BACHELOR-STUDIENGANG (B.A.) SOZIALMANAGEMENT. Wir machen Karrieren Persönlich.Professionell.Naheliegend. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BACHELOR-STUDIENGANG (B.A.) SOZIALMANAGEMENT. Wir machen Karrieren Persönlich.Professionell.Naheliegend. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE"

Transkript

1 BACHELOR-STUDIENGANG (B.A.) SOZIALMANAGEMENT Wir machen Karrieren Persönlich.Professionell.Naheliegend. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE

2 INHALTSVERZEICHNIS LIEBE LESERIN, LIEBER LESER, INHALT Das Riedlinger Modell 4 Studieninhalte in vier Kompetenzfeldern 6 Module und Inhalte im Überblick 7 Die Module des Wahlbereichs 10 Auf einen Blick 12 Das gesamte Studienangebot der Hochschule 14 Die Vorteile eines Studiums an unserer Hochschule 15 über Ihr Interesse an unserem Bachelor-Studiengang Sozial management freue ich mich sehr. Mit dem international anerkannten akademischen Abschluss als Bachelor of Arts (B.A.) qualifizieren Sie sich für die Übernahme von Managementfunktionen in sozialen Einrichtungen und schaffen die richtigen Voraussetzungen für Ihren Berufseinstieg beziehungsweise Ihre zukünftige Karriere. Ziel dieses interdisziplinären Studiengangs ist es, den Studierenden fachliche und überfachliche Kenntnisse und Kompetenzen zu vermitteln, mit denen sie sich zu Experten für das Management von sozialen Einrichtungen entwickeln und Verantwortung an der Schnittstelle von Sozialwesen und Ökonomie übernehmen. Durch seinen modularen Aufbau bietet der Studiengang ein besonders hohes Maß an Flexibilität. Die Pflichtmodule schaffen die Grundlage für das Management von Sozialeinrichtungen. Darauf aufbauend können Sie aus einem umfangreichen Katalog von Wahlmodulen sechs Module belegen, um Ihr individuelles Profil zu entwickeln. Das Studienangebot richtet sich in erster Linie an berufstätige Interessenten, kann aber auch parallel zur Ausbildung oder anstelle eines Präsenzstudiums absolviert werden. Unsere private, staatlich anerkannte Hochschule ist seit vielen Jahren auf flexible Studienmodelle spezialisiert. Die Qualität der Hochschule kommt in der 10-jährigen institutionellen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat sowie der Programmakkreditierung aller Studiengänge zum Ausdruck. Dem vorliegenden Studienführer können Sie die wichtigsten Inhalte und Strukturen unseres Bachelor-Studiengangs Sozialmanagement entnehmen. Wenn Sie nach der Lektüre noch weiteren Informationsbedarf haben, steht Ihnen unser Hochschulteam selbstverständlich gerne auch für eine individuelle Studienberatung zur Verfügung. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine . Prof. Dr. Julia Sander Rektorin der SRH FernHochschule Riedlingen Soweit in diesem Studienführer bei der Bezeichnung von Personen die männliche Form verwendet wird, ist damit immer auch die weibliche Form eingeschlossen. 2 3

3 Selbststudium Intranetbasiertes Kommunizieren und Lernen DAS RIEDLINGER MODELL DAS RIEDLINGER MODELL DER ERFOLGREICHE WEG FÜR IHRE KARRIERE Riedlinger Modell Präsenz Akkreditierungen Die SRH FernHochschule Riedlingen ist als einzige deutsche Fernhochschule für die Höchstdauer von zehn Jahren institutionell durch den Wissenschaftsrat akkreditiert. Der Studiengang Sozialmanagement wurde durch die renommierte Agentur AHPGS programm akkreditiert. Freie Zeiteinteilung und persönliches Lerntempo Für das Selbststudium zu Hause erhalten unsere Studierenden schriftliche Studienmaterialien, in denen die wichtigsten Inhalte des jeweiligen Fachgebietes zusammengefasst und nach fernstudiendidaktischen Gesichtspunkten aufbereitet sind. Unabhängig von Ort und Zeit können sich die Studierenden die Lerninhalte entsprechend ihrer individuellen Lerngeschwindigkeit erarbeiten. Flexible Studiengestaltung An der SRH FernHochschule Riedlingen ist der Studienbeginn in allen Bachelor-Studiengängen jederzeit möglich. Unsere Studierenden können den Studiengang Sozialmanagement mit größtmöglicher Flexibilität absolvieren, indem sie Studiendauer und Lernintensität individuell an ihre Bedürfnisse und Möglichkeiten anpassen. Konkret bedeutet dies, dass sie selbst entscheiden können, wann sie das nächste Modul bearbeiten und die entsprechenden Studienmaterialien anfordern wollen. Auch liegt es in ihrem eigenen Zeitmanagement, welchen der zahlreichen Prüfungstermine sie für ihre Klausuren auswählen. Auf die Gesamthöhe der Studiengebühren hat diese Flexibilisierung keine Auswirkungen. Vertiefende Arbeit durch vielfältige Begleitveranstaltungen Das Selbststudium wird von einer Vielzahl begleitender Veranstaltungen unterstützt: Präsenzveranstaltungen in den verschiedenen Studienzentren der Hochschule, Online- Seminare, elearning-einheiten, Vorlesungsaufzeichnungen sowie die individuelle Betreuung durch die Professoren und Dozenten. Kommunikation auf dem ecampus Auf dem ecampus der Hochschule finden nicht nur Online- Seminare und -Übungen statt. Unsere Studierenden haben dort auch unabhängig von Zeit und Ort eine permanente Verbindung zum gesamten Hochschulteam und die Möglichkeit, in Online-Bibliotheken zu recherchieren, sich mit ihren Kommilitonen auszutauschen, Lerngruppen zu bilden sowie Zusatzinformationen einzuholen. Kompetentes und engagiertes Professorenteam Das Professorenteam der SRH FernHochschule Riedlingen garantiert eine gleichermaßen wissenschaftlich fundierte wie praxisorientierte Wissensvermittlung. Unsere Studierenden können ihre Professoren jederzeit persönlich ansprechen oder mit ihnen in -Kontakt treten. Eine schnelle Antwort ist selbstverständlich. Persönliche Betreuung Die Organisation des Fernstudiums nach dem Riedlinger Modell ist konsequent auf die Bedürfnisse von Studierenden ausgerichtet, die ihr Studium räumlich und zeitlich flexibel absolvieren möchten. Jeder Studierende hat von Beginn des Studiums an einen Mentor, der ihn betreut und jederzeit für ihn ansprechbar ist. Bei allen organisatorischen Fragen kann sich der Studierende an einen festen Betreuer in der Verwaltung wenden. Ein detaillierter Studierendenleitfaden, den die Studierenden zu Beginn des Studiums erhalten, beinhaltet die wichtigsten Details zum Ablauf des Studiums. Noch Fragen? Wir beraten Sie gern telefonisch oder im persönlich vereinbarten Gespräch. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer +49 (0) oder per unter 4 5

4 MODULE UND INHALTE IM ÜBERBLICK STUDIENINHALTE STUDIENINHALTE IN VIER KOMPETENZFELDERN 1. SEMESTER Persönliche Komptetenzen Prüfungsform Credit Points Angebotsstrukturen im Sozialwesen H 6 Wissenschaftliches Arbeiten Grundlagen K 6 Geschichtliche Entwicklung der Sozialstruktur und der Sozialarbeit Aktuelle sozialstaatliche Herausforderungen Grundkonzeptionen sozialer Arbeit Spezifische Arbeitsfelder der sozialen Arbeit Sozialstaatliche Aufgaben und ihre Erfüllung, Akteure des Sozialwesens Wissenschaftstheorie und Anforderungen an wissenschaftliche Praxis Kritischer Rationalismus Sekundär- und Primärforschung Befragungstechniken Interviewtechniken Mathematische und statistische Grundlagen MODULE UND INHALTE Allgemeine Betriebswirtschaftslehre K 6 Der Bachelor-Studiengang Sozialmanagement ist modular aufgebaut und bietet ein besonders hohes Maß an Flexibilität. Mit seinen 20 Pflichtmodulen vermittelt er eine breite und fundierte Grundlage für das Management in sozialen Einrichtungen. Darauf aufbauend entscheiden sich die Studierenden individuell für sechs Wahlmodule aus einem umfangreichen Katalog, um ihr persönliches Profil zu schärfen. Die Pflichtmodule sind in vier Kompetenzfeldern geordnet: Sozialwirtschaft In diesem Kompetenzfeld werden ökonomische, politische und rechtliche Rahmenbedingungen des Sozialwesens thematisiert. Die Studierenden lernen die wichtigsten Akteure des Sozialwesens kennen und befassen sich mit den Besonderheiten dieser Branche. Management Im Mittelpunkt dieses Kompetenzfeldes stehen theoretische, methodische und handlungspraktische Kenntnisse und Fertigkeiten, die für eine Tätigkeit im Management von sozialen Einrichtungen benötigt werden. Bezugswissenschaften In diesem Kompetenzfeld werden Themenbereiche aus Nachbarwissenschaften behandelt, die einen wichtigen Input für theoretische Erkenntnisse und berufspraktisches Handeln im Sozialmanagement bilden, da sie zum tieferen Verständnis beitragen oder wesentliche Rahmenbedingungen prägen. Hierzu zählen Erkenntnisse aus den Bereichen Psychologie, Soziologie, Volkswirtschaftslehre und Recht. Persönliche Kompetenzen Die Module in diesem Kompetenzfeld zielen auf die persönliche Weiterentwicklung der Studierenden durch die Ausbildung eines wissenschaftlichen Grundverständnisses sowie die Einübung berufspraktischer Fertigkeiten im Sinne von Selbstmanagement, Präsentationstechniken oder Führungsqualifikationen. Wissenschaftsziele und Aussagekategorien der Betriebswirtschaftslehre Theoretische Ansätze der Betriebswirtschaftslehre Aufgaben im Rahmen des Managementkreislaufs Entscheidungstheoretische Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre Planspiel zur Betriebswirtschaft Bezugswissenschaften Prüfungsform Credit Points Sozialwissenschaftliche Grundlagen E 6 Unterschiede zwischen Alltags- und Wissenschaftspsychologie Biopsychologie, Psychoanalyse, Behaviorismus und Kognitive Psychologie Individuum und Gesellschaft Soziale Gruppen, Organisationen und gesellschaftliche Institutionen Sozialstruktur, soziale Schichtung und sozialer Wandel Allgemeine Volkswirtschaftslehre K 6 Mikroökonomische und makroökonomische Grundlagen Wirtschaftssystem und Wirtschaftssubjekte Wirtschaftskreislauf und Sozialprodukt Arbeitsmarkt und Geldmarkt Entwicklung der europäischen Integration E = Einsendeaufgabe H = Hausarbeit K = Klausur 6 7

5 2. SEMESTER Ökonomische Rahmenbedingungen des Sozialwesens H 6 3. SEMESTER Rechtliche Rahmenbedingungen im Sozialwesen E 6 4. SEMESTER 5. SEMESTER Prüfungsform Credit Points Sozial- und Gesundheitspolitik E 6 Praxisprojekt F 12 MODULE STUDIENINHALTE UND INHALTE Der Markt für soziale Dienstleistungen Soziale Dienstleistungen in ökonomischer Perspektive Marktversagen und Staatsversagen Finanzierungssysteme im Sozialwesen Finanzierungsformen und Finanzierungsprinzipien im Sozialwesen Spezielle Aspekte der Sozialwirtschaft E 6 Öffentlicher Auftrag und öffentliches Interesse Besonderheiten öffentlicher und freigemeinnütziger Anbieter Dienstleistungen in betriebswirtschaftlicher Perspektive Spezifika sozialer Dienstleistungen, Entwicklung und Produktion von Dienstleistungen Rechnungswesen K 6 Grundlagen der Buchführung, Methodik der doppelten Buchführung Positionen des handelsrechtlichen Jahresabschlusses Grundlagen der Kosten- und Leistungsrechnung Kostenrechnungssysteme und Kostenmanagement Bezugswissenschaften Prüfungsform Credit Points Wirtschaftsrecht K 6 Rechtsverständnis und Rechtsauslegung Grundlagen des Bürgerlichen Rechts, Vertragsrecht, Schuld- und Sachenrecht Begründung, Inhalt und Beendigung von Arbeitsverhältnissen Grundzüge des kollektiven Arbeitsrechts Handels- und Gesellschaftsrecht Persönliche Kompetenzen Prüfungsform Credit Points Selbstmanagement P 6 Selbst- und Fremdwahrnehmung Techniken des Selbst- und Zeitmanagements, Handelsstrategien für Work-Life-Balance Grundlagen der Kommunikationspsychologie Störungen und Konflikte erkennen, kreative Prozesse zur Lösung von Problemen Bundesrepublik als sozialer Rechtsstaat Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII) Pflegeversicherung (SGB XI) Sozialhilfe (SGB XII) Rehabilitation und Teilhabe (SGB IX) Personal und Organisation K 6 Ablauforganisation und Management von Geschäftsprozessen Aufbauorganisation und ihre Gestaltung Organisatorischer Wandel Personalbeschaffung und Personalauswahl Personalbeurteilung und Personalentwicklung Personalcontrolling Leistungsmanagement K 6 Qualitätsmanagement-Philosophie und Normen Geschäftsprozesse und Prozessmanagement Grundelemente des Controllings Strategisches und operatives Controlling Marketing F 6 Konzeptionelle Grundlagen des Marketings Marketing-Management-Prozess Strategische Situationsanalyse Käuferverhalten und Konsumentscheidungen Marketingstrategien und operatives Marketing im Rahmen des Marketing-Mixes Persönliche Kompetenzen Prüfungsform Credit Points Theorie-Praxis-Transfer H 6 Im Rahmen einer Fallstudie wird das bisher Gelernte auf ein ausgewähltes Praxisproblem angewendet. Lobbyismus, Parteiprogramme und Regierungshandeln Sozial- und gesundheitspolitische Inhalte und Ziele Europäische Integration und deutsche Gesundheitspolitik Gesundheitssysteme im internationalen Vergleich Finanzwirtschaft K 6 Einführung in die betriebliche Finanzwirtschaft Statische und dynamische Verfahren der Investitionsrechnung Beteiligungs-, Kredit- und Selbstfinanzierung Corporate Governance & Investor Relations Bezugswissenschaften Prüfungsform Credit Points Wirtschaftspsychologie H 6 Leistung, Motivation und Arbeitszufriedenheit Konflikte, Burnout, Mobbing Organisationskultur und Change Management Konsumentenverhalten Markt- und Werbepsychologie Persönliche Kompetenzen Prüfungsform Credit Points Kommunikation und Führung H 6 Gesprächsführung in Führungssituationen Auswahl-, Zielvereinbarungs- und Konfliktgespräche Moderation und Moderationsprozess Rolle des Moderators und Moderationsinstrumente Wissenschaftliches Arbeiten Vertiefung H 6 Schriftliche, telefonische und Online-Befragungen Beobachtungstechniken Sekundärdatenanalyse und Dokumentenanalyse Hypothesenprüfung und statistische Auswertung Im Sinne eines anwendungsorientierten Studienabschlusses befassen sich die Studierenden mit einem individuellen Praxisprojekt auf der Grundlage des in den ersten vier Semestern erworbenen Know-hows in den Kompetenzfeldern Management und Sozialwirtschaft. Die Bearbeitung der Projektaufgabe umfasst die Darstellung der Ausgangssituation, die Analyse der Problemstellung, die Beschaffung und Aufbereitung relevanter Informationen, die Erörterung verbundener Prozesse und Systemzusammenhänge sowie die Erarbeitung von Lösungsvorschlägen, kurz: den Transfer betriebswirtschaftlicher Methoden, Instrumente und Sachverhalte auf konkrete Problemstellungen der Praxis. Wahlmodule diverse 18 Drei Module aus dem Wahlbereich (S ). 6. SEMESTER Prüfungsform Credit Points Bachelor-Thesis BT 12 Erstellung einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit unter Zuhilfenahme wissenschaftlicher Methoden. Mit der Analyse, Verarbeitung und kritischen Reflexion wissenschaftlicher Literatur erfolgt eine Wissensvertiefung auf dem aktuellen Stand der Forschung, mit dem Ziel, diese Erkenntnisse auf eine wissenschaftliche Fragestellung bzw. ein Praxisproblem anzuwenden und theoretisch fundierte wie praktisch anwendbare Lösungsvorschläge zu entwickeln. Wahlmodule diverse 18 Drei Module aus dem Wahlbereich (S ). BT = Bachelor-Thesis E = Einsendeaufgabe F = Fallstudie H = Hausarbeit K = Klausur P = Präsentation Pro Modul erreichen die Studierenden jeweils sechs Credit Points, für das Praxisprojekt und die Bachelor-Thesis werden jeweils 12 Credit Points vergeben. 8 9

6 DIE MODULE DES WAHLBEREICHS Die Wahlmodule werden im 5. und 6. Semester absolviert. Sie sind in den drei Kompetenz - feldern Sozialwirtschaft, Management und Persönliche Kompetenzen eingeordnet. WAHLMODULE Beziehungsmanagement in sozialen Einrichtungen K 6 Mitarbeiterstrukturen und Ehrenamt im Sozialwesen Personalbedarfsplanung und Personalbeschaffung im Sozialwesen Austauschbeziehungen in Non-Profit-Organisationen Marketing für soziale Dienstleistungen Mitgliedermarketing, Ehrenamtlichenmarketing und Interessenvertretung/Lobbying Leistungsmanagement in sozialen Einrichtungen E 6 Der Qualitätsbegriff im Kontext sozialer Einrichtungen und Dienstleistungen Spezielle Qualitätsmanagement-Modelle im sozialen Bereich Instrumente des strategischen und operativen Controllings Die Balanced Scorecard im Sozialwesen, Steuerung mit Kennzahlen Arbeitsfeld»Kinder, Jugend und Familie«K 6 Kinder, Jugend und Familie im Kontext gesellschaftlicher Entwicklungen Aktuelle politische Entwicklungen Organisation und Finanzierung der Hilfen im Bereich»Kinder, Jugend und Familie«Früherziehung, Kindergarten und Kindertagesbetreuung sowie Schulsozialarbeit Offene Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und Jugendberufshilfe Erziehungsberatung, soziale Arbeit in und mit Familien, Heimerziehung Pflegekinderwesen, Adoption und Vormundschaft Arbeitsfeld»Menschen mit Behinderung«K 6 Behinderung und Gesellschaft Organisation und Finanzierung der Hilfen für Menschen mit Behinderungen Ambulante und stationäre Hilfen für Menschen mit Behinderung Werkstätten für Menschen mit Behinderung, Herausforderungen und Perspektiven Arbeitsfeld»Besondere soziale Probleme«K 6 Besondere soziale Probleme als Spiegel gesellschaftlicher Entwicklungen Organisation und Finanzierung der Hilfen in ausgewählten Arbeitsfeldern Armut und Schuldnerberatung Sucht- und Drogenhilfe, Straffälligenarbeit und Bewährungshilfe Migration und soziale Arbeit, Herausforderungen und Perspektiven Case Management E 6 Case Management zwischen Lebensweltorientierung und Ökonomisierung Grundbegriffe, Perspektiven und Ansätze des Case Managements Case Management als Fallmanagement und Fallsteuerung Case Management als Systemmanagement und Systemsteuerung Social Marketing, Fundraising & Public Relations F 6 Interpretationen und Ansätze des Social Marketings Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Soziale Anwaltschaft und Lobbyarbeit Fundraising und Spendenmarketing Marketing für soziale Ideen Managementkonzepte K 6 Managementkonzepte als Reaktion auf externen Wandel Erfolgsfaktoren beim Einsatz von Managementkonzepten Change Management und Konfliktmanagement Ausgewählte Managementinstrumente Unternehmensführung K 6 Integrative Sicht der Unternehmensführung Projektplanung und -kontrolle Mitarbeiterbezogene Planung und Kontrolle Entwicklung der strategischen Unternehmensführung in Theorie und Praxis Grundverständnis eines strategischen Managements Gestaltung des Strategieprozesses Projektmanagement F 6 Grundbegriffe des Projektmanagements Projektorganisation in Unternehmen Auf- und Ablauforganisation von Projekten Persönliche Kompetenzen Prüfungsform Credit Points Entrepreneurship K 6 Voraussetzungen für erfolgreiches Unternehmertum Unternehmer- und Unternehmensstrategie Businessplan Finanzierung in der Gründungsphase Wahl der Rechtsform und des Standorts Unternehmensentwicklung Unternehmenskrisen, Sanierung und Liquidation Unternehmenskultur und Wirtschaftsethik K 6 Elemente von Unternehmenskulturen Unternehmenskultur und organisatorisches Lernen Wirtschaftsethik und Unternehmensethik Corporate Social Responsibility E = Einsendeaufgabe F = Fallstudie K = Klausur 10 11

7 AUF EINEN BLICK SOZIALMANAGEMENT (B.A.) Semesterbeginn Jederzeit Zulassungsvoraussetzungen Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife Alternativ: Berufliche Qualifikation plus berufliche Fortbildung nach dem Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg Mögliche Anrechnungen (auf Antrag) Leistungen aus Berufsaus- und Weiterbildungen Prüfungsleistungen an staatlich anerkannten Hochschulen Studiengebühren Die Studiengebühren betragen 378 Euro pro Monat (Gesamtkosten Euro), zuzüglich einer einmaligen Immatrikulationsgebühr von 200 Euro. Darin enthalten sind: Sämtliche Unterrichts- und Selbststudienmaterialien Teilnahme an allen Präsenzveranstaltungen Online-Seminare und -Übungen sowie elearning-einheiten Zugang zu Online-Bibliotheken Prüfungsgebühren Nutzung des hochschuleigenen Intranets Persönliche Beratung und Betreuung Begleitveranstaltungen Der Lernerfolg wird durch eine Vielzahl von begleitenden Veranstaltungen unterstützt. Dazu gehören Präsenzveranstaltungen und Fallstudienseminare an den Studienzentren der Hochschule (an zirka zwei Wochenenden pro Semester, in der Regel freitags von 16 bis 21 Uhr und samstags von 8 bis 17 Uhr), Online-Seminare und Online-Übungen, die abends bequem am heimischen Rechner verfolgt werden können sowie Vorlesungsaufzeichnungen und elearning-einheiten, die jederzeit im ecampus der Hochschule abrufbar sind. Credit Points Die erbrachten Studienleistungen werden nach dem international vereinbarten European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) bewertet. Sie sind damit international vergleichbar und auf Studiengänge an Hochschulen anrechenbar. Für den erfolgreichen Abschluss des Studiums werden insgesamt 180 Credit Points benötigt. Dauer Die Regelstudienzeit umfasst sechs Semester, die jeweils sechs Monate dauern. Unsere Studierenden haben die Möglichkeit, ihren Studienablauf zeitlich flexibel zu gestalten und bei Bedarf auch zu verlängern. Auf die Gesamthöhe der Studiengebühren hat dies keine Auswirkung. Prüfungsleistungen Die Prüfungsleistungen werden in Klausuren, Hausarbeiten, Fallstudien, Einsendeaufgaben, mündlichen Prüfungen, Präsentationen sowie der Bachelor-Thesis erbracht. Frühere Studienleistungen können bei Gleichwertigkeit auf Antrag angerechnet werden. Die SRH FernHochschule Riedlingen fördert Studieninteressierte mit beruflichen Erfahrungen. Auf Antrag können daher Leistungen aus nicht-akademischen Weiterbildungen und aus Berufsausbildungen auf das Bachelor- Studium an der Hochschule angerechnet werden. Voraussetzung für eine Anrechnung ist, dass diese Leistungen den Anforderungen des Landeshochschulgesetzes Baden- Württembergs entsprechen. Abschluss Nach erfolgreichem Abschluss aller Prüfungen in 20 Pflichtund sechs Wahlmodulen sowie einem Praxisprojekt und der Bachelor-Thesis verleiht die SRH FernHochschule Riedlingen den staatlich und international anerkannten akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.). Zusammen mit dem Abschlusszeugnis erhalten unsere Absolventen das Diploma Supplement, welches Angaben zur Person sowie zu Niveau und Inhalt der erworbenen Qualifikation in englischer Sprache enthält. Es erleichtert die internationale Vergleichbarkeit des Abschlusses. Nach dem erfolgreichen Bachelor-Abschluss ist der Übergang zu einem inhaltlich passenden Master-Studium an der SRH FernHochschule Riedlingen problemlos möglich. Leiter des Studiengangs Prof. Dr. Martin Knoke Die Kosten für ein berufsbegleitendes Studium sind in der Regel steuerlich absetzbar. Informieren Sie sich auch über die Möglichkeiten der Studienfinanzierung, das Stipendienmodell unserer Hochschule sowie das Deutschlandstipendium

8 DAS STUDIENANGEBOT DIE VORTEILE EINES STUDIUMS AN UNSERER HOCHSCHULE DAS GESAMTE STUDIENANGEBOT DER SRH FERNHOCHSCHULE RIEDLINGEN Studiengänge mit Bachelor-Abschluss Betriebswirtschaft und Management (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) Prävention und Gesundheitspsychologie (B.A.) Gesundheitsmanagement (B.A.) Sozialmanagement (B.A.) Lebensmittelmanagement und -technologie (B.Sc.) Pharmamanagement und -technologie (B.Sc.) Studiengänge mit Master-Abschluss Business Administration (MBA) Corporate Management & Governance (M.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M.A.) Wirtschaftspsychologie, Leadership & Management (M.A.) Wirtschaftspsychologie & Change Management (M.Sc.) Health Care Management (M.A.) Akademische Weiterbildungen Betriebswirtschaft (SRH) Gesundheitsökonomie für Mediziner (SRH / HB) Individuelle Seminarangebote für Unternehmen Das Riedlinger Fernstudienkonzept weist gegenüber anderen Bildungsangeboten eine Reihe von Vorzügen auf: Sie absolvieren ein vollwertiges und international anerkanntes akademisches Studium neben dem Beruf, parallel zur Ausbildung oder anstelle eines Präsenzstudiums. Sie studieren mit nachgewiesener Qualität: Unsere Hochschule ist vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert und vom baden-württembergischen Wissenschaftsministe rium staatlich anerkannt. Alle Studiengänge sind fachlich akkreditiert und von der Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zertifiziert. Sie haben gute Karrierechancen: Die Absolventen unserer Hochschule werden bei Arbeit gebern nachweislich hoch geschätzt. Sie studieren anwendungsorientiert: Neu erworbenes theoretisches Wissen kann unmittelbar in Beruf und Ausbildung umgesetzt werden. Sie studieren effizient, zeitlich und räumlich flexibel, in kleinen Gruppen und engem Austausch mit Ihren Professoren, elearning und bundesweiter Präsenzunterricht unterstützen Ihren Lernerfolg. Sie studieren gut betreut, weil Sie immer in engem Kontakt mit Ihren Professoren und der Hochschulverwaltung stehen. Ein Professor ist Ihr persönlicher Mentor in allen Fragen zum Studium und Ihr persönlicher Betreuer in der Verwaltung ist bei allen organisatorischen Fragen für Sie da. Diese intensive Betreuung hat an unserer Hochschule eine überdurchschnittlich hohe Erfolgsquote zur Folge. Sie studieren an einer international vernetzten Hochschule: Kooperationen mit Partnerhochschulen weltweit und das ERASMUS-Programm ermöglichen Ihnen das Studieren im Ausland. Wir bieten Ihnen optimalen Service: Der gesamte prüfungsrelevante Studieninhalt wird Ihnen in gedruckter und digitaler Form zu Semesterbeginn zur Verfügung gestellt. Unser ecampus und unsere Online-Bibliotheken stehen Ihnen rund um die Uhr und weltweit zur Verfügung. Wir pflegen einen fairen Umgang: Sie wissen bereits bei Aufnahme des Studiums, welche Kosten auf Sie zukommen. Auch bei Verlängerung, Urlaubssemester oder Wiederholungen fallen keine weiteren Gebühren an. Stipendien und Finanzierungsmodelle erleichtern den Zugang zum Studium

9 Dieser QR-Code verbindet Sie direkt mit unserer Internetseite. Fotos: Fotolia, SRH 11/2014 the vero design SRH FernHochschule Riedlingen Lange Straße Riedlingen Telefon +49 (0) Telefax +49 (0)

MODULARES KONTAKTSTUDIUM GESUNDHEITSÖKONOMIE FÜR MEDIZINER. Wir machen Karrieren Persönlich.Professionell.Naheliegend.

MODULARES KONTAKTSTUDIUM GESUNDHEITSÖKONOMIE FÜR MEDIZINER. Wir machen Karrieren Persönlich.Professionell.Naheliegend. MODULARES KONTAKTSTUDIUM GESUNDHEITSÖKONOMIE FÜR MEDIZINER Wir machen Karrieren Persönlich.Professionell.Naheliegend. STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE Inhalt Inhaltsverzeichnis 2 Vorwort 3 Das Riedlinger

Mehr

WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE

WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE BACHELOR-STUDIENGANG (B.SC.) WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE Wir machen Karrieren Persönlich.Professionell.Naheliegend. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE INHALTSVERZEICHNIS LIEBE LESERIN, LIEBER LESER, INHALT Das

Mehr

MEDIEN- UND KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT

MEDIEN- UND KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT BACHELOR-STUDIENGANG (B.A.) MEDIEN- UND KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT Wir machen Karrieren Persönlich.Professionell.Naheliegend. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE INHALTSVERZEICHNIS LIEBE LESERIN, LIEBER LESER,

Mehr

MEDIEN- UND KOMMUNIKATIONS - MANAGEMENT (B.A.)

MEDIEN- UND KOMMUNIKATIONS - MANAGEMENT (B.A.) MEDIEN- UND KOMMUNIKATIONS - MANAGEMENT (B.A.) 1 Studiengang 2 Modelle Gemeinsamer Bachelor-Studiengang der SRH FernHochschule Riedlingen und der SRH Hochschule für Wirtschaft und Medien Calw ÜBERBLICK

Mehr

PRÄVENTION UND GESUNDHEITSPSYCHOLOGIE

PRÄVENTION UND GESUNDHEITSPSYCHOLOGIE BACHELOR-STUDIENGANG (B.A.) PRÄVENTION UND GESUNDHEITSPSYCHOLOGIE Wir machen Karrieren Persönlich.Professionell.Naheliegend. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE INHALTSVERZEICHNIS LIEBE LESERIN, LIEBER LESER,

Mehr

PUBLIC MANAGEMENT & PUBLIC SERVICES

PUBLIC MANAGEMENT & PUBLIC SERVICES BACHELOR-STUDIENGANG (B.A.) PUBLIC MANAGEMENT & PUBLIC SERVICES Wir machen Karrieren Persönlich.Professionell.Naheliegend. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE INHALTSVERZEICHNIS INHALT Das Riedlinger Modell

Mehr

BACHELOR-STUDIENGANG (B.A.) SPORTMANAGEMENT. Wir machen Karrieren Persönlich.Professionell.Naheliegend. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE

BACHELOR-STUDIENGANG (B.A.) SPORTMANAGEMENT. Wir machen Karrieren Persönlich.Professionell.Naheliegend. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE BACHELOR-STUDIENGANG (B.A.) SPORTMANAGEMENT Wir machen Karrieren Persönlich.Professionell.Naheliegend. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE INHALTSVERZEICHNIS INHALT Das Riedlinger Modell 4 Studieninhalte in

Mehr

BUSINESS ADMINISTRATION

BUSINESS ADMINISTRATION MASTER-STUDIENGANG BUSINESS ADMINISTRATION Mit Mobile Learning zum MBA STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE INHALTSVERZEICHNIS LIEBE LESERIN, LIEBER LESER, INHALT Mit Mobile Learning zum MBA 4 Studieninhalte

Mehr

CORPORATE MANAGEMENT & GOVERNANCE

CORPORATE MANAGEMENT & GOVERNANCE KONSEKUTIVER MASTER-STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT (M.A.) CORPORATE MANAGEMENT & GOVERNANCE Wir machen Karrieren Persönlich.Professionell.Naheliegend. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Seite um 15 mm verkürzt

Mehr

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012 Eckpunkte der Studienordnung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften für Absolventen nicht wirtschaftswissenschaftlich orientierter

Mehr

WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE & CHANGE MANAGEMENT

WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE & CHANGE MANAGEMENT MASTER-STUDIENGANG (M.SC.) WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE & CHANGE MANAGEMENT Wir machen Karrieren Persönlich.Professionell.Naheliegend. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE INHALTSVERZEICHNIS INHALT Das Riedlinger

Mehr

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A.

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite Gestaltung: www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management University Ernst-Reuter-Platz

Mehr

HEALTH CARE MANAGEMENT

HEALTH CARE MANAGEMENT MASTER-STUDIENGANG (M.A.) HEALTH CARE MANAGEMENT Wir machen Karrieren Persönlich.Professionell.Naheliegend. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE INHALTSVERZEICHNIS LIEBE LESERIN, LIEBER LESER, INHALT Das Riedlinger

Mehr

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

WORKLOAD-ERMITTLUNG IM FERNSTUDIUM

WORKLOAD-ERMITTLUNG IM FERNSTUDIUM WORKLOAD-ERMITTLUNG IM FERNSTUDIUM 06.06.2012 1 06.06.2012 1 INHALTSVERZEICHNIS STUDENTISCHE WORKLOAD Definition und Hintergrund ERFASSUNG DER STUDENTISCHEN WORKLOAD Aktuelle Studien und Herausforderungen

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance Studienordnung Vom 28. Juli 2009 Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer Studiengang Medien- und Kommunikationsmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer

Mehr

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R.

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im September I.d.R.

Mehr

STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG ERGOTHERAPIE

STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG ERGOTHERAPIE Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite. FS_MaKoVe_BROSCHET_130816 Fotos: SRH Fachschulen SRH Fachschulen GmbH Bonhoefferstraße 1 69123 Heidelberg Telefon +49(0)6221

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort

Mehr

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Tutorienbegleitetes Fernstudium B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte

Mehr

Studium neben dem Beruf

Studium neben dem Beruf Studium neben dem Beruf Die berufsbegleitenden Bachelor-Studiengänge im Fachbereich Wirtschaft & Medien Betriebswirtschaft/Business Administration (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement/ Media & Communication

Mehr

Wir vermitteln Führungskompetenz Persönlich.Professionell.Naheliegend.

Wir vermitteln Führungskompetenz Persönlich.Professionell.Naheliegend. MASTER-STUDIENGANG (M.A.) HEALTH CARE MANAGEMENT Wir vermitteln Führungskompetenz Persönlich.Professionell.Naheliegend. STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE DIE VORTEILE EINES STUDIUMS AN UNSERER HOCHSCHULE

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft E-Business & Social Media, B.A.

Studiengang Betriebswirtschaft E-Business & Social Media, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite Gestaltung: www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management University Ernst-Reuter-Platz

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

BACHELOR - STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT, B.A.

BACHELOR - STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite. Stand : 4/13, Gestaltung : www.krittika.com Fotos : SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management

Mehr

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Nr. 7/200 vom 9. Juni 200 Änderung der Studienordnung für den Studiengang MBA Health Care Management am Institute of Management Berlin der Fachhochschule

Mehr

Studienordnung für den Studiengang. Management von Organisationen im Gesundheitswesen (Bachelor of Arts)

Studienordnung für den Studiengang. Management von Organisationen im Gesundheitswesen (Bachelor of Arts) Studienordnung für den Studiengang Management von Organisationen im Gesundheitswesen (Bachelor of Arts) an der Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland (BA GSS) Gem. des Saarländischen

Mehr

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft WIRTSCHAFTS AKADEMIE Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft BetriebswirtBachelor das Kombistudium Mit dem Kombistudium BetriebswirtBachelor haben Sie die Möglichkeit,

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Prof. Dr. Claus Muchna

Berufsbegleitend studieren. Prof. Dr. Claus Muchna Berufsbegleitend studieren Prof. Dr. Claus Muchna Hamburger Fern-Hochschule Staatlich anerkannte Hochschule in privater Trägerschaft Gesellschafter: DAA-Stiftung Bildung und Beruf (und weitere DAA-Gesellschaften)

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOCHSCHULE DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM Das größte MBA-Fernstudienprogramm in Deutschland wird seit 2003 vom RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz angeboten und ist geprägt durch seine Innovationskraft.

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September.

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September. Studiengang Marketingmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Standard-Trimesterablauf Standort Lehrsprachen Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im Mai

Mehr

Studienordnung für den Studiengang. Ergotherapie (Bachelor of Science)

Studienordnung für den Studiengang. Ergotherapie (Bachelor of Science) Studienordnung für den Studiengang Ergotherapie (Bachelor of Science) an der Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland (BA GSS) Gem. 2 des Saarländischen Berufsakademiegesetzes (Saarl. BAkadG)

Mehr

Management und Leadership, M.A. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE

Management und Leadership, M.A. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Studiengang Management und Leadership, M.A. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Karriereschritte gehen mit einem praxisnahen Studium Absolvieren Sie einen hochkarätigen Studiengang, der Sie mit einer durchgängigen

Mehr

Studienplan zum Fernstudium Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen

Studienplan zum Fernstudium Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen Studienplan für das weiterbildende Fernstudium Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen des Fachbereiches Sozialwissenschaften der Technischen Universität Kaiserslautern und der Medizinischen

Mehr

Studienordnung für den Studiengang. Physiotherapie (Bachelor of Science)

Studienordnung für den Studiengang. Physiotherapie (Bachelor of Science) Studienordnung für den Studiengang Physiotherapie (Bachelor of Science) an der Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland (BA GSS) Gem. 2 des Saarländischen Berufsakademiegesetzes (Saarl.

Mehr

STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE

STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Der STudiengang Maßgeschneidert für ambitionierte Berufstätige! Erwerben Sie in drei Jahren das betriebswirtschaftliche

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Gesundheits- und Sozialmanagement STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Das praxisnahe

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Bank Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Banken nehmen in unserer Gesellschaft eine grundlegende

Mehr

Studienordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie

Studienordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie Studienordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie Beschlossen vom Fakultätsrat der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften am 05.03.2014, genehmigt vom Präsidium am 02.04.2014, veröffentlicht

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

MEDIEN- UND KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT

MEDIEN- UND KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT MASTER-STUDIENGANG (M.A.) MEDIEN- UND KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT Wir machen Karrieren Persönlich.Professionell.Naheliegend. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE INHALTSVERZEICHNIS LIEBE LESERIN, LIEBER LESER,

Mehr

Studienordnung für den postgradualen, berufsbegleitenden Master-Studiengang Mediation

Studienordnung für den postgradualen, berufsbegleitenden Master-Studiengang Mediation Studienordnung für den postgradualen, berufsbegleitenden Master-Studiengang Mediation vom 4. Februar 2003 in der Fassung vom 6. Juli 2005 Inhaltsverzeichnis Präambel I. Allgemeines 1 Geltungsbereich 2

Mehr

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Martin Petzsche Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Studienzentrum der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) 0 Agenda

Mehr

Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in ECONOMICS. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.

Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in ECONOMICS. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni. Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in ECONOMICS Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Ein Fernstudium

Mehr

Das Beste aus beide We te? Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers

Das Beste aus beide We te? Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers Das Beste aus beide We te? ua it tse t i u u d Perspe tive www.cas.dhbw.de des dua e Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers September 2015 30.09.201 5 DUALE HOCHSCHULE 9 Standorte

Mehr

STUDIENGANG CONTROLLING, B.A. STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE

STUDIENGANG CONTROLLING, B.A. STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE STUDIENGANG CONTROLLING, B.A. STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE DER STUDIENGANG SETZEN SIE INDIVIDUELLE AKZENTE Seien Sie anderen Bewerbern voraus: Schärfen Sie Ihr einzigartiges Profi l. Durch die Möglichkeit

Mehr

Herzlich Willkommen. Schneller Studieren an der Hessischen Berufsakademie. Hessische Berufsakademie University of Cooperative Education

Herzlich Willkommen. Schneller Studieren an der Hessischen Berufsakademie. Hessische Berufsakademie University of Cooperative Education Hessische Berufsakademie University of Cooperative Education Herzlich Willkommen Hessische Berufsakademie Staatlich anerkannt Studienzentrum Nürnberg Geschäftsleitung: Felix von Dobschütz Studienberatung:

Mehr

Finanzgruppe Hochschule. Spezifische Regelungen für den Studiengang Management of Financial Institutions

Finanzgruppe Hochschule. Spezifische Regelungen für den Studiengang Management of Financial Institutions Spezifische Regelungen für den Studiengang Management of Financial Institutions Stand: 15.04.2015 der Sparkassen-Finanzgruppe 2015-2 - Übersicht 1 Einschreibung... 4 2 Regelstudienzeit... 5 3 Abschlussgrad...

Mehr

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/consulting&services PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG

Mehr

AMTLICHE MITTEILUNGEN

AMTLICHE MITTEILUNGEN AMTLICHE MITTEILUNGEN VERKÜNDUNGSBLATT DER FACHHOCHSCHULE DÜSSELDORF HERAUSGEBER: DIE PRÄSIDENTIN DATUM: 16.09.2011 NR. 258 Prüfungsordnung (Studiengangsspezifische Bestimmungen) für den Bachelor-Studiengang

Mehr

Masterstudiengang. Konsekutiver Masterstudiengang Innovations- und Change-Management

Masterstudiengang. Konsekutiver Masterstudiengang Innovations- und Change-Management Masterstudiengang Konsekutiver Masterstudiengang Innovations- und Change-Management 2 Basisinformationen zum Studiengang Akademischer Grad: Regelstudienzeit: Leistungsumfang: Studienform: Studiengebühren:

Mehr

Wir machen Karrieren Persönlich.Professionell.Naheliegend.

Wir machen Karrieren Persönlich.Professionell.Naheliegend. MASTER-STUDIENGANG (M.A.) WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE, LEADERSHIP & MANAGEMENT Wir machen Karrieren Persönlich.Professionell.Naheliegend. STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE 2 Zentrale der SRH FernHochschule

Mehr

Bildung mit Perspektive in der BR-Akademie

Bildung mit Perspektive in der BR-Akademie Was dein BWS-Studium auszeichnet Gut zu wissen... Interdisziplinär: Vernetzung der vier Fächer Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Rechtswissenschaften und Soziologie Veranstaltungsort Die

Mehr

Herzlich willkommen bei AKAD

Herzlich willkommen bei AKAD Herzlich willkommen bei AKAD Job plus Studium? - Schaff ich! Master-Informationstag an der DHBW Mosbach 18. Mai 2011 PR 1.0 AKAD Fernstudium: Erfolgreich studieren neben dem Beruf 23 anerkannte und ACQUINakkreditierte

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

Bachelorstudiengang Medizincontrolling (Bachelor of Science)

Bachelorstudiengang Medizincontrolling (Bachelor of Science) Bachelorstudiengang Medizincontrolling Schneller Überblick Studienbeginn 01. Oktober Studienform/-dauer Vollzeit/6 Semester Teilzeit/9 Semester Studiengebühren Vollzeit: 625 q/monat Teilzeit: 450 q/monat

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Sonderkonditionen für GPM Mitglieder Master of Business Administration berufsbegleitend in drei Semestern Jetzt noch anmelden! Oktober

Mehr

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/ Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 1_AS_Management_MBA_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs Flexibel, praxisorientiert und mit attraktiven Anerkennungen 2 3 Fördern Sie Ihre Karriere durch einen akademischen Abschluss! Unser Bachelor-Konzept,

Mehr

PSYCHOLOGY. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen?

PSYCHOLOGY. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? Bachelor of Science (B Sc) in PSYCHOLOGY Deutsch oder zweisprachig Deutsch / Französisch Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch Ein Fernstudium - die perfekte Lösung Ein Fernstudium

Mehr

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium M.A. Business and Organisation Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz

Mehr

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft 1 Gliederung 1. Vorüberlegungen: Welcher Master für wen? 2. Inhaltliche Konzeption 3. Didaktische Konzeption 4. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

BACHELOR - STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT - WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE, B.A.

BACHELOR - STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT - WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite. Stand : 4/13, Gestaltung : www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management University

Mehr

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/nonprofit PRAXISINTEGRIEREND

Mehr

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort:

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

www.fernuni.ch (BLaw) Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Schweizer Recht BACHELOR OF LAW Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen?

www.fernuni.ch (BLaw) Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Schweizer Recht BACHELOR OF LAW Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? Schweizer Recht BACHELOR OF LAW (BLaw) Deutsch oder zweisprachig Deutsch / Französisch Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch Ein Fernstudium - die perfekte Lösung Ein Fernstudium

Mehr

Master Prozess- und Projektmanagement

Master Prozess- und Projektmanagement Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Master Prozess- und Projektmanagement Dualer weiterbildender Studiengang in Teilzeit

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung -Bachelor Management und Expertise im Pflege- und Gesundheitswesen. Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge

Mehr

Der duale Studiengang Health Care Studies mit dem Abschluss Bachelor of Science (B. Sc.)

Der duale Studiengang Health Care Studies mit dem Abschluss Bachelor of Science (B. Sc.) Fachbereich Gesundheit und Pflege Der duale Studiengang Health Care Studies mit dem Abschluss Bachelor of Science (B. Sc.) - Ergotherapie - Logopädie - Physiotherapie - Gesundheits- und (Kinder)Krankenpflege

Mehr

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/ism PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Moderne Industrieunternehmen

Mehr

Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de

Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de Prof. Dr. Martin Detzel Studiengangsleiter BWL-Industrie Berufsakademien in Baden-Württemberg 8 Haupt- und 3 Tochter-Standorte in Baden-Württemberg

Mehr

Gew.- faktor für das Modul V 4 5 PL Klausur (120 Min.) Keine Pflicht 0,2

Gew.- faktor für das Modul V 4 5 PL Klausur (120 Min.) Keine Pflicht 0,2 - und splan im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft: In der nachfolgenden Tabelle werden die hier erläuterten Abkürzungen verwendet: Art und Umfang der Veranstaltung Art der V Vorlesung PL sleistung

Mehr

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann HS Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren?

Mehr

Anwendbarkeit des Allgemeinen Teils der Prüfungsordnung

Anwendbarkeit des Allgemeinen Teils der Prüfungsordnung Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Mittelständische Unternehmensführung MBA in Entrepreneurship der Fakultät IV Wirtschaft und Informatik der Hochschule Hannover

Mehr

HISTORICAL SCIENCES. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Arts (B A) in GESCHICHTE ZEITGENÖSSISCHER GESELLSCHAFTEN

HISTORICAL SCIENCES. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Arts (B A) in GESCHICHTE ZEITGENÖSSISCHER GESELLSCHAFTEN Bachelor of Arts (B A) in HISTORICAL SCIENCES GESCHICHTE ZEITGENÖSSISCHER GESELLSCHAFTEN Deutsch oder zweisprachig Deutsch / Französisch Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Media Management and Public Communication, M.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Master

Mehr

Studienplan. für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang. Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit

Studienplan. für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang. Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit Studienplan für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Kaiserslautern Vom 30.11.2011 Aufgrund

Mehr

Studienplan. für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang. Management von Kultur- und Nonprofit-Organisationen

Studienplan. für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang. Management von Kultur- und Nonprofit-Organisationen Studienplan für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang Management von Kultur- und Nonprofit-Organisationen des Fachbereiches Sozialwissenschaften der Technischen Universität Kaiserslautern Vom 23.

Mehr

Internetgestützter dualer Fernstudiengang Bachelor. of Arts: Bildung & Erziehung+ (dual) kurz:

Internetgestützter dualer Fernstudiengang Bachelor. of Arts: Bildung & Erziehung+ (dual) kurz: Internetgestützter dualer Fernstudiengang Bachelor of Arts: Bildung & Erziehung+ (dual) kurz: urz:babe+ Fachbereich Sozialwissenschaften April 2014 Studiengang der Hochschule Koblenz in Kooperation mit

Mehr