Design, Selektion & Verkauf von Produkten für Kids neu gedacht. Damian Fankhauser Master of Arts in Design Hochschule Luzern HSLU

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Design, Selektion & Verkauf von Produkten für Kids neu gedacht. Damian Fankhauser Master of Arts in Design Hochschule Luzern HSLU"

Transkript

1 Design, Selektion & Verkauf von Produkten für Kids neu gedacht Damian Fankhauser Master of Arts in Design Hochschule Luzern HSLU

2 Inhaltsverzeichnis 1. Idee & Haltung Seite 3 2. Das Wichtigste in Kürze 4 3. Recherche / Analyse / Ziele Kundenszenarien Die Arbeitsweise / Geschäftsmodell / Prozesse Produkte & Sortimentsentwicklung Designprozesse Store / Informations- & Kaufprozess Marke / Entwicklung & Elemente Bezug zum Theorieteil der Masterthesis kidsgoods zusammengefasst Wir suchen Partner & Investoren. Empfehlen sie uns weiter kidsgoods 2

3 ÜBERZEUGUNG WEITEREMPFEHLUNG DETAILS KAUFENTSCHEID BEZAHLUNG BESTÄTIGUNG UNBOXING TRACKING EXPERIENCE WEITEREMPFEHLUNG KREISLAUF VON PRODUKTEN FÜR KIDS - MATERIALTRENNUNG - INFOS SACHGERECHTE ENTSORGUNG - MATERIALKREISLÄUFE 1. Idee & Haltung Sinnvolle Produkte für Kids auf einfache Weise und kürzestem Weg in den Familienalltag bringen. Dabei die Chancen neuer Technologien für ein nachhaltiges Geschäftsmodell einsetzen. Damian Fankhauser und Philipp Gilgen, beides Väter und Industriedesigner, sind der Meinung, dass die aktuelle Konsum- und Lebensgeschwindigkeit sowohl Mensch als auch Umwelt überfordert. Dies ist der Grund, wieso sie für kidsgoods eine strenge Produktselektion treffen, den Web Store bis ins Detail neu gedacht und ein eigenes Geschäftsmodell entwickelt haben. Die eigenen Kinder sind die Inspiration, um Herz und Verstand von grossen und kleinen Kunden zu erobern. NÄCHSTES KIND & FAMILIE VERSCHENKEN VERKAUFEN CUSTOMER EXPERIENCE ERSTER KONTAKT RECHERCHE KENNEN- LERNEN BESTELLEN ABONNIEREN SCHENKEN PAKET VERWENDEN END OF LIFECYCLE KOMMUNIKATION EXPAND ENTSORGEN REZIKLIEREN ELTERN & KIDS KIDSGOODS TEAM & PARTNER INPUT & FEEDBACK KIDSGOODS TEAM KURATION DESIGN & CROWDSOURCING EIGENENTWICKLUNG CREATIVE DIRECTION HERSTELLUNGS PARTNER PACKAGING LIEFERUNG VORSTUDIE KALKULATION KALKULATION HERSTELLUNG (HERSTELLUNG & CO) PACKAGING (EV. DIREKTVERSAND) MOBILE STORE / SOFTWARE PARTNER FOTO & STORY INTEGRATION LOGISTIK / VERSAND PARTNER LAGERUNG LOGISTIK VERSAND ABRECHNUNGEN BUCHHALTUUNG RETOUREN Geschäftsmodell Produkte Store kidsgoods 3

4 2. Das Wichtigste in Kürze Das Geschäftsmodell von kidsgoods verbindet einfaches Einkaufen von Produkten für Kinder mit nachhaltigen Design- und Unternehmensprozessen. Durch den eigenen Mobile Store und in den Kaufprozess integrierte Produktkommunikation und innovativen Services, ermöglichen wir Familien ein spannendes, zeitsparendes Einkaufserlebnis. Dabei steht das übersichtliche, kuratierte Sortiment mit hoher Alltagsrelevanz und Designqualität im Zentrum. Hohe Wertschöpfung in der Schweiz oder langfristige Zusammenarbeit mit starken europäischen Herstellern zeichnen die einzelnen Produkte aus. Auf den überteuerten Zwischenhandel und den aufwändigen stationären Verkauf mit komplexen Logistikketten verzichtet kidsgoods und hat dadurch mehr Spielraum, um gute Produkte zu fairen Preisen anzubieten. Hinter der Idee von kidsgoods stehen Damian Fankhauser & Philipp Gilgen. Als Familienväter und Industriedesigner hatten sie wenig Zeit zum Einkaufen und hohe Ansprüche an die Produkte. LeShop, Amazon und hunderte andere Onlineshops haben zwar Produkte für Kinder im Sortiment, aber zu viele Produkte sind mittelmässig, aus zweifelhafter Fernostproduktion und können am Bildschirm nicht beurteilt werden. Also wurde schnell klar, dass hier sowohl im Design, bei der Herstellung, in der Kommunikation und im Vertrieb grosses Potenzial lag. In unzähligen Gesprächen wurde klar, dass sich viele Eltern gutes Design und Convenience im Alltag wünschen. kidsgoods wurde in der Folge innerhalb des Masterstudiums an der Hochschule Luzern von der Idee zu einem umfassenden Projekt entwickelt. Die drei wichtigsten Anliegen von kidsgoods sind folgende: Sinnvolle Produkte Einfaches Einkaufen Nachhaltigkeit eigenständiges Produktdesign hohe Design-, Material- und Verarbeitungsqualität kuratiertes Sortiment mit grosser Alltagsrelevanz Eltern- & Kindgerecht sowohl ästhetisch als auch funktional. Zeitgewinn durch intuitiven Web-/ Mobilestore und Abo-Funktionen. gemeinsames Einkaufen mit praktischer Schenken-Funktion. übersichtliches Sortiment/Interface In den Kaufprozess integrierte detailierte Produktinformationen Herstellung wenn immer möglich in der Schweiz oder Europa. direktes Design- und Vertriebskonzept Kurze Transportwege von der Herstellung bis ins Kinderzimmer. Langfristige Zusammenarbeit mit Partnermarken und Herstellern. kidsgoods 4

5 3. Recherche / Analyse / Ziele The Paradox of Choice: Zu viele Optionen und schlechte Übersicht sorgen für Frust, schlechte Entscheidungen und Verlust von wertvoller Zeit mit den eigenen Kids. Ziel: kidsgoods bietet ein übersichtliches Angebot mit hoher Alltagsrelevanz und sorgt für ein zeitsparendes und inspirierendes Einkaufserlebis. Wir engagieren uns für Designqualität bis ins Detail. kidsgoods 5

6 Heutige Lebensgeschwindigkeit: Hohe Ansprüche an sich selbst und Herausforderungen im Alltag mit Beruf und Familie führen immer öfter zu Überforderung und Frust. Ziel: kidsgoods erleichtert Familien das Abenteuer Erziehung und Familienleben mit guten Produkten und Services. Wir sind dabei stets auf Augenhöhe mit unseren Kunden, Partnern und Mitarbeitern. kidsgoods 6

7 Mobiles Internet: Veränderung des Informations- und Einkaufsverhaltens. Mobile First ist eine Frage der Zeit. Die Accenture-Studie Mobile-Web-Watch-2011 beschreibt folgendes: Jeder Dritte Internetnutzer in Deutschland kauft mit seinem Smartphone online ein War es nur jeder Zehnte. Detailhandelsmarkt Schweiz 2010: stationär 97% / online 3% / mobile ca. 0.01%. PC 100 Mio. User Desktop Internet 1 Mrd. User Mobile Internet 10 Mrd. User Datenquelle: ITU, Mark Lipacis, Morgan Stanley Research. Ziel: Mit dem eigenen Web/Mobile Store werden Qualität und Nutzen der Produkte mit starken Bildern und spannenden Hintergrundinformationen gezeigt. Der browserbasierte Store ist optimiert für den stark wachsenden Mobile Commerce. kidsgoods 7

8 Kürzere Produktlebensdauer und Wegwerfmentalität: Einer der Gründe für Ressourcen- und Energieknappheit. Die internationale Energieagentur IEA sagt einen Anstieg des weltweiten Energieverbrauchs um 40% bis 2030 voraus. (Bild: Dreischluchten Damm / Kraftwerk) Ziel: kidsgoods spart durch das selektive Sortiment, die clevere Materialwahl, das durchdachte Produkt- und Packagingdesign und den direkten Vertrieb mit kurzen Transportwegen Ressourcen und Energie. kidsgoods 8

9 Was die Kids wollen: Stabile Beziehungen und Geborgenheit, Bewegung und frische Luft, Spielen und Entdecken... Ziel: kidsgoods entwirft und selektiert Produkte, die den Kids lange Freude bereiten, die Bewegung und Kreativität fördern und die im Alltag sicher und nützlich sind. Kinder können dank unseren Videos auch lernen, wie und wo unsere Produkte hergestellt werden. Nachhaltigkeit soll spielerisch und intuitiv vermittelt werden. kidsgoods 9

10 4. Kundenszenarien Julia (Oekonomin, 36, Mutter von zwei Mädchen) hat kidsgoods über den Suchbegriff kids+design auf Google entdeckt. Sie schätzt die gute Sortimentübersicht, das tolle Produktdesign und die einfache Bestellung durch wenige Klicks. Zudem ist ihr das junge Unternehmen sympathisch, weil die Gründer sinnvolle und ganzheitlich nachhaltige Ziele verfolgen und viele Produkte wegen den eigenen Kindern entwickelt haben. Beim ersten crowdfunding Projekt, dem Holzrennwagen Frank Wood Jr. gehörten sie und ihr Mann Michael zu den ersten Backers und haben viele Freunde und Bekannte angespornt, das Projekt zu unterstützen. Patric (Software Entwickler, 32, zwei Kinder) war einer der ersten Kunden und hat auf einem Blog von kidsgoods gelesen. Er ist begeistert von der ganzen Logik des Unternehmens, vom Design des Webstores über die Produkte im Alltag bis hin zur Liefergeschwindigkeit. Er bestellt jeweils mit seinem iphone auf dem Arbeitsweg und gewinnt so am Abend und am Wochenende Zeit für Sport. Sein letzter Einkauf war ein Wickelabo und eine Kuscheldecke für das Baby seiner Schwester. Dank dem Schenken Service im Store, konnte er den Einkauf auf einfache Weise mit den Grosseltern teilen. Maike (Floristin, 28, werdende Mutter) ist wegen der neuen Stelle ihres Mannes von München nach Zürich gezogen und hat den Nachbarsbuben mit Frank Wood Jr. spielen sehen. Sie findet das Verhältnis Design/Preis toll. Sinnvoll findet sie auch, dass kidsgoods entlang der ganzen Wertschöpfungskette schonend mit Ressourcen umgeht und eine starke Umweltbilanz schafft. Das Wickelprodukte-Abo will sie sofort einrichten und stellt die Lieferabstände auf drei Wochen ein. Das spart Zeit, Geld und Stauraum im Kinderzimmer. Über Facebook erzählt sie ihren Freundinnen von ihrer Entdeckung. kidsgoods 10

11 5. Die Arbeitsweise / Geschäftsmodell / Prozesse Die meisten Mitbewerber/Webstores unterbieten sich um Rappen mit einem ähnlichen, unübersichtlichen Handelswaren-Sortiment und verpassen es, das inspirierende Spektrum der Möglichkeiten für die Produktpräsentation, Unternehmenskommunikation und den Verkauf ohne Medienunterbruch und Standortwechsel zu nutzen. Dadurch wird ihr Angebot austauschbar und sie können sich nur über den Preis differenzieren. kidsgoods legt aus diesem Grund so viel Wert auf den zeitgemässen Design- und Kurationsprozess für die Produkte und einen innovativen, zukunftsorientierten Mobile Store. Dadurch schaffen wir inhaltlich und visuell eine klare Differentierung. Kuration & Design: Kuratiertes, designaffines Sortiment mit Fokus auf hohe Wertschöpfung in der Schweiz und innovativen Familienunternehmen in EU- Ländern. Im eigenen Store kann die Qualität und der Sinn der Produkte auf innovative Weise vermittelt werden. Produktion: Da wir den Zwischenhandel ausschalten, mit Herstellungspartnern eigene Produkte weiter entwickeln oder gemeinsam neue entwerfen, profitieren diese von rentablen time-to-market Entwicklungszeiten und einer Alleinstellung ihrer Produkte in unserem innovativen und bildstarken Mobile Store. Wir können den Eltern & Kids auf dem Store ein Produkt und dessen Qualitäten bis ins Detail erklären und schaffen so Vertrauen und eine grössere Identifikation mit der Arbeitsweise und dem Produkt selbst. Verkauf & Distribution: Die Store Software wird in einer engen Kooperation mit eigenem Interface und Services entwickelt. Für den Versand setzen wir auf professionelle Dienstleister wie Hermes Versand und die schweizerische Post. Wenn immer möglich wird direkt vom Hersteller verschickt ohne zusätzliche Transportwege und Lagerkosten. Kuration & Design Produktion Verkauf & Distribution Kuration des Sortiments Industrial Design Partnermarken Herstellungspartner Softwarepartner Mobile Store Post- & Logistikpartner Creative Direction & Weiterentwicklung des Mobile Stores kidsgoods 11

12 Das kidsgoods Geschäftsmodell Für die stete Weiterentwicklung des kidsgoods Geschäftsmodells wird die Business Model Canvas von Osterwalder & Pigneur mit ihren 9 Bausteinen und der einfach verständlichen Darstellung verwendet. Der 1. Baustein ist das Kundensegment. Ohne profitable Kunden kein Unternehmen! Eltern wollen gute Produkte für ihre Kids - die Auswahl ist heute jedoch schwierig und zeitaufwendig. Der 2. Baustein ist die Value Proposition - das Angebot in Form von Produkten wie Frank Wood Jr. und Services wie das Wickelabo. Als 3. Baustein folgt der Vertrieb. Hier werden fünf Elemente beschrieben: A) Awareness: Wie werden Kunden auf das Angebot und Unternehmen aufmerksam? B) Evaluation: Wie können die Kunden die Vorteile des Angebots erkennen und vergleichen? C) Purchase: Wie kann man den Kauf einfach und attraktiv machen? D) Delivery: Wie gestalte ich meinen Vertrieb attraktiv und effizient? E) After Sales: Wie gehe ich mit Kundenservice und Kundenpflege um? 6. SCHLÜSSELAKTIVITÄTEN Markenentwicklung Produktdesign Store & Service Konzeption Gesamtkoordination Creative Direction Die Welt verbessern SCHLÜSSELPARTNER - Hauptinvestor - Store Entwickler - Hersteller Produkte - Logistikpartner Helden Nr.2 7. SCHLÜSSELRESSOURCEN Marke / Produktdesign Mobile Store Design for Kids KOSTEN Design / Mobile Store Einkauf Sortiment / Logistik Im Rahmen ;-) 2. ANGEBOT Sinnvolle Produkte für Kids, Einfaches Einkaufen für Eltern & Verantwortung für die Umwelt. Schlaues Shopping! VERKAUFSKANÄLE kidsgoods Mobile Store (D/A/CH) 2015 erstes Franchising-Café in Basel Danach Wien / München / Berlin Minimale Transporte! 4. KUNDENBEZIEHUNG via Mobile Store /Newsletter / Einzelne BotschafterInnen / Events im Umfeld von Messen & Kinderveranstaltungen im urbanen Raum. Augenhöhe & Humor Die neun Bausteine von Osterwalder & Pigneur / KUNDEN Werdende Eltern Eltern Kinderkrippen & Co. Helden Nr.1 5. UMSATZ Verkauf von Produkten ABO s und Services Wir werden sehen UNTERNEHMER Designer & Familienväter mit vielen verrückten Ideen! kidsgoods 12

13 Vom Geschäftsmodell zu den Prozessen im Hintergrund Der 4. Baustein ist die Kundenbeziehung. Was erwartet der Kunde und wie kann man ihn positiv überraschen? Aus den Bausteinen 1-4 entsteht der Umsatz (5.). Die Schlüsselaktivitäten (6.) und Ressourcen (7.), welche man braucht, um sein Angebot zu entwickeln und produzieren, führen zur Zusammenarbeit mit den richtigen strategischen Partnern (8.). Die Arbeit dieser Zusammenarbeit ergibt die Kosten (9.), um das Angebot zu erstellen. Der 10. Baustein haben wir noch dazu gedichtet... das sind Damian Fankhauser & Philipp Gilgen und hoffentlich bald ein wachsendes kidsgoods Team. Customer Experience: kidsgoods verbindet Mobile Commerce mit eigenen, in exklusiven Kooperationen entwickelten oder nach strengen Kriterien ausgewählten Produkten. Innovative Services via Mobile Store sowie die konsequente Umsetzung einer ressourceneffizienten Ausrichtung des Unternehmens entlang der ganzen Wertschöpfungskette sind die drei wichtigsten Elemente von kidsgoods. Wir wollen Eltern & Kids vom Store über die Verpackung bis zum täglichen Einsatz der Produkte sinnvolle Designqualität bieten. Gründen mit Komponenten: Buchhaltung und Rechnungswesen? Sollte ein Gründer denen überlassen, die das schnell, zuverlässig und zu niedrigen Preisen erledigen. Versand, Verpackung und Logistik? Auch dafür gibt es Profis. Professor Günter Faltin lehrt seine Methode und beweist sie mit der von ihm gegründete Teekampagne. Sie hat mehr als Kunden, ist das größte Teeversandhaus Deutschlands und der größte Importeur von Darjeeling-Tee weltweit. kidsgoods ist von Prof. Faltin inspiriert, erweitert das Modell jedoch um mehr Themen als nur um ein einziges Produkt. Diese Organisation erlaubt eine hohe Skalierbarkeit und wenig Kapitalbindung. Bei kidsgoods stehen Design, Kommunikation & Koordination im Zentrum. Dank Crowdsourcing werden sogar die Risiken für die Produktentwicklung für unsere Partner reduziert und unsere Kunden bestimmen auf nachhaltige Weise das Sortiment mit. NÄCHSTES KIND ÜBERZEUGUNG WEITEREMPFEHLUNG WEITEREMPFEHLUNG & FAMILIE VERSCHENKEN VERKAUFEN DETAILS KAUFENTSCHEID BEZAHLUNG BESTÄTIGUNG UNBOXING KREISLAUF VON TRACKING EXPERIENCE PRODUKTEN FÜR KIDS RECHERCHE BESTELLEN CUSTOMER ERSTER KENNEN- ABONNIEREN PAKET VERWENDEN END OF LIFECYCLE EXPERIENCE KONTAKT LERNEN SCHENKEN KOMMUNIKATION EXPAND - MATERIALTRENNUNG - INFOS SACHGERECHTE ENTSORGUNG - MATERIALKREISLÄUFE ENTSORGEN REZIKLIEREN ELTERN & KIDS KIDSGOODS TEAM & PARTNER KIDSGOODS TEAM KURATION DESIGN & CROWDFUNDING INPUT & FEEDBACK EIGENENTWICKLUNG CREATIVE DIRECTION HERSTELLUNGS PARTNER PACKAGING LIEFERUNG VORSTUDIE KALKULATION (HERSTELLUNG & CO) KALKULATION HERSTELLUNG PACKAGING (EV. DIREKTVERSAND) MOBILE STORE / SOFTWARE PARTNER FOTO & STORY INTEGRATION LOGISTIK / VERSAND PARTNER LAGERUNG LOGISTIK VERSAND ABRECHNUNGEN RETOUREN BUCHHALTUUNG kidsgoods 13

14 Prozesse ÜBERZEUGUNG WEITEREMPFEHLUNG WEITEREMPFEHLUNG NÄCHSTES KIND & FAMILIE VERSCHENKEN VERKAUFEN DETAILS KAUFENTSCHEID BEZAHLUNG BESTÄTIGUNG TRACKING UNBOXING EXPERIENCE KREISLAUF VON PRODUKTEN FÜR KIDS CUSTOMER EXPERIENCE ERSTER KONTAKT RECHERCHE KENNEN- LERNEN BESTELLEN ABONNIEREN SCHENKEN PAKET VERWENDEN END OF LIFECYCLE - MATERIALTRENNUNG - INFOS SACHGERECHTE ENTSORGUNG - MATERIALKREISLÄUFE KOMMUNIKATION EXPAND ENTSORGEN REZIKLIEREN ELTERN & KIDS KIDSGOODS TEAM & PARTNER INPUT & FEEDBACK KIDSGOODS TEAM KURATION DESIGN & CROWDFUNDING EIGENENTWICKLUNG CREATIVE DIRECTION HERSTELLUNGS PARTNER PACKAGING LIEFERUNG VORSTUDIE KALKULATION (HERSTELLUNG & CO) KALKULATION HERSTELLUNG PACKAGING (EV. DIREKTVERSAND) MOBILE STORE / SOFTWARE PARTNER FOTO & STORY INTEGRATION LOGISTIK / VERSAND PARTNER LAGERUNG LOGISTIK VERSAND ABRECHNUNGEN BUCHHALTUUNG RETOUREN kidsgoods 14

15 6. Produkte & Sortimentsentwicklung Die Vielfalt der Produkte für Kinder ist in den Industrieländern riesig. Umso wichtiger ist die Auswahl und klare Vermittlung der Gründe für die selektierten Produkte von kidsgoods. Die Kunst des kidsgoods Teams besteht darin, wichtige Alltagsprodukte wie Windeln des innovativsten, nächstgelegenen Herstellers auf einfache Weise ins Kinderzimmer zu bringen. Dabei stehen Design, die erprobte Qualität des Produktes und kurze Transportwege im Zentrum. Unter BASICS versteht kidsgoods Produkte, die jeder Familie den Alltag erleichtern. Ziel von kidsgoods ist es, mit der Zeit viele eigene BASICS in Kooperation mit starken Partnern zu entwickeln. Wenn schon ein gutes Produkt unseren Kriterien entspricht, nehmen wir es 1:1 ins Angebot oder entwickeln es gemeinsam mit dem Hersteller weiter. Dabei berücksichtigen wir besonders innovative Familienunternehmen in der Schweiz und Europa. Diese kuratierten Produkte bilden eine sich entwickelnde SELECTION. BASICS: kidsgoods Windeln Swiss made und als ABO direkt vom Hersteller zum Kunden geliefert. Die Windeln werden aus FSC Flies, minimalem Erdölanteil und Ökostrom hergestellt. Der grossflächige Farbcode sorgt auf dem Wickeltisch besonders bei zwei Kindern für Übersicht. SELECTION: Flensted Mobile Wunderbare Unterhaltung beim Wickeln. Hergestellt von Flensted, einem traditionsreichen Familienunternehmen in Dänemark. Eignet sich dank flacher, minimaler Verpackung für den Versand. Zudem vermittelt kidsgoods mit einem Video die Herstellung & Herkunft inspirierend im Store. Kriterien Design Ressourceneffizienz Langlebigkeit Material/Form/Farbe Nutzen für Kinder & Eltern Skalierbarkeit Kriterien Herstellung Haltung des Unternehmens Langfristige Zusammenarbeit Innovationspotenzial Zertifizierungen Kriterien Versand Distanz / Transportweg / CO2 Minimales Packaging Sicherheit / Eignung für Versand kidsgoods 15

16 Von der Idee ins Kinderzimmer Von A wie Ammann AG für hochwertige Gartengeräte über F wie Bio-Fruchtgummi ohne tierische Gelatine und in wiederverschliessbarer kidsgoods Verpackung oder H wie Holzauto bis zu V wie Vitra mit Designklassikern für Kinder gibt es eine grosse Bandbreite an Produkten aus der Schweiz und Europa, die in unserem Store sowohl einfach gekauft aber auch spannend präsentiert werden können. Das in den Store integrierte Crowdfunding (Finanzierung der 1. Serie durch Vorfinanzierung der kidsgoods Kunden), ermöglicht zudem den Herstellern, ihre Innovationen mit minimalem Risiko zu lancieren und Kunden direkt anzusprechen. Das Produktdesign und die spannende Präsentation solcher Projekte, gehört zu den USP s von kidsgoods. Zu den ersten Eigenentwicklungen gehören das Wickelabo und Frank Wood Jr.. Sie sollen eine Signalwirkung haben und zeigen, was mit kidsgoods und swiss made Herstellung möglich ist. Kuration: Zum Beispiel Biobären ohne tierische Gelatine, EU-Hersteller + kidsgoods Packagingdesign + Story & Details im Store Design & Crowdfunding: kidsgoods Design & Konzept + Kooperation mit Schweizer & EU-Hersteller. Finanzierung der 1. Serie via Kunden (Crowdfunding). Eigenentwicklung: Frank Wood Jr. ist ein Vorbild für weitere Kooperationen und Crowdfunding Projekten mit innovativen Partnern. kidsgoods 16

17 Non-irritating 95% natural hypo-allergic e125ml Product Roadmap NAPPY CREME 2012/ / / /16 Holzauto Frank Wood Jr. Neuinterpretation eines Klassikers. Mit Federung und für drinnen und draussen. Hergestellt in der Schweiz. Windeln / Wickelabo Ökologisch immer auf dem neusten Stand. Hergestellt in der Schweiz. 24 Kuratierte Produkte zbsp. Mobile Handgefertigte Mobiles vom dänischen Familienunternehmen Flensted. Bio Fruchtgummi ohne tierische Gelatine, DE-Hersteller, kidsgoods Packagingdesign. Laufrad Laufrad in exklusiver Farbe. Für Kinder zwischen 2 und 7 Jahren. Helm Ganzjahreshelm für Velo, Skateboard oder Skipiste. Unterschiedliche Einsätze sorgen für optimales Klima und Schutz. 12 neu kuratierte Produkte Schnuller Kindgerechte Farben und nach neusten medizinischen Erkenntnissen entwickelt. Kooperation mit MAM/Österreich Zahnbürste Feine Borsten. 60% Materialersparnis durch hohlen Griff. Pflegelinie Inhaltsstoffe auf natürlicher Basis. Erdölfreie Verpackung. 12 neu kuratierte Produkte Microstore & 3rd Place Showroomkonzept als Franchising Modell, um in grossen Städten guten, preiswerten Kaffee für Eltern & Raum für die Präsentation der Kidsgoods Produkte anzubieten. Es werden jeden Monat andere Produkte gezeigt. Bestellt wird jedoch über kidsgoods.ch. Einzelne kleine Geschenke & Bestseller sind auch im Laden direkt zu kaufen. Der erste Store wird in Basel 2015 eröffnet. Weitere Standorte sind Hamburg, Wien und München. kidsgoods 17

18 7. Designprozesse Erst die Begleitung der Projekte entlang des gesamten Wertschöpfungsprozesseses ermöglicht inspirierende und glaubwürdige Customer Experiences. Unter Customer Experience verstehen wir hohe Produktund Dienstleistungsqualität, durchgängige Gestaltung, nachvollziehbare Wertschöpfungsketten, Glaubwürdige Kommunikation, eigenständiges Markenerlebnis. Sowohl Kinder als auch Eltern oder Menschen im Umfeld von Familien wie Erzieher oder Grosseltern wollen wir auf zugängliche, intuitive Weise überzeugen. Dabei gilt es sowohl Kunden, Mitarbeiter und Geschäftspartner von kidsgoods immer auf Augenhöhe zu begegnen. Während viele Unternehmen Design immer noch als formale, lineare Disziplin verstehen, ist Design bei kidsgoods sowohl strategisches Werkzeug als auch umfassende Gestaltungsdisziplin, die als Kreislauf nie zu Ende ist. Wir sind uns bewusst, dass Design eine Teamarbeit ist. Gutes Design entsteht in enger Zusammenarbeit mit Spezialisten der Hersteller, der Software- und Versandpartner. Wir arbeiten mit grosser Sorgfalt und sind uns bewusst, dass wir nicht perfekt sind. Wir scheuen keine Mühen, Produkte für Kids nachhaltiger und spannender zu machen und haben zudem dank Crowdfunding eine echte Alternative zu klassischer Sortimentsentwicklung. Design & Co-Entwicklung Begleitung Herstellung Creative Direction Design & Co-Entwicklung Designstrategie / Idee Produkt- & Packagingdesign Begleitung Herstellung Qualitätsoptimierung Innovation Prozesse Sicherheit / Eignung für Versand Creative Direction Store Fotografie & Film Interface Design & Konzeption Sicherheit / Eignung für Versand kidsgoods 18

19 Designprozess Frank Wood Jr. Das Holzauto neu gedacht. Gefedert / Wasserfest / Zerlegbar Frank Wood Fr. ist der neue Held im Kinderzimmer und dem nahe gelegenen Wald. Er steckt Sprünge locker weg und düst auch gerne Mal durch eine grosse Pfütze. Dank hochwertigen Materialien, frischem Design, Federung und Stossstangen macht er jedes Abenteuer mit und bleibt auch mit wachsendem Alter spannend. Selbst Papa nimmt ihn zur Reinigung und Pflege gerne in die Werkstatt oder baut mit dem Junior eine Rennpiste. Der eigene Mobile Store, auf dem Frank Wood Jr. angeboten wird, dient auch als Plattform für kleine und grosse Kunden. So können eigene Abenteuer als Bild oder Video hochgeladen, mit anderen geteilt und bewertet werden. Frank Wood Jr. steht für sinnvollen, zeitgemässen Spielspass entwickelt und hergestellt in der Schweiz. kidsgoods 19

20 Nachhaltige Produktion / Innovativer Vertrieb / Vielseitiges Spiel Überrollbügel/Tragegriff aus pulverbeschichtetem Stahlblech Robinienholz wasserbeständig und FSC zertifiziert behandelt mit Hartwachsöl Fahrersitz mit Sitzgurte kompatibel mit Lego Duplound Playmobilmännchen Einzeln gefederte Räder mit je 12mm Federweg durch vier innenliegende Spiralfedern Achsen und Schrauben aus rostfreiem Stahl Aluminiumfelgen und stollenbesetzte Gummibereifung mit Luftkammern Scheinwerferausschnitte zur Verwendung als Nachziehauto und vieles mehr... Stossstangen/Unterbodenschutz aus pulverbeschichtetem Stahlblech kidsgoods 20

21 Herstellung und Verpackung Swiss Made - mit aktuellster CAD- und CNC-Technologie und von einer sozialen Institution montiert und verpackt. Die kurzen Transportwege von der Produktion bis ins Kinderzimmer und die hohe Wertschöpfung in der Schweiz sind Teil unseres Engagements für eine gute Umweltbilanz. Die Kids wollen ja nicht alle Banker werden - kidsgoods glaubt an den Werkplatz Schweiz und das duale Bildungssystem mit vielen Lehrstellen bei unseren Partnerunternehmen und anderen KMU s. Die Verpackung eignet sich nicht nur für den Versand, sondern bringt beim Auspacken auch eine attraktive Produktverpackung zum Vorschein. Der farbige Textilbeutel, der die Hülle der inneren Verpackung bildet, ist ein bleibender Wert. Auf der Verpackung aufgedruckt finden sich eine URL und ein QR-Tag. Beide Links führen auf die Videoplattform des Mobile Stores, wo actionreiche Videos und Bilder angeschaut und hochgeladen werden können. kidsgoods 21

22 Making of: Von der Rally-Idee bis zum Fotoshooting Recherche Entwurf & Konzepte Auswahl Konzept Buggy Ausarbeitung Design & CAD Vormodelle & Kinderzimmertest Überarbeitung & Visualisierung Prototypenbau Packagingdesign & Branding Fotoshooting & Testdrive Frank Wood Jr. kidsgoods 22

23 Kids brauchen frische Luft & Bewegung. Frank Wood Jr. sorgt für Action... kidsgoods 23

24 8. Store / Informations- & Kaufprozess Qualität und Nutzen unserer Produkte werden klar kommuniziert, Details wie Materialien und Herstellung werden erklärt und die Story hinter dem Produkt wird mit spannenden Bildern gezeigt. Der Store ist browserbasiert und plattformunabhängig. Die Profilerkennung sorgt für einfache Übertragbarkeit, wenn die Mutter die Einkaufsliste macht und der Vater im Zug zur Arbeit die Bestellung abschliesst. Detailinformationen zu den Produkten sind intuitiv in den Kaufprozess integiert und fördern das Vertrauen in die Marke und in die einzelnen Produkte. Film & Fotografie wird bei kidsgoods sowohl für die Produktekommunikation als auch für die Vermittlung von Wissen und Neuigkeiten eingesetzt. Dank dem eigenen Store finden Kundenkommunikation, Information und Einkauf ohne Medienunterbruch statt. So wird einkaufen für Eltern spannend und nicht zur zusätzlichen Last neben all den Aufgaben und Ansprüchen im Familienalltag. kidsgoods 24

25 Store Interface Memory Karten zum Umdrehen und Lernen / Fullscreen Bilder zum blättern Empfehlen Warenkorb Status Unternehmensvideos / Infos Home Verlauf / Navigation Kaufen Sortiment / Übersicht Wird das Produktbild berührt, dreht es sich wie eine Memorykarte um und zeigt auf der Name & Story zum gewählten Produkt Rückseite weitere Funktionen. Wird das Feld Details angewählt erscheinen Infos zum Produkt.Wählt man Story erscheint grossflächig Bild und Text zum Produkt. Kennt man sich schon aus, kann man direkt kaufen. Direkt via SMS oder Mail mit Link Wie im ipad Fotoalbum kann auch im Store intuitiv geblättert werden. zum Store. kidsgoods 25

26 Nachhaltige Information im Kaufprozess integriert Bei kidsgoods sind Informationen zu Design, Materialien und Herstellung gleich in den Kaufprozess integriert. Damit wollen wir unser Engagement für Nachhaltigkeit offen legen und dem Kunden die Möglichkeit bieten, unsere Anstrengungen für sinnvolle Produkte auch zu verstehen. Auch für die älteren Kids ist es wichtig, auf einfache Weise die Herkunft und Herstellung der Produkte, die sie täglich nutzen verstehen zu können. Alleine unser direktes Vertriebsmodell mit kurzen Transportwegen, ein Minimum an Drucksachen und Verpackung dank unserem Web/Mobile Store und der ressourcenschonende Designprozess zeigen das grosse Engagement. Bei Frank Wood Jr. sorgt sowohl Materialwahl, Konstruktionsprinzip, Packaging und Lebensdauer für eine starke Umweltbilanz. All diese Kriterien dürfen jedoch nie zu Lasten der Alltagstauglichkeit, Spielfreude und Designqualität gehen. Wir scheuen keinen Aufwand, Umweltbilanz, Nutzen und Freude an den Produkten & Services für unsere kleinen und grossen Kunden zu verbessern. kidsgoods 26

27 Gemeinsames Schenken llung und Verpackung Das gemeinsame Schenken macht auch ein hochwertiges swiss made Produkt wie Frank Wood Jr. wieder erschwinglich und die persönlichen Worte sind auch schon in der Geschenkverpackung. Statt die Zeit zwischen Regalen und dem Weg dahin und zurück zu verbringen, lieber bei kidsgoods einkaufen und die Zeit, die man früher fürs stationäre Suchen, Informieren und Einkaufen gebraucht hat, für einen gemeinsamen Ausflug mit dem Enkel oder Göttibub nutzen. Zudem bietet der Store mit der Videoplattform auch eine weitere Ebene, Frank Wood Jr. und gemeinsame Erlebnisse zu teilen und immer wieder neue Möglichkeiten zu entdecken. kidsgoods 27

28 ABO und ABO s Schenken Ein Windelabo mit herkömmlichen Marken wie Pampers können viele anbieten. Das Abo von kidsgoods ist jedoch deshalb spannend, weil es Windeln direkt von Hersteller ins Kinderzimmer bringt, und dies gleich teuer oder günstiger als der Marktführer Pampers mit seinen beliebten 3 für 2 Aktionen bei COOP oder MIGROS. Kein Schleppen, kein Anstehen und mehr Zeit für die Kids. Die kidsgoods Wegwerfwindeln werden in der Schweiz mit Ökostrom, FSC-Flies, minimalem Erdölanteil und mit neuester Technologie gefertigt. Durch den kurzen Transportweg, geringe Lagerzeit und die Verbrennung in den modernen Verbrennungsanlagen der Schweiz, bietet kidsgoods eine deutlich stärkere Umweltbilanz als der herkömmliche Windelvertrieb. Pampers zum Beispiel produziert nicht in der Schweiz und hat eine ressourcenintensive Logistikkette. Zudem werden Millionen für Werbung ausgegeben, die der Kunde unnötigerweise mitbezahlt! Für kidsgoods Kunden, die keine Wegwerfwindeln benutzen wollen, bieten wir die Cradle to Cradle Windeln von gdiapers an, welche das Abfallvolumen radikal reduzieren, da sie einen waschbaren Saugkern haben und ein wiederverwendbares Aussenhöschen aus Baumwolle. In beide Abos kann man auch gleich die Pflegecreme und Feuchttücher einschliessen und hat so Convenience, Designqualität und starke Umweltbilanz kombiniert. 1.) kidsgoods Windeln (swiss made) 2.) gdiapers Windeln (Cradle to Cradle) 3.) Vom Hersteller direkt ins Kinderzimmer / Weniger Emmissionen & Zeitgewinn kidsgoods 28

29 9. Die Marke / Entwicklung & Elemente Kidsgoods ist eine Marke auf Augenhöhe mit seinen Kunden, Partnern und Mitarbeitern. Wir stehen Familien hilfreich zur Seite und erleichtern das Abenteuer Erziehung mit guten Produkten und Services. Wer bei uns einkauft, wird Teil der kisgoods-community, und kann via Crowdsourcing & Feedback Einfluss auf die Weiter- und Neuentwicklung von Produkten und Services nehmen. kidsgoods hat Verständnis für die Herausforderungen im Alltag mit Beruf & Familie und bietet seinen Mitarbeitern flexible Arbeits- und Lohnmodelle. Bilder sagen mehr als tausend Worte und wir wissen aus eigener Erfahrung, dass man als junge Eltern keine langen Texte lesen will, wenn es nicht sein muss. Wir vertrauen auf professionelle Nachwuchstalente aus den Bereichen Storytelling, Illustration, Fotografie und Film. Wir entwickeln gemeinsam eine eigene Bildsprache und prägen damit unsere Marke, unseren Store und die Kommunikation unseres Angebots. Die Marke wird auf wertsteigernde Weise in das Produktdesign integriert. Bei Frank Wood Jr. zum Beispiel ist die Marke auf der Unterseite ins Holz garviert. Mission Was wollen wir erreichen? Nachhaltigkeit & Designqualität im Familienalltag Angebot Wie schaffen wir das? Sinnvolle Produkte Innovative Services starke Umweltbilanz Relevanz Wieso ist es wichtig? Gute Produkte und Services erleichtern den Familienalltag. Nachhaltigkeit ist wichtig, um auch den nächsten Generationen Lebensqualität zu ermöglichen. Werte Augenmass & Respekt mit unseren Kunden & Partner Kreativität für Umweltbilanz und gutes Design nutzen Liebe für die Details von Web Store bis zur Verpackung Mit Herz und Verstand kleine & grosse Kunden gewinnen kidsgoods 29

30 Ansprüche an Wort- & Bildmarke Die Markenentwicklung für kidsgoods war zu Beginn schwierig, weil das Thema Umwelt, Kinder und Design unterschiedliche Ansprüche und Assoziationen weckte. Zudem war ein Sortiment mit einer grossen Bandbreite an Produkten geplant. Die Lesbarkeit und Anwendung musste sowohl im Store auf einem Smartphone oder Tablet Computer, auf Textil oder wie bei Frank Wood Jr. auf Holz funktionieren. Somit war schnell klar, dass wir ein Briefing erstellen mussten, welches aus drei Teilen aufgebaut war: 01 Was wir nicht wollen: Kidsgoods-Produkte sollen nicht zu erwachsen oder zu streng aussehen. Das Sortiment soll keinen sturen, elitären oder durchgestylten Eindruck vermitteln. Die Marke Kidsgoods soll locker rüberkommen und nicht idealistisch oder als Moralapostel. Sorge tragen zur Umwelt und die Produktion unter fairen Bedingungen werden schon bald nicht mehr nur von Idealisten sondern von konsumorientierten Kunden verlangt werden. Wichtig ist, dass die Bildmarke ein Sympathieträger wird. 03 Lösungsansatz Eine Trennung von Wortmarke und Bildmarke bietet eine hohe Flexibilität in der Anwendung auf unterschiedlichsten Medien und Varianz in der visuellen Lautstärke. Das Logo bildet die Konstante. Der Einsatz von Farben bildet eine spielerische Komponente, die wir für Kidsgoods benötigen. Farben werden flexibel eingesetzt. Die eingesetzen Farben sollen frisch und zeitgemäss wirken. Zudem soll das Blatt aus der Fläche optisch herausstechen. Bei Gravuren kann mit unterschiedlichen Tiefen gearbeitet werden. 02 Anforderungen Das Logo muss in sehr unterschiedlichen Grössen seine Wirkung entfalten können. Beispielsweise auf einer Zahnbürste sehr klein, auf einem Kleidungsstück sehr dezent und auf einer Verpackung eher gross und plakativ. Das Logo muss auf sehr unterschiedlichen Medien reproduzierbar sein. Beispielsweise als Druck auf einer Windel, gestickt auf einem Kleidungsstück und als Relief auf einer Zahnbürste. Wir benötigen eine Bildmarke, die für sich alleine stehen kann um in bestimmten Fällen (z.b. auf einem Kleidungsstück) zurückhaltend zu wirken. Die Bildmarke darf nicht nur die Eltern ansprechen. Sie muss nicht unbedingt eine grosse Geschichte beinhalten oder das Thema der ökologischen Nachhaltigkeit aufnehmen. kidsgoods 30

31 Aufbau & Elemente Bildzeichen Blatt / Knospe = wachsen, spriessen, Natur, Leben, Biologisch, Sympathie, Grün, Leuchtend, Frisch Name Inhalt: Weist auf das Tätigkeitsfeld hin Klag: Positiv assoziiert Sprache: International Markenschutzzeichen Registred Trade Mark = Professionalität, Ernsthaftigkeit, Glaubwürdigkeit Bildmarke Wortmarke Plattform Ungenaue Form = Lockerheit, Kindlichkeit Inspiration Wasser / See / Teich Font Kleinschreibung = kindlich, unkompliziert Runde Form = kindlich, fröhlich Monoline = unkompliziert, klar Eignung für Print / Web / Gravur / Textil kidsgoods 31

32 Schriften Gravur Condensed Black ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ abcdefghijklmnopqrstuvwxyz kidsgoods kidsgoods Handwriting ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ abcdefghijklmnopqrstuvwxyz hello Futura LT Bold, Medium, Light ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ abcdefghijklmnopqrstuvwxyz ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ abcdefghijklmnopqrstuvwxyz Text Text ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ abcdefghijklmnopqrstuvwxyz Text kidsgoods 32

33 Farbe & Bildwelt Dunkelblau wird sowohl als Schriftfarbe als auch als Hintergrund für eine leuchtende Farbe oder Weisse Schrift eingesetzt. Dunkelblau steht für uns für Vertrauen, Bodenhaftung und inhaltliche Tiefe. Hellblau wird für das Interface und Printanwendungen verwendet. Sie steht im Hintergrund und bietet eine sanfte Alternative zum harten Weiss. Und Bilder sagen bekanntlich mehr als tausend Worte. Je nach Situation stehen das Produkt, der Kontext im Familienumfeld oder Emotionen im Zentrum. Wir vertrauen auf Nachwuchstalente im Bereich Fotografie und Film, um die kidsgoods Bildwelt nachhaltig und eigenständig zu entwickeln. Wir sind zwar grün, können aber auch bunt... Primär Farbe Dunkelblau RGB: 0/40/95 CMYK: 100/95/28/23 Sekundär Farbe Hellblau RGB: CMYK: Je nach Situation kann frei und spielerisch eine oder mehrere Farben mit Dunkelblau kombiniert werden. kidsgoods 33

34 10. Bezug zum Theorieteil der Masterthesis Die Zusammenhänge zwischen heutiger Komplexität und historischer Entwicklung von Design- und Produktionsprozessen bilden den Einstieg in die Theoriearbeit im 1.Kapitel. Um klare Argumente und entsprechendes Handeln mit kidsgoods durchsetzen zu können, muss der Status Quo und wie er sich entwickelte verstanden werden. Aus diesen Grund war die Herleitung von den Anfängen der industriellen Revolution relevant und lehrreich. Die Entwicklung des E-Commerce und die Erfolgskriterien innovativer Anbieter in diesem Bereich wurden im 2. Kapitel recherchiert und anhand geeigneter Praxisbeispiele wie zbsp. kickstarter.com (Crowdfunding) beschrieben. Die Zusammenhänge zwischen Geschäftsmodellentwicklung, Marketing im Kontext von Web 2.0, Trends im Bereich der Tablet Computer und Web- Apps wurden sowohl im 3. Kapitel als auch laufend in der praktischen Arbeit untersucht. Ressourceneffizienz, ganzheitliche Denkweise und Kollaborationen über die ganze Wertschöpfungskette, Reduktion der Konsumgeschwindigkeit und Verlängerung der Produktlebenszyklen sind zentrale Themen, welche vom Autor gefordert werden. Dies hat die Haltung der Marke kidsgoods und die Kurationskriterien des Sortiments stark beeinflusst. Die grosse Chance des nächsten Jahrzehnts besteht darin, Design, Technologie und neue Geschäftsmodelle mit Prinzipien wie diese von Businessmodellgeneration oder Gründen mit Komponenten einzusetzen, um den massvollen Umgang mit Ressourcen, Energieeffizienz, höhere Lebensqualität und Lösungen zur Reduktion von Emmisionen zu entwickeln. Unsere Zeit wird wertvoller, natürliche Ressourcen ebenfalls und es wird immer mehr Wert auf Individualität gelegt. Der Konsument ist immer besser informiert und lässt sich immer weniger mit klassischer Werbung und Massenmedien beeinflussen. Designer und Unternehmer haben sowohl im Bereich der Kommunikation, der Produkte und Dienstleistungen und der damit verbundenen Individualisierung und Vereinfachung eine Schlüsselrolle, welche es auf sinnvolle Weise zu nutzen gilt. Dabei muss man oft über das Produkt hinaus denken. Es geht um die Entwicklung von neuen Materialien, um neuartige Kombinationen aus Produkt und Dienstleistung und oft auch um komplett neue Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsketten. 1.) Industrialisierung (Ford Fleissbandproduktion 1910) 2.) Designprozesse & Nachhaltige Wertschöpfungsketten 3.) Vertriebsinnovation (Kiva Systems Roboter bei Amazon) kidsgoods 34

35 ERSTER KONTAKT KOMMUNIKATION ÜBERZEUGUNG DETAILS KAUFENTSCHEID BEZAHLUNG BESTÄTIGUNG UNBOXING TRACKING EXPERIENCE RECHERCHE BESTELLEN KENNEN- ABONNIEREN PAKET LERNEN SCHENKEN KURATION PACKAGING LIEFERUNG FOTO & STORY INTEGRATION WEITEREMPFEHLUNG EXPAND INPUT & FEEDBACK DESIGN & EIGENENTWICKLUNG CROWDSOURCING CREATIVE DIRECTION VORSTUDIE KALKULATION KALKULATION HERSTELLUNG (HERSTELLUNG & CO) PACKAGING (EV. DIREKTVERSAND) LAGERUNG LOGISTIK WEITEREMPFEHLUNG VERWENDEN VERSAND NÄCHSTES KIND & FAMILIE VERSCHENKEN VERKAUFEN KREISLAUF VON PRODUKTEN FÜR KIDS END OF LIFECYCLE ENTSORGEN REZIKLIEREN - MATERIALTRENNUNG - INFOS SACHGERECHTE ENTSORGUNG - MATERIALKREISLÄUFE ELTERN & KIDS KIDSGOODS TEAM & PARTNER ABRECHNUNGEN BUCHHALTUUNG RETOUREN 11. kidsgoods zusammengefasst Ziel von kidsgoods ist es, auf Augenhöhe mit Familien & Partnern ein eigenständiges, zukunftsorientiertes Unternehmen für Kinderprodukte aufzubauen. Dabei die Chancen neuer Technologien für ein nachhaltiges Geschäftsmodell einsetzen und innovative, kleinere Unternehmen in der Schweiz und Europa fördern. kidsgoods versteht die Herausforderungen der Eltern & Erzieher in der heutigen Zeit genauso wie die Wichtigkeit von ressourcenschonenden Produkten und Prozessen. Dies ist der Grund, wieso kidsgoods eine strenge Produktselektion trifft, den Web Store bis ins Detail neu gedacht und ein eigenes Geschäftsmodell entwickelt hat. Die eigenen Kinder der Gründer sind die Inspiration, um Herz und Verstand der grossen und kleinen Kunden zu erobern. Wir sind nicht perfekt, aber wir geben uns grosse Mühe und zeigen, was hinter unseren Produkten und unserer Denkweise steckt. CUSTOMER EXPERIENCE KIDSGOODS TEAM HERSTELLUNGS PARTNER MOBILE STORE / SOFTWARE PARTNER LOGISTIK / VERSAND PARTNER Design- und Produktqualität für Kids auf ein einfache, nachhaltige Weise in den Familienalltag bringen. kidsgoods 35

36 Die Schlüsselelemente auf einen Blick 1. Story Eigenständige Marke und glaubwürdige Gründer, die Skills haben, Design und sinnvolle Produktselektion bis ins Detail umzusetzen. 2. Design Die Design- und Herstellungskriterien von kidsgoods fordern Kreativität, Technologie und den Blick fürs Wesentliche heraus. 3. Kundenintegration Durch Crowdfunding werden Kunden in die Sortimentsentwicklung eingebunden. Dies reduziert sowohl das Entwicklungsrisiko und schont wertvolle Ressourcen. 4. Nachhaltigkeit Dank hoher Wertschöpfung in der Schweiz und der EU schaffen wir eine sehr gute Umweltbilanz und fördern innovative Unternehmer. 5. Innovativer Vertrieb Der eigene Mobile Store bietet innovative Services wie das gemeinsame Schenken und kann Produkte auf intuitive Art bis in die Details zeigen. Das Vertriebsmodell bietet hohe Skalierbarkeit. 6. Direkte Kommunikation In den Kaufprozess integrierte Kommunikation und spannende Hindergrundinfos & Bilder. kidsgoods 36

37 Weitersagen & Nachfragen... Wir suchen sowohl Herstellungspartner, spannende Produkte und Marken aber auch Investoren. Empfehlen sie uns weiter und helfen sie uns, dass kidsgoods so bald wie möglich die ersten Produkte und Geschenke verschicken kann. Kontakt für Fragen & Details: kidsgoods 37

Wissen ist das entscheidende Kapital unserer Generation.

Wissen ist das entscheidende Kapital unserer Generation. Wissen ist das entscheidende Kapital unserer Generation. Information ist überall, aber erst durch den individuellen Mix, Ordnung, Austausch und die eigens identifizierten Quellen wird Wissen wertvoll!

Mehr

Dem Kunden ist der Kanal egal! CRM bei Heinmann Duty Free. 11. CRM Kompetenztag 25. April 2012

Dem Kunden ist der Kanal egal! CRM bei Heinmann Duty Free. 11. CRM Kompetenztag 25. April 2012 Dem Kunden ist der Kanal egal! CRM bei Heinmann Duty Free 11. CRM Kompetenztag 25. April 2012 2 Vorstellung Gebr. Heinemann Gebr. Heinemann auf einen Blick 3 Gebr. Heinemann auf einen Blick Gebr. Heinemann

Mehr

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates 57 MILLIONEN USER IN DEUTSCHLAND KÖNNEN SICH NICHT IRREN... In nahezu allen Bereichen des täglichen

Mehr

BUCHERER. station.ch/awards/bucherer

BUCHERER. station.ch/awards/bucherer BUCHERER Bucherer gehört zu den führenden Fachgeschäften für Luxus-Uhren und Schmuck in Europa. Neben der Uhrenmarke Carl F. Bucherer vertritt das Unternehmen zahlreiche renommierte Uhrenbrands und präsentiert

Mehr

Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten

Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten 1. Wie verlaufen heute Kaufentscheidungen? 2. Wie beeinflusse ich die Kaufentscheidung mit meiner Kommunikation? 3. Welche

Mehr

Vidilo Werbefilmproduktion Darum Videos!

Vidilo Werbefilmproduktion Darum Videos! Vidilo Werbefilmproduktion Darum Videos! Inhalt 3 Kommunikation mit Videos Warum Video das ideale Kommunikationsmittel ist. 7 Für jeden Zweck das passende Video Wie Sie Videos für Ihr Unternehmen einsetzen

Mehr

Multisensorisches Marketing in KMU. umgesetzt bei www.kindundkauz.com

Multisensorisches Marketing in KMU. umgesetzt bei www.kindundkauz.com Multisensorisches Marketing in KMU umgesetzt bei www.kindundkauz.com Die Referentinnen Lena Schmidt 31 Jahre Kommunikationsdesignerin, kindundkauz-gründerin Kathrin Hansen 36 Jahre Lehrerin, kindundkauz-gründerin

Mehr

Wie auch Sie online noch erfolgreicher

Wie auch Sie online noch erfolgreicher Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie auch Sie online noch erfolgreicher werden 30.07.2015 dmc digital media center GmbH 2015 2 Unternehmensgruppe dmc.cc ist nicht nur Berater, sondern der konsequente

Mehr

Fashion und Fulfilment: Die Rolle der Back-Office-Prozesse im E-Commerce am Beispiel von yalook.com. Hamburg, 10. Mai 2010

Fashion und Fulfilment: Die Rolle der Back-Office-Prozesse im E-Commerce am Beispiel von yalook.com. Hamburg, 10. Mai 2010 Fashion und Fulfilment: Die Rolle der Back-Office-Prozesse im E-Commerce am Beispiel von yalook.com Hamburg, 10. Mai 2010 Agenda Erfolgsfaktoren eines Online-Fashion-Stores am Beispiel von yalook Anforderungen

Mehr

plista Native Content Distribution

plista Native Content Distribution plista Native Content Distribution Berlin, 2014 plista GmbH Advertiser T: +49 30 4737537-76 accountmanagement@plista.com Agenda Bestehende Märkte Markteintritt in Q3/Q4 2014 geplant UNTERNEHMEN PRODUKTE

Mehr

Mit Leidenschaft für unsere Kunden.

Mit Leidenschaft für unsere Kunden. Mit Leidenschaft. Leidenschaft entsteht, wenn Menschen in einer offenen und vertrauensvollen Atmosphäre gemeinsam an einem Ziel arbeiten: für jede Aufgabenstellung die beste Lösung zu finden. Als eines

Mehr

Effiziente Lagerlogistik. Zuverlässigkeit in der Teile- und Materialbereitstellung. Ein Unternehmen der

Effiziente Lagerlogistik. Zuverlässigkeit in der Teile- und Materialbereitstellung. Ein Unternehmen der 17 Effiziente Lagerlogistik. Zuverlässigkeit in der Teile- und Materialbereitstellung. Ein Unternehmen der 3 Inhaltsverzeichnis 5 Die Marke Schäflein Logistics 7 Lösungen 9 Beschaffungs- und Distributionslogistik

Mehr

Q U A L I T Ä T TRIFFT P R Ä Z I S I O N

Q U A L I T Ä T TRIFFT P R Ä Z I S I O N QUALITÄT TRIFFT PRÄZISION SPIELRAUM UNTERNEHMEN Als Familienunternehmen in der 3. Generation ist es unser Bestreben, langfristige Geschäftsbeziehungen aufzubauen. Zuverlässigkeit, Professionalität und

Mehr

DST. 3V Partner - 3V Firmen Verkaufs-, Vermittlungs-, oder / und Vertriebspartner der DST Group GROUP

DST. 3V Partner - 3V Firmen Verkaufs-, Vermittlungs-, oder / und Vertriebspartner der DST Group GROUP 3V Partner - 3V Firmen Verkaufs-, Vermittlungs-, oder / und Vertriebspartner der DST Group 3V-Partner oder 3V-Firmen vermitteln uns neue Kunden-Kontakte und verdienen immer an diesen vermittelten Kunden-Aufträgen

Mehr

Produkte/Content/Commerce

Produkte/Content/Commerce Produkte/Content/Commerce Content Technologie für das Zeitalter des Kunden! Michael Kräftner Founder & CEO Marketing für Morgen? Wird Ihr Marketing Budget für die Herausforderungen der nächsten Jahre ausreichen?

Mehr

Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich. T. 044 272 88 22 info@webinc.ch www.webinc.

Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich. T. 044 272 88 22 info@webinc.ch www.webinc. Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER Diese übersichtliche Webseite ist besonders benutzerfreundlich, modern und responsive. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich T. 044 272

Mehr

Worum geht es in diesem Projekt?

Worum geht es in diesem Projekt? Worum geht es in diesem Projekt? In dem Aktuellen SocialMedia Umfeld wird es immer schwieriger der Informationsflut und Schnittstellen Basis Herr zu werden und alle Schnittstellenprozesse im Überblick

Mehr

Der Blaue Engel bei idealo.de

Der Blaue Engel bei idealo.de Der Blaue Engel bei idealo.de Erfahrungen aus der Praxis idealo internet GmbH Göksu Müslim Business Development Berlin, 09.07.2015 Seit 15 Jahren sorgen wir als Vergleichsportal für Markttransparenz idealo

Mehr

Imagebroschüre 2015 e Lösungen für KMU Nachhaltige effizient

Imagebroschüre 2015 e Lösungen für KMU Nachhaltige effizient Imagebroschüre 2015 t n ie Na h h c a e g i lt z fi f e ö L e g n u s e ür f n U M K HERZLICH WILLKOMMEN Ich freue mich, dass Sie sich die Zeit nehmen meine Imagebroschüre zu lesen. Sie erfahren hier mehr

Mehr

SALES PUBLISHING / EDITORIAL SHOPPING

SALES PUBLISHING / EDITORIAL SHOPPING SALES PUBLISHING / EDITORIAL SHOPPING Redaktionelle Zielgruppenkommunikation, die Produkte und Dienstleistungen verkauft Strategiegipfel Corporate Publishing, Cross Media, Content Marketing Grand Hotel

Mehr

Green Corporate Identity Grünes Erscheinungsbild

Green Corporate Identity Grünes Erscheinungsbild Green Corporate Identity Grünes Erscheinungsbild 1. Markenanalyse Eine Organisation soll bewertet werden hinsichtlich der Idenität der Marke, der digitalen Identität und der Haltung zum Thema Sustainability

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

Von Der Idee bis zu Ihrer App

Von Der Idee bis zu Ihrer App Von Der Idee bis zu Ihrer App Solid Apps Von Der Idee bis zu Ihrer App Konzeption, Design & Entwicklung von Applikationen für alle gängigen Smartphones & Tablets Sowie im Web - alles aus einer Hand! In

Mehr

Werbung schnell und günstig buchen. 3 Beispielkampagnen Online-Werbung

Werbung schnell und günstig buchen. 3 Beispielkampagnen Online-Werbung Werbung schnell und günstig buchen 3 Beispielkampagnen Online-Werbung Online - Beispielkampagne 1 Hilfsorganisation - Blutspende-Zentrum Herausforderung: Eine Hilfsorganisation hat eine Website für ein

Mehr

Domino s Pizza Geschäftsmodelle im E-Commerce

Domino s Pizza Geschäftsmodelle im E-Commerce Geschäftsmodelle im E-Commerce Sommersemester 2014 23. Mai 2014 Agenda A Kurzporträts B 2 A Kurzporträts Branche: Internationaler Pizzaservice auf Franchisebasis Gründung: Im Jahr 1960 Gründer: Tom Monaghan

Mehr

Wir sind jung, kreativ und ergebnisorientiert

Wir sind jung, kreativ und ergebnisorientiert Wir sind jung, kreativ und ergebnisorientiert Wir sind StatusGlow - die strategische Werbe- und Designagentur aus Leipzig mit Fokus auf digitale Medien. Wir erschaffen Identitäten für nternehmen, Produkte

Mehr

Social Media: Die Herausforderung begann 1995. Soziale Medien in Bildungsinstitutionen: Hype oder Pflicht?

Social Media: Die Herausforderung begann 1995. Soziale Medien in Bildungsinstitutionen: Hype oder Pflicht? Soziale Medien in Bildungsinstitutionen: Hype oder Pflicht? 1 Sie lechzen danach, täglich nach Neuem zu fragen... einige sind so schrecklich neugierig und auf Neue Zeitungen erpicht..., dass sie sich nicht

Mehr

Basispresseinformation zweipunktnull

Basispresseinformation zweipunktnull Basispresseinformation zweipunktnull Innovationen leben gelebte Innovationen. Unternehmen müssen die Technologien und Lösungsansätze ihrer Außenkommunikation zeitgerecht anpassen, damit Kunden und Interessenten

Mehr

einfach Genial dieses kleidoo

einfach Genial dieses kleidoo einfach Genial dieses kleidoo die Stärken des Offline- Shoppens online erleben DAS SIND WIR Die kleidoo GmbH mit Hauptsitz in Hamburg ist eine innovative Shop-in- Shop Fashion Plattform für Brands und

Mehr

Sie stellen Gewohntes infrage, können sich für etwas begeistern. Neue Blickwinkel sehen Sie als Chance für gute Ideen.

Sie stellen Gewohntes infrage, können sich für etwas begeistern. Neue Blickwinkel sehen Sie als Chance für gute Ideen. 01 Sie stellen Gewohntes infrage, können sich für etwas begeistern. Neue Blickwinkel sehen Sie als Chance für gute Ideen. Welche Dinge faszinieren auf Dauer? Es sind die Produkte, denen man anmerkt, welche

Mehr

s brand + digital portfolio 1.0

s brand + digital portfolio 1.0 brand + digital portfolio 1.0 01/28 01 Eine kurze Vorstellungsrunde 01 Wir gestalten Kommunikation. Online und offline. Print und digital. 02 Wir sind Visionäre und Entdecker. Oder vielleicht auch nur

Mehr

Trend: Mobiles Internet. Eine aktuelle Übersicht

Trend: Mobiles Internet. Eine aktuelle Übersicht Trend: Mobiles Internet Eine aktuelle Übersicht Computer verändern sich Kommunikation verändert sich Fotografie verändert sich Drei Erfolgsfaktoren 1 Seien Sie auf allen Bildschirmen präsent 2 Seien Sie

Mehr

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3.

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3. Connected Retail ecommerce goes Local Shop Serviceplan Gruppe: Building best brands Christian Rößler München, 24.3.2015 1 Das Haus der Kommunikation Eine Kultur. Eine Vision. Ein Weg. building best brands

Mehr

Locafox! Online finden. Im Geschäft kaufen.

Locafox! Online finden. Im Geschäft kaufen. Locafox! Online finden. Im Geschäft kaufen. ! 41 Prozent! aller Konsumenten informieren sich zunächst online, bevor sie stationär kaufen.! (ROPO: Research Online, Purchase Offline)*! *Quelle: GfK ROPO-Studie,

Mehr

UNSERE UNTERNEHMENS-LEITLINIEN

UNSERE UNTERNEHMENS-LEITLINIEN UNSERE UNTERNEHMENS-LEITLINIEN LEITMOTTO Unsere prowin Familie - gemeinsam erfolgreich GEMEINSAM SIND WIR ERFOLGREICH Verantwortungsbewusste und leistungsorientierte Mitarbeiter sind die Basis für unseren

Mehr

messe erleben. verbindungen schaffen.

messe erleben. verbindungen schaffen. messe erleben. verbindungen schaffen. eine messe ist mehr als nur eine ausstellung. erleben sie emotionen euphorie ein erlebnis exklusivität. interesse modern freude expo outline eindrucksvoll originell

Mehr

AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de

AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de 02 // entwickeln. gestalten. erleben. Blickfang ist die Kombination einer klassischen Werbeagentur und einer Agentur für

Mehr

Erreichen Sie durch effektive Online Werbung auf Google mehr Kunden. Wir optimieren Ihre Werbung und zeigen mit Gratis Reports die Ergebnisse.

Erreichen Sie durch effektive Online Werbung auf Google mehr Kunden. Wir optimieren Ihre Werbung und zeigen mit Gratis Reports die Ergebnisse. 1 GOOGLE ADWORDS: WERBUNG MIT GOOGLE. AGENTUR FÜR ONLINE MARKETING, OPTIMIERUNG & BERATUNG VON ONLINE KAMPAGNEN MIT PROFESSIONELLEN ANALYSEN UND REPORTING Jetzt bei Google AdWords einsteigen! Erreichen

Mehr

Mit User Experience Design effizient Produkte entwickeln, die begeistern

Mit User Experience Design effizient Produkte entwickeln, die begeistern Mit User Experience Design effizient Produkte entwickeln, die begeistern Die Benutzer machen das Produkt zum Erfolg Der Erfolg eines Softwareprodukts wird in den meisten Fällen an seinem Return On Investment

Mehr

GP macht qualität sichtbar

GP macht qualität sichtbar GP macht qualität sichtbar GP macht qualität sichtbar GP designpartners ist ein internationales und multidisziplinäres team von hochmotivierten industrial und interaction designern mit sitz in wien. wir

Mehr

SMS für Transport & Logistik. Broschüre

SMS für Transport & Logistik. Broschüre Broschüre Optimierte Kommunikation mit SMS SMS können in vielen Situationen die Kommunikation zwischen Unternehmen und Ihren Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten verbessern. Ob Bestell- oder Lieferbestätigung,

Mehr

Konzept zur Fachgruppe Moderne User Interfaces und Usability von A.T.Erbrich, Geschäftsführer A.T.E Software GmbH

Konzept zur Fachgruppe Moderne User Interfaces und Usability von A.T.Erbrich, Geschäftsführer A.T.E Software GmbH Konzept zur Fachgruppe Moderne User Interfaces und Usability von A.T.Erbrich, Geschäftsführer A.T.E Software GmbH Was ist Usability? Usability bedeutet wörtlich Bedienbarkeit. In der IT-Branche ist damit

Mehr

Vertriebskanal ricardo.ch

Vertriebskanal ricardo.ch ricardo.ch autoricardo.ch ricardoshops.ch ricardolino.ch Vertriebskanal ricardo.ch Chancen & Risiken für den (stationären) Händler Multi Cross Channel Forum 2013 29. August 2013 12.10.13 Agenda e-commerce

Mehr

Top Looks & Top Shoppingerlebnis: So erfindet sich PKZ nach 133 Jahren neu

Top Looks & Top Shoppingerlebnis: So erfindet sich PKZ nach 133 Jahren neu Top Looks & Top Shoppingerlebnis: So erfindet sich PKZ nach 133 Jahren neu PKZ Tradition trifft Innovation 27.11.2014 PKZ Assoziation PKZ woran denken Sie? Papa kann zahlen! 4 Aber: auch das ist PKZ 5

Mehr

einfach genial dieses kleidoo

einfach genial dieses kleidoo einfach genial dieses kleidoo das sind wir die Stärken des Offline- Shoppens online erleben Die kleidoo GmbH mit Hauptsitz in Hamburg ist eine innovative Shop-in- Shop Fashion Plattform für Brands und

Mehr

TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK. Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor:

TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK. Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor: TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor: Credo Ein optimal ausgestattetes Büro ermöglicht effektives, effizientes und zufriedenes

Mehr

DIE BMW BUSINESS CARD. IHR SCHLÜSSEL ZU EINER EXKLUSIVEN WELT.

DIE BMW BUSINESS CARD. IHR SCHLÜSSEL ZU EINER EXKLUSIVEN WELT. DIE BMW BUSINESS CARD. IHR SCHLÜSSEL ZU EINER EXKLUSIVEN WELT. SIEBEN GUTE GRÜNDE. NUTZEN SIE DIE EXKLUSIVEN VORTEILE IHRER BMW BUSINESS CARD. 1 2 WWW.BMWBUSINESS CENTER.DE. Seite 4 BMW MOBILITÄTS- SERVICES.

Mehr

go strong 6,85 Mio. Unique User, 18 Mio. Visits, 95 Mio. PI.

go strong 6,85 Mio. Unique User, 18 Mio. Visits, 95 Mio. PI. 12 Gründe für first Ob Desktop oder Mobile, ob Communities oder innovative Formate wir sind First Mover in allen Bereichen: Seit über 16 Jahren begleiten wir Frauen durch ihren Alltag, sprechen Themen

Mehr

Diese Website sticht durch ungewöhnlich umfangreichen, aktuellen Content hervor. So erfährt man sehr viel über den Laden, die Inhaberin und das

Diese Website sticht durch ungewöhnlich umfangreichen, aktuellen Content hervor. So erfährt man sehr viel über den Laden, die Inhaberin und das 12 13 Diese Website sticht durch ungewöhnlich umfangreichen, aktuellen Content hervor. So erfährt man sehr viel über den Laden, die Inhaberin und das Sortiment. Verkaufsfördernde Aktionen werden auch online

Mehr

Designmöbelhersteller mit Multi Channel Vertrieb Februar 2014

Designmöbelhersteller mit Multi Channel Vertrieb Februar 2014 Designmöbelhersteller mit Multi Channel Vertrieb Februar 2014 Das FASHION FOR HOME Kundenversprechen Schöne & hochwertige Möbel für jeden erreichbar machen Kooperation mit führenden Designern und Manufakturen

Mehr

Webshop Neuerungen von Version 6.14 zu 6.15.1

Webshop Neuerungen von Version 6.14 zu 6.15.1 Webshop Neuerungen von Version 6.14 zu 6.15.1 Inhaltsverzeichnis Neue Funktionen...2 Filtersuche... 2 Eigene Formulare erstellen... 3 Schaltflächen selber gestalten...3 Themenbühne... 4 Neuer mobiler Onlineshop...

Mehr

Effektiv Sales Leads generieren mit Video

Effektiv Sales Leads generieren mit Video Effektiv Sales Leads generieren mit Video...mit internen Ressourcen und online Präsentationen Reto Huber VidMa Video Marketing MAI 2012 B2B Marketing wurde in den letzten Jahren immer effektiver wenn es

Mehr

» Ein. » Willkommen. Unternehmen, zwei starke Marken.« bei den MeisterWerken.«

» Ein. » Willkommen. Unternehmen, zwei starke Marken.« bei den MeisterWerken.« 2 3» Ein Unternehmen, zwei starke Marken. Willkommen bei den MeisterWerken.«Willkommen im Sauerland. Willkommen bei uns, den Mitarbeitern der MeisterWerke. Lernen Sie uns auf den folgenden Seiten besser

Mehr

Bei LovelyBooks werden Ihre Bücher entdeckt!

Bei LovelyBooks werden Ihre Bücher entdeckt! Bei LovelyBooks werden Ihre Bücher entdeckt! Mit dem neuen Design wird LovelyBooks.de ab Ende 2012 mehr denn je der ideale Ort für Leser, um neue Bücher zu entdecken. Basierend auf den neuesten Erkenntnissen

Mehr

thomas bauernfeind Gruppe

thomas bauernfeind Gruppe thomas bauernfeind Gruppe Die thomas bauernfeind Gruppe ist ein unabhängiger, europäischer Problemlöser für Immobilien und Verpackungen. Die Firma thomas bauernfeind Immobilien+Verpackungen GmbH bildet

Mehr

Fit für die Zukunft mit Mobile Marketing

Fit für die Zukunft mit Mobile Marketing Fit für die Zukunft mit Mobile Marketing Internet User (Mio.) 2,000 Wie zahlreiche Studien prognostizieren, wird sich Mobile Marketing in den kommenden Jahren vom sporadischen zum wesentlichen Bestandteil

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Neues aus der Ideenschmiede der BVCD-APP

Neues aus der Ideenschmiede der BVCD-APP Neues aus der Ideenschmiede der BVCD-APP Eine eigene APP!? Unmöglich? Nein! mobile Kunden. meine App. mehr erfolg. Partner des Mit der eigenen App den Marktvorsprung sichern und ausbauen Die Nutzung von

Mehr

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de Agentur für digitales Marketing und Vertrieb explido ist eine Agentur für digitales Marketing und Vertrieb. Die Experten für Performance

Mehr

Das comessen-infosystem

Das comessen-infosystem Das comessen-infosystem Maßgeschneiderte Applikationen für Messen und Vertrieb Die Chancen Selbstdarstellung und Profilierung Bei der Präsentation Ihres Unternehmens, Ihrer Produkte und Leistungen spielen

Mehr

MOBILES INTERNET 2013

MOBILES INTERNET 2013 WHITEPAPER MOBILES INTERNET 2013 A-SIGN GmbH Full Service in E-Commerce & Online Marketing Office Zürich: Flüelastrasse 27 CH-8047 Zürich T +41 44 440 11 00 Office Bodensee: Hauptstrasse 14 CH-8280 Kreuzlingen

Mehr

Digitalmarketing www.business-aschaffenburg.tel

Digitalmarketing www.business-aschaffenburg.tel Digitalmarketing www.business-aschaffenburg.tel Vorwort Ob bei der Wahl des Restaurants, der Bestellung eines Taxis oder der Schnäppchenjagd in der Stadt das Smartphone ist unser allgegenwärtiger Begleiter.

Mehr

A/B-Testing aber richtig. Marketing on Tour 2013, Volker Wieskötter, etracker GmbH

A/B-Testing aber richtig. Marketing on Tour 2013, Volker Wieskötter, etracker GmbH A/B-Testing aber richtig Marketing on Tour 2013, Volker Wieskötter, etracker GmbH Tag 1 nach dem Relaunch Online Marketing Website Management Produkt Management 2013 etracker GmbH 2 1 Jahr nach dem Relaunch

Mehr

Brand Community. Möglichkeiten für den Erfolg von Brand Communities. www.bernd-schmitz.net

Brand Community. Möglichkeiten für den Erfolg von Brand Communities. www.bernd-schmitz.net Brand Community Möglichkeiten für den Erfolg von Brand Communities www.bernd-schmitz.net 7er.com Private Gemeinschaft ohne BMW Fanclub Veranstaltungen, Sternfahrten Lokale Treffen Web als gemeinsam Kommunikationsplattform

Mehr

www.gruenkaeppchen.de

www.gruenkaeppchen.de BEI UNS IST ALLES BIO! Lieferservice für Privatkunden, Firmenobst, Gesundes für Kinder und Großverbraucher. www.gruenkaeppchen.de Das Grünkäppchen liefert BIO-LEBENSMITTEL Der Verkauf von Bio-Lebensmitteln

Mehr

TRADITION VERBINDET. ZEIT VEREINT.

TRADITION VERBINDET. ZEIT VEREINT. TRADITION VERBINDET. ZEIT VEREINT. TRADITION VERBINDET. ZEIT VEREINT. VINOTORIUM - das Projekt Genuss und Lebensfreude erleben diese Maxime ist für uns eng verbunden mit der sonnenverwöhnten Weinregion

Mehr

DIGITAL INSIGHTS 03-2014 CORPORATE STORYTELLING & CONTENT MARKETING

DIGITAL INSIGHTS 03-2014 CORPORATE STORYTELLING & CONTENT MARKETING DIGITAL INSIGHTS 03-2014 CORPORATE STORYTELLING & CONTENT MARKETING MÖGE DIE MACHT MIT DIR SEIN! BEST PRACTICE B2C UND B2B DIGITAL, SOCIAL, MOBILE FACEBOOK, TWITTER & CO. NIKE S VIRALER HIT THE LAST GAME

Mehr

Die Auswirkungen des Onlinehandels und die parallel laufende Stationäroffensive an ein modernes Versandhaus und die dahinterstehende Logistik

Die Auswirkungen des Onlinehandels und die parallel laufende Stationäroffensive an ein modernes Versandhaus und die dahinterstehende Logistik Die Auswirkungen des Onlinehandels und die parallel laufende Stationäroffensive an ein modernes Versandhaus und die dahinterstehende Logistik Stark in Mode 50plus 1 Hans-Joachim Heuer Bereichsleiter Logistik

Mehr

ÜBER COMPANY OF GLOVERS

ÜBER COMPANY OF GLOVERS COMPANY OVERVIEW ÜBER COMPANY OF GLOVERS D as innovative Start-up Company of Glovers hat sich das Ziel gesetzt, den europäischen Handschuhmarkt zu revolutionieren und bietet modebegeisterten Internetnutzern

Mehr

Social Media. Die neuen Kundenbeziehungen

Social Media. Die neuen Kundenbeziehungen Geheimwaffe Kommunikation Social Media Die neuen Kundenbeziehungen Referent: Stefan Plaschke Internetmarketing- Berater- und Trainer Copyright Plaschke-Consulting, 2013 WAS IST SOCIAL MEDIA? Auch Web 2.0,

Mehr

Die erfolgreiche Gründung einer Praxis.

Die erfolgreiche Gründung einer Praxis. Die erfolgreiche Gründung einer Praxis. Die Eröffnung der Arztpraxis. einer Logo und Marke Ansprache Patienten und Sorgen Sie dafür, dass man Sie kennt. Viele Dinge sind zu erledigen, bevor eine Arztpraxis

Mehr

Startschuss für 3D-Kennzeichen: Das ganz persönliche Upgrade am Fahrzeug

Startschuss für 3D-Kennzeichen: Das ganz persönliche Upgrade am Fahrzeug PRESSEMITTEILUNG Startschuss für 3D-Kennzeichen: Das ganz persönliche Upgrade am Fahrzeug Neuburg am Inn, November 2013 Die Aufwärmrunde ist vorbei: Seit dem 12. November gilt grünes Licht für Verkauf

Mehr

»Und was hat s gebracht?«

»Und was hat s gebracht?« »Und was hat s gebracht?« Hinterher ist man immer schlauer? Überprüfen Sie die Effizienz Ihrer Kommunikationsmaßnahmen doch besser, bevor Sie investieren. Als beratender und umsetzender Partner unserer

Mehr

Mobile Commerce mit Magento und dem Apple ipad. Meet Magento #3.10, Leipzig, 31.05.2010 Michael Schäfer, justselling Germany Ltd.

Mobile Commerce mit Magento und dem Apple ipad. Meet Magento #3.10, Leipzig, 31.05.2010 Michael Schäfer, justselling Germany Ltd. Mobile Commerce mit Magento und dem Apple ipad Meet Magento #3.10, Leipzig, 31.05.2010 Michael Schäfer, justselling Germany Ltd. Agenda Company m-commerce Das ipad mstore4magento Roadmap Zusammenfassung

Mehr

Der SCHAU HIN!-Elterntest Wie nutzen Sie Medien? Berlin, 02.09.2015

Der SCHAU HIN!-Elterntest Wie nutzen Sie Medien? Berlin, 02.09.2015 Der SCHAU HIN!-Elterntest Wie nutzen Sie Medien? Berlin, 02.09.2015 1) Was für ein Mobiltelefon haben Sie? Ich besitze ein einfaches Handy zum Telefonieren und zum Schreiben von SMS. Das reicht mir völlig!

Mehr

infach nionex Der Fullservice-Partner für Ihren Erfolg!

infach nionex Der Fullservice-Partner für Ihren Erfolg! infach nionex Der Fullservice-Partner für Ihren Erfolg! Auf einen Blick Unternehmen Beratung Kreation Realisierung Betreuung Beratung. Kreation. Realisierung. Betreuung. Digitale Kommunikation für Ihren

Mehr

Websites, spielend einfach. Die clevere Komplettlösung für Heime und Spitex.

Websites, spielend einfach. Die clevere Komplettlösung für Heime und Spitex. Websites, spielend einfach. Die clevere Komplettlösung für Heime und Spitex. Empfohlen von: www.sitesystem.ch sitesystem macht Ihre neue Website zum Kinderspiel. sitesystem ist genauso clever und einfach

Mehr

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Überblick über Sage CRM Version 7.0 Unternehmen konzentrieren sich mehr denn je auf Prozesseffizienz und suchen nach Wegen, die Leistungsfähigkeit

Mehr

Modebegriff oder geht es nicht ohne? CONTENT MARKETING Neue Wege der Geschäftskommunikation im Web 3.0

Modebegriff oder geht es nicht ohne? CONTENT MARKETING Neue Wege der Geschäftskommunikation im Web 3.0 Modebegriff oder geht es nicht ohne? CONTENT MARKETING Neue Wege der Geschäftskommunikation im Web 3.0 Die klassische Werbung stirbt aus Katja Groß 2005 Gründung Werbeagentur gannica 2011 Umbenennung in

Mehr

Flexible und mobilfähige Lösung für den Luxusuhren-Marktplatz

Flexible und mobilfähige Lösung für den Luxusuhren-Marktplatz Flexible und mobilfähige Lösung für den Luxusuhren-Marktplatz Der Verkauf von Luxusuhren über das Internet erfordert ein hochwertiges Design, welches das Branding optimal unterstützt und das Markenversprechen

Mehr

FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL?

FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL? FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL? Martin Sternsberger metaconsulting KONTAKT Martin Sternsberger metaconsulting gmbh Anton-Hall-Straße 3 A-5020 Salzburg +43-699-13 00 94 20 office@metaconsulting.net

Mehr

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten Willkommen im neuen UmbauPortal. Als Aufbauhersteller haben Sie zwei erklärte Ziele: Sie wollen alle Informationen, um professionell auf Volkswagen Nutzfahrzeuge

Mehr

E-Commerce & Logistik. Seit September 2011 FSC-zertifiziert!

E-Commerce & Logistik. Seit September 2011 FSC-zertifiziert! E-Commerce & Logistik Seit September 2011 FSC-zertifiziert! Das Internet bietet Ihnen nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen. Gleichzeitig aber nehmen die Herausforderungen

Mehr

.mrp. Ihr Marketing in Bestform. marketing. rolf. plümper. Titelbild: artsilense.com

.mrp. Ihr Marketing in Bestform. marketing. rolf. plümper. Titelbild: artsilense.com .mrp marketing rolf plümper Titelbild: artsilense.com Ihr Marketing in Bestform. / content /image S. 2+3 /web S. 4+5 /print S. 6+7 Video-Workshops 3 CMS-Websites 3 Corporate Design 3 Image-Filme 3 SEO-Optimierung

Mehr

Messe-pro. Brand Experience Always Fair. www.messepro.de

Messe-pro. Brand Experience Always Fair. www.messepro.de Messe-pro Brand Experience Always Fair. www.messepro.de Wir entwickeln ERLEBBARE Auftritte. Erfolgreiche Markenkommunikation. Mit dem richtigen Fokus und einer gelungenen Markeninszenierung wird ein Messeauftritt

Mehr

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen Unsere Leistungen 1 Beratung / Konzeption / Umsetzung Wie können Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen auf den digitalen Plattformen zeitgemäß präsentieren und positionieren? Das Digitalkonsulat

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Unternehmensportfolio Was wir machen: Cross Plattform Mobile Applications Beispiel ansehen Was wir machen: HTML5 & CSS3 basierte Web Applikationen Beispiel ansehen Was wir machen: Windows 8 & Windows Mobile

Mehr

Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten

Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten KORN weist den Weg in eine bessere Zukunft. Wie wir mit unserem Abfall umgehen, ist eines der dringlichsten Probleme

Mehr

Individuelle Lösungen Verlässlicher Service Ihr Erfolg

Individuelle Lösungen Verlässlicher Service Ihr Erfolg Individuelle Lösungen Verlässlicher Service Ihr Erfolg Papier ist unsere große Leidenschaft Es sieht gut aus. Es fühlt sich gut an. Es zeigt Charakter. Es ist unverwechselbar und repräsentiert Ihr Unternehmen.

Mehr

Kundenkommunikation im Wandel

Kundenkommunikation im Wandel Kundenkommunikation im Wandel Christian Öller 17. November 1991 Copyright 2013 NTT DATA Corporation Kommunikationstechnologien in Veränderung Copyright 2013 NTT DATA Corporation 2 Best Practice Automobilbranche

Mehr

ascom ASCOM WIRELESS SOLUTIONS PARTNER PROGRAMM MISSION-CRITICAL COMMUNICATION UNSERE STÄRKE IHR VORTEIL [ ]

ascom ASCOM WIRELESS SOLUTIONS PARTNER PROGRAMM MISSION-CRITICAL COMMUNICATION UNSERE STÄRKE IHR VORTEIL [ ] [ ] ascom PARTNER PROGRAMM MISSION-CRITICAL COMMUNICATION UNSERE STÄRKE IHR VORTEIL Wir sehen echte Partnerschaften als langfristige Zusammenarbeit und setzen auf offenen Informationsaustausch und gegenseitiges

Mehr

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

Die Quelle-Trendstudie Webshopping 2009

Die Quelle-Trendstudie Webshopping 2009 Die Quelle-Trendstudie Webshopping 9 Quelle-Trendstudie Webshopping 9 Die Ergebnisse im Überblick Die deutschen Internetnutzer kaufen immer häufiger im Netz ein und geben dort mehr Geld aus. Trotz Wirtschaftskrise

Mehr

Workshop 3: Strategisches Marketing

Workshop 3: Strategisches Marketing BPW Business School Strategie Workshop 3: Strategisches Marketing Anthony-James Owen Guerrilla Marketing Group BPW Business ist eine Initiative des Businessplan-Wettbewerbs Berlin-Brandenburg Weitere Informationen

Mehr

Interhome ipad App. Interhome AG, Stephanie Mulder. Status: Version 1.4

Interhome ipad App. Interhome AG, Stephanie Mulder. Status: Version 1.4 Interhome ipad App Best Travel Industry App Interhome AG, Stephanie Mulder Status: Version 1.4 Überblick Über Interhome Usability Mobile Links Kontakt 2 ÜBER INTERHOME Interhome Führender Qualitätsanbieter

Mehr

Das Social Web. Verkaufsförderung mit modernen Sales- und Marketing Strategien

Das Social Web. Verkaufsförderung mit modernen Sales- und Marketing Strategien Das Social Web Verkaufsförderung mit modernen Sales- und Marketing Strategien Ein paar Fakten 40 Jahre, verheiratet, 2 Jungs Gründer von The Strategy Web Mitbegründer von silicon.de (führendes IT B2B Portal

Mehr

THE. Wie kann eine Lücke zwischen Strategie und Marke geschlossen werden?

THE. Wie kann eine Lücke zwischen Strategie und Marke geschlossen werden? THE BRA ND Wie kann eine Lücke zwischen Strategie und Marke geschlossen GA werden? P Was wir vermitteln wollen: 1. Ein modernes Verständnis von Marke 2. Die 5 Disziplinen der Markenbildung Fangen wir mit

Mehr

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Top Online-Shops in Österreich und der Schweiz

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Top Online-Shops in Österreich und der Schweiz Erfolgsfaktoren im E-Commerce Top Online-Shops in Österreich und der Schweiz Zentrale Ergebnisse Dr. Kai Hudetz IFH Institut für Handelsforschung GmbH 1 AGENDA 1. Zielsetzung 2. Studiensteckbrief und Methodik

Mehr

Formal sind wir eine Werbeagentur. Aber keine typische, und schon gar keine klassische.

Formal sind wir eine Werbeagentur. Aber keine typische, und schon gar keine klassische. Formal sind wir eine Werbeagentur. Aber keine typische, und schon gar keine klassische. Klassische Werbung bedeutet nichts anderes als bezahlte Einschaltungen in Massenmedien. Das ist aber nur eines von

Mehr

Social Media. Chancen und Risiken für Unternehmen. Thorben Fasching Director Marketing & User Experience

Social Media. Chancen und Risiken für Unternehmen. Thorben Fasching Director Marketing & User Experience Social Media Chancen und Risiken für Unternehmen Thorben Fasching Director Marketing & User Experience Social Media Basics Interaktiver Austausch zwischen Individuen User Generated Content Praktizierte

Mehr