Treffpunkt der Gesundheitsbranche

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Treffpunkt der Gesundheitsbranche"

Transkript

1 Treffpunkt der Gesundheitsbranche

2 Der Medizin-Management-Verband e.v. Der Businessclub und Interessenverband in der Gesundheitswirtschaft Wer im Gesundheitsmarkt etwas zu sagen hat, ist im Verband willkommen für Hintergrundgespräche Themensetzung Austausch über das Tagesgeschäft hinaus

3 Der Medizin-Management-Verband e.v. Die Ziele Der Medizin-Management-Verband e.v. vereint Entscheidungsträger und Manager aus Medizin und Gesundheitswesen auf Augenhöhe. Diese Plattform für Diskussion verbindet Kompetenzteams zur ideellen, fachlichen und zukunftsorientierten Zusammenarbeit. Wesentliches Anliegen ist es, in diesem Forum mit den Akteuren Fachwissen, Strategien und Innovationen zu generieren, die einen Gewinn sowohl für die Mitglieder als auch die Gesundheitspflege darstellen.

4 Der Medizin-Management-Preis Der Medizin-Management-Preis Die Innovationskraft der Gesundheitswirtschaft ist ein bedeutender Wachstumsfaktor. Um exzellente Vorhaben zu fördern, lobt der Verband jährlich den mit Euro dotierten Medizin-Management-Preis aus. Oft reichen kleine Ideen, um Großes zu bewirken. Prof. Dr. Heinz Riesenhuber, MdB, Alterspräsident des Deutschen Bundestages und Bundesminister a. D. für Forschung und Technologie, ist Schirmherr des Medizin-Management-Preises seit 2012.

5 Der Medizin-Management-Preis Der Medizin-Management-Preis zeichnet Innovationen aus, die die Potenziale der Gesundheitsbranche wecken, in jeglichen Segmenten des Medizinmarktes Forschung Verfahren Versorgungs- und Kooperationsformen Qualitätssicherung und Produktion Informationstechnologie (IT) Kommunikation Human Resources Als zentrales Kriterium der Preiswürdigkeit soll ein Projekt bzw. Konzept durch neue Wege des Steuerns, Führens und Leitens eine Ergebnisverbesserung erzielen.

6 Der Medizin-Management-Preis Medizin-Management-Preis 2013: Platz 1: Das Zertifizierungssystem der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) Platz 2: Telemedizin in der Euroregion POMERANIA e.v. (Pomerania e.v./dimension Data Germany) Platz 3: Paediatric Hodgkin-Network (Universitätsklinikum Leipzig) Medizin-Management-Preis 2012: Platz 1: Forensisches Online-Konsil Forensikon (Medizinische Hochschule Hannover) Platz 2: Flächendeckende Ausrüstung von Rettungswagen mit dem Pädiatrischen Notfalllineal (TK) Platz 3: ÄrztePlusPflege (Gesundes Kinzigtal GmbH) Medizin-Management-Preis 2011: Platz 1: Strahlen-Therapiegerät INTRABEAM (Carl Zeiss Meditec AG) Platz 2: Projekt MeinGesundheitsbuch.de (Marseille-Kliniken AG) Platz 3: Projekt ER-Path (ClinPath GmbH) Details zur den Preisträgern und weiteren eingereichten Innovationen:

7 Veranstaltungen Die Veranstaltungen Neben Networking-Events lädt der Verband regelmäßig zu Medizin-Management-Symposien ein. Dabei beleuchten Experten einen aktuellen Themenkreis in Impuls-Vorträgen, gefolgt von Hintergrundgesprächen und Diskussionen im Plenum.

8 Veranstaltungen Rückblick auf bisherige Veranstaltungs-Themen Reputationsmanagement: Gegen Rufmord im Internet Die Arbeit des United Nations Disaster Assessment and Coordination Teams (UNDAC) Tote Babys nach verseuchter Infusion in Mainz: Kommunikation in der Krise Wie die Informationen an die politischen Entscheider gelangen Neue Wege bei der Rekrutierung - Der ärztliche Arbeitsmarkt von morgen Dialogmarketing in der Klinik: Zielgruppenansprache durch klassische und neue Medien Patient Relationship Management Arbeitgeberattraktivität in deutschen Krankenhäusern Die Ärzte in den Sozialen Netzwerken Fundraising Strategien und Instrumente Patienten-Kommunikation in Zeiten des Internets Das Weiße Schloss an der Alster kulinarische Safari durch das Hotel Atlantic Blick ins Cockpit: Hinter den Kulissen der DRF Luftrettung Von konservativ bis extravagant: Steuertipps für Ärzte mit Weinverkostung Lichterfahrt mit dem Dampfeisbrecher ELBE zum 825. Hamburger Hafengeburtstag Alle Termine finden Sie unter in der Rubrik Veranstaltungen.

9 Veranstaltungen Veranstaltungs-Höhepunkt 2013: Innovations-Konvent mit Verleihung des Medizin-Management-Preises 2013 Am stellten die Bewerber des Medizin-Management-Preises 2013 ihre Innovationen auf dem Innovations-Konvent in Berlin vor. Rund 30 Innovatoren präsentierten ihre Projekte mehr als 80 Zuhörern. Experten vermittelten ergänzend Know-how zur Realisierung und Finanzierung von Start-ups. Prof. Dr. Arno Elmer, Hauptgeschäftsführer der gematik und Mitglied der Jury des Medizin- Management-Preises, sprach die Keynote und überreichte im Anschluss an die Projekt- Vorstellungen den Preis. Das Tages-Symposium fand im historischen Gebäude der Kaiserin Friedrich-Stiftung für das ärztliche Fortbildungswesen statt.

10 Foto-Rückblick Rahmenprogramm: Expertenvorträge zur Realisierung und Finanzierung von Start-ups. V.l.n.r.: Prof. Dr. Arno Elmer (Hauptgeschäftsführer gematik), Dirk W. Weipert, (Geschäftsführer FundersClub Hamburg), Thom Rasche (Earlybird Venture Capital), Chris Eckerle (Director of Life Sciences Indiana Economic Development Corporation) Die Bewerber präsentieren im 10-Minuten-Vortrag. Hier v.l.n.r.: Dr. Florian Fuhrmann (CGM Deutschland AG), Dr. Sönke Siefert (Stiftung SeeYou), Dr. Siegfried Jedamzik (GO IN GmbH), Dr. Thorsten Junkermann (Inclinica e.v.) Im neobarocken Foyer: Die Teilnehmer stellen Projekt-Materialien aus und networken in den Pausen. Glückliche Vertreter der Gewinner-Projekte: Platz 1: Zertifizierungssystem der Deutschen Krebsgesellschaft Platz 2: Telemedizin in der Euroregion POMERANIA e.v. Platz 3: Paediatric Hodgkin-Network Publikumspreis: Washabich.de Platz 3: Dr. Brigitte Stunder u. Dr. Monika Roth, Gesundes Kinzigtal GmbH (rechts)

11 Lernen Sie uns kennen! Kontakt Selbstverständlich stehen wir Ihnen gern für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Medizin-Management-Verband e.v. Vereinigung der Führungskräfte im Gesundheitswesen Berufsverband Parkallee Hamburg Vorstand: Mirko Gründer Dr. Peter Müller 040 /

Medizin-Management-Preis 2015. Ausschreibungsunterlagen

Medizin-Management-Preis 2015. Ausschreibungsunterlagen Medizin-Management-Preis 2015 Ausschreibungsunterlagen Einsendeschluss: 15. Dezember 2014 Der Medizin-Management-Preis Schirmherr des Medizin-Management-Preises seit 2012 Prof. Dr. Heinz Riesenhuber, MdB

Mehr

Wirtschaftlich und rechtssicher beschaffen - Good Practice in Vergaberecht und Compliance

Wirtschaftlich und rechtssicher beschaffen - Good Practice in Vergaberecht und Compliance Das MM-Expertenmeeting Wirtschaftlich und rechtssicher beschaffen - Good Practice in Vergaberecht und Compliance Dienstag, 07.Mai 2013, 10.00 bis 18.00 Uhr Einlass 09.30 Uhr China Club Berlin Behrenstraße

Mehr

Bewerbung um den Medizin-Management-Preis 2011

Bewerbung um den Medizin-Management-Preis 2011 In den Segmenten Qualitätssicherung (der Leistung) und Human Resources August-Wilhelm-Kühnholz-Str. 5 26135 Oldenburg +49 441 20572200 +49 176 84029485 g.hellmann@dhb-beratung.de Executive Summary Das

Mehr

Alumni Club. Das aktive Netzwerk nach dem TUM Executive MBA

Alumni Club. Das aktive Netzwerk nach dem TUM Executive MBA Alumni Club Das aktive Netzwerk nach dem TUM Executive MBA Der TUM Executive MBA Alumni e.v. ist die Plattform für Förderer und Absolventen des Executive MBA, um untereinander Kontakte zu pflegen, neue

Mehr

Hürden, Stolpersteine und Erfolgsfaktoren für Startups im ehealth Bereich. Dr. Steffen Schmidt / Julien Denis 10.09.2015

Hürden, Stolpersteine und Erfolgsfaktoren für Startups im ehealth Bereich. Dr. Steffen Schmidt / Julien Denis 10.09.2015 Hürden, Stolpersteine und Erfolgsfaktoren für Startups im ehealth Bereich Dr. Steffen Schmidt / Julien Denis 10.09.2015 Hürden & Stolpersteine im ehealth Bereich Kontextfaktoren Technologie Rechtlicher

Mehr

Innovations-Konvent. mit Verleihung des Medizin-Management-Preises 2014. Medienpartner. Freitag, 12. September 2014. Capitol Yard Golf Lounge, Berlin

Innovations-Konvent. mit Verleihung des Medizin-Management-Preises 2014. Medienpartner. Freitag, 12. September 2014. Capitol Yard Golf Lounge, Berlin Medienpartner Innovations-Konvent mit Verleihung des Medizin-Management-Preises 2014 Medizin-Management-Verband e.v. Vereinigung der Führungskräfte im Gesundheitswesen Berufsverband Vorstand: Mirko Gründer,

Mehr

Europäische Rehabilitationskonzepte und Gewinnung von Patienten aus dem Ausland

Europäische Rehabilitationskonzepte und Gewinnung von Patienten aus dem Ausland Kooperationsveranstaltung des Verbands der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.v. (VKD) und des Deutschen Krankenhausinstituts Europäische Rehabilitationskonzepte und Gewinnung von Patienten aus dem Ausland

Mehr

Erfolgreich führen. Führungskräfteweiterbildung für Chef- und Oberärzte in Krankenhäusern

Erfolgreich führen. Führungskräfteweiterbildung für Chef- und Oberärzte in Krankenhäusern Erfolgreich führen Führungskräfteweiterbildung für Chef- und Oberärzte in Krankenhäusern Mitarbeiter sind Kunden. Entwickeln Sie gemeinsame Ziele! wolfgang schmidt geschäftsführer mitglied im DBVC als

Mehr

Bewertung. des 14.itSMF Jahreskongresses in Karlsruhe November 2014. durch die Teilnehmer

Bewertung. des 14.itSMF Jahreskongresses in Karlsruhe November 2014. durch die Teilnehmer des 14.itSMF Jahreskongresses in Karlsruhe November 2014 durch die Teilnehmer (Basis: 80 Feedbackbögen) Teilnehmerstruktur Teilnehmer insgesamt: 397 Produkt Manager 5% ITIL Expert 1% Sales Manager 1% Projektleiter

Mehr

Autoren und Herausgeber

Autoren und Herausgeber Dr. Norbert Arnold Leiter des Teams Gesellschaftspolitik, Konrad-Adenauer- Stiftung e. V. Prof. Dr. Hartwig Bauer Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie Prof. Dr. Dr. Klaus Bergdolt Direktor

Mehr

Sanierung notleidender Krankenhäuser unter den Bedingungen des neuen Insolvenzrechtes

Sanierung notleidender Krankenhäuser unter den Bedingungen des neuen Insolvenzrechtes Das MM-Expertenmeeting Sanierung notleidender Krankenhäuser unter den Bedingungen des neuen Insolvenzrechtes Mittwoch, 22. Mai 2013, 10.00 bis 17.30 Uhr Einlass 09.30 Uhr China Club Berlin Behrenstraße

Mehr

Forenpartnerschaft Innovation. Flexibilität. Vernetzung.

Forenpartnerschaft Innovation. Flexibilität. Vernetzung. Gesundheitsforen Leipzig Forenpartnerschaft Innovation. Flexibilität. Vernetzung. Susanne Pollak Leiterin Team Netzwerk und Veranstaltungen Die Struktur der Leipziger Foren Holding GmbH aus der Wissenschaft

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 2. Ausgabe 2014 29. April 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 2. Ausgabe 2014 29. April 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 2. Ausgabe 2014 29. April 2014 In dieser Ausgabe 1. Bewerbungsfristen für MBA-Studiengänge 2. Erfahrungsaustausch zu Akademisierung der Pflege- und Therapieberufe

Mehr

Das Netzwerk für Finanzmanager

Das Netzwerk für Finanzmanager FORUM FINANZEN Das österreichische Mitglied der IAFEI International Association of Financial Executives Institutes der IGTA International Group of Treasury Associations und der EACT European Association

Mehr

Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen

Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen Am 28. Februar 2015 hatten wir den Tag der seltenen Erkrankungen. Die Deutsche GBS Initiative e.v. hatte an diesem Tag die Gelegenheit, zusammen

Mehr

BRANCHENTREFFEN HEALTHY SAXONY

BRANCHENTREFFEN HEALTHY SAXONY Einladung BRANCHENTREFFEN HEALTHY SAXONY Digitalisierung im Gesundheitswesen 24. August 2016 Internationales Congress Center Dresden www.healthy-saxony.com STAATSMINISTERIUM FÜR SOZIALES UND VERBRAUCHERSCHUTZ

Mehr

Planung, Technik, Reporting: ohne Umwege zum Ziel.

Planung, Technik, Reporting: ohne Umwege zum Ziel. eisqforum Dienstleistersteuerung Planung, Technik, Reporting: ohne Umwege zum Ziel. 12./13. November 2014 Königstein/Taunus Medienpartner: (Sponsor) Beim eisqforum profitieren Experten von Experten Das

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) Gesundheitsmanagement: Prävention, Sport und Bewegung Privat studieren - staatlich abschließen Das

Mehr

EINLADUNG ZUM. MARKENCAMP // 02. - 04. Juni 2016 Hamburg //

EINLADUNG ZUM. MARKENCAMP // 02. - 04. Juni 2016 Hamburg // EINLADUNG ZUM MARKENCAMP // 02. - 04. Juni 2016 Hamburg // NORBERT GIERLICH Norbert führt seit 16 Jahren erfolgreich nationale und internationale Marken. Als freiberuflicher Markenbeschleuniger, berät

Mehr

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1 PerformanceGroup unter dieser Brand bündeln wir die Kompetenzen von Experten mit langjähriger Managementerfahrung in unterschiedlichen fachlichen Spezialgebieten und mit unterschiedlichem Background. Das

Mehr

Auf Erfolgskurs. Mit der Crew von Kohlberg & Partner.

Auf Erfolgskurs. Mit der Crew von Kohlberg & Partner. Auf Erfolgskurs. Mit der Crew von Kohlberg & Partner. Hart am Wind. Im Rennen um die besten Köpfe. Sie wollen gewinnen. Dafür setzen Sie auf Ihre Crew. Auf kompetente, loyale, leistungsbereite Führungs-

Mehr

Klinisch-Therapeutisches Institut Hamburg

Klinisch-Therapeutisches Institut Hamburg Klinisch-Therapeutisches Institut Hamburg Andere Wege zur Gesundheit bei Behandlung, Therapie und Pflege Der Mensch im Mittelpunkt einer medizinischen und therapeutischen Versorgung ganzheitlich individuell

Mehr

Social Investments und Venture Philanthropy. Transparenz als Kriterium für soziale Investoren

Social Investments und Venture Philanthropy. Transparenz als Kriterium für soziale Investoren Social Investments und Venture Philanthropy Transparenz als Kriterium für soziale Investoren Ein interessantes Thema für das Fundraising? Soziale Investitionen durch reiche Menschen sind ein aktuell diskutiertes

Mehr

bis zum 18. März. Am Mittwoch unterzeichneten Marius Felzmann, Geschäftsbereichsleiter CeBIT der Deutschen Messe AG, Hannover, und

bis zum 18. März. Am Mittwoch unterzeichneten Marius Felzmann, Geschäftsbereichsleiter CeBIT der Deutschen Messe AG, Hannover, und Pressemitteilung 1. Juli 2015 SPERRFRIST: 01. JULI 2015, 17:00 UHR CeBIT 2016 (Montag, 14., bis Freitag, 18. März): Schweiz wird Partnerland der CeBIT 2016 Eidgenossen sind Spitzenreiter in Sachen Digitalisierung

Mehr

Trend. Gesundheits-IT 2014/15 EHEALTHCOMPENDIUM. Innovationen und Entwicklungen in der Gesundheits IT

Trend. Gesundheits-IT 2014/15 EHEALTHCOMPENDIUM. Innovationen und Entwicklungen in der Gesundheits IT Trend Trend Guide guide Mediadaten Gesundheits-IT 2014/15 Innovationen und Entwicklungen in Innovationen der Gesundheits-IT Entwicklungen in der Gesundheits IT EHEALTHCOMPENDIUM Trend Guide Gesundheits-IT

Mehr

Lieber Leser, liebe Leserin,

Lieber Leser, liebe Leserin, Lieber Leser, liebe Leserin, obwohl der Februar der kürzeste Monat des Jahres ist, strotzt er vor unternehmerischen Chancen: von attraktiven Preisgeldern bis hin zu spannenden Vorträgen und inspirierenden

Mehr

Engagement in der Sache Spaß am Erfolg. STRUMBERGER WIELAND SteuerberatungsGesellschaft /AktienGesellschaft

Engagement in der Sache Spaß am Erfolg. STRUMBERGER WIELAND SteuerberatungsGesellschaft /AktienGesellschaft Engagement in der Sache Spaß am Erfolg STRUMBERGER WIELAND SteuerberatungsGesellschaft /AktienGesellschaft Bei der Lösungsfindung für unsere Mandanten haben wir immer das Ziel, besser als gut zu sein.

Mehr

Einladung. adesso-forum Gesundheitsmarkt. Wandel im Gesundheitswesen Agilität vs. Betriebssicherheit Dienstag, 6. November 2012 Meliá Düsseldorf

Einladung. adesso-forum Gesundheitsmarkt. Wandel im Gesundheitswesen Agilität vs. Betriebssicherheit Dienstag, 6. November 2012 Meliá Düsseldorf Einladung adesso-forum Gesundheitsmarkt Wandel im Gesundheitswesen Agilität vs. Betriebssicherheit Dienstag, 6. November 2012 Meliá Düsseldorf Zielgruppe adesso adesso AG AG Die Die Veranstaltung richtet

Mehr

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Academy Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Die Academy Mit Erfahrung und Fachwissen vermitteln un sere Experten wertvolle Prepress-Kompetenz. 2 Unter dem Dach der Janoschka

Mehr

Pro Jahr werden rund 38 Millionen Patienten ambulant und stationär in unseren Krankenhäusern behandelt, statistisch also fast jeder zweite Deutsche.

Pro Jahr werden rund 38 Millionen Patienten ambulant und stationär in unseren Krankenhäusern behandelt, statistisch also fast jeder zweite Deutsche. Pro Jahr werden rund 38 Millionen Patienten ambulant und stationär in unseren Krankenhäusern behandelt, statistisch also fast jeder zweite Deutsche. Sie können auf die medizinische und pflegerische Qualität

Mehr

Lassen Sie sich bezaubern. beim 1. Customer Centricity Forum. [Herr] [Prof.] [Hubschneider], Ihre persönliche Einladung. für den 17.

Lassen Sie sich bezaubern. beim 1. Customer Centricity Forum. [Herr] [Prof.] [Hubschneider], Ihre persönliche Einladung. für den 17. Lassen Sie sich bezaubern Achtsamkeit beim 1. Customer Centricity Forum Fan- Prinzip SmartDesign - Technologie Software Hosted & Made in Germany CRM & xrm- Trends [Herr] [Prof.] [Hubschneider], Ihre persönliche

Mehr

Herausforderungen für die Gesundheitspolitik

Herausforderungen für die Gesundheitspolitik Herausforderungen für die Gesundheitspolitik Rolf Koschorrek Es gibt bislang keine einheitliche Definition des Begriffs Individualmedizin 1. Indes zeichnen sich zwei Aspekte in der individualisierten Medizin

Mehr

PROGRAMM. Gründen Fördern Wachsen. Auftaktveranstaltung zur Gründerwoche Deutschland für Hessen 18. November 2013 THE SQUAIRE, Frankfurt am Main

PROGRAMM. Gründen Fördern Wachsen. Auftaktveranstaltung zur Gründerwoche Deutschland für Hessen 18. November 2013 THE SQUAIRE, Frankfurt am Main Gründen Fördern Wachsen Gründen Fördern Wachsen Auftaktveranstaltung zur Gründerwoche Deutschland für Hessen 18. November 2013 THE SQUAIRE, Frankfurt am Main PROGRAMM Impulsvorträge Diskussionsforen Keynote

Mehr

Zweifelerscheinenfraglich,dadieStiftungausdemerfolgreichendeutschafrikanischenStipendiatenaustauschprogramm

Zweifelerscheinenfraglich,dadieStiftungausdemerfolgreichendeutschafrikanischenStipendiatenaustauschprogramm Deutscher Bundestag Drucksache 17/12456 17. Wahlperiode 25. 02. 2013 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Ute Koczy, Kerstin Müller (Köln), Thilo Hoppe, weiterer Abgeordneter

Mehr

2. NRW-Praxis-Konferenz: Qualität im Krankenhaus ist Chefsache!

2. NRW-Praxis-Konferenz: Qualität im Krankenhaus ist Chefsache! Gemeinsam für mehr Wissen 2. NRW-Praxis-Konferenz: Qualität im Krankenhaus ist Chefsache! Das Thema Qualität im Krankenhaus genießt in der Politik und der Öffentlichkeit höchste Priorität und wird die

Mehr

Telemedizin 18.07.2012. in der Euroregion POMERANIA. Telemedizin POMERANIA. Telemedizin POMERANIA. Telemedizin POMERANIA. Metropole.

Telemedizin 18.07.2012. in der Euroregion POMERANIA. Telemedizin POMERANIA. Telemedizin POMERANIA. Telemedizin POMERANIA. Metropole. Telemedizin in der Euroregion POMERANIA Prof. Dr. med. Norbert Hosten Institut für Radiologie, Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald Vorstand, Telemedizin Euroregion POMERANIA e.v. Finalistentag des

Mehr

EINFACH. SICHER. HANDELN.

EINFACH. SICHER. HANDELN. Der größte Onlinehandelsverband Europas mit über 45.000 geschützten Onlinepräsenzen. Händlerbund Beirat Sprachrohr der E-Commerce-Branche EINFACH. SICHER. HANDELN. Wer wir sind Der Händlerbund strebt eine

Mehr

Schneller, bitte. Medizintechnologie.de. Digital Health

Schneller, bitte. Medizintechnologie.de. Digital Health Medizintechnologie.de Digital Health Schneller, bitte Die digitale Transformation revolutioniert das Gesundheitssystem. Seine Strukturen halten damit nicht immer Schritt. Quelle: everythingpossible/fotolia

Mehr

Vor 25 Jahren wurde am Europäischen Kernforschungszentrum CERN in. veröffentlichte die erste Webseite. Nach wie vor gilt die Schweiz als

Vor 25 Jahren wurde am Europäischen Kernforschungszentrum CERN in. veröffentlichte die erste Webseite. Nach wie vor gilt die Schweiz als Pressemitteilung CeBIT 2016 (Montag, 14., bis Freitag, 18. März): 24. November 2015 CeBIT und Schweiz zwei Marktführer in Sachen Digitalisierung Vor 25 Jahren wurde am Europäischen Kernforschungszentrum

Mehr

hernsteininstitut management leadership GESUND FÜHREN Modeerscheinung oder Erfolgsfaktor?

hernsteininstitut management leadership GESUND FÜHREN Modeerscheinung oder Erfolgsfaktor? hernsteininstitut management leadership GESUND FÜHREN Modeerscheinung oder Erfolgsfaktor? hernsteininstitut management leadership ERFOLG BRAUCHT FÜHRUNG Hernstein Institut für Management und Leadership

Mehr

1.ITIL Forum Schweiz 2009

1.ITIL Forum Schweiz 2009 24. Juni 2009 Herzlich willkommen zum 1.ITIL Forum Schweiz 2009 24. Juni 2009 im Hotel Marriott in Zürich Thomas Estermann Prozess- und Projektmanagement www.mms-consulting.ch Martin Andenmatten IT Service

Mehr

Gründerwettbewerb IKT Innovativ. Gründungsinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie

Gründerwettbewerb IKT Innovativ. Gründungsinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Gründerwettbewerb IKT Innovativ Gründungsinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Synergie-Workshop Mittelstand -Digital Berlin, 14. Mai 2013 Gründerwettbewerb Multimedia (1997

Mehr

EINL ADUNG. »Effiziente Kunden-Kommunikation via Web-to-Print Unternehmenskommunikation der Zukunft.« Marketing Prozess Controlling MANAGEMENTEXKURS

EINL ADUNG. »Effiziente Kunden-Kommunikation via Web-to-Print Unternehmenskommunikation der Zukunft.« Marketing Prozess Controlling MANAGEMENTEXKURS Der erfolgreiche Entscheider-Event geht in die 2. Runde! Veranstalter Offizieller Medienpartner EINL ADUNG MANAGEMENTEXKURS Marketing Prozess Controlling Kostenreduktion und Prozessoptimierung im B2B/B2C-Marketing:»Effiziente

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Mit ALSTER sicher kommunizieren

Mit ALSTER sicher kommunizieren Mit ALSTER sicher kommunizieren Fachkongress IT-Trends Medizin / Health Telematics 9.-10. September 2009, Essen Forum 8: Gesundheitsinformation und Datenschutz, 10.9.2009 Christian Hess ASKLEPIOS Konzernbereich

Mehr

Kapital und Know-how die ideale Kombination für Start-ups?

Kapital und Know-how die ideale Kombination für Start-ups? Gesundheitswirtschaft Branchenforum 24.09.2014 Kapital und Know-how die ideale Kombination für Start-ups? Finanzierung durch Business Angels Business Angels Netzwerk Deutschland e. V. (BAND) Matthias Wischnewsky,

Mehr

Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v.

Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. 1 Der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure Sehr geehrte Damen und Herren, 26.10.2014 der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure (VWI) e.v. ist der Berufsverband

Mehr

Interessenvertretung der Augenoperateure

Interessenvertretung der Augenoperateure Interessenvertretung der Augenoperateure Augen auf für die Zukunft, die Anforderungen an die Augenchirurgen und uns als ihre Interessenvertreter nehmen in dem sich wandelnden Gesundheitssystem stetig zu.

Mehr

Presseinformation Wichtiger Beitrag zur Modernisierung des saarländischen Universitätsklinikums (UKS)

Presseinformation Wichtiger Beitrag zur Modernisierung des saarländischen Universitätsklinikums (UKS) Presseinformation Wichtiger Beitrag zur Modernisierung des saarländischen Universitätsklinikums (UKS) Saarbrücken, 21.03.2014. Die SaarLB, die Bank für Sozialwirtschaft AG und die Europäische Investitionsbank

Mehr

am Fachbereich Wirtschaft der

am Fachbereich Wirtschaft der v am Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Flensburg 1 Willkommen in den neuen Räumen Willkommen am IEMG 2 Programm am Freitag, 12. September 14 15.00 Uhr Begrüßung durch die Institutsleitung, Prof.

Mehr

Alfred Gerardi Gedächtnispreis

Alfred Gerardi Gedächtnispreis Alfred Gerardi Gedächtnispreis 275 Alfred Gerardi Gedächtnispreis Der Alfred Gerardi Gedächtnispreis wird seit 1986 vom Deutschen Dialogmarketing Verband (DDV) für herausragende Abschlussarbeiten an Hochschulen

Mehr

BABYLOTSEN HAMBURG. Von Fall zu Fall Aus der Praxis der Hamburger Babylotsen

BABYLOTSEN HAMBURG. Von Fall zu Fall Aus der Praxis der Hamburger Babylotsen Auszug Von Fall zu Fall Aus der Praxis der Hamburger Babylotsen Stand: September 2014 Inhalt Vorwort von Dr. Sönke Siefert Seite 3 Geschäftsführer Stiftung SeeYou Babylotsen im Krankenhaus Seite 4 Fall

Mehr

Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung

Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung bsb Über uns bsb Leistungen & Angebote Der bsb ist einer der größten Berufsverbände für Office Professionals in Europa. Wir setzen seit mehr

Mehr

Stand der Entwicklung und Nutzererwartungen

Stand der Entwicklung und Nutzererwartungen Persönliche einrichtungsübergreifende elektronische Patientenakte (PEPA): Stand der Entwicklung und Nutzererwartungen Ines Vogel 1, Björn Bergh 2, Oliver Heinze 2, Stefan Noest 1, Joachim Szecsenyi 1,

Mehr

Megatrend Digitalisierung. Einladung. IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg. Dienstag, 10. Februar 2015

Megatrend Digitalisierung. Einladung. IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg. Dienstag, 10. Februar 2015 Megatrend Digitalisierung IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg Einladung Dienstag, 10. Februar 2015 Megatrend Digitalisierung Oberfranken ist eine innovationsstarke und zukunftsweisende IT-Region. Kleine und

Mehr

Aktuelle Trends und Neuerungen bei KG-Modellen

Aktuelle Trends und Neuerungen bei KG-Modellen Aktuelle Trends und Neuerungen bei KG-Modellen Eric Romba Hauptgeschäftsführer VGF Verband Geschlossene Fonds e.v. Symposium Herausforderungen und Innovationen bei Investments in unternehmerische Beteiligungen

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 In dieser Ausgabe 1. Bewerbungsfrist für MBA-Studiengänge endet am 15. Juli 2014 2. Informationsveranstaltung am 5. Juli 2014 3.

Mehr

MedTechDialog Das Netzwerk in der MRN Smart Innovation im Cubex 41

MedTechDialog Das Netzwerk in der MRN Smart Innovation im Cubex 41 www.pwc-event.com/medtechdialog www.medtech-mannheim.de MedTechDialog Das Netzwerk in der MRN Smart Innovation im Cubex 41 11. März 2015, Mannheim In Zusammenarbeit mit MedTechDialog Das Netzwerk in der

Mehr

Der neue Krankenhaus- Navigator der AOK auf Basis der Weissen Liste

Der neue Krankenhaus- Navigator der AOK auf Basis der Weissen Liste Der neue Krankenhaus- Navigator der AOK auf Basis der Weissen Liste Dr. Arnold Böcker 17.11.2009, QMR-Kongress, Potsdam Agenda 1. Der neue KH-Navigator der AOK auf Basis der Weissen Liste 2. Der neue KH-Navigator

Mehr

Deutscher Ethikrat: Zur Telematik im Gesundheitswesen

Deutscher Ethikrat: Zur Telematik im Gesundheitswesen Deutscher Ethikrat: Zur Telematik im Gesundheitswesen Prof. Dr. Arno Elmer Hauptgeschäftsführer, FOM Hochschule für Ökonomie und Management, Leiter Forschungsgruppe ehealth gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen

Mehr

Medizininformatik-Forschung am Peter L. Reichertz Institut Besser mit IT Kompetent - Interdisziplinär Reinhold Haux 25.8.2009, Transferabend Medizintechnik, IHK Braunschweig Das Peter L. Reichertz Institut

Mehr

Zukunft gemeinsam gestalten

Zukunft gemeinsam gestalten Zukunft gemeinsam gestalten 19. Siemens Kundentagung Einladung zur Siemens Kundentagung 2011 23. und 24. Februar Augsburg Aktuelles aus erster Hand IT für Siemens von Fujitsu Siemens und Fujitsu verbindet

Mehr

Risk. Reinsurance. Human Resources. Empower Results TM

Risk. Reinsurance. Human Resources. Empower Results TM Risk. Reinsurance. Human Resources. Empower Results TM Aon Vision & Mission 3 Um im Business zu bestehen, gilt es, immer komplexere Zusammenhänge zu beachten. Das wissen Sie als erfolgreicher Unternehmer.

Mehr

Mein Gutes Beispiel. FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT

Mein Gutes Beispiel. FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT Mein Gutes Beispiel FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT Bewerben bis zum 15.01.2015 Mein gutes Beispiel Kampagne mit (Erfolgs-) Geschichte Mein gutes Beispiel geht bereits in die vierte Runde:

Mehr

Call for Papers Auslobung des Zukunftspreises Polizeiarbeit 2015

Call for Papers Auslobung des Zukunftspreises Polizeiarbeit 2015 Call for Papers Auslobung des Zukunftspreises Polizeiarbeit 2015 Die Polizei und die deutschen Behörden und Organisationen der Inneren Sicherheit stehen angesichts zunehmender und komplexer werdender Aufgaben

Mehr

Leistungen Transfer Finanzierung

Leistungen Transfer Finanzierung Spinnovator Unterstützung und Finanzierung von Life-Science Start-Ups Ausgründungen im Life-Science Bereich Unterstützung und Finanzierung von Life-Science Start-Ups Ein Projekt der Ascenion GmbH gefördert

Mehr

Nürnberg - Münster - Hamburg - Darmstadt - Leipzig - Stuttgart G-DRG Update2014

Nürnberg - Münster - Hamburg - Darmstadt - Leipzig - Stuttgart G-DRG Update2014 Nürnberg - Münster - Hamburg - Darmstadt - Leipzig - Stuttgart G-DRG Update2014 Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) ggmbh www.bfz.de Was erwartet Sie an diesem Tag? Um auch

Mehr

Zertifizierter HR-Manager (S&P)

Zertifizierter HR-Manager (S&P) Zertifizierter HR-Manager (S&P) Setzen Sie einen Qualitätsstandard - Zertifizieren Sie Ihre Qualität als Fach- und Führungskraft. S&P Zertifizierungen: Ihr Vorsprung in der Praxis! Das Zertifikat HR-Manager

Mehr

Je mehr Bürger sich mit dem Thema Gesundheit und den Auswirkungen der Demografie beschäftigen:

Je mehr Bürger sich mit dem Thema Gesundheit und den Auswirkungen der Demografie beschäftigen: Informationen zur Bürger Initiative Gesundheit e.v. Seit 1989 kämpfen wir für ein effektiveres und bezahlbares Gesundheitssystem in Deutschland, das Bürgern und Akteuren im Gesundheitswesen zu Gute kommt.

Mehr

11. KTQ-FORUM THEMENSCHWERPUNKT: PERSONALFÜHRUNG UND PERSONALENTWICKLUNG ANGEBOTE FÜR AUSSTELLER 23. - 24. SEPTEMBER 2011 IM ANDEL`S HOTEL, BERLIN

11. KTQ-FORUM THEMENSCHWERPUNKT: PERSONALFÜHRUNG UND PERSONALENTWICKLUNG ANGEBOTE FÜR AUSSTELLER 23. - 24. SEPTEMBER 2011 IM ANDEL`S HOTEL, BERLIN FORUM 11. KTQ-FORUM THEMENSCHWERPUNKT: PERSONALFÜHRUNG UND PERSONALENTWICKLUNG ANGEBOTE FÜR AUSSTELLER 23. - 24. SEPTEMBER 2011 IM ANDEL`S HOTEL, BERLIN DAS 11. KTQ-FORUM DIE KOMMUNIKATIONSPLATTFORM FÜR

Mehr

3. Regionale Expertendebatte

3. Regionale Expertendebatte PROGRAMM ICW- Rezertifizierungsfortbildung 8 Punkte 3. Regionale Expertendebatte 07. März 2015, Essen Regionale Expertendebatte zur Versorgung chronischer Wunden Wissenschaftliche Leitung:, Prof. Dr. Joachim

Mehr

Autoren und Herausgeber

Autoren und Herausgeber Dr. Norbert Arnold Leiter des Teams Gesellschaftspolitik, Politik und Beratung, Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Jens Christian Baas Mitglied des Vorstandes der Techniker Krankenkasse, Hamburg Prof. Dr. Hartwig

Mehr

MESSE-FORUM PROGRAMM. 14. 16. Oktober 2014. Halle 2.2 I Stand Q.34 I Köln

MESSE-FORUM PROGRAMM. 14. 16. Oktober 2014. Halle 2.2 I Stand Q.34 I Köln MESSE-FORUM PROGRAMM 14. 16. Oktober 2014 Halle 2.2 I Stand Q.34 I Köln Unsere Sponsoren Der Deutsche Verband für Coaching und Training e.v. ist der führende Berufsverband für professionelle Coachs und

Mehr

Digitale Geschäftsmodelle entwickeln und einführen

Digitale Geschäftsmodelle entwickeln und einführen Digitalisierungscheck für Ihr Geschäftsmodell 11:30 Referenten Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer Scheer Holding GmbH und AWS-Institut für digitale Produkte und Prozesse Scheer Workshop Dr.

Mehr

VIRTUELL >> Altenheim. Prozessoptimierung: Prozesse neu denken Betreuung besser gestalten <<

VIRTUELL >> Altenheim. Prozessoptimierung: Prozesse neu denken Betreuung besser gestalten << Altenheim VIRTUELL >> Prozessoptimierung: Prozesse neu denken Betreuung besser gestalten

Mehr

Medizin und Pflege DER WEG ZUM ERFOLGREICHEN PERSONALMANAGEMENT

Medizin und Pflege DER WEG ZUM ERFOLGREICHEN PERSONALMANAGEMENT Medizin und Pflege DER WEG ZUM ERFOLGREICHEN PERSONALMANAGEMENT UNSER UNTERNEHMEN Der Kostendruck im Gesundheitswesen steigt und durch den Fach- und Assistenzkräftemangel verschärft sich die Personalsituation

Mehr

Maßnahmen zur Etablierung einer nachhaltigen Gründungskultur

Maßnahmen zur Etablierung einer nachhaltigen Gründungskultur Maßnahmen zur Etablierung einer nachhaltigen Gründungskultur Am Beispiel der Fraunhofer-Gesellschaft Gründungskulturen schaffen und gestalten Erfahrungswerte und Strategien von Hochschulen und Forschungseinrichtungen

Mehr

Dieser Infotag ist Bestandteil der Seminarreihe Digitalisierung der Energiewirtschaft DIGITALE STRATEGIEN. konkrete Geschäftsmodelle

Dieser Infotag ist Bestandteil der Seminarreihe Digitalisierung der Energiewirtschaft DIGITALE STRATEGIEN. konkrete Geschäftsmodelle Dieser Infotag ist Bestandteil der Seminarreihe Digitalisierung der Energiewirtschaft BERECHNUNG DER ERLÖSOBERGRENZE DIGITALE STRATEGIEN STROM 2016 FÜR ENERGIEVERSORGER ENTWICKELN Alles Wissenswerte zur

Mehr

Besucherinformation. Answers for automation. Elektrische Automatisierung Systeme und Komponenten Internationale Fachmesse und Kongress

Besucherinformation. Answers for automation. Elektrische Automatisierung Systeme und Komponenten Internationale Fachmesse und Kongress Elektrische Automatisierung Systeme und Komponenten Internationale Fachmesse und Kongress Besucherinformation Answers for automation Willkommen zur SPS IPC Drives 2014! Wenn Nürnberg zum Dreh- und Angelpunkt

Mehr

Die Steinbeis-Stiftung - ein Pate bei der Gründung des Transferzentrums Geoinformations- und Landmanagement

Die Steinbeis-Stiftung - ein Pate bei der Gründung des Transferzentrums Geoinformations- und Landmanagement Die Steinbeis-Stiftung - ein Pate bei der Gründung des Transferzentrums Geoinformations- und Landmanagement Ralf Lauterwasser 2006 Steinbeis Partner für Innovation www.stw.de» Konzentration auf die Zukunft

Mehr

DER BRAUNSCHWEIGER MARKETING-LÖWE 2016. Zum siebten Mal!

DER BRAUNSCHWEIGER MARKETING-LÖWE 2016. Zum siebten Mal! DER BRAUNSCHWEIGER MARKETING-LÖWE 2016 Zum siebten Mal! MARKETING-LÖWE 2016 DER MARKETING-CLUB BRAUNSCHWEIG E.V. Der Marketing-Club Braunschweig gehört zu den großen von über 60 Marketing-Clubs in Deutschland.

Mehr

Produkt: Rehacafé Gesundheitscommunity (RC)

Produkt: Rehacafé Gesundheitscommunity (RC) Bewerbung INNOVATIONSPREIS-IT 2009 (Rubrik: Web 2.0 Social Networks) Produkt: Rehacafé Gesundheitscommunity (RC) http://www.rehacafe.de / http://www.rehacafe.biz INHALT 1. Portalvorstellung... 1 2. Produkt-USP...

Mehr

Krankenhaus- Informationssysteme

Krankenhaus- Informationssysteme 2010 Tieto Corporation Krankenhaus- Informationssysteme IT im Gesundheitswesen Jost Netze Director Business Development Outsourcing Tieto, HCCE jost.netze@tieto.com Agenda Das Unternehmen Tieto im Gesundheitswesen

Mehr

Konzept der nationalen Förderpoolmitgliedschaft

Konzept der nationalen Förderpoolmitgliedschaft Konzept der nationalen Förderpoolmitgliedschaft Das Konzept Zielsetzung Die Nationalen Förderer setzen sich für die Erreichung der in der Satzung des MTP e.v. festgelegten Ziele ein. Darüber hinaus unterstützen

Mehr

Elektro-Mobilität 4. Nationaler NoAE-Projekttag & 1. Internationaler NoAE-Projekttag

Elektro-Mobilität 4. Nationaler NoAE-Projekttag & 1. Internationaler NoAE-Projekttag Elektro-Mobilität 4. Nationaler NoAE-Projekttag & 1. Internationaler NoAE-Projekttag Innovation-Champions-Arena Innovationssieger aus 2010 präsentieren sich & Kick-off 5. NoAE Innovations-Wettbewerb 2011

Mehr

ERNTEZEIT. Die Healthcare-Manager

ERNTEZEIT. Die Healthcare-Manager ERNTEZEIT Die Healthcare-Manager 3 Sehen, wo s wehtut Sie haben eine Herausforderung: eine Führungsposition kurzfristig besetzen, ein Projekt schneller als geplant realisieren oder eine Krise meistern

Mehr

Personalberatung im Bereich "Fach-, Führungs- und Vertriebskräfte".

Personalberatung im Bereich Fach-, Führungs- und Vertriebskräfte. Personalberatung im Bereich "Fach-, Führungs- und Vertriebskräfte". Als spezialisierte Personalberatung rekrutieren wir zeitnah und effizient Fach-, Vertriebs- und Führungskräfte im Bereich Informations-

Mehr

Wie nutzen Patienten Social Media? Über Erkenntnisse, Kooperationen, Wünsche und ein Blick in die Zukunft!

Wie nutzen Patienten Social Media? Über Erkenntnisse, Kooperationen, Wünsche und ein Blick in die Zukunft! Wie nutzen Patienten Social Media? Über Erkenntnisse, Kooperationen, Wünsche und ein Blick in die Zukunft! Manufaktur für Antworten UG 2015 All rights reserved 1 Herzlich Willkommen! Birgit Bauer Manufaktur

Mehr

Ausstellungsunterlagen

Ausstellungsunterlagen Ausstellungsunterlagen zum Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen des ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin und des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen Messe Berlin 14. 16. April 2015

Mehr

Erstaunliche Lösungen. QUADRANTUS das Grundverständnis die Angebote die Einsatzbereiche

Erstaunliche Lösungen. QUADRANTUS das Grundverständnis die Angebote die Einsatzbereiche Erstaunliche Lösungen QUADRANTUS das Grundverständnis die Angebote die Einsatzbereiche Grundverständnis Auf ausgetretenen Pfaden entdeckt man keine neuen Welten QUADRANTUS verbindet strategische Stiftungsund

Mehr

Trusted Cloud im Gesundheitswesen mit TRESOR. Torsten Frank Geschäftsführer medisite Systemhaus GmbH

Trusted Cloud im Gesundheitswesen mit TRESOR. Torsten Frank Geschäftsführer medisite Systemhaus GmbH Trusted Cloud im Gesundheitswesen mit TRESOR Torsten Frank Geschäftsführer medisite Systemhaus GmbH Telemed 2013-18. Nationales Forum für Gesundheitstelematik und Telemedizin Zur Person Torsten Frank Geschäftsführer

Mehr

Kooperation im Gesundheitsmarkt

Kooperation im Gesundheitsmarkt MedTech Kompass FÜR TRANSPARENTE UND GUTE ZUSAMMENARBEIT Kooperation im Gesundheitsmarkt Gemeinsam. Sicher. Richtig. Herausgeber Gestaltung Impressum BVMed Bundesverband Medizintechnologie e. V. Reinhardtstraße

Mehr

Pressekonferenz am 17. Juni 2015 in Berlin

Pressekonferenz am 17. Juni 2015 in Berlin Pressekonferenz am 17. Juni 2015 in Berlin Ob Jung oder Alt: Drei Viertel suchen Gesundheitsinformationen im Web Online oder Print: Wo würden Sie Informationen zu Gesundheitsthemen suchen? Befragte insgesamt

Mehr

Connecting Healthcare IT. Bis zum 29. Februar 2016! GRATIS Messetickets online

Connecting Healthcare IT. Bis zum 29. Februar 2016! GRATIS Messetickets online Connecting Healthcare IT Bis zum 29. Februar 2016! GRATIS Messetickets online 19. 21. April 2016 Veranstalter Organisation DER WICHTIGSTE TERMIN DES JAHRES Die conhit Europas führende Veranstaltung für

Mehr

Kienbaum Management Consultants

Kienbaum Management Consultants Kienbaum Management Consultants Praktikum im Unternehmensbereich Health Care Düsseldorf, im Februar 2009 Executive Search Human Resource & Management Consulting Praktikum im Unternehmensbereich Health

Mehr

1. Internationaler Tag der Patientensicherheit. 1. International Patient Safety Day. Aktionstag am 17. September 2015

1. Internationaler Tag der Patientensicherheit. 1. International Patient Safety Day. Aktionstag am 17. September 2015 1. Internationaler Tag der Patientensicherheit 1. International Patient Safety Day Aktionstag am 17. September 2015 Information für APS Mitglieder, Förderer und Sponsoren Das Aktionsbündnis Patientensicherheit

Mehr

Gehaltsreport 2015. experts

Gehaltsreport 2015. experts Gehaltsreport 2015 experts Editorial. Großartige Perspektiven für Fachkräfte: Der Life Science Sektor ist einer der drei zukunftsträchtigsten Arbeitsmärkte für Experten. Wir von pates experts sind als

Mehr

OWL goes. Ein Fundraising-Workshop-Tag in Bielefeld

OWL goes. Ein Fundraising-Workshop-Tag in Bielefeld OWL goes Ein Fundraising-Workshop-Tag in Bielefeld Programm - 25.09.2014 Ankunft der Teilnehmer bis 10.00 Uhr 10.15 Uhr 10.30 Uhr Begrüßung der Teilnehmer durch die Sievert Druck & Service GmbH 10.30 Uhr

Mehr

Gesundheitswirtschaft Hamburg GmbH

Gesundheitswirtschaft Hamburg GmbH Gesamtausrichtung 14. Februar 2011 Strategische Ziele der GWHH GmbH Gesundheitsstandort stärken. Anbieter Bürger Gesundheitsversorgung verbessern. Seite 2 Strategiefelder der GWHH Seite 3 Gesamtnetzwerk

Mehr