Muster. Abrechnungsmessung entsprechend VBEW Schaltbild A1 A2 A3 B1 B2 B3 B4 C1 C2 D1 D2 D3

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Muster. Abrechnungsmessung entsprechend VBEW Schaltbild A1 A2 A3 B1 B2 B3 B4 C1 C2 D1 D2 D3"

Transkript

1 Datenerfassung für Einspeiseanlagen Anlage zur Anmeldung zum Anschluss an das Stromnetz Anlagenbetreiber Anlagentyp 1 Vorname, Name, Firma Photovoltaik (PV) Biomasse Straße, Hausnummer PLZ, Ort Kraft-Wärme- Kopplung (KWK) Wasserkraft Brennstoffzelle Netzersatzanlage Telefon, Standort der Einspeiseanlage Ort, Straße, Hausnummer Anschluss an NSP 2 Anschluss an MSP 3 Die Ausführung der Einspeiseanlage als Neuanlage Erweiterung einer Bestandsanlage Inbetriebnahme einer Bestandsanlage Es gibt noch weitere Einspeiseanlagen auf dem Grundstück Windkraft mit Stromspeicher Realisierung Einspeisemanagement/Netzsicherheitsmanagement Für Photovoltaikanlagen < 30 kw Einspeiseleistung max. 70% Netz- und Anlagenschutz Einspeiseleistung der Bestandsanlage kw Datum der Erstinbetriebnahme In Betrieb seit: (Bei mehreren Altanlagen einzeln aufführen) Für Einspeiseanlagen > 100 kw bzw. Photovoltaikanlagen > 30 kw Technische Einrichtung für Signalübertragung des Netzbetreibers Netzsicherheitsmanagement für Netzersatzanlagen (> 100 kva) Übersichtsschaltbild von der Einspeiseanlage mit Netz- und Anlagenschutz gemäß VDE AR-N 4105 bzw. BDEW Technische Richtlinie Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz liegt bei Messkonzept (bei Netzersatzanlagen nicht erforderlich) Abrechnungsmessung entsprechend VBEW Schaltbild A1 A2 A3 B1 B2 B3 B4 C1 C2 D1 D2 D3 Stromlaufplan: Ein Stromlaufplan (einpolige Darstellung) der gesamten Anlage (Leitungen mit Angabe der Länge, des Typs, des Querschnittes und Schalter, Wandler, Schutz- und Messeinrichtungen) mit Leistungsangaben vorhandener Asynchron- und Synchronmotoren und allen sonstigen Einspeiseanlagen liegt bei. Angaben über den Schaltzustand der Allgemein-Netzumschaltung zum Sonder-Netz (AV/SV) mit NA-Schutz auf dem Stromlaufplan liegen bei. 1 Anlagendaten sind nur für den betreffenden Anlagentyp auf den folgenden Seiten auszufüllen. 2 Anschluss an das Niederspannungsnetz (NSP) 3 Anschluss an das Mittelspannungsnetz (MSP)

2 Anlagendaten Photovoltaik Die Ausführung der Neuanlage erfolgt als: Dachanlage/Lärmschutzwand Fassadenanlage Freiflächenanlage (Bebauungsplan erforderlich) PV-Module Modul-Typ: Modul-Leistung: kw p Anzahl: Anlagenleistung: kw p PV-Wechselrichter (WR) AC-Nennleistung (gesamt): kw Hersteller: einphasiger WR zweiphasiger WR dreiphasiger WR Anzahl/Typ L1 / L2 / L3 / AC-Nennleistung kw kw kw AC-Maximalleistung kw kw kw Anlagendaten KWK / Biomasse Hersteller: Typ: Baujahr: Seriennummer: Nennleistung: kw Asynchrongenerator Scheinleistung: kva Synchrongenerator Nennwärmeleistung: kw Brennstoffzelle Eingesetzter Brennstoff: 4 Nennspannung: V Nennstrom: motorischer Anlauf vorgesehen kein Netzparallelbetrieb > 100 ms Anlaufstrom A wärmegeführt Generatorimpedanzen/Datenblatt 5 : Oberschwingungsspektrum 6 : Kühleinrichtung vorhanden (Nutzwärme ist separat zu ermitteln) V kw Stromrichterdaten 7 : kva, I k/i n = 4 Auswahlmöglichkeiten: Erdgas, Biogas, Heizöl/Diesel 5 6 Ströme der Ordnungszahl Der Oberschwingungspegel ist als Histogramm oder als Tabelle beizulegen. 7 Angabe der Leistung in kva und das Verhältnis von Ik/In (Sollwert liegt bei etwa 1). A Seite 2 von 5

3 Anlagendaten Wasserkraft Hersteller: Anzahl: Typ: Baujahr: Seriennummer(n): Nennleistung: kw Asynchrongenerator Scheinleistung: kva Synchrongenerator Nennspannung: V Nennstrom: A Zulassung zur Wasserkraftnutzung liegt vor Bescheinigung der zuständigen Wasserbehörde liegt vor Umweltgutachten liegt vor Generatorimpedanzen/Datenblatt 8 : Oberschwingungsspektrum 9 : Stromrichterdaten 10 : kva, I k/i n = Anlagendaten Windkraft Generatorimpedanzen/Datenblatt 11 : Oberschwingungsspektrum 12 : kein Netzparallelbetrieb > 100 ms V kw V kw Stromrichterdaten 13 : kva, I k/i n = Trafos des Anschlussnehmers (nur bei Einspeisung in Mittelspannung): Nennleistung: Nennspannungen: Bezogene Kurzschlussspannung u k: % Die Datenblätter für Leerlauf- und Kurzschlussverluste liegen bei Ströme der Ordnungszahl Der Oberschwingungspegel ist als Histogramm oder als Tabelle beizulegen. 10 Angabe der Leistung in kva und das Verhältnis von Ik/In (Sollwert liegt bei etwa 1) Ströme der Ordnungszahl Der Oberschwingungspegel ist als Histogramm oder als Tabelle beizulegen. 13 Angabe der Leistung in kva und das Verhältnis von Ik/In (Sollwert liegt bei etwa 1). kva V Seite 3 von 5

4 Anlagendaten Brennstoffzelle Hersteller: Baujahr: Typ: Seriennummer: Nennleistung: kw Nennwärmeleistung: Eingesetzter Brennstoff 15 : Nennspannung: V Nennstrom: A wärmegeführt Wechselrichter (WR) AC-Nennleistung (gesamt): kw Hersteller: kein Netzparallelbetrieb > 100 ms einphasiger WR zweiphasiger WR dreiphasiger WR Anzahl/Typ L1 / L2 / L3 / AC-Nennleistung kw kw kw AC-Maximalleistung kw kw kw Daten Netzersatzanlagen ausschließlich Notstrombetrieb gemäß DIN 6280 Generatorimpedanzen/Datenblatt 16 : Oberschwingungsspektrum 17 : zeitweise Netzparallelbetrieb (für Probebetrieb > 100 ms) Netzparallelbetrieb (für andere Verwendungen z.b. virtuelles Kraftwerk) V kw Stromrichterdaten: 18 kva, I k/i n = Leistung der Antriebsmaschine: Trafos des Anschlussnehmers (nur bei Einspeisung in Mittelspannung): Nennleistung: Nennspannungen: Bezogene Kurzschlussspannung u k: kw kva V % Datenblatt für Leerlauf- und Kurzschlussverluste liegen bei (nur bei Trafos ab 1000 kva erforderlich) 14 Sind nur bei Trafos ab 1000 kva erforderlich. 15 Auswahlmöglichkeiten: Erdgas, Biogas Ströme der Ordnungszahl Der Oberschwingungspegel ist als Histogramm oder als Tabelle beizulegen. 18 Angabe der Leistung in kva und das Verhältnis von Ik/In (Sollwert liegt bei etwa 1). Seite 4 von 5

5 Die Datenerfassung für Einspeiseanlagen ist Bestandteil der Netzverträglichkeitsprüfung und ggf. der Netzanschlusszusage. Bei Veränderungen jeglicher Art, ist die als zuständiger Netzbetreiber unverzüglich schriftlich zu informieren. Nur vollständig ausgefüllte Datenblätter können bearbeitet werden. Bemerkungen: Datum und Unterschrift des Anlagenbetreibers Seite 5 von 5

Datenerfassungsblatt zum Anschluss einer Eigenerzeugungsanlage an das Elektrizitätsversorgungsnetz der EVI Energieversorgung Hildesheim GmbH & Co.

Datenerfassungsblatt zum Anschluss einer Eigenerzeugungsanlage an das Elektrizitätsversorgungsnetz der EVI Energieversorgung Hildesheim GmbH & Co. Datenerfassungsblatt zum Anschluss einer Eigenerzeugungsanlage an das Elektrizitätsversorgungsnetz der EVI Energieversorgung Hildesheim GmbH & Co. KG 1 Standort der Erzeugungsanlage Straße Hausnummer PLZ,

Mehr

Datenblatt für eine Eigenerzeugungsanlage für den Parallelbetrieb mit dem Netz des Verteilungsnetzbetreibers (VNB)

Datenblatt für eine Eigenerzeugungsanlage für den Parallelbetrieb mit dem Netz des Verteilungsnetzbetreibers (VNB) Datenblatt für eine Eigenerzeugungsanlage für den Parallelbetrieb mit dem Netz des Verteilungsnetzbetreibers (VNB) Betreiber (Vertragspartner) Anlagenanschrift: Name: Straße: Straße: PLZ, Ort: PLZ, Ort

Mehr

Datenerfassung zum Anschluss von Photovoltaikanlagen an das Elektroenergieversorgungsnetz der Stadtwerke Staßfurt GmbH (StW)

Datenerfassung zum Anschluss von Photovoltaikanlagen an das Elektroenergieversorgungsnetz der Stadtwerke Staßfurt GmbH (StW) Stadtwerke Staßfurt GmbH Athenslebener Weg 15 39418 Staßfurt Anmeldenummer (Vermerk des Netzbetreibers) Datenerfassung zum Anschluss von Photovoltaikanlagen an das Elektroenergieversorgungsnetz der Stadtwerke

Mehr

F.2 Datenblatt für Erzeugungsanlagen Seite 1 von 3

F.2 Datenblatt für Erzeugungsanlagen Seite 1 von 3 F.2 Datenblatt für Erzeugungsanlagen Seite 1 von 3 Gilt als Datenblatt F.2 gemäß VDE-AR-N 4105:2011-08 und als Datenblatt F.1 gemäß BDEW TR EEA MS 2008-06 1. Anlagenanschrift: Straße, Hausnummer Ggf. Gemarkung,

Mehr

F.1 Datenblatt für Erzeugungsanlagen Seite 1 von 2

F.1 Datenblatt für Erzeugungsanlagen Seite 1 von 2 F.1 Datenblatt für Erzeugungsanlagen Seite 1 von 2 Gilt als Datenblatt F.2 gemäß VDE-AR-N 4105:2011-08 und als Datenblatt F.1 gemäß BDEW TR EEA MS 2008-06 1. Anlagenanschrift: Straße, Hausnummer PLZ, Ort

Mehr

G.1 Antragstellung für Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz

G.1 Antragstellung für Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz G.1 Antragstellung für Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz (vom Anschlussnehmer auszufüllen) Anlagenanschrift Anschlussnehmer (Eigentümer) Anlagenbetreiber Anlagenerrichter Firma, Ort Eintragungsnummer

Mehr

Datenblatt Eigenerzeugungsanlagen und Stromspeicher am Niederspannungsnetz

Datenblatt Eigenerzeugungsanlagen und Stromspeicher am Niederspannungsnetz Datenblatt Eigenerzeugungsanlagen und Stromspeicher am Niederspannungsnetz Gilt als Datenblatt F.2 gemäß VDE AR-N 4105 in der Fassung von August 2011 Anlagenbetreiber Errichter der Anlage (Installateur)

Mehr

Datenerfassung zum Anschluss von Windkraftanlagen kleiner 30 kwp an das von Avacon AG betriebene Elektroenergieversorgungsnetz

Datenerfassung zum Anschluss von Windkraftanlagen kleiner 30 kwp an das von Avacon AG betriebene Elektroenergieversorgungsnetz Avacon AG Großkunden und Einspeiser Postfach 10 02 42 38202 Salzgitter Datenerfassung zum Anschluss von Windkraftanlagen kleiner 30 kwp an das von Avacon AG betriebene Elektroenergieversorgungsnetz AIP

Mehr

Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105:2011-08. Anhang F (normativ)

Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105:2011-08. Anhang F (normativ) Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105:2011-08 Anhang F (normativ) F.1 Inbetriebsetzungsprotokoll für Erzeugungsanlagen Inbetriebsetzungsprotokoll Erzeugungsanlagen Niederspannung (vom Anlagenerrichter

Mehr

ANHANG F INBETRIEBSETZUNGSPROTOKOLL - ERZEUGUNGSANLAGEN NIEDERSPANNUNG. Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105:

ANHANG F INBETRIEBSETZUNGSPROTOKOLL - ERZEUGUNGSANLAGEN NIEDERSPANNUNG. Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105: 1 ANHANG F INBETRIEBSETZUNGSPROTOKOLL - ERZEUGUNGSANLAGEN NIEDERSPANNUNG Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105:2011-08 F.1 INBETRIEBSETZUNGSPROTOKOLL ERZEUGUNGSANLAGEN NIEDERSPANNUNG (normativ)

Mehr

5 Datenblatt zum Anschluss von BHKW an das Stromnetz

5 Datenblatt zum Anschluss von BHKW an das Stromnetz 5 Datenblatt zum Anschluss von BHKW an das Stromnetz Dieses Datenblatt ist Bestandteil des Antrages zum Anschluss von Blockheizkraftwerken (BHKW) an das Stromnetz der Netzgesellschaft Schwerin mbh (NGS).

Mehr

Datenerfassung zum Anschluss von Eigenerzeugungsanlagen an das von der E.ON Avacon AG betriebene Elektroenergieversorgungsnetz

Datenerfassung zum Anschluss von Eigenerzeugungsanlagen an das von der E.ON Avacon AG betriebene Elektroenergieversorgungsnetz E.ON Avacon AG Dezentrale Einspeisung Postfach 11 50 38001 Braunschweig enerfassung zum Anschluss von Eigenerzeugungsanlagen an das von der E.ON Avacon AG betriebene Elektroenergieversorgungsnetz Neuantrag:

Mehr

Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz. Merkblatt zur VDEW-Richtlinie. 4. Ausgabe 2001

Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz. Merkblatt zur VDEW-Richtlinie. 4. Ausgabe 2001 Merkblatt zur VDEW-Richtlinie Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz 4. Ausgabe 2001 Herausgegeben vom Verband der Netzbetreiber VDN e.v. beim VDEW März 2004 Verband der Netzbetreiber VDN e.v. beim

Mehr

Technische Spezifikation zur Umsetzung des Einspeisemanagements gemäß dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) für Erzeugungsanlagen im Verteilnetz Strom

Technische Spezifikation zur Umsetzung des Einspeisemanagements gemäß dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) für Erzeugungsanlagen im Verteilnetz Strom zur Umsetzung des Einspeisemanagements gemäß dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) für Erzeugungsanlagen im Verteilnetz Strom Version Oktober 2015 Herausgeber: Netzgesellschaft Ostwürttemberg DonauRies

Mehr

Anlagenart/Energieträger. Straße. kwp PLZ. kva Flur. Ort. Flurstückk. EEG und. Betreiber. ferngesteuerte. ist gemäß. EWR Netz GmbH NG_S_193_07 14

Anlagenart/Energieträger. Straße. kwp PLZ. kva Flur. Ort. Flurstückk. EEG und. Betreiber. ferngesteuerte. ist gemäß. EWR Netz GmbH NG_S_193_07 14 Datenblatt Messkonzepte EEG/KWKG G Standort der Anlage Angabe zur Anlage A Betreiber Anlagenart/Energieträger Straße gesamte Modulleistung kwp PLZ Ort gesamte Wechselrichterleistung kva Flur Flurstückk

Mehr

F.1 Inbetriebsetzungsprotokoll Erzeugungsanlagen Niederspannung

F.1 Inbetriebsetzungsprotokoll Erzeugungsanlagen Niederspannung F.1 Inbetriebsetzungsprotokoll Erzeugungsanlagen Niederspannung (vom Anlagenerrichter auszufüllen) Anlagenanschrift Vorname, Name Straße, Hausnummer PLZ, Ort Anlagenerrichter (Elektrofachbetrieb) Firma,

Mehr

Inbetriebsetzungsprotokoll für eine PV Anlage

Inbetriebsetzungsprotokoll für eine PV Anlage Inbetriebsetzungsprotokoll für eine PV Anlage Für den Parallelbetrieb mit dem Netz der Stadtwerke Konstanz GmbH (Diese Seiten müssen vom Anlagenerrichter ausgefüllt werden) Betreiber (Vertragspartner)

Mehr

Anschlussformular Eigenerzeugungsanlage

Anschlussformular Eigenerzeugungsanlage Stadtwerke Böhmetal GmbH Postfach 14 25 29654 Walsrode Datenerfassung zum Anschluss von n an das von der Stadtwerke Böhmetal GmbH betriebene Elektroenergieversorgungsnetz 1. Angaben zum Antragsteller (Errichter/Betreiber/Vertragspartner/Grundstückseigentümer)

Mehr

Datenerfassung zum Anschluss von Eigenerzeugungsanlagen An das von der SWH betriebene Elektroenergieversorgungsnetz

Datenerfassung zum Anschluss von Eigenerzeugungsanlagen An das von der SWH betriebene Elektroenergieversorgungsnetz Datenerfassung zum Anschluss von Eigenerzeugungsanlagen An das von der SWH betriebene Elektroenergieversorgungsnetz Anlage:, Anlagen Nr.: 1 Angaben zum Antragsteller (Errichter/Betreiber/Vertragspartner/Grundstückseigentümer)

Mehr

(Stand Dezember 2011) Einspeisemanagement nach EEG 6 Seite 1 von 8

(Stand Dezember 2011) Einspeisemanagement nach EEG 6 Seite 1 von 8 Technische Mindestanforderungen der Energie Waldeck-Frankenberg GmbH (EWF) für das Einspeisemanagement von EEG-Anlagen nach 6 Abs. 1 EEG 2012 (Anlagen >100 kw) (Stand Dezember 2011) Einspeisemanagement

Mehr

Datenerfassung zum Anschluss von Photovoltaikanlagen ab 30 kwp an das von Avacon AG betriebene Elektroenergieversorgungsnetz

Datenerfassung zum Anschluss von Photovoltaikanlagen ab 30 kwp an das von Avacon AG betriebene Elektroenergieversorgungsnetz Datenerfassung zum Anschluss von Photovoltaikanlagen ab 30 kwp an das von Avacon AG betriebene Elektroenergieversorgungsnetz 1 Angaben zum Antragsteller Anlagenbetreiber (Vertragspartner): Anlagenerrichter

Mehr

Ergänzende Technische Anschlussbedingungen (Niederspannungsnetz)

Ergänzende Technische Anschlussbedingungen (Niederspannungsnetz) Ergänzende Technische Anschlussbedingungen (Niederspannungsnetz) der für KWK Anlagen gültig ab 20. November 2014 1/15 Inhalt 1 Allgemeines...3 2 Benötigte Unterlagen (Checkliste)...4 3 Anschlusskriterien...5

Mehr

Erklärung des Betreibers einer EEG-, KWKG- oder konventionellen Erzeugungsanlage zur EEG-Umlagepflicht

Erklärung des Betreibers einer EEG-, KWKG- oder konventionellen Erzeugungsanlage zur EEG-Umlagepflicht Stadtwerke Baden-Baden Waldseestraße 24 76530 Baden-Baden Abt. EDM / Netzzugang Erklärung des Betreibers einer EEG-, KWKG- oder konventionellen Erzeugungsanlage zur EEG-Umlagepflicht Die Erklärung erfolgt

Mehr

Burgenstadt Schlitz Der Magistrat - Stadtwerke -

Burgenstadt Schlitz Der Magistrat - Stadtwerke - Burgenstadt Schlitz Der Magistrat - Stadtwerke - Technische Richtlinie zur Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben zum Einspeisemanagement Ergänzungen der Stadtwerke Schlitz zur VDE-AR-N 4105 für Erzeugungsanlagen

Mehr

3. Abnahmeprotokoll Folgende Punkte müssen zwischen Kunden und Fachfirma vor Ort besprochen werden. Angaben zum Kunden und der beratenden Firma Name, Vorname Straße, Hausnummer PLZ, Ort Tel. (privat, dienstlich,

Mehr

Technischen Richtlinie Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz (BDEW)

Technischen Richtlinie Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz (BDEW) Formulare zur Technischen Richtlinie Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz (BDEW) Zusätzliche Anforderungen an Anschluss und Parallelbetrieb N-ERGIE Netz GmbH 01/2014 1/10 C Formulare C 1 Datenblatt

Mehr

Erklärung des Betreibers einer EEG-, KWKG- oder konventionellen Erzeugungsanlage zur EEG-Umlagepflicht

Erklärung des Betreibers einer EEG-, KWKG- oder konventionellen Erzeugungsanlage zur EEG-Umlagepflicht Registrier-/ Kundennummer: 1. Anlagenbetreiber/in Vorname, Name bzw. Firmenname Telefon Fax Straße, Hausnummer PLZ Ort E-Mail 2. Anlagenanschrift (falls abweichend von 1.) Straße, Hausnummer PLZ Ort Gemarkung,

Mehr

Der Weg von der Anmeldung bis zur Inbetriebnahme von EEG- und KWK- Anlagen

Der Weg von der Anmeldung bis zur Inbetriebnahme von EEG- und KWK- Anlagen Der Weg von der Anmeldung bis zur Inbetriebnahme von EEG- und KWK- Anlagen Sie möchten selbst Strom erzeugen und in unser Netz einspeisen? Der Weg von der Anmeldung bis zur Inbetriebnahme Ihrer eigenen

Mehr

Antrag auf Inbetriebnahme des Hauptstromversorgungssystems

Antrag auf Inbetriebnahme des Hauptstromversorgungssystems Formular drucken Mustervordruck Antrag auf Inbetriebnahme des Hauptstromversorgungssystems Neuanlage Wiederinbetriebnahme Anlagenänderung ohne Anschlusswerterhöhung 5) EEG-Anlage KWK-Anlage Notstrom-Anlage

Mehr

// Hinweise zu den Auswahlblättern Messkonzepte für Erzeugungsanlagen (Stand: 12/2014)

// Hinweise zu den Auswahlblättern Messkonzepte für Erzeugungsanlagen (Stand: 12/2014) // Hinweise zu den Auswahlblättern Messkonzepte für n (Stand: 12/2014) Vorwort Die Förderung des eingespeisten beziehungsweise erzeugten Stroms nach dem Erneuerbare- Energien-Gesetz (EEG) beziehungsweise

Mehr

Rechtliche Rahmenbedingungen für Energieeinspeiser und Netzbetreiber

Rechtliche Rahmenbedingungen für Energieeinspeiser und Netzbetreiber Rechtliche Rahmenbedingungen für Energieeinspeiser und Netzbetreiber 1 15.04.2011 Inhalt: Energie- und Wasserwerke Bautzen GmbH in Bautzen Energieträgermix Erneuerbare Energien in Bautzen Erneuerbare-Energien-Gesetz

Mehr

Anwendung der deutschen SysStabV auf SIEMENS PV-Wechselrichter

Anwendung der deutschen SysStabV auf SIEMENS PV-Wechselrichter Anwendung der deutschen SysStabV auf SIEMENS PV-Wechselrichter Januar 2013 Siemens AG Sektor Industry, I IA CE Anwendung der deutschen SysStabV auf SIEMENS PV-Wechselrichter Übersicht Technische Maßnahmen

Mehr

Technische Anforderungen zur Umsetzung des Einspeisemanagements nach 6 für Erzeugungsanlagen im Verteilnetz Strom der Stadtwerke Emden GmbH

Technische Anforderungen zur Umsetzung des Einspeisemanagements nach 6 für Erzeugungsanlagen im Verteilnetz Strom der Stadtwerke Emden GmbH Technische Anforderungen zur Umsetzung des Einspeisemanagements nach 6 für Erzeugungsanlagen im Verteilnetz Strom der Stadtwerke Emden GmbH (Gültig für Inbetriebnahmen ab 01.01.2014) Inhaltsverzeichnis

Mehr

Leitfaden Photovoltaikanlagen

Leitfaden Photovoltaikanlagen Leitfaden Photovoltaikanlagen Genehmigung, Errichtung, Inbetriebnahme und Betrieb von Eigenerzeugungsanlagen INHALT 1. Einführung... 2 2. Ablauf für den Netzanschluss der Eigenerzeugungsanlage... 2 3.

Mehr

Anmeldung/Datenblatt einer Eigenerzeugungsanlage (BHKW) für den Parallelbetrieb mit dem Netz der Stadtwerke Schweinfurt GmbH

Anmeldung/Datenblatt einer Eigenerzeugungsanlage (BHKW) für den Parallelbetrieb mit dem Netz der Stadtwerke Schweinfurt GmbH Anmeldung/Datenblatt einer Eigenerzeugungsanlage (BHKW) für den Parallelbetrieb mit dem Netz der Stadtwerke Schweinfurt GmbH Strom FS 2011 Blatt 1 von 1 Bodelschwinghstr. 1, 97421 Schweinfurt Tel.: 09721/931-429

Mehr

Einspeisemanagement bei EEG- und KWK-Anlagen kleiner 100 kw(p) im Netzgebiet der SWR Energie GmbH & Co. KG

Einspeisemanagement bei EEG- und KWK-Anlagen kleiner 100 kw(p) im Netzgebiet der SWR Energie GmbH & Co. KG Einspeisemanagement bei EEG- und KWK-Anlagen kleiner 100 kw(p) im Netzgebiet der SWR Energie GmbH & Co. KG Allgemeines Nach 6 Nr.1 des Erneuerbare-Energien-Gesetzes in der ab 1.Januar 2012 geltenden Fassung

Mehr

Systemstabilität und Einspeisemanagement im Focus der Energiewende (Teil 1)

Systemstabilität und Einspeisemanagement im Focus der Energiewende (Teil 1) Systemstabilität und Einspeisemanagement im Focus der Energiewende (Teil 1) Bauernscheune in 99310 Bösleben-Wüllersleben, Ettischlebener Weg 19, 01.07.2014 Per März 2014 sind 1,8 GW grüne Leistung an das

Mehr

Einspeisemanagement von Erzeugungsanlagen größer 100 kw

Einspeisemanagement von Erzeugungsanlagen größer 100 kw Einspeisemanagement von Erzeugungsanlagen größer 100 kw Inhalt 1. Grundsätze... 3 1.1. Geltungsbereich... 3 1.2. Vorgaben zu den verschiedenen Erzeugungsarten... 3 1.2.1. Photovoltaikanlagen... 3 1.2.2.

Mehr

Anlage zu Ziffer 13 der TAB 2007 Erzeugungsanlagen mit bzw. ohne Parallelbetrieb Stand: 01.07.2016

Anlage zu Ziffer 13 der TAB 2007 Erzeugungsanlagen mit bzw. ohne Parallelbetrieb Stand: 01.07.2016 Anlage zu Ziffer 13 der TAB 2007 Erzeugungsanlagen mit bzw. ohne Parallelbetrieb Stand: 01.07.2016 Inhalt 1. Allgemeines..1 2. Volleinspeisung 2 2.1. Volleinspeisung einphasig......... 2 2.2. Volleinspeisung

Mehr

Inbetriebnahmeprotokoll für Photovoltaikanlagen

Inbetriebnahmeprotokoll für Photovoltaikanlagen Inbetriebnahmeprotokoll für Photovoltaikanlagen 1. Allgemeine Angaben 1.1 Anlagenbetreiber: Ansprechpartner/Telefon/Fax 1.2 Standort der Anlage: Flur/Grundstück/Gemarkung Telefon/Fax (ggf. Ansprechpartner

Mehr

Antrag auf Inbetriebnahme des Hauptstromversorgungssystems

Antrag auf Inbetriebnahme des Hauptstromversorgungssystems Formular drucken Mustervordruck Antrag auf Inbetriebnahme des Hauptstromversorgungssystems Neuanlage Wiederinbetriebnahme Anlagenänderung ohne Anschlusswerterhöhung 5) EEG-Anlage KWK-Anlage Notstrom-Anlage

Mehr

F.1 Inbetriebsetzungsprotokoll Erzeugungsanlagen Niederspannung

F.1 Inbetriebsetzungsprotokoll Erzeugungsanlagen Niederspannung F.1 Inbetriebsetzungsprotokoll Erzeugungsanlagen Niederspannung (vom Anlagenerrichter auszufüllen) Anlagenanschrift Vorname, Name Straße, Hausnummer PLZ, Ort Anlagenerrichter (Elektrofachbetrieb) Firma,

Mehr

Checkliste für die Anmeldung einer Photovoltaikanlage

Checkliste für die Anmeldung einer Photovoltaikanlage Checkliste für die Anmeldung einer Photovoltaikanlage Nach erfolgtem Netzanschlussvertrag sind folgende Formulare auszufüllen und einzureichen: Antrag auf Inbetriebnahme des Hauptstromversorgungssystems

Mehr

Antragstellung Erzeugungsanlage am Mittelspannungsnetz. Anschlussnehmer / Eigentümer. Anlagenanschrift. Anlagenerrichter / Elektrofachbetrieb

Antragstellung Erzeugungsanlage am Mittelspannungsnetz. Anschlussnehmer / Eigentümer. Anlagenanschrift. Anlagenerrichter / Elektrofachbetrieb A Antragstellung Anschlussnehmer / Eigentümer Gemarkung Flurstück Datum Unterschrift des Anschlussnehmers (Entspricht den Vordrucken der BDEW TR EEA MS 2008-06) Erstanlage Erweiterung weitere Anlage Rückbau

Mehr

Merkblatt zur Errichtung einer Eigenerzeugungsanlage (Photovoltaik, Wasserkraft- und Blockheizkraftwerk)

Merkblatt zur Errichtung einer Eigenerzeugungsanlage (Photovoltaik, Wasserkraft- und Blockheizkraftwerk) Merkblatt zur Errichtung einer Eigenerzeugungsanlage (Photovoltaik, Wasserkraft- und Blockheizkraftwerk) 1.) Allgemeines Gemäß EEG sind die Betreiber von Photovoltaikanlagen verpflichtet, Standort und

Mehr

Erklärung des Betreibers einer EEG-, KWKG- oder konventionellen Erzeugungsanlage zur EEG-Umlagepflicht

Erklärung des Betreibers einer EEG-, KWKG- oder konventionellen Erzeugungsanlage zur EEG-Umlagepflicht Zurück an: regionetz GmbH Telefon: 02403/701-5830 NM-D / Einspeisung Fax: 02403/701-5000 Zum Hagelkreuz 16 Email: einspeisung@regionetz.de 52249 Eschweiler Erklärung des Betreibers einer EEG-, KWKG- konventionellen

Mehr

(Gültig für Inbetriebnahmen ab ) (Stand August 2014)

(Gültig für Inbetriebnahmen ab ) (Stand August 2014) Technische Anforderungen zur Umsetzung des Einspeisemanagements im Verteilnetz Strom der EWE NETZ GmbH für PV-Anlagen mit einer installierten elektrischen Leistung größer 30 kw und höchstens 100 kw (Gültig

Mehr

Ergänzung zu den TAB 2007*

Ergänzung zu den TAB 2007* Ergänzung zu den TAB 2007* Umsetzung des 33 Abs. 2 EEG 2009 und des 4 Abs. 3a KWK-G 2009 zum 1. Januar 2009: Auswirkungen auf Zählerplatz Ausgabe: Oktober 2009 *Technische Anschlussbedingungen für den

Mehr

Inbetriebnahmeprotokoll für Photovoltaikanlagen

Inbetriebnahmeprotokoll für Photovoltaikanlagen Inbetriebnahmeprotokoll für Photovoltaikanlagen 1. Allgemeine Angaben 1.1 Anlagenbetreiber: Ansprechpartner/Telefon/Fax 1.2 Standort der Anlage: Flur/rundstück/emarkung Telefon/Fax (ggf. Ansprechpartner

Mehr

Art der Genehmigung. Neuanlage (alle Anlagenteile einschließlich Generator(en) waren bisher noch nicht in Betrieb) Bezeichnung.

Art der Genehmigung. Neuanlage (alle Anlagenteile einschließlich Generator(en) waren bisher noch nicht in Betrieb) Bezeichnung. zur Anmeldung zum anschluss (Strom) / Anschlussänderung (ANA) zur Anmeldung zur Anschlussnutzung / Fertigstellungsanzeige / Anlagenänderung / Inbetriebsetzungsauftrag Städtische Werke Borna GmbH Eingangsvermerk

Mehr

Inhalt. 1 Einleitung,Geltungsbereich Technisches Konzept Realisierung... 4

Inhalt. 1 Einleitung,Geltungsbereich Technisches Konzept Realisierung... 4 Technische Anforderungen zur Umsetzung des Einspeisemanagements im Verteilnetz Strom der AVU Netz GmbH für Einspeiseanlagen mit einer installierten elektrischen Leistung von kleiner gleich 100 kw Stand:

Mehr

Anschlussinformation für Erzeugungsanlagen

Anschlussinformation für Erzeugungsanlagen Hier erhalten Sie in chronologischer Reihenfolge Informationen über die einzelnen Schritte zur Anmeldung von PV-Anlagen, BHKW s und Windanlagen (Stromerzeugungsanlagen). 1. Anfrage Der erste Schritt, den

Mehr

Elektrische Netze. Vorlesung zum Master-Studium FH-Köln WS 2011/2012. Prof. Dr. Eberhard Waffenschmidt WS 2011/2012 S. 1. Prof. E.

Elektrische Netze. Vorlesung zum Master-Studium FH-Köln WS 2011/2012. Prof. Dr. Eberhard Waffenschmidt WS 2011/2012 S. 1. Prof. E. Vorlesung zum Master-Studium FH-Köln Prof. Dr. Eberhard Waffenschmidt S. 1 Terminkalender 1. 4.10.2011 2. 11.10.2011 3. 18.10.2011 4. 25.10.2011 1.11.2011 5. 8.11.2011 6. 15.11.2011 7. 22.11.2011 8. 6.12.2011

Mehr

Kundendatenblatt für PV-Anlagen

Kundendatenblatt für PV-Anlagen (Seite 1 von 6) 1. Angaben zum Anlagenbetreiber 1.1. Anschrift des Anlagenbetreibers Ansprechpartner (,Vorname) Telefon Mobil* Fax* E-Mail* * freiwillige Angabe 1.2. Postanschrift (sofern von 1.1 abweichend)

Mehr

Datenblatt EEA zur (je ein Exemplar pro baugleiche Anlage)

Datenblatt EEA zur (je ein Exemplar pro baugleiche Anlage) Technische Werke Naumburg GmbH Steinkreuzweg 9 06618 Naumburg Datenblatt EEA zur (je ein Exemplar pro baugleiche Anlage) Eingangsvermerk: vom: Anzahl der Exemplare Anmeldung zum Netzanschluss (Strom)/

Mehr

Datenblatt Messkonzepte (MK) für Erzeugungsanlagen

Datenblatt Messkonzepte (MK) für Erzeugungsanlagen Der Anschluss von dezentralen Erzeugungsanlagen () eines Anlagenbetreibers an das erfordert teilweise komplexe Schaltungen der Messeinrichtungen (Messkonzepte), um den Vorgaben des Erneuerbare- Energien-Gesetz

Mehr

EEG 2014 und Anlagenregisterverordnung Gültig ab 01.08.2014

EEG 2014 und Anlagenregisterverordnung Gültig ab 01.08.2014 EEG 2014 und Anlagenregisterverordnung Gültig ab 01.08.2014 Winfried Brunner Allgäuer Überlandwerk GmbH Netzservice Bernhard Kappeler Allgäuer Kraftwerke GmbH Agenda 1. Entwicklung der EEG-Anlagen 2. EEG

Mehr

Bestätigung des Herstellers/Errichters nach BGV A3, 5 Absatz 4 und Erklärung Betriebsbereitschaft und Inbetriebsetzung

Bestätigung des Herstellers/Errichters nach BGV A3, 5 Absatz 4 und Erklärung Betriebsbereitschaft und Inbetriebsetzung Bestätigung des Herstellers/Errichters nach BGV A3, 5 Absatz 4 und Erklärung Betriebsbereitschaft und Inbetriebsetzung 1) Anlagenanschrift Gemarkung, Flur, Flurstück Projektnummer 2) Hersteller / Errichter

Mehr

Netzrückwirkungen und Lösungsbeispiele

Netzrückwirkungen und Lösungsbeispiele Netzrückwirkungen und Lösungsbeispiele Stromnetz Karlsruhe Einwohner: 300.000 Netzhöchstlast: 300 MW Entnahme: 1,8 TWh/a 10 Umspannwerke 110/20 kv 930 Netzstationen 20/0,4 kv 620 Kundenanlagen 20/0,4 kv

Mehr

Speicherkonzepte Anschluss und Betrieb von Speichern für den Parallelbetrieb mit dem Netz der AVU Netz GmbH

Speicherkonzepte Anschluss und Betrieb von Speichern für den Parallelbetrieb mit dem Netz der AVU Netz GmbH Seite 1 Speicherkonzepte Anschluss und Betrieb von Speichern für den Parallelbetrieb mit dem Netz der AVU Netz GmbH Anlagedaten (bitte Standort der Anlage angeben) Anlagenadresse: Straße Hausnummer Anlagenadresse:

Mehr

Umsetzung des 33 Abs. 2 EEG 2009 und des 4 Abs. 3a KWK G 2009 zum 01. Januar 2009:

Umsetzung des 33 Abs. 2 EEG 2009 und des 4 Abs. 3a KWK G 2009 zum 01. Januar 2009: Ergänzung zu den TAB 2007* Umsetzung des 33 Abs. 2 EEG 2009 und des 4 Abs. 3a KWK G 2009 zum 01. Januar 2009: Auswirkungen auf Zählerplatz und Messung Ausgabe: Oktober 2009 * Technische Anschlussbedingungen

Mehr

Anlagen zum Datenerfassungsblatt zur Beurteilung von Netzrückwirkungen:

Anlagen zum Datenerfassungsblatt zur Beurteilung von Netzrückwirkungen: Anmeldung zustimmungspflichtiger elektrischer Anlagen und Verbrauchsgeräte nach TAB 2007 Zusätzliche Datenblätter zur Anmeldung zum Netzanschluss (Strom) Datenerfassungsblatt zur Beurteilung von Netzrückwirkungen

Mehr

Anmeldung zum Anschluss Inbetriebsetzung einer Erzeugungsanlage am Mittelspannungsnetz

Anmeldung zum Anschluss Inbetriebsetzung einer Erzeugungsanlage am Mittelspannungsnetz Name des VNB Anmeldung zum Anschluss Inbetriebsetzung einer Erzeugungsanlage am Mittelspannungsnetz Anschrift des Verteilungsnetzbetreibers (VNB) Angaben zum Netzanschluss Name des VNB Stadtwerke Schwäbisch

Mehr

Ausführung von Zählerverteilern

Ausführung von Zählerverteilern STROMVERSORGUNG Kundenservice Tel (03862) 51 581 e-mail: office@stadtwerke-bruck.at Ausführung von Zählerverteilern AUSFÜHRUNG VON ZÄHLERVERTEILERN Ausführungsart Zählerverteiler lt. ÖVE IM/12/1980 Installationsverteiler

Mehr

Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105: Anhang F (normativ) kva I max. Wirkleistung P Amax

Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105: Anhang F (normativ) kva I max. Wirkleistung P Amax Vordrucke (verpflichtend) nach VE-AR-N 4105:2011-08 Anhang F (normativ) F.1 lnbetriebsetzungsprotokoll für Erzeugungsanlagen lnbetriebsetzungsprotokoll - Erzeugungsanlagen Niederspannung (vom Anlagenerrichter

Mehr

Technische Anforderungen zum Einspeisemanagement

Technische Anforderungen zum Einspeisemanagement Seite/Seiten: 1/9 Inhaltsverzeichnis 1. Anforderungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzt (EEG) 2. Umsetzung des 6 EEG bei Westfalen Weser Netz AG 3. Aufgaben des Anlagenbetreibers 4. Technische Beschreibung

Mehr

Merkblatt zur VDEW-Richtlinie Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz 4. Ausgabe 2001 herausgegeben vom Verband der Netzbetreiber VDN e.v. beim VDE März 2004 Verband der Netzbetreiber - VDN e.v.

Mehr

Beiblatt zur TAB NS Nord 2012, Ausgabe 2016

Beiblatt zur TAB NS Nord 2012, Ausgabe 2016 Landesgruppe Norddeutschland Landesgruppe Berlin Brandenburg Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetz Beiblatt zur TAB NS Nord 2012, Ausgabe 2016 BDEW Bundesverband

Mehr

Hinweise zum Anschluss und Betrieb von Stromspeichern am Niederspannungsnetz Ausgabe 03.2013

Hinweise zum Anschluss und Betrieb von Stromspeichern am Niederspannungsnetz Ausgabe 03.2013 Hinweise zum Anschluss und Betrieb von Stromspeichern am Niederspannungsnetz Ausgabe 03.2013 Herausgegeben vom Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft e. V. - VBEW Lenkungsausschuss Energienetze

Mehr

Technische Mindestanforderungen zur Umsetzung des Einspeisemanagements. für Erzeugungsanlagen im Verteilnetz Strom

Technische Mindestanforderungen zur Umsetzung des Einspeisemanagements. für Erzeugungsanlagen im Verteilnetz Strom Technische Mindestanforderungen zur nach 9 EEG für Erzeugungsanlagen im Verteilnetz Strom September 2014 Netze BW GmbH Abteilung TAS Ein Unternehmen der EnBW 2/8 Inhalt 1 Geltungsbereich... 3 2 Vorgaben

Mehr

Im Rahmen der Nieder-und Mittelspannungsrichtlinie 09.01.2014. Maximilian Geisberger Geisberger Gesellschaft für Energieoptimierung mbh

Im Rahmen der Nieder-und Mittelspannungsrichtlinie 09.01.2014. Maximilian Geisberger Geisberger Gesellschaft für Energieoptimierung mbh Anforderungen an BHKWs im Fernregelbetrieb Im Rahmen der Nieder-und Mittelspannungsrichtlinie 09.01.2014 Maximilian Geisberger Geisberger Gesellschaft für Energieoptimierung mbh Vorstellung Geisberger

Mehr

Datenblatt EEA zur (je ein Exemplar pro baugleiche Anlage)

Datenblatt EEA zur (je ein Exemplar pro baugleiche Anlage) Stadtwerke Döbeln GmbH Rosa-Luxemburg-Straße 9 04720 Döbeln Datenblatt EEA zur (je ein Exemplar pro baugleiche Anlage) Eingangsvermerk: vom: Anzahl der Exemplare Anmeldung zum Netzanschluss (Strom)/ Anschlussänderung

Mehr

Anwendungsregel AR-N 4105 (Niederspannungsrichtlinie) BDEW- Mittelspannungsrichtlinie. und AR-N 4105 & BDEW MSR. Stand

Anwendungsregel AR-N 4105 (Niederspannungsrichtlinie) BDEW- Mittelspannungsrichtlinie. und AR-N 4105 & BDEW MSR. Stand Anwendungsregel AR-N 4105 (Niederspannungsrichtlinie) und BDEW- Mittelspannungsrichtlinie AR-N 4105 & BDEW MSR Stand 01.12.2011 2011, KOSTAL Solar Electric GmbH. Inhalt und Darstellung sind weltweit geschützt.

Mehr

Datenerfassungsblatt zur Beurteilung von Netzrückwirkungen

Datenerfassungsblatt zur Beurteilung von Netzrückwirkungen Datenerfassungsblatt zur Beurteilung von Netzrückwirkungen [Einzureichen mit der Anmeldung zum Netzanschluss (Strom) für Anlagen nach TAB Abschnitt 10 bzw. nach "Technische Richtlinie - Transformatorenstationen

Mehr

Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105: Anhang F (normativ)

Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105: Anhang F (normativ) Lizenziert für die Stadtwerke Haslach. Alle Rechte vorbehalten. Vordrucke (verpflichtend) nach VE-AR-N 45:11-8 Anhang F (normativ) F.1 lnbetriebsetzungsprotokoll für Erzeugungsanlagen lnbetriebsetzungsprotokoll

Mehr

Herstellererklärung. Leipzig, Deutsche Energieversorgung GmbH. Mathias Hammer (Geschäftsführer)

Herstellererklärung. Leipzig, Deutsche Energieversorgung GmbH. Mathias Hammer (Geschäftsführer) Herstellererklärung Konformitätsnachweis entsprechend FNN Dokument Anschluss und Betrieb von Speichern am Niederspannungsnetz Unternehmen: Produkt: SENEC.Home 5.0 Li / 7.5 Li / 10.0 Li, dezentrales Stromspeichersystem

Mehr

Leitfaden zum EEG-Einspeisemanagement

Leitfaden zum EEG-Einspeisemanagement 1 Ziel und Zweck 2 2 Geltungsbereich / Fristen 2 3 Technische Umsetzung 3 3.1 Technisches Konzept 3 3.2 Erzeugungsanlagen, mit einer installierten Einspeiseleistung größer 100 kw 3 3.3 Photovoltaikanlagen

Mehr

Anmeldung zum Parallelbetrieb einer PV-Anlage mit dem Netz der Stadtwerke Schweinfurt GmbH

Anmeldung zum Parallelbetrieb einer PV-Anlage mit dem Netz der Stadtwerke Schweinfurt GmbH Anmeldung zum Parallelbetrieb einer PV-Anlage mit dem Netz der Stadtwerke Schweinfurt GmbH Strom FS 2003 Seite 1 von 3 Bitte Antrag vollständig ausfüllen! Kontaktdaten Stadtwerke Schweinfurt GmbH: Ansprechpartner:

Mehr

ENERGATOR - Mini-BHKWs EVU: VDE-Inbetriebsetzungsprotokoll, Zählerdatenblatt, Messkonzept

ENERGATOR - Mini-BHKWs EVU: VDE-Inbetriebsetzungsprotokoll, Zählerdatenblatt, Messkonzept ENERGATOR - Mini-BHKWs EVU: VDE-Inbetriebsetzungsprotokoll, Zählerdatenblatt, Messkonzept Tel.: 089 / 800 653-0 1. VDE- Inbetriebsetzungsprotokoll EVU: VDE-Inbetriebsetzungsprotokoll Zählerdatenblatt,

Mehr

Themen der Installateurveranstanstaltung Elektrotechnik 2012. Stand: 20. November 2012 NZ Seite 1

Themen der Installateurveranstanstaltung Elektrotechnik 2012. Stand: 20. November 2012 NZ Seite 1 Themen der Installateurveranstanstaltung Elektrotechnik 2012 1. Änderungen in der TAB 2007 Ausgabe 2011 2. VDE-AR AR-N-4101 Anforderungen an Zählerplätze 3. EEG 2012 und VDE VDE-AR-N-4105 Erzeugungs- anlagen

Mehr

Erklärung des Betreibers einer EEG-, KWKG- oder konventionellen Erzeugungsanlage zur EEG-Umlagepflicht

Erklärung des Betreibers einer EEG-, KWKG- oder konventionellen Erzeugungsanlage zur EEG-Umlagepflicht Bitte zurücksenden an: Syna GmbH Team Einspeiser Ludwigshafener Str. 4 65929 Frankfurt am Main Kontakt: Einspeiser-Team Telefon: 069 8088 0022 Telefax: 069 3107-2553 E-Mail: einspeiser@syna.de Erklärung

Mehr

Anforderungen des Smart Grid an die dezentrale Energieerzeugung

Anforderungen des Smart Grid an die dezentrale Energieerzeugung Anforderungen des Smart Grid an die dezentrale Energieerzeugung Jan Sagefka Bosch KWK Systeme GmbH 1 Kennzahlen 2013 der Bosch-Gruppe 1 Bosch-Gruppe gesamt 46,4 Mrd. EUR Umsatz 281 000 Mitarbeiter Kraftfahrzeugtechnik

Mehr

Einspeisemanagement bei EEG- und KWK-Anlagen ab 100 kw(p) im Netzgebiet der SWR Energie GmbH & Co. KG

Einspeisemanagement bei EEG- und KWK-Anlagen ab 100 kw(p) im Netzgebiet der SWR Energie GmbH & Co. KG Einspeisemanagement bei EEG- und KWK-Anlagen ab 100 kw(p) im Netzgebiet der SWR Energie GmbH & Co. KG Allgemeines Nach 6 Nr.1 des Erneuerbare-Energien-Gesetzes in der ab 1.Januar 2012 geltenden Fassung

Mehr

Einspeisevertrag. Vertrag über die Abnahme und Vergütung elektrischer Energie aus konventioneller Stromerzeugung. zwischen

Einspeisevertrag. Vertrag über die Abnahme und Vergütung elektrischer Energie aus konventioneller Stromerzeugung. zwischen Einspeisevertrag Vertrag über die Abnahme und Vergütung elektrischer Energie aus konventioneller Stromerzeugung zwischen [Vorname] [Name] [Straße Hausnummer] [PLZ] [Ort] Kundennummer: [GIS/MIS] Anlagennummer

Mehr

Ihr Weg zum Anschluss einer Erzeugungsanlage. Sonne, Wind und Wasser an unser Netz

Ihr Weg zum Anschluss einer Erzeugungsanlage. Sonne, Wind und Wasser an unser Netz Ihr Weg zum Anschluss einer Erzeugungsanlage Sonne, Wind und Wasser an unser Netz Eisenhans - Fotolia.com Wie richte ich eine Erzeugungsanlage ein? Für den Anschluss Ihrer Eigenerzeugungsanlage (Photovoltaik,

Mehr

TECHNISCHE ANFORDERUNGEN ZUM ERZEUGUNGSMANAGEMENT DER ENERGIENETZ MITTE GMBH

TECHNISCHE ANFORDERUNGEN ZUM ERZEUGUNGSMANAGEMENT DER ENERGIENETZ MITTE GMBH TECHNISCHE ANFORDERUNGEN ZUM ERZEUGUNGSMANAGEMENT DER ENERGIENETZ MITTE GMBH 1 Allgemeines Nach den Regelungen des Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG) 2012 sind Erzeugungsanlagen mit einer Leistung von

Mehr

HagerTipp. Hager Systemlösungen zur Einhaltung der neuen VDE-AR-N 4105:2011-08 und dem neuen EEG 2012

HagerTipp. Hager Systemlösungen zur Einhaltung der neuen VDE-AR-N 4105:2011-08 und dem neuen EEG 2012 HagerTipp 24 Hager Systemlösungen zur Einhaltung der neuen VDE-AR-N 4105:2011-08 und dem neuen EEG 2012 Neue Anforderungen für den Anschluss von Erzeugeranlagen im Niederspannungsnetz durch VDE-AR-N 4105

Mehr

Anmeldung zum Netzanschluss (Strom)/ Anschlussänderung

Anmeldung zum Netzanschluss (Strom)/ Anschlussänderung Datenblatt EEA zur (je ein Exemplar pro baugleiche Anlage) Anmeldung zum Netzanschluss (Strom)/ Anschlussänderung Fertigstellungsanzeige / Anmeldung zur Anschlussnutzung /Anlagenänderung / Inbetriebsetzungsauftrag

Mehr

Datenerfassung zum Anschluss von Biogasaufbereitungsanlagen an das Erdgasnetz der Energienetze Bayern GmbH

Datenerfassung zum Anschluss von Biogasaufbereitungsanlagen an das Erdgasnetz der Energienetze Bayern GmbH Energienetze Bayern GmbH Heinkelstraße 1 93049 Regensburg Datenerfassung zum Anschluss von Biogasaufbereitungsanlagen an das Erdgasnetz der Energienetze Bayern GmbH Anlage: «Bezeichnung_Anlage», Anlagen

Mehr

Datenerfassung zum Anschluss von Biogasaufbereitungsanlagen an das Erdgasnetz der Bayernwerk AG

Datenerfassung zum Anschluss von Biogasaufbereitungsanlagen an das Erdgasnetz der Bayernwerk AG Bayernwerk AG Lilienthalstr. 7 93049 Regensburg Datenerfassung zum Anschluss von Biogasaufbereitungsanlagen an das Erdgasnetz der Bayernwerk AG 1 Angaben zum Anschlussnehmer (Betreiber) Betreiber (Vertragspartner):

Mehr

Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz. Ergänzende Hinweise zur VDEW-Richtlinie. 4. Ausgabe 2001

Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz. Ergänzende Hinweise zur VDEW-Richtlinie. 4. Ausgabe 2001 Ergänzende Hinweise zur VDEW-Richtlinie Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz 4. Ausgabe 2001 Herausgegeben vom Verband der Netzbetreiber VDN e.v. beim VDEW September 2005 Verband der Netzbetreiber

Mehr

// Information. zum Ablauf des Anschlusses. einer Photovoltaikanlage (PVA) an das Niederspannungsnetz

// Information. zum Ablauf des Anschlusses. einer Photovoltaikanlage (PVA) an das Niederspannungsnetz // Information zum Ablauf des Anschlusses einer Photovoltaikanlage (PVA) an das Niederspannungsnetz der E-Werk Mittelbaden Netzbetriebsgesellschaft mbh (Stand: 19. Oktober 2012) Die Elektrizitätswerk Mittelbaden

Mehr

Anschluss und Betrieb von Stromspeichern am Niederspannungsnetz. November 2013

Anschluss und Betrieb von Stromspeichern am Niederspannungsnetz. November 2013 Anschluss und Betrieb von Stromspeichern am 2 Stromspeicher am Anwendung/Einsatz Lastoptimierung innerhalb der Kundenanlage, Ertragsoptimierung der PV-Anlage für den Anlagenbetreiber Grundsätzlich gelten

Mehr

Wasserkraftnutzung im EEG Ein Überblick

Wasserkraftnutzung im EEG Ein Überblick Wasserkraftnutzung im EEG 2014 Ein Überblick Florian Weh 1 Wasserkraft - gespeicherte Sonnenenergie Florian Weh 2 Wasserkraftpotenziale in BRD und Weltweit Quelle: BMWi Aus heutiger Sicht ist eine Verdopplung

Mehr

Ergänzung zu den TAB 2007*

Ergänzung zu den TAB 2007* Adresse: Stadtwerke Dinkelsbühl Rudolf Schmidt Strasse 7 91550 Dinkelsbühl Ergänzung zu den TAB 2007* Umsetzung des 33 Abs. 2 EEG 2009 und des 4 Abs. 3a KWK-G 2009 zum 1. Januar 2009: Auswirkungen auf

Mehr

Die Pflicht der Zahlung der EEG-Umlage für den Eigenversorger ergibt sich aus 61 des EEG 2014.

Die Pflicht der Zahlung der EEG-Umlage für den Eigenversorger ergibt sich aus 61 des EEG 2014. KWK-Anlagenleistung von 1,15 bis 10,0 kw Information zur EEG-Umlagepflicht nach dem EEG 2014 Für das Netzgebiet der e-netz Südhessen GmbH & Co. KG (e-netz Südhessen) sind wir für die Auszahlung der Einspeisevergütung

Mehr

TECHNISCHE ANSCHLUSSBEDINGUNGEN FÜR DEN ANSCHLUSS AN DAS NIEDERSPANNUNGSNETZ

TECHNISCHE ANSCHLUSSBEDINGUNGEN FÜR DEN ANSCHLUSS AN DAS NIEDERSPANNUNGSNETZ TECHNISCHE ANSCHLUSSBEDINGUNGEN FÜR DEN ANSCHLUSS AN DAS NIEDERSPANNUNGSNETZ DER DORTMUNDER NETZ GMBH Gültig ab 01.11.2014 Als Anlage 1 zu den ergänzenden Bedingungen zur NAV Dortmunder Netz GmbH www.do-netz.de

Mehr

VBEW-Hinweis Messkonzepte und Abrechnungshinweise. Erzeugungsanlagen. Ausgabe:

VBEW-Hinweis Messkonzepte und Abrechnungshinweise. Erzeugungsanlagen. Ausgabe: VBEW-Hinweis Messkonzepte und Abrechnungshinweise für Erzeugungsanlagen Ausgabe: 02.2014 Herausgegeben vom Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft e. V. - VBEW Arbeitsgruppe Messkonzepte

Mehr

Name / Vorname: Ansprechpartner: (Name / Vorname): Straße / Nr.: PLZ / Ort:

Name / Vorname: Ansprechpartner: (Name / Vorname): Straße / Nr.: PLZ / Ort: Seite 1 von 5 1. Angaben zum Anlagenbetreiber (Vergütungsnehmer) Ansprechpartner: (Name / Vorname): Telefon: Mobil: Fax: E-Mail: 1.2 Zustellanschrift (sofern von oben abweichend) 1.3 Kontoverbindung (gilt

Mehr

Datenblatt Speichersystem Niederspannung

Datenblatt Speichersystem Niederspannung Landesgruppe Norddeutschland Landesgruppe Berlin Brandenburg Landesgruppe Mitteldeutschland Erläuterungen zum BDEW-Formular Datenblatt Speichersystem Niederspannung Ausgabe 2014 BDEW Bundesverband der

Mehr