Systemnutzungsentgelte-Verordnung Novelle BGBl. II Nr. 369/2014 vom

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Systemnutzungsentgelte-Verordnung Novelle 2015 - BGBl. II Nr. 369/2014 vom 19.12.2014"

Transkript

1 Systemnutzungsentgelte-Verordnung Novelle BGBl. II Nr. 369/2014 vom Neue Systemnutzungsentgelte für Strom: Größte Senkungen in Niederösterreich, Oberösterreich und Linz, Steigerung in der Steiermark, Wien und Klagenfurt Die neuen Stromnetztarife für 2015 stehen fest: Für sämtliche Stromkunden (Haushalte, Industrie und Gewerbe) steigen über alle Netzebenen die Stromnetzentgelte im Österreich- Schnitt um 0,33 Prozent oder rund 5,3 Millionen Euro pro Jahr. Die e-control sieht die heuer stabile Entwicklung der Entgelte vor dem Hintergrund positiv, dass 2012 und 2013 mehr investiert wurde als in den letzten 20 Jahren. So sind die Netzinvestitionen 2013 mit rund 750 Millionen Euro mehr als doppelt so hoch wie in den Anfangsjahren der Regulierung. Das aktuelle Regulierungsregime bietet damit ausreichende Anreize für die Netzbetreiber, notwendige Investitionen durchführen ohne gleichzeitig die Netzkunden übergebührlich zu belasten. Die Netztarife werden jährlich vom Strom- und Gasregulator festgelegt. Rund 30 Prozent der Stromrechnung entfallen auf die Stromnetzgebühren, den Rest machen der Energiepreis sowie Steuern und Abgaben aus. Seit der Liberalisierung des Strommarktes und der damit einhergehenden Regulierung der Stromnetze zahlen alle Stromkunden mittlerweile jährlich 633 Millionen Euro weniger an Netzgebühren. Die aktuellen Netznutzungs- und Netzverlusttarife im Detail: Netzbereitstellungsentgelt Das Netzbereitstellungsentgelt ist als Pauschalbetrag für den vom Netzbetreiber bereits durchgeführten und vorfinanzierten Ausbau des vorgelagerten Leitungsnetzes zu leisten. Berechnungsbasis ist die im vereinbarten Ausmaß tatsächlich in Anspruch genommene Leistung. Netzbereitstellungsentgelt seit 1. November 2003 ab 1. April 2005 ab 1. Jänner 2006 ab 1. Jänner 2008 Netzbereitstellungsentgelt Netzebene 3 Netzebene 4 Netzebene 5 Netzebene 6 Netzebene 7 Netzbereich in EUR / kw in EUR / kw in EUR / kw in EUR / kw in EUR / kw Burgenland 12,00 44,00 107,00 152,00 238,00 Kärnten 13,98 67,75 76,12 152,24 239,15 Klagenfurt - 49,49 61,16 208,48 265,33 Niederösterreich 22,40 44,09 101,48 132,27 210,65 Oberösterreich 11,80 45,67 97,50 150,00 208,00 Linz - 49,45 113,32 171,01 226,63 Salzburg 21,68 78,55 136,86 152,69 293,63 Steiermark 11,40 44,70 90,50 133,80 198,90 Graz ,50 139,00 202,40 Tirol 20,00 68,00 133,00 173,00 193,00 Innsbruck - 67,95 105,87 141,10 176,42 Vorarlberg 29,00 48,00 79,00 107,00 167,00 Wien 10,29 52,76 90,26 113,81 235,47 Kleinwalsertal ,18 106,83 166,74

2 Netznutzungs- und Netzverlustentgelt Durch das Netznutzungsentgelt werden dem Netzbetreiber die Kosten für die Errichtung, den Ausbau, die Instandhaltung und den Betrieb des Netzsystems abgegolten. Das Netznutzungsentgelt wird von der Regulierungskommission der Energie-Control Austria festgesetzt. Die nachfolgenden Grafiken beziehen sich auf die Durchleitungskosten in Cent je kwh für Stromlieferungen in den einzelnen Netzebenen der Verteilnetzbetreiber. Basis für die Berechnung ist eine von der e-control für die einzelnen Netzebenen ermittelte durchschnittliche Bezugscharakteristik. Die mit "h" bezeichneten Jahresbenutzungsstunden ergeben sich durch Division des Jahresstrombezuges in kwh dividiert durch die Jahresverrechnungsleistung in kw. Generell gilt bei der Netznutzung das arithmetische Mittel der 12 Monatshöchstleistungen als Verrechnungsleistung. Grundsätzlich ist anzumerken, dass bei den Netznutzungsentgelten innerhalb der einzelnen Netzebenen nach wie vor große Unterschiede zwischen den österreichischen Netzbetreibern bestehen. Durch das Netzverlustentgelt werden dem Netzbetreiber jene Kosten abgegolten, die dem Netzbetreiber für die Beschaffung der für den Ausgleich von Netzverlusten erforderlichen Energiemengen entstehen. Für die Bemessung des Netzverlustentgeltes ist ein arbeitsbezogener Netzverlustpreis tarifmäßig zu bestimmen Die Systemnutzungstarife können auch mit dem Strom- und Gastarifkalkulator der e-control im Detail ermittelt werden.

3 Netzebene 7 (0,4 kv Niederspannungsnetz) Pauschaltarif ohne Leistungsmessung Systemnutzungs- und Netzverlusttarif in Cent/kWh excl. USt. Netzebene 7 Jahresbezug in kwh Gebiet Burgenland 6,8260 4,9917 4,5148 4,3864 4,3436 4,3094 Kärnten 8,4310 6,7167 6,2710 6,1510 6,1110 6,0790 Klagenfurt 6,1570 4,3570 3,8890 3,7630 3,7210 3,6874 Niederösterreich 6,1210 4,5524 4,1446 4,0348 3,9982 3,9689 Oberösterreich 6,4100 5,0386 4,6820 4,5860 4,5540 4,5284 Linz 5,2770 3,9056 3,5490 3,4530 3,4210 3,3954 Salzburg 6,2980 4,7123 4,3000 4,1890 4,1520 4,1224 Steiermark 7,3340 5,7226 5,3036 5,1908 5,1532 5,1231 Graz 5,5130 3,9187 3,5042 3,3926 3,3554 3,3256 Tirol 5,7760 4,4046 4,0480 3,9520 3,9200 3,8944 Innsbruck 6,2320 4,8606 4,5040 4,4080 4,3760 4,3504 Vorarlberg 6,1510 4,7796 4,4230 4,3270 4,2950 4,2694 Wien 6,1760 4,8003 4,4426 4,3463 4,3142 4,2885 Kleinwalsertal 8,5040 7,0897 6,7220 6,6230 6,5900 6,5636

4 Netzebene 7 (0,4 kv Niederspannungsnetz) Unterbrechbare Lieferung Systemnutzungs- und Netzverlusttarif in Cent/kWh excl. USt. Netzebene 7 Jahresbezug in kwh Gebiet Burgenland 2,6980 2,6980 2,6980 2,6980 2,6980 2,6980 Kärnten 3,5110 3,5110 3,5110 3,5110 3,5110 3,5110 Klagenfurt 2,4670 2,4670 2,4670 2,4670 2,4670 2,4670 Niederösterreich 2,6550 2,6550 2,6550 2,6550 2,6550 2,6550 Oberösterreich 2,3900 2,3900 2,3900 2,3900 2,3900 2,3900 Linz 2,5070 2,5070 2,5070 2,5070 2,5070 2,5070 Salzburg 1,7180 1,7180 1,7180 1,7180 1,7180 1,7180 Steiermark 2,4480 2,4480 2,4480 2,4480 2,4480 2,4480 Graz 2,0810 2,0810 2,0810 2,0810 2,0810 2,0810 Tirol 2,9260 2,9260 2,9260 2,9260 2,9260 2,9260 Innsbruck 2,2520 2,2520 2,2520 2,2520 2,2520 2,2520 Vorarlberg 2,8410 2,8410 2,8410 2,8410 2,8410 2,8410 Wien 2,2900 2,2900 2,2900 2,2900 2,2900 2,2900 Kleinwalsertal 3,2240 3,2240 3,2240 3,2240 3,2240 3,2240

5 Netzebene 7 (0,4 kv Niederspannungsnetz) Tarif mit Leistungsmessung Netzebene 7 Gebiet Jahresbenutzungsstunden h h h h h h h h Burgenland 7,0900 4,8940 4,1620 3,7960 3,5764 3,4300 3,3254 3,2470 Kärnten 9,8328 6,4788 5,3608 4,8018 4,4664 4,2428 4,0831 3,9633 Klagenfurt 7,6071 5,0691 4,2231 3,8001 3,5463 3,3771 3,2562 3,1656 Niederösterreich 5,2333 3,9073 3,4653 3,2443 3,1117 3,0233 2,9602 2,9128 Oberösterreich 6,8600 5,0060 4,3880 4,0790 3,8936 3,7700 3,6817 3,6155 Linz 5,4126 3,5226 2,8926 2,5776 2,3886 2,2626 2,1726 2,1051 Salzburg 6,0120 4,1100 3,4760 3,1590 2,9688 2,8420 2,7514 2,6835 Steiermark 7,4914 5,5774 4,9394 4,6204 4,4290 4,3014 4,2103 4,1419 Graz 5,6868 4,3368 3,8868 3,6618 3,5268 3,4368 3,3725 3,3243 Tirol 5,6460 3,8520 3,2540 2,9550 2,7756 2,6560 2,5706 2,5065 Innsbruck 6,7597 4,7437 4,0717 3,7357 3,5341 3,3997 3,3037 3,2317 Vorarlberg 5,8694 3,8774 3,2134 2,8814 2,6822 2,5494 2,4545 2,3834 Wien 6,8780 4,5740 3,8060 3,4220 3,1916 3,0380 2,9283 2,8460 Kleinwalsertal 10,4760 7,3200 6,2680 5,7420 5,4264 5,2160 5,0657 4,9530

6 Netzebene 6 (Versorgung aus der Trafostation) Netzebene 6 Gebiet Jahresbenutzungsstunden h h h h h h h h h Burgenland 5,5704 3,7344 3,1224 3,0829 2,8164 2,6328 2,5104 2,4230 2,3574 Kärnten 5,6224 3,5344 2,8384 2,7935 2,4904 2,2816 2,1424 2,0430 1,9684 Klagenfurt 6,3187 4,1347 3,4067 3,3597 3,0427 2,8243 2,6787 2,5747 2,4967 Niederösterreich 4,6127 3,0647 2,5487 2,5154 2,2907 2,1359 2,0327 1,9590 1,9037 Oberösterreich 4,9023 3,0723 2,4623 2,4229 2,1573 1,9743 1,8523 1,7651 1,6998 Linz 4,0555 2,6155 2,1355 2,1045 1,8955 1,7515 1,6555 1,5869 1,5355 Salzburg 4,6605 3,0945 2,5725 2,5389 2,3115 2,1549 2,0505 1,9760 1,9200 Steiermark 5,8047 3,9507 3,3327 3,2929 3,0237 2,8383 2,7147 2,6265 2,5602 Graz 4,2267 2,9127 2,4747 2,4464 2,2557 2,1243 2,0367 1,9741 1,9272 Tirol 5,2101 3,4101 2,8101 2,7714 2,5101 2,3301 2,2101 2,1244 2,0601 Innsbruck 4,8353 3,2693 2,7473 2,7137 2,4863 2,3297 2,2253 2,1508 2,0948 Vorarlberg 5,3732 3,5372 2,9252 2,8857 2,6192 2,4356 2,3132 2,2257 2,1602 Wien 6,2600 3,9710 3,2080 3,1588 2,8265 2,5976 2,4450 2,3360 2,2543 Kleinwalsertal 10,4760 7,3200 6,2680 6,2001 5,7420 5,4264 5,2160 5,0657 4,9530

7 Netzebene 5 (10/30 kv Netz) Netzebene 5 Gebiet Jahresbenutzungsstunden h h h h h h h h h Burgenland 4,1387 2,6447 2,1467 1,8977 1,8621 1,7483 1,6487 1,5776 1,5242 Kärnten 4,7745 2,9565 2,3505 2,0475 2,0042 1,8657 1,7445 1,6579 1,5930 Klagenfurt 4,7992 2,9152 2,2872 1,9732 1,9283 1,7848 1,6592 1,5695 1,5022 Niederösterreich 4,1462 2,5202 1,9782 1,7072 1,6685 1,5446 1,4362 1,3588 1,3007 Oberösterreich 3,7583 2,2823 1,7903 1,5443 1,5092 1,3967 1,2983 1,2280 1,1753 Linz 3,5583 2,2683 1,8383 1,6233 1,5926 1,4943 1,4083 1,3469 1,3008 Salzburg 3,7361 2,3081 1,8321 1,5941 1,5601 1,4513 1,3561 1,2881 1,2371 Steiermark 4,7160 2,9520 2,3640 2,0700 2,0280 1,8936 1,7760 1,6920 1,6290 Graz 3,3960 2,1360 1,7160 1,5060 1,4760 1,3800 1,2960 1,2360 1,1910 Tirol 4,5702 2,7942 2,2022 1,9062 1,8639 1,7286 1,6102 1,5257 1,4622 Innsbruck 3,7133 2,4893 2,0813 1,8773 1,8481 1,7549 1,6733 1,6150 1,5713 Vorarlberg 3,2791 2,1451 1,7671 1,5781 1,5511 1,4647 1,3891 1,3351 1,2946 Wien 5,2530 3,1110 2,3970 2,0400 1,9890 1,8258 1,6830 1,5810 1,5045 Kleinwalsertal 5,5580 4,2440 3,8060 3,5870 3,5557 3,4556 3,3680 3,3054 3,2585

8 Netzebene 4 (110 kv - 10/30 kv Umspannung) Netzebene 4 Gebiet Jahresbenutzungsstunden h h h h h h h h h Burgenland 3,0661 1,8721 1,4741 1,2751 1,1557 1,0971 1,0761 1,0193 0,9766 Kärnten 4,1170 2,3530 1,7650 1,4710 1,2946 1,2079 1,1770 1,0930 1,0300 Klagenfurt 3,9520 2,4340 1,9280 1,6750 1,5232 1,4486 1,4220 1,3497 1,2955 Niederösterreich 2,9158 1,7398 1,3478 1,1518 1,0342 0,9765 0,9558 0,8998 0,8578 Oberösterreich 2,2983 1,4163 1,1223 0,9753 0,8871 0,8438 0,8283 0,7863 0,7548 Linz 2,5380 1,5480 1,2180 1,0530 0,9540 0,9054 0,8880 0,8409 0,8055 Salzburg 2,9284 1,7704 1,3844 1,1914 1,0756 1,0187 0,9984 0,9433 0,9019 Steiermark 3,4480 2,1280 1,6880 1,4680 1,3360 1,2712 1,2480 1,1851 1,1380 Tirol 3,4529 1,9949 1,5089 1,2659 1,1201 1,0485 1,0229 0,9535 0,9014 Innsbruck 2,8046 1,9226 1,6286 1,4816 1,3934 1,3500 1,3346 1,2926 1,2611 Vorarlberg 2,4193 1,5433 1,2513 1,1053 1,0177 0,9747 0,9593 0,9176 0,8863 Wien 3,6480 2,1210 1,6120 1,3575 1,2048 1,1298 1,1030 1,0303 0,9758

9 Netzebene 3 (110 kv Netz) Netzebene 3 Gebiet Jahresbenutzungsstunden h h h h h h h h h Burgenland 2,20 1,31 1,02 0,87 0,78 0,73 0,7202 0,68 0,65 Kärnten 3,25 1,87 1,41 1,18 1,05 0,95 0,9455 0,89 0,84 Niederösterreich 2,07 1,18 0,89 0,74 0,65 0,59 0,5850 0,55 0,52 Oberösterreich 1,56 0,97 0,77 0,67 0,61 0,57 0,5698 0,54 0,52 Salzburg 2,25 1,29 0,97 0,81 0,72 0,65 0,6492 0,61 0,57 Steiermark 2,32 1,36 1,04 0,88 0,78 0,72 0,7118 0,67 0,64 Tirol 2,61 1,50 1,12 0,94 0,83 0,75 0,7459 0,70 0,66 Vorarlberg 1,92 1,20 0,96 0,84 0,77 0,72 0,7150 0,68 0,66 Wien 3,30 1,83 1,34 1,10 0,95 0,86 0,8480 0,79 0,73

10 Messleistungen Der Bereich der Messleistungen war zu Beginn der Liberalisierung nicht im Detail geregelt. Um Missbräuchen in diesem Bereich vorzubeugen, wurden Höchstpreise für Messleistungen festgesetzt, wobei in der Verordnung ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass dieses Entgelt grundsätzlich aufwandsorientiert zu verrechnen ist. Höchstpreise für Messleistungen je Kalendermonat Mittelspannungswandler Lastprofilzählung: EUR 75,00 Niederspannungswandler Lastprofilzählung: EUR 52,00 Niederspannungswandler Viertelstundenmaximumzählung: EUR 11,00 Direkt Lastprofilzählung: EUR 50,00 Viertelstundenmaximumzählung: EUR 9,00 Drehstromzählung: EUR 2,40 Wechselstromzählung: EUR 1,00 Blindstromzählung: EUR 2,40 Tarifschaltgerät: EUR 1,00 Prepaymentzählung: EUR 1,60 Verringerung der Höchstpreise bei Beistellung durch Netzbenutzer Lastprofilzählung a) Lastprofilzähler: EUR 6,00 b) GSM oder Analoges Modem: EUR 5,00 c) Telefonnebenstelle: EUR 5,00 Viertelstundenmaximumzähler: EUR 3,50 Drehstromzählung: EUR 0,40 Wechselstromzählung: EUR 0,30 Messwandler a) Netzebene 4 und 5: EUR 20,00 b) Netzebene 6 und 7: EUR 1,50 Intelligentes Messgerät EUR 0,80

11 Entgelte für sonstige Leistungen 1. Entgelte für Mahnungen: a) erste Mahnung EUR 0,00 b) jede weitere Mahnung EUR 1,50 c) letzte Mahnung gem. 82 Abs. 3 ElWOG 2010 EUR 5,00 2. vom Netzbenutzer veranlasste Änderungen wie Anbringung, Umstellung oder Entfernung von Messeinrichtungen: a) die Funktionen im Sinne des 9 Z 5 bis 12 erfüllen EUR 20,00 b) die Funktionen im Sinne des 9 Z 1 bis 4 erfüllen EUR 150,00 3. Abschaltung und Wiederherstellung des Netzzugangs vor Ort EUR 25,00 4. Ablesung und Zwischenabrechnung von Messeinrichtungen auf Wunsch des Netzbenutzers a) Ablesung vor Ort ohne Zwischenabrechnung EUR 10,00 b) Zwischenabrechnung ohne Ablesung vor Ort EUR 5,00 c) Zwischenabrechnung mit Ablesung vor Ort EUR 15,00 5. Tägliche Fernauslesung eines Lastprofilzählers und elektronische EUR 7,00 Datenübermittlung 6. Überprüfung von Messeinrichtungen auf Wunsch des Netzbenutzers a) vor Ort EUR 40,00 b) durch eine kompetente Prüfstelle EUR 70,00 Links zur Energie-Control Austria:Systemnutzungsentgelte-Verordnung 2012-Novelle 2015 Systemnutzungsentgelte-Verordnung konsolidierte Fassung Verordnung der Regulierungskommission der E-Control, mit der die Entgelte für die Systemnutzung bestimmt werden; idf Novelle 2015 SNE-VO-2012-idF-Novelle-2015_konsolidiert.pdf kB Systemnutzungsentgelte-Verordnung 2012-Novelle 2015 (SNE-VO 2012-Novelle 2015) kundgemacht im BGBl. II Nr. 369/2014 SNE-Novelle-2015_Beschluss_final.pdf kB Erläuterungen zur SNE-VO 2012-Novelle 2015 SNE-VO-Novelle-2015-Erlauterungen_Beschluss.pdf kB Trotz sorgfältigster Bearbeitung wird für die Berechnung der Systemnutzungstarife keine Gewähr übernommen und eine Haftung des Autors und der Wirtschaftskammer Oberösterreich ausgeschlossen. Letzte Aktualisierung: Ing. Otto Kalab MSC WKO Oberösterreich - 8. Jänner 2015

Preisblatt Erdgasnetz

Preisblatt Erdgasnetz Grundlage für dieses Preisblatt ist die Gas-Systemnutzungsentgelte-Verordnung 2013 - Novelle 2015 (GSNE-VO 2013-Novelle 2015) der Regulierungskommission der E-Control, mit der die Entgelte für die Gas-Systemnutzung

Mehr

Aktuelle Entwicklungen bei den Strom- und Gas-Systemnutzungstarifen

Aktuelle Entwicklungen bei den Strom- und Gas-Systemnutzungstarifen Aktuelle Entwicklungen bei den Strom- und Gas-Systemnutzungstarifen Erfahrungen mit der WKÖ-Parteistellung Energiekoordinierung DI Claudia Hübsch, 2015-01-15 WKÖ-Parteistellung Gesetzliche Grundlage ElWOG

Mehr

Geänderte Anforderungen Systemnutzungstarife für Elektrizitätsnetze?

Geänderte Anforderungen Systemnutzungstarife für Elektrizitätsnetze? Workshop Energiemärkte im Wandel 4. November 2014 Geänderte Anforderungen Systemnutzungstarife für Elektrizitätsnetze? Stefan Bogner, Nora Schindler (WU Wien) Österreichischer Haushalt 2 Zähler Netzebene

Mehr

Stadtwerke Altdorf GmbH. Netznutzungsentgelte Strom gemäß VV II plus Preisblatt 2005; gültig ab: 01.01.2005

Stadtwerke Altdorf GmbH. Netznutzungsentgelte Strom gemäß VV II plus Preisblatt 2005; gültig ab: 01.01.2005 1. Netznutzungsentgelt Netznutzungsentgelt 6,43 Dem ist ein pauschaler Risikozuschlag von 0,21 für Leistungsabweichungen vom Lastprofil enthalten. b. Kunden mit Leistungsmessung Entnahmestelle Netznutzungsentgelte

Mehr

Meine Strom- & Gasrechnung Die wichtigsten Begriffe auf einen Blick

Meine Strom- & Gasrechnung Die wichtigsten Begriffe auf einen Blick Meine Strom- & Gasrechnung Die wichtigsten Begriffe auf einen Blick Ablesung und Ablesearten Für die Ermittlung des Zählerstandes stehen 3 Möglichkeiten zur Verfügung: A = Ablesung durch EVN; der Zähler

Mehr

SNE-VO 2012 Novelle 2015 Beschluss

SNE-VO 2012 Novelle 2015 Beschluss 1 Verordnung der Regulierungskommission der E-Control, mit der die Systemnutzungsentgelte- Verordnung 2012 (SNE-VO 2012) geändert wird (Systemnutzungsentgelte-Verordnung 2012-Novelle 2015, SNE-VO 2012-Novelle

Mehr

Preisblätter 2013 (Stand 28.12.2012)

Preisblätter 2013 (Stand 28.12.2012) Preisblätter 2013 (Stand 28.12.2012) Im Zuge der am 29.10.2007 in Kraft getretenen Anreizregulierungsverordnung sind Netzbetreiber der Energieversorgung verpflichtet, die Netznutzungspreise nach Maßgabe

Mehr

Rechnungserklärung. www.energie-graz.at

Rechnungserklärung. www.energie-graz.at Für die Energie Graz ist es eine Selbstverständlichkeit, Ihren Kunden umfassende Leistungen in sämtlichen Belangen rund um das Thema Energie als führender Dienstleister in Graz zu bieten. Unsere Rechnungen

Mehr

Messung EURO/Jahr. Umspannung zur Niederspannung 300,00 300,00

Messung EURO/Jahr. Umspannung zur Niederspannung 300,00 300,00 Gemeinde Gochsheim Elektrizitätsversorgung Am Plan 4-6 97469 Gochsheim Netznutzungsentgelte des EVU Gochsheim für das Jahr 2013 Mit Bescheid vom 15.12.2008 (Az 22-3163.10-11/08) bzw. 05.05.2010 (Az 22-3163.10-10/09)

Mehr

Flex-Tarif: Entgelte und Bepreisung. Lastflüssen im Stromnetz

Flex-Tarif: Entgelte und Bepreisung. Lastflüssen im Stromnetz 1d/2015 Flex-Tarif: Entgelte und Bepreisung zur Steuerung von Lastflüssen im Stromnetz Rechtsanalyse Österreichische Begleitforschung zu Smart Grids K. de Bruyn, S. Moser Berichte aus Energie- und Umweltforschung

Mehr

Liberalisierung des Strommarktes: Rolle des Regulators und Erfolgsfaktoren Norbert Fürst/Wolfgang Urbantschitsch 12. Jänner 2015

Liberalisierung des Strommarktes: Rolle des Regulators und Erfolgsfaktoren Norbert Fürst/Wolfgang Urbantschitsch 12. Jänner 2015 1 Liberalisierung des Strommarktes: Rolle des Regulators und Erfolgsfaktoren Norbert Fürst/Wolfgang Urbantschitsch 12. Jänner 2015 Liberalisierung & Regulierung Wertschöpfungskette Strom Erzeugung Handel

Mehr

Rechnungserklärung Das Übersichtsblatt

Rechnungserklärung Das Übersichtsblatt Das Übersichtsblatt Hier erfahren Sie übersichtlich auf einem Blatt Ihre Energiekosten Ihre gesamten Stromkosten Ihren gesamten Stromverbrauch Ihren neuen Teilzahlungsbetrag 1 Kundendaten Wichtig für Rückfragen

Mehr

Die EVN Strom-Rechnung Die Erklärung

Die EVN Strom-Rechnung Die Erklärung Die EVN Strom-Rechnung Die Erklärung Rechnungsübersicht Abrechnungszeitraum & Verbrauchsstelle Für diesen Zeitraum und die angegebene Verbrauchsstelle wurde Ihre Rechnung erstellt. Rückfragen Wir unterstützen

Mehr

Informationen zum energielieferanten Strom gemäß 82 (2) ElWOG 2013

Informationen zum energielieferanten Strom gemäß 82 (2) ElWOG 2013 Informationen zum energielieferanten Strom gemäß 82 (2) ElWOG 2013 Hermine-Berghofer-Straße 31, 6130 Schwaz Telefon 05242 6970-500, Fax 05242 6970-503 info@stadtwerkeschwaz.at www.stadtwerkeschwaz.at Preise

Mehr

Detaillierte Informationen zu den nachfolgend aufgeführten Positionen sind den Erläuterungen am Ende des Preisblattes zu entnehmen.

Detaillierte Informationen zu den nachfolgend aufgeführten Positionen sind den Erläuterungen am Ende des Preisblattes zu entnehmen. Preisblatt Netzentgelte Strom inetz GmbH (einschließlich Kosten der vorgelagerten Netze) gültig ab 1. Januar 2015 Detaillierte Informationen zu den nachfolgend aufgeführten Positionen sind den Erläuterungen

Mehr

65,19 Gesamtbetrag inkl. USt. 553,15 geleistete Zahlungen. -516,50 Unsere Restforderung 36,65

65,19 Gesamtbetrag inkl. USt. 553,15 geleistete Zahlungen. -516,50 Unsere Restforderung 36,65 Stadtwerke Kufstein Ges.m.b.H., Fischergries 2, Herr Mustermann Max Musterstraße /Top Rechnungsnummer: Rechnungsdatum: Verrechnungszeitraum: 298765432/0/5 4.04.5 0.04.4 bis 3.03.5 Kundennummer: 37890 Wir

Mehr

Entgelte für die Nutzung des Stromnetzes der Stadtwerk Tauberfranken GmbH gültig ab 1. Januar 2013

Entgelte für die Nutzung des Stromnetzes der Stadtwerk Tauberfranken GmbH gültig ab 1. Januar 2013 Entgelte für die Nutzung des Stromnetzes der Stadtwerk Tauberfranken GmbH gültig ab 1. Januar 2013 Stadtwerk Tauberfranken GmbH Max-Planck-Str. 5 97980 Bad Mergentheim Ruf 07931 491-0 Fax 07931 491-383

Mehr

7i/2015. LoadShift: Lastverschiebung in Haushalt, Industrie, Gewerbe und kommunaler Infrastruktur Potenzialanalyse für Smart Grids

7i/2015. LoadShift: Lastverschiebung in Haushalt, Industrie, Gewerbe und kommunaler Infrastruktur Potenzialanalyse für Smart Grids 7i/2015 LoadShift: Lastverschiebung in Haushalt, Industrie, Gewerbe und kommunaler Infrastruktur Potenzialanalyse für Smart Grids Rechtliche Aspekte des nachfrageseitigen Lastmanagements in Österreich

Mehr

weekend MAGAZIN Wien 2016

weekend MAGAZIN Wien 2016 weekend MAGAZIN Wien 2016 206.588 Exemplare 495.800 Leser über 200.000 Haushalte in Wien erhalten das weekend MAGAZIN am Wochenende an ihre Privatadresse. 1/1 Seite 10.800,- 158 mm 238 mm 1/2 Seite quer

Mehr

Pressekonferenz der Sparte Industrie in der Wirtschaftskammer Steiermark Standort Steiermark zentrale Forderungen der Industrie

Pressekonferenz der Sparte Industrie in der Wirtschaftskammer Steiermark Standort Steiermark zentrale Forderungen der Industrie Presseunterlage Pressekonferenz der Sparte Industrie in der Wirtschaftskammer Steiermark Standort Steiermark zentrale Forderungen der Industrie Spartenobmann Mag. Christian Knill, Geschäftsführender Gesellschafter

Mehr

Preisblatt für den Netzzugang Strom (gültig ab 01.01.2014)

Preisblatt für den Netzzugang Strom (gültig ab 01.01.2014) Preisblatt für den Netzzugang Strom (gültig ab 01.01.2014) Die Energieversorgung Filstal GmbH & Co. KG (EVF) ermöglicht Letztverbrauchern und Weiterverteilern unter Berücksichtigung des Energiewirtschaftsgesetzes

Mehr

Preisblatt zur Nutzung des Stromverteilnetzes der Stadtwerke Suhl/ Zella-Mehlis Netz GmbH. gültig ab 01.01.2015

Preisblatt zur Nutzung des Stromverteilnetzes der Stadtwerke Suhl/ Zella-Mehlis Netz GmbH. gültig ab 01.01.2015 Seite 1 von 5 Preisblatt zur Nutzung des Stromverteilnetzes der gültig ab 01.01.2015 1. Netznutzungsentgelte 1.1 Netzpreise für Kunden mit Leistungsmessung < 2.500 h/a > 2.500 h/a Entnahmestelle im Mittelspannungsnetz

Mehr

Netznutzung Strom Preisblatt 1

Netznutzung Strom Preisblatt 1 Preisblatt 1 1] Netznutzungspreise für Abnahmestellen mit registrierender Leistungsmessung Voraussetzung bei Verbrauchswerten größer als 100.000 kwh p.a. oder bei Belieferung ab Mittelspannung und höher

Mehr

Presseunterlage für die Pressekonferenz der WKÖ am 11.06.2003

Presseunterlage für die Pressekonferenz der WKÖ am 11.06.2003 Presseunterlage für die Pressekonferenz der WKÖ am 11.06.2003 Überhöhte Strommauten verhindern den Wettbewerb Wirtschaftskammer fordert rasche Senkung Vergleichbare, transparente und kostenorientierte

Mehr

FAQs zur Stromliberalisierung

FAQs zur Stromliberalisierung Amt der Tiroler Landesregierung Wasser-, Forst- und Energierecht Heiliggeiststraße 7-9 6020 Innsbruck Telefon +43(0)512/508-??? Fax +43(0)512/508-742475 wasser.energierecht@tirol.gv.at FAQs zur Stromliberalisierung

Mehr

A. Netznutzungsentgelte für Kunden ohne Leistungsmessung

A. Netznutzungsentgelte für Kunden ohne Leistungsmessung A. Netznutzungsentgelte für Kunden ohne Leistungsmessung A.1. Netznutzung Die Preise gelten für die Niederspannungsebene. Die Netzgesellschaft Düsseldorf mbh erhebt keinen Grundpreis. Der wird für die

Mehr

Netznutzung Strom Vorläufiges Preisblatt 1

Netznutzung Strom Vorläufiges Preisblatt 1 Vorläufiges Preisblatt 1 Die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm Netze GmbH weist darauf hin, dass wegen der derzeit noch nicht vollständigen Datengrundlage von einer Veröffentlichung verbindlicher Netzentgelte für

Mehr

Rechnungsübersicht 17.11.2011

Rechnungsübersicht 17.11.2011 Energie vernünftig nutzen EVN EVNAG. Postfach100. 2344MariaEnzersdorf Firma Reinhard Bimashofer Kunstvermittlung Fotografie& Journalismus Falkenierg. 4 Rechnungsservice EVN Mödling Telefon: Fax: E-Mail:

Mehr

Ihr Wegweiser in Sachen Photovoltaik.

Ihr Wegweiser in Sachen Photovoltaik. Leitfaden Photovoltaik Ihr Wegweiser in Sachen Photovoltaik. Profitieren. Wo immer Sie Energie brauchen. Inhalt 1 Investitionszuschüsse 04 Investitionszuschuss aus Bundesfördermitteln (KLI.EN Förderprogramm)

Mehr

Stadtwerke Lemgo GmbH Anlage a zum LRV Strom

Stadtwerke Lemgo GmbH Anlage a zum LRV Strom Stadtwerke Lemgo GmbH Anlage a zum LRV Strom Preisblatt für die Netznutzung Strom, gültig ab dem 01.01.2016 (inklusive Kosten für das vorgelagerte Netz) Die nachfolgenden Preise und Regelungen für die

Mehr

E-Control: Strom könnte für Haushalte billiger sein

E-Control: Strom könnte für Haushalte billiger sein Presse-Information E-Control: Strom könnte für Haushalte billiger sein Erste Untersuchung zu den Preissenkungen im Zuge des neuen Ökostromgesetzes abgeschlossen Spielraum nach unten möglich, aber auch

Mehr

Voltino eine Marke der Wels Strom Voltino Hinweis 300,11 Ersparnis 29,55

Voltino eine Marke der Wels Strom Voltino Hinweis 300,11 Ersparnis 29,55 E-Control Tarifkalkulator Ihr persönlicher Strompreisvergleich für 8010 Graz oekostrom GmbH für Vertrieb, Planung und Energiedienstleistungen name oekostrom basic Stromverbrauch (Normalstrom) 1533 kwh/jahr

Mehr

Übersicht: Anlage 1 zum Lieferantenrahmenvertrag (Strom)

Übersicht: Anlage 1 zum Lieferantenrahmenvertrag (Strom) Bei diesem Preisblatt für das Jahr 2015 handelt es sich um Prognosewerte (nach 20 Abs. 1 S. 2 EnWG). Wir behalten uns vor, die Entgelte vor dem 1. Januar 2015 anzupassen; die jeweils aktuellen Entgelte

Mehr

Preisblatt Netznutzung Stromnetz (E2/2015 Stand: Feb 2015) Gültig ab 01.01.2015 bis 31.12.2015

Preisblatt Netznutzung Stromnetz (E2/2015 Stand: Feb 2015) Gültig ab 01.01.2015 bis 31.12.2015 Seite 1 von 7 Preisblatt Netznutzung Stromnetz (E2/2015 Stand: Feb 2015) Gültig ab bis 31.12.2015 Nachfolgend sind die Preise für die Netznutzung des Stromnetzes in Ludwigsburg und Kornwestheim (Regelzone

Mehr

Preisblatt für die Nutzung von Elektrizitätsversorgungsnetzen der Freisinger Stadtwerke Versorgungs-GmbH (Netznutzungsentgelte)

Preisblatt für die Nutzung von Elektrizitätsversorgungsnetzen der Freisinger Stadtwerke Versorgungs-GmbH (Netznutzungsentgelte) Preisblatt für die Nutzung von Elektrizitätsversorgungsnetzen der Freisinger Stadtwerke Versorgungs-GmbH (Netznutzungsentgelte) Die Preise sind gültig ab 01.01.2014. Für die Nutzung der Elektrizitätsversorgungsnetze

Mehr

Preise für Netznutzung (Jahresleistungspreissystem) mit ¼-Stunden-Lastgang-/Leistungsmessung Preisblatt 1 gültig ab 01.01.2015

Preise für Netznutzung (Jahresleistungspreissystem) mit ¼-Stunden-Lastgang-/Leistungsmessung Preisblatt 1 gültig ab 01.01.2015 1 Preise für Netznutzung (Jahresleistungspreissystem) mit ¼-Stunden-Lastgang-/Leistungsmessung Preisblatt 1 gültig ab 01.01.2015 Für Kunden mit einer Jahresenergiemenge größer 100.000 kwh ist eine ¼-Std.-Lastgangmessung

Mehr

Nutzungsentgelte: Preisblätter

Nutzungsentgelte: Preisblätter Nutzungsentgelte: Preisblätter Die ab dem 1.1.2015 Preise für die Nutzung des Netzes der GGV und anderer Dienstleistungen sind in den folgenden Preisblättern dargestellt: Preisblatt 1: Netznutzungsentgelte

Mehr

Preisblatt für den Netzzugang Strom (gültig ab 01.01.2015)

Preisblatt für den Netzzugang Strom (gültig ab 01.01.2015) Preisblatt für den Netzzugang Strom (gültig ab 01.01.2015) Die Energieversorgung Filstal GmbH & Co. KG (EVF) ermöglicht Letztverbrauchern und Weiterverteilern unter Berücksichtigung des Energiewirtschaftsgesetzes

Mehr

Preisblatt für den Netzzugang Strom

Preisblatt für den Netzzugang Strom Preisblatt für den Netzzugang Strom (Stand: ab 01.01.2015) e-rp GmbH inkl. vorgelagerter Netze Die Preisangaben sind ohne Umsatzsteuer, im Fettdruck mit Umsatzsteuer (z. Zt. 19 %) angegeben. Die Preise

Mehr

Netzentgelte Strom - Preisblatt

Netzentgelte Strom - Preisblatt Entgelt für den Netzzugang Strom gemäß 21ff EnWG 01.01.2015 Netzentgelte Strom - Preisblatt Das Preisblatt, gültig ab 01.01.2015, beruht auf der Festlegung der Erlösobergrenze durch das Hessische Ministerium

Mehr

Entgelte für die Nutzung der Stromnetze der Stadtwerke Troisdorf GmbH

Entgelte für die Nutzung der Stromnetze der Stadtwerke Troisdorf GmbH Entgelte für die Nutzung der netze der GmbH Netznutzungsentgelt 1.1 für Abnahmestellen mit Lastgangmessung (Jahresleistungspreissystem) RLM 1.2 Netznutzungsentgelt mit Lastgangmessung (Monatspreissystem)

Mehr

1. Netznutzungsentgelte für Entnahmestellen mit ¼-Stunden-Leistungsmessung. Mittelspannungsnetz (MSP) 2,24 3,33 75,09 0,42

1. Netznutzungsentgelte für Entnahmestellen mit ¼-Stunden-Leistungsmessung. Mittelspannungsnetz (MSP) 2,24 3,33 75,09 0,42 Preisblatt für die Nutzung von Elektrizitätsversorgungsnetzen der Freisinger Stadtwerke Versorgungs-GmbH (Netznutzungsentgelte) Die Preise sind gültig ab 01.01.2015. Für die Nutzung der Elektrizitätsversorgungsnetze

Mehr

0,00 1,50 0,00 1,79. Jahresbenutzungsdauer < 2.500 h/a

0,00 1,50 0,00 1,79. Jahresbenutzungsdauer < 2.500 h/a Netznutzungsentgelte gem. StromNEV für das Stromnetz der Stadtwerke GmbH Bad Kreuznach gültig ab 01. Januar 2015 Stadtwerke GmbH Bad Kreuznach Abt. Energiewirtschaft Herr Christoph Rademaker (0671 99 1655)

Mehr

Nutzen Sie das Sparpotenzial Ihres Unternehmens. Mit 100 % Wasserkraft.

Nutzen Sie das Sparpotenzial Ihres Unternehmens. Mit 100 % Wasserkraft. Nutzen Sie das Sparpotenzial Ihres Unternehmens. Mit 100 % Wasserkraft. Bis 30.11.2015 wechseln. 4 Monate Gratis-Strom 1 sichern! Sauberer Strom bringt jetzt noch mehr für Ihr Unternehmen. Mit VERBUND-Strom

Mehr

Preisblatt 1: Jahresleistungspreissystem für Entnahme mit Lastgangmessung. Preisblatt 2: Monatsleistungspreissystem für Entnahme mit Lastgangmessung

Preisblatt 1: Jahresleistungspreissystem für Entnahme mit Lastgangmessung. Preisblatt 2: Monatsleistungspreissystem für Entnahme mit Lastgangmessung Preisblätter der Stadtwerke Wiesbaden Netz GmbH für die Nutzung des Stromversorgungsnetzes der ESWE Versorgungs AG Stadtgebiete Wiesbaden und Taunusstein Die Netzentgelte, Messpreise und Abrechnungspreise

Mehr

Stadtwerke Lemgo GmbH, Anlage 1 zum LRV Strom

Stadtwerke Lemgo GmbH, Anlage 1 zum LRV Strom Stadtwerke Lemgo GmbH, Anlage 1 zum LRV Strom Preisblatt für die Netznutzung Strom, gültig ab dem 01.01.2015 (inklusive Kosten für das vorgelagerte Netz) Die nachfolgenden Preise und Regelungen für die

Mehr

Preisblatt 1 Entgelte für Leistungspreissystem für Entnahme mit Leistungsmessung

Preisblatt 1 Entgelte für Leistungspreissystem für Entnahme mit Leistungsmessung Preisblatt 1 Entgelte für Leistungspreissystem für Entnahme mit Leistungsmessung Für die Nutzung des Versorgungsnetzes gelten die nachstehenden Preise: Jahresleistungspreissystem Leistungspreissystem für

Mehr

Generali-Geldstudie 2010

Generali-Geldstudie 2010 Generali-Geldstudie In Zusammenarbeit mit market MarktforschungsgesmbH & CoKG.. Interviews (CATI), repräsentativ für die österr. Bevölkerung ab Jahren; im Nov./Dez.. Sabine Zotter, Andreas Gutscher / Marketing

Mehr

Tag und Nacht von sauberem und günstigem Strom profitieren. Danke, Wasserkraft!

Tag und Nacht von sauberem und günstigem Strom profitieren. Danke, Wasserkraft! Tag und Nacht von sauberem und günstigem Strom profitieren. Danke, Wasserkraft! Jetzt verlängert! 4 Monate Gratis-Strom 1 Nur noch bis 31.1.2016 Mit sauberem Strom gelingt auch die Energiewende. Mit günstigem

Mehr

Preisblatt "Netzentgelte Strom" Preise gültig ab 01.01.2016. Preise für die Nutzung der Netzinfrastruktur (Kunden mit/ohne Leistungsmessung)

Preisblatt Netzentgelte Strom Preise gültig ab 01.01.2016. Preise für die Nutzung der Netzinfrastruktur (Kunden mit/ohne Leistungsmessung) Preisblatt "Netzentgelte Strom" Preise gültig ab 01.01.2016 A B C D Preise für die Nutzung der Netzinfrastruktur (Kunden mit/ohne Leistungsmessung) Preise für Messstellenbetrieb, Messung, Abrechnung und

Mehr

Preisblätter Netznutzung Strom

Preisblätter Netznutzung Strom Preisblätter Netznutzung Strom Bei Fragen zu den v. g. Preisblättern, stehen wir Ihnen unter strom_netz@swsls.de zur Verfügung. Preisblatt 1: Netznutzungsentgelte für Kunden mit Lastgangmessung Preisblatt

Mehr

Preisblatt NETZNUTZUNG GAS 2015

Preisblatt NETZNUTZUNG GAS 2015 Preisblatt NETZNUTZUNG GAS 2015 Preisgültigkeit ab 01.01.2015 Das Netznutzungsentgelt setzt sich zusammen aus den Ziffern 1.0 und 2.0 genannten Entgelten für Netznutzung, Messstellenbetrieb, Messung und

Mehr

Reinigung aktuell. Wien, Juli 2014 - Nr. 7/8 Auflage: 12000 SB: Simacek Ursula. Seite: 1/1

Reinigung aktuell. Wien, Juli 2014 - Nr. 7/8 Auflage: 12000 SB: Simacek Ursula. Seite: 1/1 Wien, Juli 2014 - Nr. 7/8 Auflage: 12000 SB: Simacek Ursula Reinigung aktuell Seite: 1/1 St. Pölten, 21.07.2014 - Nr. 30 Auflage: 17472 NÖN Zählt als: 2 Clips, erschienen in: St. Pölten, Pielachtal Seite:

Mehr

Der vorgelagerte Netzbetreiber ist die Energienetze Rhein-Main GmbH.

Der vorgelagerte Netzbetreiber ist die Energienetze Rhein-Main GmbH. Gültig ab 01.12.2008 (gemäß Genehmigung vom 28.05.2008) Die Gasversorgung Rüsselsheim GmbH betreibt das Stromverteilungsnetz von Rüsselsheim und stellt es auf der Grundlage des Energiewirtschaftgesetzes

Mehr

I. Entgelte für den Stromnetzzugang gültig ab 01.01.2015. Seite 1 von 7. Kundenanlagen mit Leistungsmessung

I. Entgelte für den Stromnetzzugang gültig ab 01.01.2015. Seite 1 von 7. Kundenanlagen mit Leistungsmessung Preisblatt Allgemeines Diese Informationen gelten für nachfolgend aufgeführte Entgelte unter Punkt I ff. Die Entgelte für den Stromnetzzugang (Punkt I) umfassen die Nutzung der Netzinfrastruktur einschl.

Mehr

Jahresleistungspreissystem

Jahresleistungspreissystem Preisblatt 1: Netznutzung für Kunden mit reg. Leistungsmessung (RLM) Preisstand ab 01. Januar 2013, Stand: 21.12.2012 Ab einer Jahresenergiemenge von 100.000 kwh ist gemäß 12 der Netzzugangsverordnung

Mehr

enwor energie & wasser vor ort GmbH Preisregelung für die Nutzung von Elektrizitätsverteilungsnetzen Preisstand 01. Januar 2009

enwor energie & wasser vor ort GmbH Preisregelung für die Nutzung von Elektrizitätsverteilungsnetzen Preisstand 01. Januar 2009 Preisblatt 1 Netznutzungsentgelte für Kunden mit registrierender Leistungsmessung Die Leistungsmessung erfolgt in Form einer registrierenden ¼ Stunden-Zeitraster-Messung. Dieses Preisblatt gilt regelmäßig

Mehr

Vorläufige Entgelte gemäß 20 Abs.1 EnWG

Vorläufige Entgelte gemäß 20 Abs.1 EnWG Seite 1 von 5 Preisblatt zur Nutzung des Stromverteilnetzes der Unter Vorbehalt gültig ab 01.01.2014 Vorläufige Entgelte gemäß 20 Abs.1 EnWG 1. Netznutzungsentgelte 1.1 Netzpreise für Kunden mit Leistungsmessung

Mehr

PREISBLATT NETZNUTZUNGSENTGELTE STROM

PREISBLATT NETZNUTZUNGSENTGELTE STROM PREISBLATT NETZNUTZUNGSENTGELTE STROM zum 01.01.2016 1. Voraussichtliche Netznutzungsentgelte für Kunden mit Leistungsmessung Die Entgelte für die Netznutzung sind in Abhängigkeit von Jahresbenutzungsdauer

Mehr

Netzentgelte Strom der Stadtwerke Neumarkt i.d.opf.

Netzentgelte Strom der Stadtwerke Neumarkt i.d.opf. Netzentgelte Strom der Stadtwerke Neumarkt i.d.opf. gültig ab 01.01.2010 Bei der Nutzung des Stromnetzes der Stadtwerke Neumarkt i.d.opf. sind das Netzentgelt und das Abrechnungsentgelt je gemäß diesem

Mehr

Vorläufiges Preisblatt 2016 (Indikation) Strom - Netznutzungsentgelte

Vorläufiges Preisblatt 2016 (Indikation) Strom - Netznutzungsentgelte Vorläufiges Preisblatt 2016 (Indikation) Strom - Netznutzungsentgelte Stand: 15.10.2015 www.infraserv-knapsack.de Unverbindlichkeit des Preisblattes Gemäß 20 Abs. 1 S.1, 2 EnWG sind Netzbetreiber verpflichtet,

Mehr

NetzentgelteStrom. gültig ab 01.01.2013. Inhalt. 1 Preisblatt 1 Netznutzungsentgelt für Zählpunkte mit Leistungsmessung

NetzentgelteStrom. gültig ab 01.01.2013. Inhalt. 1 Preisblatt 1 Netznutzungsentgelt für Zählpunkte mit Leistungsmessung NetzentgelteStrom Inhalt 1 Preisblatt 1 Netznutzungsentgelt für Zählpunkte mit Leistungsmessung Netznutzungsentgelt für Zählpunkte mit Leistungsmessung - Kommunalrabatt Netznutzungsentgelt für Zählpunkte

Mehr

Netzentgelte Strom - Preisblatt

Netzentgelte Strom - Preisblatt Entgelt für den Netzzugang Strom gemäß 21ff EnWG 01.01.2016 Netzentgelte Strom - Preisblatt Das Preisblatt, gültig ab 01.01.2016, beruht auf der Festlegung der Erlösobergrenze durch das Hessische Ministerium

Mehr

Preisblatt 1 für die Netznutzung (Abnahmestellen mit registrierender Viertelstunden-Leistungsmessung)

Preisblatt 1 für die Netznutzung (Abnahmestellen mit registrierender Viertelstunden-Leistungsmessung) Preisblatt 1 für die Netznutzung (Abnahmestellen mit registrierender Viertelstunden-Leistungsmessung) Gültig ab 1. Januar 2015 1. Netznutzung - Entgelt für die Bereitstellung des Netzes und der Systemdienstleistung

Mehr

Entgelte für die Nutzung des Stromverteilungsnetzes der Stadtwerke Troisdorf GmbH

Entgelte für die Nutzung des Stromverteilungsnetzes der Stadtwerke Troisdorf GmbH Entgelte für die Nutzung des verteilungsnetzes der GmbH Der Kunde entrichtet ein Entgelt für die Netznutzung. Das Entgelt setzt sich zusammen aus einem Grund- oder Leistungspreis sowie einem und enthält

Mehr

Senken Sie die Stromkosten Ihres Unternehmens. Mit 100 % Wasserkraft. Jetzt 4 Monate Gratis-Strom 1 sichern!

Senken Sie die Stromkosten Ihres Unternehmens. Mit 100 % Wasserkraft. Jetzt 4 Monate Gratis-Strom 1 sichern! Senken Sie die Stromkosten Ihres Unternehmens. Mit 100 % Wasserkraft. Jetzt 4 Monate Gratis-Strom 1 sichern! Sauberer Strom bringt jetzt noch mehr für Ihr Unternehmen. Mit VERBUND-Strom setzen Sie nicht

Mehr

Netznutzung Strom. Netznutzungsmanagement. Gammertinger Energie- und. Wasserversorgung GmbH Telefon (0 75 74) 406-160

Netznutzung Strom. Netznutzungsmanagement. Gammertinger Energie- und. Wasserversorgung GmbH Telefon (0 75 74) 406-160 Netznutzung Strom Ansprechpartner Manfred Schaller Netznutzungsmanagement Gammertinger Energie- und Wasserversorgung GmbH Telefon (0 75 74) 406-160 Hohenzollernstraße 5 Telefax (0 75 74) 406-169 72501

Mehr

Arbeitspreis Cent/kWh 2,13 2,53 2,68 3,19 3,00 3,58 9,15 10,89 11,46 13,64 10,50 12,50

Arbeitspreis Cent/kWh 2,13 2,53 2,68 3,19 3,00 3,58 9,15 10,89 11,46 13,64 10,50 12,50 Preisblatt 2010 Preise Netznutzung mit Leistungsmessung (Stand 1. Januar 2010) 1. Netznutzung Der Netzkunde zahlt für die Netznutzung zum Zwecke des Bezuges von elektrischer Energie aus dem Stromverteilungsnetz

Mehr

Tag und Nacht von sauberem und günstigem Strom profitieren. Danke, Wasserkraft!

Tag und Nacht von sauberem und günstigem Strom profitieren. Danke, Wasserkraft! Tag und Nacht von sauberem und günstigem Strom profitieren. Danke, Wasserkraft! 4 Monate Gratis-Strom 1 Gültig bis 30.11. Tag und Nacht profitieren. Sie besitzen einen Normalstromzähler mit zwei Messzeiten,

Mehr

Preisblatt Netznutzungsentgelte 2014

Preisblatt Netznutzungsentgelte 2014 Preisblatt Netznutzungsentgelte 2014 Entgelte ab dem 1.1.2014 für Entnahme aus dem geschlossenen Stromverteilnetz der Fraport inklusive der Kosten für die vorgelagerten Netze der Übertragungsnetzbetreiber

Mehr

Preise für die Netznutzung bei Kunden mit Lastgang-Zählung. Jahres- Leistungspreis. Arbeitspreis. Mittelspannungsnetz 12,81 2,46 48,45 0,98

Preise für die Netznutzung bei Kunden mit Lastgang-Zählung. Jahres- Leistungspreis. Arbeitspreis. Mittelspannungsnetz 12,81 2,46 48,45 0,98 Preisblatt Stadtwerke Bad Säckingen GmbH Schulhausstr. 40-79713 Bad Säckingen gültig ab 01.01.2011 Alle folgenden Preise beruhen auf einer seit dem 1. Januar 2009 geltenden Festlegung von Erlösobergrenzen

Mehr

Effizienzvergleich österreichischer Verteilnetzbetreiber

Effizienzvergleich österreichischer Verteilnetzbetreiber Effizienzvergleich österreichischer Verteilnetzbetreiber Benchmarking als Ausgangsbasis zur Festsetzung zukünftiger Netznutzungsgebühren Hans Auer Arbeitsgruppe Energiewirtschaft Technische Universität

Mehr

Netznutzungsentgelte Strom 2014

Netznutzungsentgelte Strom 2014 Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung als Landesregulierungsbehörde hat die Erlösobergrenze für das Stromverteilnetz der Stadtwerke Weilburg GmbH festgelegt. Die Erlösobergrenze

Mehr

Vorlage der Landesregierung

Vorlage der Landesregierung Nr 308 der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages (5. Session der 13. Gesetzgebungsperiode) Vorlage der Landesregierung Vereinbarung gemäß Art 15a B-VG über die Abgeltung stationärer

Mehr

Preisblatt der GEW Wilhelmshaven GmbH für den Netzzugang Strom inkl. vorgelagerter Netze gültig ab 01.01.2015

Preisblatt der GEW Wilhelmshaven GmbH für den Netzzugang Strom inkl. vorgelagerter Netze gültig ab 01.01.2015 Preisblatt der GEW Wilhelmshaven GmbH für den Netzzugang Strom inkl. vorgelagerter Netze gültig ab 01.01.2015 Die Preisangaben sind ohne Umsatzsteuer, im Fettdruck mit Umsatzsteuer (z. Zt. 19 %) angegeben.

Mehr

Netzzugangsentgelte Strom. endgültiges Preisblatt für den Netzzugang Strom

Netzzugangsentgelte Strom. endgültiges Preisblatt für den Netzzugang Strom Netzzugangsentgelte Strom endgültiges Preisblatt für den Netzzugang Strom (Stand: 01.01.2016, gültig 01.01.2016 bis 31.12.2016) der Energieversorgung Pirna GmbH 1. Entgelte für Netznutzung für Entnahme

Mehr

Übersicht: Anlage 1 zum Lieferantenrahmenvertrag (Strom)

Übersicht: Anlage 1 zum Lieferantenrahmenvertrag (Strom) Bei diesem Preisblatt für das Jahr 2014 handelt es sich um Prognosewerte (nach 20 Abs. 1 S. 2 EnWG). Wir behalten uns vor, die Entgelte vor dem 1. Januar 2014 anzupassen; die jeweils aktuellen Entgelte

Mehr

Sauberer und günstiger Strom ist einfach die richtige Entscheidung. Danke, Wasserkraft!

Sauberer und günstiger Strom ist einfach die richtige Entscheidung. Danke, Wasserkraft! Sauberer und günstiger Strom ist einfach die richtige Entscheidung. Danke, Wasserkraft! 4 Monate Gratis-Strom 1 Gültig bis 30.11. Mit sauberem Strom gelingt auch die Energiewende. Mit günstigem und sauberem

Mehr

Impulse zu Lastabwurf Entkopplung von Leistungsspitzen in der Hotellerie

Impulse zu Lastabwurf Entkopplung von Leistungsspitzen in der Hotellerie Company logo of the speaker Impulse zu Lastabwurf Entkopplung von Leistungsspitzen in der Hotellerie Stefan Humenberger, M.Sc. Power Solution Energieberatung GmbH European EnergyManagers 14 th 15 th May

Mehr

I. Entgelte für den Stromnetzzugang gültig ab 01.01.2015. Seite 1 von 7. Kundenanlagen mit Leistungsmessung

I. Entgelte für den Stromnetzzugang gültig ab 01.01.2015. Seite 1 von 7. Kundenanlagen mit Leistungsmessung Preisblatt Allgemeines Diese Informationen gelten für nachfolgend aufgeführte Entgelte unter Punkt I ff. Die Entgelte für den Stromnetzzugang (Punkt I) umfassen die Nutzung der Netzinfrastruktur einschl.

Mehr

Preise Elektrizität. Jahresbezugsmenge bis 30 000 kwh / NS 1. Erfolg auf allen Leitungen

Preise Elektrizität. Jahresbezugsmenge bis 30 000 kwh / NS 1. Erfolg auf allen Leitungen verrechnung Die verrechnung im Einfachtarif erfolgt zu Normallastpreisen. Im Doppeltarif erfolgt die verrechnung zu Normallast- und Schwachlastpreisen. Die Einrichtung oder Aufhebung der Doppeltarif-Messeinrichtung

Mehr

Allgemeine Preise der Grundversorgung und Ersatzversorgung gemäß 36 und 38 EnWG

Allgemeine Preise der Grundversorgung und Ersatzversorgung gemäß 36 und 38 EnWG Allgemeine Preise der Grundversorgung und Ersatzversorgung gemäß 36 und 38 EnWG für die Belieferung mit Elektrizität in Niederspannung (gültig ab 1. Januar 2013) Stadtwerke Garbsen GmbH Tel.: 05137 7030-0

Mehr

Entgelt für den Netzzugang Strom (Netznutzungsentgelte) gemäß 21ff EnWG, gültig ab 01.01.2015

Entgelt für den Netzzugang Strom (Netznutzungsentgelte) gemäß 21ff EnWG, gültig ab 01.01.2015 Entgelt für den Netzzugang Strom (Netznutzungsentgelte) gemäß 21ff EnWG, gültig ab 01.01.2015 Preissystem Die Netznutzungsentgelte basieren nach Struktur und Höhe auf den Grundsätzen des Energiewirtschaftsgesetzes

Mehr

Sauberer und günstiger Strom ist einfach die richtige Entscheidung. Danke, Wasserkraft! Jetzt verlängert!

Sauberer und günstiger Strom ist einfach die richtige Entscheidung. Danke, Wasserkraft! Jetzt verlängert! Sauberer und günstiger Strom ist einfach die richtige Entscheidung. Danke, Wasserkraft! Jetzt verlängert! 4 Monate Gratis-Strom 1 Nur noch bis 31.1.2016 Mit sauberem Strom gelingt auch die Energiewende.

Mehr

Entgelte für Netznutzung Jahresleistungspreissystem Preisblatt 1 gültig ab 01.01.2016

Entgelte für Netznutzung Jahresleistungspreissystem Preisblatt 1 gültig ab 01.01.2016 1 Entgelte für Netznutzung Jahresleistungspreissystem Preisblatt 1 gültig ab 01.01.2016 Für Kunden mit einer Jahresenergiemenge größer 100.000 kwh ist im Regelfall eine ¼-Std.- Lastgangmessung mit Datenfernübertragung

Mehr

Preisblatt 2016 der Netznutzungsentgelte der Stadtwerke Hünfeld GmbH - gültig ab 01.01.2016

Preisblatt 2016 der Netznutzungsentgelte der Stadtwerke Hünfeld GmbH - gültig ab 01.01.2016 Entgelte Strom Preisblätter 1-8 für die Netznutzung (Strom) im Netzgebiet der Stadtwerke Hünfeld GmbH Preisblatt 1 Netzentgelte für Kunden mit registrierender Leistungsmessung 1) Jahresleistungspreissystem

Mehr

Das Entgelt für die Nutzung des Stromverteilungsnetzes der Stadtwerke Rostock Netzgesellschaft mbh sowie der vorgelagerten Netze berechnet sich aus:

Das Entgelt für die Nutzung des Stromverteilungsnetzes der Stadtwerke Rostock Netzgesellschaft mbh sowie der vorgelagerten Netze berechnet sich aus: Anlage 1b Preisblatt für Kunden ohne Leistungsmessung (Stand 01.01.2015) Das Entgelt für die Nutzung des Stromverteilungsnetzes der Stadtwerke Rostock Netzgesellschaft mbh sowie der vorgelagerten Netze

Mehr

Stadtwerke Lippe-Weser Service GmbH & Co. KG

Stadtwerke Lippe-Weser Service GmbH & Co. KG Stadtwerke Lippe-Weser Service GmbH & Co. KG Preisblatt für die Netznutzung Strom, gültig ab dem 01.01.2015 (inklusive Kosten für das vorgelagerte Netz) Preisstand: 15.10.2014 Veröffentlichungspflicht

Mehr

meinstrom solo, meinstrom basic, meinstrom plus

meinstrom solo, meinstrom basic, meinstrom plus Tarifblatt Strom Privatkunden meinstrom solo, meinstrom basic, meinstrom plus Die Elektrizitätspreise, bestehend aus dem Netznutzungspreis und dem Energiepreis, gelten für alle Privatkunden der Grundversorgung

Mehr

Netznutzungsentgelte 1 Jahresbenutzungsdauer Jahresbenutzungsdauer < 2.500 h/a > 2.500 h/a. Umspannung HSP / MSP 11,33 3,41 89,99 0,27

Netznutzungsentgelte 1 Jahresbenutzungsdauer Jahresbenutzungsdauer < 2.500 h/a > 2.500 h/a. Umspannung HSP / MSP 11,33 3,41 89,99 0,27 Preisblatt der Netz Lübeck GmbH zu den Stromnetzentgelten, der Abrechnung, dem Messstellenbetrieb und der Messdienstleistung gültig ab 01.01.2016 (Aktualisierungen werden veröffentlicht im Internet unter

Mehr

EKS Netznutzungsentgelte

EKS Netznutzungsentgelte Rheinstrasse 37 Postfach 435 CH-8201 Schaffhausen T +41 52 633 55 55 F +41 52 633 52 01 E-Mail info@eks.ch www.eks.ch Elektrizitätswerk des Kantons Schaffhausen AG D/2012 NNE EKS Netznutzungsentgelte Gültig

Mehr

Immobilienpreisspiegel 2015

Immobilienpreisspiegel 2015 Immobilienpreisspiegel 2015 Pressekonferenz des Fachverbandes der Immobilien- und Vermögenstreuhänder anlässlich der Präsentation des Immobilienpreisspiegels 2015 Immobilienpreisspiegel 2015 Ihre Gesprächspartner

Mehr

Stadtwerke Lippe-Weser Service GmbH & Co. KG

Stadtwerke Lippe-Weser Service GmbH & Co. KG Stadtwerke Lippe-Weser Service GmbH & Co. KG Preisblatt für die Netznutzung Strom, gültig ab dem 01.01.2015 (inklusive Kosten für das vorgelagerte Netz) Lastganggemessene Kunden 1 Jahresleistungspreisregelung

Mehr

Tarifpreise für die Grundversorgung und die Belieferung außerhalb der Grundversorgung mit Elektrizität in Niederspannung

Tarifpreise für die Grundversorgung und die Belieferung außerhalb der Grundversorgung mit Elektrizität in Niederspannung Tarifpreise für die Grundversorgung und die Belieferung außerhalb der Grundversorgung mit Elektrizität in Niederspannung Gültig ab 01.01.2016 Gleichzeitig treten die bisherigen Tarife außer Kraft Seite

Mehr

Preisblatt Netznutzung Strom

Preisblatt Netznutzung Strom Preisblatt Netznutzung Strom für das Verteilnetz der Westfalen Weser Netz GmbH gültig ab 01.01.2016 1 Netzentgelte Lastganggemessene Kunden 1 Jahresleistungspreisregelung Tabelle 1: Benutzungsdauer < 2.500

Mehr

Tag und Nacht mit sauberem und günstigem Strom sparen. Danke, Wasserkraft!

Tag und Nacht mit sauberem und günstigem Strom sparen. Danke, Wasserkraft! Tag und Nacht mit sauberem und günstigem Strom sparen. Danke, Wasserkraft! Mit sauberem Strom gelingt auch die Energiewende. Mit günstigem und sauberem Strom von VERBUND tragen Sie aktiv zum Gelingen der

Mehr

Preise für die Netznutzung Strom Gültig ab 01. Januar 2016

Preise für die Netznutzung Strom Gültig ab 01. Januar 2016 1. Preise für die Nutzung des Netzes für Anlagen mit Leistungsmessung 2. Preise für die Nutzung des Netzes für Anlagen ohne Leistungsmessung 3. Preise für die Reserve-Inanspruchnahme 4. Preise für Ersatzversorgung

Mehr

Netzentgelte Strom der Stadtwerke Neumarkt i.d.opf.

Netzentgelte Strom der Stadtwerke Neumarkt i.d.opf. Netzentgelte Strom der Stadtwerke Neumarkt i.d.opf. gültig ab 01.01.2011 Bei der Nutzung des Stromnetzes der Stadtwerke Neumarkt i.d.opf. sind das Netzentgelt und das Abrechnungsentgelt je gemäß diesem

Mehr

Wir wollen Tag und Nacht von günstigem Strom profitieren: Wir wechseln zu H 2 Ö-duo.

Wir wollen Tag und Nacht von günstigem Strom profitieren: Wir wechseln zu H 2 Ö-duo. Wir wollen Tag und Nacht von günstigem Strom profitieren: Wir wechseln zu H 2 Ö-duo. Neukundenbonus: 80 Tage Frei-Strom 1 Ein gutes Gewissen und vieles mehr: Das schafft Strom aus Wasserkraft. Wechseln

Mehr

Preise für Netznutzung mit Lastgangzählung bei atypischer Netznutzung

Preise für Netznutzung mit Lastgangzählung bei atypischer Netznutzung Preise für Netznutzung mit Lastgangzählung (Jahresleistungspreissystem) Entnahmestelle im Hochspannungsnetz einschl. Umspannung Leistungspreis / kwa Jahresbenutzungsdauer < 2.500 h / a 2.500 h / a Arbeitspreis

Mehr