Wirtschaftswachstum 2012 und 2013 zu gering: Arbeitslosigkeit steigt

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wirtschaftswachstum 2012 und 2013 zu gering: Arbeitslosigkeit steigt"

Transkript

1 März 2012 Quartalsprognose im Auftrag des Arbeitsmarktservice Österreich Wirtschaftswachstum 2012 und 2013 zu gering: Arbeitslosigkeit steigt Quartalsprognose zum österreichischen Arbeitsmarkt 2012/2013 Wolfgang Alteneder Karin Städtner Michael Wagner-Pinter Arbeitsmarktservice Österreich Stand März 2012 Synthesis Forschung Mariahilferstraße 105/Stiege 2/13 A-1060 Wien Telefon Fax

2 Impressum Medieninhaber: Arbeitsmarktservice Österreich Treustraße A-1200 Wien Redaktion: Abteilung für Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation: Maria Hofstätter, Sabine Putz Für den Inhalt verantwortlich: Synthesis Forschung Gesellschaft m.b.h. Wien, März 2012

3 Vorwort Österreichs Wirtschaft wird im Prognosezeitraum nur verhalten wachsen: Wurde im Jahresdurchschnitt 2011 noch ein BIP-Wachstum von 3,3% (real) verzeichnet, wird das Wachstum im laufenden Jahr mit 0,9% deutlich niedriger liegen. Für das ist mit einem realen BIP-Zuwachs von 1,4% zu rechnen. Zwei Gründe sind maßgeblich für die wenig dynamische Entwicklung im Prognosezeitraum: Die südostasiatischen Schwellenländer allen voran China und Indien weisen im Vergleich zu früheren Jahren ein gedämpftes Wirtschaftswachstum auf. Dies führt zu einer spürbaren Verlangsamung des Welthandels. Aufgrund der europäischen Schuldenkrise haben sich viele Staaten zur Konsolidierung Ihrer Staatsbudgets verpflichtet. Die teils massiven Sparanstrengungen dämpfen die Nachfrage, Impulse für eine Wirtschaftsbelebung fallen dadurch geringer aus. Trotz der wenig expansiven Wirtschaftsentwicklung werden die heimischen Betriebe im Prognosezeitraum zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Allerdings übertrifft die Zunahme des Arbeitskräfteangebotes den Anstieg der Beschäftigungsverhältnisse. Als Folge kommt es zu einer Ausweitung der Arbeitslosigkeit: Der Bestand an Vormerkungen wird im Jahresdurchschnitt 2013 bei liegen; die Arbeitslosenquote wird bis dahin einen Wert von 7,4% erreichen. Für die Synthesis Forschung: Mag. a Karin Städtner Wien, März 2012

4 Inhalt 1 Wirtschaftswachstum 2012 und 2013 zu gering: Arbeitslosigkeit steigt 5 2 Arbeitsmarktentwicklung auf einen Blick 9 3 Beschäftigung 10 4 Arbeitslosigkeit 15 5 Arbeitskräfteangebot 19 6 Vergleich mit der letzten Quartalsprognose 23

5 1 Wirtschaftswachstum 2012 und 2013 zu gering: Arbeitslosigkeit steigt Trotz Wachstumsschwäche und gedämpfter Entwicklung der Außenwirtschaft, weiten die Betriebe ihre Personalstände aus Arbeitskräfteangebotsentwicklung lässt Arbeitslosigkeit steigen Die heimische Wirtschaft wird in den Jahren 2012 und 2013 nur mäßig wachsen. Ursache dafür sind einerseits die fehlenden Triebkräfte aus der Region Südostasien, andererseits die schwächere Nachfrage von europäischen Handelspartnern. Die Exportwirtschaft, die zu Jahresbeginn 2011 noch für den kräftigen Aufschwung gesorgt hat, verliert im Prognosezeitraum an Schwung. Die Wettbewerbsfähigkeit österreichischer Unternehmen zeigt sich unter anderem darin, dass sie trotz einer Phase mäßigen Wachstums in der Lage sind, Stellen zu schaffen und ihre Personalstände auszuweiten: Zwar ist in einzelnen Quartalen und Branchen mit einem Beschäftigungsrückgang zu rechnen, im Jahresdurchschnitt (2012: ; 2013: ) steigt der Bestand an Aktivbeschäftigungsverhältnissen jedoch an. Das Beschäftigungswachstum ist allerdings zu gering, um das am Arbeitsmarkt auftretende Angebot gänzlich zu absorbieren; als Folge steigt die Arbeitslosigkeit. Grafik 1 Bis 2013 werden österreichweit rund zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen Veränderung der Beschäftigung gegenüber den Vorjahresquartalen; 2009 bis Aktivbeschäftigung gesamt 5

6 Grafik 2 Frauen: Bestand an Beschäftigungsverhältnissen wird auch zukünftig ausgeweitet Veränderung der Beschäftigung gegenüber den Vorjahresquartalen; 2009 bis Aktivbeschäftigung Frauen Grafik 3 Männerbeschäftigung zum Jahreswechsel 2012/13 rückläufig Veränderung der Beschäftigung gegenüber den Vorjahresquartalen; 2009 bis Aktivbeschäftigung Männer 6

7 Arbeitskräfteangebot wächst auch weiterhin dynamischer als die betriebliche Nachfrage Registerarbeitslosigkeit steigt in allen Bundesländern 2013: Arbeitslosenquote von 7,4% Obwohl die Arbeitskräfteangebotsexpansion im Prognosezeitraum etwas an Tempo verliert, steigt in den Jahren 2012 und 2013 das Angebot an Arbeitskräften stärker als die Nachfrage der Betriebe. Während für das Arbeitskräfteangebot insgesamt ein Zuwachs von erwartet wird, erhöht sich der Bestand an Aktivbeschäftigten im selben Zeitraum lediglich um Die Diskrepanz zwischen Arbeitskräfteangebot und -nachfrage äußert sich in einer zunehmenden Registerarbeitslosigkeit. Der Bestand an beim AMS als arbeitslos vorgemerkten Frauen ( ) und Männern ( ) wird sich bis 2013 erhöhen. In sämtlichen Bundesländern wird der Bestand an Arbeitslosigkeit im höher liegen als Diesem Szenario liegt die Annahme zugrunde, dass die Zahl der Schulungsteilnehmenden sowohl 2012 (+1.400) als auch 2013 (+2.500) leicht ausgeweitet wird. Die Arbeitslosenquote steigt ausgehend von einem Wert von 6,7% im Jahr 2011 stetig an: Im wird sie 7,1%, ein Jahr später bereits 7,4% betragen. Grafik 4 Zunahme des Bestandes an vorgemerkter Arbeitslosigkeit Veränderung der Arbeitslosigkeit gegenüber den Vorjahresquartalen; 2009 bis Arbeitslosigkeit gesamt 7

8 Grafik 5 Frauenarbeitslosigkeit nimmt zu: Bestand steigt bis 2013 um rund Veränderung der Arbeitslosigkeit gegenüber den Vorjahresquartalen; 2009 bis Arbeitslosigkeit Frauen Grafik 6 Männerarbeitslosigkeit weitet sich aus Veränderung der Arbeitslosigkeit gegenüber den Vorjahresquartalen; 2009 bis Arbeitslosigkeit Männer 8

9 2 Arbeitsmarktentwicklung auf einen Blick Tabelle 1 Zentrale Arbeitsmarktindikatoren Veränderungen gegenüber dem Vorjahr für die Jahre 2012 und 2013 Mittlere jährliche Entwicklung Bruttoinlandsprodukt (real) +0,9% +1,4% +1,4% Produktivität (BIP je Aktivbeschäftigung) +0,3% +1,1% +0,4% Unselbstständige Beschäftigung Unselbstständige Aktivbeschäftigung Arbeitskräfteangebot Vorgemerkte Arbeitslosigkeit Arbeitslosenquote (Jahreswert) 7,1% 7,4% 6,6% Ausgewiesene Summen können aufgrund von Rundungen von den rechnerischen Summen abweichen. 1 Ohne Karenzgeldbezieher/-innen mit aufrechtem Beschäftigungsverhältnis und ohne Präsenzdiener. 2 Summe aus unselbstständiger Aktivbeschäftigung und vorgemerkter Arbeitslosigkeit. Statistik Austria; Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger; Arbeitsmarktservice Österreich; 9

10 3 Beschäftigung Das Arbeitsplatzwachstum im Prognosezeitraum ( ) verteilt sich unterschiedlich auf die einzelnen Branchen. Im Bereich»Gesundheit- und Sozialwesen«wird der absolute Zuwachs an Beschäftigungsverhältnissen am größten ausfallen. Aber auch in der Branche»Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen«sowie im»handel«ist mit einer nennenswerten Ausweitung des Beschäftigtenstandes zu rechnen. Doch nicht in allen Branchen ist eine Erhöhung der Aktivbeschäftigung gegenüber dem Jahresdurchschnittswert 2011 zu erwarten. Insbesondere in der»öffentlichen Verwaltung«wird es im Prognosezeitraum zu einem Stellenabbau kommen. Aber auch in den Bereichen»Energieversorgung«und»Verkehr und Lagerei«wird der Beschäftigtenstand leicht rückläufig sein. Tabelle 2 Branchen: Gewinner und Verlierer Branchen mit der größten Veränderung des Bestandes an Aktivbeschäftigung im Zeitraum 2012 und 2013 Branchen mit Arbeitsplatzgewinnen Gesundheits- und Sozialwesen Freiberufliche, wissenschaftliche und technische Dienstleistungen Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen Branchen mit Arbeitsplatzverlusten Öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung Energieversorgung Verkehr und Lagerei 10

11 Tabelle 3 Entwicklung der unselbstständigen Aktivbeschäftigung 1 von Frauen und Männern Veränderungen gegenüber dem Vorjahresquartal, absolut, für die Jahre 2012 und 2013 Frauen Männer Gesamt Frauen Männer Gesamt Ausgewiesene Summen können aufgrund von Rundungen von den rechnerischen Summen abweichen. 1 Ohne Karenzgeldbezieher/-innen mit aufrechtem Beschäftigungsverhältnis und ohne Präsenzdiener. Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, 11

12 Tabelle 4 Bestand an unselbstständiger Aktivbeschäftigung 1 von Frauen und Männern Quartalswerte und Jahresdurchschnitt, absolut, für die Jahre 2012 und 2013 Frauen Männer Gesamt Frauen Männer Gesamt Ausgewiesene Summen können aufgrund von Rundungen von den rechnerischen Summen abweichen. 1 Ohne Karenzgeldbezieher/-innen mit aufrechtem Beschäftigungsverhältnis und ohne Präsenzdiener. Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, 12

13 Tabelle 5 Entwicklung der unselbstständigen Aktivbeschäftigung 1 nach Bundesländern Veränderungen gegenüber dem Vorjahresquartal, absolut, für die Jahre 2012 und 2013 Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien Gesamt Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien Gesamt Ausgewiesene Summen können aufgrund von Rundungen von den rechnerischen Summen abweichen. 1 Ohne Karenzgeldbezieher/-innen mit aufrechtem Beschäftigungsverhältnis und ohne Präsenzdiener. Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, 13

14 Tabelle 6 Bestand an unselbstständiger Aktivbeschäftigung 1 nach Bundesländern Quartalswerte und Jahresdurchschnitt, absolut, für die Jahre 2012 und 2013 Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien Gesamt Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien Gesamt Ausgewiesene Summen können aufgrund von Rundungen von den rechnerischen Summen abweichen. 1 Ohne Karenzgeldbezieher/-innen mit aufrechtem Beschäftigungsverhältnis und ohne Präsenzdiener. Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, 14

15 4 Arbeitslosigkeit Tabelle 7 Entwicklung der vorgemerkten Arbeitslosigkeit für Frauen und Männer Veränderungen gegenüber dem Vorjahresquartal, absolut, für die Jahre 2012 und 2013 Frauen Männer Gesamt Frauen Männer Gesamt Ausgewiesene Summen können aufgrund von Rundungen von den rechnerischen Summen abweichen. Arbeitsmarktservice Österreich, Stand August Stand August

16 Tabelle 8 Bestand an vorgemerkter Arbeitslosigkeit für Frauen und Männer Quartalswerte und Jahresdurchschnitt, absolut, für die Jahre 2012 und 2013 Frauen Männer Gesamt Frauen Männer Gesamt Ausgewiesene Summen können aufgrund von Rundungen von den rechnerischen Summen abweichen. Arbeitsmarktservice Österreich, 16

17 Tabelle 9 Entwicklung der vorgemerkten Arbeitslosigkeit nach Bundesländern Veränderungen gegenüber dem Vorjahresquartal, absolut, für die Jahre 2012 und 2013 Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien Gesamt Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien Gesamt Ausgewiesene Summen können aufgrund von Rundungen von den rechnerischen Summen abweichen. Arbeitsmarktservice Österreich, 17

18 Tabelle 10 Bestand an vorgemerkter Arbeitslosigkeit nach Bundesländern Quartalswerte und Jahresdurchschnitt, absolut, für die Jahre 2012 und 2013 Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien Gesamt Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien Gesamt Ausgewiesene Summen können aufgrund von Rundungen von den rechnerischen Summen abweichen. Arbeitsmarktservice Österreich, 18

19 5 Arbeitskräfteangebot Tabelle 11 Entwicklung des Arbeitskräfteangebotes von Frauen und Männern Veränderungen gegenüber dem Vorjahresquartal, absolut, für die Jahre 2012 und 2013 Frauen Männer Gesamt Frauen Männer Gesamt Ausgewiesene Summen können aufgrund von Rundungen von den rechnerischen Summen abweichen. Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Stand Jänner Arbeitsmarktservice Österreich, 19

20 Tabelle 12 Arbeitskräfteangebot (Bestand) von Frauen und Männern Quartalswerte und Jahresdurchschnitt, absolut, für die Jahre 2012 und 2013 Frauen Männer Gesamt Frauen Männer Gesamt Ausgewiesene Summen können aufgrund von Rundungen von den rechnerischen Summen abweichen. Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Arbeitsmarktservice Österreich, 20

21 Tabelle 13 Entwicklung des Arbeitskräfteangebotes nach Bundesländern Veränderungen gegenüber dem Vorjahresquartal, absolut, für die Jahre 2012 und 2013 Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien Gesamt Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien Gesamt Ausgewiesene Summen können aufgrund von Rundungen von den rechnerischen Summen abweichen. Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Arbeitsmarktservice Österreich, 21

22 Tabelle 14 Arbeitskräfteangebot (Bestand) nach Bundesländern Quartalswerte und Jahresdurchschnitt, absolut, für die Jahre 2012 und 2013 Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien Gesamt Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien Gesamt Ausgewiesene Summen können aufgrund von Rundungen von den rechnerischen Summen abweichen. Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Arbeitsmarktservice Österreich, 22

23 6 Vergleich mit der letzten Quartalsprognose 2012: BIP-Wachstum nach unten revidiert Beschäftigungsanstieg fällt 2013 geringer aus Bestand an AMS-Vormerkungen liegt 2012 höher Die Konjunkturentwicklung Österreichs wird derzeit etwas verhaltener eingeschätzt, als noch im vorangegangenen Quartal. Für das wurde das Wachstum des Bruttoinlandsproduktes gegenüber der Dezemberprognose 2011 nach unten revidiert (real +0,9% anstatt +1,2%). Die Einschätzung des Wirtschaftswachstums im (+1,4%) ist hingegen nach wie vor gültig. Die aktuellen Prognoseläufe ergeben was die Entwicklung des Bestandes an unselbstständiger Aktivbeschäftigung betrifft lediglich für das ein zur Letztprognose abweichendes Bild: Im kommenden Jahr wird der Beschäftigtenstand um (anstatt um ) höher liegen als Aufgrund der dynamischeren Arbeitskräfteangebotsentwicklung im wird der Anstieg der Arbeitslosigkeit 2012 mit etwas höher ausfallen, als noch im Dezember 2011 prognostiziert ( ). Tabelle 15 Vergleich der Gesamteinschätzung der aktuellen mit der letzten Quartalsprognose Veränderungen gegenüber der letzten Quartalsprognose für 2012 und Bruttoinlandsprodukt (real) = Unselbstständige Aktivbeschäftigung = Arbeitskräfteangebot + Arbeitslosigkeit + Anmerkungen zu den Symbolen:»+«Vorteilhafter,»=«unverändert,» «unvorteilhafter, im Vergleich zur letzten Quartalsprognose Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Stand Februar Arbeitsmarktservice Österreich, 23

Konjunkturelle Lage trübt sich deutlich ein

Konjunkturelle Lage trübt sich deutlich ein Dezember 2014 Quartalsprognose im Auftrag des Arbeitsmarktservice Österreich Konjunkturelle Lage trübt sich deutlich ein Quartalsprognose zum österreichischen Arbeitsmarkt 2014/2015/2016 Wolfgang Alteneder

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur Factsheet Konjunktur - 2017 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Jahresdurchschnitt 2017 um +2,5 % erhöht werden (Ö: +2,0 %). Die Zahl der beschäftigten

Mehr

Tourismus: typische Saisonspitze der Beschäftigung im Sommer

Tourismus: typische Saisonspitze der Beschäftigung im Sommer Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Arbeitskräftepotenzial Im vorliegenden Spezialthema finden Sie eine detaillierte Darstellung eines aktuellen Arbeitsmarktthemas

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Dezember

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Dezember Factsheet Konjunktur - 2017.2 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im 2017 um +3,3 % erhöht werden (Ö: +2,4 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen stieg um

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Mai

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Mai Factsheet Konjunktur - Mai 2017.2 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Mai 2017 um +2,3 % erhöht werden (Ö: +2,0 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Juni

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Juni Factsheet Konjunktur - Juni 2017.2 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Juni 2017 um +2,3 % erhöht werden (Ö: +2,0 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - November

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - November Factsheet Konjunktur - November 2017.1 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Oktober 2017 um +2,8 % erhöht werden (Ö: +1,3 %). Die Zahl der beschäftigten

Mehr

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000 4.0 Arbeitsmarkt (Überblick) Jahr Unselbständig Beschäftigte in 1.000 davon: Arbeitslose Arbeits- Offene Ausländer 1 losenquote 2 Stellen in 1.000 in 1.000 in 1.000 Stellenandrang 3 1980 2.788,3 174,7

Mehr

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000 4.0 Arbeitsmarkt (Überblick) Jahr Unselbständig Beschäftigte in 1.000 davon: Arbeitslose Arbeits- Offene Ausländer 1 losenquote 2 Stellen in 1.000 in 1.000 in 1.000 Stellenandrang 3 1980 2.788,3 174,7

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - April

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - April Factsheet Konjunktur - April 2017.1 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im März 2017 um +2,3 % erhöht werden (Ö: +1,8 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - August

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - August Factsheet Konjunktur - August 2017.2 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im August 2017 um +2,5 % erhöht werden (Ö: +2,0 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Jänner

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Jänner Factsheet Konjunktur - Jänner 2017.2 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Jänner 2017 um +1,9 % erhöht werden (Ö: +1,8 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - August

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - August Factsheet Konjunktur - August 2017.1 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Juli 2017 um +2,7 % erhöht werden (Ö: +2,3 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Juni

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Juni Factsheet Konjunktur - Juni 2017.1 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Mai 2017 um +2,3 % erhöht werden (Ö: +2,0 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Juli

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Juli Factsheet Konjunktur - Juli 2017.1 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Juni 2017 um +2,3 % erhöht werden (Ö: +2,0 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur Jänner

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur Jänner Factsheet Konjunktur Jänner 2017.1 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Dezember 2016 um +1,8 % erhöht werden (Ö: +1,6 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat Jänner 2017 Vortrag an den Ministerrat GZ: BMASK-434.001/0025-VI/A/6/2017 Zur Veröffentlichung bestimmt 31/12 Aktuelle Arbeitsmarktlage Auch Ende Jänner 2017 bleibt das

Mehr

Bauwirtschaft gewinnt an Schwung

Bauwirtschaft gewinnt an Schwung Im vorliegenden Spezialthema finden Sie eine detaillierte Darstellung Jänner 2017 eines aktuellen Arbeitsmarktthemas inklusive Grafiken und Tabellen. Monatlich aktuelle Kennzahlen in tabellarischer Form

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage GZ: BMASK-434.001/0380-VI/A/6/2016 ZUR VERÖFFENTLICHUNG BESTIMMT 27/20 Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat Dezember 2016 Vortrag an den Ministerrat Aktuelle Arbeitsmarktlage Auch Ende Dezember 2016 bleibt

Mehr

AKTUELLE ARBEITSMARKTLAGE Juli 2016

AKTUELLE ARBEITSMARKTLAGE Juli 2016 AKTUELLE ARBEITSMARKTLAGE Juli 2016 Bundesminister Alois Stöger Aktuelle Arbeitsmarktentwicklung Veränderung geg. Vorjahr absolut in % Unselbständig Beschäftigte insgesamt* 3.675.000 + 45.000 +1,3% Unselbständig

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage GZ: BMASK-434.001/0059-VI/A/6/2017 ZUR VERÖFFENTLICHUNG BESTIMMT 34/6 Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat Februar 2017 Vortrag an den Ministerrat Aktuelle Arbeitsmarktlage Auch Ende Februar 2017 bleibt

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage GZ: BMASK-434.001/0343-VI/A/6/2016 Zur Veröffentlichung bestimmt 24/15 Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat November 2016 Vortrag an den Ministerrat Aktuelle Arbeitsmarktlage Auch Ende November 2016 bleibt

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage GZ: BMASK-434.001/0146-VI/A/6/2017 Zur Veröffentlichung bestimmt 45/20 Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat Mai 2017 Vortrag an den Ministerrat Aktuelle Arbeitsmarktlage Auch Ende Mai 2017 bleibt das relativ

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage GZ: BMASK-434.001/0236-VI/A/6/2016 Zur Veröffentlichung bestimmt Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat August 2016 Vortrag an den Ministerrat 11/24 Aktuelle Arbeitsmarktlage Trotz der weiter anhaltenden Zunahme

Mehr

Arbeitslosigkeit im Bundesländervergleich. Veränderung zum Vorjahr in % Bestand April Vorarlberg ,2. Tirol 28.

Arbeitslosigkeit im Bundesländervergleich. Veränderung zum Vorjahr in % Bestand April Vorarlberg ,2. Tirol 28. im Auftrag der A12 - Wirtschaft, Tourismus, Sport Konjunkturblatt BESCHÄFTIGUNG* Die unselbstständige Aktivbeschäftigung konnte im April 2014 in der, wie auch in Österreich, um +0,8 % erhöht werden. Geschlechterspezifisch

Mehr

WIENER ARBEITSMARKTBERICHT. Juli 2015

WIENER ARBEITSMARKTBERICHT. Juli 2015 WIENER ARBEITSMARKTBERICHT i 2015 Miriam Paprsek 14. ust 2015 er Arbeitsmarktbericht i 2015 Inhalt 1. Aktuelle Trends... 3 2. Unselbstständige Beschäftigung... 4 2.1 Entwicklung der Beschäftigung im Bundesländervergleich...

Mehr

Beschäftigungsentwicklung. Arbeitslosigkeit. Arbeitsmarktzahlen im Detail

Beschäftigungsentwicklung. Arbeitslosigkeit. Arbeitsmarktzahlen im Detail Arbeitsmarktservice Salzburg Landesgeschäftsstelle Arbeitsmarktzahlen im Detail Beschäftigungsentwicklung Die unselbständige Beschäftigung ist im ersten Quartal des Jahres 2013 im Bundesland Salzburg um

Mehr

Arbeitslosigkeit im Bundesländervergleich. Veränderung zum. Bestand April Vorjahr in % Salzburg ,6. Kärnten 25.

Arbeitslosigkeit im Bundesländervergleich. Veränderung zum. Bestand April Vorjahr in % Salzburg ,6. Kärnten 25. im Auftrag der A12 - Wirtschaft, Tourismus, Sport Konjunkturblatt April 2015 BESCHÄFTIGUNG*»» Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der konnte im April 2015 um +0,7 % erhöht werden (Ö: +0,6 %).»»

Mehr

Entwicklungsperspektiven für den Vorarlberger Arbeitsmarkt

Entwicklungsperspektiven für den Vorarlberger Arbeitsmarkt Mai 2007 Bericht im Auftrag der Arbeiterkammer Vorarlberg Entwicklungsperspektiven für den Vorarlberger Arbeitsmarkt Mittelfristige Arbeitsmarktprognose für Vorarlberg bis zum Jahr 2011 Wolfgang Alteneder

Mehr

Arbeitslose Personen ,1% Frauen ,8% Männer ,2%

Arbeitslose Personen ,1% Frauen ,8% Männer ,2% November Dezember Jänner Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden

Mehr

1) VJ-Veränderung (in %-Pkt.)

1) VJ-Veränderung (in %-Pkt.) Die Arbeitsmarktlage 2012 wird im Hauptteil des vorliegenden Rückblickes mittels Zahlen über die Beschäftigung einerseits und die Arbeitslosigkeit andererseits dargestellt. Zunächst sollen jedoch die Eckpunkte

Mehr

Arbeitslose Personen ,0% Frauen ,1% Männer ,9%

Arbeitslose Personen ,0% Frauen ,1% Männer ,9% November Dezember Jänner Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden

Mehr

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im Februar 2017

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im Februar 2017 Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im UNSELBSTSTÄNDIG BESCHÄFTIGTE insgesamt: 163.500 (geschätzte Daten) Männer: 87.500 Frauen: 76.000 VORGEMERKTE ARBEITSLOSE: insgesamt: 10.152 Männer: 5.899 Frauen: 4.253

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende Jänner 2016 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.487.848 424.989 10,9

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende August 2016 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.656.578 329.862 8,3

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende September 2016 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.643.819 323.239

Mehr

Die Arbeitsmarktlage im Fremdenverkehr 2001 Beschäftigung, Arbeitslosigkeit, Stellenangebot,...

Die Arbeitsmarktlage im Fremdenverkehr 2001 Beschäftigung, Arbeitslosigkeit, Stellenangebot,... Die Arbeitsmarktlage im Fremdenverkehr 2001 Beschäftigung, Arbeitslosigkeit, Stellenangebot,... Arbeitsmarktbeobachtung und Statistik Arbeitsmarktservice Österreich Mag. Barbara Zajic Wien, Jänner 2002

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende Dezember 2016 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.565.276 410.429 10,3

Mehr

Arbeitslose Personen ,7% Frauen ,1% Männer ,5%

Arbeitslose Personen ,7% Frauen ,1% Männer ,5% März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Jänner Februar März Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende März 2017 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.615.866 354.072 8,9 Burgenland

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende August 2017 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.724.870 311.492 7,7

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende September 2017 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.705.302 302.843

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende Oktober 2017 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.689.280 315.722 7,9

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende Dezember 2017 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.646.208 378.741 9,4

Mehr

Arbeitslose Personen ,6% Frauen ,5% Männer ,5%

Arbeitslose Personen ,6% Frauen ,5% Männer ,5% Jänner Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Jänner Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende Oktober 2015 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.551.560 339.412 8,7

Mehr

econstor Make Your Publications Visible.

econstor Make Your Publications Visible. econstor Make Your Publications Visible. A Service of Wirtschaft Centre zbwleibniz-informationszentrum Economics Alteneder, Wolfgang; Wagner-Pinter, Michael Research Report Der österreichische Arbeitsmarkt

Mehr

Arbeitslose Personen ,7% Frauen ,2% Männer ,8%

Arbeitslose Personen ,7% Frauen ,2% Männer ,8% Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden Übersicht finden Sie Kennzahlen zu Arbeitslosigkeit, SchulungsteilnehmerInnen, unselbstständig

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende März 2016 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.556.258 367.576 9,4 Burgenland

Mehr

Arbeitslose Personen ,5% Frauen ,1% Männer ,7%

Arbeitslose Personen ,5% Frauen ,1% Männer ,7% April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Jänner Februar März April Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende Februar 2012 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.391.850 310.064 8,4

Mehr

Arbeitslose Personen ,4% Frauen ,7% Männer ,8%

Arbeitslose Personen ,4% Frauen ,7% Männer ,8% Juli August September Oktober November Dezember Jänner Februar März April Mai Juni Juli Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende August 2014 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.552.267 292.321 7,6

Mehr

AM-Report. Der Wiener Arbeitsmarkt im Jänner 2017

AM-Report. Der Wiener Arbeitsmarkt im Jänner 2017 AM-Report Der Wiener Arbeitsmarkt im Jänner 2017 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2 2 Tabellenverzeichnis... 3 3 Der Arbeitsmarkt allgemein... 5 3.1 Gesamtarbeitslosigkeit... 5 3.2 Beschäftigung...

Mehr

Arbeitslose Personen ,4% Frauen ,9% Männer ,0%

Arbeitslose Personen ,4% Frauen ,9% Männer ,0% Oktober November Dezember Jänner Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden

Mehr

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im Mai 2017

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im Mai 2017 Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im Mai 2017 UNSELBSTSTÄNDIG BESCHÄFTIGTE insgesamt: 159.000 (geschätzte Daten) Männer: 85.500 Frauen: 73.500 VORGEMERKTE ARBEITSLOSE: insgesamt: 9.743 Männer: 5.121 Frauen:

Mehr

Arbeitslose Personen ,4% Frauen ,1% Männer ,0%

Arbeitslose Personen ,4% Frauen ,1% Männer ,0% Juli August September Oktober November Dezember Jänner Februar März April Mai Juni Juli Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden

Mehr

econstor Make Your Publications Visible.

econstor Make Your Publications Visible. econstor Make Your Publications Visible. A Service of Wirtschaft Centre zbwleibniz-informationszentrum Economics Alteneder, Wolfgang; Kirilova, Sofia Research Report Der österreichische Arbeitsmarkt im

Mehr

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im September 2017

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im September 2017 Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im UNSELBSTSTÄNDIG BESCHÄFTIGTE insgesamt: 163.000 (geschätzte Daten) Männer: 87.500 Frauen: 75.500 VORGEMERKTE ARBEITSLOSE: insgesamt: 9.463 Männer: 4.943 Frauen: 4.520 Verringerung

Mehr

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im September 2017

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im September 2017 Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im UNSELBSTSTÄNDIG BESCHÄFTIGTE insgesamt: 163.000 (geschätzte Daten) Männer: 87.500 Frauen: 75.500 VORGEMERKTE ARBEITSLOSE: insgesamt: 9.463 Männer: 4.943 Frauen: 4.520 Verringerung

Mehr

Einkommen und Wirtschaftsstruktur in Tirol

Einkommen und Wirtschaftsstruktur in Tirol Einkommen und Wirtschaftsstruktur in Tirol Mag. Stefan Garbislander 02.05.2017 Was sagt die Statistik? 2 - 1.166-1.198-1.039-892 - 905-910 - 922-935 - 725-575 Über 900 Einkommens-Differenz in Tirol DIFFERENZ

Mehr

Arbeitsmarktservice Burgenland

Arbeitsmarktservice Burgenland Arbeitsmarktservice Burgenland Medieninformation Der burgenländische Arbeitsmarkt im September 28 Beschäftigung und Arbeitslosigkeit deutlich über Vorjahresniveau Ende September 28 waren beim AMS Burgenland

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende Juli 2012 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.562.070 227.869 6,0 Burgenland

Mehr

Arbeitsmarktservice Burgenland

Arbeitsmarktservice Burgenland Arbeitsmarktservice Burgenland Medieninformation Der burgenländische Arbeitsmarkt im Mai 2009 Um ein Fünftel mehr Arbeitslose als im Vorjahr Als einziges Bundesland ein stabiles Beschäftigungsniveau Die

Mehr

1) VJ-Veränderung (in %-Pkt.)

1) VJ-Veränderung (in %-Pkt.) Die Arbeitsmarktlage 2011 wird im Hauptteil des vorliegenden Rückblickes mittels Zahlen über die Beschäftigung einerseits und die Arbeitslosigkeit andererseits dargestellt. Zunächst sollen jedoch die Eckpunkte

Mehr

Arbeitsmarktinformation Juni 2012

Arbeitsmarktinformation Juni 2012 Arbeitsmarktservice Arbeitsmarktinformation Juni 2012 Die Arbeitsmarktinformation enthält die wichtigsten Daten zu Arbeitslosigkeit und Beschäftigung sowie zum Stellen- und Lehrstellenmarkt in der. Da

Mehr

Tirols Wirtschaft startet robust in das Jahr 2016

Tirols Wirtschaft startet robust in das Jahr 2016 Tirols Wirtschaft startet robust in das Jahr 16 Aber: Anhaltende Investitionsschwäche bremst weiteren wirtschaftlichen Aufschwung! Tirols Wirtschaft präsentiert sich zum Jahresanfang 16 in relativ starker

Mehr

Arbeitsmarktdynamik in Österreich 2016

Arbeitsmarktdynamik in Österreich 2016 Im vorliegenden Spezialthema finden Sie eine detaillierte Darstellung eines aktuellen Arbeitsmarktthemas inklusive Grafiken und Tabellen. Monatlich aktuelle Kennzahlen in tabellarischer Form bietet darüber

Mehr

Kinder- und Jugend- Gesundheitsbericht 2010 für die Steiermark

Kinder- und Jugend- Gesundheitsbericht 2010 für die Steiermark Kinder- und Jugend- Gesundheitsbericht 2010 für die Steiermark Gesundheitsziel: Gesunde Lebensverhältnisse schaffen Gesundheitsbedingungen im Arbeitsleben verbessern Kapitel 10: Jugendarbeitslosigkeit

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende Jänner 2014 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.426.857 369.837 9,7

Mehr

Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt

Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt Zusammenarbeit Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt Oktober, November, Dezember 2011 Wien, Niederösterreich, Burgenland Quelle: http://www.ams.at/ Oktober Forum für arbeitsmarktpolitische

Mehr

Medieninformation Salzburg, 17. Jänner Der Salzburger Arbeitsmarkt: Jahresbilanz Beschäftigungsentwicklung

Medieninformation Salzburg, 17. Jänner Der Salzburger Arbeitsmarkt: Jahresbilanz Beschäftigungsentwicklung Arbeitsmarktservice Salzburg Landesgeschäftsstelle Medieninformation Salzburg, 17. Jänner 2017 Detailergebnisse Der Salzburger Arbeitsmarkt: Jahresbilanz 2016 Beschäftigungsentwicklung Die unselbständige

Mehr

Ethnische Ökonomien in Wien

Ethnische Ökonomien in Wien Mai 2013 Zusammenfassende Darstellung Ethnische Ökonomien in Wien Wolfgang Alteneder Michael Wagner-Pinter Ergebnisse im Überblick Synthesis Forschung Mariahilferstraße 105/Stiege 2/13 A-1060 Wien Telefon

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende Jänner 2015 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.445.823 406.239 10,5

Mehr

Information Arbeitsmarkt

Information Arbeitsmarkt Information Arbeitsmarkt Das Jahr 2009 Arbeitslosigkeit und Beschäftigung im Bundesländervergleich Relative Veränderung der Arbeitslosigkeit OÖ V S K ST NÖ T 42,6% 32,6% 30,5% 29,3% 26,8% 24,5% 23,2% Anstieg

Mehr

Wien: Eine reiche Stadt wächst

Wien: Eine reiche Stadt wächst Wien: Eine reiche Stadt wächst Herausforderungen für Wirtschaft und Arbeitsmarkt Markus Marterbauer AK Wien, Wirtschaftswissenschaft und Statistik 23. April 2014 Euro Wien: Hohes Einkommensniveau 50.000

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Mai 2009

Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Mai 2009 Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Mai 2009 INHALTSVERZEICHNIS BESCHÄFTIGUNG 2 ARBEITSLOSIGKEIT 2 Vorgemerkte Arbeitslose 2 Zugänge an Arbeitslosen 3 Abgänge an Arbeitslosen 3 Arbeitslosenquote 4 Langzeitarbeitslosigkeit

Mehr

Monatsbericht Jänner 2015

Monatsbericht Jänner 2015 Monatsbericht Jänner 2015 Arbeitsmarktservice Kärnten Blitzlicht Unselbständig Beschäftigte +/- 0 vorgemerkte Arbeitslose + 745 Arbeitslosenquote 14,5% offene Stellen + 204 Lehrstellensuchende + 10 offene

Mehr

Gewerbe und Handwerk II. Quartal 2003

Gewerbe und Handwerk II. Quartal 2003 Konjunkturbeobachtung Steiermark Gewerbe und Handwerk II. Quartal 2003 Negative Umsatzentwicklung im konsumnahen Bereich Anstieg der öffentlichen Aufträge in den investitionsgüternahen Branchen Leichte

Mehr

Aufschwung in den Bundesländern dank Rückenwind aus Europa und durch die Steuerreform

Aufschwung in den Bundesländern dank Rückenwind aus Europa und durch die Steuerreform P R E S S E I N FO R M AT I O N Wien, 17. Mai 2017 UniCredit Bank Austria Volkswirtschaft Bundesländeranalyse 2016: Aufschwung in den Bundesländern dank Rückenwind aus Europa und durch die Steuerreform

Mehr

Sozial- & Wirtschafts statistik

Sozial- & Wirtschafts statistik Nr 01 Jänner 2017 Sozial- & Wirtschafts statistik Aktuell DER ARBEITSMARKT IM JAHR 2016 Von Ilse Leidl-Krapfenbauer Arbeiterkammer Wien Obwohl in den letzten Monaten des Jahres 2016 die Arbeitslosigkeit

Mehr

Arbeitsmarktpolitik. Mag. Joachim Preiss Kabinettschef von BM Rudolf Hundstorfer Generalsekretär des Sozialministeriums. sozialministerium.

Arbeitsmarktpolitik. Mag. Joachim Preiss Kabinettschef von BM Rudolf Hundstorfer Generalsekretär des Sozialministeriums. sozialministerium. Arbeitsmarktpolitik Mag. Joachim Preiss Kabinettschef von BM Rudolf Hundstorfer Generalsekretär des Sozialministeriums 12. Jänner 2015 Eckdaten des Österreichischen Arbeitsmarktes im Jahr 2014 Arbeitsmarktdaten

Mehr

econstor Make Your Publication Visible

econstor Make Your Publication Visible econstor Make Your Publication Visible A Service of Wirtschaft Centre zbwleibniz-informationszentrum Economics Arbeitsmarktservice Österreich (Ed.) Research Report Der österreichische Arbeitsmarkt im Jahr

Mehr

Arbeitsmarktservice Kärnten. Monatsbericht Oktober 2011

Arbeitsmarktservice Kärnten. Monatsbericht Oktober 2011 Arbeitsmarktservice Kärnten Monatsbericht Oktober 2011 Blitzlicht Unselbständig Beschäftigte + 4.000 vorgemerkte Arbeitslose + 857 Arbeitslosenquote 8,4% offene Stellen + 192 Lehrstellensuchende + 49 offene

Mehr

Österreich in Zahlen. GerechtiGkeit muss sein

Österreich in Zahlen. GerechtiGkeit muss sein in Zahlen Juni 212 FEBRUAR 215 GerechtiGkeit muss sein BESCHÄFTIGUNG, insgesamt Arbeiter Angestellte Beamte ARBEITSLOSIGKEIT, insgesamt 5 bis 54 e 55 bis 59 e 6 bis 64 e Jugendliche bis 19 e 2 bis 24 e

Mehr

Erwerbsaktiv nach der Elternkarenz

Erwerbsaktiv nach der Elternkarenz Juni 2005 Kurzbericht 2/05 Erwerbsaktiv nach der Elternkarenz Befunde zum Jahr 2004 Michaela Prammer-Waldhör Kurzbericht 2/05 Synthesis Forschung Kolingasse 1/12 A-1090 Wien Telefon 310 63 25 Fax 310 63

Mehr

Starke Industrie unterstützt Anstieg des Wirtschaftswachstums 2017 auf 3 Prozent

Starke Industrie unterstützt Anstieg des Wirtschaftswachstums 2017 auf 3 Prozent P R E S S E I N FO R M AT I O N Wien, 28. September 2017 UniCredit Bank Austria EinkaufsManagerIndex im September: Starke Industrie unterstützt Anstieg des Wirtschaftswachstums 2017 auf 3 Prozent Aufschwung

Mehr

Arbeitsmarktservice Steiermark

Arbeitsmarktservice Steiermark Arbeitsmarktservice Arbeitsmarktinformation September 2017 Die Arbeitsmarktinformation enthält die wichtigsten Daten zu Arbeitslosigkeit und Beschäftigung sowie zum Stellen- und Lehrstellenmarkt in der.

Mehr

Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2015

Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2015 Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2015 ; Verwendung ; menschl. menschl. Burgenland 4.215 6.868 28.950 25.772 742 2.146 290 89,0 2,6 7,4 Kärnten 34.264 6.538 224.018 190.615 15.519 15.644 2.240 85,1 6,9

Mehr

Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2016

Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2016 Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2016 ; Verwendung ; menschl. menschl. Burgenland 3.968 7.409 29.400 25.768 631 2.707 294 87,6 2,1 9,2 Kärnten 33.964 6.753 229.371 199.765 11.795 15.517 2.294 87,1 5,1

Mehr

WIRTSCHAFTSLAGE UND PROGNOSE

WIRTSCHAFTSLAGE UND PROGNOSE WIRTSCHAFTSLAGE UND PROGNOSE September INHALTSÜBERSICHT Seite Textteil 1 Tabellenteil Wirtschaftswachstum, Bruttoinlandsprodukt 2 Internationale Wachstumsaussichten 3 Konsumausgaben 4 Investitionstätigkeit

Mehr

Konjunkturbeobachtung für das Baugewerbe

Konjunkturbeobachtung für das Baugewerbe Konjunkturbeobachtung für das Baugewerbe 3. Quartal 2017 und KMU-Forschung Austria Seite 1 KONJUNKTURBEOBACHTUNG BAUGEWERBE III. Quartal 2017 Beurteilung der Geschäftslage verschlechtert Österreichweit

Mehr

Arbeitsmarkt Salzburg

Arbeitsmarkt Salzburg LANDESSTATIstik Arbeitsmarkt Salzburg Frühjahr 2015 Arbeitsmarkt Salzburg Frühjahr 2015 Dr. Josef Fersterer AMT DER SALZBURGER LANDESREGIERUNG Landesamtsdirektion Referat 0/03: Landesstatistik Salzburg,

Mehr

Information Arbeitsmarkt

Information Arbeitsmarkt Information Arbeitsmarkt März 2010 Arbeitslosigkeit und Beschäftigung im Bundesländervergleich Relative Veränderung der Arbeitslosigkeit V OÖ K NÖ W 4,3 2,0 1,7 0,9 0,6 Rückgang der Arbeitslosigkeit Gesamt:

Mehr

Aufschwung in Österreich verstärkt sich

Aufschwung in Österreich verstärkt sich P R E S S E I N FO R M AT I O N Wien, 15. Februar 2017 Bank Austria Konjunkturindikator: Aufschwung in Österreich verstärkt sich Bank Austria Konjunkturindikator erreicht mit 2,6 Punkten Bestwert seit

Mehr

Information Arbeitsmarkt

Information Arbeitsmarkt Information Arbeitsmarkt November 2006 Arbeitslosigkeit und Beschäftigung im Bundesländervergleich Relative Veränderung der Arbeitslosigkeit Rückgang der Arbeitslosigkeit Gesamt: - 11,1% Frauen: - 4,9%

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Mai 2006

Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Mai 2006 Arbeitsmarktservice Niederösterreich Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Mai 2006 INHALTSVERZEICHNIS BESCHÄFTIGUNG 2 ARBEITSLOSIGKEIT 3 Vorgemerkte Arbeitslose 3 Zugänge an Arbeitslosen 3 Abgänge an Arbeitslosen

Mehr

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Regionales BIP 2014 nach Bundesländern 1/2013

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Regionales BIP 2014 nach Bundesländern 1/2013 Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik Regionales BIP 214 nach Bundesländern 1/213 1/216 Regionales BIP 214 (vorläufige Daten) nach Bundesländern In diesem Bericht

Mehr

3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt

3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt 3.1 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 2007 * Veränderung 2007-2010 in % 2010 * Veränderung 2010-2015 in % 2015 * Alb-Donau-Kreis

Mehr

Monatsbericht Dezember 2014

Monatsbericht Dezember 2014 Monatsbericht Dezember 2014 Arbeitsmarktservice Kärnten Blitzlicht Unselbständig Beschäftigte - 1.000 vorgemerkte Arbeitslose + 564 Arbeitslosenquote 13,9% offene Stellen + 20 Lehrstellensuchende - 92

Mehr