Bürgerinfo. Platz für neue Wohnträume in Kayh

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bürgerinfo. Platz für neue Wohnträume in Kayh"

Transkript

1 Ausgabe 17 / Jahrgang 23 Affstätt Gültstein Haslach Kayh Kuppingen Mönchberg Oberjesingen Kayh macht sich auf den Weg, seine neuen Nachbarn im Baugebiet Unten im Dorf zu begrüßen. Beim ersten Spatenstich (von links): Ortsvorsteher Klaus Maisch, Erster Bürgermeister Tobias Meigel, Oberbürgermeister Thomas Sprißler, Markus Klein (Bietigheimer Wohnbau), Frank Werner (Ing. büro Henne), Karl Semmelmann (Ing.büro für Vermessung) und Karl Roth (Fa. Roth). Platz für neue Wohnträume in Kayh Mit dem ersten Spatenstich geht es im Neubaugebiet Unten im Dorf voran Jede Menge frohe Gesichter: Beim Spatenstich im Neubaugebiet am Kayher Ortsrand strahlten die Beteiligten mit der Sonne um die Wette. Lange schon freuen sich alteingesessene Kayher und die, die es noch werden möchten, auf die neuen Bauplätze, auf denen voraussichtlich im Herbst die ersten Häuser entstehen können. Interessenten für die Bauplätze gibt es schon viele, wie die Vormerkliste belegt, die im er Rathaus geführt wird. Die Stadt verkauft 17 der insgesamt 30 Bauplätze, der Rest ist in privater Hand. Aus der Prognose für den er Wohnflächenbedarf ergab sich die Notwendigkeit in Kayh rund 1,5 Hektar Bauland zu entwickeln. Auch im Leitbild 2020 ist diese Entwicklung verankert. Rund 1,7 Millionen Euro kostet die Erschließung des Areals, das vom Bühlweg her über zwei neue Straßen Margarete-Steiff-Weg und Luise-Schöffel-Weg erreichbar sein wird. Bis Oktober soll die Erschließung abgeschlossen sein. Idyllisch am Ortsrand gelegen Platz für rund 100 neue Einwohner des idyllisch am Schönbuchtrauf gelegenen Stadtteils inmitten von Streuobstwiesen bietet das Gebiet Unten im Dorf. 44 Wohneinheiten sind dort vorgesehen. Die Realisierung als Einzel-, Doppel oder Kettenhaus, ob mit Satteldach oder versetztem Pultdach bleibt den Wünschen der Häuslebauer überlassen, ebenso wie die Nutzung von Solarenergie auf den Dächern. Die Möglichkeit bietet der Bebauungsplan mit der Festlegung zur Dachneigung zwischen 35 und 40 Prozent. Für energieeffizientes Bauen gibt es einen Zuschuss von Euro von der Stadt. Außerdem werden Familien besonders gefördert: um Euro pro Kind reduziert sich der Kaufpreis bei den städtischen Grundstücken, weitere einkommensabhängige Zusatzermäßigungen für er Familien sind möglich. Dass Familien Unten im Dorf besonders willkommen sind, zeigt sich nicht zuletzt auch an dem geplanten Kinderspielplatz. Zur Hälfte zahlt diesen die Stadt, weil er auch den Kindern, die schon in Kayh wohnen, zur Verfügung stehen soll. Großes öffentliches Interesse Überhaupt scheint man sich in Kayh auf die neuen Nachbarn zu freuen. Groß war jedenfalls das Interesse der Einwohner, die zum Spatenstich gekommen sind. Der Posaunenchor und der OGV gestalteten das Rahmenprogramm, wofür ihnen Oberbürgermeister Thomas Sprißler und Ortsvorsteher Klaus Maisch herzlichen Dank aussprachen. Sie begrüßten die Gäste und griffen anschließend mit Vertretern der beteiligten Firmen zum Spaten. Der OB bezeichnete die Entwicklung des Baugebiets, das vor 20 Jahren im Grundsatz beschlossen wurde, als Meilenstein. Bürgerinfo zum Verkehr am 27. April Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen zur Informationsveranstaltung zur Verkehrsentlastung der Innenstadt am Montag, 27. April, in der Stadthalle, Seestraße 29. Ab Uhr ist Einlass ins Foyer der Stadthalle, wo die Informationen auf Stellwänden präsentiert werden. Die Gutachter und Vertreter der Verwaltung erläutern dabei gerne in Einzelgesprächen die Planungen. Um Uhr beginnt die Veranstaltung in der Stadthalle. Nach Vorstellung und Erläuterung ist Zeit, um Fragen zu stellen und die Themen mit den Gutachtern und der Verwaltung zu erörtern. Zwei Gebärdendolmetscher ermöglichen die Teilnahme von Hörgeschädigten. Im Zentrum der Veranstaltung steht die Verkehrsentlastung der Innenstadt. Die Strukturplanung sowie die Entwicklung der Wohnbauflächen -Süd werden unabhängig von den verkehrlichen Auswirkungen zu einem späteren Zeitpunkt vorgestellt und mit Bürgerbeteiligung beraten. Begleitend sind die wesentlichen Informationen online verfügbar unter www. herrenberg.de/verkehrsentlastung. Bei der Planauslage im Stadtplanungsamt (Marktplatz 1, Raum 604) kann man sich bis Dienstag, 5. Mai 2015 zu den üblichen Sprechzeiten (Mo bis Mi 8.30 bis Uhr, Do bis Uhr und Fr 8.30 bis Uhr) in die Pläne vertiefen. Im Foyer des Gebäudes sind die Pläne barrierefrei zugänglich. Stellungnahmen können bis Dienstag, 5. Mai 2015 (Ausschlussfrist), an das Stadtplanungsamt gesendet werden. In dieser Ausgabe Aktuelles... 2 Kulturelles Amtliche Bekanntmachungen.. 14 Informationen Notdienste Affstätt Kuppingen Oberjesingen Haslach Gültstein Kayh Mönchberg... 57

2 2 AKtuelles das innovative NaturFreibad Sandstrand, Wasserfall und Sprungturm. Biologisch. Klar. Ohne Chlor. 15. bis 17. Mai 2015 Eintritt frei! Keine Maifeier auf Altem Rain Jahnhütte bleibt am 1. Mai geschlossen Die Jahnhütte am Alten Rain viele Jahre beliebter Treffpunkt der er bleibt am 1. Mai geschlossen. In diesem Jahr gibt es kein traditionelles Maifest, nachdem es in den letzten Jahren zu unschönen Zwischenfällen mit alkoholisierten Besuchern auf dem Gelände gekommen war. Für viele gerade auch jüngere Menschen aus und der näheren Umgebung hatte es schon fast Tradition: Nach einer ausgiebigen Wanderung durch den Schönbuch konnte man an der Jahnhütte auf dem Alten Rain in schöner Umgebung den Tag ausklingen lassen. Möglich machten dies die Gäusportschützen -Nufringen, die seit vielen Frei Freitag Großes Eröffnungs-Programm Erleben Sie ein tolles Programm zur Eröffnung unseres neuen, innovativen NaturFreibads Uhr Einlass Musikalische Umrahmung, Stadtkapelle Uhr Ansprache, Oberbürgermeister Thomas Sprißler Uhr Der große Eröffnungssprung Uhr Rahmenprogramm Mit Moderation und Musik, Promi-Schwimm-Staffel, Führung durch die Technik, Showretten mit Abseilen DLRG, Mobile Spielekiste Stadtjugendring, Geschicklichkeitstraining für Kinder Tria Kayh, Beachvolleyball, Preisrätsel, Herri die Stadtmaus, u. v. m. Jahren die Jahnhütte bewirteten und so der Öffentlichkeit einen Anlaufpunkt boten. In den letzten Jahren mehrten sich allerdings immer stärker die weniger schönen Begleiterscheinungen eines solchen Tages. Zahlreiche angetrunkene Besucher machten wiederholt den Einsatz der Polizei erforderlich und auch das Rote Kreuz wurde mehr als einmal gebraucht, um die Folgen übermäßigen Alkoholkonsums zu bekämpfen. Hinzu kommen die extreme Vermüllung des Platzes und die damit verbundenen ständig steigenden Kosten für die Reinigung. Deshalb wird es in diesem Jahr am 1. Mai keine Veranstaltung auf dem Gelände geben. Die Jahnhütte bleibt geschlossen. sportliches Wochenende Schönbuch-Trophy: Umleitungen und Sperrungen Am kommenden Wochenende findet in erstmals die Schönbuch Trophy statt eine Veranstaltung für Mountainbiker und Läufer. Zudem wird der erste Marathon im Landkreis Böblingen ausgetragen. Die Mountainbike-Wettbewerbe finden am Samstag, 25. April, statt; die Laufwettbewerbe über 12 und 42 Kilometer am Sonntag, 26. April. Der Schönbuch als Naherholungsgebiet ist nicht beeinträchtigt und steht für all die Menschen offen, die nicht als Zuschauer an der Strecke, sondern auf ihren eigenen Wegen unterwegs sein möchten. Wo Rad- oder Wanderwege kurz abgesperrt werden müssen, werden Streckenposten vor Ort sein, die weiterhelfen können. In der er Innenstadt wird es am Wochenende zu Verkehrsbehinderungen kommen, da Sperrungen notwendig sind. Sperrungen am Samstag, 25. April: Benzstraße ab für die Startaufstellung und bis nach dem Start (14.00) zum Start um Uhr kurzzeitig die Kreuzung B14/Benzstraße, Am Joachimsberg von bis ca Uhr, Kirchgasse, Marktplatz und Stuttgarter Straße von bis Uhr, die Landstraße L1184 von bis Uhr zwischen er Waldfriedhof und Sportplatz Hildrizhausen; (die Parkplätze am Waldfriedhof und am Sportplatz Hildrizhausen können angefahren werden). Sperrungen am Sonntag, 26. April: Zum Start um Uhr kurzzeitig Schuhgasse und Am Burgrain Der Marktplatz während der gesamten Veranstaltung Von bis Uhr die Landstraße L1184 zwischen er Waldfriedhof und Sportplatz Hildrizhausen; (die Parkplätze am Waldfriedhof und am Sportplatz können angefahren werden). Die Schönbuch Trophy ist eine Veranstaltung von Event Service Stahl aus Sindelfingen in Zusammenarbeit mit der Stadt und dem Landratsamt Böblingen. Ausführliche Erläuterungen zu Sperrungen und Umleitungen im Amtsblatt unter Amtliche Bekanntmachungen.

3 Countdown zum großen startsprung läuft Aktuelles 3 Vorfreude wächst auf Badesaison und die große Eröffnungsfeier im er Freibad Die Becken sind geputzt, das Wasser ist drin. Bis zur Eröffnung des neuen er Freibads am 15. Mai 2015 werden die 3300 Kubikmeter Wasser die Betriebstemperatur von 20 bis 23 Grad erreicht haben und auch die restlichen Arbeiten abgeschlossen sein, an denen das Team der Stadtwerke und die beteiligten Firmen mit Hochdruck arbeiten. Wir sind voll auf der Zielgeraden für eine tolle Eröffnungsfeier und den Startsprung in die Freibadsaison 2015, sagt Oberbürgermeister Thomas Sprißler und lädt alle herzlich ein zur Eröffnungsfeier, die am 15. Mai um 14 Uhr mit Einlass und musikalischem Rahmenprogramm startet. Um Uhr gibt es den großen Eröffnungssprung, dem ein buntes Programm folgt: Von Führungen durch die innovative Naturbad-Technik, über den Wettkampf der Promi-Schwimmstaffel bis hin zu Vorführungen der DLRG und Kinderprogramm ist für jeden Geschmack etwas dabei. Betreten der Baustelle verboten Das Interesse ist groß, immer mehr Zaungäste verfolgen die Fortschritte auf s größter Baustelle, die auch optisch schon viel hermacht. So mancher scheint dabei seine Vorfreude nicht im Zaum halten zu Jetzt ist auch das große Becken des neuen er Freibades mit Wasser gefüllt. Fünf Tage dauerte es, bis das Becken vollgelaufen war mit sage und schreibe 3300 Kubikmeter Wasser, das sind unvorstellbare 3,3 Millionen Liter Wasser. können, beobachtet Stadtwerke-Chef Florian Müller: Leider gibt es immer wieder Personen, die sich unbefugten Zutritt zur Baustelle verschaffen, sagt er und erinnert daran, dass das nicht nur verboten, sondern auch nicht ungefährlich ist, da dort noch gearbeitet wird und natürlich auch Personal und Rettungsschwimmer am 15. Mai ihren ersten Tag haben. Die Stadtverwaltung appelliert an alle, die Grenzen zu respektieren, die der Bauzaun markiert und das neue Freibad erst am 15. Mai zu entern dann durch den Haupteingang. Ganzes Wochenende freier Eintritt Am ersten Wochenende (15. bis 17. Mai) ist der Eintritt von Freitag bis Sonntag frei, damit alle ausgiebig testen können, welcher Teil der Freibadanlage den persönlichen Vorlieben am meisten entgegenkommt: Ist es die großzügige Liegefläche mit weitem Blick ins Grüne oder das natürliche Wasser ohne Chlor? Ist es das 50-Meter-Schwimmbecken oder der fünf Meter hohe Sprungturm? Kinderbereich und Spielgeräte, Kletterfels und Wasserfall, Sandstrand und Bistrobereich machen das Angebot komplett. Öffnungszeiten und Eintrittspreise Bis September ist dann den ganzen Sommer lang jeden Tag bis abends um 20 Uhr geöffnet. Montag bis Freitag ab 6 Uhr, am Samstag und Sonntag ab 7 Uhr. Die Eintrittskarten kosten für Erwachsene vier Euro, mit Ermäßigung für Schüler, Studenten, Azubis etc. drei Euro. Ab 17 Uhr ist eine Abendkarte für je einen Euro weniger zu haben. Wer öfter kommt schwimmt günstiger mit der Zehnerkarte (32 Euro) oder der Saisonkarte für 80 Euro. Für Familien gibt es unterschiedliche Tarife, die sich aus der Anzahl der Familienmitglieder ergeben, die beiliegende Tabelle listet alle Eintrittspreise auf. Eröffnungs-Gutscheine zu haben Wer sich schon vor Eröffnung seine Eintrittskarte sichern oder eine verschenken möchte, kann ab sofort und auch nach der Eröffnung weiterhin auf Gutscheine zurückgreifen. Es gibt sie in jeder gewünschten Preisklasse bei den Stadtwerken und beim i-punkt im Bürgeramt auf dem Marktplatz. Sie können dann ab 18. Mai direkt beim Besuch an der Freibad-Kasse eingetauscht werden. Das Bad im Überblick Meter Sportbecken 2 Kinderbecken mit Bachlauf Matschbereich 4 Bunter Wassertunnel 5 Wasserfall / Kletterwand am Wasser 11 6 Regenduschen 7 5 Meter Sprungturm mit 3 und 1 Meter-Brett Regenerationsbecken zur Wasseraufbereitung 9 Beach-Volleyball 10 Fußball 11 Boule-Bahn 12 Liegewiesen Kontakt Standort 7 Stadtwerke Stuttgarter Straße Tel: Das neue Freibad Längenholz Tel:

4 4 AKtuelles Bestens betreut und in Würde gehen dürfen Einzige Palliativstation im Kreis am er Krankenhaus eingeweiht Die erste eigenständige Palliativstation im Klinikverbund Südwest hat am Krankenhaus ihren Betrieb aufgenommen. Bei einem Festakt wurden die neuen Räumlichkeiten vergangenen Samstagim Beisein von Landrat Roland Bernhard, OB Thomas Sprißler und Geschäftsführerin Dr. Elke Frank offiziell ihrer neuen Bestimmung übergeben. Mehr als Euro hat der Landkreis Böblingen als Träger des Krankenhauses in die Sanierung des baulich von den anderen Abteilungen abgetrennten Bereichs investiert. Insgesamt sind es derzeit rund sechs Millionen Euro, die der Kreistag jährlich für die Sanierung und Modernisierung und somit Stärkung unserer Standorte in Leonberg und bereitstellt, erläuterte Landrat Bernhard in seinem Grußwort. Im er Krankenhaus werden unter Leitung von Chefarzt Dr. Alexis Wolf bereits seit mehr als zehn Jahren mit großem Fachwissen und viel Hingabe palliativmedizinische Leistungen angeboten. Palliativmedizin ist die aktive, ganzheitliche Behandlung von Patienten mit einer nicht heilbaren und weit fortgeschrittenen Erkrankung mit begrenzter Lebenserwartung, erklärte Dr. Wolf. Sie strebt die Besserung von körperlichen Krankheitsbeschwerden sowie von psychischen, sozialen und spirituellen Problemen an. Das Hauptziel der palliativmedizinischen Betreuung ist generell die Verbesserung der Lebensqualität für die verbleibende Lebenszeit. Wohnliche Atmosphäre Mit dem erfolgreichen Umbau stehen dem Palliativteam um Dr. Wolf, Oberärztin Dr. Elisabeth Dorndorf und der Pflegeleiterin der Palliativstation, Doris Winkler, künftig statt der bisherigen drei nun neun Patientenbetten zur Verfügung. Die viermonatigen Umbauarbeiten hatten aber nicht nur das Ziel, die Anzahl der Betten für Palliativpatienten zu erhöhen, sondern vor allen Dingen den Patienten den Aufenthalt im Krankenhaus in einem wohnlichen und persönlichen Umfeld zu ermöglichen. Deshalb wurde der Schwerpunkt der Sanierungs- und Baumaßnahmen auf ansprechende Einrichtung, funktionelle Ausstattung und harmonische Farbgebung gelegt. Im laufenden Krankenhausbetrieb wurden so insgesamt fünf bisher herkömmliche Patientenzimmer umgebaut und erneuert. Die Ausstattung der Räume erfüllt nun die strengen Qualitätsauflagen des Bundesverbandes Geriatrie und der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie. Landrat Roland Bernhard übergibt als Einweihungsgeschenk ein Bild von Dina Körner. Von links: Ärztlicher Direktor Dr. Michael Jugenheimer, Landrat Bernhard, Geschäftsführerin Dr. Elke Frank, Chefarzt Dr. Alexis Wolf und OB Thomas Sprißler. Gute Schmerztherapie Eine vom normalen Krankenhausbetrieb abgeteilte Palliativstation ist für die gute Schmerztherapie und Symptomkontrolle, sowie für eine individuell abgestimmte Pflege und Begleitung in der letzten Lebensphase mittlerweile unverzichtbar, unterstrich auch Dr. Frank. Zudem und das muss man leider heutzutage auch herausstellen werden palliativmedizinische Leistungen nur wirklich dann angemessen vergütet, wenn eine in sich abgeschlossene, nach vorgegebenen Kriterien ausgestattete Palliativstation vorhanden ist. Der besondere Dank aller Anwesenden galt bei der Eröffnung dem großen Engagement des Palliativteams, aber auch dem ökumenischen Hospizdienst sowie dem Förderverein für das Krankenhaus e. V., der fachliche Fortbildungen für Mitarbeiter ermöglichte und über ein Jahr lang eine Halb-Tages-Fachkraft für die Palliativ station finanziert alles, damit zukünftig sterbenskranke Menschen medizinisch und menschlich bestens betreut in Würde gehen dürfen. laubbäume sichern das Grundwasser Mehr als 100 Engagierte pflanzen im Schönbuch Bäume und Sträucher Auf Initiative des gemeinnützigen Umweltschutzvereins Trinkwasserwald griffen mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Bank sowie deren Familienangehörige zum Spaten und pflanzten Laubbäume und Sträucher im Schönbuch bei. Das Kreisforstamt des Landratsamtes Böblingen unterstützte die Umweltakteure mit Rat und Tat, die Stadt stellte im Kayhertal eine passende Waldfläche zur Verfügung. An einem der vielen Fließgewässer des Schönbuchs befand sich bis zuletzt ein labiler und stark sturmgeschädigter Fichtenreinbestand. Ein junger Laubwald, unter anderem aus Roterlen, Moorbirken, einheimischer Traubenkirsche und einer Vielzahl an Sträuchern fördert hier zukünftig die Bodenqualität sowie die Biodiversität. Gemeinsam Bäume pflanzen für mehr Artenvielfalt und besseres Grundwasser. Zwischen den bepflanzten Waldbereichen wurden zusätzlich drei Tümpel angelegt. Solche standortgerechten Laubmischwälder generieren und sichern im BundesmitTelefon Liter mehr zusätzliches Grundwasser je Hektar als reine Nadelwald-Monokulturen und das jedes Jahr neu, über Generationen. s Bürgermeisterin Gabrielle Getzeny bedankte sich herzlich bei den Mitgliedern des Umweltschutzvereins Trinkwasserwald sowie bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Deutschen Bank für das gelungene Projekt. Es beeindruckt mich, mit welchem Eifer, aber auch mit welcher Freude die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sogar zum Teil mit Kindern, die sicher für sie ungewohnte Arbeit in Angriff nehmen, so Getzeny. Ein besonderes Lob galt auch den Experten des Vereins und der örtlichen Forstpartie um Förster Winfried Seitz, die die Aktionen vorbereitet und begleitet haben. Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel und weltweit eine immer knapper werdende Ressource. Reichhaltig gutes Grundwasser bildet sich am besten unter natürlichen Laubmischwäldern. Dafür setzt sich der gemeinnützige Umweltschutzverein Trinkwasserwald e. V. seit 1995 ein und unterpflanzt bundesweit gezielt ausgewählte Nadelwald-Monokulturen mit Laubbäumen. So entstehen wieder vitale, artenreiche Laubmischwälder. Wie genau diese,trinkwasserwälder für mehr gutes Trinkwasser sorgen, erklärte Alexander Pillath, geschäftsführender Vorstand des Vereins: In Nadelwäldern bleibt im Winterhalbjahr viel Regen an den Nadeln haften und verdunstet, ohne in das Grundwasser zu gelangen. Dazu kommt, dass sich unter Nadelwald eine starke Vergrasung entwickeln kann, die ebenfalls das Versickern der Niederschläge in das Grundwasser verhindert. Das Amtsblatt im Internet finden Die aktuelle Amtsblatt-Ausgabe und die früheren Ausgaben bis zum Jahr 2000 können Sie auf der Internetseite der Stadt finden unter: /aktuelles/ amtsblatt

5 AKtuelles 5 Festtag mit spiel und spaß für die ganze Familie Fairtrade-Stadt: Initiativen zeigen Vielfalt ihrer Aktionen in der Stadthalle Bundesprogramm begleitet, wird an einem Stand darüber informieren. Die Fair leben-veranstaltung am 9. Mai wird zum Bürgerfest mit Bühnenprogramm, Informationen und vielen Spiel- und Mitmachangeboten für Kinder und Jugendliche. Die Auszeichnung als Fairtrade-Stadt liefert nur einen Beleg von vielen, dass Fairness in nicht nur auf dem Papier steht, sondern sich auf vielerlei Weise im gesellschaftlichen Leben zeigt. Bei der Zertifizierungsfeier wird das deutlich werden. Dort können Mitglieder der Fairtrade-Familie wie Vereine und andere Gruppen auf einem Markt der Möglichkeiten präsentieren, wo sie selbst in Sachen Fairness ein Zeichen setzen wollen. Das Bundesprogramm Demokratie leben! will ein vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Miteinander fördern. Die Stadt ist auch hier aktiv dabei und so wird die Fairtrade-Veranstaltung zugleich die er Auftaktveranstaltung zu dieser fairen Bundesinitiative sein. Der Begleitausschuss, der in das Tolles Spielprogramm Wo das Engagement für faires Leben die breite Vielfalt einer Bürgerbewegung annimmt, da heißt es feiern und spielen mit Groß und Klein. So sehen das auch die Organisatoren des Events vom 9. Mai. Die Stabstelle für Bürgerschaftliches Engagement und der Stadtjugendring (SJR) setzen viele Hebel in Bewegung, Kindern und Jugendlichen an diesem Tag ein tolles Spielprogramm zu bieten. Vor der Stadthalle wird dazu der Prototyp einer mobilen Spielbox aufgebaut nicht nur als Hingucker, der Container steht Kindern ganz zur Eroberung bereit. Mit dem geht alles, merkt Stefan Kraus an, Leiter Technische Dienste, Sandeln, Klettern, Schaukeln und Rutschen. Die erste er Box hatten Verwaltungsmitarbeiter während der letzten Herbstschau für Erbil im Nordirak ehrenamtlich gebaut. Die finanzielle Basis zur zweiten Container-Veredelung für Flüchtlinge in soll nun am 9.5. gelegt werden, auch mit erhofften Spendenbeiträgen. Vielleicht macht irgend eine Firma den mobilen Spielplatz ja einmal zu ihrem Sozialprojekt, wünscht sich Stefan Krauss. Wenn das Schule machte, könnte die er Box tatsächlich so etwas wie eine Marke werden. Viele kreative Spielideen werden außerdem der SJR Ein echter Hingucker: Die er Spielbox lädt am 9. Mai vor der Stadthalle zum Klettern und Toben ein. und weitere Vereine und Kitas präsentieren, etwa die Kinderschminkkiste, Heliumballons, diverse Outdoor-Spiele und die hölzernen Spielfiguren für die Welt-Spielplane, die darauf warten bemalt zu werden. Mitmachen bei Kunstwerk Bunt zugehen wird es auch beim Mitmach-Kunstwerk, das sogar gute Chancen auf einen Platz an der Wand im Rathaus hat, so SJR-Organisator Kai Großmann. Kleine und große Künstler können sich da auf einem Leinwand-Planquadrat ins Zeug legen, zusammen soll sich eine weltumschließende Menschenkette ergeben. Der Bildtitel könnte lauten: Fair leben, weil sich nicht alles nur um mich dreht ein er Stimmungsbild Alle Bürger/innen sind herzlich zum Mitmachfest am Samstag, 9. Mai, von bis Uhr in die Stadthalle eingeladen. Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie bei der Stabstelle für Bürgerschaftliches Engagement per herrenberg.de oder Telefon Vollsperrung wegen Maifeier Kein Verkehr auf Hohenzollernstraße in Haslach Infos zur Rente im Rathaus Sprechtag zur Rentenversicherung Die Hohenzollernstraße in Haslach ist am Donnerstag, 30. April und am Freitag, 1. Mai gesperrt. Grund sind das Aufstellen des Maibaums von der Freiwilligen Feuerwehr Haslach und das 1. Mai-Fest des Gesangsvereins Eintracht Haslach. Die Hohenzollernstraße muss aus Sicherheitsgründen zwischen der Raichbergstraße und der Hornbergstraße (für den Durchgangsverkehr bereits ab der Sindlinger Straße) während der beiden Tage für den Verkehr gesperrt werden. Auch der Linienverkehr kann während dieser Zeit die Hohenzollernstraße nicht befahren und muss deshalb umgeleitet werden. Aus fahrplantechnischen Gründen (Anbindung an die S-Bahn in ), muss der Bus in Richtung über die Sindlinger Straße und Staufenstraße (K 1028) direkt weiter nach (über die L 1184/alte B 14) geführt werden. Aus diesem Grund kann die Bushaltestelle bei der Sporthalle Haslach auch nur aus Richtung angefahren werden. In Richtung kann während dieser Zeit nur die Haltestelle beim evangelischen Gemeindehaus bedient werden. Auf Grund der geänderten Linienführung kann am 30. April und 1. Mai auch die Bushaltestelle Markweg (an der Nagolder Str./B 28) in und die Bedarfshaltestelle Schulmeisterbuche bei der Kreuzung B 28/K 1029 nicht genutzt werden. Die Nutzer der Haltestelle Markweg werden gebeten, auf den Zentralen Omnibusbahnhof bzw. die Kalkofenstraße auszuweichen. Bürgerdienste geschlossen Die Stadtverwaltung weist auf die geänderten Öffnungszeiten der Bürgerdienste hin: Die Bürgerdienste sind am Samstag, 2. Mai, geschlossen. Der nächste Sprechtag im Rathaus, Marktplatz 5, Zimmer 1 findet am Mittwoch, 29. April, von 8.40 bis Uhr und von bis Uhr statt. Herausgeber: Stadt, Oberbürgermeister Thomas Sprißler (verantwortlich) Redaktion Amtsblatt Marktplatz 5, Redaktion (Hauptamt): Anne Reichel, Telefon Birgit Hamm, Telefon Herbert Walter, Telefon Telefax Amtsblatt online Druck und Verlag: Versicherungsunterlagen und Pass/ Personalausweis sind mitzubringen. Eine Beratung kann nur nach vorhergehender Terminvereinbarung unter der Telefonnummer oder per Internet unter: https://www. eservice-drv.de/etermin/dsire/step0. jsp durchgeführt werden. Impressum - Amtsblatt der Großen Kreisstadt KREISZEITUNG Böblinger Bote Wilhelm Schlecht GmbH & Co. KG Bahnhofstraße 27, Böblingen Service für die Amtsblattverteilung Telefon /-51 Verantwortlich für Anzeigenteil: Silvio Bernadowitz, Anzeigenleiter Bahnhofstraße 27, Böblingen Telefon , Fax

6 6 AKtuelles sicherheit auf spielplätzen hat oberste Priorität Regelmäßige Kontrollen der Technischen Dienste lassen Mängel früh erkennen Wie jedes Jahr im Frühjahr wurden alle er Spielplätze von einem externen Kontrolleur auf Herz und Nieren geprüft. Etwa siebzig Spiel- und Bolzplätze in der Kernstadt und allen Teilorten kamen auf den Prüfstand, dazu die städtischen Kindergärten und Schulsportanlagen. Kinder sollen auf Spiel- und Bolzplätzen nach Herzenslust spielen und toben, ihre Grenzen austesten und neue Erfahrungen sammeln. Sie sollen fröhlich und unbeschwert spielen, und das weitestgehend sicher. Um das zu gewährleisten, stehen regelmäßige Inspektionen auf der Agenda von Gartenbauamtsleiter Siegfried Jauch und seinem Team. Regelmäßige Inspektionen Die bei den Technischen Diensten angesiedelten Mitarbeiter prüfen alle Spiel- und Bolzplätze auf er Gemarkung sehr engmaschig auf ihre Sicherheit. Die Kontrollen basieren auf der europäischen Norm DIN/ EN 1176, in der die sicherheitstechnischen Anforderungen an Spielplatzgeräte und Spielplatzböden festgelegt sind. Auf dem Papier würde die vierzehntägige Kontrolle in Form einer Sichtkontrolle genügen. Die Mitarbeiter der Technischen Dienste führen aber zusätzlich Funktionskontrollen durch. Neben der Beseitigung von Scherben, Müll und sonstigen Spuren von Vandalismus wird regelmäßig der Fallschutz und die Stabilität der Spielgeräte überprüft, wobei die Mitarbeiter insbesondere die Verschleißteile in Augenschein nehmen. An einigen Brennpunktanlagen sind die Mitarbeiter auch wöchentlich vor Ort, um nach dem Rechten zu schauen. Drei Standbeine Drei Standbeine stehen für maximale Sicherheit auf den Spielplätzen. Als Erstes steht und fällt die Sicherheit mit gut geschultem Personal. So halten sich drei bis vier Mitarbeiter in puncto Spielplatzsicherheit immer auf dem neuesten Stand. Das größte Expertenwissen hat derzeit die Stadtgärtnerin Verena Fleck inne. Erst kürzlich hat sie wieder zwei Sicherheits-Schulungen absolviert; sie kennt sich bestens mit den derzeit aktuellen Richtlinien und Normen aus. Als weiteres Standbein für höchstmögliche Sicherheit steht die gewissenhafte Durchführung der Prüfungen, womit man es in sehr genau nimmt. Bei der 14tägigen Funktionskontrolle werden zum Beispiel auch die Kettenglieder an Schaukeln genau inspiziert und nicht mehr 100 Prozent festsitzende Schrauben bei Bedarf sofort nachgezogen. Inspektion von Kopf bis Fuß Das dritte Sicherheits-Standbein gründet in der externen Jahreskontrolle. Für größtmögliche Objektivität wird hier zusätzlich ein externer Sachverständiger hinzugezogen. Bei der jährlichen Hauptinspektion überzeugen sich interne und externe Prüfer gemeinsam vom betriebssicheren Zustand aller Spielgeräte. Um angefaulten Holzpfosten auf die Spur zu kommen, Verena Fleck von den Technischen Diensten dokumentiert die Kontrollen auf den Spielplätzen per Laptop und legt auch selbst Hand an. werden diese bei der Hauptinspektion bis aufs Fundament freigeschaufelt und mit einem Spitzhammer auf Herz und Nieren geprüft. Für die lückenlose Dokumentation haben die Prüfer immer einen Laptop dabei. So können alle Prüfergebnisse gleich vor Ort in eine Datenbank überführt werden. Sicherheit ist kein Kinderspiel Das hohe Sicherheitsdenken zahlt sich aus. Sicherheitsrelevante Mängel tauchen in praktisch nicht auf. So ist in den zurückliegenden 35 Jahren kein einziger schwerwiegender Unfall passiert. Allerdings weist der Leiter des Gartenbauamts Siegfried Jauch ausdrücklich darauf hin, dass ein gewisses Restrisiko nie ganz ausgeschaltet werden kann. Man kann nicht alles zunageln, sonst wird es langweilig, so Jauch. 100 prozentige Sicherheit gibt es nicht. Dennoch sollten Eltern laut Jauch nicht den Fehler begehen, ihr Kind in Watte zu packen und zu verängstigen. Vielmehr sollten Eltern zulassen, dass Kinder spielerisch ihre Grenzen austesten und die damit verbundenen Gefahren richtig einschätzen lernen. Auf den er Spielplätzen werden sie dank der drei stabilen Sicherheits-Standbeine keinen unnötigen Gefahren ausgesetzt. Spielende Kinder sind hier überall bestens aufgehoben. Wie geht es s Spielplätzen? TDH-Talk über die Jahres-Hauptinspektion mit Verena Fleck. teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben Neues Beratungsangebot der Handwerkskammer speziell für kleine Unternehmen Als neuen Service bietet die Handwerkskammer Region Stuttgart die Inklusionsberatung an. So werden seit kurzem Handwerksbetriebe beraten, wie Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen und Behinderungen beschäftigt, ausgebildet oder eingestellt werden können. Gerade das Handwerk bietet gute Möglichkeiten für eine Integration von Menschen mit Behinderung, betont Handwerkskammerpräsident Rainer Reichhold. In den kleinen und mittelständischen Betrieben gibt es ein gutes und familiäres Miteinander. Hier hilft man sich gegenseitig und ist bereit, soziale Verantwortung zu übernehmen. Allerdings braucht es dazu die entsprechende Unterstützung. Und genau die können wir jetzt bieten. Ein speziell geschulter Mitarbeiter wird künftig Unternehmer in rechtlichen und organisatorischen Fragen rund um das Thema Inklusion und bei der Beantragung von Fördermitteln unterstützen. Dazu arbeitet er eng mit den Arbeitsagenturen, Jobcentern, Integrationsämtern, Integrationsfachdiensten, Rehabilitationsträgern und weiteren Stellen zusammen, die Menschen mit Behinderung und ihre Arbeitgeber unterstützen. Individuelle Möglichkeiten auszuloten lohne sich für beide Seiten zumal heute technische Arbeitshilfen viele Einschränkungen ausgleichen können. Barrieren in den Köpfen abbauen Physische Barrieren sind aber nur das eine: Meistens sind es Vorurteile und falsche Vorstellungen, die Menschen mit Behinderung ausschließen, sagt Alexander Schwarz, der seit Jahresbeginn als Inklusionsberater das Projekt Implementierung von Inklusionskompetenz leitet. Das Recht auf Teilhabe lässt sich nur verwirklichen, wenn die Barrieren in den Köpfen abgebaut werden, ist Schwarz überzeugt. Ich will mit Irrtümern aufräumen. Viele Menschen verbänden mit dem Wort Behinderung hauptsächlich einen Rollstuhl. Jedoch zählen auch viele nicht sichtbare Beeinträchtigungen wie Rheuma, Tumorerkrankungen, Legasthenie oder Diabetes dazu. Viele Betroffene brauchen im Arbeitsleben tatsächlich gar keine oder nur kleine Hilfestellungen, erklärt Schwarz. Gleichzeitig hat der Betrieb die Chance, von den häufig guten Fachkenntnissen und hoher Motivation zu profitieren und kann zusätzlich die Ausgleichsabgabe vermeiden. Beratung vor Ort Bei Bedarf bespricht Inklusionsberater Alexander Schwarz vor Ort notwendige Veränderungen am Arbeitsplatz und mögliche Fördermaßnahmen. Die individuelle Betrachtung der Fälle ist eines der Ziele des Zwei-Jahres-Projekts, das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert wird. In den kommenden Monaten will die Handwerkskammer auf Multiplikatoren und Betriebe zugehen und nicht nur für das neue Beratungsangebot, sondern auch für die Idee der Inklusion selbst kräftig die Werbetrommel rühren. So sollen auch Fachpraktiker-Ausbildungen ermöglicht und die Netzwerkarbeit aktiviert werden. Infos zur Inklusionsberatung:

7 Die stadtwerke informieren AKtuelles 7 Öko? logisch! Das grüne Gas der stadtwerke Mit Biogas die rechtlichen Vorgaben einhalten Die Stadtwerke haben eine gute Lösung, wenn es um klimaschonendes Heizen geht. Mit dem SWH-Biogas erhält man umweltfreundliche Energie aus der Natur und trägt zukunftsweisend zum Klimaschutz bei und dies zu günstigen Konditionen. Da ein Umstieg völlig unkompliziert ist und eine neue Heizungsanlage daher nicht nötig ist, können Sie jetzt ganz einfach wechseln. Wie immer sorgen die Stadtwerke für einen reibungslosen Ablauf. Neben unserer zuverlässigen Erdgasversorgung bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit mit unseren verschiedenen Biogastarifen auf umweltfreundliche Energiequellen zu setzen. Biogas ist ein Gemisch aus Methan und Kohlenstoffdioxid und entsteht bei der Vergärung von nachwachsenden Rohstoffen, wie Kleegras, Mais oder Getreide. In speziellen Anlagen wird dieses Gas produziert und ins Netz eingespeist. Das entstehende Biogas ist CO 2 -neutral, da nur so viel Kohlendioxid an die Umwelt abgegeben wird, wie die Pflanzen zuvor aus der Atmosphäre aufgenommen haben. Neben der CO 2 -Neutralität ist der aktive Klimaschutz ein weiterer Vorteil. Mit unseren SWH-Bio-erdgas-Tarifen können Sie die Vorgaben des Bundes oder Landes einhalten, welche bei einer Umrüstung der Heizungsanlage einen zehnprozentigen Biogas-Anteil vorschreibt und für Häuslebauer einen Anteil von 30 Prozent. Heizen Sie ab heute umweltfreundlich mit SWH Bio-Erdgas. Für diese Vorgaben haben wir für Sie die geeigneten Tarife und bieten Ihnen ein umfassendes Biogastarif-Portfolio. Neben den Erdgas-Tarifen Gas FIX und Economy sind die Bio-erdgas-Tarife eine klimafreundliche Alternative: Biogas-10 Biogas-20 Biogas-30 Die Laufzeiten sind kurz, wodurch Sie als Kunde jederzeit flexibel bleiben. Wir beraten Sie gerne und sorgen für den individuell besten Tarif. Interesse geweckt? Kontaktieren Sie uns! Wir sind gerne für Sie da!! Ihr Ansprechpartner ist: Fabian Kienle Kaufmännischer Bereichsleiter Stadtwerke Stuttgarter Straße Telefon e-bike-station in : Bau hat begonnen Eröffnung noch im Juli geplant Wir, die Stadtwerke sorgen ab Juli neben unseren Kerngeschäftsfeldern in der Strom-, Gas- und Wasserversorgung auch für die nachhaltige Mobilität in unserer Stadt und in der Region. Als Standort wurde eine Fläche neben dem P+R Parkhaus an der Kalkofenstraße ausgewählt und soll besonders Berufspendler motivieren, das oft für die letzte Meile verwendete Auto stehen zu lassen. Die Parkplatzsuche und Staus sind für E-Bike-Nutzer somit nicht relevant und sie gelangen bequem von A nach B. Das hier verwendete E-Bike ist genau genommen ein Pedelec (pedal electric cycle). Dabei wird der Fahrer bei der aktiven Betätigung durch einen Elektroantrieb unterstützt. Durch diese Unterstützung lassen sich anstrengende Streckenabschnitte leichter bewältigen. Im Rahmen des Programms Modellregion für nachhaltige Mobilität in der Region Stuttgart unter Koordination von NAMOREG (Nachhaltig mobile Region Stuttgart) wird der Bau von E-Bike-Stationen in den Kommunen gefördert. Es wird bei diesem Projekt eine regionale Vernetzung aufgebaut. Dabei können ausgeliehene Fahrräder an allen am Projekt teilnehmenden Stationen zurückgegeben werden. Das Ausleih-System ist in das des VVS integriert. Mit einem VVS-Mobilpass fahren Sie günstiger als mit dem Standard-Tagestarif, der für Sie 12,00 Euro statt 16,00 Euro kostet. Vorhanden ist auch ein Nacht-Tarif, der für 2,00 Euro (VVS 1,50 Euro) die Chance bietet, abends bequem nach Hause zu fahren und morgens zurück zum Bahnhof. Die Fahrräder können grundsätzlich an 365 Tagen rund um die Uhr ausgeliehen und zurückgegeben werden. Es besteht auch die Möglichkeit sein eigenes E-Bike in der Station sicher unterzustellen. Weitere Information zur Leihberechtigung, Rückgabe und zu den Tarifen erhalten Sie unter www. nextbike.de oder über die VVS-Homepage Die SWH als Betreiber der E-Bike-Station sorgen in Zusammenarbeit mit der Firma nextbike GmbH für einen reibungslosen Ablauf und ermöglichen Ihnen eine umweltgerechte und gesunde Mobilität in unserer Region. Für mehr Informationen rund um das Projekt stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung! In der Kalkofenstraße entsteht eine E-Bike-Station. Ihre Ansprechpartner: Roman Weiss Telekommunikation, Erneuerbare Energien Stadtwerke Stuttgarter Straße Telefon

8 8 AKtuelles selbstwert und erfolgsfaktoren Wiedereinstieg in den Beruf: Infoveranstaltung im Landratsamt Zur Unterstützung von Müttern und Vätern im Wiedereinstieg in den Beruf findet am 29. April, von 9.00 bis Uhr im Kleinen Sitzungssaal des Landratsamtes Böblingen eine weitere Informationsveranstaltung statt. Expertinnen für berufliche Veränderungen informieren über Arbeitsmarkt und Stellensuche, erfolgreiche Bewerbungs- und Einstiegsstrategien sowie den Umgang mit Widerständen und Rückschlägen. Interessierte Frauen und Männer sind zu dieser Informationsveranstaltung herzlich eingeladen. Die Teilnahme daran ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Bei der Informationsveranstaltung am 29. April informiert Patrizia Worbs, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, über aktuelle Entwicklungen bei der Stellensuche und stellt die Unterstützungsangebote der Agentur für Arbeit vor. Über das kreisgeförderte Coachingangebot zum Wiedereinstieg informiert Melitta Thies, Gleichstellungsbe auftragte des Landkreises. Im Mittelpunkt der Informationsveranstaltung aber steht der The menschwerpunkt Selbstwert und Erfolgsfaktoren. Aus der praktischen Arbeit beruflicher Beratung der Coachingmeisterei Böblingen wird der Fragestellung nachgegangen Wie wertvoll bin ich noch für den Markt? Wie gelingt es, sich der eigenen Kompetenzen und Ressourcen besser bewusst zu werden und dieses Potential erfolgversprechend im Wiederein stiegsprozess einzubringen? Kontakt und Info zum Wiedereinstieg: Coachingmeisterei, Heidi Boner- Schilling und Verena Burgbacher, Telefon oder , Agentur für Arbeit Stuttgart, Patrizia Worbs, Telefon , www. arbeitsagentur.de Landratsamt Böblingen, Gleichstellung.de, Projekte. Vermehren von Obstgehölzen Veredelungskurs am 2. Mai Plätze frei beim Malkurs Freies Malen mit der Künstlerin Sabine Riehm Manfred Nuber von der Fachberatungsstelle für Obst- und Gartenbau des Landkreises Böblingen bietet einen Veredelungskurs an. Der Kurs findet am Samstag, 2. Mai, von 9.00 bis Uhr, in Weil der Stadt-Schafhausen, Obstanlage Predigtplatz (Nähe Ihinger Hof), statt. Beim Veredelungskurs werden die verschiedenen Techniken zum sortenechten Vermehren von Obstgehölzen demonstriert und erläutert. Anschließend können die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer selbst Hand anlegen und das Gesehene in einer praktischen Übung bei einer Pfropfung vertiefen. Das Entgelt für die Teilnahme an diesem Halbtageskurs beträgt 10 Euro. Der Betrag wird vor Beginn der Veranstaltung eingesammelt. Das notwendige Material (Bast, Baumwachs, Edelreiser) wird gestellt. Vorhandene Veredelungsmesser bitte mitbringen. Anmeldungen für den Kurs nimmt die Fachberatungsstelle für Obst- und Gartenbau ab sofort unter Telefon oder per Mail lrabb.de entgegen. Es ist aber auch eine kurzfristige Teilnahme ohne Anmeldung möglich. Sabine Riehm bietet zusammen mit Kerstin Brugbauer-Willer einen kreativen Malkurs im Klosterhof an. 14-tägig findet der Malkurs montags ab Uhr im Raum 2.2 statt. Die beiden Künstlerinnen bieten die Möglichkeit an, verschiedene Maltechniken unter Anleitung auszuprobieren und die eigene Kreativität dabei zu entdecken. Die Malgruppe trifft sich regelmäßig, außer in den Schulferien. Nächster Termin ist Montag, 27. April. Alle, die Lust und Spaß am Malen haben, sind herzlich willkommen. Die aktuelle Kunstausstellung von Sabine Riehm kann im Rathaus in Nufringen noch bis zum 2. Mai betrachtet werden. Hallenbad Allgemeine Öffnungszeiten Montag 06:00 07:45 Uhr Dienstag 06:00 07:45 Uhr und 13:00 21:00 Uhr Mittwoch 06:00 07:45 Uhr und 13:00 21:00 Uhr Donnerstag 06:00 20:00 Uhr Freitag 06:00 07:45 Uhr und 14:00 21:00 Uhr Samstag 08:00 18:00 Uhr Sonntag 08:00 18:00 Uhr Jeden Donnerstag Wassergymnastik ab 14:30 Uhr Geänderte Öffnungszeiten während Schulferien und/oder Feiertagen werden rechtzeitig im Amtsblatt und auf unserer Homepage: bekanntgegeben. Weitere Informationen Tel:

9 AKtuelles 9 Podiumsgespräch über elendsprostitution Sozialministerin Katrin Altpeter diskutiert in der Alten Turnhalle mit Das Prostitutionsgesetz von 2002 hat die Prostitution in Deutschland legalisiert und war dazu gedacht, die Stellung der Prostituierten zu stärken. Das Gegenteil ist eingetreten. Eine im November 2013 vorgelegte, von der EU finanzierte Studie zeigt drastisch, wie durch das Gesetz Prostituierte schutzlos der Willkür der Zuhälter ausgeliefert sind und der einschlägige Markt in Deutschland rapide wächst. Über 80 Prozent der Prostituierten hierzulande sind junge arme Frauen vor allem aus Ost- und Südeuropa. Wie leben und arbeiten sie. Wie menschen(-un)würdig sind die Bedingungen? Mit Impulsvorträgen und einem Podiumsgespräch wird am Donnerstag, 23. April, um Uhr in der Alten Turnhalle die aktuelle Lage erörtert. Moderiert wird der Abend von Dr. Susanne Kaufmann, Hörfunk-Redakteurin beim Südwestrundfunk in Stuttgart. Die Gäste sind: Katrin Altpeter, MdL, ist Ministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg. Sie ist seit 2001 Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg und arbeitete bis zu ihrem Amtsantritt als Sozialministerin im Mai 2011 als Mitglied im Sozialausschuss des Landtags und im Arbeitskreis Sozialpolitik der SPD-Fraktion als Pflegeexpertin und später auch als Gesundheitsexpertin und war zugleich Titelbild kirilart fotolia.de stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion. Dr. Ingeborg Kraus, Dipl.- Psych. und Psychologische Psychotherapeutin ist Initiatorin des Appells TraumatherapeutInnen gegen Prostitution. Die Karlsruherin hat in Bosnien mit den Opfern von Kriegsvergewaltigungen gearbeitet und stellte nach ihrer Rückkehr in deutsche Kliniken fest, dass auch hier jede zweite Patientin sexuelle Gewalt erlebt hat. Sie beschloss, präventive Arbeit zu leisten. Dazu gehört für sie auch der Kampf gegen die Prostitution. Denn: In meiner langjährigen psychotherapeutischen Erfahrung habe ich Prostituierte begleitet und die Hintergründe kennengelernt. Es wurde dabei deutlich, dass die Prostitution in allen Fällen die Fortsetzung von Gewalterfahrungen in ihrer Biografie war. Jana Koch-Krawczak, geboren 1978 in Nordpolen, veröffentlichte 2013 ihre Biographie unter dem Titel Du verreckst schon nicht...wie mich meine Mutter in die Kriminalität und Prostitution trieb. Darin erzählt sie, wie sie aus ärmlichen Verhältnissen und einem kaputten Elternhaus heraus in die Prostitution kam- und es aus eigner Kraft wieder raus schaffte. Heute lebt sie, glücklich verheiratet und als Mutter einer 16-jährigen Tochter in Süddeutschland und engagiert sich ehrenamtlich in der Amalie-Beratungsstelle für Frauen in Mannheim. Dort versucht sie den Prostituierten Mut zu machen, den Schritt aus dem Milieu zu wagen. Manfred Paulus ist Erster Kriminalhauptkommissar a.d. und Lehrbeauftragter an der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg. Bis 2003 war er Inspektionsleiter bei der Kriminalpolizei Ulm mit den Ermittlungsschwerpunkten Sexuelle Gewalt und Rotlichtkriminalität. Mit seiner langjährigen Ermittlungserfahrung besonders im Bereich der Rotlichtkriminalität gilt Paulus als hervorragender Kenner des Deliktbereiches Menschenhandel. In den Jahren 2000 und 2001 wurde er von der Europäischen Kommission mit der Erforschung der Ursachen und Bedingungen des Frauenund Kinderhandels in Weißrussland beauftragt. Bis in die Gegenwart leistet er in Ost- und Südosteuropa, beispielsweise in der Republik Moldau und in Weißrussland, Präventionsarbeit, um dem Frauen- und Kinderhandel in diesen Rekrutierungsländern vorzubeugen. teilzeit-ausbildung als Chance Veranstaltung in der VHS am 8. Mai Sie denken über eine Teilzeitberufsausbildung nach? Über die Möglichkeiten und die Rahmenbedingungen informiert eine Veranstaltung am 8. Mai von 9.30 bis Uhr in der VHS, Tübinger Str. 40. Sie betreuen Kinder oder pflegebedürftige Angehörige und haben keine abgeschlossene Ausbildung? Sie haben Ihre Ausbildung aufgrund von Kindern oder Pflege unterbrochen? Sie möchten einen Beruf erlernen oder sich beruflich neu orientieren, können aber keine Berufsausbildung in Vollzeit absolvieren? Vielleicht ist dann eine Ausbildung in Teilzeit die sinnvolle Alternative für Sie. Wir informieren Sie gerne, was Teilzeitausbildung eigentlich bedeutet, wie sie funktioniert und wie Sie weitere Schritte planen können. Anmeldung erbeten bis 5. Mai unter oder Telefon /362. Gemeinsam kreativ sein Tunika-Workshop: Für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund Der nächste Workshop findet am Samstag, 25. April, von bis Uhr, im Klosterhof, Raum 3.2, Bronngasse 13,, statt. An diesem Nachmittag kann unter Anleitung eine Schürze genäht werden. Tunika möchte die handwerklichen und kreativen Fähigkeiten von Frauen mit und ohne Migrationshintergrund fördern. Wenn Sie gerne Frauen aus anderen Ländern beim gemeinsamen Arbeiten kennen lernen möchten, sind Sie zum Tunika-Kreativ-Workshop herzlich eingeladen. Beim Austausch unterschiedlicher kunsthandwerklicher Fähigkeiten, wie Nähen, Stricken, Weben oder Sticken etc. sprechen und üben wir die deutsche Sprache. Shpresa Azemi und Brigitte Scherm leiten den Workshop und werden mit ihren eigenen kreativen Ideen die Gruppe anregen. Kinderbetreuung wird bei Bedarf angeboten. Projektträger ist der Verein Flüchtlinge und wir e.v. in Kooperation mit dem Gleichstellungsbüro der Stadt.Weitere Informationen bei: Shpresa Azemi, Telefon und Brigitte Scherm, Telefon Die Leiterinnen des Workshops: Brigitte Scherm und Shpresa Azemit (von links).

10 10 AKtuelles / KultuRelles Versuchsfeldtag im Gäu Aktuelle Fragen zum Pflanzenschutz im Vordergrund Das Amt für Landwirtschaft und Naturschutz lädt alle Landwirte und an der Landwirtschaft Interessierte am Mittwoch, 29. April, um 10 Uhr zur Versuchsfeldführung nach Gäufelden-Tailfingen ein. Außer den aktuellen Fragen zum Pflanzenschutz stehen ackerbauliche Maßnahmen im Vordergrund. Die Versuchsfeldführung findet auf dem Landwirtschaftsbetrieb von Erich Rothfuß, Weildorf 4 statt. Das Versuchsfeld ist aus der Richtung wie folgt zu erreichen: Zuerst Fortschreibung der Einwohnerzahl in der Großen Kreisstadt in Richtung Horb fahren, dann im Kreisverkehr die zweite Möglichkeit Richtung Horb nutzen. Bei der Ausfahrt Öschelbronn dann links abbiegen in Richtung Tailfingen und Tübingen. Von hieraus den ersten asphaltierten Feldweg rechts abbiegen. Die Versuchsflächen befinden sich nach circa 500 Metern auf der rechten Seite. Diese Veranstaltung kann als Fortbildung zur Sachkunde bescheinigt werden. Interessierte an der Fortbildungsbescheinigung bringen bitte ihren Personalausweis mit. Im Monat März 2015 haben sich folgende Veränderungen ergeben: Stand vom Vormonat Zugänge durch Zuzüge 339 Zugänge durch Geburten 26 Abgänge durch Wegzüge 329 Abgänge durch Todesfälle 30 Neuer Stand kennen lernen Stadtführung , Uhr Treffpunkt: Marktbrunnen Gästeführer: Karl Heinz Dettling Stadtverwaltung Marktplatz 5, Tel: Fax: Internet: Anmeldung ist nicht erforderlich! kennen lernen Stadtführung und Stiftskirche mit Glockenmuseum , Uhr Treffpunkt: am Marktbrunnen Gästeführer: Reiner Kaupat Stadtverwaltung Marktplatz 5, Tel: Fax: Internet: Anmeldung ist nicht erforderlich! KultuRelles Reformation in Württemberg Vortrag in der Stiftskirche am 27. April Die Reformation gilt als Schlüsselereignis der Geschichte der Neuzeit. Ziel eines Vortrags von Prof. Sabine Holz am Montag, 27. April, ist es, vor dem Hintergrund der religiösen, sozialen und politischen Ereignisse nach den spezifischen württembergischen Entwicklungen zu fragen. Dabei geht es um die Voraussetzungen der reformatorischen Bewegung im deutschen Südwesten, um die Fürstenreformation, sowie um die durch die Reformation angestoßenen Wirkungen im Herzogtum Württemberg. Die Referentin ist Professorin für Landesgeschichte am Historischen Institut der Universität Stuttgart und Theologin. Der Vortrag findet um Uhr in der Stiftskirche statt. Veranstalter sind das Haus der Begegnung und die Katholische Erwachsenenbildung. liedernachmittag mit 150 Akteuren Klassisch und modern: Für jeden Geschmack etwas Lasst uns heut zusammen singen, heißt das Motto des Liedernachmittags am Sonntag, 26. April, ab Uhr in der Bürgerhalle in Tailfingen. Ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm erwartet die Zuhörer. Etwa 150 Akteure präsentieren ihr Können. Ob traditioneller Männerchorsatz oder lieber etwas von den Comedian Harmonists, ob klassische Kinderchorsätze oder der Urwaldsong oder vielleicht lieber Smoke on the water oder ein Queen-Medley mit toller Bühnen-Performance? An diesem Nachmittag ist für jeden Geschmack etwas dabei. Mit dabei sind: Der Kinder- und Jugendchor Gäufelden unter der Leitung von Patricia Lormes, der Schulchor der Grundschule Öschelbronn unter der Leitung von Claire Mohr, Piccolini & Brassini des Musikverein Öschelbronn unter der Leitung von Elenko Simeonov, Bella Cantare & enjoy unter der Leitung von Judith Erb-Calaminus, sowie der Liederkranz Gültstein/ Tailfingen unter der Leitung von Ruth Munz-Bechtel und der Gesangverein Frohsinn Nebringen/Iselshausen unter der Leitung von Heinz Weimer. Vor dem Konzert und in der Pause gibt es Kaffee und selbstgebackenem Kuchen, Gebäckstücke, Butterbrezeln und natürlich Getränke. Beiträge ins Redaktionssystem einstellen unter: Von volkstümlich bis modern Frühjahrskonzert des Musikvereins Kuppingen Diesen Samstag, 25. April, veranstaltet der Musikverein Kuppingen sein Frühjahrskonzert in der Gemeindehalle. Musikalisch wird dieser Abend von dem Schülerorchester, dem Jugendorchester und dem Aktiven Blasorchester bestritten. Für den musikalischen Ausklang sorgen die Mondschein-Musikanten. Geboten wird ein abwechslungsreiches Programm von volkstümlicher Blasmusik bis hin zur modernen Unterhaltungs- und Konzertmusik. Alle Freunde der Blasmusik sind herzlich zu einem Abend mit abwechslungsreicher Musik eingeladen. Die Halle ist ab Uhr bewirtschaftet, für das leibliche Wohl ist mit Getränken und Speisen gesorgt. Beginn des Konzert ist um Uhr. Der Eintrittspreis liegt im Vorverkauf bei 6,00 Euro (Erwachsener) an der Abendkasse 6,50 Euro, Jugendliche 16 bis 18 Jahre 3,50 Euro. Die Karten können im Vorverkauf bei den Musikern des aktiven Orchester erworben werden. Bitte bei den Amtsblatt-Artikeln beachten: Keine Sonderzeichen verwenden (z.b. ) Keine Excel-Dateien (Diagramme, Tabellen, usw.) einfügen Passwortgeschütze PDF-Dateien können nicht verarbeitet werden PDF-Dateien werden nicht editiert (bearbeitet), d.h. sie werden als Bild (i. d. Regel einspaltig) gedruckt - Schriftgröße beachten! auf die Qualität der Bilder achten (nicht größer als 5 mb, aber auch nicht zu klein)

11 d KultuRelles 11 Aktuelles aus der Volkshochschule Länder- und Heimatkunde Mitmachen Live bei der macht Generalprobe Freu(n)de! der Opernaufführung Wilde bei den Schwetzinger SWR Festspielen 2015 Mi , 18:00-22:00, 5,00 Von Windhoek nach Sansibar Lesung und Buchvorstellung, Fr , 19:30-21:30, 8,00, AK 9 Psychologie Mitmachen Knowhow macht zur optimalen Freu(n)de! Gehirnnutzung Sa , 9:30-17:30, 56, Focusing: Lebenslösungen durch Körperweisheit Di , 19:30-21:30, 17, Wohin ist unser Begehren entschwunden- Vortrag Di , 19:30-21:00, 8, Recht Ehegattentestament Mi , 19:30-21:00, 8, Biologie und Garten Flohmarkt Balkon, Terrasse & Co Sa , 10-17Uhr, 35, Gartenarbeit rund ums Jahr Di , 20-22, 2x, 23, Kunst und Gestalten Flohmarkt Malen wie Gerhard Richter ab Fr , 18:30-20:30, 39 Make up für die Seele Sa , 14:30-17:00, 12, EDV & Berufliche Bildung Flohmarkt Windows 7 und , Uhr, 2x, 42 Typo3: , Uhr, 73, Google Analytics , Uhr, 21, Minuten Excel , 9:30-11:45, 40, Vom Digitalfoto zum CEWE-Fotobuch , 18-21, 2x, 56, PowerPoint Kompakt, Grundlagen , 18-21, 2x, 62, Tanz Wochenende Bachata, Wochenendworkshop Sa ,14-17, So , 13-16, 36 Entspannung Wochenende Qi Gong und Tai Chi Chuan im Park, für Frühaufsteher im Otto schen Garten Di, ab , 7:15-8:00, 27, 6x, Kurs Well-Balanced-Tag im Kloster Kirchberg, mit Meditation und Qi Gong mit Dr. Annette Niethammer, Sa , Uhr, Treffp. Kloster Kirchberg, 55, inkl. Mittagesse, Kurs Für Eltern und Kinder Wochenende Gemeinsam steil nach oben Eltern-Kind- Kletterkurs, für Eltern und Kinder ab 6 Jahren mit Jörg Denzel, Christina Schwarz, Sa , 14-17, So , Uhr, Termin1: Outdoorkletterwand Paul- Horn-Arena, neben dem Tübinger Freibad, Termin2: Wiesfels/ Schwäbische Alb, Wanderparkplatz St. Johann, hinter dem Gestütshof, 85 p.p. (1+2 Person gesamt 170 ) zzgl. 4-5 Halleneintritt am 1. Tag, 2 Termine, Kurs Gymnastik und Bewegung Flohmarkt Fit im Sitzen mit Carmen Metz, do, ab , 10:00-10:45, 16, 6x, Kurs Fotolia Bewegung nach Schlaganfall Parkinson und andere neurologischen Erkrankungen, mit Claudia Raible, montags, 9:30-10:45, schnuppern u. einsteigen jederzeit möglich, Kurs Denken und Bewegen, Fitness für Körper und Geist mit Susana Berndt, montags, ab , 15:15-16:15, 24, 6 x, Stilberatung Flohmarkt Das bin ich mir wert Mit Esther Priesching, Der erste Eindruck und seine Folgen. Grundregeln für einen persönlichen Stil, Sa , 19:15-21:45, 16 Wie mache ich das Beste aus meinem Typ? Hier haben Sie alles in einem: Farbtypbestimmung, persönliche Tipps zu Ihrer Figur von Image- Consultant Esther Priesching sowie Frisurenberatung durch Friseurmeisterin Conny. Fr , 19-20:30, Sa , 9-16:30, 60, 2x, Kochkurse - Trinkgenuss Flohmarkt Wildkräuter sammeln und genießen Salat, Butter und Quark aus Wildkräuter selbstgemacht, mit Martina Schwarzburger, Mo , 18-22, Treffp. Wird bekannt gegeben, Material, Kurs Leichte Küche für jeden Tag, neue Rezepte mit Carolin Bayer, Do , 18-22, VHS, ,50 Lebensmittel, Kurs Vegetarische Brotaufstriche mit Anneliese Braitmaier, Mo ,19-22, VHS, 12 +Lebensmittel Spargelgerichte traditionell und edel mit Renate Schwarz, Di , 18:30-22, VHS, Lebensmittel Weinprofi Sensorik Wein sehen, riechen, schmecken, fühlen und diskutieren mit Christiane Leibssle, Di , 19:00-21:30, VHS, 35 (inkl. Verkostung), Kurs Rainer Sturm, pixelio Kursleiter/ in für Gymnastik gesucht Flohmarkt Herbstsemester 2015 Ab September sucht die VHS für verschiedene Kurse neue Dozenten. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre . Fr Holzner, Tel 07032/ , Sprachen Flohmarkt Business English Power Day Thema: Job Interviews in English, Niv.B1, Sa , 9-15, 39, Business English Power Day Thema: Small Talk and Conversation Skills, Niv.A2, Sa , 9-15, 39, Touristenkurs Italienisch vor den Ferien , 18:15-21:15, 65, + 8,50 Material, Kurs Touristenkurs Spanisch vor den Ferien , 18:15-21:15, ,50 Material, Kurs Spanisch für die Reise - Aufbaukurs Fr , 18:15-21:15, Sa , 9-12, Fr , 18:15-21:15, Sa , 9-12, 53, zzgl. 9,50 Skript,Kurs Griechisch für Anfänger ,19:30-21:45, 58, Kurs Deutschkurs am Abend Niveau A , 14x, 110, Mo im Schickhardt Gym./Do Theodor- Schüz-Realschule, 20-21:30 Uhr, Kurs Deutschkurs am Abend Niveau A , 14x, 110, Mo im Schickhardt Gym./Do Theodor- Schüz-Realschule, 20-21:30 Uhr, Kurs Deutschkurs am Abend Niveau A2.1 ab , 8x, 105, Mo im Schickhardt Gym., 18-20:30 Uhr, Kurs Deutschkurs am Abend Niveau A , 14x, 110, Mo im Schickhardt Gym./Do Theodor- Schüz-Realschule, 19:30-21:00 Uhr, Kurs Deutschkurs am Abend Niveau B , 14x, 110, Mo im Schickhardt Gym./Do Theodor- Schüz-Realschule, 18:30-20:00 Uhr, Kurs Deutschkurs am Abend Niveau B2.0 Ab , 7x, 83, Mo im Schickhardt Gym., 18-20:15 Uhr, Kurs English Niveau A , 19:30-21:00, 94 Kurs Veranstaltungen, in denen noch Plätze frei sind. Bitte bald melden! Volkshochschule, Tübinger Straße Telefon , Fax 27, Mail: (Nur mit Adresse, Telefon, Bankverbindung gültig) Unsere Studienreisen: Veranstaltungen, in denen noch Plätze frei sind. Bitte bald melden! Volkshochschule, Tübinger Straße Telefon , Fax 27, Mail: (Nur mit Adresse, Telefon, Bankverbindung gültig) Unsere Studienreisen:

12 12 KultuRelles Die Blech-Mafia kommt Junges Blechbläserensemble im Studio Die BlechMafia Nürnberg spielt am Samstag, 25. April, um Uhr im Studio der Musikschule unterhaltende und tanzbare Musik aus verschiedenen Epochen, Stilrichtungen und Kontinenten. Die BlechMafia aus Nürnberg ist das neueste und individuellste Blechbläserensemble, das die Frankenmetropole je hervorgebracht hat. Brillante Trompetenklänge, symphonische Posaunenstimmen, verfeinert durch Horn und Tuba, mit Schlagzeug gewürzt kurzum: elegante Kammermusik bis hin zu symphonischen Klängen. Die sechs Mitglieder der BlechMafia Nürnberg sind junge Musiker, die musikalisch im Raum Nürnberg verwurzelt sind. Ihre Konzerttätigkeit erstreckt sich aber auch weit über die Grenzen der Nürnberger Metropolregion. Von München über Stuttgart bis nach Australien tragen sie ihren Klangauftrag Auf den spuren der Gebrüder Grimm Kurzreise nach Kassel zur Eröffnung Diese Fahrt vom 2. bis 4. Oktober 2015 hat das neu eröffnete Museum, die Grimmwelt, zum Ziel. Es präsentiert die weltberühmten Brüder Grimm am Ort ihres Lebens und produktivsten Schaffens. Hier haben sie die Kinder- und Hausmärchen gesammelt und Blick hinter die Kulissen Bei dieser Tagesexkursion mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird hinter der Pracht der fürstlichen Räume eine ganz eigene Welt sichtbar. Am eigenen Leibe kann erlebt werden, wie sich die unterschiedlichen Bewohner des Schlosses gefühlt haben mögen. Beim Stadtspaziergang am Nachmittag werden dann die etwas abgelegenen Teile der Innenstadt, lauschige Hinterhöfe, kleine Musikschule Gassen und Treppchen erkundet. Eine Entdeckungsreise mit den dazu passenden Geschichten. Telefon Anmeldeschluss: 30. April 2015 Musikschule vhs Stadtbibliothek hinaus, um Klein und Groß für ihre Musik zu begeistern. Auf dem Programm stehen der Ungarische Tanz Nr. 5 von Johannes Brahms, die Dance Suite von Leonard Bernstein, der Schwarze Schwan von Peter Tschaikovsky, die Suiete Americana von Enrique Crespo, und zwei Werke von Johann Strauss (Sohn). Lassen Sie sich von der BlechMafia Nürnberg in die Welt der Tänze entführen. Der Eintritt beträgt 12 Euro, für Schüler 6 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf in der Gäubote-Geschäftsstelle im Bronntor und bei der Musikschule. das Deutsche Wörterbuch begonnen. Wertvolle Originale werden zu sehen sein, interaktive Angebote laden zum Mitmachen ein und ermöglichen den kulturellen und interkulturellen Dialog. Das macht die Grimmwelt zu einem attraktiven Kulturforum von europäischem Rang. Außer der Museumsführung stehen u.a. Stadtfahrten und -rundgänge, das Dornröschenschloss Sababurg sowie eine Märchenstunde mit der Märchenerzählerin Dorothea Viehmann auf dem Programm. Anmeldeschluss: 21. August. Gartenreise nach südtirol im Mai 300 Tage Sonne und beeindruckende Kontraste zwischen alpiner und mediterraner Pflanzenwelt machen Südtirol zum idealen Ziel für eine Gartenreise. Dies umso mehr im Frühling wenn zur Zeit der Apfelblüte das Etschtal zu einem rosaweißen Blütenmeer verschwimmt. 5 Tage lang können Gärten, Landschaften und stimmungsvolle Städte erlebt werden. Genussvoll wird es beim Besuch eines Weingutes, eines Kräuterbauernhofes und einer Apfelplantage. Verlängerter Anmeldeschluss. Bitte Sonderprospekt anfordern. Die Reise Stadtbibliothek findet vom 1. bis 5. Mai statt. und Rückfahrt im komfortablen Reisebus. Telefon Anmeldung bei der VHS. Von Windhoek nach sansibar Abenteuerliche Reise durch Afrika: Lesung mit Fotos Nach einer abenteuerlichen Reise durch Afrika mit eigenem Expeditionsfahrzeug kennt sich das Ehepaar Henkel aus Holzgerlingen bestens im Süden und Osten des Schwarzen Kontinents aus. Am Mittwoch, 6. Mai, um Uhr nimmt Renate Henkel alle Interessierten mit von Windhoek nach Sansibar. Über ihre Erlebnisse, Erfahrungen und Begegnungen mit Tieren und Menschen hat Renate Henkel bereits zwei spannende Bücher geschrieben. Bei einer Lesung, die mit hochwertigen Fotos untermalt wird, nimmt Renate Henkel die Zuhörer mit auf die Reise von Namibia durch Botswana, Simbabwe, Sambia und Tansania nach Kenia und wieder zurück. Sie lernen viele tierreiche Nationalparks kennen, besuchen Dörfer der Massai und Pokot, erleben Pannen und Pleiten und genießen die kulturellen Höhepunkte Great Zimbabwe, Kilwa Kisiwani und Sansibar. Freuen Sie sich auf das echte Afrika. Eine Kooperation der Volkshochschule und Stadtbibliothek (VHS- Kurs ). Die Lesung dauert ca. zwei Stunden und findet in der Stabi statt. Der Eintritt beträgt 8 Euro im Vorverkauf, 9 Euro an der Abendkasse (Vorverkauf in der Stadtbibliothek oder Anmeldung in der VHS). natur mikroskopisch abstrakt Ausstellung in der er Galerie Ausstellung vom 22. März bis 6. Mai 2015 Ort: Galerie der Stadt, Marktplatz 1 Öffnungszeiten: Mo-Mi 8.30 bis Uhr, Do 8.30 bis Uhr, Fr 8.30 bis Uhr und Sa 9.30 bis Uhr) Vorlesen auf Deutsch und türkisch Einmal im Monat lesen die Vorlesepatinnen Safinaz Özkan und Safiye Ermis in ihrer Muttersprache und auf Deutsch vor: Bilderbücher, Märchen, spannende und lustige Geschichten. Das nächste Mal findet die Vorlesestunde für Kinder von 5 bis 8 Jahren am Donnerstag, 30. April, um Uhr im Gewölbekeller der Stadtbibliothek statt. Ab heute Bücherflohmarkt Am 23. April ist Welttag des Buches. Anlässlich dieses Tages veranstaltet die Stadtbibliothek von Donnerstag, 23. April, bis Samstag, 25. April, einen Bücherflohmarkt. Die zu verkaufenden Bücher und andere Medien werden im Eingangsbereich der Bibliothek aufgebaut. Der Flohmarkt steht während der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek zum Stöbern bereit. Bilder für das Amtsblatt vhs Bilder: jpg, jpeg, tif, pdf Format. (Bildgröße: nicht größer als 5mb) Bilder separat Telefon einladen Es ist nicht möglich Bilder in den Text zu integrieren.

13 KultuRelles 13 lesetipps der stadtbibliothek Bücher Zeitschriften Hörbücher Musik Spiele Filme Digitale Medien Kommunales Kino in der VHs Filme für Kinder und Erwachsene Geld und Finanzen Nicht mit unserem Geld! Die Krise unseres Geldsystems und die Folgen für uns alle Der ehemalige FDP-Abgeordnete Frank Schäffler war einer der ersten, die sich im Bundestag konsequent gegen diese als alternativlos geadelten Experimente, die angeblichen Rettungsmaßnahmen und die milliardenschweren Rettungsschirme gestellt hat. In diesem Buch zeigt er, dass uns die falsche Politik des beständig billigen Geldes nur wieder in eine neue, noch schlimmere Krise führen wird. Standort: Weltwirtschaft Die Plünderung der Welt Wie die Finanz-Eliten unsere Enteignung planen Unbemerkt von der Öffentlichkeit treibt eine internationale Clique aus Politikern, Lobbyisten, Bankern und Managern die Plünderung der Welt voran. Eine globale Feudalherrschaft entsteht: Die Reichtümer der Erde wandern zu einer winzig kleinen Gruppe im Innersten des Finanzsystems. Die Regierungen wollen zu den Profiteuren zählen und zwingen ihre Bürger zu immer neuen Opfern. Unterstützt von mächtigen und verschwiegenen Organisationen wie der Weltbank, dem IWF, der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich und den Zentralbanken plündern die Regierungen die privaten Vermögen und kündigen den wirklich Bedürftigen die Solidarität auf. Standort: Weltwirtschaft Versichert und verraten Wie Versicherungen mit unserem Geld umgehen Worum geht es? Die Versicherungen wanken, für Millionen Kunden ist Gefahr im Verzug: Lebensversicherungen und private Krankenversicherungen reduzieren ihre Leistungen. Der Grund: Milliardenlöcher in den Bilanzen, geringe Kapitalpuffer, Zinsfalle, Anlagebetrug, Korruption. Bereits ab 2015 wird es Solvenzprobleme geben, müssen Policen aufgelöst werden. Viele Versicherungen werden sich nur noch auf Kosten ihrer Kunden sanieren können. Leo Müller erklärt anhand konkreter Fälle, wie die Abzocke funktioniert und Kunden um ihre Gelder gebracht werden. Standort: Weltwirtschaft Auch die sicheren Häfen sind in Gefahr Schützen Sie Ihr Vermögen vor der demografischen Katastrophe Auch nach der Finanz- und Immobilienkrise scheint es kaum mehr sichere Häfen für das gesparte Geld zu geben. Viele Deutsche nehmen Zuflucht in Wohnimmobilien, Lebensversicherungen und Bankguthaben. Doch die demografische Entwicklung stellt genau diese Anlagen als sichere Häfen infrage. Es sei denn, Sie verstehen und berücksichtigen den Zusammenhang zwischen Bevölkerungsund Wirtschaftsentwicklung. Standort: Geld/Verbraucherinfo. Der stille Putsch Wie eine geheime Elite aus Wirtschaft und Politik sich Europa und unser Land unter den Nagel reißt Sparen, sparen, sparen ist die Devise der meisten europäischen Politiker, denn nur dadurch sei die Krise zu bewältigen und der Wohlstand zu sichern. In Wirklichkeit geht es aber um etwas ganz anderes: Unter dem Deckmantel der Krisenbewältigung findet ein stiller Putsch gegen die europäischen Bürger statt. Bestsellerautor Jürgen Roth zeigt, wer die Putschisten sind und was sie bezwecken, was das für Deutschland und Europa bedeutet und wie wir uns dagegen wehren können und müssen. Was derzeit in Griechenland, Portugal, Spanien und Italien passiert, ist erst der Anfang. Auch Deutschland und anderen europäischen Staaten soll es so ergehen. Standort: Weltwirtschaft Der größte Raubzug Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden. Vor unseren Augen findet der größte Raubzug der Geschichte statt, und wir alle sind seine Opfer. Die Reichen in unserer Gesellschaft werden immer reicher, während alle anderen immer ärmer werden. Die Übeltäter Banken und Versicherungen werden geschützt, gedeckt und von den Politikern und Notenbankchefs weltweit unterstützt. Dieses Buch zeigt, wie die Finanzindustrie funktioniert und wie sie Risiken und Schulden auf uns Bürger abwälzt. Sorgen Sie dafür, dass Sie nicht zu den Verlierern gehören! Standort: Geld/Verbraucherinfo. Das saubere Geschäft mit dem dreckigen Geld Finanz-Oase Schweiz ein Hintergrundbericht Geschätzte 30 Prozent aller im Ausland gelagerten Vermögenswerte befinden sich in der Schweiz. Die Finanzplätze Zürich und Genf gehören zu den weltweit wichtigsten. Für Steuerflüchtige aus aller Welt war es bisher ein Kinderspiel, hier ihr Geld anzulegen. Doch das hat sich inzwischen geändert. Geldwäscher und Steuerflüchtige werden seit einiger Zeit nicht mehr mit offenen Armen empfangen... Standort: Geld/Verbraucherinfo. stimmbildung für erwachsene in der Gruppe Angebot in der Musikschule Die Lust am Singen fördern und die Stimme stärken mit Kanons und einfachen Liedern ist das Ziel des Stimmbildungs-Projektes Incanto. Marianne Aicher ist Dekanatskirchenmusikerin in und eine erfahrene, motivierende Chorleiterin und Stimmbildnerin. Sie bietet immer donnerstags drei Kurse zur Stimmbildung an. Um 9, 10 oder 11 Uhr können sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer anmelden. Die Gebühr beträgt 48 Euro. Anmeldung ist ab sofort möglich. Anmeldeformulare finden Sie auf der Homepage Weitere Informationen erhalten Sie im Sekretariat unter Telefon Monsieur Claude und seine Töchter, Donnerstag, 30. April, 20 Uhr, ohne Altersbeschränkung, 97 Min. Der patriarchalische Notar Claude und seine sanfte Gattin verstehen die Welt nicht mehr, warum nur haben ihre drei Töchter einen Muslim, einen Juden und einen Chinesen geheiratet, statt einen netten katholischen Franzosen? Bei Familientreffen tappen alle in die Fallen des interkulturellen Minenfelds. Das bürgerliche Paar setzt seine Hoffnung auf blonde Enkel der Jüngsten. Als die einen katholischen, aber tiefschwarzen Verlobten anschleppt, ist der Toleranzvorrat erst einmal aufgebraucht. Komödie, Erwachsenenfilm Der kleine Zappelphilipp, Dienstag, 5. Mai, 16 Uhr, Frei ab 6 Jahren, 80 Min. Der siebenjährige Bram steckt voller Energie und ist von Staunen über die Welt erfüllt, die er bis ins kleinste Detail erkunden möchte. Deshalb freut er sich auch, endlich in die Schule zu kommen. Er hofft, dass dort sein Wissensdurst zumindest etwas gestillt wird. Zunächst erlebt er jedoch eine herbe Enttäuschung in Gestalt Figurentheater in der VHs Spieltermine in den kommenden Wochen Theater aus dem Köfferchern Paulchen Bär findet das Glück ein Figurentheater für Kinder ab 3 Jahren und ihre Familien Eine Geschichte über das Glück einen Freund zu finden und was Freundschaft bedeutet. Mittwoch, 29. April Uhr Mittwoch, 6. Mai Uhr Dienstag, 19. Mai Uhr Das hab ich nicht gewollt Figurentheater für Kinder ab 3 Jahren Eine heitere geschichte vom Streiten und Vertragen, vom Verlieren und Gewinnen und wie Versöhnung möglich ist. Donnerstag, 7. Mai Uhr Mittwoch, 20. Mai Uhr Donnerstag, 21. Mai Uhr Wenn die Nacht erwacht Figurentheater für Kinder ab 7 Jahren Eine Geschichte über die Ängste in der Nacht und wie sie überwunden werden können. Freitag, 24. April Uhr Rumpelstilzchen Figurentheater aus dem Koffer für Kinder ab 4 Jahren Frei erzählt und gespielt nach den Gebrüdern Grimm Montag, 4. Mai 9.30 Uhr Dienstag, 5. Mai 9.30 Uhr Figurentheaterfestival in und um die VHS vom 8. bis 10. Mai: Freitag, 8. Mai: Uhr: Stress mit Fremd ab 6 Jahren Figurentheater Heidelberg (Kommunales Kino VHS) Uhr: Der eingebildete Kranke für Erwachsene Ambrella Figurentheater Hamburg (goßer Saal des Hotel Hasen) Samstag, 9. Mai: Uhr: Murksis Irrflug ab 3 Jahren seines Lehrers Fisch. Herr Fisch gehört der alten Schule an und hat kein Verständnis dafür, dass Bram ständig unruhig ist und sich auf nichts konzentrieren kann. Kinderfilm Veranstaltungsort: Kommunales Kino in der VHS Eintritt: 1,50 Euro für Kinder/Jugendliche, 2,50 Euro für Erwachsene s Traumkischtle, Balingen (Kommunales Kino VHS) Uhr: Der Drache mit dem Kaffeekrug ab 5 Jahren Marionettentheater LissyDisFadenzauber (Vereinsraum VHS) Uhr: Crictor, die gute Schlange ab 5 Jahren Figurentheater Ravensburg (Kommunales Kino VHS) Uhr: Orpheus in der Unterwelt für Erwachsene Marionettenbühne Mottenkäfig e.v. Pforzheim (Mensa im Schickardt) Sonntag, 10. Mai: Uhr: Der Murr- ein Traumspiel ab 4 Jahren Figurentheater Mergrit Gysin, Schweiz (kommunales Kino VHS) Uhr: Mascha und der Bär ab 3 Jahren Bühne Valenti.Ko, Meßstetten (Vereinsraum VHS) Infos und Kartenreservierung: Christine Kümmel Telefon

14 14 KultuRelles / AMtl. BeK. Fastentücher eine alte Kunstform Ausstellung in der Galerie im Kulturzentrum Ausstellung vom 24. März bis 30. April Ort: Volkshochschule Öffnungszeiten: Tübinger Str. 40: Mo-Fr 8.00 bis Uhr Tübinger Str. 38, Mo-Fr bis Uhr Download-tipp der Woche Roland, Heike Rubberbands! Fun & Fashion jetzt wird s knallig brandneue Ideen für Loomband-Fans Unstoppable! Der Loombands-Trend aus den USA geht weiter, längst sind alle Kinderzimmer erobert: Rubberbands sind überall! Wenn alle Handgelenke verziert sind, dann kann man sich nun auch noch mit einem Gürtel oder beloomten Kopfhörern schmücken, ein cooler Charm baumelt an der Schultasche. Für Einsteiger und Fortgeschrittene ist dieses Buch eine wahre Fundgrube. Zu finden unter Die neue Zweigstelle der Stadtbibliothek im Internet. Musikschule Telefon Stadtbibliothek Telefon vhs Telefon Grauzonen des lebens AGH-Literatur- und Theaterkurs spielt eigenes Stück So geht das also... Freude und Leid, Liebe und Hass, Gewinnen und Versagen spinnen sich in das Tuch des Lebens. Ein Schauspiel zwischen Surrealismus und Wirklichkeit aufgeführt und verfasst vom Literatur- und Theaterkurs des Abiturjahrgangs am Andreae-Gymnasium. Wer bin ich? Wer möchte ich sein? Und kann ich das überhaupt beeinflussen? Inspiriert von Shakespeare, Julia Engelmann, John Green und vielen weiteren, bedeutenden Schriftstellern fügen sich die Geschichten der Protagonisten wie Puzzleteile zu einem Gesamtbild zusammen. Was beeinflusst unser Handeln? Wer bewertet unsere Handlungen? Am 5. und 6. Mai finden die Aufführungen ab Uhr in der Aula des Andreae-Gymnasiums statt. Die einzige Frage, die bleibt: Ist das Zebra jetzt schwarz mit weißen Streifen, oder ist es weiß mit schwarzen Streifen? Bitte beachten! Redaktionsschluss für das Amtsblatt ist jeweils Montag, Uhr Bis Montag, Uhr müssen alle Artikel im Redaktionssystem "Solseit" unter eingeben sein Alles was später eingestellt wird landet automatisch in der darauffolgenden Kalenderwoche/Ausgabe. AMtlICHe BeKAnntMACHunGen Tagesordnung: einladung zur sitzung des Ortschaftsrates Gültstein Hiermit wird zu einer Sitzung des Ortschaftsrates Gültstein am Mittwoch, 29. April 2015 um 19:30 Uhr, im Sitzungssaal des Bezirksamtes Gültstein, Lutherstraße 2 eingeladen. 1. Bürgerfragestunde 2. Zustimmung zum Rücktritt und zur Neuwahl des stellvertretenden Abteilungskommandanten der Freiwilligen Feuerwehr, Abteilung Gültstein 3. Verschiedenes Gerhard Kauffeldt Ortsvorsteher Beiträge ins Redaktionssystem einstellen unter: 29. Änderung Flächennutzungsplanes 1993 Erweiterung Sportgelände Nufringen in -Nufringen Aufstellungsbeschluss und Öffentliche Auslegung des Flächennutzungsplanentwurfs nach 3 (2) Baugesetzbuch (BauGB) Der gemeinsame Ausschuss der vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft hat am beschlossen den Flächennutzungsplan 1993 nach 8 (3) BauGB parallel zum Bebauungsplanverfahren Erweiterung Sportgelände Nufringen zu ändern. Im Plangebiet für die Erweiterung des Sportgeländes Nufringen sollen ca. 1, 4 ha Fläche für die Anlage eines weiteren Fußballfeldes und der dazugehörigen Parkierungsanlagen dargestellt werden. Bisherige Fläche für Wald bzw. für örtliche Hauptverkehrsstraßen soll entfallen. Der Entwurf der 29. Änderung des Flächennutzungsplans 1993 vom einschließlich Begründung liegt vom Mittwoch, den bis einschließlich Montag, den während der Dienststunden beim Stadtplanungsamt im Verwaltungsgebäude Marktplatz 1, Zimmer 604, aus. Der Flächennutzungsplanentwurf und die Begründung mit Umweltbericht können während dieses Zeitraums auch im Rathaus Deckenpfronn und im Rathaus Nufringen während der Öffnungszeiten eingesehen werden. Die offizielle Planauslage beschränkt sich jedoch auf die Planauslage im Stadtplanungsamt. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift beim Stadtplanungsamt abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben können und ein Antrag nach 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit dem Antrag Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragssteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können. Im Zusammenhang mit dem Datenschutz wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ein Bauleitplanverfahren ein öffentliches Verfahren ist und daher üblicherweise alle eingehenden Stellung-

15 Amtliche BekAnntmAchungen 15 nahmen in öffentlichen Sitzungen (Fachausschüsse und Gemeinderat) beraten und entschieden werden, sofern sich nicht ausdrückliche oder offensichtliche Einschränkungen ergeben. Die eingehenden Stellungnahmen werden in der Drucksache für die Beratungsgremien anonym behandelt. Begründung zum Flächennutzungsplan: Die Gemeinde Nufringen betreibt derzeit das Bebauungsplanverfahren zur Erweiterung der bestehenden Sportanlage. In der Begründung zum Bebauungsplan (Büro Schreiberplan) wird das Planungserfordernis wie folgt begründet: Aufgrund des seit etlichen Jahren wegen zahlreicher Mannschaften erforderlichen Trainingsbetriebs des Sportvereins Nufringen e.v. sind die Kapazitäten der vorhandenen Rasenplätze (Trainingsplatz und Waldstadion) überschritten. Um zusätzliche Trainingskapazitäten zu schaffen und auch witterungsunabhängige Trainingsbedingungen zu erhalten, soll ein Kunstrasenspielfeld mit den Abmessungen 64 m x 98 m neu gebaut werden. Mit dem Bebauungsplan Erweiterung der Sportanlagen westlich Waldstadion soll die planungsrechtliche Grundlage zur Realisierung eines Kunstrasenspielfelds westlich des bestehenden Trainingsplatzes und südwestlich des Waldstadions geschaffen werden. Damit soll das neue Kunstrasenspielfeld mit Flutlichtanlage und Erschließungseinrichtungen in einem unmittelbaren funktionalen und räumlichen Zusammenhang mit den bestehenden Sportanlagen entstehen. Für das neue Kunstrasenspielfeld werden die bestehenden Parkplätze in Anspruch genommen, die in der Neuplanung entlang der Zufahrtsstraße und westlich des geplanten Kunstrasenspielfelds neu angelegt werden. Der Bebauungsplan soll einerseits die Umsetzung der sportlichen Belange im Außenbereich Nufringens ermöglichen und andererseits die damit zu erwartenden Eingriffe in Natur und Landschaft minimieren. Der Flächennutzungsplan der vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft stellt in dem in Rede stehenden Bereich im Wesentlichen Fläche für die Forstwirtschaft dar, welche zukünftig als Grünfläche mit der Zweckbestimmung Sportanlagen dargestellt werden soll. Eine Fläche für den ruhenden Verkehr sowie die ehemalige Zufahrt zum Häckselplatz sind bisher als örtliche Hauptverkehrszüge dargestellt. Der bisherige Häckselplatz soll renaturiert und seine Zufahrt aufgegeben werden. Die Zufahrt soll daher als Fläche für die Forstwirtschaft dargestellt werden. Da die Fläche für den ruhenden Verkehr unmittelbar den Sportanlagen dienen soll ist sie als Bestandteil derselben anzusehen und nicht als Hauptverkehrszug (ruhender Verkehr) darzustellen sondern in die Grünfläche zu integrieren (notwendige Stellplätze). Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange wurde im Rahmen des parallel betriebenen Bauleitplanverfahrens für den Bebauungsplan durchgeführt. Von der Öffentlichkeit sind keine Stellungnahmen eingegangen. Von den Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange sind Stellungnahmen eingegangen, die jedoch nicht erwarten lassen, dass das Bauleitplanverfahren an nicht überwindbaren Hürden scheitert. Für den Bebauungsplan / den Flächennutzungsplan liegen folgende umweltbezogene Informationen vor: 1. Landschaftsplan zum Flächennutzungsplan der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft, Ökoplan, Dezember 1992 mit der Aussage, dass sich im Bereich der geplanten Erweiterungsfläche Laubmischwälder befinden. Diese Laubmischwälder sollen nach Möglichkeit geschützt, erhalten und gepflegt werden. 2. Begründung zum Bebauungsplan Erweiterung der Sportanlagen westlich Waldstadion, Stand mit Umweltbericht (Planungsgruppe Ökologie und Information) und Hinweisen auf die Auswirkungen der Planung insbesondere im Hinblick auf die Schutzgüter geschützte Biotope, Vogelarten, Amphibien und Haselmäuse. Ferner finden sich Aussagen in Bezug auf die Schutzgüter Boden, Tiere und Pflanzen. Ferner enthalten sind Ausführungen zum naturschutzrechtlichen Ausgleich (Bearbeiter: Schreiberplan Stuttgart). 3. Eingriffs- / Ausgleichsbilanzierung zum Bebauungsplan Erweiterung der Sportanlagen westlich Waldstadion (Planungsgruppe Ökologie und Information, Stand ). In diesen Ausführungen finden sich Hinweise auf die Auswirkungen auf die Schutzgüter Pflanzen, Tiere, Boden, Wasser, Klima, Luft, Landschaftsbild und Erholung. Auch die Auswirkungen auf das Schutzgut Mensch, Kultur und Sachgüter werden beschrieben. Die Erkenntnisse der speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung, durchgeführt durch die Arbeitsgemeinschaft Wasser und Landschaftsplanung vom Juli 2014 (Ergänzung ohne Datum), die das Ergebnis einer umfangreichen Bestandsaufnahme Bestandseinschätzung darstellen, werden dort aufgegriffen. 4. Steckbriefe möglicher forstrechtlicher Ausgleichsmaßnahmen, Schreiberplan , mit der Einschätzung von Flächen im Hinblick auf deren Eignung zur Aufforstung. hingewiesen, nach Aussage der Gemeinde Nufringen ist ein Zielabweichungsverfahren voraussichtlich nicht erforderlich. Die Notwendigkeit einer Genehmigung für die Waldumwandlung wird im Rahmen der Bauleitplanverfahren von der Gemeinde Nufringen betrieben. Zwischenzeitlich konnten auch mögliche Aufforstungsflächen gefunden werden. Die Hinweise in Bezug auf die Durchführung bzw. die Konkretisierung von Kompensationsmaßnahmen kann im Rahmen des weiteren Bebauungsplanverfahrens abgearbeitet werden. Das Regierungspräsidium Stuttgart teilt mit, dass gegen die Planung keine Bedenken bestehen und keine Naturschutzgebiete oder Flächen des Artenschutzprogramms Baden-Württemberg betroffen seien. Die Hinweise auf die Lage des Plangebiets in einem Bereich für Naturschutz und Landschaftspflege und einem Vorbehaltsgebiet von Forstwirtschaft und Waldfunktionen werden zur Kenntnis genommen. Das Landratsamt Böblingen weist auf die Lage im Landschaftsschutzgebiet Schönbuch hin, äußert jedoch keine Bedenken gegen den Bebauungsplan. Das ein forstrechtlicher Ausgleich erforderlich wird und eine Genehmigung der Waldinanspruchnahme beantragt werden muss, wird im Rahmen des weiteren Bauleitplanverfahrens durch die Gemeinde Nufringen erfolgen. Die genannte Anregung im Hinblick auf die letztendliche Ausgestaltung der Pflanzgebotsflächen bezieht sich ebenfalls auf den Rahmen des Bebauungsplans. Die Hinweise in Bezug auf den Bodenschutz können im Rahmen der Bauumsetzung Beachtung finden, bedürfen jedoch keiner Regelung im Flächennutzungsplan. Das Regierungspräsidium Freiburg weist auf die geotechnischen Verhältnisse hin Grünfläche Fläche für die Landwirtschaft Legende 1 2 Wald Wald Abgrenzung bisherige Darstellung Wald Abgrenzung des räumlichen Geltungsbereichs Neu: Grünfläche mit der Zweckbestimmung "Sportanlage" Bisher: Fläche für Forstwirtschaft Neu: Grünfläche mit der Zweckbestimmung "Sportanlage" Bisher: Fläche für örtliche Hauptverkehrsanlagen und auf die Lage im Wasserschutzgebiet. Grundsätzliche Bedenken gegen die Planung werden nicht geäußert. Vom Verband Region Stuttgart werden keine regionalplanerischen Bedenken erhoben. Gemäß 2 (4) BauGB ist im Rahmen der Aufstellung von Bauleitplänen eine Umweltprüfung erforderlich, in der die voraussichtlichen Umweltauswirkungen ermittelt und in einem Umweltbericht beschrieben und bewertet werden. Im Rahmen des nach 8 (3) BauGB parallel zum Flächennutzungsplanverfahren durchgeführten Bebauungsplanverfahrens Erweiterung der Sportanlagen westlich Waldstadion wurde eine Umweltprüfung durchgeführt. Die Ergebnisse sind in der Begründung zum Bebauungsplan im Teil 2 Umweltbericht dargestellt. Durch die geringe Größe des Plangebiets und die vorgesehenen Kompensationsmaßnahmen auf dem Grundstück bzw. außerhalb des Plangebiets (Aufforstung) sind keine wesentlichen negativen Umweltauswirkungen zu erwarten. Für die noch zu erbringenden Ausgleichsleistungen außerhalb des Plangebiets ist vor dem Satzungsbeschluss des Bebauungsplans ein städtebaulicher Vertrag mit dem Landkreis Böblingen zu schließen. 1 Neu: Fläche für Forstwirtschaft Bisher: Fläche für örtliche Hauptverkehrsanlagen Sportplatz 2 3 Wald 2 Waldstadion 1 Sportplatz A 81 Stuttgart - Singen Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft 29. Änderung des Flächennutzungsplanes 1993 "Erweiterung Sportgelände Nufringen" Gemarkung Nufringen Grundlage: Automatisierte Liegenschaftskarte (ALK ), ; Landratsamt Böblingen, Amt für Flurordnung (www. landkreis-boeblingen.de) F:\Amt_61\_CAD_PLÄNE\BB-PLAN\FNP_Nufringen\Erweiterung der Sportanlagen westl Waldstadion\Grundlage.dwg Die Flächennutzungsplanänderung mit einer Änderungsfläche von ca. 1,4 ha weist folgende Flächenbilanz auf: Bisherige Darstellung als Fläche für die Forstwirtschaft: Neu: Grünfläche mit der Zweckbestimmung Sportanlage ca qm Bisher: Darstellung als Verkehrsfläche für den ruhenden Verkehr Neu: Grünfläche mit der Zweckbestimmung Sportanlage : ca qm Bisher: Darstellung als örtlicher Hauptverkehrszug / Fläche für ruhenden Verkehr Neu: Darstellung als Grünfläche mit der Zweckbestimmung Sportanlage ca qm Bisher: Darstellung als örtlicher Hauptverkehrszug Neu: Fläche für Wald ca. 960 qm Stadtplanungsamt unmaßstäblich Planfertiger: Stadtplanungsamt, D/Be Entwurf 29. Änderung des Flächennutzungsplanes 1993 vom Bitte beachten! Bilder: jpg, jpeg, tif, pdf Format. (Bildgröße: nicht größer als 5mb) keine passwortgeschützten Pdf s Bitte darauf achten, das die Qualität der Bilder auch nicht zu gering ist. Immer eine Bildunterschrift angeben. Bitte beachten Sie bitte den Redaktionsschluss. Bis Montag, Uhr müssen alle Artikel im Redaktionssystem unter für die aktuelle-ausgabe eingeben sein. Alle später eingestellten Artikel landen im System automatisch in der darauf folgenden Kalenderwoche/Ausgabe 4

16 16 AMtlICHe BeKAnntMACHunGen sportveranstaltung schönbuch trophy in am Wochenende 25. und machen auch im er Stadtgebiet Sperrungen und Umleitungen erforderlich Am Wochenende 25. und , veranstaltet die Firma Event Service Stahl, Sindelfingen, mit Beteiligung des Landratsamtes Böblingen und der Stadt, erstmals die Schönbuch Trophy als große Mountainbike- und Trail- Run- Veranstaltung in und um. Dabei wird am Samstag, , das Mountainbikerennen und am Sonntag, der Lauf (Trail- Run) durchgeführt. Am Samstag werden ca. 700 Mountainbiker an den Start gehen, ein Teil für eine Runde mit ca. 23 km, der andere Teil für 2 Runden mit insgesamt ca. 46 km Streckenlänge. Die Mountainbiker starten um Uhr auf der Benzstraße vor der Stadthalle/ Nufringer Tor (zwischen den Einmündungen K 1047/ Daimlerstraße und B 14/Seestraße), die zu diesem Zweck während der Startphase für den Verkehr zwischen ca Uhr und ca Uhr voll gesperrt werden muss. Für die Anlieger (auch vom Stadthallenplatz und aus dem Affstätter Tal)wird die Ausfahrt vor der eigentlichen Startphase so lange es geht ermöglicht. Auch die B 14 (Seestraße), die von den Fahrer/innen gequert werden muss, wird während des Starts für ca. 30 Minuten voll gesperrt (durch die Polizei). Die Umleitung ist über die K 1047 (Daimlerstraße Zeppelinstraße) B 296 B 28 und in Gegenrichtung ausgeschildert. Der Streckenverlauf für die Mountainbike- Strecke führt dann weiter über die Benzstraße Stuttgarter Straße Am Joachimsberg Schlossberg/ Rotes Meer über Waldwege durch den Naturpark Schön-buch, wobei auch die Landesstraße 1184 zwischen und Hildrizhausen insgesamt zweimal gequert werden muss, zurück in die er Altstadt. Die Mountainbiker kommen über die Kirchgasse zum Marktplatz. Die Teilnehmer/innen, die die kurze Strecke fahren, sind dann am Ziel und diejenigen, die 2 Runden fahren, gehen über die Stuttgarter Straße nochmals auf den Weg. In der Stuttgarter Straße (Fußgängerzone) wird hierfür eine Teilfläche abgesperrt. Letztlich ist der Marktplatz aber für alle das Ziel. Für die Sicherung der Fahrtstrecke müssen zudem die Stuttgarter Straße (auf dem Teilstück ab der Einmündung Benzstraße ( Kronenbuckel ) bis zum Beginn der Fußgängerzone am Nufringer Tor und der Marktplatz am Samstag in der Zeit von 9.00 bis Uhr ebenfalls für den Verkehr komplett gesperrt werden. In dem genannten Teilstück der Stuttgarter Straße werden Verpflegungsstationen und verschiedene Stände aufgebaut. Die Parkplätze in diesem Bereich müssen deshalb ebenfalls komplett gesperrt werden. Damit die Flächen am Samstag für die Verstaltung frei sind, werden zuvor Haltverbotszeichen aufgestellt. Während des gesamten Mountainbike- Rennens werden auch die Einmündung der Lämmleshalde in die Strecke (Am Joachimsberg), die Einmündung Stuttgarter Straße/Joachimsberg und die Ausfahrt des Parkplatzes Schloßberg in die Laufstrecke jeweils mit einer Halbschranke und einem Ordner, die Einmündung Igelweg mit einer Halbschranke abgesperrt. Am Sonntag wird der Trail-Run stattfinden, ebenfalls mit 2 Streckenlängen (12 und 42 km). Derzeit gehen wir bei beiden Gruppen von jeweils ca. 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus. Beim Lauf ist der er Marktplatz Start und Zielpunkt. Start ist hier um Uhr. Und die Strecke führt dann über die Schuhgasse, Am Burgrain, durch den Mauerdurchlass zum Wengertweg und dann über die Propsteistaffel auf den Schlossberg. Für die Startphase ist auf dem Marktplatz, sowie von der Schuhgasse über Am Burgrain ebenfalls eine Vollsperrung des Verkehrs erforderlich. Diese wird durch Ordner, an den wichtigen Einmündungen, bzw. Kreuzungen zusätzlich mit rot-weiß gestreiften Absperrschranken, sichergestellt. Danach geht es ebenfalls über Waldwege durch den Schönbuch und auch auf Teilstrecken oberhalb von Kayh, durch Obermönchberg und den Randbereich von Entringen. Hier wird der Verkehr überall durch Posten gesichert und, nachdem lediglich teilweise Sperrungen erforderlich sind, auch aufrechterhalten. Einen Zeitplan für diese Veranstaltung finden Sie auf den Internetseiten des Veranstalters (http://www.eventservice-stahl.de/sch%c3%b6nbuch-trophy /). Wegen dieser Veranstaltung, bzw. wegen der notwendigen Überquerungen durch Radfahrer/innen und Läufer/innen wird zudem die Landesstraße 1184 zwischen und Hildrizhausen auf dem Teilstück von der Einmündung der Zufahrten zum Waldfriedhof und zum Naturfreundehaus bis zur Einmündung der K 1045 nach Rohrau, beim Stellenhäusle, für den Verkehr voll gesperrt und zwar am Samstag in der Zeit von ca Uhr bis ca Uhr und am Sonntag von ca Uhr bis ca Uhr. Die Umleitung erfolgt in über die B 14 Nufringen K 1077 Ehningen K 1000 Hildrizhausen und in Gegenrichtung. Von aus wird die Zufahrt zum Waldfriedhof (auch für den City- Bus) und zum Naturfreundehaus gewährleistet, ebenso die Ausfahrt in Richtung. Aus Richtung Hildrizhausen wird die Zu-/ Ausfahrt zum/vom Sportgelände durch Ordner ermöglicht. Allerdings werden sowohl beim Waldfriedhof, als auch beim Naturfreundehaus veranstaltungsbedingt nicht alle Parkplätze zur Verfügung stehen. Außerhalb der genannten Zeiten wird die L 1184 wieder für den Verkehr komplett frei gegeben. Wir bitten um Verständnis für die mit der Veranstaltung verbundenen Verkehrsbehinderungen und -beeinträchtigungen. Bürgermeisteramt Öffentliche Bekanntmachung der Feststellung des Jahresabschlusses 2013 des Zweckverbandes Gemeinsame Rechnungsprüfung Calw Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Gemeinsame Rechnungsprüfung Calw hat in ihrer Sitzung vom 26. Februar 2015 gemäß 18 des Gesetzes über kommunale Zusammenarbeit in Verbin-dung mit 95b Abs. 1 der Gemeindeordnung das Ergebnis des Jahresabschlusses 2013 wie folgt festgestellt: Gesamtergebnisrechnung: Gesamtbetrag der ordentlichen Erträge ,43 Euro Gesamtbetrag der ordentlichen Aufwendungen ,43 Euro Ordentliches Ergebnis 0,00 Euro Sonderergebnis 0,00 Euro Gesamtergebnis 0,00 Euro Gesamtfinanzrechnung: Gesamtbetrag der Einzahlungen aus lfd. Verwaltungstätigkeit ,06 Euro Gesamtbetrag der Auszahlungen aus lfd. Verwaltungstätigkeit ,53 Euro Zahlungsmittelüberschuss/ -bedarf aus lfd. Verwaltungstätigkeit ,47 Euro Saldo aus Investitionstätigkeit 0,00 Euro Finanzierungsmittelüberschuss/ -bedarf 0,00 Euro Saldo aus Finanzierungstätigkeit 0,00 Euro Änderung des Finanzierungsmittelbestands zum Ende des Haushaltsjahres ,47 Euro Überschuss/Bedarf aus haushaltsunwirksamen Einzahlungen und Auszahlungen 104,80 Euro Veränderung des Bestands an Zahlungsmitteln ,67 Euro Endbestand an Zahlungsmitteln ,36 Euro Vermögensrechnung: Die Vermögensrechnung zum 31. Dezember 2013 umfasst eine Bilanzsumme von ,52 Euro. Davon entfallen auf der Aktivseite unter die immateriellen Vermögensgegenstände 0,00 Euro das Sachvermögen 0,00 Euro das Finanzvermögen Öffentlich-rechtliche Forderungen 8.811,16 Euro Liquide Mittel ,36 Euro die Abgrenzungsposten 0,00 Euro Davon entfallen auf die Passivseite unter die Kapitalposition Basiskapital 0,00 Euro Rücklagen 0,00 Euro Jahresfehlbetrag des ordentlichen Ergebnisses 0,00 Euro die Sonderposten 0,00 Euro die Rückstellungen 0,00 Euro die Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen ,52 Euro Sonstige Verbindlichkeiten 0,00 Euro die Abgrenzungsposten 0,00 Euro Gez. Ralf Eggert Verbandsvorsitzender Direkt zur HIN & -Bahn ZURÜCK In eigener sache - Wichtige tipps für Amtsblatt-Mitmacher Bitte achten Sie bei der Fertigung Ihrer Artikel für das Amts blatt im Redaktionssystem Solseit auf folgende Punkte: Jeder Artikel, jede Mitteilung sollte eine Überschrift haben. Bei kleineren Meldungen genügt ein Wort. Wie zum Beispiel: Vorschau, Ausflug, Chorprobe oder Som mer fest. Der Leser kann sich schneller orientieren und übersieht nichts. Bilder: jpg, jpeg, tif, pdf Format. (Bildgröße: nicht größer als 5mb) keine passwortgeschützten Pdf s verwenden Bitte beachten Sie, dass die Bilder auch nicht von zu geringer Qualität sind, da man sonst nichts darauf erkennt Bitte immer eine Bildunterschrift angeben. Diese erläutert das Geschehen auf dem Bild Beachten Sie bitte den Redaktionsschluss. Bis Montag, Uhr müssen alle Artikel im Redaktionssystem unter für die Don nerstag-ausgabe eingeben sein. Alle später eingestellten Artikel landen im System automatisch in der darauffolgenden Kalenderwoche/Ausgabe. Die Amtsblatt-Redaktion erreichen Sie über Fragen zum Redaktionssystem Solseit richten sie bitte an Diese Spielregeln dienen dazu, dass die Vereinsmitteilungen zuverlässig im Amtsblatt erscheinen.

17 AMtlICHe BeKAnntMACHunGen 17 Zweckverband Gäuwasserversorgung Jahresabschluss 2013 Die Verbandsversammlung hat in ihrer Sitzung am 25. März 2015 die Jahresrechnung für das Wirtschaftsjahr 2013 wie folgt festgestellt: 1. Bilanzsumme ,93 Euro davon entfallen auf der Aktivseite auf das Anlagevermögen ,56 Euro das Umlaufvermögen ,37 Euro davon entfallen auf der Passivseite auf das Eigenkapital ,90 Euro die empfangenen Ertragszuschüsse ,00 Euro die Rückstellungen 8.225,49 Euro die Verbindlichkeiten ,54 Euro 2. Gewinn- und Verlustrechnung Summe der Erträge ,76 Euro Summe der Aufwendungen ,76 Euro 3. Die Umlagen für das Wirtschaftsjahr 2013 werden wie folgt endgültig festgesetzt: Festkostenumlage 6.776,60136 Euro / l/s Betriebskostenumlage 0, Euro / m 3 Der Beschluss über den Jahresabschluss 2013 wird hiermit ortsüblich bekannt gegeben. Der Jahresabschluss liegt zusammen mit dem Lagebericht gem. 16 Abs. 4 Eigenbe-triebsgesetz in der Zeit vom bis 6. Mai 2015 je einschließlich beim Bürgermeister-amt Bondorf, Hindenburgstr. 33, Bondorf, Zimmer 14, zur Einsicht öffentlich aus. Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2015 Aufgrund von 11 der Verbandssatzung in Verbindung mit 20 des Gesetzes über kommunale Zusammenarbeit (GKZ) und 14 des Eigenbetriebsgesetzes hat die Ver-bandsversammlung am 25. März 2015 folgenden Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2015 beschlossen. 1. Der Wirtschaftsplan 2015 bestehend aus dem Erfolgsplan, dem Vermögensplan, dem Finanzplan und der Stellenübersicht wird wie folgt festgestellt: a) Erfolgsplan mit einem Gesamtertrag von Euro mit einem Gesamtaufwand von Euro b) Vermögensplan mit Gesamteinnahmen von Euro mit Gesamtausgaben von Euro 2. Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen wird auf Euro festgesetzt. 3. Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird auf Euro festgesetzt. 4. Der Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen wird auf Euro festgesetzt. 5. Umlagen und Wasserzins a) Es werden folgende Umlagen vorläufig festgesetzt: eine Festkostenumlage zur Deckung des Aufwands an Zinsen und Abschreibungen in Höhe von Euro gem. 13 Abs. 1 der Verbandssatzung. eine Betriebskostenumlage zur Deckung des übrigen Aufwands in Höhe von Euro gem. 13 Abs. 2 der Verbandssatzung. Diese Umlagen werden nach Ablauf des Wirtschaftsjahres endgültig festgestellt. Es werden vierteljährliche Vorauszahlungen erhoben. b) Von Sonderabnehmern wird ein Wasserzins entsprechend der Umlagehöhe für Verbandsmitglieder bzw. entsprechend dem Wasserpreis der jeweiligen Mar-kungsgemeinde erhoben. c) Zu den Umlagen und dem Wasserzins tritt noch die Umsatzsteuer in ihrer jeweils gültigen Höhe. Das Regierungspräsidium Stuttgart hat mit Erlass vom 13. April 2015 die Gesetzmäßigkeit des Wirtschaftsplans 2015 bestätigt und die erforderlichen Genehmigungen erteilt. Der Wirtschaftsplan 2015 wird in der Zeit vom bis 6. Mai 2015 je einschließlich beim Bürgermeisteramt Bondorf, Hindenburgstr. 33, Bondorf, Zimmer 14, zur Einsichtnahme öffentlich ausgelegt. gez. Bernd Dürr, Verbandsvorsitzender Öffentliche Bekanntmachung der Haushaltssatzung und des Haushaltsplans des Zweckverbands Gemeinsame Rechnungsprüfung /Calw für das Haushaltsjahr 2015 I. Auf Grund von 18 und 19 Abs. 1 des Gesetzes über kommunale Zusam men arbeit (GKZ) i.d.f. vom (Ges.Bl. S. 884) und auf Grund von 79 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg i.d.f. vom (Ges. Bl. S. 581, ber. S. 698, zuletzt geändert am , Ges.Bl. S. 55) hat die Verbandsversammlung des Zweckverbands Gemeinsame Rechnungsprüfung Calw in ihrer Sitzung am folgende Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2015 beschlossen: 1 Ergebnishaushalt Der Ergebnishaushalt wird festgesetzt mit dem Gesamtbetrag der ordentlichen Erträge Euro Gesamtbetrag der ordentlichen Aufwendungen Euro Ordentliches Ergebnis 0 Euro Abdeckung von Fehlbeträgen aus Vorjahren 0 Euro Veranschlagtes ordentliches Ergebnis 0 Euro Gesamtbetrag der außerordentlichen Erträge 0 Euro Gesamtbetrag der außerordentlichen Aufwendungen 0 Euro Veranschlagtes Sonderergebnis 0 Euro Veranschlagtes Gesamtergebnis 0 Euro 2 Finanzhaushalt Der Finanzhaushalt wird festgesetzt mit dem Gesamtbetrag der Einzahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit Euro Gesamtbetrag der Auszahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit Euro Zahlungsmittelüberschuss / -bedarf des Ergebnishaushalts 0 Euro Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Investitionstätigkeit 0 Euro Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Investitionstätigkeit 0 Euro Veranschlagter Finanzierungsmittelüberschuss / -bedarf aus Investitionstätigkeit 0 Euro Veranschlagter Finanzierungsmittelüberschuss / -bedarf 0 Euro Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit 0 Euro Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit 0 Euro Veranschlagter Finanzierungsmittelüberschuss / -bedarf 0 Euro Saldo des Finanzhaushalts 0 Euro 3 Kreditermächtigung Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen 0 Euro 4 Verpflichtungsermächtigungen Gesamtbetrag der vorgesehenen Verpflichtungsermächtigungen 0 Euro 5 Kassenkredite Höchstbetrag der Kassenkredite Euro 6 Umlagen Kostenumlage Zur Deckung des laufenden Aufwands wird nach 9 der Verbandssatzung eine Umlage erhoben. Umlageschlüssel ist die Zahl der Einwohner am Stichtag des vorangegangenen Jahres ( ) Die Umlage wird vorläufig festgesetzt auf: Stadt Stadt Calw Euro Euro Die endgültige Festsetzung erfolgt beim Rechnungsabschluss Kapitalumlage Eine Kapitalumlage wird 2015 nicht erhoben. Ausgefertigt! Calw, 7. April 2015 Ralf Eggert Verbandsvorsitzender / Oberbürgermeister II. Das Regierungspräsidium Stuttgart hat mit Erlass vom (AZ.: / 01 Gem. Rechnungsprüfung He-Cw) die Gesetzmäßigkeit der Haushaltssatzung 2015 bestätigt. III. Mit dieser öffentlichen Bekanntmachung der Haushaltssatzung wird der Haushaltsplan des Zweckverbandes Gemeinsame Rechnungsprüfung -Calw gemäß 18 GKZ i.v.m. 81 Abs. 3 der Gemeindeordnung an sieben Tagen, und zwar vom bis beim Bürgermeisteramt (Verwaltungsgebäude Marktplatz 1, Zimmer 304) und beim Bürgermeisteramt Calw (Kämmerei, Schulgasse 9, Zimmer 101) während der jeweiligen Dienststunden öffentlich ausgelegt. IV. Eine etwaige Verletzung von Verfahrensoder Formvorschriften der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) oder aufgrund der GemO beim Zustandekommen dieser Satzung wird nach 5 GKZ in Verbindung mit 4 Abs. 4 GemO unbeachtlich, wenn sie nicht schriftlich innerhalb eines Jahres seit der Bekanntmachung dieser Satzung gegenüber dem Zweckverband geltend gemacht worden ist. Der Sachverhalt, der die Verletzung begründen soll, ist zu bezeichnen. Dies gilt nicht, wenn die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind. Ralf Eggert Verbandsvorsitzender / Oberbürgermeister Beiträge ins Redaktionssystem einstellen unter:

18 18 InFORMAtIOnen Ärzte und Apotheken: notfall- und Bereitschaftsdienste BEREITSCHAFTSDIENSTE (ohne Gewähr) Ärztliche Notfallpraxis im Gäu Freitag von bis Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertag von 8.00 bis Uhr Notfallpraxis im Krankenhaus 1. Stock, Marienstraße 25, (ohne Voranmeldung) ab Uhr Krankenhausambulanz Zentrale Telefonnummer Arzt im Bereitschaftsdienst wochentags ab Uhr Anmeldung Fahrdienst für notwendige Hausbesuche Samstag, Sonntag und Feiertag von 8.00 bis 8.00 Uhr Folgetag Kinderärztlicher Notdienst Von Montag bis Freitag ab Uhr und von Samstag, 9.00 Uhr bis Montag, 8.00 Uhr, Kinderklinik Böblingen (im Kreiskrankenhaus Böblingen), Elsa-Brandström-Straße (telefonische Anmeldung nicht erforderlich) Augenärztlicher Notdienst Kreis Böblingen Telefonische Anmeldung unter der zentralen Notfallnummer: Zahnarzt Der zahnärztliche Notfalldienst ist unter der folgenden Telefon-Nummer zu erfragen: Tierarzt für Kleintiere Samstag, 25. und Sonntag, 26. April Dr. Gerhard Seifert, Wiesenstr. 1, Jettingen, Telefon (07452) Krankentransport: (ohne Vorwahl) Krankenhaus Telefon APOTHEKEN-NOTDIENST Während des Notdienstes von 8.30 bis 8.30 Uhr werden nur ärztliche Rezepte beliefert und dringend benötigte Medikamente abgegeben. Freitag, 24. bis Samstag, 25. April von 8.30 bis 8.30 Uhr Apotheke am Hasenplatz, Hindenburgstr. 38, Telefon Samstag, 25. bis Sonntag, 26. April von 8.30 bis 8.30 Uhr Gäu-Apotheke, Nebringen, Sindlinger Str. 25, Telefon Sonntag, 26. bis Montag, 27. April von 8.30 bis 8.30 Uhr Carmel-Apotheke, Nufringen, Hauptstr. 14, Telefon Montag, 27. bis Dienstag, 28. April von 8.30 bis 8.30 Uhr Apotheke am Bahnhof,, Bahnhofstr. 17, Telefon Dienstag, 28. bis Mittwoch, 29. April von 8.30 bis 8.30 Uhr Markt-Apotheke, Gärtringen, Bismarckstr. 39, Telefon Mittwoch, 29. bis Donnerstag, 30. April von 8.30 bis 8.30 Uhr Apotheke beim Rathaus, Ehningen, Königstr. 42, Telefon Donnerstag, 30. April bis Fr., 1. Mai von 8.30 bis 8.30 Uhr Bären-Apotheke, Hindenburgstr. 20, Telefon Freitag, 1. Mai bis Samstag, 2. Mai von 8.30 bis 8.30 Uhr Römer-Apotheke, Kuppingen Hemmlingstr. 20, Telefon Programm des seniorentreffs Angebote vor und nach der Geburt Donnerstag,23. April Cafe bis Uhr, Offener Treff Gedächtnistraining I bis Uhr, Raum 2.6 Gedächtnistraining II bis Uhr, Raum 2.6 Helferinnentreff bis Uhr, Offener Treff Freitag, 24. April Malkurs bei Heike Renz: Neue Techniken in Aquarell bis Uhr, Raum 2.6 Montag, 27. April Cafe Informationen über Projekte Sprechstunde immer freitags Das Büro des Sadtseniorenrates ist jeweils freitags von bis Uhr im Klosterhof (1. Obergeschoss) geöffnet. Ein Mitglied des Vorstandes ist für die Mitglieder des Stadtseniorenrates und für Interessierte in dieser Zeit persönlich errreichbar. Wasenparty in Gültstein Volksfeststimmung in der TV-Halle Lederhosen und Dirndl aus dem Schrank: Am Donnerstag, 30. April, ist es wieder soweit. Bereits zum vierten Mal findet am Abend zum 1. Mai in der TV-Halle die Wasenparty statt. Volksfeststimmung ist dabei garantiert mit Maß Bier, Göckele und Live-Musik mit vom Cannstatter Wasen bekannten W.I.P.S. Bereits ab bis Uhr, Offener Treff Schachfreunde bis Uhr, Raum 2.6 Strickcafé 15;0.00 bis Uhr, Offener Treff Freies Malen Ab Uhr, Raum 2.2 Mittwoch, 29. April Ausflug: Blütenfahrt nach Bürg Treffpunkt: Uhr Treff am Bahnhof S1 Gleis 2 Treffpunkt Trauer und Abschied Ökum. Hospizdienst in der Region bis Uhr, Offener Treff Donnerstag, 30. April Mosaik Workshop: Die Faszination der bunten Scherben ab Uhr in der Kreativwerkstatt Eigenwerk in Affstätt, Schatten 1 In der Sprechzeit kann man sich auch über die Projekte des Stadtseniorenrates (Patenschaft Schule Beruf, Lesepaten, Zeit-Tausch-Börse, Gäu-Agentur, Literaturcafé) informieren. Rollstuhlfahrer bitten wir um telefonische Terminabsprache. Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen! Vorstand des Stadtseniorenrates, Bronngasse 13 (Klosterhof) Telefon Uhr sorgt der Musikverein Gültstein für Schunkelstimmung. Karten gibt s im Vorverkauf in der Kreissparkassen-Filiale in Gültstein sowie dem Gasthaus Krone für 10 Euro oder an der Abendkasse für 12 Euro. Hallenöffnung ist um Uhr. Kein Einlass unter 16 Jahren. Storchennest Frauenklinik im Krankenhaus Infoabend zu Geburt und Wochenbett mit anschließender Kreißsaalführung, Mittwoch, 4. Februar, um Uhr Infoabend Stillen ein guter Start ins Leben mit anschließender Kreißsaalführung jeden 3. Mittwoch im Monat, Uhr Geburtsvorbereitungskurs für Frauen Dienstag, 19. Mai 30. Juni, bis Uhr Hypnobirthing, Geburtsvorbereitung für Paare Freitag, 12. Juni, bis Uhr, Samstag, 13. Juni bis Uhr u bis Uhr, Sonntag bis Uhr Informationen und Anmeldung: C.Gandowitz, Telefon Geburtsvorbereitende Akupunktur Jeden Donnerstag, 9.00 bis Uhr im Storchennest Cantienica Beckenboden Training Freitag, 24. April 6. Juni, bis Uhr Gemeinsam der trauer begegnen Hospizdienst Mozartstraße 12, Zwangslos miteinander ins Gespräch kommen, Informationen zum Thema Trauer austauschen, gegenseitiges Verständnis und Unterstützung erfahren, nicht allein bleiben in der Trauer für all das bietet der Ökumenische Hospizdienst Raum. Am Mittwoch, 29. April, sind wir von Uhr bis Uhr im Klosterhof für Sie da. Bei Getränken und Snacks laden wir alle, die um einen verstorbenen Menschen trauern, herzlich ein. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Tod erst vor kurzem eingetreten ist oder schon viele Jahre seitdem vergangen sind. Trauer hat keine zeitliche Begrenzung. Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen. Eltern-Baby-Treff Donnerstag, 7. Mai, Uhr im Konferenzraum Babyschwimmen Informationen und Kursanmeldung Montag bis Freitag, 9.00 bis Uhr, Telefon Babymassage Mittwoch, 20. Mai 17. Juni, bis Uhr Stillsprechstunde Nach telefonischer Vereinbarung, Telefon Vortragsabende (Einzeltermine): PDA Dienstag, 12. Mai, Uhr Kinder wollen getragen werden Dienstag, 19. Mai, Uhr Kursanmeldungen: Telefon dienstags bis Uhr und bis Uhr donnerstags, bis Uhr Bitte melden Sie sich frühzeitig an! Oder per an: klinikverbund-suedwest.de treffen zum Video-Vortrag Landesverband Aphasie und Schlaganfall Baden-Württemberg e.v. Selbsthilfegruppe Die Selbsthilfegruppe für Aphasie und Schlaganfall, trifft sich am Dienstag, 28. April, um Uhr im Restaurant Zum Botenfischer, Nagolder Str. 14,. Wir wollen uns die zwei DVDs Mitbetroffen und Plötzlich sprachlos vom Bundesverband für die Rehabilitation der Aphasiker e.v. anschauen und anschließend unsere eigenen Erfahrungen einbringen. Betroffene, Angehörige und Interessierte sind herzlich eingeladen. Sie brauchen sich nicht anzumelden, wir freuen uns, wenn Sie Mut fassen und vorbeikommen. Selbsthilfegruppe, Ansprechpartner: Hans-Jürgen Bauer, Telefon

19 InFORMAtIOnen 19 noch Betten gesucht Aktion Gräbele g sucht Programm für Groß und Klein Tag der offenen Tür im Waldorfkindergarten Endlich ist der Frühling da und die Kinder des Waldorfkindergartens genießen ihn: Zwar haben sie auch während der langen, kalten Jahreszeit jeden Tag draußen gespielt, aber jetzt macht das alles noch viel mehr Spaß. In Garten und Wäldchen gibt es so viel zu entdecken und die Vesperpause am wöchentlichen Wandertag kann auch wieder draußen stattfinden. Beim Puppenfest dürfen die Puppenkinder in Kinderwagen und Tragetuch mit auf Wanderschaft. Drinnen wird der Frühling mit Liedern und Reimen bedacht. Wer mehr über das Leben im Waldorfkindergarten und in der Waldorfkinderkrippe erfahren möchte, kann sich gerne telefonisch oder auf der Homepage informieren. Alle Interessenten sind herzlich zum Tag der offenen Tür am Samstag, 9. Mai, von bis Uhr eingeladen. Es wird ein vielfältiges Programm für Kleine und Große angeboten. Hilfstransport nach serbien Hochwassergeschädigte Region bekommt Hilfe Vergangene Woche wurde im Zentrallager ein dringend benötigter Hilfstransport für Serbien abgefertigt. Große Landstriche Serbiens wurden im Frühjahr 2014 von einer Hochwasserkatastrophe betroffen. Wohnungen und Häuser wurden bis zur Stockwerkhöhe überschwemmt. Inneneinrichtungen und technische Geräte wurden zerstört. Wieder einmal hat es eine der ärmsten Regionen getroffen. Das Hilfswerk Samariterdienst konnte in den vergangenen Monaten genügend Hilfsgüter sammeln um einen 40-Tonner-Lkw zu beladen und in die Krisenregion zu schicken. Kinderwagen,Fahrräder, Möbelteile und Kleidung wurden von fleißigen, ehrenamtlichen Helfern transportsicher verstaut. Nach Gewichtskontrolle und ausgestattet mit den erforderlichen Transportpapieren konnte der Lkw das Gelände des Zentrallagers in Richtung Serbien verlassen. Ein ganz dickes Dankeschön geht an alle Helfer, die so tatkräftig bei der Vorbereitung des Transports und bei der Verladung der Hilfsgüter mitgearbeitet haben. Um weitere Hilfstransporte vorzubereiten, werden im Zentrallager Helfer gesucht. Diese einfache, aber verantwortungsvolle Tätigkeit eignet sich für Personen unterschiedlichen Alters. Die Arbeitszeit ist sehr flexibel. Wenn Sie auch nur für eine Stunde, gerne auch länger, helfen können, ist der Samariterdienst von Herzen dankbar. Kommen Sie einfach ganz unverbindlich vorbei: Geöffnet hat das Zentrallager von Montag bis Donnerstag von 9-12 und Uhr. Freitags und samstags ist das Zentrallager geschlossen. Der Kirchentag in Stuttgart bittet die Kirchengemeinden mit einem direkten S-Bahnanschluss um Mithilfe. Dies sind im Kirchenbezirk Gärtringen, Nufringen und. Es werden für Besucher des Kirchentags noch dringend Privatquartiere vom 3. bis 7. Juni gesucht. Zehntausend Kirchentagsgäste aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt werden in Stuttgart erwartet. Leider fehlen noch kostenlose, private Unterkünfte für viele Teilnehmer. Zu Gast in Stuttgart, zu Gast bei Freunden, heißt das Motto. Gesucht wird ein Bett oder ein Sofa und auch über ein einfaches Frühstück freuen sich die Gäste sicherlich. Wer ein kostenloses Privatquartier zur Verfügung stellen kann, sollte sich telefonisch unter Telefon oder per Online-Formular unter: kirchentag.de/privatquartier melden. Mutige und engagierte Arbeit Sabine Käser-Friedrich unterstützt die Lebenshilfe Die Lebenshilfe ist ein gemeinnütziger Verein, der seit beinahe 50 Jahren allen Menschen mit Behinderung, insbesondere mit einer geistigen Behinderung, Betreuungs- und Begleitangebote macht. Dabei sollen betroffene Menschen aller Altersstufen aus und Umgebung das vielseitige Angebot nutzen können. Ferner will der Verein mit geeigneten Mitteln für ein besseres Verständnis der Öffentlichkeit gegenüber dieses Personenkreises werben. Diese Arbeit braucht dringend eine breite Unterstützung der Allgemeinheit. Bitte tragen Sie durch Ihre Mitgliedschaft in unserem In der freien Natur Waldkindergarten Räuberhöhle Waldkindergarten Räuberhöhle e.v. Kinder zwischen drei und sechs Jahren können im Waldkindergarten Räuberhöhle das ganze Jahr in der freien Natur sein. Die Gruppe von maximal 20 Kindern wird von speziell ausgebildeten ErzieherInnen begleitet und betreut. Der Waldkindergarten Räuberhöhle ist in der Nähe des Mönchberger Sportplatzes untergebracht Beitrag zur Inklusion Kinderkrippe Marienkäfer Kinderkrippe Marienkäfer Verein dazu bei, dass unsere Zielsetzung weiterhin gesichert bleibt. Hierzu sagt Sabine Käser-Friedrich, Leiterin der VHS-: Ich finde die Lebenshilfe gut, weil sie durch ihre engagierte und mutige Arbeit dafür sorgt, dass die bunte Vielfalt im Leben der Menschen in erhalten bleibt. Lebenshilfe ist eine Investition zum Nutzen aller Menschen und ihrer Einzigartigkeit! und wird vom Verein Waldkindergarten Räuberhöhle getragen. Betreut werden die Kinder von 7.30 bis Uhr. Wir sind jederzeit gerne bereit, weitergehenden Bedarf nach Möglichkeit abzudecken. Die Betreuungsgebühren orientieren sich an den städtischen Einrichtungen und betragen derzeit 125,00 Euro im Monat. Weitere Infos: Waldkindergarten Räuberhöhle, Insgesamt zehn Kinder mit und ohne Behinderung werden von drei qualifizierten Fachkräften in der Kinderkrippe Marienkäfer einfühlsam begleitet und gefördert. Damit leistet die Krippe einen wichtigen Beitrag zur Inklusion. Nach dem pädagogischen Konzept von Emmi Pikler soll sich jedes Kind in seinem eigenen Tempo entwickeln. Die aktuellen Interessen jedes einzelnen Kindes beobachten die Erzieherinnen im Alltag intensiv und entwickeln daraus neue Anreize in ihrem Umfeld. Ein strukturierter Tagesablauf mit immer wiederkehrenden Ritualen, freiem Spiel und Bewegung, Liedern und Fingerspielen, Pflegehandlungen, Essen und Schlafen gibt den Kindern Sicherheit und Verlässlichkeit. Die Kinderkrippe Marienkäfer hat montags bis freitags von 7.30 bis Uhr geöffnet. Einmal im Monat bietet die Krippe einen Schnuppernachmittag für interessierte Familien an. Weitere Infos: Telefon

20 20 InFORMAtIOnen Infoabend am 7. Mai für Interessierte Start der Patenschaften 2015: Machen Sie mit! Am Donnerstag, 7. Mai. findet im Rupert-Mayer-Haus (Franz-Lehar-Weg 1 / Hbg) um Uhr unsere Informationsveranstaltung statt, zu der wir alle neuen Interessentinnen und Interessenten herzlich einladen. Neben einer Präsentation durch die Mitarbeiter der Projektgruppe vom Stadtseniorenrat, dem Stadtjugendring, der Mobilen Jugendarbeit und dem Gesamtelternbeirat, wird es auch Erfahrungsberichte aktiver Patinnen und Paten geben. Während des gemeinsamen Vespers stehen alle Beteiligten für Ihre Fragen zur Verfügung. So kann man in angenehmer Atmosphäre wichtige Informationen erhalten und sich mit unseren langjährigen Patinnen und Paten austauschen. Patin oder Pate werden? Stehen Sie einer/ einem Jugendlichen mit den Erfahrungen aus Ihrem Berufsleben oder der Familienarbeit zur Seite! Informationsabend Donnerstag, Beginn Uhr Rupert-Mayer-Haus (Franz-Lehar-Weg 1 / Hbg) Begleitung, Beratung und Unterstützung von Schülerinnen und Schüler beim Übergang von der Schule in den Beruf Blütenwanderung mit nachmittags-hock Der Ost- und Gartenbauverein veranstaltet am Sonntag, 26. April eine Blütenwanderung mit Nachmittags-Hock. Gäste und interessierte Mitbürger sind willkommen. Treffpunkt ist um 13:30 Uhr am Rupert-Mayer-Haus, dem katholischen Gemeindehaus in der Franz-Lehar-Weg 1. Zunächst findet eine Führung durch das Baumfeld mit obstbaufachlichen Erläuterungen statt. Nach der Blütenwanderung gibt es Getränke, Kaffee und Kuchen sowie gemütliches Zusammensitzen und nette Unterhaltung im Rupert-Mayer-Haus. Sollten Sie an diesem Abend nicht teilnehmen können, Sie möchten aber eine Patenschaft übernehmen, dann können Sie uns gerne vorab in der Servicestelle oder den bekannten Ansprechpartnern Bescheid geben. Durch eine Patenschaft leisten Sie einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft, denn Sie können etwas von Ihrer Lebenserfahrung durch Familienarbeit oder eine berufliche Tätigkeit an die nächste Generation weitergeben. Und Sie dürfen einen Jugendlichen aktiv bei der Berufsfindung unterstützen. Das Projekt Patenschaft Schule Beruf unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Thomas Sprißler soll Jugendlichen den Einstieg in das Berufsleben erleichtern. Ehrenamtliche Patinnen und Paten bieten den Schülerinnen und Schülern Begleitung, Beratung und Unterstützung beim Übergang von der Schule in den Beruf. Trägerschaft des Projektes: Stadtseniorenrat, Stadtjugendring und Mobile Jugendarbeit. Termine auf einen Blick Patengruppentreffen Patenschaften Erfahrungsaustausch aller Patenjahrgänge Dienstag, 28. April, um Uhr im Musikraum der Vogt-Heß-Schule, Schulzentrum Markweg. Informationsabend für neue Pateninteressenten Patenschaften 2015 Donnerstag, 7. Mai, um Uhr im Rupert-Mayer-Haus, Franz-Lehar-Weg 1,. Servicestelle Patenschaft Schule- Beruf Projektkoordinatorin Oda Kauffer Marienstraße 21, Telefon , Fax sicher fahren mit Auto und Motorrad Fahrsicherheitstraining für Mitglieder Ortsverband In Kooperation mit dem ADAC führt der Sozialverband VdK Baden-Württemberg bereits seit 2011 Fahrtrainings für Auto- und Motorradfahrer oder auch für Fahrer von Wohnwagengespannen durch. Je achtstündige Technik erleben-trainings gibt es im Fahrsicherheitszentrum Hockenheimring und ebenfalls Frühlingstreffen der Zeittausch-Börse Das Frühlingstreffen der Zeittausch-Börse findet am kommenden Dienstag, 28. April, um Uhr im Klosterhof statt. Der nächste Abend im Mai fällt wegen der Pfingstferien aus. Unter - Ihr Amtsblatt im Internet! achtstündige Pkw-Basis-Trainings in Stuttgart-Leonberg, jeweils in Gruppen mit maximal zwölf Teilnehmern. Für VdK-Mitglieder gibt es attraktive Vorteilspreise und bei zusätzlicher ADAC-Mitgliedschaft auch zusätzlichen Rabatt. Informationen und Buchung über www. fsz-hockenheimring.de oder telefonisch oder wenn Basistraining gewünscht wird über oder per Telefon Zudem gibt es Basisinfos beim VdK Baden-Württemberg unter nächster Favorit muss stürzen Interkultureller Austausch SG H2Ku empfängt Samstag die SG Kronau-Östringen II SG H2 Ku Die Spannung steigt weiter vor den letzten drei Spieltagen in der Dritten Liga Süd. Wenn die SG H2Ku am Samstag um Uhr die SG Kronau-Östringen II in der heimischen Markweghalle empfängt, sind die Rollen im Vorfeld zwar klar verteilt, für den Außenseiter aus wäre ein Sieg aber eminent wichtig. Die Konkurrenz hat am letzten Wochenende vorgelegt, die SG H2Ku konnte nur zuschauen. Durch den Sieg des TuS Fürstenfeldbruck über die SG Köndringen/ Teningen ist der Vorsprung des Gäuclubs auf den ersten Abstiegsplatz nun auf zwei Punkte zusammengeschrumpft. Umso wichtiger sind jetzt Punkte in den letzten beiden Heimspielen gegen die Junglöwen und eine Woche später gegen den TSV Friedberg für die Truppe von Coach Nico Kiener. Fest steht: Sollte der Gastgeber beide Heimaufgaben gewinnen, spielen sie auch in der kommenden Runde in der Dritten Liga. Dann würde das letzte Spiel in Leutershausen bedeutungslos sein. Um die kommende Aufgabe gegen den Tabellenvierten, die SG Kronau-Östringen II siegreich zu gestalten, bedarf es aber wieder der gleichen Attribute, die schon häufig in dieser Spielzeit zum Erfolg führten. An erster Stelle steht hier natürlich wieder die Abwehrarbeit. Gerade die war in den vorangegangenen Spielen der Schlüssel zum Erfolg. Was im Umkehrschluss aber auch hieß, dass bei fehlender Stabilität im Defensivverbund keine Punkte zu holen sind. Zu sehen war dies im Spiel vor zwei Wochen in Kornwestheim, wobei dort beim 28:35 schon Die spiele der sg Mannschaften Heimspiele Nächstes Treffen des Weltcafés am 6. Mai Das Organisationsteam Weltcafé lädt alle er/innen herzlich ein am Mittwoch, 6. Mai, um Uhr sich in gemütlicher Runde auszutauschen und sich beim gemeinsamen Spielen näher kennenzulernen. Im Weltcafé können Sie Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft jeden Alters treffen und Kontakte knüpfen. Für Ideen, die das interkulturelle Zusammenleben und die Bürgerbeteiligung in fördern und stärken, sind wir jederzeit offen. Das Weltcafé findet jeden ersten Mittwoch im Monat um Uhr im Klosterhof, Bronngasse 13, (barrierefrei) statt. Mit den letzten Heimspielen konnte Nico Kiener mit seinem Team zufrieden sein. zwanzig schwache Minuten ausreichten, um in der extrem ausgeglichenen Liga die Hoffnung auf Zählbares auszulöschen. Auch dies war aber wieder ein Beweis, dass vor allem auch die eigenen Fans in der Lage sind, oftmals das Zünglein an der Waage zu sein. Deshalb hofft man natürlich auch diesmal im Lager der SG H2Ku auf eine volle Halle, die das eigene Team nach vorne treibt und in engen Situationen zusätzlichen Rückhalt verleiht. Dann ist auch wieder eine Überraschung wie jüngst gegen den TSB Heilbronn-Horkheim möglich. Fußball-Bundesliga als Vorprogramm Ein besonderes Highlight hat sich die SG H2Ku für die Zeit vor dem Spiel einfallen lassen. Erstmals wird in der Mensa die ARD Sportschau mit den Spielen der Fußball-Bundesliga ab Uhr übertragen. Damit kann jeder Sportinteressierte sowohl die Sportschau als auch das Spiel der SG im Anschluss ohne Zeitdruck verfolgen. Für die Premiere der Übertragung steht zum Beispiel das Derby zwischen dem VfB Stuttgart und dem SC Freiburg auf dem Programm. Es lohnt sich also, schon etwas früher in die Halle zu kommen. MW= Markweghalle M-BK Samstag, 25. April, Uhr MW H2Ku Herrenb. 3 VfL Nagold Auswärtsspiele F-2.BL Samstag, 25. April, Uhr SV Halle-Neustadt H2Ku Herrenb. M-LL-2 Sonntag, 26. April, Uhr TSV Dett./Erms H2Ku Herrenb. 2 F-WL-N Samstag, 25. April, Uhr SG Leonb/Elt H2Ku Herrenb. 2 M-KLB-ER Samstag, 25. April, Uhr SG O /U hausen 3 H2Ku Herrenb. 4 F-BL Sonntag, 26. April, Uhr SG Leonb/Elt 3 H2Ku Herrenb. 3 Nähere Informationen bei: Gerti Hestler, Telefon , oder bei der Stadt unter oder Telefon

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Liebe Münchnerinnen und Münchner,

Liebe Münchnerinnen und Münchner, Text in Leichter Sprache Liebe Münchnerinnen und Münchner, ich heiße Sabine Nallinger. Ich möchte Münchens Ober-Bürgermeisterin werden! München ist eine wunderbare Stadt! Deshalb wächst München auch sehr

Mehr

Engagierte Pflege liebevolle Versorgung

Engagierte Pflege liebevolle Versorgung Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Nordrhein e.v. Wohnen und Leben im Seniorenhaus Steinbach Engagierte Pflege liebevolle Versorgung Das DRK-Seniorenhaus Steinbach stellt sich vor: Unser Haus liegt dort,

Mehr

Gut für den Landkreis.

Gut für den Landkreis. Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Bahnhofstraße 8 73728 Esslingen KundenService: Telefon 0711 398-5000 Telefax 0711 398-5100 kundenservice@ksk-es.de www.ksk-es.de Haben Sie Fragen zu unserem gesellschaftlichen

Mehr

Ideen für die Zukunft haben.

Ideen für die Zukunft haben. BREMEN WÄHLT AM 10. MAI 2015 Ideen für die Zukunft haben. Leichte Sprache Kurz und bündig. www.spd-land-bremen.de Bürgermeister, Hanseat, Bremer. Foto: Patrice Kunde Liebe Menschen in Bremen, am 10. Mai

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu!

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Beschluss der 33. Bundes-Delegierten-Konferenz von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Leichte Sprache 1 Warum Leichte Sprache? Vom 25. bis 27. November 2011 war in

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über den Runden Tisch bzw. Stadtseniorenrat Sindelfingen:

Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über den Runden Tisch bzw. Stadtseniorenrat Sindelfingen: Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über den Runden Tisch bzw. Stadtseniorenrat Sindelfingen: Inhaltsverzeichnis: 1. Großes Potenzial für Seniorenarbeit 2. Gründung Runder Tisch - Seniorenarbeit

Mehr

MIT TEN UNTER UNS. Ein Integrationsangebot

MIT TEN UNTER UNS. Ein Integrationsangebot MIT TEN UNTER UNS Ein Integrationsangebot AUS ALLEN L ÄNDERN MIT TEN IN DIE SCHWEIZ Damit Integration gelingt, braucht es Offenheit von beiden Seiten. Wer bei «mitten unter uns» als Gastgebende, Kind,

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15. - 1 Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.00 Uhr in Unna Sehr geehrte Damen und Herren, ich darf Sie ganz herzlich zur Feier

Mehr

ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE

ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE 1. GRUPPENANGEBOTE ArcheNOAH e. V. Initiative für Senioren Philippstraße 8 Telefon: 0721 2030383 www.arche-noah.org DALO.de - Für Freude am PC! Seewiesenäckerweg

Mehr

beo qualifiziert! Ehrensache Fortbildungen für Ehrenamtliche oder am Ehrenamt interessierte Menschen!

beo qualifiziert! Ehrensache Fortbildungen für Ehrenamtliche oder am Ehrenamt interessierte Menschen! beo qualifiziert! Ehrensache Fortbildungen für Ehrenamtliche oder am Ehrenamt interessierte Menschen! Alle Veranstaltungen sind kostenlos! September bis November 2015 Recht am eigenen Bild? Informationen

Mehr

Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung

Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. Glinkastraße 40 10117 Berlin Infoline: 0800 6050404 E-Mail: info@dguv.de Internet: www.dguv.de Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung Informationen in Leichter

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Die Stiftung nattvandring.nu

Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung Nattvandring.nu wurde von E.ON, einem der weltgrößten Energieversorger, in Zusammenarbeit mit der Versicherungsgesellschaft Skandia gebildet auf Initiative der

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl JUNI 2014 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Juni 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 2 2. Juni bis 6. Juni Seite 4/5 9.

Mehr

Ich bin Flexibilität. Flexibilität ist SWM. Ausbildung zum IT-Systemelektroniker (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September.

Ich bin Flexibilität. Flexibilität ist SWM. Ausbildung zum IT-Systemelektroniker (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September. Fakten Ich bin Flexibilität. Ausbildungsbeginn: Ausbildungsdauer: 1. September 3 Jahre Berufsschule: Städtische Berufsschule für Informationstechnik, München Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende

Mehr

Westfälische Kultur-Konferenz

Westfälische Kultur-Konferenz Westfälische Kultur-Konferenz Die Westfälische Kultur-Konferenz ist eine Tagung. In Westfalen gibt es viele Theater, Museen, Musik und Kunst. Bei dieser Tagung treffen sich Menschen, die sich dafür interessieren.

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU 36. Neuwagenmarkt lockt mit neuesten Modellen und attraktivem Begleitprogramm in die Künzelsauer Innenstadt Autoschau auf dem Künzelsauer Neuwagenmarkt Am 10. und 11. Oktober 2015 wird die Kreisstadt Künzelsau

Mehr

Meine Stärken und Fähigkeiten

Meine Stärken und Fähigkeiten Meine Stärken und Fähigkeiten Zielsetzung der Methode: Die Jugendlichen benennen Eigenschaften und Fähigkeiten, in denen sie sich stark fühlen. Dabei benennen sie auch Bereiche, in denen sie sich noch

Mehr

Projektdokumentation. Photovoltaik Anlagen in Unterhaching. Kubiz Süd und Norddach. Freibad Unterhaching

Projektdokumentation. Photovoltaik Anlagen in Unterhaching. Kubiz Süd und Norddach. Freibad Unterhaching Projektdokumentation Photovoltaik Anlagen in Unterhaching Kubiz Süd und Norddach Freibad Unterhaching Projektstart: 22.05.2012 Es geht los! Arbeiten an den ersten beiden Photovoltaik Anlagen der Bürger

Mehr

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen)

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Dieser Fragebogen richtet sich an Verbände, Initiativen, Vereine und Institutionen, die für konkrete Aufgaben

Mehr

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion.

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. www.nrw.de Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Lieber

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Herzliche Einladung zur Informationsveranstaltung am 23.06.2014 um 18.00 Uhr Altenzentrum St. Josef Goldsteinstraße 14 60528 Frankfurt zum Aufbau einer

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT.

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. ZUM WOHNEN ZUM ARBEITEN ZUM ERLEBEN DAS NEUE, NACHHALTIGE QUARTIER IN LENZBURG. URBAN LEBEN. ZENTRAL ARBEITEN. ARBEITEN Es entstehen in diesem nachhaltigen

Mehr

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus?

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? m Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? l So funktioniert ein Lauf-/Fahrradbus Der Lauf-/Fahrradbus funktioniert wie ein normaler Schulbus, aber die Kinder laufen oder radeln selbst zur Schule. Dabei werden

Mehr

Spielplatzpaten gesucht

Spielplatzpaten gesucht Spielplatzpaten gesucht Liebe Iserlohner Kinderfreunde Kinder sind ein Inbegriff von Bewegungsfreude. Durch Bewegung und Spiel drücken Kinder Gefühle aus, Bewegung begleitet ihr Sprechen. Wo eine Gelegenheit

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

Bewegungsförderung 60+ Im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis. Zweite Regionalkonferenz des Zentrums für Bewegungsförderung Nordrhein-Westfalen

Bewegungsförderung 60+ Im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis. Zweite Regionalkonferenz des Zentrums für Bewegungsförderung Nordrhein-Westfalen Bewegungsförderung 60+ Im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis Zweite Regionalkonferenz des Zentrums für Bewegungsförderung Nordrhein-Westfalen 26. Oktober 2010, Essen Posterausstellung: Strukturen

Mehr

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Bindung macht stark! Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Vorwort Liebe Eltern, Von Paderbornern für Paderborner eine sichere Bindung Ihres Kindes ist der

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

Gemeinsamer Spendenbericht der Stiftung Lebenshilfe Freising und Lebenshilfe Freising e. V. Familien bunt bewegt

Gemeinsamer Spendenbericht der Stiftung Lebenshilfe Freising und Lebenshilfe Freising e. V. Familien bunt bewegt Gemeinsamer Spendenbericht der Stiftung Lebenshilfe Freising und Lebenshilfe Freising e. V. Familien bunt bewegt Christine Gediga Referentin Fundraising Stand: 20.7.15 Lebenshilfe Freising 08161-48 30

Mehr

capitoberlin Büro für barrierefreie Information Musterexemplar 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format

capitoberlin Büro für barrierefreie Information Musterexemplar 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format capitoberlin Büro für barrierefreie Information 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format Die faktura ggmbh ist eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderungen in Berlin-Mitte.

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

Jahresbericht 2014. der Stiftung Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde Lüneburg-Uelzen GEMEINSAM STIFTEN GEHEN

Jahresbericht 2014. der Stiftung Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde Lüneburg-Uelzen GEMEINSAM STIFTEN GEHEN Jahresbericht 2014 der Stiftung Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde Lüneburg-Uelzen GEMEINSAM STIFTEN GEHEN Unsere Geschichte Am 03. November 2010 wurde durch einen gemeinsamen Beschluss der Gemeindevertretung

Mehr

Fragebogen für Jugendliche

Fragebogen für Jugendliche TCA-D-T1 Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen schwarzen oder blauen Kugelschreiber oder nicht zu starken Filzstift. Dieser Fragebogen wird maschinell erfasst. Bitte beachten Sie im Interesse

Mehr

Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste

Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste Die Gästewohnungen der WBG Wittenberg eg www.wbg.de Herzlich willkommen! Ideale Lage Sie haben einen Grund zum Feiern, Freunde und Verwandte haben ihren Besuch angekündigt

Mehr

Herr Müller möchte anderen Menschen helfen. Er bekommt kein Geld für diese Arbeit. Aber die Arbeit macht ihm Freude.

Herr Müller möchte anderen Menschen helfen. Er bekommt kein Geld für diese Arbeit. Aber die Arbeit macht ihm Freude. 26 Und wie finde ich ein freiwilliges Engagement? Leichte Sprache Herr Müller möchte etwas Gutes für andere Menschen tun. Weil es ihm Spaß macht. Herr Müller möchte anderen Menschen helfen. Er bekommt

Mehr

TAGUNGEN UND SEMINARE

TAGUNGEN UND SEMINARE TAGUNGEN UND SEMINARE Frisch und modern präsentiert sich die neue CHÄRNSMATT. Umgebaut und rundum erneuert bieten wir für Firmenkunden perfektes Seminar-Ambiente abseits der Business-Hektik an. HERZLICH

Mehr

Amtsanzeiger Lupsingen Seite 13 April 2013 Amtsanzeiger Lupsingen April 2013 Seite 14 KOMPOST ANLEGEN RICHTIG KOMPOSTIEREN KOMPOSTHAUFEN Weil wir vom "Selber Kompostieren" überzeugt sind, zeigen wir unter

Mehr

Foto: MILAN-Bild, Seehausen. Nord-Süd-Ausdehnung: Ost-West-Ausdehnung:

Foto: MILAN-Bild, Seehausen. Nord-Süd-Ausdehnung: Ost-West-Ausdehnung: 2 Foto: MILAN-Bild, Seehausen Größe: Nord-Süd-Ausdehnung: Ost-West-Ausdehnung: Höchster Punkt: 2.423 km² 79 km 56 km Landsberg; 132,8 m 3 Foto: MILAN-Bild, Seehausen Einwohner gesamt: 123.674 Davon männlich:

Mehr

Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte! Für eine inklusive Gesellschaft

Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte! Für eine inklusive Gesellschaft U N S E R P R O J E K T H E I S S T Z U K U N F T M A I 2 0 1 2 Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte! Für eine inklusive Gesellschaft DER VORSORGENDE SOZIALSTAAT Für eine inklusive Gesellschaft:

Mehr

FRAUEN mittendrin statt nur dabei Informationstage mit einem vielfältigen Angebot für Frauen, die beruflich wiedereinsteigen wollen

FRAUEN mittendrin statt nur dabei Informationstage mit einem vielfältigen Angebot für Frauen, die beruflich wiedereinsteigen wollen FRAUEN mittendrin statt nur dabei Informationstage mit einem vielfältigen Angebot für Frauen, die beruflich wiedereinsteigen wollen Das Netzwerk Wiedereinstieg Main-Rhön Zusammenschluss von Akteuren zur

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können

Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können Pressemitteilung Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können Seite 1 von 5 Spatenstich mit Ministerin Dr. Monika Stolz für die Kita Schloss-Geister

Mehr

Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015

Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015 Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015 Themenbereiche 2015 Familie/Mode/Lifestyle Erscheinungstag Anzeigenschluss Ausblick 2015 Fr., 02.01. Mo., 22.12.14 Hochzeit (Halbformat)

Mehr

Schulkindergarten an der Alb

Schulkindergarten an der Alb Stadt Karlsruhe Schulkindergarten an der Alb Ein guter Ort zum Großwerden... Der Schulkindergarten an der Alb bietet Kindern mit Entwicklungsverzögerungen und Kindern mit geistiger Behinderung im Alter

Mehr

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v.

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Jahresbericht 2014 Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Vorsitzender Jens Spahn, MdB Platz der Republik 1 11011 Berlin (030) 227-79 309 (030) 227-76 814 muensterlandfreunde@googlemail.com Das Wachstum

Mehr

Unser Erfolg sind Sie

Unser Erfolg sind Sie Wir Die richtige Wahl Die Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren ist wichtig für die Menschen in der Region, denn Entscheidungen werden schnell und direkt vor Ort getroffen. Wir als gesamtes Team sind uns

Mehr

Psychologie in der Naturschutzkommunikation

Psychologie in der Naturschutzkommunikation Psychologie in der Naturschutzkommunikation Naturschutz, Umweltkrise und die Rolle des Individuums 03. bis 06. November 2014 am Bundesamt für Naturschutz - Internationale Naturschutzakademie Insel Vilm

Mehr

Michael Held, vom Landgasthof Held war so freundlich,uns seinen Spiegelsaal zur Verfügung zu stellen

Michael Held, vom Landgasthof Held war so freundlich,uns seinen Spiegelsaal zur Verfügung zu stellen Das größte Event für von Sinnen war bis jetzt der Trauerzug, die aufwendigsten Szenen die wir gestalten konnten. Unter der Leitung des Organisationteams, angeführt von Claudia Schneider, und Doris Deutsch

Mehr

Projekt Seniorentag im Sportverein

Projekt Seniorentag im Sportverein Projekt Seniorentag im Sportverein anhand des Beispiels eines Vereins in Harxheim Ziel der Veranstaltung ist die Gewinnung neuer Vereinsmitglieder aus dem Bereich der Gruppe der älteren Menschen. Organisation

Mehr

Wo findet das Angebot statt: Einrichtung privater Haushalt an einem anderen Ort

Wo findet das Angebot statt: Einrichtung privater Haushalt an einem anderen Ort Angebots- / Aufgabenprofil 1. Angebotsbezeichnung: Wo findet das Angebot statt: Einrichtung privater Haushalt an einem anderen Ort 2. Allgemeine Angaben: Name der Einrichtung / des Trägers / des Vereins:

Mehr

AG Jugend mit Migrationshintergrund vom 20.02.2013

AG Jugend mit Migrationshintergrund vom 20.02.2013 Protokoll TeilnehmerInnen: AG Jugend mit Migrationshintergrund vom 20.02.2013 Jüdisches Soziokulturelles Zentrum Ludwig Philippson e.v. Stadtjugendring Magdeburg e.v. Kinder- und Jugendhaus Altstadt, Magdeburg

Mehr

AB IJAB Ausschreibung 2

AB IJAB Ausschreibung 2 Ausschreibung Unterstützung beim Aufbau von Demokratie und Zivilgesellschaft in Nordafrika im Bereich Jugend Match Making Seminar 27.11. - 29.11.2013 in Berlin Ein Projekt von IJAB im Rahmen der Transformationspartnerschaften

Mehr

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger!

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Autofahren ab 17 warum eigentlich? Auto fahren ist cool.

Mehr

Konzeption Paten-Projekt

Konzeption Paten-Projekt Konzeption Paten-Projekt für Kinder und Jugendliche mit besonderem Betreuungsbedarf konzipiert und durchgeführt von Ein Projekt des DRK Kreisverbandes Kehl e.v. 1 1. Projektverantwortliche INSEL Integrationsstelle

Mehr

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein Tagungszentrum in Eltville am Rhein 3 Willkommen Eltville steht in der Deutschen Bundesbank für Aus- und Fortbildung, die in Zeiten schnellen

Mehr

akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache

akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache Vorwort Die Vorworte stehen am Anfang vom Buch. Christine

Mehr

Kinderbezogene (Armuts)Prävention Handeln im Rahmen von Präventionsketten und Netzwerken

Kinderbezogene (Armuts)Prävention Handeln im Rahmen von Präventionsketten und Netzwerken Kinderbezogene (Armuts)Prävention Handeln im Rahmen von Präventionsketten und Netzwerken Forum I Kommunale Netzwerke zur Armutsprävention bei Kindern und Jugendlichen Entwicklungsaufgaben von Kindern und

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Kontaktstudiengang. Palliative Care Pädiatrie. Eine Kooperation

Kontaktstudiengang. Palliative Care Pädiatrie. Eine Kooperation Kontaktstudiengang Palliative Care Pädiatrie G e m ä s s d e n A n f o r d e r u n g e n f ü r F a c h - u n d F ü h r u n g s k r ä f t e i n H o s p i z e n u n d e n t s p r e c h e n d d e n R i c

Mehr

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin 6Lektion Beim Arzt A Die Sprechzeiten Lesen Sie das Arztschild. Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin Sprechzeiten: Mo, Di, Fr: 8.00-.00 u. 5.00-8.00 Mi: 8.00-.00, Do: 4.00-0.00 Welche Aussagen

Mehr

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013 Termin: Samstag, 15.03.2014, 19:30 Uhr; Veranstaltung: Jahreskonzert des Musikverein Ensingen Beschreibung: Veranstaltung des Musikvereins Ensingen. Ort: Forchenwaldhalle; Veranstalter: Musikverein Ensingen

Mehr

BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG

BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG Nr. 109-5 vom 10. September 2015 Rede der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig, zum Haushaltsgesetz 2016 vor dem Deutschen Bundestag

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort

Es gilt das gesprochene Wort Dr. h.c. Charlotte Knobloch Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern ehem. Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland anlässlich der Pressekonferenz "Wir Helfen München",

Mehr

www.eu-fit.de 2009 2012

www.eu-fit.de 2009 2012 Neue Perspektiven schaffen! EU fit! Ich mach mit! www.eu-fit.de 2009 2012 Drei Monate in Irland bei einer irischen Gastfamilie, Sprachunterricht an der Universität, Praktika in irischen Betrieben, sozialpädagogische

Mehr

DR. SCHNELL Chemie spendet Produkte für die Münchner Tafel

DR. SCHNELL Chemie spendet Produkte für die Münchner Tafel PRESSEINFORMATION DR. SCHNELL Chemie spendet Produkte für die Münchner Tafel Bei der Verteilaktion der Münchner Tafel Anfang Juli im Münchner Stadtteil Milbertshofen wurden neben Lebensmitteln auch Handcreme,

Mehr

PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014

PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 JAHRESABSCHLUSSAUSSTELLUNG DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 Die Werkbund Werkstatt Nürnberg zeigt die Arbeitsergebnisse ihrer Teilnehmer

Mehr

meine Zukunft führt Das neue Angebot komm auf Tour meine Stärken,

meine Zukunft führt Das neue Angebot komm auf Tour meine Stärken, Das neue Angebot komm auf Tour meine Stärken, meine Zukunft führt in der 7. Klasse an Haupt- und Gesamtschulen an die Themen heran. Die Jugendlichen entdecken spielerisch ihre persönlichen Stärken bzw.

Mehr

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Plarad etabliert Forum als Kommunikationsplattform für Akteure der Windkraftbranche Plarad, Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG, Much,

Mehr

2. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014. Themenschwerpunkt Karrieremodelle der Zukunft: Wie entwickeln wir Führungskräfte und Fachexperten?

2. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014. Themenschwerpunkt Karrieremodelle der Zukunft: Wie entwickeln wir Führungskräfte und Fachexperten? USER GROUP 2. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014 Themenschwerpunkt Karrieremodelle der Zukunft: Wie entwickeln wir Führungskräfte und Fachexperten? Ausgewählte Teilnehmer und Referenten Organisatorisches

Mehr

PatientInnen-Information Hilfe für Patient Innen mit Kopf-Hals-Tumoren

PatientInnen-Information Hilfe für Patient Innen mit Kopf-Hals-Tumoren MEDIZINISCHE UNIVERSITÄT INNSBRUCK UNIVERSITÄTSKLINIKEN PatientInnen-Information Hilfe für Patient Innen mit Kopf-Hals-Tumoren Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde Direktor: Univ.-Prof.

Mehr

Bei uns sind Sie goldrichtig!

Bei uns sind Sie goldrichtig! Bei uns sind Sie goldrichtig! WILLKOMMEN im OXYGYM Ihre Gesundheit und Ihre Zufriedenheit stehen bei uns an erster Stelle. Höchste Qualität erwartet Sie täglich in jedem Bereich: grosszügige Infrastruktur,

Mehr

Heilsarmee Brocki, Zürich

Heilsarmee Brocki, Zürich Heilsarmee Brocki, Zürich Karin Wüthrich, Sozialpädagogin, Heilsarmee Als Herr K. im Herbst 2008 krankgeschrieben wurde, habe ich vom Brockileiter Schweiz den Auftrag bekommen, die Wiedereingliederung

Mehr

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Die Straße ist kein guter Ort zum Tanzen - zu viel Verkehr, kein guter Sound, klar? Aber ich habe auf der Straße einen echten Tanz hingelegt

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

Beratungs- und Familienzentrum München

Beratungs- und Familienzentrum München gefördert von der Beratungs- und Familienzentrum München Beratungs- und Familienzentrum München St.-Michael-Straße 7 81673 München Telefon 089 /43 69 08. 0 bz-muenchen@sos-kinderdorf.de www.sos-bz-muenchen.de

Mehr

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott Gemeinsam unterwegs... ... mit Leidenschaft für Gott Gemeinsam unterwegs mit Leidenschaft für Gott Katholische Kirche für Esslingen Unsere Vision Unser Grundverständnis: Wir freuen uns, dass wir von Gott

Mehr

ILFT Ihr Einkommen zu schützen.

ILFT Ihr Einkommen zu schützen. Erwerbsunfähigkeitsversicherung EGO Basic betrieblicher Schutz www.hdi.de ILFT Ihr Einkommen zu schützen. Einkommensschutz mit Hilfe des Chefs. Es steht außer Frage: Ihr Einkommen ist die Basis, die Ihrem

Mehr

Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt

Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt Presse-Information Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt Immer mehr Reisende haben das eigene Land als Urlaubsziel

Mehr