Teamcenter Seminarkatalog

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Teamcenter Seminarkatalog"

Transkript

1 Teamcenter Seminarkatalog Stand: 3. November 2004 UGS The PLM Company

2 Inhaltsverzeichnis Auf ein Wort...3 TR 8010 / Product Management (Admin. and Usage)...4 TR 8020 / Customization TR 8030 / Customization TR 8040 / e!vista: Java Client Customization...7 TR 8050 / Document Manager...8 TR 8060 / MetaChange...9 TR 8070 / Systemadministration TR 8075 / Advanced System Architecture and Performance Tuning TR 8080 / Product Management Client Customization TR 8085 / I-deas Enterprise TR 8090 / Integrator / Systemadministration TR 6010 / NX Manager - Basis für Anwender TR 6030 / NX Manager - Systemadministration TR 8210 / VisView Professional TR 8200 / VisView Professional VisMockup

3 Auf ein Wort Moderne Technologien sind schnelllebig. Um immer up-to-date zu sein, sind wir zum ständigen Lernen gezwungen. Für den Konstruktions- und Produktentwicklungsprozess gilt dies ganz besonders. UGS bietet Kurse an, in denen die Anwender die Funktionen, Arbeitskonzepte und -philosophie sowie den Umgang mit den Menüs und Sinnbildern (Icons) erlernen. Schulung in den Schulungszentren Die Schulungen führen wir in unseren und in den Schulungszentren durch. Hier finden Sie optimale Voraussetzungen, neue Dinge in ruhiger und freundlicher Atmosphäre zu erlernen. In Gruppen zwischen 3 und maximal 10 Teilnehmer pro Schulung können wir Ihnen eine optimale Betreuung zukommen lassen. Die Beherrschung der neuen Funktionen und Arbeitskonzepte allein genügt aber noch nicht. Richtig zum Tragen kommt das neue System erst, wenn es funktionell in den Arbeitsablauf der Firma eingebaut ist und die Mitarbeiter ihre Arbeitsweise an die neuen Möglichkeiten angepasst haben. Das Arbeiten mit dieser integrierten Umgebung will auch gelernt sein, denn dafür gibt es keine Kurse von der Stange zu kaufen. Das sind firmenspezifische Bedürfnisse, die es zu berücksichtigen gilt. Wir ordnen alle unsere Tätigkeiten dem Ziel unter, unseren Kunden die optimale Produktivität mit unserer Software zu ermöglichen. Ausbildung ist ein Teil des Produkts! UGS offeriert den Kunden ein breites Spektrum an Kursen, von der Basisschulung bis zum Spezialausbildung. Einige unserer Kurse werden praktisch ausschließlich firmenspezifisch durchgeführt und andere Kurse sind Standardkurse. Unsere Kursmodule sind hinsichtlich des Stoffumfangs und der Dauer auf ein optimales Kosten/Nutzenverhältnis ausgelegt. Die Schulungsräume in den Schulungszentren sind mit neuester Technik wie TFT Displays, On Screen- Präsentationstechnik ausgestattet. Sprechen Sie mit uns, wir beraten Sie gerne. Vorortbetreuung und Coaching Unsere Spezialisten stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, nachdem Sie die Basisausbildung absolviert haben. Dies ist der beste Weg zu einer raschen Leistungssteigerung im Betrieb. Ihre Mitarbeiter realisieren ihre ersten produktiven Projekte und wenden das soeben gelernte zum ersten Mal in ihrer täglichen Arbeit an. Ein UGS-Spezialist ist dabei in ihrer Nähe, berät sie in ihrer Arbeitsweise und hilft weiter, wenn Sie Fragen haben. Ist die Selbständigkeit vorangeschritten, kommt der Spezialist nur noch sporadisch und zum Schluss gar nicht mehr. Lassen Sie sich ein Angebot unterbreiten. 3

4 Product Management (Admin. and Usage) Produktnummer: TR Tage Neue Teamcenter-Anwender Object Management Framework (OMF) Anwendung Administration In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die Funktionalitäten von Teamcenter Foundation. Im weiteren Verlauf werden die effektive Anwendung und die Administration der Hauptfunktionen vermittelt. Der Inhalt dieses Seminars bietet Ihnen ein solides Basiswissen und bildet eine gute Grundlage für weitere Aufbauseminare. Advanced Product Configurator (APC) Part Familiy Manager (PFM) Change Control Manager (CCM) Life Cycle Manager (LCM Anwendung Administration Basiskenntnisse in der EDV und im Umgang mit einem PC sind empfehlenswert. 4

5 Customization 1 Produktnummer: TR Tage Teamcenter-Anwender mit Grundkenntnissen Überblick Systemstruktur Hilfsprogramme Erzeugen einer Test- und Integrationsumgebung Definition von Objektklassen Attributen Dieses Seminar bringt Ihnen das Ändern und Erweitern des Teamcenter-Datenmodells näher. Die Funktionalitäten des Integrator Toolkit erlernen Sie ebenso, wie die Anwendung der Modellierungssprache MODel. Windows-Betriebssystem Grundlagenkenntnisse Erzeugen von Hilfstexten Messages Methoden-Programmierung 5

6 Customization 2 Produktnummer: TR Tage Fortgeschrittene Teamcenter-Anwender Client-/Server-Architektur Das Ändern und Erweitern der Standardmethoden, die Funktionalitäten des Integrator Toolkit für funktionale Erweiterungen und die Anwendung der API-Funktionen (Application Programming Interface) sind Ihre Lerninhalte dieses Seminars. Message- und Methoden-Anpassungs-Dateien / Verzeichnis-Struktur Methoden-Programmierung Tools für Methoden-Erzeugung Message-Erzeugung API s zur String-Manipulation Kommunikation mit Object Layer Object Directory Bedienungsdateien Regeldateien Konfigurationsdateien Betriebssystemfunktionen Anpassung der Benutzeroberfläche Sessionverwaltung Windows-Betriebssystem Grundlagenkenntnisse, sowie die Teilnahme am Seminar Customization 1 (TR 8020). 6

7 e!vista: Java Client Customization Produktnummer: TR Tage Fortgeschrittene Teamcenter-Anwender Einführung in e!vista Dieses Seminar vermittelt Ihnen die Funktionalitäten der e!vista Client Benutzeroberfläche. Die Anwendung des Java Development Toolkits erlernen Sie ebenso wie die Erzeugung von aufgabenbezogenen Benutzeroberflächen. Customization-Infrastruktur Teamcenter aus Java-Sicht Benutzeroberfläche Teamcenter-Dienste für e!vista-customization e!vista-customization Integrated Development Environment Windows-Betriebssystem Grundlagenkenntnisse, sowie die Teilnahme am Seminar Customization 1 (TR 8020). PeerGen Task Preferences 7

8 Document Manager Produktnummer: TR Tage Teamcenter-Anwender mit Grundkenntnissen Überblick über MetaDM Server Installation Konfiguration Client Installation Administration Nach der erfolgreichen Teilnahme an diesem Seminar werden Sie in der Lage sein, die MetaDM-Module zu installieren, sie ihren Bedürfnissen angepasst zu konfigurieren und zu administrieren. Windows-Betriebssystem Grundlagenkenntnisse. Anwenden von MetaDM 8

9 MetaChange Produktnummer: TR Tage Teamcenter-Anwender mit Grundkenntnissen Nach der erfolgreichen Teilnahme an diesem Seminar werden Sie in der Lage sein, die MetaChange-Module zu administrieren und effektiv anzuwenden. Überblick über MetaChange MetaChange-Konzepte Anwendung Administration Windows-Betriebssystem Grundlagenkenntnisse e!vista Interface MetaChange Customization 9

10 Systemadministration Produktnummer: TR Tage Teamcenter-Anwender mit Grundkenntnissen Teamcenter Architektur Verteiltes System Verteilte Installation Administrationswerkzeuge Konfigurieren des Systems In diesem Seminar werden Sie das Konfigurieren und Administrieren des Teamcenter-Systems erlernen. Außerdem wird Ihnen die Installation einer verteilten Datenbasis näher gebracht. Windows-Betriebssystem Grundlagenkenntnisse Datenbank Verteilung Replikation 10

11 Advanced System Architecture and Performance Tuning Produktnummer: TR Tage Teamcenter System-Administratoren Nach dem erfolgreichen Besuch dieses Seminars werden Sie in der Lage sein, erfolgreiche Problembehebungen für Teamcenter Enterprise und effektive Performance Tunings durchzuführen. Übersicht Teamcenter Foundation Struktur Client-Server-Architektur Netzwerk-Grundlagen Teamcenter Server Datenverteilung Monitoring und Tuning Operatingsystem (OS) OS-Performance Monitoring-Tools Troubleshooting Oracle Oracle Performance SGA-Konfiguration SGA-Tuning Plattenkonfiguration Statistik Teamcenter Customization-Effekte auf die Performance Server Monitoring Netzwerk Monitoring Datenverteilung und Performance Teilnahme am Seminar Systemadministration (TR 8070). System Architektur Userprofile anlegen Datenverteilung Netzwerk Servereinstellungen Planung der Servergröße Verteilungsmethodik Fallstudien 11

12 Product Management Client Customization Produktnummer: TR Tage Fortgeschrittene Teamcenter-Anwender Überblick Product Collaboration Interface HTML, XML JSP, Java Web Application Server Product Collaboration Interface Installation Konfiguration Customization Application Map In diesem Seminar wird Ihnen Grundwissen von Product Collaboration Interface und Architektur, sowie über Client Customization vermittelt. Windows-Betriebssystem Grundlagenkenntnisse. Grundwissen über Web-Server-Architektur, Java, JavaBeans und XML ist Bedingung, ebenso wie die Teilnahme am Seminar Customization 1 (TR 8020). Web Actions Data Beans Enterprise Service FormGenerator Performance 12

13 I-deas Enterprise Produktnummer: TR Tage I-deas Enterprise Administratoren I-deas Enterprise Einführung Nach der Teilnahme an diesem Seminar werden Sie in der Lage sein, I-deas Enterprise zu administrieren und haben wertvolle Kenntnisse in Collaboration Foundation System Architecture erworben. CF OMF Konzept Benutzung CF Systemadministartion Verteilte CF Umgebung Verzeichnisstruktur und wichtige Dateien Administrative Tools und Tasks I-deas Enterprise Administration Administration Editor Team Setup Process Team Maintenance I-deas Enterprise konfigurieren Eingehende Kenntnisse in der Administration von Windows- und UNIX-Betriebssystemen und Grundlagenwissen relationaler Datenbanken. Ebenso weitergehende Erfahrungen mit I-deas Team Data Manager und I-deas Enterprise Team Browser. 13

14 Integrator / Systemadministration Produktnummer: TR Tage Teamcenter-Administratoren Systembetreuer Überblick und Architektur Installation und Administration Sicherheit Business Object Server Connections Web-Zugriff Messages Reactors Message Logging Service Ziel dieses Seminars ist das selbstständige Administrieren und Analysieren von Situationen die im Alltag auftreten können. Der Teilnehmer wird Schritt für Schritt an die Installation und Administration von Teamcenter Integrator herangeführt. Das Seminar ist dabei nicht als eine Anleitung für jeden nur erdenkliche Auswirkung anzusehen, sondern versteht sich als Hilfe zur Selbsthilfe. Der Teilnehmer ist nach Abschluss des Lehrgangs in der Lage User Interface, Geschäftsobjekte und vorgänge zu definieren Grundlagenwissen in Java, XML, XSL, HTML. Vertraut im Umgang mit EJBs und Servlets. Vertraut im Umgang mit Web Application Servers. 14

15 NX Manager / Basis für Anwender Produktnummer: TR Tage Ingenieure Fertigungsingenieure CAD/CAM Manager Systembetreuer Portal Navigator Einführung Teamcenter Engineering Datentypen Dokumenttypen UGMASTER, UGPART Teamcenter Engineering Ablagestruktur Datenmodifikation Gestaltung und Einrichtung des eigenen Portal-Arbeitsplatzes Produktdaten Verwendungsnachweise nutzen Datensuche Daten suchen mit Hilfe diverser Kriterien Vordefinierte Suchabfragen benutzen Referenzierung der Daten Ordner, Änderungsstände, Verwendungsnachweis Zugriffrechte einsehen und anwenden Protections, ZRLs. Datenimport und export mit NX Manager Klonen Reservieren und entreservieren Reservierungsmodi manuell, automatisch Geänderte Teile reservieren Reservierte Teile auflisten Datenverwaltung Ordnerstrukturen erzeugen Daten suchen und finden Copy & Paste, Delete Möglichkeiten der Teamarbeit Mail anwenden Projektordner anlegen und nutzen Stücklistenarbeit (nicht Bestandteil einer NX Manager-Lizenz) Baugruppenstrukturen erweitern Zusammenspiel mit Unigraphics Alternativteile anlegen und verwenden z.b. Verpackung in Stückliste integrieren Stücklisten ausdrucken. Der Teilnehmer wird mit diesem Seminar in die Lage versetzt, mit PDM-Funktionalitäten des NX Managers Konstruktionsdaten projekt- und teambezogen anzulegen, zu modifizieren sowie zu strukturieren. Allgemeine Datenverarbeitungs-Grundkenntnisse und Konstruktionserfahrungen mit Unigraphics sind von Vorteil. 15

16 NX Manager / Systemadministration Produktnummer: TR Tage System-Administratoren Datenbank-Administratoren PDM Manager Teamcenter Engineering Programmierer Erfahrene Unigraphics Anwender Teamcenter Engineering Architektur Installationsumfeld (NT) Anlegen einer Instanz und deren Konfiguration Organisationsstruktur abbilden und pflegen Einrichten von angepassten Batch-Dateien zum Programmaufruf Import / Export Export und Import von Daten mit Funktionen des UG/Managers Import von Daten mit Hilfe selbsterstellter Batch-Dateien Oracle Grundlagen Oracle Grundlagen des Oracle-Tunings Grundlagen für Sicherungskonzepte Backup und Restore Sicherung der Meta-Daten Sicherung der Volumes Integration von Dritt-Dokumenten Einrichten eines Texteditors am Beispiel von MS Wordpad Einrichten einer Office-Anwendung am Beispiel von MS Word Zugriffsrechte einstellen Aufbau und Verwendung des Rule Tree Anlegen von ZRLs Utilities Grundlagen zur Prozessbereinigung (clearlocks) Grundlagen zur Datenpflegen (purge) Grundlagen des Workflow Aufsetzen eines Minimalprozesses zur Statuserzeugung Instrumente zur effizienten Zusammenarbeit mit der UGS-Hotline. Syslog-Files Installation der Online-Help und Nutzen dieses Instruments z.b. für eigene Arbeitsrichtlinenpublikationen In diesem Seminars werden das selbstständige Administrieren und Analysieren von Situationen die im Alltag auftreten können vermittelt. Der Teilnehmer wird in die Lage versetzt, eine Teamcenter NX Manager-Installation anzupassen und zu pflegen. Insbesondere wird auf Aspekte der Einrichtung bzw. Pflege der internen Organisation sowie der Datensicherheit eingegangen. Die Inhalte des Seminars werden ausführlich behandelt und mit praktischen Übungen so aufgearbeitet, dass eine selbständige Reproduzierbarkeit durch die Teilnehmer erreicht wird. Der Teilnehmer sollte mit den grundlegenden Begriffen aus den Bereichen Datenbankpflege und Produktdatenmanagement vertraut sein und am Seminar NX Manager Basis für Anwender (TR 6010) teilgenommen haben. 16

17 VisView Professional Produktnummer: TR Tag Konstrukteure mit Aufgabenbereich für komplexe Baugruppen und Packaging In diesem Seminar werden Sie den optimalen und effektiven Einsatz von VisView Professional in der Produktivumgebung erlernen. VisView Einführung Dateien laden Bauteilmessungen Bauteile bewegen und manipulieren Windows-Betriebssystem Grundlagenkenntnisse Fertigungsrelevante Bauteilinformationen sichtbar machen Verschiedene Bauteilstände vergleichen Erzeugen und analysieren von Schnitten von Schnappschüssen von 3D-Markups von Bildern 2D-Funktionalitäten Messen Markup Vergleich Anpassung 17

18 VisView Professional VisMockup Produktnummer: TR Tag Konstrukteure mit Aufgabenbereich für komplexe Baugruppen und Packaging In diesem Seminar werden Sie den optimalen und effektiven Einsatz von VisView Professional und VisMockup in der Produktivumgebung erlernen. VisView Einführung Dateien laden Bauteilmessungen Bauteile bewegen und manipulieren Windows-Betriebssystem Grundlagenkenntnisse Fertigungsrelevante Bauteilinformationen sichtbar machen Verschiedene Bauteilstände vergleichen Erzeugen und analysieren von Schnitten von Schnappschüssen von 3D-Markups von Bildern 2D-Funktionalitäten Messen Markup Vergleich Anpassung 3D Gruppen Clearance (Abstandsuntersuchung) Alignment (Bauteilausrichtung) Filter Outline Capture (Ausleiten von Zeichnungen) Movie Capture 18

19 19

20 UGS The PLM Company UGS UGS ist einer der führenden internationalen Anbieter von Software und Services für die Optimierung der Geschäftsprozesse in der Fertigungsindustrie. Die offen konzipierten Lösungen für das Product Lifecycle Management - einschließlich Produktplanung, Entwicklung und Konstruktion, Fertigung und Service ermöglicht Interoperabilität und globale Zusammenarbeit unter Nutzung modernster Software-Technologie und Industrie-Standards. Das Unternehmen beschäftigt Mitarbeiter, davon 420 in land und 65 in der Schweiz und unterhält Niederlassungen in über 30 Ländern in Armerika, Europa, Asien, und Australien, die Kunden betreuen. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Webseiten: Schulungszentren land Unigraphics Solutions GmbH Hohenstaufenring D Köln Tel.: +49 (0)221 / Fax.: +49 (0)221 / Unigraphics Solutions GmbH Robert-Bosch-Straße 11 D Langen Tel.: +49 (0)6103 / Fax.: +49 (0)6103 / Unigraphics Solutions GmbH Liebknechtstraße 35 D Stuttgart Tel.: +49 (0)711 / Fax.: +49 (0)711 / Unigraphics Solutions GmbH Oskar-Messter-Straße D Ismaning Tel.: +49 (0)89 / Fax.: +49 (0)89 / Schweiz UGS PLM Solutions AG Rütistraße 19 CH Schlieren Tel.: +41 (0)1 / Fax.: +41 (0)1 / UGS PLM Solutions AG Hauptstraße CH Nidau / Biel Tel.: +41 (0)32 / Fax.: +41 (0)32 / Österreich UGS PLM Solutions (Austria) GmbH Franzosenhausweg 53 A Linz Tel.: +43 (0)732 / Fax.: +43 (0)732 /

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R3: Administration

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R3: Administration Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle Application Server 10g R3: Administration Beschreibung: Oracle Application Server 10g Release 3 (10.1.3.1.0) bietet eine neue

Mehr

Pro/INTRALINK 10.1. Lehrplan-Handbuch

Pro/INTRALINK 10.1. Lehrplan-Handbuch Pro/INTRALINK 10.1 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Systemadministration für Windchill 10.1 Systemadministration für Windchill 10.1 Überblick Kursnummer TRN-3826-T Kursdauer

Mehr

Windchill Service Information Manager 10.2. Lehrplan-Handbuch

Windchill Service Information Manager 10.2. Lehrplan-Handbuch Windchill Service Information Manager 10.2 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Systemadministration für Windchill 10.2 Systemadministration für Windchill 10.2 Überblick Kursnummer

Mehr

Pro/INTRALINK 10.0. Lehrplan-Handbuch

Pro/INTRALINK 10.0. Lehrplan-Handbuch Pro/INTRALINK 10.0 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Update auf Windchill 10.0 für Systemadministratoren Systemadministration in Windchill 10.0 Update auf Windchill 10.0 für

Mehr

Administering Windows Server 2012 MOC 20411

Administering Windows Server 2012 MOC 20411 Administering Windows Server 2012 MOC 20411 Diese Schulung ist Teil 2 einer Serie von drei Schulungen, in welchen Sie die nötigen Kenntnisse erlangen, um in einer bestehenden Unternehmensumgebung eine

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Enterprise Java im Überblick. Technologien der Java2 Enterprise Edition

Inhaltsverzeichnis. Enterprise Java im Überblick. Technologien der Java2 Enterprise Edition Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 I Enterprise Java im Überblick 1 Bedeutung von Enterprise Java und IBM WebSphere 21 1.1 Enterprise Java 23 1.1.1 Anforderungen 23 1.1.2 E-Business 30 1.1.3 Java 36 1.2 IBM

Mehr

Arbortext Content Manager 10.0. Lehrplan-Handbuch

Arbortext Content Manager 10.0. Lehrplan-Handbuch Arbortext Content Manager 10.0 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Update auf Windchill 10.0 für Systemadministratoren Systemadministration in Windchill 10.0 Update auf Windchill

Mehr

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. HTML- Grundlagen und CSS... 2. XML Programmierung - Grundlagen... 3. PHP Programmierung - Grundlagen...

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. HTML- Grundlagen und CSS... 2. XML Programmierung - Grundlagen... 3. PHP Programmierung - Grundlagen... Inhalt HTML- Grundlagen und CSS... 2 XML Programmierung - Grundlagen... 3 PHP Programmierung - Grundlagen... 4 Java - Grundlagen... 5 Java Aufbau... 6 ASP.NET Programmierung - Grundlagen... 7 1 HTML- Grundlagen

Mehr

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung Fachinformatiker Anwendungsentwicklung Fachinformatiker Systemintegration Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung In dem Seminar erhalten Sie das notwendige Wissen, um erfolgreich das Fachgespräch

Mehr

Überblick Produkte. ORACLE AS 10g R3 JAVA Programming. (5 Tage)

Überblick Produkte. ORACLE AS 10g R3 JAVA Programming. (5 Tage) Überblick Produkte Überblick Zielgruppen SOA SOA/BAM Bootcamp (4 Tage) Human Workflow, Oracle BPEL, OWSM, BAM, UDDI, Services Registry Zielgruppe: Partner SOA Essentials Human Workflow, Oracle BPEL, OWSM

Mehr

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration I

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration I Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration I Beschreibung: Der Teilnehmer ist in der Lage den Oracle Application Server 10g zu

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen SWIFTNet Interface Kursinhalte: 1.

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen SWIFTNet Interface Kursinhalte: 1. Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen SWIFTNet Interface Kursinhalte: 1. SWIFTNet FileAct 2. Managing SWIFT Alliance Gateway 3. SWIFT Alliance Access Administration

Mehr

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II Beschreibung: Die Teilnehmer lernen verschiedene Topologien des Oracle Application

Mehr

PRODATIS CONSULTING AG. Folie 1

PRODATIS CONSULTING AG. Folie 1 Folie 1 Führend im Gartner Magic Quadranten für verteilte, interagierende SOA Projekte Oracle ist weltweit auf Rang 1 auf dem Markt der Enterprise Service Bus Suiten (ESB) für SOA Software 2010 26,3 %

Mehr

Windchill ProjectLink 10.1. Lehrplan-Handbuch

Windchill ProjectLink 10.1. Lehrplan-Handbuch Windchill ProjectLink 10.1 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Einführung in Windchill ProjectLink 10.1 Systemadministration für Windchill 10.1 Einführung in Windchill ProjectLink

Mehr

Arbortext Content Manager 9.0/9.1 Lehrplan-Handbuch

Arbortext Content Manager 9.0/9.1 Lehrplan-Handbuch Arbortext Content Manager 9.0/9.1 Lehrplan-Handbuch Hinweis: Eine grafische Darstellung des Lehrplans entsprechend der beruflichen Position finden Sie hier: http://www.ptc.com/services/edserv/learning/paths/ptc/atcm_90.htm

Mehr

TRAINING. Transbase Training. Transbase Training - Die Kurse in der Übersicht

TRAINING. Transbase Training. Transbase Training - Die Kurse in der Übersicht Transbase Training Der Bereich Schulung und Training von Transaction Software umfasst ein breites Angebot rund um das Thema Datenbanken. Angeboten werden spezielle Transbase Trainings. Transbase Training

Mehr

Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis

Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis Java Enterprise Edition - Überblick Prof. Dr. Bernhard Schiefer Inhalt der Veranstaltung Überblick Java EE JDBC, JPA, JNDI Servlets, Java Server Pages

Mehr

Seminar Business Process Management und Workflow-Technologie: Grundlagen, Produkte, Forschung

Seminar Business Process Management und Workflow-Technologie: Grundlagen, Produkte, Forschung IBM WebSphere Process Server Seminar Business Process Management und Workflow-Technologie: Grundlagen, Produkte, Forschung AGENDA 1. Überblick 2. WebSphere Process Server 3. Komponenten 4. Präsentation

Mehr

Schulungsangebot XS-BPM. Gebiet Kurs Niveau

Schulungsangebot XS-BPM. Gebiet Kurs Niveau Schulungsangebot Bisher war die Optimierung von Geschäftsabläufen durch den Einsatz von Workflowlösungen stets mit hohen Kosten verbunden. Mit der Anwendung von ist es nun möglich, Prozesse beliebiger

Mehr

Panagon Capture 3.0 Dokumentation

Panagon Capture 3.0 Dokumentation Panagon Capture 3.0 Dokumentation Versionshinweise Online-Hilfedateien Dieses Dokument bietet einen Überblick über die Dokumentation zur Panagon Capture-Version 3.0. Auf der Panagon Capture-CD ist die

Mehr

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Java Enterprise Edition - Überblick Was ist J2EE Java EE? Zunächst mal: Eine Menge von Spezifikationen und Regeln. April 1997: SUN initiiert die Entwicklung

Mehr

MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?!

MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! Oliver Steinhauer Sascha Köhler.mobile PROFI Mobile Business Agenda MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! HERAUSFORDERUNG Prozesse und Anwendungen A B

Mehr

Aktuelle Kurstermine

Aktuelle Kurstermine Design Patterns 20.07.2015-22.07.2015 3 Tage 1.200,- Lokale Netze - Basiswissen 20.07.2015-24.07.2015 5 Tage 1.830,- Java EE Persistence API Development 27.07.2015-29.07.2015 3 Tage 1.200,- Linux Server

Mehr

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle WebLogic Server 11g: Advanced Administration

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle WebLogic Server 11g: Advanced Administration Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle WebLogic Server 11g: Advanced Administration Beschreibung: Oracle WebLogic Server ist eine Java EE-Anwendung, welche die Aufgabe

Mehr

Oracle Weblogic Administration Grundlagen

Oracle Weblogic Administration Grundlagen Oracle Weblogic Administration Grundlagen Seminarunterlage Version: 1.07 Version 1.07 vom 14. September 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

windream Schulungsmodule

windream Schulungsmodule WIK-I - Installation und Konfiguration I Die Installation von windream ist im Normalfall bei entsprechender Vorbereitung und Prüfung der Systemvoraussetzungen sehr unproblematisch. Eine heterogene Systemlandschaft,

Mehr

Public Cloud im eigenen Rechenzentrum

Public Cloud im eigenen Rechenzentrum Public Cloud im eigenen Rechenzentrum Matthias Weiss Direktor Mittelstand Technologie Oracle Deutschland B.V. & Co.KG Copyright 2016 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. Agenda Oracle Cloud

Mehr

Berater-Profil 3411. PDM-Berater (Schwerpunkt CATIA V5, SAP, CDIV5)

Berater-Profil 3411. PDM-Berater (Schwerpunkt CATIA V5, SAP, CDIV5) Berater-Profil 3411 PDM-Berater (Schwerpunkt CATIA V5, SAP, CDIV5) Spezialkenntnisse: - CATIA V4, V5 - Produktdatenmanagement - Produktentstehungsprozesse - CATIA Konstruktionsprozesse - CAD-Datenaustausch

Mehr

Universal Mobile Gateway V4

Universal Mobile Gateway V4 PV-Electronic, Lyss Universal Mobile Gateway V4 Autor: P.Groner Inhaltsverzeichnis Allgemeine Informationen... 3 Copyrightvermerk... 3 Support Informationen... 3 Produkte Support... 3 Allgemein... 4 Definition

Mehr

Windchill ProjectLink 9.0/9.1 Lehrplan-Handbuch

Windchill ProjectLink 9.0/9.1 Lehrplan-Handbuch Windchill ProjectLink 9.0/9.1 Lehrplan-Handbuch Hinweis: Eine grafische Darstellung des Lehrplans entsprechend der beruflichen Position finden Sie hier: http://www.ptc.com/services/edserv/learning/paths/ptc/pjl_90.htm

Mehr

Peter Körner Adobe Systems Berlin, 3. Juni 2005

Peter Körner Adobe Systems Berlin, 3. Juni 2005 Interactive Forms based on Adobe Software: Überblick Peter Körner Adobe Systems Berlin, 3. Juni 2005 Einleitung Anwendungsszenarios Technologie Einleitung Anwendungsszenarios Technologie Anforderungen

Mehr

ALM mit Visual Studio Online. Philip Gossweiler Noser Engineering AG

ALM mit Visual Studio Online. Philip Gossweiler Noser Engineering AG ALM mit Visual Studio Online Philip Gossweiler Noser Engineering AG Was ist Visual Studio Online? Visual Studio Online hiess bis November 2013 Team Foundation Service Kernstück von Visual Studio Online

Mehr

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Marketing Update Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Quartal 01/2013 1 Kommentar des Herausgebers Liebe Kunden und Partner, dieser Marketing Update gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die aktuell verfügbaren

Mehr

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Marketing Update Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Quartal 01/2012 1 Kommentar des Herausgebers Liebe Kunden und Partner, dieser Marketing Update gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die aktuell verfügbaren

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

Langzeitarchivierung von Prozessdaten und Auswertung mithilfe des Informationsservers und Processhistorian von PCS7/WinCC

Langzeitarchivierung von Prozessdaten und Auswertung mithilfe des Informationsservers und Processhistorian von PCS7/WinCC Langzeitarchivierung von Prozessdaten und Auswertung mithilfe des Informationsservers und Processhistorian von PCS7/WinCC PCS 7 V8.0 WinCC V7.0 SP3 WinCC V7.2 Process Historian, Informationsserver Skalierbare

Mehr

Metadata Service Respository (MDS) - Sehen, lernen, verstehen!

Metadata Service Respository (MDS) - Sehen, lernen, verstehen! Metadata Service Respository (MDS) - Sehen, lernen, verstehen! Carsten Wiesbaum esentri AG Schlüsselworte Metadata Service Repository, MDS, Oracle Fusion Middleware Einleitung Früher oder später wird jeder

Mehr

Berater-Profil 2057. SW-Entwickler/-Berater (DB2, Java, MS-SQL-Server, WebSphere)

Berater-Profil 2057. SW-Entwickler/-Berater (DB2, Java, MS-SQL-Server, WebSphere) Berater-Profil 2057 SW-Entwickler/-Berater (DB2, Java, MS-SQL-Server, WebSphere) Fachlicher Schwerpunkt: - Entwicklung/Programmierung Java (J2EE), JSP, Servlets, EJB, Datenbanken, NT, Linux - DB-Design,

Mehr

FH LU JEE Vorlesung SS 2010. Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de

FH LU JEE Vorlesung SS 2010. Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de FH LU JEE Vorlesung SS 2010 Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de 1 Einführung + Organisatorisches Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de 2 Dozent Dr. Ralf Gitzel Promotion an der Universität Mannheim in Wirtschaftsinformatik

Mehr

VISkompakt V2. Internals. Referent. 1M05 Internals von VISkompakt 15:00 Uhr 16:00 Uhr. Entwicklungsleiter von VISkompakt. PDV-Systeme Erfurt

VISkompakt V2. Internals. Referent. 1M05 Internals von VISkompakt 15:00 Uhr 16:00 Uhr. Entwicklungsleiter von VISkompakt. PDV-Systeme Erfurt VISkompakt V2 Internals 1M05 Internals von VISkompakt 15:00 Uhr 16:00 Uhr 17.04.2002 1 Referent Name: Funktion: Firma: Kontakt: Nick Solf Entwicklungsleiter von VISkompakt PDV-Systeme Erfurt Nick.Solf@pdv.de

Mehr

Berater-Profil 2349. Senior Web-Developer (OO-Analyse und -Design) Sun Certified Java Programmer

Berater-Profil 2349. Senior Web-Developer (OO-Analyse und -Design) Sun Certified Java Programmer BeraterProfil 2349 Senior WebDeveloper (OOAnalyse und Design) Sun Certified Java Programmer Ausbildung Studium Informatik (4 Semester) Studium Mathematik (4 Semester) EDVErfahrung seit 1996 Verfügbar ab

Mehr

OTRS Training. Optimieren Sie Ihren Service. Mit OTRS Training.

OTRS Training. Optimieren Sie Ihren Service. Mit OTRS Training. Optimieren Sie Ihren Service. Mit OTRS Training. Unabhängig davon, ob Sie die OTRS Business Solution nutzen oder OTRS Free im Einsatz haben, vermitteln wir Ihnen das notwendige Know-how, das Sie für die

Mehr

Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated

Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated Ihr Nutzen Der Oracle Database 12c Kurs "Verwalten, Installieren und Aktualisieren (verkürzt)" wird Sie mit den wichtigsten Informationen zur

Mehr

Administering Microsoft SQL Server Databases

Administering Microsoft SQL Server Databases Administering Microsoft SQL Server Databases Dauer: 5 Tage Kursnummer: M20462 Überblick: Im Rahmen dieses fünftägigen Kurses vermitteln wir Ihnen das nötige Know-How und die notwendigen Fertigkeiten, um

Mehr

Berater-Profil 1575. DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - EDV-Erfahrung seit 1991. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 1575. DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - EDV-Erfahrung seit 1991. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 1575 DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - Ausbildung Diplomarbeit am Institut Industriel du Nord in Lille, Frankreich Studium der Allgemeinen Informatik (FH Köln) Diplom-Informatiker

Mehr

Redwood Education Germany 2014

Redwood Education Germany 2014 Redwood Education Germany 2014 Seit nun schon mehr als 20 Jahre versuchen wir immer wieder den Bedürfnissen und Herausforderungen unserer Kunden gerecht zu werden. Auch dieses Jahr ist es notwendig das

Mehr

Berater-Profil 3098. Web-Developer. Ausbildung Berufslehre zum Hoch- und Tiefbauzeichner Kaufm.-Angestellter Eidg. Diplom. EDV-Erfahrung seit 1997

Berater-Profil 3098. Web-Developer. Ausbildung Berufslehre zum Hoch- und Tiefbauzeichner Kaufm.-Angestellter Eidg. Diplom. EDV-Erfahrung seit 1997 Berater-Profil 3098 Web-Developer Ausbildung Berufslehre zum Hoch- und Tiefbauzeichner Kaufm.-Angestellter Eidg. Diplom EDV-Erfahrung seit 1997 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr 1966 Unternehmensberatung

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

Dokumentenmanagement mit active.pdm

Dokumentenmanagement mit active.pdm Dokumentenmanagement mit active.pdm HITTEAM Solutions 22880 Wedel info@hitteam.de Document Management active.pdm für kleine und mittelständische Unternehmen. active.pdm ist eine Datei basierende Document

Mehr

COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION

COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION Präambel Die COI GmbH entwickelt seit 1988 moderne, prozessorientierte Lösungen rund um die Themen Archivierung, Dokumentenmanagement und Workflow.

Mehr

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.!

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for SharePoint Optimaler Nutzen und effizientes Arbeiten mit SharePoint Get fit

Mehr

3... SAP NetWeaver Developer Studio: Schritt für Schritt zur Beispielanwendung... 119

3... SAP NetWeaver Developer Studio: Schritt für Schritt zur Beispielanwendung... 119 1... SAP NetWeaver... 25 1.1... Plattform für die Enterprise Service-Oriented Architecture... 26... 1.1.1... Enterprise-SOA-Definition... 26... 1.1.2... Vorteile einer serviceorientierten Architektur...

Mehr

SAP SharePoint Integration. e1 Business Solutions GmbH

SAP SharePoint Integration. e1 Business Solutions GmbH SAP SharePoint Integration e1 Business Solutions GmbH Inhalt Duet Enterprise Überblick Duet Enterprise Use Cases Duet Enterprise Technologie Duet Enterprise Entwicklungs-Prozess Duet Enterprise Vorteile

Mehr

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design...

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design... Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum Inhalt SharePoint - Grundlagenseminar... 2 Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3 Sharepoint Sites: Administration und Design... 4 Infopath 2010 - Einführung...

Mehr

OMNITRACKER Trainingstermine und -beschreibungen

OMNITRACKER Trainingstermine und -beschreibungen Mit diesem Training legen Sie das Fundament der erfolgreichen OMNITRACKER Administration und Konfiguration. Das Training behandelt die Grundlagen aller wesentlichen Funktionsbereiche. Es vermittelt Ihnen

Mehr

PDM Add-Ons Installationsanleitung v16.1.0

PDM Add-Ons Installationsanleitung v16.1.0 PDM Add-Ons Installationsanleitung v16.1.0 BCT Technology AG Im Lossenfeld 9 D-77731 Willstätt Tel. +49 7852 996-0 Fax. +49 7852 996-100 info@bct-technology.com www.bct-technology.com Inhaltsverzeichnis

Mehr

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration...

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... Inhalt MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... 2 MS Windows Server 2008 R2 Aufbauseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... 3 Patchmanagement

Mehr

Berater-Profil 2754. EDV-Erfahrung seit 1990. Verfügbar ab auf Anfrage. Geburtsjahr 1967

Berater-Profil 2754. EDV-Erfahrung seit 1990. Verfügbar ab auf Anfrage. Geburtsjahr 1967 Berater-Profil 2754 SAP R/3-, ORACLE-, System-Administrator (SAP R/3, ORACLE, Windows NT) Ausbildung Diplomingenieur für Maschinenbau / Fertigungstechnik Kunststofftechnik EDV-Erfahrung seit 1990 Verfügbar

Mehr

Windchill ProjectLink 10.2. Lehrplan-Handbuch

Windchill ProjectLink 10.2. Lehrplan-Handbuch Windchill ProjectLink 10.2 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Einführung in Windchill ProjectLink 10.2 Systemadministration für Windchill 10.2 Einführung in Windchill ProjectLink

Mehr

Berater-Profil 3339. Ausbildung Kommunikationselektroniker IHK IT- System Administrator IHK. EDV-Erfahrung seit 10.1999. Verfügbar ab auf Anfrage

Berater-Profil 3339. Ausbildung Kommunikationselektroniker IHK IT- System Administrator IHK. EDV-Erfahrung seit 10.1999. Verfügbar ab auf Anfrage Berater-Profil 3339 Systemadministrator und Service-Manager (BMC, MS-Office, Tivoli, Windows) Ausbildung Kommunikationselektroniker IHK IT- System Administrator IHK Weiterbildung, Zertifikate: - Fernstudium

Mehr

Enterprise Application Integration Erfahrungen aus der Praxis

Enterprise Application Integration Erfahrungen aus der Praxis Enterprise Application Integration Erfahrungen aus der Praxis Teil 4: EAI und.net, EAI und J2EE Tutorial NODs 2002, Wolfgang Keller and Generali 2001, 2002, all rights reserved 1 Überblick EAI und....net

Mehr

Lotus Notes/Domino R5 AUSBILDUNGS- KONZEPT Technische. Schulungen

Lotus Notes/Domino R5 AUSBILDUNGS- KONZEPT Technische. Schulungen Lotus Notes/Domino R5 AUSBILDUNGS- KONZEPT Technische Schulungen Lotus Notes R5 Endanwenderkurse Endanwender-Themen im Bereich Messaging, Calendaring & Scheduling, Groupware & Workflow EU210 Notes Grundlagen

Mehr

Berater-Profil 2576. SAP-R/3 Basisberater (Adabas, NT, Oracle, SAP-DB, Unix) Installation, Support und Maintenance, Systemadministration

Berater-Profil 2576. SAP-R/3 Basisberater (Adabas, NT, Oracle, SAP-DB, Unix) Installation, Support und Maintenance, Systemadministration Berater-Profil 2576 SAP-R/3 Basisberater (Adabas, NT, Oracle, SAP-DB, Unix) Installation, Support und Maintenance, Systemadministration Ausbildung Kommunikationselektroniker Weiterbildung zur Fachkraft

Mehr

Leistungssteuerung beim BASPO

Leistungssteuerung beim BASPO Leistungssteuerung beim BASPO Organisationsstruktur Advellence die Gruppe. Advellence Consulting Advellence Solutions Advellence Products Advellence Services HR-Migrator & albislex powered byadvellence

Mehr

Kurs für Linux Online Kurs Verwalter des Linux System

Kurs für Linux Online Kurs Verwalter des Linux System Kurs für Linux Online Kurs Verwalter des Linux System Akademie Domani info@akademiedomani.de Allgemeines Programm des Kurses Linux Basis Programm MODUL 1 - Fundamental Einführung in Linux Das Verfahren

Mehr

OP-LOG www.op-log.de

OP-LOG www.op-log.de Verwendung von Microsoft SQL Server, Seite 1/18 OP-LOG www.op-log.de Anleitung: Verwendung von Microsoft SQL Server 2005 Stand Mai 2010 1 Ich-lese-keine-Anleitungen 'Verwendung von Microsoft SQL Server

Mehr

aseaco Central Master Data Management Framework - Whitepaper -

aseaco Central Master Data Management Framework - Whitepaper - aseaco Central Master Data Management Framework - Whitepaper - Autor: Udo Zabel Das aseaco Central Master Data Management Framework (CMDMF) ermöglicht erfolgreiches kollaboratives Stammdatenmanagement

Mehr

Willkommen bei Grobman & Schwarz Ihrem Experten für professionelle und praxisnahe Microsoft Dynamics NAV Seminare

Willkommen bei Grobman & Schwarz Ihrem Experten für professionelle und praxisnahe Microsoft Dynamics NAV Seminare Willkommen bei Grobman & Schwarz Ihrem Experten für professionelle und praxisnahe Microsoft Dynamics NAV Seminare "Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück. Laozi Seminarkatalog

Mehr

netcim BASIS KURS EINFACH LERNEN

netcim BASIS KURS EINFACH LERNEN netcim BASIS KURS Nach dieser Schulung sind Sie in der Lage Basis Konfigurationen im Web GUI Cockpit vorzunehmen, ein Image zu erstellen, bereitzustellen, zu warten und zu verteilen. Sie lernen die neue

Mehr

BIW - Überblick. Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004

BIW - Überblick. Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004 BIW - Überblick Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004 Annegret Warnecke Senior Sales Consultant Oracle Deutschland GmbH Berlin Agenda Überblick

Mehr

IT Lehrgang: MCITP. Microsoft Certified Enterprise Desktop Administrator 7. E r f o l g h a t e i n e n N a m e n : S P C! w w w. s p c.

IT Lehrgang: MCITP. Microsoft Certified Enterprise Desktop Administrator 7. E r f o l g h a t e i n e n N a m e n : S P C! w w w. s p c. 2011 IT Lehrgang: MCITP Microsoft Certified Enterprise Desktop Administrator 7 E r f o l g h a t e i n e n N a m e n : S P C! w w w. s p c. a t Wissens-Service ist bei uns schon immer Trend. Und Trends

Mehr

CIDEON Vault die einfache Lösung für Ihr PDM

CIDEON Vault die einfache Lösung für Ihr PDM CIDEON efficient engineering. die einfache Lösung für Ihr PDM PROZESSBERATUNG ENGINEERING-SOFTWARE IMPLEMENTIERUNG GLOBAL SUPPORT Mehr Ordnung. Mehr Produktivität. Mehr Sicherheit. Produktdatenmanagement

Mehr

Client Management Ausbildung. Übersicht über unser Trainingsangebot

Client Management Ausbildung. Übersicht über unser Trainingsangebot Client Management Ausbildung Übersicht über unser Trainingsangebot 29. April 2014 Inhalt 1 Basisschulungen... 3... 3 MDM Basisschulung... 3 DSM Endanwender Focus Days... 3 2 Workshops für Fortgeschrittene...

Mehr

Datenbanken. Produkte Dienstleistungen Referenzen

Datenbanken. Produkte Dienstleistungen Referenzen Datenbanken Produkte Dienstleistungen Referenzen Produkte: MS SQL Server MS SQL Server 2005 Datenbankmodul Berichtssysteme mit Reporting Services Data Warehousing/Data Mining mit Analysis Services Schnittstellen

Mehr

Lebenslauf. Persönliche Angaben. Sprachen. Aus- und Weiterbildung. mündlich: gut schriftlich: gut Grundkenntnisse. Englisch.

Lebenslauf. Persönliche Angaben. Sprachen. Aus- und Weiterbildung. mündlich: gut schriftlich: gut Grundkenntnisse. Englisch. Lebenslauf Persönliche Angaben Name, Vorname Aktuelle Position Nationalität Abplanalp, Dieter Senior Architect, Projekt Manager Schweizer Sprachen Deutsch Englisch Italienisch Muttersprache mündlich: gut

Mehr

Etablierung serviceorientierter Architekturen mit Web Services

Etablierung serviceorientierter Architekturen mit Web Services Etablierung serviceorientierter Architekturen mit Web Services Vorlesung im (Entwicklung von Serviceangeboten) 1 Agenda Einsatzbereiche von Web Service basierten Angeboten Übersicht zur Java-System Application

Mehr

Effiziente Anwendungs-Entwicklung mittels Business Software Framework BISON Solution

Effiziente Anwendungs-Entwicklung mittels Business Software Framework BISON Solution Effiziente Anwendungs-Entwicklung mittels Business Software Framework BISON Solution Thomas Seiler Product Manager Technology BISON Schweiz AG Agenda Vergleich - Business Software Framework zu.net Framework

Mehr

Q & A: Representation Tool

Q & A: Representation Tool neoapps GmbH Sägewerkstraße 5 D-83416 Saaldorf-Surheim GmbH Tel: +49 (0)86 54-77 88 56-0 Fax: +49 (0)86 54-77 88 56-6 info@neoapps.de Q & A: Representation Tool REP ist ein Werkzeug für die schnellen und

Mehr

ACROBAT 3D VERSION 8. Abstimmungsprozesse und technische Dokumentation mit großen 3D Modellen. Ulrich Isermeyer Business Development Manager Acrobat

ACROBAT 3D VERSION 8. Abstimmungsprozesse und technische Dokumentation mit großen 3D Modellen. Ulrich Isermeyer Business Development Manager Acrobat ACROBAT 3D VERSION 8 Abstimmungsprozesse und technische Dokumentation mit großen 3D Modellen Ulrich Isermeyer Business Development Manager Acrobat 1 Zielgruppen Fertigungs Industrie Konsumgüter Industrie

Mehr

Installationsanleitung biz Version 8.0.0.0

Installationsanleitung biz Version 8.0.0.0 bizsoft Büro Software A-1040 Wien, Waaggasse 5/1/23 D-50672 Köln, Kaiser-Wilhelm-Ring 27-29 e-mail: office@bizsoft.de internet: www.bizsoft.de Installationsanleitung biz Version 8.0.0.0 Die biz Vollversion

Mehr

EJB Beispiel. JEE Vorlesung 10. Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de

EJB Beispiel. JEE Vorlesung 10. Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de EJB Beispiel JEE Vorlesung 10 Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de 1 Stundenkonzept Gemeinsame Übung Stoff der letzten Stunde wird gemeinsam in einem Beispiel umgesetzt Details werden nochmals erklärt bzw.

Mehr

... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 2... Konzeption virtualisierter SAP-Systeme... 87

... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 2... Konzeption virtualisierter SAP-Systeme... 87 ... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 1.1... Einführung in die Virtualisierung... 23 1.2... Ursprünge der Virtualisierung... 25 1.2.1... Anfänge der Virtualisierung... 25 1.2.2...

Mehr

Jo Weilbach, Mario Herger SAP xapps - Architektur und Entwicklung mit dem Composite Application Framework. Galileo Press

Jo Weilbach, Mario Herger SAP xapps - Architektur und Entwicklung mit dem Composite Application Framework. Galileo Press Jo Weilbach, Mario Herger SAP xapps - Architektur und Entwicklung mit dem Composite Application Framework Galileo Press Inhalt Vorwort 9 Danksagung Einleitung 11 13 1 SAP xapps - Grundlagen 17 1.1 Marktsituation

Mehr

Integrated Data Management Konzentrieren sie sich auf ihr Business, und nicht auf die Verwaltung ihrer Daten

Integrated Data Management Konzentrieren sie sich auf ihr Business, und nicht auf die Verwaltung ihrer Daten Integrated Data Management Konzentrieren sie sich auf ihr Business, und nicht auf die Verwaltung ihrer Daten Entwurf Data Architect Verwaltung und Umsetzung komplexer Datenmodelle Graphische Darstellung

Mehr

Across Language Server. Individual-Training

Across Language Server. Individual-Training Across Language Server Individual-Training Einordnung des Trainings Das Individual-Training richtet sich an Anwender des Across Language Server, die ihre Kenntnisse erweitern und ihre Arbeitsprozesse in

Mehr

Profindis GmbH. info@profindis.de. Deutsch. IT-Fachinformatiker

Profindis GmbH. info@profindis.de. Deutsch. IT-Fachinformatiker Profil Allgemeine Angaben Name: S. O. Ansprechpartner: Profindis GmbH info@profindis.de Staatbürgerschaft: Ausbildung: Deutsch IT-Fachinformatiker Zertifizierungen Microsoft Certified Professional (MCP)

Mehr

Installationsanleitung bizsoft Version 8.2.0

Installationsanleitung bizsoft Version 8.2.0 bizsoft Büro Software Büro Österreich, Wien Büro Deutschland, Köln Telefon: 01 / 955 7265 Telefon: 0221 / 677 84 959 e-mail: office@bizsoft.at e-mail: office@bizsoft.de internet: www.bizsoft.at internet:

Mehr

Apache. O'REILLY Beijing Cambridge Farnham Köln Paris Sebastopol Taipei Tokyo. Das umfassende Handbuch. Ben Laurie und Peter Laurie 2.

Apache. O'REILLY Beijing Cambridge Farnham Köln Paris Sebastopol Taipei Tokyo. Das umfassende Handbuch. Ben Laurie und Peter Laurie 2. 2.AUFLAGE Apache Das umfassende Handbuch Ben Laurie und Peter Laurie Deutsche Übersetzung von Peter Klicman, Jochen Wiedmann & Jörgen W. Lang O'REILLY Beijing Cambridge Farnham Köln Paris Sebastopol Taipei

Mehr

DCCS Lotusphere Nachlese 2012 Was sind XPages? Mobile Features für XPages

DCCS Lotusphere Nachlese 2012 Was sind XPages? Mobile Features für XPages Wir automatisieren und optimieren Ihre Geschäftsprozesse DCCS Lotusphere Nachlese 2012 Was sind XPages? Mobile Features für XPages Thomas Brandstätter 06.03.2012 www.dccs.at Agenda Theorie Was sind XPages

Mehr

Windchill PDMLink 9.0/9.1 Lehrplan-Handbuch

Windchill PDMLink 9.0/9.1 Lehrplan-Handbuch Windchill PDMLink 9.0/9.1 Lehrplan-Handbuch Hinweis: Eine grafische Darstellung des Lehrplans entsprechend der beruflichen Position finden Sie hier: http://www.ptc.com/services/edserv/learning/paths/ptc/pdm_90.htm

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr