Entschuldigung, wie ist die Telefonnummer von Frau Klug? Margit, wie ist die Telefonnummer von Michael und Anna? Margit: 0644 /

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Entschuldigung, wie ist die Telefonnummer von Frau Klug? Margit, wie ist die Telefonnummer von Michael und Anna? Margit: 0644 /"

Transkript

1 Trak 01 Hallo! Aufgae 4 Kursleiter: Guten Tag und willkommen im Kurs. Mein Name ist Groß, Lukas Groß. L U K A S und G R O ß. Und wie heißen Sie? Jan Graowski: Jan Graowski. Kursleiter: Bitte uhstaieren Sie. Jan Graowski: J A N und G R A B O W S K I. Kursleiter: Jan Graowski. Und wie heißen Sie? Lily Duois: Ih in Lily Duois. Kursleiter: Buhstaieren Sie itte. Lily Duois: L I L Y und D U B O I S. Kursleiter: Lily Duois. Und wie heißen Sie? Wang Lu: Ih in Wang Lu. W A N G und L U. Trak 02 LEKTION 1 Wie? Woher? Wann? A Aufgae 6 a Entshuldigung, wie ist die Telefonnummer von Frau Klug? Trak 03 Margit, wie ist die Telefonnummer von Mihael und Anna? Margit: 0644 / Trak 04 Mann 1: Wie ist die Telefonnummer von Henrik? Mann 2: Mann 1: Nein, das ist falsh. Das ist die Telefonnummer von Ingrid. Mann 2: Ah ja, Entshuldigung. Die Telefonnummer von Henrik ist Trak 05 Frau Konrad: Anrufer: d Hallo? Guten Tag. Frau Bergmann? Frau Konrad: Nein, hier ist Konrad. Hier ist Anrufer: Frau Konrad: Anrufer: Frau Konrad: Entshuldigung, wie ist die Telefonnummer von Frau Bergmann? Claudia Bergmann? Ja, Claudia Bergmann. Ah, hier ist die Telefonnummer von Claudia. Die Telefonnummer von Frau Bergmann ist

2 Trak 06 B Aufgae 1 Was ist heute für ein Tag? Kurt: Montag? Ja, heute ist Montag. Dann ist morgen Dienstag. Ih glaue, Martin kommt morgen. Kurt: Ja? Am Dienstag? Ja, rihtig. Am Dienstag. Er hat morgen frei. Kurt: Wann kommt er denn? Am Vormittag oder am Nahmittag? Hm Hast du Martins Handynummer? Kurt: Martins Handynummer Ja, da ist sie. Deutshland 0049, und dann O.k. 176 und dann? Kurt: Martin: Hallo. Ja, itte. Hallo Martin, wann kommst du morgen? Martin: Wie itte? Was? Morgen? Ja. Hier ist Eva, du kommst doh morgen. Wann kommst du denn, am Vormittag oder am Nahmittag? Martin: Ah, Eva. Nein, nein, ih komme morgen niht. Ih in in San Franiso. Wo ist du? Martin: In San Franiso! Oh, tut mir leid! Wie spät ist es denn jetzt in San Franiso? Martin: Zwei Uhr. Es ist Naht! Es ist Naht? Zwei Uhr? Oh, entshuldige itte. Hier in Berlin ist es elf Uhr am Vormittag. Martin: Aha, elf Uhr am Vormittag. Tut mir leid, Martin. Tshüs. Martin: Tshüs. Hm, Martin kommt morgen niht. Er ist in San Franiso. Martin kommt niht. Hm, o.k. Martin Martina Martina! Rihtig, Martina kommt morgen, niht Martin. Kurt: Am Vormittag oder am Nahmittag? Hast du Martinas Handynummer? 2

3 Trak 07 Aufgae 10 Dialog 1 Herr Steiner: Guten Morgen, Frau Winter. Frau Winter: Guten Morgen, Herr Steiner. Herr Steiner: Sie sind am Freitag hier, am Samstag, am Sonntag, am Montag Wann haen Sie frei, Frau Winter? Frau Winter: Am Donnerstag. Am Donnerstag hae ih frei. Herr Steiner: Am Donnerstag? Das ist gut. Wir sind um 10:00 Uhr im Café Moritz. Kommen Sie auh? Frau Winter: Um 10:00 Uhr am Vormittag? Gut, ih komme auh. Trak 08 Dialog 2 Lara: Ja, Hallo. Klaus: Hallo Lara, wo ist du? Lara: Ih in in Rom. Klaus: In Rom? Aer heute ist Montag. Hast du frei? Lara: Ja, heute hae ih frei und morgen. Am Mittwoh in ih in Berlin. Klaus: O.k., dann Tshüs. Trak 09 Dialog 3 Ben: Hallo Mila. Mila: Hallo Ben. Ben: Mila, wir sind am Samstag im Museum. Kommt ihr auh? Mila: Am Samstag? Ih hae frei, aer Justus Nein, er hat niht frei, wir kommen niht. Ben: Aer du hast frei. Komm auh! Mila: Nein, ih komme niht. Justus hat niht frei. Aer am Sonntag? Sonntag ist gut, da hat Justus frei, und ih auh. Ben: O.k., dann am Sonntag. Trak 10 C Aufgae 2 a Wie heißt das auf Deutsh? Der Tish. Und wie shreit man das? T I S C H. 3

4 Trak 11 Was ist das? U N I V E R S I T Ä T? Universität. Trak 12 Wer ist das? G O E T H E. Goethe. Trak 13 d Woher kommen Sie? Aus Duisurg in Deutshland. Und wie shreit man das? D U I S B U R G. Trak 14 Aufgae 8 a Kursleiterin: Gut. Wir hören und lesen die Üung A1 auf Seite 6. Herr Le: Entshuldigung, wo sind wir? Kursleiterin: Auf Seite 6, Herr Le, Üung A1. Hören Sie und lesen Sie. von der CD: Paola Ramoni: Guten Tag, ih heiße Ramoni. Empfangssek.: Entshuldigung, wie heißen Sie? Trak 15 Kursleiterin: Brasilien, China, Deutshland, Ägypten So, itte ergänzen Sie. Teilnehmerin: Entshuldigung, wo ist das? Kursleiterin: Seite 7, Üung A3 : Woher kommst du, Mailin? Ih komme aus Teilnehmerin: Ah ja, Danke. Trak 16 Kursleiterin: Üung B1, Seite 8. Shreien Sie Fragen. Teilnehmerin: Fragen? Kursleiterin: Ja, shreien Sie drei oder vier Fragen, wie im Beispiel: In Berlin ist es aht Uhr. Es ist Aend. Wie spät ist es in Kapstadt? Trak 17 d Kursleiterin: So. Ih frage und Sie antworten. Heute ist Dienstag, was ist morgen, Frau Miller? Frau Miller: Heute ist Dienstag. Morgen morgen ist Mittwoh. Kursleiterin: Gut. Heute ist Samstag, was ist morgen, Herr Faizi? Herr Faizi: Morgen ist Sonntag. Kursleiterin: Sehr gut. Mahen Sie Partnerareit. Areiten Sie itte zu zweit und sprehen Sie. Im Buh ist das Seite 9, Üung B3. 4

5 Trak 18 Aussprahe Aufgae 1 Hören Sie, ahten Sie auf die Betonung und die Satzmelodie. Was ist das? Ist das ein Radio? Nein. Das ist ein Computer. Und was ist das? Das ist eine Lampe. Trak 19 Aufgae 2 Hallo. Ih heiße Lukas. Und wie heißt ihr? Ih in Julia. Und das ist Anna. Woher kommt ihr? Wir kommen aus Brasilien. Kommst du aus Deutshland? Trak 20 LEKTION 2 Wie gut kennst du...? A Aufgae 1 Quizmaster: Shönen guten Aend Danke, vielen Dank! Hier ist Du und ih, das Fernsehquiz für die ganze Familie. Heute Aend spielen hier Amelie Bogner aus Deutshland und Sven Larsson aus Shweden.Spiel eins ist das Spiel: Rihtig oder falsh? Kennen Sie das Spiel, Sven? Sven: Ja. Quizmaster: Gut. Sie hören jetzt drei Sätze üer Amelie. Die Sätze sind rihtig oder falsh. Ih sage Satz 1 und Sie antworten. Sie sagen rihtig oder falsh. Eine rihtige Antwort ist ein Punkt für Sie. Sven: Ja. Quizmaster: Satz 1: Amelie findet klassishe Musik gut. Sven: Ih glaue, der Satz ist falsh. Quizmaster: Ja, der Satz ist falsh. Sie hört gern Pop und Jazz.Satz 2: Amelies Lielingsshauspieler ist George Clooney. Sven: George Clooney Ih glaue, der Satz ist rihtig. Quizmaster: Ja, die Antwort ist auh rihtig. Das sind 2 Punkte.Satz 3: Amelie spielt gern Tennis. Sven: Ja oder nein? Ih glaue ja. O.k., ih glaue, der Satz ist rihtig. Quizmaster: Tut mir leid, die Antwort ist leider falsh. Amelie spielt niht Tennis. Das sind zwei Punkte für Sven. Quizmaster: Amelie, jetzt hören Sie drei Sätze üer Sven. Sagen Sie rihtig oder falsh. Satz 1: Svens Lielingstag ist der Montag. 5

6 Amelie: Falsh. Quizmaster: Ja, die Antwort ist rihtig. Svens Lielingstag ist der Samstag, sagt er, niht der Montag. Satz 2: Sven wandert gern. Amelie: Sven kommt aus Shweden, ih glaue, der Satz ist rihtig. Quizmaster: Nein, der Satz ist falsh. Sven wandert niht sehr gern. Satz 3: Sven findet Comis toll. Amelie: Ih glaue, der Satz ist rihtig, ja. Quizmaster: Ja, die Antwort ist rihtig. Das heißt, Amelie hat drei Punkte. Nein, niht drei Punkte, sie hat auh zwei Punkte, so wie Sven. Trak 21 Aufgae 10 und 11 Lina: Hallo? Peter: Hallo Lina. Hier ist Peter. Was mahst du heute am Nahmittag? Lina: Ih areite. Aer am Aend hae ih frei. Peter: Das ist gut. Ih hae auh frei. Spielen wir doh heute Aend Tennis! Du spielst doh Tennis, oder? Lina: Nein, Peter. Tennis finde ih langweilig, aer ih tanze gern. Peter: Tanzen? Ih weiß niht. Lina: Tanzt du niht gern? Peter: Nein, ih tanze auh niht gut. Aer Shwimmen finde ih toll! Shwimmen ist mein Lielingssport. Lina: Heute Aend? Shwimmen? Nein, heute Aend niht. Und ih shwimme auh niht sehr gern. Peter: O.k., dann kohe ih. Lina: Kohst du gern? Peter: Ja, Kohen finde ih super. Komm heute Aend, und ih kohe. Lina: Wann? Peter: Um 6:00 Uhr. Lina: Gut, ih komme gern, aer ih kohe niht. Ih kohe niht gern. Hast du Internet? Peter: Ja. Lina: O.k., du kohst und ih surfe im Internet Peter:... und dann hören wir Musik, klassishe Musik! Lina: Klassishe Musik finde ih langweilig, aer ih tanze gern! Also: du kohst und ih surfe im Internet. Und dann hören wir klassishe Musik und tanzen! Peter: O.k., du kommst um sehs. 6

7 Lina: Super. Peter: Tanzen! Tanzen finde ih shreklih! Trak 22 C Aufgae 4 a d 18 e 56 f 98 g 49 h 88 i 12 j 75 Trak 23 Aufgae 5 a Danylo: Ih heiße Danylo. Ih komme aus der Ukraine und in 23 Jahre alt. Ih in Krankenpfleger von Beruf. Meine Eltern leen in Kiew. Meine Mutter Natalia ist 58 Jahre alt und mein Vater Artem ist 64. Meine Shwester let auh in Deutshland. Sie heißt Anastasia und ist 26 Jahre alt. Mein Bruder Yegor ist 16, er let in der Ukraine. Trak 24 Mihaela: Ih heiße Mihaela, in 21 Jahre alt und komme aus Österreih. Ih areite shon drei Wohen auf der Amadea. Die Amadea ist ein Kreuzfahrtshiff. Der Kapitän sagt, das Shiff ist shon 29 Jahre alt. Unser Team ist international und ih hae shon viele Freunde. Mario kommt aus Italien. Er ist Koh und 32 Jahre alt. Yvonne kommt aus Frankreih. Sie ist Kellnerin. Yvonne ist 19. Unser Kapitän heißt Peter Wood und kommt aus Großritannien. Er ist 64 Jahre alt. Trak 25 Aussprahe Aufgae 1 Lesen Sie, hören Sie und sprehen Sie nah. Deutshland Shweiz neun aus eins heißen Freitag eine Auto shreien areiten Shauspieler Freund Bauer euer Trak 26 Aufgae 3 a Ärzte Koh 7

8 Töhter d Nähte e Wort f Brüder g Söhne h Tanz i Stuhl Trak 27 Aufgae 5 u oder ü: hundert fünf Stuhl fünfzehn Üung Buh Tshüs Kugelshreier Bus Türkei o oder ö: Opa Österreih groß Onkel hören Wort Foto Montag Wörter shön a oder ä: männlih Jahr tanzen Länder Mann Lampe Ärztin Universität Aend Land Trak 28 LEKTION 3 Was ist für Sie wihtig? A Aufgae 9 a Durhsage: Guten Tag, das git es heute: ein Kilo Bio-Kaffee aus Brasilien 14,40 Frau Maier: 10,40, das ist illig! Herr Maier: Nein, 14,40! Billig ist das niht. Trak 29 Paula: 75,-, 195-, 210-, 225 Gernot: Was mahst du da, Paula? Paula: Ih rauhe ein Fahrrad. Gernot: Kaufst du das Fahrrad im Internet? Paula: Ja. Gernot: Und es kostet 225,-? Das ist niht illig. Paula: Nein, nein, das Fahrrad kaufe ih niht. Das ist neu und sehr teuer. Ih hae niht viel Geld. Hier: das Fahrrad kaufe ih. Es ist drei Jahre alt und kostet 75,-. Gernot: Das ist illig, aer ist es auh gut? Trak 30 Bernd: Wie viel kostet die Pizza? Saine: 7,50, aer sie ist niht sehr groß. Bernd: Und wie viel kostet die große Pizza? Saine: 8,60, und sie ist wirklih groß. 8

9 Bernd: Trak 31 Johanna: Linus: Johanna: Linus: Johanna: Trak 32 Kassiererin: Kassiererin: Trak 33 Trak 34 Holger: Greta: Holger: Greta: Holger: Greta: Holger: Greta: Holger: Super, das ist dann auh niht teuer. d Kaufen wir die Stühle? Die finde ih wirklih shön. Ja. Sie sind niht neu, aer sie sind illig. Da steht 15,-, das geht. Nein Linus, die Stühle sind alt, aer sie sind niht illig. Sie kosten 150,- Euro, niht 15,-. Was? 150,-? Das ist teuer! Und sie sind alt. Ja, ih weiß. Aer sie sind shön. B Aufgae 2 a Zwei Joghurt, Tee, Milh und der Fish. Ist das alles? Nein, das ist niht mein Fish. Hier sind mein Joghurt, mein Tee und meine Milh, aer ih rauhe keinen Fish. Das ist mein Fish. Ah, tut mir leid. So, wo ist Marias Liste? Ah ja, hier. Also: Brot, Reis, Orangensaft und Käse. Gut, wo ist das Brot? Ja? Hallo Holger. Ih kaufe jetzt die Leensmittel. Was rauhen wir? Hallo Greta, wir rauhen ganz siher Butter, Kartoffeln, Karotten und einen Salat. Du, Maria und Ewald kommen heute Aend. Was kohst du denn für sie? Das weiß ih noh niht. Brauhen wir Fleish? Oder ein Hähnhen? Nein, Maria und Ewald essen kein Fleish. Aer wir rauhen Eier, kauf noh zehn Eier. Ist gut, ih in um 5:00 Uhr zu Hause, is dann. Tshüs. 9

10 Trak 35 Aufgae 7 Dorothee: Emma: Dorothee: Emma: Dorothee: Emma: Dorothee: Emma: Dorothee: Emma: Dorothee: Emma: Dorothee: Emma: Dorothee: Emma: Trak 36 Trak 37 Fernsehspreher: Trak 38 Frau 1: Frau 2: Frau 1: Hallo Emma, um fünf Uhr in der Kantine, wie immer? Nein leider, Dorothee, heute niht. Ah komm shon, einen Kaffee Tut mir leid. Ih möhte heute keinen Kaffee, ih hae Hunger. Die Kantine hat heute Pizza und Hamurger mit Pommes frites. Pizza oder Hamurger. Nein, ih möhte Gemüse oder Salat. Ih glaue, Salat git es auh. Ih weiß niht. Zu Mittag haen sie Salat, aer am Nahmittag? Wie spät ist es jetzt? Viertel nah drei. Um Viertel nah drei haen sie keinen Salat und kein Gemüse. Stimmt, es ist shon spät. Aer du magst doh Kuhen, oder? Kaffee und Kuhen git es immer. Ja shon, aer ih hae Hunger. Ih möhte rihtig essen. Und du möhtest Salat oder Gemüse. Ja, genau. Na also, heute git es Karottenkuhen und Karotten sind Gemüse. Dann ist alles klar. Um 5:00 Uhr in der Kantine, da git es dann Kaffee und Kuhen. Du nimmst einfah den Karottenkuhen. Dorothee! Aufgae 11 a Wann git es Mittagessen? Von hal zwölf is zwei. Und wie spät ist es jetzt? Es ist zehn nah zehn. Guten Aend meine Damen und Herren. 19:15 Uhr, Donnerstagaend, und hier ist wieder Du und ih. Das Fernsehquiz für die ganze Familie. Essen wir in der Kantine oder im Restaurant? Wie spät ist es denn? Es ist shon hal zwei. Ist die Kantine noh geöffnet? 10

11 Trak 39 d Guten Morgen, es ist Viertel vor sieen. Es git Frühstük. Guten Morgen. Trak 40 e Wann ist der Horrorfilm im Fernsehen? Um Viertel nah zwölf. Und wie spät ist es jetzt? Zehn nah hal zwölf. Shon so spät? Ja, noh eine hale Stunde, dann kommt der Film. Trak 41 f Noh 15 Minuten, dann kommen Birgit und Hans. Dann sind sie um zehn vor hal fünf hier. Ja, um 16:20 Uhr. Trak 42 Aussprahe Aufgae 1 Kantine Salat Arzt Brot Erzieher Beruf Ost shmeken Gemüse Ärztin Friseur Bröthen Trak 43 Aufgae 3 a der Berg, das Restaurant das Bergrestaurant die Orangen, der Saft der Orangensaft der Brief, die Marke die Briefmarke d die Kartoffel, der Salat der Kartoffelsalat e der Sport, die Lehrerin die Sportlehrerin f die Wohe, das Ende das Wohenende g die Banane, die Milh die Bananenmilh h das Frühstük, das Ei das Frühstüksei i die Milh, der Kaffee der Milhkaffee Trak 44 LEKTION 4 Muss ih heute...? A Aufgae 4 a Chefin: Veronika! Sie müssen noh die Haare von Frau Müller washen. Frau Müller wartet shon eine hale Stunde. Veronika: Ja, ja, ih komme shon. 11

12 Trak 45 Axel, areitest du gern im Restaurant Adler? Axel: Ja, aer wir haen viel Areit. Musst du auh einkaufen? Axel: Nein, das mahe ih niht. Ih muss kohen und die Salate mahen. Trak 46 Marianne: Ih muss die Üungen immer wieder erklären, noh einmal und noh einmal. Und sie verstehen sie noh immer niht. Freundin: Dann ist es niht einfah, Marianne. Mathematik ist für viele ein Prolem. Marianne: Aer nein, Mathematik ist doh sehr einfah. Freundin: Ih finde Mathematik niht einfah. Marianne: Das verstehe ih niht. Trak 47 d Musst du morgen wirklih um 4:00 Uhr aufstehen, Ida? Ida: Ja, ih muss um 5:00 Uhr areiten. Wir müssen wie immer um hal sehs die Taletten und das Frühstük ringen. Trak 48 B Aufgae 1 1 Freundin: Hallo Julian, wie geht s denn? Julian Förster: Es geht. Freundin: Hat ihr heute wieder ein Spiel? Julian Förster: Ja, so wie jeden Samstag. Freundin: Bist du shon nervös? Julian Förster: Nein, ih spiele ja niht mit. Freundin: Warum denn niht? Julian Förster: Es ist siher so wie immer. Um Viertel nah drei muss ih auf dem Platz sein, dann ziehe ih mein Trikot an und mahe eim Training mit. Und dann sitze ih auf der Bank und sehe zu. Das geht jetzt shon aht Wohen so. Freundin: Ah komm, vielleiht ist es heute anders. Niht traurig sein. 2 Ehemann: Du siehst müde aus. Journalistin: Ja, in ih auh, ih areite shon die ganze Wohe, jeden Tag zehn Stunden. Ehemann: Musst du heute auh noh areiten? Journalistin: Ja, ih muss das Fußallspiel ansehen und dann ein Interview mahen. Ehemann: Na ja, vielleiht ist das Spiel ganz gut. 12

13 Journalistin: Das glaue ih niht. Ih möhte hier zu Hause leien. Ehemann: Das geht aer niht. Journalistin: Vielleiht doh, ih kann ja den Trainer nah dem Spiel anrufen und das Interview mahen. 3 Hans: Marianne, du siehst zufrieden aus. Marianne: Ja, siher, Hans. Heute ist wieder ein Fußallspiel. Hans: Bist du ein Fan? Marianne: Nein, ih sehe nie zu, aer ih verkaufe hier meine Würsthen und Getränke. Hans: Und das maht Spaß? Marianne: Ja, die Fans sind immer hungrig und durstig, da verkaufe ih sehr gut. 4 Gerhard Meister: Das git es niht! Co-Trainer: Was ist los, Gerhard? Warum ist du so wütend? Gerhard Meister: Da: eine SMS von Roert. Er ist in Nürnerg. Sein Bus kommt erst um 16:30 Uhr hier an. Co-Trainer: Ja, und? Gerhard Meister: Wir spielen aer um vier. Co-Trainer: Na ja, dann ist er um Viertel vor fünf auf dem Platz und ein Fußallspiel hat 90 Minuten. Gerhard Meister: So geht das niht! Er kann in Nürnerg leien. Julian kommt nie zu spät! Er spielt heute, und er spielt 90 Minuten! Ih rufe Julian jetzt an. Trak 49 Aufgae 3 a Aufstehen! Es ist hal sehs. Nein, niht jetzt! Bitte noh eine hale Stunde. Trak 50 Wo ist denn mein Handy und wo ist mein Geld? Ah, es ist shon so spät! Herr Friedrih wartet siher shon. Ih muss um 8:00 Uhr im Büro sein. Trak 51 Mehrere ((singen)) Personen: Kind: Und hier ist dein Kuhen, lieer Opa. alter Danke, vielen Dank. Ih in so glüklih. Trak 52 d Haen wir Brot, Käse oder Wurst? Ih muss etwas essen. 13

14 Ja, Wurst und Käse sind im Kühlshrank, und Brot haen wir auh. Trak 53 e Ah! Mein Handy geht niht, aer ih muss mit Renate sprehen, jetzt! Ih muss telefonieren! So was! Trak 54 f Was hast du denn? Kind: Meine Mama meine Mama ist niht da. Wo ist denn deine Mutter? Kind: Ih weiß niht. Komm, wir finden sie shon. Trak 55 Aussprahe Aufgae 2 Was passt ei oder ie? zweimal verdienen viel zeihnen reisen mieten vielleiht anziehen zufrieden vergleihen reparieren leider Freizeit wieder studieren Areit Trak 56 Aufgae 3 Langes i oder kurzes i? Spielfigur durstig mitspielen Klavier spielen Inge singt ihr Lied. Sie studiert in Griehenland. Yvonne sieht zufrieden aus. Er liest ihren Brief. Niemand spriht Deutsh. Ingo sieht fit aus. Trak 57 LEKTION 5 Wo ist? A Aufgae 6 a Was nimmst du? Den Fish, und du? Ih nehme ein Wiener Shnitzel. Wo ist denn nur der Kellner? Trak 58 Das Bild finde ih gut. Was meinst du? Ih weiß niht. Ih in shon so müde. Git es hier auh ein Café? Ja, aer das ist heute geshlossen. Willst du alle Bilder sehen? 14

15 Ja, siher. Wir sind erst eine Stunde hier. Trak 59 Guten Tag. Hier itte, ih rauhe die Taletten. Apothekerin: Bitte shön. Sie müssen eine Talette am Morgen und eine Talette am Aend nehmen. Ja, ih weiß, vielen Dank. Apothekerin: Das maht 8,50. Hier. Trak 60 d Frau 1: Es ist erst zwei Uhr, noh vier Stunden. Frau 2: Was mahst du nah der Areit? Frau 1: Alert und ih, wir gehen essen. Frau 2: Areitet dein Freund auh hier? Frau 1: Nein, die Farik ist nihts für Alert. Er areitet im Shwimmad. Trak 61 e Junger Hallo, Tante Gertrud. Wie geht es dir? Gertrud: Na ja, es geht. Der Arzt sagt, am Dienstag darf ih wieder nah Hause. Junger Das ist gut, dann geht es ja shon wieder. So etwas Trak 62 f Kursleiter: Bitte nehmen Sie das Buh Seite 24, Üung A3 a. Wir hören einen Dialog. Teilnehmer: Was sagt er? Wo ist die Üung? Teilnehmerin: Seite 24, Üung A3 a. Trak 63 Aufgae 9 a Frau im Auto: Entshuldigen Sie, wo ist hier der Parkplatz? Fahren Sie hier geradeaus und dann nah rehts. Der Parkplatz ist neen dem Park. Trak 64 Entshuldigen Sie, wo ist hier die Haltestelle? Gehen Sie geradeaus und dann nah links. Die Haltestelle ist neen der Post. Trak 65 Mann im Auto: Entshuldigen Sie, wo ist hier der Flughafen? Fahren Sie geradeaus und dann nah links. Der Flughafen ist neen der Farik. Trak 66 d Entshuldigen Sie, wo ist hier die Shule? Gehen Sie geradeaus und dann nah rehts. Die Shule ist neen dem 15

16 Papiergeshäft. Trak 67 B Aufgae 7 Norert: Stefan: Norert: Stefan: Norert: Stefan: Norert: Stefan: Norert: Stefan: Norert: Stefan: Norert: Stefan: Norert: Stefan: Norert: Stefan: Norert: Stefan: Norert: Stefan: Norert: Stefan: Norert: Stefan: Hallo Stefan, hier ist Norert, ih in jetzt in deiner Wohnung. Gut, mah itte shnell. Du weißt, mein Shlüssel ist im Auto. Das Auto ist zu. Ih stehe hier und kann niht weg. Irgendwo in der Wohnung ist der zweite Autoshlüssel. Ja, ja, das weiß ih. Ist shon gut. Wo ist er denn, dein Autoshlüssel? Ih glaue, er liegt im Wohnzimmer auf dem Tish. Auf dem Tish? Nein, da liegen nur zwei Büher und deine Leserille. O.k., da ist er niht. Siehst du den Fernseher unter dem Fenster? Ja, klar. Vielleiht liegt der Shlüssel neen dem Fernseher. Nein, da liegt er auh niht. Und im Büherregal? Im Büherregal? Ja, an der Wand rehts hängt ein Büherregal. Ah, das sehe ih, üer der Gitarre. Ja, genau. Nein, da ist dein Reisepass, aer kein Shlüssel. Und in der Kühe? Vielleiht liegt er neen dem Herd. Neen dem Herd neen dem Herd. Dein Herd sieht noh ganz neu aus, kohst du oft? Nein. Das sieht man. Neen dem Herd ist auh kein Shlüssel, auf dem Boden und unter den Stühlen liegt er auh niht. Wo ist der Shlüssel nur? Du Stefan, ih glaue, ih weiß wo dein Shlüssel ist. Ja? Deine Freundin hat den Autoshlüssel. Claudia? Ja natürlih! Aer Claudia ist jetzt niht zu Hause. Kannst du in Claudias Wohnung den Shlüssel suhen? Das mahe ih gern, aer wo ist der Shlüssel für Claudias Wohnung? Hm, vielleiht neen dem Fernseher. 16

17 Trak 68 C Aufgae 2 a Hamurg hat Einwohner. In Köln leen Menshen. Stuttgart hat Einwohner. d Dresden hat Einwohner. e Graz ist die zweitgrößte Stadt in Österreih und hat Einwohner. f In Bern leen Menshen. Bern ist die Hauptstadt der Shweiz. g Wie viele Menshen leen in Ihrer Stadt? h Wie viele Einwohner hat Ihre Lielingsstadt im Ausland? Trak 69 Aussprahe Aufgae 1 Was hören Sie: /s/ oder /sh/? Hören Sie /s/ wie zum Beispiel in dass oder hören Sie /z/ wie zum Beispiel in Sonne? Notieren Sie s. Hören Sie /sh/ - wie zum Beispiel in Shule oder Stadt? Notieren Sie s - - h. See Straße Fluss nihts Gruß Haltestelle du trägst Beispiel Altstadt Shlüssel Spaß Sessel Washmashine wissen weiß Sport stehen Shrank Stuhl Pass Tish Post zuerst Tennisplatz Trak 70 Aufgae 2 a Mein Tish steht unter dem Fenster. Ih hae eine neue Stelle ei einer Firma in Stuttgart. Du sprihst sehr gut Deutsh. d Spielen Sie auh Tennis, Herr Shön? e Wann stehst du auf? f Willst du auh Shinken zum Frühstük? Trak 71 LEKTION 6 Was ist dein Prolem? A Aufgae 5 a Guten Tag, ih rauhe einen Termin im Mai. Geht der 7.5.? Ja, das geht. Ih komme am sieten Mai. Trak 72 Wann ist das Konzert? Ih glaue, am Ja genau, am einundzwanzigsten März. 17

18 Trak 73 Jan, du hast am zwölften Januar Geurtstag, musst du da areiten? Jan: Ja, aer am hae ih frei. Warum? Ih lade deine Freunde ein. Wir mahen dann am dreizehnten deine Geurtstagsparty. Trak 74 d Frau1: Wann eginnt dein Urlau? Frau2: Am 1.8. Frau1: Du mahst im August Urlau? Frau2: Ja, da haen die Kinder keine Shule. Trak 75 e Chefin: Herr Meier, unsere Partner aus Korea kommen im April nah Deutshland. Können Sie am in der Firma sein? Ih rauhe Sie. Herr Meier: Aer der dreißigste April ist ein Sonntag. Chefin: Wir haen da um elf einen Termin. Es ist wihtig. Herr Meier: Na gut, ih komme. Trak 76 f Wann eginnt der Deutshkurs? Am Der sieenundzwanzigste ist ein Donnerstag. Ja, genau. Da eginnt der Kurs. Trak 77 Aussprahe Aufgae 1 und 2 Hören Sie und ergänzen Sie die Vokale: a e i o u und die Umlaute: ä ö ü. a kaputt üerall esser Kollege Sommer hoffentlih Mutter Frühling fahren Zeh Söhne früher Zähne Ohr Grüße Fuß Spaß Straße d frühstüken Brüke Rüken Eke Trak 78 Aufgae 4 a Gute Besserung. Liee Grüße! Wie geht es dir? 18

19 d Können Sie früher kommen? e Hoffentlih geht es ihr esser. f Können Sie das itte wiederholen? Trak 79 C Aufgae 1 Karen: Du Dirk, maht die Areit als Fahrradkurier Spaß? Dirk: Ja shon. Karen: Bezahlen itte. Kellner: Ja, gern. Komme gleih. Dirk: Karen, warte, das mah ih. Das ist gar niht meine Brieftashe. Karen: Was heißt, das ist niht deine Brieftashe? Dirk: Na, die hier ist auh shwarz, aer das ist niht meine Brieftashe. In meiner Brieftashe hatte ih meinen Ausweis und meine Kreditkarte. Die sind weg! Was mahe ih denn jetzt? Karen: O.k., Dirk, ganz langsam. Wo warst du heute? Wann hattest du deine Brieftashe noh? Dirk: Heute Morgen hatte ih die Brieftashe noh. Das war um hal aht, da war ih zu Hause. Karen: Und dann? Dirk: Dann? Dann war ih am Bahnhof, das war um 9:00 Uhr. Karen: Hattest du da deine Brieftashe noh? Dirk: Ja, ganz siher. Um Viertel vor zehn war ih dann in der Apotheke. Und dann, dann? Dann war ih im Krankenhaus. Das war um hal elf, glaue ih, ja um hal elf. Karen: Hattest du deine Brieftashe da auh noh? Dirk: Ja, ganz siher. Im Krankenhaus rauhe ih immer meinen Ausweis, da hatte ih noh alles. Karen: Gut, wo warst du dann? Dirk: Dann war ih in der Post. Ja, um hal zwölf war ih da. Karen: Um hal zwölf. Hattest du die Brieftashe da auh noh? Dirk: Das weiß ih niht. Dort kennen mih alle, dort rauhe ih keinen Ausweis. Um Viertel vor zwölf war ih dann kurz in der Firma. Mein Fahrrad war niht in Ordnung. Dort war dann auh Leo. Er hatte auh ein Prolem mit seinem Fahrrad. Wir waren ira eine hale Stunde dort und dann Leo: Hallo Karen. Hallo Dirk. Karen: Hallo, Leo. 19

20 Dirk: Hi, Leo. Leo: Hier, ih hae deine Brieftashe. Dirk: Mit meinem Ausweis? Und mit meiner Kreditkarte und mit meinem Geld? Leo: Ja! Und du hast hoffentlih meine Brieftashe. Dirk: Rihtig. Karen: Und wer ezahlt jetzt meinen Kaffee? Trak 80 Aufgae 10 und 11 Situation 1 Sandra: Immoilien Shwarz, Sandra Krüger, guten Tag. Sandra? Hier ist Eva. Bist du im Büro? Sandra: Ja, warum niht? Aer du warst doh gestern krank. Sandra: Ja, gestern war ih zu Hause. Da hatte ih noh 39 Grad Fieer. Du hattest 39 Grad Fieer, und da areitest du heute? Sandra: Ja, heute hae ih kein Fieer mehr. Da kann ih doh areiten. Und ist du heute wieder ganz gesund? Sandra: Na ja, ih hae noh Kopfshmerzen, aer ih nehme Taletten. Die helfen hoffentlih ald. Aer, das geht doh niht! Geh wieder nah Hause, Sandra, und lei heute noh im Bett. Sandra: Vielleiht mahe ih das, später. Wo ist du denn, Eva? Ih in am Bahnhof. Ih hae einen Termin in Münhen. Aer ih hae keine Adresse. Kannst du im Computer die Adresse finden? Sandra: Warte. Ja, hier, dein Termin ist in der Beethovenstraße 16. Beethovenstraße 16, vielen Dank, Sandra. Und geh jetzt nah Hause. Gute Besserung. Sandra: Danke. Tshüs. Trak 81 Situation 2 Konrad: Eine SMS! Die SMS ist von Anton und Cornelia. Lena: Anton und Cornelia? Die mahen doh eine Weltreise. Konrad: Ja genau, und jetzt sind sie in den USA. Lena: Ja? Wo genau sind sie denn jetzt? Konrad: Sie shreien, sie sind in Los Angeles. Aer jetzt haen sie ein Prolem. Lena: Ein Prolem? Was ist denn los? Konrad: Ihre Brieftashen sind weg. Sie haen kein Geld und keine Kreditkarten mehr. 20

21 Lena: Konrad: Lena: Konrad: Lena: Konrad: Trak 82 Thomas: Anna: Thomas: Anna: Thomas: Anna: Thomas: Anna: Thomas: Trak 83 Herr Shulz: Frau Berger: Herr Shulz: Frau Berger: Trak 84 Luie: Katharina: Luie: Katharina: Trak 85 Tourist: Oje! Das ist gar niht gut. Sie shreien, gestern hatten sie ihre Brieftashen und ihre Kreditkarten noh. Aer heute ist alles weg. Wo waren sie denn gestern? In San Franiso. Dort war es toll, shreien sie. Aer jetzt ist es shreklih. Und wer kann jetzt helfen? Vielleiht können wir helfen. LEKTION 7 Wohin fahren Sie? A Aufgae 3 und 4 a Wann eginnt das Konzert, Anna? Um Viertel vor aht. Was, shon? Komm, wir müssen fahren. Wir kommen sonst zu spät. Willst du das Auto nehmen, Thomas? Ja, siher. Nehmen wir doh lieer die U-Bahn. Warum denn? Dann müssen wir keinen Parkplatz suhen. O.k., gute Idee. Das mahen wir. Frau Berger, ih muss morgen um 10:00 Uhr in Berlin sein. Möhten Sie mit dem Zug fahren oder möhten Sie fliegen? Ih nehme lieer den Zug, dann muss ih niht zum Flughafen. Können Sie die Fahrkarten kaufen? Ja natürlih, Herr Shulz. Ih muss zum Supermarkt. Unser Kühlshrank ist leer. Willst du zu Fuß gehen oder fährst du mit dem Fahrrad, Luie? Ih nehme lieer das Fahrrad, dann muss ih die Einkäufe niht nah Hause tragen. Stimmt. d Entshuldigen Sie, wie komme ih von hier zum Hotel Rose? Von hier zum Hotel Rose? Da müssen Sie zuerst den Bus Nummer 34 nehmen und dann die Straßenahn. Aer Sie können auh die U-Bahn nehmen und dann mit dem Bus fahren. Aer dann müssen Sie auh noh ein Stük zu Fuß gehen. Es 21

22 ist leider niht so einfah. Tourist: O.k., dann nehme ih lieer ein Taxi. Das ist einfah. Trak 86 Aufgae 10 und 11 Christian: Wie lange wollt ihr in Südafrika leien, Gerda? Gerda: Drei Wohen. Christian: Und morgen geht es los? Gerda: Ja, um 6:00 Uhr. Wir fahren mit dem Taxi nah Mannheim zum Bahnhof und dann mit dem Zug nah Frankfurt. Um 12:00 Uhr müssen wir dort sein. Hoffentlih ist das niht zu stressig. Christian: Ah, das geht shon. Und von Frankfurt fliegt ihr direkt nah Südafrika? Gerda: Ja, nah Kapstadt. Dort leien wir vier Tage, dann fahren wir nah Johannesurg. Dort haen wir Verwandte. Wir können ei den Verwandten wohnen. Christian: Fahrt ihr auh zum Krüger Nationalpark? Gerda: Ja natürlih, den müssen wir sehen. Aer wir leien zuerst einige Tage in Johannesurg. Und dann mahen wir eine Safari im Nationalpark. Christian: Toll! Und wann fliegt ihr zurük? Gerda: Wir leien drei Wohen, dann fliegen wir wieder zurük. Da müssen wir zuerst nah Pretoria. Da nehmen wir den Bus. Und dann fliegen wir von Pretoria nah Münhen. Der Flug von Pretoria nah Münhen war sehr günstig. Von Münhen fahren wir dann wieder mit dem Zug nah Mannheim. Christian: Sag Gerda, was mahen deine Verwandten in Südafrika? Trak 87 B Aufgae 2 Frau Weer: So, zuerst Wien, das muss shnell gehen, sagt sie. Bei Frau Wolf muss immer alles shnell gehen. Wien, das ist und dann die Hotelnummer. O.k. Rezeptionistin: Hallo, Hotel Miraell, Miriam Seidl, was kann ih für Sie tun? Frau Weer: Guten Tag, Frau Seidl, hier spriht Weer, Firma Eert und Co., Berlin. Ih rauhe ein Zimmer für zwei Personen, mit Bad. Rezeptionistin: Ein Doppelzimmer mit Bad. Gut, und wann? Frau Weer: Ja, ja, für zwei Personen. Also, in sehs Wohen. Heute ist der vierzehnte fünfte, das heißt wir rauhen die Zimmer am Rezeptionistin: Wie lange möhten Sie leien? Frau Weer: Zwei Nähte. Haen Sie noh Zimmer im dritten Stok. Rezeptionistin: Einen Moment. Ja, im dritten Stok sind noh Zimmer frei. Frau Weer: Gut, dann im dritten Stok itte. 22

23 Rezeptionistin: Mit Frühstük? Frau Weer: Ja, itte. Rezeptionistin: Gut, Sie möhten für den ein Doppelzimmer mit Bad inklusive Frühstük. Sie fahren am 27. wieder a. Frau Weer: Hm. Rezeptionistin: Können Sie mir noh einmal Ihren Namen sagen? Frau Weer: Mein Name ist Weer und das Zimmer ist für die Firma Eert und Co. Rezeptionistin: Zahlen Sie mit Karte? Frau Weer: Nein, shiken Sie uns die Rehnung itte. Wir üerweisen dann das Geld. Rezeptionistin: Ah ja, ih weiß. Sie waren letztes Jahr auh da. Ja, also vielen Dank, das Zimmer ist für Sie reserviert. Frau Weer: Vielen Dank, auf Wiederhören. So, jetzt zu Mark. Ah nein. Gudrun, kannst du itte helfen, ih hae so viel Areit. Ih weiß wirklih niht, wie ih Trak 88 Aufgae 8 Nahrihtenspreherin: Und nun das Wetter. Das shlehte Wetter und der Wind kommen morgen aus dem Westen. Im Westen wird es sehr windig, und es sind 12 is 14 Grad. Manhmal regnet es leiht. Im Osten sheint am Vormittag noh die Sonne, und es wird warm. Am Nahmittag sind es 20 Grad. Im Norden regnet es stark, und es wird kalt. Vier is sehs Grad werden es im Norden. Im Süden leit es morgen noh heiß. An den Seen sind es noh 25 is 30 Grad. Das heißt: Badewetter im Süden. Trak 89 Aussprahe Aufgae 1 Wo können Sie das e gut hören - wie zum Beispiel in See oder Bett? Notieren Sie dort 1. Wo können Sie das e niht gut hören- wie zum Beispiel in Reise oder Koffer? Notieren Sie dort 2. Bei manhen Wörtern hören Sie vershiedene e wie zum Beispiel in Wetter. Notieren Sie 1 und 2. Wetter Medikament Biliothek Dauer Regen Verkehr Fehler Rehnung Trak 90 Aufgae 2 Wetter Medikament Biliothek Dauer Regen^ Verkehr Fehler Rehnung 23

24 Trak 91 Aufgae 4 Weg von zu Hause. Wir esuhen Emma. Ih fahre lieer mit dem Bus. Endlih fahren wir. Trak 92 LEKTION 8 Hast du shon gehört? A Aufgae 8 a Maria: Hast du gestern den Film um 21:30 Uhr gesehen, Ulli? Ulli: Nein, ih hae keinen Fernseher. Maria: Du siehst niht fern? Was mahst du dann am Aend? Ulli: Ih lese die Zeitung oder höre Musik. Maria: Jeden Aend? Ulli: Ja, die Zeitung lese ih jeden Aend, siher eine Stunde lang. Trak 93 Jürgen: Wo warst du gestern, Klaus? Wir haen auf dih gewartet. Klaus: Tut mir leid, im Fernsehen war mein Lielingsquiz Du und ih, und das muss ih immer sehen. Jürgen: Das ist jeden Donnerstag? Klaus: Ja, und letzte Wohe hae ih es niht gesehen. Jürgen: Warum? Klaus: Ih war krank. Ih hatte Fieer und war im Bett. Trak 94 Saine: Florian, surfst du oft im Internet? Florian: Nein. vielleiht jeden Monat ein paar Mal, nähste Wohe vielleiht wieder einmal. Saine: Jeden Monat nur ein paar Mal? Das git s doh niht. Florian: Doh. Warum niht? Saine: Ih in jeden Tag drei- is viermal im Internet. Florian: In der Areit? Saine: Nein, nein, zu Hause. Trak 95 B Aufgae 1 Otto: Du, Milan, sag mal, gefällt dir die Lederhose? Wie findest du sie? Milan: Ih weiß niht. Weißt du, Otto, Mode ist niht wirklih mein Thema. Otto: Sie ist so so so anders. Milan: Ja, ih denke, sie ist niht ganz dein Stil. Warum hast du die Hose gekauft? 24

25 Otto: Milan: Otto: Milan: Otto: Milan: Otto: Milan: Otto: Milan: Otto: Rio: Milan: Rio: Otto: Rio: Trak 96 Anna: Mehmet: Anna: Mehmet: Trak 97 Herr Koller: Frau Shmidt: Herr Koller: Frau Shmidt: Trak 98 Karl: Brigitte: Karl: Brigitte: Ih hae sie niht gekauft. Monika hat sie mir zum Geurtstag geshenkt. Du hattest Geurtstag? Ja, am 6.2., vor drei Tagen, mitten im Karneval, ih in ein Karnevalskind. Wie lange kennst du Monika shon? Drei Monate. Wir kennen uns shon ziemlih gut. So gut vielleiht auh niht. Die Lederhose hat sie dir geshenkt? Ja, und den Hut hier. Was? Gehört der Hut auh dir? Gefällt er dir auh niht? Na ja, ih weiß niht. Ih finde ihn Ja. Er gefällt mir auh niht, aer heute treffe ih Monika, da muss ih die Lederhose und den Hut anziehen. Hallo, wie geht s ihr eiden? Hallo Rio, danke, ganz gut. Und dir? Es geht, ein isshen müde. Ihr wisst doh, der Karneval: Heute eine Party, morgen eine Party Otto, du gehst wohl auh zu einer Karnevalsparty mit deiner Lederhose. Wie heißt denn dein Kostüm, Otto der Gartenzwerg oder? Ih denke, ih zahle mal meine Rehnung. Was hat er denn? Ih finde sein Kostüm lustig. C Aufgae 9 a Seit wann ist du in Deutshland Mehmet? Seit vier Monaten Du kannst shon gut Deutsh Danke. Frau Shmidt, ih fahre nähste Wohe nah Frankreih. A wann sind Sie denn in Paris, Herr Koller? Ih fliege am einundzwanzigsten direkt nah Paris, das ist der Dienstag. A nähsten Dienstag in ih also weg. Gut, a nähsten Dienstag also. Wann warst du denn im Krankenhaus, Brigitte? Das war vor zwei Monaten. Und jetzt geht es dir esser? Ja. 25

26 Trak 99 d Sarina: Wie lange spielst du shon Tennis, Alex? Alex: Seit 15 Jahren siher. Ja, ih hae shon mit zehn Tennis gespielt. Trak 100 e Sandra: Wie oft esuhst du deine Eltern, Erik? Erik: Nur einmal im Monat, sie wohnen in Frankfurt und mit dem Auto rauht man von hier zwei Stunden. Trak 101 Aussprahe Aufgae 1 Hallo Kerstin, was hast du am Wohenende gemaht? Bist du zu deinen Eltern gefahren? Ih in hier gelieen und hae im Garten geareitet. Trak 102 Aufgae 2 Was hat ihr letzten Sommer gemaht? Seid ihr wieder nah Italien gefahren? Wir sind in Deutshland gelieen, aer wir waren am Meer. Wir haen geadet, und ih in jeden Tag gelaufen. 26

MOTIVE A1 Einstufungstest. Teil 1. Ordnen Sie das fehlende Wort / die fehlenden Wörter zu. Es gibt nur eine richtige Lösung. MOTIVE A1 Einstufungstest

MOTIVE A1 Einstufungstest. Teil 1. Ordnen Sie das fehlende Wort / die fehlenden Wörter zu. Es gibt nur eine richtige Lösung. MOTIVE A1 Einstufungstest MOTIVE A1 Einstufungstest Teil 1 Ordnen Sie das fehlende Wort / die fehlenden Wörter zu. Es gibt nur eine richtige Lösung. Beispiel: 0 _c_ heißen Sie? Ich Otto Müller. a Was / heiße b Wie / heißen c Wie

Mehr

Laura klettert gern. Schülerzeitung Der Spickzettel LAU RA IST DI E NUMM ER 1

Laura klettert gern. Schülerzeitung Der Spickzettel LAU RA IST DI E NUMM ER 1 klettert gern. L 2 E K T I O N LAU RA IST DI E NUMM ER 1 Shülerzeitung Der Spikzettel Koell, Platz 1 (Mädhen) Max Berger, Platz 3 (Jungen) Hipp hipp hurra! Das Max-Plank-Gymnasium gewinnt ei»münhen klettert«:

Mehr

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben.

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben. Ich, du, wir Onkel Hausmann arbeiten arbeitslos Beruf Geschwister Bruder Lehrerin Vater Mutter helfen Kinder Großeltern Eltern arbeiten zu Hause bleiben Wer? Wohnung gemütlich Zimmer Küche Wohnzimmer Meine

Mehr

Laura klettert gern. klettern, ist. Musik. zu Sport? Ergänze. Sport. 2. Jonas Foto : Foto : 1. Maria Foto A : Sie spielt Foto :

Laura klettert gern. klettern, ist. Musik. zu Sport? Ergänze. Sport. 2. Jonas Foto : Foto : 1. Maria Foto A : Sie spielt Foto : klettert gern. NACH AUFGABE 2 1 Passt das zu Musik oder zu Sport? Ergänze. Musik L 2 E K T I O N klettern singen Fußall spielen Tennis spielen Gitarre spielen Basketall spielen Saxofon spielen Sport klettern,

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Übungen. ist. Übungen zu Teil C LEKTION 1. Länder-Alphabet. Porträts. Wie heißen die Länder? A R G M A R O B R A S I L C H A N A M I A D E U

Übungen. ist. Übungen zu Teil C LEKTION 1. Länder-Alphabet. Porträts. Wie heißen die Länder? A R G M A R O B R A S I L C H A N A M I A D E U Übungen Übungen zu Teil C LEKTION 1 7 Länder-Alphabet Wie heißen die Länder? A R G E N T I N I E N L U X M B U R G B R A S I L C H A D E U E N G D F R A R E I C H G R I C H L A N D H O L D I T I E N J

Mehr

1. Verbinde mit weil oder wenn! Name:---------------------------------------- 4. Allgemeine Wiederholung 1- Wir werden nach Deutschland fliegen. Mein Vater wird mir Geld geben. -----------------------------------------------------------------------------------------.

Mehr

1 Wie heißt du? Wer bist du? 2 Wer ist der Junge?

1 Wie heißt du? Wer bist du? 2 Wer ist der Junge? Lösungen Areitsuh Start 1 Wie heißt du? Wer ist du? 2 Wer ist der Junge? ih in und das ist wie itte Ih in und das ist Wie itte 2 Lilly? Wie shreit man das? L i l l y. Vielen Dank. 2 Dienstag 3 Mittwoh

Mehr

Lösungen. Lektion 1. Lektion 2

Lösungen. Lektion 1. Lektion 2 Lektion 1 A1 Guten Tag. a / Guten Abend. g / Gute Nacht. d / Hallo. f / Tschüs. c / Auf Wiedersehen. e A3 Guten Tag. / Guten Abend. / Gute Nacht. / Hallo. / Tschüs. / Auf Wiedersehen. B8 A a / B b / C

Mehr

Lektion 3. halb. Wie spät ist es? Es ist zwanzig nach fünf. Wie bitte? Ich verstehe nicht. Wie viel Uhr ist es? Es ist jetzt siebzehn Uhr zwanzig.

Lektion 3. halb. Wie spät ist es? Es ist zwanzig nach fünf. Wie bitte? Ich verstehe nicht. Wie viel Uhr ist es? Es ist jetzt siebzehn Uhr zwanzig. Lektion 3 Viertel Viertel CD 29 halb offiziell inoffiziell zwei Uhr zwei zwei Uhr fünf fünf nach zwei zwei Uhr fünfzehn Viertel nach zwei zwei Uhr fünfundzwanzig fünf vor halb drei zwei Uhr dreißig halb

Mehr

Übungen zum Thema Perfekt 1.Kurs Deutsch

Übungen zum Thema Perfekt 1.Kurs Deutsch Übungen zum Thema Perfekt 1.Kurs Deutsch 1. Ergänzen Sie. ich habe geduscht ich bin gelaufen du hast geduscht du bist gelaufen er/sie/es hat geduscht er/sie/es ist gelaufen wir haben geduscht wir sind

Mehr

Level 5 Überprüfung (Test A)

Level 5 Überprüfung (Test A) Name des Schülers/der Schülerin: Datum: A Level 5 Überprüfung (Test A) 1. Setze den richtigen Artikel zu dieser Präposition ein: Beispiel: Der Ball liegt unter dem Tisch. Der Teller steht auf Tisch. Ich

Mehr

Přepisy poslechových nahrávek v PS

Přepisy poslechových nahrávek v PS 2 Lekce, 4 Lampe, Fahrrad, Gitarre, bald, da oder, kommen, Foto, toll, Monopoly und, du, Fußball, Rucksack, Junge 3 Lekce, 5 Wie heißt du? Ich bin Laura. Und wer bist du? Ich heiße Nico. Woher kommst du?

Mehr

Intensivtrainer A1/A2 Hören und Sprechen Audioskript A1

Intensivtrainer A1/A2 Hören und Sprechen Audioskript A1 Kapitel : Wer bin ich? Track A : Aufgabe a Mein Name ist Tim und ich komme aus Deutschland. Ich bin zwanzig Jahre alt und ich wohne in Berlin. Mein Name ist Maria und ich komme aus Österreich. Ich bin

Mehr

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop Mark HALF-YEARLY EXAMINATION 2011/12 FORM II GERMAN - WRITTEN TIME: 1h 30 min FIT IN GERMAN 1 - Level A1 Teil 3 : Lesen Dieser Test hat zwei Teile. In diesem

Mehr

3. LESEN - READING 20 Punkte TEIL I Texte und Bilder

3. LESEN - READING 20 Punkte TEIL I Texte und Bilder ST NICHOLAS COLLEGE RABAT MIDDLE SCHOOL HALF YEARLY EXAMINATIONS February 16 Mark Year 7 German TIME: 2 hrs Name: Class: Register Number: GESAMTPUNKTZAHL: SPRECHEN, HÖREN, LESEN, SPRACHBAUSTEINE UND SCHREIBEN

Mehr

A2 Ismail Ali Paul Monika Abida Stadt In Bonn. In Zürich. In Berlin. In München. In Wien. Land In Deutschland. In der Schweiz. In Deutschland.

A2 Ismail Ali Paul Monika Abida Stadt In Bonn. In Zürich. In Berlin. In München. In Wien. Land In Deutschland. In der Schweiz. In Deutschland. Lektion 1 A: Guten Morgen. Guten Abend. Guten Tag. B: Tschüs. Auf Wiedersehen. B8 d, E e, F, g, H h, I, j, K k, L, m, N n, O, p, Q q, R, s, T t, U, v, W w, X, y, Z z Wie geht es Ihnen, Ihnen, danke C3

Mehr

Niemiecki A1. I Leseverstehen. Teil 1 Lesen Sie die Anzeigen. Welche Anzeigen a h passen zu 1-8? (8 Punkte)

Niemiecki A1. I Leseverstehen. Teil 1 Lesen Sie die Anzeigen. Welche Anzeigen a h passen zu 1-8? (8 Punkte) WYNIK TESTU REKOMENDACJA Podpis lektora Podpis słuchacza Niemiecki A1 I Leseverstehen. Teil 1 Lesen Sie die Anzeigen. Welche Anzeigen a h passen zu 1-8? (8 Punkte) 1. Sie schwimmen gern. Anzeige:.. 2.

Mehr

WILLKOMMEN IN ÖSTERREICH Kursmaterialien für den Einstieg in die deutsche Sprache Lösungen

WILLKOMMEN IN ÖSTERREICH Kursmaterialien für den Einstieg in die deutsche Sprache Lösungen WILLKOMMEN IN ÖSTERREICH Kursmaterialien für den Einstieg in die deutsche Sprache Lösungen Lektion 01: Begrüßung 3 Begrüßungen: Hallo! Guten Abend! Guten Morgen! Guten Tag! Verabschiedungen: Tschüss! Auf

Mehr

transkriptionen Lektion 1 Lektion 2 C1 (vgl. Buch Seite 10) A1 Guten Morgen, mein Schatz! Aufstehen! Guten Morgen, Eva! D1 (vgl.

transkriptionen Lektion 1 Lektion 2 C1 (vgl. Buch Seite 10) A1 Guten Morgen, mein Schatz! Aufstehen! Guten Morgen, Eva! D1 (vgl. Lektion 1 Mutter: Mädchen: Guten Morgen, mein Schatz! Aufstehen! Guten Morgen, Eva! Guten Morgen. Kundin: Guten Tag! Verkäuferin: Guten Tag, Frau Haag. Sie wünschen? Kundin: Zwei Brötchen, bitte, und Kellner:

Mehr

ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2008-2009

ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2008-2009 ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2008-2009 Μάθημα: ΓΕΡΜΑΝΙΚΑ Επίπεδο: 3 Διάρκεια: 2 ώρες Ημερομηνία:

Mehr

NATIONAL SPORT SCHOOL ST CLARE COLLEGE

NATIONAL SPORT SCHOOL ST CLARE COLLEGE NATIONAL SPORT SCHOOL ST CLARE COLLEGE Mark HALF-YEARLY EXAMINATION 2014/15 FORM 1 GERMAN WRITTEN PAPER TIME: 1 hr 30 mins FAMILIENNAME VORNAME KLASSE SCHULE Gesamtergebnis GESAMTPUNKTZAHL: SPRECHEN, HÖREN,

Mehr

Level 3 Überprüfung (Test A)

Level 3 Überprüfung (Test A) Name des Schülers/der Schülerin: Datum: A Level 3 Überprüfung (Test A) 1. Fülle die Tabelle aus. Trage die Wörter in den 4 Fällen mit dem Artikel ein! 1. Fall / Nominativ der Hund 2. Fall / Genitiv der

Mehr

Schritte plus Alpha 1: Transkriptionen der Hörtexte. Lektion: Guten Tag. Track 2 Lektion 1 A/a, Ananas, Apfel, Ampel

Schritte plus Alpha 1: Transkriptionen der Hörtexte. Lektion: Guten Tag. Track 2 Lektion 1 A/a, Ananas, Apfel, Ampel Schritte plus Alpha : Transkriptionen der Hörtexte Lektion: Guten Tag Track Lektion A/a, Ananas, Apfel, Ampel Track Lektion N/n, Nase, Nudeln, Nuss Track Lektion E/e, Ente, Erdbeere, Essen Track 5 Lektion

Mehr

WAS MACHT IHR HEUTE NACHMITTAG?

WAS MACHT IHR HEUTE NACHMITTAG? Lektion WAS MACHT IHR HEUTE NACHMITTAG? A 1 Was passt zusammen? Ordne zu. 1. Um wie viel Uhr spielt ihr? 2. Was macht ihr heute?. Kommt ihr mit? a. Ja, gern. b. Wir beginnen um 15.00 Uhr. c. Wir gehen

Mehr

DEUTSCH IM DIALOG

DEUTSCH IM DIALOG DEUTSCH IM DIALOG 2011-12 1. a) Hallo, wie geht s dir / Ihnen? b) Gut, danke und dir/ Ihnen? a) Auch gut, danke b) Auf Wiedersehen! a) Tschüss! 2. a) Wie heißt du/ heißen Sie? b) Ich heiße... Und du? Wie

Mehr

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort.

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort. NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1 Zertifikat anerkannt durch ICC PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations HINWEISE: Schreibe bitte auf dieser Seite oben deinen Namen. Beantworte

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

1. Wollen Sie.. Fernseher verkaufen? a) diesem b) diesen c) dieses d) diese

1. Wollen Sie.. Fernseher verkaufen? a) diesem b) diesen c) dieses d) diese I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Wollen Sie.. Fernseher verkaufen? a) diesem b) diesen c) dieses d) diese 2. Petra möchte mit.. Vater sprechen. a) ihrem b) seinen c) seinem d) ihren 3. - Kaufst du

Mehr

TANGRAM. Umfang Der Einstufungstest besteht aus 150 Multiple-Choice-Aufgaben und ist in sechs Niveaustufen eingeteilt:

TANGRAM. Umfang Der Einstufungstest besteht aus 150 Multiple-Choice-Aufgaben und ist in sechs Niveaustufen eingeteilt: Schriftlicher zu TANGRAM aktuell A1 Umfang Der besteht aus 150 Multiple-Choice-Aufgaben und ist in sechs Niveaustufen eingeteilt: Fragen 1 25 TANGRAM aktuell 1, Lektion 1 4 Fragen 26 50 TANGRAM aktuell

Mehr

Alltagssituationen für das 2. Jahr (Lektionen 5,6,7)

Alltagssituationen für das 2. Jahr (Lektionen 5,6,7) Alltagssituationen für das 2. Jahr (Lektionen 5,6,7) Was sagt man in dieser Situation? 1. Sie fragen nach der Uhrzeit? Wie spät ist es? Wie viel kostet deine Uhr? Es ist 7 Uhr. 2. Sie fragen nach den Öffnungszeiten?

Mehr

Wähle die richtige Antwort aus! اجب عن االسئلة االتية : I. A) Lies bitte den Text!

Wähle die richtige Antwort aus! اجب عن االسئلة االتية : I. A) Lies bitte den Text! اجب عن االسئلة االتية : I. A) Lies bitte den Text! Ich heiße Veronika Fritz und wohne jetzt in Bremen. Früher habe ich bis 1986 in Hamburg gewohnt. Ich bin Fotografin von Beruf. Ich habe drei Jahre lang

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autor: Dieter Maenner

EINSTUFUNGSTEST. Autor: Dieter Maenner EINSTUFUNGSTEST Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1. heißen Sie? a) Was b) Wo c) Wie d) Wer 2. Mein Name Anna Wodner. a) hat b) heißt

Mehr

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2014-2015 Μάθημα: Γερμανικά Επίπεδο: Ε1(ενήλικες) Διάρκεια:

Mehr

Schritte plus 1+2 Portfolio

Schritte plus 1+2 Portfolio Das bin ich Das bin ich Ich heiße... Mein Vorname ist... Mein Familienname ist... Ich komme aus... Ich spreche... Ich wohne in... Meine Adresse ist... Meine Telefonnummer ist... Was ich sonst noch sagen

Mehr

Manche Menschen reagieren schlecht... die Kritik.

Manche Menschen reagieren schlecht... die Kritik. 1. Markieren Sie die richtige Antwort Bald hat meine Tante Geburtstag. Ich schenke... ein Bild. ა) ihr ბ) ihm გ) sie დ) ihnen 2. Markieren Sie die richtige Antwort Ich habe... Tag gearbeitet. ა) der ganze

Mehr

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort.

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort. NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1 Zertifikat anerkannt durch ICC PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations HINWEISE: Schreibe bitte auf dieser Seite oben deinen Namen. Beantworte

Mehr

Leider haben wir uns viel gestritten. Ich will mich nicht mehr streiten. Hast du dich mit Freunden treffen? Wann treffen wir uns wieder?

Leider haben wir uns viel gestritten. Ich will mich nicht mehr streiten. Hast du dich mit Freunden treffen? Wann treffen wir uns wieder? Lösungen Areitsuh Lektion 19 1a 2 jung 3 streng 4 eigentlih wihtig 5 anders 6 fertig 7 fehlt 2 1 B 2 C 3 A 3a 2 3 a 4 d 5 Nominativ: wir: unser unsere ihr: euer eure Akkusativ: wir: unser unsere ihr: euer

Mehr

Wann ist der/das/die geschlossen/geöffnet? Wann kann man?

Wann ist der/das/die geschlossen/geöffnet? Wann kann man? Hast du Zeit? 1 Fragt und sucht die Informationen in den Texten. Wann beginnt? Hat Telefon? Ist am Samstag? Kann man am Sonntag? Wann ist der/das/die geschlossen/geöffnet? Wann kann man? DAS NEUE CAPITOL

Mehr

IDIOMA: ALEMÁN NIVEL BÁSICO INTERACCIÓN ORAL

IDIOMA: ALEMÁN NIVEL BÁSICO INTERACCIÓN ORAL IDIOMA: ALEMÁN NIVEL BÁSICO INTERACCIÓN ORAL TEMA 1 EIN ESSEN ZU HAUSE PLANEN 2 SICH VERABREDEN 3 FREMDSPRACHEN 4 IM REISEBÜRO 5 EINE WOHNUNG MIETEN 6 FREIZEIT 7 ARBEITEN / ZUR SCHULE GEHEN 8 AN DER REZEPTION

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autor: Dieter Maenner

EINSTUFUNGSTEST. Autor: Dieter Maenner EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 heißen Sie? a) Was b) Wo c) Wie d) Wer 2 Mein Name Anna Wodner. a) hat b) heißt

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC NAME PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM December MAI 2002 2010 SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH STUFE PRE A1 Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE MAI 2011 Schreibe

Mehr

3 A Das ist doch kein Apfel, oder?

3 A Das ist doch kein Apfel, oder? Lektion 3: Essen und Trinken 3 A Das ist doch kein Apfel, oder? A2 1 Was ist das? ein Kind ein Brötchen eine Stadt ein Foto ein Apfel eine Tomate eine Telefonnummer eine Zahl ein Land eine Orange ein Ei

Mehr

Kein Problem. ich habe Zeit!

Kein Problem. ich habe Zeit! Kein Problem. ich habe Zeit! KB 4 1 Freizeitaktivitäten a Markieren Sie die. LFEMPsCHWiMMbaDLDHtPCbsMUsEUMVÜWbFrCCaFÉLZMsgWbrEstaUrant LCgWVtKinnFaKFUEDisCKtJWgKnZErtbWVPtHEatErMKVJEsbarLFJrbn b Ergänzen

Mehr

6. Das ist doch Waschmaschine, das ist ein Geschirrspüler. a). keine, b). nicht, c).kein, d). nichts

6. Das ist doch Waschmaschine, das ist ein Geschirrspüler. a). keine, b). nicht, c).kein, d). nichts Ogólny test ze znajomości języka niemieckiego 1. Wie du? a). bist, b). heißen, c). heißt, d).sein 2. Mein Name Carola. a). sein, b). ist, c). heißt, d). heißen 3. Und kommst du? a). wo, b). woher, c).

Mehr

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61)

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) Lektion 6 Einkaufen 1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) a) buchlunghand die Buchhandlung g) gemetzrei b) menstandblu h) quebouti c) hauskauf i) theapoke d) permarktsu

Mehr

German MYP 7. Summer exam review

German MYP 7. Summer exam review German MYP 7 Summer exam review Glockenarbeit: Rewrite the following sentences correctly. Ich möchtet Käse. Der Junge durfen esse einen Schinken. Das ist einen Computer. Wir wollen geht essen. Heute ist

Mehr

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC NAME PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations LAAS EVALUATIONSSYSTEM DER SPRACHKENNTNISSE December MAI 2010 2002 SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH STUFE PRE A1 Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE MAI 2013

Mehr

Herr Schneider Frau Gärtner Markus Makiko. Mathias Olaf Björn Julia. Fritz und Thomas Lina Frau Meyer Herr und Frau Gunze

Herr Schneider Frau Gärtner Markus Makiko. Mathias Olaf Björn Julia. Fritz und Thomas Lina Frau Meyer Herr und Frau Gunze Freizeit Lektion 2 Herr Schneider Frau Gärtner Markus Makiko Mathias Olaf Björn Julia Fritz und Thomas Lina Frau Meyer Herr und Frau Gunze Ute und Stefan Frau Herbst Herr Klein Johanna Auto fahren Deutsch

Mehr

N Ergänzen Sie / Schreiben Sie

N Ergänzen Sie / Schreiben Sie zu Tangram 1A Seite 1/5 N Ergänzen Sie / Schreiben Sie 1. Sind Sie Frau Lichtblau? - Nein, ich... Frau Kuplich. 2. Ich heiße Peter, und du? Wie... du? 3. Was sind die Leute von Beruf? - Er... Kellner und

Mehr

Exit slip ( 1 ) Hausaufgabe (1 )

Exit slip ( 1 ) Hausaufgabe (1 ) Wähle die richtige Antwort aus! Exit slip ( 1 ) 1. Die Mutter ( tragt trägst trägt ) das Baby. 2. Wann ( habt hast haben ) ihr Deutsch? Am Sonntag. 3. Der Lehrer ( gibst gibt geben ) dem Schüler das Buch.

Mehr

Aussichten A1. Quiz zu den Lektionen 1 10

Aussichten A1. Quiz zu den Lektionen 1 10 zu den Lektionen 1 10 Mit dem können Sie wichtige Lektionsthemen spielerisch abfragen. Es eignet sich sowohl als Abschluss als auch als Wiederauffrischung zu Beginn eines neuen Kurses oder nach einer längeren

Mehr

Aussichten A1. Einstufungstest. Autorin: Sanja Mazuranic Redaktion: Renate Weber Layout: Claudia Stumpfe Satz: Regina Krawatzki, Stuttgart

Aussichten A1. Einstufungstest. Autorin: Sanja Mazuranic Redaktion: Renate Weber Layout: Claudia Stumpfe Satz: Regina Krawatzki, Stuttgart Aussihten A1 Autorin: Snj Mzurni Rektion: Rente Weer Lyout: Clui Stumpfe Stz: Regin Krwtzki, Stuttgrt Ernst Klett Sprhen GmH, Stuttgrt 2010 www.klett.e Alle Rehte vorehlten. Aussihten A1 Aussihten A1 Aufgenltt

Mehr

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop Mark HALF-YEARLY EXAMINATION 2011/12 FORM 1 GERMAN - WRITTEN TIME: 1h 30min Name: Class: LEVEL A1 / 1 Teil 3 und Teil 4: Lesen und Sprachbausteine In den Prüfungsteilen

Mehr

Treffpunkt: Spiegelstraße 12

Treffpunkt: Spiegelstraße 12 Treffpunkt: Spiegelstraße 12 12 L E K T I O N Musik machen NACH AUFGABE 4 1 Passt das zu Musik machen oder zu wohnen? Ergänze mit Artikel wohnen Band Straße Platz Schlagzeug Gitarre 2 Wo wohnen Paul, Tom

Mehr

Straf-Taten sind kriminelle Handlungen und Gewalt-Taten.

Straf-Taten sind kriminelle Handlungen und Gewalt-Taten. Liebe Düsseldorfer und Düsseldorferinnen. Die Stadt-Verwaltung Düsseldorf bittet alle Düsseldorfer Bürger um ihre Mithilfe. Bitte füllen Sie den Fragebogen aus. Shiken Sie den ausgefüllten Fragebogen an

Mehr

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften viel Spaß mit den Übungen und selbstverständlich auch mit dem Sprachführer!

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften viel Spaß mit den Übungen und selbstverständlich auch mit dem Sprachführer! Die folgenden Aufgaben sollen einerseits dazu anregen, den aktuellen Sprachführer des Goethe-Instituts Brüssel kennen zu lernen sowie anderseits als Übung für einen sicheren Umgang mit ihm dienen. Wir

Mehr

Themen neu 1/Lektion 9 Kaufen & Schenken Komparation

Themen neu 1/Lektion 9 Kaufen & Schenken Komparation Komparation Sie sind in Österreich, und möchten in einem Hotel bleiben. Sie lesen die Prospekte. Vergleichen Sie bitte die Hotels. SCHLOSSHOTEL WALTER Das neue Luxushotel liegt direkt im Zentrum. Es hat

Mehr

LINGUA TEDESCA. Esempi di prove d esame per la licenza media. Questionario

LINGUA TEDESCA. Esempi di prove d esame per la licenza media. Questionario LINGUA TEDESCA Esempi di prove d esame per la licenza media Questionario Sylvias Sprachkurs Im Sommer 20... war ich mit meiner besten Freundin Heike in England, in Torquay auf Sprachreise. Es war einfach

Mehr

MENSCHEN Einstufungstest Teil 1: Aufgabenblatt

MENSCHEN Einstufungstest Teil 1: Aufgabenblatt Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt Es gibt nur eine richtige Lösung 1 Guten Tag, ich bin Felix Weber Und wie Sie? Giovanni Mazzini a heißt b heißen c bist d heiße 2 kommen Sie, Herr

Mehr

Ich möchte ein neues Kleid für meine Geburtstagsparty kaufen. Ich kann bis 25 Euro ausgeben. Kommst du mit? In einer Stunde vor dem Einkaufszentrum?

Ich möchte ein neues Kleid für meine Geburtstagsparty kaufen. Ich kann bis 25 Euro ausgeben. Kommst du mit? In einer Stunde vor dem Einkaufszentrum? Musterarbeiten Test 1 - Teil 1 (S. 29) Hallo Markus! Hast du Lust auf ein bisschen Fußball? Ich bin gerade mit Simon auf dem Fußballplatz gegenüber der Schule. Wir wollen bis 6 Uhr hier bleiben. Also,

Mehr

Mit Erfolg zum Start Deutsch 1

Mit Erfolg zum Start Deutsch 1 Mit Erfolg zum Start Deutsch 1 Thema: Urlaub - Seite 43 Urlaubsort 1. Wo machst du Urlaub? Ich mache am Meer/ auf dem Land/ in den Bergen Urlaub. 2. Wohin gehst du im Urlaub? Ich fahre ans Meer/ auf das

Mehr

Aussichten A1.1. Lektionstests. Lektion 1 5

Aussichten A1.1. Lektionstests. Lektion 1 5 Lektionstests Lektion 1 5 Autorin: Sanja Mazuranic Redaktion: Renate Weber, Enikő Rabl Layout: Claudia Stumpfe Satz: Regina Krawatzki, Stuttgart Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2009 www.klett.de Alle

Mehr

1. Was wünscht das Hotel seinen Gästen? Lös das Rätsel und finde das Lösungswort.

1. Was wünscht das Hotel seinen Gästen? Lös das Rätsel und finde das Lösungswort. Test zu den Lektionen 16, 17 und 18 Name: 2. Kurs Deutsch 1. Was wünscht das Hotel seinen Gästen? Lös das Rätsel und finde das Lösungswort. a b c d N e H f g h a) Im... können Sie Sport machen und trainieren.

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien DaF Klasse/Kurs: Thema: Perfekt 9 A Übung 9.1: 1) Die Kinder gehen heute Nachmittag ins Kino. 2) Am Wochenende fährt Familie Müller an die Ostsee. 3) Der Vater holt seinen Sohn aus dem Copyright Kindergarten

Mehr

FORM 1 GERMAN - WRITTEN TIME: 1h 30min. In den Prüfungsteilen Lesen und Sprachbausteine findest du Texte und Anzeigen. Zu jedem Text gibt es Aufgaben.

FORM 1 GERMAN - WRITTEN TIME: 1h 30min. In den Prüfungsteilen Lesen und Sprachbausteine findest du Texte und Anzeigen. Zu jedem Text gibt es Aufgaben. Always Creative, Innovative, Professional Half Yearly Examinations 2014 LEVELS 4-5 - 6 FORM 1 GERMAN - WRITTEN TIME: 1h 30min Name: Class: LEVEL A1/ 1 Teil 3 und Teil 4: Lesen und Sprachbausteine In den

Mehr

LÖSUNGEN: WIEDERHOLUNG

LÖSUNGEN: WIEDERHOLUNG LÖSUNGEN: WIEDERHOLUNG huecos siempre orientativos Präpositionen-Mix Setzen Sie die passenden Präpositionen und Artikel ein, wo nötig: 1. Wann bist du zu Hause? Um/Gegen 7 Uhr? 2. Um wie viel Uhr kommt

Mehr

Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus

Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus Bruder Bruder Bruder Bruder Ferien Ferien Ferien Ferien Eltern Eltern Eltern Eltern Schwester Schwester Schwester Schwester Woche Woche Woche Woche Welt Welt Welt Welt Schule Schule Schule Schule Kind

Mehr

Tagesablauf Arbeit Freizeit

Tagesablauf Arbeit Freizeit Tgesluf Areit Freizeit Am Morgen Ü 1 Lesen Sie A 1. Ordnen Sie Frgen und Antworten zu. 1. Steht Sr B. gern uf? A 5 oder 6 Minuten. 2. Wnn fährt die U-Bhn? B Nein, sie leit gerne noh einen Moment liegen.

Mehr

ELS Schule Deutschabteilung 6.Klasse Wiederholung 3

ELS Schule Deutschabteilung 6.Klasse Wiederholung 3 Lesen: Texterfassung! Lest die Texte und beantwortet die Fragen! Mein Name ist Martina und für mich ist das Frühstück immer sehr wichtig. Ich trinke immer ein Glas Orangensaft und ein großes Müsli mit

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Variante A A-1 THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Wo ist das Bild gemacht worden? Warum denkst du das? Welche Tageszeit ist es? Begründe deine Meinung. Was möchten die Mädchen kaufen? Warum wohl? 1. Viele

Mehr

Siegener Lesetest. Klasse 2-4 Form A. Kürzel: Ich kann gut Name lesen. Ist deine schön Hose neu? Ich gehe Tor zur Schule.

Siegener Lesetest. Klasse 2-4 Form A. Kürzel: Ich kann gut Name lesen. Ist deine schön Hose neu? Ich gehe Tor zur Schule. Anlage 6 Siegener Lesetest Klasse 2-4 Form A Siegener Lesetest Kürzel: Beispiele Ich kann gut Name lesen. Ist deine schön Hose neu? Ich gehe Tor zur Schule. Siegener Lesetest Klasse 2-4 Form A Aufgabe

Mehr

Schriftliche Prűfung in Deutsch. Niveau B1

Schriftliche Prűfung in Deutsch. Niveau B1 Schriftliche Prűfung in Deutsch Niveau B1... 1 I. Lesen Sie bitte den Brief und kreuzen Sie an, ob die Sätze richtig oder falsch sind. Studium Języków Obcych Lieber Tom, Berlin, den 198.07.2009 wie geht

Mehr

Ferien. Lektion 6. 1. Ferien in Rascht. 2. Es regnet

Ferien. Lektion 6. 1. Ferien in Rascht. 2. Es regnet 6A Lektion 6 Ferien i e 1. Ferien in Rascht Farideh und Kamal aus Esfahan machen Ferien in Rascht. Dort wohnt ihr Onkel. Ihre Eltern kommen auch. Sie machen Urlaub. Beim Frühstück sagt der Onkel: Heute

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

Es gibt. 4 Jahreszeiten 12 Monate 7 Tage 6 Tageszeiten

Es gibt. 4 Jahreszeiten 12 Monate 7 Tage 6 Tageszeiten Lösungen: IN DER FREIZEIT Was machen Leute in ihrer Freizeit gern? Schreib die Nummern neben die Wörter! 1 2 7 8 13 14 19 9 10 11 15 16 20 21 22 15 fotografieren 9 Gitarre spielen 13 snowboarden 12 angeln

Mehr

Julians Zimmer Sieh das Foto an. Welche Gegenstände und Möbelstücke kennst du schon auf Deutsch? Was ist neu?

Julians Zimmer Sieh das Foto an. Welche Gegenstände und Möbelstücke kennst du schon auf Deutsch? Was ist neu? Meine vier Wände 1 Julians Zimmer Sieh das Foto an. Welche Gegenstände und Möbelstücke kennst du schon auf Deutsch? Was ist neu? das Bett die Kommode der Stuhl das Fenster die Matratze die Schublade der

Mehr

gerne ein bisschen zu Hause. Das Reisen (7) ihr vielleicht morgen Abend Zeit? Ich möchte gern morgen Abend im Garten grillen.

gerne ein bisschen zu Hause. Das Reisen (7) ihr vielleicht morgen Abend Zeit? Ich möchte gern morgen Abend im Garten grillen. Nein, eine Woche (4) ich noch Urlaub. Aber ich (5) gerne ein bisschen zu Hause. Das Reisen Und wie geht es dir und Werner? (6) auch anstrengend! (7) ihr vielleicht morgen Abend Zeit? Ja, wir (8) keine

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

Ergänzen Sie in der richtigen Form nicht dürfen nicht müssen.

Ergänzen Sie in der richtigen Form nicht dürfen nicht müssen. 9 Grammatik 1 Was muss man tun? Schreiben Sie. Man muss zuerst ein Anmeldeformular ausfüllen. a Man möchte einen Deutschkurs machen. (zuerst ein Anmeldeformular ausfüllen) b Man kommt vom Einkauf zurück,

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

1 Sehen Sie die Fotos an und zeigen Sie: den Bäcker Brötchen verschiedene Sorten Brot und Gebäck eine Brezel Teig

1 Sehen Sie die Fotos an und zeigen Sie: den Bäcker Brötchen verschiedene Sorten Brot und Gebäck eine Brezel Teig 4 Areitswelt 1 2 5 6 FOLGE 4: BACKEN MACHT MÜDE 1 Sehen Sie die Fotos an und zeigen Sie: den Bäcker Brötchen verschiedene Sorten Brot und Geäck eine Brezel Teig 2 Ordnen Sie zu. A B der Handwerker, Schreiner,

Mehr

GRAMATYKA WELTTOUR czasownik

GRAMATYKA WELTTOUR czasownik A Name: Klasse Punkte 40 Note 1 Podkreśl właściwą formę czasownika. 1. Wann spielen / spielt / spielst wir Fußball? 2. Mein Vater arbeitest / arbeiten / arbeitet als Arzt. 3. Liest / Lest / Lesen ihr gern

Mehr

Schritte 4. international. Diktat. Wünsche, Wünsche. 1 Ich wäre jetzt gern im Fitnessstudio. 2 Ich würde gern fernsehen.

Schritte 4. international. Diktat. Wünsche, Wünsche. 1 Ich wäre jetzt gern im Fitnessstudio. 2 Ich würde gern fernsehen. 8 Diktat Hinweise für die Kursleiterin / den Kursleiter: Teilen Sie die Kopiervorlage an die Teilnehmer/innen aus. Diktieren Sie die Sätze. Die Teilnehmer/innen ordnen anschließend die Bilder den Sätzen

Mehr

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop Mark HALF-YEARLY EXAMINATION 2013/2014 FORM 1 GERMAN LISTENING TIME: 30min Level A1/1 Teil 2 : Hören Dieser Test hat zwei Teile. In diesem Prüfungsteil hörst

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

LESEVERSTEHEN (Maximale Punktenzahl 8) Sie haben dafür 50 Minuten Zeit. Lesen Sie den Text: Im Urlaub

LESEVERSTEHEN (Maximale Punktenzahl 8) Sie haben dafür 50 Minuten Zeit. Lesen Sie den Text: Im Urlaub LESEVERSTEHEN (Maximale Punktenzahl 8) Sie haben dafür 50 Minuten Zeit Lesen Sie den Text: Im Urlaub Keine andere Nation fährt so gern in Urlaub wie die Deutschen. Und ihr Lieblingsreiseland ist Deutschland.

Mehr

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC NAME PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations LAAS EVALUATIONSSYSTEM DER SPRACHKENNTNISSE December MAI 2010 2002 SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH STUFE PRE A1 Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE MAI 2012

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Einstufungstest Deutsch als Zweitsprache Stufe A1-A2 ANFÄNGER/INNEN (Grundstufe I und II)

Einstufungstest Deutsch als Zweitsprache Stufe A1-A2 ANFÄNGER/INNEN (Grundstufe I und II) Einstufungstest Deutsch als Zweitsprache Stufe A1-A2 ANFÄNGER/INNEN (Grundstufe I und II) Dieser Test hilft uns, für Sie den passenden Kurs zu finden. Zu jeder Aufgabe gibt es Lösungsvorschläge. Bitte

Mehr

Mein Tag. 1 Sehen Sie die Fotos an. Was meinen Sie? Wer ist müde? 2 Was ist richtig? Kreuzen Sie an. 3 Sehen Sie die Fotos an und hören Sie.

Mein Tag. 1 Sehen Sie die Fotos an. Was meinen Sie? Wer ist müde? 2 Was ist richtig? Kreuzen Sie an. 3 Sehen Sie die Fotos an und hören Sie. Mein Tag FOLGE : NUR EIN SPIEL! Sehen Sie die Fotos an. Was meinen Sie? Wer ist müde? Was ist richtig? Kreuzen Sie an. Bruno spielt mit Tina. Bruno und Tina spielen mit Sara. Sara spielt mit Schnuffi und

Mehr

Level 4 Überprüfung (Test A)

Level 4 Überprüfung (Test A) Name des Schülers/der Schülerin: Datum: A Level 4 Überprüfung (Test A) 1. Setze die Verben in der richtigen Form im Präsens (Gegenwart) ein: Ich 23 Jahre alt. Mein Bruder 19 Jahre alt. Wir in Salzburg

Mehr

Was machst du heute?

Was machst du heute? Was machst du heute? 5 1 Der Langschläfer 2.1 a Hören Sie. Was träumt Markus? Kreuzen Sie an. 1 2 3 4 schlafen fernsehen frühstücken Sport machen 5 6 7 8 Gäste einladen kochen spazieren gehen ein Buch

Mehr

Optimal A2/Kapitel 3 Unterwegs Wortschatzarbeit

Optimal A2/Kapitel 3 Unterwegs Wortschatzarbeit Wortschatzarbeit Finden Sie zu jedem Buchstaben ein Nomen / eine Aktivität zum Thema Reisen und Verkehr. F a h r e n B A h n h o f S Z I N A T I O N R E I S E N V E H R K E H R Erfinden Sie mit diesen

Mehr

Ja, aber du kriegst das sofort zurück, wenn ich meinen Lohn kriege.

Ja, aber du kriegst das sofort zurück, wenn ich meinen Lohn kriege. 11 Freizeit 25 Euro, 140 Euro, 210 Euro Nee! sitzt am Tisch in der Küche und schaut sich noch einmal einige Rechnungen an, die vor Ende September bezahlt werden müssen. Im Wohnzimmer sitzt und liest ein

Mehr

Er frisst gerne Wurst. Mein Hund heißt Bello. Es ist grau. Es ist sehr groß. Es lebt in Afrika und in Indien. Das ist ein Elefant!

Er frisst gerne Wurst. Mein Hund heißt Bello. Es ist grau. Es ist sehr groß. Es lebt in Afrika und in Indien. Das ist ein Elefant! 1 Tiere beschreiben Lest vor. Welche Sätze passen zusammen? Mein Hund heißt Bello. Er frisst gerne Wurst. A 1. Mein Hund heißt Bello. 2. Meine Katze ist schwarz. 3. Meine Fische sprechen nicht viel. 4.

Mehr

Zwischentest, Lektion 7 9. Name: 1 Verkehrsmittel. 2 Ergänzen Sie die Präpositionen. Pluspunkt Deutsch Band 1, Lektion 7 9

Zwischentest, Lektion 7 9. Name: 1 Verkehrsmittel. 2 Ergänzen Sie die Präpositionen. Pluspunkt Deutsch Band 1, Lektion 7 9 Zwischentest, Lektion 7 9 Name: 1 Verkehrsmittel. a) Ergänzen Sie die fehlenden Buchstaben. 1. Mit dem Fl gz g kann man weite Reisen machen. 2. Ich fahre immer mit der Str ß nb hn zur Arbeit. 3. Ein F

Mehr