Millionen sind dabei. Du auch?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Millionen sind dabei. Du auch?"

Transkript

1 Europäische Woche des Sports in Ostbelgien September 2016 Millionen sind dabei. Du auch? 20 attraktive Preise zu gewinnen! Mehr Infos:

2 Schnuppern und gewinnen #BeActive. Millionen sind dabei. Du auch? #BeActive so heißt auch in diesem Jahr das Motto für die Europäische Woche des Sports. Mit der Aktion will die Europäische Union die Bürger der Mitgliedsstaaten dabei unterstützen, sich mehr zu bewegen. #BeActive Schnupperpass deine Motivationshilfe Regelmäßig Sport treiben, gerne auch gemeinsam mit anderen darüber hast du schon öfter nachgedacht? Aber irgendwas kam immer dazwischen? Dann nutze jetzt den #BeActive Schnupperpass als Waffe gegen deinen inneren Schweinehund und mache mit beim Gewinnspiel zur Europäischen Woche des Sports in Ostbelgien. So machst du mit Nimm an 3 oder gerne auch mehr #BeActive-Veranstaltungen teil. Lasse den Pass vom Veranstalter abzeichnen. Kreuze deinen gewünschten Gewinnspielpreis an und reiche deinen #BeActive Schnupperpass für die große Verlosung bis zum 30. September 2016 ein.

3 Mein #BeActive Schnupperpass Datum Organisation / Sportverein Name des Trainers in Druckschrift Unterschrift Der Teilnehmer, der die meisten Veranstaltungen besucht, gewinnt auf jeden Fall.

4 Dein Gewinn: Du hast die Wahl O Kreuze einfach an, welchen Gewinn du gerne hättest! eine finanzielle Unterstützung für eine Sportaktivität meiner Wahl von 150 Euro (z.b. Jahresbeitrag für einen Sportverein, Zehnerkarte für Zumba-, oder Pilateskurse oder Beitrag für ein Abo im Fitness-Studio) Jahresbeitrag des Handball Club Eynatten-Raeren Ready to Run : 4-monatiges, professionell begleitetes Lauftraining ab Januar 2017 von PhysioVith in St.Vith. Jahresbeitrag des Kgl. Schützenvereins St. Paulus Rodt 3-monatiges Training bei der Herzsport und Gesundheit VoG in St. Vith Halbjahresbeitrag des Rugbyclubs Eupen-Kelmis #BeActive Funktionsshirt in Größe: S M L XL (bitte einkreisen) Den #BeActive Schnupperpass gibt es zum Download auch unter

5 Ich bin dabei! Bitte trage deine Kontaktdaten in Druckschrift ein! Name und Vorname: Adresse: Telefon: Einsendeschluss ist der 30. September Bitte sende deinen #BeActive Schnupperpass an das Ministerium der DG, Gosperstraße 1, 4700 Eupen oder per Mail an Hinweise zur Teilnahme 1. #BeActive Veranstaltungen eines Sportvereins, bei dem du bereits Mitglied bist, sind für den Schnupperpass nicht gültig. Wer mehrere #BeActive Veranstaltungen eines Anbieters besucht, erhält pro Termin eine Unterschrift für den #BeActive Schnupperpass. Die finanzielle Unterstützung von 150 Euro wird nicht bar ausbezahlt, sondern direkt an den gewünschten Sportanbieter überwiesen. #BeActive Schnupperpässe mit gefälschten Unterschriften werden nicht zur Gewinnspiel-Verlosung zugelassen.

6 Europäische Woche des Sports in Ostbelgien Was ist eigentlich Thai Chi Yuan? Alle machen jetzt Zumba, ist das was für mich? Völlig untrainiert ins Fitness Studio, geht das? Einfach mal ausprobieren, so heißt die Devise bei der zweiten Europäischen Woche des Sports in Ostbelgien. Schnuppern und gewinnen Vom 3. bis 25. September öffnen 43 Sportanbieter ihre Hallen, Fitnesscenter und Sportplätze. Einsteiger, Neulinge und Neugierige aller Altersklassen finden jede Menge Angebote, eine oder mehrere Sportarten zu testen. Wer beim #BeActive Schnupperpass mitmacht und an 3 Veranstaltungen teilnimmt, hat die Chance, eine finanzielle Unterstützung für seinen Lieblingssport von 150 Euro zu gewinnen! Alle Infos zu den 144 weitgehend kostenlosen Terminen findet man übersichtlich dargestellt unter Verantwortlicher Herausgeber: Norbert Heukemes, Generalsekretär, Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft, Gosperstrasse 1, 4700 Eupen Bildnachweise: littlehenrabi-istock / Kzenon - Fotolia.com / EU Kommission FbKOM.SIN/ / Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, August 2016 Hier bitte abtrennen

ADOPTION IN DER DG. Informationen und Ansprechpartner

ADOPTION IN DER DG. Informationen und Ansprechpartner ADOPTION IN DER DG Informationen und Ansprechpartner Sie hat vielleicht nicht meine Augen, aber sie hat mein ganzes Herz. Sandra Bullock 2 DIE ZENTRALE BEHÖRDE FÜR ADOPTION Die Zentrale Behörde der Gemeinschaft

Mehr

BRUSTKREBS- FRÜHERKENNUNG

BRUSTKREBS- FRÜHERKENNUNG BRUSTKREBS- FRÜHERKENNUNG zwischen 50 und 69 Jahren Ihren Brüsten zuliebe Der Mammotest ist eine Mammografie (Röntgenaufnahme der Brust) zur Früherkennung von Brustkrebs. Die Qualität dieser Aufnahmen

Mehr

Vorsorgekalender Dienst für Kind & Familie der DG

Vorsorgekalender Dienst für Kind & Familie der DG Vorsorgekalender Dienst für Kind & Familie der DG Ab 1 Monat Der DKF erkundigt sich nach dem Verlauf der Schwangerschaft und der Geburt. Auch nach Erkrankungen in der Familie werden meine Eltern befragt.

Mehr

in zahlen ausgabe 2014 / 2015

in zahlen ausgabe 2014 / 2015 die DG in zahlen ausgabe 2014 / 2015 FOTOLIA Haben Sie sich in letzter Zeit gefragt wie viele Menschen im Moment in der Deutschsprachigen Gemeinschaft leben? was ein m² Bauland bei uns kostet? wie viele

Mehr

DARMKREBS: FRÜHERKENNUNG IST MÖGLICH!

DARMKREBS: FRÜHERKENNUNG IST MÖGLICH! DARMKREBS: FRÜHERKENNUNG IST MÖGLICH! Programm zur Früherkennung von Darmkrebs in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens für Menschen zwischen 50 und 74 Jahren WUSSTEN SIE, DASS... Darmkrebs eine

Mehr

Es ist leichter gesund zu bleiben, wenn wir uns bewegen: Gehen, Tanzen, Treppensteigen, Radfahren, Laufen, Klettern, Schwimmen...

Es ist leichter gesund zu bleiben, wenn wir uns bewegen: Gehen, Tanzen, Treppensteigen, Radfahren, Laufen, Klettern, Schwimmen... Unterrichtsmaterial Arbeitsblatt 3 letzte Überarbeitung: Oktober 2011 Bewegung und Sport Unser Körper braucht Bewegung. Bewegung tut jungen und älteren Menschen gut. Wenn wir uns nicht bewegen, werden

Mehr

Bewerbung bei Kaleido-DG, Zentrum für die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen Schuljahr

Bewerbung bei Kaleido-DG, Zentrum für die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen Schuljahr Bewerbung bei Kaleido-DG, Zentrum für die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen Schuljahr 2015-2016 Name (bei verheirateten Personalmitgliedern bitte den Mädchennamen angeben) Vorname Adresse

Mehr

Deutscher Bundestag - Ulrike Bahr, MdB Platz der Republik Berlin

Deutscher Bundestag - Ulrike Bahr, MdB Platz der Republik Berlin 1 Hey u, auch für ich ist die Europawahl wichtig! Es ist auch eine Zukunft in einem Land, die durch die Gesetze des Europäischen Parlaments beeinflusst wird. ie Wahlbeteiligung bei Kommunalwahlen wie erst

Mehr

Neue Simulationsspiele zur Einwanderungs- und Asylpolitik

Neue Simulationsspiele zur Einwanderungs- und Asylpolitik Das Informationsbüro des Europäischen Parlaments in München bietet ab April 2013 eine neue Serie von Simulationsspielen in Schulen zur Einwanderungs- und Asylpolitik an. Es soll für die Schülerinnen und

Mehr

Leitbild. MTV Eggersriet

Leitbild. MTV Eggersriet Leitbild MTV Eggersriet Inhalt:! Selbstverständnis! Sportarten und Ablauf eines Trainings! Ethik und Umweltverhalten! Mitglieder! Leistungen vom MTV Eggersriet! Finanzen! Führung und Organisation! Information

Mehr

Unfall, und was dann?

Unfall, und was dann? Unfall, und was dann? 25. März 2009 Europasaal des Ministeriums der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens Gospertstraße 1 B-4700 Eupen Eine Initiative des Ministers für Ausbildung und Beschäftigung,

Mehr

Ich. will dort versichert sein. www.proberaum.pronovabkk.de. So kommt der Aufnahmeantrag zu uns: é telefonisch: 0221 56785-3636 é

Ich. will dort versichert sein. www.proberaum.pronovabkk.de. So kommt der Aufnahmeantrag zu uns: é telefonisch: 0221 56785-3636 é So kommt der Aufnahmeantrag zu uns: Im geschlossenen Umschlag einsenden an: pronova BKK, Brunkstraße 47, 67063 Ludwigshafen online auf: www.proberaum.pronovabkk.de/aufnahmeantrag (E-Mail: interessenten@pronovabkk.de)

Mehr

Komm rein in die Sportlerfamilie

Komm rein in die Sportlerfamilie Komm rein in die Sportlerfamilie Werde Teil der Sportlerfamilie Der wichtigste Aspekt der Sportlerfamilie ist die Kommunikation im familiären Rahmen mit anderen Athleten, um Erfahrungen auszutauschen.

Mehr

TALEN T.

TALEN T. TALEN T 2010 2011 www.talenteye.ch Sportamt Baselland Sportamt Baselstadt Institut für Sport und Sportwissenschaften der Universität Basel Swiss Olympic Talents Wer steht hinter dem Projekt Talent Eye?

Mehr

Ich werde von anderen betreut Welche Rechte habe ich? Eine kurze Information zum belgischen Gesetz über die Patientenrechte

Ich werde von anderen betreut Welche Rechte habe ich? Eine kurze Information zum belgischen Gesetz über die Patientenrechte Ich werde von anderen betreut Welche Rechte habe ich? Eine kurze Information zum belgischen Gesetz über die Patientenrechte Dieses Informationsfaltblatt wurde vom Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft,

Mehr

Euthanasie was ist erlaubt? Eine kurze Information zum Belgischen Gesetz über die Euthanasie

Euthanasie was ist erlaubt? Eine kurze Information zum Belgischen Gesetz über die Euthanasie Euthanasie was ist erlaubt? Eine kurze Information zum Belgischen Gesetz über die Euthanasie Die Sterbehilfe (Euthanasie) wird in Belgien seit Mai 2002 nicht mehr bestraft, wenn sie unter genau festgelegten

Mehr

Ich. will dort versichert sein

Ich. will dort versichert sein Ich will dort versichert sein Krankenversicherung ist nur was für alte Leute? Irrtum. Die pronova BKK bietet Auszubildenden und jungen Berufsstartern zahlreiche wichtige Leistungen rund um die Gesundheit.

Mehr

BPS-Promoter Programm

BPS-Promoter Programm Immer wieder fragen uns Spieler, wie sie mit der BPS zusammenarbeiten können. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, das BPS-Promoter-Programm zu erstellen. Hilf uns dabei, die BPS zu vergrössern

Mehr

Sommerprogramm des Bramfelder Sportvereins in den Sommerferien 2014 vom

Sommerprogramm des Bramfelder Sportvereins in den Sommerferien 2014 vom Sommerprogramm des Bramfelder Sportvereins in den Sommerferien 2014 vom 10. Juli bis 20. August AKTIV & GESUND Mit dem Sommerpass 6 Wochen Sport für nur 49 * Anmeldung und Information: Bitte beachten Sie

Mehr

Mitgliederbefragung März 2010 Auswertung. April 2010

Mitgliederbefragung März 2010 Auswertung. April 2010 Mitgliederbefragung März 2010 Auswertung 23 Ihre Meinung ist uns wichtig Ihre Meinung ist gefragt! Ziele der Befragung: - Ist-Analyse des Vereins - Bedarfs- und mitgliederorientierte Weiterentwicklung

Mehr

Ja, ich möchte ab (Datum) Förderspender im Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Dresden e.v. werden. Ich zahle einen Beitrag von: Verwendungszweck:

Ja, ich möchte ab (Datum) Förderspender im Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Dresden e.v. werden. Ich zahle einen Beitrag von: Verwendungszweck: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum: Unterschrift: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum: Unterschrift: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum:

Mehr

Buntes Treiben! INFORMATION und ANMELDUNG für die Ferienspiele 2015. Zeitraum 27.07.-14.08.2015. Organisation:

Buntes Treiben! INFORMATION und ANMELDUNG für die Ferienspiele 2015. Zeitraum 27.07.-14.08.2015. Organisation: INFORMATION und ANMELDUNG für die Ferienspiele 2015 Buntes Treiben! Zeitraum 27.07.-14.08.2015 Organisation: Betreuungszeit: Betreuungsorte: Verlauf: Anzahl der Plätze: Anmeldung: Fotos Die Ferienspiele

Mehr

myclubs One Membership. Unlimited Sports. Pressemappe Wien, November 2015 Karin Hermann mail: karin@katha.at phone: +43 664-883 11 581

myclubs One Membership. Unlimited Sports. Pressemappe Wien, November 2015 Karin Hermann mail: karin@katha.at phone: +43 664-883 11 581 One Membership. Unlimited Sports. Pressemappe Wien, November 2015 Karin Hermann mail: karin@katha.at phone: +43 664-883 11 581 Auf einen Blick. ist ein österreichisches Start-up mit Sitz in Wien und macht

Mehr

Name: Portfolio für Kadersportler

Name: Portfolio für Kadersportler Name: Portfolio für Kadersportler Portfolio von: Klasse: Datum: Seite 1 Inhalt Einleitung... 3 Umgang mit dieser Portfolio-Datei... 4 Persönlicher Steckbrief... 5 Klasse... 6 Vereinszugehörigkeit... 7

Mehr

Ostbelgien leben im Jahr Regionales Enwicklungskonzept der Deutschsprachigen Gemeinschaft Kurzdarstellung in Leichter Sprache Band

Ostbelgien leben im Jahr Regionales Enwicklungskonzept der Deutschsprachigen Gemeinschaft Kurzdarstellung in Leichter Sprache Band Ostbelgien leben im Jahr 2025 4 Regionales Enwicklungskonzept der Deutschsprachigen Gemeinschaft Kurzdarstellung in Leichter Sprache Band Der Text ist in Leichter Sprache geschrieben. Halt! Leichte Sprache

Mehr

Jugend:info NÖ Lehre ohne Leere.

Jugend:info NÖ Lehre ohne Leere. 2008 Lehre ohne Leere 2009 Jugend:info NÖ www.jugendinfo-noe.at Beratungs- und Informationsstellen, Förderungen, Rechte und Pflichten, Tipps & Tricks, Adressen Arbeit EU Jugendprogramme Bildung Lehre

Mehr

MANAGER MONITORING. Work-Life-Balance

MANAGER MONITORING. Work-Life-Balance MANAGER MONITORING Work-Life-Balance Ergebnisse einer Mitgliederbefragung des WdF Wien, März 00 UNTERSUCHUNGSDESIGN Auftraggeber: Wdf Wirtschaftsforum der Führungskräfte in Zusammenarbeit mit Uniqa Vital

Mehr

Wer regelt Ihre finanziellen und administrativen Angelegenheiten, wenn Sie selbst nicht mehr dazu in der Lage sind?

Wer regelt Ihre finanziellen und administrativen Angelegenheiten, wenn Sie selbst nicht mehr dazu in der Lage sind? Wer regelt Ihre finanziellen und administrativen Angelegenheiten, wenn Sie selbst nicht mehr dazu in der Lage sind? Eine kurze Information zum Verfahren der "vorläufigen Verwaltung" Dieses Informationsfaltblatt

Mehr

OKTOBER 2010 Ort und Zeit: Europasaal, Ministerium der DG, Gospertstraße 1, 4700 Eupen von 14.00 18.00 Uhr

OKTOBER 2010 Ort und Zeit: Europasaal, Ministerium der DG, Gospertstraße 1, 4700 Eupen von 14.00 18.00 Uhr VERANSTALTUNGSKALENDER für die Deutschsprachige Gemeinschaft WANN WAS WO WER 17.10.2010 Eröffnung: OKTOBER 2010 von 14.00 18.00 Uhr Die Ausstellung ist bis zum 5.11.2010 zu besichtigen 17.10.2010 Internationaler

Mehr

Folgende Angaben müssen von den Vereinen selbst ergänzt werden:

Folgende Angaben müssen von den Vereinen selbst ergänzt werden: Internetangebot Sportsuche im Stadtteil Anleitung zum Online Zugang für Vereine In der Online-Suche nach Sportangeboten der Nürnberger Vereine können Interessierte gezielt das für sie Passende suchen.

Mehr

Interreg in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Interreg in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Interreg in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Newsletter Nr. 4 Oktober 2013 NEWSLETTER Oktober 2013 Creative Drive Das kreative Potenzial der DG stärken. www.anikos.be Werte Leser, Die Kultur- und Kreativwirtschaft

Mehr

Nationaler Strategie-Plan 2018 bis 2020

Nationaler Strategie-Plan 2018 bis 2020 Nationaler Strategie-Plan 2018 bis 2020 Ziele der Arbeit von Special Olympics Deutschland in Leichter Sprache Inhalt Einleitung... 2 Wie arbeitet SOD heute?... 3 Bedeutung der UN-Behindertenrechts-Konvention...

Mehr

REConf Schweiz. 22. bis 24. September 2009 in Zürich. Call for Papers REConf Schweiz 2009 Requirements Engineering Tagung in Zürich

REConf Schweiz. 22. bis 24. September 2009 in Zürich. Call for Papers REConf Schweiz 2009 Requirements Engineering Tagung in Zürich Call for Papers REConf Schweiz 2009 Requirements Engineering Tagung in Zürich Der Einsatz von Requirements Management & Engineering (RM&E) ist ein essentieller Baustein großer, weltweit tätiger Konzerne

Mehr

Teilnehmer-Information

Teilnehmer-Information Teilnehmer-Information In Zusammenarbeit mit: Sehr geehrte Damen und Herren Durch körperliches Training und kompetente Information konnten wir in den letzten Jahren sehr positive Resultate bei Personen

Mehr

Registrierung von Abschlussprüfern aus Drittländern Formular A (DE)

Registrierung von Abschlussprüfern aus Drittländern Formular A (DE) ABSCHLUSSPRÜFERAUFSICHTSKOMMISSION AUDITOROVERSIGHTC OMMISSION Registrierung von Abschlussprüfern aus Drittländern Formular A (DE) Formular zur Registrierung von Prüfungsunternehmen aus einem Drittland

Mehr

Un(v)erhofft schwanger was nun?

Un(v)erhofft schwanger was nun? Un(v)erhofft schwanger was nun? 1. 2. 3. 4. 5. 6. ICH BIN SCHWANGER UND WEIß NICHT, WAS ICH TUN SOLL!............2 WO KANN MAN MICH BZW. UNS BERATEN?.................................3 ICH HABE MICH ENTSCHIEDEN,

Mehr

Bewegungsagenda Gemeinde Steinhausen Regelmässige Angebote "Bewegen und Begegnen" für ältere Menschen

Bewegungsagenda Gemeinde Steinhausen Regelmässige Angebote Bewegen und Begegnen für ältere Menschen Bewegungsagenda Gemeinde Steinhausen Regelmässige Angebote "Bewegen und Begegnen" für ältere Menschen Montag Pilates Zeit: 18:50 19:50 Uhr Kontakt: 041 740 50 55 Rückengymnastik Verein Pro Chiropraktik,

Mehr

Ihr Geldvorteil: Bonuszahlung bis zu 100 Euro. Provita Bonus. Das Bonussystem für alle ab 19 Jahren bis ins hohe Alter

Ihr Geldvorteil: Bonuszahlung bis zu 100 Euro. Provita Bonus. Das Bonussystem für alle ab 19 Jahren bis ins hohe Alter Ihr Geldvorteil: Bonuszahlung bis zu 100 Euro Provita Bonus Das Bonussystem für alle ab 19 Jahren bis ins hohe Alter PROVITA DAS GESUNDHEITSPROGRAMM Motivation für Ihre Gesundheit Gesundheit ist unser

Mehr

MINISTERIUM DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT

MINISTERIUM DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT MINISTERIUM DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT PRÜFUNGSAUSSCHUSS DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT OBERSTUFE DES SEKUNDARUNTERRICHTS BERUFSBILDENDER UNTERRICHT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DEN ZAWM EUPEN UND

Mehr

Kursangebote von Run For Your Life

Kursangebote von Run For Your Life Kursangebote von Laufkurse für Anfänger Verändere Dein Leben Schritt für Schritt! Willst du endlich fitter werden und möchtest richtig Laufen lernen? Fehlt dir die richtige Motivation und Betreuung? Dann

Mehr

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen?

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen? Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Bürgerbefragung: Lebensqualität in Deutschlands Großstädten 2012

Bürgerbefragung: Lebensqualität in Deutschlands Großstädten 2012 Bürgerbefragung: Lebensqualität in Deutschlands Großstädten 2012 Mit Detail-Auswertungen für die 15 größten Städte Deutschlands 2012 ServiceValue GmbH www.servicevalue.de Studiensteckbrief Studienkonzept

Mehr

Befragung zum Bewegungsverhalten in der Freizeit Jugendliche

Befragung zum Bewegungsverhalten in der Freizeit Jugendliche Befragung zum Bewegungsverhalten in der Freizeit Jugendliche Quelle: Motorik Modul (MOMO), Autorisierung zur Benutzung der Fragebögen zur KIGGS-Studie (incl. MOMO), abrufbar (Juli 2014) unter: http://www.rki.de/de/content/gesundheitsmonitoring/studien/kiggs/basiserhebung/materialien/materiali

Mehr

Ihr Business - Ihr Verein - Ihr Mikrosponsoring

Ihr Business - Ihr Verein - Ihr Mikrosponsoring Ihr Business - Ihr Verein - Ihr Mikrosponsoring HSC 2000 Coburg Wir sind da! Der HSC 2000 Coburg ist angekommen in der stärksten Liga der Welt und hat sein großes Ziel erreicht: Der Aufstieg in die DKB

Mehr

DIE EU WIE WIR SIE SEHEN

DIE EU WIE WIR SIE SEHEN Nr. 1330 Freitag, 20. Jänner 2017 DIE EU WIE WIR SIE SEHEN Guten Tag liebe Leser und Leserinnen! Wir sind die 4A und die 4B der NMS Kinzerplatz. Heute haben wir in der Demokratiewerkstatt eine Zeitung

Mehr

Wir, melden (Namen der Erziehungsberechtigten) hiermit unseren Sohn/unsere Tochter beim 1.Elxlebener (Name des Kindes) Karnevalsclub an.

Wir, melden (Namen der Erziehungsberechtigten) hiermit unseren Sohn/unsere Tochter beim 1.Elxlebener (Name des Kindes) Karnevalsclub an. Anmeldung als aktives Mitglied im Wir, melden (Namen der Erziehungsberechtigten) hiermit unseren Sohn/unsere Tochter beim 1.Elxlebener (Name des Kindes) Karnevalsclub an. Personalien: Name des Kindes:

Mehr

2. Wo finden die Einsätze der Freiwilligen statt? (Mehrfachnennungen möglich) Erreichbarkeit (Buslinie, Haltestelle, Parkmöglichkeiten o.ä.

2. Wo finden die Einsätze der Freiwilligen statt? (Mehrfachnennungen möglich) Erreichbarkeit (Buslinie, Haltestelle, Parkmöglichkeiten o.ä. Angebotsbeschreibung A) Kontaktdaten 1. Allgemeine Angaben Angebotsbezeichnung: Einrichtung: Sprechzeiten / Erreichbarkeit: Anschrift: Telefon: Telefax: E-Mail: Internet: 2. Wo finden die Einsätze der

Mehr

TRINKWASSER ALS LEBENSMITTEL

TRINKWASSER ALS LEBENSMITTEL Fachveranstaltung 2014 AKTUELLES ZUR WASSERVERSORGUNG IM GEBÄUDE GESUNDHEIT UND ENERGIESPARENDE WARMWASSERVERSORGUNG IN GEBÄUDEN Im Rahmen der Schweizer BauHolzEnergie-Messe, der Messe für energieeffizientes

Mehr

10. Velpker Messelauf mit Walking / Nordic Walking. 24. April 2016

10. Velpker Messelauf mit Walking / Nordic Walking. 24. April 2016 10. Velpker Messelauf mit Walking / Nordic Walking 24. April 2016 Grußwort Liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden, liebe Gäste! Im Namen des Velpker Sportvereins möchte ich Euch ganz herzlich in Velpke

Mehr

DOWNLOAD. Basiswissen Erdkunde einfach und klar. Jens Eggert Die EU und der Euro. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Basiswissen Erdkunde einfach und klar. Jens Eggert Die EU und der Euro. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Jens Eggert Die EU und der Euro Basiswissen Erdkunde einfach und klar auszug aus dem Originaltitel: Name: Die Europäische Union Mitgliedsstaaten Datum: 21 Deutschland ist mit 26 anderen Staaten

Mehr

ESF-Projekte in der DG. Projektende

ESF-Projekte in der DG. Projektende ESF-Projekte in DG 1 2 3 4 Werkstatt Cardijn - Kunstatelier für manuellen Druck, Papier und Textil CAJ - Fortsetzung Ausbildung Familien & Seniorenhilfe (AFSH7) - Fortsetzung Christliche Arbeiterjugend

Mehr

Muskeltraining? Na klar! Aber effektiv! Dein Ziel. Unser Weg.

Muskeltraining? Na klar! Aber effektiv! Dein Ziel. Unser Weg. Muskeltraining? Na klar! Aber effektiv! Dein Ziel. Unser Weg. Effektiv trainieren, richtig ernähren, gut erholen und mit Köpfchen Muskeln aufbauen! Muskelaufbau ist ein häufig genanntes Ziel beim Fitnesstraining,

Mehr

DOWNLOAD. Die Europawahl. Politik ganz einfach und klar. Sebastian Barsch. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Politik ganz einfach und klar: Wahlen

DOWNLOAD. Die Europawahl. Politik ganz einfach und klar. Sebastian Barsch. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Politik ganz einfach und klar: Wahlen DOWNLOAD Sebastian Barsch Die Europawahl Politik ganz einfach und klar Sebastian Barsch Bergedorfer Unterrichtsideen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Politik ganz einfach und klar: Wahlen FÖRDER-

Mehr

Fortbildungsveranstaltungen im Rahmen des ESF-Projekts Arbeits- und Berufsorientierung für die Zukunft Lernort Praktikum für das Jahr 2009

Fortbildungsveranstaltungen im Rahmen des ESF-Projekts Arbeits- und Berufsorientierung für die Zukunft Lernort Praktikum für das Jahr 2009 ESF-Projekt ABO für die Zukunft Fortbildungsveranstaltungen im Rahmen des ESF-Projekts Arbeits- und Berufsorientierung für die Zukunft Lernort Praktikum für das Jahr 2009 Wer kann teilnehmen? Die Fortbildungsveranstaltungen

Mehr

Mehr als Partner-Studios weltweit

Mehr als Partner-Studios weltweit Mehr als 8.500 Partner-Studios weltweit Das größte Firmen-Benefit-Programm für mehr Lebensqualität und Leistungsfähigkeit durch körperliche Aktivität B e w e g u n g, G e s u n d h e i t und Lebensqualität

Mehr

TSV Balgheim Sport für Alt und Jung

TSV Balgheim Sport für Alt und Jung Liebe Balgheimer Bürger, Liebe Mitglieder des TSV Balgheim, Liebe Jugendliche und Kinder, als Sportverein haben wir den Anspruch für unsere Mitglieder und die Bürger der Gemeinde ein attraktives Sportangebot

Mehr

DEUTSCHSPRACHIGE GEMEINSCHAFT MINISTERIUM DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT

DEUTSCHSPRACHIGE GEMEINSCHAFT MINISTERIUM DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT FbPÄD.GT/33.00-03/13.152 26.02.2013 DEUTSCHSPRACHIGE GEMEINSCHAFT MINISTERIUM DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT Bekanntmachung der Deutschsprachigen Gemeinschaft bezüglich der Versetzungen im Gemeinschaftsunterrichtswesen

Mehr

Bitte schildern Sie kurz Ihren beruflichen Werdegang: Schulabschluss/Studium: Berufsausbildung/beruflicher Werdegang:

Bitte schildern Sie kurz Ihren beruflichen Werdegang: Schulabschluss/Studium: Berufsausbildung/beruflicher Werdegang: FIM e.v. Postfach 130531 20105 Hamburg FIM Vereinigung für Frauen im Management e.v. Postfach 130531 20105 Hamburg Antrag auf Firmen-Mitgliedschaft Firma: Ansprechpartner: Adresse: PLZ/Ort: Telefon/Fax:

Mehr

Qualitätsentwicklung und Sicherung im

Qualitätsentwicklung und Sicherung im Qualitätsentwicklung und Sicherung im Unterrichtswesen IN der DG 2 3 Handreichung zum Verfahren einer abgestimmten Qualitätssicherung und entwicklung im Unterrichtswesen in der DG Vernetztes Arbeiten der

Mehr

PARLAMENT DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT

PARLAMENT DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT PARLAMENT DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT 20. NOVEMBER 2006 - DEKRET ÜBER DAS STATUT DER SPORTSCHÜTZEN Sitzungsperiode 2006-2007 Dokumente des Parlamentes : 74 (2006-2007) Nr. 1 Dekretvorschlag 74 (2006-2007)

Mehr

EUROPA IM UNTERRICHT

EUROPA IM UNTERRICHT EUROPA IM UNTERRICHT Sekundarstufe - Hilfreiche Internetseiten - Herausgeber: Europe Direct Informationszentrum Stuttgart Stand: August 2013 1) INFORMATIONEN ÜBER DIE EU IM ALLGEMEINEN http://www.europa.eu

Mehr

Sabine Hertel Dokumentationszentrum Vereinte Nationen Europäische Union

Sabine Hertel Dokumentationszentrum Vereinte Nationen Europäische Union Sabine Hertel Dokumentationszentrum Vereinte Nationen Europäische Union Damals 1963 Gründung der Europäischen Dokumentationszentren (EDZ) mit dem Ziel, der akademischen Welt Dokumente und Publikationen

Mehr

Sportentwicklung und Vereinsentwicklung in der Schweiz Erklärungen, Fakten, Modelle, Bedeutung für die Verbände und Vereine?

Sportentwicklung und Vereinsentwicklung in der Schweiz Erklärungen, Fakten, Modelle, Bedeutung für die Verbände und Vereine? Swiss Olympic Forum 10. und 12. Mai 2016 in Interlaken Sportentwicklung und Vereinsentwicklung in der Schweiz Erklärungen, Fakten, Modelle, Bedeutung für die Verbände und Vereine? Dr. Markus Lamprecht

Mehr

Antrag auf Genehmigung und Förderung von Weiterbildungen für Jugendliche

Antrag auf Genehmigung und Förderung von Weiterbildungen für Jugendliche Eingang: Ihr Ansprechpartner: Sonia Drouven Tel. +32 (0)87/596 325 (Mo. 09.30-16.30 Uhr sowie Di., Do. & Fr. 09.30-14.30 Uhr) Fax +32 (0)87/556 476 E-Mail: sonia.drouven@dgov.be Gospertstraße 1, 4700 Eupen

Mehr

Malteser Krankenhaus St. Johannes und DRK bilden Lebensretter aus auf offener Straße

Malteser Krankenhaus St. Johannes und DRK bilden Lebensretter aus auf offener Straße Aktion in der Fußgängerzone Pressemitteilung Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation. Malteser Krankenhaus St. Johannes und DRK bilden Lebensretter aus auf offener Straße Kamenz, 22. September 2016. Anlässlich

Mehr

IHRE WERBEFLÄCHE BESSER SCOREN

IHRE WERBEFLÄCHE BESSER SCOREN crearosa.ch I guido brun I haus fortuna 2 I ch-7050 arosa I phone +041 (0)81 377 10 70 I fax +041 (0)81 377 10 80 I mail@crearosa.ch MIT UNS BESSER SCOREN IHRE WERBEFLÄCHE BESSER SCOREN Mit der Platzierung

Mehr

Wahl zum 1. Ditzinger Jugendgemeinderat 26. bis

Wahl zum 1. Ditzinger Jugendgemeinderat 26. bis JUGENDGEMEINDERAT Wahl zum 1. Ditzinger Jugendgemeinderat 26. bis 30.10.2015 Bewerbungen bis zum 15.09.2015 Was ist ein Jugendgemeinderat? Der Jugendgemeinderat in Ditzingen besteht aus 12 Jugendlichen

Mehr

Fitness verbessern Abnehmen Konzentration steigern

Fitness verbessern Abnehmen Konzentration steigern Fitness verbessern Abnehmen Konzentration steigern Der nächste Schritt: keine Ausreden mehr Gönn dir eine Unterbrechung vom Alltag, so oft du willst und lass die Zeit im FIVELEMENTS zu einem selbstverständlichen

Mehr

Werbemittel AOK Star-Training

Werbemittel AOK Star-Training Werbemittel AOK Star-Training Zur Bewerbung des Projekts AOK Star-Training über Ihre Kanäle erhalten Sie eine Auswahl an Werbemitteln. Die unten genannten Werbemittel stehen Ihnen ab dem 2. März unter

Mehr

Der Deutsche Schützenbund eine starke Gemeinschaft!

Der Deutsche Schützenbund eine starke Gemeinschaft! Der Deutsche Schützenbund eine starke Gemeinschaft! Der Deutsche Schützenbund ist mit etwa 1,4 Millionen Mitgliedern in 20 Landesverbänden und 14.914 Vereinen der viertgrößte Spitzen- sportverband der

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Gewerbeausstellung Gwerbi 2016 in Niederrohrdorf

Gewerbeausstellung Gwerbi 2016 in Niederrohrdorf Liebe Gwerblerinnen und Gwerbler Liebe Freundinnen und Freunde des Gewerbes Gewerbeausstellung Gwerbi 2016 in Niederrohrdorf Endlich ist es soweit! Der Termin und der Durchführungsort für die Gewerbeausstellung

Mehr

KKH Bonus. attraktiv - einfach - individuell

KKH Bonus. attraktiv - einfach - individuell KKH Bonus attraktiv - einfach - individuell Ihr neuer KKH Bonus Für eine Extraportion Motivation Starten Sie ab 01.01.2017 ins neue Bonusprogramm Ihrer KKH. Hierfür brauchen Sie nichts weiter zu tun, als

Mehr

Wofür? Für den Mädchenbeirat von filia!

Wofür? Für den Mädchenbeirat von filia! Wir brauchen DICH! Ja, dich! Wofür? Für den Mädchenbeirat von filia! Was ist das denn? Eine Gruppe von etwa 12 ganz schön verschiedenen Mädchen und jungen Frauen, so zwischen 14 und 22 Jahren alt, aus

Mehr

TRAINIEREN MIT BERGBLICK

TRAINIEREN MIT BERGBLICK FITNESS NEU ERLEBEN TRAINIEREN MIT BERGBLICK Genießen Sie in unserem Trainingszentrum ein einzigartiges Panorama oder legen Sie eine Pause auf der großen Sonnenterrasse ein. Bei uns wird Ihr Training unvergesslich!

Mehr

Warum Frauen-Beauftragte? Frauen- Beauftragte sind für Frauen mit Problemen da.

Warum Frauen-Beauftragte? Frauen- Beauftragte sind für Frauen mit Problemen da. Inklusion und Partizipation durch Frauen- Beauftragte in Werkstätten für Menschen mit Behinderung Wie können Einrichtungen das Konzept erfolgreich umsetzten? Warum? Frauen- Beauftragte sind für Frauen

Mehr

Bericht Organisation von Grundausbildungen für ehrenamtliche Jugendleiter/innen

Bericht Organisation von Grundausbildungen für ehrenamtliche Jugendleiter/innen Eingang: Ihr Ansprechpartner: Sonia Drouven Tel. +32 (0)87/596 325 (Mo. 09.30-16.30 Uhr sowie Di., Do. & Fr. 09.00-14.30 Uhr) Fax +32 (0)87/556 476 E-Mail: sonia.drouven@dgov.be Gospertstraße 1, 4700 Eupen

Mehr

Palliativpflege: Leben bis zuletzt

Palliativpflege: Leben bis zuletzt Palliativpflege: Leben bis zuletzt A. Was bedeutet "Palliativpflege"? Palliativpflege ist der Begriff für eine Behandlung, Begleitung und Pflege, die nicht die Heilung einer Krankheit zum Ziel hat, sondern

Mehr

Eisbären Berlin Supporterclub Premium-Supporter Saison 2016/2017

Eisbären Berlin Supporterclub Premium-Supporter Saison 2016/2017 Ideal für Sie, Ihre Geschäftspartner, Geschäftsfreunde oder Mitarbeiter. Erleben Sie als Premium-Supporter oder Premium-Supporter-Plus Spitzeneishockey auf Plätzen der Premiumkategorie. Über den Premiumeingang

Mehr

Basketball. seit 1956 im Quakenbrücker Turn- und Sportverein von 1877 e.v. Ein Verein stellt sich vor

Basketball. seit 1956 im Quakenbrücker Turn- und Sportverein von 1877 e.v. Ein Verein stellt sich vor Basketball seit 1956 im Quakenbrücker Turn- und Sportverein von 1877 e.v. Ein Verein stellt sich vor Unsere Heimat: Quakenbrück Mittelpunkt der Samtgemeinde Artland mit 22.600 Einwohnern Zentral gelegen

Mehr

Abrechnung für den Zuschuss zur Durchführung eines BVMV Mini-Cups

Abrechnung für den Zuschuss zur Durchführung eines BVMV Mini-Cups Hilfe bei Fragen: Daniel Havlitschek Fax: 0381-2522370 Mobil: 0176-22507234 havlitschek@basketball-mv.de Abrechnung für den Zuschuss zur Durchführung eines BVMV Mini-Cups Wir möchten Sie bitten, alle Angaben

Mehr

nuliga Kleines ABC des neuen EDV Programms

nuliga Kleines ABC des neuen EDV Programms nuliga Kleines ABC des neuen EDV Programms Erstzugang Erstzugang Falls Sie sich das erste Mal bei nuliga anmelden möchten, benötigen Sie dazu die von uns zugesandten einmaligen Anmeldedaten, bestehend

Mehr

EOLE European Programme for Employee Ownership Learning & Education Europäisches Programm für Bildung und Training für Arbeitnehmerkapitalbeteiligung

EOLE European Programme for Employee Ownership Learning & Education Europäisches Programm für Bildung und Training für Arbeitnehmerkapitalbeteiligung EINLADUNG Wir freuen uns, Ihre Organisation einzuladen, sich einem neuen, innovativen und europaweiten Projekt zur Arbeitnehmerkapitalbeteiligung und finanzieller Beteiligung der Arbeiternehmer anzuschließen:

Mehr

Schule goes Golf - Hello Juniors macht mobil. EINE AKTION DES ÖSTERREICHISCHEN GOLF-VERBANDES

Schule goes Golf - Hello Juniors macht mobil.  EINE AKTION DES ÖSTERREICHISCHEN GOLF-VERBANDES Bild: Andrea Hoch Schule goes Golf - Hello Juniors macht mobil "Schule goes golf" ist ein vielversprechendes Projekt, das sich gezielt an Volksschulen richtet. Gerade dort liegt ein breites Potential,

Mehr

BEWERBUNG ALS AU-PAIR

BEWERBUNG ALS AU-PAIR BEWERBUNG ALS AU-PAIR Familienname Vorname Straße PLZ/Ort Nationalität Telefon privat beruflich Fax-Nr. privat beruflich Handy e-mail Geburtsdatum Geburtsort Geschlecht weiblich männlich Familienstand

Mehr

CVJM-Sportlon 2014. 4:1:1 Vier Sportarten, eine Überraschung, ein Turnier

CVJM-Sportlon 2014. 4:1:1 Vier Sportarten, eine Überraschung, ein Turnier CVJM-Sportlon 2014 4:1:1 Vier Sportarten, eine Überraschung, ein Turnier Vom 27. bis 29. Juni 2014 veranstaltet der CVJM-Westbund zum zweiten Mal das CVJM-Sportlon. Eingeladen zur Bildungsstätte des CVJM-

Mehr

WR HANDBALL TRAINERSEMINAR 2012

WR HANDBALL TRAINERSEMINAR 2012 LIZENZVERLÄNGERUNG! Unser Zertifikat kann beim Handballverband Mittelrhein zur kompletten Lizenzverlängerung der C- und B-Lizenz eingereicht werden. WR HANDBALL 29./30.12. Leverkusen Lindner Hotel BayArena

Mehr

Inhalt. 3 CrazyDancers, wer sind wir? 4 Um was geht es uns? 5 Programm unseres Events Tanzfabrik. 6 Sponsoring Angebote.

Inhalt. 3 CrazyDancers, wer sind wir? 4 Um was geht es uns? 5 Programm unseres Events Tanzfabrik. 6 Sponsoring Angebote. Sponsoringkonzept Inhalt 3 CrazyDancers, wer sind wir? 4 Um was geht es uns? 5 Programm unseres Events Tanzfabrik 6 Sponsoring Angebote 8 Kontaktformular Seite 2 I Sponsoringkonzept CrazyDancers, wer sind

Mehr

IHR VEREIN - IHR BUSINESS - IHR MIKROSPONSORING

IHR VEREIN - IHR BUSINESS - IHR MIKROSPONSORING IHR VEREIN - IHR BUSINESS - IHR MIKROSPONSORING Begleiten Sie uns als BASIS Partner der BG Göttingen in ein spannendes Kalenderjahr 2017 und nutzen Sie die Möglichkeit vom Bekanntheitsgrad der BG Göttingen

Mehr

Ausschreibungsunterlagen DANKE, SCHIRI!

Ausschreibungsunterlagen DANKE, SCHIRI! Ausschreibungsunterlagen DANKE, SCHIRI! Beschreibung: Mehr als 78.000 Schiedsrichter und Schiedsrichterinnen sind an jedem Wochenende auf den Fußballplätzen in ganz Deutschland im Einsatz. Um die Leistungen

Mehr

Das Markenkonzept im Turner-Bund

Das Markenkonzept im Turner-Bund Das Markenkonzept im Turner-Bund Hauptziel der Markenbildung " Steigerung der Wiedererkennbarkeit " Abgrenzung von anderen Sportanbietern " Verbindung mit bestimmten Erwartungen und Gefühlen Markenbildung

Mehr

Antrag auf Förderung interner Weiterbildungen von Jugendeinrichtungen

Antrag auf Förderung interner Weiterbildungen von Jugendeinrichtungen Eingang: Ihr Ansprechpartner: Sonia Drouven Tel. +32 (0)87/596 325 (Mo. 09.30-16.30 Uhr sowie Di., Do. & Fr. 09.30-14.30 Uhr) Fax +32 (0)87/556 476 E-Mail: sonia.drouven@dgov.be Gospertstraße 1, 4700 Eupen

Mehr

FANREISE ZUR VORRUNDE DER VOLLEYBALL MÄNNER-EM IN STETTIN (POLEN) VOM AUGUST 2017

FANREISE ZUR VORRUNDE DER VOLLEYBALL MÄNNER-EM IN STETTIN (POLEN) VOM AUGUST 2017 FANREISE ZUR VORRUNDE DER VOLLEYBALL MÄNNER-EM IN STETTIN (POLEN) VOM 25. 29. AUGUST 2017 ZU DEN SPIELEN: DEUTSCHLAND ITALIEN DEUTSCHLAND TSCHECHIEN DEUTSCHLAND SLOWAKEI REISEVERLAUF REISE AB STUTTGART,

Mehr

Die Schweiz gehört nicht zur Europäischen Union. Das kurze Wort dafür ist: EU. So spricht man das: ee u.

Die Schweiz gehört nicht zur Europäischen Union. Das kurze Wort dafür ist: EU. So spricht man das: ee u. Manche Wörter in diesem Text sind schwer. Diese Wörter sind blau. Ganz am Ende vom Text: Sie können eine Erklärung über das Wort in Leichter Sprache lesen. Wenn Sie das Wort nicht kennen. Oder wenn Sie

Mehr

Mürwiker Str. 156a Flensburg, 24944. Anmeldung. Fußballferien-Camp der Soccer-Arena-Flensburg (Sum Sum)

Mürwiker Str. 156a Flensburg, 24944. Anmeldung. Fußballferien-Camp der Soccer-Arena-Flensburg (Sum Sum) Anmeldung Fußballferien-Camp der Soccer-Arena-Flensburg (Sum Sum) Hiermit melde ich mich verbindlich zum Fußballferien-Camp in der Soccer-Arena-Flensburg an: Name, Vorname Geburtsdatum Ort / Straße / Nr.

Mehr

Vorsitzender des Berliner Beirats für Familienfragen. 1 Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest 2011: Familie, Interaktion & Medien 2011.

Vorsitzender des Berliner Beirats für Familienfragen. 1 Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest 2011: Familie, Interaktion & Medien 2011. Familiensport Ergebnisse der Umfrage des Berliner Beirats für Familienfragen zum Thema Familiensport bei Sport im Olympiapark 2012, einer Veranstaltung des Landessportbundes Berlin Familiensport ein Angebot

Mehr

SSW in KÜRZE: 2 Intensiv-Tage

SSW in KÜRZE: 2 Intensiv-Tage SSW in KÜRZE: 2 Intensiv-Tage 56 von 150: Slackline 6 CH-Städte (Deutsch-CH, Romandie) 200 Sportpartner 150 Sportarten Ca. 5 000 Teilnehmer Alter 12-30 Jahre Innovative Workshops Spass an Bewegung Neue,

Mehr

Impfungen für Personen über 60/65 Jahre... Grippe, Pneumokokken, Diphtherie und Tetanus

Impfungen für Personen über 60/65 Jahre... Grippe, Pneumokokken, Diphtherie und Tetanus Impfungen für Personen über 60/65 Jahre... Grippe, Pneumokokken, Diphtherie und Tetanus Impfungen ermöglichen unserem Körper, seine Abwehrkräfte zu organisieren. Das Immunsystem kann somit später schneller

Mehr

Deutschlands Bewertungsportal für die Fitnessbranche

Deutschlands Bewertungsportal für die Fitnessbranche Informationsleitfaden für Fitnessstudio-Betreiber Jetzt mit allen wichtigen Informationen zur neuen Studio-Aktion zum FitnessPass! FitnessPass Deutschlandweit kostenlos trainieren! Deutschlands Bewertungsportal

Mehr

GEMEINSAM FIT. BEWEG DICH MIT!

GEMEINSAM FIT. BEWEG DICH MIT! BEWEG DICH MIT! www.gemeinsambewegen.at 50 TAGE BEWEGUNG: 07.09. - 26.10.2016 150 Minuten Bewegung pro Woche für deine Gesundheit gemeinsam schaffen wir es! Die Sportvereine in deiner Nähe haben die passenden

Mehr