Securitybeauftragter

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Securitybeauftragter"

Transkript

1 VdS-Lehrgänge (einwöchig) Securitybeauftragter Securitymanagement Beide Lehrgänge mit europäischem Abschluss nach CFPA

2 Securitybeauftragter Zielgruppe Der Lehrgang wendet sich an Personen, die in Unternehmen die Aufgabe haben, den Securitybereich zu organisieren. Die Ausbildung erfolgt in Übereinstimmung mit dem Konzept der Confederation of Fire Protection Associations Europe (CFPA). Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer ein in allen CFPA-Mitgliedsländern gültiges europäisches Diplom sowie ein VdS-Zertifikat. Beide Auszeichnungen werden in Deutschland nur von VdS Schadenverhütung vergeben. Programm Einführung Rechtliche Grundlagen Mögliche Rechtsverletzungen Rechte gegenüber Betriebsangehörigen bzw. Betriebsfremden Mögliche Rechtsübertretungen durch Securitypersonal Arbeitsrechtliche Aspekte Zusammenarbeit mit der Polizei Erstellen einer Schwachstellen- und Bedrohungsanalyse Inventarisierung gefährdeter Werte und ihrer Begehrlichkeit Analyse der Bedrohungen Analyse und Bewertung der Absicherung Rangfolge der Absicherungsprojekte Perimeterschutz und -überwachung Zäune, Gitter, Beschilderung Bewachung Überwachung Drehtüren, -kreuze, Schleusen Fahrzeugbewegungen Mechanischer Einbruchschutz Türen, Tore, Rolltore, Fenster Nachrüstmaßnahmen Türen und Fenster Gitter Wertbehältnisse Besondere Maßnahmen bei Baustellen und provisorischen Bauten Zylinder, Schloss und Beschlag Schließanlagen Schließanlagentypen Aufbau Verwaltung

3 Zutrittskontrollanlagen Systeme, Kartentypen Biometrie Einbruchmeldeanlagen Melder, Aufbau, Betrieb Störungen Videoüberwachung Erstellen eines Sicherungskonzeptes in Gruppenarbeit Auswertung der Gruppenarbeit Wach- und Sicherheitsdienste Auswahlkriterien Ausschreibung, Verträge Securitymanagement Schwachstellen- u. Bedrohungsanalyse Betrieb und Wartung der technischen Einrichtungen Anpassungen bei Veränderungen (z. B. EMA) Übertragungswege Umbauten, Baustellen, provisorische Gebäude Fahrzeugbewegungen, Fremdfirmen Betriebsferien, Urlaubszeit Alarmpläne Überprüfung u. Überwachung des Securitykonzeptes Zusammenarbeit mit Brand-, Umwelt- und Arbeitsschutz konkurrierende Sicherheitsbedürfnisse Sicherheitsmanagementsysteme Erstellen eines Securitykonzeptes in Gruppenarbeit Abschlussprüfung Abschlussgespräch Teilnahmegebühr 1.890, zuzüglich Mehrwertsteuer Termine in Köln Kursnummer Kursdatum SECBE-15/ SECBE-15/ SECBE-15/ Beginn und Ende Der Lehrgang beginnt montags um 09:00 Uhr und endet freitags um 14:00 Uhr.

4 Securitymanagement Zielgruppe Absolventen des Lehrgangs Securitybeauftragter sowie Werkschutzfachkräfte, Werkschutzmeister oder Personen mit vergleichbaren Kenntnissen. Dieser Lehrgang richtet sich vor allem an Einsteiger in den Bereich des Securitymanagements. Einige Themen werden am Beispiel des Werkschutzmanagements dargestellt. Programm Recht Praxisbeispiele Datenschutzrecht Videoüberwachung u. Zutrittskontrolle KontraG Arbeitssicherheit Interne Ermittlungen Organisationsverschulden Integriertes Risikomanagement Interne Ermittlungen, Detektive Ermittlungsmethoden Informations- und Know-How-Schutz Einstufung von Risiken Regeln Ganzheitliche Schutzkonzepte TK-Anlagen Verschlüsselung Internet, Viren, Hacking Phys. Netzwerksicherheit Erkennen von Angriffen auf Netze Abhörsicherheit Kommunikationstechnik, Übertragung von Meldungen ISDN, Bündelfunk Funk, Grenzen von GSM Stand der Technik (UMTS, GPRS) Verschlüsselung Internet als Übertragungsweg IP Telefonie Telefonzentralen GPS Integration von Sicherheitstechnik Grundlagen des Krisenmanagements, Kommunikation im Krisenfall

5 Personalführung und Psychologie Personalführung/Überprüfung Routine ( Betriebsblindheit ) Motivation (Problem Warten bis etwas passiert, Sonderaktionen Brandschutz, anspruchsvollere Aufgaben) Controlling Deeskalation Kostenmanagement Verrechenbare Grundleistungen Outsourcing Benchmarking Prozessorientierte Qualitätssicherung im Sicherheitsmanagement DIN EN ISO 9001 DIN EN ISO 1400 DIN Sicherheitsmanagementhandbuch Aufbau und Funktion der Krisenorganisation im Securitybereich Gefahrenabwehrplanung anhand von Beispielen Störfälle Streiks, Demonstrationen Bombendrohung Informationsdiebstahl, Hacking Hochwasser Fallbeispiel in Gruppenarbeit Auswertung der Gruppenarbeit Abschlussprüfung Abschlussgespräch Teilnahmegebühr 2.050, zuzüglich Mehrwertsteuer Termine in Köln Kursnummer Kursdatum SECMAN-15/ SECMAN-15/ Beginn und Ende Der Lehrgang beginnt montags um 09:00 Uhr und endet freitags um 14:00 Uhr.

6 Informationen VdS gehört zu den weltweit renommiertesten Institutionen für die Unternehmenssicherheit mit den Schwerpunkten Brandschutz, Security und Naturgefahrenprävention. Die Dienstleistungen umfassen Risikobeurteilungen, Prüfungen von Anlagen, Zertifizierungen von Produkten, Firmen und Fachkräften sowie ein breites Bildungsangebot. Das VdS-Gütesiegel genießt einen ausgezeichneten Ruf in Fachkreisen und bei Entscheidern. Zu den Kunden zählen Industrie- und Gewerbebetriebe aller Branchen, international führende Hersteller und Systemhäuser, kompetente Fachfirmen sowie risikobewusste Banken und Versicherer. Weitere Informationen unter VdS Vertrauen durch Sicherheit Informationen zum Lehrgang Securitybeauftragter Vermittelt werden alle für eine ganzheitliche Betrachtung des Securitybereichs notwendigen Themen. Schwerpunkte des Grundlagenlehrgangs sind ein Überblick über die Sicherungstechnik sowie der organisatorisch konzeptionelle Bereich. Ziel ist es, die Teilnehmer zur selbstständigen Organisation des gesamten Securitybereichs zu befähigen. Sie sollen in die Lage versetzt werden, unternehmensspezifische Securitykonzepte als wirtschaftliches Zusammenspiel technischer und organisatorischer Maßnahmen zu entwickeln, umzusetzen und zu begleiten. Informationen zum Lehrgang Securitymanagement Aufbauend auf den Inhalten des Lehrgangs Securitybeauftragter werden vorwiegend organisatorische Kenntnisse des securityspezifischen Risikomanagements vermittelt. Ein Überblickswissen der Sicherungstechnik sowie organisatorisches Grundlagenwissen werden vorausgesetzt. Die Ausbildung erfolgt in Übereinstimmung mit dem Konzept der CFPA Europe Confederation of Fire Protection Associations (Europe). Abschluss Die Lehrgänge enden mit einer schriftlichen Abschlussprüfung, nach deren Bestehen erhalten die Teilnehmer ein in allen CFPA- Mitgliedsländern gültiges europäisches Zertifikat sowie ein VdS-Zertifikat. Beide Zertifikate werden in Deutschland nur von VdS Schadenverhütung vergeben.

7 Hinweise Anmeldung Für die Anmeldung nutzen Sie bitte das anhängende Formular und senden es uns per Post oder per Fax (0221 / ) zu. Sie können sich ebenfalls per an oder online über anmelden. Nach Eingang der Anmeldung erhält der Teilnehmer eine Anmeldebestätigung, eine Anreiseinformation mit Hotelhinweisen sowie einen Zeitplan. Zirka drei Wochen vor der Veranstaltung versenden wir die Rechnung. Sollte ein angemeldeter Teilnehmer verhindert sein, so kann eine andere Person teilnehmen. Diese sollte uns möglichst frühzeitig benannt werden. Stornierungen Schriftliche Stornierungen sind bis 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei möglich. Bei einer späteren Abmeldung oder Nichterscheinen ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. Maßgebend ist der Zeitpunkt des schriftlichen Eingangs der Stornierung. Bei einer Absage der Veranstaltung durch VdS versuchen wir den angemeldeten Personen einen Ausweichtermin zu benennen. Wird dieser abgelehnt, so erstatten wir schon gezahlte Teilnahmegebühren zurück. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht. Gerichtsstand ist Köln. Änderungen von Terminen, Inhalten und Veranstaltungsorten sind möglich. Anreise Köln Ab Hbf Köln mit der U-Bahn Linie 16 (Ri. Riehl/Niehl/Sebastianstraße) direkt bis Station Amsterdamer Straße/Gürtel. Wenn Sie die Bahn verlassen, überqueren Sie bitte die Straße nach rechts. Falls Sie per Auto anreisen empfehlen wir die Zufahrt über das A 559 in Richtung Köln-Deutz. Folgen Sie der Beschilderung in Richtung Zoobrücke. Verlassen Sie die Zoobrücke an der Ausfahrt Rheinufer unmittelbar nach der Zoobrücke und folgen Sie dann der Beschilderung Richtung Kinderkrankenhaus. Von dort aus fahren Sie auf der Amsterdamer Straße weiter geradeaus bis Sie zum Gebäude des Kölner Stadtanzeigers (rechts Gebäude mit Glasfassade) gelangen. Dahinter biegen Sie rechts in die Friedrich- Karl-Straße ein. An den nächsten Möglichkeiten biegen Sie zweimal rechts ab: 1. Boltensternstraße und 2. Pasteurstraße. Ab Flughafen Köln/Bonn empfehlen wir die S-Bahn Linie 13 (Dauer 16 Min.) bis Hauptbahnhof oder ein Taxi (Dauer ca. 25 Minuten).

8 Veranstaltungsort Köln VdS Schadenverhütung GmbH Bildungszentrum Pasteurstraße 17a, Köln Telefon /481 Telefax Eine Anfahrtbeschreibung finden Sie unter: Bitte beachten Sie: Seit dem ist die Kölner Innenstadt Umweltzone, in die seit dem nur noch Fahrzeuge mit grüner Plakette einfahren dürfen. Weitere Informationen zur Umweltzone finden Sie unter leben-in-koeln/umwelt-tiere/ luft-umweltzone/. Übernachtungsmöglichkeiten Unter dem Stichwort VdS bieten folgende Hotels Zimmer zu Sonderpreisen an: Hotel Lindner An den Dominikanern 4a, Köln Telefon Fax Buchungscode F-VDS15 Hotel Coellner Hof Hansaring 100, Köln Telefon Fax Hotel Viktoria Worringer Straße 23, Köln Telefon Telefax Tryp by Wyndham Domstraße 10 16, Köln Telefon Telefax Mercure Hotel Köln Belfortstrasse Belfortstraße 9, Köln Telefon Telefax oder Anfragen an das Köln Tourismus Office: Telefon Telefax

9 VdS Bildungszentrum Pasteurstraße 17a Köln Abtrennen, in Fensterumschlag stecken und ab geht die Post... VdS Bildungszentrum Pasteurstraße 17a, Köln Telefon /481 Fax

10 Anmeldung VdS-Lehrgang Securitybeauftragter Securitymanagement Abteilung/zu Händen: Jetzt am Bildschirm ausfüllen und direkt per versenden! Kursnr.: Name des Teilnehmers: Vorname: Kundenummer (falls bekannt): Firma/Institution: Firmenstempel Datum / Unterschrift Kursdatum: Bestellzeichen: Postfach/Straße: PLZ/Ort: USt-IdNr. (für EG-Länder außer D): Telefon: Telefax: Mit Angabe der adresse stimme ich der Nutzung dieser durch VdS Schadenverhütung GmbH zu Informationszwecken zu. Diese Einwilligung kann ich jederzeit schriftlich oder per widerrufen. Anmeldung abschicken

Securitybeauftragter

Securitybeauftragter VdS-Lehrgänge 2013 (einwöchig) Securitybeauftragter Securitymanagement Beide Lehrgänge mit europäischem Abschluss nach CFPA Securitybeauftragter Zielgruppe Der Lehrgang wendet sich an Personen, die in

Mehr

Naturgefahren und Elementarschäden

Naturgefahren und Elementarschäden VdS-Lehrgang (zweitägig) Naturgefahren und Elementarschäden Risiken - Schäden - Beurteilung Prävention - Schutzkonzepte VdS-Lehrgang (zweitägig) Naturgefahren und Elementarschäden Risiken - Schäden - Beurteilung

Mehr

Sicherungsdienstleistungen. VdS-Fachtagung. mit begleitender Fachausstellung. 3. November 2015 in Köln, Park Inn by Radisson Köln City West

Sicherungsdienstleistungen. VdS-Fachtagung. mit begleitender Fachausstellung. 3. November 2015 in Köln, Park Inn by Radisson Köln City West VdS-Fachtagung Sicherungsdienstleistungen mit begleitender 3. November 2015 in Köln, Park Inn by Radisson Köln City West In Zusammenarbeit mit: Informationen VdS gehört zu den weltweit renommiertesten

Mehr

Brandschutz kompakt V. VdS-Fachtagung. 235, + MwSt. 16. Juni 2016 in Köln, Maternushaus. Teilnahmegebühr

Brandschutz kompakt V. VdS-Fachtagung. 235, + MwSt. 16. Juni 2016 in Köln, Maternushaus. Teilnahmegebühr VdS-Fachtagung Brandschutz kompakt V 16. Juni 2016 in Köln, Maternushaus Teilnahmegebühr 235, + MwSt Diese Tagung ist als Weiterbildungsveranstaltung bei der Ingenieurkammer-Bau NRW und der Architektenkammer

Mehr

Brandschutz in Krankenhäusern. VdS-Fachtagung. Rehabilitationszentren, Sanatorien, Heimen und ähnlichen Einrichtungen

Brandschutz in Krankenhäusern. VdS-Fachtagung. Rehabilitationszentren, Sanatorien, Heimen und ähnlichen Einrichtungen VdS-Fachtagung Brandschutz in Krankenhäusern Rehabilitationszentren, Sanatorien, Heimen und ähnlichen Einrichtungen 19. März 2015 in Köln, Residenz am Dom Informationen VdS gehört zu den weltweit renommiertesten

Mehr

Brandschutz an Werkzeugmaschinen und bei der Metallbearbeitung

Brandschutz an Werkzeugmaschinen und bei der Metallbearbeitung VdS-Fachtagung Brandschutz an Werkzeugmaschinen und bei der Metallbearbeitung Schadenereignisse Neue GDV-Publikation Umgang mit Magnesium Gefahren und Schutzkonzepte (VdS 3537) Praxisbeispiele 3. März

Mehr

VdS-Fachtagung. Verhütung von Leitungswasserschäden. 07. Oktober 2014 in Köln, Residenz am Dom

VdS-Fachtagung. Verhütung von Leitungswasserschäden. 07. Oktober 2014 in Köln, Residenz am Dom VdS-Fachtagung Verhütung von Leitungswasserschäden 07. Oktober 2014 in Köln, Residenz am Dom Informationen VdS gehört zu den weltweit renommiertesten Institutionen für die Unternehmenssicherheit mit den

Mehr

Schadenverhütung bei Biogasanlagen

Schadenverhütung bei Biogasanlagen VdS-Fachtagung Schadenverhütung bei Biogasanlagen - Schadenereignisse - Neue GDV-Publikation Biogasanlagen - Praxisbeispiele am 29. April 2015 bei VdS Schadenverhütung GmbH in Köln In Kooperation mit dem

Mehr

VdS-Bildungszentrum Prozesse optimieren, Risiken beherrschen.

VdS-Bildungszentrum Prozesse optimieren, Risiken beherrschen. VdS- Prozesse optimieren, Risiken beherrschen. Modulares Intensivseminar mit Zertifikat Ausbildung zum Risikomanagement- Beauftragten in Kooperation mit Know-how, das die Existenz Ihres Unternehmens schützt.

Mehr

Business Continuity Planning (BCP)

Business Continuity Planning (BCP) VdS-Fachtagung Business Continuity Planning (BCP) Zur Praxis der Unternehmenssicherung 13. April 2011 in Köln, Residenz am Dom Informationen VdS gehört zu den weltweit führenden Sachverständigen- und Zertifizierungsgesellschaften

Mehr

Städtische Sonderbauten. Weg zur Feuerwache

Städtische Sonderbauten. Weg zur Feuerwache Symposium Städtische Sonderbauten Der lange Weg zur Feuerwache 3. Dezember 2015 in Köln, Koelnmesse, Congress-Centrum Ost Die Tagung ist als Weiterbildungsveranstaltung bei der Ingenieurkammer-Bau NRW

Mehr

Brandschutz im Bestand (3) VdS-Fachtagung

Brandschutz im Bestand (3) VdS-Fachtagung VdS-Fachtagung Brandschutz im Bestand (3) am 11. November 2014 in Köln, Maternushaus Die Tagung ist als Weiterbildungsveranstaltung bei der Ingenieurkammer-Bau NRW und den Architektenkammern NRW und BW

Mehr

Feuerlöschanlagen. VdS-Fachtagung. 2. Dezember 2015 in Köln, Koelnmesse, Congress-Centrum Ost

Feuerlöschanlagen. VdS-Fachtagung. 2. Dezember 2015 in Köln, Koelnmesse, Congress-Centrum Ost VdS-Fachtagung Feuerlöschanlagen 2. Dezember 2015 in Köln, Koelnmesse, Congress-Centrum Ost Die Fachtagung findet im Rahmen der VdS-BrandSchutzTage 2015 statt. Informationen VdS gehört zu den weltweit

Mehr

Sicherheit von Museen, Ausstellungshäusern, Archiven und historischen Gebäuden (3)

Sicherheit von Museen, Ausstellungshäusern, Archiven und historischen Gebäuden (3) VdS-Fachtagung Sicherheit von Museen, Ausstellungshäusern, Archiven und historischen Gebäuden (3) 31. März 2014 in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn In Kooperation

Mehr

ordnungen als Sonderbauveror nungen in Kraft gesetzt. ie Musterverordnung über den Veranstaltungen

ordnungen als Sonderbauveror nungen in Kraft gesetzt. ie Musterverordnung über den Veranstaltungen UTOR: DIPL.-PHYS. GEORG SPANGARDT VdS-Fachtagung Sicherheit von Einleitung ordnungen als Sonderbauveror nungen in Kraft gesetzt. ie Musterverordnung über den u und Veranstaltungen Betrieb von Versammngsstätten

Mehr

Brandschutz in elektrischen Anlagen 8. November 2016 in Köln, Maternushaus

Brandschutz in elektrischen Anlagen 8. November 2016 in Köln, Maternushaus VdS-Fachtagung Brandschutz in elektrischen Anlagen 8. November 2016 in Köln, Maternushaus Informationen VdS gehört zu den weltweit renommiertesten Institutionen für die Unternehmenssicherheit mit den Schwerpunkten

Mehr

Brandschutz in chemischen Anlagen

Brandschutz in chemischen Anlagen VdS-Fachtagung Brandschutz in chemischen Anlagen Schadenfälle Ermittlung und Bewertung von Anlagenrisiken Praxisbeispiele 07. Februar 2012 in Köln, Residenz am Dom Diese VdS-Fachtagung ist im Sinne der

Mehr

14. Meinungs- und Erfahrungsaustausch für Sachverständige nach 29a Abs. 1 BImSchG, Immissionsschutzund Störfallbeauftragte

14. Meinungs- und Erfahrungsaustausch für Sachverständige nach 29a Abs. 1 BImSchG, Immissionsschutzund Störfallbeauftragte 14. Meinungs- und Erfahrungsaustausch für Sachverständige nach 29a Abs. 1 BImSchG, Immissionsschutzund Störfallbeauftragte am 28. Juni 2013 bei VdS Schadenverhütung in Köln Anerkannt als Meinungs- und

Mehr

für Elektrothermografie

für Elektrothermografie VdS-Seminar 8. Fortbildungsseminar für Elektrothermografie 19. und 20. Februar 2015 in Köln, Hotel Marriott Mit Prüfung Ihrer Kamera gemäß VdS 2859 Informationen VdS gehört zu den weltweit renommiertesten

Mehr

für Brandschutzbeauftragte

für Brandschutzbeauftragte VdS-Seminar 38. Fortbildungsseminar für Brandschutzbeauftragte 2. und 3. Dezember 2015 in Köln, Koelnmesse, Congress-Centrum Ost Die Fachtagung findet im Rahmen der VdS-BrandSchutzTage 2015 statt. Informationen

Mehr

VdS-Fachtagung Die Ermittlung von Brandund Explosionsursachen (6) Fahrzeugbrände. 14. April 2011 in Köln, Residenz am Dom

VdS-Fachtagung Die Ermittlung von Brandund Explosionsursachen (6) Fahrzeugbrände. 14. April 2011 in Köln, Residenz am Dom VdS-Fachtagung Die Ermittlung von Brandund Explosionsursachen (6) Fahrzeugbrände 14. April 2011 in Köln, Residenz am Dom Informationen VdS gehört zu den weltweit führenden Sachverständigen- und Zertifizierungsgesellschaften

Mehr

17. Meinungs- und Erfahrungsaustausch für Sachverständige nach 29a BImSchG, Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte

17. Meinungs- und Erfahrungsaustausch für Sachverständige nach 29a BImSchG, Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte 17. Meinungs- und Erfahrungsaustausch für Sachverständige nach 29a BImSchG, Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte am 7. Juli 2016 im VdS-Bildungszentrum in Köln Anerkannt als Meinungs- und Erfahrungsaustausch

Mehr

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG in Kooperation mit bueroszene.ch Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMIN 13.-15. Juli 2016 Veranstaltungsort: CAMPUS SURSEE Seminarzentrum Leidenbergstrasse

Mehr

5 Tage ISMS Intensiv-Seminar Fit für ISO 27001 inkl. Prüfung TÜVIT ISMS Auditor

5 Tage ISMS Intensiv-Seminar Fit für ISO 27001 inkl. Prüfung TÜVIT ISMS Auditor 5 Tage ISMS Intensiv-Seminar Fit für ISO 27001 inkl. Prüfung TÜVIT ISMS Auditor 14.11. - 18.11.2011 in Hamburg Mit der Einführung eines ISMS (Information Security Management System), nach einem internationalen

Mehr

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMINE 06.-08. April 2016 - Großraum Rhein-Neckar/Rhein-Main 11.-13. Mai 2016 - Großraum Stuttgart 08.-10. Juni 2016 - Großraum

Mehr

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMINE 25.-27. November 2015- Berlin-Köpenik 06.-08. April 2016 - Großraum Rhein-Neckar/Rhein-Main 11.-13. Mai 2016 - Großraum

Mehr

Qualität. Interner Prozessauditor gemäß VDA 6.3 (TÜV ) Prozessauditor in der Lieferkette gemäß VDA 6.3 (TÜV )

Qualität. Interner Prozessauditor gemäß VDA 6.3 (TÜV ) Prozessauditor in der Lieferkette gemäß VDA 6.3 (TÜV ) Qualität Interner Prozessauditor gemäß VDA 6.3 (TÜV ) Prozessauditor in der Lieferkette gemäß VDA 6.3 (TÜV ) Qualität Interner Prozessauditor gemäß VDA 6.3 (TÜV ) First-Party-Auditor Ihr Nutzen Aufgrund

Mehr

Zentrum für Informationssicherheit

Zentrum für Informationssicherheit SEMINARE 2015 Zentrum für Informationssicherheit mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation 23. 27. November 2015, Hannover Cyber Akademie (CAk) ist eine eingetragene Marke www.cyber-akademie.de Das Bundesdatenschutzgesetz

Mehr

bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung. EINLADUNG

bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung. EINLADUNG bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung Forum für die Öffentliche Verwaltung die Zukunft im Blick, 23. April 2015 in Münster EINLADUNG Herausforderungen und Lösungen im Blick Lösungen, Ideen,

Mehr

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit Informationen zur Zertifizierung PRINCE2 Foundation in Kooperation mit PRINCE2 Foundation Vorbereitung und Zertifizierung Hintergrund Die PRINCE2 Zertifizierung wendet sich an Manager und Verwalter von

Mehr

Qualifizierte Führungskraft in der Betoninstandsetzung nach RILI-SIB, ZTV-ING und DIN EN 1504 (Schulungsnachweis gemäß RILI-SIB und ZTV-ING)

Qualifizierte Führungskraft in der Betoninstandsetzung nach RILI-SIB, ZTV-ING und DIN EN 1504 (Schulungsnachweis gemäß RILI-SIB und ZTV-ING) Aktuelle Seminare Seminarausschreibung S-2015/25/BI, S-2016/6,13/BI Qualifizierte Führungskraft in der Betoninstandsetzung nach RILI-SIB, ZTV-ING und DIN EN 1504 (Schulungsnachweis gemäß RILI-SIB und ZTV-ING)

Mehr

7. Revisorenfrühstück Versicherungen

7. Revisorenfrühstück Versicherungen www.pwc.de/de/events 7. Revisorenfrühstück Versicherungen Business Breakfast 27. November 2013, Köln 28. November 2013, Frankfurt am Main 4. Dezember 2013, Hannover 5. Dezember 2013, Stuttgart 11. Dezember

Mehr

SCHULUNGSANGEBOT KAVIA

SCHULUNGSANGEBOT KAVIA SCHULUNGSANGEBOT KAVIA ISS Software GmbH Innovate. Solve. Succeed. INHALT Gruppenschulungen Grundlagenschulung I Einführung in KAVIA Grundlagenschulung II Auswertungen und Kursverwaltung Zusammenspiel

Mehr

Beschaffung von Geodaten und Geoinformationssystemen

Beschaffung von Geodaten und Geoinformationssystemen Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte 24. September 2015, Hamburg Beschaffung von Geodaten und Geoinformationssystemen www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für Fach-

Mehr

DMB Deutsche Gesellschaft für Management in der Baupraxis mbh

DMB Deutsche Gesellschaft für Management in der Baupraxis mbh DMB Deutsche Gesellschaft für Management in der Baupraxis mbh B.E.S.T. Business English Specialised Training Sprachkurs Niveau A2 English for Railway Personnel Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän

Mehr

CE-KENNZEICHNUNG i m M aschi nen- und Anl agenbau unter Berücksi chti gung

CE-KENNZEICHNUNG i m M aschi nen- und Anl agenbau unter Berücksi chti gung D eutsches Ind ustriefor um für Technolog ie DIF E I N L A D U N G Z U M S E M I N A R F O R U M C E - K E N N Z E I C H N U N G CE-KENNZEICHNUNG i m M aschi nen- und Anl agenbau unter Berücksi chti gung

Mehr

Rauch- und Wärmeabzugsanlagen

Rauch- und Wärmeabzugsanlagen VdS-Fachtagung Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) 2. Dezember 2015 in Köln, Koelnmesse, Congress-Centrum Ost Die Fachtagung findet im Rahmen der VdS-BrandSchutzTage 2015 statt. Informationen VdS gehört

Mehr

Teilnehmerinformationen AutomotiveINNOVATIONS Fachkonferenz

Teilnehmerinformationen AutomotiveINNOVATIONS Fachkonferenz Teilnehmerinformationen AutomotiveINNOVATIONS Fachkonferenz Datum & Uhrzeit 4. Mai 2017 9:00 17:15 Uhr Veranstaltungsort PricewaterhouseCoopers GmbH Friedrich-Ebert-Anlage 35-37 Veranstalter Center of

Mehr

1. Oktober 2013, Bonn

1. Oktober 2013, Bonn Zertifizierungen zur IT-Sicherheit Nutzen und Umsetzung Welchen Wert haben Zertifizierungen, welcher Aufwand ist zu berücksichtigen, wie werden Zertifizierungen nachhaltig umgesetzt? 1. Oktober 2013, Bonn

Mehr

Praxisseminar. Beschaffungsrevision. 10. bis 11. Mai 2010, Hamburg. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum

Praxisseminar. Beschaffungsrevision. 10. bis 11. Mai 2010, Hamburg. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum Praxisseminar Beschaffungsrevision 10. bis 11. Mai 2010, Hamburg Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum Praxisseminare des Behörden Spiegel Die Nutzung neuer Lernwege in der Fortbildung

Mehr

Höherzertifizierung von Level D auf Level C (IPMA) zeigen Sie Ihre Projektmanagement-Kompetenz!

Höherzertifizierung von Level D auf Level C (IPMA) zeigen Sie Ihre Projektmanagement-Kompetenz! Höherzertifizierung von Level D auf Level C (IPMA) zeigen Sie Ihre Projektmanagement-Kompetenz! Wir bereiten Sie vor auf Ihre Höherzertifizierung zum Certified Project Manager (IPMA), Level C Projektmanagement-Kompetenz

Mehr

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung 21. 22. September 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Winterdienst- und Reinigungsleistungen rechtssicher vergeben

Winterdienst- und Reinigungsleistungen rechtssicher vergeben Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminare im Rahmen der CMS 2015: Winterdienst- und Reinigungsleistungen rechtssicher vergeben 22. 23. September 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Praktische Informationen Projektmanagementseminar Beispiele guter Praxis in internationalen Kapazitätsaufbauprojekten

Praktische Informationen Projektmanagementseminar Beispiele guter Praxis in internationalen Kapazitätsaufbauprojekten Praktische Informationen Projektmanagementseminar Beispiele guter Praxis in internationalen Kapazitätsaufbauprojekten Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, 9./10. Juli 2014, Sankt Augustin 1. Tagungsort Tagungsort

Mehr

Richtlinien VDI 2263 Blätter 7 und 8 Brand- und Explosionsschutz für Zerstäubungstrockner und Elevatoren

Richtlinien VDI 2263 Blätter 7 und 8 Brand- und Explosionsschutz für Zerstäubungstrockner und Elevatoren Einladung/Programm VDI-Expertenforum 11. April 2013 Ort: Maritim Hotel, Airport City Düsseldorf Richtlinien VDI 2263 Blätter 7 und 8 Brand- und Explosionsschutz für Zerstäubungstrockner und Elevatoren

Mehr

Zum Veranstaltungsinhalt

Zum Veranstaltungsinhalt Zum Veranstaltungsinhalt Wenn Sie im Russland-Geschäft aktiv sind, stellen sich Ihnen immer wieder folgende Kernfragen: Wie sehen optimale Verträge im Russland-Geschäft aus? Welche Sicherungsinstrumente

Mehr

Führungsstärken und -stil erkennen und weiterentwickeln

Führungsstärken und -stil erkennen und weiterentwickeln Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Führungsstärken und -stil erkennen und weiterentwickeln Ausführliches Feedback mit dem Identity Compass 18. 19. November

Mehr

Sie lernen die verschiedenen Instrumente im Qualitätsmanagement und die entsprechenden Umsetzungsmöglichkeiten in die Praxis kennen.

Sie lernen die verschiedenen Instrumente im Qualitätsmanagement und die entsprechenden Umsetzungsmöglichkeiten in die Praxis kennen. Weiterbildung Qualitätsbeauftragte/r in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens sowie der Altenhilfe Beginn: 11.04.2016 Ende: 30.11.2016 Veranstaltungsort Caritas Tagungszentrum Freiburg Unser

Mehr

FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014

FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014 ANMELDUNG FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014 Vorname Nachname Straße / Hausnummer PLZ Ort Telefon Mobil E-Mail Rechnungsadresse (falls abweichend) Firma Straße / Hausnummer

Mehr

Gebrauchte Softwarelizenzen

Gebrauchte Softwarelizenzen Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Gebrauchte Softwarelizenzen für Behörden Rechtliche Rahmenbedingungen, Beschaffung, Verwaltung und Auditierung 1. Dezember

Mehr

Cyber-Sicherheit bei Cloud und Virtualisierung Sicherer Aufbau und Betrieb von Cloud- und Virtualisierungsumgebungen

Cyber-Sicherheit bei Cloud und Virtualisierung Sicherer Aufbau und Betrieb von Cloud- und Virtualisierungsumgebungen Cyber-Sicherheit bei Cloud und Virtualisierung Sicherer Aufbau und Betrieb von Cloud- und Virtualisierungsumgebungen 17. 18. Juni 2014, Berlin 9. 10. Dezember 2014, Düsseldorf Cyber-Sicherheit bei Cloud

Mehr

Open-Source-Software in der Verwaltungspraxis

Open-Source-Software in der Verwaltungspraxis INFORMATIONSTECHNOLOGIE Praxisseminar Open-Source-Software in der Verwaltungspraxis 20. Februar 2013, Berlin Eine Veranstaltungsreihe des Praxisseminare des Behörden Spiegel Die Nutzung neuer Lernwege

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 01.12.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 01.12.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 01.12.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Erfolgreiche

Mehr

BARC CRM-Tagung. Herausforderung moderne Kundenbeziehung Ein Tag im Leben Ihres Kunden. 05. November 2014 Frankfurt. Teilnehmerinfopaket.

BARC CRM-Tagung. Herausforderung moderne Kundenbeziehung Ein Tag im Leben Ihres Kunden. 05. November 2014 Frankfurt. Teilnehmerinfopaket. BARC CRM-Tagung Herausforderung moderne Kundenbeziehung Ein Tag im Leben Ihres Kunden 05. November 2014 Frankfurt Teilnehmerinfopaket Kontakt Alice Beinschroth Eventmanagement Tel: +49 (0)931-880651-52

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de KBSG mbh - - Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren sowie alle Vorstandsmitglieder Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Mehr

Sicherer Datenaustausch über öffentliche Netze S. 44. VdS-anerkanntes Schutzkonzept für KLT-Lager S. 19

Sicherer Datenaustausch über öffentliche Netze S. 44. VdS-anerkanntes Schutzkonzept für KLT-Lager S. 19 NUMMER 1 MÄRZ 2015 22. JAHRGANG VdS-Magazin Schadenverhütung + Sicherheitstechnik Neue VdS-Dienstleistung im Bereich Cyber-Security S. 10 Mit Sprinkleranlage gemäß VDS CEA 4001 VdS-anerkanntes Schutzkonzept

Mehr

PRAXIS FÜR PRAKTIKER. VDAB-QM-Handbuches. Weiterbildung WICHTIG - ACHTUNG. Auf Basis des. Lehrgang ist für unabhängige Sachverständige anerkannt

PRAXIS FÜR PRAKTIKER. VDAB-QM-Handbuches. Weiterbildung WICHTIG - ACHTUNG. Auf Basis des. Lehrgang ist für unabhängige Sachverständige anerkannt Auf Basis des VDAB-QM-Handbuches WICHTIG - ACHTUNG Lehrgang ist für unabhängige Sachverständige anerkannt PRAXIS FÜR PRAKTIKER Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e. V. Ein Angebot der H&S QM-Service

Mehr

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS)

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) Kooperations-Seminar Zielgruppe Mitarbeiter die zum Datenschutzbeauftragten bestellt werden sollen Bereits bestellte Datenschutzbeauftragte, ohne

Mehr

Fachbereich Beton / Betoninstandsetzung / Abdichtung. Betonprüfer. Der Lehrgang ist nach AZWV zertifiziert. www.bzb-akademie.de

Fachbereich Beton / Betoninstandsetzung / Abdichtung. Betonprüfer. Der Lehrgang ist nach AZWV zertifiziert. www.bzb-akademie.de 2010 Beton / Betoninstandsetzung / Abdichtung Betonprüfer Der Lehrgang ist nach AZWV zertifiziert. Betonprüfer Inhalt Der Lehrgang zum Betonprüfer vermittelt ein breites Fachwissen zu Beton und Betonprodukten.

Mehr

Vergaberechtsmodernisierung 2016 Was Sie JETZT wissen müssen!

Vergaberechtsmodernisierung 2016 Was Sie JETZT wissen müssen! Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Vergaberechtsmodernisierung 2016 Was Sie JETZT wissen müssen! Neue Struktur, neue Normen, neue Inhalte www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Flexibilität in der Auftrags(einzel)fertigung

Flexibilität in der Auftrags(einzel)fertigung www.ipl-beratung.de per Fax: +49 (0)89 / 1250 939 99 per Mail: anmeldung@ipl-beratung.de Exklusive Fachtagung Produktion / Logistik Flexibilität in der Auftrags(einzel)fertigung Alles eine Frage der Zeit

Mehr

Informationen zum Tagungsort X-POST Köln

Informationen zum Tagungsort X-POST Köln Informationen zum Tagungsort X-POST Köln Die Jahrestagung findet in der Kölner X-POST statt. Die zentrale Lage zwischen Innerer Kanalstraße und Hansaring ermöglicht eine schnelle und einfache Anreise mit

Mehr

Berlin, 17. März 2014 Einladung zum 30. Treffen des Industrie-Arbeitskreises Werkzeugbeschichtungen und Schneidstoffe in Berlin

Berlin, 17. März 2014 Einladung zum 30. Treffen des Industrie-Arbeitskreises Werkzeugbeschichtungen und Schneidstoffe in Berlin An die Mitglieder und Interessenten des Industrie-Arbeitskreises Werkzeugbeschichtungen und Schneidstoffe Univ.-Prof. Dr. h. c. Dr.-Ing. Eckart Uhlmann Herr Paul Fürstmann Pascalstraße 8 9 D-10587 Berlin

Mehr

Die neue EU-Datenschutz- Grundverordnung

Die neue EU-Datenschutz- Grundverordnung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Die neue EU-Datenschutz- Grundverordnung Auswirkungen auf die Personalpraxis schon jetzt aktiv werden? 13. Juni 2016,

Mehr

KOR-Schein-Lehrgang Qualifizierungsnachweis für Kolonnenführer nach ZTV-ING, EC 3, DIN EN 1090

KOR-Schein-Lehrgang Qualifizierungsnachweis für Kolonnenführer nach ZTV-ING, EC 3, DIN EN 1090 Aktuelle Seminare Seminarausschreibung S-2016/11/ST KOR-Schein-Lehrgang Qualifizierungsnachweis für Kolonnenführer nach ZTV-ING, EC 3, DIN EN 1090 In den ZTV-ING Teil 4, Abschnitt 3 wird unter Punkt 5.2

Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Betriebliches Gesundheitsmanagement 16. 17. März 2015, Bonn www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für Fach- und Führungskräfte

Mehr

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Information Architecture Seminare 2013 Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Grundlage allen betrieblichen Handelns Basis einer gemeinsamen Sprache zwischen Geschäft und IT Fundament

Mehr

Anmeldung zur Weiterbildung zum Scientific Data Manager

Anmeldung zur Weiterbildung zum Scientific Data Manager Anmeldevorgang Bitte schicken Sie das umseitige Anmeldeformular und das Formular Selbstauskunft des Weiterbildungsteilnehmers ausgefüllt und unterschrieben per Post, Fax oder als Scan per E-Mail an: Frau

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 08.04.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 08.04.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 08.04.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Personalcontrolling

Mehr

12. ALPINES KOLLOQUIUM

12. ALPINES KOLLOQUIUM Anmeldung / Allgemeine Informationen DATUM UND ZEIT: Donnerstag, 03. November 2011, 13:30 Uhr bis 18:30 Uhr (Ab 12:00 Uhr Stehlunch) Freitag, 04. November 2011, 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr (Ab 13:00 Uhr Stehlunch

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 18.09.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 18.09.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 18.09.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Up to

Mehr

Vergaberecht und Fördermittel. Praxisseminar. 08. Mai 2015, Düsseldorf. Aus der Praxis für die Praxis. www.fuehrungskraefte-forum.

Vergaberecht und Fördermittel. Praxisseminar. 08. Mai 2015, Düsseldorf. Aus der Praxis für die Praxis. www.fuehrungskraefte-forum. Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Vergaberecht und Fördermittel 08. Mai 2015, Düsseldorf www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für Fach- und Führungskräfte

Mehr

Kompakt: Anforderungen an Medizinprodukte, 26.04.2016 in Unna bei Dortmund

Kompakt: Anforderungen an Medizinprodukte, 26.04.2016 in Unna bei Dortmund Kompakt: Anforderungen an Medizinprodukte, 26.04.2016 in Unna bei Dortmund Ausblick auf die neue EU-Verordnung Überblick und Zusammenhänge der Regelwerke Weg zum CE-Kennzeichen Grundlagen für Verantwortliche

Mehr

LSG Sky Chefs Frankfurt International GmbH

LSG Sky Chefs Frankfurt International GmbH Anfahrt LSG Sky Chefs Frankfurt International GmbH LSG Sky Chefs Frankfurt International GmbH Hugo-Eckener-Ring, Geb. 116 Flughafen Frankfurt-Ost 60546 Frankfurt am Main Telefon Empfang: 069 696-72299

Mehr

Öffentliche Auftraggeber

Öffentliche Auftraggeber Vertriebsseminar und Workshop Öffentliche Auftraggeber Unternehmensentwicklung 27. und 28. September 2006, München Praxisorientiertes Seminar und Workshop > Vertrieb auf Erfolgskurs Ausschreibungsakquisition,

Mehr

ANFAHRTSBESCHREIBUNG und UNTERKUNFTSMÖGLICHKEITEN

ANFAHRTSBESCHREIBUNG und UNTERKUNFTSMÖGLICHKEITEN ANFAHRTSBESCHREIBUNG und UNTERKUNFTSMÖGLICHKEITEN Studien- und Lehrgangszentrum: DHfPG / BSA-Akademie Leipzig Hohmannstraße 7 Ecke Dessauer Straße 2.OG Telefon: 0341-21 11 836 Ihr Weg zum Studien-/Lehrganszentrum

Mehr

Ausbildung der Ausbilder

Ausbildung der Ausbilder Ausbildung der Ausbilder (gem. AEVO) Intensiv-Kurz-Seminar für Fachwirte Foto: Fotolia.de Seminarziel: An nur 2 Unterrichtstagen bereiten unsere erfahrenen Dozenten Sie auf die praktische Prüfung Ausbildung

Mehr

Innovationen machen! Zertifikatslehrgang. Führungskultur im Innovationsmanagement (IHK) Führung als Schlüssel zum Markterfolg

Innovationen machen! Zertifikatslehrgang. Führungskultur im Innovationsmanagement (IHK) Führung als Schlüssel zum Markterfolg Innovationen machen! Zertifikatslehrgang Führungskultur im Innovationsmanagement (IHK) Führung als Schlüssel zum Markterfolg Zielgruppe Fach- und Führungskräfte mit unternehmerischer Verantwortung. Ingenieure,

Mehr

15. IT-Fachtagung. Betriebswirtschaft und Informationstechnologie des GDV. 20./21. März 2012 im Dorint Hotel am Heumarkt Köln

15. IT-Fachtagung. Betriebswirtschaft und Informationstechnologie des GDV. 20./21. März 2012 im Dorint Hotel am Heumarkt Köln Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. 15. IT-Fachtagung Betriebswirtschaft und Informationstechnologie des GDV 20./21. März 2012 im Dorint Hotel am Heumarkt Köln 15. IT-Fachtagung Betriebswirtschaft

Mehr

Linienleistungs- und Linienerfolgsrechnung im ÖPNV

Linienleistungs- und Linienerfolgsrechnung im ÖPNV Linienleistungs- und Linienerfolgsrechnung im ÖPNV 01. und 02. Dezember 2009 Nürnberg Leitung: Geschäftsführender Gesellschafter WVI Verkehrsforschung und Infrastrukturplanung GmbH, Braunschweig Zielgruppe:

Mehr

Brandschutz in Mehrfamilienhäusern 31. Januar und 1. Februar 2013 in Köln, Maternushaus

Brandschutz in Mehrfamilienhäusern 31. Januar und 1. Februar 2013 in Köln, Maternushaus Vorderansicht (1) VdS-Fachtagung Brandschutz in Mehrfamilienhäusern 31. Januar und 1. Februar 2013 in Köln, Maternushaus Diese Tagung wird in Zusammenarbeit mit der Initiative SCHADENPRÄVENTION.DE durchgeführt

Mehr

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden)

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden) Eifelstraße 35 66113 Saarbrücken Tel. (0681) 7 53 47-0 Fax (0681) 7 53 47-19 sozak@lvsaarland.awo.org EDV-Kurse 2013 Die Kurse finden von 9-13 Uhr statt (5 Unterrichtsstunden je Kurstag). Die Preise für

Mehr

Risikomanagement für öffentliche Verwaltungen

Risikomanagement für öffentliche Verwaltungen Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Risikomanagement für öffentliche Verwaltungen 29. Februar 1. März 2016, Hamburg 2. 3. November 2016, Bonn www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

IT MANAGER MIT IHK-ZERTIFIKAT Qualifikationsprogramme EU gefördert (ESF) IT Compliance. & Risk Manager IHK (rechtlich orientiert) Rechtsgrundlagen

IT MANAGER MIT IHK-ZERTIFIKAT Qualifikationsprogramme EU gefördert (ESF) IT Compliance. & Risk Manager IHK (rechtlich orientiert) Rechtsgrundlagen Wirtschafts- Akademie Schwaben Informations- und Kommunikationstechnik November 2010 Weiterbildungs-Konzept IT Management im Rahmen ESF (Europäischer Sozialfonds) Gefördert aus Mitteln des Europäischen

Mehr

VERTRAG ZWISCHEN HERRN/FRAU --------------------------------- ---------------------------------- ---------------------------------- UND MA-HEI-TEAM

VERTRAG ZWISCHEN HERRN/FRAU --------------------------------- ---------------------------------- ---------------------------------- UND MA-HEI-TEAM VERTRAG ZWISCHEN HERRN/FRAU --------------------------------- ---------------------------------- ---------------------------------- UND MA-HEI-TEAM HERRN MANFRED HEINRICHS FRITZ ERLER RING 25 52457 ALDENHOVEN

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 19.08.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 19.08.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 19.08.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Aktuelles

Mehr

PRAXIS FÜR PRAKTIKER

PRAXIS FÜR PRAKTIKER PRAXIS FÜR PRAKTIKER Ziel der Weiterbildung Aufgrund der weltweiten Vernetzung und Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien gewinnen Richtlinien zum Datenschutz und zur Datensicherheit

Mehr

Projektmanagement in der öffentlichen Verwaltung

Projektmanagement in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Projektmanagement in der öffentlichen Verwaltung 12. 13. Oktober 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz

Mehr

3-tägiges Intensivtraining am Humanpräparat

3-tägiges Intensivtraining am Humanpräparat Innovative Präzision Made in Germany 3-tägiges Intensivtraining am Humanpräparat 25. bis 27. September 2015 in Budapest 25. bis 27. September 2015 in Budapest Mit dem vorliegenden Programm möchte ich Sie

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Matthias Hintz, Gründer der Marke meroo.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Matthias Hintz, Gründer der Marke meroo. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Matthias Hintz, Gründer der Marke meroo. Matthias Hintz meroo.de 1 6 Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Allgemeines Der Anmeldung zu meinen Veranstaltungen (Seminare,

Mehr

IT-Sicherheit in der Verwaltungspraxis. 7. 8. März 2013, Frankfurt a. M.

IT-Sicherheit in der Verwaltungspraxis. 7. 8. März 2013, Frankfurt a. M. IT-Sicherheit in der Verwaltungspraxis 7. 8. März 2013, Frankfurt a. M. Die Cyber Akademie Zentrum für IT-Sicherheit Die Cyber Akademie ist eine Fort- und Weiterbildungseinrichtung für IT-Sicherheit. Mitarbeiter

Mehr

PRAXIS FÜR PRAKTIKER

PRAXIS FÜR PRAKTIKER PRAXIS FÜR PRAKTIKER Ziel der Weiterbildung Aufgrund der weltweiten Vernetzung und Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien gewinnen Richtlinien zum Datenschutz und zur Datensicherheit

Mehr

Weiterbildung Auf Basis des WICHTIG - ACHTUNG Lehrgang ist für VDAB-QM-Handbuches unabhängige Modul3 Sachverständige anerkannt PRAXIS FÜR PRAKTIKER

Weiterbildung Auf Basis des WICHTIG - ACHTUNG Lehrgang ist für VDAB-QM-Handbuches unabhängige Modul3 Sachverständige anerkannt PRAXIS FÜR PRAKTIKER Auf Basis des VDAB-QM-Handbuches Modul3 WICHTIG - ACHTUNG Lehrgang ist für unabhängige Sachverständige anerkannt PRAXIS FÜR PRAKTIKER Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e. V. Ein Angebot der

Mehr

Qualitätsmanagementbeauftragte/-r

Qualitätsmanagementbeauftragte/-r Qualitätsmanagementbeauftragte/-r (IHK) Lehrgangsort: Bielefeld Ansprechpartner: IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH Elsa-Brändström-Str. 1-3 33602 Bielefeld Ina Konstanty Uwe Lammersmann Telefon: 0521 554-266

Mehr

Kompakt-Seminar-Datenschutz: Die Novellierung des BDSG 2009/2010

Kompakt-Seminar-Datenschutz: Die Novellierung des BDSG 2009/2010 Kompakt-Seminar-Datenschutz: Die Novellierung des BDSG 2009/2010 Gesetzliche Änderungen Handlungsbedarf im Unternehmen 3 Termine: Hannover, Köln, Stattgart Nach einer Serie von Datenskandalen hat der deutsche

Mehr

Kennzahlengestützte Unternehmensführung

Kennzahlengestützte Unternehmensführung Erfahrungsaustausch KPI und KEC am 26. Januar 2016 in der LANXESS Arena in Köln Mit exklusivem Erfahrungsaustausch beim Spiel der: Agenda Erfahrungsaustausch KPI & KEC am 26. Januar 2016 in der LANXESS

Mehr

Informationen zum Tagungswerk Jerusalemkirche

Informationen zum Tagungswerk Jerusalemkirche Informationen zum Tagungswerk Jerusalemkirche Die Clusterfortbildung im Qualtitätsmonitoring findet im Tagungswerk Jersualemkirche in Berlin statt. Die Jerusalemkirche ist eine der ehemals ältesten Kirchen

Mehr

Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010. The World s Leading Metrology Software

Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010. The World s Leading Metrology Software Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010 The World s Leading Metrology Software Begrenzte Teilnehmerzahl! Melden Sie sich jetzt an unter pcdmis-news.de@hexagonmetrology.com PC-DMIS Update Seminar 2010

Mehr

Menschen entwickeln. Erfolge gestalten. Anmeldebogen

Menschen entwickeln. Erfolge gestalten. Anmeldebogen Menschen entwickeln. Erfolge gestalten. Anmeldebogen Trainingsakademie Süddeutschland Aus der Region. Für die Region. Mit mehreren Ausbildungszentren in Süddeutschland und einem qualifizierten Trainer-

Mehr

Zeitmanagement für den Klinikalltag Ordnung beginnt im Kopf

Zeitmanagement für den Klinikalltag Ordnung beginnt im Kopf Programm Zeitmanagement für den Klinikalltag Ordnung beginnt im Kopf 16. Mai 2014 Tuttlingen 21. November 2014 Bochum Programm Es gibt Diebe, die von den Gesetzen nicht bestraft werden und doch dem Menschen

Mehr