NEWSLETTER. Inhalt. Liebe Mitglieder, sehr geehrte Nichtmitglieder,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NEWSLETTER. Inhalt. Liebe Mitglieder, sehr geehrte Nichtmitglieder,"

Transkript

1 Ausgabe 2 NEWSLETTER Inhalt Einleitung Parkraumtarifgutachten Kultur- und Einkaufsnacht am (anlässlich der Nacht der offenen Weinkeller) Rückblick Stadtfest, Mantelsonntag, und Mainfrankenmesse Zusammenarbeit Fördergemeinschaft Leistungssport Mainfranken e.v. - FLM 7. Praxistag Lebensphasenorientierte Personalstrategien passgenau umsetzen Benefizkonzert der Würzburger Medienhäuser 3. WümS-Stammtisch - Einladung Mitglieder für Mitglieder Impressum Liebe Mitglieder, sehr geehrte Nichtmitglieder, der Erfolg der Würzburger Händler, Gastronomen und Dienstleister und die Attraktivität der Innenstadt hängen sicherlich von vielen Faktoren ab. Wesentliche Bestandteile jedoch sind eine gute und bequeme Erreichbarkeit sowie günstige und ausreichend verfügbare Parkmöglichkeiten. Im Vergleich zu ähnlichen Städten in Deutschland liegt Würzburg mit seinen Parkgebühren schon jetzt im oberen Mittelfeld, im Vergleich zu den Gemeinden und Städten in Unterfranken unangefochten an der Spitze. Die aktuell von der WVV geforderte Erhöhung der Parkgebühren in der Würzburger Innenstadt verleitet die meisten Mitglieder des Stadtmarketing Würzburg macht Spaß e.v. daher nicht gerade zu Jubelsprüngen. Noch höhere Parktarife verstärken einen Einkaufstourismus weg von der Würzburger Innenstadt hinaus ins Umland, den es auf der Ebene der kommunalen Rahmenbedingungen u.a. mit attraktiven Parkangeboten in der Stadt abzuschwächen gälte. Denn auch, wenn die Höhe der Parkgebühren verglichen mit dem Gesamteinkauf nur einen kleinen Teil ausmacht, stellen diese für den Kunden ein Ärgernis dar eine Erhöhung derselben in Kombination mit einer emotional aufgeladenen medialen Berichterstattung hierüber schwächt die Attraktivität der Würzburger Innenstadt und die dort angesiedelten Händler, Dienstleister und Gastronomen. Wir fordern gemeinsam mit dem HBE die Erstellung eines übergreifenden innerstädtischen Verkehrs- und Parkraumkonzepts, in dem alle Verkehrsteilnehmer gleichberechtigt berücksichtigt werden, ohne dass ein Verkehrsmittel zu Lasten der anderen bevorzugt oder benachteiligt wird. Damit wäre es möglich, Verkehrsströme sinnvoll zu lenken und allen Verkehrsteilnehmern eine gut erreichbare Innenstadt zu präsentieren, ohne einem ökologisch und ökonomisch nicht zu vertretendem Parksuchverkehr Vorschub zu leisten. Das Parkraumtarif(!)konzept der WVV dagegen sieht eine einseitige Erhöhung der Parkgebühren um bis zu 100% zu Lasten der automobilen Kunden vor, verfehlt jedoch die Ergebnisse des von der Stadt Würzburg in Auftrag gegebenen Parkgutachtens in vielen Punkten. Wir haben daher Bürgermeister Dr. Adolf Bauer und allen im Hauptausschuss und Planungs- und Umweltausschuss der Stadt Würzburg engagierten Stadträten eine Stellungnahme zukommen lassen, um ganz im Sinne der Mehrheit unserer Mitglieder die drohende Tariferhöhung vielleicht noch abwenden oder zumindest mildern zu können und hoffen, damit auch im Sinne unserer Nichtmitglieder aus Handel, Gastronomie und Dienstleistung gehandelt zu haben. Für Auskünfte zum Thema Parken stehe ich gerne zur Verfügung und bitte zugleich um Ihre aktive Mithilfe: Wenn auch Sie der Meinung sind, dass das Parken in Würzburg ohnehin schon zu teuer ist, nutzen Sie Ihre Kontakte, weisen Sie Ihre Kunden und Gäste auf die aktuelle Diskussion hin und spre-

2 chen Sie mit Ihren Stadträten. Auch sonst können Sie mich bei Fragen oder Problemen jederzeit ansprechen. Ganz besonders würde ich mich über Ihr Kommen zu unserem WümS-Stammtisch am freuen. Ich danke schon an dieser Stelle für Ihr Interesse und Ihre Aufmerksamkeit und wünsche viel Spaß bei der Lektüre unseres Newsletters. Herzliche Grüße, gute Geschäfte in der Vorweihnachtszeit und ein frohes Fest Ihr Wolfgang Weier Geschäftsführer Stadtmarketing Würzburg macht Spaß e.v. Die Nacht der offenen Weinkeller am Samstag 30. November mit langer Kultur- und Einkaufsnacht Schon seit einigen Jahren laden die vier Würzburger VDP-Prädikatsweingüter Weingut Bürgerspital, Weingut Juliusspital, Staatlicher Hofkeller und das Weingut am Stein zur Nacht der offenen Weinkeller ein. Bei der Tour durch Würzburgs schönste Weinkeller erleben die Gäste zwischen 18 und 24 Uhr beeindruckende Stimmungen in historischen Gewölben und modernem Ambiente und erfahren Wissenswertes über die Weingüter und ihre Weine. Anlässlich dieses einzigartigen Events hat die Regierung von Unterfranken am Sa nun erstmals den Würzburger Händlern innerhalb des Ringparks (siehe Anhang) die Ladenöffnung bis 23 Uhr gestattet. Zugleich bleibt der Weihnachtsmarkt an diesem Tag bis mindestens 22 Uhr geöffnet. Zum bisher bestehenden Programm der Weingüter mit Weinproben und Musik organisiert das Stadtmarketing Würzburg macht Spaß in der Innenstadt zusätzlich einen attraktiven Mix aus kulturellen Angeboten: Ab 18 Uhr gibt es auf den öffentlichen Plätzen, vor und in den Geschäften weihnachtliche Standkonzerte, Bläserensembles musizieren und besondere Kleinkunsteinlagen unterhalten die Besucher. Im Rathausinnenhof findet um 19 Uhr und um Uhr ein Ballonglühen mit musikalischer Untermalung statt. Die Würzburger Wahrzeichen Grafeneckart, Dom und Neumünster sind festlich mit wechselnden Farben illuminiert. In ausgesuchten Geschäften erhalten die Kunden die Möglichkeit, auch an dieser Stelle ein Glas Frankenwein der VDP-Weingüter degustieren zu können. (Sollten Sie an dieser Aktion teilnehmen wollen, sprechen Sie uns gerne an: Die VDP-Weingüter haben ein interessantes, vergünstigtes und genehmigungsfreies Angebot geschnürt, daß wir gerne an Sie weitergeben. an bitte vor dem , genügt.) Wir freuen uns über alle Unternehmen, die an der Kultur- und Einkaufsnacht teilnehmen und Ihre Geschäfte am traditionell gut besuchten Samstag vor dem 1. Advent für Ihre Kunden länger geöffnet lassen. Eine von WümS und HBE durchgeführte Umfrage hat ergeben, dass über 50% der befragten Geschäfte innerhalb des genehmigten Gebietes bis 23 Uhr und über 80% bis 22 Uhr geöffnet bleiben. Für weitere Fragen hierzu stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

3 Rückblick Stadtfest, Mantelsonntag und Mainfrankenmesse Nicht nur das Stadtfest und der Mantelsonntag waren ein großer Erfolg für Würzburgs Händler, Dienstleister und Gastronomen. Auch der erstmalige Auftritt des Stadtmarketing Würzburg macht Spaß auf der Mainfrankenmesse sorgte für Aufsehen. Das 25. Stadtfestjubiläum am 13. und 14. September war leider von grauen Regenwolken überschattet. So kamen diesmal auch nur Gäste in die Würzburger Innenstadt und die Gastronomen an den Open-Air Bühnen konnten die guten Umsätze der letzten Jahre nicht realisieren. Gefreut hat es dagegen die Betreiber der klassischen Kneipen und Restaurants und noch mehr den Handel: Das schlechte Wetter treibt die Kunden rein teilweise war von zweistelligen Umsatzsteigerungen im Vergleich zu den Vorjahren die Rede. Gegen Abend wurde es dann doch wieder trocken und so endete das Stadtfest bei mitreißender Musik auf den Bühnen der Medienpartner am Marktplatz, in der Textorstraße und am Vierröhrenbrunnen auch für die dortigen Gastronomen versöhnlich. Mit knapp Besuchern sehr gut besucht war in diesem Jahr der traditionelle Mantelsonntag am Nicht nur in der Innenstadt, sondern auch in den Stadtteilen, Randlagen und Industriegebieten lockten über 85% der Würzburger Händler und Dienstleister ab 13 Uhr mit Shoppingspaß und teils tollen Angeboten. Doch auch an diesem Tag spielte das Wetter nur bedingt mit: Was morgens sonnig begann, war ab Mittag zwar warm, aber grauverschleiert und regnerisch. Dementsprechend unentschlossen war auch die Einkaufslust der Kunden: Winterbekleidung wurde kaum nachgefragt, stattdessen eher Übergangsmode, Accessoires oder reduzierte Restbestände aus der Sommersaison. Und viele Kunden kamen gleich gar nur zum Bummeln und Gucken. Ein Besucherplus verzeichnete mit Besuchern die Würzburger Mainfranken-Messe. Neun Tage lang präsentierte sich die Messe vom bis als eindrucksvolle Leistungsschau der Region, und auch das Stadtmarketing Würzburg macht Spaß war in Halle 1 zum ersten Mal mit einem eigenen Stand auf der Messe vertreten. Im Focus stand hier abgesehen von der Präsenz an sich die Verteilung von Werbematerial, Gutscheinen, Streuartikeln, Goodies und Giveaways im Auftrag der Mitglieder und Nichtmitglieder, für die ein eigener Messestand nicht realisierbar war. Insgesamt 43 meist kleinere Unternehmen aus der Region nutzten die Chance, sich auf den Prospektständern, v.a. aber über die 5000 vom Stadtmarketing verteilten Messetüten zu präsentieren. Darin enthalten waren neben Informationen zu den verschiedenen Unternehmen auch Tassen, Löffel, Pflasterboxen, Zollstöcke, Schreibutensilien und viele weitere nützliche Gegenstände. Spannend war auch der Benefizlauf gegen den Krebs : hier konnte das zehnköpfige WümS-Team in 45 Minuten über 45 Kilometer für die gute Sache laufen. Fördergemeinschaft Leistungssport Mainfranken eine Region für den Sport Die Fördergemeinschaft Leistungssport Mainfranken e.v. - FLM - ist ein Zusammenschluss von mainfränkischen Sportvereinen, regionalen und überregionalen Firmen, Schulen, Universität, der Stadt Würzburg und dem Landkreis Würzburg. Dabei stehen die Sportlerinnen und Sportler stets im Vordergrund: Ausgewählte Vereine Arbeitgeber Schulen Universität Kommune bieten hiesigen Talenten Hand in Hand bereits in jungen Jahren die Möglichkeit, Leistungssport und berufliche Karriere in Einklang zu bringen. Ziel ist die langfristige Förderung und Bindung von Sportlern vorwiegend aus dem Leistungssektor aber auch aus dem Breitensport an unsere Region. Dies soll nicht durch monetäre Mittel, sondern durch berufliche Perspektiven, Unterstützung bei der Ausbildung, gesundheitliche Versorgung und Einbindung in ein soziales

4 Netzwerk passieren. Im Fokus stehen Randsportarten, da gerade hier die Verbindung von Ausbildung und Sport eine überaus große Herausforderung bedeutet. Auch Würzburg macht Spaß unterstützt die FLM und wird künftig immer wieder entweder direkt oder über unseren -verteiler Mitglieder und Nichtmitglieder ansprechen, um interessante und förderwürdige Sportlerpersönlichkeiten vorzustellen. Weitere Infos unter Lebensphasenorientierte Personalstrategien passgenau umsetzen. Aber wie? 7. Praxistag am von Uhr in der IHK Wü-SW (Mainaustr. 33) Work-Life-Balance entwickelt sich immer mehr zu einem neuen Maßstab der Organisation der Arbeitswelt. Aus Sicht der Beschäftigten nimmt neben Aufstiegsmöglichkeiten, Bezahlung und Arbeitsbedingungen eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben eine zentrale Bedeutung ein. Auch aus der Sicht der Arbeitgeber bewirkt der demografische Wandel und der damit einhergehende drohende Fachkräftemangel ein intensiveres Nachdenken über neue personalpolitische Konzepte. Beim 7. Praxistag befasst sich das Impulsreferat von Frau Christiane Flüter-Hoffmann, Projektleiterin Betriebliche Personalpolitik am Institut der deutschen Wirtschaft, Köln, mit Hintergründen, Argumenten und Praxiserfahrungen einer lebenszyklusorientierten Personalpolitik. Dabei geht sie auch auf den Handlungsleitfaden zur Lebenszyklusorientierung, dem Personalkompass ein und stellt verschiedene Handlungsfelder vor. In drei ergänzenden Workshops zu den Themen Homeoffice, Einzelhandel und Verwaltung und Dienstleistung können die Teilnehmer die Impulse vertiefen und auf der Grundlage regionaler Beispiele und Erfahrungen diskutieren. Weitere Infos und Anmeldeformular: siehe Anlage. 8. Benefizkonzert der Druck- und Medienunternehmen Würzburg Auch in diesem Jahr ist Würzburg macht Spaß wieder Partner des Benefizkonzerts der Würzburger Druck- und Medienunternehmen, das zum 8. Mal am Sa ab 20 Uhr im Vogel Convention Center in Würzburg stattfindet. Das Sinfonieorchester der Hochschule für Musik Würzburg tritt gemeinsam mit dem Weltstar der Querflöte auf: Jasemine Choi, Masterabsolventin der Julliard School of Music New York ist seit 2012 erste Flötistin bei den Wiener Symphonikern. Die Leitung übernimmt der finnische Dirient Esa Heikkilä vom Lohja City Orchestra. Tickets für das Benefizkonzert sind für 90 Euro im Vorverkauf erhältlich, unter oder Der Erlös kommt dem Integrationsprojekt der Mönchberg-Volksschule, dem Inklusionsprojekt der Umweltstation im Tierpark Sommerhausen und dem Kinderonkologie-Projekt von Priv.-Doz. Dr. Wölfl (Uniklinik) zugute. Weitere Infos unter Einladung zum Würzburg macht Spaß -Stammtisch Das Stadtmarketing Würzburg macht Spaß e.v. lädt zum 3. Mal alle Mitglieder und auch interessierte Nichtmitglieder herzlich ein zum WümS-Stammtisch, am Mittwoch, 20. um 19:00 Uhr im Würzburger Ratskeller An diesem Abend haben die Anwesenden die Möglichkeit, sich untereinander besser kennenzulernen und in lockerer Atmosphäre Anregungen und Ideen auszutauschen. Zudem wird Herr Wolfgang Weier, Geschäftsführer von Würzburg macht Spaß e.v. den Verein und seine aktuellen Tätigkeitsfelder kurz vorstellen. Sie können sich telefonisch montags bis donnerstags von 9:00 bis 17:30 Uhr und freitags von 9:00 bis 15:00 Uhr unter oder per unter anmelden. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

5 Mitglieder für Mitglieder Unter dieser Rubrik veröffentlichen wir künftig Angebote und Rabattierungen, die unsere Mitglieder exklusiv anderen WümS-Mitgliedern zukommen lassen. Moderations- und DJ-Anlage -33% für Mitglieder Würzburg macht Spaß hat sich eine eigene Moderations- und DJ-Anlage angeschafft, die wir unseren Mitgliedern, aber auch Nicht- Mitgliedern für Events gerne zur Verfügung stellen. Mit der Anlage kann man ca. 400 Leute beschallen, enthalten sind 4 Mikrofone (3x Funk), 2 CD Player, 1 Mikrofon-Mischpult, 1 DJ-Mischpult, Möglichkeit zum Anschluss eines MP3-Players oder Ipods. Wir vermieten die Anlage zu folgenden Konditionen: Selbstabholung, ohne Aufbau und Personal, Selbstabholung, inkl. Aufbau und Personal, Selbstabholung, inkl. Aufbau und Personal Lieferung, inkl. Aufbau und Personal für Tagespreis für 4 Stunden oder für 8 Stunden oder 8 Stunden Lieferung inkl. Auf- Lieferung, inkl. Auf- und Abbau, ohne bau und Personal für techn. Personal 4 Stunden Preis für Mitglied 190,-- Euro 290,-- Euro 390,-- Euro 450,-- Euro Preis f. Nicht-Mitglied 290,-- Euro 390,-- Euro 490,-- Eurp 590,-- Euro Alle Preise zzgl. MwSt. und Kaution 500 Euro. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Chinesischer Nationalcircus Shanghai Nights % für Mitglieder Den Zauber Chinas zwischen gestern und heute können WümS-Mitglieder vergünstigt am im Congress Centrum Würzburg erleben. Zum 25-jährigen Jubiläum des CHINESISCHEN NATIONALCIRCUS wartet das Ausnahmeensemble aus dem Reich der Mitte unter Führung des deutschen Produzenten Raoul Schoregge mit einem neuen Programm auf. Im Mittelpunkt steht die Weltmetropole SHANGHAI als Inbegriff des Wandels Chinas zur Neuzeit. Das junge Ensemble der Ausnahmeartisten aus dem Reich der Mitte interpretiert diese Wandlung durch atemberaubende Akrobatik, poetische Momente und die artistische Aufhebung der Schwerkraft: East meets West Alt trifft Neu. Der Veranstalter, die Manfred Hertlein Veranstaltungs GmbH, bietet WümS-Mitgliedern in der Weihnachtszeit eine Reduktion auf den Vorverkaufspreis von %, d.h. die Karten kosten je nach Kategorie nur zwischen 30,95 Euro bis 42,45 Euro. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an TVtouring Adventskalender gratis für Mitglieder / -15% für Mitglieder Das Fest der Liebe die optimale Gelegenheit den Liebsten wieder einmal zu zeigen, wie gern man sie hat. Sie haben attraktive Weihnachtsangebote im Sortiment? Dann erleichtern Sie Ihren Kunden die schwierige Suche nach passenden Geschenken und präsentieren Sie Ihre tollen Produkte bei TVtouring. Unsere attraktiven Angebote beginnen schon ab TVtouring unterstützt den Würzburger Einzelhandel und bietet für Mitglieder von Würzburg macht Spaß exklusive Weihnachtssonder-Rabatte an. Bei einem Abschluss eines Weihnachtspakets im Wert von 1900 bekommen sie ein Türchen in unserem Adventskalender umsonst dazu (Wert ). Bei Abschluss des Weihnachtsangebotes für 2400 schenken wir ihnen ganze 15% Naturalrabatt! Und das Beste daran: Sie erhalten alle Rechte am Spot. Sichern Sie sich jetzt Ihren Weihnachts-Spot, das Angebot ist begrenzt! Für Fragen und Wünsche steht Ihnen Verkaufsleiter Steffen Preuß gerne zur Verfügung: Tel.: (0931) , Fax: -399, City Move -20% für Mitglieder Der Verlag Xitymedia bietet umfassende crossmediale Werbemöglichkeiten von Print über Online bis hin zum Social Network Marketing, passend für jedes Kommunikationsziel. Die Basis bildet das Magazin City Move mit einem vier Wochen gültigem TV-Programm. Würzburg macht Spaß Mitglieder erhalten ab sofort 20% auf den Lokalpreis. Näheres bei Jürgen Schmitt,

6 Würzburg macht Spaß heißt neue Mitglieder herzlich willkommen Wir freuen uns sehr, folgende Unternehmen als neue Mitglieder begrüßen zu dürfen: Roßperger - Ritter vom Schenken e.v. Interesse? Falls auch Sie Stadtmarketingmitglied werden, sich aktiv in die Vereinsarbeit einbringen oder unsere Arbeit als Fördermitglied unterstützen möchten, sprechen Sie uns an! Gerne stehen wir Ihnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Liebe Leserinnen und Leser, Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns über Ihre Anregungen, Wünsche und Kritik. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass seit dem 1. März 2006 laut Gesetzeslage -Zusendungen nur noch mit dem Einverständnis der Empfänger zugesandt werden dürfen. Wir haben Sie bisher regelmäßig über unsere Aktivitäten per Mail informiert und hoffen, dass Sie auch weiterhin daran interessiert sind. Falls Sie jedoch keine weiteren Info-Mails von uns wünschen, bitten wir Sie, uns eine kurze Nachricht an zu senden. Wir werden Ihre Adresse dann umgehend aus unserem Verteiler entfernen. Bitte beachten Sie hierbei, dass Sie künftig dann auch keine sonstigen Informationen zu unseren Veranstaltungen erhalten werden. Sollten Sie jedoch nicht antworten, werden wir dies als eine Bestätigung dafür ansehen, dass Sie weiterhin an unseren Informationen interessiert sind. Impressum Herausgeber: Stadtmarketing Würzburg macht Spaß e.v. Geschäftsstelle Kaiserstr Würzburg Tel +49 (0) Fax +49 (0) Geschäftsführung: Wolfgang Weier Amtsgericht Würzburg, VR1224 Steuer-Nr. 257/108/30234 Redaktion & Layout: Wolfgang Weier, Melanie Kubin

Die Leute haben richtig Lust, so muss eine Veranstaltung sein.

Die Leute haben richtig Lust, so muss eine Veranstaltung sein. >> Die Leute haben richtig Lust, so muss eine Veranstaltung sein. Christoph Birkel, Geschäftsführer HIT-Technologiepark Harburg >> Die Sparkassen sind geborene Partner der Süderelbe AG und des Mittelstandes.

Mehr

Werbung passiert im Kopf... wir wissen wie!

Werbung passiert im Kopf... wir wissen wie! Werbung passiert im Kopf... wir wissen wie! MediaAnalyzer Newsletter Februar 2010 Wollen Sie mehr über die Optimierungsmöglichkeiten Ihrer Webseite erfahren? Dann lesen Sie in diesem Newsletter alles über

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Sächsisches Bürgermeisterwochenende 2014

Sächsisches Bürgermeisterwochenende 2014 Sächsisches Bürgermeisterwochenende 2014 Ihre Ansprechpartnerinnen sind Inhalt Organisation Gesine Wilke 0351 43835-12 gesine.wilke@sksd.de Katja Schilling 0351 43835-17 katja.schilling@sksd.de Zur Vorbereitung

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012 Internationale Talente kennen lernen auf den Recruiting Days der am 30. / 31. Oktober 2012 1 Berlin, im März 2012 Einladung zu den Recruiting Days am 30. und 31. Oktober 2012 in Berlin Sehr geehrte Damen

Mehr

Ihre Anmeldeunterlagen

Ihre Anmeldeunterlagen Ihre Anmeldeunterlagen Sehr geehrter Aussteller, sehr geehrte Damen und Herren, heute erhalten Sie Ihre Anmeldeunterlagen zur Hochzeitsmesse HOCHZEITSWELT Bad Nauheim am 17. und 18. Januar 2015. Die HOCHZEITSWELT

Mehr

Wunderbar wandelbar... Inhalte dieses Newsletters. Sonja Neuschwander. Von:

Wunderbar wandelbar... Inhalte dieses Newsletters. Sonja Neuschwander. Von: Sonja Neuschwander Von: Congress Center Böblingen / Sindelfingen im Auftrag von Congress Center Böblingen / Sindelfingen Gesendet: Donnerstag, 4.

Mehr

stuzubi - bald student oder azubi Essen 2015

stuzubi - bald student oder azubi Essen 2015 stuzubi - bald student oder azubi Essen 2015 Rückblick Stuzubi Essen am 21. Februar 2015 Die Karrieremesse Stuzubi bald Student oder Azubi hat in Essen am 21. Februar 2015 ein starkes Ergebnis erzielt.

Mehr

BVMW [MittelstandsForum] Personal 2015 New Work Arbeitswelt im Wandel

BVMW [MittelstandsForum] Personal 2015 New Work Arbeitswelt im Wandel Einladung BVMW [MittelstandsForum] Personal 2015 New Work Arbeitswelt im Wandel Impulse für das Personalmanagement mittelständischer Unternehmen 6. Mai 2015 Südwestpark-Forum Nürnberg Einladung Sehr geehrte

Mehr

Eventkonzept Staff Event 6to2. Das Fest für alle Hotelmitarbeitenden IDEE

Eventkonzept Staff Event 6to2. Das Fest für alle Hotelmitarbeitenden IDEE Eventkonzept Staff Event 6to2 Das Fest für alle Hotelmitarbeitenden IDEE LUZERN HOTELS hat die Hotel-Mitarbeiter-Party Staff Event 4to4 im Jahr 2001 ins Leben gerufen, um jedes zweite Jahr allen Mitarbeitenden

Mehr

Information für Gastgeber

Information für Gastgeber Ein Fest für die zeitgenössische Skulptur in Europa Sonntag, 19. Januar 2014 Information für Gastgeber Ansprechpartner: Isabelle Henn Mail: isabelle.henn@sculpture-network.org Tel.: +49 89 51689792 Deadline

Mehr

Ergebnisse der Mitgliederbefragung zur Vorbereitung der Wahlperiode 2015-2019 des IHK-Ausschusses für Handel und Dienstleistung

Ergebnisse der Mitgliederbefragung zur Vorbereitung der Wahlperiode 2015-2019 des IHK-Ausschusses für Handel und Dienstleistung Ergebnisse der Mitgliederbefragung zur Vorbereitung der Wahlperiode 2015-2019 des IHK-Ausschusses für Handel und Dienstleistung 1 Folgende weitere Arbeitsschwerpunkte schlage ich für den Ausschuss vor:

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Firmenpräsentation Celebrationpoint AG

Firmenpräsentation Celebrationpoint AG Firmenpräsentation Celebrationpoint AG The Event Business Network www.celebrationpoint.ch Beratung Marketing Organisation Businesskontakte INFOS FÜR VERANSTALTUNGSPLANER ÜBER CELEBRATIONPOINT Die Celebrationpoint

Mehr

4. Thüringer Firmenkontaktmesse

4. Thüringer Firmenkontaktmesse www.academix-thueringen.de 4. Thüringer Firmenkontaktmesse 4. Dezember 2014 10 18 Uhr Messe Erfurt Werden Sie Aussteller! Anmeldungen ab sofort unter www.academix-thueringen.de In Zukunft Thüringen Die

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Integriert handeln, finanzieren und fördern

Integriert handeln, finanzieren und fördern Integriert handeln, finanzieren und fördern Mittelbündelung in kleineren Städten und Gemeinden Transferwerkstatt Kleinere Städte und Gemeinden 11. und 12. Juni 2014 Magdeburg, Gröningen und Seeland Ziel

Mehr

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 20.05.2014 Sehr erfolgreich: Unser Start in die Messesaison 2014 Am 30.03.2014 starteten wir gemeinsam mit dem Tourist Office Neustadt a. d. Aisch im Nostalgiebus

Mehr

Der einfache Weg zu Ihrem erfolgreichen Event. Vertrauen Sie dem Marktführer für Business Events. Sparen Sie dabei auch noch Zeit und Ressourcen!

Der einfache Weg zu Ihrem erfolgreichen Event. Vertrauen Sie dem Marktführer für Business Events. Sparen Sie dabei auch noch Zeit und Ressourcen! Der einfache Weg zu Ihrem erfolgreichen Event Verkaufen Sie mehr Tickets, erhöhen Sie Ihre Reichweite und bieten Sie Ihren Teilnehmern einen ausgezeichneten Service mit unserer Event-Software amiando.

Mehr

DEUTSCHLANDS BESTE AZUBI-MESSEN

DEUTSCHLANDS BESTE AZUBI-MESSEN DEUTSCHLANDS BESTE AZUBI-MESSEN powered by Hospitality Excellence LIVE RECRUITING Zeigen Sie, wer Sie sind! Passender Nachwuchs ist Mangelware? Die Bewerbungs-Pipeline tröpfelt nur noch? Möchten Sie Ihre

Mehr

Partner: im Juni 2013

Partner: im Juni 2013 Partner: im Juni 2013 Leonardino bis Mai 2013 Projektlaufzeit: seit 2007 ganz Wien: seit SJ 2012/2013 Neu ausgestattete Schulen: 140 Eingebundene Schulen gesamt: 260 Teilnehmende Schulen beim Contest:

Mehr

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Die Idee: Die Idee zu den Gesundheits- und Wellnesstagen entstand 2010 im Ortsverband des BDS Bad Staffelstein. BDS-Mitglied Thomas Hertel: Wir haben hier

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

Zengaffinen Marc. ÜK 2 Gestaltung und Design von Layouts. Kursleitung: Imhof Roland 19.11.2014-17.12.2014

Zengaffinen Marc. ÜK 2 Gestaltung und Design von Layouts. Kursleitung: Imhof Roland 19.11.2014-17.12.2014 Kursleitung: Imhof Roland ÜK 2 Gestaltung und Design von Layouts 19.11.2014-17.12.2014 19.11.2014-17.12.2014 Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 Projekt 1: Logo gestalten 3 Logo 1 3 2 Logo 2 4 Logo 3 4 Projekt-Rückblick

Mehr

ecommercecamp - Jena 17.-19. März 2016

ecommercecamp - Jena 17.-19. März 2016 ecommercecamp - Jena 17.-19. März 2016 ecommercecamp Nach einem erfolgreichen Start im Frühar 2013 geht das ecommercecamp nun schon in die 4. Runde. Entwickler und Intergratoren sowie Shopbetreiber und

Mehr

Kulinarischer Kalender

Kulinarischer Kalender Kulinarischer Kalender Unsere Veranstaltungen Oktober bis Dezember 2015 im Hotel Neckartal Tafelhaus Fishy Friday Freitag, 9. Oktober, ab 19 Uhr Wasserspiele Freitag, 30. Oktober, ab 19 Uhr Fischfang auf

Mehr

20./21.11.2014 Forum deutscher Wirtschaftsförderer. www.mgretail2020.de

20./21.11.2014 Forum deutscher Wirtschaftsförderer. www.mgretail2020.de 20./21.11.2014 Forum deutscher Wirtschaftsförderer www.mgretail2020.de Forum deutscher Wirtschaftsförderer Wie kann der stationäre Handel auf die Herausforderung des Onlinehandels reagieren? - 1 - Ausgangspunkt

Mehr

Ihre Verkaufs- und Marketing- plattform! 37. Zentralschweizer Frühlingsmesse 29. APRIL 8. MAI 2016

Ihre Verkaufs- und Marketing- plattform! 37. Zentralschweizer Frühlingsmesse 29. APRIL 8. MAI 2016 Jetzt anmelden! Ihre Verkaufsund Marketingplattform! 37. Zentralschweizer Frühlingsmesse 29. APRIL 8. MAI 2016 37. Zentralschweizer Frühlingsmesse FAKTEN ZUR LUGA Über 450 Aussteller 44 000 m 2 Brutto-Ausstellungsfläche

Mehr

Ihre Kooperationsmöglichkeiten in 2015 mit der Flughafenregion Zürich

Ihre Kooperationsmöglichkeiten in 2015 mit der Flughafenregion Zürich Ihre Kooperationsmöglichkeiten in 2015 mit der Flughafenregion Zürich Jahrespartnerschaften und Wirtschaftsforum 2015 mit «Mr. Wall-street Jens Korte» März 2015 Flughafenregion Zürich 1 Inhalt Jahrespartnerschaften

Mehr

Porto und Dourotal Eine exklusive Weinreise. 14. - 18. Mai 2014

Porto und Dourotal Eine exklusive Weinreise. 14. - 18. Mai 2014 Porto und Dourotal Lassen Sie sich von Porto und dem Dourotal, die beide zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen, begeistern! Ich persönlich werde Ihnen diese Gegend mit ihren tollen Weinen näher bringen

Mehr

SPONSORING & WERBEMÖGLICHKEITEN PERSONAL AUSTRIA

SPONSORING & WERBEMÖGLICHKEITEN PERSONAL AUSTRIA SPONSORING & WERBEMÖGLICHKEITEN PERSONAL AUSTRIA spring Messe Management GmbH Veranstalter von internationalen Fach- & Karrieremessen Seit 2012 Tochtergesellschaft der Deutschen Messe PERSONAL KARRIERE

Mehr

Nürnberg, 8. 11. Oktober 2015

Nürnberg, 8. 11. Oktober 2015 Nürnberg, 8. 11. Oktober 2015 N Ü R N B E R G 08. 11. Oktober 2015 Wozu eine neue PBS-Messe? Sind Sie schon mal verloren gegangen in überdimensionierten Messehallen? Kamen das Gespräch und der Gedankenaustausch

Mehr

Digitale City-Initiativen und Online-Plattformen für den regionalen und stationären Handel in der Ingolstädter Innenstadt

Digitale City-Initiativen und Online-Plattformen für den regionalen und stationären Handel in der Ingolstädter Innenstadt Liebe Gewerbetreibende in der Ingolstädter Innenstadt, beim letzten Stammtisch von IN-City zum Thema digitale City-Initiativen wurde intensiv über den Wandel des Konsumentenverhaltens und des Handels durch

Mehr

INFORMATIONEN FÜR AUSSTELLER ZUR ERLEBNISMESSE FÜR FAMILIE, BABY & KIND 07. & 08. FEBRUAR 2015 LOKHALLE GÖTTINGEN WWW.LOKHALLE.DE

INFORMATIONEN FÜR AUSSTELLER ZUR ERLEBNISMESSE FÜR FAMILIE, BABY & KIND 07. & 08. FEBRUAR 2015 LOKHALLE GÖTTINGEN WWW.LOKHALLE.DE INFORMATIONEN FÜR AUSSTELLER ZUR ERLEBNISMESSE FÜR FAMILIE, BABY & KIND 07. & 08. FEBRUAR 2015 LOKHALLE GÖTTINGEN WWW.LOKHALLE.DE DIE MESSE: Am 07. & 08. Februar 2015 bildet die LOKOLINO MESSE GÖTTINGEN

Mehr

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien.

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media bei Bühler. Vorwort. Was will Bühler in den sozialen Medien? Ohne das Internet mit seinen vielfältigen Möglichkeiten

Mehr

Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin

Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin Sehr geehrte Damen und Herren, am 19. November 2013 findet der nächste Deutsche Arbeitgebertag in Berlin statt.

Mehr

gemeinsam Gutes tun Werden Sie jetzt IHR SPONSORENBEITRAG KOMMT FRAUEN IN NOT ZU GUTE

gemeinsam Gutes tun Werden Sie jetzt IHR SPONSORENBEITRAG KOMMT FRAUEN IN NOT ZU GUTE gemeinsam Gutes tun Werden Sie jetzt Sponsor IHR SPONSORENBEITRAG KOMMT FRAUEN IN NOT ZU GUTE Verein Frauenkino Wir freuen uns sehr, Ihnen unsere Vision «Gemeinsam Gutes tun» vorzustellen: Hätten Sie gedacht,

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Firmenpräsentation Celebrationpoint AG

Firmenpräsentation Celebrationpoint AG Firmenpräsentation Celebrationpoint AG The Event Business Network www.celebrationpoint.ch Beratung Marketing Organisation Businesskontakte ALLGEMEINE INFOS ÜBER CELEBRATIONPOINT Die Celebrationpoint AG

Mehr

Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes

Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes Warum eine Vorbereitung? Und worauf sollten Sie sich vorbereiten? - Wir

Mehr

Häufig gestellte Fragen FAQs

Häufig gestellte Fragen FAQs www.world-of-photonics.com Häufig gestellte Fragen FAQs SAVE THE DATE LASER World of PHOTONICS Datum: 26. - 29.6.2017 Auf dieser Seite haben wir für Sie die häufig gestellten Fragen zur LASER World of

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

neu gut? und warum ist das

neu gut? und warum ist das Neue Perspektiven Was neu ist und warum ist das gut? Die Veränderungen in Schulen, Hochschulen und der beruflichen Bildung geben Schülern, jungen Berufstätigen und Studenten neue Perspektiven. Immer mehr

Mehr

TIEFKUHL TAGUNG16. 20.-21.6.2016, Köln

TIEFKUHL TAGUNG16. 20.-21.6.2016, Köln TIEFKUHL TAGUNG16 20.-21.6.2016, Köln DIE ZUKUNFT IM BLICK Perspektiven für die Tiefkühlbranche Liebe dti-mitglieder, sehr verehrte Gäste der TIEFKÜHLTAGUNG 2016, zum 60. Geburtstag laden wir Sie herzlich

Mehr

WEIHNACHTSSHOP. online. Präsentieren Sie Ihre außergewöhnlichen Geschenkideen und Schnäppchen zu Weihnachten jetzt auch online

WEIHNACHTSSHOP. online. Präsentieren Sie Ihre außergewöhnlichen Geschenkideen und Schnäppchen zu Weihnachten jetzt auch online WEIHNACHTSSHOP online reservieren lokal einkaufen Präsentieren Sie Ihre außergewöhnlichen Geschenkideen und Schnäppchen zu Weihnachten jetzt auch online www.ez-weihnachtsshop.de Das Konzept Mit dem Eßlinger

Mehr

Retail-Roadshow 2014 Local Heroes in New York. 19.- 23. Oktober 2014

Retail-Roadshow 2014 Local Heroes in New York. 19.- 23. Oktober 2014 Retail-Roadshow 2014 Local Heroes in New York 19.- 23. Oktober 2014 Retail-Roadshow 2014 - Local Heroes in New York: Lassen Sie sich diese einmalige Innovationsreise in die USA nicht entgehen! Lernen Sie

Mehr

Sozialbilanz 2011 Die Leistungen der Kreissparkasse Limburg für Kunden und für die Region

Sozialbilanz 2011 Die Leistungen der Kreissparkasse Limburg für Kunden und für die Region Gut für die Region Sozialbilanz 2011 Die Leistungen der Kreissparkasse Limburg für Kunden und für die Region Das Filialteam der Kreissparkasse Limburg (v. l. n. r.): Filialleiter Heinz Kremer, Filialleiterin

Mehr

17. bis 19. April 2015 Stadttheater Olten. Ausstellermappe

17. bis 19. April 2015 Stadttheater Olten. Ausstellermappe 17. bis 19. April 2015 Stadttheater Olten Ausstellermappe Die Weinmesse Auf der ersten Weinmesse Mittelland, welche vom 17. bis 19. April 2015 stattfindet, treffen sich Weinliebhaber aus allen Weinregionen

Mehr

Allgemeine Informationen:

Allgemeine Informationen: Ablaufexposé für Partner der Gründermesse Mecklenburg-Vorpommern 2013 am 31.01.2013 Ihr Ansprechpartner (vor Ort): Tobias Häfner Tel. +49381-51964859 Fax: +49381-51694850 E-Mail: haefner@virtus-mv.de Allgemeine

Mehr

Sponsoring Affiliate Stammtisch Leipzig 22.07.2011. Sponsoring-Pakete Stammtisch & Tagung 2011

Sponsoring Affiliate Stammtisch Leipzig 22.07.2011. Sponsoring-Pakete Stammtisch & Tagung 2011 Sponsoring Affiliate Stammtisch Leipzig www.affiliate-stammtisch.com 22.07.2011 Sponsoring-Pakete Stammtisch & Tagung 2011 Um Erfolg zu haben, muss man die richtigen Leute auf der richtigen Party zur richtigen

Mehr

Die POWER-AZUBI-SCHMIEDE OBERFRANKEN

Die POWER-AZUBI-SCHMIEDE OBERFRANKEN Die POWER-AZUBI-SCHMIEDE OBERFRANKEN MODERNE TRAININGS ZUR PERSÖNLICHKEITS- ENTWICKLUNG VON AUSZUBILDENDEN PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG FÜR AZUBIS BRAUCHT ES SO ETWAS WIRKLICH? WIR SAGEN JA! Viele größere

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zum BVMW Messestand E9 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zur Mittelstandsmesse b2d Sehr geehrte Damen und Herren, wenn am 13. und 14. Oktober 2010 erneut

Mehr

PERSONAL2013 Süd Forum Personal & Verwaltung 23.-24. April 2013 Messe Stuttgart. Führungsakademie Baden-Württemberg im Dialog

PERSONAL2013 Süd Forum Personal & Verwaltung 23.-24. April 2013 Messe Stuttgart. Führungsakademie Baden-Württemberg im Dialog PERSONAL2013 Süd Forum Personal & Verwaltung 23.-24. April 2013 Messe Stuttgart Führungsakademie Baden-Württemberg im Dialog Herzliche Einladung! Bereits zum 14. Mal findet am 23. und 24. April 2013 die

Mehr

Was unterscheidet schlemmerinfo von anderen Angeboten?

Was unterscheidet schlemmerinfo von anderen Angeboten? Was ist schlemmerinfo? Schlemmerinfo ist ein tagesaktueller Restaurantführer im Internet. Er verbindet die klassische Gastronomie mit der Online-Welt und bietet Ihnen die Möglichkeit sowohl Einheimische

Mehr

Die Ausbildungsmesse im Netz. Ein Projekt der Verlagsgruppe HCS

Die Ausbildungsmesse im Netz. Ein Projekt der Verlagsgruppe HCS Die Ausbildungsmesse im Netz Ein Projekt der Verlagsgruppe HCS Das Problem Jugendliche haben mangelnde Vorstellung von der Zukunft sind überfordert durch Informationsflut auf unterschiedlichster Art und

Mehr

Power für Ihr Recruiting! job and career at Hannover Messe 2014 der Energieschub für Ihr Recruiting

Power für Ihr Recruiting! job and career at Hannover Messe 2014 der Energieschub für Ihr Recruiting Power für Ihr Recruiting! job and career at Hannover Messe 2014 der Energieschub für Ihr Recruiting AUSSTELLERINFORMATION 7. - 11. April 2014 Unternehmensgruppe Veranstalter Besucherprofil Wen treffen

Mehr

O du fröhliche... Weihnachtszeit: Wie Sarah und ihre Familie Weihnachten feiern, erfährst du in unserer Fotogeschichte.

O du fröhliche... Weihnachtszeit: Wie Sarah und ihre Familie Weihnachten feiern, erfährst du in unserer Fotogeschichte. Es ist der 24. Dezember. Heute ist Heiligabend. Nach dem Aufstehen schaut Sarah erst einmal im Adventskalender nach. Mal sehen, was es heute gibt. Natürlich einen Weihnachtsmann! O du fröhliche... Weihnachtszeit:

Mehr

Firma - das sind wir. Material ist es uns möglich, gute Qualität und langjährige Erfahrung budgetorientiert anzubieten.

Firma - das sind wir. Material ist es uns möglich, gute Qualität und langjährige Erfahrung budgetorientiert anzubieten. Firma - das sind wir Seit über 15 Jahren sind wir ein beständiger und zuverlässiger Partner rund um den Bereich Veranstaltungstechnik und Messebau. Unser junges, engagiertes Team wächst seit Bestehen der

Mehr

Investoren-Dialog Bodensee 2012. Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr. Die Veranstaltung für Investoren in der

Investoren-Dialog Bodensee 2012. Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr. Die Veranstaltung für Investoren in der Investoren-Dialog Bodensee 2012 Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr Die Veranstaltung für Investoren in der 2. Investoren-Dialog Bodensee 28. Juni 2012 Die Vierländerregion Bodensee

Mehr

Alumni Club. Das aktive Netzwerk nach dem TUM Executive MBA

Alumni Club. Das aktive Netzwerk nach dem TUM Executive MBA Alumni Club Das aktive Netzwerk nach dem TUM Executive MBA Der TUM Executive MBA Alumni e.v. ist die Plattform für Förderer und Absolventen des Executive MBA, um untereinander Kontakte zu pflegen, neue

Mehr

FACHTAGUNG PRIOTAS FEEDBACK TO PROGRESS. Mittwoch, 30. Sept. 2015. Den Wandel partizipativ gestalten Vom Feedback zur Veränderung

FACHTAGUNG PRIOTAS FEEDBACK TO PROGRESS. Mittwoch, 30. Sept. 2015. Den Wandel partizipativ gestalten Vom Feedback zur Veränderung PRIOTAS FEEDBACK TO PROGRESS FACHTAGUNG Den Wandel partizipativ gestalten Vom Feedback zur Veränderung Mittwoch, 30. Sept. 2015 KOMED Zentrum für Veranstaltungen im MediaPark Köln SEHR GEEHRTE DAMEN UND

Mehr

Düsseldorf-Benrath. Ab in den Süden

Düsseldorf-Benrath. Ab in den Süden Düsseldorf-Benrath Ab in den Süden Düsseldorf-Benrath Ab in den Süden Benrath. Was sonst. Ein ganz besonderes Stück Düsseldorf liegt im Südosten der Landeshauptstadt. Weitab vom Trubel der Innenstadt trumpft

Mehr

Konzept der nationalen Förderpoolmitgliedschaft

Konzept der nationalen Förderpoolmitgliedschaft Konzept der nationalen Förderpoolmitgliedschaft Das Konzept Zielsetzung Die Nationalen Förderer setzen sich für die Erreichung der in der Satzung des MTP e.v. festgelegten Ziele ein. Darüber hinaus unterstützen

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

Das Thema des Berliner Hoffestes 2014 lautet Berlin wachsende Stadt.

Das Thema des Berliner Hoffestes 2014 lautet Berlin wachsende Stadt. Kooperationskonzept Sachleistungen Berliner Hoffest 2014 Zum 14. Berliner Hoffest am 4. Juni 2014 laden der Regierende Bürgermeister von Berlin und Partner für Berlin rund 3.500 Vertreter aus Politik,

Mehr

Darum ein Sponsoring

Darum ein Sponsoring Darum ein Sponsoring Würenloser Messe seien Sie aktiv mit dabei. Unterstützen Sie unsere, gemeinsame, überregionale Gewerbemesse des gesamten Furttals in Würenlos mit Ihrem Engagement und profitieren Sie

Mehr

stuzubi - bald student oder azubi Premiere: Koln 2014

stuzubi - bald student oder azubi Premiere: Koln 2014 stuzubi - bald student oder azubi Premiere: Koln 2014 : Rückblick Stuzubi Köln am 6. September 2014 Gelungene Premiere für die Karrieremesse Stuzubi bald Student oder Azubi in Köln am Samstag, den 6. September

Mehr

Workshop Netzintegration

Workshop Netzintegration Workshop Netzintegration 8.2 Consulting AG und VDE-Institut Welche Bedeutung hat die TR8 für die Planung und Zertifizierung von dezentralen Energieanlagen? Die Antwort auf diese Frage möchten wir die 8.2

Mehr

12. + 13. September 2015

12. + 13. September 2015 12. + 13. September 2015 Messe Freiburg Seit 2013 findet jährlich die FREI-CYCLE Designmesse für Recycling & Upcycling in Freiburg statt. Dahinter steht die Idee, Kunst & Design, nachhaltige Produktion

Mehr

innen des Newsletters,

innen des Newsletters, NEWSLETTER 9 / 2014 Nicola Furkert/pixelio.de Liebe Abonnent_inn innen des Newsletters, Um Sie als Studierende und Absolvent_innen der Universität Hildesheim bei der beruflichen Entscheidungsfindung und

Mehr

Innenstadtverein gemeinsam stark für eine attraktive Einkaufsstadt

Innenstadtverein gemeinsam stark für eine attraktive Einkaufsstadt gemeinsam stark für eine attraktive Einkaufsstadt Interessenvertretung Gelbe Innenstadt-Karte Innenstadt-Geschenkmünzen Weihnachtsbeleuchtung Div. Werbemaßnahmen Innenstadt-Website Zusammenarbeit Stadtmarketing

Mehr

Gegründet von Tatjana Dujmic vor ca. 8 Jahren aus einem Unternehmerinnenstammtisch aus Trossingen heraus. Unterstützt durch:

Gegründet von Tatjana Dujmic vor ca. 8 Jahren aus einem Unternehmerinnenstammtisch aus Trossingen heraus. Unterstützt durch: Gegründet von Tatjana Dujmic vor ca. 8 Jahren aus einem Unternehmerinnenstammtisch aus Trossingen heraus Unterstützt durch: 2013: Über 150 Frauen im Verteiler Viele Veranstaltungen Tatjana Dujmic sucht

Mehr

Newsletter 2/2011. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2011. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, mit unserem zweiten Newsletter wollen wir Sie wieder über interessante Veranstaltungen und neue Entwicklungen an der

Mehr

WIR VERBINDEN SIE MIT NEUEN KUNDEN

WIR VERBINDEN SIE MIT NEUEN KUNDEN MAKLERHOMEPAGE.NET Info Broschüre IN EXKLUSIVER KOOPERATION MIT: WIR VERBINDEN SIE MIT NEUEN KUNDEN maklerhomepage.net WARNUNG! EINE PROFESSIONELLE MAKLER HOMEPAGE ERHÖHT IHR VERTRIEBSPOTENZIAL! IN GUTER

Mehr

Vorwort des Diözesansekretärs:

Vorwort des Diözesansekretärs: Seite 2 von 16 Seite 3 von 16 Vorwort des Diözesansekretärs: Nun ist es vorbei, das erste Jahr als CAJ- Diözesansekretär. Ein Jahr mit einem spannende Neubeginn und vielen Begegnungen mit Euch. Du hältst

Mehr

Career Service. Angebote für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber. Blick in die berufliche Zukunft

Career Service. Angebote für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber. Blick in die berufliche Zukunft Angebote für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber Blick in die berufliche Zukunft Der der Universität Bern unterstützt Studierende und Doktorierende aller Fachrichtungen beim Einstieg ins Berufsleben. Wir

Mehr

E-Mail Marketing Runde um Runde

E-Mail Marketing Runde um Runde Wir powern Ihr E-Mail Marketing Runde um Runde Kurzumfrage Spielt Weihnachten eine Rolle für Ihr E-Mail Marketing? Für Marketer hat die Saison der Winterfeiertage einen Sonderstatus. So jedenfalls die

Mehr

Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland Eröffnungsrede des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie,

Mehr

Danksagung zur Verleihung der Ehrenmedaille des Rates der Stadt Winterberg Donnerstag, 30.10.2014

Danksagung zur Verleihung der Ehrenmedaille des Rates der Stadt Winterberg Donnerstag, 30.10.2014 Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr verehrte Damen und Herren, die heute hier diesen Ehrungen und der Achtung des Ehrenamtes insgesamt einen würdigen Rahmen geben. Schon Heinz Erhard drückte mit seinem

Mehr

1. KARRIERETAG FINANCE DONNERSTAG, 3. DEZEMBER 2015

1. KARRIERETAG FINANCE DONNERSTAG, 3. DEZEMBER 2015 1. KARRIERETAG FINANCE DONNERSTAG, 3. DEZEMBER 2015 1. Karrieretag Finance Am 3. Dezember 2015 vergeben der Liechtensteinische Bankenverband und die Universität Liechtenstein zum zwölften Mal den Banking

Mehr

GENERAL ONLINE RESEARCH. Konferenzportrait. 10. Internationale Konferenz. Adresse DGOF c/o Skopos Hans-Böckler-Str.

GENERAL ONLINE RESEARCH. Konferenzportrait. 10. Internationale Konferenz. Adresse DGOF c/o Skopos Hans-Böckler-Str. DGOF c/o Skopos Hans-Böckler-Str. 163 D 50354 Hürth Adresse DGOF c/o Skopos Hans-Böckler-Str. 163 D 50354 Hürth 10. Internationale Konferenz GENERAL ONLINE RESEARCH Konferenzportrait Hamburg, Die 10.-12.

Mehr

FALSTAFF AUF DER PROWEIN 2016

FALSTAFF AUF DER PROWEIN 2016 FALSTAFF AUF DER PROWEIN 2016 Falstaff bietet Ihnen Lösungen für Verkostungen und Kommunikation! Zum wichtigsten Termin der Weinbranche, der ProWein vom 13. bis 15. März 2016, bietet Falstaff Ihnen eine

Mehr

Audit hochschuleundfamilie

Audit hochschuleundfamilie Audit hochschuleundfamilie Familienbewusste Hochschulpolitik. Vereinbarkeit auf allen Ebenen. In Kooperation mit: Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist zentrales Thema moderner Gesellschaften. Hochschulen

Mehr

Sponsoring. Wir setzen Ihre Unternehmensmarke in Szene! 24. 28.2.2015 www.didacta-hannover.de

Sponsoring. Wir setzen Ihre Unternehmensmarke in Szene! 24. 28.2.2015 www.didacta-hannover.de Sponsoring Wir setzen Ihre Unternehmensmarke in Szene! 24. 28.2.2015 www.didacta-hannover.de Sponsoring-Optionen didacta 2015 2 Wir setzen Ihre Unternehmensmarke in Szene! Unsere Sponsoring-Optionen ermöglichen

Mehr

Damit Online-Werbung wirkt, müssen Layout, Inhalt und auch das Format zur Zielgruppe passen.

Damit Online-Werbung wirkt, müssen Layout, Inhalt und auch das Format zur Zielgruppe passen. Newsletter Juli 2010 Damit Online-Werbung wirkt, müssen Layout, Inhalt und auch das Format zur Zielgruppe passen. Auch wenn sich Online-Werbung inzwischen im MediaMix etabliert hat, scheint sie bei den

Mehr

Netzwerk. der IHK Köln. Das starke. für den Mittelstand

Netzwerk. der IHK Köln. Das starke. für den Mittelstand Netzwerk für den Mittelstand der IHK Köln Das starke Das Netzwerk der IHK Köln Wir MittelständlerInnen sind das Herz der deutschen Wirtschaft. Wir schaffen mehr als zwei Drittel der gesamten Arbeitsplätze

Mehr

Jung, Kreativ, Dynamisch

Jung, Kreativ, Dynamisch -h Jung, Kreativ, Dynamisch Die Studentische Unternehmensberatung Osnabrück Vorwort Liebe Studentinnen und Studenten, ich begrüße euch recht herzlich im Namen von StudenTop e.v., der studentischen Unternehmensberatung

Mehr

Interaktiver Handel im ländlichen Raum. Beispiel Pritzwalk erleben

Interaktiver Handel im ländlichen Raum. Beispiel Pritzwalk erleben Interaktiver Handel im ländlichen Raum Beispiel Pritzwalk erleben Was macht der ebusiness-lotse Westbrandenburg? Sensibilisieren, Informieren und Hilfestellung zu ebusiness-themen Schwerpunkte ecommerce

Mehr

CeBIT 2016 Informationen für Besucher

CeBIT 2016 Informationen für Besucher CeBIT 2016 Informationen für Besucher Global Event for Digital Business 14. 18. März 2016 Hannover Germany cebit.de Bereit für die digitale Transformation. 3.300 Unternehmen aus 70 Ländern mit innovativen

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

100 Jahre Schweizer Chirurginnen und Chirurgen. 100 Jahre für die Patienten. Partner-Dokumentation für das Jubiläumsjahr

100 Jahre Schweizer Chirurginnen und Chirurgen. 100 Jahre für die Patienten. Partner-Dokumentation für das Jubiläumsjahr 1913 2013 100 Jahre Schweizer Chirurginnen und Chirurgen 100 Jahre für die Patienten Partner-Dokumentation für das Jubiläumsjahr VORWORT DES PRÄSIDENTEN 100 Jahre Schweizer Chirurginnen und Chirurgen das

Mehr

DFTA-Verband: DFTA-Technologiezentrum: Inhalte. Kontakt. ProFlex/Fachtagung am 04. - 05.März 2015

DFTA-Verband: DFTA-Technologiezentrum: Inhalte. Kontakt. ProFlex/Fachtagung am 04. - 05.März 2015 Inhalte Das Jahr 2014 geht mit Riesenschritten dem Ende entgegen und fast gleichzeitig auch mein erstes Jahr beim DFTA-Flexodruck Fachverband e.v. Rückblickend war es für mich ein spannendes und interessantes

Mehr

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Meet the Germans Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Handreichungen für die Kursleitung Seite 2, Meet the Germans 2. Lerntipp

Mehr

NEWSLETTER. Musikalischer Ausklang des Schuljahres in der Lukaskirche. Mitteilungen, Berichte und Informationen aus dem Schulleben

NEWSLETTER. Musikalischer Ausklang des Schuljahres in der Lukaskirche. Mitteilungen, Berichte und Informationen aus dem Schulleben NEWSLETTER No 7 Mitteilungen, Berichte und Informationen aus dem Schulleben Herzlichen Dank an Ursula Bassüner! Leitung der Chöre und des Orchesters Musikalischer Ausklang des Schuljahres in der Lukaskirche

Mehr

Newsletter 1/2015. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2015. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Newsletter 1/2015 Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, ein gutes neues Jahr 2015! Hoffentlich liegen schöne und erholsame Weihnachtsfeiertage hinter Ihnen,

Mehr

Quality Life Forum Kitzbühel 2015

Quality Life Forum Kitzbühel 2015 Q Quality Life Forum Kitzbühel 2015 VIP-TICKET VIP-Ticket Konsumgut Gesundheit DER Mega Markt für Master Consumer 10.06. 13.06. 2015, Kempinski Das Tirol www.qualitylifeforum.com Der 2. Gesundheitsmarkt

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 3. bis 6. März 2016 Herzlich willkommen zur WOHGA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Wir machen den Frühling sichtbar und spürbar. Das

Mehr