Musik baut Brücken war ein Erfolg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Musik baut Brücken war ein Erfolg"

Transkript

1 Jahrgang 55 FREITAG, 15. Mai 2015 Nummer 20 Musik baut Brücken war ein Erfolg Rund 300 Kinder und Jugendliche zeigten beim zweiten Schülerbenefizkonzert zugunsten afrikanischer Waisenkinder ihr Können und boten dem Publikum in der vollbesetzten Lahnsteiner Stadthalle eine bunte Musikpalette. Zum Abschluss standen alle Mitwirkenden gemeinsam auf der Bühne und sangen passend zum Motto des Abends das Lied We are the world. Ausführlicher Bericht im Innenteil. (Foto: Stadt Lahnstein)

2 Rhein-Lahn-Kurier 2 Nr. 20/2015 Notrufe / Bereitschaftsdienste Polizei Lahnstein Nordallee 3 Notruf Telefon /913-0 Fax / Freiwillige Feuerwehr Notruf Schiedsperson Bernd Wehrmeister, Bahnhofstraße 38 a, Lahnstein Telefon /8283 Rainer Schunk (Stellvertreter), Geisbachstr. 3, Koblenz Telefon (werktags ab Uhr) /21545 Deutsches Rotes Kreuz Rettungsdienst Ortsverein Lahnstein / Telefonseelsorge Koblenz Telefon / oder / gebührenfrei und rund um die Uhr Zahnärzte Notruf / Ansage des Notdienstes zu folgenden Zeiten: Freitag von Uhr bis Uhr Samstag von 8.00 Uhr bis Montag 8.00 Uhr Mittwoch von Uhr bis Uhr an Feiertagen von 8.00 Uhr früh bis zum nachfolgenden Tag 8.00 Uhr an Feiertagen mit einem Brückentag von Donnerstag 8.00 Uhr bis Samstag 8.00 Uhr Weitere Informationen zum zahnärztlichen Notfalldienst können Sie unter nachlesen. Eine Inanspruchnahme des zahnärztlichen Notfalldienstes ist wie bisher nach telefonischer Vereinbarung möglich. Trauerbegleitung der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden in Lahnstein Trauer bedeutet auf dem Weg sein, seinen eigenen Weg ohne den Verstorbenen, die Verstorbene gehen. Wenn Sie nicht allein gehen wollen, bieten wir an Sie ein Wegstück zu begleiten: Gisela Schmidt, evangelische Pfarrerin ( ), Inge Steiger, Supervisorin ( ) Hella Schröder, Gemeindereferentin ( ) und Pfarrer Thomas Barth, Katholische Pfarrgemeinde Sankt Martin Lahnstein ( ). St.-Elisabeth-Krankenhaus Lahnstein Ostallee 3, Lahnstein /171-0 entstördienst Erdgas- und Wasserversorgung (Energieversorgung Mittelrhein AG als Betriebsführerin der Vereinigten Wasserwerke Mittelrhein) Energienetze Mittelrhein / ein Unternehmen der evm-gruppe Notdienst der Apotheken Telefon-Nr.: 01805/ Unter dieser Telefonnummer ist die Telefonansage des aktuellen Apothekennotdienstes geschaltet. Weitere Auskünfte sind im Internet abrufbar unter Die Lahnsteiner Apotheken versehen ihren Notdienst gemeinsam mit den Apotheken der Region Koblenz im täglichen Wechsel. Jede Apotheke hat an ihrer Tür einen Hinweis auf die nächstliegende notdienstbereite Apotheke. Eine Notdienstbereitschaft beginnt am ausgewiesenen Tag um 8.30 Uhr und endet am folgenden Tag um 8.30 Uhr, auch an Sonnund Feiertagen. Ärztlicher Notdienst (ohne Vorwahl) Notärztlicher Bereitschaftdienst Montag:... 18:00 Uhr bis Dienstag 08:00 Uhr Dienstag:... 18:00 Uhr bis Mittwoch 08:00 Uhr Mittwoch:... 14:00 Uhr bis Donnerstag 08:00 Uhr Donnerstag:... 18:00 Uhr bis Freitag 08:00 Uhr Freitag:...14:00 Uhr bis Montag 08:00 Uhr Feiertage und Brückentage:... 08:00 Uhr bis 08:00 Uhr des Folgetages SÜWAG Energie AG Service-Telefon / Service-Fax...069/ Entstörungsdienst Strom...069/ Breitbandkabel / Technisches Hilfswerk Ortsverband Lahnstein Tel /18335, Fax 02621/18332 Ortsbeauftragter / Ahlerhof 13, Lahnstein - Caritas-Sozialstation Lahnstein-Braubach Caritas-Zentrum - Gutenbergstr. 8, Lahnstein Telefon / Essen auf Rädern / Kinderschutzdienst Rhein-Lahn Gutenbergstr. 8, Lahnstein Telefon oder Beratung und Hilfe bei sexuellem Missbrauch, Misshandlung und sonstiger Gefährdung von Kindern und Jugendlichen. Persönliche Gespräche nach Vereinbarung. Die telefonischen Sprechzeiten werden für die aktuelle Woche auf dem AB angegeben. Notruf und Beratung für vergewaltigte Frauen und Mädchen e.v. Neustadt Koblenz Telefon /35000 Fax / Internet...www.frauennotruf-koblenz.de

3 Rhein-Lahn-Kurier 3 Nr. 20/2015 Aus unseren MAI-Angeboten: mosquito protect Sie sparen 32% Mückenschutzspray 100 ml statt 8,75* 5,95 Clearblue DIGITAL Schwangerschaftstest Sie sparen 39% statt 12,95* 7,90 Venen- Aktionstage in unserer Apotheke melden siesichrechtzeitig an! Wir sind für Sie da: Mo Fr 8 19 Uhr und Sa 9 13 Uhr. Alle Preise verstehen sich inklusive Mwst. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten Abgabeinhaushaltsüblichen Mengen,solange dervorratreicht * unser bisheriger Verkaufspreis bzw. UVP ** Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage, und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Produktabbildung soähnlich

4 Rhein-Lahn-Kurier 4 Nr. 20/2015 Öffentliche Bekanntmachungen Beiratssitzung Gremium: Beirat für die Belange von Menschen mit Migrationshintergrund Datum: Dienstag, den Uhrzeit: 19:00 Uhr Ort: Sitzungszimmer Salhofgebäude Tagesordnung 1. Begrüßung und Einwohnerfragen 2. Thema Rechtsextremismus, Anzahl der Anhänger steigt 3. Mitwirkung bei den Festen am 04. Juni und 27. Juni Bericht über die Sitzung und die Vorstandswahlen der AGARP 5. Stand Fertigstellung Muslimischer Friedhof Braubacher Straße 6. Stand Vorbereitung Städtepartnerschaft in Italien und der Türkei 7. Verschiedenes Lahnstein, Stadtverwaltung Lahnstein Dagmar Schusterbauer Beauftragte für Migration und Integration Sitzung des Fachbereichsausschusses Gremium: Fachbereichsausschuss 4 Datum: Donnerstag, den Uhrzeit: 17:00 Uhr Ort: Sitzungszimmer Salhofgebäude Tagesordnung 1. Stahlhalle der Wache Nord; Umsetzung vom Marktplatz zur Didierstraße; hier: Auftragsvergabe zur Demontage, Transport und Wiederaufbau der Hallenkonstruktion In Anschluss an die öffentliche Sitzung findet eine nichtöffentliche Sitzung statt, in der Angelegenheiten Bauverwaltung, des Hochbaus, der Stadtplanung und der Bauaufsicht beraten werden. Lahnstein, Peter Labonte Stadtverwaltung Lahnstein Oberbürgermeister

5 Rhein-Lahn-Kurier 5 Nr. 20/2015 Aufruf von Reihengräbern des städtischen Friedhofs Friedrichsegen zum Zwecke der Wiederbelegung Auf Grund von 13 Abs. 5 der Friedhofssatzung der Stadt Lahnstein vom , wird die Einebnung der Reihengräber in nachfolgend genannten Grabfelder, deren Ruhezeit abgelaufen ist, bekannt gegeben: Feld A, Reihe 2, Grabnummer 4 Feld A, Reihe 2, Grabnummer 5 Feld A, Reihe 2, Grabnummer 6 Feld A, Reihe 2, Grabnummer 7 Feld A, Reihe 2, Grabnummer 8 Feld A, Reihe 2, Grabnummer 9 Feld A, Reihe 2, Grabnummer 10 Feld A, Reihe 2, Grabnummer 11 Feld A, Reihe 2, Grabnummer 12 Feld A, Reihe 2, Grabnummer 13 Feld A, Reihe 3, Grabnummer 11 Feld L, Reihe 6, Grabnummer 4 Feld L, Reihe 9, Grabnummer 4 Am Eingang des Friedhofs und in den Aushängekästen ist ein Plan angebracht, in dem das betreffende Grabfeld rot umrandet ist. Zudem sind die betreffenden Grabstellen mit einem Aufkleber markiert. Die Angehörigen werden gebeten, den Grabschmuck, die Einfassungen und die Denkmäler innerhalb von drei Monaten nach dieser Bekanntmachung zu entfernen. Wird die Grabstätte nicht innerhalb dieser Frist geräumt, erfolgt dies durch Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung. Für nähere Auskünfte und Fragen steht Ihnen der Betriebsleiter Bestattungswesen, Herr Brauner, zur Verfügung. Er ist erreichbar unter der Rufnummer / 2073 oder Handy 0170 / Lahnstein, den 07. Mai 2015 Stadtverwaltung Lahnstein Nachrichten der Verwaltung Musik baute wieder Brücken - von Lahnstein bis nach Burkina Faso Erstklassiges Schülerbenefizkonzert für ein afrikanisches Waisenhaus in der Stadthalle Bewundernswert, welche Leistungen die Mitwirkenden der Lahnsteiner Schulen mit ihren engagierten Musikpädagogen beim zweiten Schüler- Benefizkonzert dargeboten haben, Diesmal musizierten die Kinder und Jugendlichen für das Waisenhaus des Vereins Sterntaler in Fada N Gourma (Burkina Faso). Viereinhalb Stunden lang zeigten etwa 300 Kinder und Jugendliche ihr umfangreiches Können und zogen das Publikum in der voll besetzten Stadthalle Lahnstein in ihren Bann. Für jeden Musikgeschmack war etwas dabei: Die Trommelkids der KITA Kastanienplatz und der Schillerschule führten temperamentvoll in das Thema Afrika und Eine Welt ein und sangen später gemeinsam mit den Kindern der Goethe-Schule, so dass bereits zu Beginn des Konzerts 100 Kinder auf der Bühne standen. Der Chor der Goethe-Schule vermittelte den Zuhörern dann auf spielerische Weise die wunderbare Farbigkeit der Welt mit einigen Liedern aus dem Musical Kunterbunt. Der quirlige Chor stellt das gesamte Musical am im JUKZ vor. Danach war die Bühne wieder gefüllt mit großen Regentonnen. Die Trash-Drumming-Group, die aus Mitgliedern der Grundschule Friedrichssegen, dem Marion-Dönhoff-Gymnasium, der Realschule Plus und der Kreismusikschule besteht, zeigte eindrucksvoll, was man musikalisch alles mit großen Plastiktonnen und Schlagstöcken anfangen kann. In eine ganz andere Welt führten dann die Voices, der Unter- und Mittelstufenchor des Johannesgymnasiums Lahnstein ihre Zuhörer. Die Lieder aus dem Film Die Kinder des Monsieur Mathieu umfassten melodische, sanfte Töne zum Hinhören. Wiederum als Kontrastprogramm unterhielt die Bläserklasse und das Schulensemble der Realschule Plus ihr Publikum auf hohem Niveau mit bekannten Titeln aus der Filmwelt. Für die Anwesenden war es interessant, das Ensemble mit den jeweils anderen Handschriften der beiden Dirigenten unterschiedlich zu erfahren. Nach der Pause zeigten die Bläser des Johnny Junior Brass ihr Können, groovig interpretierten sie zeitgenössische Titel. Für den Zuschauer, der die Gruppe beim Benefizkonzert vor drei Jahren bereits gesehen hatte, war ihre unglaubliche Leistungssteigerung zu bestaunen. Angesagtes gab es bei der Schulband der Realschule Plus. Neueste Popballaden, aber auch fetziger E-Gitarrensound, anlehnend an die 70 er Jahre, unterstrichen die Vielfalt der Gruppe. Anschließend entführte Voix d Afrique ihr Publikum nach Westafrika. Die ursprünglichen Rhythmen mit verschiedenartigen Trommeln, im zweiten Teil noch unterstrichen durch Schwarzlichteffekte, ließen Phantasiereisen in diesen Teil der Erde aufkommen. Bei den Johnny Boys n Girls sangen die E-Gitarren mit den Ladies. Unterschiedliche Stimmfarben trafen auf Elektrosound, die unverwechselbare Handschrift dieser Band. Mit Trompetenbegleitung war s am Schluss noch ein bisschen funky. Populäre Lieder, mitreißend interpretiert, bot die Big Band der Realschule Plus - ein großes Ensemble mit vielseitigen Mitgliedern. Wer möchte, kann die bravourösen Darbietungen dieser Gruppierung am 13. Juni 2015 mit der SWR Big-Band in der Stadthalle Lahnstein noch einmal erleben. Den Schlussakkord bildete ein gemeinsamer Auftritt der Mitwirkenden. We are the world, fassten sie das Thema des Abends zusammen. Sie gaben ihr Bestes, die mitwirkenden Schüler mit ihren Pädagogen. Bürgermeister Adalbert Dornbusch, führte in bewährter, unterhaltsamer Weise durch das Programm. Mit Freude begrüßte er auch den rheinland-pfälzischen Minister des Innern, für Sport und Infrastruktur Roger Lewentz und Landrat Frank Puchtler als Gäste des Konzerts in der Stadthalle Lahnstein. Eine wunderbare Vorstellung der Lahnsteiner Schüler, welche die gute Probenarbeit und Vorbereitung dieses Konzertes und nicht zuletzt die Motivation der jungen Musiker zeigt, resumierte Adalbert Dornbusch begeistert. Dieses Engagement für die gute Sache wurde bestens belohnt. Eingenommen wurden Spenden in Höhe von etwa Euro, welche dem Verein Sterntaler helfen werden, einen Kindergarten für das von ihm geförderte Waisenhaus zu errichten. Beigeordneter Sebastian Seifert stockte diesen Betrag noch auf Euro auf, da er anlässlich seines runden Geburtstags um Spenden für gemeinnützige Zwecke gebeten hatte und unter anderem auch dieses Projekt fördern möchte. Im Sommer wird Schwester Edith Sawadogo, deren Orden das Waisenhaus in Burkina Faso führt, das Spendengeld persönlich im Empfang nehmen können. Die Stadtverwaltung Lahnstein dankt: den Sponsoren, ohne deren finanzielle und materielle Hilfe das Konzert nicht hätte durchgeführt werden können, dem Verein Sterntaler für seine Unterstützung, den zahlreichen Helfer/innen in der Stadthalle, der engagierten Jugendfeuerwehr für die Betreuungsarbeit, den unermüdlichen Spendensammlern, den Musikpädagogen Sabine Heinz, Bettina Kemp, Christoph Przybilla, Michaela Rothenberg-Kieffer, Volker Kocherscheidt und Marion Schmitz-Willerscheid, Antje Rosenbaum, Thomas Kaiser, Klaus Pammer und last not least Elmar Schmitz und Frank Schmitz für ihr aufwändiges Engagement, letzteren auch für die musikalische Gesamtleitung. Lesen & Aktion für Kinder von Kindern von 6-10 Jahren Stadtbücherei und Jugendkulturzentrum veranstalten Lesenachmittag Am Samstag, den 02. Mai 2015 fand im Jugendkulturzentrum Lahnstein erneut Lesen & Aktion für Kinder im Grundschulalter in Kooperation mit der Stadtbücherei Lahnstein statt. Diesmal hörten die Kinder einen Auszug aus dem Kinderbuch Zipfelmaus jagt den Vogeldieb von Uwe Becker, welches Heike Handlos mit großer Begeisterung vorgelesen hat. In Verbindung zu der Geschichte gingen die Kinder anschließend in den Schillerpark, um dort mit Lupen die Natur in ihrer Vielfalt zu erkunden. Zum krönenden Abschluss konnten die Kinder passend zum Buch, Ausmalbilder gestalten und Vogelhäuschen bunt bemalen. Alles in allem war es ein sehr schöner Nachmittag, bei dem alle auf ihre Kosten kamen. Foto: Lorena Karbaum

6 Rhein-Lahn-Kurier 6 Nr. 20/2015 Das Jahr 2015 startet erfolgreich Übernachtungszahlen bereits im Januar gestiegen Bereits letztes Jahr konnte eine Steigerung von 7.8 % bei den Gästeankünften, bei den ausländischen Gästen sogar von 34.5 % und bei den Übernachtungen von 8.1 % verbucht werden. Die Statistik für den Monat Januar zeigt einen erneuten Anstieg. Wir sehen dies als einen sehr guten Start in die neue Saison und ein gutes Omen, so die Leiterin der Tourist-Information, Petra Bückner % Steigerung bei den Ankünften, bei den ausländischen Gästen 25.6 % und bei den Übernachtungen um 16.8 % waren im Januar zu verzeichnen. Ab Mai starten wieder die Stadtführungen, im wöchentlichen Wechsel im Stadtteil Nieder und Oberlahnstein, sowie die Turmführungen. Jeden Mittwoch um Uhr Dauer ca. 70 Minuten, Anmeldung bei der Tourist Information. Zusätzlich wird das Angebot mit Weinproben im historischen Gewölbekeller des historischen Wirtshauses an der Lahn ergänzt. Exklusiv wird es neben dem Wirtshaustropfen auch ausgesuchte Weine aus dem Mittelrheintal geben. Bei der Weinprobe werden fünf Weinen vorgestellt, inkl. Wasser. Selbstverständlich sind auch ganz spezielle Weinproben wie zum Beispiel die Knappenweinprobe, die Ratsherrnweinprobe oder auch die Bürgermeisterweinprobe möglich. Neben den abgestimmten Weinproben im Wirtshaus an der Lahn, wird hierzu ergänzend der Weinschlenderer mit Frank Lambertin, dem Eigentümer des einzigen Lahnsteiner Weinberges, angeboten: Eine Stadtführung der besonderen und lustigen Art über 6 Stationen verknüpft mit einer lockeren Weinverkostung, selbstverständlich ist dies auch auf die Produkte vom Victoria Mineralbrunnen übertragbar, vom Wasser bis hin zu den unterschiedlichen Limonadenprodukten. Außerdem steht im Fokus Familienurlaub Kinderangebote, hierzu wurde eine Kinderstadtführung Auf den Spuren von Theodor und Uwe entwickelt. Die Kinder können spielerisch die Stadt kennenlernen, basierend auf dem Themenweg Historisches Lahnstein. Angefangen beim sogenannten Wissensmützchen bis zu gefertigten Figurenschildern von Theodor und Uwe, den beiden tierischen Maskottchen aus dem Welterbetal. Außerdem erhalten alle Kinder im Anschluss eine Urkunde. Für Gruppen sind alle Führungen, nach vorheriger Anmeldung über die Tourist-Information, zum gewünschten Termin möglich. Der aktuelle Flyer, Stadt und Erlebnisführungen Themenweg Historisches Lahnstein, ist in der Touristinformation erhältlich. Touristinformation Lahnstein Tel.: +49 (0) ; Fax: +49 (0) Wo: Salhofplatz 3, Die erste Kinderstadtführung war ein voller Erfolg (Foto Stadt Lahnstein). Die Stadtverwaltung - Fachbereich 3 (Ordnung, Soziales und Verkehr) sucht dringend gut erhaltene Töpfe und Pfannen, Besteck, Trinkgläser, Wäscheständer, Bügelbretter, funktionstüchtige Bügeleisen sowie Staubsauger. Die Gegenstände können während der Öffnungszeiten im Verwaltungsgebäude in der Bahnhofstraße 49a bei Herrn Schneider oder Frau Schusterbauer im Erdgeschoss abgegeben werden. Telefon: /-307. Bauarbeiten im Bereich der Hermsdorfer Straße / B42 Im Rahmen der Errichtung des Nahversorgungszentrums in der Hermsdorfer Straße wird auch der Einmündungsbereich der Hermsdorfer Straße in den Auffahrtast zur B42 umgebaut, um dem zu erwartenden verstärkten Verkehrsaufkommen gerecht zu werden. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, den , und dauern voraussichtlich 2 Wochen. Die ersten Arbeiten betreffen Maßnahmen im Gehwegbereich und die Aufweitung des Einmündungsbereiches. In dieser Phase werden keine wesentlichen Verkehrsbehinderungen erwartet. Am 29. und sowie voraussichtlich am wird im gesamten Einmündungsbereich der Asphaltbelag abgefräst und ein neuer Asphaltoberbau aufgebracht. Da der Verkehr dann nur einspurig an der Baustelle vorbeigeleitet werden kann, ist eine Ampelregelung erforderlich. Um zu verhindern, dass durch eine 3-phasige Ampelsteuerung lange Wartezeiten entstehen und es dadurch zu einem Rückstau bis auf die B42 kommen kann, wird die Abfahrt Lahnstein Nord der B42 aus Richtung Braubach gesperrt. Eine Umleitung über die Abfahrt Koblenz- Pfaffendorf/Horchheim und zurück über die B42 bis zur Abfahrt Lahnstein Nord ist ausgeschildert. Durch diese Sperrung ist nur eine 2-Phasen-Ampelregelung mit entsprechend kürzerer Wartezeit erforderlich. Am Sonntag, den 17. Mai 2015, ist Internationaler Museumstag - Lahnstein macht mit! In Lahnstein sind das CCO-Fastnachtsmuseum, das Stadtmauerhäuschen, der Hexenturm und das Bergbaumuseum Grube Friedrichssegen bei freiem Eintritt geöffnet. Seit genau 50 Jahren ist im Hexenturm am Salhofplatz das Lahnsteiner Heimatmuseum eingerichtet. Am 17. Mai gibt Stadtarchivar Bernd Geil Turmführungen durch alle drei Etagen bis auf die Aussichtsplattform in 25 Meter Höhe. Beginn zu jeder vollen Stunde um Uhr, Uhr, Uhr und Uhr. Dauer: 45 Minuten. Die Abteilung Vor- und Frühgeschichte im Erdgeschoss ist von bis Uhr durchgehend geöffnet. Auch das Stadtmauerhäuschen in der Hintermauergasse 19, Außenstelle des Lahnsteiner Heimatmuseums, Abteilung Wohnkultur des frühen 20. Jahrhunderts, ist geöffnet. Im März diesen Jahres wurden im Stadtmauerhäuschen Renovierungs- und Restaurierungsarbeiten durchgeführt. Dabei wurden in den beiden obersten Stockwerken die Gefache der Fachwerkwände verputzt und farbig gefasst. Bisher waren diese Wandflächen noch im Rohbau, wie sie 1982 nach dem Ausmauern der Gefache und der Renovierung der Außenfassade unvollendet blieben. Die Arbeiten wurden nun vollständig mit Spendengeldern bezahlt. Am 17. Mai zeigt der Förderkreis von bis Uhr das Häuschen vom Erdgeschoss bis zum Speicher einschließlich der Dauerausstellung zur Geschichte der Ziegelsteine auf dem Wehrgang. Das Bergbaumuseum Grube Friedrichssegen, gegründet 2000 vom Arbeitskreis Grube Friedrichssegen, befindet sich im Stadtteil Friedrichssegen, Ahlerhof, nahe dem Lahnkraftwerk. Dieses Kleinod konnte in der letzten Woche seinen Besucher empfangen. Immer wieder sind die Besucher von den ausgestellten Exponaten, Mineralien und Fotografien fasziniert. An einem Modell des Bergbaudorfes um 1900 kann man sich in die Zeit hineinversetzen, als das ganze Tal noch vom Bergbau beherrscht wurde. Das Museum hat jeden Dienstagnachmittag geöffnet. Am Sonntag, den 17. Mai, ist es von bis Uhr geöffnet. Das Lahnsteiner Fastnachtsmuseum startet in seine neue Saison. Seit 1996 wird das Museum vom Carneval Comitée Oberlahnstein geführt und unterhalten. Es ist eine wahre Fundgrube für Freunde rheinischen Brauchtums. Die Museumscrew um Eva Bonn zeigt alles, was zur fünften Jahreszeit in Lahnstein und der Region gehört. Geöffnet ist am 17. Mai von bis Uhr, an allen weiteren Sonntagen von bis Uhr. Nähere Infos im Stadtarchiv Lahnstein, Tel / Kanalarbeiten in der Kirchstraße Aufgrund dringend erforderlicher Arbeiten am städtischen Kanal wird der Fahrzeugverkehr im Kurvenbereich der Kirchstraße und der Bürgermeister-Müller-Straße am 20. und 21. Mai 2015 aufgrund der Unübersichtlichkeit in der Engstelle mit einer Ampelanlage geregelt. Lahnsteiner Fahne weht auch im Hessenland Kürzlich erhielt Oberbürgermeister Peter Labonte Post von Richard Kröll aus Sontra. Der gebürtige Oberlahnsteiner ist noch tief verwurzelt mit seiner alten Heimat und so verwundert es nicht, dass er im letzten Jahr eine Lahnsteiner Flagge orderte. Nun weht die Lahnsteiner Fahne ziemlich genau in der Mitte Deutschlands, in den weiten Tiefen des schönen Hessenlandes auf dem Bug unseres steinernen Schiffes am Ulfebach unterm Heiligenberg in Breitau, zwischen dem Hohen Meißner und der Wartburg bei Eisenach gelegen, schreibt Kröll. Und weiter: Bei einem steifen Ostwind hat es uns bisweilen den Eindruck, als wolle das Mainzer Rad das Trierer

7 Rhein-Lahn-Kurier 7 Nr. 20/2015 Kreuz verlassen und von dem über alle Toppen geflaggten Fahnenmast gen Westen in die Heimat rollen. Oberbürgermeister Labonte bedankt sich für die netten Grüße und freut sich mit, dass die neue Flagge von Lahnstein in Sontra-Breitau prachtvoll weht. Flagge von Lahnstein vor dem Haus von Richard Kröll in Sontra (Foto: R. Kröll). Stadtinfos Altersjubiläen vom Frau Maria Gries Jahre Frau Hertha Gumpelmayer Jahre Frau Maria Hewel Jahre Frau Anneliese Flackus Jahre Frau Margarete Philippi Jahre Frau Margareta Massenkeil Jahre Frau Dora Meurer Jahre Herr Ludwig Nett Jahre Frau Gundela Raddatz Jahre Frau Petronella Schwarz Jahre Frau Anna Höhn Jahre Herr Karl-Ernst Müller Jahre Frau Gertrud Best Jahre Frau Hilde Höhr Jahre Herr Christian Reetz Jahre Herr Jürgen Richter Jahre Herr Helmut Wynands Jahre Ehejubiläum Herzlichen Glückwunsch! Am begehen das Fest der Goldenen Hochzeit Renate Hamann und Wolfgang Hamann Zu diesem besonderen Ereignis gratulieren wir recht herzlich. Rat und Verwaltung der Stadt Lahnstein Ehejubiläum Herzlichen Glückwunsch! Am begehen das Fest der Goldenen Hochzeit Erika Strömich und Raphael Strömich Zu diesem besonderen Ereignis gratulieren wir recht herzlich. Rat und Verwaltung der Stadt Lahnstein Ehejubiläum Herzlichen Glückwunsch! Am begehen das Fest der Goldenen Hochzeit Margarete Stöber und Heinz Stöber Zu diesem besonderen Ereignis gratulieren wir recht herzlich. Rat und Verwaltung der Stadt Lahnstein Peter Labonte Oberbürgermeister Peter Labonte Oberbürgermeister Peter Labonte Oberbürgermeister Die Polizeiinspektion Lahnstein informiert Verbrannte Bratwurst löst Rettungseinsatz aus Am Montagmorgen, gegen 11:00 Uhr, wird über die DRK-Rettungsleitstelle ein Feueralarm aus einem Seniorenheim in der Kastanienstraße in Lahnstein gemeldet. Sofort eilten Rettungskräfte von Feuerwehr und Polizei zum Einsatzort. Dort konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden. Die Feuerwehr musste lediglich ein verqualmtes Zimmer lüften. Zu einem Personen- oder Sachschaden kam es glücklicherweise nicht. Ursache war eine verbrannte Bratwurst eines Heimbewohners. Offensichtlich hatte dieser die Wurst beim Herrichten seines Mittagessens in der Pfanne vergessen. Dreister Diebstahl Am Mittwochnachmittag kam es zu einem Diebstahl vor einem Anwesen in der Wilhelmstraße in Lahnstein. Nach einem Einkauf brachte dort eine Mutter gegen 16:45 Uhr ihre beiden Kinder zunächst in die Wohnung. Den Kinderwagen, in dem sich auch die eingekauften Lebensmittel befanden, stellte sie vor der Hauseingangstür ab. Die wenigen Minuten ihrer Abwesenheit nutzte ein dreister Dieb, um den Kinderwagen der Marke Chicco nebst den eingekauften Lebensmitteln zu stehlen. Die Polizei hofft auf Hinweise. Zeugen können sich unter Tel.: 02621/9130 melden. Nach Verkehrsunfall einfach weggefahren Einen Unfallflüchtigen sucht die Polizei, der am vergangenen Mittwoch einen auf dem Parkplatz des Johannes-Gymnasiums in Lahnstein abgestellten Toyota Verso hinten rechts beschädigte. Die Geschädigte kann die Unfallzeit auf den Zeitraum 09:00 13:00 Uhr eingrenzen. Eine weitere Unfallflucht ereignete sich Mittwochnachmittag in Koblenz-Horchheim, Alter Weg. Dort stieß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beim Vorbeifahren gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Opel Astra Sport. Die Unfallzeit kann hier auf den Zeitraum 13:30 17:30 Uhr begrenzt werden. Die Polizei Lahnstein bittet in beiden Fällen um Hinweise unter Tel.: 02621/9130. Vorfahrt missachtet - Hoher Sachschaden Am Mittwochnachmittag, gegen 17:45 Uhr, befuhr eine 75jährige Opel-Fahrerin die Sebastianusstraße in Lahnstein. An der Einmündung zur Ostallee wollte sie nach links in Richtung Innenstadt einbiegen. Dabei übersah sie einen 26 jährigen VW-Golf Fahrer, der die Ostallee in Richtung Rheinhöhenweg befuhr. Es kam zu einem heftigen Zusammenstoß, wobei glücklicherweise niemand verletzt wurde. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf insgesamt ca Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Pärchen auf Diebestour Am Mittwochnachmittag, gegen 15:20 Uhr, beobachtete der Ladendetektiv eines Einkaufsmarkts in der Brückenstraße in Lahnstein ein Pärchen, welches eine Flasche Whisky im Babyschlafsack eines mitgeführten Kinderwagens versteckte und anschließend das Warenhaus verlassen wollte. Unter Hinzuziehung der Polizei wurden die Personalien der beiden 27 bzw. 28jährigen Ladendiebe festgestellt. Gegen das der Polizei nicht unbekannte Pärchen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Polizei sucht weißen Mercedes Sprinter Am Mittwochnachmittag, gegen 15:20 Uhr, wollte eine 72jährige Fußgängerin die K 68 am Fußgängerüberweg an der Ostallee/Ecke Burgstraße in Lahnstein überqueren. Als sie sich bereits auf dem Zebrastreifen befand, näherte sich aus Richtung Kreisel Rheinhöhenweg kommend ein weißer Mercedes Sprinter mit hoher Geschwindigkeit. Ohne auf die Fußgängerin zu achten, fuhr er einfach in Richtung Krankenhaus weiter. Nur durch einen Sprung zurück auf den Gehweg konnte die 72 Jährige einen Zusammenstoß vermeiden. Vor Schreck konnte sie sich lediglich die Buchstaben MY-ZM??? merken. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen und hofft auf Hinweise unter Tel.: 02621/9130. Verkehrsunfall mit Flucht In den Abendstunden des , kam es im Einmündungsbereich der Straßen Im Nauling / Johannesstraße zu einem Verkehrsunfall, in dessen Verlauf ein Fahrzeug, das aus dem Nauling kommend nach links in die Johannesstraße einbog, nach rechts von der Fahrbahn abkam und hierbei zwei dort geparkte Pkw erheblich beschädigte. Der Unfallverursacher entfernte sich daraufhin von der Unfallstelle. Das flüchtige Fahrzeug, bei dem es sich um einen älteren, roten Ford gehandelt haben könnte, müsste vermutlich im vorderen rechten Frontbereich beschädigt sein. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Lahnstein in Verbindung zu setzen. Brand Am Samstagabend, gegen 23:40 Uhr, wurde hiesiger Dienststelle ein Brandalarm in einem Mehrfamilienhaus Im Lag gemeldet. Vor Ort wurde festgestellt, dass es in einer Wohnung zu einem Küchenbrand durch die unsachgemäße Bedienung einer Fritteuse gekommen war. Der 16jährige Verursacher wurde hierbei leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert.

8 Rhein-Lahn-Kurier 8 Nr. 20/2015 Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen Am frühen Sonntagmorgen, gegen 01:30 Uhr, kam es an der Kreuzung Schulstraße/Adolfstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein mit drei Personen besetzter Pkw aus der Schulstraße in den Kreuzungsbereich einfuhr, ohne die Vorfahrt des auf der Adolfstraße fahrenden Fahrzeugs zu beachten. Hierdurch kam es zur Kollision der beiden Pkw, wobei die Wucht des Aufpralls derart stark war, dass das unfallverursachende Fahrzeug um 180 Grad gedreht wurde. Die drei Insassen des Pkw wurden hierbei verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Geburten im St. Elisabeth-Krankenhaus Lahnstein Folgende Eltern waren mit der Veröffentlichung einverstanden: Constantin Bernhard Heift, geb , Mutter: Viola Heift, Vater: Patrick Heift Strommasten werden geprüft Die Syna GmbH führt von Anfang April bis voraussichtlich Juli 2015 im gesamten Rhein-Lahn-Kreis Instandhaltungsmaßnahmen an ihren Strommasten durch. Dabei werden die Holzmasten im Niederund Mittelspannungsbereich von Fachleuten auf ihre Standsicherheit überprüft. Mit der Ausführung der Instandhaltungsmaßnahmen hat die Syna GmbH die Firma Kremer Mastenschutz beauftragt. Da die Mitarbeiter dieses Unternehmens teilweise auch Privatgrundstücke betreten müssen, bittet der Energieversorger darum, ihnen den Zugang zu den Grundstücken zu ermöglichen. Jeder Mitarbeiter kann sich mit dem Personalausweis sowie einem Dienstausweis mit Foto ausweisen. Fragen zu den Instandhaltungsarbeiten beantwortet das zuständige Serviceteam der Syna GmbH in Nastätten, montags bis donnerstags von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr und freitags von 7:30 Uhr bis 12:00 Uhr unter der Telefonnummer / gert waren. Die Exponate der Vor- und Frühgeschichte kehrten erst 1980 zurück und werden seither im Erdgeschoss, dem früheren Verlies, gezeigt. Seit 1966 trägt das Museum offiziell den Namen Museum der Stadt Lahnstein im Hexenturm. Das heutige Museum dokumentiert mit Wappen, Siegeln und Urkunden die reiche Geschichte der beiden ehemals selbstständigen Städte Oberlahnstein und Niederlahnstein. In der vor- und frühgeschichtlichen Abteilung befinden sich Stoßzahnbruchstücke und Backenzähne eines Mammuts, verschiedene Steinbeile und Gefäße der Bronze- und Eisenzeit sowie keltische Waffen und Bronzeringe aus Lahnsteiner Hügelgräbern. Aus römischer Zeit sind hervorragende Terra-Sigillata-Gefäße sowie Werkzeuge und Geräte vorhanden. Die volkskundliche Abteilung umfasst Keramikkrüge und Gefäße vom 14. bis 19. Jahrhundert, Küchengeräte und Ofenplatten. Das Handwerk ist vertreten durch eine Druckerpresse mit Bleisatz und Klischees sowie eine schmiedeeiserne Uhr aus dem kurfürstlichen Schloss Martinsburg und eine Sammlung von Schlössern und Türbeschlägen. Von der Plattform in 26 m Höhe hat man einen herrlichen Blick über die Stadt Lahnstein und die rheinische Landschaft. Lahnstein hat Geschichte Lahnstein hat Geschichte (Folge 394) An diesem Sonntag, 17. Mai, ist internationaler Museumstag. Auch der Hexenturm ist im Rahmen von Turmführungen zu besichtigen. Das Stadtarchiv Lahnstein erinnert an die Übergabe des Hexenturms vor 50 Jahren. 50 Jahre Heimatmuseum im Hexenturm Der Nord-Ost-Turm der mittelalterlichen Stadtbefestigung, wegen seines Verlieses über viele Jahrhunderte auch Folterturm genannt, gelangte 1822 durch Versteigerung in Privatbesitz und wurde 1899 von der Stadt Oberlahnstein zusammen mit dem Salhof käuflich erworben. Im Zweiten Weltkrieg diente der Turm als Luftschutzraum, später das Erdgeschoss dem Technischen Hilfswerk als Lagerraum wurde der Hexenturm saniert und der mittelalterliche Wehrgang rekonstruiert. Anlässlich der feierlichen Übergabe durch Bürgermeister Fritz Berlin am 10./11. Juli 1965 veranstaltete der Verkehrsverein Oberlahnstein sein erstes Heimatfest. Es stand unter dem Motto Alt Lahnstein am Hexenturm. Anneliese Lessing schrieb einen historischen Schwank, der von Laienschauspielern mehrfach aufgeführt wurde. Am Sonntagmorgen fand im Hexenturm die erste standesamtliche Trauung statt. Nach Frühkonzert und Umzug starteten am Nachmittag die Turmbesichtigungen. Der Hexenturm ist im Rahmen der historischen Stadtführungen (Jeden Mittwoch ab Uhr) zu besichtigen. Am Sonntag, den 17. Mai, führt Stadtarchivar Bernd Geil um 11.00, 14.00, und Uhr auf den Hexenturm (Dauer jeweils 45 Minuten). Die Sammlung zur Vor- und Frühgeschichte im Erdgeschoss ist von bis Uhr durchgehend geöffnet. Auch das Stadtmauerhäuschen als Außenstelle des Heimatmuseums ist am Sonntag von bis Uhr zur Besichtigung frei. Kindergartennachrichten Kindertagesstätte Allerheiligenberg Mithilfe für die Festschrift erbeten Zur Erstellung einer Festschrift zum 20-jährigen Jubiläum sucht die Kita Bilder oder Berichte aus der Zeit vom 01. Mai 1995 bis heute. Kontakt: Kita-Leitung Stefanie Krampen Kindertagesstätte Allerheiligenberg, Allerheiligenbergstr Lahnstein, Schulnachrichten Erstmals waren im 1. und 2. Obergeschoss Exponate zur Stadt- und Regionalgeschichte aus dem früheren Bodewigmuseum ( ) zu sehen. Diese waren ein Jahr zuvor von der Festung Ehrenbreitstein zurückgekehrt, wohin sie im Zweiten Weltkrieg ausgela- Grundschule Friedrichssegen Einladung zum 85-jährigen Schuljubiläum Anlässlich der Schuljubiläumsfeier wird ganz herzlich zum Schulfest am Samstag, den 30. Mai 2015, von 10 Uhr ca. 15 Uhr eingeladen. Begonnen wird mit einer kurzen Andacht und Eröffnungsfeier um 10 Uhr, bei hoffentlich gutem Wetter, im Schulgarten. Anschließend besteht die Möglichkeit, die vielfältigen Präsentationen der Projektwoche Schule früher, heute, morgen zu besichtigen. Für

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags 09-11 Uhr

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

Wir lassen unser Kind taufen

Wir lassen unser Kind taufen Wir lassen unser Kind taufen Ein Info-Heft für Taufeltern Liebe Taufeltern Sie wollen Ihr Kind in unserer Kirchengemeinde taufen lassen - wir freuen uns mit Ihnen! Damit Taufgottesdienst gelingt und in

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen.

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. OKTOBER Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. 2. Der Sonntag der Weltmission entzünde in jedem den Wunsch, das Evangelium zu verkünden. 1 Mi Hl. Theresia vom

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Katharinen-Kindergarten Fresekenweg 12 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 49 50 Martin-Luther-Kindergarten Jahnstraße 12 59821

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser Evangelische Kirchengemeinde Merzig Taufen in unserer Gemeinde ein Wegweiser Geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen.

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen. In welchem Alter sollte ein Kind getauft werden?meistens werden die Kinder im ersten Lebensjahr getauft. Aber auch eine spätere Taufe ist möglich, wenn das Kind schon bewusst wahrnimmt was geschieht. Was

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Förderer der Nabushome School e.v.

Förderer der Nabushome School e.v. Januar, 2015 Liebe Mitglieder und Freunde der Förderer der Nabushome School, oder Salibonani (so begrüßt man sich in der Ndebele-Sprache in Nabushome), Ich hoffe Sie hatten alle eine schöne Weihnachtszeit

Mehr

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen 29. März 2015 Palmsonntag Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen Palmsonntag, 29. März: 09.30 Uhr Herz Jesu Palmsonntagsmesse 09.30 Uhr Sankt Adolfus

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen:

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Große Geschenke für einen bedeutenden Anlass Die Sparkasse Karlsruhe Ettlingen hieß ihre Gäste in der Gartenhalle herzlich willkommen.

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

TAUFE EIN WEG BEGINNT

TAUFE EIN WEG BEGINNT TAUFE EIN WEG BEGINNT DIE TAUFE GOTTES JA ZU DEN MENSCHEN Sie sind Eltern geworden. Wir gratulieren Ihnen von Herzen und wünschen Ihrem Kind und Ihnen Gottes Segen. In die Freude über die Geburt Ihres

Mehr

DIE SPENDUNG DER TAUFE

DIE SPENDUNG DER TAUFE DIE SPENDUNG DER TAUFE Im Rahmen der liturgischen Erneuerung ist auch der Taufritus verbessert worden. Ein Gedanke soll hier kurz erwähnt werden: die Aufgabe der Eltern und Paten wird in den Gebeten besonders

Mehr

Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. 10:00-11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00

Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. 10:00-11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00 Juli 2015 Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. -11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00 Donnerstag, 2.7. Donnerstag, 2.7. 16.30 Donnerstag, 2.7. 18:00 Freitag, 3.7. Sonntag, 5.7. 11:00-18:00 Montag, 6.7. 14:30-15:15 Was

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim In der Regel finden Taufen im Gemeindegottesdienst am Sonntagmorgen (10 Uhr) statt. Ausnahmen bedürfen einer gesonderten

Mehr

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Die Pfarrei entstand am 1.1.2007 durch Fusion der beiden Pfarreien St. Martin und St. Pankratius. Das Gemeindezentrum St. Martin wurde an die evangelische koreanische Gemeinde

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen!

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen! Die Prinzessin kommt um vier Vorschlag für einen Gottesdienst zum Schulanfang 2004/05 Mit dem Regenbogen-Heft Nr. 1 Gott lädt uns alle ein! Ziel: Den Kindern soll bewusst werden, dass sie von Gott so geliebt

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Mit dem neuen Schuljahr 2010/2011 konnten wir wieder in unsere alte neue Schule zurückziehen. Da gab es große leuchtende Augen und

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Die Taufe Eine Verbindung die trägt

Die Taufe Eine Verbindung die trägt Die Taufe Eine Verbindung die trägt 1 Vorwort Im Jahr 2011 wird in der Evangelischen Kirche das Jahr der Taufe gefeiert.»evangelium und Freiheit«lautet das Motto. In der Tat: Die Taufe macht Menschen frei.

Mehr

Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Meilen. Vertrauen finden. Porträt der Kirchgemeinde Meilen

Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Meilen. Vertrauen finden. Porträt der Kirchgemeinde Meilen Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Meilen Vertrauen finden Porträt der Kirchgemeinde Meilen Leitwort Man kann nicht leben von Eisschränken, von Politik und Bilanzen. Man kann nicht leben ohne Poesie,

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

Neujahrsempfang des Kur- und Verkehrsverein Lahnstein zusammen mit der Stadtverwaltung Lahnstein

Neujahrsempfang des Kur- und Verkehrsverein Lahnstein zusammen mit der Stadtverwaltung Lahnstein Jahrgang 55 FREITAG, 9. Januar 2015 Nummer 02 Neujahrsempfang des Kur- und Verkehrsverein Lahnstein zusammen mit der Stadtverwaltung Lahnstein v.l. Bürgermeister Adalbert Dornbusch, KVL Vorstandsmitglied

Mehr

Sich melden, nach jemandem fragen

Sich melden, nach jemandem fragen .2 A Track 3 B Track 4 Sich melden, nach jemandem fragen Sie hören vier automatische Hinweisansagen. Ergänzen Sie die Sätze. Kein unter dieser Nummer. 2 Die Rufnummer des hat sich. Bitte wählen Sie: 3

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort

Es gilt das gesprochene Wort Dr. h.c. Charlotte Knobloch Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern ehem. Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland anlässlich der Pressekonferenz "Wir Helfen München",

Mehr

Italien 4b 29.06-03.07

Italien 4b 29.06-03.07 Italien 4b 29.06-03.07 Inhaltsverzeichnis Italien Woche: Montag: Abreise um 08.00 vor der Schule Nachmittag schwimmen Freizeitpark und Fußball gemeinsames Abendessen Dienstag: Frühstück, Strand Stand-up-paddling

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl JUNI 2014 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Juni 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 2 2. Juni bis 6. Juni Seite 4/5 9.

Mehr

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott Gemeinsam unterwegs... ... mit Leidenschaft für Gott Gemeinsam unterwegs mit Leidenschaft für Gott Katholische Kirche für Esslingen Unsere Vision Unser Grundverständnis: Wir freuen uns, dass wir von Gott

Mehr

TAUFE. Häufig gestellte Fragen zur Taufe. Sie erhalten die Antwort, indem Sie auf die gewünschte Frage klicken.

TAUFE. Häufig gestellte Fragen zur Taufe. Sie erhalten die Antwort, indem Sie auf die gewünschte Frage klicken. TAUFE Häufig gestellte Fragen zur Taufe Sie erhalten die Antwort, indem Sie auf die gewünschte Frage klicken. Was muss ich tun, wenn ich mich oder mein Kind taufen lassen will? Was bedeutet die Taufe?

Mehr

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen finden Sie online unter: Anmeldungen erfolgen direkt online. Über die Filterfunktion

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche

Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche Ulrich Helm, Pfarrer Martin-Luther-King-Weg 6, 12351 Berlin Öffnungszeiten Gemeindebüro: Dienstag 16:00 Uhr-18:00 Uhr Donnerstag

Mehr

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie.

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kinder, recht herzlich möchten wir Sie in unserem Haus begrüßen. Wir sind stets darum bemüht, Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Sollten Sie

Mehr

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29]

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29] Matschen, färben, weben In der Mitmach-Ausstellung "Schaffe, schaffe schöne Werke" können Kinder traditionelle Handwerkstechniken ausprobieren Aus Ton Ziegel formen, mit Stempeln Texte drucken, aus Pflanzen

Mehr

Jahresbericht 2012. Liebe Weitblickerinnen und Weitblicker,

Jahresbericht 2012. Liebe Weitblickerinnen und Weitblicker, Jahresbericht 2012 Liebe Weitblickerinnen und Weitblicker, auch im Jahr 2012 konnten wir dank eurer Unterstützung wieder zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen auf die Beine stellen, wofür wir euch sehr

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt "Hochaltrigkeit":

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt Hochaltrigkeit: Peter Nünlist Von: pnuenlist@sunrise.ch Gesendet: Donnerstag, 19. März 2015 10:15 An: pnuenlist@sunrise.ch Betreff: Altersforum Bassersdorf: Rundbrief 2015.2 Rundbrief 2015.2 Hallo Peter Nünlist Wie die

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde St. Clemens Amrum Guten Tag, Sie haben Ihr Kind in der Kirchengemeinde St. Clemens zur Taufe angemeldet. Darüber freuen wir uns mit Ihnen und wünschen Ihnen und

Mehr

Abendmahl mit Kindern erklärt

Abendmahl mit Kindern erklärt Abendmahl mit Kindern erklärt Evangelisch-Lutherische Dreifaltigkeitskirche Bobingen Um was geht es, wenn wir Abendmahl feiern? Von Jesus eingesetzt Als Jesus von seinen JÄngern Abschied nahm, stiftete

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Angebote zum geselligen Treffen 61 Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Mehr

Welches 1Trio überquerte als erstes die

Welches 1Trio überquerte als erstes die Welches 1Trio überquerte als erstes die Steinerne Brücke? Ein Hahn, eine Henne und ein Hund. Einer Sage zufolge sollen die Baumeister des Doms und der Brücke gewettet haben, wessen Bauwerk als erstes fertiggestellt

Mehr

Wochenbrief. 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015

Wochenbrief. 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015 Wochenbrief 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015 Liebe Gemeinde! Am Ende des Evangeliums, das am 3. Sonntag der Osterzeit verkündet wird, steht der Satz: Ihr seid Zeugen dafür. Und zwar nicht nur mit Worten, es

Mehr

GOTT LÄDT. für die Arbeit im Kindergarten. Alle sollen EINS SEIN Miteinander handeln im Osten Europas! Materialien für Schule und Pfarrgemeinde

GOTT LÄDT. für die Arbeit im Kindergarten. Alle sollen EINS SEIN Miteinander handeln im Osten Europas! Materialien für Schule und Pfarrgemeinde GOTT LÄDT Impulse UNS ALLE EIN für die Arbeit im Das Kreuz ist eines der wichtigsten Symbole des christlichen Glaubens. Es steht für den Tod Jesu. In der katholischen Kirche wird das sogenannte lateinische

Mehr

"Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt."

Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt. FEBRUAR 18. Aschermittwoch - Fast- u. Abstinenztag Mt 6,1 6.16 18 19. Do nach Aschermittwoch Lk 9,22 25 20. Fr nach Aschermittwoch Mt 9,14 15 21. Sa nach AMi, Hl. Petrus Damiani Lk 5,27 32 "Durch Leiden

Mehr

Veranstaltung. in München. zur Interkulturellen Woche 2010

Veranstaltung. in München. zur Interkulturellen Woche 2010 Veranstaltung in München zur Interkulturellen Woche 2010 30.09.2010, 17:30 Uhr: Zentrale Hauptveranstaltung der IKW in München findet im Karmelitersaal statt. Hauptveranstalter: Caritas München und Diözesancaritasverband

Mehr

Hochzeits- Kostenlose Infobroschüre. Preise, Textbeispiele, Schriftmuster und vieles mehr! Gestaltung Druck Verarbeitung Neue Medien

Hochzeits- Kostenlose Infobroschüre. Preise, Textbeispiele, Schriftmuster und vieles mehr! Gestaltung Druck Verarbeitung Neue Medien Hochzeits- karten Kostenlose Infobroschüre Preise, Textbeispiele, Schriftmuster und vieles mehr! Gestaltung Druck Verarbeitung Neue Medien Was bietet printaholics an? Wir bieten Ihnen eine umfangreiche

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013 Termin: Samstag, 15.03.2014, 19:30 Uhr; Veranstaltung: Jahreskonzert des Musikverein Ensingen Beschreibung: Veranstaltung des Musikvereins Ensingen. Ort: Forchenwaldhalle; Veranstalter: Musikverein Ensingen

Mehr

April 2010. Monatsspruch im April

April 2010. Monatsspruch im April April 2010 Monatsspruch im April Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid. (Epheser 1,18) An den Fuchs musste ich bei diesem Bibelwort

Mehr

Jahrgang 55 FREITAG, 13. März 2015 Nummer 11

Jahrgang 55 FREITAG, 13. März 2015 Nummer 11 Jahrgang 55 FREITAG, 13. März 2015 Nummer 11 Ehre, wem Ehre gebührt: Die Stadt Lahnstein zeichnete ihre erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler, die im vergangenen Jahr in den unterschiedlichsten Bereichen

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Nachdem den Sportvereinen immer mehr Zuschüsse durch die öffentliche Hand gekürzt werden, sind wir auf Sponsoren, Spender und Förderer angewiesen. Die Vorstandsmitglieder

Mehr

S VA. Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis. April 2012

S VA. Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis. April 2012 S VA Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis April 2012 v.l.n.r.: Jürgen Rheinsberg, Frank Hesse, Markus Widmayer, Bürgermeister Dr. Götz es fehlen Berry Kopilas, Jeffry van de Vijver, Georg

Mehr

kita zwärgeland Betriebsreglement Inhalt

kita zwärgeland Betriebsreglement Inhalt kita Betriebsreglement Inhalt 1. Einleitung 2. Sinn und Zweck 3. Trägerschaft 4. Leitung und Team 5. Aufnahmebedingungen 6. Anmeldung 7. Eingewöhnungen 8. Öffnungszeiten, Ferien und Feiertage 9. Betreuungsmöglichkeiten

Mehr

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen...

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen... Christliches Zentrum Brig CZBnews MAI / JUNI 2014 Krisen als Chancen annehmen... Seite Inhalt 3 Persönliches Wort 5 6 7 11 Rückblicke - Augenblicke Mitgliederaufnahme und Einsetzungen Programm MAI Programm

Mehr

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen Ardhi: Hallo, herzlich willkommen bei Grüße aus Deutschland. Anna: Hallo. Sie hören heute: Die Weihnachtsmütze. Anna: Hach, ich liebe Weihnachten! Endlich mal gemütlich mit der Familie feiern. Ich habe

Mehr

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v.

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Jahresbericht 2014 Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Vorsitzender Jens Spahn, MdB Platz der Republik 1 11011 Berlin (030) 227-79 309 (030) 227-76 814 muensterlandfreunde@googlemail.com Das Wachstum

Mehr

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt ArbeitsKreis Asyl der Pfarreien St. Georg und Liebfrauen in Kooperation mit Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt Info-Mappe Kontaktdaten: Elisabeth Löckener, Viktoriastraße 4 A, 46397

Mehr

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014:

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: WISHCRAFT-BASISSEMINAR in Osnabrück: das letzte in diesem Jahr, zwei Tage Intensivseminar: Herausfinden, was ich wirklich will! Am Freitag/Samstag: 5./6.12.2014; zum

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun

Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun Kurzbeschreibung: Ich bin Sümeyra Coskun, besuche das BG Gallus in Bregenz und bin 16 Jahre alt. Ich bezeichne mich als engagierte Person, weil ich

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP

Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP Das Projekt Ziele Kultur ist kein abgeschlossenes und statisches Ganzes. Kultur ist dynamisch und wandelbar. Für dieses Verständnis möchte ikule (interkulturelles

Mehr

MERKBLATT ZUM KIRCHLICHEN UNTERRICHT

MERKBLATT ZUM KIRCHLICHEN UNTERRICHT MERKBLATT ZUM KIRCHLICHEN UNTERRICHT IN DER EVANGELISCHEN KIRCHENGEMEINDE ECKENHAGEN Jahrgang 2005 / 2007 Stichworte in alphabetischer Reihenfolge: A Abendmahlsgottesdienst für die Konfirmandinnen und

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit FrauenPredigthilfe 112/12 5. Sonntag in der Osterzeit, Lesejahr B Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit Apg 9,26-31; 1 Joh 3,18-24; Joh 15,1-8 Autorin: Mag. a Angelika

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr