er-Normenfamilie 3 ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz 4 Einsatz von ISMS in der

Mehr

Praxisbericht Zertifizierung Digitale Nachweise in IT-Grundschutz- Zertifizierungsverfahren

Praxisbericht Zertifizierung Digitale Nachweise in IT-Grundschutz- Zertifizierungsverfahren Praxisbericht Zertifizierung Digitale Nachweise in IT-Grundschutz- Zertifizierungsverfahren IT-Grundschutztag 13. Juni 2012, Bremen Dr. Sönke Maseberg "Es gilt auch Handschlagqualität in diesem Bereich,

Mehr

Automatisierung eines ISMS nach ISO 27001 mit RSA Archer

Automatisierung eines ISMS nach ISO 27001 mit RSA Archer Automatisierung eines ISMS nach ISO 27001 mit RSA Archer Wilhelm Suffel Senior Consultant Computacenter AG & Co ohg Hörselbergstraße 7, 81677 München, Germany Tel.: +49 89 45712 446 Mobile: +49 172 8218825

Mehr

der Informationssicherheit

der Informationssicherheit Alexander Wagner Prozessorientierte Gestaltung der Informationssicherheit im Krankenhaus Konzeptionierung und Implementierung einer prozessorientierten Methode zur Unterstützung der Risikoanalyse Verlag

Mehr

ISMS und Sicherheitskonzepte ISO 27001 und IT-Grundschutz

ISMS und Sicherheitskonzepte ISO 27001 und IT-Grundschutz ISMS und Sicherheitskonzepte ISO 27001 und IT-Grundschutz Aufbau eines ISMS, Erstellung von Sicherheitskonzepten Bei jedem Unternehmen mit IT-basierenden Geschäftsprozessen kommt der Informationssicherheit

Mehr

Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion

Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz 1. IT-Grundschutz-Tag 2013 27.02.2013 Inhalte

Mehr

Leitfaden zum sicheren Betrieb von Smart Meter Gateways

Leitfaden zum sicheren Betrieb von Smart Meter Gateways Leitfaden zum sicheren Betrieb von Smart Meter Gateways Wer Smart Meter Gateways verwaltet, muss die IT-Sicherheit seiner dafür eingesetzten Infrastruktur nachweisen. Diesen Nachweis erbringt ein Gateway-

Mehr

Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion

Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz 1. IT-Grundschutz-Tag 2013 27.02.2013 Inhalte

Mehr

IT-Grundschutz - Informationssicherheit ohne Risiken & Nebenwirkungen

IT-Grundschutz - Informationssicherheit ohne Risiken & Nebenwirkungen IT-Grundschutz - Informationssicherheit ohne Risiken & Nebenwirkungen Jonas Paulzen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz 2. IT-Grundschutz-Tag

Mehr

Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion

Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz 4. IT-Grundschutz-Tag 2013 09.10.2013 Agenda

Mehr

S-ITsec: strategisches IT-Security-Managementsystem

S-ITsec: strategisches IT-Security-Managementsystem S-ITsec: strategisches IT-Security-Managementsystem IT-Sicherheit: Risiken erkennen, bewerten und vermeiden Ein etabliertes IT-Security-Managementsystem (ISMS) ist ein kritischer Erfolgsfaktor für ein

Mehr

Zertifizierung IT-Sicherheitsbeauftragter

Zertifizierung IT-Sicherheitsbeauftragter Zertifizierung IT-Sicherheitsbeauftragter Prof. Jürgen Müller Agenda Begrüßung Gefährdungen und Risiken Sicherheitsanforderungen und Schutzbedarf Live-Hacking Rechtliche Aspekte der IT- Sicherheit Vorgaben

Mehr

IT-Grundschutz-Zertifizierung einer Cloud-Umgebung. Projektbericht. 3. IT-Grundschutz-Tag 2013 Berlin, 12. September

IT-Grundschutz-Zertifizierung einer Cloud-Umgebung. Projektbericht. 3. IT-Grundschutz-Tag 2013 Berlin, 12. September IT-Grundschutz-Zertifizierung einer Cloud-Umgebung Projektbericht 3. IT-Grundschutz-Tag 2013 Berlin, 12. September Michael Schmidt-Plankemann, LL.M. activemind AG 1 Agenda Kurzvorstellung activemind AG

Mehr

IT-Grundschutz nach BSI 100-1/-4

IT-Grundschutz nach BSI 100-1/-4 IT-Grundschutz nach BSI 100-1/-4 Marko Rogge www.marko-rogge.de www.leiner-denzer.com 100-1, 100-2, 100-3, 100-4 100-1 100-2 Managementsysteme für Informationssicherheit (ISMS, Information Security Management

Mehr

20 Jahre IT-Grundschutz Zeit für eine Modernisierung und Die neuen Vorgehensweisen. Holger Schildt IT-Grundschutz und Allianz für Cyber-Sicherheit

20 Jahre IT-Grundschutz Zeit für eine Modernisierung und Die neuen Vorgehensweisen. Holger Schildt IT-Grundschutz und Allianz für Cyber-Sicherheit 20 Jahre IT-Grundschutz Zeit für eine Modernisierung und Die neuen Vorgehensweisen Holger Schildt IT-Grundschutz und Allianz für Cyber-Sicherheit Agenda 1. Einleitung und Motivation 2. Vorgehensweisen

Mehr

Auswirkungen des IT-Sicherheitsgesetzes für Krankenhäuser. Umsetzungshinweise

Auswirkungen des IT-Sicherheitsgesetzes für Krankenhäuser. Umsetzungshinweise Ziele Auswirkungen des IT-Sicherheitsgesetzes für Krankenhäuser Umsetzungshinweise dubois it-consulting gmbh, Holzhofstr. 10, 55116 Mainz, +49 6131 2150691 oder +49 177 4104045, ingrid.dubois@dubois-it-consulting.de

Mehr

Aufwand und Nutzen der BSI-Zertifizierung aus Sicht eines zertifizierten Unternehmens. Fachgruppe Management von Informationssicherheit. 7.

Aufwand und Nutzen der BSI-Zertifizierung aus Sicht eines zertifizierten Unternehmens. Fachgruppe Management von Informationssicherheit. 7. Aufwand und Nutzen der BSI-Zertifizierung aus Sicht eines zertifizierten Unternehmens Fachgruppe Management von Informationssicherheit 7. Juni 2013 Klaus Foitzick Vorstand activemind AG Geschäftsführer

Mehr

Einführung eines ISMS nach ISO 27001:2013

Einführung eines ISMS nach ISO 27001:2013 Einführung eines ISMS nach ISO 27001:2013 VKU-Infotag: Anforderungen an die IT-Sicherheit (c) 2013 SAMA PARTNERS Business Solutions Vorstellung Olaf Bormann Senior-Consultant Informationssicherheit Projekterfahrung:

Mehr

Lösungen die standhalten.

Lösungen die standhalten. Aufbau eines Information Security Management Systems in der Praxis 14.01.2010, München Dipl. Inform. Marc Heinzmann, ISO 27001 Auditor Lösungen die standhalten. plan42 GmbH Wir sind ein reines Beratungsunternehmen

Mehr

Bewertung der IT-Sicherheit von Industriellen Steuerungsumgebungen

Bewertung der IT-Sicherheit von Industriellen Steuerungsumgebungen Bewertung der IT-Sicherheit von Industriellen Steuerungsumgebungen Werkzeuge für den leichtgewichtigen Einstieg in industrielle Cyber-Security 12.08.2014 Michael Gröne Sirrix AG security technologies Herausforderung

Mehr

Leitlinien für Informationssicherheit. Düsseldorf, 12.11.2009

Leitlinien für Informationssicherheit. Düsseldorf, 12.11.2009 Leitlinien für Informationssicherheit Düsseldorf, 12.11.2009 Kurzer Überblick 47.000 Beschäftigte 50 Polizeibehörden 600 Standorte Einsatz Kriminalität Verkehr Verwaltung IT - Infrastruktur 30.000 PC 1.500

Mehr

IT-Grundschutz. Manuel Atug & Daniel Jedecke Chaos Computer Club Cologne (C4) e.v. OpenChaos Januar 2007

IT-Grundschutz. Manuel Atug & Daniel Jedecke Chaos Computer Club Cologne (C4) e.v. OpenChaos Januar 2007 IT-Grundschutz Chaos Computer Club Cologne (C4) e.v. OpenChaos Januar 2007 IT-Grundschutzhandbuch Agenda Ziel der IT-Sicherheit Das IT-Grundschutzhandbuch Umsetzung des IT-Grundschutzhandbuchs Ausbaustufen

Mehr

Die Grundlage für Ihre IT- Sicherheit. BSI ISO IT-Notfallplanung

Die Grundlage für Ihre IT- Sicherheit. BSI ISO IT-Notfallplanung Die Grundlage für Ihre IT- Sicherheit BSI 101-104 ISO 27001 IT-Notfallplanung CONTECHNET Der deutsche Spezialist für prozessorientierte Notfallplanung Unser Leitbild: Dynamische und komplexe Strukturen

Mehr

BSI Technische Richtlinie

BSI Technische Richtlinie Seite 1 von 13 BSI Technische Richtlinie BSI Bezeichnung: Technische Richtlinie De-Mail Bezeichnung: Anwendungsbereich: De-Mail Sicherheit Modulübergreifend Anwendungsbereich: Kürzel: BSI De-Mail TR 01201

Mehr

DIGITALE INFRASTRUKTUR SCHÜTZEN UND OPTIMIEREN

DIGITALE INFRASTRUKTUR SCHÜTZEN UND OPTIMIEREN DIGITALE INFRASTRUKTUR SCHÜTZEN UND OPTIMIEREN anhand eines praktischen Beispiels bei der Versatel Knud Brandis Studium Rechtswissenschaft an der Universität Potsdam Master of Business Administration (MBA)

Mehr

BSI IT-GRUNDSCHUTZ 3.0: EINE PRAGMATISCHE VORGEHENSWEISE. Alternative Ansätze im Sicherheitsmanagement

BSI IT-GRUNDSCHUTZ 3.0: EINE PRAGMATISCHE VORGEHENSWEISE. Alternative Ansätze im Sicherheitsmanagement BSI IT-GRUNDSCHUTZ 3.0: EINE PRAGMATISCHE VORGEHENSWEISE Alternative Ansätze im Sicherheitsmanagement Knud Brandis Studium Rechtswissenschaft an der Universität Potsdam Master of Business Administration

Mehr

IT-Grundschutz - der direkte Weg zur Informationssicherheit

IT-Grundschutz - der direkte Weg zur Informationssicherheit IT-Grundschutz - der direkte Weg zur Informationssicherheit Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Referat IT-Sicherheitsmanagement und IT-Grundschutz Security-Forum 08.10.2008 Überblick IT-Grundschutz-Methodik

Mehr

Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion

Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz 2. IT-Grundschutz-Tag 2013 13.06.2013 Agenda

Mehr

Kompaktseminar Mobile IT-Infrastrukturen Anforderungen an IT-Sicherheit, Datenschutz und Compliance

Kompaktseminar Mobile IT-Infrastrukturen Anforderungen an IT-Sicherheit, Datenschutz und Compliance Kompaktseminar Mobile IT-Infrastrukturen Anforderungen an IT-Sicherheit, Datenschutz und Compliance Mobile IT-Infrastrukturen in Unternehmen sicher und erfolgreich managen Kurzbeschreibung Mobilität der

Mehr

IT-Grundschutz-Novellierung 2015. Security Forum 2015. Hagenberger Kreis. Joern Maier, Director Information Security Management

IT-Grundschutz-Novellierung 2015. Security Forum 2015. Hagenberger Kreis. Joern Maier, Director Information Security Management IT-Grundschutz-Novellierung 2015 Security Forum 2015 Hagenberger Kreis Joern Maier, Director Information Security Management 1 AGENDA 1 Ausgangslage 2 unbekannte Neuerungen 3 mögliche geplante Überarbeitungen

Mehr

Zentrum für Informationssicherheit

Zentrum für Informationssicherheit SEMINARE 2015 Zentrum für Informationssicherheit Informationssicherheitsmanagement BSI- Grundschutz in der Praxis Informationssicherheit nach BSI-Grundschutz und ISO 27001 im Praxisvergleich Cyber Akademie

Mehr

Informationssicherheit in handlichen Päckchen ISIS12

Informationssicherheit in handlichen Päckchen ISIS12 Informationssicherheit in handlichen Päckchen ISIS12 Der praxistaugliche Sicherheitsstandard für kleine und mittelgroße Unternehmen IT-Trends Sicherheit, 20. April 2016 Referentin Claudia Pock Sales Managerin

Mehr

IT-Sicherheit betrifft alle

IT-Sicherheit betrifft alle IT-Sicherheit betrifft alle Vorgehensweise nach IT-Grundschutz Angelika Jaschob Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Das BSI... ist eine unabhängige und neutrale Stelle für Fragen zur IT-Sicherheit

Mehr

IT-Revision als Chance für das IT- Management

IT-Revision als Chance für das IT- Management IT-Revision als Chance für das IT-Management IT-Revision als Chance für das IT- Management Speakers Corners Finance Forum 2008 4./5. November 2008 Referat 29922 Stand 2.07 Die Frage lautet Wenn die IT

Mehr

Umsetzung BSI Grundschutz

Umsetzung BSI Grundschutz Umsetzung BSI Grundschutz ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz - ein Erfahrungsbericht An den Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, erkennt man erst, wo es langgeht IT-Grundschutztag 9.2.2012

Mehr

IT-Grundschutz IT-Sicherheit ohne Risiken und Nebenwirkungen

IT-Grundschutz IT-Sicherheit ohne Risiken und Nebenwirkungen IT-Grundschutz IT-Sicherheit ohne Risiken und Nebenwirkungen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz 2. IT-Grundschutz-Tag 2014 20.03.2014

Mehr

IT-Sicherheitsmanagement bei der Polizei

IT-Sicherheitsmanagement bei der Polizei IT-Sicherheitsmanagement bei der Polizei Sommerakademie 2007 des ULD SH in Kiel 27.08.2007 Dr. Peter Frodl IT-Sicherheitsbeauftragter Bundeskriminalamt 1 Föderatives System der Polizei 2 1 Informationssicherheit

Mehr

Richtlinie zur Informationssicherheit T-Systems Multimedia Solutions

Richtlinie zur Informationssicherheit T-Systems Multimedia Solutions Richtlinie zur Informationssicherheit T-Systems Multimedia Solutions Autor: Frank Schönefeld Gültig ab: 23.03.2015 / Ersetzte Ausgabe: 29.05.2012 Seite 1 von 5 Vorwort Unsere Kunden und Beschäftigten müssen

Mehr

IT-Grundschutz Informationssicherheit ohne Risiken und Nebenwirkungen

IT-Grundschutz Informationssicherheit ohne Risiken und Nebenwirkungen IT-Grundschutz Informationssicherheit ohne Risiken und Nebenwirkungen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz 11. Kommunales IuK-Forum

Mehr

Das IT-Verfahren TOOTSI

Das IT-Verfahren TOOTSI Das IT-Verfahren TOOTSI Toolunterstützung für IT- Sicherheit (TOOTSI) Motivation und Ziele der Nationale Plan (UP Bund) Herausforderungen Umsetzung in der Bundesfinanzverwaltung in der Bundesverwaltung

Mehr

DATEV eg, 90329 Nürnberg. Betrieb der DATEV Rechenzentren. Anforderungsprofil Business Continuity

DATEV eg, 90329 Nürnberg. Betrieb der DATEV Rechenzentren. Anforderungsprofil Business Continuity Z E R T I F I K A T Die Zertifizierungsstelle der T-Systems bestätigt hiermit der, für den Betrieb der DATEV Rechenzentren (Standorte DATEV I, II und III) die erfolgreiche Umsetzung und Anwendung der Sicherheitsmaßnahmen

Mehr

BSI-IGZ-0052-2009. zum. Phoenix Videokonferenzsystem. der. Phoenix Software GmbH

BSI-IGZ-0052-2009. zum. Phoenix Videokonferenzsystem. der. Phoenix Software GmbH zum Phoenix Videokonferenzsystem der Phoenix Software GmbH BSI - Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Postfach 20 03 63, D-53133 Bonn Telefon +49 (0)228 9582-0, Fax +49 (0)228 9582-5477,

Mehr

Hinweise zur Bereitstellung der Referenzdokumente im Rahmen der Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT- Grundschutz. Version 1.

Hinweise zur Bereitstellung der Referenzdokumente im Rahmen der Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT- Grundschutz. Version 1. Hinweise zur Bereitstellung der Referenzdokumente im Rahmen der Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT- Grundschutz Version 1.0 Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Postfach

Mehr

Einführung eines ISMS an Hochschulen Praxisbericht: Informationssicherheitsmanagement am KIT

Einführung eines ISMS an Hochschulen Praxisbericht: Informationssicherheitsmanagement am KIT Einführung eines ISMS an Hochschulen Praxisbericht: Informationssicherheitsmanagement am KIT STEINBUCH CENTRE FOR COMPUTING - SCC KIT University of the State of Baden-Wuerttemberg and National Research

Mehr

Stolpersteine bei der Einführung von ISO 27001 und BSI IT- Grundschutz. Wilhelm Dolle Partner, Consulting Information Technology

Stolpersteine bei der Einführung von ISO 27001 und BSI IT- Grundschutz. Wilhelm Dolle Partner, Consulting Information Technology Stolpersteine bei der Einführung von ISO 27001 und BSI IT- Grundschutz Wilhelm Dolle Partner, Consulting Information Technology Unternehmensdarstellung KPMG KPMG ist ein weltweites Netzwerk rechtlich selbstständiger

Mehr

IT-Sicherheit in der Energiewirtschaft

IT-Sicherheit in der Energiewirtschaft IT-Sicherheit in der Energiewirtschaft Sicherer und gesetzeskonformer IT-Systembetrieb Dr. Joachim Müller Ausgangssituation Sichere Energieversorgung ist Voraussetzung für das Funktionieren unseres Gemeinwesens

Mehr

Zentrum für Informationssicherheit

Zentrum für Informationssicherheit SEMINARE 2015 Zentrum für Informationssicherheit mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation 16. 20. November 2015, Berlin Cyber Akademie (CAk) ist eine eingetragene Marke www.cyber-akademie.de IT-Sicherheitsbeauftragte

Mehr

SICHERHEIT VON INDUSTRIELLEN STEUERUNGSSYSTEMEN

SICHERHEIT VON INDUSTRIELLEN STEUERUNGSSYSTEMEN 14. DEUTSCHER IT-SICHERHEITSKONGRESS 2015, BONN, 19.05.2015 SICHERHEIT VON INDUSTRIELLEN STEUERUNGSSYSTEMEN SICHERHEITSMANAGEMENT MIT DER BSI IT-GRUNDSCHUTZ-VORGEHENSWEISE Andreas Floß, Dipl.-Inform.,

Mehr

Aufbau und Nutzen einer ganzheitlichen IT- Dokumentation

Aufbau und Nutzen einer ganzheitlichen IT- Dokumentation Aufbau und Nutzen einer ganzheitlichen IT- Dokumentation tekom RG Baden am 23.05.2012 dokuit Manuela Reiss Mai 2012 1 Manuela Reiss Studium der Geographie Seit fast 20 Jahren Erfahrungen als Beraterin

Mehr

Informationssicherheits-, Risiko- und Compliance-Management

Informationssicherheits-, Risiko- und Compliance-Management Informationssicherheits-, Risiko- und Compliance-Management Professionelles Informationssicherheits-, Risiko- und Compliance-Management ISO 27001, Risiko- und Compliance-Management, Prozesse, Policies,

Mehr

ITIL UND ISO 27001. Erfolgreich integriert umsetzen und zertifizieren

ITIL UND ISO 27001. Erfolgreich integriert umsetzen und zertifizieren ITIL UND ISO 27001 Erfolgreich integriert umsetzen und zertifizieren Knud Brandis Studium Rechtswissenschaft an der Universität Potsdam Master of Business Administration (MBA) Mitautor BSI IT-Grundschutzhandbuch

Mehr

Neues vom IT-Grundschutz: Ausblick und Diskussion

Neues vom IT-Grundschutz: Ausblick und Diskussion Neues vom IT-Grundschutz: Ausblick und Diskussion Holger Schildt Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz 4. IT-Grundschutz-Tag 2014

Mehr

Wie viel IT-Sicherheit braucht mein Unternehmen? Was ist IT-Sicherheit? Prozess Chefsache Management-Tool Notwendigkeit Warum IT-Sicherheit? Gesetze Rechtsverordnungen Kunden Öffentlichkeit Geschäftspartner

Mehr

Risikomanagement. Nationale / Internationale Methoden. Herbert.Leitold@a-sit.at. Zentrum für sichere Informationstechnologie - Austria

Risikomanagement. Nationale / Internationale Methoden. Herbert.Leitold@a-sit.at. Zentrum für sichere Informationstechnologie - Austria Risikomanagement Nationale / Internationale Methoden Herbert.Leitold@a-sit.at Zentrum für sichere Informationstechnologie - Austria Inhalte Einleitung Vorgaben des Rates zu klassifizierten Informationen

Mehr

Initiierung des Sicherheitsprozesses: -Erstellen einer IT-Sicherheitsleitlinie -Einrichten eines IT-Sicherheitsmanagements

Initiierung des Sicherheitsprozesses: -Erstellen einer IT-Sicherheitsleitlinie -Einrichten eines IT-Sicherheitsmanagements Cloud Security (Minimal-)vorgaben des BSI Kai Wittenburg, Geschäftsführer & ISO27001-Auditor (BSI) neam IT-Services GmbH Vorgehensweise Initiierung des Sicherheitsprozesses: -Erstellen einer IT-Sicherheitsleitlinie

Mehr

Open Source & ITSM. ... wie jetzt? www.it-novum.com. it-novum GmbH Seite 1

Open Source & ITSM. ... wie jetzt? www.it-novum.com. it-novum GmbH Seite 1 Open Source & ITSM... wie jetzt? Seite 1 ABOUT Name Alter Beruf Kontakt Christian Mies 28 Jahre Consultant / Projektleiter Christian.Mies@it-novum.com Hobbies Triathlon Seite 2 AGENDA Was ist ITSM Best

Mehr

Datenschutz und IT-Sicherheit in. Smart Meter Systemen. Unser Angebot für Smart Meter Gateway Administrator und Smart Meter CA

Datenschutz und IT-Sicherheit in. Smart Meter Systemen. Unser Angebot für Smart Meter Gateway Administrator und Smart Meter CA Datenschutz und IT-Sicherheit in Smart Meter Systemen Unser Angebot für Smart Meter Gateway Administrator und Smart Meter CA Smart, sicher und zertifiziert Das Energiekonzept der Bundesregierung sieht

Mehr

Ausblick und Diskussion

Ausblick und Diskussion Ausblick und Diskussion Isabel Münch Referatsleiterin IT-Grundschutz und Allianz für Cyber-Sicherheit IT-Grundschutz-Tag, it-sa, 07.10.2015 Agenda 1. 2. 3. 4. 5. Ausblick Kernaspekte der Modernisierung

Mehr

Rolle eines Threat Management Centers im Rahmen des Risikomanagements nach ISO 27001

Rolle eines Threat Management Centers im Rahmen des Risikomanagements nach ISO 27001 Rolle eines Threat Management Centers im Rahmen des Risikomanagements nach ISO 27001 Aleksei Resetko, CISA, CISSP Security Global Competence Center 18.02.2009 Agenda 1.! ISO 27001 Überblick 2.! Anforderungen

Mehr

Bausteine einer modernen IT-Sicherheitsstrategie in Rechenzentren. Patricia Krenedics Empalis Consulting GmbH Vaihingen, 04.

Bausteine einer modernen IT-Sicherheitsstrategie in Rechenzentren. Patricia Krenedics Empalis Consulting GmbH Vaihingen, 04. Bausteine einer modernen IT-Sicherheitsstrategie in Rechenzentren Patricia Krenedics Empalis Consulting GmbH Vaihingen, 04. November 2014 1 Index Sicherheitsstrategie Praxis Ganzheitliche Betrachtung (Informations-)

Mehr

Informationssicherheit. Das Ganze ist mehr als die Summe von Einzelmaßnahmen.

Informationssicherheit. Das Ganze ist mehr als die Summe von Einzelmaßnahmen. Informationssicherheit. Das Ganze ist mehr als die Summe von Einzelmaßnahmen. Anforderungen. Herausforderungen. Kooperationspartner Aufsichtsbehörden Outsourcing ISO 27001 Firmenkultur Angemessenheit Notfallfähigkeit

Mehr

Der IT Security Manager

Der IT Security Manager Edition kes Der IT Security Manager Aktuelles Praxiswissen für IT Security Manager und IT-Sicherheitsbeauftragte in Unternehmen und Behörden Bearbeitet von Heinrich Kersten, Gerhard Klett 4. Auflage 2015.

Mehr

TÜV Rheinland. ISO 27001 / Aufbau eines ISMS

TÜV Rheinland. ISO 27001 / Aufbau eines ISMS TÜV Rheinland. ISO 27001 / Aufbau eines ISMS TÜV Rheinland i-sec GmbH / ISMS Kurze Unternehmensvorstellung Was ist ein ISMS (und was nicht)? Drei zentrale Elemente eines ISMS Die Phasen einer ISMS Implementierung

Mehr

IS-Revision in der Verwaltung

IS-Revision in der Verwaltung IS-Revision in der Verwaltung Dr. Gerhard Weck INFODAS GmbH, Köln 27. November 2009 Inhalt Nationaler Plan zur Sicherung der Informationsinfrastrukturen (NPSI) Umsetzungsplan KRITIS Umsetzungsplan Bund

Mehr

BSI ICS-SECURITY-KOMPENDIUM

BSI ICS-SECURITY-KOMPENDIUM BSI ICS-SECURITY-KOMPENDIUM SICHERHEIT VON INDUSTRIELLEN STEUERANLAGEN Andreas Floß, Dipl.-Inform., Senior Consultant Information Security Management, HiSolutions AG 1 HiSolutions 2013 ICS-Kompendium Vorstellung

Mehr

Dieter Börner Management-Service. Quelle : Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Dieter Börner Management-Service. Quelle : Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Dieter Börner Management-Service Am Bahnhof 12 96328 Küps Tel. 09264 91323 Fax 09264 91324 Das Informationssicherheits- Managementsystem nach ISO/IEC 27001 Informationstechnik - IT-Sicherheitsverfahren

Mehr

......... http://www.r-tec.net

......... http://www.r-tec.net Digital unterschrieben von Marek Stiefenhofer Date: 2014.09.09 09:18:41 MESZ Reason: (c) 2014, r-tec IT Systeme GmbH.......... r-tec IT Systeme GmbH 09.09.2014 Bedrohungslage 2014 SEITE 3 2010: Stuxnet

Mehr

IT-Grundschutz praktisch im Projekt Nationales Waffenregister

IT-Grundschutz praktisch im Projekt Nationales Waffenregister IT-Grundschutz praktisch im Projekt Nationales Waffenregister Günther Ennen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik 19. Berliner Anwenderforum E-Government am 19. und 20. Februar 2013 Fachforum

Mehr

IT-Risiko- und Sicherheitsmanagement Workshop der GI Fachgruppe SECMGT am 28. Januar 2005 in Frankfurt/Main

IT-Risiko- und Sicherheitsmanagement Workshop der GI Fachgruppe SECMGT am 28. Januar 2005 in Frankfurt/Main Advisory Services Information Risk Management Turning knowledge into value IT-Risiko- und Sicherheitsmanagement Workshop der GI Fachgruppe SECMGT am 28. Januar 2005 in Frankfurt/Main Markus Gaulke mgaulke@kpmg.com

Mehr

IT-Grundschutz Informationssicherheit ohne Risiken und Nebenwirkungen

IT-Grundschutz Informationssicherheit ohne Risiken und Nebenwirkungen IT-Grundschutz Informationssicherheit ohne Risiken und Nebenwirkungen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz IT-Grundschutz-Tag 09.10.2013

Mehr

BPMN 2.0, SCOR und ISO 27001. oder anders gesagt. BPMN is sexy?

BPMN 2.0, SCOR und ISO 27001. oder anders gesagt. BPMN is sexy? BPMN 2.0, SCOR und ISO 27001 oder anders gesagt. BPMN is sexy? Seite 1 SCOR (Supply-Chain Operations Reference-model) Das SCOR-Modell ist ein Prozess- Referenzmodell für die Unternehmens- und Branchenübergreifende

Mehr

ALTERNATIVE ANSÄTZE IM SICHERHEITSMANAGEMENT

ALTERNATIVE ANSÄTZE IM SICHERHEITSMANAGEMENT ALTERNATIVE ANSÄTZE IM SICHERHEITSMANAGEMENT Knut Haufe Diplom-Wirtschaftsinformatiker Master in Commercial Law (LL.M.) Mitautor BSI IT-Grundschutzhandbuch/BSI IT-Grundschutzkataloge Zertifizierter ISO

Mehr

ISIS 12. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2014 www.materna.de

ISIS 12. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2014 www.materna.de ISIS 12 Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig Warum Informationssicherheit ISIS12 Dipl.-Ing Alfons Marx Materna GmbH Teamleiter Security, DQS-Auditor Security Excellence Der psychologische

Mehr

Informationssicherheitsmanagement

Informationssicherheitsmanagement Informationssicherheitsmanagement Q_PERIOR AG 2014 www.q-perior.com Einführung Die Herausforderungen an die Compliance in der Informationssicherheit steigen Neue Technologien Fraud und Industriespionage

Mehr

Über den Sinn von Beziehungen. IT-Dokumentation und IT-Sicherheit passen und gehören zusammen!

Über den Sinn von Beziehungen. IT-Dokumentation und IT-Sicherheit passen und gehören zusammen! Über den Sinn von Beziehungen IT-Dokumentation und IT-Sicherheit passen und gehören zusammen! Vorstellung procilon Fakten, Historie & Vision Übersicht Kernkompetenzen Fakten, Historie & Vision Vorstellung

Mehr

ISO 27001 und IEC 80001 Team im Krankenhaus integriertes Managementsystem für Informations-Sicherheit im Medizinbetrieb PDCA statt DDDP*

ISO 27001 und IEC 80001 Team im Krankenhaus integriertes Managementsystem für Informations-Sicherheit im Medizinbetrieb PDCA statt DDDP* ISO 27001 und IEC 80001 Team im Krankenhaus integriertes Managementsystem für Informations-Sicherheit im Medizinbetrieb PDCA statt DDDP* *DDDP = Do-Do-Do-Panic Mission und Vision Die CETUS Consulting GmbH

Mehr

ISO 27000 mit oder ohne BSI-Grundschutz? Oliver Müller

ISO 27000 mit oder ohne BSI-Grundschutz? Oliver Müller ISO 27000 mit oder ohne BSI-Grundschutz? Oliver Müller Agenda ISO 27001+BSI IT Grundschutz ISO 27001 nativ Eignung Fazit http://www.bsi.bund.de Grundsätzlicher Analyseansatz Prozess benötigt Anwendungen

Mehr

Modernisierung des IT-Grundschutzes

Modernisierung des IT-Grundschutzes Modernisierung des IT-Grundschutzes Isabel Münch Referatsleiterin Allianz für Cyber-Sicherheit, Penetrationszentrum und IS-Revision Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik netzdialog 2014 06.11.2014

Mehr

ISMS. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2014 www.materna.de

ISMS. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2014 www.materna.de ISMS Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig Warum Informationssicherheit ISMS Standards (ISO27001, IT GS, ISIS12) Annäherung Dipl.-Ing Alfons Marx Materna GmbH Teamleiter Security, DQS-Auditor

Mehr

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen SIZ Informatikzentrum der Sparkassenorganisation GmbH Simrockstraße 4 53113 Bonn für die Software Sicherer

Mehr

Ausblick und Diskussion

Ausblick und Diskussion Ausblick und Diskussion Isabel Münch Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Sicherheitsmanagement und IT-Grundschutz IT-Grundschutz-Tag 04.05.2011 Agenda Allgemeine Weiterentwicklung IT-Grundschutz

Mehr

Informationssicherheit (k)eine Frage für Ihr Unternehmen?

Informationssicherheit (k)eine Frage für Ihr Unternehmen? Ziele Informationssicherheit (k)eine Frage für Ihr Unternehmen? SSV bei connect Schnelligkeit, Sicherheit, Verfügbarkeit Vortrag von Ingrid Dubois, dubois it-consulting gmbh Informationssicherheit: Ziele

Mehr

Anforderungen für sicheres Cloud Computing

Anforderungen für sicheres Cloud Computing Anforderungen für sicheres Cloud Computing Isabel Münch Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik EuroCloud Deutschland Conference Köln 18.05.2011 Agenda Überblick BSI Grundlagen Sicherheitsempfehlungen

Mehr

Prüfkatalog nach ISO/IEC 27001

Prüfkatalog nach ISO/IEC 27001 Seite 1 Prüfkatalog nach ISO/IEC 27001 Zum Inhalt Konzeption, Implementierung und Aufrechterhaltung eines Informationssicherheits Managementsystems sollten sich an einem Prüfkatalog orientieren, der sowohl

Mehr

IT Service Management und IT Sicherheit

IT Service Management und IT Sicherheit 5. FIT-ÖV V am 9.2. in Bochum IT Management und IT Sicherheit Volker Mengedoht krz Lemgo Logo IT- Management und IT-Sicherheit Agenda 1. Einführung - Definitionen 2. IT- Management (ITSM) und IT Infrastructure

Mehr

SEC-Suite Enterprise Edition

SEC-Suite Enterprise Edition ganzheitlich flexibel webbasiert SEC-Suite Enterprise Edition SEC-Suite IT GRC Edition Ganzheitliches und nachhaltiges IT Governance, Risk und Compliance Management Quality Security by SEC Methods SEC-Suiten

Mehr

Einführung von Umweltmanagementsystemen (unter Berücksichtigung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes) DQS GmbH DQS GmbH

Einführung von Umweltmanagementsystemen (unter Berücksichtigung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes) DQS GmbH DQS GmbH Einführung von Umweltmanagementsystemen (unter Berücksichtigung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes) Umwelt-Managementsysteme DIN EN ISO 14001:2009 ISO 14001:2004/Cor 1:2009 EMAS III: Verordnung (EG)

Mehr

Patchmanagement. Jochen Schlichting jochen.schlichting@secorvo.de. Jochen Schlichting 15.-17.11.2011

Patchmanagement. Jochen Schlichting jochen.schlichting@secorvo.de. Jochen Schlichting 15.-17.11.2011 IT-Sicherheit heute - Angriffe, Schutzmechanismen, Umsetzung IT-Sicherheit heute - Angriffe, Schutzmechanismen, Umsetzungen jochen.schlichting@secorvo.de Security Consulting GmbH, Karlsruhe Seite 1 Inhalt

Mehr

Datenschutz und IT-Sicherheit. Smart Meter CA & Gateway Administration. SmartMeterCA &

Datenschutz und IT-Sicherheit. Smart Meter CA & Gateway Administration. SmartMeterCA & Datenschutz und IT-Sicherheit Smart Meter CA & Gateway Administration SmartMeterCA & Gateway Administration 4 Projekte 4 gute Ideen für den Smart Meter Gateway Administrator Unsere vier Projekte im Überblick

Mehr

Umsetzung des ISMS bei DENIC

Umsetzung des ISMS bei DENIC Umsetzung des ISMS bei DENIC Boban Krsic, DENIC eg Berlin, den 16.09.2015 Agenda Kurzvorstellung ISMS bei DENIC Risikomanagement im Rahmen des ISMS Business Continuity Management Ausblick 2 DENIC eg Agenda

Mehr

Ausbildung zum Compliance Officer Mittelstand

Ausbildung zum Compliance Officer Mittelstand Praxisorientierter Zertifikatslehrgang Ausbildung zum Compliance Officer Mittelstand Effektives Compliance Management mit Darstellung der ISO-Norm 19600 und IDW Prüfungsstandard 980 Gesetzliche Bestimmungen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung 15

Inhaltsverzeichnis. Einleitung 15 Inhaltsverzeichnis Einleitung 15 1 Umfang und Aufgabe des IT-Security Managements 19 1.1 Kapitelzusammenfassung 19 1.2 Einführung 19 1.3 Informationen und Daten 20 1.4 IT-Security Management ist wichtig

Mehr

IT-Sicherheitszertifikat

IT-Sicherheitszertifikat Bundesamt Deutsches erteilt vom IT-Sicherheitszertifikat Bundesamt ISO 27001-Zertifikat auf der Basis von IT-Grundschutz Technisches Facility Management für hochverfügbare Datacenter der e-shelter facility

Mehr

Leistungsportfolio Security

Leistungsportfolio Security Leistungsportfolio Security BEST CARRIER GmbH Schwachhauser Heerstr. 78 28209 Bremen Tel.: + 49 (0) 421 59863-50 Fax: + 49 (0) 421 59863-55 http:// www.bestcarrier.de Standards Best Carrier nutzt ausschließlich

Mehr

Muster mit Beispiel Verifikation des Basis-Sicherheitschecks im Rahmen der Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT- Grundschutz

Muster mit Beispiel Verifikation des Basis-Sicherheitschecks im Rahmen der Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT- Grundschutz Muster mit Beispiel Verifikation des Basis-Sicherheitschecks im Rahmen der Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT- Grundschutz Antragsteller: Zertifizierungskennung: BSI-XXX-XXXX Der Inhalt

Mehr

Dr. G. Weck, INFODAS GmbH, Köln DECUS IT-Symposium, Nürnberg Vortrag 2K04

Dr. G. Weck, INFODAS GmbH, Köln DECUS IT-Symposium, Nürnberg Vortrag 2K04 Erfahrungen aus einer Zertifizierung nach ISO 27001 und nach BSI-Grundschutz Dr. G. Weck, INFODAS GmbH, Köln DECUS IT-Symposium, Nürnberg Vortrag 2K04 Inhalt Kontext und Phasen der Zertifizierung Schritte

Mehr

Muster mit Beispiel Auditbericht im Rahmen der Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz

Muster mit Beispiel Auditbericht im Rahmen der Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz Muster mit Beispiel Auditbericht im Rahmen der Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz Auditierte Institution: Zertifizierungskennung: BSI-XXX-XXXX Der Inhalt dieses Auditreports

Mehr