Die ISSS vernetzt ICT Security Professionals

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die ISSS vernetzt ICT Security Professionals www.isss.ch"

Transkript

1 Die ISSS vernetzt ICT Security Professionals 15. ISSS Berner Tagung für Informationssicherheit "Bring your own device: Chancen und Risiken 27. November 2012, Allegro Grand Casino Kursaal Bern Dr. Ursula Widmer Präsidentin ISSS Berner Tagung 2012

2 Eindrücke der ISSS Berner Tagung 2011 Dr. Wibke Sudholt Cyrill Osterwalder Pascal Scheller Tagungsthemen: 2010: Unbegrenzte Mobilität (240 Teilnehmende) 2011: Cloud Computing (350 Teilnehmende) 2012: Bring your own device (340 Teilnehmende)

3 Eindrücke der ISSS Zürcher Tagung 2012 Klaus Krohmann Ivan Bütler Dr. Sonja Hof Tagungsthemen: 2011: "Soziale Netzwerke - Informationsquelle oder Risikoherd?" (105 Teilnehmende) 2012: Wie sicher sind "sichere" IT-Systeme? (108 Teilnehmende)

4 Eindrücke der ISSS Security Lunches 2012 Security Lunch Themen: : "Internetplatz Schweiz: Wie sicher sind wir?, Zürich : "The Global State of In- Security", Zürich : "Smart Grid Intelligente Stromnetze: Chancen und Risiken für die Sicherheit", Bern : "Biometric Authentication - Safe & Easy", Zürich : "Kreditkartensicherheit nach dem PCI DSS Standard", Zürich : "Der Online-Kanal wächst rapide - welche Mittel gibt es zur Umsetzung von Rechtssicherheit im Internet?", Zürich Marcel Zumbühl Remo Viscardi Werner Blessing Umberto Annino

5 ISSS Benefits Wir vernetzen ICT Security Professionals Direkte Kontakte und Erfahrungsaustausch mit Security Professionals und an Security Interessierten in der Schweiz auf allen Fach- und Führungsebenen. ISSS Events 4 grosse Fachtagungen pro Jahr Ca. 10 regionale Security Lunches pro Jahr Privates XING-Forum mit ISSS-Badge 54% der ISSS Mitglieder (=567 Personen) sind auch in der ISSS XING-Gruppe

6 ISSS Benefits Wir partizipieren am Gesetzgebungsprozess und der Diskussion aktueller Security Themen Task Forces und Special Interest Groups Task Force zur Vernehmlassung Totalrevision ZertES, der Gesetzgebung über die elektronische Signatur Task Force zur Vernehmlassung Entwurf Bundesgesetz elektronisches Patientendossier SIG Cloud Computing Security SIG Security Smart Grid, in Gründung

7 ISSS Benefits Weiterbildung zum Vorzugspreis ISSS-Mitglieder erhalten grosszügige Rabatte von 15-20% auf folgenden Angeboten: Über 80 Security Kurse pro Jahr Über 20 Security Events pro Jahr Fachliteratur (u.a. digma, IT-Security) Weitere Angebote zum Vorzugspreis: Software von Microsoft, Adobe etc. (10%) Optionale Kombimitgliedschaft SwissICT/ISSS Videos von 80 Security Referaten (gratis) Video Views seit Dez 2009! Video Views seit Januar 2012!

8 ISSS Benefits Mitgliedschaft Überzeugende Vorteile Mitgliedschaft bis Ende 2012 geschenkt Immer informiert zu ISSS und Partner Security Events Sie profitieren von den attraktiven ISSS-Benefits: - Networking online & offline - Security Events Agenda, NewsFlash und News - SIGs und Task Forces - 15% - 20% Rabatt bei über 100 Events/Kursen pro Jahr und mehr Minimale Kosten (Jahresgebühr): CHF 20.- (Studierende) CHF 60.- (Einzelmitglieder) CHF (Firmen plus 9 Firmenvertreter)

9 Mitgliederwachstum der ISSS Die Information Security Society Switzerland vernetzt über 1000 Security Professionals (+16%) (+60%) Mitglieder (total) Firmen 126 (+50%) 147 (+ 16%) 0 Nov 2009 Nov 2011 Nov 2012

10 Wachstum ISSS 2012 und Ausblick Mitglieder, mehr als 15% Zuwachs seit % Einzelmitglieder und 33% Firmenmitglieder Geplantes Mitgliederwachstum ab 2013: Kantonsvertreter Frauen Romandie Nachwuchs: Studenten + Young Security Professionals Zuwachs an Geldmitteln: Schenkung vom aufgelösten Verein Infosurance Geplante Verwendung ab 2013: IT Security Sensibilisierung der Schweizer KMUs

11 ISSS Events 2013 Save The Date(s) bereits jetzt: Security Lunches Januar bis Dezember 2013 ISSS Security Lunch: Sichere 23. Januar 2013, in Bern Unternehmensmobilität 24. Januar 2013, in Zürich technische Machbarkeit und rechtliche Absicherung St. Galler Tagung: Secure Unified 12. März 2013 Communication in der Praxis Zürcher Tagung: IT-Sicherheit im 5. Juni 2013 Finanzbereich - Der Umgang mit operationellen Risiken 1. ISSS Information Security 1. Oktober 2013 Switzerland Conference, in Lausanne 16. Berner Tagung für Informations- 28. November 2013 sicherheit

12 Danke für Ihre Aufmerksamkeit Dr. Ursula Widmer Präsidentin ISSS

Die Nationale Strategie Cyber Defense: Status und Rolle der ICT-Experten

Die Nationale Strategie Cyber Defense: Status und Rolle der ICT-Experten Die Nationale Strategie Cyber Defense: Status und Rolle der ICT-Experten COMPASS Bier-Talk 3. November 2011, Jona Mark A. Saxer Vorstand ISSS, Leiter SIG-CYD, GF Swiss Police ICT Gérald Vernez VBS, Stv

Mehr

ISSS Wir vernetzen Security Professionals

ISSS Wir vernetzen Security Professionals ISSS Wir vernetzen Security Professionals Zürcher Tagung 2011 "Soziale Netzwerke - Informationsquelle oder Risikoherd?" 8.Juni 2011, IBM Forum, Zürich Altstetten Beginn: 13:30 Dr. Sonja Hof ISSS Vorstand,

Mehr

ISSS Wir vernetzen Security Professionals

ISSS Wir vernetzen Security Professionals ISSS Wir vernetzen Security Professionals St. Galler Tagung 2010 29.4.2010, Hotel Einstein, St. Gallen Dr. Thomas Dübendorfer Präsident, ISSS president@isss.ch Information Security Society Switzerland

Mehr

ISSS NewsFlash Oktober 2011

ISSS NewsFlash Oktober 2011 Oktober 2011 Editorial Der Security Herbst wird spannend mit ISSS-Anlässen zu Nationale Cyber Defense (Talk & Grill Event) am 3.11.2011 und der ISSS er Tagung zu Cloud Computing am 24.11.2011, zu welcher

Mehr

Herausforderung der Security im BYOD-Umfeld

Herausforderung der Security im BYOD-Umfeld Herausforderung der Security im BYOD-Umfeld 15. ISSS Berner Tagung für Informationssicherheit "Bring your own device: Chancen und Risiken 27. November 2012, Allegro Grand Casino Kursaal Bern Thomas Bühlmann

Mehr

Jubiläumsevent der donna informatica «10 plus 2 Jahre»

Jubiläumsevent der donna informatica «10 plus 2 Jahre» Aus Datenschutzgründen wurde das automatische Herunterladen dieser externen Grafik von PowerPoint verhindert. Klicken Sie auf der Statusleiste auf 'Optionen', und klicken Sie dann auf 'Externe Inhalte

Mehr

BYOD im Unternehmen Unterwegs zur sicheren Integration

BYOD im Unternehmen Unterwegs zur sicheren Integration BYOD im Unternehmen Unterwegs zur sicheren Integration 15. ISSS Berner Tagung für Informationssicherheit «Bring your own device: Chancen und Risiken» 27. November 2012, Allegro Grand Casino Kursaal Bern

Mehr

TeleTrusT-interner Workshop. Nürnberg, 21./22.06.2012. Ammar Alkassar Sirrix AG/TeleTrusT

TeleTrusT-interner Workshop. Nürnberg, 21./22.06.2012. Ammar Alkassar Sirrix AG/TeleTrusT Der IT-Sicherheitsverband e.v. TeleTrusT-interner Workshop Nürnberg, 21./22.06.2012 Ammar Alkassar Sirrix AG/TeleTrusT Cyberwar, Bring Your Own Device, Big Data: Quo Vadis IT-Security? TeleTrusT Bundesverband

Mehr

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Strategie der Behörden 14. Berner Tagung für Informationssicherheit 24. November 2011, Bern

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Strategie der Behörden 14. Berner Tagung für Informationssicherheit 24. November 2011, Bern Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Strategie der Behörden 14. Berner Tagung für Informationssicherheit 24. November 2011, Bern Willy Müller Informatikstrategieorgan Bund ISB Information Security

Mehr

Firmenpräsentation Celebrationpoint AG

Firmenpräsentation Celebrationpoint AG Firmenpräsentation Celebrationpoint AG The Event Business Network www.celebrationpoint.ch Beratung Marketing Organisation Businesskontakte ALLGEMEINE INFOS ÜBER CELEBRATIONPOINT Die Celebrationpoint AG

Mehr

Connect Your Independent HP Business Technology Community

Connect Your Independent HP Business Technology Community Connect Your Independent HP Business Technology Community Dr. Clemens Wermelskirchen Vorstandsmitglied Connect Deutschland Agenda Vorstellung Was ist Connect? Special Interest Groups IT-Symposium 2009

Mehr

SuisseID Risiken und Haftungsfragen

SuisseID Risiken und Haftungsfragen SuisseID Risiken und Haftungsfragen ISSS Security Lunch SuisseID - Identitätsmissbrauch 28. Juni 2011, 12:00-14:00, Schmiedstube, Bern Samuel Klaus, Dr.iur., Rechtsanwalt Walder Wyss AG Information Security

Mehr

Prof. Dr. Norbert Pohlmann, Institut für Internet Sicherheit - if(is), Fachhochschule Gelsenkirchen. Lage der IT-Sicherheit im Mittelstand

Prof. Dr. Norbert Pohlmann, Institut für Internet Sicherheit - if(is), Fachhochschule Gelsenkirchen. Lage der IT-Sicherheit im Mittelstand Lage der IT-Sicherheit im Mittelstand Inhalt Die Situation heute: Eine kritische Bewertung 2 Inhalt Die Situation heute: Eine kritische Bewertung 3 IT-Sicherheit u. Vertrauenswürdigkeitrdigkeit Veränderung,

Mehr

Arbeitsschwerpunkte des Referats BA 57 zur IT-Aufsicht der BaFin 2014/2015. Dr. Josef Kokert, BaFin

Arbeitsschwerpunkte des Referats BA 57 zur IT-Aufsicht der BaFin 2014/2015. Dr. Josef Kokert, BaFin Arbeitsschwerpunkte des Referats BA 57 zur IT-Aufsicht der BaFin 2014/2015 Dr. Josef Kokert, BaFin Überblick I. IT im Fokus nationaler, europäischer und internationaler Interessen II. Europäische und internationale

Mehr

Connect Your Independent HP Business Technology Community

Connect Your Independent HP Business Technology Community Connect Your Independent HP Business Technology Community Dr. Heinz-Hermann Adam Connect Deutschland 1. Vorsitzender Connect Wordwide Secretary-Treasurer adam@connect-community.de Oliver Bach Community

Mehr

Wissenschaft und Wirtschaft im Dialog

Wissenschaft und Wirtschaft im Dialog Wissenschaft und Wirtschaft im Dialog Vortrag im Rahmen der 11. IT Trends-Sicherheit im VfL Bochum-Stadioncenter 22.April 2015 Linda Schwarzl, M.A. Projektmanagerin nrw.units Horst Görtz Institut für IT-Sicherheit

Mehr

15. ISSS Berner Tagung für Informationssicherheit Bring your own device: Chancen und Risiken. 27. November 2012, Allegro Grand Casino Kursaal Bern

15. ISSS Berner Tagung für Informationssicherheit Bring your own device: Chancen und Risiken. 27. November 2012, Allegro Grand Casino Kursaal Bern Einführung in BYOD 15. ISSS Berner Tagung für Informationssicherheit Bring your own device: Chancen und Risiken 27. November 2012, Allegro Grand Casino Kursaal Bern Andreas Spichiger Berner Fachhochschule

Mehr

CeBIT Telematics & Automotive. IVS Symposium 2012 CarSharing Stuttgart, 26. September 2012

CeBIT Telematics & Automotive. IVS Symposium 2012 CarSharing Stuttgart, 26. September 2012 CeBIT Telematics & Automotive IVS Symposium 2012 CarSharing Stuttgart, 26. September 2012 Ich gehe davon aus, dass die nächsten 15 bis 20 Jahre mehr Veränderungen für die Autoindustrie bringen als die

Mehr

SICHERHEITSPRÜFUNGEN ERFAHRUNGEN

SICHERHEITSPRÜFUNGEN ERFAHRUNGEN Zürcher Tagung 2012 SICHERHEITSPRÜFUNGEN ERFAHRUNGEN Ivan Bütler Compass Security AG, Switzerland ivan.buetler@csnc.ch Compass Security AG Werkstrasse 20 Postfach 2038 CH-8645 Jona Tel.+41 55-214 41 60

Mehr

Fachvorträge und Ausstellung

Fachvorträge und Ausstellung 10. & 11. Okt., SIX Swiss Exchange Selnaustrasse 30, Zürich Fachvorträge und Ausstellung Smartphone Security / Management Rechtsgültige el. Signaturen aus der Cloud Datenbankverschlüsselung Web Application

Mehr

Authentication as a Service (AaaS)

Authentication as a Service (AaaS) Authentication as a Service (AaaS) Abendseminar «Innovative Alternativen zum Passwort» 26.10.2010, Hotel Novotel, Zürich Anton Virtic CEO, Clavid AG Information Security Society Switzerland 1 Agenda Cloud

Mehr

Firmenpräsentation Celebrationpoint AG

Firmenpräsentation Celebrationpoint AG Firmenpräsentation Celebrationpoint AG The Event Business Network www.celebrationpoint.ch Beratung Marketing Organisation Businesskontakte INFOS FÜR VERANSTALTUNGSPLANER ÜBER CELEBRATIONPOINT Die Celebrationpoint

Mehr

«Bring your own device: Chancen und Risiken»

«Bring your own device: Chancen und Risiken» 15. Berner Tagung für Informationssicherheit «Bring your own device: Chancen und Risiken» Eine Veranstaltung der ISSS Information Security Society Switzerland und des ISB Informatiksteuerungsorgan des

Mehr

KURZVORSTELLUNG BAYERISCHES IT-SICHERHEITSCLUSTER

KURZVORSTELLUNG BAYERISCHES IT-SICHERHEITSCLUSTER KURZVORSTELLUNG BAYERISCHES IT-SICHERHEITSCLUSTER Gründung: 2006 als Netzwerk (Cluster) in Regensburg 2012 Eröffnung der Geschäftsstelle Augsburg 2013 Überführung in einen Verein Geschäfte führt die R-Tech

Mehr

Karriere im Projektmanagement

Karriere im Projektmanagement Karriere im STUDENT meets BUSINESS, 11.12.2014 Die GPM als lebenslanger Partner im Seite 1 Zum Referenten und zur GPM I Prof. Dr. Harald Wehnes Universität Würzburg, Fachbereich Informatik seit 1978 viele

Mehr

CeBIT Hannover, 14. 18. März 2016. 30.06.2015 PARTNERLAND SCHWEIZ Einladung zur Teilnahme am SWISS Pavilion

CeBIT Hannover, 14. 18. März 2016. 30.06.2015 PARTNERLAND SCHWEIZ Einladung zur Teilnahme am SWISS Pavilion CeBIT Hannover, 14. 18. März 2016 30.06.2015 PARTNERLAND SCHWEIZ Einladung zur Teilnahme am SWISS Pavilion CeBIT Hannover 30.06.2015 2 Die Schweiz ist Partnerland der CeBIT 2016 Partnerland eine einmalige

Mehr

Cloud Computing: Startschuss für eine Cloud- Strategie der Schweizer Behörden

Cloud Computing: Startschuss für eine Cloud- Strategie der Schweizer Behörden Cloud Computing: Startschuss für eine Cloud- Strategie der Schweizer Behörden Swiss Networking Day 2011 - Willy Müller / 3. Mai 2011 2 Agenda 1. Was ist Cloud Computing? 2. Was bedeutet es für die Behörden?

Mehr

SICHERHEITSPRÜFUNGEN ERFAHRUNGEN

SICHERHEITSPRÜFUNGEN ERFAHRUNGEN Zürcher Tagung 2012 SICHERHEITSPRÜFUNGEN ERFAHRUNGEN Ivan Bütler Compass Security AG, Switzerland ivan.buetler@csnc.ch Compass Security AG Werkstrasse 20 Postfach 2038 CH-8645 Jona Tel.+41 55-214 41 60

Mehr

Unified Communications, Wohin geht die Reise

Unified Communications, Wohin geht die Reise Unified Communications, Wohin geht die Reise ALU June 2009 1 Unified Communication Trends Presentation Title Month 2009 Markt Trends Wirtschaftflaute Source: Burton Group Markt Trends Wirtschaftflaute

Mehr

Von der Lochkarte zum Mobile Computing

Von der Lochkarte zum Mobile Computing Zürich, 24. April 2012 Von der Lochkarte zum Mobile Computing Veranstaltung und Buchvernissage Copyright Datenschutz-Forum Schweiz 1 Agenda Begrüssung und Einleitung Ursula Uttinger, lic. iur. /exec. MBA

Mehr

HP User Society. Wir bewirken mehr. DECUS München e.v.

HP User Society. Wir bewirken mehr. DECUS München e.v. DECUS München e.v. Reden Sie mit. 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. + 2005 DECUS München e.v. The information contained herein is subject to change without notice Wir bewirken mehr. Größte

Mehr

EINLADUNG DELEGIERTEN- VERSAMMLUNG. Freitag, 12. Juni bis Sonntag, 14. Juni 2015. Interlaken. www.bpw.ch

EINLADUNG DELEGIERTEN- VERSAMMLUNG. Freitag, 12. Juni bis Sonntag, 14. Juni 2015. Interlaken. www.bpw.ch EINLADUNG DELEGIERTEN- VERSAMMLUNG Freitag, 12. Juni bis Sonntag, 14. Juni 2015 Interlaken Willkommen in Interlaken Programm Freitag Liebe BPW, lieber Zentralvorstand, liebe Gäste Ort Hotel Interlaken,

Mehr

Wirtschaftsfrauen Schweiz

Wirtschaftsfrauen Schweiz Wirtschaftsfrauen Schweiz Wir Wirtschaftsfrauen sind die Stimme der Kaderfrauen und Unternehmerinnen der Schweiz. Wir verfügen über ein dichtes Netzwerk aus Einzelmitgliedern, Firmenmitgliedern und Kooperationspartnern.

Mehr

Daten- und Warenfluss effizient gestalten

Daten- und Warenfluss effizient gestalten 1. GS1 Systemtagung Daten- und Warenfluss effizient gestalten Mittwoch, 19. September 2012 Hotel Arte, Olten www.gs1.ch Daten- und Warenfluss effizient gestalten Liebe Mitglieder An der 1. GS1 Systemtagung

Mehr

Themengruppe: IT Service Management - Praxis

Themengruppe: IT Service Management - Praxis Themengruppe: IT Service Management - Praxis Die 11 wichtigsten Risiken beim Multivendor-Sourcing Version 1.7 (25.03.2014) Fritz Kleiner, Futureways GmbH, fritz.kleiner@futureways.ch Leiter der swissict

Mehr

PARTNEREVENT Graz, MP09 MO 21 09 2015. Trends in KMUs. RRZ_ Partnerevent 21.09.2015. Seite 1

PARTNEREVENT Graz, MP09 MO 21 09 2015. Trends in KMUs. RRZ_ Partnerevent 21.09.2015. Seite 1 PARTNEREVENT Graz, MP09 MO 21 09 2015 Trends in KMUs Seite 1 1 Agenda Seite 2 2 Willkommen Vorstellung RRZ Partnerprogramm Vorstellung der Unternehmen Neue Trends/Innovationen kennenlernen Ideen zur Marktbearbeitung

Mehr

Gesucht: Die besten Apps der Schweiz. «Best of Swiss Apps 2014 ist lanciert!

Gesucht: Die besten Apps der Schweiz. «Best of Swiss Apps 2014 ist lanciert! Gesucht: Die besten Apps der Schweiz «Best of Swiss Apps 2014 ist lanciert! Nach der letztjährigen Premiere werden am 19. November zum zweiten Mal die besten Apps der Schweiz ausgezeichnet. Projekte können

Mehr

T.I.S.P. Community Meeting 2013. ISMS: Arbeitsplatz der Zukunft. Alfons Marx Teamleiter Security, DQS-Auditor Materna GmbH, Dortmund

T.I.S.P. Community Meeting 2013. ISMS: Arbeitsplatz der Zukunft. Alfons Marx Teamleiter Security, DQS-Auditor Materna GmbH, Dortmund T.I.S.P. Community Meeting 2013 ISMS: Arbeitsplatz der Zukunft Chancen, Potentiale, Risiken, Strategien Alfons Marx Teamleiter Security, DQS-Auditor Materna GmbH, Dortmund so könnte der Arbeitsplatz der

Mehr

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014 Daniel Schönleber, Senior PreSales Consultant Microsoft bei COMPAREX MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung Unsere Themen heute

Mehr

Industrie 4.0 und Internet der Dinge. Aktuelle und zukünftige Herausforderungen an die Datensicherheit

Industrie 4.0 und Internet der Dinge. Aktuelle und zukünftige Herausforderungen an die Datensicherheit Industrie 4.0 und Internet der Dinge Aktuelle und zukünftige Herausforderungen an die Datensicherheit Industrie 4.0 - Definition Industrie 4.0 bezeichnet die sogenannte vierte Industrielle Revolution,

Mehr

Überblick - CIO Interessenvertretung und Netzwerk

Überblick - CIO Interessenvertretung und Netzwerk Überblick - CIO Interessenvertretung und Netzwerk Zielsetzung & Mitglieder IT applied In VOICE sind ca. 400 Mitglieder und über 250 Fachverantwortliche aktiv. VOICE stärkt den persönlichen Erfahrungsaustausch

Mehr

Einladung. CeBIT 2015

Einladung. CeBIT 2015 Einladung «SWISS Pavilion» Business Security Anti-Virus Systems & E-mail Security, Cloud & Internet Security, Identity & Access Management, Physical Security, Secure Communications & Mobile Security CeBIT

Mehr

www.digma.info 14. Jahrgang, Heft 3, September 2014

www.digma.info 14. Jahrgang, Heft 3, September 2014 www.digma.info 14. Jahrgang, Heft 3, September 2014 Schwerpunkt: Internet-Governance fokus: Zwischen Freiheit und Überwachung fokus: Schutz vor Überwachung im Internet report: Öffentlichkeitsprinzip oder

Mehr

Mobile ID für sichere Authentisierung im e-government

Mobile ID für sichere Authentisierung im e-government Mobile ID für sichere Authentisierung im e-government Patrick Graber Senior Security Consultant, dipl. El.-Ing. ETH Swisscom (Schweiz) AG Grossunternehmen Agenda 2 Einführung in Mobile ID Mobile ID für

Mehr

Digitale Transformation: CPS.HUB NRW Innovation Platform for Cyber Physical Systems Monika Gatzke, Clustermanagement IKT.NRW 5.

Digitale Transformation: CPS.HUB NRW Innovation Platform for Cyber Physical Systems Monika Gatzke, Clustermanagement IKT.NRW 5. Digitale Transformation: CPS.HUB NRW Innovation Platform for Cyber Physical Systems Monika Gatzke, Clustermanagement IKT.NRW 5. Februar 2015, Bergische Universität Wuppertal 11.02.2015 2 Digitale Transformation:

Mehr

Rechtliche Verantwortung für das ICT Risk Management

Rechtliche Verantwortung für das ICT Risk Management Rechtliche Verantwortung für das ICT Risk Management 12. Berner Tagung 2009 26.11.2009, Hotel Bellevue Palace, Bern Dr. Wolfgang Straub Deutsch Wyss & Partner Information Security Society Switzerland ISSS

Mehr

Heisse Preise für kalte Tage

Heisse Preise für kalte Tage Heisse Preise für kalte Tage Online-Werbung: Promotion bis Ende 2011 Gültig für alle Kampagnen-Buchungen und -Auslieferungen via Goldbach Audience bis 31.12.2011 Zürich Küsnacht, 10. November 2011 2011

Mehr

Der Kompass zur Datensicherheit

Der Kompass zur Datensicherheit Der Kompass zur Datensicherheit Die IT Security Foren-Roadshow von Utimaco ist mit insgesamt über 500 Teilnehmern in 2006 eines der meist besuchten Events dieser Art in Deutschland. Seit vielen Jahren

Mehr

Rechtliche Anforderungen an die IT-Sicherheit

Rechtliche Anforderungen an die IT-Sicherheit Rechtliche Anforderungen an die IT-Sicherheit Tag der IT-Sicherheit 05.02.2015 NELL-BREUNING-ALLEE 6 D-66115 SAARBRÜCKEN TELEFON: +49(0)681 /9 26 75-0 TELFAX: +49(0)681 /9 26 75-80 WWW.JURE.DE Überblick

Mehr

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria Frühstück zum Thema Mobile Security und Mobile Device Management Secure E-Mail in Unternehmen Interoperabilität Mobile Security und Secure E-Mail In Zusammenarbeit mit Basel Bern 25. Oktober 2011 08:15-10:15

Mehr

Compass Event 2009. Vorträge. Ivan Bütler 13. August 2009. Willkommen!

Compass Event 2009. Vorträge. Ivan Bütler 13. August 2009. Willkommen! Compass Event 2009 Willkommen! Wir freuen uns, Sie begrüssen zu dürfen. Ivan Bütler 13. August 2009 Ich freue mich Ihnen den Termin für den Compass Event 2009 bekanntzugeben. Am Donnerstag, 15. Oktober

Mehr

Mobile Security. Workshop. 19. September 2013 in Haar bei München. Die Wochenzeitschrift Print Die Sonderhefte Online Der Webdienst Die Events

Mobile Security. Workshop. 19. September 2013 in Haar bei München. Die Wochenzeitschrift Print Die Sonderhefte Online Der Webdienst Die Events Workshop 19. September 2013 in Haar bei München Die Wochenzeitschrift Print Die Sonderhefte Online Der Webdienst Die Events Mobile Security Bildquelle: ARochau - Fotolia.com CRN Workshop Mobile Security

Mehr

Wettbewerbsvorteil durch Mobilität. Wir begleiten Sie.

Wettbewerbsvorteil durch Mobilität. Wir begleiten Sie. Wettbewerbsvorteil durch Mobilität. Wir begleiten Sie. Agenda Über go4mobile Geschäftliches Doks unterwegs verwenden Demo mit MobileIron Demo mit Files2Go Demo mit Sophos SafeGuard Encryption 2 Firmenportrait

Mehr

CeSeC Certified Secure Cloud

CeSeC Certified Secure Cloud CeSeC Certified Secure Cloud - Der sichere Weg in die Cloud - 1 Bayerischer IT-Sicherheitscluster e.v. 05.10.2015 Was macht der Bayerische IT-Sicherheitscluster e.v.? Bündelung der IT-Sicherheits-Kompetenz

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH Harvey Nash Eine Übersicht Unsere Mission. Wir beschaffen unseren Kunden die besten Talente. Weltweit. Auf jede erdenkliche Weise. GLOBALE STÄRKE Ein führender Innovator

Mehr

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans. Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.de WER WIR SIND NETPLANS AUF EINEN BLICK NetPlans Systemhausgruppe Unternehmenspräsentation

Mehr

Medienkonferenz 24.11.2015 PARTNERLAND SCHWEIZ: INNOVATIVE STÄRKE UND DIGITALE KOMPETENZ

Medienkonferenz 24.11.2015 PARTNERLAND SCHWEIZ: INNOVATIVE STÄRKE UND DIGITALE KOMPETENZ Medienkonferenz 24.11.2015 PARTNERLAND SCHWEIZ: INNOVATIVE STÄRKE UND DIGITALE KOMPETENZ Programm Medienkonferenz 1 Begrüssung & Moderation Hartwig von Saß Leiter CeBIT Kommunikation 2 Vorbereitungen zur

Mehr

Cluster Management Seminar Kehl, 3.05.2012 Alexandra Rudl, Netzwerkmanagerin. Open Source Business Alliance

Cluster Management Seminar Kehl, 3.05.2012 Alexandra Rudl, Netzwerkmanagerin. Open Source Business Alliance Cluster Management Seminar Kehl, 3.05.2012 Alexandra Rudl, Netzwerkmanagerin Open Source Business Alliance Open Source Software Open Source Business Alliance Agenda 1. Cluster Management: Embracing,

Mehr

Neue Medien, Konsumenten und Gesellschaft PostAuto 2009

Neue Medien, Konsumenten und Gesellschaft PostAuto 2009 Neue Medien, Konsumenten und Gesellschaft PostAuto Prof. Dr. Katarina Stanoevska-Slabeva mcm Institute Universität St. Gallen Blumenbergplatz 9 9000 St. Gallen Katarina.Stanoevska@unisg.ch 2 Agenda Neue

Mehr

» IT-Sicherheit nach Maß «

» IT-Sicherheit nach Maß « » IT-Sicherheit nach Maß « » Am Anfang steht der neutrale, unabhängige Blick auf die IT, am Ende das beruhigende Gefühl der Sicherheit. « IT-SICHERHEIT Die Lebensadern des Unternehmens schützen Die IT-Landschaften

Mehr

VERTRAUENSWÜRDIGE IDENTITÄTEN FÜR DIE CLOUD

VERTRAUENSWÜRDIGE IDENTITÄTEN FÜR DIE CLOUD VERTRAUENSWÜRDIGE IDENTITÄTEN FÜR DIE CLOUD Dr. Detlef Hühnlein, Johannes Schmölz ecsec GmbH, Sudetenstraße 16, D96247 Michelau Zusammenfassung 1 Einleitung che Schwachstellen enthalten. 44 FraunhoferGesellschaft

Mehr

Information Security Must-Have

Information Security Must-Have Information Security Must-Have Muss, Kann, Nice-to-Have? Digicomp Hacking Day, 05.2013 Umberto Annino 1 Speaker Bio Umberto Annino, Wirtschaftsinformatiker NDS FH QM, C-Zertifizierungen (Infosec) Bei PwC

Mehr

360-Grad Digitalisierung: Tipps für eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie

360-Grad Digitalisierung: Tipps für eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie 360-Grad Digitalisierung: Tipps für eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie Sabine Betzholz-Schlüter, saarland.innovation&standort e. V. 28. Juni 2016 Überblick Dimensionen der Digitalisierung Ausgangslage

Mehr

DLP Data Loss / Leakage Prevention

DLP Data Loss / Leakage Prevention DLP Data Loss / Leakage Prevention An der Generalversammlung der vom Donnerstag 23. September 2010 in Zürich bei Google Erich Vogt, SignPool Group AG 1 Medienbruchfreie Abläufe elektronische Prozesse -

Mehr

ERASMUS & die Arbeit der LEI in Zeiten von Facebook und twitter. Risiken & Qualitätssicherung

ERASMUS & die Arbeit der LEI in Zeiten von Facebook und twitter. Risiken & Qualitätssicherung ERASMUS & die Arbeit der LEI in Zeiten von Facebook und twitter Risiken & Qualitätssicherung AGENDA Agenda Zahlen und einleitende Fragen Chancen und Vorteile durch die Nutzung ESN Köln als junge Sektion

Mehr

Security Kann es Sicherheit im Netz geben?

Security Kann es Sicherheit im Netz geben? Security Kann es Sicherheit im Netz geben? Prof. Dr. (TU NN) Norbert Pohlmann Institut für Internet-Sicherheit if(is) Westfälische Hochschule, Gelsenkirchen http://www.internet-sicherheit.de Internet und

Mehr

Digitale Kundenakte Christopher Pohle //mib Management Institut Bochum GmbH

Digitale Kundenakte Christopher Pohle //mib Management Institut Bochum GmbH Digitale Kundenakte Christopher Pohle //mib Management Institut Bochum GmbH Agenda Das ebauen-projekt und seine Ziele go-digital Zentrum für digitale Lösungen Digitalisierung im Handwerk Gibt es einen

Mehr

CXO Community Day Der exklusive CeBIT-Tag für Datenschützer und Sicherheitsbeauftragte 13. März 2014

CXO Community Day Der exklusive CeBIT-Tag für Datenschützer und Sicherheitsbeauftragte 13. März 2014 CXO Community Day Der exklusive CeBIT-Tag für Datenschützer und Sicherheitsbeauftragte 13. März 2014 8.30 10.00 Uhr Getting inspired - Frühstück mit Vision Begrüßung: Jutta Jakobi Vice President CeBIT,

Mehr

Einladung. CeBIT 2015. «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs

Einladung. CeBIT 2015. «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs Einladung «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs CeBIT 2015 Dreh- und Angelpunkt der Schweizer ICT-Wirtschaft. 16. - 20. März,

Mehr

Pressegespräch zum Kongress AUTOMATION 2014. 01. Juli 2014. Umfrage der GMA Smart Technologies und Industrie 4.0. Dr.

Pressegespräch zum Kongress AUTOMATION 2014. 01. Juli 2014. Umfrage der GMA Smart Technologies und Industrie 4.0. Dr. Pressegespräch zum Kongress AUTOMATION 2014 01. Juli 2014 Umfrage der GMA Smart Technologies und Industrie 4.0 Dr. Dagmar Dirzus 1/ Kernpunkte 1 Datenbasis 2 Stimmungsbarometer 3 Smart X und Industrie

Mehr

Outpacing change Ernst & Young s 12th annual global information security survey

Outpacing change Ernst & Young s 12th annual global information security survey Outpacing change Ernst & Young s 12th annual global information security survey Alfred Heiter 16. September 2010 Vorstellung Alfred Heiter alfred.heiter@at.ey.com Seit 11 Jahren im IT-Prüfungs- und IT-Beratungsgeschäft

Mehr

Arbeiten 4.0. Cyber-physikalische Systeme revolutionieren unsere Arbeitswelten und Leitmärkte. Margit Noll Corporate Strategy

Arbeiten 4.0. Cyber-physikalische Systeme revolutionieren unsere Arbeitswelten und Leitmärkte. Margit Noll Corporate Strategy Arbeiten 4.0 Cyber-physikalische Systeme revolutionieren unsere Arbeitswelten und Leitmärkte Margit Noll Corporate Strategy Cyber-physische Systeme bezeichnet den Verbund informatischer, softwaretechnischer

Mehr

1. Mobile Business. 2. Enterprise Mobility. 3. Enterprise Mobility Studie 2013. 4. Kriterien zur Einführung. 5. Beispiele

1. Mobile Business. 2. Enterprise Mobility. 3. Enterprise Mobility Studie 2013. 4. Kriterien zur Einführung. 5. Beispiele 1. Mobile Business 2. Enterprise Mobility 3. Enterprise Mobility Studie 2013 4. Kriterien zur Einführung 5. Beispiele Beginn der Mobilität Wikipedia: Mobile Business bezeichnet jede Art von geschäftlicher

Mehr

Bedeutung konvergenter Sprach- und Datenanwendungen im Geschäftskundenumfeld

Bedeutung konvergenter Sprach- und Datenanwendungen im Geschäftskundenumfeld Bedeutung konvergenter Sprach- und Datenanwendungen im Geschäftskundenumfeld Heutige und zukünftige Kunden-Anforderungen und deren Lösungen mit mobilen Diensten/Produkten 19.11.15 // Frank Wendelstorf

Mehr

We#bewerbsvorteil-durch-Mobilität.-- Wir-begleiten-Sie.-

We#bewerbsvorteil-durch-Mobilität.-- Wir-begleiten-Sie.- We#bewerbsvorteil-durch-Mobilität.-- Wir-begleiten-Sie.- Agenda' Turmbau-zu-Babel- - - - -- Aruba,-die-Vision - - - -- Die-Komponenten-der-Lösung-inkl.-Demo -- Abschluss - - - - -- 2- Firmenportrait' Gründung

Mehr

Forschung für die zivile Sicherheit: Sicherheit im Kontext globaler Entwicklungen Wandel zur Informations- und Wissensgesellschaft

Forschung für die zivile Sicherheit: Sicherheit im Kontext globaler Entwicklungen Wandel zur Informations- und Wissensgesellschaft Forschung für die zivile Sicherheit: Sicherheit im Kontext globaler Entwicklungen Wandel zur Informations- und Wissensgesellschaft Prof. Dr. Michael Waidner Institutsleiter, Fraunhofer SIT Darmstadt Stellvertrender

Mehr

Unterwegs in die Wolke

Unterwegs in die Wolke Unterwegs in die Wolke FID Vollversammlung: Intelligentes IT Service Management Christoph Graf christoph.graf@switch.ch Luzern, 23. November 2010 2 3 4 Wegbeschreibung SWITCH in 24 Worten Das SWITCH Weltbild

Mehr

Umfrage Automation (in the) Cloud?

Umfrage Automation (in the) Cloud? Umfrage Automation (in the) Cloud? 00110101011001010 10100101000010100 10010010010010111 10110101101100101 01010010101001000 10101001000100010 0% 20% 40% 60% 80% Foto: Ernsting/LAIF Ergebnisse der Umfrage

Mehr

IT-Security und Datenschutz für die Praxis it-sa, Messe Nürnberg, Halle12, Raum Lissabon

IT-Security und Datenschutz für die Praxis it-sa, Messe Nürnberg, Halle12, Raum Lissabon 11. Oktober 2011 12. Oktober 2011 13. Oktober 2011 09:30 09:45 Begrüßung Begrüßung Begrüßung 09:45 11:00 Kurz-Audit Datenschutz Kurz-Audit Business Continuity Management Kurz-Audit Informationssicherheit

Mehr

Kapsch BusinessCom Pressegespräch Kapsch BusinessCom Studie ICT-Business-Trends & Challenges in Österreich, CEE und der Türkei

Kapsch BusinessCom Pressegespräch Kapsch BusinessCom Studie ICT-Business-Trends & Challenges in Österreich, CEE und der Türkei Pressegespräch Kapsch BusinessCom Studie ICT-Business-Trends & Challenges in Österreich, CEE und der Türkei Titel der Präsentation Untertitel der Präsentation 1 Allgemeine Infos zur Studie Studie durchgeführt

Mehr

Industrie 4.0. Erfahrungen aus einem Pilotprojekt ROOZBEH FAROUGHI

Industrie 4.0. Erfahrungen aus einem Pilotprojekt ROOZBEH FAROUGHI Industrie 4.0 Erfahrungen aus einem Pilotprojekt 03. DEZEMBER 2015 ROOZBEH FAROUGHI Agenda 1. Definition Industrie 4.0 2. Entwicklung und Trends der IT 3. Chancen und Risiken von Industrie 4.0 für mittelständische

Mehr

Internet of Things im Smarthome Su casa es mi casa. Michael Müller 16 Juni 2015

Internet of Things im Smarthome Su casa es mi casa. Michael Müller 16 Juni 2015 Internet of Things im Smarthome Su casa es mi casa Michael Müller 16 Juni 2015 Agenda 1. Übersicht Internet of Things (IoT) / Smart Home 2. Sicherheitsaspekte 3. Fallbeispiel 1: Belkin WeMo Switch 4. Fallbeispiel

Mehr

Sicherheit und Datenschutz in der Cloud

Sicherheit und Datenschutz in der Cloud Sicherheit und Datenschutz in der Cloud Kennen Sie die Herausforderungen der Zukunft? VDE Rhein-Main e.v. Arbeitsgemeinschaft IK Thomas Kochanek Montag, den 24.10.2011 Sicherheit und Datenschutz in der

Mehr

EMBARCADERO TOOLS FÜR ENTWICKLER WILLKOMMEN IN HAMBURG Berlin

EMBARCADERO TOOLS FÜR ENTWICKLER WILLKOMMEN IN HAMBURG Berlin EMBARCADERO TOOLS FÜR ENTWICKLER WILLKOMMEN IN HAMBURG 10.1 Berlin AGENDA 08:30-09:00 Registrierung 09:00-09:30 Begrüßung und Vorstellung Embarcadero 09:30-10:00 Neues im RAD Studio 10.1 Berlin 10:00-10:30

Mehr

Sicherheit im Wandel die 5 Zeitalter der IT-Sicherheit

Sicherheit im Wandel die 5 Zeitalter der IT-Sicherheit Sicherheit im Wandel die 5 Zeitalter der IT-Sicherheit 10. Berner Tagung 2007 Dr. Hannes P. Lubich Head of E*MEA Business Continuity, Security and Governance Practice British Telecom Global Professional

Mehr

Digitale Nachhaltigkeit mit Open Clouds

Digitale Nachhaltigkeit mit Open Clouds Open Cloud Day, 19. Juni 2012 Universität Bern Dr. Matthias Stürmer Ernst & Young CV Matthias Stürmer Phone: +41 58 286 61 97 Mobile: +41 58 289 61 97 Email: matthias.stuermer@ch.ey.com Background Senior

Mehr

Cloud Computing Top oder Flop? 17. November 2010

Cloud Computing Top oder Flop? 17. November 2010 Cloud Computing Top oder Flop? 17. November 2010 DI Thomas Gradauer, Head of Presales-Consulting Raiffeisen Informatik ITSM-Beratung Raiffeisen BANK AVAL 16.10.2009 1 Agenda Raiffeisen Informatik Medienspiegel

Mehr

CARD2BRAIN ENTERPRISE MULTI-USER-LIZENZ FÜR FIRMEN

CARD2BRAIN ENTERPRISE MULTI-USER-LIZENZ FÜR FIRMEN CARD2BRAIN ENTERPRISE MULTI-USER-LIZENZ FÜR FIRMEN card2brain Enterprise / Inhalte card2brain kurz erklärt 3 Die clevere Lernkartenplattform 4 Unser Angebot 5 Leistungen & Vorteile 6 Support & Schulungen

Mehr

Herausforderungen und Massnahmenaus Sicht eines grossenproviders

Herausforderungen und Massnahmenaus Sicht eines grossenproviders Herausforderungen und Massnahmenaus Sicht eines grossenproviders 23. Juni 2015 Christian Greuter, CEO Health Info Net AG Agenda Einführung und Vorstellung HIN Trends als Herausforderung Grenzen der Machbarkeit

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting SPLA. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO Microsoft Live Meeting SPLA. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO Microsoft Live Meeting SPLA Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Ihr heutiger Live Meeting Moderator Marco Iten Sales Consultant SPLA @ ALSO SPLA Programmübersicht SPLA Channel SPLA Features

Mehr

Innovative informationstechnische Ansätze für die Unterstützung moderner Arbeitsformen in Gegenwart und Zukunft. SmartPeople@Work

Innovative informationstechnische Ansätze für die Unterstützung moderner Arbeitsformen in Gegenwart und Zukunft. SmartPeople@Work Innovative informationstechnische Ansätze für die Unterstützung moderner Arbeitsformen in Gegenwart und Zukunft SmartPeople@Work @E-Government Infoveranstaltung Luzern Jörg Hofstetter, www.hslu.ch/d3s

Mehr

Managed Mobility. Unternehmensprofil 2014

Managed Mobility. Unternehmensprofil 2014 Managed Mobility Unternehmensprofil 2014 Unsere Vision und Mission 2 Vision: Der Mobilitätsmarkt ändert sich - Unsere Kunden sollen uns als Begleiter in ein verändertes Mobilitätsverständnis wahrnehmen.

Mehr

Cloud Computing in der Standardisierung

Cloud Computing in der Standardisierung Cloud Computing in der Standardisierung Mario Wendt, Email: Mariowe@microsoft.com Obmann DIN NIA-01-38 Verteilte Anwendungsplattformen und Dienste Microsoft Deutschland GmbH Agenda Zusammenarbeit der Standardisierungsorganisationen

Mehr

Facts. marketing.ch Das Schweizer Marketing-Portal. Positionierung. Zielgruppe. Eckpfeiler von marketing.ch

Facts. marketing.ch Das Schweizer Marketing-Portal. Positionierung. Zielgruppe. Eckpfeiler von marketing.ch MEDIADATEN 2015 Facts marketing.ch Das Schweizer Marketing-Portal _ seit 1997 online _ erstes Fachportal für Marketing in der Schweiz im deutschsprachigen Raum _ Wissensplattform: bis zu 10 000 User monatlich

Mehr

IT kompetent & wirtschaftlich

IT kompetent & wirtschaftlich IT kompetent & wirtschaftlich 1 IT-Sicherheit und Datenschutz im Mittelstand Agenda: - Wieso IT-Sicherheit und Datenschutz? - Bedrohungen in Zeiten globaler Vernetzung und hoher Mobilität - Risikopotential

Mehr

IT-Forum Darmstadt 16. Mai 2008

IT-Forum Darmstadt 16. Mai 2008 Headline IT-Sicherheit einzeilig made in Germany?! oder Themen-Panel zweizeilig IT-Sicherheit IT-Forum Darmstadt 16. Mai 2008 Claudia Eckert 16.05.2008, Prof. Dr. Claudia Eckert, FhI-SIT 1 Bedeutung der

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Microsoft Office 365 oder keine Auslagerung an Unternehmen, die EU/EWR-fremden staatlichen Kontrollen unterliegen?

Microsoft Office 365 oder keine Auslagerung an Unternehmen, die EU/EWR-fremden staatlichen Kontrollen unterliegen? Microsoft Office 365 oder keine Auslagerung an Unternehmen, die EU/EWR-fremden staatlichen Kontrollen unterliegen? Sitzung GDD Erfa-Kreis Datenschutz M. Le Maire IHK Mannheim, 07.10.2015 Agenda I. Vorgaben

Mehr

Operationelle Risiken im Kapitalmarkt gestern, heute und morgen

Operationelle Risiken im Kapitalmarkt gestern, heute und morgen Operationelle Risiken im Kapitalmarkt gestern, heute und morgen 5. Juni 2013, ISSS - Züricher Tagung Prof. Dr. Hannes P. Lubich Fachhochschule Nordwestschweiz Information Security Society Switzerland ISSS

Mehr

25 Jahre TeleTrusT. Norbert Pohlmann. Prof. Dr. (TU NN)

25 Jahre TeleTrusT. Norbert Pohlmann. Prof. Dr. (TU NN) 25 Jahre TeleTrusT Prof. Dr. (TU NN) Norbert Pohlmann Vorstandsvorsitzender TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.v. Professor für Informationssicherheit und Leiter des Instituts für Internet-Sicherheit

Mehr