Verehrte Mitglieder, Freunde und Gönner des FSV 07, liebe Sportfreunde!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Verehrte Mitglieder, Freunde und Gönner des FSV 07, liebe Sportfreunde!"

Transkript

1 Internet-Adresse: Bezirksliga Darmstadt - Ausgabe / Kostenloses Exemplar Der FSV 07 präsentiert sich mit unserem Hauptsponsor, dem Mercure Hotel Wings in Internet-Adresse: oben: Enzo Urso, Kamal Ajouoau, Selvan Fuat, Hayati Acun, Stephan Jovanovic, Markus Pöschl mitte: med. Betreuer Tunc Colak, Trainer Michael Kaiser, Stefan Rimpel, Zeljko Jovanovic, Evangelos Mavroudis, Michael Kadoglou, Florian Trost, Christofer Nicholson, Trainer Michael Fuchs, Christian Neumann, Direktor Jürgen Klüpfel unten: Christoph Kurpiers, Ismail Coskun, Abdel Bachiri, Fabio Fiore, Georgis Mitcas Die nächsten Spiele des FSV 07: Sonntag, Sonntag, Sonntag, Sonntag, Sonntag, um 14:30 Uhr: um 14:30 Uhr: um 14:30 Uhr: um 14:00 Uhr: um 14:00 Uhr FSV 07 - FC Ober-Ramstadt SV 07 Nauheim - FSV 07 SV 07 Bischofsheim - FSV 07 FSV 07 - Croatia Griesheim SKG Stockstadt - FSV 07

2

3 Vorstand Verehrte Mitglieder, Freunde und Gönner des FSV 07, liebe Sportfreunde! In der vergangenen Ausgabe unserer FSV07 News orakelte ich darüber, ob dem goldenen September auch ein solcher Monat Oktober folgen würde. Warum daraus nicht wurde, ist in anderen Beiträgen ausführlich angesprochen, deshalb verzichte ich auf jeden weiteren Kommentar. Schauen wir lieber nach vorn auf die kommenden Begegnungen, denn dort werden die Weichen für den weiteren Verlauf in dieser Saison gestellt werden. Wollen wir den Anschluss an die Tabellenspitze nicht abreißen lassen, sind in jedem Fall gegen unsere Tabellennachbarn Erfolge notwendig. Zwar hatten wir bis jetzt einen ganz guten Lauf, aber die echten Herausforderungen stehen noch vor der Tür. Untermauert werden meine Aussagen von einer interessanten Tabelle. Danach haben wir zum jetzigen Zeitpunkt, d.h. nach 15 Spieltagen, erst 6 Spiele (3 Siege und 3 Niederlagen) gegen Mannschaften der oberen Tabellenhälfte absolviert, sind dagegen aber schon 9-mal (6 S, 1 U, 2 N) gegen den Rest angetreten. bis Platz : 11 9 Punkte pro Spiel, bei der unteren 2,1 Punkte. Bei den Gegentoren haben wir gegen die Oberen im Schnitt 1,8 Tore hinnehmen müssen, bei den Unteren nur 1,6 Tore. Bei unseren erzielten Treffern sind wir gegen die vermeintlich schwächeren Mannschaften mit 3,6 Toren zwar erfolgreich, haben aber nur 1,8 Tore gegen die obere Hälfte erzielt. Interessant ist auch die Statistik nach Heim- und Auswärtsspielen: FSV : Heimspiele : Auswärts : Was zunächst ziemlich ausgeglichen erscheint, ergibt bei näherer Betrachtung eine Bilanz von 2,1 Punkten pro Heimspiel gegenüber nur 1,6 bei den Auswärtsspielen. Doch nun genug mit den Zahlenspielen, letztendlich hilft uns keine Statistik bei den anstehenden Partien. Ich hoffe, dass unsere Mannschaft mit einer anderen Einstellung als gegen RW Darmsatdt aufläuft und den Abstand gegen den amtierenden Tabellenführer verkürzen kann. ab Platz : Man kann schon eine gewisse Tendenz ableiten, denn bei genauerer Betrachtung zeigt sich der Unterschied zu den Spitzenmannschaften. So beträgt der Durchschnitt der erzielten Punkte gegen Mannschaften der oberen Hälfte nur 1,5 Mit sportlichen Grüßen Willi Michel 1. Vorsitzender 3

4 Vorschau 4 Zeit der Spitzenspiele Unser Team erwartet Ober-Ramstadt und Croatia Griesheim Turbulente Wochen haben unsere Bezirksliga-Fußballer hinter sich. Erst stürmten sie durch einen 4:2-Sieg gegen den SC Opel, bei dem Reda Lakzaini 3 Tore schoss, an die Tabellenspitze. Am folgenden Spieltag folgte jäh der Absturz, als unsere Mannschaft beim FC Türk Gücü mit 1:2 verlor und dies, obwohl die Heimelf beim Schlusspfiff nur noch zu acht war. Drei er hatten nämlich die gelbrote Karte bekommen.die Unfähigkeit, einen dreifach dezimierten Gegner zu bezwingen, brachte unseren Trainer Michael Kaiser zu Recht auf. Wer den direkten Wiederaufstieg packen will, darf nicht derart leichtsinnig Punkte vergeben. Das auf diese Pleite folgende Straftraining mag zwar nicht unbedingt den Empfehlungen der Trainingswissenschaft entsprechen, aber psychologisch wertvoll war die harte Laufeinheit offensichtlich. Beim folgenden 3:1-Sieg gegen die SKG Ober-Beerbach stimmte die Einstellung wieder. Und der Rückstand unserer Mannschaft auf die Tabellenspitze, der nach 14 Spieltagen sechs Punkte beträgt, liegt noch im Bereich des Aufholbaren. Allerdings wäre es von Vorteil, um nicht zu sagen eine Notwendigkeit, wenn Kaisers Kicker nun das Spitzenspiel für sich entschieden: Unser nächster Gegner ist nämlich jener Tabellenführer, FC Ober- Ramstadt. Die von Lothar Buchmann, ehemals Bundesliga-Coach (unter anderem beim VfB Stuttgart und bei Eintracht Frankfurt), trainierte Mannschaft hat sich in der Sommerpause mächtig verstärkt. Zum Kader, schon zuvor mit höherklassig erfahrenen Fußballern gespickt, sind unter anderem mit Alper Göksal und Hüseyin Güler zwei der erfolgreichsten Torjäger des SC Viktoria Griesheim gekommen: Güler schoss in der vergangenen Saison zwölf, Göksal elf Treffer für den Landesligisten. Die meisten FCO-Tore in der laufenden Runde, nämlich 15 (Stand: nach dem 14. Spieltag), hat jedoch Ali Sevim geschossen. In unserem letzten Heimspiel vor der Winterpause misst sich unsere Mannschaft mit Croatia Griesheim. Garant für den bisherigen Erfolg der Kroaten, die sich zum Spitzenteam entwickelt haben, ist Miodrag Vucenovic. Der ehemalige Regionalliga-Stürmer der SG Egelsbach hat in 14 Partien 16 Tore erzielt.

5 5

6 Unsere Trainer Achterbahn der Leistungen verhindert Platz 2! Hallo Sportfreunde, nach der guten Vorstellung in dem Spiel gegen den SC Opel, das wir mit 4:2 gewannen und spielerisch einen hervorragenden Eindruck hinterlassen hatten, mußte ich leider feststellen, dass nur eine Woche später einige Spieler der Meinung waren, alles geht von selbst. Wie Sie wissen, wurden wir mit der Niederlage bei Türk dafür bitter bestraft. Eine unnötige Niederlage, denn trotz meiner Halbzeitansprache, wurden die Vorgaben von der Mannschaft nicht umgesetzt. Sie und ich waren -und das ist verständlich- mehr als enttäuscht, wenn nicht sogar sprachlos über die gebotene Leistung. Im Spiel gegen SKG Ober Beerbach, das mit 3:1 siegreich bestritten wurde, stellten Sie und ich fest, dass die Mannschaft in Sachen Wiedergutmachung alles dafür getan und sich voll ins Zeug legt hatte, diesen starken Gegner in die Schranken zuweisen. Eine erschreckende Leistung lieferte unsere Elf dann wieder bei RW Darmstadt. Mit Arroganz und Überheblichkeit glaubten unsere Spieler diese Partie nach Hause schaukeln zu können. Was daraus wurde, sehen Sie am Ergebnis. Ich hoffe, dass unser Team diesen Dämpfer gegen den Tabellenführer SKG Ober- Ramstadt wieder gutmachen kann. Euer Trainer Michael Kaiser FSV 07 II im Aufwärtstrend! Liebe Sportfreunde, nach dem 1:1 in Erfelden gelang uns mit dem 9:2 ein sicherer Sieg gegen die Reserve von Groß-Gerau und ein Erfolg gegen Hillal, so dass wir auch guten Mutes in das Spiel gegen Wallerstädten gingen. Das stürmische Wetter und Überheblichkeit trugen dazu bei, dass wir nicht über ein 1:1 hinaus kamen. Mittlerweise sind teilweise aber 18 Spieler im Kader, was mir die Möglichkeit bietet, immer die bestmögliche Mannschaft aufzustellen. Das Spiel gegen Crumstadt, die bis dato in 15 Spielen nur 8 Gegentore kassiert hatten, zeigte unseren Aufwärtstrend, denn mit 4:0 Toren gewannen wir gegen den Tabellenzweiten klar und deutlich. Mit sportlichen Gruß Michael Fuchs G. STIPPLER GmbH Baudekoration Georg Stippler Malermeister Geschäftsführer Maler-, Lackier-, Tapezierund Verputzarbeiten Trockenbau Betonsanierung Vollwärmeschutz Paul-Hessemer-Str. 32 D Tel / Fax / Mobil 0171/

7 Fitness I ME Fitness Cardio - Fitness Aerobic Thai - Do Sauna Solarium Spinning Fitness - Bar Squash Kinderjudo Aikido Wirbelsäulengymnastik Fat Burner Step Bauch - Beine - Po BMW Hot Iron / Anton - Flettner - Str. 5 LANDGASTHAUS & HOTEL Räume für Personen PARTY & CATERING SERVICE * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * Tel

8 Spielausschuss 8 Niemals einen Gegner unterschätzen! Negative Beispiele bei Türk Gücü und RW Darmstadt Hallo Sportfreunde, Nach unseren Begegnungen mit dem SC Opel, Türk Gücü und SKG Ober Beerbach kann ich feststellen: Von selbst geht nichts. Mit dem klaren Sieg über den SC Opel und der guten spielerischen Leistung der Mannschaft war ich hoch zufrieden. Aber die Mannschaft zeigte eine Woche später wieder ein anderes Gesicht. Das Spiel bei Türk Gücü stand im Zeichen: Wie stehe ich mir selbst im Wege, um ein Spiel zu gewinnen. Trotz der Halbzeitpredigt von Michael Kaiser, das spielerische Übergewicht zu nutzen und die Angriffe auszuspielen, wurde jeder Angriff planlos in die Mitte geschlagen, somit verschenkte man Punkte, die im Laufe der Runde noch sehr wichtig seinen könnten. Außerdem sollte man anmerken dass der Gegner die letzten 17. Minuten nur mit 8 Spieler beendete. Zum Auftreten im Spiel gegen den SKG Ober Beerbach sei aus meiner Sicht anzumerken, dass die Mannschaft wußte, was auf dem Spiel stand, da man bei einer Niederlage ins Mittelfeld der Tabelle zurück fallen würde. Nach der etwas mauen 1.Halbzeit und den klaren Anweisungen von Trainer Michael Kaiser in der Pause, spielte die Mannschaft aus einem Guß und gewann verdient dieses Spitzenspiel. Nun müßte die Mannschaft hoffentlich verstanden haben, dass jeder Gegner in der Bezirksliga ernstzunehmen ist und man sich jede Woche wieder beweisen muß, ob man das Zeug hat, um die Meisterschaft mit zu spielen. Ansonsten ist der große Aufwand, den der Verein betreibt umsonst. Doch prompt folgte beim Spiel gegen RW Darmstadt der nächste Griff in die Sch...! Wenn schon die treuen er Fans sagen, wäre ich mal lieber zu Hause geblieben, dann gibt das am Besten die Situation wieder. Jetzt steht die Begegnung mit der SKG Ober-Ramstadt auf dem Terminplan und da könnte die Mannschaft für alle ein tolles Zeichen setzen. In allen Begegnungen bis zur Winterpause muß die Mannschaft beweisen, wie stark sie den Druck standhalten kann, um weiter mit um den Titel zu spielen. Denn wie schon gesagt, niemals ist der Gegner zu unterschätzen. Euer Andreas Trost

9 9

10 GRABDENKMALE Unsere Abteilung Damengymnastik / Aerobic lädt zu folgenden Trainingszeiten ein: Montags von 18:30-19:30 Uhr mit Christel Kaiser im Birkeneck Mittwochs von 18:30-19:30 Uhr mit Natalie Michel im Birkeneck oder in der Pestalozzi-Schule 10

11 11

12 Spielpläne FSV 07 I und II Datum/Uhrzeit Bezirksliga Ergebnis Datum/Uhrzeit Bezirksliga Ergebnis So :00 Croatia Griesheim - FSV 07 1 : 0 So :00 SV St. Stefan - FSV 07 3 : 4 Fr :00 FSV 07-SV07 Bischofsheim 0 : 1 Fr :00 FSV 07 - SC Opel Rüsselsh. 4 : 2 So :00 Eintr. - FSV 07 1 : 3 So :00 Türk - FSV 07 2 : 1 Do :00 FSV 07 - SKG Stockstadt 4 : 2 Fr :00 FSV 07-SKG Ober-Beerbach 3 : 1 So :00 FSV 07 - TSG Messel 1 : 3 So :30 RW Darmstadt - FSV 07 3 : 0 So :00 FCA 04 Darmstadt - FSV 07 0 : 8 So :30 FSV 07 - FC Ober-Ramstadt : So :00 SV Hahn - FSV 07 2 : 7 So :30 SV 07 Nauheim - FSV 07 : Rückrunde Fr :00 FSV 07 - TV Hassloch 4 : 2 So :30 SV 07 Bischofsheim-FSV 07 : So :00 SG Modau FSV 07 1 : 1 So :00 FSV 07 - Croatia Griesheim : Fr :00 FSV 07 - VfB Ginsheim 3 : 1 So :00 SKG Stockstadt - FSV 07 : Datum/Uhrzeit Kreisliga B Ergebnis Datum/Uhrzeit Kreisliga B Ergebnis So :00 FC Leeheim - FSV 07 II 5 : 2 So :00 SKG Erfelden - FSV 07 II 1 : 1 So :00 FSV 07 II - RW W alldorf II 3 : 2 So :00 FSV 07 II-VfR Groß-Gerau II 9 : 2 Do :00 VfR - FSV 07 II 2 : 0 Sa :00 Hillal Rüsselsh. - FSV 07 II 1 : 3 Sa :00 TuS Rüsselsh. - FSV 07 II 2 : 13 So :00 FSV07II-SKG Wallerstädten 1 : 1 3 : 0 Mi :30 FSV 07 II-Eintr. R üsselsh. II 11 : 3 So :30 TV Crumstadt - FSV 07 II 0 : 4 So :15 FSV 07 II-Ders. Rüsselsh. II 2 : 6 So :45 FSV 07 II -Gencl.Bischofsh. : Mi :00 SF Bischofsh. - FSV 07 II 3 : 1 So :30 Gencl.Mörf.W alld.-fsv 07 II : Do :00 FSV 07 II - TSV Goddelau 5 : 0 So :45 RW Walldorf II - FSV 07 II : So :00 FSV 07 II-SG Kick/CEA Mörf. 7 : 2 So :15 FSV 07 II - FC Leeheim : So :00 Italia Nauheim - FSV 07 II 3 : 2 So :00 TSV Goddelau - FSV 07 II : : So :00 FSV 07 II - Hellas Rüsselsh. 2 : 3 So :00 FSV 07 II - VfR : 12

13 13

14 Statistik Spieler in der Bezirksliga Einsätze Minuten Gesamt Saison- Schnitt Eingew. Ausgew. Tore 1 Kadoglou, Michael Kurpiers, Christoph Fiore, Fabio Bachiri, Abdel Coskun, Ismail Acun, Hayati Pöschl, Markus Kunz, Michael Neumann, Christian Jovanovic, Stefan Borzan, Patrick Mansouri, Moulay Lakzaini, Reda Fuat, Selvan Urso, Enzo Emekli, Yasin Bayer, Uwe Charroud, Abdellah Ajouoau, Kamal Popova, Mentor Atagül, Cömert Anzahl Spiele FSV > Rot Gelb- Rot Bezirksliga Darmstadt: Stand nach dem FC Ober-Ramstadt : VfB Ginsheim : Croatia Griesheim : FSV : Türk : SKB Ober-Beerbach : RWDarmstadt : SV St. Stefan : SV 07 Nauheim : SC Opel : TV Hassloch : SV 07 Bischofsheim : SG Modau : Eintr : FCA Darmstadt : TSGMessel : SV Hahn : SKG Stockstadt : Kreisliga B - Groß-Gerau: Stand nach dem VfR : TV Crumstadt : Italia Nauheim : TSV Goddelau : SKG Erfelden : Helas : Dersim Rüsseslh. II : FSV 07 II : VfR Groß-Gerau II : SF Bischofsheim : RWWaldorf II : FC Leeheim : Gencl. Bischofsheim : Hillal : SKGWalerstädten : SG Kick/CEA Mörfelden : Eintr. II : Gencl. Mörf./Waldorf : TuS : 57 6

15 15

16 Unsere Soma Zwei Heimsiege aber Niederlage beim Klassenprimus Der Auftakt beim Tabellenführer war verheißungsvoll. Ein direkt getretener Freistoß von Jogi Gebhardt konnte der Weiterstädter Torhüter über die Latte lenken. Den Eckstoß im Anschluss nahm Jürgen Becker direkt und traf in den Winkel, wo aber schon wieder der starke Keeper war. Keine zwei Minuten später war es dann Erdinc Düner, der aus 16 Metern nur den Posten traf. Weiterstadt ließ sich aber durch unsere starke Anfangsphase nicht aus der Ruhe bringen und spielte gefälliges Kombinationsspiel. Glück hatte unsere Soma bei zwei umstrittenen Toren der Weiterstädter, wobei der Schiedsrichter jeweils auf Abseits entschied. Vor der Halbzeit gab es aber auch noch zwei reguläre Tore. Weiterstadt traf zweimal ( Min) volley vom Strafraum aus und Torhüter Thomas Scheel hatte das Nachsehen. Alle Ambitionen in der zweiten Halbzeit, noch mal die Wende herbeizuführen, waren in der 52. Min durch das 3:0 vorbei. Weiterstadt schaltete einen Gang zurück und beherrschte das Spiel. Erst nach dem Anschlusstor in der 75.Min durch Stefan Jansen, der einen Alleingang von der Mittellinie souverän abschloss, wurde es wieder interessant. verstärkte die Offensive, ohne aber zu zwingenden Torchancen zu kommen. Dafür wurden wir in der Schlussminute dann noch mit zwei Treffern des Gegners bestraft. Das 5:1 fiel damit zwar zu hoch aus, aber an der Überlegenheit von Weiterstadt gab es nichts zu deuteln. Erik Müller, Uwe Keller und Dirk "Funkel" Witczak hervorragend in der Abwehr standen. Was dann noch durchkam war die Beute von Keeper Peter Reissig. Nach dem Pausentee ließ Nauheim etwas nach und das Geschehen spielte sich mehr und mehr in deren Hälfte ab. Es dauerte aber dann bis zur 81.Min, bis Jogi Gebhardt aus 14 Meter zur viel umjubelten Führung traf. Kurz vor Ende der Spielzeit war es Stefan Jansen der den 2:0 Endstand erzielte. Mit 6:3 setzten wir uns in der letzten Partie gegen Hellas Darmstadt durch. Hellas nutzte unsere schwache Abwehrleistung und ging mit 2:0 in Führung. Kurz vorm Seitenwechsel verwandelte Jogi Gebhardt eine Ecke direkt. Mit einer ganz anderen Einstellung ging es dann in Hälfte zwei zu Sache. Direkt nach dem Anstoß erkämpfte sich Monti Steinrichter den Ball und traf überlegt ins lange Eck. Nachdem Uwe Ast kurz darauf den Führungstreffer erzielte, war der Bann gebrochen. Erdinc Düner, Jürgen Becker und nochmals Jogi Gebhardt waren die weiteren Torschützen, die somit die erste schwache Halbzeit vergessen ließen. Mit 5 Siegen, zwei Unentschieden und drei Niederlagen liegen wir nun mit 17 Punkten auf einem guten 7 Platz. Euer Holger Wesp Besser und erfolgreicher waren wir im Donnerstagspiel gegen die Nachbarn aus Nauheim. In der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen, wobei die besseren Torchancen auf unserer Seite waren. Nauheim scheiterte meist schon kurz vor unserem Strafraum, da 16

17 17

18 Splitter Thema "Ehrenamt" Hessischer Fußballverband gibt Broschüre heraus Eine Broschüre zum Thema "Ehrenamt" hat der Hessische Fußballverband (HFV) herausgegeben. Darin werben HFV- Vizepräsident Hans Wichmann und Pressewart Stefan Reuß auf 16 illustrierten Seiten für ehrenamtliches Engagement. Die Broschüre, so heißt es in einer Pressemitteilung des Verbands, zeigt die Gründe auf, warum sich ein solcher Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit lohnt: "Weil Ehrenamt beispielsweise ein unverzichtbares Strukturelement unserer Gesellschaft ist, weil es den Sport unabhängig macht, weil es Spaß macht, weil man etwas bewegen kann, weil man im Team arbeitet und Gemeinsamkeit erlebt und vieles andere mehr. Wichmann und Reuß räumen zwar ein, so der HFV weiter, dass man mit ehrenamtlicher Arbeit keine Reichtümer sammeln könne. Aber es gebe von der Bundesebene abwärts ein ausgedehntes System an Ehrungen und Anerkennnungen, die solches Engagement würdigten. Auch im Lehrgangsplan des Hessischen Fußball-Verbandes fänden sich Angebote für ehrenamtlliche Mitarbeiter. Weitere Informationen zur Broschüre gibt es im HFV-Referat Öffentlichkeitsarbeit (Telefon: ). 18

19 Glasfachbetrieb 19

20 20 An der Lache 25

21 G m b H Karlstrasse Fax MARKENWERKSTATT FÜR ALLE FABRIKATE 21

22 Unsere Gäste FC Ober-Ramstadt Der Kader: Alper Göksal, Hüseyin Güler (beide vom SC Viktoria Griesheim), Simon Frank, Sven Rolof (beide TSG 46 Darmstadt), Manuel Gillmeier (SG Modau), Kai Sudheimer (England), Hasan Yilmaz (TSV Nieder-Ramstadt), Jan Neddermeyer, Cihan lgun, Andreas Grillo (alle eigene Jugend), Fuat Aydemir, Sinan Ceylan, Özgür Karakoc, Yenner Kinik, Aliekber Özsevim, Frank Möller, Metin Pektas, Ali Sevim, Axel Rückert, Alexander Schwab, Özgür Sevim, Heiko Steuernagel, Cengiz Sevim. Abgänge: Aydin (Bursa Darmstadt), Araya, Akkus, Kizilkaya (alle TSV Nieder-Ramstadt), Ilhan (unbekannt). Trainer: Lothar Buchmann (wie bisher). Saisonziel: einstelliger Tabellenplatz. Favorit: RW Darmstadt. Croatia Griesheim Der Kader: Mirsad Okic (SKG Roßdorf), Martin Barusic (TSV Goddelau), Mario Zajc (RW Darmstadt), Peter Dannenberg, Mijo Djulabic, Ivica Pehar, Niko Milic, Thorsten Buhl, Ivan Medved, Nenad Pavic, Mirco Brandau, Alen Cipurkovic, Damir Andric, Davor Petrinec, Sasa Konjicija, Zoran Segrt, Miodrag Vucenovic. Abgänge: Igor Segrt, Brekalo (alle unbekannt), Mehari (DJK/SSG Darmstadt). Spielertrainer: Nikica Raos (wie bisher). Saisonziel: Klassenerhalt. Favoriten: FC Ober-Ramstadt, SG Modau, SV St. Stephan. 22

23 23

24 Splitter SKG Stockstadt im freien Fall SG Eintracht im Tief, VfB Ginsheim und FC Türk Gücü im Hoch Der VfB Ginsheim spielt einen attraktiven, weil offensiven und torreichen Fußball. Und dies, obwohl die Mannschaft von der Mainspitze seit Ende September auf ihren Toptorjäger, Jürgen Marker, verzichten muss. Der ehemalige Profi des VfB Leipzig hat sich eine schwere Knieverletzung zugezogen, weshalb er mindestens bis Jahresende ausfällt. Nach 14 Saisonspielen findet sich der VfB auf dem zweiten Tabellenplatz. Dass die Mannschaft um Trainer Marcus Spahn fünf Punkte hinter dem Spitzenreiter, FC Ober- Ramstadt, zurückliegt, lässt sich vor allem mit ihrer langen Sieglosigkeit auf heimischem Sportplatz erklären. Seit dem ersten September-Wochenende hatten die Ginsheimer kein Heimspiel mehr gewonnen, ehe sie jüngst den angereisten Aufsteiger SV St. Stephan mit 6:1 deklassierten. punktgleich mit dem FCA Darmstadt, der den Relegationsplatz einnimmt. Axel Vonderschmitt, in der siebten Saison Trainer der SG Eintracht, hat von seinem Team zwar schon manche sportliche Armut gesehen. Aber was die Seinen ihm bei der 2:4-Heimniederlage gegen den SV 07 Nauheim zumuteten, war wohl auch für ihn des Schlechten zu viel. Gleich nach dem Schlusspfiff verließ der 43- Jährige, der in der Halbzeitpause noch eine Brachialansprache an sein Team gerichtet hatte, schweigend das Sportgelände am Ostpark. Da sich sein Zorn in der zweiten Halbzeit eher noch steigerte, entschied sich Vonderschmitt, den ihm anvertrauten Fußballern nach dem Spiel aus dem Weg zu gehen. Zu Saisonbeginn kam die SKG Stockstadt nicht über zwei Unentschieden hinaus, obwohl sie diese Partien leicht hätte gewinnen können. Seither spielt der Aufsteiger mehr oder weniger desolat. Mit elf Niederlagen in Folge ist die SKG nicht ans Tabellenende gerutscht, sondern im freien Fall gestürzt. Der Stockstädter Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt elf Punkte. Die sportliche Krise der Mannschaft aus dem Ried hat viel mit Personalnot zu tun. So sah sich der 48 Jahre alte SKG-Trainer Erich Schmiedl bereits gezwungen, als Libero auszuhelfen. Krisenstimmung herrscht auch bei der SG Eintracht. Angetreten mit dem Ziel, wenigstens den fünften Tabellenrang zu erreichen, liegt der Bezirksoberliga-Absteiger jetzt auf dem ersten Nichtabstiegsplatz 24 Seit zwei Monaten hat der FC Türk Gücü kein Punktspiel mehr verloren. Kein Wunder, dass die Verantwortlichen des Tabellensechsten von einer tollen Stimmung in der Mannschaft sprechen. Allenfalls die Disziplin des Teams lässt zu wünschen übrig. Am 13. Spieltag wurden drei FC-Fußballer mittels gelb-roter Karte des Platzes verwiesen, trotzdem kamen die er zu einem 2:1-Sieg gegen unseren FSV 07. Eine Woche danach beim TV Haßloch (2:2), als der FC Türk Gücü eine 2:0-Führung verspielte, sahen zwei Gästeakteure die gelbrote Karte. 75 Minuten lang drohte dem VfB Ginsheim beim SV Hahn eine Niederlage. Dann gelang Torsten Fischer binnen sieben Minuten (!) ein Hattrick und die Angereisten siegten mit 3:1.

25 25

26 Nostalgie Erinnern Sie sich noch an 1993? Der SV07 ist Meister der Bezirks-Oberliga stehend von links: kniend von links: es fehlen: Trainer Harmut Freudenberg, Panagiotis Papaioannou, Arezki Moussaoui, Makuntima Ndongola, Rene Binser, Andreas Machill, Germano Salernitano, Peter Pietruschka, Jürgen Werner Markus Klingenschmitt, Peter Reissig, Jörg Gebhardt, Germano Donadio, Antonio Bertino, Jörg Radu Michael Kunz, Markus Pöschl, Joannis Triantafilidis, Kosta Runjaic Herausgeber: FSV 07 e.v. Postfach Telefon und Fax: Anzeigenbestellung: Herbert Beisenkötter Tel / Armin Kerkmann Tel / oder 26 Redaktion: Druck: Gerd Liebscher Dirk Winter Fraport AG Airport Print Center Nachdruck, auch Auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des FSV 07

27 27

28 Unsere Sponsoren auf einen Blick Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren für Ihre Unterstützung des FSV 07 Mercure Hotel Wings - Airport Residenz Rhein-Main Müller - Elektro Fachmarkt MAIN AUTOHAUS - Mitsubishi Café Bar - fast alles - fast immer - Zum Kastanienhof - Lido Giannini Bonitz Elektrohausgeräte Petri, Karl-Heinz - EDV Beratung Georg Stippler - Malermeister Fitness - Time Wilhelm Lauber - Holzbau - Bauelemente Die Auto-Ecke - Jahreswagen/Gebrauchtwagen Auto Jacob - Wir sind da, wo Opel herkommt SINGHOFF - Rolladen/Türen/Tore/Fenster/Sicherheit EDEKA neukauf HG-Bau- und Hobbymarkt DEA Mineralölhandel - Rhein-Hessen Mainz DEA Autoport - H. Petrisch G. Schweinhardt - Metallbau Kreissparkasse Groß-Gerau Sport Göttert in der Sport-Perger ohg Finder - Relaisprogramm aus dem Baukasten Glasbau Bockius - Glasfachbetrieb 28

29 29

30 Unsere Sponsoren auf einen Blick Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren für Ihre Unterstützung des FSV 07 WADE - BP Heizöl / BP Diesel / Schmierstoffe GOCHT - Karosseriebau - Autolackierung Autohaus Hempel - Markenwerkstatt für alle Fabrikate Schmied - Raumausstattung Hartmann - Mode für Männer Allianz Versicherung - H. Walter & C. Bender Fliesen Hofmann - Fliesen- Platten- Mosaiklegemeister Würsching Baudekorationen Zum Birkeneck - Martin Treusch Farbenhaus Münk & Sohn GbR - Malermeister Daniele Moto - Piaggio - Center Patrick Schmitt - Dachdeckermeisterbetrieb Fahrschule D. Früauf Hassloch-Nord Schellhase & Schmitt - Bäder-Heizung-Sanitär- Autohaus Kastel - Opel- u. GM-Vertragshändler MZ-Kastel S. Hufer - Glas- und Gebäudereinigungmeisterbetrieb Columbia-Hotel Michel - Fleischerfachgeschäft Salernitano - Getränkemarkt / Ginsheim / / HIFI-VIDEO GÖTZ - Herbert Bopp BELLA Eiscafe / KEMAL s Steak Haus Ralf Müller-Triffterer - Steinmetz u. Bildhauermeister Kupi s Bistro - Cafe - Bar MAINSPED - BANSE GmbH&Co., KG Auto Weiss VW Audi Richard Hirzel GmbH - Kübeldienst Kraft- u. Elektroanlagen GmbH - Manfred Beling Wiesbaden Techem Niederlassung - J. Schmidt u. B. Rüdinger Wohnwelt Mayer KG Überlandwerk Groß-Gerau Groß-Gerau er Volksbank zum Bembelsche - Landgasthaus & Hotel Ralf Herrmann - Schreinermeister Restaurant Hessenstube Karl Eisenacher - Schnippler Karl Daum - Schlüsseldienste Laux & Co. GmbH - Heizung Sanitär GmbH SUS Schneider Bau GmbH Scheel, Andreas - Elektrotechniker / Elektromeister 30

31 BREED wünscht Ihnen ein frohes Fest und viel Erfolg in 2003 Breed Technologies Inc. gehört weltweit zu den Automobilzulieferern aller namhaften Kraftfahrzeughersteller. Die Kernbereiche der Entwicklung und Serienproduktion sind Sicherheitssysteme und Module für Airbags, Sicherheitsgurte, Lenkräder und elektronische Bauteile. Unser Unternehmen am Standort befaßt sich mit der Entwicklung von Airbags und Sicherheitssystemen für die Automobilindustrie. BREED Rückhaltesysteme für Fahrzeugsicherheit GmbH Am Prime Parc 4,

32 Jugend News aus unserer Jugendabteilung Mitglieder Zahl der Jugendabteilung stabil! Die Anzahl der aktiven Mitglieder unserer Jugendabteilung ist im Vergleich zum Vorjahr sogar leicht angestiegen. 32 Abmeldungen aus dem Jugendbereich stehen 63 Neuzugänge gegenüber. Von der SSV Jugendabteilung haben sich 23 Spieler dem FSV angeschlossen. 40 Neuzugänge mit Schwerpunkt F-Jugend und Bambini Alter sind bis Oktober 2002 zu verzeichnen. Neue Betreuer für die Jugendarbeit! Als neue Betreuer in der Jugendarbeit begrüßen wir Valentini Rocco, der Bruno Rendel mit seiner D2 unterstützen wird. Unsere F2 Mannschaft wird künftig von Peter Scheuermann und Stepahn Schmidt betreut. Für die Kleinsten, unsere G2, konnten wir Throsten Schmuck gewinnen. Im Namen des Vereins und seiner Mitglieder bedanken wir uns bei Euch herzlichst, dass Ihr das ehrenamtliche Engagement für den FSV 07 angenommen habt. Trainingszeiten in der Halle werden neu festgesetzt! Wie bereits in der letzten Ausgabe berichtet haben, sind wir mit dem Schul- und Sportamt des Kreises Groß-Gerau in Gespräche bezüglich der Nutzungszeiten der Sporthallen in der Anne Frank Schule getreten. Der FSV07 ist nicht der einzige Verein, der eine Überarbeitung des derzeitig gültigen Belegungsplan wünscht. Nach Auskunft des Schul- und Sportamts werden alle Vereine, die die Sporthallen nutzen, zu einer Besprechung eingeladen, wo jeder Verein die Möglichkeit haben wird, seinen Bedarf anzuzeigen. Der Termin soll Ende November 2002 stattfinden. Endphase Vorbereitung Hallen Turniere! Nach dem die Rückläufer der Einladungen zu unseren Hallen-Turnieren so langsam eintreffen, ist das Teilnehmerfeld für das E- und F-Jugend Jürgen-Eckert-Gedächtnisturnier fast komplett. Die Spielpläne können nun erstellt werden und die Vorbereitungen für Bewirtschaftung und Betreuung der Gastmannschaften können ins Detail gehen. 32

33 jeden Sonntag Sunday-Time im Columbia-Hotel Lunch & Plunch Menü oder Buffet inkl. Saunen, Schwimmen und Kinderbetreuung 23,00 pro Person Kinder bis 12 Jahre 0,08 pro cm! jeden 1. Sonntag im Monat Lunch & Plunch Menü und Genießen à la carte alle anderen Sonntage Lunch & Plunch Buffet Reservieren Sie jetzt! Tel / Wir freuen uns auf Ihren Besuch! ww. w col u m b R U S S E L S H E I M Stahlstr ia-hot e ls.d e 33

34 Jugend 34 Informations- Gespräche mit der Hessischen Sportjugend Am hat sich der Jugendausschuss (David Grün, Günther Brunner, Stefan Runkel und Michael Villbrandt ) mit Frank Schröder, einem Vereinsberater der Hessischen Sportjugend zu einem Beratungs- und Meinungsaustausch getroffen. Ziel der Gespräche waren die Vorgehensweise zur Einführung einer Vereinsjugendordnung. In der Vereinsjugendordnung werden alle Pflichten, Rechte und Ansprüche der Jugendabteilung festgehalten. Um die Vereinsjugendordnung einführen zu können, setzen wir auf die Zustimmung der Mitglieder, um die Jugendordnung als festen Bestandteil in der Vereinssatzung zu verankern. Anbei ein paar allgemeine Informationen zu dem Thema Vereinsjugendordnung: Auswirkungen auf die Vereinsatzung Der Verein in seiner Gesamtheit ist rechtlich gesehen eine juristische Person. Er überträgt durch die satzungsmäßige Verankerung der Jugendordnung bestimmte Rechte und Pflichten auf die Vereinsjugend. Dies entbindet den Verein allerdings nicht von seiner Gesamtverantwortung. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, eine Jugendordnung satzungsmäßig zu verankern: 1. die Jugendordnung ist eine Ergänzung zur Vereinssatzung, die Jugendordnung ist Bestandteil der Satzung. In beiden Fällen sollte die Satzung folgende Passagen enthalten: Eigenständigkeit der Vereinsjugend: a) Die Jugend gibt sich eine Jugendordnung, die von der Mitgliederversammlung bestätigt wird. b) Ein oder mehrere Jugendvertreter oder -vertreterinnen sind Mitglieder des Vereinsvorstandes, möglichst sogar im geschäftsführenden Vorstand. c) Die Jugendvertreter und Jugendvertreterinnen werden von der Jugendvollversammlung gewählt und von der Mitgliederversammlung bestätigt. Eine Satzungsänderung bedarf einer Zweidrittelmehrheit bei der Mitgliederversammlung. Eine Vereinsjugendordnung wird mit einfacher Mehrheit durch die Mitgliederversammlung beschlossen, falls sie nicht Teil der Vereinsatzung ist. Eingriffsrecht des Vereinsvorstandes Die Klausel in der Vereinssatzung hinsichtlich der Eigenständigkeit der Jugend bewirkt, dass die Vereinsjugend ihre inhaltlichen Arbeiten nach eigenen Grundsätzen und Richtlinien im Rahmen der Satzung gestalten kann. Da die Jugend jedoch Teil des Gesamtvereins ist, ist sie diesem gegenüberverantwortlich. Innerhalb dieses Rahmens sollte sie Gelegenheit erhalten, eigenständige Aktionen zu planen und umzusetzen. Die finanzielle Eigenständigkeit Autonomie der inhaltlichen Arbeit ohne Autonomie in finanzieller Hinsicht ist kaum denkbar, da praktische Arbeit auch mit Kosten verbunden ist. Durch die Formulierung "sie entscheidet über die Verwendung der ihr zufließenden Mittel" ist sichergestellt, dass die Jugend über ihre Haushaltsmittel verfügen kann. Dass der Jugend ein bestimmter Betrag zur Verfügung gestellt wird, wird noch deutlicher, wenn in der Satzung oder der Jugendordnung festgehalten wird, dass die Jugend über einen eigenen Etat verfügt. Bei größeren Vereinen kann es auch sinnvoll sein, wenn der Jugendausschuss über ein eigenes Konto verfügt. Dies entlastet den Vereinskassierer und führt beim Jugendausschuss zu mehr Übersichtlichkeit (z.b. können Jugendzuschüsse direkt auf das Jugendkonto eingehen, ein zeitaufwendiges Nachforschen beim Vereinskassierer über mögliche Geldanweisungen für die Jugend kann erspart bleiben.). Wichtige Elemente der Jugendordnung Die Gestaltung einer Jugendordnung sollte auf jeden Fall folgende Kriterien erfüllen: Wahl der Jugendvertretung (Jugendausschussmitglieder) durch eine Jugendvollversammlung, Jugendausschuss verfügt über einen Etat, mindestens ein Jugendvertreter oder eine Jugendvertreterin ist stimmberechtigtes Mitglied im Vorstand des Gesamtvereins. Euer Jugendleiter - Michael Villbrandt

SG Italia Wst./FSV Schneppenhausen

SG Italia Wst./FSV Schneppenhausen Vereinsnachrichten FSV Schneppenhausen 1962 e.v. SG Italia Wst./FSV Schneppenhausen SV Weiterstadt FC Ober-Ramstadt Ausgabe V 15/16 15.11.2015 Besuchen sie unsere Homepage www. FSV-Schneppenhausen.de Aktuelle

Mehr

Erstes Heimspiel der Rückrunde zur Saison 2015/2016

Erstes Heimspiel der Rückrunde zur Saison 2015/2016 Einen besonderen Dank für die Unterstützung bei: Möbel Weidinger Schuh & Sport Kasparak Bauer Alois Farben Schober nah und gut Rodler Kannamüller Alois Höpfl Max Krinninger Peter Sitter Markus ETH Eggersdorfer

Mehr

JSG Dörverden - D2-Junioren (U12) - Saison 2011/2012

JSG Dörverden - D2-Junioren (U12) - Saison 2011/2012 JSG Dörverden - D2-Junioren - Saison 2011/2012 Kaderstatistik Name Vorname Mannschaft Position Einsätze Tore Gottschalk Tim D2-Junioren Tor 8 0 Thöhlke Mattes D2-Junioren Abwehr 8 1 Stottko Dominic D2-Junioren

Mehr

Püttner GmbH & Co KG SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012. Kreisklasse / A-Klasse. 15.00 Uhr 29.04.2012. 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011

Püttner GmbH & Co KG SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012. Kreisklasse / A-Klasse. 15.00 Uhr 29.04.2012. 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011 Püttner GmbH & Co KG 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011 Omnibusse in allen Größen Taxi - Mietwagen Service mit Herz SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012 29042012 Kreisklasse / A-Klasse 1500 Uhr SV Heinersreuth

Mehr

PRESSE / INTERNET zum MAINOVA-Cup 2010

PRESSE / INTERNET zum MAINOVA-Cup 2010 PRESSE / INTERNET zum MAINOVA-Cup 2010 13.01.2010 / Regionalsport, Seite 23 Jugendfußball vom Feinsten Schwalbach. Am Wochenende lädt die Jugendfußball-Abteilung des FC Schwalbach zum Hallenturnier für

Mehr

Seite 4 Seite 5 Seite 8

Seite 4 Seite 5 Seite 8 Wir sind wieder da! Club 100 Gegner Lage der Liga Seite 4 Seite 5 Seite 8 Liebe Zuschauer, liebe Fans von BW96, liebe Gäste, wir sind zurück von unseren beiden Ausflügen nach Norderstedt und Stellingen.

Mehr

Die Bundesliga Eine Unterrichtseinheit

Die Bundesliga Eine Unterrichtseinheit Die Bundesliga Eine Unterrichtseinheit 1. Lest die Kurze Einführung in die Bundesliga. 2. Benutzt das Arbeitsblatt Die Bundesliga-Redemittel : a. Sprecht mit den Schülern über die Bundesliga-Tabelle. b.

Mehr

Turnierunterlagen F1-Junioren

Turnierunterlagen F1-Junioren Turnierunterlagen F1Junioren 09.02016 AltrheinCup 2009 / Platz G1 AltrheinCup 2010 / Platz F1 AltrheinCup 2011 / Platz E1 AltrheinCup 2014 / Platz C1 AltrheinCup 2012 / Platz D1 AltrheinCup 2015 / Platz

Mehr

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup titel GRUSSWORTE Liebe Gäste und Fußballfreunde! Ich darf Sie zu den 4SELLERS Hallentagen 2014/2015 herzlich willkommen heißen. Mit großer Freude darf ich feststellen, dass ein hochkarätiges Teilnehmerfeld

Mehr

19 neunzehn. aktuell. Saison 2015/16. www.fcbadduerrheim.de. Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr

19 neunzehn. aktuell. Saison 2015/16. www.fcbadduerrheim.de. Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr 19 neunzehn Saison 2015/16 aktuell www.fcbadduerrheim.de Ausgabe 09-2015/16 Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr SportVision-Uhlsport-Cup So. 10.01.2016 ab 10:30 Uhr Liebe

Mehr

Die Tabellenführung zu verteidigen ist natürlich unser Hauptziel. Und das wird nicht einfach, denn unsere Gegner wollen ja auch gewinnen.

Die Tabellenführung zu verteidigen ist natürlich unser Hauptziel. Und das wird nicht einfach, denn unsere Gegner wollen ja auch gewinnen. Unsere Hinrunde im Überblick Alle Punktspiele gewonnen, Tabellenführung erreicht, im Pokal ausgeschieden. Dazu einige gute Testspiele und zum Abschluss die ersten e mit unterschiedlichem Erfolg. Das ist

Mehr

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz Wieder ist ein sportliches Fußballjahr vorübergegangen und schon kommt das 1. Fußballereignis in diesem Geschäftsjahr auf die

Mehr

Spieler: Patrick Kleinlehner Bisherige Vereine: SV Gaflenz. Spieler: Georg Ganser Bisherige Vereine: FC Waidhofen/Ybbs SV Viehdorf

Spieler: Patrick Kleinlehner Bisherige Vereine: SV Gaflenz. Spieler: Georg Ganser Bisherige Vereine: FC Waidhofen/Ybbs SV Viehdorf Bericht Kampfmannschaft: Nach einer durchwachsenen Herbstsaison, hat die Sektion Fußball Änderungen im sportlichen Bereich veranlasst, wobei wir einige neue Gesichter vorstellen möchten. Trainer: Wolfgang

Mehr

VfL Sürth 1925 e.v. Nr. 26 22. Juni 2008

VfL Sürth 1925 e.v. Nr. 26 22. Juni 2008 VfL Sürth 1925 e.v. Nr. 26 22. Juni 2008 E2-Junioren 2008 1 E2-Junioren 2008 Der E2 des VfL Sürth (U11/Staffel 29) ganz herzlichen Glückwunsch zum gewonnenen Staffelsieg. Die E2 (97er Jahrgang) des VfL

Mehr

Ausgabe 7 / WALDSTADION AKTUELL. Saison 2014/2015. A-Klasse Gruppe 7 C-Klasse Gruppe 6. SV Leobendorf - SV Neukirchen

Ausgabe 7 / WALDSTADION AKTUELL. Saison 2014/2015. A-Klasse Gruppe 7 C-Klasse Gruppe 6. SV Leobendorf - SV Neukirchen Ausgabe 7 / 06.04.2015 WALDSTADION AKTUELL Saison 2014/2015 A-Klasse Gruppe 7 C-Klasse Gruppe 6 SV Leobendorf - SV Neukirchen SVL erhält Spende von der Frauengemeinschaft Die Frauengemeinschaft Leobendorf

Mehr

[SPORTREPORT] Ausgabe 10

[SPORTREPORT] Ausgabe 10 :3 2 [SPORTREPORT] Ausgabe 10 Grußwort [SPORTREPORT] Ausgabe 10 Samstag, 22.03.2014 16:00 Uhr SV St. Märgen I TuS Bonndorf II Hallo liebe Sportfreunde, nach der sechswöchigen Vorbereitung startet unsere

Mehr

6. Platz beim U9 Hallenturnier des ASV Aichwald - Spielbericht

6. Platz beim U9 Hallenturnier des ASV Aichwald - Spielbericht 6. Platz beim U9 Hallenturnier des ASV Aichwald - Spielbericht Hier die Teams des FC Bayern München U9, des VfL Bochum U9 und die SpVgg Rommelshausen U8 nach dem Turnier Das diesjährige U9 Hallenturnier

Mehr

M T S V H O H E N W E S T E D T Verbandsliga Süd/West - Saison 2013/2014-2 - - 3 -

M T S V H O H E N W E S T E D T Verbandsliga Süd/West - Saison 2013/2014-2 - - 3 - M T S V H O H E N W E S T E D T Verbandsliga Süd/West - Saison 2013/2014-2 - - 3 - ANWALTSKANZLEI EINFELDT - NOTARIAT Jürgen Einfeldt Kieler Straße 29 Rechtsanwalt und Notar 24594 Hohenwestedt Fachanwalt

Mehr

Liebe Fußballfreunde,

Liebe Fußballfreunde, 32. Hallenturnier vom 22-24.01.2014 HALLENaktuell Liebe Fußballfreunde, ich heiße Sie sehr herzlich zum nunmehr 32. Hallenfußballturnier unseres SV Unterweissach willkommen. Das traditionsreiche Turnier

Mehr

Muster-Jugendordnung. Vorschlag I für kleinere Vereine. Diese Jugendordnung ergeht im Rahmen des... der Vereinssatzung des Sportvereins...

Muster-Jugendordnung. Vorschlag I für kleinere Vereine. Diese Jugendordnung ergeht im Rahmen des... der Vereinssatzung des Sportvereins... Muster-Jugendordnung Vorschlag I für kleinere Vereine Diese Jugendordnung ergeht im Rahmen des... der Vereinssatzung des Sportvereins... 1 Name und Mitgliedschaft Mitglieder sind alle Jugendliche des...(name

Mehr

SG TSV/DJK HERRIEDEN. U10 Nachwuchsturnier Chronik 2003 bis 2015. Das TOP-EVENT in Mittelfranken

SG TSV/DJK HERRIEDEN. U10 Nachwuchsturnier Chronik 2003 bis 2015. Das TOP-EVENT in Mittelfranken Chronik 2003 bis 2015 Die SG TSV/DJK Herrieden veranstaltet seit nunmehr 13 Jahren jedes Jahr im September ein U10-Juniorenturnier, bei dem neben den beiden Herrieder Mannschaften die Nachwuchselite vieler

Mehr

Ausbildung genossen und dürfen nach 6-12 Monaten aktiver (Co-) Trainertätigkeit kostenlos an der CLizenz Trainerausbildung teilnehmen.

Ausbildung genossen und dürfen nach 6-12 Monaten aktiver (Co-) Trainertätigkeit kostenlos an der CLizenz Trainerausbildung teilnehmen. Bender (TSG Oberbrechen) werden von Andreas Petri (RSV Weyer) unterstützt. Roger Barthelmes, der bisherige RSV Jugendleiter, wurde zum Vorstandsvorsitzenden des RSV Weyer gewählt. Das Trainerteam der JSG

Mehr

tipico Bundesliga Zahlen und Fakten zur Hinrunde 2014/15 Ligaüberblick

tipico Bundesliga Zahlen und Fakten zur Hinrunde 2014/15 Ligaüberblick tipico Bundesliga Zahlen und Fakten zur Hinrunde 2014/15 Ligaüberblick Auswärtsmannschaften setzen auf Sieg Die Hälfte der 180 Begegnungen dieser Saison sind absolviert, Zeit um Bilanz zu ziehen und diese

Mehr

FC 99 SF Hundersingen

FC 99 SF Hundersingen KREISLIGA A - SAISON 2015 / 2016 11. Spieltag, Sportplatz Inzigkofen FC 99 SF Hundersingen Fußballclub Inzigkofen / Vilsingen / Engelswies 99 e.v. IMPRESSUM Herausgeber: Fußballclub Inzigkofen/ Vilsingen/

Mehr

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast!

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast! Bundesligaspielplan Saison 2015/16 Hinrunde: 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015 Heim - Gast Bayern München - Hamburger SV Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach Bayer Leverkusen - TSG 1899 Hoffenheim

Mehr

Heiligenhauser Sportverein Marketing- und Sponsoringkonzept 2009/2010

Heiligenhauser Sportverein Marketing- und Sponsoringkonzept 2009/2010 Heiligenhauser Sportverein Marketing- und Sponsoringkonzept 2009/2010 1. Über den Verein 2. Freunde des Vereins 3. Vereinsmarketing 4. Mannschaftsmarketing 5. Kontakt Über den Verein Liebe Mitglieder,

Mehr

HFV-Vizepräsident Reinhard Kuhne und Sparda-Bank Pressesprecher Dieter Miloschik moderierten die Ehrung

HFV-Vizepräsident Reinhard Kuhne und Sparda-Bank Pressesprecher Dieter Miloschik moderierten die Ehrung HFV-Vizepräsident Reinhard Kuhne und Sparda-Bank Pressesprecher Dieter Miloschik moderierten die Ehrung "Schattenspiele": Dr. Heinz Wings (lks., Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank) und Dirk Fischer

Mehr

1. Verein der JSG: TSV Bergfeld 2. Verein der JSG: FC Parsau

1. Verein der JSG: TSV Bergfeld 2. Verein der JSG: FC Parsau Jugendanschriften A-B SV Abbesbüttel stellv. Marcel Ronis Wolfgang Gries 05304 901789 0171 8345948 marcelronis@aol.com 05304 4304 0178 8485629 Wolfgang.Gries1@gmx.net JSG Bergfeld-Parsau-Tülau-Voitze stellv.

Mehr

SV Groß - Hesepe. Eschpark News. Freitag, :30 Uhr. SV Groß Hesepe I - SV Teglingen I. Nach 5 Tagen wieder ein Heimspiel im Eschpark

SV Groß - Hesepe. Eschpark News. Freitag, :30 Uhr. SV Groß Hesepe I - SV Teglingen I. Nach 5 Tagen wieder ein Heimspiel im Eschpark Ausgabe12 19.0.3.10 Eschpark News Nach 5 Tagen wieder ein Heimspiel im Eschpark SV Groß - Hesepe Freitag, 19.03.10 19:30 Uhr SV Groß Hesepe I - SV Teglingen I Seite 2 Minikicker Turnier Am Sonntag, 28.02.2010

Mehr

FC 1945 Ober-Rosbach. Rosbacher Cup 2015

FC 1945 Ober-Rosbach. Rosbacher Cup 2015 FC 95 Ober-Rosbach Rosbacher Cup 5 Fußball Feldturnier für - U- Junioren am.5. -.5.5 RaaB Werbeagentur Schottener Wohn- und Pflegeeinrichtungen GmbH. Kickers Offenbach. FSV Frankfurt. St. Germain / St.

Mehr

Newsletter 4/5 2015. turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports

Newsletter 4/5 2015. turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Wir alle sind Ringer! Newsletter 4/5 2015 Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports Liebe Freunde und Fans des Ringkampfsports,

Mehr

DDV Bundesliga Süd Saison 2014-15 8.Spieltag. Spielberichte

DDV Bundesliga Süd Saison 2014-15 8.Spieltag. Spielberichte DDV Bundesliga Süd Saison 2014-15 8.Spieltag DC Hotzenplotz Licheroth DV Kaiserslautern 03-09 17-32 DSV Finnigans Harb Nürnberg DC Hotzenplotz Lichenroth 08-04 30-16 DV Kaiserslautern DSV Finnigans Harb

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Newsletter 12016 Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports

turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Newsletter 12016 Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Wir alle sind Ringer! Newsletter 12016 Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports Liebe Freunde und Fans des Ringkampfsports,

Mehr

SSV Newsletter. Nr. 1/2014. Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel

SSV Newsletter. Nr. 1/2014. Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel SSV Newsletter Nr. 1/2014 Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel Hallen Masters 2014 - Aus in der Vorrunde Hagen. Wir waren dabei. Das olympische Motto war dann auch

Mehr

DAS INTERESSE AN DEN 18 BUNDESLIGA-VEREINEN IN DER BEVÖLKERUNG: ERFOLG MACHT SEXY

DAS INTERESSE AN DEN 18 BUNDESLIGA-VEREINEN IN DER BEVÖLKERUNG: ERFOLG MACHT SEXY Allensbacher Kurzbericht 2. August 202 DAS INTERESSE AN DEN BUNDESLIGA-VEREINEN IN DER BEVÖLKERUNG: ERFOLG MACHT SEXY Parallel zum sportlichen Erfolg deutlich gestiegenes Interesse an Dortmund und Gladbach

Mehr

TSV Neuötting SV Erlbach 2

TSV Neuötting SV Erlbach 2 www.werbeagentur-pur.de Sa., 11.04.15, 17:00 Uhr TSV Neuötting SV Erlbach 2 Sa., 11.04.15, 15:00 Uhr TSV Neuötting 2 - Gencl. Garching Infos über den Spielbetrieb, AH, Förderverein, Chronik und Berichte

Mehr

Die weiteren Spiele vor der Winterpause

Die weiteren Spiele vor der Winterpause Die weiteren Spiele vor der Winterpause Datum Uhrzeit Heim Gast 20.08.2011 15:00 FC Wiggensbach 2 TV Weitnau 20.08.2011 13:45 TSV Blaichach 2 TV Weitnau 2 23.08.2011 18:30 TV Weitnau 2 SV Kleinwalsertal

Mehr

Herren Hessenliga Gr. Nord-Mitte TV 03 Heringen - TTC Höchst/Nidder, , 16:00 Uhr

Herren Hessenliga Gr. Nord-Mitte TV 03 Heringen - TTC Höchst/Nidder, , 16:00 Uhr Hello TTC, leider musste unsere 1. Mannschaft am letzten Samstag eine knappe 7:9-Niederlage in Heringen hinnehmen und verliert somit etwas den Anschluss an die Tabellenspitze. Die Dominanz der Ausländer

Mehr

SPV 05 NÜRTINGEN FUßBALL. Marketing & Sponsoring

SPV 05 NÜRTINGEN FUßBALL. Marketing & Sponsoring SPV 05 NÜRTINGEN FUßBALL Marketing & Sponsoring VORWORT Liebe Fußballfreunde, herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserer Fußballabteilung. Die SPV 05 Nürtingen e.v. ist ein ehrenamtlich geführter, gemeinnütziger

Mehr

tt-info Reportgenerator ->http://www.tt-info.net

tt-info Reportgenerator ->http://www.tt-info.net tt-info Reportgenerator ->http://www.tt-info.net Datum : Dienstag, 14. Dezember 2004-22:42 Ausgabedatei: rep_hemat_200412142242.txt Titel : Auswertung 2. Bezirksliga Nord 2004/05 2. Bezirksliga Nord Herren

Mehr

Die Kosten für diese Werbemaßnahmen betragen im Paket ( mindestens 15 Heimspiele mit je 2 Durchsagen 180,-- oder für ein einzelnes Spiel 15,-- )

Die Kosten für diese Werbemaßnahmen betragen im Paket ( mindestens 15 Heimspiele mit je 2 Durchsagen 180,-- oder für ein einzelnes Spiel 15,-- ) Fußball wird in unseren Dörfern seit je her gespielt. Trotz vielfältiger anderer Freizeitangebote ist der Fußball nach wie vor die Nr. 1 in unserer Region. Zu unserer SG gehören die Orte Manderscheid,

Mehr

Tippspiel Rückserie 2015 / Name : E - Mail. 18. Spieltag Fr So Punk te. Tipp

Tippspiel Rückserie 2015 / Name : E - Mail. 18. Spieltag Fr So Punk te. Tipp Name : E - Mail spiel Rückserie 2015 / 2016 18. Spieltag Fr.22.01.2016 - So.24.01.2016 Hamburger SV Bay. München Bor. Mönchengladbach Bor. Dortmund TSG Hoffenheim Bay. Leverkusen Eintr. Frankfurt VFL Wolfsburg

Mehr

Passwort anfordern. An- Abmelden. Spielbericht erfassen. Homepage FC Horw Kurzanleitung für Trainer Version 20120629 mit Fairgaite 3.0. www.fc-horw.

Passwort anfordern. An- Abmelden. Spielbericht erfassen. Homepage FC Horw Kurzanleitung für Trainer Version 20120629 mit Fairgaite 3.0. www.fc-horw. Homepage FC Horw Kurzanleitung für Trainer Version 20120629 mit Fairgaite 3.0 1. Passwort anfordern 2. An- und Abmelden 3. Spielbericht erfassen 4. News erfassen 5. Der Texteditor 6. Mannschaftsfoto und

Mehr

VGS Klein Berkel trägt die Kreismeisterschaften der Grundschulen aus

VGS Klein Berkel trägt die Kreismeisterschaften der Grundschulen aus VGS Klein Berkel trägt die Kreismeisterschaften der Grundschulen aus Am 12.06.2015 war es endlich soweit. Als amtierender Fußball-Kreismeister der Grundschulen hatten wir dieses Jahr die ehrenvolle Aufgabe,

Mehr

Wieder Hoffnung für TuS Reinsfeld

Wieder Hoffnung für TuS Reinsfeld Wieder Hoffnung für TuS Reinsfeld Rascheid/Geisfeld bezieht bittere Heimniederlage Am zweiten Spieltag in der Bezirksliga nach der Winterpause bezog die SG Rascheid/Geisfeld eine etwas unglückliche Niederlage

Mehr

MTV Salzgitter-Lichtenberg

MTV Salzgitter-Lichtenberg MTV Salzgitter-Lichtenberg von 1912 e.v. Christof Wilhelm Rubensweg 5 www.mtv-lichtenberg.de www.tsv-lesse.de www.eintracht-burgdorf.de Jugendleiter Fußball () (Stand: 27.06.2016) www.jsg-burgberg.de 05341-59831

Mehr

Spielleiter: Franz Lehnhardt - Dorfstraße Haßfurt Tel.: 09521/3366; Fax: 09521/610662; Mail:

Spielleiter: Franz Lehnhardt - Dorfstraße Haßfurt Tel.: 09521/3366; Fax: 09521/610662; Mail: Saison 2015-16 / Männer / Bezirksliga Ufr. 2 / 20. Spieltag / Spielplan Nr Datum / Zeit Gastgeber Gast Ergebnis 96 Sa 19.03.2016 14:00 TV Zellingen Fidelio Mainfranken 1,0 : 5,0 97 Sa 19.03.2016 13:00

Mehr

Unsere SPONSORENMAPPE

Unsere SPONSORENMAPPE Unsere SPONSORENMAPPE Schauen Sie hinein... und viel Spaß dabei... und wann dürfen wir bei Ihnen vorbeischauen? von 1914 e.v. - Fußball SPONSORENMAPPE -INFORMATION Werbung beim ist eine Investition in

Mehr

SC Weyhe - 1. Herren - Saison 2011/2012

SC Weyhe - 1. Herren - Saison 2011/2012 SC Weyhe - 1. Herren - Saison 2011/2012 Kaderstatistik Name Vorname Mannschaft Position Einsätze Tore Denter Daniel 1. Herren Tor 23 0 Müller Ralph 1. Herren Tor 8 0 Siemering Bastian 1. Herren Abwehr

Mehr

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel Süd-/ Südwest Spieljahr 2015/ 2016

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel Süd-/ Südwest Spieljahr 2015/ 2016 Sonntag, 16. August 2015 11:00 Samstag, 22. August 2015 11:00 Sonntag, 30. August 2015 11:00 Samstag, 5. September 2015 11:00 Sonntag, 20. September 2015 11:00 Sonntag, 27. September 2015 11:00 1 1 SC

Mehr

A-Klasse Oberallgäu I Spielplan Saison 2009/2010 Vorrunde:

A-Klasse Oberallgäu I Spielplan Saison 2009/2010 Vorrunde: A-Klasse Oberallgäu I Spielplan Saison 2009/2010 Vorrunde: Sa. 25.07.09 17:00 Uhr TVW : Türk Gücü Immenstadt 0:0 Sa. 01.08.09 17:00 Uhr TVW : TV Waltenhofen 3:3 Sa. 15.08.09 17:00 Uhr TVW : TSV Sulzberg

Mehr

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 V1.0, Sven Guyet 2015 1. Spieltag (14.-16.08.2015) FC Bayern M ünchen - Hamburger SV : Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach : Bayer 04 Leverkusen - TSG 1899

Mehr

3. Liga Nord Saison 2015/2016 11. Spieltag Samstag, 14.11.2015-19:00 Uhr Sporthalle Auf der Ramhorst

3. Liga Nord Saison 2015/2016 11. Spieltag Samstag, 14.11.2015-19:00 Uhr Sporthalle Auf der Ramhorst 3. Liga Nord Saison 2015/2016 11. Spieltag Samstag, 14.11.2015-19:00 Uhr Sporthalle Auf der Ramhorst TS Großburgwedel SC Magdeburg II Spielplan 3. Liga Nord TS Großburgwedel Saison 2015 / 2016 Datum Uhrzeit

Mehr

SV Germania Grasdorf FC Lehrte

SV Germania Grasdorf FC Lehrte Saison 2013/2014 Heft 06 SV Germania Grasdorf FC Lehrte Sonntag, 6. Oktober, 15 Uhr Sportpark Ohestraße Als Döhrener Unternehmen unterstützen wir gerne den Sport in der Region. Wir freuen uns gemeinsam

Mehr

JSG Dörverden - E2-1 Junioren (U10) - Saison 2012/2013

JSG Dörverden - E2-1 Junioren (U10) - Saison 2012/2013 JSG Dörverden - E2-1 Junioren - Saison 2012/2013 Kaderstatistik Name Vorname Mannschaft Position Einsätze Tore Agackiran Erem E2-1 Junioren Tor 6 0 Mirkovic Danijel E2-1 Junioren Abwehr 2 0 Burdorf Lasse

Mehr

Fördern Sie Sport vor Ort

Fördern Sie Sport vor Ort Fördern Sie Sport vor Ort S portlich ompetent E rfolgreich Der Verein Im Fußball die Nummer 1 in Erlangen. 1. Vorsitzender: Andreas Berlet Im Überblick 1.500 Mitgliedern 11 Abteilungen mit 22 Sportarten

Mehr

Fußball-Landesverband Brandenburg e.v.

Fußball-Landesverband Brandenburg e.v. Fußball-Landesverband Brandenburg e.v. FLB-Geschäftsstelle - Dresdener Straße 18-03050 Cottbus - Tel. 0355 / 43 10 220 - Fax 0355 / 43 10 230 Rahmen-Richtlinien für Kleinfeldspiele Der Fußball-Landesverband

Mehr

SKV Mörfelden Internat. PMG/Aspero U12-Junioren Fußball Cup

SKV Mörfelden Internat. PMG/Aspero U12-Junioren Fußball Cup Spielzeit 1 x 2300 Minuten Pause 0300 Minuten Anz. der Spielfelder # SÜWAGGruppe A HörnerImmobilienGruppe B FC St. Pauli Hannover 96 RW Walldorf SKV Mörfelden II Tennis Borussia Berlin Grasshopper Club

Mehr

C+Kurs. Der Spieltag / Die Ansprachen

C+Kurs. Der Spieltag / Die Ansprachen C+Kurs Der Spieltag / Die Ansprachen Trainer Kompetenz und Leidenschaft, Die Details, die zum Sieg verhelfen Je mehr der Trainer sein Metier kennt und es beherrscht, desto höher ist die Sympathie und der

Mehr

Bezirk West 06/07. Herren Bezirksklasse Gr. Süd 2. Bilanzübersicht

Bezirk West 06/07. Herren Bezirksklasse Gr. Süd 2. Bilanzübersicht Bilanzübersicht TV 1881 Bierstadt 1.1 Vogel, Stephan 11 11 16:4 16:4 +44 1.2 Ernstreiter, Hermann 11 11 8:11 8:11 +13 1.3 Töngi, Stefan 11 11 14:3 14:3 +25 1.4 Czichos, Peter 11 11 10:4 10:4 +16 1.5 Avieny,

Mehr

Das Team der 1. Herren

Das Team der 1. Herren Das Team der 1. Herren Name Position Thorsten Detjen Stefan Stielert Henning Scholz Jens Westphal Klaus Meinke Michael Krupski Till Oliver Rudolphi Ben Murray Maris Versakovs Patrick Ranzenberger Markus

Mehr

Tipp - Spiel. SV Grasheim 1948 e.v. Saison 2015/2016

Tipp - Spiel. SV Grasheim 1948 e.v. Saison 2015/2016 Tipp - Spiel SV Grasheim 1948 e.v. Saison 2015/2016 Name: Adresse: Spielregeln: Wetteinsatz: 10 Wetten: Auswertung: Herren 1. Mannschaft (Kreislasse Neuburg: 14 Mannschaften) - alle Punktspiele der 1.

Mehr

VEREINSZEITUNG 39. AUSGABE SAISON 2010/ 2011 1

VEREINSZEITUNG 39. AUSGABE SAISON 2010/ 2011 1 VEREINSZEITUNG 39. AUSGABE SAISON 2010/ 2011 1 Liebe Freunde des SV Tonndorf Lohe, liebe Zuschauer, liebe Gäste! Heute begrüße ich Euch ganz herzlich zu drei hoffentlich spannenden Spielen auf der Küperkoppel.

Mehr

SV Darmstadt 1898 e.v. DIE LILIEN SIND DA! Werbung beim SV98. www.sv98.de

SV Darmstadt 1898 e.v. DIE LILIEN SIND DA! Werbung beim SV98. www.sv98.de SV Darmstadt 1898 e.v. DIE LILIEN SIND DA! Werbung beim SV98 www.sv98.de Über den Verein 18Fotonachweis: Christian Grau Über den Verein Daten & Fakten Gründung: 22.05.1898 Abteilungen Basketball, Cheerleading,

Mehr

Das Erlebnis Tore schießen ist wichtiger als jedes Ergebnis!

Das Erlebnis Tore schießen ist wichtiger als jedes Ergebnis! INFORMATION und ZEITSCHIENE zur UMSETZUNG der Organisationsform SPIELTAGE im Kinderfußball Das Erlebnis Tore schießen ist wichtiger als jedes Ergebnis! Agenda 1. Leitsätze im Kinderfußball und deren Umsetzung

Mehr

RICHTLINIEN und SPIELREGELN für den KLEINFELDFUSSBALL ab der Saison 2014/15

RICHTLINIEN und SPIELREGELN für den KLEINFELDFUSSBALL ab der Saison 2014/15 RICHTLINIEN und SPIELREGELN für den KLEINFELDFUSSBALL ab der Saison 2014/15 Spalte für Anmerkungen Die Turnierrichtlinien sind den teilnehmenden Mannschaften mitzuteilen. 1 GRUNDSÄTZLICHE BESTIMMUNGEN

Mehr

Spielplan für das Elfmeter-Turnier bei der

Spielplan für das Elfmeter-Turnier bei der Spielplan für das Elfmeter-Turnier bei der Gruppeneinteilung: Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D VfL Maultaschen Füchse 09 Juventus Urin Freitagsmänner TV Jugend KB Wahl Elektrotechnik / Hopp, hopp, rin

Mehr

Spielplan 19.03.11. Ergebnis

Spielplan 19.03.11. Ergebnis Dg Zeit TSV Hagen 160 1. Nord Heidenauer SV. Süd Leichlinger TV. Nord TSV Ausrichter/LM NLV Vaihingen 1. Süd Titelverteidiger: TV Westfalia Hamm TV Westfalia Hamm. Nord TV Eibach 0. Süd FFW Offenburg 1.

Mehr

FC Algermissen 1990 e.v.

FC Algermissen 1990 e.v. FC Algermissen 1990 e.v. WWW.FCALGERMISSEN.DE Ostpreußenstraße 16 31191 Algermissen Ein junger, ambitionierter Verein stellt sich vor INHALT DIESER PRÄSENTATIONSMAPPE 1. GRUßWORT DES VORSTANDS 2. ZAHLEN

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Liebe Jugendspieler, Jugendtrainer und -betreuer,

Inhaltsverzeichnis. Liebe Jugendspieler, Jugendtrainer und -betreuer, Liebe Jugendspieler, Jugendtrainer und -betreuer, für die kommende Saison 2010/2011 haben wir auf der Webseite von sv-luexem.de den Bereich Jugendfußball umfangreich ausgebaut. Nach langer Entwicklungszeit

Mehr

Der Verein TSG 08 Roth

Der Verein TSG 08 Roth TSG O8 Roth Fußball TSG 08 Roth Ein Verein stellt sich vor Einerseits sind wir ein ganz junger Verein, andererseits auch ein ganz alter: Im Mai 2008 stimmten die Mitgliederversammlungen des SC Roth von

Mehr

Müllroser SV Bilanz Ü35 Saison 2014/2015

Müllroser SV Bilanz Ü35 Saison 2014/2015 Müllroser SV Bilanz Ü35 Saison 2014/2015 Nach 4 Jahren in der von den meisten Spielern eher ungeliebten Staffel Nord wechselte der Müllroser SV wieder in die Staffel Süd, eine von 4 regionalen Kreisligen

Mehr

Kreisliga - 1. Spieltag. 1. Platz 1. Platz. Vorspiel TuS Ebstorf II : TSV Bienenbüttel II

Kreisliga - 1. Spieltag. 1. Platz 1. Platz. Vorspiel TuS Ebstorf II : TSV Bienenbüttel II Kreisliga - 1. Spieltag : 1. Platz 1. Platz Vorspiel TuS Ebstorf II : TSV Bienenbüttel II Liebe Fußballfreunde, Fans und Gäste, herzlich willkommen im Tannenworth zum heutigen Heimspiel und ersten Spieltag

Mehr

Trainer beim FCN. Hans Hehl ist, zusammen mit seinem Vater Hans sen., am 01.04.53 aus dem Verein ausgetreten.

Trainer beim FCN. Hans Hehl ist, zusammen mit seinem Vater Hans sen., am 01.04.53 aus dem Verein ausgetreten. Trainer beim FCN Das Amt des Trainers beim 1.FC Niedernhausen-Lichtenberg war nie ein Schleudersitz gewesen. Dies allein spricht schon aus der Zahl 18, der bis heute bei uns tätiggewesenen Übungsleiter.

Mehr

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge 1 von 8 28.08.2014 17:08 Der InteGREATer-Newsletter informiert Dich regelmäßig über das aufregende Leben der InteGREATer, die Neuigkeiten des Vereins sowie wichtige Termine! Unbedingt lesenswert! Sollte

Mehr

Fußballclub Schauerheim e.v.

Fußballclub Schauerheim e.v. Fußballclub Schauerheim e.v. www.fc-schauerheim.de Gegründet 1969 Vereinsfarben rot/weiß Damengymnastikgruppe Mitteilungsblatt April 2016 Hallo liebe Leser, die Vorstandschaft des FC Schauerheim freut

Mehr

TuS Blau-Weiß Königsdorf FUSSBALLJUGEND. Information zur Förderung des Jugendfußballs des TuS Blau-Weiß Königsdorf

TuS Blau-Weiß Königsdorf FUSSBALLJUGEND. Information zur Förderung des Jugendfußballs des TuS Blau-Weiß Königsdorf TuS Blau-Weiß Königsdorf FUSSBALLJUGEND Information zur Förderung des Jugendfußballs des TuS Blau-Weiß Königsdorf Unsere Philosophie und Werte Wir geben unserer Jugend eine sportliche Heimat. Neben der

Mehr

Kreiseinzelmeisterschaft der Männer - Schachkreis Dessau / Roßlau

Kreiseinzelmeisterschaft der Männer - Schachkreis Dessau / Roßlau Kreiseinzelmeisterschaft der Männer - Schachkreis Dessau / Roßlau Pl. Name DWZ Verein Sieg Rem. Verl. Pkt. Buchholz SoBerg 1 Schindler, Christian 1963 1. SC Anhalt 6 1 0 6,5 28,5 26,50 2 Oswald, Michael

Mehr

Wappen Welcher Verein bin ich?

Wappen Welcher Verein bin ich? Wappen Welcher Verein bin ich? 2 6 7 8 9 0 2 0.0.206 München 2 Tattoos Welcher Spieler bin ich? 2 0.0.206 München Tattoos Welcher Spieler bin ich? 6 0.0.206 München 8 Stadien Welches Stadion bin ich? Ich

Mehr

Der Schützenverein Großheubach schießt, bis auf weiteres, alle Wettkämpfe beim Gegner! Stand: 07.09.2015

Der Schützenverein Großheubach schießt, bis auf weiteres, alle Wettkämpfe beim Gegner! Stand: 07.09.2015 Der Schützenverein Großheubach schießt, bis auf weiteres, alle Wettkämpfe beim Gegner! Stand: 07.09.2015 Liebe Schützenschwester und Schützenbrüder, Da es in der kommenden Rundenwettkampf-Saison ein paar

Mehr

Sponsoring bei der HSG Schwab/kirchen Handballspielgemeinschaft der Vereine TSV Bergkirchen und TSV Schwabhausen

Sponsoring bei der HSG Schwab/kirchen Handballspielgemeinschaft der Vereine TSV Bergkirchen und TSV Schwabhausen Sponsoring bei der HSG Schwab/kirchen Handballspielgemeinschaft der Vereine TSV Bergkirchen und TSV Schwabhausen Inhaltsverzeichnis - Unsere Spielgemeinschaft - Aufgaben und Ziele des Förderverein - Sponsoring-Pakete

Mehr

Verband der Lauftherapeuten e.v. (VDL) 28. September 2015. Liebe Kolleginnen und Kollegen! Mit lieben lauftherapeutischen Grüßen

Verband der Lauftherapeuten e.v. (VDL) 28. September 2015. Liebe Kolleginnen und Kollegen! Mit lieben lauftherapeutischen Grüßen Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2015 am Samstag, den 14. und Sonntag, den 15. November 2015 Inhalt: Einladung und Tagesordnung JHV 2015 in Kassel Anlagen: Satzungsänderung Hotelliste diesmal

Mehr

S ATZ U N G. 2. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. gemeinnutzige Zwecke im Sinne des Abschnitts ~SteuerbegUnstigte Zwecke" der Abgabenordnung.

S ATZ U N G. 2. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. gemeinnutzige Zwecke im Sinne des Abschnitts ~SteuerbegUnstigte Zwecke der Abgabenordnung. S ATZ U N G des Vereins: 1 NAME, SITZ UND GESCHÄFTSJAHR 1. Der Verein fuhrt den Namen: Shotokan Karate Verein Altenstadt und hat seinen Sitz in 6472 Altenstadt. Er wurde am 14.12.1985 gegrundet und soll

Mehr

Vorarlberger Fußballverband

Vorarlberger Fußballverband 1. News Ausschreibung VFV Abschlussturniere 2013 Altersstufen: U-7, U-8, U-9 und U-10 Vereine, die interessiert sind eines dieser Abschlussturniere des VFV durchzuführen, können sich bis spätestens 31.12.2012

Mehr

FCD DAS SIND WIR. IHR STARKER WERBEPARTNER IN DER REGION WERBUNG. Fußballclub Deisenhofen e.v.

FCD DAS SIND WIR. IHR STARKER WERBEPARTNER IN DER REGION WERBUNG. Fußballclub Deisenhofen e.v. FCD Fußballclub Deisenhofen e.v. 1920 WERBUNG DAS SIND WIR. IHR STARKER WERBEPARTNER IN DER REGION # 2 ANZEIGENWERBUNG ANZEIGENWERBUNG KOMMUNIZIEREN SIE IHRE PRODUKTE UND ANGEBOTE DURCH ANZEIGEN BEIM FCD

Mehr

Der 2.Internationale Junior-Super-Cup

Der 2.Internationale Junior-Super-Cup an der Sportanlage am kleinen Meer 32 in Delmenhorst Beginn 945 Uhr Spielzeit 1 x 1500 min Pause 0200 min I.Gruppeneinteilung Vorrunde Samstag 28.06.2014 II.Spielplan Vorrunde Samstag 13.06.2015 Der 2.Internationale

Mehr

Turnierspielplan 2014

Turnierspielplan 2014 Turnierspielplan 2014 TURNIERHINWEISE 1. Gespielt wird nach den DFB-Hallenfußballregeln und der gültigen Hallenspielordnung des WFV. 2. Die teilnehmenden Mannschaften müssen mindestens 15 Minuten vor der

Mehr

SC DHfK Leipzig trennt sich von Spielmacher Seitle

SC DHfK Leipzig trennt sich von Spielmacher Seitle wiesbadener-tagblatt.de, 02.12.2013 SC DHfK Leipzig trennt sich von Spielmacher Seitle Leipzig (dpa) - Handball-Zweitligist SC DHfK Leipzig hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem Spielmacher Philipp

Mehr

coachings.net Zeit für Ihre Ziele. Jörg Schumann Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014

coachings.net Zeit für Ihre Ziele. Jörg Schumann Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014 Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014 von Jörg Schumann, Mai 2014 Jörg Schumann Posthaus 22 22041 Hamburg T +49 40 22 69 1234 F +49 40 55 56 6405 M +49 160 300 40

Mehr

Sonderausgabe. MUeLLER SPEZIAL. Der FVB sagt Servus Danke fuer 5 grandiose Jahre

Sonderausgabe. MUeLLER SPEZIAL. Der FVB sagt Servus Danke fuer 5 grandiose Jahre Sonderausgabe MUeLLER SPEZIAL Der FVB sagt Servus Danke fuer 5 grandiose Jahre Seite 3 bis 29 Rückblick Meisterschaftsjahr B-Liga Seite 30 Der Volltreffer hat gefragt. Seite 31 bis 32 Danke Jürgen Müller

Mehr

Anpfiff. ATSV Kirchseeon 1906 www.atsv-fussball.de. 11. Spieltag: Drei Teams suchen das Glück. Trikotsponsor des ATSV Kirchseeon Fußball

Anpfiff. ATSV Kirchseeon 1906 www.atsv-fussball.de. 11. Spieltag: Drei Teams suchen das Glück. Trikotsponsor des ATSV Kirchseeon Fußball ATSV Kirchseeon 906 www.atsv-fussball.de Ausgabe 0/03 vom 3.0.03 C-Klasse: ATSV 3 SpVgg Heimstetten (.30) Kreisklasse: ATSV Kirchseeon Putzbrunner SV (4 Uhr) B-Klasse: ATSV Putzbrunner SV 3 (6 Uhr) Anpfiff.

Mehr

http://kicker.de/fussball/bundesliga/spieltag/tabelle/liga/1/tabelle/1/saison/2007-08/spi...

http://kicker.de/fussball/bundesliga/spieltag/tabelle/liga/1/tabelle/1/saison/2007-08/spi... Bundesliga - Spieltag/Tabelle - kicker online http://kicker.de/fussball/bundesliga/spieltag/tabelle/liga/1/tabelle/1/saison/2007-08/spi... Seite 1 von 6 Links Klip RSS Sitemap Kontakt Impressum - Anzeige

Mehr

TSV Bobingen 1910 e.v. Jugendordnung CHRISTIAN SCHREIER

TSV Bobingen 1910 e.v. Jugendordnung CHRISTIAN SCHREIER 0 TSV Bobingen 1910 e.v. Jugendordnung JO CHRISTIAN SCHREIER - 1 - Inhaltsverzeichnis Jugendordnung des TSV Bobingen 1910 e.v. Seite Leitsätze zur Jugendordnung 2 1 Anerkennung der Jugendordnung 3 2 Zugehörigkeit

Mehr

LÖWEN NEWSLETTER 17. Oktober 2006

LÖWEN NEWSLETTER 17. Oktober 2006 17. Oktober 2006 Liebe Löwenfans, anbei wieder einige Infos. Beim Lesen dieses Newsletters wünsche ich Euch viel Vergnügen und hoffe natürlich, dass Ihr auf meine/unsere Anliegen eingeht. Falls es noch

Mehr

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga Günter Czichowski, Dirk Frettlöh Institut für Mathematik und Informatik Universität Greifswald Jahnstr. 15a 17487 Greifswald In der Fußballbundesliga

Mehr

4 Sponsoringangebote für unsere Freunde und Förderer

4 Sponsoringangebote für unsere Freunde und Förderer 4 Sponsoringangebote für unsere Freunde und Förderer Paket GOLD - Premium Co-Sponsoring 1. Mannschaft TOP-Sportsponsoring im Erkelenzer Land Unser Premium Paket für Sie: Germania Kückhoven = attraktiver,

Mehr

SV Lipsia 93 e.v. Ältester Fußballverein Sachsens

SV Lipsia 93 e.v. Ältester Fußballverein Sachsens SV Lipsia 93 e.v. Ältester Fußballverein Sachsens Die Vorstellung Über uns SV Lipsia 93 ist der älteste sächsische Fußballverein, welcher am 1.Februar 1893 gegründet wurde. Am 1. Februar 1993 wurde anlässlich

Mehr

Siegerliste des R+V-CUP B 1921 Nyköbing/Falster (DK) 2006 TSV Lübeck -Siems C-Jugend SC Concordia Hamburg B-Jugend

Siegerliste des R+V-CUP B 1921 Nyköbing/Falster (DK) 2006 TSV Lübeck -Siems C-Jugend SC Concordia Hamburg B-Jugend Siegerliste des R+VCUP 2002 B 1921 Nyköbing/Falster (DK) 2003 KSV Holstein Kiel 2004 FC Hansa Rostock 2005 SC Concordia Hamburg 2006 TSV Lübeck Siems CJugend SC Concordia Hamburg BJugend 2007??? Travemünder

Mehr

Vereinssatzung. 1 Name und Sitz

Vereinssatzung. 1 Name und Sitz Vereinssatzung 1 Name und Sitz 1. Der Verein führt den Namen Sport Club Condor von 1956 e.v. 2. Der Verein hat seinen Sitz in Hamburg. 3. Er ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Hamburg eingetragen.

Mehr