Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 18

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 18"

Transkript

1 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/ Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs Datum Ort Uhrzeit DozentIn Thema Std. Fr., Sa., Prof. Dr. Dr. Armin Kuhr, Einführung in die Verhaltenstherapie (12 Std.) Förderung der Gruppenkohäsion (4 Std.) Sa., Sa., Sa. Amtsrichter Joachim Buhlmann, Hildesheim Rechtliche Rahmenbedingungen von Psychotherapie 8 Fr., Sa., MHH Gebäude K-18 Hörsaal, - Nebenstraßen Dipl.-Psych. Klaus Ditterich, Diagnostische Verfahren in der Verhaltenstherapie Fr., Sa., Fr. :00-21:00 Uhr Sa. Paartherapie Fr., Sa., Nebenstraßen Fr. :00-21:00 Uhr Sa. 9:00-18:00 Uhr Verhaltenstherapie bei älteren Menschen Fr., Sa., , Dipl.-Psych. Prof. Dr. Joachim Kosfelder, Düsseldorf Problemanalyse Fr., Sa., , Dipl.-Psych. Klaus Ditterich, Plananalyse Do., Sa., Burg Sternberg, Sternberger Straße 37 Extertal Do. 11:00 Uhr bis Sa. ca. Lippert, Achim Ruhr, Berlin Selbsterfahrung 26

2 Fr., Sa., , Lerntheoretische Grundlagen der Verhaltenstherapie, Verhaltenstherapeutische Standardmethoden I: Operante Methoden Fr., Fr., , Fr. 10:00-17:00 Uhr Entspannungsverfahren PMR I 8 Sa., Sa., MHH, - Nebenstraßen Sa. 10:00-17:00 Uhr Dr. med. Claudia Wilhelm- Gößling, Psychiatrie I 8 Fr., Sa., Dipl.-Psych. Margret Dross, Braunschweig Interventionen bei Krisen und Suizidalität Fr., Sa., Gutachter "Um Anmeldung Fr., Sa., MHH Gebäude J-1 Hörsaal N, - Nebenstraßen 9:30-17:00 Uhr Prof. Dr. Dr. Thomas Köhler, Hamburg Medizin für PsychotherapeutInnen I (Kursübergreifend für PP 17, PP 18, KJP 10, KJP 11) 14 Fr., Sa., Gutachter. "Um Anmeldung (Kursübergreifend für KJP 9, PP 17, PP 18) Fr., Sa., :30-17:30 Uhr Dipl.-Psych. Judith Schild, Münster Verhaltenstherapeutische Standardmethoden II: Expositionsverfahren, Behandlung von AngststörungenI, Panik und Agoraphobie 15

3 Fr., Sa., Therapie Konferenzraum, Gutachter. "Um Anmeldung (Kursübergreifend für KJP 4, KJP 8, KJP 9, PP 17, PP 18) Do., Sa., Do. 11:00 Uhr bis Sa. ca. Lippert, Achim Ruhr, Berlin Selbsterfahrung II 26 Sa., Sa., MHH Gebäude J-10 Raum PFZ, - Nebenstraßen Sa. 10:00-17:00 Uhr Entspannungsverfahren PMR I 8 Di., Fr., Therapie Konferenzraum, Gruppenraum, Di. 9:30 - Fr. 17:00 Uhr Prof. Dr. Peter Fiedler, Heidelberg Persönlichkeitsstörungen, Verhaltenstherapie in Gruppen 40 Fr., Sa., Dipl.-Psych. Ines Wilhelm, Celle Verhaltenstherapeutische Standardmethoden III Fr., Sa., Gutachter. "Um Anmeldung (Kursübergreifend für KJP 9, PP 17, PP 18) Fr., Sa., Unternehmerinnen-Zentrum GmbH, Hohe Str. 11 9:30-17:30 Uhr Lippert, Motivational Interviewing I 15

4 Fr., Fr., Sa., Sa., Fr., Sa., Sa., Sa., Fr., So., Do., Sa., Fr., Sa., Fr., Di., Fr., Sa., Therapie, MHH Gebäude J-6 Hörsaal Q, - Nebenstraßen - Nebenstraßen - Nebenstraßen Fr. 10:00-17:00 Uhr Sa. Sa. Fr. :00-21:00 Uhr Sa. So. 9:00-13:00 Uhr Do. 11:00 Uhr bis Sa. ca. Dr. phil. Uwe Ruhl, Göttingen Prof. Dr. Dr. Thomas Köhler, Hamburg Dr. med. Claudia Wilhelm- Gößling, Dipl.- Psych. Klaus Oelbracht, Drensteinfurt- Walstedde Dr. med. Irmgard Reimer, Lippert, Achim Ruhr, Berlin Dipl.-Psych. PP 8 Gerda Reinhold, Zwischenprüfung 8 Medizin für PsychotherapeutInnen II (Kursübergreifend für PP 17, PP 18) 10 Psychiatrie II und III Angststörungen II: GAS, Soziale Phobien Tiefenpsychologische Verfahren, OPD Selbsterfahrung 3 26 Ressourcenaktivierung in der Verhaltenstherapie Berlin DGVT Kongress (Kursübergreifend für KJP 7, KJP 8, PP 15, PP, KJP 9, PP 17, PP 18, KJP 10, KJP 11, PP 19, PP 20, KJP 12) Unternehmerinnen-Zentrum GmbH Seminarraum, Hohe Str. 11 9:00-18:00 Uhr Dipl.-Psych. Gerd Kuznik, Essstörungen, Einbeziehung von Angehörigen im Rahmen der Einzeltherapie 24

5 Fr., Sa., Winnicott Institut Hörsaal, Geibelstraße 104 Dr. med. Michael Armbrust, Bad Bramstedt Dialektisch-behaviorale Therapie nach Linehan Fr., Sa., Unternehmerinnen-Zentrum GmbH Seminarraum, Hohe Str. 11 9:00-18:00 Uhr Dipl.-Psych. Gerd Kuznik, Integrative Traumatherapie Fr., Sa., MHH Gebäude J-2 Hörsaal B, - Nebenstraßen Dipl.-Psych. Bettina Kroll, Bremerhaven Krisenintervention in Psychotherapien Fr., Sa., Dr. med. Heinz-Wilhelm Gößling, Entspannungsverfahren II - Autosuggestive- und imaginative Techniken Sa., Sa., Therapie Konferenzraum, Gruppenraum, Sa. 10:00-18:00 Uhr Dipl.-Psych. Anja Dresenkamp, Berlin Dipl.-Psych. Klaus Ditterich, Einführung - Figurationsanalyse in "Ambos" und Fall Colloquium. Um Anmeldung wird gebeten! (Kursübergreifend für PP 18, PP 19) 9 Fr., Sa., Depressive Störungen Sa., Sa., Sa. Lippert, Motivational Interviewing II 10 Do., Sa., Therapie Raum KJ 8, Gruppenraum, Do.11:00-20:00 Uhr Fr. 9:00-18:30 Uhr Sa. 9:00 - Lippert, Selbsterfahrung 4 32 Fr., Sa., Dipl.-Psych. Ines Wilhelm, Celle Sexuelle Störungen (davon 6 Std. als SE)

6 Fr., Sa., Fr., Sa., Fr., Sa., Fr., So., Fr., So., Fr., Sa., Fr., Sa., Do., Sa., Nebenstraßen Fr. :00-21:00 Uhr Sa. So. 9:00-13:00 Uhr Fr. :00-21:00 Uhr Sa. So. 9:00-13:00 Uhr 9:30-17:30 Uhr Dipl.-Psych. Werner Puschmann, Berlin Dipl.-Psych. Thomas Hillebrand, Münster Dipl.- Psych. Ralf Jansen, Birkenwerder Dipl.-Psych. Dr. Dominik Ülsmann, Berlin Lippert, Schematherapie Verhaltenstherapie bei Zwangsstörungen Behandlung von Abhängigkeitsstörungen Kognitive Verhaltenstherapie 24 Gestalttherapie 24 Psychologische Schmerztherapie 15 Behandlung von Psychosen Tübingen DGVT-Workshoptagung "Zwischen Krise und Trauma" (Kursübergreifend für KJP 9, PP 18, KJP 10, KJP 11, PP 19, PP 20, KJP 12, KJP 13, PP 21, KJP 14, PP 22, KJP 15, PP 23) 20

7 Sa., Sa., MHH Gebäude K-11 Frauenklinik Haupteing.:links 3240, - Nebenstraßen Sa. 10:00-17:00 Uhr Dipl.-Psych. Dr. Lothar Wittmann, Otterndorf Das Tätigkeitsfeld Psychologischer Psychotherapeuten: Berufsrecht, Niederlassung, Privatpraxis, Selbstständigkeit, Kammerversorgung 8 Fr., Sa., Dr. Dipl.-Psych. Katrin Schröder, Braunschweig Systemische Therapie Fr., Sa., MHH Gebäude K-11 Frauenklinik Haupteing.:links 3242, - Nebenstraßen Dipl.-Psych. Dr. Dominik Ülsmann, Berlin Emotionsfokussierte Therapie

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 15

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 15 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 15 08.10.20 Datum Ort Uhrzeit DozentIn Thema

Mehr

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 23

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 23 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: Kuhr.IBT@t-online Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 23.12.2011 Datum Ort zeit DozentIn Thema

Mehr

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 27

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 27 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 27 28.09.20 Datum Ort Uhrzeit DozentIn Thema

Mehr

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 28

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 28 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 28 02.02.2017 Datum Ort Uhrzeit DozentIn

Mehr

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 31

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 31 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 31 25.12.20 Datum Ort Uhrzeit DozentIn Thema

Mehr

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 30

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 30 Gesellschaft für Verhaltenstherapie / 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 30 03.07.20 Datum Ort Uhrzeit DozentIn Thema Std. Fr.,

Mehr

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 14

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 14 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: Kuhr.IBT@t-online Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 14.01.2012 Datum Ort zeit DozentIn

Mehr

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 24

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 24 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 24 02.01.2017 Datum Ort Uhrzeit

Mehr

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 19

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 19 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 19 23.01.2017 Datum Ort Uhrzeit

Mehr

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 21

Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 21 Gesellschaft für Verhaltenstherapie /Hildesheim 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kurs 21 27.01.2017 Datum Ort Uhrzeit

Mehr

Ausbildung Psychologische Psychotherapie mit Vertiefung Verhaltenstherapie Lehrgang Berlin (L 29) Veranstaltungsplan

Ausbildung Psychologische Psychotherapie mit Vertiefung Verhaltenstherapie Lehrgang Berlin (L 29) Veranstaltungsplan 21.08 - Einführungs- und Informationsseminar (wird nicht Monika Basqué, Wolfgang 0 22.08.2012 angerechnet!) (4 Std. Theorie, Std. Selbsterfahrung) (Di.-Mi.) Jänicke 14.09 - Einführung in die PT: 1. Entwicklungslinien

Mehr

1. Durchgang mit Vertiefung in Verhaltenstherapie Studienbeginn: WS 09/10; Stand: Aug (Änderungen vorbehalten)

1. Durchgang mit Vertiefung in Verhaltenstherapie Studienbeginn: WS 09/10; Stand: Aug (Änderungen vorbehalten) MA-Studiengang: Psychosoziale Therapie und Beratung im Kontext von Kindern, Jugendlichen und Familien Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) in Kooperation mit dem MAPP-Institut 1. Durchgang mit Vertiefung

Mehr

Studienablaufplan für den Masterstudiengang Psychotherapie (Schwerpunkt: Verhaltenstherapie)

Studienablaufplan für den Masterstudiengang Psychotherapie (Schwerpunkt: Verhaltenstherapie) Studienablaufplan für den Masterstudiengang Psychotherapie (Schwerpunkt: Verhaltenstherapie) 1. Modul Theoretische Grundlagen der Verhaltenstherapie Übergreifendes Einführungsseminar 1.-2. 45 180 6 Blockveranstaltung

Mehr

Sven Barnow, Harald J. Freyberger, Wolfgang Fischer und Michael Linden (Herausgeber)

Sven Barnow, Harald J. Freyberger, Wolfgang Fischer und Michael Linden (Herausgeber) Sven Barnow, Harald J. Freyberger, Wolfgang Fischer und Michael Linden (Herausgeber) Von Angst bis Zwang Ein ABC der psychischen Störungen: Formen, Ursachen und Behandlung 2., korrigierte und erweiterte

Mehr

1. Da muss ich allein durch - wer braucht die Psychiatrie und Psychotherapie und was versteht man darunter? 21

1. Da muss ich allein durch - wer braucht die Psychiatrie und Psychotherapie und was versteht man darunter? 21 Die Herausgeber. 15 Vorwort zur dritten Auflage 36 Vorwort zur zweiten Auflage 17 Vorwort zur ersten Auflage 20 Wolfgang Fischer & Harald J. Freyberger Ich bin doch nicht verrückt 1 Was verbirgt sich eigentlich

Mehr

Montag 16:00 18:15 (3 x 45 Min.) Aus- und Weiterbildungsinstitut List Podbielskistr. 162, Hannover Tel.: 0511 /

Montag 16:00 18:15 (3 x 45 Min.) Aus- und Weiterbildungsinstitut List Podbielskistr. 162, Hannover Tel.: 0511 / Zeit Ort Montag 16:00 18:15 (3 x 45 Min.) Aus- und Weiterbildungsinstitut List Podbielskistr. 162, 30177 Hannover Tel.: 0511 / 532-7360 12.01.2015 Neurotische Konfliktverarbeitung: Vom Symptom zum Konflikt

Mehr

Ausbildung Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie mit Vertiefung Verhaltenstherapie Lehrgang KJP Münster 2014

Ausbildung Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie mit Vertiefung Verhaltenstherapie Lehrgang KJP Münster 2014 Ausbildung Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie mit Vertiefung Verhaltenstherapie Lehrgang KJP Münster Lehrgangsbetreuung: Tel. 0251-2393799 Dipl. Sozpäd. Lena van Beek, Kontakt: vanbeek@kjpmuenster.de

Mehr

Bremer Curriculum Spezielle Psychotraumatherapie 2016-2018

Bremer Curriculum Spezielle Psychotraumatherapie 2016-2018 Bremer Curriculum Spezielle Psychotraumatherapie 2016-2018 Das Bremer Curriculum Spezielle Psychotraumatherapie der Ärztekammer Bremen, in Kooperation mit dem Bremer Institut für Psychotraumatologie, entspricht

Mehr

Einführung in die Psychosomatik: wer wie - wo - was? Erstellt von Dr. med. Alexander Calatzis 1

Einführung in die Psychosomatik: wer wie - wo - was? Erstellt von Dr. med. Alexander Calatzis 1 Einführung in die Psychosomatik: wer wie - wo - was? Erstellt von Dr. med. Alexander Calatzis 1 Wer bzw. Was wird behandelt? Körperliche Beschwerden/ Störungen + Psychische Belastungen/ Beschwerden Störungen

Mehr

Selbstverletzendes Verhalten

Selbstverletzendes Verhalten Selbstverletzendes Verhalten Erscheinungsformen, Ursachen und Interventionsmöglichkeiten von Franz Petermann und Sandra Winkel mit einem Beitrag von Gerhard Libal, Paul L Plener und Jörg M. Fegert GÖTTINGEN

Mehr

Curriculum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie mit Vertiefung Verhaltenstherapie Lehrgang KJP Münster KiJu 16

Curriculum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie mit Vertiefung Verhaltenstherapie Lehrgang KJP Münster KiJu 16 Curriculum Kinder- und mit Vertiefung Verhaltenstherapie Lehrgang KJP Münster KiJu 16 Lehrgangsbetreuung: Dipl. Sozialpädagogin Lena van Beek, Kontakt: vanbeek@kjpmuenster.de Lehrgangsorganisation: Dipl.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Grundlagen der Verhaltenstherapie Wirksamkeit der Psychotherapie Geschichte der Verhaltenstherapie...

Inhaltsverzeichnis. Grundlagen der Verhaltenstherapie Wirksamkeit der Psychotherapie Geschichte der Verhaltenstherapie... Grundlagen der Verhaltenstherapie...21 1 Wirksamkeit der Psychotherapie...22 G. Buchkremer, A. Batra 1.1 Einführung... 22 1.2 Wirkfaktoren der Psychotherapie... 23 1.3 Auswahl einer wirksamen Psychotherapie...

Mehr

Was ist eigentlich Psychotherapie?

Was ist eigentlich Psychotherapie? Was ist eigentlich Psychotherapie? Dr. med. Anke Valkyser Oberärztin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Katholisches Krankenhaus Hagen gem. GmbH 1 Kommunikation Geschultes Personal und hilfebedürftige

Mehr

Woche 1 - Zug E / Modul A KW 50 MO, DI, MI, DO, FR, Einführungsvorlesung 9:00-10:30

Woche 1 - Zug E / Modul A KW 50 MO, DI, MI, DO, FR, Einführungsvorlesung 9:00-10:30 Woche 1 - Zug E / Modul A KW 50 MO, 07.12.2015 DI, 08.12.2015 MI, 09.12.2015 DO, 10.12.2015 FR, 11.12.2015 08:00-09:00 Check In LKH: 08:00 Uhr /AKH 08:30 09:00-10:00 10:00-11:00 Einführungsvorlesung 9:00-10:30

Mehr

Beispiel für einen Ausbildungsdurchgang (Änderungen vorbehalten):

Beispiel für einen Ausbildungsdurchgang (Änderungen vorbehalten): Beispiel für einen Ausbildungsdurchgang (Änderungen vorbehalten): Sequenzenübersicht Basismodul / 2. Durchführung Sequenz 2/1.1 Einführung und Grundlagen (6 Tage) Psychotherapeutische Grundlagen mit Bezug

Mehr

Curriculum Kinder und Jugendlichenpsychotherapeuten für (angehende) Psychologische Psychotherapeuten in Verhaltenstherapie Stand:

Curriculum Kinder und Jugendlichenpsychotherapeuten für (angehende) Psychologische Psychotherapeuten in Verhaltenstherapie Stand: FAKIP Freiburger Ausbildungsinstitut für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Curriculum Kinder und Jugendlichenpsychotherapeuten für (angehende) Psychologische Psychotherapeuten in Verhaltenstherapie

Mehr

Praxis für psychische Gesundheit. Psychiatrie Psychologische Psychotherapie. Krisen bewältigen.

Praxis für psychische Gesundheit. Psychiatrie Psychologische Psychotherapie. Krisen bewältigen. Praxis für psychische Gesundheit Psychiatrie Psychologische Psychotherapie Krisen bewältigen. Hilfe finden. @ Algesiologikum, Stand 05/2015; Text: Algesiologikum; Konzeption & Gestaltung: Planeta Gestaltungsbüro

Mehr

1.1 Einführung Auswahl einer wirksamen Psychotherapie Klassische Verhaltenstherapie Von der Methoden- zur Störungsspezifität...

1.1 Einführung Auswahl einer wirksamen Psychotherapie Klassische Verhaltenstherapie Von der Methoden- zur Störungsspezifität... Inhaltsverzeichnis Grundlagen der Verhaltenstherapie 1 Wirksamkeit der Psychotherapie G. Buchkremer, A. Batro 1.1 Einführung 22 1.3 Auswahl einer wirksamen Psychotherapie... 1.2 Wirkfaktoren der Psychotherapie

Mehr

Perspektiven der Ausbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Perspektiven der Ausbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Perspektiven der Ausbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Wird/soll es weiterhin einen eigenständigen Beruf als KJP geben? Und wenn: Wer soll die Ausbildung beginnen und abschließen dürfen?

Mehr

Kognitive Verhaltenstherapie

Kognitive Verhaltenstherapie Kognitive Verhaltenstherapie Behandlung psychischer Störungen im Erwachsenenalter. Mit Online-Materialien Bearbeitet von Martin Hautzinger 1. Auflage 2011. Buch. 388 S. Hardcover ISBN 978 3 621 27771 6

Mehr

Jahresplan 2012 (Stand: )

Jahresplan 2012 (Stand: ) 24.10 HEIDELBERGER INSTITUT FÜR PSYCHOTHERAPIE (HIP) Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeuten/-in Jahresplan 2012 (Stand: 26.01.2012) Datum Jg. Uhrzeit Ort Veranstaltung Dozent/In Fr 13.01.

Mehr

MEDIZINISCHE VERSORUNG Niedergelassene Psychotherapeuten

MEDIZINISCHE VERSORUNG Niedergelassene Psychotherapeuten MEDIZINISCHE VERSORUNG Niedergelassene Psychotherapeuten Dipl. Psychologin Antoinette v. Egidy Praxis für Kinder- und Jugendpsychotherapie In den Gassäckern 11 -Sickingen Tel.: 07471-620281 E-mail: antoinette@egidy.de

Mehr

Michael Rufer, Susanne Fricke: Der Zwang in meiner Nähe - Rat und Hilfe für Angehörige zwangskranker Menschen, Verlag Hans Huber, Bern by

Michael Rufer, Susanne Fricke: Der Zwang in meiner Nähe - Rat und Hilfe für Angehörige zwangskranker Menschen, Verlag Hans Huber, Bern by Rufer/Fricke Der Zwang in meiner Nähe Aus dem Programm Verlag Hans Huber Psychologie Sachbuch Wissenschaftlicher Beirat: Prof. Dr. Dieter Frey, München Prof. Dr. Kurt Pawlik, Hamburg Prof. Dr. Meinrad

Mehr

Schematherapie- Weiterbildung

Schematherapie- Weiterbildung Schematherapie- Weiterbildung Programm 2012 IFKV e. V. - Kurbrunnenstr. 21 a - 67098 Bad Dürkheim Tel. 06322 94828-0 - Fax: 06322 94828-29 e-mail: info@ifkv.de - Internet: www.ifkv.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Aachen. Dipl.- Psych. Monika Daniel Psychologische Psychotherapeutin Kolpingstrasse 6 52078 Aachen. Tel: 0241 52 42 06

Aachen. Dipl.- Psych. Monika Daniel Psychologische Psychotherapeutin Kolpingstrasse 6 52078 Aachen. Tel: 0241 52 42 06 Aachen Dipl.- Psych. Monika Daniel Psychologische Psychotherapeutin Kolpingstrasse 6 52078 Aachen Tel: 0241 52 42 06 Praxis/Einrichtung ist ohne Stufen zu erreichen Einrichtungsräume sind barrierefrei

Mehr

MAS Kinder und Jugendliche

MAS Kinder und Jugendliche Postgraduale Studiengänge in Psychotherapie Universitäre Psychiatrische Kliniken Wilhelm Klein-Strasse 27 CH - 40 Basel Tel. +41 (0)61 325 50 88 psp@upkbs.ch www.psp.unibas.ch (unter spezieller Berücksichtigung

Mehr

Verzeichnis der zugelassenen Psychotherapeuten/-innen im Landkreis Schwäbisch Hall Stand: 06/2014

Verzeichnis der zugelassenen Psychotherapeuten/-innen im Landkreis Schwäbisch Hall Stand: 06/2014 Verzeichnis der zugelassenen Psychotherapeuten/-innen im Landkreis Schwäbisch Hall Stand: 06/2014 Name, Adresse, Telefonnummer Behandlung Erwachsene Kinder Dipl.-Päd. Manfred Dohmen, Adam-Weiss-Straße

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung: Eine Geschichte, die zu Herzen geht

Inhaltsverzeichnis. Einleitung: Eine Geschichte, die zu Herzen geht Inhaltsverzeichnis Einleitung: Eine Geschichte, die zu Herzen geht J. ECKERT, M. HAUTZINGER, C. REIMER, E. WILKE 1 Teil I: Psychotherapeutische Verfahren 7 1 Verbale und handlungsbezogene Psychotherapieverfahren

Mehr

Angst bei Kindern und Jugendlichen

Angst bei Kindern und Jugendlichen Cecilia A. Essau Angst bei Kindern und Jugendlichen Mit 32 Abbildungen, 35 Tabellen und 97 Übungsfragen Ernst Reinhardt Verlag München Basel Dr. Cecilia A. Essau, Hochschuldozentin am Psychologischen Institut

Mehr

Teil 1 Entwicklungspsychologie, allgemeine Neurosenlehre

Teil 1 Entwicklungspsychologie, allgemeine Neurosenlehre Teil 1 Entwicklungspsychologie, allgemeine Neurosenlehre 1 Die vier Psychologien der Psychoanalyse.................... 3 Triebpsychologie/Libidotheorie (nach Freud)................. 4 Strukturmodell (

Mehr

Einladung zum 2. Informationstag für Interessierte, Betroffene und Angehörige

Einladung zum 2. Informationstag für Interessierte, Betroffene und Angehörige Einladung zum 2. Informationstag für Interessierte, Betroffene und Angehörige Thema: Wege aus der Depression am 3. März 2007, 9.30 14.00 Uhr im Haus der Ärzteschaft, Tersteegenstraße 9, 40474 Veranstalter:

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Geschichte und Gegenwart der Psychotherapie... 1

Inhaltsverzeichnis. 1. Geschichte und Gegenwart der Psychotherapie... 1 Inhaltsverzeichnis 1. Geschichte und Gegenwart der Psychotherapie... 1 Die Entwicklung der Psychotherapie... 1 Die Situation der Psychotherapie in Deutschland... 3 Ärztliche Psychotherapeuten... 3 Psychologische

Mehr

Arbeit mit Störungsbilder/Arbeitsschwerpunkte 3) Kindern und Jugendlichen (Alter)

Arbeit mit Störungsbilder/Arbeitsschwerpunkte 3) Kindern und Jugendlichen (Alter) Information zur Veröffentlichung der Therapeuten auf der Internetseite des Runden Tisches zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und Kinder im Kreis Coesfeld. Die Arbeitsgruppe Therapeutische Angebote

Mehr

Name und Anschrift Kontaktdaten Therapieverfahren Behandlungsschwerpunkt Zahlung Wartezeit

Name und Anschrift Kontaktdaten Therapieverfahren Behandlungsschwerpunkt Zahlung Wartezeit Psychologische und Ärztliche Psychotherapeut/Innen Bezirk FFB Name und Anschrift Kontaktdaten Therapieverfahren Behandlungsschwerpunkt Zahlung Wartezeit Petra Groß Maisacherstr. 8 Tel. 08141 / 92 812 grosspetra@aol.com

Mehr

Sebastian A. Wagner, Diplom-

Sebastian A. Wagner, Diplom- Sebastian A. Wagner, Diplom- Sebastian Psychologe A. Psychotherapie Wagner, Diplo Dipl.-Psych. Sebastian A. Wagner Wagner, Diplo Diplom-Psychologe F.-J.-Strauß-Str. Sebastian A. Wagner, Diplom- Psychologe

Mehr

Theoretische Ausbildung

Theoretische Ausbildung Im Folgenden wird das Curriculum der theoretischen Ausbildung des Weiterbildungsstudiengangs Psychologische Psychotherapie der Universität Osnabrück im Schwerpunkt Verhaltenstherapie wiedergegeben. Das

Mehr

Curriculum Facharztausbildung für Psychiatrie und Psychotherapie Rheinhessen-Fachklinik Alzey

Curriculum Facharztausbildung für Psychiatrie und Psychotherapie Rheinhessen-Fachklinik Alzey Curriculum Facharztausbildung für Psychiatrie und Psychotherapie Rheinhessen-Fachklinik Alzey I. Psychiatrie : Termine: Ort: Dienstags ab 15.00 Uhr, Dauer entsprechend der Stundenzahl Seminar-Raum II,

Mehr

Weisser Ring Forbildungsveranstaltung für Opferanwälte Psycho(-Trauma-)Therapie nach dem SGB V

Weisser Ring Forbildungsveranstaltung für Opferanwälte Psycho(-Trauma-)Therapie nach dem SGB V Weisser Ring Forbildungsveranstaltung für Opferanwälte Psycho(-Trauma-)Therapie nach dem SGB V Kassel, 13.-14.09.2013 Gliederung Psychotherapierichtlinien Therapie von Traumafolgen Psychotherapierichtlinien

Mehr

Wahl zur Psychotherapeutenkammer Berlin 2013

Wahl zur Psychotherapeutenkammer Berlin 2013 Wahl zur Psychotherapeutenkammer Berlin 2013 Liste Wahlprogramm & Vorstellung der KandidatInnen DGVT-Liste NEUE WEGE Programm für die Wahl zur Psychotherapeutenkammer Berlin 2013 Höchste Zeit für NEUE

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2016 Fr, 01 0:00 Sa, 02 0:00 So, 03 0:00 Mo, 04 0:00 Di, 05 0:00 Mi, 06 0:00 Do, 07 0:00 Fr, 08 0:00 Sa, 09 0:00 So, 10 0:00 Mo, 11 0:00 Di, 12 0:00 Mi, 13 0:00 Do, 14 0:00 Fr, 15 0:00

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2015 Do, 01 Fr, 02 Sa, 03 So, 04 Mo, 05 Di, 06 Mi, 07 Do, 08 Fr, 09 Sa, 10 So, 11 Mo, 12 Di, 13 Mi, 14 Do, 15 Fr, 16 Sa, 17 So, 18 Mo, 19 Di, 20 Mi, 21 Do, 22 Fr, 23 Sa, 24 So, 25 Mo,

Mehr

Leben mit einer Borderline-Störung

Leben mit einer Borderline-Störung Leben mit einer Borderline-Störung Warum dieses Buch? 10 Was ist los mit mir? Borderline was soll das heißen? 14 Die Geschichte einer Krankheit 17 Zwei Versuche der Annäherung 18 Ein schwieriger Begriff

Mehr

ZPHU Zentrum für Psychotherapie Humboldt-Universität zu Berlin Ausbildungsgang "Psychologische Psychotherapie"

ZPHU Zentrum für Psychotherapie Humboldt-Universität zu Berlin Ausbildungsgang Psychologische Psychotherapie ZPHU Zentrum für Psychotherapie Humboldt-Universität zu Berlin Ausbildungsgang "Psychologische Psychotherapie" Stand: April 2014 CURRICULUM FÜR DIE THEORETISCHE AUSBILDUNG Theoretische Ausbildung - Zusammenstellung

Mehr

1 Agoraphobie und Panikstörung. 2 Soziale Ängste. 3 Generalisierte Angststörung. Inhalt. Vorwort 15

1 Agoraphobie und Panikstörung. 2 Soziale Ängste. 3 Generalisierte Angststörung. Inhalt. Vorwort 15 2011 Beltz Verlag, Weinheim Basel http://www.beltz.de/de/nc/verlagsgruppe-beltz/gesamtprogramm.html?isbn=978-3-621-27771-6 Inhalt Vorwort 15 1 Agoraphobie und Panikstörung Silvia Schneider Jürgen Margraf

Mehr

Stand: Informationsblatt für ambulante psychotherapeutische Behandlungen. Niedersächsisches Landesamt für Bezüge und Versorgung

Stand: Informationsblatt für ambulante psychotherapeutische Behandlungen. Niedersächsisches Landesamt für Bezüge und Versorgung Niedersächsisches Landesamt für Bezüge und Versorgung Stand: 11.08.2015 Informationsblatt für ambulante psychotherapeutische Behandlungen 1. Allgemeine Anforderungen Im Rahmen des 5 Abs. 3 in Verbindung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Definition und Grundlagen klinischpsychologischer

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Definition und Grundlagen klinischpsychologischer Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 1 Definition und Grundlagen klinischpsychologischer Intervention 13 11 Zum Begriff Intervention in der klinischen Psychologie 15 111 Definition und Systematik 17 112 Grundlagen

Mehr

im psychoanalytisch begründeten Behandlungsverfahren der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie (gemäß 6 (1) PSYCHTHG)

im psychoanalytisch begründeten Behandlungsverfahren der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie (gemäß 6 (1) PSYCHTHG) CURRICULUM DES WEITERBILDUNGSSTUDIENGANGS zum Psychologischen Psychotherapeuten in tiefenpsychologisch fundierter und psychoanalytischer Psychotherapie im psychoanalytisch begründeten Behandlungsverfahren

Mehr

& VT mehr Für eine mitgliederfreundliche Kammer

& VT mehr Für eine mitgliederfreundliche Kammer & VT mehr Wahl zur Vertreterversammlung der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg 17. Oktober bis 18. November 2013 VT & mehr Im Herbst 2013 wird die Vertreterversammlung der Landespsychotherapeutenkammer

Mehr

Wer bei psychischen Krisen hilft. Wer bei psychischen Krisen hilft. Was unterscheidet Psychologen, Psychotherapeuten, Neurologen und Psychiater?

Wer bei psychischen Krisen hilft. Wer bei psychischen Krisen hilft. Was unterscheidet Psychologen, Psychotherapeuten, Neurologen und Psychiater? Wer bei psychischen Krisen hilft 2016-06-07 14:51 Wer bei psychischen Krisen hilft Wer Zahnschmerzen hat, der geht zum Zahnarzt. Bei Rückenschmerzen hilft der Orthopäde. Wohin aber, wenn die Psyche Hilfe

Mehr

Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie Königstein im Taunus. Privatklinik Dr. Amelung

Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie Königstein im Taunus. Privatklinik Dr. Amelung Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie Königstein im Taunus Privatklinik Dr. Amelung 2 3 Herzlich willkommen! Seit über 100 Jahren werden in unserem Haus Patienten auf höchstem Niveau medizinisch

Mehr

PSYCHIATR IE UN D PS YCHOTHERAPIE

PSYCHIATR IE UN D PS YCHOTHERAPIE PSYCHIATR IE UN D PS YCHOTHERAPIE Weiterbildungsbuch für die Theorie-Weiterbildung Grundorientierung: Tiefenpsychologie Verhaltenstherapie Name, Vorname, Titel: geb. am: Bitte legen Sie bei Antragstellung

Mehr

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir freuen uns, Sie zu einer neuen Veranstaltungsreihe in Berlin einladen zu dürfen. Die Psychotherapietage Berlin wer

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir freuen uns, Sie zu einer neuen Veranstaltungsreihe in Berlin einladen zu dürfen. Die Psychotherapietage Berlin wer AWP-BERLIN Psychotherapietage Berlin 8.-10. Juni 2012 Alle Fortbildungen sind bei der Psychotherapeutenkammer Berlin zur Zertifizierung eingereicht. Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir freuen uns, Sie

Mehr

Psychosomatische Rehabilitation

Psychosomatische Rehabilitation Psychosomatische Rehabilitation RehaClinic Braunwald für eine Behandlung von Körper und Seele Unser Schwerpunkt ist eine individuelle, auf den Patienten abgestimmte Psychotherapie. Behandlungskonzept psychosomatischer

Mehr

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Psychotherapeutisches Kompetenzprofil Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Spezifische Kompetenzen für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien Eigenständiger Beruf? Zugangswege zum Psychotherapeutenberuf

Mehr

Zielorientierte Beratung bei Störungen der psychischen Gesundheit Certificate of Advanced Studies

Zielorientierte Beratung bei Störungen der psychischen Gesundheit Certificate of Advanced Studies Zielorientierte Beratung bei Störungen der psychischen Gesundheit Certificate of Advanced Studies G09 Leitidee Manche Menschen können nicht schlafen, sie können sich nur schwer zu einer Tätigkeit aufraffen,

Mehr

339 / 530. B- Struktur- und Leistungsdaten der Organisationseinheiten/Fachabteilungen. Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

339 / 530. B- Struktur- und Leistungsdaten der Organisationseinheiten/Fachabteilungen. Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie B-33 Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie B-33.1 Allgemeine Angaben Fachabteilung: Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Fachabteilungsschlüssel: 3100 Art: Chefarzt/Chefärztin:

Mehr

Therapiekonzept. Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie. Stand: Juni 2010. Seite 1 von 6

Therapiekonzept. Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie. Stand: Juni 2010. Seite 1 von 6 Therapiekonzept Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie Stand: Juni 2010 Seite 1 von 6 Diakonie-Krankenhaus Harz GmbH Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie Brockenstr. 1 38875 Elbingerode

Mehr

Studium der Psychologie an der Universität Klagenfurt

Studium der Psychologie an der Universität Klagenfurt BEILAGE zum Mitteilungsblatt Stück a 00/03 Studium der Psychologie an der Universität Klagenfurt Erster Studienabschnitt Fächerverteilung und Stundenrahmen Grundlagen der Human- und Sozialwissenschaften

Mehr

Ausbildungsinhalte zum Arzt für Allgemeinmedizin. Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin

Ausbildungsinhalte zum Arzt für Allgemeinmedizin. Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin Ausbildungsinhalte zum Arzt für Allgemeinmedizin Anlage 1.B.6 Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin 1. Akut- und Notfallmedizin absolviert 1. Kenntnisse und Erfahrungen im Erkennen und Vorgehen

Mehr

Klinik für Psychosomatik

Klinik für Psychosomatik Klinik für Psychosomatik Sein Ziel finden Jeder Mensch kennt Lebensabschnitte mit einer starken psychischen Belastung. Zumeist können wir die Krise selbst bewältigen. Bleiben jedoch Traurigkeit, Niedergeschlagenheit

Mehr

PSYCHOTHERAPIE FORTBILDUNG WEITERBILDUNG AUSBILDUNG. Fortbildungspunkte auf alle CIP-Veranstaltungen (für Kammer und KV)

PSYCHOTHERAPIE FORTBILDUNG WEITERBILDUNG AUSBILDUNG. Fortbildungspunkte auf alle CIP-Veranstaltungen (für Kammer und KV) 2010 Coaching Academy CIP GmbH Theorie-Seminare Selbsterfahrung Praxis-Kurse Supervision PSYCHOTHERAPIE FORTBILDUNG WEITERBILDUNG AUSBILDUNG CIP-Tagung 22./23.10.2010 Seite 111 Fortbildungspunkte auf alle

Mehr

Hilfsangebote im Kontext von Psychotherapie

Hilfsangebote im Kontext von Psychotherapie Hilfsangebote im Kontext von Bayerische Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten Peter Lehndorfer 25. März 2010 AD(H)S Fachtagung StMAS Als leitliniengerecht

Mehr

DVR.NR Salzburg) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Schematherapie (IST Frankfurt).

DVR.NR Salzburg) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Schematherapie (IST Frankfurt). ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR VERHALTENSMODIFIKATION DVR.NR. 0808032 Mitglied von: European Association of Behavioural and Cognitive Therapies (EABCT) Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie (ÖBVP)

Mehr

Psychotherapiebereich und Bereich zur Behandlung akuter Krisen unter einem Dach

Psychotherapiebereich und Bereich zur Behandlung akuter Krisen unter einem Dach Alter: [PDF-Download] [ Mehr Raum für Kinder und Jugendliche mit seelischen Problemen 20.11.2008 Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Heidelberg eröffnet neue Station für Entwicklung und

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

ich brauche Psychotherapie Eine Orientierungshilfe für Betroffene und deren Angehörige Ausschreibungstext

ich brauche Psychotherapie Eine Orientierungshilfe für Betroffene und deren Angehörige Ausschreibungstext Hilfe ich brauche Psychotherapie Eine Orientierungshilfe für Betroffene und deren Angehörige Ausschreibungstext Jeder von uns kann im Laufe des Lebens in eine Situation kommen, in der sie oder er wegen

Mehr

Tiefenpsychologie 4 SSt. Wintersemester 2014/15 Sommersemester VO OBERLERCHNER Herwig Einführung in die Tiefenpsychologie

Tiefenpsychologie 4 SSt. Wintersemester 2014/15 Sommersemester VO OBERLERCHNER Herwig Einführung in die Tiefenpsychologie 19. Februar 2015 (2. Version) Lehrveranstaltungsplan "Psychotherapeutisches Propädeutikum" WS 2014/15 SS 2015 - Die LV-Anmeldungen sind über ZEUS vorzunehmen! (Nummernkreis 1xx.xxx ab Montag, 9. Februar

Mehr

Patienteninformation der Tagesklinik

Patienteninformation der Tagesklinik HARZ-KLINIKUM WERNIGERODE-BLANKENBURG GMBH Krankenhaus der Schwerpunktversorgung Akademisches Lehrkrankenhaus der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Patienteninformation der Tagesklinik Klinik für

Mehr

Traumatherapie mit IRRT Zertifiziertes Training Level 1

Traumatherapie mit IRRT Zertifiziertes Training Level 1 Kompetenz. Und Gottvertrauen. Traumatherapie mit IRRT Zertifiziertes Training Level 1 2 Grundlegendes zur Therapie 3 Imagery Rescripting & Reprocessing Therapy (IRRT) Imagery Rescripting & Reprocessing

Mehr

MODUL: MINDFULNESS. 1.WE: Fr 14-18h, Sa & So 9-18h (20 Std.) Referent: Susanne Annies

MODUL: MINDFULNESS. 1.WE: Fr 14-18h, Sa & So 9-18h (20 Std.) Referent: Susanne Annies MODUL: MINDFULNESS Inhalt: Die dritte Welle der Verhaltenstherapie ergänzt die originär veränderungsorientierten verhaltenstherapeutischen Techniken um das achtsame Wahrnehmen und Akzeptieren des Hier

Mehr

Curriculum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie mit Vertiefung Verhaltenstherapie Lehrgang KJP Münster KiJu 15

Curriculum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie mit Vertiefung Verhaltenstherapie Lehrgang KJP Münster KiJu 15 4143 Münster www.kjpmuenster.de Tel.: (0251) 9112-0 Curriculum Kinder- und mit Vertiefung Verhaltenstherapie Lehrgang KJP Münster KiJu 15 Lehrgangsbetreuung: Tel. 0251 / 2393799 Stand: Januar 2014 Dipl.

Mehr

1. Einführung in die Problemgeschichte und Entwicklung der psychotherapeutischen Schulen inkl. Persönlichkeitstheorien

1. Einführung in die Problemgeschichte und Entwicklung der psychotherapeutischen Schulen inkl. Persönlichkeitstheorien 18. Oktober 2013 (4. Version) Lehrveranstaltungsplan "Psychotherapeutisches Propädeutikum" WS 2013/14 SS 2014 - Die LV-Anmeldungen sind über ZEUS vorzunehmen! - Neue TeilnehmerInnen des Psychotherapeutischen

Mehr

der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster am Fachbereich Psychologie Diagnostik Beratung Therapie Westfälische Wilhelms-Universität Münster

der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster am Fachbereich Psychologie Diagnostik Beratung Therapie Westfälische Wilhelms-Universität Münster PsychotherapieAmbulanz der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster am Fachbereich Psychologie Diagnostik Beratung Therapie Westfälische Wilhelms-Universität Münster Die Methoden Das Team Als Einrichtung

Mehr

Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge

Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge PSZ BIELEFELD Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge Ev. Krankenhaus Bielefeld AK Asyl e.v. Klinik für Psychotherapeutische und Friedenstr. 4-8 Psychosomatische Medizin 33602 Bielefeld Schildescher Str.

Mehr

Curriculum Psychosomatische Grundversorgung 2016/2017

Curriculum Psychosomatische Grundversorgung 2016/2017 Curriculum Psychosomatische Grundversorgung 2016/2017 Akademie für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (APM) e. V. Stand: 06.10.2016 http://www.psychosomatische-grundversorgung.com/ Die Kurse Psychosomatische

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2016

Wangerooge Fahrplan 2016 Fahrplan Dezember 2015 Januar Januar Januar Februar Februar März So, 13.12. 10.15 11.00 12.45 12.30 13.45 14.20 Mo, 14.12. 11.30 13.00 15.30 Di, 15.12. 12.30 13.05 14.45 13.30 15.00 Mi, 16.12. 14.45 16.00

Mehr

Dozenten, Supervisoren, Selbsterfahrungsleiter

Dozenten, Supervisoren, Selbsterfahrungsleiter O S T E U T S C H E A K A E M I E F Ü R P S Y C H O T H E R A P I E Staatlich anerkannte Aus- und Weiterbildungsstätte für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Verhaltenstherapie Jacobikirchhof

Mehr

Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen Psychotherapie-Vorl. 4. SE SS Dr. Andor Harrach

Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen Psychotherapie-Vorl. 4. SE SS Dr. Andor Harrach Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen Psychotherapie-Vorl. 4. SE SS 2014 Dr. Andor Harrach Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie (KJP) Allgemeine Charakteristik 1. Die Entstehung der Symptomatik

Mehr

Syndromspezifische Hilfe oder Empfundene Gängelung?

Syndromspezifische Hilfe oder Empfundene Gängelung? Syndromspezifische Hilfe oder Empfundene Gängelung? Die Position der niedergelassenen Psychotherapeuten Dr. rer. nat. Dietrich Munz Sonnenberg Klinik Stuttgart dietrichmunz@t-online.de Kongress Essstörungen

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten.

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten. Fahrplan Dezember 2014 Januar Januar Februar Februar März März Sa, 27.12. 12.30 13.30 11.30 13.30 16.00 14.00 15.45 15.30 16.30 16.50 So, 28.12. 12.30 14.15 12.15 14.30 15.30 16.45 14.45 16.30 17.15 17.35

Mehr

Ablauf der Weiterbildung:

Ablauf der Weiterbildung: AVM ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR VERHALTENSMODIFIKATION DVR.NR. 0808032 Vorsitzende der AVM: Dr. Liselotte Mäni Kogler Geschäftsstelle: Roswitha Gangl, Vierthalerstraße 8/2/8, 5020 Salzburg, Tel.: 0043/(0)662/88

Mehr

1. Ärzte / 1.29. FA für Psychiatrie und Psychotherapie

1. Ärzte / 1.29. FA für Psychiatrie und Psychotherapie 1. Ärzte / 1.29. FA für Psychiatrie und Praxiszentrum Calwer Straße Dr. med. Matthias Abel FA für Psychiatrie und Dr. med. Zwetana Engel FA für Psychiatrie und Constanze Buchwald FA für Psychiatrie und

Mehr

AMBULANTE TINNITUSTHERAPIE MIT INTEGRATIVEM KONZEPT

AMBULANTE TINNITUSTHERAPIE MIT INTEGRATIVEM KONZEPT AMBULANTE TINNITUSTHERAPIE MIT INTEGRATIVEM KONZEPT Prof. Dr. med. habil. Dipl. Psych. Dieter Seefeldt 30.08.2006 1 2 Tinnitus: Grundsätzliches Definition Häufigkeit Geräuschqualität Einteilung akut /

Mehr

10. Landespsychotherapeutentag. Statement zur Zukunft der psychotherapeutischen Versorgung im Gesundheitssystem. Berlin,

10. Landespsychotherapeutentag. Statement zur Zukunft der psychotherapeutischen Versorgung im Gesundheitssystem. Berlin, 10. Landespsychotherapeutentag Statement zur Zukunft der psychotherapeutischen Versorgung im Gesundheitssystem Berlin, 12.09.2015 Wer ein Statement zur Zukunft der psychotherapeutischen Versorgung abgeben

Mehr

Herausforderung Alltag

Herausforderung Alltag Martin Baierl Herausforderung Alltag Praxishandbuch fur die padagogische Arbeit mit psychisch gestorten Jugendlichen Mit 54 Tabellen Vandenhoeck & Ruprecht Teil I: Grundlagen 11 1 Einfiihrung 11 2 Das

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil A: Grundlagen

Inhaltsverzeichnis. Teil A: Grundlagen Inhaltsverzeichnis Teil A: Grundlagen 1 Grundlagen der Traumatherapie 15 Markus A. Landolt & Thomas Hensel 1.1 Warum eigentlich Traumatherapie? 15 1.2 Das psychische Trauma und seine Folgen 16 1.3 Traumazentrierte

Mehr

Bekanntes neu entdecken die transdiagnostische Perspektive in der Verhaltenstherapie

Bekanntes neu entdecken die transdiagnostische Perspektive in der Verhaltenstherapie Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Verhaltenstherapie Bekanntes neu entdecken die transdiagnostische Perspektive in der Verhaltenstherapie 13. bis 16. Mai 2016 Pörtschach, Kärnten, Österreich

Mehr

Ausschüsse der Vertreterversammlung

Ausschüsse der Vertreterversammlung Mitglieder des Hauptausschusses Vorsitzender der VV und des Hauptausschusses Zimmer, Bernd stellv. Vorsitzender der VV und des Hauptausschusses Dr. Wollring, Ludger Augenheilkunde 1. Thiele, Christiane

Mehr

Psychotherapieausbildung

Psychotherapieausbildung Psychotherapieausbildung 1 Die positive Nachricht. Alle Studierenden, die ein hier Bachelorstudium und einen Masterabschluss mit Klin. Psychologie als geprüftem Fach absolviert haben, erfüllen die Anforderungen

Mehr

Anwendung, Auswertung und Interpretation der Verfahren, Befunderstellung

Anwendung, Auswertung und Interpretation der Verfahren, Befunderstellung Stand: 02.09.2011 CURRICULUM FÜR DIE PRAKTISCHE TÄTIGKEIT VON PSYCHOLOGISCHEN PSYCHOTHERAPEUTEN IN AUSBILDUNG (PIA S) AN DER KLINIK UND POLIKLINIK FÜR PSYCHIATRIE, PSYCHOSOMATIK UND PSYCHOTHERAPIE DES

Mehr