Lehrveranstaltungsplan "Psychotherapeutisches Propädeutikum" WS 2006/07 SS 2007

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lehrveranstaltungsplan "Psychotherapeutisches Propädeutikum" WS 2006/07 SS 2007"

Transkript

1 Lehrveranstaltungsplan "Psychotherapeutisches Propädeutikum" WS 2006/07 SS Die LV-Anmeldungen sind über ZEUS vorzunehmen! - Neue TeilnehmerInnen des Psychotherapeutischen Propädeutikums, die noch kein Passwort haben, können sich für die Lehrveranstaltungen zu einem späteren Zeitpunkt anmelden (nach Erhalt des PIN-Codes der nach der Inskription mit dem ÖH-Beitrags-Erlagschein zugesandt wird). Wenn die Anmeldefrist abgelaufen ist, melden Sie sich bitte im Sekretariat. - Die noch fehlenden Termine bzw. Beginnzeiten werden bis Anfang Oktober im Intranet ersichtlich sein! A. GRUNDLAGEN UND GRENZBEREICHE DER PSYCHOTHERAPIE 1. Einführung in die Problemgeschichte und Entwicklung der psychotherapeutischen Schulen inkl. Persönlichkeitstheorien 10 SSt. Tiefenpsychologie VO MENSCHIK-BENDELE Jutta IL SHAKED Josef Einführung in die Tiefenpsychologie Allgemeine Neurosenlehre Tutorin: Maier Elisabeth ( 2 Std.) 4 SSt. Beginn: , Do , HS A VO DELLISCH Heide Einführung in die Katathym Imaginative Psycho- Therapie (KIP) IL HAYNE Michael Neuere Entwicklungen in der Gruppentherapie Tutorin: N. N. (1 Std.) Beginn: , Mo , I.2.35 Systemische und Familientherapie 2 SSt IL MENSCHIK-BENDELE Jutta Einführung in die systemische Familientherapie (VO-Charakter) Tutor: N.N. (2 Std.) Humanistische Psychologie Psychodrama (2 SSt.) Psychodrama (2 SSt. ) 3 SSt IL OTTOMEYER Klaus Dramatische und humanistische Ansätze der Psychotherapie IL WIESER Michael Pyschodramaforschung und Psychodramapraxis Beginn: , Mi , HS C 1

2 Logotherapie (1 SSt.) VO LÄNGLE Alfried Grundlagen der Existenzanalyse (Logotherapie) Fr , , I.1.43 Di , , I IL OTTOMEYER Klaus Die Praxis dramatischer Verfahren in der Psychotherapie Gestalttherapie (1 SSt.) PS WEDAM Uta Einführung in die Gestalttheoretische Psychotherapie Verhaltenstherapie IL SCHOFNEGGER Hans Einführung in die Verhaltenstherapie 1 SSt. 2. Persönlichkeitstheorien in Punkt 1 "Problemgeschichte und Entwicklung der psychotherapeutischen Schulen" inkludiert! 3. Allgemeine Psychologie und Entwicklungspsychologie 4 SSt. Allgemeine Psychologie 2 SSt VO VITOUCH Oliver VO SÜSSENBACHER Gottfried/ Einführung in die Allgemeine Psychologie (Allgemeine Psychologie I) Kognition (Allgemeine Psychologie BENETKA Gerhard/GULA Bartosz II) Beginn: , Di , HS A (Di , , , HS 1) IL VITOUCH Oliver Emotion und Motivation (Allgemeine Psychologie III) (VO-Charakter) IL FENK August Sprache und Kognition Beginn: , Mi , HS A (Mi , , HS B) Entwicklungspsychologie VO KAVSEK Michael Josef VO N.N. Einführung in die Entwicklungspsychologie 2 SSt. Fr , , HS 1 Sa , , HS A So , , HS A Mo , , Z

3 IL DELLISCH Heide Psychoanalytische Entwicklungskonzepte (VO-Charakter) Beginn: , Mi , HS C IL DELLISCH Heide Pathogene Entwicklung: Folgen von Bindungsstörungen, narzisstischen Störungen und Borderline- Entwicklungen 4. Rehabiliation, Sonder- und Heilpädagogik 2 SSt SE GENSER Nathalie Rehabilitation, Sonder- und Heilpädagogik Fr , , I.1.44 Sa , , Z.1.29 Fr , , HS 5 Sa , , HS 5 5. Psychologische Diagnostik und Begutachtung 4 SSt IL RENNER Walter Klassische Testtheorie (VO-Charakter) Tutorin: Senft Birgit (1 Std.) Beginn: , Di , HS A IL RENNER Walter Grundlagen der Testdiagnostik (VO-Charakter) Beginn: , Mo , HS A VO RENNER Walter Persönlichkeits- und Differentielle Psychologie I Beginn: , Di , HS A IL RENNER Walter Diagnostische Praxis: Testanwendung und Gutachtenerstellung (VO-Charakter) Tutorin: Senft Birgit (2 Std.) IL GROSSMANN Konrad Instrumente der Diagnostik und der Psychotherapie IL KREFTING Axel Technik und Praxis des psychoanalytischen Erstgesprächs: Übertragung, Gegenübertragung und Gesprächsführung Tutorin: Kufleiter Ursula Ch. (2 Std.) IL KREFTING Axel Technik und Praxis des psychoanalytischen Erstgesprächs: Übertragung, Gegenübertragung und Gesprächsführung Tutorin: N.N. (2 Std.) Beginn: , Di , URi-235 3

4 IL SCHACHT Christian Grundlagen psychotherapeutischer Praxis: Das psychoanalytische Erstinterview (Übertragung, Gegenübertragung, Gesprächsführung) IL SCHACHT Christian Grundlagen psychotherapeutischer Praxis: Das psychoanalytische Erstinterview (Übertragung, Gegenübertragung, Gesprächsführung) Fr , , I.2.35 Sa , , I.2.35 Fr , , HS 9 Sa , , I.2.35 Fr , , I.2.35 Sa , , I IL BENESCH Michael Beratungsorientierte Diagnostik 6. Psychosoziale Interventionsformen 4 SSt SE WAGNER Walter Krisenintervention und Suizidprophylaxe SE HEIDEGGER-TÖLDERER Elisabeth Grundlagen psychosozialer Interventionsformen Fr , , Z.1.29 Fr , , Z.1.29 Fr , , Z.1.29 Fr , , V.1.01 Fr , , V.1.01 Fr , , Z SE PÜHL Harald Mediation im therapeutischen Prozess SE PÜHL Harald Mediation im therapeutischen Prozess Fr , , I.1.44 Sa , , I.1.44 Do , , Z.1.09 Fr , , I.1.44 B. GRUNDLAGEN DER SOMATOLOGIE UND DER MEDIZIN 1. Einführung in die medizinische Terminologie 2 SSt PS RADOS Christa Medizinische Terminologie Mo , , , , , , , , , , HS Termin Februar

5 2. Psychiatrie, Psychopathologie, Psychosomatik 8 SSt. Kinder-und Jugendpsychiatrie IL WLADIKA Wolfgang Allgemeine und spezielle Fragen der Jugendpsychiatrie 2 SSt. Fr , , HS 3 Sa , , HS 1 Fr , , HS B Sa , , HS B Psychiatrie, Psychopathologie 4 SSt. Neurosenlehre 2 SSt. Neurosenlehre 2 SSt VO KREFTING Axel Spezielle Neurosenlehre: Hysterie Tutorin: Kufleiter Ursula Ch. (1 Std.) VO KREFTING Axel Spezielle Neurosenlehre: Zwangsneurose Tutorin: N.N. (1 Std.) Beginn: , Mo , HS C IL MALLMANN Silke Einführung in die Psychotraumatologie So , , HS B Mo , , HS 7 Di , , Z.1.29 Mi , , Z.1.09 Do , , HS 7 Fr , , HS B Psychosenlehre 2 SSt. Psychosenlehre 2 SSt IL SCHOLZ Herwig Psychopathologie IL PLATZ Thomas Einführung in die Psychiatrie und Sozialpsychiatrie SE WLADIKA Wolfgang Psychiatrie, Psychopathologie, Psychosomatik 5

6 Psychosomatik IL HAYNE Michael Die Bedeutung der Affekttheorie für die Psychotherapie und Psychosomatik Tutor: Truppe Gudrun (1 Std.) 1 SSt. Sa , , HS B So , , HS B Mo , , HS 7 Mo , , HS 1 Di , , HS 7 Gerontopsychotherapie 1 SSt PS JENULL-SCHIEFER Brigitte PS JENULL-SCHIEFER Brigitte Gerontopsychotherapie Gerontopsychotherapie Mo , , SZ-129 Mo , , SZ-129 Mo , , SZ Psychopharmakologie 3 SSt PS WAGNER Walter PS WAGNER Walter Psychopharmakologie Psychopharmakologie Di , , Z.1.29 Mi , , HS 8 Mo , , Z.1.29 Di , , HS 4 Mo , , Z.1.29 Mi , , HS 6 4. Erste Hilfe in der psychotherapeutischen Praxis 1 SSt PS HOFER-MOSER Otto Erste Hilfe in der psychotherapeutischen Praxis 6

7 C. GRUNDLAGEN DER FORSCHUNGS- UND WISSENSCHAFTSMETHODIK 5 SSt IL MAYRING Philipp IL ALEXANDROWICZ Rainer Einführung in psychologische Forschungsmethoden: Statistik II Grundlagen und Designs (VO-Charakter) (VO-Charakter) Tutor: N.N. (2 Std.) Beginn: , Di , HS A IL ALEXANDROWICZ Rainer Statistik I (Deskriptivstatistik) (VO-Charakter) Tutor: Höbart Bernhard (1 Std.)/Kunater Susanne (1 Std.) SE SCHIEPEK Günter Neurobiologie und Dynamik komplexer Systeme Beginn: , Mi , HS A IL ALEXANDROWICZ Rainer Statistik III Tutor: Wiedermann Wolfgang (1 Std.) Beginn: , Di , HS 1 (Di , , , HS 1) IL RENNER Walter Techniken wissenschaftlichen Arbeitens Tutorin: Senft Birgit (2 Std.) Beginn: , Mo , HS A D. FRAGEN DER ETHIK 2 SSt VO RIEDLER-SINGER Renate IL RIEDLER-SINGER Renate Ethik und Grundhaltungen in der Psychotherapie Ethik und Grundhaltungen in der Psychotherapie Sa , , HS 1 So. 08.,10., , HS 1 Mo , , Z.1.09 Di , , HS 1 D. RAHMENBEDINGUNGEN FÜR DIE AUSÜBUNG DER PSYCHOTHERAPIE 6 SSt IL KIEREIN Michael VO KIEREIN Michael Gesetzliche Rahmenbedingungen für die Ausübung Gesetzliche Rahmenbedingungen für die Ausübung der Psychologie/Psychotherapie der Psychotherapie 2 Sa , , HS B So , , HS B Sa , , HS B So , , HS B 7

8 VO KIEREIN Michael Gesetzliche Rahmenbedingungen für die Ausübung der Psychotherapie 3 Sa , , HS B So , , HS B Sa , , HS B So , , HS B E. SELBSTERFAHRUNG UND SUPERVISION 1. Selbsterfahrung 4 SSt KV KOZLIK-BRIDA Angela KV NEUMAIER Erika (Gruppe 1) (Gruppe 1) Mo , , Di , , Mo , , Di , , Mo , , Di , , Mo , , Di , , KV SHAKED Josef (Gruppe 2) Fr , , I.1.43 Sa , , I.2.35 So , , I KV MAIX Christa (Gruppe 3) KV KRALL Johannes/ 1 KV TRINKEL Gerda Gruppenselbsterfahrung: Psychodrama (Gruppe 2) KV MAIX Christa (Gruppe 3) Vorbesprechung: Mo , , Sa , , So , , Sa , , So , , Sa , , So , , 8

9 KV SOCHER Helene Maria Gruppenselbsterfahrung: Katathym Imaginatives Bilderleben KV SOCHER Helene Maria Gruppenselbsterfahrung: Katathym Imaginatives Bilderleben Mo , , , , , , , , , , jeweils von Uhr, zuzüglich Pause KV MAIX Christa KV MAIX Christa Vorbesprechung: Mo , , Fr , , Sa , , So , , Sa , , So , , KV SOCHER Helene Maria Gruppenselbsterfahrung: Katathym Imaginatives Bilderleben 2. Praktikum unter Anleitung (480 Stunden) Liste von Einrichtungen im Sekretariat (Frau Schaunig) 2 SSt. 3. Supervision 2 SSt KV JENULL-SCHIEFER Brigitte KV JENULL-SCHIEFER Brigitte Beginn: , Fr , I KV MENSCHIK-BENDELE Jutta Tutor: Ressmann Roland (1 Std.) KV MENSCHIK-BENDELE Jutta Tutor: Ressmann Roland (1 Std.) Beginn: , Do , KV KREFTING Axel KV KREFTING Axel Beginn: , Di , KV WIESER Michael KV WIESER Michael Beginn: , Mo , 9

10 KV ARNOLD Renate Mi , , Mi , , Mi , , Mi , , Mi , , Mi , , Mi , Ort: Praxis von Dr. Renate Arnold, Jesserniggstr. 4, 9020 Klagenfurt KV OTTOMEYER Klaus KV ARNOLD Renate KV OTTOMEYER Klaus Fr , , Fr , , Fr , , Fr , , Fr , , Fr , , KV PREITLER Barbara KV PREITLER Barbara Beginn: , Mi , KV ARNOLD Renate KV ARNOLD Renate Sa , , , , , Uhr, Ort: Praxis von Dr. Renate Arnold, Jesserniggstr. 4, 9020 Klagenfurt KV WAGNER Walter KV WAGNER Walter Mi , , , , , , , , , , , , Uhr. Ort: LKH Klagenfurt, Zentrum für Seelische Gesundheit, Patientencafé, 1. Stock. 10

11 KV NAGELE-KÖNIG Andrea Mi , , , , , , , , , , , , Uhr. Ort: LKH Klagenfurt, Zentrum für Seelische Gesundheit, Patientencafé, 1. Stock KV KALTENBRUNNER-EBNER Andrea KV NAGELE-KÖNIG Andrea KV GOLDMANN Harald Do , , , , , Uhr. Ort: LKH Klagenfurt, Zentrum für Seelische Gesundheit, Station 04, EG, Gruppenraum. 11

1. Einführung in die Problemgeschichte und Entwicklung der psychotherapeutischen Schulen inkl. Persönlichkeitstheorien

1. Einführung in die Problemgeschichte und Entwicklung der psychotherapeutischen Schulen inkl. Persönlichkeitstheorien 18. Oktober 2013 (4. Version) Lehrveranstaltungsplan "Psychotherapeutisches Propädeutikum" WS 2013/14 SS 2014 - Die LV-Anmeldungen sind über ZEUS vorzunehmen! - Neue TeilnehmerInnen des Psychotherapeutischen

Mehr

Tiefenpsychologie 4 SSt. Wintersemester 2014/15 Sommersemester VO OBERLERCHNER Herwig Einführung in die Tiefenpsychologie

Tiefenpsychologie 4 SSt. Wintersemester 2014/15 Sommersemester VO OBERLERCHNER Herwig Einführung in die Tiefenpsychologie 19. Februar 2015 (2. Version) Lehrveranstaltungsplan "Psychotherapeutisches Propädeutikum" WS 2014/15 SS 2015 - Die LV-Anmeldungen sind über ZEUS vorzunehmen! (Nummernkreis 1xx.xxx ab Montag, 9. Februar

Mehr

LEHRVERANSTALTUNGEN "PSYCHOTHERAPEUTISCHES PROPÄDEUTIKUM" SS 1998

LEHRVERANSTALTUNGEN PSYCHOTHERAPEUTISCHES PROPÄDEUTIKUM SS 1998 LEHRVERANSTALTUNGEN "PSYCHOTHERAPEUTISCHES PROPÄDEUTIKUM" SS 1998 I. GRUNDLAGEN UND GRENZBEREICHE DER PSYCHOTHERAPIE I. GRUNDLAGEN UND GRENZBEREICHE DER PSYCHOTHERAPIE 1. Problemgeschichte und Entwicklung

Mehr

Studium der Psychologie an der Universität Klagenfurt

Studium der Psychologie an der Universität Klagenfurt BEILAGE zum Mitteilungsblatt Stück a 00/03 Studium der Psychologie an der Universität Klagenfurt Erster Studienabschnitt Fächerverteilung und Stundenrahmen Grundlagen der Human- und Sozialwissenschaften

Mehr

ECTS Wertung ab 1. Oktober 2015

ECTS Wertung ab 1. Oktober 2015 ECTS Wertung ab 1. Oktober 2015 Mit dem Inkrafttreten des Curriculums für den ULG Psychotherapeutisches Propädeutikum, das an der Universität Wien mit dem Mitteilungsblatt 206 im Studienjahr 2014/15 veröffentlicht

Mehr

Gültigkeit ab: SS Psychotherapie als Wissenschaft VO 1 1,5 Psychotherapie als Profession VO 1 1,5

Gültigkeit ab: SS Psychotherapie als Wissenschaft VO 1 1,5 Psychotherapie als Profession VO 1 1,5 Studienplan der Studienrichtung Psychotherapiewissenschaft Gültigkeit ab: SS 2012 Lehrveranstaltungen im Studiengang Bakkalaureat 1. Semester Psychotherapie als Wissenschaft VO 1 1,5 Psychotherapie als

Mehr

Semesterplan für das Wintersemester 2016/17. Gesamtangebot der Lehrveranstaltungen

Semesterplan für das Wintersemester 2016/17. Gesamtangebot der Lehrveranstaltungen Semesterplan für das Wintersemester 2016/17 Gesamtangebot der Lehrveranstaltungen Lehrveranstaltungsangebot Belegen Sie nur Lehrveranstaltungen, die für Ihr Semester vorgesehen sind, da es ansonsten zu

Mehr

Semesterplan für das Sommersemester LV- Angebot KCP 2016 (2. Semester)

Semesterplan für das Sommersemester LV- Angebot KCP 2016 (2. Semester) Semesterplan für das Sommersemester 2017 LV- Angebot KCP 2016 (2. Semester) Lehrveranstaltungsangebot Belegen Sie nur Lehrveranstaltungen, die für Ihr Semester vorgesehen sind, da es ansonsten zu zeitlichen

Mehr

Semesterplan für das Wintersemester 2017/18. LV- Angebot ULG 2016 (3. Semester)

Semesterplan für das Wintersemester 2017/18. LV- Angebot ULG 2016 (3. Semester) Semesterplan für das Wintersemester 2017/18 LV- Angebot ULG 2016 (3. Semester) Lehrveranstaltungsangebot Belegen Sie nur Lehrveranstaltungen, die für Ihr Semester vorgesehen sind, da es ansonsten zu zeitlichen

Mehr

Psychotherapeutisches Propädeutikum Intensiv

Psychotherapeutisches Propädeutikum Intensiv Psychotherapeutisches Propädeutikum Intensiv BiLDUnG & soziales GesUNDheiT & NaTUrWisseNsChaFTeN internationales & WirtsChaft KoMMUniKation & MEDiEn recht Psychotherapeutisches Propädeutikum Intensiv UnivErsitÄtsLEhrGanG

Mehr

Psychotherapeutisches Propädeutikum

Psychotherapeutisches Propädeutikum Psychotherapeutisches BILDUNG & SOZIALES GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN INTERNATIONALES & WIRTSCHAFT KOMMUNIKATION & MEDIEN Psychotherapeutisches UNIVERSITÄTSLEHRGANG Short Facts WISSENSCHAFTLICHE LEHRGANGSLEITUNG

Mehr

Semesterplan für das Sommersemester LV- Angebot ULG 2016 (2. Semester)

Semesterplan für das Sommersemester LV- Angebot ULG 2016 (2. Semester) Semesterplan für das Sommersemester 2017 LV- Angebot ULG 2016 (2. Semester) Lehrveranstaltungsangebot Belegen Sie nur Lehrveranstaltungen, die für Ihr Semester vorgesehen sind, da es ansonsten zu zeitlichen

Mehr

Trauma Glück Weisheit Würde

Trauma Glück Weisheit Würde Institut für Psychologie der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt ASPIS. Forschungs- und Beratungszentrum für Opfer von Gewalt Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie, LKH Klagenfurt Trauma Glück Weisheit

Mehr

PSYCHOLOGIE (Studienplan gültig ab 1. Oktober 2004) 1. Studienabschnitt

PSYCHOLOGIE (Studienplan gültig ab 1. Oktober 2004) 1. Studienabschnitt Universitätsstraße 65-67 9020 Klagenfurt Tel.-Nr. 0463/2700-9123 Telefax: 0463/2700-99 9123 E-Mail: renate.kovac@aau.at Internet: http://www.uni-klu.ac.at/studabt L 298 Matrikelnummer Kenn.Nr. Name Telefonnummer

Mehr

Fakultät für Bildungswissenschaften. Institut für Psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung

Fakultät für Bildungswissenschaften. Institut für Psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung Fakultät für Bildungswissenschaften Institut für Psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung Universitätslehrgang für das Psychotherapeutische Propädeutikum Informationsfalter Wintersemester

Mehr

28. Gebiet Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

28. Gebiet Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Auszug aus der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Niedersachsen und Richtlinien vom 01.05.2005, geändert zum 01.02.2012 (siehe jeweilige Fußnoten) 28. Gebiet Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Mehr

GESUNDHEIT UND SOZIALES PSYCHOTHERAPEUTISCHES PROPÄDEUTIKUM. Hochschullehrgang der FH Vorarlberg

GESUNDHEIT UND SOZIALES PSYCHOTHERAPEUTISCHES PROPÄDEUTIKUM. Hochschullehrgang der FH Vorarlberg GESUNDHEIT UND SOZIALES PSYCHOTHERAPEUTISCHES PROPÄDEUTIKUM Hochschullehrgang der FH Vorarlberg Der Hochschullehrgang Psychotherapeutisches Propädeutikum ist als Lehrgang zur Weiterbildung gem. 9 FHStG

Mehr

06.08.2015, Vorbehaltlich Änderungen Psychotherapeutisches Propädeutikum. Schigl. Piskernik. 06.03. 14:30-18:30 Hipphaus P EL

06.08.2015, Vorbehaltlich Änderungen Psychotherapeutisches Propädeutikum. Schigl. Piskernik. 06.03. 14:30-18:30 Hipphaus P EL P* EL* Lehrveranstaltung UE* UE Uhrzeit Ort Lehrende WS 2014/2015: Fach/Modul A.1 Problemgeschichte und Entwicklungen der psychotherapeutischen Schulen (120 UE - 12 ECTS) Sept. A.1.1. Einführung in die

Mehr

28. Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (Stand: )

28. Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (Stand: ) 1 / 5 Unter Berücksichtigung gebietsspezifischer Ausprägungen beinhaltet die Weiterbildung auch den Erwerb von Kenntnissen, Erfahrungen und Fertigkeiten in ethischen, wissenschaftlichen und rechtlichen

Mehr

VO 2 3 Sozialforschung Proseminar Einführung in die empirische Human- und PS 3 5 Sozialforschung

VO 2 3 Sozialforschung Proseminar Einführung in die empirische Human- und PS 3 5 Sozialforschung 1. Semester Paradigmengeschichte der Psychologie I ILV 3 5 Lektüreseminar: Klassische Texte der Psychologie UE 2 3 Einführung in die empirische Human- und VO 2 3 Sozialforschung Proseminar Einführung in

Mehr

Körperschaft des öffentlichen Rechts (Stand ) 28. Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Körperschaft des öffentlichen Rechts (Stand ) 28. Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Inhalte der Weiterbildung gemäß den Allgemeinen Bestimmungen der Weiterbildungsordnung unter Berücksichtigung gebietsspezifischer Ausprägungen beinhaltet die Weiterbildung auch den Erwerb von Kenntnissen,

Mehr

Lehrgang Klinische und Gesundheits-Psychologie - Terminplaner 2011 (Stand 19.Jänner 2011; Terminänderungen fett!)

Lehrgang Klinische und Gesundheits-Psychologie - Terminplaner 2011 (Stand 19.Jänner 2011; Terminänderungen fett!) Lehrgang Klinische und Gesundheits-Psychologie - Terminplaner 2011 (Stand 19.Jänner 2011; Terminänderungen fett!) 1. Quartal 2011 (15. Jänner bis 15. April) Einführungsseminar: 10. Jänner 2011, 18 bis

Mehr

SEMINARE AN ANERKANNTEN AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR PSYCHOTHERAPIE

SEMINARE AN ANERKANNTEN AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR PSYCHOTHERAPIE SEMINARE AN ANERKANNTEN AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR PSYCHOTHERAPIE Kriterien für die Anerkennung im Rahmen der ärztlichen Weiterbildung Im Rahmen der ärztlichen Weiterbildung können Seminare, die an einer staatlich

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2016 Fr, 01 0:00 Sa, 02 0:00 So, 03 0:00 Mo, 04 0:00 Di, 05 0:00 Mi, 06 0:00 Do, 07 0:00 Fr, 08 0:00 Sa, 09 0:00 So, 10 0:00 Mo, 11 0:00 Di, 12 0:00 Mi, 13 0:00 Do, 14 0:00 Fr, 15 0:00

Mehr

Teil 1 Entwicklungspsychologie, allgemeine Neurosenlehre

Teil 1 Entwicklungspsychologie, allgemeine Neurosenlehre Teil 1 Entwicklungspsychologie, allgemeine Neurosenlehre 1 Die vier Psychologien der Psychoanalyse.................... 3 Triebpsychologie/Libidotheorie (nach Freud)................. 4 Strukturmodell (

Mehr

Lehrgang Klinische und Gesundheits-Psychologie - Terminplaner 2009 (Stand ; Terminänderungen fett!)

Lehrgang Klinische und Gesundheits-Psychologie - Terminplaner 2009 (Stand ; Terminänderungen fett!) Lehrgang Klinische und Gesundheits-Psychologie - Terminplaner 2009 (Stand 14.9.2009; Terminänderungen fett!) 3. Quartal 2009 (4. Juli bis 23. Oktober) Einführungsseminar: 17. September 2009 W.1.8. Zur

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Geschichte und Gegenwart der Psychotherapie... 1

Inhaltsverzeichnis. 1. Geschichte und Gegenwart der Psychotherapie... 1 Inhaltsverzeichnis 1. Geschichte und Gegenwart der Psychotherapie... 1 Die Entwicklung der Psychotherapie... 1 Die Situation der Psychotherapie in Deutschland... 3 Ärztliche Psychotherapeuten... 3 Psychologische

Mehr

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 14

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 14 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: Kuhr.IBT@t-online Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 14.01.2012 Datum Ort zeit DozentIn

Mehr

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 35

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 35 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 35 07.03.2018 Datum Ort Uhrzeit DozentIn

Mehr

A n r e c h n u n g s r i c h t l i n i e des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen. Teil A

A n r e c h n u n g s r i c h t l i n i e des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen. Teil A A n r e c h n u n g s r i c h t l i n i e des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen Teil A Anrechnungsrichtlinie für das psychotherapeutische Propädeutikum Stand: Mai 2004 A U S Z U G 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Psychotherapeutisches Propädeutikum Intensiv

Psychotherapeutisches Propädeutikum Intensiv Psychotherapeutisches Propädeutikum Intensiv BILDUNG & SOZIALES GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN INTERNATIONALES & WIRTSCHAFT KOMMUNIKATION & MEDIEN RECHT Psychotherapeutisches Propädeutikum Intensiv UNIVERSITÄTSLEHRGANG

Mehr

SCHWEIZERISCHE GESELLSCHAFT FÜR PSYCHOANALYSE (SGPsa) FREUD-INSTITUT ZÜRICH

SCHWEIZERISCHE GESELLSCHAFT FÜR PSYCHOANALYSE (SGPsa) FREUD-INSTITUT ZÜRICH Titel Postgraduale Weiterbildung in psychoanalytischer Psychotherapie im Rahmen der psychoanalytischen Ausbildung der SGPsa am Freud-Institut Zürich (FIZ) Ziel der Weiterbildung Erwerb der Fähigkeiten,

Mehr

Psychologie. Einführung in die Psychologie. Methodenlehre und EDV. Schulze, Hans-Henning VL Versuchsplanung Do 9-11, HG 7 ECTS: 3P

Psychologie. Einführung in die Psychologie. Methodenlehre und EDV. Schulze, Hans-Henning VL Versuchsplanung Do 9-11, HG 7 ECTS: 3P Psychologie Einführung in die Psychologie 04 001 VL Einführung in die Psychologie Do 14-16, HG 114 04 002 UE Wissenschaftliche Referate ECTS: 1P Franzen, Ule Franzen, Ule; Schulze, Hans-Henning Methodenlehre

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2015 Do, 01 Fr, 02 Sa, 03 So, 04 Mo, 05 Di, 06 Mi, 07 Do, 08 Fr, 09 Sa, 10 So, 11 Mo, 12 Di, 13 Mi, 14 Do, 15 Fr, 16 Sa, 17 So, 18 Mo, 19 Di, 20 Mi, 21 Do, 22 Fr, 23 Sa, 24 So, 25 Mo,

Mehr

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 21

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 21 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 21 24.02.2017 Datum Ort zeit DozentIn Thema

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Psychologie. Methodenlehre und EDV UE Übung zur Testtheorie I (Kurs A) UE Übung zur Testtheorie I (Kurs B)

Psychologie. Methodenlehre und EDV UE Übung zur Testtheorie I (Kurs A) UE Übung zur Testtheorie I (Kurs B) Psychologie Wenn keine anderen Teilnahmebeschränkungen (BTZ) bei den Lehrveranstaltungen angegeben sind, werden Seminare auf 33 Studierende, Übungen auf 60 Studierende begrenzt. Es ist zu beachten, dass

Mehr

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 23

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 23 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: Kuhr.IBT@t-online Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 23.12.2011 Datum Ort zeit DozentIn Thema

Mehr

SFU Berlin

SFU Berlin Informationsblatt: Zulassung zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten/in Gegenüberstellung: DGPs/BPtK Mindestanforderungen (2009) und Psychologiestudium SFU Berlin. SFU Berlin 20.09.2016 De

Mehr

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 24

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 24 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: Kuhr.IBT@t-online Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 24 05.01.2012 Datum Ort zeit DozentIn

Mehr

KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE UND -PSYCHOTHERAPIE

KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE UND -PSYCHOTHERAPIE KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE UND -PSYCHOTHERAPIE Weiterbildungsbuch für die Theorie-Weiterbildung Grundorientierung: Tiefenpsychologie Verhaltenstherapie Name, Vorname, Titel: geb. am: Bitte legen Sie

Mehr

Psychiatrie-Psychotherapie-Weiterbildung Münsterland

Psychiatrie-Psychotherapie-Weiterbildung Münsterland Curriculum Kurs Psychotherapie I (Grundlagen der Psychotherapie) Kurs X (SS 2015) Verhaltenstherapeutische Störungsmodelle und Grundlagen der Lerntheorie Allgemeine Grundlagen der Entstehungsbedingungen

Mehr

MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck - 79 - MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Internet: http://www.uibk.ac.at/service/c101/mitteilungsblatt Studienjahr 2015/2016 Ausgegeben am 27. November 2015 5. Stück 105. Curriculum

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2016

Wangerooge Fahrplan 2016 Fahrplan Dezember 2015 Januar Januar Januar Februar Februar März So, 13.12. 10.15 11.00 12.45 12.30 13.45 14.20 Mo, 14.12. 11.30 13.00 15.30 Di, 15.12. 12.30 13.05 14.45 13.30 15.00 Mi, 16.12. 14.45 16.00

Mehr

SEMINARPROGRAMM des ÖAGG-PROPÄDEUTIKUMS Sommersemester 2017 WIEN

SEMINARPROGRAMM des ÖAGG-PROPÄDEUTIKUMS Sommersemester 2017 WIEN E = ehreinheiten ORT: : ÖAGG-Akademie, enaugasse 5, Gassenlokal, 1080 Wien, Tel.: 01/405 39 95 A: Hotel assalle, Engerthstraße 173-175, 1020 Wien, Tel.: 01/213 15-0 (U1 Vorgartenstraße, dann 1 Station

Mehr

Montag 16:00 18:15 (3 x 45 Min.) Aus- und Weiterbildungsinstitut List Podbielskistr. 162, Hannover Tel.: 0511 /

Montag 16:00 18:15 (3 x 45 Min.) Aus- und Weiterbildungsinstitut List Podbielskistr. 162, Hannover Tel.: 0511 / Zeit Ort Montag 16:00 18:15 (3 x 45 Min.) Aus- und Weiterbildungsinstitut List Podbielskistr. 162, 30177 Hannover Tel.: 0511 / 532-7360 12.01.2015 Neurotische Konfliktverarbeitung: Vom Symptom zum Konflikt

Mehr

Psychotherapeutisches Propädeutikum A-PP

Psychotherapeutisches Propädeutikum A-PP Psychotherapeutisches Propädeutikum A-PP Wiener Psychoanalytische Akademie www.propaedeutikum.psy-akademie.at propaedeutikum@psy-akademie.at EINRICHTUNG Das Psychotherapeutisches Propädeutikum A-PP ist

Mehr

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 31

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 31 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 31 25.12.20 Datum Ort Uhrzeit DozentIn Thema

Mehr

P S Y C H O L O G I E. GESCHICHTE DER PSYCHOLOGIE SYSTEMATISCHE PSYCHOLOGIE Psychologische Grundfunktionen Vergleichende Psychologie

P S Y C H O L O G I E. GESCHICHTE DER PSYCHOLOGIE SYSTEMATISCHE PSYCHOLOGIE Psychologische Grundfunktionen Vergleichende Psychologie Psy P S Y C H O L O G I E Psy 001-019 Psy 020-024 Psy 025-279 Psy 030-099 Psy 100-109 Psy 110-129 Psy 130-149 Psy 150-169 Psy 170-179 Psy 180-279 Psy 280-329 Psy 330-335 ALLGEMEINES GESCHICHTE DER PSYCHOLOGIE

Mehr

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 16

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 16 Gesellschaft für Verhaltenstherapie / 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: Kuhr.IBT@t-online Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs.01.2012 Datum Ort zeit DozentIn Thema

Mehr

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 16

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 16 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 06.10.2017 Datum Ort Uhrzeit DozentIn Thema

Mehr

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 34

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 34 Gesellschaft für Verhaltenstherapie / 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 34 13.10.2017 Datum Ort Uhrzeit DozentIn Thema Std.

Mehr

April 2009 Campus Donau-Uni Krems Thema: Kommunikation in der Psychosomatischen Medizin. Begrüßung und Einführung in den Lehrgang Psy-2

April 2009 Campus Donau-Uni Krems Thema: Kommunikation in der Psychosomatischen Medizin. Begrüßung und Einführung in den Lehrgang Psy-2 Donau-Universität Krems Departement für Psychosoziale Medizin und Psychotherapie Akkreditiertes ÖÄK-Diplom Psy2 Psychosomatische Meidzin Universitätslehrgang Psychosomatische Medizin - PSY2 25.-26. April

Mehr

Studienablaufplan für den Masterstudiengang Psychotherapie (Schwerpunkt: Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie)

Studienablaufplan für den Masterstudiengang Psychotherapie (Schwerpunkt: Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie) Studienablaufplan für den Masterstudiengang Psychotherapie (Schwerpunkt: Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie) 1. Modul Theoretische Grundlagen der TP Einführungsseminar Die Konzeption des Unbewussten:

Mehr

Psychotherapeutisches Propädeutikum

Psychotherapeutisches Propädeutikum Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaften Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Psychotherapeutisches Propädeutikum Universitätslehrgang Psychotherapeutisches Propädeutikum

Mehr

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 19

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 19 Gesellschaft für /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 19 26.10.2017 Datum Ort Uhrzeit DozentIn Thema Std. Fr., 09.01.2009

Mehr

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 26

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 26 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 26 07.03.2018 Datum Ort Uhrzeit

Mehr

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 19

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 19 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 19 23.01.2017 Datum Ort Uhrzeit

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten.

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten. Fahrplan Dezember 2014 Januar Januar Februar Februar März März Sa, 27.12. 12.30 13.30 11.30 13.30 16.00 14.00 15.45 15.30 16.30 16.50 So, 28.12. 12.30 14.15 12.15 14.30 15.30 16.45 14.45 16.30 17.15 17.35

Mehr

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 28

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 28 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/66 Fax: 05123/88 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 28 23.10.2017 Datum Ort Uhrzeit DozentIn

Mehr

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 18

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 18 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 18 26.10.2017 Datum Ort Uhrzeit DozentIn

Mehr

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 17

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 17 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 17 27.09.2017 Datum Ort Uhrzeit DozentIn

Mehr

PS YCHOS OMATIS CHE MEDIZIN UN D PSYCHOTHERAPIE

PS YCHOS OMATIS CHE MEDIZIN UN D PSYCHOTHERAPIE PS YCHOS OMATIS CHE MEDIZIN UN D PSYCHOTHERAPIE Kriterien für die Erteilung einer Weiterbildungsbefugnis Die Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Schleswig-Holstein vom 25. Mai 2011 fordert für die Facharztweiterbildung

Mehr

SEMINARPROGRAMM des ÖAGG-PROPÄDEUTIKUMS Wintersemester 2016/2017 WIEN

SEMINARPROGRAMM des ÖAGG-PROPÄDEUTIKUMS Wintersemester 2016/2017 WIEN E = ehreinheiten ORT: : ÖGG-kademie, enaugasse 5, Gassenlokal, 1080 Wien, Tel.: 01/405 39 95 : Hotel assalle, Engerthstraße 173-175, 1020 Wien, Tel.: 01/213 15-0 (U1 Vorgartenstraße, dann 1 Station mit

Mehr

Psychotherapie (Verhaltenstherapie) bei Kindern und Jugendlichen

Psychotherapie (Verhaltenstherapie) bei Kindern und Jugendlichen Psychotherapie (Verhaltenstherapie) bei Kindern und Jugendlichen Ergänzungsqualifikation zur Abrechnungserweiterung (KJP) Zielsetzung und Zielgruppe der Fortbildung Die Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen

Mehr

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 21

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 21 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 21 27.01.2017 Datum Ort Uhrzeit

Mehr

Curriculum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie mit Vertiefung Verhaltenstherapie. Lehrgang KJP Münster KiJu 17

Curriculum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie mit Vertiefung Verhaltenstherapie. Lehrgang KJP Münster KiJu 17 43 Münster Tel.: (251) 9112- Curriculum Kinder- und mit Vertiefung Verhaltenstherapie Lehrgang KJP Münster KiJu 17 Lehrgangsbetreuung: Dipl. Sozialpädagogin Lena van Beek, Kontakt: vanbeek@kjpmuenster.de

Mehr

Psychotherapeutisches Propädeutikum A-PP

Psychotherapeutisches Propädeutikum A-PP Psychotherapeutisches Propädeutikum A-PP Wiener Psychoanalytische Akademie www.propaedeutikum.psy-akademie.at propaedeutikum@psy-akademie.at EINRICHTUNG Das Psychotherapeutisches Propädeutikum A-PP ist

Mehr

Curriculum. (Analytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie)

Curriculum. (Analytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie) A u f d e m R ö m e r b e r g 4 5 0 9 6 8 K ö l n T e l. 0 2 2 1 / 4 0 0 9 7 1 7 F a x 0 2 2 1 / 4 0 0 9 8 1 9 e M a i l I P R K o e l n @ a o l. c o m Curriculum für die vertiefte Ausbildung in Analytischer

Mehr

Wien, 12. Juni /SN-538/ME XXIV. GP - Stellungnahme zu Entwurf (elektr. übermittelte Version) 1 von 5

Wien, 12. Juni /SN-538/ME XXIV. GP - Stellungnahme zu Entwurf (elektr. übermittelte Version) 1 von 5 125/SN-538/ME XXIV. GP - Stellungnahme zu Entwurf (elektr. übermittelte Version) 1 von 5 Wien, 12. Juni 2013 Die im Folgenden gezeichneten UniversitätsprofessorInnen für Psychiatrie und Psychotherapie

Mehr

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 23

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 23 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 23 19.11.2017 Datum Ort Uhrzeit

Mehr

Jahresplan 2012 (Stand: )

Jahresplan 2012 (Stand: ) 24.10 HEIDELBERGER INSTITUT FÜR PSYCHOTHERAPIE (HIP) Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeuten/-in Jahresplan 2012 (Stand: 26.01.2012) Datum Jg. Uhrzeit Ort Veranstaltung Dozent/In Fr 13.01.

Mehr

Entwicklungspsychologie. (Fischer-Kern) Sexualität. (Leithner-Dziubas) (Leithner-Dziubas) Zur Entstehung der Depression.

Entwicklungspsychologie. (Fischer-Kern) Sexualität. (Leithner-Dziubas) (Leithner-Dziubas) Zur Entstehung der Depression. Woche 1 KW 09 23.02.2015 24.02.2015 25.02.2015 26.02.2015 27.02.2015 Einführung + Krh.bilder Psychische Struktur Entwicklungspsychologie Separation, Individuation SE Zur Entstehung der Angst (Kadi) Krh.bilder

Mehr

Äquivalenzregelung für den Diplomstudiengang Psychologie (Grundstudium)

Äquivalenzregelung für den Diplomstudiengang Psychologie (Grundstudium) Äquivalenzregelung für den Diplomstudiengang Psychologie (Grundstudium) In der folgenden Liste befinden sich links die Veranstaltungen aus dem Diplomstudiengang, die nach ihrem letztmaligen Angebot durch

Mehr

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 15

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 15 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 15 08.10.20 Datum Ort Uhrzeit DozentIn Thema

Mehr

Äquivalenztabelle Bachelorstudium PSYCHOLOGIE (Version 11W) - Diplomstudium PSYCHOLOGIE (CUKO-Beschluss 01.10.2011)

Äquivalenztabelle Bachelorstudium PSYCHOLOGIE (Version 11W) - Diplomstudium PSYCHOLOGIE (CUKO-Beschluss 01.10.2011) Äquivalenztabelle Bachelorstudium PYCHOLOGIE (Version 11W) - Diplomstudium PYCHOLOGIE (CUKO-Beschluss 01.10.011) Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass ab dem W 009/010 ausschließlich die vom Institut

Mehr

PSYCHIATR IE UN D PS YCHOTHERAPIE

PSYCHIATR IE UN D PS YCHOTHERAPIE PSYCHIATR IE UN D PS YCHOTHERAPIE Weiterbildungsbuch für die Theorie-Weiterbildung Grundorientierung: Tiefenpsychologie Verhaltenstherapie Name, Vorname, Titel: geb. am: Bitte legen Sie bei Antragstellung

Mehr

Klienterv/Personzentrierte Psychotherapie

Klienterv/Personzentrierte Psychotherapie R Frenzel, W. W. Keil, R F. Schmid, N. Stölzl (Hg.) Klienterv/Personzentrierte Psychotherapie Kontexte, Konzepte, Konkretisierungen Facultas Inhaltsverzeichnis Vorwort Die Grundlagen und die Vielgestaltigkeit

Mehr

Informationsveranstaltung zum Studiengang

Informationsveranstaltung zum Studiengang Informationsveranstaltung zum Studiengang Bachelor of Science Psychologie Universität Leipzig Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie Institut für Psychologie 12.01.2017 Studienfachberaterin:

Mehr

56789 Klinische Psychiatrie und Psychotherapie (ausgewählte Themen mit Fallvorstellungen) Eichhammer,

56789 Klinische Psychiatrie und Psychotherapie (ausgewählte Themen mit Fallvorstellungen) Eichhammer, Psychiatrie Vorlesung 56768 Schlaf und Schlafstörungen Wetter Vorlesung, SWS: 2, ECTS: 2 Di - 15:15 17:45 s.t. Wetter, Zulley, Geisler, Popp, Crönlein Haus 8, Hörsaal, Hinweis: VL ist nur für Masterstudenten

Mehr

Schwerpunkt Klinische Psychologie im Master Psychologie an der Goethe-Universität Frankfurt

Schwerpunkt Klinische Psychologie im Master Psychologie an der Goethe-Universität Frankfurt Schwerpunkt Klinische Psychologie im Master Psychologie an der Goethe-Universität Frankfurt Zwei Abteilungen Klinische Psychologie + Psychotherapie Prof. Ulrich Stangier Psychoanalyse Prof. Tilmann Habermas

Mehr

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 10

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 10 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/24 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 10 03.03.2017 Datum Ort Uhrzeit DozentIn Thema

Mehr

Vorwort zur 7. Auflage 15 1 Überblick über die Entstehung der Psychotherapie 19

Vorwort zur 7. Auflage 15 1 Überblick über die Entstehung der Psychotherapie 19 Inhaltsübersicht Vorwort zur 7. Auflage 15 1 Überblick über die Entstehung der Psychotherapie 19 1 Psychodynamische Psychotherapie 2 Psychoanalyse 37 3 Individualpsychologie 55 4 Analytische Psychologie

Mehr

Bernd Boscolo, Pixelio. Universitätslehrgang Psychotherapeutisches Propädeutikum an der Universität Salzburg Fachbereich Erziehungswissenschaft

Bernd Boscolo, Pixelio. Universitätslehrgang Psychotherapeutisches Propädeutikum an der Universität Salzburg Fachbereich Erziehungswissenschaft Bernd Boscolo, Pixelio Universitätslehrgang Psychotherapeutisches Propädeutikum an der Universität Salzburg Fachbereich Erziehungswissenschaft Psychotherapeutisches Propädeutikum an der Universität Salzburg,

Mehr

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 24

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 24 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 24 02.01.2017 Datum Ort Uhrzeit

Mehr

Curriculum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie mit Vertiefung Verhaltenstherapie. Lehrgang KJP Münster KiJu 17

Curriculum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie mit Vertiefung Verhaltenstherapie. Lehrgang KJP Münster KiJu 17 43 Münster www.kjpmuenster.de Curriculum Kinder- und mit Vertiefung Verhaltenstherapie Lehrgang KJP Münster KiJu 17 Lehrgangsbetreuung: Dipl. Sozialpädagogin Lena van Beek, Kontakt: vanbeek@kjpmuenster.de

Mehr

Psychotherapie und Psychosomatik

Psychotherapie und Psychosomatik Psychotherapie und Psychosomatik Ein Lehrbuch auf psychoanalytischer Grundlage Bearbeitet von Prof. Dr. Michael Ermann 6., überarbeitete und erweiterte Auflage 2016. Buch. 644 S. Softcover ISBN 978 3 17

Mehr

Adolf-Ernst-Meyer-Institut zur Weiterbildung in der Psychotherapie

Adolf-Ernst-Meyer-Institut zur Weiterbildung in der Psychotherapie 1 Adolf-Ernst-Meyer-Institut zur Weiterbildung in der Psychotherapie Lehrplan 1. Ziel Die psychotherapeutische Weiterbildung am Adolf-Ernst-Meyer-Institut soll Ärzten und Diplompsychologen Kenntnisse und

Mehr

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 15

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 15 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: Kuhr.IBT@t-online Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 15 05.01.2012 Datum Ort Uhrzeit

Mehr

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 24

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 24 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 24 31.07.2017 Datum Ort Uhrzeit DozentIn

Mehr

Curriculum Facharztausbildung für Psychiatrie und Psychotherapie Rheinhessen-Fachklinik Alzey

Curriculum Facharztausbildung für Psychiatrie und Psychotherapie Rheinhessen-Fachklinik Alzey Curriculum Facharztausbildung für Psychiatrie und Psychotherapie Rheinhessen-Fachklinik Alzey I. Psychiatrie : Termine: Ort: Dienstags ab 15.00 Uhr, Dauer entsprechend der Stundenzahl Seminar-Raum II,

Mehr

Psychotherapeutisches Propädeutikum

Psychotherapeutisches Propädeutikum Psychotherapeutisches BiLDUnG & soziales GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN internationales & WirtsChaft KoMMUniKation & MEDiEn Psychotherapeutisches UnivErsitÄtsLEhrGanG Short Facts WISSENSCHAFTLICHE LEHRGANGSLEITUNG

Mehr

Klinische Psychologie (A)

Klinische Psychologie (A) Vorlesung mit Diskussion (# 1768) WS 2004/2005 Montags, 14-16 Uhr, HS 8 Klinische Psychologie (A) Universität Trier FB I - Psychologie Abt. Klinische Psychologie, Psychotherapie & Wissenschaftsforschung

Mehr

Klinische Psychologie in den Kliniken, Instituten und Departments am Neuromed Campus

Klinische Psychologie in den Kliniken, Instituten und Departments am Neuromed Campus Klinische Psychologie in den Kliniken, Instituten und Departments am Neuromed Campus Interimistische Leitung Mag. a Nina Trattmayr, DW 25 200 nina.trattmayr@kepleruniklikum.at Stellvertretende Leitung

Mehr

Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie 1 Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Ergänzende Unterrichtsveranstaltungen Klinik und Therapie mehrfachbehinderter Kinder und Jugendlicher 0326140

Mehr

Curriculum der Zusatz- Weiterbildung Psychotherapie - fachgebunden"

Curriculum der Zusatz- Weiterbildung Psychotherapie - fachgebunden Curriculum der Zusatz- Weiterbildung Psychotherapie - fachgebunden" Für Gasthörer am Studiengang zum Psychologischen Psychotherapeuten in tiefenpsychologisch fundierter und psychoanalytischer Psychotherapie

Mehr

Psychologie und Philosophie

Psychologie und Philosophie Name: Matr.Nr. Tel.Nr.: Fach / SKZ E-Mail: Studienrichtung: Bachelorstudium Lehramt Sekundarstufe - Studienplan 2016 - Cluster Mitte 1. Tragen Sie bitte für jede Lehrveranstaltung, die angerechnet werden

Mehr

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 22

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 22 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 22 27.09.2017 Datum Ort Uhrzeit DozentIn

Mehr

1. Durchgang mit Vertiefung in Verhaltenstherapie Studienbeginn: WS 09/10; Stand: Aug (Änderungen vorbehalten)

1. Durchgang mit Vertiefung in Verhaltenstherapie Studienbeginn: WS 09/10; Stand: Aug (Änderungen vorbehalten) MA-Studiengang: Psychosoziale Therapie und Beratung im Kontext von Kindern, Jugendlichen und Familien Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) in Kooperation mit dem MAPP-Institut 1. Durchgang mit Vertiefung

Mehr

BACHELORSTUDIUM PSYCHOTHERAPIE- UND BERATUNGSWISSENSCHAFTEN BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM

BACHELORSTUDIUM PSYCHOTHERAPIE- UND BERATUNGSWISSENSCHAFTEN BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELORSTUDIUM PSYCHOTHERAPIE- UND BERATUNGSWISSENSCHAFTEN BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELORSTUDIUM PSYCHOTHERAPIE- UND BERATUNGSWISSENSCHAFTEN KURZ UND BÜNDIG Studienart: Berufsbegleitendes Studium

Mehr