Es kommt sehr häufig vor, dass Patienten in der Nacht aufwachen und eine Weile wach liegen.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Es kommt sehr häufig vor, dass Patienten in der Nacht aufwachen und eine Weile wach liegen."

Transkript

1 Erkennt den Schlaf

2 Es kommt sehr häufig vor, dass Patienten in der Nacht aufwachen und eine Weile wach liegen. WENN PATIENTEN DIE DRUCKABGABE DANN ALS UNANGENEHM EMPFINDEN, KANN IHNEN DAS WIEDEREINSCHLAFEN SCHWERFALLEN. PATIENTENKOMFORT IST SEHR WICHTIG, UM DEN ÜBERGANG IN DEN SCHLAFZUSTAND ZU ERLEICHTERN. Abbildung: Typische Schlaf-/Wachzeitmuster bei einem normalen älteren Erwachsenen. Der weißen Bereich stellt REM-Schlaf dar, die grüne Bereiche Aufwachen und Wachzustände. Quelle: Respiratory Care: A Guide to Clinical Practice 4 th ed Burton et al. Section 11, Aran et al. Sleep-Disordered Breathing, Pg S c h l a f p h a s e n WACH AUFWACHEN PHASE 1 & REM PHASE 2 Delta -SCHLAF TYPISCHES HISTOGRAMM EINES NORMALEN ÄLTEREN MENSCHEN ZEIT STUNDEN

3 Das Problem Bis zu 9 % der erwachsenen Bevölkerung leidet an obstruktiver Schlafapnoe (OSA), und die Tendenz steigt. (1-2) OSA wird gewöhnlich mit Positivdrucktherapie behandelt. Wenn die Patienten erwachen und eine Weile wach liegen, können sie den Druck jedoch als unangenehm empfinden. In Wachphasen ist der Druck nicht notwendig. Dagegen kann er das Wiedereinschlafen erschweren. Dieses Problem kann die Therapietreue der Patienten insgesamt beeinträchtigen. Daher ist es sinnvoll, den Druck in den Wachphasen zu senken, um die Therapie angenehmer und erträglicher zu machen, um einen Therapieabbruch zu verhindern. Quellen: (1) Young et al, Epidemiology of Obstructive Sleep Apnea; A Population Health Perspective. Am J Respir Crit Care Med 2002; 165: (2) Young T, Palta M, Dempsey J, et al. The occurrence of sleep-disordered breathing in among middle-aged adults. N Engl J Med 1993; 328:

4 A U T O S E R I E S Die Geräte der SleepStyle 200 Auto Serie bieten Druck nach Bedarf und innovative SensAwake -Technologie, um die Schlaftherapie den Bedürfnissen der Patienten anzupassen. SensAwake SensAwake SENSAWAKE AMBIENT TRACKING PLUS DIE EINZIGARTIGE SENSAWAKE TECHNOLOGIE ERKENNT DIE KRITISCHEN WACHPHASEN DES PATIENTEN UND REDUZIERT DIE DRUCKABGABE PROMPT AUF DAS NIEDRIGSTE, ANGENEHMSTE NIVEAU. DAMIT WIRD DIE THERAPIE IM SCHLAF UND IN WACHPHASEN INDIVIDUELL GESTALTET. SENSAWAKE ERLEICHTERT DAS WIEDEREINSCHLAFEN, UM DIE SCHLAFQUALITÄT ZU VERBESSERN UND DAMIT LETZTEN ENDES DIE THERAPIETREUE ZU ERHÖHEN. Ambient Tracking Plus TECHNOLOGIE BIETET WIRKSAME ATEMLUFTBEFEUCHTUNG UNTER VERÄNDERLICHEN UMGEBUNGSBEDINGUNGEN. MIT DIESER BEFEUCHTUNGSTECHNOLOGIE WERDEN TEMPERATURÄNDERUNGEN UND DURCH LECKAGEN ENTSTEHENDE FEUCHTIGKEITSVERLUSTE AUSGEGELICHEN.

5 Die Lösung Die SleepStyle 200 Auto Serie nutzt die einzigartige SensAwake Technologie, um die kritischen Wachzustände der Patienten zu erkennen und den Druck umgehend auf das niedrigste, angenehmste Niveau zu senken. Durch die Kombination von SensAwake und dem fortschrittlichen, selbstanpassenden System wird die Therapie im Schlaf und in Wachphasen individuell angepasst. Damit wird das Wiedereinschlafen erleichtert, um die Schlafqualität zu verbessern und letzten Endes die Therapietreue zu erhöhen. erkennt die unterschiedlichen Atemmuster im Schlaf und in Wachphasen.

6 Erkennt den Schlaf Unregelmäßige Atmung wurde als Kennzeichen des Wachseins erkannt. Forschungsergebnisse zeigen, dass eine automatisierte Technik Wachzustände erkennen kann. (3) Die vielseitige SleepStyle 200 Auto Serie bietet Titration und langfristige Therapielösungen für Patienten. Der selbstanpassende Algorithmus erkennt und reagiert auf Flow- Einschränkungen, Apnoen und Hypopnoen. Dadurch kann die SleepStyle 200 Auto Serie die Druckabgabe automatisch anpassen, so dass Ihre Patienten besser schlafen. Quellen: (3) Ayappa I, Norman R, Whiting D, et al. Automated detection of irregular respiration: A marker of wakefulness. Sleep Medicine ; S83.

7 Abbildung 1: Regelmäßiges Atemmuster im nicht-rem-schlaf, wenn kein schlafgestörtes Atmen vorliegt. 120 Sekunden Flow-Signal 30 Sekunden Schlafphase Regelmäßige Atmung entspricht dem Schlaf (nicht-rem) auf dem Polysomnogramm. Abbildung 2: Unregelmäßigkeiten des Atemflusssignals weisen auf einen Übergang vom Schlaf zum Wachzustand hin. 120 Sekunden Flow-Signal Wachphase Die Unregelmäßigkeit des Atemflusssignals entspricht einer Wachphase auf dem Polysomnogramm. 30 Sekunden Quellen: (4) Norman R, Ayappa I, Whiting D, et al. Irregular respiration as a marker of anxious wakefulness. ATS 2005 International Conference. San Diego, California, USA, 2005; A64. (5) Ayappa I, Norman R, Whiting D, et al. Automated detection of irregular respiration: A marker of wakefulness. Sleep Medicine ; S83. (6) Vgontzas A and Kales A. Sleep and its disorders. Annual Review of Medicine 1999; 50: UNREGELMÄSSIGE ATMUNG ALS ANZEICHEN DES WACHZUSTANDES: Der Schlaf ist, sofern keine Atemstörungen vorliegen, durch regelmäßiges Atmen gekennzeichnet (Abb.1). Vorübergehende Unregelmäßigkeiten treten oft beim Übergang vom Schlaf zum Wachzustand auf (Abb. 2). (4) SensAwake erkennt diese Schlaf/Wach-Übergänge automatisch mit Hilfe eines fortschrittlichen Algorithmus. (5) Wurde der Wachzustand erkannt, wird der Druck umgehend reduziert, um Beschwerden zu lindern und rasches Wiedereinschlafen zu erleichtern. SensAwake ist ein technologischer Durchbruch bei der Abgabe von positivem Atemwegsdruck. Der SensAwake Algorithmus funktioniert intuitiv (5) und achtet besonders auf die Reduzierung des Drucks bei Wachzuständen. SensAwake gestaltet die Therapie individuell nach den Schlafmustern jedes einzelnen Patienten. (6)

8 Patientenkomfort Patientenkomfort Persönlich gestalteter Druck Befeuchtung ES HAT SICH GEZEIGT, DASS DER PATIENTENKOMFORT STEIGT, WENN INDIVIDUELLER DRUCK (7) UND WARMLUFTBEFEUCHTUNG (8) EINGESETZT WERDEN. DIE PATIENTEN ERHALTEN EINE WIRKSAME, KOMFORTABLE THERAPIE MIT FORTSCHRITTLICHER INDIVIDUELLER DRUCKABGABE, DIE SICH IHREN SCHLAF- UND WACHZUSTÄNDEN ANPASST. WIRKSAME BEFEUCHTUNG UNTER VERÄNDERLICHEN BEDINGUNGEN IST MIT Ambient Tracking Plus, MÖGLICH, DENN HIERMIT WIRD STÖRENDE KONDENSATBILDUNG MINIMAL GEHALTEN UND DIE FEUCHTIGKEIT WIRD MAXIMIERT, UM NASENBESCHWERDEN VORZUBEUGEN. Quellen: (7) Haniffa M, Lasserson TJ, Smith I. Interventions to improve compliance with continuous positive airway pressure for obstructive sleep apnea. Cochrane database of systemic reviews. 2004, Issue 4 Art. No.:CD DOI: / CD pub2. Marrone O, Resta O, Salvaggio A, et al. Preference for fixed or automatic CPAP in patients with obstructive sleep apnea. Sleep Medicine 2004; 5(3): (8) Massie CA, Hart RW, Peralez K, et al. Effects of humidification on nasal symptoms and compliance in sleep apnea patients using continuous positive airway pressure. Chest 1999; 116:

9 Nach dem Aufwachen ist ein Wohlgefühl sehr wichtig, um das Wiedereinschlafen zu erleichtern. Die SleepStyle 200 Auto Serie wurde speziell für diesen Patientenkomfort entwickelt. Die Patienten erhalten eine wirksame, angenehme Therapie mit individueller Druckabgabe und Befeuchtung, sowohl im Schlaf als auch im Wachzustand. Individuell eingestellte Therapie verbessert die Schlafqualität und erhöht die Therapietreue.

10 Einstellung Ihrer Patienten Alle Produkte von Fisher & Paykel Healthcare wurden speziell im Hinblick auf Höchstleistungen für Sie und Ihre Patienten entwickelt. Die SleepStyle 200 Auto Serie ist ein fortschrittliches, selbstanpassendes System zur Verbesserung von Patientenkomfort und Therapietreue, das gleichzeitig Ihre Leistungen unterstützt. Mehrere innovative Merkmale dienen dazu, die Aufbauzeiten zu verringern und die Patientenbetreuung zu erleichtern. Die Analyse der Therapie erfolgt über die neue PerformanceMaximizer Software, die über die Wirksamkeit berichtet. Der SmartStick bietet problemlose Überwachung der Therapieparameter und erleichtert die umfassende Patientenbetreuung. Die nachstehende Tabelle zeigt die Leistungsmerkmale, die bei der SleepStyle 200 Auto Serie verfügbar sind: SleepStyle 200 Auto Serie Leistungskategorie Leistungsmerkmal Druckkontrolle A Selbstanpassendes CPAP B SensAwake Technologie C Höheneinstellung - Manuell D Leckagenausgleich Feuchtigkeitsabgabe E Voll integriertes System F Ambient Tracking Plus Leistungsprotokoll G PerformanceMaximizer Software H SmartStick

11 MERKMALE DER SLEEPSTYLE 200 Auto Serie: Selbstanpassende CPAP- Technologie: Die SleepStyle 200 Auto Serie bietet Druck nach Bedarf mit fortschrittlicher Flow-basierter Sensortechnologie. Der selbstanpassende Algorithmus erkennt und reagiert auf Floweinschränkungen, Apnoen und Hypopnoen. SensAwake: Häufig wachen die Patienten in der Nacht auf und liegen eine Weile wach, wobei sie den Druck dann als unangenehm empfinden. Mit SensAwake werden die Atemmuster der Patienten anhand des Flows überwacht, so dass Wachzustände erkannt werden und der Druck daraufhin reduziert wird. Dadurch wird das Wiedereinschlafen erleichtert, um die Therapieakzeptanz zu verbessern. Ambient Tracking Plus: Diese Technologie bietet wirksame Befeuchtung auch unter veränderlichen Bedingungen. Kondensatbildung wird minimal gehalten, um Maskendruckschwankungen und Algorithmusstörungen zu verhindern. Gleichzeitig wird die Feuchtigkeitsabgabe bei Leckagen gesteigert, um Nasenbeschwerden vorzubeugen. Herausnehmbarer Datenträger: Der SmartStick ermöglicht in Verbindung mit der PerformanceMaximizer Software eine problemlose Überwachung der Therapiewirksamkeit und eine umfassende Patientenbetreuung. 10

12 Für weitere Informationen, wenden Sie sich bitte an Ihre Fisher & Paykel Healthcare Niederlassung: Fisher & Paykel Healthcare ist um eine kontinuierliche Produktverbesserung bemüht und behält sich das Recht vor, die technischen Daten ohne Vorankündigung zu ändern. In wichtigen Ländern der Welt patentiert. International PO Box , Panmure Auckland 1741, Neuseeland Tel: Fax: Internet: Australien Tel: Fax: Benelux Tel: Fax: China Tel: Fax: Deutschland Tel: Fax: Frankreich Tel: Fax: Großbritannien (EUauthorisierte Vertretung) Tel: Fax: Indien Tel: Fax: Irland Tel: Italien Tel: Fax: Japan Tel: Fax: Naher Osten Tel: Fax: Nord-Irland Tel: Österreich Tel: Fax: Schweiz Tel: Fax: Spanien Tel: Fax: USA Tel: Fax: Fisher & Paykel Healthcare Limited RevA

Offene Atemwege Kollaps des weichen Gaumens

Offene Atemwege Kollaps des weichen Gaumens Das Schlafapnoe-Syndrom ein Risiko für das Herzkreislaufsystem. Atmungsstörungen wie Schnarchen oder Atempausen während des Schlafes sind vielen Menschen aus dem Alltag bekannt und weit verbreitet. Erst

Mehr

Die individuellen Therapieangebote von VitalAire.

Die individuellen Therapieangebote von VitalAire. Schlafapnoe Die individuellen Therapieangebote von VitalAire. Schlafapnoe Ihre Patienten schlafen und kommen doch nicht zur Ruhe. Die Behandlung der Schlafapnoe-Syndrome Atmungsaussetzer oder Störungen

Mehr

Compliance: Drei Mal täglich nach dem Essen?

Compliance: Drei Mal täglich nach dem Essen? Compliance: Drei Mal täglich nach dem Essen? 3. TK-Zukunftskongress, Berlin, 22. Februar 2011 Dr. Frank Verheyen, Wissenschaftliches Institut der TK für Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen WINEG 1

Mehr

COPD: Rehabilitation und disease management

COPD: Rehabilitation und disease management 4. Symposium Management von obstruktiven Lungenerkrankungen 10.9.15 Spiez COPD: Rehabilitation und disease management Nicht übertragbare Krankheiten (NCD) BAG Strategie: Gesundheit 2020 Dr. med. Alexander

Mehr

SieepStyle200 CPAP SERIES

SieepStyle200 CPAP SERIES SieepStyle200 CPAP SERIES Ambient Tracking~ Plus Operating Manual Fisher&Paykel HEALTHCARE Wenn Sie an Ihren F d ungsanleitung INHALTSVERZEICHf\lIS 1. Symbolerklärungen.. D - 2 2. Warnhinweise D - 2 3.

Mehr

Die einfache Lösung für die nichtinvasive Beatmung

Die einfache Lösung für die nichtinvasive Beatmung Die einfache Lösung für die nichtinvasive Beatmung Ihre Vision der nichtinvasiven Beatmung Sie wünschen sich ein nichtinvasives Beatmungsgerät mit der Leistung eines Gerätes für die Intensivstation und

Mehr

Willkommen im Marlborocountry COPD COPD - Einfluss der Noxen auf die Noxen z.b. Zigarettenrauch Pathogenese - Zytokine und chemotaktische Factoren (TNF, IL-8, LTB 4, etc) sensorische Nerven alveolärer

Mehr

MT-4684-2005. Hervorragend in Leistung und Zuverlässigkeit EVITA 4 EDITION

MT-4684-2005. Hervorragend in Leistung und Zuverlässigkeit EVITA 4 EDITION MT-4684-2005 Hervorragend in Leistung und Zuverlässigkeit EVITA 4 EDITION MT-4745-2005 MT-4718-2005 Tradition verpflichtet Leistung und Zuverlässigkeit der Evita 4 sind weltweit anerkannt. Mit der Evita

Mehr

3. Fortbildungstag Forum für klinische Notfallmedizin

3. Fortbildungstag Forum für klinische Notfallmedizin 3. Fortbildungstag Forum für klinische Notfallmedizin Die forum Pearls klinische Fälle klinische Perle 1 Vortrag Therapie der akuten Ateminsuffizienz Problemstellung Klassische Therapieformen Alternativen

Mehr

Prognostische Aspekte der obstruktiven Schlafapnoe

Prognostische Aspekte der obstruktiven Schlafapnoe 48 Prognostische Aspekte der obstruktiven Schlafapnoe Dr. Anne Zutavern Munich Re Centre of Competence for Medical Risks Research, Underwriting & Claims Résumé L importance des apnées obstructives du sommeil

Mehr

Die FS Serie. Atemtherapiegeräte in höchster Qualität

Die FS Serie. Atemtherapiegeräte in höchster Qualität Die FS Serie Atemtherapiegeräte in höchster Qualität F /// 03 Begrüßung besser SCHLAFEN besser LEBEN [ Vorstellung der FS Serie ] Liebe Leserin /// Lieber Leser In dieser Broschüre möchten wir Ihnen unsere

Mehr

D-64708-2012. Willkommen in der Zukunft DRÄGER PRIMUS INFINITY EMPOWERED

D-64708-2012. Willkommen in der Zukunft DRÄGER PRIMUS INFINITY EMPOWERED D-64708-2012 Willkommen in der Zukunft DRÄGER PRIMUS INFINITY EMPOWERED 02 Mehr Effizienz für den gesamten OP-Prozess D-64712-2012 D-64709-2012 EINE KOMPLEXE HERAUSFORDERUNG Steigende Morbiditätsraten

Mehr

3. ANHANG F: ERSTER EMPFÄNGER (KLINIK) BENACHRICHTIGUNG ÜBER

3. ANHANG F: ERSTER EMPFÄNGER (KLINIK) BENACHRICHTIGUNG ÜBER Seite 12 von 60 Seiten 3. ANHANG F: ERSTER EMPFÄNGER (KLINIK) BENACHRICHTIGUNG ÜBER DRINGENDE SICHERHEITSINFORMATION SÄUGLINGSWÄRMEGERÄT Seite 13 von 60 Seiten Fisher & Paykel Healthcare Limited 15 Maurice

Mehr

Prof. Dr. Dr. Martin HärterH

Prof. Dr. Dr. Martin HärterH Effekte von Shared Decision-Making Forschungsstand zur Adherence Prof. Dr. Dr. Martin HärterH Fachtagung Adherence Berlin 11.12.2009 Definition Adherence ist definiert als das Ausmaß, in welchem das Verhalten

Mehr

The Cochrane Library

The Cochrane Library The Cochrane Library Was ist die Cochrane Library? Die Cochrane Library bietet hochwertige, evidenzbasierte medizinische Fachinformation zur fundierten Unterstützung bei Diagnose und Behandlung. http://www.cochranelibrary.com/

Mehr

ERKODENT Erich Kopp GmbH

ERKODENT Erich Kopp GmbH ERKODENT Erich Kopp GmbH ERKODENT wurde 1963 vom Dentisten und Erfinder Erich Kopp gegründet. Die Firma befasst sich mit der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von Geräten und Materialien für

Mehr

Zertifikate: Nutzen für wen?

Zertifikate: Nutzen für wen? Zertifikate: Nutzen für wen? Zertifikate = Bessere Qualität? Hans Ulrich Rothen, Vorsitzender Qualitätskommission Inselspital Zertifizierungen Überprüfung von Prozessen (Arbeitsabläufen) und deren Ergebnisse

Mehr

Type 2 diabetes: State of play

Type 2 diabetes: State of play Systematische CGM-Auswertung Type 2 diabetes: State of play Andreas Liebl Dr. Andreas Liebl, M.D. Centre Diabetes- for Diabetes und Stoffwechselzentrum and Metabolism Bad Heilbrunn, an der Fachklinik Germany

Mehr

Kennzahlen zur Bewertung von Druckatmungsgeneratoren

Kennzahlen zur Bewertung von Druckatmungsgeneratoren Norderney 23./24.01.2009 Präsentiert von Dr. med. Holger Hein Kennzahlen zur Bewertung von Druckatmungsgeneratoren Agenda Fragestellung: Wie können marktübliche CPAP/APAP-Geräte objektiv bewertet und verglichen

Mehr

Fatigue. Müdigkeit im Straßenverkehr. Referent: Dr. phil. nat. Ernst Kriegeskorte

Fatigue. Müdigkeit im Straßenverkehr. Referent: Dr. phil. nat. Ernst Kriegeskorte Fatigue Müdigkeit im Straßenverkehr Referent: Dr. phil. nat. Ernst Kriegeskorte Medizinisch-Psychologisches Institut TÜV Nord Mobilität GmbH & Co. KG Deutscher Reisebus in Italien verunglückt: Sechs Tote

Mehr

SCHLAFAPNOE - EINE HEIMTÜCKISCHE KRANKHEIT MIT FOLGEN FÜRS HERZ

SCHLAFAPNOE - EINE HEIMTÜCKISCHE KRANKHEIT MIT FOLGEN FÜRS HERZ SCHLAFAPNOE - EINE HEIMTÜCKISCHE KRANKHEIT MIT FOLGEN FÜRS HERZ Fachtagung Schweizerische Herzstiftung 09.04.2016 Dr. med. Urs Bürgi, Pneumologie USZ Was Sie erwartet Hintergrund: Wie misst man Müdigkeit

Mehr

Scientific Publications

Scientific Publications Sommermeyer D., Hedner J., Zou D., Ficker J.H., Randerath W., Penzel T., Sanner B., Overnight pulse wave analysis in patients with suspected sleep apnea and diabetes mellitus J Sleep Res, Abstract 166,

Mehr

Consulting Lagerung Software Dienstleistungen. Training. Trägerelemente

Consulting Lagerung Software Dienstleistungen. Training. Trägerelemente TM Consulting Lagerung Software Dienstleistungen Training Trägerelemente Hinter dem ruhigen Erscheinungsbild dieser Schrankreihe verbirgt sich eine funktionelle Ausstattung mit endlosen Möglichkeiten,

Mehr

TOP III Kommunikative Kompetenz im ärztlichen Alltag Verstehen und Verständigen

TOP III Kommunikative Kompetenz im ärztlichen Alltag Verstehen und Verständigen 118. Deutscher Ärztetag Frankfurt am Main 12.-15 Mai 2015 TOP III Kommunikative Kompetenz im ärztlichen Alltag Verstehen und Verständigen Nicole Ernstmann IMVR Abteilung Medizinische Soziologie nicole.ernstmann@uk-koeln.de

Mehr

Patientenbedürfnisse erkennen und berücksichtigen

Patientenbedürfnisse erkennen und berücksichtigen Behandlung von Asthma und COPD Patientenbedürfnisse erkennen und berücksichtigen Berlin (20. März 2015) - Trotz guter Behandlungsoptionen für Asthma und COPD liegt die Erfolgskontrolle weit unter der des

Mehr

Forum Kinder - AINS Obstruktive Schlafapnoe (OSAS) - Perioperative Versorgung

Forum Kinder - AINS Obstruktive Schlafapnoe (OSAS) - Perioperative Versorgung Forum Kinder - AINS Obstruktive Schlafapnoe (OSAS) - Perioperative Versorgung Dr. K.-H. Mücke, DEAA Abt. Anästhesie, Kinderintensiv- und Notfallmedizin, Kinder- und Jugenkrankenhaus AUF DER BULT, Hannover;

Mehr

Vom Musiker-Ehrenamt zur professionellen, evidenzbasierten Intervention

Vom Musiker-Ehrenamt zur professionellen, evidenzbasierten Intervention 00:00:00 00:02:00 00:04:00 00:06:00 00:08:00 00:10:00 00:12:00 00:14:00 00:16:00 00:18:00 00:20:00 00:22:00 00:24:00 00:26:00 00:28:00 00:30:00 Vom Musiker-Ehrenamt zur professionellen, evidenzbasierten

Mehr

D-63374-2012. Mehr Optionen, leichtere Entscheidungen. DRÄGER EVITA V300

D-63374-2012. Mehr Optionen, leichtere Entscheidungen. DRÄGER EVITA V300 D-63374-2012 Mehr Optionen, leichtere Entscheidungen. DRÄGER EVITA V300 2 Wie treffe ich heute die richtige Entscheidung D-63267-2012 Nachhaltige Entscheidungen erfordern vielfältige Optionen Die täglichen

Mehr

SMART SLEEP SYSTEMS. jetzt mit

SMART SLEEP SYSTEMS. jetzt mit SMART SLEEP SYSTEMS jetzt mit EKG Embletta ist ein kardiorespiratorisches Polygraphiesystem in Taschenformat, ein komplettes System für die SBAS-Diagnose im Schlaflabor, Krankenhaus oder zu Hause. Embletta

Mehr

Laryngoskope. Präzision bis ins Detail

Laryngoskope. Präzision bis ins Detail Laryngoskope Präzision bis ins Detail 2 einleitung umfassende Lösungen für alle Intubationen Verlässliche Marken machen Teleflex zu Ihrem starken und vertrauenswürdigen Partner. Mit einer soliden Tradition

Mehr

Aufgaben der APN bei Jugendlichen mit angeborenem Herzfehler

Aufgaben der APN bei Jugendlichen mit angeborenem Herzfehler Aufgaben der APN bei Jugendlichen mit angeborenem Herzfehler Corina Thomet, Pflegeexpertin/APN Klinik für Kardiologie, Zentrum für angeborene Herzfehler Foto: Simon Kurt Klinik für Kardiologie, Zentrum

Mehr

Die COPD Was ist das und wie wird sie behandelt?

Die COPD Was ist das und wie wird sie behandelt? Die COPD Was ist das und wie wird sie behandelt? Ein Überblick für Patienten Was ist COPD? COPD ist eine Abkürzung für den englischen Begriff Chronic Obstructive Pulmonary Disease, der die wesentlichen

Mehr

GesuNd schlafen: Das Schlaflabor der. Premium Health Care

GesuNd schlafen: Das Schlaflabor der. Premium Health Care GesuNd schlafen: Das Schlaflabor der Diagnoseklinik München Premium Health Care Schlafstörungen Schlaf ist als Erholungs- und Aufbauphase für den Körper lebenswichtig. Ist er gestört, hat das fatale Folgen.

Mehr

SCHNARCHEN einsam. und krank. macht. Das muss nicht sein. Unsere TAP -Schiene hilft Ihnen sofort. Fragen Sie einfach Ihren Arzt.

SCHNARCHEN einsam. und krank. macht. Das muss nicht sein. Unsere TAP -Schiene hilft Ihnen sofort. Fragen Sie einfach Ihren Arzt. SCHNARCHEN einsam macht und krank. Das muss nicht sein. Unsere TAP -Schiene hilft Ihnen sofort. Fragen Sie einfach Ihren Arzt. Was ist Schnarchen? 50 40 30 20 10 Schnarchneigung in % der Gesamtbevölkerung

Mehr

Delivering Better Therapy. ZVSA Verbandsmeeting 19.4.2012 in Leipzig Sales Manager Germany - Thomas Künzel-

Delivering Better Therapy. ZVSA Verbandsmeeting 19.4.2012 in Leipzig Sales Manager Germany - Thomas Künzel- Delivering Better Therapy ZVSA Verbandsmeeting 19.4.2012 in Leipzig Sales Manager Germany - Thomas Künzel- Patienten müssen aktiv bleiben Patienten müssen aktiv bleiben Die kleine Mobilität oder auch Alltagsmobilität

Mehr

Systemmonitoring. as a Service. Monatlich ab CHF 38. Inspecto-V2. Alles im Überblick dank effizientem Systemmontoring

Systemmonitoring. as a Service. Monatlich ab CHF 38. Inspecto-V2. Alles im Überblick dank effizientem Systemmontoring Systemmonitoring as a Service. Monatlich ab CHF 38. Inspecto-V2 Alles im Überblick dank effizientem Systemmontoring Systemmonitoring by EOTEC. Sicherheit als oberstes Gebot Monitoringsysteme sind notwendige

Mehr

Fachpraxis Dr. Jürgen Voßhans Oralchirurg & Zahnarzt Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie ( kammerzertifiziert ZKN) ambulante Operationen

Fachpraxis Dr. Jürgen Voßhans Oralchirurg & Zahnarzt Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie ( kammerzertifiziert ZKN) ambulante Operationen Schnarch Therapie mit Schiene Um ein Zurückgleiten des Unterkiefers zu vermeiden, gibt es das Schnarchschienengerät. Es verhindert durch die Positionierung der Schienen und der dynischen Verbindung miteinander

Mehr

Analyse diagnostischer Maßnahmen mit GKV-Routinedaten: Zur Richtlinienkonformität der Stufendiagnostik bei vermuteter Schlafapnoe

Analyse diagnostischer Maßnahmen mit GKV-Routinedaten: Zur Richtlinienkonformität der Stufendiagnostik bei vermuteter Schlafapnoe Analyse diagnostischer Maßnahmen mit GKV-Routinedaten: Zur Richtlinienkonformität der Stufendiagnostik bei vermuteter Schlafapnoe dggö Jahrestagung 17.-18. März 2014 München Schneider U, Linder R, Hagenmeyer

Mehr

Technische Hintergrundinformationen

Technische Hintergrundinformationen hue, das individuell über Smartphone oder Tablet steuerbare, kabellose Beleuchtungssystem Mit hue präsentiert Philips 2012 ein neues drahtloses Beleuchtungssystem. LED- Lampen sind damit ab sofort nach

Mehr

Publikationsliste: J. Falduti, F. Gudermann, J. Uhlenküken (2004) On-line IgG Quantification for Bioprocessing Genetic Engineering News 24 (19): 46 47

Publikationsliste: J. Falduti, F. Gudermann, J. Uhlenküken (2004) On-line IgG Quantification for Bioprocessing Genetic Engineering News 24 (19): 46 47 Publikationsliste: F. Gudermann (2006) Instrumentation and Concepts for Automated Cell Culture Analysis Vortrag zum Amgen BioProcessors Symposium on High Throughput Biopharmaceutical Development, Los Angeles,

Mehr

Essenzielle Luftfeuchtigkeit, für maximale Toleranz einer nichtinvasiven Beatmung

Essenzielle Luftfeuchtigkeit, für maximale Toleranz einer nichtinvasiven Beatmung Therapie Übersicht Essenzielle Luftfeuchtigkeit, für maximale Toleranz einer nichtinvasiven Beatmung Ein ausschlaggebender Punkt für eine erfolgreiche nichtinvasive Beatmung, ist der Einsatz von beheizter

Mehr

Teleintensivmedizin. Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care. Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care

Teleintensivmedizin. Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care. Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care Teleintensivmedizin er braucht Tele-Intensivmedizin? Destatis 14.000 Absolventen 12.000 10.000 8.000 11.555 10.268 9.434 9.373 9.318 9.165 8.955 8.870 8.947 8.896 8.870 8.724 6.000 4.000 2.000 0 1993 1995

Mehr

NEU LMS 400. Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. Produktinformation

NEU LMS 400. Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. Produktinformation NEU LMS 400 Produktinformation Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. LMS 400 Mehr bewegen mit Präzision und Zuverlässigkeit. Lasermesssystem LMS 400. Die Handlings- und

Mehr

Trulicity und Humalog 200 - erste Erfahrungen aus der Praxis

Trulicity und Humalog 200 - erste Erfahrungen aus der Praxis Beim DDG-Kongress vorgestellt Trulicity und Humalog 200 - erste Erfahrungen aus der Praxis Berlin (14. Mai 2015) - Im Februar 2015 führte Lilly Diabetes den 1x wöchentlichen GLP-1-Rezeptor-Agonisten Trulicity

Mehr

BERICHTE-HANDBUCH Für die Encore Produktgruppe

BERICHTE-HANDBUCH Für die Encore Produktgruppe BERICHTE-HANDBUCH Für die Encore Produktgruppe 2009 Respironics, Inc. und angeschlossene Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Inhaltsverzeichnis 1. Patienten-Compliance-Berichte...1 1.1 Arten von Compliance-Berichten...1

Mehr

Einweisung auf das Medizinprodukt: Teil 3: Beatmungsfunktionen. Detlev Krohne LRA

Einweisung auf das Medizinprodukt: Teil 3: Beatmungsfunktionen. Detlev Krohne LRA Einweisung auf das Medizinprodukt: Teil 3: Beatmungsfunktionen Detlev Krohne LRA Beatmungsmodus - Notfallmodi Für die Notfallbeatmung stehen drei Modi mit voreingestellten Beatmungsparametern zur Verfügung.

Mehr

Palliativtherapie durch den Hausarzt

Palliativtherapie durch den Hausarzt Palliativtherapie durch den Hausarzt Anpassungsstörungen: Angst und Depression Dr. med. Manuela März Innere Medizin FMH Fachgebiet Psychosomatik Belegärztin Klinik St. Anna Definition Palliativtherapie

Mehr

Beurteilung der klinischen Heterogenität: eine empirische Untersuchung

Beurteilung der klinischen Heterogenität: eine empirische Untersuchung Beurteilung der klinischen Heterogenität: eine empirische Untersuchung Christian Lerch, Bernd Richter Cochrane Metabolic and Endocrine Disorders Group Abteilung für Allgemeinmedizin Universitätsklinikum

Mehr

Wie erkenne ich eine Schlafstörung? Marie-Luise Hansen Interdiziplinäres Schlaflabor der Charite, Eschenallee 3, 14050 Berlin-Charlottenburg

Wie erkenne ich eine Schlafstörung? Marie-Luise Hansen Interdiziplinäres Schlaflabor der Charite, Eschenallee 3, 14050 Berlin-Charlottenburg Wie erkenne ich eine Schlafstörung? Marie-Luise Hansen Interdiziplinäres Schlaflabor der Charite, Eschenallee 3, 14050 Berlin-Charlottenburg Zu wenig Schlaf: Insomnien Insomnien sind durch eine Diskrepanz

Mehr

MRT zur Früherkennung einer Alzheimer-Demenz

MRT zur Früherkennung einer Alzheimer-Demenz MRT zur Früherkennung einer Alzheimer- Ergebnisbericht Recherche Datum der Suche: 10.08.2011 PICO-Fragestellung: Population: Personen ohne Alzheimer- (AD) Intervention: MRT zur Früherkennung von Alzheimer-

Mehr

Schmerzen und Schlafstörungen bei HMSN: Welche Möglichkeiten der Therapie gibt es?

Schmerzen und Schlafstörungen bei HMSN: Welche Möglichkeiten der Therapie gibt es? Schmerzen und Schlafstörungen bei HMSN: Welche Möglichkeiten der Therapie gibt es? Matthias Boentert Klinik für Neurologie, Sektion Schlafmedizin Universitätsklinikum Münster mb mb Schmerzen Schmerz ist

Mehr

index 2013 Klimaschutz-Index Komponenten 7,5% 10% 7,5% 10% 10% 10% 4% 4% 20% 30% Emissionsniveau 10% 10% 30% Entwicklung der Emissionen KLIMASCHUTZ

index 2013 Klimaschutz-Index Komponenten 7,5% 10% 7,5% 10% 10% 10% 4% 4% 20% 30% Emissionsniveau 10% 10% 30% Entwicklung der Emissionen KLIMASCHUTZ Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index Nationale Klimapolitik Primärenergieverbrauch pro Kopf Internationale Klimapolitik 7,5% 7,5% CO 2 -Emissionen pro Kopf Effizienz-Trend Effizienz-Niveau

Mehr

Mirage Swift II NASENPOLSTERSYSTEM

Mirage Swift II NASENPOLSTERSYSTEM Mirage Swift II NASENPOLSTERSYSTEM Ihr perfekter Partner für die CPAP-Therapie So leise, dass Patient und Partner ruhig schlafen können Wirksamer Verschluss reduziert unerwünschten Luftfluss und einhergehende

Mehr

Anästhesie Leipzig 2007-2009 9.505 Männer, 9.999 Frauen. Pietsch, Adipositas 2010;4:20-25

Anästhesie Leipzig 2007-2009 9.505 Männer, 9.999 Frauen. Pietsch, Adipositas 2010;4:20-25 Beatmung von Patienten mit Adipositas permagna in Anästhesie und Intensivmedizin Armin Kalenka Geschäftsfeld Intensivmedizin Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin Universitätsmedizin

Mehr

Marktführer beim mobilen Parkingservice

Marktführer beim mobilen Parkingservice Marktführer beim mobilen Parkingservice easyparkgroup.com Über EasyPark EasyPark nimmt seit 2001 eine führende Position beim mobilen Parkingservice auch als Handy-Parken bekannt ein. Heute sind wir in

Mehr

Chronische Bauchschmerzen - Die Sicht des Psychosomatikers. A. Kiss

Chronische Bauchschmerzen - Die Sicht des Psychosomatikers. A. Kiss Chronische Bauchschmerzen - Die Sicht des Psychosomatikers A. Kiss 1 Chronische Bauchschmerzen aus psychosomatischer Sicht 1. IBS (Irritable Bowel Syndrome) Reizdarm 2. Functional (nonulcer) Dyspepsia

Mehr

Publikationsliste. Zeitschriften/Journale. Originalarbeiten

Publikationsliste. Zeitschriften/Journale. Originalarbeiten Publikationsliste Prof. Dr. Bernhard Elsner, MPH Stand: 09.10.2014 IF = Science Citation Impact Factor 2012 * = Diese Publikation resultiert aus der Doktorarbeit. Zeitschriften/Journale Originalarbeiten

Mehr

Wir begleiten Sie auf einem Rundgang durch unsere Firma

Wir begleiten Sie auf einem Rundgang durch unsere Firma Wir begleiten Sie auf einem Rundgang durch unsere Firma Ihr Erfolg ist unser Ziel Unser Erfolg basiert auf fundierten Branchenkenntnissen, hohem Engagement von motivierten Mitarbeitern und auf Schweizer

Mehr

Nicht nur Babies haben einen erholsamen Schlaf...

Nicht nur Babies haben einen erholsamen Schlaf... Guter Schlaf ist heilig sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber 1 2 Schnarchen, Müdigkeit, Reizbarkeit...? Ihr Hausarzt oder Facharzt für Schlafmedizin Nicht nur Babies haben einen erholsamen Schlaf... 3 Behandlung

Mehr

Der Blick zurück und der Weg nach vorn Neues aus der Welt des Schlafes

Der Blick zurück und der Weg nach vorn Neues aus der Welt des Schlafes 21. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin Der Blick zurück und der Weg nach vorn Neues aus der Welt des Schlafes Wiesbaden (7. Januar 2014) - 1.745 Experten aus

Mehr

Personalbedarf in deutschen Finanzabteilungen wächst weiter

Personalbedarf in deutschen Finanzabteilungen wächst weiter Pressemitteilung Financial Hiring Index: Gute Jobaussichten für Controller und Bilanzbuchhalter Personalbedarf in deutschen Finanzabteilungen wächst weiter München, 19. Juli 2007. Der positive Trend bei

Mehr

SCHLAFAPNOE und Schnarchen. Einteilung der schlafbezogenen Atmungsstörungen. Obstruktive Schlafapnoe. Schlaflabor

SCHLAFAPNOE und Schnarchen. Einteilung der schlafbezogenen Atmungsstörungen. Obstruktive Schlafapnoe. Schlaflabor Obstruktive Schlafapnoe SCHLAFAPNOE und Schnarchen Diagnostik kardiovakuläres Risiko - Therapie Dr. Jürgen Herold Oberarzt / Schlaflaborleiter Atempausen von mindestens 10 Sekunden Schlafapnoe = Auftreten

Mehr

Wiederholung: Circadiane Rhythmus-Schlafstörungen

Wiederholung: Circadiane Rhythmus-Schlafstörungen 1. Extrinsisch Wiederholung: Circadiane Rhythmus-Schlafstörungen Klassifikation nach ICSD (International Classification of Sleep Disorders) Circadiane Rhythmus-Schlafstörung vom Typ Schichtarbeitersyndrom,

Mehr

Wissenschaftliche Studien über QI GONG

Wissenschaftliche Studien über QI GONG Wissenschaftliche Studien über QI GONG Im asiatischen Raum wird Qi Gong schon seit mehreren Jahrzehnten erfolgreich wissenschaftlich untersucht. Wissenschaftliche Fakten untermauern somit die Wirksamkeit

Mehr

Service. ASSA ABLOY, the global leader in door opening solutions

Service. ASSA ABLOY, the global leader in door opening solutions Service ASSA ABLOY, the global leader in door opening solutions www.besam.com Herausragender Service Mit den Besam Experten profi tieren Sie von einem fl ächendeckenden Service-Netz mit einem lokalen Besam

Mehr

Nachhaltigkeitsindex. Pensionssysteme. Presseaussendung. Quelle: Allianz Asset Management.

Nachhaltigkeitsindex. Pensionssysteme. Presseaussendung. Quelle: Allianz Asset Management. Nachhaltigkeitsindex für Pensionssysteme Ergänzungsmaterial zur Presseaussendung Wien, 01. April 2014 Ranking nach Ländern 2014 (absolut) 1 Australien 2 Schweden 3 Neuseeland 4 Norwegen 5 Niederlande 6

Mehr

Stärkung der Nutzerkompetenz als Voraussetzung eines zielführenden Wettbewerbs Kommentar zu Prof. Dr. Doris Schaeffer

Stärkung der Nutzerkompetenz als Voraussetzung eines zielführenden Wettbewerbs Kommentar zu Prof. Dr. Doris Schaeffer Stärkung der Nutzerkompetenz als Voraussetzung eines zielführenden Wettbewerbs Kommentar zu Prof. Dr. Doris Schaeffer Prof. Dr. Jürgen Pelikan (LBIHPR, Wien) Symposium Wettbewerb an der Schnittstelle zwischen

Mehr

Reinhard Busse, Prof. Dr. med. MPH

Reinhard Busse, Prof. Dr. med. MPH Reinhard Busse, Prof. Dr. med. MPH FG Management im Gesundheitswesen, Technische Universität Berlin (WHO Collaborating Centre for Health Systems Research and Management) & European Observatory on Health

Mehr

Bitte jede Frage mit JA oder NEIN beantworten.

Bitte jede Frage mit JA oder NEIN beantworten. ISAR * Notaufnahme-Screening Dieser Fragebogen sollte durch das Personal gemeinsam mit dem Patienten (Alter 7 Jahre) oder seiner Bezugsperson ausgefüllt werden. Das Screening gilt als positiv, wenn 2 oder

Mehr

Physiotherapie bei Schwindel

Physiotherapie bei Schwindel St. Vincenz-Krankenhaus Limburg PHYSIOTHERAPIE PATIENTENINFORMATON Physiotherapie bei Schwindel Anleitung zum selbstständigen Üben und Tipps für den Alltag 13 Praktische Übungen Sehr geehrte Patientin,

Mehr

OHNE SCHNARCHEN. Gut schlafen. Mit der TAP -Schiene genießen Sie und Ihr Partner einen erholsamen Schlaf. ... Schnarchen kann krank machen

OHNE SCHNARCHEN. Gut schlafen. Mit der TAP -Schiene genießen Sie und Ihr Partner einen erholsamen Schlaf. ... Schnarchen kann krank machen Gut schlafen... Schnarchen kann krank machen... Schnarchen macht müde OHNE SCHNARCHEN Mit der TAP -Schiene genießen Sie und Ihr Partner einen erholsamen Schlaf Was ist Schnarchen? 50 40 30 20 10 Schnarchneigung

Mehr

Konventionelle Röntgendiagnostik des Thorax. Fallbeispiele aus der Praxis

Konventionelle Röntgendiagnostik des Thorax. Fallbeispiele aus der Praxis INSTITUT FÜR ROENTGENDIAGNOSTIK UND KLINIK UND POLIKLINIK FÜR INNERE MEDIZIN I Konventionelle Röntgendiagnostik des Thorax Fallbeispiele aus der Praxis S. Thieler/ J. Rennert Fallbeispiel 1 Patient MT

Mehr

Wir begleiten Sie auf einem Rundgang durch unsere Firma

Wir begleiten Sie auf einem Rundgang durch unsere Firma Wir begleiten Sie auf einem Rundgang durch unsere Firma Ihr Erfolg ist unser Ziel Unser Erfolg basiert auf fundierten Branchenkenntnissen, hohem Engagement von motivierten Mitarbeitern und auf Schweizer

Mehr

Anlage Qualitätssicherung DMP COPD

Anlage Qualitätssicherung DMP COPD Anlage Qualitätssicherung DMP COPD zum DMP COPD zwischen der KVBB und den Verbänden der Krankenkassen im Land Brandenburg Auf Grundlage der Datensätze nach Anlage 2 i.v.m. Anlage 12 der RSAV Teil 1 Bestandteil

Mehr

LoFric encathopedia. Behandlung von Blasenproblemen. Wie sich Parkinson auf die Blase auswirkt. ISK kann helfen

LoFric encathopedia. Behandlung von Blasenproblemen. Wie sich Parkinson auf die Blase auswirkt. ISK kann helfen LoFric encathopedia encathopedia Volume 7 Parkinson und die Blase Wellspect HealthCare ist ein führender Anbieter innovativer Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Urologie und Chirurgie. Wir

Mehr

CRANEX Excel CRANEX Excel Ceph CRANEX Basex. Produktfamilie Panorama-Röntgengeräte mit Film

CRANEX Excel CRANEX Excel Ceph CRANEX Basex. Produktfamilie Panorama-Röntgengeräte mit Film CRANEX Excel CRANEX Excel Ceph CRANEX Basex Produktfamilie Panorama-Röntgengeräte mit Film CRANEX Excel das perfekte Panorama Das CRANEX Excel ist ein filmbasiertes Dental-Panoramagerät mit vielseitigen

Mehr

Pressemitteilung. Tübingen und Linz, 6. Februar 2013

Pressemitteilung. Tübingen und Linz, 6. Februar 2013 Pressemitteilung Prognose zur Entwicklung der Schattenwirtschaft in Deutschland im Jahr 2013 Tübingen und Linz, 6. Februar 2013 Schattenwirtschaftsprognose 2013: Relativ günstige Wirtschaftsentwicklung

Mehr

Pflegewissenschaft an Medizinischen Fakultäten - eine Notwendigkeit

Pflegewissenschaft an Medizinischen Fakultäten - eine Notwendigkeit Implementierung pflegebezogener Studiengänge in Medizinischen Fakultäten Berlin, 20.11.2009 Pflegewissenschaft an Medizinischen Fakultäten - eine Notwendigkeit Sabina de Geest André P. Perruchoud Universität

Mehr

AutoSet CS POSITIVE AIRWAY PRESSURE DEVICE. Welcome Guide. Deutsch

AutoSet CS POSITIVE AIRWAY PRESSURE DEVICE. Welcome Guide. Deutsch AutoSet CS POSITIVE AIRWAY PRESSURE DEVICE Welcome Guide Deutsch Willkommen Vielen Dank für den Gebrauch des AutoSet CS. Bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, lesen Sie bitte das gesamte Willkommens-

Mehr

Magenis-Syndrom Medikamentöse Behandlungsansätze

Magenis-Syndrom Medikamentöse Behandlungsansätze Smith-Magenis Magenis-Syndrom Medikamentöse Behandlungsansätze Dr. med.. Andreas Janecke Institut für f r Medizinische Biologie und Humangenetik Universität t Innsbruck Schöpfstr pfstr.. 41 A-6020 Innsbruck

Mehr

Umgang mit ZVK/ Ergebnisse der Europäischen PROHIBIT - Studie

Umgang mit ZVK/ Ergebnisse der Europäischen PROHIBIT - Studie Umgang mit ZVK/ Ergebnisse der Europäischen PROHIBIT - Studie Hintergrund PROHIBIT Studie -Arbeitspakete -Set up -Ergebnisse Nachsorge = Postinsertion care bundle Magda Diab-Elschahawi, Tjallie van der

Mehr

PanGas Healthcare Ihr Partner von der Diagnose bis zur Therapie

PanGas Healthcare Ihr Partner von der Diagnose bis zur Therapie PanGas Healthcare Ihr Partner von der Diagnose bis zur Therapie PanGas Healthcare Überzeugend von der Diagnose bis zur Therapie Seit über 100 Jahren steht PanGas für Innovationen im Bereich Gase und Gasanwendungen

Mehr

Siemens Medical Solutions

Siemens Medical Solutions Siemens Medical Solutions Status der GSD-Integration und unsere zukünftige Strategie i.s.h.med Anwendertag 3. - 4 Juli 2007, Berlin Copyright Siemens AG 2007. All rights reserved. 1 Copyright Siemens AG

Mehr

Komplementäre und alternative Therapiemethoden

Komplementäre und alternative Therapiemethoden Komplementäre und alternative Therapiemethoden M.W. Beckmann Inanspruchnahme komplementärer Therapien bei Brustkrebs 78% mindestens eine Therapiemethode 43% zwei oder mehr 23% drei oder mehr (außer Physiotherapie)

Mehr

Auswirkung von Polarisierungstendenzen auf die Versorgung mit Zahnersatz. Dresden, 29.09.2012, M. H. Walter

Auswirkung von Polarisierungstendenzen auf die Versorgung mit Zahnersatz. Dresden, 29.09.2012, M. H. Walter Auswirkung von Polarisierungstendenzen auf die Versorgung mit Zahnersatz Dresden, 29.09.2012, M. H. Walter Inhalt I Epidemiologische Daten I Problemfelder und Fragen I Lösungsansätze und Diskussionsanregungen

Mehr

Auto 25 POSITIVE AIRWAY PRESSURE DEVICE. Welcome Guide. Deutsch

Auto 25 POSITIVE AIRWAY PRESSURE DEVICE. Welcome Guide. Deutsch Auto 25 POSITIVE AIRWAY PRESSURE DEVICE Welcome Guide Deutsch Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für das Auto 25 entschieden haben. Bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, lesen Sie bitte das gesamte

Mehr

Neue Wege zur Reduktion der Antibiotikaverordnung bei Atemwegsinfektionen.

Neue Wege zur Reduktion der Antibiotikaverordnung bei Atemwegsinfektionen. Neue Wege zur Reduktion der Antibiotikaverordnung bei Atemwegsinfektionen. Reduktion der Antibiotikaverordnungen bei akuten Atemwegserkrankungen 1. Basis für rationale Antibiotikaverordnungen: Leitlinien

Mehr

Komplette Kennzeichnungslösungen

Komplette Kennzeichnungslösungen Imaje Komplette Kennzeichnungslösungen Tintenstrahldrucker Laserkodierer Foliendirektdrucker Etikettendrucker Etikettiersysteme Software Service Die Imaje-Lösungen Kleinzeichen-Tintenstrahldrucker Sie

Mehr

Helsana Business Health

Helsana Business Health Helsana Business Health Zusatzleistung für Unternehmen Unterstützt Unternehmen mit Gesundheitsmanagement Schafft besseres Wohlbefinden und reduziert Absenzen Bereitet professionell auf den demografischen

Mehr

Session 4: Projektvorstellung Transferprojekt itsowl-tt-mesqa 18. August 2015, Gütersloh. www.its-owl.de

Session 4: Projektvorstellung Transferprojekt itsowl-tt-mesqa 18. August 2015, Gütersloh. www.its-owl.de Session 4: Projektvorstellung Transferprojekt itsowl-tt-mesqa 18. August 2015, Gütersloh www.its-owl.de Agenda Abschlusspräsentation itsowl-tt-mesqa Einführung Zielsetzung Ergebnisse Resümee und Ausblick

Mehr

Psychosomatik: Anamnese bei komplexen Symptomen. Pierre Loeb (loeb@hin.ch) Alexander Kiss (akiss@uhbs.ch)

Psychosomatik: Anamnese bei komplexen Symptomen. Pierre Loeb (loeb@hin.ch) Alexander Kiss (akiss@uhbs.ch) Psychosomatik: Anamnese bei komplexen Symptomen Pierre Loeb (loeb@hin.ch) Alexander Kiss (akiss@uhbs.ch) Übersicht Vorstellung Publikum: Ihr letzter Patient mit komplexen Symptomen Input: Anamnesetechniken

Mehr

bellavista 1000 NIV Nicht-invasive Beatmung

bellavista 1000 NIV Nicht-invasive Beatmung bellavista 1000 NIV Nicht-invasive Beatmung Nicht-invasive Beatmung Intermediate Care Station bellavista 1000 NIV bellavista 1000 NIV bietet komfortable Synchronisation zwischen Patient und Beatmungsgerät

Mehr

Langanhaltend gegen. Regelschmerzen und Krämpfe. Regelbeschwerden? Hilfreiche Infos und Wohlfühl-Tipps. Mit Regelkalender

Langanhaltend gegen. Regelschmerzen und Krämpfe. Regelbeschwerden? Hilfreiche Infos und Wohlfühl-Tipps. Mit Regelkalender Regelbeschwerden? Mit Regelkalender Langanhaltend gegen Regelschmerzen und Krämpfe Hilfreiche Infos und Wohlfühl-Tipps Das Leben ist zu schön für Schmerzen. Wie entstehen Regelbeschwerden? PMS die schlimmen

Mehr

SWISS UNDERWATER AND HYPERBARIC MEDICAL SOCIETY ASTHMA

SWISS UNDERWATER AND HYPERBARIC MEDICAL SOCIETY ASTHMA SUHMS SWISS UNDERWATER AND HYPERBARIC MEDICAL SOCIETY ASTHMA EMPFEHLUNGEN 2012-2015 DER SCHWEIZERISCHEN GESELLSCHAFT FÜR UNTERWASSER- UND HYPERBARMEDIZIN "SUHMS" Schweizerische Gesellschaft für Unterwasser-

Mehr

Schlafstörungen bei Dialysepatienten

Schlafstörungen bei Dialysepatienten 2. / 3. Dezember 2011 Schlafstörungen bei Dialysepatienten Ivo Quack Klinik für Nephrologie Universitätsklinikum Düsseldorf Schlafstörungen bei Dialysepatienten Epidemiologie der Schlafstörungen bei Dialysepatienten

Mehr

International werden Ärzte und Forscher immer mehr darauf aufmerksam, dass viele Menschen mit Fragilem-X-Syndrom auch Symptome von Autismus

International werden Ärzte und Forscher immer mehr darauf aufmerksam, dass viele Menschen mit Fragilem-X-Syndrom auch Symptome von Autismus 1 International werden Ärzte und Forscher immer mehr darauf aufmerksam, dass viele Menschen mit Fragilem-X-Syndrom auch Symptome von Autismus aufweisen. Ob ein Kind mit Fragilem-X-Syndrom auch auf Autismus

Mehr

Weiterhin vergleichsweise tiefe Steuerbelastung in der Schweiz

Weiterhin vergleichsweise tiefe Steuerbelastung in der Schweiz Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Medienmitteilung Datum 17. Oktober 2007 Weiterhin vergleichsweise tiefe Steuerbelastung in der Schweiz Die Fiskalquote der Schweiz beträgt für das Jahr 2006 29,4 Prozent

Mehr

Erkältung. Ein complexes Thema einfach erklärt. Trotz Erkältung voll im Leben.

Erkältung. Ein complexes Thema einfach erklärt. Trotz Erkältung voll im Leben. Erkältung Ein complexes Thema einfach erklärt Trotz Erkältung voll im Leben. Erkältung kaum einer entkommt ihr! Eine Erkältung ist weltweit die häufigste Erkrankung, von der Sahara bis nach Grönland. Würde

Mehr

KOMPETENTE GESUNDHEITSBERATUNG 24 STUNDEN AM TAG, 365 TAGE IM JAHR

KOMPETENTE GESUNDHEITSBERATUNG 24 STUNDEN AM TAG, 365 TAGE IM JAHR D E M A N D M A N A G E M E N T 24 STUNDEN AM TAG, 365 TAGE IM JAHR KOMPETENTE GESUNDHEITSBERATUNG INNOVATIV UND ATTRAKTIV, KUNDENORIENTIERT, KOMPETENT UND QUALITATIV HOCHSTEHEND: Seit März 2000 bietet

Mehr

Ärztlich kontrollierte Heimselbsttherapie auch bei Kindern bewährt

Ärztlich kontrollierte Heimselbsttherapie auch bei Kindern bewährt 319697 (2) April 12 Ärztlich kontrollierte Heimselbsttherapie auch bei Kindern bewährt Die Heimselbstbehandlung des HAE wird von Experten empfohlen. Es gibt aber ein paar Dinge, die Sie beachten sollten.

Mehr