Procafé Pressespiegel / Revue de presse Nr. 2/3, 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Procafé Pressespiegel / Revue de presse Nr. 2/3, 2014"

Transkript

1 Procafé Pressespiegel / Revue de presse Nr. 2/3, 2014 Zeitraum: Mitte Februar bis Mitte März / Période mi-février à mi-mars Kaffee und Wirtschaft / Café et économie Titel / titre Ausgabe / édition Medium / média S. / p. Nespresso détruit les capsules des concurrents Tribune de Genève 2 Die Frühstücksmacher Migros-Magazin 3 Wetterextreme treiben Preis in die Höhe Alimenta 10 Neues Nespresso-System Walliser Bote 11 Kaffeekapseln: Warum sparen teuer werden kann az Aargauer Zeitung 12 Sans eau, le petit noir trinque minutes 14 Kaffee ist 60% teurer Finanz und Wirtschaft 16 Kaffee mit Holunderricola Hotellerie et Gastronomie Zeitung 17 Vize-Schweizermeister Barista bei Kolanda-Regina AG Gastro-Anzeiger 21 Wer den täglichen Genuss teurer macht Zentralschweiz am Sonntag 22 Nescafé biffe des emplois à Orbe La Région Nord vaudois 25 Maestro der Kaffee-Kultur Hotelier 27 Höchstpreise bei Kaffee und Kakao az Aargauer Zeitung 33 Kaffee und Gesundheit / Café et santé Titel / titre Ausgabe / édition Medium / média S. / p. Kaffee mit zu grosser Wirkung Stadt-Anzeiger Glattbrugg 35 Café antisoif Bon à savoir 37 Schmeckt und weckt: Kaffee Thurgauer Zeitung 38 Kaffee und Verschiedenes / Café et divers Titel / titre Ausgabe / édition Medium / média S. / p. Die Flyer blieben liegen St. Galler Tagblatt 39 L'ultimo caffè selvatico Azione März 2014

2 Tribune de Genève Seite 1 / 1 Auflage/ Seite / Ausgaben 300 / J Nespresso détruit les capsules des concurrents Le roi du café en dosettes a mis au point un système pour rendre incompatibles celles de ses concurrents Ce n est pas la première fois que Nespresso attaque directement le consommateur en le privant de son libre choix Jean Paul Gaillard Directeur général d ECC modifiées Plus fines et plus pla tes elles perceraient ainsi mal les dosettes des concurrents empê chant l eau de pénétrer dans le café Avec un système de chauf fage plus élevé elle rendrait égale ment le plastique des capsules concurrentes plus mou et donc plus facilement endommageable Si Nespresso défend son sys tème par des arguments marke Entre Nespresso et ses concur rents Denner Ethical Coffee Company la guerre fait rage de puis plusieurs années Judiciaire jusqu ici elle a désormais pris un tournant technologique En effet grâce à un nouveau mécanisme de perforation des dosettes les ma chines de la marque de café appar tenant à Nestlé endommagent les ting basiques soit capsules des concurrents Selon Le Matin Dimanche la taille et la forme des aiguilles ser vant à percer la capsule ont été d offrir une qualité de café irréprochable et des moments de plaisir intenses ce nouveau procédé énerve pro fondément les autres acteurs qui tentent désespérément de se faire une place dans ce secteur Au journal dominical Jean Paul Gaillard directeur d Ethical Cof fee Company a rappelé Ce n est pas la première fois que Nes presso attaque directement le consommateur en le privant de son libre choix O W 2 / 45 Tribune de Genève, Lausanne

3 Datum: Gesamt Migros-Magazin 8031 Zürich 058/ Medientyp: Publikumszeitschriften Auflage: 1'556'546 Erscheinungsweise: wöchentlich Seite: 32 Fläche: 198'528 mm² 32 1 Röstmeisterin Nicole Gisi nimmt eine Probe frisch gerösteter Kaffeebohnen aus einem alten Kaffeeröster, der immer noch für Tests genutzt wird. Duftender Kaffee, knus es Brot und Milchprodukte in allen Variationen sin drittatige auf Schweizer Frühstückstisch re-unlehmen Dellca, Jowa und Elsa gewähren Einblicke. Migros Magazin Gesamtausgabe (d), Zürich www. Ref.: Ausschnitt Seite: 1/6 3

4 Datum: Gesamt Migros-Magazin 8031 Zürich 058/ Medientyp: Publikumszeitschriften Auflage: 1'556'546 Erscheinungsweise: wöchentlich Seite: 32 Fläche: 198'528 mm² Rohkaffee und gerösteter Kaffee im Vergleich. Kaffee-Einkäufer Bruno Feer und Röstmeisterin Nicole Gisi degustieren die Kaffees, die wie bei Weinproben nicht getrunken, sondern ausgespuckt werden. «Kaffeerösten erfordert viel Gespür» Nicole Gisi ist Röstmeisterin bei Delica in Birsfelden BL. Für die Lebensmittelingenieurin war immer klar, dass sie ihre Kaffeeleidenschaft zum Beruf machen würde. Sie schmeckt kleinste Nuancen bei geröstetem Kaffee heraus und weiss, wann sie den optimalen Geschmack aus Kaffeebohnen heraus gekitzelt hat. Hier stehen riesige Kaffeeröster, den Duft von geröstetem Kaffee riecht man sogar draussen. Wie viel Rohkaffee kann hier geröstet werden? Je nach Röster 120 bis 440 Kilo. Da darf kein Fehler passieren, oder? Ja, das würde sehr teuer werden. Die Anlagenführer kontrollieren aber den gesamten Röstvorgang vom Computer aus. Wenn etwas passiert, können sie rechtzeitig gegensteuern. Wird die Temperatur zu hoch, wird Wasser auf die Bohnen gesprüht. Das ist aber sehr, sehr selten. Wird der Kaffee bei der Röstung zu stark geröstet, ist er ungeniessbar. Die meisten Röstungen verlaufen aber nor- ihn nicht mehr nur mal. Damit das so bleibt, machen einfaches Getränk. wir Teströstungen mit kleinen Mengen in einem alten Probatröster, da braucht es nur 4 Kilo. Muss man bei den gut bekannten Kaffeesorten überhaupt noch Teströstungen machen? Das kommt ganz auf die Qualität der Bohnen an. Der Rohkaffee ist ja nicht immer gleich. Die Ernten fallen unterschiedlich aus, und es kommt auch darauf an, wie der Kaffee auf den Plantagen geerntet wird. Wird von Hand gepflückt, entstehen oft sehr hochwertige Rohkaffees. So erfordert jeder Kaffee viel Gespür beim Rösten - es entstehen dabei mehr als 1000 Aromen. Sie sind sicher schon bei Kaffeeproduzenten vor Ort gewesen. Ich war in Costa Rica und hatte auch bei einer Kaffeepflückerfamilie gewohnt. Dort bekommt man ein sehr gutes Verständnis für den Kaffee - man betrachtet als ein Wie oft probieren Sie den fertig gerösteten Kaffee? Wir degustieren morgens um neun Uhr die Röstungen vom Vortag. Wir beginnen mit den milden Röstungen, steigern uns zum Kaffee mit der stärksten Röstung. Das wäre zum Beispiel der Kaffee, der in den Ristretto - Kapseln verwendet wird. Verändert sich der Kaffeekonsum in der Schweiz? Wie überall in Europa wird viel Kaffee unterwegs getrunken. Der Coffee to go ist nicht mehr wegzudenken. Und natürlich die Kaffeekapseln, die seit Jahren boomen. Kaufen die Schweizer mehr Kaffeebohnen oder gemahlenen Kaffee? Eindeutig mehr ganze Bohnen. Das Verhältnis ist 2:1. Es wird etwas mehr als doppelt so viel Kaffee in Bohnen als gemahlener in der Schweiz verkauft. Migros Magazin Gesamtausgabe (d), Zürich www. Ref.: Ausschnitt Seite: 2/6 4

5 Datum: Gesamt Migros-Magazin 8031 Zürich 058/ Medientyp: Publikumszeitschriften Auflage: 1'556'546 Erscheinungsweise: wöchentlich Seite: 32 Fläche: 198'528 mm² Bohnen oder gemahlen, 20% günstiger vom 18. bis Boncampo Bohnen, 500 g Fr statt `92) Caruso Imperiale Crema, Bohnen, 500 g Fr statt 8.20 M-Classic Espresso, gemahlen, 500 g Fr statt 5.50,,7 Bio Fairtrade Kaffee, gemahlen, 500 g Fr statt j-herraschuni; Die M-Industrie stellt viele beliebte Migros- Produkte in der Schweiz her. Dazu gehören auch Kaffeebohnen und gemahlener Kaffee der Firma Delica, das Brot der Bäckerei Jowa und die Milch, Joghurts und Desserts des Molkereiunternehmens Elsa. Angebote In der Heftmitte finden Sie einen Flyer mit allen aktuellen Angeboten der Migros-Eigenmarken. Sammeln Ein Überraschungspaket gehört Ihnen, wenn Sie dieses Sammelheft mit 18 Stickern vervollständigen. Migros Magazin Gesamtausgabe (d), Zürich www. Ref.: Ausschnitt Seite: 3/6 5

6 Datum: Gesamt Migros-Magazin 8031 Zürich 058/ Medientyp: Publikumszeitschriften Auflage: 1'556'546 Erscheinungsweise: wöchentlich Seite: 32 Fläche: 198'528 mm² 34 1 Sabrina Mühlethaler (2. v. 1) degustiert mit Kollegen alle Desserts Tradition manchmal auch neue Kreationen. Die heisse Creme brülee wird gleich, nachdem sie aus dem Ofen kommt, verschlossen. \ - - x. 20% auf alle Dessert Tradition vom 18. bis Creme Carame1,175 g Fr. 1. statt 1.30 Creme brülee, 2x100 g Fr statt 2.85 Flan Vanille, 125 g Fr..60 statt.80 Creme au four Chocolat, 2x100 g Fr statt 2.85 Migros Magazin Gesamtausgabe (d), Zürich www. Ref.: Ausschnitt Seite: 4/6 6

7 Datum: Gesamt Migros-Magazin 8031 Zürich 058/ Medientyp: Publikumszeitschriften Auflage: 1'556'546 Erscheinungsweise: wöchentlich Seite: 32 Fläche: 198'528 mm² «Ein Dessert, wie es das Grosi gemacht hat» Sabrina Mühlethaler ist Produktmanagerin für die Dessert -Tradition- Linie bei der Elsa in Estavayer-le- Lac FR. Regelmässig nimmt sie an Degustationen teil und probiert neue Kreationen, die ihre Kollegen entwickelt haben. Wie entstehen neue Sorten der Linie Dessert Tradition? Wie der Name schon sagt, müssen die Sorten sehr bekannt und von den Rezepten her so sein, wie sie früher die Grossmütter gemacht haben. Und wer entscheidet, ob ein Rezept gut genug ist, um in die Produktion zu gehen? Das entscheiden wir hier gemeinsam. Es finden regel- Patrizio Dainotti setzt in der Migros -Hausbäckerei in La Chaux-de-Fonds NE den Teig aus Halbweissmehl, wenig Hefe, Salz und Wasser an. Bei den vielen Broten, die er bäckt, geht das nicht ohne Maschine. Die muss man sich wie eine überdimensionale Küchenmaschine vorstellen. Trotzdem braucht es beim Baguette der Pain- Crdation- Linie auch noch Handarbeit. Was machen die Pain-Cräation- Linie und das Olivenbaguette so besonders? Das ist die Verwendung von wenig Hefe und dafür langen Ruhephasen. Der Teig ruht mässig Degustationen statt. Die Entwickler und auch die Direktion beurteilen dabei die Konsistenz und natürlich den Geschmack. Ist ein Dessert zu süss oder nicht süss genug, müssen neue Muster hergestellt werden. So lange, bis das Dessert für gutbefunden wird. Ein Dessert Tradition soll ja so schmecken, wie man es schon als Kind kannte. Kann ein so grosser Betrieb denn überhaupt etwas herstellen «wie zu Grossmutters Zeiten»? Natürlich nicht, wie man es sich vorstellt, aber auch bei uns schieben die Mitarbeiter die Gräme brülde oder die Crdme au four Chocolat in den Ofen. Bei uns ist der Ofen natürlich viel grösser als bei der Grossmutter. Aber die «Jedes Brotrezept hat seine Geschichte» 24 Stunden und bekommt dadurch seinen charakteris - tischen Geschmack. Für den leicht nussigen Geschmack sorgen Weizenkeime. Und wann kommen Oliven hinzu? Erst in der letzten Knetphase. Würde man die Oliven schon zu Beginn beigeben, würden sie von der Maschine zerkleinert werden und wären im Teig kaum wiederzufinden. Das wäre schade, denn wir verwenden eine besonders gute, griechische Olive. Wie bekommen die Baguettes ihre rustikale Form? Das ist Handarbeit. Jedes Crdmes brauchen auch hier, wie in einem normalen Ofen, 70 Minuten, die Schokoladencreme sogar 90 Minuten. Und die Zutaten für die Crdme brülde sind die gleichen, die viele zu Hause auch verwenden. Nur das Caramel muss man zusätzlich draufgeben. Ja, das lässt sich nicht anders lösen. Wenn Sie zu Hause den Zucker auf der Cr'eme brülde mit einem Brüllierbrenner caramelisieren und ihn dann stehenlassen, verflüssigt sich das Caramel. Das wäre bei uns nicht anders. Deshalb verschliessen wir die Crdme noch warm und packen das Caramel in einem Sachet separat dazu. Teigstück wird gedreht, bis es die charakteristische Form hat. Deshalb sieht jedes Baguette ein wenig anders aus. Bäcker backen doch in den frühen Morgenstunden. Ist das Olivenbaguette abends noch knusprig? Das Olivenbaguette wird gern für den Apdro oder das Abendessen gekauft, seltener zum Frühstück. Deshalb backen wir es auch nachmittags, und der Kunde hat wirklich immer ein ganz frisches Pain- Crdation- Brot. Das ist auch eine Besonderheit der Brote. Schweizweit hat die Migros in 126 Filialen eine Bäckerei integriert. Da kann man den Bäckern bei der Arbeit zuschauen. Hier in La Chaux-de-Fonds nicht. Ja, leider nicht. Wir haben nicht genügend Platz. Aber wir sind hier im Maropole Center nur zwei Etagen von der Brotabteilung entfernt. Wir können nach Bedarf backen, und die Brote kommen so noch warm und herrlich duftend in den Laden. Texte: Claudia Schmidt Migros Magazin Gesamtausgabe (d), Zürich www. Ref.: Ausschnitt Seite: 5/6 7

8 Datum: Gesamt Migros-Magazin 8031 Zürich 058/ Medientyp: Publikumszeitschriften Auflage: 1'556'546 Erscheinungsweise: wöchentlich Seite: 32 Fläche: 198'528 mm² Bäcker Patrizia Dainotti holt die frischen Baguettes aus dem Ofen. Sie werden mehrmals täglich gebacken. Alle Pain-Crö'ation-Brote Fr..40 günstiger vom 18. bis Olivenbaguette, 380 g Fr statt 3.90 Le Rustique, 400 g Fr statt 3.80 Knusperbrot, 400 g Fr statt 3.70 Die Oliven kommen erst zum Schluss In den Teig. Bäcker Dainottl nimmt eine Teigportion auf, um daraus das typische Baguette zu drehen. Migros Magazin Gesamtausgabe (d), Zürich www. Ref.: Ausschnitt Seite: 6/6 8

9 Migros Magazin Gesamtausgabe (d) Auflage/ Seite / Ausgaben 52 / J / 45

10 Datum: Alimenta 3001 Bern 031/ Medientyp: Fachpresse Auflage: 3'282 Erscheinungsweise: 26x jährlich Seite: 5 Fläche: 7'920 mm² Kaffee Wetterextreme treiben Preis in die Höhe Sorgen, dass extremes Wetter in wichtigen Anbaugebieten die Ernte schmälern könnte, haben dem Kaffeepreis in der letzten Woche eine Rally beschert. Innerhalb sieben Tagen sprang der Kaffeepreis stark nach oben. In Brasilien bedroht eine Dürre die Ernte, in den wichtigen Regionen des Landes regnet es zehnmal weniger als sonst. Wenn bis Ende Februar kein Regen fällt, rechnen Dee 44.4 Marktkenner mit bedeutenden Ernteverlusten. In Indonesien, dem zweitgrössten Produzenten von Robusta-Kaffee, gebe es hingegen zu viel Regen, schreibt godemode-trader.de. ep Kaffee , Kurs: US-Cent pro Pfund, Trend:11 Alimenta, Bern www. Ref.: Ausschnitt Seite: 1/1 10

11 Walliser Bote Seite 1 / 1 Auflage/ Seite / Ausgaben 300 / J Neues Nes presso System VEVEY Der Nahrungsmittel konzern Nestle peilt mit sei nem Kapselsystem Nespresso mehr Wachstum in Nordameri ka an Dafür habe der Konzern in den USA und Kanada ein neues Kaffee System fürgros se Tassen lanciert teilte Nes presso am Mittwoch mit Nespresso will sich damit im Gesamtmarkt der allein in den USA auf 5 Mrd Dollar pro Jahr geschätzt wird ein grös seres Stück des Kuchens ab schneiden Das neue System mit dem Na men VertuoLine welches das Resultat von fast einem Jahrzehnt Forschung ist sei speziell für den Geschmack und die Vorlieben der nord amerikanischen Konsumenten entwickelt worden Mit der neuen Maschine könne man sowohl einen Kaffee amerikani schen Stils in grossen Tassen wie auch einen europäischen Espresso für den die Marke berühmt sei produzieren Nespresso Chef Jean Marc Duvoisin spricht in der Mittei lung von einem Game Changer der das erfolg reichste Segment des Kaffee Marktes in Nordamerika revo lutionieren werde Wir glau ben wir können die ganze In dustrie in Nordamerika neu formen sagte er Nespresso war bisher vor allem in Europa sehr erfolgreich Hier steigt die Konkurrenz weiter an sda 11 / 45 Walliser Bote, Visp

12 az Aargauer Zeitung Gesamtausgabe Seite 1 / 1 Auflage/ Seite / Ausgaben 300 / J Kaffeekapseln Warum sparen teuer werden kann Nespresso Maschinen Wer fremde Kapseln verwendet muss eine allfällige Reparatur selber bezahlen Konsumentenschützerwehren sich VON THOMAS SCHLITTLER Neue Episode im Kaffeekapselstreit Seit Anfang Jahr übernehmen Koenig und Turmix die Hersteller der origi nalen Nespresso Kaffeemaschinen keine Garantie mehr bei Schäden die durch fremde Kapseln verursacht wurden Wenn ein Kunde eine kaput te Kaffeemaschine ins Geschäft zu rückbringt muss er gemäss den neu en Bestimmungen nachweisen dass er die originalen Kapseln benutzt hat Darüber ärgert sich die Stiftung für Konsumentenschutz SKS In der Schweiz muss der Konsument be weisen dass er die Maschine sachge mäss verwendet hat In der EU dage gen liegt die Beweislast in den ersten sechs Monaten nach dem Kauf beim Anbieter so Geschäftsführerin Sara Stalder Die SKS fordert die Hersteller in einem offenen Brief dazu auf die Änderung umgehend rückgängig zu machen Geschehe das nicht werde man die Wettbewerbskommission einschalten Denn nach Ansicht der SKS verstösst die neue Klausel gegen das Wettbewerbsrecht Der Kunde sollte die Möglichkeit haben auf an dere Hersteller auszuweichen so Stalder Migros und Coop die beide Nespresso kompatible Kaffeekapseln anbieten stören sich ebenfalls an der neuen Regelung Nespresso Schweiz wehrt sich ge gen die Kritik und begründet die Än derung damit dass die Konsumenten seit der Lancierung von Kaffeekapsel kopien vermehrt von Problemen mit ihrer Nespresso Maschine berichten würden Die Nespresso Maschinen werden ausschliesslich zur Verwen dung von Original Kapseln konzi piert Und da weder Nespresso noch die Maschinenhersteller an der Ent wicklung und Herstellung von Fremdkapseln beteiligt sind kann die reibungslose langfristige Funkti on der Maschine bei der Verwendung von Fremdkapseln nicht garantiert werden so das Unternehmen Rechtlich lässt sich gegen die Argu mentation von Nespresso Schweiz we nig einwenden sagt Rechtsprofessor Frédéric Krauskopf gegenüber dem Konsumentenmagazin Espresso das die Änderung publik gemacht hatte Es steht dem Produktehersteller grundsätzlich frei dem Konsumenten vorzuschreiben welches Zubehör er für ein Gerät verwenden darf Miss achtet der Kunde diese Anweisung trifft ihn ein Selbstverschulden und die Garantie kann ausgeschlossen werden so Krauskopf Voraussetzung sei allerdings dass der Ausschluss dem Konsumenten klargemacht wer de sei es beim Verkaufsgespräch oder in der Gebrauchsanleitung NEULAND NESPRESSO WILL USA EROBERN Bis Starbucks den US Kaffeemarkt ab den 1980er Jahren mit seinem viel zu bitteren Espresso revolutionierte war das was in den USA mit den Filterkaffeemaschinen gebraut und Kaffee ge nannt wurde braun dünn und geschmacks arm Nur raue Mengen dieser Flüssigkeit enthal ten spürbar Koffein Dennoch blieb der US Kaffeemarkt zweigeteilt Einerseits etablierte sich in Starbucks McCafés und weiteren Ketten so etwas wie eine Kaffee Kultur die hinsichtlich der Kreativität der Getränke das europäische Vorbild bald hinter sich gelassen hatte Andererseits blie ben viele US Konsumen ten ihren lauen braunen Brühen treu Den 5 Milliarden Dol lar Markt will Nestlé jetzt erobern wie aus einer Mitteilung hervorgeht Die neue Vertuoline genannte Produktlinie die den Geschmack und die Präferenzen der nord amerikanischen Konsu menten treffen soll soll ein Game Changer werden und wird das er folgreichste Segment im US Kaffeemarkt revoluti onieren verspricht Jean Marc Duvoisin CEO Nespresso Nestlé setzt wie schon bei Nespresso auf den Premium Ansatz und will laut eigenen Angaben am Wachstum des porti onierten Kaffeeabsatzes teilhaben NIK 12 / 45 az Aargauer Zeitung Gesamtausgabe, Aarau

13 az Aargauer Zeitung Gesamtausgabe Auflage/ Seite / Ausgaben 300 / J / 45

14 Datum: minutes Romandie SA 1001 Lausanne 021/ Medientyp: Tages- und Wochenpresse Auflage: 119'955 Erscheinungsweise: 5x wöchentlich Seite: 13 Fläche: 12'013 mm² Sans eau, le petit noir trinque BRÉSIL. Les prix du café arabica ont bondi de 15% en deux jours, atteignant hier leur plus haut niveau depuis 15 mois, à cause de la sécheresse persistante au Brésil. Hier à New York, la livre s'échangeait à 161,50 cents (1 fr. 46). Depuis le début de l'année, cette variété a grimpé de 45%. Le Brésil, qui fournit presque un tiers des exportations mondiales de café, a connu son mois de janvier le plus sec des vingt dernières années. Les producteurs doivent arroser pour sauver leur récolte. -REUTERS 20 minutes édition complète, Zürich www. Ref.: Ausschnitt Seite: 1/1 14

15 20 minutes édition complète Auflage/ Seite / Ausgaben 300 / J / 45

16 Finanz und Wirtschaft Seite 1 / 1 Auflage/ Seite / Ausgaben 100 / J Kaffee ist 60 teurer RoHStoFFe Spekulanten im Ölmarkt Soja teuer wie seit September nicht mehr Die meisten Rohstoffe zeig ten sich in der vergange nen Berichtswoche wei terhin stark Die Rohstoffmärkte scheinen wieder von Finanzinves toren begehrt zu sein Der Refe renzindex Continous Commodity Index der siebzehn Rohstoffe ab bildet hat seit Jahresbeginn 8 an Wert zulegen können Gemäss der Terminbörsenaufsicht CFTC ha ben spekulative Käufe in vielen Sektoren deutlich zugenommen Bei Rohöl der Sorte West Texas Intermediate WTI akkumulier ten Hedge Funds in der Woche bis zum 18 Februar Kaufkon trakte von Futures und Optionen und hielten damit Kauf kontrakte Das stellt einen neuen Rekord dar WTI verzeichnete ver gangenen Donnerstag mit je Fass ein neues Viereinhalb monatshoch Preisstützend wirkt dassinden USAdienächste Kälte welle anrollt Dazu kommen tiefe Lagerbestände der schwache Dol lar und die bekannten Krisenherde Libyen Südsudan und Venezuela Auch europäisches Brent Öl tendierte höher und notierte bei um 110 je Fass etwa gleich viel wie zum Jahresende Ab Jahres beginn bis Ende Januar hatte der Kontraktwert über 5 verloren konnte aber ab Februar die Ver luste wettmachen Auch die spe kulativen Positionen auf Brent steigen Vergangene Woche haben sie um 18 4 zugenommen Eindrücklich ist auch die Bewe gung des europäischem Heizöl preises Gasoil ICE Trotz des mil den Winters in Europa und einer schleppenden Konsumnachfrage konnten die Preise seit Anfang Februar deutlich zulegen Die phy sische Ware wird von den Händ lern mit einem Abschlag zum Bör senkurs in den Seehäfen über nommen Von einer physischen Verknappung kann also keine Rede sein Charttechnisch hat sich der Preis seit dem Halten der Unterstützungen um je Tonne stetig hochgeschraubt Vergangenen Mittwoch notierte der März Kontrakt zeitweise zu so hoch wie zu Jahresbe ginn Zum Wochenauftakt führten Profitmitnahmen zu einem Preis rückgang Am Dienstagmittag kos tete Gasoil je Tonne Unangefochten führt die Kaf feesorte Arabica ICE die Roh stoff Gewinnerliste seit Jahresbe ginn mit einem Plus von 60 an Die anhaltendetrockenheit in An baugebieten Brasiliens und wie derholte Enttäuschungen beim Regen stützen seit Ende Januar die Kurse von neuem Zum Wochen auftakt testete Arabica erstmals seit Oktober 2012 die Marke von 180 Cent lb Am Montagabend notierte der Kontrakt zu Cent In der letzten Berichtswoche hattenspekulanten ihre Kaufposi tionen mehr als verdoppelt und hielten zuletzt Long Kon trakte Im Windschatten von Kaf fee und ebenfalls aus Angst vor Trockenheit in Brasilien stiegen zuletzt auch die Futures Notie rungenvonzucker Zucker Nybot notierte zum Wochenauftakt auf einem Zweimonatshoch zu Cent Pfund Ein für die Ernte erwartetes Angebots defizit stützt die Kurse Die Sojamärkte CBOT spielen auch verrückt Die enorme Nach fragenach US Soja der letztenwo chen bis die südamerikanische Ernte verfügbar ist klingt nur sehr langsam ab Starker Regen in Nordbrasilien verzögert die Ernte In Argentinien halten sich die Bauern mit Sojaverkäufen wegen der Währungskrise zurück Als Devisenabsicherung wird dieware zurückgehalten Soja verzeichnete den höchsten Preis seit September und notierte zu je Bushel Bushel kg Nach vier positiven Handelstagen gab es am Dienstagmittag leichte Profitmit nahmen MicHael PeyeR LaSalle Brokerage Zürich 16 / 45 Finanz und Wirtschaft, Zürich

17 Datum: Hotellerie et Gastronomie Zeitung 6002 Luzern 041/ Medientyp: Fachpresse Auflage: 25'095 Erscheinungsweise: 38x jährlich Seite: 14 Fläche: 95'720 mm² Nina Rimpl holte sich vor knapp einem Monat in St. Gallen den Schweizer Baristameistertitel. Hotellerie et Gastronomie Zeitung, Luzern www. Ref.: Ausschnitt Seite: 1/4 17

18 Datum: Hotellerie et Gastronomie Zeitung 6002 Luzern 041/ Medientyp: Fachpresse Auflage: 25'095 Erscheinungsweise: 38x jährlich Seite: 14 Fläche: 95'720 mm² KAFFEE MIT HOLUNDERRICOLA Das Aroma des typischen Schweizer Bonbons passt ausgezeichnet zu äthiopischem Kaffee. je Freude war riesengross, als Nina Rimpl Anfang Februar in St. Gallen an den Swiss Coffee Championships den Baristameistertitel holte. Dieser Sieg ist das Ticket an die World Barista Championships, die dieses Jahr vom 9. bis 12. Juni in Rimini stattfinden. Kaffee fasziniert die gebürtige Münchnerin seit ihrer Kindheit. Jeweils sonntags ging es auf Kaffeehaustour. Zusammen mit ihrem Onkel, der zwei Oldtimer besass, unternahmen sie Ausflüge in die nahe Umgebung von München. «Seither hat mich das Interesse für Kaffee nie mehr losgelassen», sagt die 28-Jährige. So kam es, dass sie während ihres Kunstgeschichtsstudiums, das sie an der Uni Zürich absolvierte, als Barista arbeitete. «Aus dem ersten Lohn kaufte ich mir eine professionelle Kaffeemaschine.» Zudem las sie viel über die Kaffeezubereitung, und auch durch ihren Job als Barista tauchte sie immer tiefer in die Kunst des Kaffeebrauens ein. Unter anderem war sie im Hotel Rivington and Sons in Zürich tätig, einem Lokal, das die Kaffeekultur hoch hält. Sie besuchte Kurse der Swiss Speciality Coffee Association (SCAE Schweiz) und nahm 2013 erstmals an der Schweizer Baristameisterschaft teil. «Ich vergass im Final leider meinen Tamper, das Instrument, mit dem man den Kaffee im Siebträger anpresst, hinter der Bühne», so die quirlige Nina Rimpl. Sie habe zwar hinter die Bühne sausen und einen Tamper holen dürfen, aber in der Zwischenzeit sei der sich im Pfännchen karamellisierende Zucker beinahe in Brand geraten. Da war der Traum von einer guten Platzierung natürlich ausgeträumt. Ein vollgepacktes Programm Nina Rimpl liess sich von diesem «Malheur» nicht abhalten und meldete sich für den Wettbewerb in 2014 wieder an. Nach der ersten Teilnahme dachte sie zwar, das genüge ihr. Doch das Wettbewerbsfieber packte die Umtriebige erneut, obwohl sie wusste, dass während der Vorbereitung kaum Zeit für anderes bleiben würde. Sie schwärmt von der guten Stimmung an den Wettbewerben: «Es ist kein Gegeneinander, sondern ein Miteinander.» Sie lässt sich auch davon nicht beeindrucken, dass sie erst vor einer Woche ein berufsbegleitendes Studium der Psychologie in Zürich in Angriff genommen hat. Nun wird sie bis zu der Weltmeisterschaft Anfang Juni wie bisher von montags bis donnerstags bei Henauer Kaffee in Höri bei Bülach arbeiten, zusätzlich freitags und samstags fürs Studium büffeln und während der restlichen Zeit für die Weltmeisterschaft in Rimini Vorbereitungen treffen. Und damit nicht genug. Eine Woche nach Rimini stehen die Semesterprüfungen an. Auf die Frage, wie sie das denn schaffe, antwortet Nina Rimpl: «Ich mache es halt einfach gerne, sonst würde es nicht gehen.» Grosse Unterstützung erhält sie auch von ihrem Arbeitgeber Philipp Henauer, der gleichzeitig einer ihrer beiden Trainer ist. «Philipp ist fürs Technische zuständig. Mein zweiter Coach Armin Luginbühl, der einen Kaffee- und Teeversand führt, betreut mich bei Fragen, die das Mentale sowie den Inhalt, den Ablauf und die Koordination der Show betreffen.» Bei der Rösterei Henauer, die in vierter Generation von Philipp und Stefanie Henauer ge- Hotellerie et Gastronomie Zeitung, Luzern www. Ref.: Ausschnitt Seite: 2/4 18

19 Datum: Hotellerie et Gastronomie Zeitung 6002 Luzern 041/ Medientyp: Fachpresse Auflage: 25'095 Erscheinungsweise: 38x jährlich Seite: 14 Fläche: 95'720 mm² führt wird, hat Nina Rimpl ihre ideale Arbeitsstelle gefunden. Seit dem Abschluss ihres Kunstgeschichtsstudiums im Herbst 2013 arbeitet sie in einem 80-%-Pensum bei dem Traditionsunternehmen. Sie kümmert sich um die Betreuung der Kunden, macht Kundenbesuche und führt Schulungen durch. Daneben ist auch ihre Kreativität immer wieder gefragt. Denn davon hat sie eine ganze Menge. Das zeigte sie auch an der Schweizer Baristameisterschaft. Ihre Show war bis ins letzte Detail durchorchestriert, beeindruckte durch eine runde Story und bestach durch grosse Ästhetik. So hat sie keinen Aufwand gescheut, um die passenden Tassen, Gläser und Accessoires zu finden. Tagelang sei sie durch Läden gezogen und Stunden habe sie mit Internetrecherche verbracht. Bei einem dieser Streifzüge durchs World Wide Web fand sie ein Holztableau mit Ledereinfassung, von dem sie begeistert war. Die weiteren Utensilien aus Holz wie etwa Serviertablett und -vorrichtungen für die Jury, liess sie anhand dieses Tableaus von einem Schreiner auf Mass anfertigen. Die weiss-rot-karierten Servietten nähten ihre Mutter sowie ihre Patentante. Optimale Zeit halten An ihrer Show in Rimini will sie nicht allzu viel verändern. Denn die Vorgaben der Weltmeisterschaft sind identisch mit jenen der Schweizer Meisterschaft. 15 Minuten lang müssen die Baristas über ihren gewählten Kaffee referieren und gleichzeitig vier Espressi, vier Cappuccini und vier Eigenkreationen herstellen. Letztere seien Freud und Leid der Baristas, weiss Philipp Henauer. Denn einerseits könne man seiner Kreativität freien Lauf lassen, andererseits sei das Ausarbeiten eines wohlschmeckenden Signature Drinks sehr komplex. «Wir haben so viel ausprobiert. Auch mit Tomatenketchup und getrockneten Tomaten haben wir experimentiert», erzählt Nina Rimpl. Dank einer Erkältung, während der sie Holunderricola nahm, ist sie schlussendlich auf das Schweizer «Zeltli» aufmerksam geworden. «Die Kombination von Ricola und Kaffee ist nicht nur eine gelungene Verbindung von Aromen, sondern auch äusserst effektvoll.» Komplexe und dichte Show Doch es zählt nicht nur die Kreativität, sondern auch die technische Handhabung der Mühle und des Siebträgers. Zudem ist das Auftreten entscheidend. So ist beispielsweise das Tragen einer Schürze Pflicht. «Serviceskills, wie das Nachschenken von Wasser, sind ebenfalls von Bedeutung», erzählt Nina Rimpl. Einer der Jurymitglieder hätte das Glas ständig leer getrunken, was sie ganz schön ins Schwitzen gebracht habe, sagt sie. «Meine Show ist sehr komplex und dicht getaktet, da bleibt nicht viel Spielraum.» An der Schweizer Meisterschaft wurde sie 10 Sekunden vor Ablauf der 15 Minuten fertig. Diese Zeit möchte Nina Rimpl auch in Rimini erreichen. Eine ideale Zeit, wie Philipp Henauer erklärt, der auch Vorstandsmitglied der SCAE Schweiz ist. Denn wenn ein Kandidat zu früh fertig wird, kann das ebenfalls Abzüge geben. Wer überzieht, dem wird pro Sekunde ein Strafpunkt aufgerechnet. Bei 16 Minuten wird der Kandidat disqualifiziert. Eine weitere Hürde an der WM ist sprachlicher Natur. Die Show sollte in Englisch abgehalten werden. «Das ist nicht zu unterschätzen. Auch wenn jemand sehr gut Englisch spricht, ist und bleibt es eine Fremdsprache», sagt Philipp Henauer. Da würden keine spontanen Einflechtungen drinliegen. Er habe es schon erlebt, dass sich Baristas furchtbar verheddert hätten. Aus diesem Grund wird er Nina Rimpl darauf trimmen, strikte bei ihrem Skript zu bleiben und sich nicht zu spontanen Einschüben verleiten zu lassen. Was ebenfalls Einfluss auf die Vorbereitung hat, sind die Kaffeemaschinen. In Rimini ist mit solchen zu arbeiten, die über grössere Siebeinsätze verfügen. Diese nehmen mehr Pulver auf und dementsprechend verändert sich das Aroma des Kaffees. Zurzeit tüfteln Nina Rimpl und Philipp Henauer mit einer helleren Röstung, um ein identisches Aroma zu erlangen. «Die Balance zwischen Säure, Süsse und Bitterkeit ist wichtig. Zudem muss das Terroir klar erkennbar sein», sagt Philipp Henauer. Der Kaffee, den die Schweizer Baristameisterin verwendet, stammt aus Äthiopien. Der Yirgacheffe wächst auf bis Metern über Meer. Er wird auf vulkanischen Böden aufbereitet und während 15 bis 20 Tagen getrocknet. Mittags und abends, wenn die Temperaturen am extremsten sind, wird der Hotellerie et Gastronomie Zeitung, Luzern www. Ref.: Ausschnitt Seite: 3/4 19

20 Datum: Hotellerie et Gastronomie Zeitung 6002 Luzern 041/ Medientyp: Fachpresse Auflage: 25'095 Erscheinungsweise: 38x jährlich Seite: 14 Fläche: 95'720 mm² Kaffee zugedeckt. Der Kaffee weist eine sehr intensive Erdbeernote auf, die in eine sirupartige Süsse übergeht und in einem floralen Abgang mündet. Doch was am Ende zählt, ist das Gesamtpaket. «Entscheidend für einen gelungenen Auftritt ist das Zusammenspiel zwischen Kaffee, Barista und Story, die erzählt wird», sagt Philipp Henauer. Nina Rimpl schlägt von Anfang an den Bogen zwischen Kaffee und Story. So eröffnete sie ihre Show mit dem, was am Schluss übrig bleibt: dem Kaffeesatz. Dem Ende, wie sie es nennt. Wie die beste Schweizer Barista dieses Ende und den Anfang zusammenführt, das gibt es im Juni in Rimini zu sehen oder im Video zur Schweizer Meisterschaft. Bernadette Bissig scae-swiss-coffee-championships-2014 Swiss Speciality Coffee Association (SCAE) Die SCAE setzt sich für den Aufbau, die Durchführung und Unterstützung von Veranstaltungen, Seminaren und Kursen ein, die den bewussten Kaffeekonsum und die Kaffeequalität fördern. Im Weiteren zertifiziert sie Fachleute und organisiert nationale und internationale Wettbewerbe. Die Vereinigung definiert Kriterien für qualitativ hoch stehenden Kaffee in Zusammenarbeit mit SCAE-Mitgliedern sowie nationalen und internationalen Verbänden. The World Barista Championships (WBC) Die bedeutendste internationale Kaffee-Competition wird jährlich von der Vereinigung World Coffee Events (WCE) durchgeführt. Der Wettbewerb fördert das Kaffee-Know-how, wertet den Beruf des Baristas auf und weckt das Interesse der Öffentlichkeit. Jedes Jahr nehmen mehr als 50 Nationen teil. Jeder Barista hat in 15 Minuten vier Espressi, vier Cappuccini und vier Signature Drinks zu fertigen. WCE-zertifizierte Juroren vergeben Punkte für den Geschmack, sauberes Arbeiten, Kreativität, technische Fertigkeiten und für die Show. Zwölf Baristas gelangen ins Halbfinal, davon qualifizieren sich sechs fürs Final. Der Gewinner wird World Barista Champion. worldbaristachampionship.com Hotellerie et Gastronomie Zeitung, Luzern www. Ref.: Ausschnitt Seite: 4/4 20

GOLDENE KAFFEEBOHNE 2014

GOLDENE KAFFEEBOHNE 2014 GOLDENE KAFFEEBOHNE 2014 Bewertungsleitfaden FALSTAFF UND JACOBS PRÄMIEREN DEN BESTEN KAFFEE ÖSTERREICHS BEWERTUNGSKRITERIEN Dieser Leitfaden soll Ihnen helfen, auf die wesentlichen Details zu achten.

Mehr

Cappuccino Milchaufschäumen mit der Dampfdüse der Kaffeemaschine

Cappuccino Milchaufschäumen mit der Dampfdüse der Kaffeemaschine Cappuccino Milchaufschäumen mit der Dampfdüse der Kaffeemaschine 0,2 l frische Bergbauern Frühstücksmilch Die kalte Bergbauern Frühstücksmilch in eine Aufschäumkanne geben, mit heißem Dampf aufschäumen

Mehr

Sie genießen Ihren Kaffee, wir erledigen den Rest. GÜNSTIG HOCHWERTIG FLEXIBEL SIMPEL F Ü R DA S B Ü R O BEQUEM ERREICHBAR

Sie genießen Ihren Kaffee, wir erledigen den Rest. GÜNSTIG HOCHWERTIG FLEXIBEL SIMPEL F Ü R DA S B Ü R O BEQUEM ERREICHBAR FÜR DAS BÜRO Sie genießen Ihren Kaffee, wir erledigen den Rest. Manche Leute sagen, ein Arbeitstag ohne Kaffee ist schlimmer als ein Papierstau im Drucker. Wir meinen: Das stimmt. Deswegen bieten wir unseren

Mehr

Kaffee HOW-TO. das kleine. Version 0.1, kurz

Kaffee HOW-TO. das kleine. Version 0.1, kurz das kleine Kaffee HOW-TO Version 0.1, kurz Grundlagen Begriffserklärung Milchkännchen, hier: Pitcher Tamper, bei uns bisher nur an Mühle Crema Puck Unterextraktion Überextraktion hellbrauner Schaum auf

Mehr

Rezepte Milchschäumer Mitaca

Rezepte Milchschäumer Mitaca Rezepte Milchschäumer Mitaca Milchschäumer M I T A C A Milchschäumer ideal für die einfache Zubereitung von Cappuccino, Milchkaffee, heisse/kalte Schokolade, heisse/kalte Milch und vielem mehr. Ausgestattet

Mehr

VERLANGTE KENNTNIS/FÄHIGKEIT. 01.01.2002Versteht die Bedeutung der Verwendung frischer Kaffeebohnen und weiß, wie sie frisch zu halten sind.

VERLANGTE KENNTNIS/FÄHIGKEIT. 01.01.2002Versteht die Bedeutung der Verwendung frischer Kaffeebohnen und weiß, wie sie frisch zu halten sind. ÜBERSICHT: SOLL LEUTEN, DIE KEINERLEI ERFAHRUNG ALS BARISTA HABEN, DIE KERNFÄHIGKEITEN EINES BARISTA VERMITTELN. ERFOLGREICHE KANDIDATEN MÜSSEN IN DER LAGE SEIN, IHRE MÜHLEN EINFACH EINZUSTELLEN UND EINEN

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

Mit Verantwortung genießen: BIO VITALKAFFEE VITA1001

Mit Verantwortung genießen: BIO VITALKAFFEE VITA1001 Pressetext: 01.10.2014 Mit Verantwortung genießen: BIO VITALKAFFEE VITA1001 Zum Tag des Kaffees: Verzaubernder Duft und vitale Genuss-Magie Es ist ein altes, fast magisches Ritual, das sich jeden Morgen

Mehr

cino xm rheavendors Presso-Bean Die kompakte Bohnenkaffee- und Spezialitätenmaschine mit Mühle und Becherwerk.

cino xm rheavendors Presso-Bean Die kompakte Bohnenkaffee- und Spezialitätenmaschine mit Mühle und Becherwerk. Die kompakte Bohnenkaffee- und Spezialitätenmaschine mit Mühle und Becherwerk. rheavendors Presso Bean System Black and Light CINO XM Der elegante, attraktive und vollflächig beleuchtete Bohnenkaffee-

Mehr

Millionen. Bilder: StockFood, Getty Images TLE OF TA. vs. & W I N!

Millionen. Bilder: StockFood, Getty Images TLE OF TA. vs. & W I N! MIGROS-WOCHE AKTUELLES NR. 32, 4. AUGUST 2014 MIGROS-MAGAZIN 4 ZAHL DER WOCHE REGION AARE Sechster Chörblisnack ist geschenkt Noch bis am Samstag, 9. August, gibt es für jeden Chörblisnack im Migros-Restaurant

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein.

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein. Arbeitsblatt 1.1 Rohstoffe als Energieträger In den Sprechblasen stellen sich verschiedene Rohstoffe vor. Ergänze deren Nachnamen, schneide die Texte dann aus und klebe sie zu den passenden Bildern auf

Mehr

Fairer Handel am Beispiel Kaffee. TransFair e.v. 2012

Fairer Handel am Beispiel Kaffee. TransFair e.v. 2012 Fairer Handel am Beispiel Kaffee TransFair e.v. 2012 1,4 Mrd. Menschen leben von weniger als 1,25 $ pro Tag FAIRTRADE - bietet einen Ausweg aus der Armut! Fairtrade - Vision Eine Welt, in der alle Bauernfamilien

Mehr

NEU und EXKLUSIV bei Tchibo! Perfekt, was alles in ihr steckt!

NEU und EXKLUSIV bei Tchibo! Perfekt, was alles in ihr steckt! NEU und EXKLUSIV bei Tchibo! Perfekt, was alles in ihr steckt! Erleben Sie jetzt die perfekte Verbindung der Kaffeekompetenz des Tchibo Coffee Service mit ausgefeilter WMF-Maschinen-Technologie: Der neue

Mehr

Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug

Erlebnisbericht Showcase der Rolling Thunder Bern an der Streethockey-WM in Zug Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug Die Funk Gruppe Schweiz unterstützte am 27. Juni 2015 den E-Hockey Showcase an der Streethockey WM in Zug. Auf den folgenden

Mehr

... dank Weddingplanner

... dank Weddingplanner ANDREA UND PHILIPP, 22. JULI 2006 IN REINBECK TRAUMHOCHZEIT...... dank Weddingplanner Im April dieses Jahres entschieden sich Andrea und Philipp zu heiraten. Da das Brautpaar unbedingt zeitig vor der Geburt

Mehr

WARUM SICH DER KAUF EINER NESPRESSO BUSINESS MASCHINE LOHNT?

WARUM SICH DER KAUF EINER NESPRESSO BUSINESS MASCHINE LOHNT? WARUM SICH DER KAUF EINER NESPRESSO BUSINESS MASCHINE LOHNT? Mit NESPRESSO wählen Sie die Innovation und die Einfachheit. Die NESPRESSO Business Solutions Maschinen sind konzipiert worden, um die subtilen

Mehr

Urgesund - 9 Schlüssel für deine Gesundheit Rezepte. Warmer Frühstücks-Shake

Urgesund - 9 Schlüssel für deine Gesundheit Rezepte. Warmer Frühstücks-Shake Warmer Frühstücks-Shake 150 ml Kaffee 100 ml Milch (Mandel-, Reis-, Kokosmilch) 1 TL Zimt oder Vanille 1 TL Kokosöl Süßen nach Bedarf Den Kaffee wie gewohnt zubereiten. Hast du es eilig, funktioniert das

Mehr

Original italienische Pizzen und Snacks in Premium-Qualität

Original italienische Pizzen und Snacks in Premium-Qualität Original italienische Pizzen und Snacks in Premium-Qualität 3 Margherita S.r.l. 30 Jahre Erfahrung Seit 30 Jahren hat sich unsere Familie der Pizza- Kunst verschrieben. Dabei verbinden wir klassisches

Mehr

Das tägliche Brot Gaps

Das tägliche Brot Gaps METHODE 1 G Das tägliche Brot Gaps aps zu Deutsch Kurslücken sind das täglich Brot vieler Trader und Hedgefonds. Viele Trader spekulieren sogar nur auf Gaps. Sie gehen um 9:25 Uhr mit der Kaffeetasse und

Mehr

WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen:

WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen: WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen: http://onlineseminar24.com/kostenlosesseminar Ein Leben mit

Mehr

Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (April 2011: 25.4 TWh).

Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (April 2011: 25.4 TWh). PRESS RELEASE EPEX SPOT / EEX Power Derivatives: Power Trading Results in April Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets

Mehr

VoM Paradiesbaum. Die Verlockungen des Apfels. Erfahren Sie mehr über. wie vielseitig Sie die beliebten Früchte in der Küche einsetzen können.

VoM Paradiesbaum. Die Verlockungen des Apfels. Erfahren Sie mehr über. wie vielseitig Sie die beliebten Früchte in der Küche einsetzen können. VoM Paradiesbaum. Die Verlockungen des Apfels Erfahren Sie mehr über sündhaft feine Apfelsorten und darüber, wie vielseitig Sie die beliebten Früchte in der Küche einsetzen können. ApfelKUNDE unsere grosse

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE KREATIVE KÜNSTLER PAUSE Moderne Snacks flexibel genießen Sie planen eine Tagung, einen Workshop oder eine Konferenz im finden Sie die richtige Arbeitsatmosphäre. Dort, wo sonst Künstler und Dirigenten

Mehr

Van K.Tharp Brian June BERUF: TRADER. Unabhängig traden, selbstständig handeln. Aus dem Amerikanischen von Horst Fugger.

Van K.Tharp Brian June BERUF: TRADER. Unabhängig traden, selbstständig handeln. Aus dem Amerikanischen von Horst Fugger. Van K.Tharp Brian June BERUF: TRADER Unabhängig traden, selbstständig handeln Aus dem Amerikanischen von Horst Fugger FinanzBuch Verlag Kapitel 1 Die Reise zur Meisterschaft im Trading Tief im Inneren

Mehr

31.6 TWh: Record volume on EPEX SPOT

31.6 TWh: Record volume on EPEX SPOT PRESS RELEASE Power Trading Results in December 2013 31.6 TWh: Record volume on EPEX SPOT Paris, 3 January 2014. In December 2013, a total volume of 31.6 TWh was traded on EPEX SPOT s Day-Ahead and Intraday

Mehr

Sie wollen Ihre Gäste begeistern? Wir auch. Einzigartige Vielfalt vom Kaffee-Experten

Sie wollen Ihre Gäste begeistern? Wir auch. Einzigartige Vielfalt vom Kaffee-Experten Sie wollen Ihre Gäste begeistern? Wir auch. Einzigartige Vielfalt vom Kaffee-Experten Die ganze Welt des Kaffees. Und noch viel mehr. Entdecken Sie den Tchibo Coffee Service Das alles gehört zum perfekten

Mehr

Libres. Annonces publicitaires 2o14. Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux. Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate

Libres. Annonces publicitaires 2o14. Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux. Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate Libres Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux Annonces publicitaires 2o14 Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate Tarifs Tarife Délais & parutions Termine & Erscheinungen

Mehr

Getränkekatalog Restaurationsangestellte/r Fertigung Getränke Bar- und Mixgetränke

Getränkekatalog Restaurationsangestellte/r Fertigung Getränke Bar- und Mixgetränke Fertigung Getränke Bar- und Mixgetränke 1 Aperitif mit Alkohol Produkt Glas Ausschankmenge Garnituren und Ergänzungen Campari 4 cl Zitronenzeste Auf Verlangen: Eiswürfel, Mineralwasser, Orangensaft, Tonic

Mehr

Die Strategien der Turtle Trader

Die Strategien der Turtle Trader Curtis M. Faith Die Strategien der Turtle Trader Geheime Methoden, die gewöhnliche Menschen in legendäre Trader verwandeln FinanzBuch Verlag Risiko-Junkies 33 Hohes Risiko, hoher Gewinn: Man braucht Nerven

Mehr

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Wer hat den Text geschrieben? Dr. Valentin Aichele hat den Text geschrieben. Dr. Aichele arbeitet beim Deutschen Institut für Menschen-Rechte.

Mehr

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für:

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für: team team AVP est leader dans le domaine du graphisme architectural en Suisse et présent à Lausanne, à Zurich et dans plusieurs pays. Notre équipe, composée d architectes, designers et graphistes, met

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Die Fußballnäher. Zusammengestellt von A. Hösele 2008

Die Fußballnäher. Zusammengestellt von A. Hösele 2008 Die Fußballnäher Zusammengestellt von A. Hösele 2008 Markenfußbälle, wie sie auch bei der Fußball-EM zum Einsatz kommen, kosten hierzulande über 100 Euro. Den Profit machen die internationalen Sportkonzerne

Mehr

$ Die 4 Anlageklassen

$ Die 4 Anlageklassen $ Die 4 Anlageklassen Die 4 Anlageklassen Es gibt praktisch nichts, was an den internationalen Finanzplätzen nicht gehandelt wird. Um den Überblick nicht zu verlieren, zeigt Ihnen BDSwiss welche 4 Anlageklassen

Mehr

MONITORING REPORT August 2010

MONITORING REPORT August 2010 MONITORING REPORT August 2010 EINLEITUNG Der Monitoring Report August 2010 fasst sämtliche thematisch relevanten Zeitungsberichte des vergangenen Monats zusammen. Sie stammen sowohl aus Schweizer als auch

Mehr

«Clouds» wie auf Wolke 7

«Clouds» wie auf Wolke 7 «Clouds» wie auf Wolke 7 T I T E L S T O R Y Der «Prime Tower» im Westen von Zürich ist das neue Wahrzeichen der Limmatstadt und mit seinen 35 Stockwerken das derzeit höchste Gebäude der Schweiz. Zuoberst

Mehr

Pressespiegel 2013_4. Time-out für St. Moritz Match Race. Haus des Sports CH-3063 Ittigen

Pressespiegel 2013_4. Time-out für St. Moritz Match Race. Haus des Sports CH-3063 Ittigen Pressespiegel 2013_4 Time-out für St. Moritz Match Race Haus des Sports CH-3063 Ittigen Medium Ausgabe Titel Seite Swiss Sailing 20 Minuten Gesamtausgabe 26.02.2013 Aus für Match Race St. Moritz Basler

Mehr

4.2 Planungsaufgaben Level 2

4.2 Planungsaufgaben Level 2 4.2 Planungsaufgaben Instruktion: Sie erhalten ein Arbeitsblatt mit einer Textaufgabe sowie einigen Fragen dazu. Ihre Aufgabe ist es, die Textaufgabe sorgfältig zu lesen und die Fragen zu beantworten.

Mehr

IMPORTANT / IMPORTANT:

IMPORTANT / IMPORTANT: Replacement of the old version 2.50. Procedure of installation and facility updates. New presentation. Remplacer l ancienne version 2.50. Procédure d installation et de mise à jour facilitée. Nouvelle

Mehr

Dow Jones am 13.06.08 im 1-min Chat

Dow Jones am 13.06.08 im 1-min Chat Dow Jones am 13.06.08 im 1-min Chat Dieser Ausschnitt ist eine Formation: Wechselstäbe am unteren Bollinger Band mit Punkt d über dem 20-er GD nach 3 tieferen Hoch s. Wenn ich einen Ausbruch aus Wechselstäben

Mehr

myfeldschloesschen.ch Auch online steht Ihnen als Gastronom wertvolles Wissen zur Verfügung Seite 9

myfeldschloesschen.ch Auch online steht Ihnen als Gastronom wertvolles Wissen zur Verfügung Seite 9 Nr. 6 Juni 2013 myfeldschloesschen.ch Auch online steht Ihnen als Gastronom wertvolles Wissen zur Verfügung Seite 9 «Eine wertvolle Sache» Lebensmittelinspektor lobt den Gastroservice von Feldschlösschen

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer?

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Wie lange lernen Sie schon Deutsch? Wo haben Sie Deutsch gelernt? Mit welchen Büchern haben Sie Deutsch

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Das»Prinzip Evernote«

Das»Prinzip Evernote« Das»Prinzip Evernote« Die Rede von der»informationsflut«ist in unserer Gesellschaft schon fast zu einer Standardklage geworden. In Zeiten des Internets schwirren so viele Informationen umher wie nie zuvor

Mehr

Paris, Leipzig, 4 July 2012. In June 2012, a total volume of 28.6 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (June 2011: 24.0 TWh).

Paris, Leipzig, 4 July 2012. In June 2012, a total volume of 28.6 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (June 2011: 24.0 TWh). PRESS RELEASE EPEX SPOT / EEX Power Derivatives: Power Trading Results in June Paris, Leipzig, 4 July 2012. In June 2012, a total volume of 28.6 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets

Mehr

Zubereitung und Servieren von heißen Getränken, Tee und Kaffee

Zubereitung und Servieren von heißen Getränken, Tee und Kaffee Küchen- und Restaurantführer für Anfänger Zubereitung und Servieren von heißen Getränken, Tee und Kaffee Servieren von heißen Getränken Tee, Kaffee und besonderen Kaffeegetränken Vorbereitung der Gerätschaften

Mehr

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 24. Oktober 2014

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 24. Oktober 2014 Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 24. Oktober 2014 Ich bleibe dabei: Die Aktienbaisse hat begonnen Jetzt wird es ungemütlich: Fallende Aktienkurse sind noch das geringste Übel Salami-Crash: Zwei

Mehr

Commitments of Traders

Commitments of Traders Commitments of Traders Profitable Insider-Strategien FLOYD UPPERMAN Aus dem Amerikanischen von Gaby Boutand FinanzBuch Verlag KAPITEL 1 Das Engagement der Trader: Der COT-Bericht Heutzutage haben Futures-Trader

Mehr

Der Lieferservice für Naturkost und Bio-Produkte!

Der Lieferservice für Naturkost und Bio-Produkte! Der Lieferservice für Naturkost und Bio-Produkte! Wilhelm Busch Am Besten Sie überzeugen sich selbst, und bestellen einfach eine Probekiste. Unverbindlich und ohne Abo-Verpflichtung! 05101.916307 www.gemuesekiste.com

Mehr

Willkommen im Babu s. Wir freuen uns, Sie bei uns zu haben. Bei uns ist alles etwas anders wie anderswo; deshalb ein paar Erklärungen:

Willkommen im Babu s. Wir freuen uns, Sie bei uns zu haben. Bei uns ist alles etwas anders wie anderswo; deshalb ein paar Erklärungen: Willkommen im Babu s. Wir freuen uns, Sie bei uns zu haben. Bei uns ist alles etwas anders wie anderswo; deshalb ein paar Erklärungen: Unsere Hauptkarte ist unsere grosse Theke im Eingangsbereich, dort

Mehr

Die beliebtesten neuen Gastro-Konzepte ausgezeichnet

Die beliebtesten neuen Gastro-Konzepte ausgezeichnet auszeichnung 18.11.2014 Die beliebtesten neuen Gastro-Konzepte ausgezeichnet Winner Trend & Master 2015: Loft Five, Zürich (v.li.): Christoph Schweizer, Sabine Sailer, Daniel Kern, Andreas Navato, Markus

Mehr

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird.

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Newsletter Nr. 4, Juli 2014 Sprachwahl Newsletter deutsch Newsletter français. Editorial Liebe Leserin, lieber Leser Nun ist es

Mehr

Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle

Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle Kolin-Cup CNS Einzel / Individuelle 12. / 13. September 2015 In Zug Austragungsort Sporthalle Zug, General-Guisan-Strasse 2, Zug Hinweis für Bahnreisende:

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

Kaffee im Außer-Haus-Markt

Kaffee im Außer-Haus-Markt SONDERPREIS FÜR BDV-MITGLIEDER: 125 EURO PRO PERSON 7 FACHVORTRÄGE Aktuelle Marktdaten Gastronomie Das richtige Wasser Coffeeshops Bäcker Trends Hygiene Networking Kollegentreff Fachlicher Austausch Wir

Mehr

natürlich für uns macht glücklich.

natürlich für uns macht glücklich. natürlich für uns macht glücklich. Guten Tag! Wir dürfen uns kurz vorstellen: Zum Glück gibt es: natürlich für uns ist eine über 300 Produkte umfassende Biomarke, die schlichtweg Sie, die Natur und unsere

Mehr

So können Sie Ihre Gäste. fair verw hnen. Fair trade in der Gastronomie keine Kunst.

So können Sie Ihre Gäste. fair verw hnen. Fair trade in der Gastronomie keine Kunst. So können Sie Ihre Gäste fair verw hnen. Fair trade in der Gastronomie keine Kunst. Fair Trade: Genuss mit gutem Gewissen. Regional einkaufen. Fair und weltweit. Gäste interessieren sich dafür, wo ihr

Mehr

coffee 4 rent KATALOG MIETGERÄTE Professionelle Kaffeesysteme für Ihren erfolgreichen Messe-Auftritt

coffee 4 rent KATALOG MIETGERÄTE Professionelle Kaffeesysteme für Ihren erfolgreichen Messe-Auftritt coffee 4 rent KATALOG MIETGERÄTE Professionelle Kaffeesysteme für Ihren erfolgreichen Messe-Auftritt 1 1 5 9 13 2 Jura Giga X9 Maße B/H/T: 37/65,5/49,7 2 x Bohnen, Frischmilch Jura Impressa Xj9 Maße B/H/T:

Mehr

Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound

Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound KEYFOUND! Leader en Suisse et recommandé par les assurances et les services de police. Marktführer

Mehr

Natürliche Vielfalt, die schmeckt

Natürliche Vielfalt, die schmeckt Ein Leben mit natürlicher Vielfalt. PKU-Konzept à la carte Natürliche Vielfalt, die schmeckt Wie der Name sagt: es ist prima Mia liebt es. Susanne über ihre Tochter, 4 Jahre Feedback zu Milupa PKU 2-prima

Mehr

Die ganze Welt der Technischen Analyse

Die ganze Welt der Technischen Analyse Die ganze Welt der Technischen Analyse Erfolgreich mit Indikatoren, Charts & Co.: von Darrell R. Jobman 1. Auflage Die ganze Welt der Technischen Analyse Jobman schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Fallstudie. Der nächste Schritt in Sachen Optimierung

Fallstudie. Der nächste Schritt in Sachen Optimierung Fallstudie Der nächste Schritt in Sachen Optimierung Durch die Implementierung des Quintiq Company Planners hat Vlisco die Vorlaufzeiten um 50% verringert. Der nächste Schritt war die Einführung des Schedulers,

Mehr

Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound

Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound KEYFOUND! Marktführer in der Schweiz und empfohlen von Versicherungen und Polizeidienststellen.

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

BK des animaux de la ferme. (dictées au brouillon), je questionne : Ist das eine Ziege? Les élèves disent Ja ou Schaf : mäh.

BK des animaux de la ferme. (dictées au brouillon), je questionne : Ist das eine Ziege? Les élèves disent Ja ou Schaf : mäh. Niveau : CE1/CE2 BAUERNHOFTIERE Pré-requis : Ist das ein(e)? séance Ja, das ist / Nein, das ist kein(e),,, 1 connaissances Formulations Culture/lexique Gram/phono Ist das ein Huhn? Das Huhn, das Ja, das

Mehr

CHINA IM LANGE-FIEBER

CHINA IM LANGE-FIEBER Auktionshaus Dr. Crott in Shanghai CHINA IM LANGE-FIEBER Am Donnerstag, den 22. Mai, wurde in der Wempe Boutique Peking die chinesische Ausgabe des Buches A. Lange & Söhne Feine Uhren aus Sachsen vorgestellt.

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

KARISMA TOP PERFORMANCE

KARISMA TOP PERFORMANCE KARISMA TOP PERFORMANCE in compact dimensions N&W UND NECTA: EINE LANGE GESCHICHTE VON TECHNOLOGISCHER EXZELLENZ Der Ursprung des Erfolges von N&W im Ho.Re.Ca.-Bereich geht zurück bis in die späten 60er

Mehr

Ist es möglich, immer und überall finanzielle Freiheit zu haben?

Ist es möglich, immer und überall finanzielle Freiheit zu haben? easycredit-card.de Ist es möglich, immer und überall finanzielle Freiheit zu haben? Ja, mit der easycredit- Finanzreserve haben Sie immer bis zu 15.000 Euro griffbereit. Vermittlung der fairen easycredit-card

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden !! PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Stefanie Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: University of Houston / Architecture Studienrichtung an der TU Graz: Architektur Aufenthalt

Mehr

COMPUTER: Mission Berlin. Le 9 novembre 1989, vingt heures, trente minutes. Vous avez trente minutes pour sauver l Allemagne. Vous devez faire vite.

COMPUTER: Mission Berlin. Le 9 novembre 1989, vingt heures, trente minutes. Vous avez trente minutes pour sauver l Allemagne. Vous devez faire vite. Épisode 23 À plus tard Anna est emmenée à mobylette jusqu à la Bernauer Straße. Le bon samaritain n est autre qu Emre Ogur, qui lui souhaite bonne chance. Mais cela suffira-t-il pour échapper à la femme

Mehr

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Erklärung: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm

Mehr

IM KIENNAST SORTIMENT!

IM KIENNAST SORTIMENT! Artnr. 380030 Molke Jaukerl Ananas 250ml Heute schon Ananas injektiert? Pfiffig erfrischende Molke aus bester Alpenmilch mit Ananas! Achtung: G schüttelt pfeift s Jaukerl no besser! Produziert im Herzen

Mehr

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel zurücklassen müssen. Er schob die drei Koffer zusammen, band die

Mehr

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Anschrift: Olpenerstr. 128, 51103 Köln (Germany) Studio: Hugo Eckenerstr. 29, 50829 Köln (Germany) Kontakt: Tel: 0049 221 16 82 70 99 Mail: info@televideoitalia.info

Mehr

Frühstückskarte. täglich von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr. Unsere Termin für. 15. März 29. März 12. April 26. April 10. Mai 24. Mai

Frühstückskarte. täglich von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr. Unsere Termin für. 15. März 29. März 12. April 26. April 10. Mai 24. Mai Frühstückskarte täglich von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr Unsere Termin für Brunch Frühstückbuffet 15. März 29. März 12. April 26. April 10. Mai 24. Mai 07.Juni 21. Juni 05. Juli 19. Juli 02. August 30. August

Mehr

Kaffee richtig mahlen: Frisch- oder Vorratsvermahlung

Kaffee richtig mahlen: Frisch- oder Vorratsvermahlung MAHLKÖNIG GMBH & CO.KG MARKETING&KOMMUNIKATION TILSITER STR. 142 D-22047 HAMBURG TEL: +49 40 696940-0 FAX: +49 40 696940-88 Kaffee richtig mahlen: Frisch- oder Vorratsvermahlung Frisch- oder Vorratsvermahlung

Mehr

Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet

Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet Wissen Wichtiges Wissen rund um Pflege Unterstützung Professionelle Beratung Austausch und Kontakt Angehörige helfen sich gegenseitig Wir suchen Sie

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 21: April 2012. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 21: April 2012. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 21: April 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Mit 26% zu 100% Erfolg 3. Aktuell/Tipps: Gewinne

Mehr

Ein feines Lokal. Personen: O = Ober, A = Gast, B = Gast

Ein feines Lokal. Personen: O = Ober, A = Gast, B = Gast Ein feines Lokal Personen: O = Ober, A = Gast, B = Gast A: Herr Ober! O: Bitte? A: Sind diese lästigen Fliegen immer hier? O: Nein, nur während der Mahlzeiten, sonst sind sie auf der Toilette. A: Zustände

Mehr

carte la à Diabetes qualitativ

carte la à Diabetes qualitativ à la carte Diabetes qualitativ Frühstück Brot Vollkorntoast Vollkornbrötli Ruchbrot Brötli dunkel Schwöbli Zöpfli Gipfeli* Müeslimischung (in Kompottschale) Knäckebrot Zwieback Butter Butter Margarine

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Schweden die neue kulinarische Nation

Schweden die neue kulinarische Nation Schweden die neue kulinarische Nation Foto: Peter Carlsson/Johnér Schweden hat einzigartige Vorteile zu bieten Ich möchte von meiner Vision berichten Schweden, die neue kulinarische Nation in Europa. Mit

Mehr

Treibstoff-Newsletter 01/2012

Treibstoff-Newsletter 01/2012 Treibstoff-Newsletter 01/2012 Erscheinungsdatum: 10. Februar 2012 Liebe Leserinnen und Leser, in der Februar - Ausgabe unseres Newsletters möchten wir Ihnen einen Überblick über die Entwicklungen am österreichischen

Mehr

FUTURE & HEART KÖLN, 31.01. 03.02.2016 THE OF SWEETS & SNACKS JETZT STANDPLATZ SICHERN! www.ism-cologne.de

FUTURE & HEART KÖLN, 31.01. 03.02.2016 THE OF SWEETS & SNACKS JETZT STANDPLATZ SICHERN! www.ism-cologne.de JETZT STANDPLATZ SICHERN! www.ism-cologne.de KÖLN, 31.01. 03.02.2016 FUTURE & HEART OF SWEETS & SNACKS THE ISM die weltweit größte Messe für Süßwaren und Snacks < zurück zum Inhalt 1 DIE MESSE Hier schlägt

Mehr

DOWNLOAD. Wortfeld Energie. Fachausdrücke des Alltags verstehen und anwenden. Jens Eggert. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Wortfeld Energie. Fachausdrücke des Alltags verstehen und anwenden. Jens Eggert. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Jens ggert Wortfeld nergie Fachausdrücke des Alltags verstehen und anwenden auszug aus dem Originaltitel: Setze diese Wörter richtig ein. Sprit Nutzer Stromlieferanten Vorräte rdöl Atomkraft Sonnenkraft

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln Informationen sammeln Das Schulsystem in Deutschland eine Fernsehdiskussion. Hören Sie und notieren Sie wichtige Informationen. Was haben Sie verstanden. Richtig (r) oder falsch (f)? Alle er ab 6 Jahren

Mehr

:WAS IST EIGENTLICH FAIR AM FAIREN HANDEL?

:WAS IST EIGENTLICH FAIR AM FAIREN HANDEL? :WAS IST EIGENTLICH FAIR AM FAIREN HANDEL? Garantierter Mindestpreis + Fairtrade-Aufschlag = Verkaufspreis für den Erzeuger Der garantierte Mindestpreis deckt die Produktionskosten und Löhne der Erzeuger.

Mehr

Hilfe zur Selbstentwicklung. Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben.

Hilfe zur Selbstentwicklung. Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben. Hilfe zur Selbstentwicklung Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben. Sauberes Wasser, genug zu Essen und eine Schule für die Kinder Familie Mustefa aus Babile erzählt Ich bin heute

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr?

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Gutes Trading sollte langweilig sein. Das ist etwas das ich erst lernen musste. Als ich damit anfing mich mit dieser ganzen Tradingsache zu beschäftigen war ich

Mehr

Wirtschaftliche Entwicklung und Bevölkerungswachstum am Beispiel von China, Indien und Pakistan

Wirtschaftliche Entwicklung und Bevölkerungswachstum am Beispiel von China, Indien und Pakistan Schillerstr. 59 10 627 Berlin E-Mail: info@berlin-institut.org Tel.: 030-22 32 48 45 Fax: 030-22 32 48 46 www.berlin-institut.org Wirtschaftliche Entwicklung und Bevölkerungswachstum am Beispiel von China,

Mehr