M&A-Yearbook 1. Halbjahr 2007

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "M&A-Yearbook 1. Halbjahr 2007"

Transkript

1 M&AYearbook 1. Halbjahr 2007 Merger & Acquisitions mit Beteiligung deutscher Unternehmen im Zeitraum: Januar Juni 2007 sponsored by goetzpartners Corporate Finance GmbH

2 M&AYearbook / 1. Halbjahr 2007 sponsored by goetzpartners Corporate Finance GmbH goetzpartners zählt mit rund 150 Professionals und Büros in München, Düsseldorf, Frankfurt, London, Paris, Madrid und Prag sowie Kooperationen in Budapest, Mumbai und Moskau zu den führenden unabhängigen Beratungsunternehmen in Europa. Durch die Kombination umfassender Expertise aus den Bereichen Corporate Finance (goetzpartners Corporate Finance GmbH), Management Consulting (goetzpartners Management Consultants GmbH) und Interimsmanagement (goetzpartners Interim Managers GmbH) verbindet goetzpartners herausragende Funktionalexpertise mit einem einzigartigen Marktzugang. goetzpartners steht für innovative Beratungsansätze und maßgeschneiderte Ergebnisse, die auf Augenhöhe mit den Kunden erfolgreich umgesetzt werden. goetzpartners Corporate Finance GmbH ist auf Verkaufsberatung, transaktionsorientierte Strategieentwicklung und Kaufberatung, Debt und EquityPlacements sowie Kapitalmarkttransaktionen spezialisiert, besonders in den Sektoren Medien, Telekommunikation, Technologie, IT, Automotive und Dienstleistungen. Im indischen Markt ist goetzpartners durch das Joint Venture mit Avendus Advisors, einer der führenden Investmentbanken Indiens, vertreten. Durch das exzellente internationale Netzwerk im privatwirtschaftlichen und öffentlichen Bereich ist goetzpartners in der Lage, ganzheitliche Unterstützung zu leisten von der Standortwahl über den Abschluss von M&A Deals bis hin zur strategischen und operativen Beratung bei Markteintritts und Expansionsstrategien sowie damit verbundenen Partnerschaften. Kontakt: Dr. Gernot Wunderle goetzpartners Corporate Finance GmbH Prinzregentenstr München Tel.: M&AYearbook / 1. Halbjahr 2007 VCfacts 2007 Seite2

3 2007/2006 Merger & Acquisitions / 1. Halbjahr 2007 Eine Auswahl der wichtigsten Transaktionen von goetzpartners Corporate Finance: (value not disclosed) (value not disclosed) (value not disclosed) 865,000,000 (value not disclosed) AFM Group Ltd.* was sold to Panavision Inc. United Kingdom Pending Veronis Suhler Stevenson* acquired a minority stake in LaNetro Zed Spain April 2007 Liebe.de* was sold to Burda Digital Ventures Germany March 2007 Lagardère* acquired Sportfive from Advent Int l, Goldman Sachs and RTL Group Germany / France January 2007 Chart Show Group* was sold to a Veronis Suhler Stevenson backed MBI Team United Kingdom January 2007 (value not disclosed) Nord/LB* sold its 25% in Braunschweiger Zeitungsverlag to WAZ Group (value not disclosed) Odewald & Cie.* sold a 34.5% stake in auratis to Omnicom Group 2,400,000,000 PAI Partners* acquired the roofing business of Lafarge (value not disclosed) Finatem Beteiligungsgesellschaft* acquired Deutsche Notrufzentralen und Sicherheitsdienste (value not disclosed) Thompson Stanley Publishers* was sold to PA Business Germany January 2007 Germany December 2006 Germany / France December 2006 Germany December 2006 United Kingdom December 2006 *goetzpartners client M&AYearbook / 1. Halbjahr 2007 VCfacts 2007 Seite3

4 Impressum M&AYearbook 1. Halbjahr 2007 Erscheinungstermin: Juli 2007 Herausgeber: VCfacts Dipl. Wirt.Ing. Sven Majunke Lilienstrasse 21a D Gaggenau Tel.: , Fax: Internet: Haftung und Hinweise: Den Kommentaren, Grafiken und Tabellen liegen Quellen zugrunde, welche die Redaktion für verlässlich hält. Eine Garantie für die Richtigkeit der Angaben kann allerdings nicht übernommen werden. Dieses Werk enthält Daten und Angaben aus unterschiedlichen Quellen, die im Zuge der Recherche von VCfacts erarbeitet wurden. Es erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Irrtümer und Satzfehler vorbehalten. Die in diesem Jahrbuch enthaltenen Angaben dienen ausschliesslich Informationszwecken. Sie sind nicht als Angebote oder Empfehlungen bestimmter Anlageprodukte zu verstehen. Dies gilt auch dann, wenn einzelne Emittenten oder Wertpapiere genannt werden. Nachdruck: vcfacts, Gaggenau. Alle Rechte, insbesondere das der Übersetzung in fremde Sprachen, vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung von VCfacts ist es nicht gestattet, diese Studie oder Teile daraus auf photomechanischem Wege (Photokopie, Mikrokopie) zu vervielfältigen. Unter dieses Verbot fallen auch die Aufnahme in elektronische Datenbanken, Internet und die Vervielfältigung auf CDROM. M&AYearbook / 1. Halbjahr 2007 VCfacts 2007 Seite4

5 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 6 1. M&ATransaktionen im 1. Halbjahr 2007: Branchenverteilung Branche: Anlagenbau/Maschinenbau/Metallindustrie/Automotive Branche: Banken/Versicherungen/Immobilien Branche: Bau/Bauzulieferer Branche: Dienstleistungen Branche: Elektro/Elektronik/Optik/Laser Branche: Energie/Holz/Rohstoffe/Papier Branche: Internet Branche: IT/Software/Kommunikationstechnologien Branche: Lebensmittel/Konsumgüter/Handel/Textil Branche: Medien/Verlag Branche: Pharma/Chemie/Life Sciences/Kunststoffe Branche: Regenerative Energien/Umweltschutz Branche: Sonstiges Branche: Transport/Logistik Alphabetisches Firmenverzeichnis 153 M&AYearbook / 1. Halbjahr 2007 VCfacts 2007 Seite5

6 Vorwort Nachdem VCfacts bereits seit einigen Jahren detaillierte Nachschlagewerke für die Bereiche Private Equity und Venture Capital herausgibt, halten Sie nun die erste Ausgabe des halbjährlich erscheinenden M&AYearbook Deutschland in Händen. In diesem Nachschlagewerk sind sämtliche von VCfacts recherchierten Transaktionen auf dem deutschen M&AMarkt aufgeführt, wobei eine Branchengliederung der insgesamt 428 Merger & Acquisitions in 14 Segmente sowie das ausführliche Register am Ende des Nachschlagewerkes das Auffinden einzelner beteiligter Unternehmen maßgeblich erleichtern. An dieser Stelle ist anzumerken, dass M&ATransaktionen, bei denen Private EquityGesellschaften oder Beteiligungsgesellschaften involviert waren, in diesem Jahrbuch nicht aufgeführt sind. VCfacts wird im Januar 2008 eine detailliertere Ausgabe des bislang erschienenen Private EquityYearbooks herausgeben, welches dann entsprechende Daten enthalten wird. Bei Berücksichtigung der im ersten Halbjahr 2007 durch VCfacts erfassten 218 Private EquityTransaktionen und der bislang vorliegenden 428 M&ATransaktionen ergibt sich eine Gesamtzahl von 646 Transaktionen. Da es sich bei der Ihnen vorliegenden Ausgabe, wie bereits erwähnt, um die Erstausgabe des M&AYearbooks handelt, sind hierin noch keine Vergleichsanalysen zu vergangenen Zeiträumen enthalten. Es ist aus heutiger Sicht jedoch sehr wahrscheinlich, dass das Jahr 2007 im Gegensatz zu den vorangegangnen Jahren ein weiteres Rekordjahr bzgl. Volumen und Anzahl an Mergers & Acquisitions wird. VCfacts wird bei zukünftigen Publikationen zum M&AMarkt allein die Anzahl der recherchierten Deals als Vergleichskriterium ansetzen, da bei einem Grossteil der Transaktionen das Volumen nicht veröffentlicht wird und daher diese Daten unserer Meinung nach eher Schätzwerte darstellen. Auch die Tatsache, dass die ersten 1015 MegaTransaktionen in der Regel ca. 3040% des Gesamttransaktionsvolumens darstellen, lässt uns zu der Einschätzung kommen, dass die Zahlen über Gesamttransaktionsvolumina für eine Analyse nur bedingt tauglich sind. Natürlich ist es das Bestreben von VCfacts, das M&AYearbook von Ausgabe zu Ausgabe umfassender zu gestalten. Dafür sind wir allerdings auch auf Ihre Mithilfe angewiesen und wären Ihnen daher sehr dankbar, wenn Sie Transaktionen, die Ihr Unternehmen betreut bzw. begleitet hat, an VCfacts weiterleiten würden. Neben dem Eintrag in diesem Jahrbuch erfolgt auch eine Veröffentlichung in den wöchentlich erscheinenden M&ANews (näheres dazu siehe unter: M&AYearbook / 1. Halbjahr 2007 VCfacts 2007 Seite6

7 M&ATransaktionen im 1. Halbjahr 2007 Branchenverteilung Gesamtanzahl Transaktionen: 428 IT/Software/ Kommunikationstechnologien Anlagenbau/Maschinenbau/Metall industrie/automotive Bau/Bauzulieferer Energie/Holz/Rohstoffe/Papier Internet Elektro/Elektronik/ 7 11 Optik/Laser Regenerative Energien/ Umweltschutz 20 Transport/Logistik Medien/Verlag Dienstleistungen Sonstiges Lebensmittel/Konsumgüter/ Handel/Textil Banken/Versicherungen/ Immobilien Pharma/Chemie/Life Sciences/Kunststoffe M&AYearbook / 1. Halbjahr 2007 VCfacts 2007 Seite7

8 1.1 Branche: Anlagenbau/Maschinenbau/ Metallindustrie/Automotive M&AYearbook / 1. Halbjahr 2007 VCfacts 2007 Seite8

9 Augé Découpage SA/FRANCE (www.augedecoupage.com) Bezner Maschinen GmbH (www.bezner.com) Bubenzer Bremsen Gerhard Bubenzer Ing. GmbH/Siegerland Bremsen Gerhard Bubenzer Ing. KG (www.bubenzer.de) gestanzten Bänder (Halbleiterindustrie) DiehlGruppe Der Teilkonzern Metall der DiehlGruppe, Nürnberg, hat zum 1. März 2007 die Aktivitäten des seit 2005 in finanziellen Schwierigkeiten befindlichen französischen Unternehmens Augé Découpage SA in Besançon übernommen. Betrieben wird das AugéGeschäft künftig von der neugegründeten Gesellschaft Diehl Augé Découpage SAS. Augé Découpage ist ein namhafter internationaler Zulieferer von gestanzten Bändern für die Halbleiterindustrie und hat im vergangenen Jahr mit 234 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 55 Mio Euro erzielt. Abfallsortierungsanlagen Firmengruppe Heilig Die niederländische Firmengruppe Heilig übernahm zum das gesamte Vermögen des insolventen Unternehmens Bezner vom Insolvenzverwalter. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Der BeznerStandort in Ravensburg soll nicht nur erhalten bleiben, vielmehr will die Übernehmerin dort weiter investieren, den Betrieb ausbauen und ggf. weitere Arbeitsplätze schaffen. Der Kauf umfasst auch den Handelsnamen der Firma Bezner. Die Bezner Maschinen GmbH wird zukünftig unter Bezner Maschinenbau GmbH am Markt auftreten. Die Bezner Maschinen GmbH stellte am Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über ihr Vermögen. Daraufhin ordnete das Insolvenzgericht Ravensburg die vorläufige Verwaltung an und ernannte RA Hirt zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Die Geschäftsleitung der Firma Bezner und der vorläufige Insolvenzverwalter Hirt konnten seither den Geschäftsbetrieb des insolventen Unternehmens aufrecht erhalten. Die Bezner Maschinen GmbH war Anfang 1997 von Rüdiger von Danckelmann, Ravensburg, als Konkursverwalter der Maschinenfabrik Bezner GmbH & Co. KG gegründet worden. Ende desselben Jahres trat ein weiterer Gesellschafter im Rahmen einer Kapitalerhöhung hinzu. Von Danckelmann veräußerte später die von ihm gehaltenen Anteile. Traditionell war die Bezner Maschinen GmbH zunächst in den beiden Bereichen Holzbearbeitung und Umwelttechnik tätig. Sie gab jedoch den Sektor Holzbearbeitung immer mehr auf und konzentrierte sich im Laufe der Jahre stärker auf das Segment Umwelttechnik. Heute liefert sie Abfallsortierungs und trennungsanlagen oder einzelne Komponenten für solche Anlagen in die ganze Welt. Industriebremsen PINTSCH BAMAG Antriebs und Verkehrstechnik GmbH Die zur Schaltbau Holding AG gehörende Tochter PINTSCH BAMAG Antriebsund Verkehrstechnik GmbH (PINTSCH BAMAG) will den Bremsenspezialisten Bubenzer Bremsen Gerhard Bubenzer Ing. GmbH inkl. der Siegerland Bremsen Gerhard Bubenzer Ing. KG (Bubenzer BremsenFirmengruppe) erwerben. PINTSCH BAMAG steht derzeit in Verhandlungen über den Erwerb des auf Industriebremsen spezialisierten Unternehmens. Die Bubenzer Bremsen Firmengruppe erzielte 2006 einen Umsatz von rund 26 Mio. Euro. Grundsätzlich steht die Übernahme noch unter dem Vorbehalt des Zustandekommens eines rechtsgültigen Kaufvertrages und der Zustimmung des Aufsichtsrats der Schaltbau Holding. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Berater Diehl: Orrick Rambaud Martel, Paris (Dr. Alfred Fink, Peter Schmid, Sébastian de Thoré, Caroline, Nicolas Toussaint) Insolvenzverwalter: Anwaltskanzlei Hirt + Teufel, Rottweil M&AYearbook / 1. Halbjahr 2007 VCfacts 2007 Seite9

10 Chigo Holding Ltd./CHN Klimatechnik Vaillant Group Die Vaillant Group hat mit der im Bereich Klimatechnik tätigen Chigo Holding Ltd eine langfristige strategische Partnerschaft abgeschlossen. Im Rahmen der Vereinbarung hat Vaillant Minderheitenanteile an der chinesischen Chigo erworben. Über den Preis und das Anteilsvolumen sei Stillschweigen vereinbart worden. Die Chigo Holding ist einer der weltweit größten Klimatechnikproduzenten. Automobil und Kunststofftechnik GmbH (www.aktec.com) Automotive/ Kunststofftechnik EDAG Engineering + Design AG Gesellschafter Automobil und Kunststofftechnik GmbH (AKTec) Die EDAG Engineering + Design AG, Fulda hat rückwirkend zum eine Mehrheitsbeteiligung in Höhe von 80% an der Automobil und Kunststofftechnik GmbH (AKTec), Hörselberg/Eisenach, übernommen. Das mittelständische Unternehmen aus Thüringen ist auf die Entwicklung und Produktion qualitativ hochwertiger Bauteile und Module aus Polyurethan spezialisiert. Die Bandbreite des nach ISO TS 16949:2002 zertifizierten Unternehmens reicht dabei von Interieurkomponenten wie Mittelkonsolen, Türseitenverkleidungen und Armaturentafelträgern bis hin zu Exterieurkomponenten, u. a. Front und Heckschürzen, Dach und Heckspoiler sowie Seitenschweller. Durch den Einsatz modernster Fertigungstechnologien wie Long Fiber Injection (LFI) oder Reaction Injection Moulding (RIM)Technologie verfügt AKTec über Fertigungsprozesse, die das Unternehmen zum gefragten Partner der europäischen Automobilindustrie macht. AKTec hat im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von über 10 Mio. EUR erzielt und beschäftigt am Standort Hörselberg zur Zeit rund 100 Mitarbeiter. Für die Geschäftsleitung der AKTec GmbH sind die bisherigen Geschäftsführer Heiko Lantzsch und Jörn Welsch nominiert. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Kartellbehörde. BaldaHeinze GmbH & Co. KG/HeRo Galvanotechnik GmbH/Sächsische Metall und Kunststoffveredelungs GmbH (www.baldaheinze.de, lackierte Kunststoffteile/galvanisch e Veredelung Hanse Industriekapital BeteiligungsGmbH Balda AG Die Balda AG hat die BaldaHeinze GmbH & Co. KG und die HeRo Galvanotechnik GmbH, beide mit Sitz in Herford (NordrheinWestfalen), sowie die Sächsische Metall und Kunststoffveredelungs GmbH (SMK) in Oberlungwitz (Sachsen) veräußert. Käufer ist die Hanse Industriekapital BeteiligungsGmbH (HanseIK) mit Sitz in Hamburg. Alle 408 Mitarbeiter sollen weiter beschäftigt werden. BaldaHeinze ist ein Anbieter hochwertiger lackierter Kunststoffteile, HeRo und SMK sind auf die galvanische Veredelung spezialisiert. Die drei Werke produzieren derzeit überwiegend für die Automobilindustrie. HanseIK ist über ihre Beratungsgesellschaft ITM Consulting Group Inc. & Co. KG in diesem Segment bereits hervorragend positioniert und will die anerkannt hohe Stellung der drei Werke im europäischen Markt ausbauen und weiter verstärken. Über einen langfristigen Kooperationsvertrag ist sichergestellt, dass Balda weiterhin auf die verkauften Produktionskapazitäten zurückgreifen kann. Der Kaufpreis für die Werke liegt bei 7,5 Mio. Euro. Weitere 4,0 Millionen Euro erhält Balda zusätzlich aus der Ablösung von Konzernverbindlichkeiten durch den Käufer. Insgesamt fliessen Balda somit 11,5 Millionen Euro zu. M&AYearbook / 1. Halbjahr 2007 VCfacts 2007 Seite10

11 Beissbarth GmbH/Sicam s.r.l. (www.beissbarth.com) Cleveland Track Material Inc./USA (www.clevelandtrack.com) Dancke Stanztechnik GmbH & Co. KG/Dancke Werkzeugbau GmbH & Co. KG (www.dancke.de) Werkstattausrüstung BoschGruppe Beissbarth Automotive Group Weichenhersteller Vossloh AG Gesellschafter Cleveland Track Material Inc. Die Münchner Beissbarth GmbH und die ebenfalls zur Beissbarth Automotive Group gehörende italienische Sicam s.r.l. sollen durch die BoschGruppe übernommen werden. Diese Einigung erzielten die Beissbarth Automotive Group und die BoschGruppe mit Vertragsunterzeichnung am 14. Februar Der Erwerb der beiden Unternehmen Beissbarth GmbH und Sicam s.r.l. durch die BoschGruppe steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die deutschen und italienischen Kartellbehörden. Die Beissbarth GmbH und die Sicam s.r.l. sollen unter Beibehaltung der gesellschaftsrechtlichen Strukturen in den Produktbereich Bosch Diagnostics" des BoschGeschäftsbereichs Automotive Aftermarket" integriert werden. Die Beissbarth GmbH und die Sicam s.r.l. erzielten 2006 einen Gesamtumsatz von 90 Millionen Euro, mit Produkten für die Werkstattausrüstung wie Fahrwerksvermessung, Bremsenprüfständen, Wucht und Montiermaschinen. Insgesamt beschäftigen beide Unternehmen 430 Mitarbeiter. Die Vossloh AG hat den amerikanischen Weichenhersteller Cleveland Track Material Inc., Cleveland, übernommen. Der Kaufpreis (Enterprise Value) beträgt US$ 42,5 Mio. inklusive übernommener Finanzschulden. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Aufsichtsrates der Vossloh AG. Cleveland Track Material produziert Weichen und Weichenkomponenten für die großen amerikanischen Eisenbahngesellschaften und Nahverkehrsbetriebe. Cleveland Track Material beschäftigt etwa 260 Mitarbeiter an seinen beiden Standorten Cleveland, Ohio, und Memphis, Tennessee und erzielte 2006 einen Umsatz von ca. US$ 45 Mio. Die Firma, die sich bislang im Familienbesitz befindet, wird unter gleichem Namen fortgeführt. Umformtechnik voestalpine AG Walter Moldaschel Die Division Automotive der voestalpine AG hat die Mehrheit an der Dancke Stanztechnik und an der Dancke Werkzeugbau in Böhmenkirch in Baden Württemberg erworben. Die voestalpine kaufte jeweils 70 Prozent an den beiden Unternehmen, die übrigen Anteile werden vom bisherigen Eigentümer Walter Moldaschel gehalten, der in der Geschäftsführung verbleiben wird. Die beiden Gesellschaften beschäftigen etwa 200 Mitarbeiter und erzielten zuletzt bei positivem Ergebnis einen Gesamtumsatz von rund 40 Mio. Euro. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Dancke ist auf Umformtechnik in direkter Verbindung mit eigenem Werkzeugbau spezialisiert und schwerpunktmäßig in der Serienfertigung hochwertiger Pressteile, Komponenten und Baugruppen für automotive Anwendungen tätig. Dazu zählen insbesondere komplexe sicherheitskritische Teile wie Crashboxen für Pkw, Elemente der passiven Sicherheit (etwa für Airbags und Sicherheitsgurte) sowie Montageteile. Die Kunden sind Systemlieferanten. M&AYearbook / 1. Halbjahr 2007 VCfacts 2007 Seite11

12 DBT GmbH (www.dbt.de) Untertagetechnik Bucyrus International RAG Coal International Die Bucyrus International hat die Maschinenbautochter der RAG, die Lünener DBT GmbH, zu einem Kaufpreis von ca. 730 Mio. US$ übernommen. DBT liefert komplette Systemlösungen für den Kohle Untertagebau und gehörte zu der RAGKonzernsparte Coal International. Die DBT ist das Herzstück der deutschen Bergbautechnik. Die Mitarbeiter setzen rund eine Milliarde Dollar um, das entspricht einem Weltmarktanteil von ca. 25 Prozent für Untertagetechnik. Die Finanzierung der Transaktion erfolgte durch die Investmentbank Lehman Brothers. Detroit Precision Hommel Inc./USA (www.dphgage.com) Deutsche NickelPressTec GmbH/NäpfchenSparte (www.presstec.de) Fertigungs und Montagemesstechnik (Automotive) MetallTiefziehteile (Näpfchen) Jenoptik AG Privatinvestoren Mit Wirkung zum 2. April 2007 hat der JenoptikKonzern die ausstehenden 75 Prozent an dem USamerikanischen Unternehmen Detroit Precision Hommel, Inc. mit Sitz in Rochester Hills nahe Detroit übernommen und hält nun 100 Prozent an der Gesellschaft. Detroit Precision Hommel stellt Fertigungs und Montagemesstechnik für die Automobil und Automobilzulieferindustrie her und vertreibt die Produktpalette der Hommelwerke an die zahlreichen Kunden in den USA, Kanada und Mexiko. 57 Mitarbeiter erwirtschafteten 2006 einen Umsatz von knapp 15 Mio USDollar. Bereits im Jahr 2002 hatte die Hommelwerke GmbH ihre USAktivitäten in die damalige Detroit Precision Tool Co. eingebracht und hielt seither 25 Prozent an der Gesellschaft. Die restlichen Anteile, die nun übernommen wurden, befanden sich in Privatbesitz. Über den Kaufpreis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart. NammoGruppe Deutsche Nickel PressTec GmbH/DNick Holding plc Die Deutsche NickelPressTec GmbH, ein Tochterunternehmen der DNick Holding plc, hat die NäpfchenSparte an die skandinavische NammoGruppe veräussert. Näpfchen sind hochwertige Metall Tiefziehteile für die Munitions und Automobilindustrie. Der Verkauf fand als AssetDeal unter Beteiligung des Managements der Deutsche NickelPressTec statt. Über das Transaktionsvolumen wurde Stillschweigen vereinbart. Berater Bucyrus: Freshfields Bruckhaus Deringer, Düsseldorf (Dr. Anselm Raddatz, Dr. Wolfram Rhein, Dr. Herbert Posser, Dr. Tobias Klose, Dr. Ulrich Blaas) Winston & Strawn, Chicago Berater RAG Coal International: Skadden Arps Slate Meagher & Flom, Müchen/Frankfurt am Main (Dr. Bernd Mayer, Dr. Lutz Zimmer, Dr. HansGeorg Berg, Horst Henschen) Berater Lehman Brothers: Latham & Watkins LLP, New York Berater DNick Holding/Deutsche NickelPressTec: Ashurst, Frankfurt am Main (Dr. Ingo Scholz, Dr. Klaus Herkenroth, Andreas Hamann, Tobias Neufeld) Berater NammoGruppe: Mannheimer Swartling (Jürgen Busch, Roland Weiß, Nelli Schiebeler) M&AYearbook / 1. Halbjahr 2007 VCfacts 2007 Seite12

13 Elektrobit Corporation/Geschäftsbereich Production Solutions (www.elektrobit.com) ELH Eisenbahnlaufwerke Halle GmbH & Co. KG (www.elh.de) ELIOG Technologie AG (www.eliogag.de) Automatisierungstechnik Rohwedder AG Elektrobit Corporation Die Rohwedder AG und die Elektrobit Corporation, Oulunsalo, haben heute einen Vertrag unterzeichnet, mit dem die Rohwedder AG den Geschäftsbereich Production Solutions der Elektrobit Corporation mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. Juni 2007 vollständig übernimmt. Im Einzelnen erwarb die Rohwedder AG alle Anteile an folgenden Gesellschaften, welche bisher zum ElektrobitKonzern gehörten: OÜ JOT Eesti, JOT Automation Italia S.r.l, Elektrobit Hungary Kft, S.C. Elektrobit S.R.L, JOT Automation Korea Ltd., Elektrobit Technologies (Beijing) Ltd., Elektrobit GmbH, Elektrobit Production Solutions Inc., Elektrobit Da Amazonia Ltda und Elektrobit Technologies India Private Ltd.. Gegenstand des Kaufs sind damit alle Produkte des Geschäftsbereichs Production Solutions der Elektrobit Corporation sowie die Rechte an der Marke 'JOT Automation'. Der erworbene Geschäftsbereich produziert Testund Automatisierungstechnik, insbesondere für Hersteller von Telekommunikationsgeräten sowie für die Automotive, die Medical und die ConsumerIndustrie. In dem Geschäftsbereich sind insgesamt 392 Mitarbeiter tätig, davon 112 in Finnland und 280 an den übrigen Standorten weltweit. Der Kaufpreis für den Geschäftsbereich beträgt 29 Mio. EUR abzüglich zinstragender Verbindlichkeiten plus Barmittel. Hinzu kommt ein vom wirtschaftlichen Erfolg des Geschäftsbereichs in den Jahren 2007 und 2008 abhängiger Kaufpreisanteil. Im Geschäftsjahr 2006 erzielte der erworbene Geschäftsbereich einen Umsatz von 61 Mio. EUR. Eisenbahnzulieferer Anlagenbau, Metall /Kunststoffverarbeitung G&S Rail Investments GmbH/CH KST Beteiligungs AG Karl Georg Beteiligungsgesellschaft mbh & Co. KG Andreas Goer, Eigentümer der AAE Holding AG, hat über die G&S Rail Investments GmbH, Schweiz, 100 % an der ELH Eisenbahnlaufwerke Halle GmbH & Co. KG von der Karl Georg Beteiligungsgesellschaft mbh & Co. KG, eine Gesellschaft des früheren geschäftsführenden Gesellschafters Michael Schnaufer, erworben. Michael Schnaufer hat sich mit 30 Prozent an der ELH rückbeteiligt. ELH ist ein Hersteller für GüterwagenDrehgestelle in Halle mit 130 Arbeitsplätzen und einer Kapazität von über 4000 Drehgestellen pro Jahr. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die KST Beteiligungs AG hat sich im Mai 2007 im Rahmen einer Kapitalerhöhung an der Technologiegruppe ELIOG Technologie AG beteiligt. Das 1992 gegründete Unternehmen mit Sitz in Erfurt/Thüringen ist in den Kernbereichen Anlagenbau, Metall und Kunststoffverarbeitung, Glasindustrie sowie Recycling und Kunststoffherstellung tätig und beschäftigt weltweit über 900 Mitarbeiter. Die Investitionssumme beläuft sich auf rund 1,4 Mio. Euro. Die ELIOG Technologie AG ist eine mittelständische Technologieholding mit einer mehr als 80jährigen Unternehmenshistorie. Zu den Hauptabnehmern der Produkte der ELIOG zählen die Automobilindustrie, die Glas und Kunststoffindustrie sowie Unternehmen der Prozessautomation. Berater Gesellschafter ELH Eisenbahnlaufwerke Halle GmbH & Co. KG: Exclusive Financial partners GmbH, Wiesbaden (Dierk Rottmann, Markus Otto, Susanne Kuper, Thomas Kämpf) Legal Adviser: Nörr Stiefenhofer Lutz, München (Dr. Hans Radau) Berater ELIOG: Corporate Finance: BLÄTTCHEN & PARTNER AG, Leonberg M&AYearbook / 1. Halbjahr 2007 VCfacts 2007 Seite13

14 Enko Automotive GmbH Esterer WD GmbH (www.ewd.de) Fried. Hünninghaus GmbH & Co. KG (keine Website) G+H Schiffsausbau GmbH (www.guhschiffsausbau.de) GETRAG Corporate Group (www.getrag.de) Hard und Software (Karosserieelektronik, Sensorik) Sägewerkmaschinen Automotive Hella KGaA Hueck & Co. Gebr. Linck Maschinenfabrik Gatterlinck GmbH & Co. KG Mahindra & MahindraGruppe Gesellschafter Enko Automotive GmbH Maschinenfabrik Esterer AG Gesellschafter Fried. Hünninghaus GmbH & Co. KG Der Automobilzulieferer Hella KGaA Hueck & Co., Lippstadt, hat die Enko Automotive GmbH, Schortens, übernommen. Das Unternehmen entwickelt Hard und Software im Bereich Karosserieelektronik und Sensorik für die Automobilindustrie und beschäftigt rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Umsatz liegt bei vier Millionen Euro. Über Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. Der Standort Schortens bleibt erhalten und soll zum Kompetenzzentrum für das innovative Zugangs und Fahrberechtigungssystem Cape von Hella ausgebaut werden. Daneben stärkt Enko das Geschäftsfeld elektronischer und lichtbasierter Fahrerassistenzsysteme, das für Hella von strategischer Bedeutung ist und eine sehr hohe Wachstumsdynamik in der Automobilelektronik verspricht. Die Maschinenfabrik Esterer AG, Altötting, hat ihr Tochterunternehmen Esterer WD GmbH, Altötting (EWD) rückwirkend zum 1. Mai 2007 an die Gebr. Linck Maschinenfabrik Gatterlinck GmbH & Co. KG, Oberkirch, verkauft. Der Kaufpreis beträgt 6,5 Millionen Euro. Durch den Verkauf entsteht Europas größter SägewerksmaschinenHersteller. EWD beschäftigt zur Zeit rund 260 Mitarbeiter an den Standorten Altötting und Reutlingen und erzielte im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz in Höhe von rund 43,1 Millionen Euro. Die indische Mahindra & MahindraGruppe hat die Fried. Hünninghaus GmbH & Co. KG erworben. Fried. Hünninghaus GmbH & Co. KG Gesenkschmiede ist ein erfahrener und geschätzter Partner für hochqualitative Produkte und beschäftigt sich mit dem Vertrieb von Gesenkschmiederohlingen und Schmiederohlingen. SchiffsbauZulieferer KAEFERGruppe VINCIKonzern Die Bremer KAEFERGruppe erwirbt 100% der Anteile der G+H Schiffsausbau GmbH, der Unternehmenskauf steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Zustimmung. Die G+H Bautec GmbH in Ludwigshafen, gehört zum französischen VINCIKonzern. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Jahrzehntelang haben KAEFER und G+H mit ähnlichem Leistungsportfolio als Wettbewerber im deutschen Isoliergeschäft eine starke Position eingenommen. Nach der Integration beschäftigt KAEFER allein im deutschen Schiffbau rund 300 eigene Mitarbeiter und erwirtschaftet hier einen Leistungsumsatz von rund 75 Mio. Euro. Getriebehersteller Familie Hagenmeyer DANA Corporation Die Familie Hagenmeyer, die bisher 70% der Anteile am Getriebehersteller GETRAG hielt, hat die bisher von der DANA Corporation, Toledo, gehaltenen weiteren 30 % der Gesellschaftsanteile zurück erworben. Berater Mahindra & MahindraGruppe: Hölters & Elsing, Düsseldorf (Dr. Wilhelm NoltingHauff, Dr. Karsten Faulhaber, Dr. Oliver Duys) M&AYearbook / 1. Halbjahr 2007 VCfacts 2007 Seite14

15 HellaMicron Engineering GmbH Karosserieelektronik Hella KGaA Hueck & Co. Höllmüller Maschinenbau GmbH (www.hmsweb.de) ISE INTEX GmbH (www.innomotive.com) IUT AB/SWE (www.iut.se) Micron Electronic Devices AG nasschemische Anlagen RENA GmbH Gesellschafter Höllmüller Maschinenbau GmbH Automotive metallurgische/thermische Anlagen POLYTEC HOLDING AG OTTO JUNKER GmbH Insolvenzverwalter ISE INTEX GmbH: RA Christopher Seagon Der Lippstädter Automobilzulieferer Hella KGaA Hueck & Co. hat das Joint Venture HellaMicron Engineering GmbH mit Sitz in Neutraubling zu 100 Prozent übernommen. Das Unternehmen entwickelt Hard und Software vornehmlich im Bereich Karosserieelektronik für die Automobilindustrie und beschäftigt rund 50 Mitarbeiter. Der Umsatz liegt bei ca. 6 Millionen Euro. Über Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. Die HellaMicron Engineering GmbH war zum 1. Juni 2004 als Gemeinschaftsunternehmen von Hella mit der Micron Electronic Devices AG gegründet worden. Beide Unternehmen hielten jeweils 50 Prozent der Anteile. Die RENA GmbH in Gütenbach bei Furtwangen übernimmt die Höllmüller Maschinenbau GmbH mit Sitz in Herrenberg und Roth. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die RENA GmbH wurde 1993 gegründet und beschäftigt heute 300 Mitarbeiter an drei Standorten in Deutschland und mehreren Serviceniederlassungen im In und Ausland. Es setzte 2006 mit seinen nasschemischen Anlagen für die Halbleiter und Solarbranche mehr als 60 Mio.um. Mit der Akquisition strebt man in 2007 einen Umsatz von über 100 Mio. an. Die Höllmüller Maschinenbau GmbH mit Sitz in Herrenberg erwirtschaftete in 2006 ein Geschäftvolumen von 36 Mio. Weltweit entwickelt und fertigt Höllmüller mit 330 Mitarbeitern in Deutschland und Polen nasschemische Anlagen für den Einsatz in der Galvanik, FlatPanel und Displayfertigung sowie in der Solarindustrie. Die POLYTEC HOLDING AG, gibt bekannt, dass sie Verhandlungen über eine Akquisition des Geschäftsbetriebes der ISE INTEX Gmbh (Deutschland) aufgenommen hat. POLYTEC beabsichtigt einen Erwerb des Anlagevermögens und der Vorräte sowie eine Übernahme der laufenden Geschäftsbeziehungen, der sich seit Ende 2006 in Insolvenz befindlichen Gesellschaft. ISE INTEX erzielte im Geschäftsjahr 2006 mit etwa Mitarbeitern an den beiden Standorten in MorsbachLichtenberg und Waldbröl einen Umsatz von rund 120 Millionen Euro. Wesentlichstes Produkt sind textilhinterspritzte Säulenverkleidungen für den Fahrzeuginnenraum. Zu den wesentlichen Kunden zählen Mercedes Benz Car Group, VWGroup sowie BMW. Zum 1. Januar 2007 übernimmt die OTTO JUNKER GmbH die Mehrheitsbeteiligung an der IUT AB in Schweden. Als Technologieführer für Warmauslagerungsöfen von Aluminiumprofilen und Erwärmungsöfen für Strangpreßmatrizen bietet IUT beste kundenspezifische Prozesslösungen mit technisch ausgereiften Produkten, die von hoher Funktionalität und Verarbeitungsqualität sind. Darüber hinaus verfügt IUT über innovative Produkte für die Wärmebehandlung von Qualitätsbauteilen für die Automobil und Luftfahrtindustrie.Die OTTO JUNKER GMBH wurde im Jahr 1924 in Lammersdorf gegründet und präsentiert sich heute als weltweit tätiger Unternehmenskonzern für metallurgische und thermische Anlagen. Die OTTO JUNKER Gruppe umfasst etwa 800 Mitarbeiter in 16 Unternehmen in Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden, der Schweiz, Spanien, Nordamerika, Tschechien, China sowie in den Vereinigten Arabischen Emiraten und ist weltweit in über 30 Ländern mit ServiceAgenturen, Produktionskooperationen und Vertretungen präsent. M&AYearbook / 1. Halbjahr 2007 VCfacts 2007 Seite15

16 K&L Rohstoff und Recycling GmbH (www.euroschrott.com) Katolight Corp./USA (www.katolight.com) Stahl/Metallschrott TSR Recycling Alfons Lenhart Die TSR Recycling hat die K&L Rohstoff und Recycling GmbH mit Sitz in BrandErbisdorf übernommen. Der Kaufvertrag zwischen TSR und dem Alleingesellschafter der K&L Rohstoff und Recycling GmbH, Herrn Alfons Lenhart, wurde am unterzeichnet und steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamtes. Die K&L ist in Sachsen mit den Niederlassungen BrandErbisdorf (Zentrale), Frankenberg, Leipzig, Grimma, Rochlitz und Marienberg regional gut aufgestellt. In Thüringen ist K&L mittelbar über die zwei Beteiligungen GMRGera und MRVMörsdorf vertreten. Ausserdem verfügt K&L über einen weiteren Platz in Chabarovice, Tschechien. Der bisherige Alleingeschäftsführer Alfons Lenhart scheidet nach 14 Jahren aus gesundheitlichen Gründen aus und wird TSR weiterhin freundschaftlich verbunden bleiben. TSR verfügt über 80 Niederlassungen in Deutschland, den Niederlanden und Tschechien. Im Jahr 2006 erzielte die TSRGruppe weit über zwei Milliarden EUR Umsatz und handelte mehr als 10 Mio. Tonnen. Ein internationales Konsortium dreier mittelständischer, familiengeführter Unternehmen hatte die TSRGruppe, den deutschen Marktführer im Recycling von Stahlschrott und Nichteisenmetallen, erworben. Die Kartellbehörden hatten den Zusammenschluss am 22. März 2007 freigegeben. 60 Prozent der Anteile an der TSRGruppe übernimmt die REMONDIS AG & Co. KG, das bundesweit führende Dienstleistungsunternehmen der Wasser und Kreislaufwirtschaft. Die übrigen 40 Prozent der Anteile gehen je zur Hälfte an die CRONIMET Gruppe, ein Handelsunternehmen für Primär und Sekundärrohstoffe für die Edelstahl erzeugende Industrie, und den italienischen Stahlproduzenten ALFA ACCIAI. Die TSRGruppe beschäftigt mehr als Mitarbeiter im In und Ausland und hat im Jahr 2006 einen Umsatz von mehr als 2 Milliarden Euro erwirtschaftet. Über den Kaufpreis und weitere Vertragsdetails haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Energieanlagen Tognum GmbH Gesellschafter Katolight Corp. Kiefel AG (www.kiefel.de) Kunststoffmaschinenbau Brückner Technology Holding GmbH BrücknerGruppe, JM Gesellschaft für industrielle Beteiligungen mbh & Co. KGaA Die in Friedrichshafen ansässige Tognum GmbH hat den USamerikanischen EnergieanlagenAnbieter Katolight Corp. übernommen. Die Firma mit Sitz in Mankato, Minnesota/USA liefert diesel und gasbetriebene dezentrale Energieanlagen für Industrie und Landwirtschaft sowie für die stationäre Notstromerzeugung und deckt dabei einen Leistungsbereich von 15 bis Kilowatt ab. Mit rund 340 Mitarbeitern erzielte Katolight im Geschäftsjahr 2006/07 einen Umsatz von rund US$ 135 Mio. (etwa 100 Mio.). Über den Kaufpreis für das Unternehmen haben die Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart. Die BrücknerGruppe, Siegsdorf, und die JM Gesellschaft für industrielle Beteiligungen mbh & Co. KGaA, Worms, haben alle Anteile der Kiefel AG mit Hauptsitz in Freilassing an die Brückner Technology Holding GmbH veräußert. Für Brückner stellt die 100% Übernahme von Kiefel einen bedeutenden Schritt zur strategischen Weiterentwicklung der Gruppe dar. Die Kiefel AG umfasst zwölf in und ausländische Tochtergesellschaften. Kerngeschäft ist der Kunststoffmaschinenbau. Am Standort Freilassing werden im Wesentlichen Serien und Sondermaschinen für die Verarbeitung von Kunststoff in der Automobil, Medizintechnik und Verpackungsindustrie gebaut, am Standort Worms entstehen SchlauchfolienExtrusionsanlagen und Folienwickler für die Verpackungsindustrie. Der Vertrieb erfolgt über ein globales Netzwerk in mehr als 60 Ländern. Der Umsatz der Kiefel AG liegt bei rund 120 Mio. Euro. Kiefel beschäftigt gut 650 Mitarbeiter. M&AYearbook / 1. Halbjahr 2007 VCfacts 2007 Seite16

17 KlöcknerWerke AG Koch de Portugal (www.kochtrans.de) Lentjes GmbH (www.lurgilentjes.de) Abfüll und Verpackungsanlagen Salzgitter AG WCM Beteiligungs und Grundbesitz Aktiengesellschaft i. Ins. Grossanlagenbau MAN Ferrostaal AG Koch Transporttechnik, 2 weitere nichtgenannte Eigentümer Antriebstechnik/Anlagenund Maschinenbau Der Insolvenzverwalter hat mit der Salzgitter AG, Salzgitter, einen Vertrag über den Verkauf der bislang vom WCMKonzern gehaltenen Aktienmehrheit von rund 78 % an der KlöcknerWerke AG sowie einen Vertrag über den Verkauf der bislang von der WCM Beteiligungs und Grundbesitz Aktiengesellschaft i.ins. gehaltenen Beteiligungen an der RSE Grundbesitz und Beteiligungs Aktiengesellschaft geschlossen. Der Vollzug des Aktienerwerbs steht unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden. Die Gläubigerausschüsse haben dem Verkauf bereits zugestimmt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Anteile waren zuvor an die HSH Nordbank verpfändet worden, nachdem WCM einen Kredit über 200 Millionen Euro nicht hatte zurückzahlen können. Für die ausstehenden Aktien unterbreitete Klöckner den Aktionären ein Übernahmeangebot in Höhe von 15 Euro pro Aktie. Das Hauptgeschäft der KlöcknerWerke liegt bei der Dortmunder KHS AG, die im In und Ausland Abfüll und Verpackungsanlagen baut. Daneben ist Klöckner auch im Maschinenbau sowie der Roboter und Automatisierungstechnik tätig. Mit weltweit über Mitarbeitern setzte das Unternehmen im vergangenen Jahr rund 870 Millionen Euro um. Die MAN Ferrostaal AG hat den in Lissabon ansässige Anlagenbauer Koch de Portugal übernommen. Mehrheitsgesellschafter war neben zwei anderen Eigentümern die Koch Transporttechnik in Saarbrücken. Über den Kaufpreis haben die beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart. Koch de Portugal ist auf die Projektierung und Abwicklung von industriellen Großprojekten spezialisiert. Innerhalb internationaler Konsortien konzentriert sich das Unternehmen mit rund 130 Mitarbeitern auf den Bau von Kraftwerksanlagen. Auch in Deutschland verfügt Koch de Portugal über eine Betriebsstätte mit erfahrenen Kraftwerksingenieuren. Bei MAN Ferrostaal soll das Unternehmen zukünftig den Bau von Kraftwerken, von petrochemischen Anlagen und von Anlagen zur BiokraftstoffProduktion unterstützen. ATEC Industries AG GEA Group AG Die GEA Group verkauft ihre AnlagenbauTochtergesellschaft Lentjes GmbH, Ratingen, an eine Tochtergesellschaft der ATec Industries AG, eine weltweit in den Bereichen Antriebstechnik, Anlagen und Maschinenbau tätige Industriegruppe mit Sitz in Wien. Bei einem Kaufpreis von 1 EUR hat sich der Käufer verpflichtet, die Kapitalbasis der Lentjes GmbH in Höhe eines zweistelligen Millionenbetrags zu stärken. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. Die Lentjes GmbH plant, liefert und baut schlüsselfertige Anlagen. Sie konzentriert sich auf Verfahren, Technologien und Komponenten zur industriellen Nutzung von Energie aus fossilen Brennstoffen sowie der regenerativen Energieerzeugung aus Biomasse und Müll. Berater Salzgitter AG: Freshfields Bruckhaus Deringer, Berlin/Köln (Dr. Annedore Streyl, Dr. Kai Hasselbach, Dr. Elmar Schnitker, Klaus Beucher, Dr. Wolf Friedrich Spieth, Sabine StrickerKellerer) Berater Insolvenzverwalter WCM: CMS Hasche Sigle, Frankfurt am Main (Dr. Hubertus Kolster, Joachim Kühne, Till Liebau, Dr. Charlotte Schildt) Berater MAN Ferrostaal: Simmons & Simmons, Düsseldorf/Frankfurt/Lissabo n (Dr. Mathias Schulze Steinen, Dr. Michael Bormann, Octávio Castelo Paulo, Maria Paula Milheirão, Ana Rita Andrade) Berater GEA Group: Corporate Finance: Hübner Schlösser & Cie., Grünwald M&AYearbook / 1. Halbjahr 2007 VCfacts 2007 Seite17

18 LINEAS Automotive GmbH (www.lineas.de) SoftwareLösungen ICT Automatisering N.V. Gesellschafter LINEAS Automotive GmbH Die niederländische ICT Automatisering N.V., Barendrecht, hat zunächst 60% der Anteile an der LINEAS Automotive GmbH erworben. ICT beabsichtigt, die übrigen 40 % der Anteile an der LINEAS in den nächsten Jahren zu übernehmen. Die LINEAS beschäftigt derzeit ca. 100 Mitarbeiter an 5 Standorten im gesamten Bundesgebiet. Die Übernahme erfolgt im Zuge der Strategie von ICT, das Geschäft in Deutschland weiter auszubauen. Die im Dezember 2001 gegründete LINEAS entwickelt zukunftsweisende Software Lösungen für Steuergeräte, Kommunikationsplattformen und Multimediaarchitekturen im AutomotiveBereich und steht dabei dem Kunden von der ersten Idee bis zur Produktreife als kompetenter Partner zur Verfügung. LurgiGruppe (www.lurgi.de) Anlagenbau Air Liquide S.A. GEA Group AG Die GEA Group verkauft ihre AnlagenbauTochtergesellschaft Lurgi, Frankfurt am Main, an Air Liquide S.A., Paris, einen weltweit agierenden Hersteller von medizinischen und Industriegasen. Der Verkauf basiert auf einem Equity Value von rund EUR 550 Millionen, der inklusive der Übernahme der CashPosition von Lurgi sowie ihrer Pensions und ähnlichen Verbindlichkeiten einem Unternehmenswert (Enterprise Value) von EUR 200 Millionen entspricht. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. Die GEA Group Aktiengesellschaft ist ein international operierender Technologiekonzern, der sich auf den Spezialmaschinenbau mit den Schwerpunkten Prozesstechnik und Komponenten sowie den Anlagenbau konzentriert. Im Geschäftsjahr 2006 erwirtschafteten rund Mitarbeiter einen Konzernumsatz von 4,3 Milliarden Euro. Matador Group/Reifen und Transportbandgeschäft/SLK (www.matador.sk) Menzolit Fibron/Formteilegeschäft (www.menzolitfibron.de) Reifen und Transportbandgeschäft Automotive/Formteile Continental AG Matador Group Die Continental AG, Hannover, wird vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden eine Beteiligung von 51 Prozent am Reifen und Transportbandgeschäft der Matador Group in Puchov, Slowakei, erwerben. Continental und Matador sind seit 1998 zu je 76 Prozent respektive 24 Prozent an einem Joint Venture zur Produktion von LkwReifen in Puchov beteiligt. Die Vertragsparteien vereinbarten, keine Einzelheiten zu der Transaktion bekannt zu geben hat die Matador Group mit Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 450 Millionen Euro erwirtschaftet. POLYTEC HOLDING AG Plastal Holding AB Die POLYTEC HOLDING AG, hat eine Vereinbarung über die Übernahme des Formteilegeschäfts von MenzolitFibron, eine Tochtergesellschaft der Plastal Holding AB, unterzeichnet. MenzolitFibron ist einer der führenden Hersteller von Composite Teilen in SMC (Sheet Moulding Compound) und LFT (Long Fibre Thermoplastics) für PKW und LKWHersteller, die landwirtschaftliche Nutzfahrzeugindustrie und für industrielle Anwendungen und erzielte im Geschäftsjahr 2006 im Formteilegeschäft mit ca MitarbeiterInnen einen Jahresumsatz von EUR 169 Millionen. Mit dem Stammsitz in Kraichgau Gochsheim, Deutschland, wird an insgesamt 8 Standorten Deutschland (5), Slowakei (2), Türkei (1) produziert. MenzolitFibron wurde Ende 2005 als Teilbereich der Dynamit Nobel Kunststoff GmbH von der Plastal Holding AB übernommen. Berater LINEAS Automotive GmbH: Corporate Finance: CatCap GmbH, Hamburg Berater GEA Group AG: Hengeler Mueller, Frankfurt am Main (Dr. Matthias Hentzen, Dr. Jochen Vetter, Dr. Ernst Thomas Kraft, Dr. Thorsten Mäger, Dr. Thomas SchmidtKötters, Dr. Viola Sailer, Dr. Liane Bednarz) Berater Polytec: PSP Peters Schönberger & Partner, München (Dr. AxelMichael Wagner, Dr. Christoph Wallner) Berater Plastal: White & Case LLP, Frankfurt am Main (Andreas Stilcken, Dr. Roland Mörsdorf, Verena Broer) M&AYearbook / 1. Halbjahr 2007 VCfacts 2007 Seite18

19 MetaalwarenFabriek Tilburg/NL Stanzteilehersteller MFT Vogelsang Automotive GmbH MIMOT GmbH (www.mimot.com) Müller Rohstoffe GmbH (www.muellerschrott.de) O Hare Engineering Ltd./GB (www.ohare.co.uk) Produktionssysteme für Elektronikfertigungen Stahl und Metallrecycling Rohwedder AG INTERSEROH Aktiengesellschaft DiehlGruppe Gesellschafter MIMOT GmbH Gesellschafter Müller Rohstoffe GmbH Die DiehlGruppe, Nürnberg, hat die Mehrheit der Geschäftsanteile an dem niederländischen Stanzteilehersteller MetaalwarenFabriek Tilburg an die MFT Vogelsang Automotive GmbH (MVA), Kerpen, mit wirtschaftlicher Wirkung rückwirkend zum 1. Januar 2007 abgegeben. Die MetaalwarenFabriek Tilburg erwirtschaftete zuletzt mit 156 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 20 Mio Euro. Die Abgabe der Anteile an dem Unternehmen erfolgt in Konzentration der Diehl Aktivitäten auf das Kerngeschäft. Die Rohwedder AG hat im Februar Prozent der Geschäftsanteile der MIMOT GmbH mit Sitz in Lörrach und weiteren Gesellschaften in Frankreich und USA übernommen. Der Erwerb wurde mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. Januar 2007 vollzogen. Die MIMOT GmbH als Systempartner für die SMDBestückung ist ein profitables Unternehmen und soll die RohwedderDivision Electronics Production Solutions stärken. Der Rohwedder Konzern ist mit rund 600 Mitarbeitern ein führender Anbieter komplexer Systemlösungen für die Automatisierungstechnik in den Bereichen Mechatronics Production Solutions und Electronics Production Solutions. Die Automatisierungsanlagen werden hauptsächlich in den folgenden Branchen eingesetzt: Automobilzuliefer, Telekommunikations und Elektronikindustrie sowie in der Medizintechnik. Mit einer mehrheitlichen Beteiligung an den Unternehmen Wagner Rohstoffe GmbH, Frankfurt, und Müller Rohstoffe GmbH, Gelnhausen, sowie der Übernahme der RuP Rohstoffhandelsgesellschaft in Düsseldorf baut die Stahl und Metallrecyclingsparte des Kölner Rohstoffkonzerns Interseroh ihre Marktposition deutlich aus. Die Akquisitionen bringen dem börsennotierten Konzern, dessen Stahl und Metallrecyclingaktivitäten in der Dortmunder Interseroh Hansa Recycling GmbH zusammengefasst sind, ein Plus in der Rohstoffmenge von rund Tonnen Eisen und Nichteisenmetallen sowie einen Umsatzzuwachs von ca. 100 Millionen Euro. Die Unternehmen Müller und Wagner mit operativen Standorten in Frankfurt, Hanau und Gelnhausen weisen ein Volumen aus Aufbereitung, Umschlag und Handel von rund Tonnen Stahlschrott und Tonnen Nichteisenschrotten aus und beschäftigen rund 40 Mitarbeiter. Die Düsseldorfer RuP setzt rund Tonnen Stahlschrott mit ca. 15 Mitarbeitern um. Die Unternehmensleitungen sollen bestehen bleiben. Industrial Services Bilfinger Berger AG Familie O Hare Die Bilfinger Berger AG hat ihr Industrial ServicesGeschäft für die Prozessindustrie auf Großbritannien ausgeweitet und die O Hare Engineering übernommen. Das Unternehmen ist ein Anbieter für Wartung und Instandhaltung von Produktionsanlagen. Über den Kaufpreis für die bisher in Familienbesitz befindliche Gesellschaft wurde Stillschweigen vereinbart. O Hare erbringt mit rund 600 Mitarbeitern eine Leistung von über 60 Mio.. Die Gesellschaft mit Sitz nahe Manchester wickelt 80 Prozent ihres Geschäfts über lang laufende Rahmenverträge ab. Schwerpunkte der Tätigkeit liegen in der Maschinentechnik, der Elektrotechnik sowie der Mess, Steuer und Regeltechnik. Dabei werden verschiedene Gewerke zu kundenspezifischen Lösungen gebündelt. M&AYearbook / 1. Halbjahr 2007 VCfacts 2007 Seite19

20 Pavlu KopieDruckRepro GmbH & Co KG/Ö (www.pavlu.at) Pharmatec GmbH (www.pharmatec.de) Druckerei pharmazeutischer Anlagenbau RT Reprotechnik.de GmbH BoschGruppe Gesellschafter Pavlu KopieDruckRepro GmbH & Co KG Fresenius ProServe GmbH Die RT Reprotechnik.de GmbH hat die Wiener Traditionsdruckerei Pavlu Kopie DruckRepro GmbH & Co KG übernommen. Die 1933 in Wien gegründete Druckerei beschäftigt derzeit 41 Mitarbeiter an 4 Standorten in Wien. Durch die Übernahme erhalten die PavluMitarbeiter eine langfristige Perspektive in ihrem Unternehmen. Für die Umstrukturierung wurde David Loidolt als neuer Geschäftsführer berufen. Er ist bereits seit vier Jahren in der Pavlu Geschäftsleitung tätig. Im Zentrum der Neupositionierung steht der 3DDruck. Die BoschGruppe plant, die Pharmatec GmbH mit Sitz in Dresden, von der Fresenius ProServe GmbH zu übernehmen. Zu der Transaktion gehört auch die PharmatecTochtergesellschaft SchoellerBleckmann Medizintechnik Ges.m.b.H mit Sitz in Ternitz/Österreich. Pharmatec ist ein führendes Unternehmen im pharmazeutischen Anlagenbau. Der Fokus liegt auf hygienischen und sterilen Prozesstechniken vor allem für die Bereiche Pharma und Biotechnologie. Die Pharmatec GmbH erzielte im Geschäftsjahr 2006 mit rund 160 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 30 Millionen Euro. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt kartellbehördlicher Genehmigungen. Pohl Corp./USA Weichenhersteller Vossloh AG Gesellschafter Pohl Corp. Die Vossloh AG hat den Weichenhersteller Pohl Corp., Reading, erworben. Die Pohl Corp. produziert Weichen und Weichenkomponenten und handelt mit neuen und gebrauchten Schienen und Schienenzubehör. Mit einem vorläufigen Umsatz von 53 Mio. Dollar im Jahr 2006 ist Pohl der drittgrößte Anbieter in diesem Segment in den USA. Der vorläufige Kaufpreis beträgt 21 Mio. Dollar und unterliegt einer Anpassung in Abhängigkeit von der Entwicklung des Nettoumlaufvermögens. Das Geschäft wird zukünftig unter dem Namen Vossloh Track Material, Inc. mit Sitz in Reading, Pennsylvania betrieben. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Aufsichtsrates der Vossloh AG. Procomac S.p.A. Abfüllanlagen GEA Group AG Gesellschafter Procomac S.p.A. Das Technologieunternehmen GEA Group AG erwirbt den Hersteller von Abfüllanlagen für die Getränke und Lebensmittelproduktion Procomac S.p.A. Nach Zustimmung der zuständigen Behörden wird GEA Group ihren Geschäftsbereich Process Engineering durch Procomacs hochmoderne Abfüll und Verpackungstechnologien ergänzen, um noch attraktivere maßgeschneiderte Lösungen für die Getränkeindustrie anzubieten. Procomac ist tätig auf dem Gebiet der aseptischen Abfüllung von PETFlaschen. Das Unternehmen hat in diesem Bereich Pionierarbeit geleistet und 1993 als erster Hersteller eine rotierende, aseptische HochgeschwindigkeitsAbfüllanlage entwickelt und installiert. Zur Produktpalette gehören außerdem traditionelle Abfüllanlagen, Verpackungsmaschinen und Anlagen für die Prozesstechnik, die für schlüsselfertige Installationen in der Lebensmittel und Milchindustrie verwendet werden. Procomac beschäftigt 540 Angestellte und generierte im Geschäftsjahr 2006 einen Umsatz von circa 115 Millionen Euro. GEA Group ist ein internationales Technologieunternehmen, welches sich auf Maschinenbau, im Besonderen auf Process Engineering und Anlagen und Plant Engineering, spezialisiert hat beliefen sich die Verkaufszahlen insgesamt auf ungefähr 4,5 Milliarden Euro. Berater Fresenius ProServe GmbH: Latham & Watkins LLP, Frankfurt am Main/Hamburg (Dr. Dirk Oberbracht, Dr. Götz Wiese, Gerd Jaekel, Dr. Markus Krüger, Katharina Riel, Dr. Norma Studt) Berater GEA Group: WilmerHale, Berlin (Dr. Jan Heithecker, Dr. Alexander Jüngling, Dr. Florian von Alemann) M&AYearbook / 1. Halbjahr 2007 VCfacts 2007 Seite20

1 IMAP M&A Consultants AG Februar 2011. 9. Corporate M&A-Kongress 17./18. november 2011

1 IMAP M&A Consultants AG Februar 2011. 9. Corporate M&A-Kongress 17./18. november 2011 1 IMAP M&A Consultants AG Februar 2011 9. Corporate M&A-Kongress 17./18. november 2011 Karl Fesenmeyer, Vorstand IMAP Internationale Unternehmensberatung für Mergers & Acquisitions Spezialisiert auf mittelgroße

Mehr

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen.

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Inhalt Über TRANSLINK AURIGA M & A Mergers & Acquisitions Typischer Projektverlauf International Partner Transaktionen

Mehr

M&A-Yearbook 2007. Mergers & Acquisitions mit Beteiligung deutscher Unternehmen im Zeitraum: Januar Dezember 2007. sponsored by

M&A-Yearbook 2007. Mergers & Acquisitions mit Beteiligung deutscher Unternehmen im Zeitraum: Januar Dezember 2007. sponsored by M&AYearbook 2007 Mergers & Acquisitions mit Beteiligung deutscher Unternehmen im Zeitraum: Januar Dezember 2007 sponsored by goetzpartners Corporate Finance GmbH M&AYearbook 2007 sponsored by goetzpartners

Mehr

Ausbau Logistiksystemgeschäft

Ausbau Logistiksystemgeschäft Ausbau Logistiksystemgeschäft Industrials > Machinery Jungheinrich AG baut seine führende Position als Anbieter von Logistiksystemen weiter aus. Dazu hat die Jungheinrich AG eine Vereinbarung über den

Mehr

Vorwerk Facility Management Holding KG. Unsere Leistung 2014

Vorwerk Facility Management Holding KG. Unsere Leistung 2014 Vorwerk Facility Management Holding KG Unsere Leistung 2014 Im Überblick HECTAS Facility Services in Europa Die HECTAS Gruppe blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2014 zurück. Das operative Ergebnis konnte

Mehr

Top-Zielländer für M&A-Investitionen

Top-Zielländer für M&A-Investitionen Wachstum weltweit: Top-Zielländer für M&A-Investitionen von DAX- und MDAX-Unternehmen Fusionen und Übernahmen von DAX- und MDAX-Unternehmen 2004 13: Top-Zielländer nach Anzahl der Transaktionen 493 Mrd.

Mehr

Türkei. Dr. Willibald Plesser. 11 th Vienna Economic Forum 24. November 2014

Türkei. Dr. Willibald Plesser. 11 th Vienna Economic Forum 24. November 2014 Türkei Dr. Willibald Plesser 11 th Vienna Economic Forum 24. November 2014 Türkische Wirtschaft: Überblick Türkische Wirtschaft weiterhin stark: BIP von US$820Mrd. (+3.8%); ausländische Direktinvestitionen

Mehr

TARGET BUSINESS CONSULTANTS GROUP

TARGET BUSINESS CONSULTANTS GROUP TARGET Gruppe Unser Weg 1987 Gründung durch Dr. Horst M. Schüpferling in München 1990 Verlegung des Firmensitzes nach Hamburg 1995 Gründung eines Büros in England 2001 Standortverlegung der Zentrale nach

Mehr

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Floridsdorf, 31.03.2013 Agenda 1. Das Unternehmen Zahlen, Daten, Fakten 2. Unsere Produkte, Branchen und Lösungen 3. Weidmüller als Arbeitgeber

Mehr

- Mergers & Acquisitions, Portfoliobereinigung, Wertoptimierung, Kapitalmaßnahmen - Kurzprofil KRAHTZ CONSULTING GMBH

- Mergers & Acquisitions, Portfoliobereinigung, Wertoptimierung, Kapitalmaßnahmen - Kurzprofil KRAHTZ CONSULTING GMBH - Mergers & Acquisitions, Portfoliobereinigung, Wertoptimierung, Kapitalmaßnahmen - Kurzprofil KRAHTZ CONSULTING GMBH Firma und Geschäftsverbindungen Krahtz Consulting GmbH 1985 gegründet Mergers & Acquisitions

Mehr

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich Division Gemeinsam erfolgreich Die Division in der Feintool-Gruppe Eingebunden in die Schweizer Feintool Gruppe vereint die Division Kompetenzen in verschiedenen Teilbereichen der Automatisierung. In den

Mehr

Anlage zum Tagesordnungspunkt 5

Anlage zum Tagesordnungspunkt 5 Ahmad Al-Sayed Wohnort: Doha, Qatar Geboren: 5. Juli 1976 Ausbildung: LLB Bachelor of Law LLM Master of Law Master of Business Administration (MBA) Berufliche Tätigkeit: Chief Executive Officer der Qatar

Mehr

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden.

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. 2015 F+L System AG F+L System AG IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. F+L System AG Inhaltsverzeichnis Unser Unternehmen Esentica & F+L System AG Unser Leistungsportfolio

Mehr

BAADER: Von der Ein-Mann-Gesellschaft zur führenden Wertpapierhandelsbank in Deutschland!

BAADER: Von der Ein-Mann-Gesellschaft zur führenden Wertpapierhandelsbank in Deutschland! BAADER: Von der Ein-Mann-Gesellschaft zur führenden Wertpapierhandelsbank in Deutschland! Hier können Sie den Werdegang und die bedeutendsten Ereignisse der letzten Jahrzehnte nachlesen, die die Baader

Mehr

Pressemitteilung 20. Juni 2012. Sumitomo (SHI) Demag investiert in neue Produktionsanlagen. 20 Mio Kapitalerhöhung für Sumitomo (SHI) Demag

Pressemitteilung 20. Juni 2012. Sumitomo (SHI) Demag investiert in neue Produktionsanlagen. 20 Mio Kapitalerhöhung für Sumitomo (SHI) Demag Pressemitteilung 20. Juni 2012 20 Mio Kapitalerhöhung für Sumitomo (SHI) Demag Sumitomo (SHI) Demag investiert in neue Produktionsanlagen Die japanische Muttergesellschaft Sumitomo Heavy Industries (SHI)

Mehr

Pressemitteilung. Frank Schuster ist neuer Gesamtvertriebsleiter Sumitomo (SHI) Demag. 11. April 2013

Pressemitteilung. Frank Schuster ist neuer Gesamtvertriebsleiter Sumitomo (SHI) Demag. 11. April 2013 Pressemitteilung 11. April 2013 Personalveränderung im Vertrieb des Spritzgießmaschinenherstellers Frank Schuster ist neuer Gesamtvertriebsleiter bei Sumitomo (SHI) Demag Dipl.-Ing. Frank Schuster, Leiter

Mehr

ENGINEERING. Qualifizierte Mitarbeiter für technische Herausforderungen

ENGINEERING. Qualifizierte Mitarbeiter für technische Herausforderungen ENGINEERING Hamburg: Oswald Iden GmbH & Co. KG Wragekamp 11, 22397 Hamburg Tel. 040-607 685-80 Fax 040-607 685-27 hamburg@oswald-iden-engineering.de www.oswald-iden-engineering.de Bremen: Oswald Iden GmbH

Mehr

HAHN Automation lädt zum 20-Jahr-Jubiläum

HAHN Automation lädt zum 20-Jahr-Jubiläum PRESSEMITTEILUNG Rheinböllen-Deutschland, April 2012 HAHN Automation lädt zum 20-Jahr-Jubiläum Am 21. und 22. Juni 2012 feiert die deutsche HAHN Automation ihr 20-jähriges Bestehen. Parallel zu den Feierlichkeiten

Mehr

WORK SERVICE GROUP. Ihr Partner für anspruchsvolle HR-Lösungen

WORK SERVICE GROUP. Ihr Partner für anspruchsvolle HR-Lösungen WORK SERVICE GROUP Ihr Partner für anspruchsvolle HR-Lösungen MISSION & VISION Internationaler Experte in HR-Beratung VISION MISSION Als fairer Arbeitgeber bieten wir durch Qualifizierung mehr Menschen

Mehr

Drei neue Mitglieder im VDEB Verband IT-Mittelstand e.v.

Drei neue Mitglieder im VDEB Verband IT-Mittelstand e.v. Drei neue Mitglieder im VDEB Verband IT-Mittelstand e.v. Die renommierten IT-Unternehmen DocuWare, GDC und SMF haben sich zu einer Mitgliedschaft im VDEB entschlossen. Interessenvertretung, Internationalisierung

Mehr

Investment Market monthly

Investment Market monthly Sie wollen unseren Investment Market monthly jeden Monat per E-Mail gesendet bekommen? Dann klicken Sie einfach auf den Button links. Investment Market monthly Auf starkes 1. Quartal folgt verhaltene Aktivität

Mehr

Automotive und netzgekoppelte Anwendungen der Photovoltaik im Spannungsfeld der Globalisierung

Automotive und netzgekoppelte Anwendungen der Photovoltaik im Spannungsfeld der Globalisierung Automotive und netzgekoppelte Anwendungen der Photovoltaik im Spannungsfeld der Globalisierung Die Firmengeschichte 2001 2002 Gründung als ASS Automotive Solar Systems GmbH in München Produktionsstart

Mehr

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß - Kritische Erfolgsfaktoren im Transaktionsprozess - Entwicklung am M&A Markt in Österreich Jahrestagung der AVCO - Wien 01. Juni 2006-2006 MODERN PRODUCTS

Mehr

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Zusammenfassung der Erfahrungen und Tätigkeiten Vorsitzender / Mitglied von Geschäftsführungen verschiedener Unternehmen der Dienstleistungs- und Automobilindustrie in Europa,

Mehr

M&A in Deutschland - Mittelstand im Fokus - Xaver Zimmerer Geschäftsführender Gesellschafter InterFinanz GmbH & Co. KG, Düsseldorf

M&A in Deutschland - Mittelstand im Fokus - Xaver Zimmerer Geschäftsführender Gesellschafter InterFinanz GmbH & Co. KG, Düsseldorf M&A in Deutschland - Mittelstand im Fokus - Xaver Zimmerer Geschäftsführender Gesellschafter InterFinanz GmbH & Co. KG, Düsseldorf Vorstellung InterFinanz InterFinanz ist eine der größten unabhängigen

Mehr

KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe

KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe PRESSEMITTEILUNG Erfolgreicher Einstieg in Wachstumsmarkt ECM KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe Bielefeld, 17.09.2015 KYOCERA Document Solutions Inc. übernimmt die in Bielefeld ansässige

Mehr

Unternehmenskauf als Wachstumsoption für den Mittelstand

Unternehmenskauf als Wachstumsoption für den Mittelstand INTERNATIONALE UNTERNEHMERBERATUNG Unternehmenskauf als Wachstumsoption für den Mittelstand - Chancen und Erfolgsfaktoren - Dipl. Wirtsch.-Ing. Matthias Hornke, LL.M. (M&A), 11. Juni 2008 DÜSSELDORF HAMBURG

Mehr

Investitionen weltweit finanzieren. Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten mit uns.

Investitionen weltweit finanzieren. Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten mit uns. Investitionen weltweit finanzieren Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten mit uns. Agenda 1. Die Deutsche Leasing AG 2. Globalisierung 2.0 3. Sparkassen-Leasing International 4. Best Practice 5. Fragen & Antworten

Mehr

Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH. Zahlen, Daten, Fakten

Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH. Zahlen, Daten, Fakten Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH Zahlen, Daten, Fakten Zahlen, Daten, Fakten 2 Umsatz 447,6 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2013/14 Geschäftsführer - Johannes Bischof President Konica

Mehr

EFG International erweitert Produktpalette und Vermögensbasis im Hedge-Fund-Bereich durch Akquisition von Capital Management Advisors (CMA)

EFG International erweitert Produktpalette und Vermögensbasis im Hedge-Fund-Bereich durch Akquisition von Capital Management Advisors (CMA) EFG International erweitert Produktpalette und Vermögensbasis im Hedge-Fund-Bereich durch Akquisition von Capital Management Advisors (CMA) Investor Relations Telefonkonferenz heute um 11.00 Uhr MEZ Präsentation:

Mehr

Start Your Career Das Mentoringprogramm für internationale Studierende

Start Your Career Das Mentoringprogramm für internationale Studierende Start Your Career Das Mentoringprogramm für internationale Studierende International Office Das Mentoringprogramm»Start Your Career«für internationale Studierende ist ein neuer Service der Technischen

Mehr

Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr. Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von tegut geplant

Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr. Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von tegut geplant Genossenschaft Migros Zürich Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr Medienmitteilung Zürich/Fulda, 11. Oktober 2012 Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von

Mehr

Markel kauft deutschen Reiseversicherungsspezialisten MDT

Markel kauft deutschen Reiseversicherungsspezialisten MDT Markel kauft deutschen Reiseversicherungsspezialisten MDT MDT Makler der Touristik GmbH Assekuranzmakler, Dreieich Markel International, München 08.10.2014 Der Spezialversicherer Markel International hat

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Rund 580 Mitarbeiter im Jahr 2014 Unternehmenspräsentation 2015 Seite 3 Unsere Meilensteine 1905 1969 1986 1988 1999 Die Gebrüder Julius und Otto Felss gründen in Pforzheim die

Mehr

...Polyamide. Think...

...Polyamide. Think... ...Polyamide Menschen. Denken. Kunststoff. Polyamid (PA) ist der technische Kunststoff mit dem breitesten Spektrum für anspruchsvolle Lösungen. Es gibt viele PA-Typen und Anbieter. AKRO-PLASTIC bietet

Mehr

Private Equity meets Interim Management. Frankfurt, 14. Februar 2013

Private Equity meets Interim Management. Frankfurt, 14. Februar 2013 Private Equity meets Interim Management Frankfurt, 14. Februar 2013 Agenda Die DBAG stellt sich vor Private Equity im Überblick Wie können wir zusammenarbeiten? 3 6 14 2 Die Deutsche Beteiligungs AG auf

Mehr

Ferdinand Porsche Privatstiftung, Salzburg, Österreich*; Ferdinand Porsche Holding GmbH, Salzburg, Österreich*;

Ferdinand Porsche Privatstiftung, Salzburg, Österreich*; Ferdinand Porsche Holding GmbH, Salzburg, Österreich*; Rechtsanwalt Dr. Markus Stephanblome, Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Frankfurt am Main, hat uns, der MAN SE, am 11. Juni 2012 nach 21 Abs. 1 WpHG folgendes mitgeteilt: "Hiermit teile ich Ihnen im

Mehr

VENTURE CAPITAL Nachschlagewerk für die deutsche Venture Capital-Branche

VENTURE CAPITAL Nachschlagewerk für die deutsche Venture Capital-Branche YEARBOOK 2012/2013 VENTURE CAPITAL Nachschlagewerk für die deutsche Venture Capital-Branche Marktüberblick VC-Investments 2012 Marktteilnehmer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einleitung 4 Kapitel

Mehr

25 Jahre. People Power Partnership. HARTING KGaA. Dietmar Harting. 25 Jahre. HARTING in der Schweiz 2008-06-13 S. 1/ Pushing Performance

25 Jahre. People Power Partnership. HARTING KGaA. Dietmar Harting. 25 Jahre. HARTING in der Schweiz 2008-06-13 S. 1/ Pushing Performance S. 1/ People: Gesellschafterstruktur HARTING Gesellschafterstruktur HARTING S. 2/ Persönlich haftender Gesellschafter Gründung 1945 Margrit Harting Generalbevollmächtigte Gesellschafterin Philip F. W.

Mehr

Bilanzpressekonferenz der ALBA SE 15. April 2015 Herzlich willkommen!

Bilanzpressekonferenz der ALBA SE 15. April 2015 Herzlich willkommen! Bilanzpressekonferenz der ALBA SE 15. April 215 Herzlich willkommen! Struktur der ALBA Group Stahl- und Metallrecycling Waste and Metalls Waste and Trading Dienstleistung Services Sorting und Facility

Mehr

Presse-Telefonkonferenz. SHC-Verkauf an ARQUES. Joe Kaeser Finanzvorstand Siemens AG. Dr. Michael Schumann CEO ARQUES Industries AG

Presse-Telefonkonferenz. SHC-Verkauf an ARQUES. Joe Kaeser Finanzvorstand Siemens AG. Dr. Michael Schumann CEO ARQUES Industries AG Presse-Telefonkonferenz SHC-Verkauf an ARQUES Joe Kaeser Finanzvorstand Siemens AG Dr. Michael Schumann CEO ARQUES Industries AG München, 1. August 2008 Eckpunkte Siemens entwickelt Portfolio konsequent

Mehr

Real Estate Investment Banking DEUTSCHER M&A MARKT IN DER EURO-KRISE. Bochum, 3. Oktober 2012

Real Estate Investment Banking DEUTSCHER M&A MARKT IN DER EURO-KRISE. Bochum, 3. Oktober 2012 Real Estate Investment Banking DEUTSCHER M&A MARKT IN DER EURO-KRISE Bochum, 3. Oktober 2012 Unsicherheit an den Märkten und der Weltwirtschaft drücken den deutschen M&A-Markt Transaktionsentwicklung in

Mehr

Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft

Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft Mag. Henriette Lininger Abteilungsleiterin Issuers & Market Data Services Status quo des

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr 6. Mai 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 6. Mai 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Im Jahr 2014 stellen wir zwei

Mehr

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz.

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. FACTS & FIGURES PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. o PRISMA Kreditversicherungs-AG wurde 1989

Mehr

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Unternehmensprofil Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG... 2 Unternehmensstrategie... 2 Keyfacts... 3 Historie...

Mehr

Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l)

Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l) Pressemitteilung Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l) Umsatz- und Ergebniserwartung wurden erhöht in Millionen Euro Q1 2015 Q1 2014 Frankreich 51,1 45,4 Entwicklung 12,6% L-f-l

Mehr

Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren. Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich

Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren. Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich Werttreibende Faktoren und Risiken im Fokus 29. November 2006 CREDIT SUISSE JUNGHOFPLAZA FRANKFURT/

Mehr

Investment Market monthly

Investment Market monthly Investment Market monthly März 2014 Ein umsatzstarker März beendet ein sensationelles 1. Quartal savills.de 1 your real estate experts 2,10 1,50 1,83 2,84 1,47 1,59 2,82 2,81 3,06 5,94 2,86 4,63 2,41 Milliarden

Mehr

OEM SYSTEMS/ AUTOM ATION. L A B. PACK AGING. BAT TERIES. solutions. made by manz

OEM SYSTEMS/ AUTOM ATION. L A B. PACK AGING. BAT TERIES. solutions. made by manz OEM SYSTEMS/ AUTOM ATION. L A B. PACK AGING. BAT TERIES solutions w w w. m a n z - a u t o m a t i o n.c o m UNSER UNTERNEHMEN Die Manz Automation AG mit Sitz in Reutlingen ist weltweit einer der führenden

Mehr

UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN

UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN AXONEO GROUP MERGERS & ACQUISITIONS UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN erfolgreich gestalten. AXONEO GROUP GmbH Unternehmensbroschüre 1 AXONEO GROUP. Wir sind in der qualifizierten Beratung für Unternehmenstransaktionen

Mehr

1 Daten und Fakten des ZF-Konzerns, Kurzprofil - 2014, Öffentlich. ZF Friedrichshafen AG, 2015

1 Daten und Fakten des ZF-Konzerns, Kurzprofil - 2014, Öffentlich. ZF Friedrichshafen AG, 2015 Daten und Fakten des ZF-Konzerns, Kurzprofil - 2014 ZF Friedrichshafen AG 1 Daten und Fakten des ZF-Konzerns, Kurzprofil - 2014, Öffentlich Vorstand Dr. Stefan Sommer Vorsitzender des Vorstands Dr. Konstantin

Mehr

Willkommen bei der Deufol AG

Willkommen bei der Deufol AG Willkommen bei der Deufol AG 2011 Agenda 1 Das zurückliegende Jahr 2010 Ein Meilenstein der Unternehmensgeschichte 2 Jahresabschluss 2010 3 Erstes Quartal 2011 4 Planung 2011 / Strategie Seite 2 Das zurückliegende

Mehr

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz PSA Peugeot Citroën Finanzergebnisse des Konzerns : Ziele erreicht Operative Marge : 4,5 % vom Umsatz : WICHTIGE DATEN konnten die Absatzzahlen des Konzerns erneut gesteigert und die Markteinführungen

Mehr

Geräte für die kosmetische Beratung steigern Absatz von Haut- und Haarpflegeprodukten

Geräte für die kosmetische Beratung steigern Absatz von Haut- und Haarpflegeprodukten Geräte für die kosmetische Beratung steigern Absatz von Haut- und Haarpflegeprodukten SCHOTT und MORITEX bieten eine breite Palette hochwertiger kundenspezifischer Geräte für die kosmetische Beratung an

Mehr

Sumitomo (SHI) Demag und gwk haben zum Thema Spritzguss-Temperierung-Energiemanagement eingeladen

Sumitomo (SHI) Demag und gwk haben zum Thema Spritzguss-Temperierung-Energiemanagement eingeladen Pressemitteilung 13. Juni 2013 Sumitomo (SHI) Demag präsentierte sich zusammen mit gwk auf dem Technologietag am 11. Juni 2013 Sumitomo (SHI) Demag und gwk haben zum Thema Spritzguss-Temperierung-Energiemanagement

Mehr

Trennung von Geschäftsfeld Power beabsichtigt Erheblicher Verlust im Geschäftsfeld Power Veräußerung der verbleibenden Nigeria-Beteiligungen

Trennung von Geschäftsfeld Power beabsichtigt Erheblicher Verlust im Geschäftsfeld Power Veräußerung der verbleibenden Nigeria-Beteiligungen 18. Juni 2015 Trennung von Geschäftsfeld Power beabsichtigt Erheblicher Verlust im Geschäftsfeld Power Veräußerung der verbleibenden Nigeria-Beteiligungen Telefonkonferenz Presse Per H. Utnegaard, CEO

Mehr

Investment Market monthly

Investment Market monthly Investment Market monthly Starker Jahresauftakt setzt sich auch im Februar fort savills.de your real estate experts 2,67 2,10 1,52 1,79 2,70 1,47 1,59 2,83 2,41 3,02 5,81 2,44 3,33 Milliarden EUR Milliarden

Mehr

Totally Integrated Automation und die Bedeutung für die Metropolregion Nürnberg

Totally Integrated Automation und die Bedeutung für die Metropolregion Nürnberg Totally Integrated Automation und die Bedeutung für die Metropolregion Nürnberg Uwe-Armin Ruttkamp Industrial Automation Systems Director Product Management SIMATIC 1 05/2009 IA AS Siemens AG, 2009. All

Mehr

Private Equity/ Venture Capital

Private Equity/ Venture Capital Private Equity/ Venture Capital Kompetente PE/VC- Teams in allen deutschen Wirtschaftszentren Heuking Kühn Lüer Wojtek ist eine große, unabhängige deutsche Sozietät. Der Kompetenz und Erfahrung unserer

Mehr

Rede von. Horst Baier Finanzvorstand der TUI AG

Rede von. Horst Baier Finanzvorstand der TUI AG Rede von Horst Baier Finanzvorstand der TUI AG anlässlich der außerordentlichen Hauptversammlung am 28. Oktober 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Sperrfrist: 28. Oktober 2014, Beginn der Hauptversammlung

Mehr

Präsentation für 1. DEUTSCHER KONGRESS DER WELTMARKTFÜHRER. Hans Bühler

Präsentation für 1. DEUTSCHER KONGRESS DER WELTMARKTFÜHRER. Hans Bühler Präsentation für 1. DEUTSCHER KONGRESS DER WELTMARKTFÜHRER Hans Bühler 26. Januar 2011 1 Inhalt Weltmarkt Abfüll- und Verpackungsmaschinen Deutscher Verpackungsmaschinenbau Cluster Packaging Valley OPTIMA

Mehr

Was uns ausmacht. Konzernpräsentation der voestalpine Geschäftsjahr 2013/14. voestalpine AG www.voestalpine.com

Was uns ausmacht. Konzernpräsentation der voestalpine Geschäftsjahr 2013/14. voestalpine AG www.voestalpine.com Was uns ausmacht. Konzernpräsentation der voestalpine Geschäftsjahr 2013/14 www.voestalpine.com Wir nehmen die Zukunft in die Hand. Als stahlbasierter Technologie- und Industriegüterkonzern und weltweit

Mehr

Private Equity meets Interim Management

Private Equity meets Interim Management International Interim Management Meeting 2013, Wiesbaden Private Equity meets Interim Management Wiesbaden, 24. November 2013 Agenda Private Equity im Überblick 3 Mögliche Symbiose zwischen IM und PE 9

Mehr

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai Schwertberg/Österreich Februar 2012. Meet the experts heißt es vom 18. bis 21. April am Messestand von ENGEL auf der Chinaplas 2012 im Shanghai New International

Mehr

Unternehmensnachricht

Unternehmensnachricht Unternehmensnachricht Klöckner & Co SE Am Silberpalais 1 47057 Duisburg Deutschland Telefon: +49 (0) 203-307-2050 Fax: +49 (0) 203-307-5025 E-Mail: christian.pokropp@kloeckner.com Internet: www.kloeckner.com

Mehr

Smart Home Markt Deutschland 2014 Wie man sich im Markt erfolgreich positionieren kann

Smart Home Markt Deutschland 2014 Wie man sich im Markt erfolgreich positionieren kann Smart Home Markt Deutschland 2014 Wie man sich im Markt erfolgreich positionieren kann Frankfurt am Main 30. Oktober 2014 Copyright, Nutzungsrechte, Zitierhinweise Die vorliegende Präsentation und alle

Mehr

T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010.

T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010. T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010. T-Systems die Großkundensparte der Deutschen Telekom.

Mehr

BauFinanz- RheinMain. Unternehmenspräsentation

BauFinanz- RheinMain. Unternehmenspräsentation BauFinanz- RheinMain Unternehmenspräsentation Inhalt Idee und Geschäftsmodell Markt und Wettbewerb Ziele und Strategie Organisation Provisionsmodelle Idee und Geschäftsmodell BauFinanz-RheinMain GbR Wer

Mehr

M&A-Trends in der deutschen Schifffahrtsbranche

M&A-Trends in der deutschen Schifffahrtsbranche PKF maritime Treffen zum Jahresauftakt M&A-Trends in der deutschen Schifffahrtsbranche Dr. Volker Land, White & Case LLP 22. Januar 2015 Ist Shipping-M&A eine Option? Does Private Equity fall out of love

Mehr

Wahlen zum Aufsichtsrat

Wahlen zum Aufsichtsrat Wahlen zum Aufsichtsrat Tagesordnungspunkt 6 Informationen zu den zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagenen Vertretern der Anteilseigner Dr. Friedrich Janssen Geboren am 24. Juni 1948 in Essen Ehemaliges

Mehr

Gerhard Abel Partner und Gesellschafter

Gerhard Abel Partner und Gesellschafter Gerhard Abel Meine Fähigkeiten für erfolgreiches Beraten im M&A Bereich beruhen auf einer mehr als 20-jährigen Erfahrung in nationalen und internationalen M&A und Finanzierungstransaktionen. Lösungen zwischen

Mehr

Unternehmenspräsentation. Quest Consulting AG - Unternehmensvorstellung

Unternehmenspräsentation. Quest Consulting AG - Unternehmensvorstellung 1 Quest Consulting AG - Unternehmensvorstellung 2 Die Quest Consulting AG ist eine Strategieberatung für mittelständische Unternehmen Quest Consulting 3 Die Quest Consulting AG ist ein unabhängiger Teil

Mehr

Facts & Figures. Messe Düsseldorf Group. Geschäftsjahr 2010 Düsseldorf, 19. Mai 2011

Facts & Figures. Messe Düsseldorf Group. Geschäftsjahr 2010 Düsseldorf, 19. Mai 2011 Facts & Figures Messe Düsseldorf Group Geschäftsjahr 2010 Düsseldorf, 19. Mai 2011 Im Jahr 1 nach der Krise hat sich das Geschäft im In- und Ausland stabilisiert. Der Zyklus der Messen am Standort Düsseldorf

Mehr

Gewerbliche Immobilienfinanzierung

Gewerbliche Immobilienfinanzierung Gewerbliche Immobilienfinanzierung MünchenerHyp Ihr Partner Die Münchener Hypothekenbank ist ein wettbewerbsstarker Anbieter gewerblicher Immobilienfinanzierungen in Deutschland und weiteren Staaten West

Mehr

STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT. Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen

STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT. Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen OKE GROUP VON DER NATUR INSPIRIERT! STARKE BAUTEILE MIT LEICHTIGKEIT PRODUZIERT Die Natur verfolgt bei

Mehr

Rainer Lenhard Erfolgsfaktoren von Mergers & Acquisitions in der europäischen Telekommunikationsindustrie

Rainer Lenhard Erfolgsfaktoren von Mergers & Acquisitions in der europäischen Telekommunikationsindustrie Rainer Lenhard Erfolgsfaktoren von Mergers & Acquisitions in der europäischen Telekommunikationsindustrie GABLER EDITION WISSENSCHAFT Rainer Lenhard Erfolgsfaktoren von Mergers & Acquisitions in der europäischen

Mehr

Carlo Gavazzi mit erfreulichem Halbjahresergebnis. Umsatz- und Ertragssteigerung und weiterhin solide Finanzlage

Carlo Gavazzi mit erfreulichem Halbjahresergebnis. Umsatz- und Ertragssteigerung und weiterhin solide Finanzlage Medien-Information Carlo Gavazzi mit erfreulichem Halbjahresergebnis Umsatz- und Ertragssteigerung und weiterhin solide Finanzlage Steinhausen, 23. November 2010 Die Zuger Elektronikgruppe Carlo Gavazzi

Mehr

Faurecia steigert konsolidierte Umsätze im ersten Quartal 2014 um 7 Prozent auf Vergleichsbasis

Faurecia steigert konsolidierte Umsätze im ersten Quartal 2014 um 7 Prozent auf Vergleichsbasis Nanterre (Frankreich), 17. April 2014 Faurecia steigert konsolidierte Umsätze im ersten Quartal 2014 um 7 Prozent auf Vergleichsbasis Faurecia erwirtschaftete mit 4.518,2 Millionen Euro konsolidierten

Mehr

Erfolgskritische Aufgabenstellungen lösen: Wir machen das. Competence at work

Erfolgskritische Aufgabenstellungen lösen: Wir machen das. Competence at work 1 Erfolgskritische Aufgabenstellungen lösen: Wir machen das. Competence at work MSP Management Support Partners Inhalt Zusammenfassung Seite 3 Überblick Projekttypen, Kunden, Rollen, Expertise Seite 4

Mehr

Kurz-Portrait. perspektiv GmbH. München / Düsseldorf August 2015. Wir eröffnen Perspektiven

Kurz-Portrait. perspektiv GmbH. München / Düsseldorf August 2015. Wir eröffnen Perspektiven Wir eröffnen Perspektiven Kurz-Portrait GmbH München / Düsseldorf August 015 ist Spezialist für M&A-Transaktionen aus der Insolvenz Über M&A Advisor mit internationaler Ausrichtung Führende, unabhängige

Mehr

23. Stuttgarter Unternehmergespräch 30. Oktober 2003 Klaus-Dieter Schicks Projektmanager Automotive Deutsche Leasing AG

23. Stuttgarter Unternehmergespräch 30. Oktober 2003 Klaus-Dieter Schicks Projektmanager Automotive Deutsche Leasing AG 23. Stuttgarter Unternehmergespräch 30. Oktober 2003 Klaus-Dieter Schicks Projektmanager Automotive Deutsche Leasing AG Folie 1 Daten und Fakten Deutsche Leasing Gruppe Gründung 1962 als erste deutsche

Mehr

DIE HÖRMANN ANLEIHE: ECKDATEN. ZINSSATZ 6,25 % p.a. LAUFZEIT 5 JAHRE

DIE HÖRMANN ANLEIHE: ECKDATEN. ZINSSATZ 6,25 % p.a. LAUFZEIT 5 JAHRE HABEN SIE TEIL: DIE : ECKDATEN ZINSSATZ 6,25 % p.a. LAUFZEIT 5 JAHRE Emittent Hörmann Finance GmbH WKN/ISIN A1YCRD / DE000A1YDRD0 Volumen 50 Mio. Stückelung 1.000 Ausgabe-/Rückzahlungskurs 100 % Laufzeit

Mehr

High-Speed-Schraubanlage von Engmatec am Mitsubishi Electric Messestand

High-Speed-Schraubanlage von Engmatec am Mitsubishi Electric Messestand Messevorschau Motek 2014 High-Speed-Schraubanlage von Engmatec am Mitsubishi Electric Messestand Ratingen, den 31.07.2014 Auf der diesjährigen Motek vom 6. bis 9. Oktober 2014 in Stuttgart stellt Mitsubishi

Mehr

Wie funktioniert ein Management Buyout/Buyin (MBO/MBI)?

Wie funktioniert ein Management Buyout/Buyin (MBO/MBI)? Wie funktioniert ein Management Buyout/Buyin (MBO/MBI)? Jahrestagung der AVCO Wien, 23. Juni 2005 Wolfgang Quantschnigg Management Buyout (MBO) was ist das? MBO Management Buyout Spezielle Form des Unternehmenskaufs/-verkaufs

Mehr

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. DGAP-PVR: Deutsche Annington Immobilien SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung DGAP Ad-Hoc und Pflichtmitteilungen, Tuesday, 09 July 2013, 20:14 GMT, 1193 Words,

Mehr

TMT Industry Valuation Update Internet & Software, Digital Marketing

TMT Industry Valuation Update Internet & Software, Digital Marketing Blue Tree Group Investment Management & Financial Advisory TMT Industry Valuation Update Internet & Software, Digital Marketing Mai 2015 March 2015 Ausgewählte Transaktionen September 2014 March 2014 January

Mehr

» Internationales Wachstum «Hauptversammlung EquityStory AG 2013, München, den 31. Mai 2013 Achim Weick, CEO und Robert Wirth, Vorstand

» Internationales Wachstum «Hauptversammlung EquityStory AG 2013, München, den 31. Mai 2013 Achim Weick, CEO und Robert Wirth, Vorstand » Internationales Wachstum «Hauptversammlung EquityStory AG 2013, München, den 31. Mai 2013 Achim Weick, CEO und Robert Wirth, Vorstand » Agenda «Unser Unternehmen Jahresabschluss 2012 Highlights im 1.

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Instandhaltungs- und Asset Management

Instandhaltungs- und Asset Management Vorfahrt durch nachhaltiges Instandhaltungs- und Asset Management Neue Denkmuster in der Automobilbranche Milliardenfaktor Instandhaltung in der Automobilbranche 292 Milliarden Euro ist der Wiederbeschaffungswert

Mehr

MITTELSTANDSFINANZIERUNG PRIVATE EQUITY / BETEILIGUNGSKAPITAL

MITTELSTANDSFINANZIERUNG PRIVATE EQUITY / BETEILIGUNGSKAPITAL MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung MITTELSTANDSFINANZIERUNG PRIVATE EQUITY / BETEILIGUNGSKAPITAL Die Eigenkapitalfinanzierung über Private-Equity-Gesellschaften (Beteiligungsgesellschaften)

Mehr

Braucht das deutsche Insolvenzrecht Regelungen zu einer Konzerninsolvenz: Erfahrungen aus der Praxis die Fälle Borsig und Babcock-Borsig

Braucht das deutsche Insolvenzrecht Regelungen zu einer Konzerninsolvenz: Erfahrungen aus der Praxis die Fälle Borsig und Babcock-Borsig Braucht das deutsche Insolvenzrecht Regelungen zu einer Konzerninsolvenz: Erfahrungen aus der Praxis die Fälle Borsig und Babcock-Borsig 28.01.2012 Christian Köhler-Ma Insolvenzverwalter Rechtsanwalt 1

Mehr

Aktienrückkauf gestartet: Wir werden das Transaktionstempo hoch halten

Aktienrückkauf gestartet: Wir werden das Transaktionstempo hoch halten MANAGEMENT I N T E R V I E W IM INTERVIEW Dr. Dirk Markus CEO, AURELIUS AG, Deutschland Aktienrückkauf gestartet: Wir werden das Transaktionstempo hoch halten Bis zu 112 Mio. Euro will die AURELIUS AG

Mehr

AB Energy Deutschland

AB Energy Deutschland AB Energy Deutschland D i e p e r f e k t e K o m b i n a t i o n Die besten Produkte für Gruppo AB ist seit mehr als 30 Jahren in den Bereichen Kraft- Wärme-Kopplung, Energieerzeugung und Energieeffizienz

Mehr

M E D I E N I N F O R M A T I O N

M E D I E N I N F O R M A T I O N M E D I E N I N F O R M A T I O N Blomberger Holzindustrie B. Hausmann GmbH & Co. KG präsentiert Ausstattungslösungen für Schienenfahrzeuge auf der Innotrans in Berlin Messegelände, Halle 3.1 Stand 509

Mehr

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand Pressemitteilung 02/11 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand 2010 hat die Bank das Geschäftsfeld Automotive weiter

Mehr

In Dubio pro Print? Zum Bestandsmanagement einer Kanzleibibliothek

In Dubio pro Print? Zum Bestandsmanagement einer Kanzleibibliothek In Dubio pro Print? Zum Bestandsmanagement einer Kanzleibibliothek Impulsreferat und Diskussion "E-Books in juristischen Bibliotheken" Fortbildungsveranstaltung der AjBD 7. November 2011, Bundesarchiv

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH Harvey Nash Eine Übersicht Unsere Mission. Wir beschaffen unseren Kunden die besten Talente. Weltweit. Auf jede erdenkliche Weise. GLOBALE STÄRKE Ein führender Innovator

Mehr

Management Support Partners: Wer wir sind, was wir tun, unser Netzwerk. MSP Management Support Partners

Management Support Partners: Wer wir sind, was wir tun, unser Netzwerk. MSP Management Support Partners Management Support Partners: Wer wir sind, was wir tun, unser Netzwerk MSP Management Support Partners Inhalt 1. Mission / Unser Markt 2. Unsere Kunden 3. Leistungsbilanz 4. Projektbeispiele 5. Das MSP-Kernteam

Mehr